15n. Begrüßung. Ministerialdirigent Karl Wiebel. Leiter der Abteilung Straßen- und Brückenbau der Obersten Baubehörde. Regensburg Landshut Rosenheim

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "15n. Begrüßung. Ministerialdirigent Karl Wiebel. Leiter der Abteilung Straßen- und Brückenbau der Obersten Baubehörde. Regensburg Landshut Rosenheim"

Transkript

1 Begrüßung Ministerialdirigent Karl Wiebel Leiter der Abteilung Straßen- und Brückenbau der Obersten Baubehörde 15n Regensburg Landshut Rosenheim Infoveranstaltung zur B15neu 1

2 Straßennetz Bestand bestehende B 15 B 15neu Infoveranstaltung zur B15neu 6

3 Präsentation Paul Lichtenwald Präsident der Autobahndirektion Südbayern 15n Regensburg Landshut Rosenheim Infoveranstaltung zur B15neu 7

4 Gliederung Sachstand B 15neu Bau und Planung Bundesverkehrswegeplan (BVWP) 2015 B15 nahe Alternative Infoveranstaltung zur B15neu 8

5 Zielsetzung: - Verbesserung der Bundesstraßenverbindung Regensburg (A 93) Landshut (A 92) A 94 Rosenheim (A 8) - Verbindung der Oberzentren und Verknüpfung der Autobahnen - Bessere verkehrliche Erschließung des ostbayerischen Raumes - Entlastung von Ortsdurchfahrten - Zusätzliche leistungsfähige Nord- Süd-Achse im Osten Bayerns Infoveranstaltung zur B15neu 9

6 B15 neu südlich der A92 bis zur A94 Autobahndirektion Südbayern Infoveranstaltung zur B15neu 10

7 Regensburg B 15 neu Regensburg (A 93) Landshut (A 92) Abschnittsweiser Bau von Nord nach Süd Verkehrsfreigabe Saalhaupt B 15neu Juli ,8 km November 2011 Neufahrn Ergoldsbach Dezember 2013 Kreisstraße LA 9 Essenbach Landshut Infoveranstaltung zur B15neu 11

8 B 15 neu Ergoldsbach Essenbach (A 92) Kläham B 15 Ergoldsbach AS mit Kr LA 9 - Vorarbeiten 2013 begonnen - Bauvorbereitung der Hauptarbeiten 9,0 km B 15 neu AS mit St Verkehrsfreigabe für 2018/2019 vorgesehen Altheim Essenbach AS mit A Infoveranstaltung zur B15neu 14

9 B15 neu südlich der A92 bis zur A94 Autobahndirektion Südbayern Planungstand: Raumordnungslinie von 1976/77 Einstufung BVWP bisher: überwiegend Weiterer Bedarf Vorentwurf Essenbach Geisenhausen genehmigt Infoveranstaltung zur B15neu 15

10 B15 neu Essenbach Geisenhausen Essenbach AS Essenbach (A 92) - rd. 16 km - Vorentwurf am genehmigt - Gesamtkosten 312,7 Mio. Landshut B 15 Tunnel Eisgrub (2,1 km Länge) Adlkofen B 15 neu B 299 Geisenhausen AS Geisenhausen Infoveranstaltung zur B15neu 16

11 B15 neu südlich der A94 bis zur A8 Autobahndirektion Südbayern Planungsstand: Raumordnungslinie von 1976/77 Einstufung BVWP bisher: Weiterer Bedarf Infoveranstaltung zur B15neu 17

12 Gliederung Sachstand B 15neu Bau und Planung Bundesverkehrswegeplan (BVWP) 2015 B15 nahe Alternative Infoveranstaltung zur B15neu 18

13 Bundesverkehrswegeplan (BVWP) 2015 Ministerratsbeschluss vom Anmeldeliste Straße für Fortschreibung BVWP B 15neu zweibahnig auf gesamter Länge zwischen Landshut und Rosenheim enthalten Anfang 2014: Vorlage der Bewertungsunterlagen Infoveranstaltung zur B15neu 19

14 B 15neu: Anmeldetrasse BVWP 2015 Arbeitsschritte Überprüfung der Raumordnungslinie Erarbeitung einer groben Raumwiderstandsanalyse (Bewertung von Schutzgütern: Mensch, Pflanzen und Tiere, Wasser, Landschaft, Kulturgüter, Wald) Variantenuntersuchung auf Basis der Raumwiderstandsanalyse Auswahl der Anmeldetrasse (Kriterium: geringste Raumempfindlichkeit nach derzeitigem Kenntnisstand) Infoveranstaltung zur B15neu 20

15 Variantenentwicklung Geisenhausen (auf Grundlage der Raumwiderstandsanalyse) Ziel: Technisch realisierbare Lösung für BVWP 2015 Velden Abschnitt A 92 A 94 Ampfing Infoveranstaltung zur B15neu 21

16 B 15neu: Anmeldetrasse BVWP 2015 Autobahndirektion Südbayern A 92 A Infoveranstaltung zur B15neu 22

17 B 15neu: Anmeldetrasse BVWP 2015 Autobahndirektion Südbayern A 94 A Infoveranstaltung zur B15neu 23

18 B 15neu:bestandsorientierte Trasse BVWP 2015 Entwicklung von Alternativen, insbesondere einer stärker am Verlauf der bestehenden B 15 orientierter Trassen mit entsprechenden Ortsumfahrungen Autobahndirektion Südbayern Landshut Taufkirchen Isar Dorfen Isen (auf Grundlage der Raumwiderstandsanalyse) Haag Infoveranstaltung zur B15neu 25

19 B 15neu:bestandsorientierte Trasse BVWP 2015 Entwicklung von drei Alternativen im Korridor der bestehenden B15 Autobahndirektion Südbayern Landshut Isar Auswahl anhand Kriterien wie: - größte Entlastungswirkung der B15 - höchste Verkehrswirksamkeit der B15neu - FFH-Verträglichkeit - geringster Raumwiderstand Dorfen Taufkirchen Haag Isen Infoveranstaltung zur B15neu 26

20 B 15neu: bestandsorientierte Trasse BVWP 2015 Autobahndirektion Südbayern Ergebnis: westlich der B15 liegende Alternative der B 15 neu Landshut Taufkirchen 6km kürzer als bisherige Anmeldetrasse Dorfen St. Wolfgang Haag Infoveranstaltung zur B15neu 27

21 B 15neu: bestandsorientierte Trasse BVWP 2015 Umfahrung Landshut / Kumhausen ca. 16km Landshut Umfahrung kleinerer Orte ca 17km Umfahrung Taufkirchen Umfahrung Dorfen Umfahrung Sankt Wolfgang ca 8km ca 5 km ca 8 km Taufkirchen Dorfen St. Wolfgang Umfahrung Haag ca 8 km Haag Infoveranstaltung zur B15neu 28

22 Weitere Schritte nach BVWP 2015 (bei vordringlicher Einstufung) Autobahndirektion Südbayern Neues Raumordnungsverfahren zur Präzisierung der Linienführung mit Vergleich aller Varianten Festlegung der grundsätzlich weiterzuverfolgenden Alternative Abschnittsweise Erstellung der Vorentwürfe mit detaillierter Festlegung der Trasse Abschnittsweise Planfeststellung Gerichtliche Überprüfung? Abschnittsweiser Bau Infoveranstaltung zur B15neu 29

23 Infoveranstaltung zur B15neu 30

24 Internetadressen Fortschreibung Bundesverkehrswegeplan Anmeldetrasse B 15neu Infoveranstaltung zur B15neu 31

25 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

Autobahndirektion Südbayern

Autobahndirektion Südbayern 15n Regensburg-Landshut-Rosenheim 21.3.2012- Planungsverband Landshut- Präsident Lichtenwald 2 Lage der B 15neu im Netz der Bundes- autobahnen 21.3.2012- Planungsverband Landshut- Präsident Lichtenwald

Mehr

ADAC Nordbayern Regionale Verkehrstagung Oberpfalz

ADAC Nordbayern Regionale Verkehrstagung Oberpfalz ADAC Nordbayern Regionale Verkehrstagung Oberpfalz Amberg 11.10.2014 1 Haushaltsfolien von IID 2 Bundesfernstraßenmittel in Bayern [Mio. Euro] Autobahndirektion Südbayern 1400 1200 1000 924 31 167 971

Mehr

VERKEHRS- INFRASTRUKTUR- PROJEKTE

VERKEHRS- INFRASTRUKTUR- PROJEKTE PARLAMENTARISCHER ABEND AM 24. NOVEMBER 2015 VERKEHRS- INFRASTRUKTUR- PROJEKTE IN DER METROPOLREGION MÜNCHEN ZWEITE STAMMSTRECKE IN MÜNCHEN Bau einer 2. Tunnelröhre und netzergänzende Maßnahmen Entlastung

Mehr

St 2342 Ortsumfahrung Oberschleißheim

St 2342 Ortsumfahrung Oberschleißheim St 2342 Ortsumfahrung Oberschleißheim aktuelle Informationen zur Sondersitzung des Gemeinderats am 24.02.2015 Peter Döbl Planungsschritte Rahmenplanung Voruntersuchung Vorentwurf Planfeststellung Ausbauplan

Mehr

Information zur A 8 Ost München Salzburg

Information zur A 8 Ost München Salzburg Information zur A 8 Ost München Salzburg Jechling - Bundesgrenze Gliederung des Vortrages Ausgangssituation Übersicht der Gesamtstrecke Ausbaukonzept Jechling Bundesgrenze Planungsstand / Zeitplan Netzkonzeption

Mehr

Straßenbau im Großraum Regensburg aktueller Stand der Planungen

Straßenbau im Großraum Regensburg aktueller Stand der Planungen Straßenbau im Großraum Regensburg aktueller Stand der Planungen Verkehrskonferenz IHK Regensburg am 9. Dezember 2014 Ministerialdirigent Karl Wiebel www.innenministerium.bayern.de Lage Regensburgs im Straßennetz

Mehr

einenteilabschnittimvordringlichenbedarfzwischenderb299undder B 388. Alle weiteren Abschnitte befinden sich im Weiteren Bedarf.

einenteilabschnittimvordringlichenbedarfzwischenderb299undder B 388. Alle weiteren Abschnitte befinden sich im Weiteren Bedarf. Deutscher Bundestag Drucksache 16/6722 16. Wahlperiode 16. 10. 2007 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Anton Hofreiter, Winfried Hermann, Cornelia Behm, weiterer Abgeordneter

Mehr

Jahreshauptversammlung des Vereins Ja zur A94 am in Erharting

Jahreshauptversammlung des Vereins Ja zur A94 am in Erharting Jahreshauptversammlung des Vereins Ja zur A94 am.06.2017 in Erharting Gilbert Peiker,, Abteilungsleiter Planung und Bau A 94 München Pocking ( A 3 ) - Übersicht Stand: 02/2016 AK A94 / A3 Pocking Malching

Mehr

Pressemitteilung. Baumaßnahmen des Staatlichen Bauamtes Landshut im Landkreis Landshut im Jahr 2016

Pressemitteilung. Baumaßnahmen des Staatlichen Bauamtes Landshut im Landkreis Landshut im Jahr 2016 Staatliches Bauamt Landshut Staatliches Bauamt Landshut Postfach 40 36 84016 Landshut Hochbau Straßenbau Landshut, 04.02.2016 Pressemitteilung Baumaßnahmen des Staatlichen Bauamtes Landshut im Landkreis

Mehr

Doppelanschlussstelle an der

Doppelanschlussstelle an der Doppelanschlussstelle an der BAB A8 Ulm-West / Ulm-Nord Vorstellung der Verkehrskonzeption für den Ulmer Norden mit Doppelanschluss BAB A8 Beimerstetten Thomas Feig Leiter der Straßenbau, Grünflächen,

Mehr

Regionale Verkehrstagung des ADAC Nordbayern e.v.

Regionale Verkehrstagung des ADAC Nordbayern e.v. Regionale Verkehrstagung des ADAC Nordbayern e.v. Aktueller Sachstand Bundes- und Staatsstraßen im Raum Würzburg 19. Oktober 2014 Dr.-Ing. Michael Fuchs Bereichsleiter Straßenbau Staatl. Bauamt Würzburg

Mehr

Der Bundesverkehrswegeplan 2030 am Beispiel der B51 - Ortsumgehung Bad Iburg

Der Bundesverkehrswegeplan 2030 am Beispiel der B51 - Ortsumgehung Bad Iburg Der Bundesverkehrswegeplan 2030 am Beispiel der B51 - Ortsumgehung Bad Iburg Bürgerinformation am 04. und 05. Oktober 2017 Frank Engelmann Folie 1 Der Bundesverkehrswegeplan 2030 (BVWP) Der Bundesverkehrswegeplan

Mehr

B10 Enzweihingen AS S/Zuffenhausen (A81) Umbau der Pulverdinger Kreuzung

B10 Enzweihingen AS S/Zuffenhausen (A81) Umbau der Pulverdinger Kreuzung B10 Enzweihingen AS S/Zuffenhausen (A81) Umbau der Pulverdinger Kreuzung Bürgerinformationsveranstaltung in Markgröningen am 16.11.2016 Jürgen Holzwarth, Tobias Burkard, Isabelle Müller Referat Straßenplanung

Mehr

B 301, B 388 Freising Ausbau bei Hallbergmoos. Informationsveranstaltung in Hallbergmoos am

B 301, B 388 Freising Ausbau bei Hallbergmoos. Informationsveranstaltung in Hallbergmoos am B 301, B 388 Freising Ausbau bei Hallbergmoos Informationsveranstaltung in Hallbergmoos am 23.09.2014 Vortrag: Herr Döbl (Staatliches Bauamt) Herr Gräfe (Gauff Ingenieure) Herr Janello (Ing.-Büro Vössing)

Mehr

Bundesstraße B 15neu Regensburg - Landshut - Rosenheim

Bundesstraße B 15neu Regensburg - Landshut - Rosenheim Bayerisches Staatsministerium des Innern Bundesstraße B 15neu Regensburg - Landshut - Rosenheim Nürnberg Regensburg Regensburg Ingolstadt 15n Saalhaupt Schierling Neufahrn i. NB Landshut Ergoldsbach Essenbach

Mehr

BAB A 99 Autobahnring München. Machbarkeitsstudie Südabschnitt

BAB A 99 Autobahnring München. Machbarkeitsstudie Südabschnitt Autobahndirektion Südbayern BAB A 99 Autobahnring München Machbarkeitsstudie Südabschnitt - Abschlussbericht - Informationsveranstaltung A 99 Südring - 17. Mai 2010 1 Ziel und Zweck der Machbarkeitsstudie

Mehr

Schleswig-Holstein Der echte Norden

Schleswig-Holstein Der echte Norden Schleswig-Holstein Der echte Norden B 208, Ortsumgehung Ratzeburg VORSTELLUNG DES PLANUNGSSTANDES VORUNTERSUCHUNG Inhalt B 208, Ortsumgehung Ratzeburg Planungsstand Bundesverkehrswegeplan Untersuchungsraum

Mehr

RAUMORDNUNGSVERFAHREN

RAUMORDNUNGSVERFAHREN Unterlage 22 Straßenbauverwaltung Freistaat Bayern Straße: PROJIS-Nr.: Station: neu, - Ost-Süd-Umfahrung Landshut RAUMORDNUNGSVERFAHREN Verkehrsuntersuchung Bundesfernstraße neu, Ausbau bis südlich Landshut

Mehr

Informationsveranstaltung zur A 8 Ost München Salzburg

Informationsveranstaltung zur A 8 Ost München Salzburg Informationsveranstaltung zur A 8 Ost München Salzburg Vogling - Neukirchen Gliederung des Vortrages Ausgangssituation Übersicht der Gesamtstrecke Ausbaukonzept Vogling - Neukirchen Planungsstand / Zeitplan

Mehr

Verkehrsforum - Landkreis Sigmaringen Mengen, 20. Januar 2011

Verkehrsforum - Landkreis Sigmaringen Mengen, 20. Januar 2011 Verkehrsforum - Landkreis Sigmaringen Mengen, 20. Januar 2011 in der Region Verbandsdirektor 1. Warum Verkehrsforum? a) Gute Erfahrungen mit Verkehrsgipfel Allgäu b) Gemeinsam getragene Verkehrskonzepte

Mehr

B13 Ortsumgehung Schlungenhof Variantenfindung

B13 Ortsumgehung Schlungenhof Variantenfindung B13 Ortsumgehung Schlungenhof Variantenfindung 1. Infoveranstaltung im Rahmen des Bürgerdialogs 28. November 2017 Bethelsaal, Stiftung Hensoltshöhe Gunzenhausen Programm 17:00-18:00 Uhr Ankunft, Ausstellung,

Mehr

BAB A 281 / B 6n / B 212n Sachstand

BAB A 281 / B 6n / B 212n Sachstand BAB A 281 / / Sachstand DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungsund bau GmbH Zweigstelle Bremen Datum: 15. November 2010 Ort: AIRPORT - Stadt 15. Nov 2010 A 281//B212n BA 1 seit 1995 unter Verkehr BA

Mehr

3. Start-/Landebahn am Flughafen München

3. Start-/Landebahn am Flughafen München 3. Start-/Landebahn am Flughafen München Aktueller Sachstand Verkehrsgutachten Sitzung Nachbarschaftsbeirat 0 Verkehrsgutachten 0 1 Anlass und Aufgabenstellung Anlass Bau einer 3. Start- und Landebahn

Mehr

2. Wie stellen sich Sachstand und Planungen zum Abschnitt A 98.5, A 98.6 und zur A 98-Abfahrt Hauenstein dar?

2. Wie stellen sich Sachstand und Planungen zum Abschnitt A 98.5, A 98.6 und zur A 98-Abfahrt Hauenstein dar? Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 5062 09. 04. 2014 Kleine Anfrage des Abg. Felix Schreiner CDU und Antwort des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur Stand der Planungen

Mehr

Korridoruntersuchung MARCHFELD

Korridoruntersuchung MARCHFELD AMT DER NIEDERÖSTERREICHISCHEN LANDESREGIERUNG Gruppe Straße, Abteilung Autobahnen und Schnellstraßen Korridoruntersuchung MARCHFELD Projektabwicklung und Untersuchungsmethodik PRÄSENTATION Oktober 2004

Mehr

St 2245, Ortsumgehung Vincenzenbronn

St 2245, Ortsumgehung Vincenzenbronn St 2245, Ortsumgehung Vincenzenbronn Bürgerinformation am 17.03.2015 in Vincenzenbronn Deberndorf Zautendorf Steinbach Ballersdorf Hornsegen Rütteldorf Vogtsreichenbach St 2409 Ammerndorf Vincenzenbronn

Mehr

Staatsstraßen 2280 / 2282 Schweinfurt Bad Königshofen Landesgrenze Thüringen. Ortsumgehungen Sulzfeld (St 2280) Kleinbardorf (St 2282)

Staatsstraßen 2280 / 2282 Schweinfurt Bad Königshofen Landesgrenze Thüringen. Ortsumgehungen Sulzfeld (St 2280) Kleinbardorf (St 2282) Staatsstraßen 2280 / 2282 Schweinfurt Bad Königshofen Landesgrenze Thüringen Ortsumgehungen Sulzfeld (St 2280) Kleinbardorf (St 2282) Bürgerversammlung am 24. September 2014 THÜRINGEN BAD KÖNIGSHOFEN Kleinbardorf

Mehr

Kommentierung des Bundesverkehrswegeplans 2030 bzgl. Fragen der Organisation, Projektauswahl und Bewertung

Kommentierung des Bundesverkehrswegeplans 2030 bzgl. Fragen der Organisation, Projektauswahl und Bewertung Öffentliche Anhörung des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur am Montag, dem 7. November 2016 zum BVWP 2030 und Schienenwegeausbau-Gesetz Kommentierung des Bundesverkehrswegeplans 2030 bzgl.

Mehr

Staatsstraße 2280/2282 Schweinfurt Bad Königshofen Landesgrenze Thüringen. Ortsumgehung Ballingshausen. Bürgerversammlung am 20.

Staatsstraße 2280/2282 Schweinfurt Bad Königshofen Landesgrenze Thüringen. Ortsumgehung Ballingshausen. Bürgerversammlung am 20. Staatsstraße 2280/2282 Schweinfurt Bad Königshofen Landesgrenze Thüringen Ortsumgehung Ballingshausen Bürgerversammlung am 20. Mai 2015 Fahrplan für den heutigen Abend: 1. Begrüßung 2. Rahmenbedingungen

Mehr

Ausbau des Übertragungsnetzes: Umsetzung der neuen Vorgaben nach EnWG und NABEG

Ausbau des Übertragungsnetzes: Umsetzung der neuen Vorgaben nach EnWG und NABEG Ausbau des Übertragungsnetzes: Umsetzung der neuen Vorgaben nach EnWG und NABEG Dr. Elke Weingarten (Bosch & Partner Berlin) Büro Herne Kirchhofstr. 2c 44623 Herne Büro Hannover Lister Damm 1 30163 Hannover

Mehr

Mainzer Ring. Planung 6-streifiger Ausbau. Dienstag, 07. Februar 2017 Verkehrsausschuss der Stadt Mainz

Mainzer Ring. Planung 6-streifiger Ausbau. Dienstag, 07. Februar 2017 Verkehrsausschuss der Stadt Mainz Mainzer Ring Stadt Mainz Planung 6-streifiger Ausbau Dienstag, 07. Februar 2017 Verkehrsausschuss der Stadt Mainz Stadt Mainz bernhard.knoop@lbm-worms.rlp.de Verkehrsausschuss der Stadt Mainz am 07. Februar

Mehr

Ortsumfahrungen Weißenfeld Parsdorf Variantenuntersuchung

Ortsumfahrungen Weißenfeld Parsdorf Variantenuntersuchung 2014 GeoBasis-DE/BKG ( 2009) Google Gemeinderatssitzung: 05.06.2014 Folie 1 02.06.2014 1. Ziele 2. Allgemeines 3. Vorgehensweise 4. Vorstellung der Varianten 5. Variantenvergleich 6. Zusammenfassung 7.

Mehr

Regionaler Planungsverband Südostoberbayern Sitzung des Planungsausschusses

Regionaler Planungsverband Südostoberbayern Sitzung des Planungsausschusses Regionaler Planungsverband Südostoberbayern Sitzung des Planungsausschusses am 10. März 2016 in Altötting TOP 5 12. Fortschreibung des Regionalplans Kapitel Verkehr B VII - Eckpunkte Schrittweise Fortschreibung

Mehr

Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans

Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans Information der Bundestagsabgeordneten Südbadens Regierungspräsidium Freiburg 22. Juli 2014 Rechtlicher Hintergrund der Bundesverkehrswegeplanung Bundesverkehrswegeplan

Mehr

Erstellung und Bewertung eines Trassenkorridors für die A 61n

Erstellung und Bewertung eines Trassenkorridors für die A 61n Firmenpräsentation Erstellung und Bewertung eines Trassenkorridors für die A 61n Gutachterliche Stellungnahme 13. Oktober 2017, Inden/Altdorf 1 Bedeutung der A 61 im Netz der Bundesautobahnen Großräumige

Mehr

Staatliches Bauamt Nürnberg

Staatliches Bauamt Nürnberg Staatliches Bauamt Nürnberg Bereich Straßenbau Bundesstraße 14 Umgehung Reichenschwand Tunnelvariante Projektinformation Planungshistorie Für die Umgehung Reichenschwand im Pegnitztal (Taltrasse) wurde

Mehr

Wittenberge-Schwerin. Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr

Wittenberge-Schwerin. Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr A 14, Lückenschluss L Magdeburg- Wittenberge-Schwerin Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr Oktober 2008 Schwerpunkte Sachstand zum Lückenschluss der A 14, Magdeburg-Wittenberge-Schwerin Konsequenzen

Mehr

Berichterstattung: Senatorin Hajduk. Vorblatt zur Senatsdrucksache

Berichterstattung: Senatorin Hajduk. Vorblatt zur Senatsdrucksache Berichterstattung: Senatorin Hajduk Staatsrat Dr. Winters Staatsrat Maaß Vorblatt zur Senatsdrucksache Nr. 2010/xxxx vom xx.xx.2010 Bericht über den Sachstand zur Hafenquerspange (HQS) und über einen Antrag

Mehr

Verkehrskonzept Münchner Norden

Verkehrskonzept Münchner Norden Verkehrskonzept Münchner Norden Verkehrskonzept Münchner Norden Bürgerversammlung 04.12.2012 Georg Dunkel Abteilung Verkehrsplanung Seite 1 Verkehrskonzept Münchner Norden 1. Vorbemerkung / Anlass der

Mehr

380-kV-Leitung Wahle-Mecklar Variantenuntersuchung

380-kV-Leitung Wahle-Mecklar Variantenuntersuchung 380-kV-Leitung Wahle-Mecklar Variantenuntersuchung Variantenbereich C01 Bovenden - Gladebeck Techn., wirtsch. und eigentumsrechtl. Belange Variante C01-1 Waldüberspannung am Sportplatz Bovenden Länge 13,2

Mehr

Zukunftsfähigkeit der Häfen Mecklenburg- Vorpommerns durch Flächenvorsorge sichern

Zukunftsfähigkeit der Häfen Mecklenburg- Vorpommerns durch Flächenvorsorge sichern Zukunftsfähigkeit der Häfen Mecklenburg- Vorpommerns durch Flächenvorsorge sichern Standortoffensive Gewerbegroßstandorte, Irmtraud Kunkel Produktionsstandort Liebherr im Hafen Rostock Flächenoffensive

Mehr

Entwurf zur Vollständigkeitsprüfung. ARGE SuedLink 1 6. Vergleich Nr A1: /42/43 A2: /44/50/49. (Vergleichsbereich II)

Entwurf zur Vollständigkeitsprüfung. ARGE SuedLink 1 6. Vergleich Nr A1: /42/43 A2: /44/50/49. (Vergleichsbereich II) Kurzbeschreibung des Vergleichsfalls Die TKS-Kombinationen verlaufen durch die Landkreise Stade, Rotenburg (Wümme), Heidekreis und Harburg. Sie bilden zwei Alternativen, um den aus Norden kommenden TKS

Mehr

Korridoruntersuchung Ostumfahrung Linz

Korridoruntersuchung Ostumfahrung Linz Korridoruntersuchung Ostumfahrung Linz Bekannte Bedeutsame Raumwiderstände auf oberster Ebene Siedlungsraum Geschlossene Siedlungsgebiete Industriegebiete Erholungsraum Naherholung Badeseen Naturraum Wasser

Mehr

Projektvorstellung. A 59 Ausbau AS Flughafen bis TR-Anlage Liburer Heide (AS Lind) incl. A 59 Ersatzneubau Brücke AS Wahn (A59 / L489 Heidestraße)

Projektvorstellung. A 59 Ausbau AS Flughafen bis TR-Anlage Liburer Heide (AS Lind) incl. A 59 Ersatzneubau Brücke AS Wahn (A59 / L489 Heidestraße) Projektvorstellung A 59 Ausbau AS Flughafen bis TR-Anlage Liburer Heide (AS Lind) incl. A 59 Ersatzneubau Brücke AS Wahn (A59 / L489 Heidestraße) Projektvorstellung Programmablauf Programmablauf Wer sind

Mehr

Neubaustrecke Rhein/Main Rhein/Neckar Arbeitsgruppe 4 Streckenführung Raum Darmstadt und Umgebung. DB Netz AG Jörg Ritzert

Neubaustrecke Rhein/Main Rhein/Neckar Arbeitsgruppe 4 Streckenführung Raum Darmstadt und Umgebung. DB Netz AG Jörg Ritzert Neubaustrecke Rhein/Main Rhein/Neckar Arbeitsgruppe 4 Streckenführung Raum Darmstadt und Umgebung DB Netz AG Jörg Ritzert 16.03.2017 1. Ergebnis Raumordnungsverfahren (ROV) 2004 2. Inhalte Auftrag des

Mehr

Uwe Herrmann BHF Landschaftsarchitekten Kiel / Schwerin

Uwe Herrmann BHF Landschaftsarchitekten Kiel / Schwerin Entscheidung für einen Trassenkorridor welchen Einfluss haben die Ergebnisse der Umweltprüfung Beispiel: Korridorentwicklung 380- kv Ostküstenleitung in Schleswig-Holstein 04.09.2015 Uwe Herrmann Kiel

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Themen > Verkehr > BUNDESVERKEHRSWEGEPLAN Öffentlichkeitsbeteiligung im Rahmen der Anmeldungen des Freistaats für den

Mehr

Untersuchungskorridor

Untersuchungskorridor 11 338 92 8 9 471 99 AD München-Feldmoching AK München-Nord Eschenrieder Spange 471 13 AD München-Eschenried 99 AD München-Allach 304 AK München-West 99 94 2 AD München-Süd-West AK München-Ost Wü rm tal

Mehr

Bahnausbau Südostbayern Ausbaustrecke (ABS) 38 München Mühldorf Freilassing Initiative Airportbahn Südostbayern

Bahnausbau Südostbayern Ausbaustrecke (ABS) 38 München Mühldorf Freilassing Initiative Airportbahn Südostbayern Bahnausbau Südostbayern Ausbaustrecke (ABS) 38 München Mühldorf Freilassing Initiative Airportbahn Südostbayern DB Netz AG, DB Station & Service AG DB Netz AG 05.02.2018 DB Energie GmbH München, 05.02.2018

Mehr

Neubaustrecke Rhein/Main Rhein/Neckar Arbeitsgruppe 5 Pfungstadt Lorsch. DB Netz AG I.NG-M-MI

Neubaustrecke Rhein/Main Rhein/Neckar Arbeitsgruppe 5 Pfungstadt Lorsch. DB Netz AG I.NG-M-MI Neubaustrecke Rhein/Main Rhein/Neckar Arbeitsgruppe 5 Pfungstadt Lorsch DB Netz AG I.NG-M-MI 29.03.2017 1. Grundlagen der Planung 2. Aktueller Planungsstand* im Abschnitt Pfungstadt - Lorsch 3. Raumordnerischer

Mehr

Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Juli 2012

Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Juli 2012 Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Juli 2012 Maßnahmenplan und Priorisierung Landesstraßen Definition der Kriterien Kriterien der Mängelanalyse (Ist-Zustand) Ausbauwert: Das Kriterium dient als

Mehr

Straßenverkehrliche Erschließung. Flughafen München

Straßenverkehrliche Erschließung. Flughafen München Straßenverkehrliche Erschließung Flughafen München Ministerialrat Helmut Schütz 1 1 Aktionsprogramm Straßenerschließung Flughafen 2-2000 von StM Dr. Beckstein initiiert, basierend auf den bisherigen Verkehrsprognosen

Mehr

1. A 98 Singen Lindau (Bodenseeautobahn)

1. A 98 Singen Lindau (Bodenseeautobahn) Die heute für die Ortsumgehung von Bermatingen vorgesehene Trasse ist nicht zum ersten Mal Ziel gedankenloser Verkehrsplanung. Bereits zweimal war das Gebiet zwischen Bermatingen und Ahausen für ungleich

Mehr

Verkehrsuntersuchung A 33-Nord

Verkehrsuntersuchung A 33-Nord Verkehrsuntersuchung A 33-Nord Bürgerdialog A 33 Nord Fachinformationsveranstaltung 18.11.2014 Ergebnisse der Verkehrsprognose Dipl.-Geogr. Jens Westerheider Neubau der A 33 von der A 1 (nördlich ) bis

Mehr

Dialogforum 2016 Netzkonzeption 2030

Dialogforum 2016 Netzkonzeption 2030 Mit Weitsicht Zukunft planen Mit Weitsicht Zukunft planen Dialogforum 2016 Netzkonzeption 2030 Agenda Leitidee der Netzkonzeption 2030 Sachstand BVWP-Prozess Diskussion 2 Mit der Netzkonzeption 2030 hat

Mehr

Vorrangnetz und Szenarien zur Entlastung der Achsen Neue Straße und Henkestraße

Vorrangnetz und Szenarien zur Entlastung der Achsen Neue Straße und Henkestraße Vorrangnetz und Szenarien zur Entlastung der Achsen Neue Straße und Henkestraße Dr.-Ing. Matthias Kölle Dr.-Ing. Christoph Hessel Beitrag zum 14. VEP-Forum am 25.07.2017 in Erlangen 1 Meilenstein F Motorisierter

Mehr

Bayern in der Mitte Europas

Bayern in der Mitte Europas Bayern in der Mitte Europas Oberste Baubehörde im North West South CEE SEE Die Zukunft der Intermodalität in Bayern: Große Bedeutung der Nord-Süd-Verbindungen, Dr. Kurt Bechtold, 15. April 2016, Trient

Mehr

TOP 2 Maßnahmen des Bundesverkehrswegeplanes 2003, Stand der Umsetzung in der Region

TOP 2 Maßnahmen des Bundesverkehrswegeplanes 2003, Stand der Umsetzung in der Region Sitzung des Planungsausschusses am 13. Juli 2010 in Günzburg Beratungsunterlage zu TOP 2 Maßnahmen des Bundesverkehrswegeplanes 2003, Stand der Umsetzung in der Region Beschluss: 1. A8 Hohenstadt AK Ulm/Elchingen

Mehr

Sitzungsvorlage 14/2016. TOP Gremium Sitzung am Öffentlichkeitsstatus 3 Verwaltungsausschuss öffentlich

Sitzungsvorlage 14/2016. TOP Gremium Sitzung am Öffentlichkeitsstatus 3 Verwaltungsausschuss öffentlich Amt für Straßen Az.: 22.12001-650.011; 013.131-2921884 Sitzungsvorlage 14/2016 Bundesverkehrswegeplan 2030 - Stellungnahme des Landkreises Karlsruhe TOP Gremium Sitzung am Öffentlichkeitsstatus 3 Verwaltungsausschuss

Mehr

Wallauer Spange Informationsgespräch Main-Taunus-Kreis. DB Netz AG

Wallauer Spange Informationsgespräch Main-Taunus-Kreis. DB Netz AG Wallauer Spange Informationsgespräch Main-Taunus-Kreis Frankfurt RheinMain plus Eine Kooperation für den Ausbau der Infrastruktur auf der Schiene Schienen-Neu- und Ausbauprojekte in Hessen Schienen-Neu-

Mehr

Äußere Erschließung des Baden-Airparks

Äußere Erschließung des Baden-Airparks Äußere Erschließung des Baden-Airparks Straßenmäßige Erschließung - Direktanbindung an die Autobahn BAB 5 - Information zur vorzeitigen Bürgerbeteiligung am 2. März 2016 Planungs-/Verfahrensstand In allen

Mehr

A 81 Temporäre Seitenstreifenfreigabe

A 81 Temporäre Seitenstreifenfreigabe A 81 Temporäre Seitenstreifenfreigabe Vorstellung der Ergebnisse der Schalluntersuchung zu den von der Stadt Ludwigsburg und Asperg vorgeschlagenen zusätzlichen Lärmschutzmaßnahmen am 31. Juli 2013 (überarbeitete

Mehr

B87n OU Lübben 1. Projektbegleitende Arbeitskreissitzung - konstituierende-sitzung

B87n OU Lübben 1. Projektbegleitende Arbeitskreissitzung - konstituierende-sitzung Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft B87n OU Lübben 1. Projektbegleitende Arbeitskreissitzung - konstituierende-sitzung am 09. März 2012 Egbert Neumann Abteilungsleiter Verkehr - 0 Tagesordnung

Mehr

Herzlich Willkommen zur 1. Sitzung des Runden Tischs Landkreis Lüneburg. Deutsch Evern, 23. März 2017

Herzlich Willkommen zur 1. Sitzung des Runden Tischs Landkreis Lüneburg. Deutsch Evern, 23. März 2017 Herzlich Willkommen zur 1. Sitzung des Runden Tischs Landkreis Lüneburg Deutsch Evern, 23. März 2017 Tagesordnung TOP 1 Begrüßung und Vorstellung TOP 2 Begrüßung durch die DB & Präsentation zum Projekt

Mehr

Gesamtkosten 1,75 Mio. (Bund: 1,0 Mio.,Land 0,6 Mio., Gemeinde Rott: 0,15 Mio. )

Gesamtkosten 1,75 Mio. (Bund: 1,0 Mio.,Land 0,6 Mio., Gemeinde Rott: 0,15 Mio. ) Wasserburg St 2079 Griesstätt Rott a. Inn St 2079 Lengdorf Rosenheim B 15 Ausbau nördlich Lengdorf B 15 Ausbau nördlich Lengdorf Die B 15 ist nördlich von Lengdorf noch nicht ausgebaut. Aufgrund der unstetigen

Mehr

Antragskonferenz. Dr. Bodo Herrmann Annika Bente Kristina Blohm Michael Höweler Weinsberg,

Antragskonferenz. Dr. Bodo Herrmann Annika Bente Kristina Blohm Michael Höweler Weinsberg, Antragskonferenz Bundesfachplanungsverfahren Grafenrheinfeld Kupferzell Großgartach (Vorhaben 20 des Bundesbedarfsplans) Abschnitt 3: Großgartach - Kupferzell Dr. Bodo Herrmann Annika Bente Kristina Blohm

Mehr

Im zweiten Jahr nach ELBA Wo stehen wir im Leimental?

Im zweiten Jahr nach ELBA Wo stehen wir im Leimental? Drangu Sehu, 15. Juni 2017 Im zweiten Jahr nach ELBA Wo stehen wir im Leimental? Drangu Sehu Kantonsingenieur Basel-Landschaft GV IG Südumfahrung Nein 15. Juni 2017 2 Inhalt Das Leimental aus verkehrlicher

Mehr

Gesamtkonzept für die verkehrliche Erschließung des Flughafens München und seines Umlandes

Gesamtkonzept für die verkehrliche Erschließung des Flughafens München und seines Umlandes Gesamtkonzept für die verkehrliche Erschließung des Flughafens München und seines Umlandes Infrastrukturpaket Schiene Magnetschnellbahn Bayerisches Staatsministerium für Schienenanbindung des Flughafens

Mehr

Staatliches Bauamt Nürnberg Bereich Straßenbau. Aktuelle Straßenbauprojekte in Mittelfranken

Staatliches Bauamt Nürnberg Bereich Straßenbau. Aktuelle Straßenbauprojekte in Mittelfranken Aktuelle Straßenbauprojekte in Mittelfranken Zuständigkeitsbereich des Staatlichen Bauamtes Nürnberg Fachbereich Straßenbau: Bundesstraßen: 182 km Staatsstraßen: 631 km Kreisstraßen: 130 km ~ 1.000 km

Mehr

Dokumentation zur Machbarkeitsstudie Südring A 99

Dokumentation zur Machbarkeitsstudie Südring A 99 Dokumentation zur Machbarkeitsstudie Südring A 99 Die bisherigen Ergebnisse aufgrund der Zwischenberichte der Autobahndirektion Südbayern. Kommentiert vom Grünzug Netzwerk Würmtal e.v. Stand August 2009

Mehr

Gemeindestraße. Landesstraße Kreisstraße

Gemeindestraße. Landesstraße Kreisstraße 1. Straßennetz Baden-Württemberg allgemein Grundsätzlich ist die Verteilung der Gesamtlänge aller Straßen nach der Baulast, sowohl unter Betrachtung der Regierungsbezirke als auch der alten Länder, relativ

Mehr

Alternative A Verbindung A14 und A1 mit nördlicher Umfahrung Lauteracher Ried

Alternative A Verbindung A14 und A1 mit nördlicher Umfahrung Lauteracher Ried Alternativen im Straßennetz Arbeitspaket 3 Aufgabe T R T Untertunnelung L 202 zwischen City-Tunnel und Rheinquerung Ausbau L 203 zwischen Hard und Lustenau Aufgabe des Arbeitspaketes 3 ist es, Alternativen

Mehr

B 213 / B 322 OU Delmenhorst. Vorbereitende Planungsraumanalyse. OU Delmenhorst. Freiraumplanung I Umweltplanung

B 213 / B 322 OU Delmenhorst. Vorbereitende Planungsraumanalyse. OU Delmenhorst. Freiraumplanung I Umweltplanung B 213 / B 322 Vorbereitende Planungsraumanalyse 12.01.2012 Vorbereitende Planungsraumanalyse 1. Methodische Vorgaben der RUVS 2. Datengrundlagen 3. Hinweise zu den Schutzgütern 4. Ermittlung des raumbezogenen

Mehr

S-Bahn Nürnberg Fürth Erlangen Forchheim PFA 16 Fürth Nord

S-Bahn Nürnberg Fürth Erlangen Forchheim PFA 16 Fürth Nord S-Bahn Nürnberg Fürth Erlangen Forchheim PFA 16 Fürth Nord 04.11.2009 Stadtplanungs -amt Verkehrsplanung 1 Ausgangslage Verfahrensstand Kritik der bisherigen Planung aus Sicht der Stadt Fürth Fazit Mögliches

Mehr

Stadtentwicklungsplan Verkehr

Stadtentwicklungsplan Verkehr Stadtentwicklungsplan Verkehr Berlin Stadtentwicklungsplan Verkehr Ergebnisse zu Einzelmaßnahmen 2030 Präsentation B101 6. November 2002 Folie 1 Stadtentwicklungsplan Verkehr Berlin (1) Grundlagen Maßnahmenszenarien

Mehr

Eine Behördendelegation bereist die Gemarkung entlang des Rheines.

Eine Behördendelegation bereist die Gemarkung entlang des Rheines. Bürgermeisteramt 23.11.2005 Grenzach-Wyhlen 060/Rä Bau der Umgehungsstraße für Grenzach und Wyhlen - Die Geschichte der Planung - Jahr Fakten 1937 Das Ministerium des Inneren teilt dem Bezirksamt Lörrach

Mehr

Bahnausbau Südostbayern Ausbaustrecke (ABS) 38 München Mühldorf Freilassing Bürgerversammlung Weidenbach

Bahnausbau Südostbayern Ausbaustrecke (ABS) 38 München Mühldorf Freilassing Bürgerversammlung Weidenbach Bahnausbau Südostbayern Ausbaustrecke (ABS) 38 München Mühldorf Freilassing Bürgerversammlung Weidenbach DB Netz AG, DB Station & Service AG DB Netz AG 20.10.2017 DB Energie GmbH Weidenbach, 20.10.2017

Mehr

Priorisierung der Bedarfsplanmaßnahmen Umsetzung in Südbaden. Informationsveranstaltung am 20. April 2018 im Regierungspräsidium Freiburg

Priorisierung der Bedarfsplanmaßnahmen Umsetzung in Südbaden. Informationsveranstaltung am 20. April 2018 im Regierungspräsidium Freiburg Priorisierung der Bedarfsplanmaßnahmen Umsetzung in Südbaden Informationsveranstaltung am 20. April 2018 im Regierungspräsidium Freiburg Agenda Begrüßung und Eröffnung Frau Regierungspräsidentin Bärbel

Mehr

A 6 6-streifiger Ausbau von Weinsberg bis Landesgrenze. Voruntersuchung

A 6 6-streifiger Ausbau von Weinsberg bis Landesgrenze. Voruntersuchung A 6 6-streifiger Ausbau von Weinsberg bis Landesgrenze Voruntersuchung Weinsberg Bretzfeld und Bretzfeld - Öhringen Öffentliche Informationsveranstaltung am 15.09.2011 in Bretzfeld REGIERUNGSPRÄSIDIUM

Mehr

B474n: Neubau als Ortsumgehung für die Städte Waltrop und Datteln Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr plant den Neubau der Bundesstraße B474n

B474n: Neubau als Ortsumgehung für die Städte Waltrop und Datteln Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr plant den Neubau der Bundesstraße B474n B474n: Neubau als Ortsumgehung für die Städte Waltrop und Datteln Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr plant den Neubau der Bundesstraße B474n als Ortsumgehung (OU) für die Städte Waltrop und Datteln.

Mehr

Gutachten zur Flughafenanbindung

Gutachten zur Flughafenanbindung Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Gutachten zur Flughafenanbindung Verbesserung der Schienenanbindung des Flughafens München 3. Informationsveranstaltung

Mehr

BAB 143 Westumfahrung Halle

BAB 143 Westumfahrung Halle BAB 143 Westumfahrung Halle 24.04.2018 1 Was erwartet Sie heute Abend? 18:00 Begrüßung, Ablauf und Organisatorisches 18:05 Einleitendes Interview 18:15 Präsentation A 143 Westumfahrung Halle 18:45 Fragen

Mehr

Ausbau der A 1 mit dem Neubau der Rheinbrücke Leverkusen. Bürgerinformationsveranstaltung

Ausbau der A 1 mit dem Neubau der Rheinbrücke Leverkusen. Bürgerinformationsveranstaltung Ausbau der A 1 mit dem Neubau der Rheinbrücke Leverkusen Bürgerinformationsveranstaltung 09.12.2013 1 Ausbau A 1 Leverkusen, 09.12.2013 Inhalt Projektablauf Straßenplanung Abschnitt 1 Ausbau zwischen der

Mehr

Mainzer Ring. Planung zum 6-streifigen Ausbau von der Anschlussstelle Mainz-Gonsenheim bis zur Schiersteiner Rheinbrücke

Mainzer Ring. Planung zum 6-streifigen Ausbau von der Anschlussstelle Mainz-Gonsenheim bis zur Schiersteiner Rheinbrücke Mainzer Ring Stadt Mainz Planung zum 6-streifigen Ausbau von der Anschlussstelle Mainz-Gonsenheim bis zur Schiersteiner Rheinbrücke Projektvorstellung Mittwoch, 18. Januar 2017 Runder Tisch Stadt Mainz

Mehr

Bürgerinformation zum Ausbau der Rheintalbahn und zur Autobahnparallelen im Großprojekt ABS/NBS Karlsruhe-Basel

Bürgerinformation zum Ausbau der Rheintalbahn und zur Autobahnparallelen im Großprojekt ABS/NBS Karlsruhe-Basel Bürgerinformation zum Ausbau der Rheintalbahn und zur Autobahnparallelen im Großprojekt ABS/NBS Karlsruhe-Basel DB Netz AG Philipp Langefeld, I.NGG 5 Dezember 2014 Deutsche Bahn AG 1 Die Ziele des Projekts

Mehr

Straßenbahnneubaustrecke Hauptbahnhof U-Bahnhof Turmstraße Bürgerinformationsveranstaltung am 5. März 2015

Straßenbahnneubaustrecke Hauptbahnhof U-Bahnhof Turmstraße Bürgerinformationsveranstaltung am 5. März 2015 Straßenbahnneubaustrecke Hauptbahnhof U-Bahnhof Turmstraße Bürgerinformationsveranstaltung am 5. März 2015 Tagesordnung TOP 1 TOP 2 TOP 3 TOP 4 TOP 5 TOP 6 Begrüßung und Vorstellung Planungsablauf und

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 31 München, 3. Februar 2015 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Korrekturen beim Mindestlohn / Arbeitsministerin Müller: Bayern steht zum

Mehr

Neubau der A 26-Ost AK HH-Süderelbe (A7) bis AD/AS HH-Stillhorn (A1) AS HHHafen-Süd

Neubau der A 26-Ost AK HH-Süderelbe (A7) bis AD/AS HH-Stillhorn (A1) AS HHHafen-Süd Neubau der A 26-Ost AK HH-Süderelbe (A7) bis AD/AS HH-Stillhorn (A1) AS HHHafen-Süd A 26 Lage im Stadtraum / Projektziele Bündelung Ost-West-Verkehre und weiträumiger Hafenverkehre Verbesserung der Erreichbarkeit

Mehr

Autobahneckverbindung A 281 BA 2/2 Variante 4SÜD modifiziert Festlegung Zu- und Abfahrten

Autobahneckverbindung A 281 BA 2/2 Variante 4SÜD modifiziert Festlegung Zu- und Abfahrten Autobahneckverbindung A 281 BA 2/2 Variante 4SÜD modifiziert Festlegung Zu- und Abfahrten AS Bremen- Gröpelingen 1 TOP 4 A 281 Auffahrt im Bereich Bauabschnitt 2/2: 1. Veranlassung / Ausgangslage 2. Zielformulierungen

Mehr

Autobahndirektion Südbayern PRESSEMITTEILUNG M14/09

Autobahndirektion Südbayern PRESSEMITTEILUNG M14/09 Autobahndirektion Südbayern Dienststelle München PRESSEMITTEILUNG M14/09 Maisach, 29. Juni 2009 BAB A952 / B 2 Starnberg Information über Baumaßnahme mit Lärmschutzbelag zwischen dem Autobahndreieck Starnberg

Mehr

KURZSTECKBRIEF TRASSENKORRIDORSEGMENT 109

KURZSTECKBRIEF TRASSENKORRIDORSEGMENT 109 Bundesfachplanung SuedLink KURZSTECKBRIEF TRASSENKORRIDORSEGMENT 109 ÜBERBLICK Länge des Trassenkorridorsegments: 14,5 km Vorhaben: V3, V4, Stammstrecke Kommunen: - Mehmels, Rippershausen, Stepfershausen,

Mehr

Verkehr in der Region Träume, Wünsche,... Wirklichkeit

Verkehr in der Region Träume, Wünsche,... Wirklichkeit Verkehr in der Region Träume, Wünsche,... Wirklichkeit Podiumsdiskussion am 18. Juni 2013 in Blumberg bei Adlkofen Veranstalter: VCD-Kreisverband Landshut/Dingolfing-Landau e.v., Kreisgruppe Landshut im

Mehr

4. Sitzung des Dialogforums Schiene Nord "Risiko- und Kostenabschätzung zu Fragen des Natur- und Gewässerschutzes im Kontext der Machbarkeitsstudie"

4. Sitzung des Dialogforums Schiene Nord Risiko- und Kostenabschätzung zu Fragen des Natur- und Gewässerschutzes im Kontext der Machbarkeitsstudie 4. Sitzung des Dialogforums Schiene Nord "Risiko- und Kostenabschätzung zu Fragen des Natur- und Gewässerschutzes im Kontext der Machbarkeitsstudie" Deutsche Bahn AG DB Umwelt TUM(N) Dr. Michael Below

Mehr

Informationen zum Neubauabschnitt zwischen Heldenstein und Ampfing

Informationen zum Neubauabschnitt zwischen Heldenstein und Ampfing Informationen zum Neubauabschnitt zwischen Heldenstein und Ampfing Beschreibung des Bauabschnitts Der Bauabschnitt Heldenstein - Ampfing hat eine Länge von 4,3 km. Er beginnt nördlich von Küham (Gemeinde

Mehr

KURZSTECKBRIEF TRASSENKORRIDORSEGMENT 113

KURZSTECKBRIEF TRASSENKORRIDORSEGMENT 113 Bundesfachplanung SuedLink KURZSTECKBRIEF TRASSENKORRIDORSEGMENT 113 ÜBERBLICK Länge des Trassenorridorsegments: 25,9 km Vorhaben: V3 Bundesländer: - Bayern Landkreise: - Bad Kissingen - Main-Spessart

Mehr

Autobahndirektion Südbayern. Bundesautobahn A 7 Nesselwang - Füssen. Informationen zu aktuellen Baumaßnahmen

Autobahndirektion Südbayern. Bundesautobahn A 7 Nesselwang - Füssen. Informationen zu aktuellen Baumaßnahmen Autobahndirektion Südbayern Informationen zu aktuellen Baumaßnahmen Bundesautobahn A 7 Nesselwang - Füssen Verkehrsbedeutung Die Bundesautobahn A 7 ist mit derzeit 945,6 km die längste deutsche Autobahn

Mehr

Anlagenverzeichnis Planfeststellung Lückenschluss Erding - Flughafen München PFA 4.1

Anlagenverzeichnis Planfeststellung Lückenschluss Erding - Flughafen München PFA 4.1 1 0 Anlagenverzeichnis 1 1 Erläuterungsbericht 1 2 Bauwerksverzeichnis 3 Übersichten 3 1 Übersichtskarte 3 1 1 Übersichtskarte, Strecke 5601 Bahn-km 18,3+00-27,0+46 - nur zur Information - 1 : 25000 3

Mehr

Planungsvorhaben im Abschnitt Linz bis Salzburg. DI Rudolf Plank

Planungsvorhaben im Abschnitt Linz bis Salzburg. DI Rudolf Plank Planungsvorhaben im Abschnitt Linz bis Salzburg DI Rudolf Plank Trassenauswahlverfahren Linz-Marchtrenk u. Salzburg-Seekirchen Ablaufschema TECHNISCHE PLANUNG Entwurf von Trassenvarianten BÜRGERMITARBEIT

Mehr

ARGE SuedLink 1 6 A1: /42/43/49/51 A2: /44/52. Vergleich Nr (Vergleichsbereich I) Kurzbeschreibung des Vergleichsfalls

ARGE SuedLink 1 6 A1: /42/43/49/51 A2: /44/52. Vergleich Nr (Vergleichsbereich I) Kurzbeschreibung des Vergleichsfalls Kurzbeschreibung des Vergleichsfalls Die TKS-Kombinationen verlaufen durch die Landkreise Stade, Rotenburg (Wümme) und Heidekreis, Alternative 2 außerdem durch Harburg. Sie bilden zwei Alternativen, um

Mehr