Mehr Power durch optimale Ernährung. IMSB-Austria 1

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mehr Power durch optimale Ernährung. IMSB-Austria 1"

Transkript

1 Mehr Power durch optimale Ernährung IMSB-Austria 1

2 SPORTERNÄHRUNGSPYRAMIDE ab 5 Stunden Sport/ Woche Basis Sport 1h 1h 1h 1h Portionen aus + IMSB-Austria Portionen pro Stunde Basispyramide 2 Sport/Tag

3 FLÜSSIGKEIT AUFGABEN Transportmittel Kühlsystem BEDARF ml / Kilogramm Körpergewicht / Tag + Mehrbedarf durch Sport IMSB-Austria 3

4 OBST & GEMÜSE AUFGABEN Muskeltätigkeit Immunsystem Konzentration EMPFEHLUNG 5 am Tag IMSB-Austria 4

5 KOHLENHYDRATE AUFGABEN BRENNSTOFF für Muskeln, Gehirn und Immunsystem BEDARF abhängig vom Training 5-6 Portionen Gebäck, Getreideflocken, Teigwaren, Hirse Kartoffeln, Reis, Couscous, Obst, IMSB-Austria 5

6 KOHLENHYDRATE Speicher g MUSKEL g MUSKEL g LEBER g LEBER IMSB-Austria 6

7 EIWEISS AUFGABEN BAUSTOFF für Muskeln, Wachstum, Konzentration, Immunsystem BEDARF 1,5-2 g / kg Körpergewicht/Tag IMSB-Austria 7

8 EIWEISS TIERISCH Fleisch Wurst Fisch Eier Milch und Milchprodukte PFLANZLICH Hülsenfrüchte Sojaprodukte Getreide Kartoffeln Müsli, Cornflakes Nüsse IMSB-Austria 8

9 FETTE AUFGABEN Vitaminaufnahme (ADEK) Zellschutz Entzündungshemmend BEDARF ca. 1-1,5 g / Kilogramm Körpergewicht IMSB-Austria 9

10 FLOPS und TOPS Schnitzelsemmel 22g gefülltes Weckerl 13g Big Mac + Pommes 43g Hamburger + Salat 7g Schokomuffin (McD) 34g Erdbeer-Vanille- Tasche (McD) 10g Leberkäsesemmel 25g Semmel mit Thunfischaufstrich 6g Extrawurstsemmel 13g Schinkensemmel 3g Chips (1 Packerl) 68g Salzstangen 1,5g IMSB-Austria 10

11 SPORTERNÄHRUNG TIPPS VOR DEM TRAINING IMSB-Austria 11

12 LEICHT VERDAULICH Richtiger Zeitpunkt HAUPTMAHLZEIT: 3 Stunden ZWISCHENMAHLZEIT / FRÜHSTÜCK: mind. 1,5 Stunden IMSB-Austria 12

13 LEICHTE KOST mager ballaststoffarm fett ballaststoffreich gekocht, gedünstet reif, geschält mild langsam essen, gut kauen, rechtzeitig trinken! roh, paniert, frittiert unreif, ungeschält scharf, würzig blähend IMSB-Austria 13

14 HAUPTMAHLZEIT 2-3 h Abstand Reis mit Gemüse Ravioli mit Tomatensoße Nudeln mit Geflügel Gemüseeintopf mit Tofu Fisch mit Kartoffelpüree Kaiserschmarrn Milchreis mit Kompott IMSB-Austria 14

15 ZWISCHENMAHLZEIT 1-1,5 h Abstand Zwieback, Biskuit Sandwich mit Frischkäse Striezel mit Marmelade Sportriegel, Fruchtschnitte Pudding, Joghurt Topfencreme Cornflakes IMSB-Austria 15

16 SPORTERNÄHRUNG TIPPS WÄHREND DEM TRAINING IMSB-Austria 16

17 FLÜSSIGKEITSVERLUST Flüssigkeitsverlust - 2 % - 4 % Leistungsverlust - 20 % - 40 % IMSB-Austria 17

18 SPORTGETRÄNK KOHLENHYDRATE (30-80g/L) NATRIUM (> 400 mg/l) - guter Geschmack - Verträglichkeit testen - keine Kohlensäure - kein Alkohol, Koffein IMSB-Austria 18

19 SPORTGETRÄNK von Beginn an trinken alle Minuten trinken in kleinen Mengen trinken Gewichtsverlust = Flüssigkeitsverlust Abwaage vor und nach Training IMSB-Austria 19

20 SPORTERNÄHRUNG DIE ERNÄHRUNG NACH DEM TRAINING IMSB-Austria 20

21 REGENERATION sofort nach dem Training trinken: Sportgetränke, Fruchtsaft oder Joghurtdrink anschließend essen: Nudelgericht, Fleisch, Fisch mit Reis, Kartoffeln, Gemüse oder Kaiserschmarren, Milchreis rechtzeitig schlafen IMSB-Austria 21

22 REGENERATION nach dem Training: wenig trinken nach dem Training: nichts essen zuviel Fett: Bic Mac, Schnitzel, Pommes zu spätes Essen Alkoholische Getränke zu wenig Schlaf IMSB-Austria 22

23 WETTKAMPF DIE ERNÄHRUNG AM WETTKAMPFTAG IMSB-Austria 23

24 DURCHBLUTUNG Durchblutung [l/min] RUHE & BELASTUNG IMSB-Austria 24

25 WETTKAMPF Start in der Früh: Frühstück: Cornflakes mit Magermilch, Striezel mit Butter/Honig/Marmelade, Grießbrei mit Apfelmus, Porridge (Haferflockenbrei) Niemals nüchtern in den Wettkampf gehen! Konzentrationsfähigkeit sinkt Schwindelanfälle = Hungerast IMSB-Austria 25

26 WETTKAMPF Start um 11.30: Frühstück: Cornflakes mit Magermilch, Striezel mit Butter/Honig/Marmelade, Grießbrei mit Apfelmus, Porridge (Haferflockenbrei) Min. vor Start: Semmel, Biskotten, Joghurtdrink, reife Banane, Fruchtschnitte, Sportriegel Min. vor Start: ml Sportgetränk IMSB-Austria 26

27 WETTKAMPFVERPFLEGUNG In den Pausen: Sportgetränk, Sportriegel, Banane, Striezel, Joghurtdrinks, Gebäck IMSB-Austria 27

28 Nahrungsergänzungsmittel DOPING IMSB-Austria 28

Basisernährung des Sportlers:

Basisernährung des Sportlers: Basisernährung des Sportlers: - AID Ernährungspyramide - 5 Portionen Gemüse und Obst pro Tag: 2 Portionen rohes Gemüse oder Salat 1 Portion gekochtes Gemüse 2 Portionen Obst Eine Portion entspricht der

Mehr

Vortrag. Sporternährung. by Michèle Dieterle

Vortrag. Sporternährung.  by Michèle Dieterle Vortrag Gesunde Ernährung und Sporternährung 1 Flüssigkeit Im Alltag 0,35ml/kg Körpergewicht Wasser, Tee ohne Zucker Keine Süssgetränke und Kaffee Im Sport pro Std 4-8 dl zusätzlich bis 1 Std: Wasser ab

Mehr

Sportlich fit mit dem richtigen Esskonzept Dipl. oec. troph. Jörg Bambynek Treffpunkt Ernährung Oldenburg

Sportlich fit mit dem richtigen Esskonzept Dipl. oec. troph. Jörg Bambynek Treffpunkt Ernährung Oldenburg Sportlich fit mit dem richtigen Esskonzept Dipl. oec. troph. Jörg Bambynek Treffpunkt Ernährung Oldenburg www.treffpunkt-ernaehrung.de Einige Grundsätze zur Sporternährung DIE richtige Sporternährung gibt

Mehr

Wiener Gebietskrankenkasse. Österreichisches Gesellschaftsund Wirtschaftsmuseum

Wiener Gebietskrankenkasse. Österreichisches Gesellschaftsund Wirtschaftsmuseum Wiener Gebietskrankenkasse Österreichisches Gesellschaftsund Wirtschaftsmuseum Wiener Gebietskrankenkasse Medieninhaber und Herausgeber: Österreichisches Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum, Vogelsanggasse

Mehr

2. Wie viele Mahlzeiten essen Sie am Tag? Tragen Sie die Häufigkeiten ein!

2. Wie viele Mahlzeiten essen Sie am Tag? Tragen Sie die Häufigkeiten ein! ERNÄHRUNGSFRAGEBOGEN FRAGEN ZUM ESSVERHALTEN 1. Essen Sie regelmäßig? trifft zu trifft nicht zu 2. Wie viele Mahlzeiten essen Sie am Tag? Tragen Sie die Häufigkeiten ein! Hauptmahlzeiten Zwischenmahlzeiten

Mehr

Ernährung und Bewegung. Sport, Fitness und Ernährung, das sind Begriffe, die unweigerlich miteinander verbunden sind.

Ernährung und Bewegung. Sport, Fitness und Ernährung, das sind Begriffe, die unweigerlich miteinander verbunden sind. Food-Guide Ernährungsratgeber für Sportler Ernährung und Bewegung Sport, Fitness und Ernährung, das sind Begriffe, die unweigerlich miteinander verbunden sind. Der Einfluss der Ernährung auf unsere Gesundheit

Mehr

Grundlagen der Sportlerernährung / Wettkampfernährung

Grundlagen der Sportlerernährung / Wettkampfernährung Hochschulambulanz Universität Potsdam Grundlagen der Sportlerernährung / Wettkampfernährung Gerit Dieter Ernährungsempfehlungen für Athleten Grundlagen Sportlerernährung Die Sportlerernährung sollte beinhalten:

Mehr

Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache

Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache von Anna-Katharina Jäckle Anika Sing Josephin Meder Was steht im Heft? 1. Erklärungen zum Heft Seite1 2. Das Grund-Wissen Seite 3 3. Die

Mehr

FIT 4 Herzlich willkommen

FIT 4 Herzlich willkommen FIT 4 Herzlich willkommen Der Weg ist das Ziel! (Konfuzius) Quelle: ledion.de Heutige Themen Ernährungsempfehlung bei funktioneller Insulintherapie Strenge Diabeteskost Sünde Kernbotschaft Richtig essen

Mehr

Inhaltsübersicht. Lebensmittelpyramide für Sportlerinnen und Sportler Essen und Trinken rund um die Aktivität Umsetzung in den Trainingsalltag

Inhaltsübersicht. Lebensmittelpyramide für Sportlerinnen und Sportler Essen und Trinken rund um die Aktivität Umsetzung in den Trainingsalltag Ernährung im Sport Inhaltsübersicht Lebensmittelpyramide für Sportlerinnen und Sportler Essen und Trinken rund um die Aktivität Umsetzung in den Trainingsalltag 2 Wer braucht eine Sporternährung? 3 Lebensmittelpyramide

Mehr

Ernährung für Kinder im Leistungssport. Dipl. Oecotrophologin Ivonne Schilling

Ernährung für Kinder im Leistungssport. Dipl. Oecotrophologin Ivonne Schilling Ernährung für Kinder im Leistungssport Dipl. Oecotrophologin Ivonne Schilling Zusammenhang Leistung und Ernährung Gesundheitszustand (Verletzungsanfälligkeit, Krankheiten,..) Alter, Geschlecht ERNÄHRUNG

Mehr

Tapering Phase. Beispiel Mann: Alter: 30-55 Jahre Gewicht: 71-75 kg Energiezufuhr (soll): ca. 2650kcal. 1. Tag - Sonntag (KH: 5 g/kg KG)

Tapering Phase. Beispiel Mann: Alter: 30-55 Jahre Gewicht: 71-75 kg Energiezufuhr (soll): ca. 2650kcal. 1. Tag - Sonntag (KH: 5 g/kg KG) Tapering Phase Beispiel Mann: Alter: 30-55 Jahre Gewicht: 71-75 kg Energiezufuhr (soll): ca. 2650kcal 1. Tag - Sonntag (KH: 5 g/kg KG) Portion (Gramm) 2 Scheiben Wurst fettreduziert 25 1 Scheibe Käse unter

Mehr

Was weiß ich über Ernährung im Hobbysport?

Was weiß ich über Ernährung im Hobbysport? Was weiß ich über Ernährung im Hobbysport? 1 Was weiß ich über Sport? 2 Botschaft Nummer 1 Leistung und Leistungssteigerungen sind bis ins hohe Alter möglich! 3 Marathoner Sprinter 4 Botschaft Nummer 2

Mehr

Thema: Leistungsplus durch Sporternährung

Thema: Leistungsplus durch Sporternährung Manuskript zum Vortrag vom 26.03.08 Thema: Leistungsplus durch Sporternährung Probleme als Leichtgewichtsruderer 1. Genaue Gewichtskontrolle 2. Gewicht muss auf den Punkt stimmen 3. Wie kann das Gewicht

Mehr

Die Ernährungspyramide

Die Ernährungspyramide Die Ernährungspyramide Indem wir Lebensmittel kombinieren und uns vielseitig und abwechslungsreich ernähren führen wir unserem Körper die notwendigen Nährstoffe in ausreichenden Mengen zu. Quelle: aid

Mehr

Ernährung im Rollstuhl Curling

Ernährung im Rollstuhl Curling Ernährung im Rollstuhl Curling Sommersitzung 31. August 2014, SPZ Nottwil Wilma Schmid, dipl. Ernährungsberaterin FH, SPZ und Sportmedizin Nottwil 09.09.2014 1 Quelle: C. Mannhart, 2003 09.09.2014 2 Sporternährung

Mehr

Ich ernähre mich wie ein Champion!

Ich ernähre mich wie ein Champion! Ich ernähre mich mit Respekt. Respect Ich ernähre mich wie ein Champion! 1 Sporternährung und Energydrinks 1. Lies das Fallbeispiel. Fallbeispiel Mit Energydrinks zum Erfolg? Sibylle spielt Volleyball.

Mehr

Gesunde Ernährung. Dr. med. Friederike Bischof, MPH

Gesunde Ernährung. Dr. med. Friederike Bischof, MPH Gesunde Ernährung Dr. med. Friederike Bischof, MPH Falsche Ernährung Zu viel Zu fett Zu süß Zu salzig Zu wenig Ballaststoffe Zu aufbereitet Darauf kommt es an: Richtige(s)...... Körpergewicht... Kalorienzahl...

Mehr

Healthy Athletes Gesunde Lebensweise. Selbstbestimmt gesünder

Healthy Athletes Gesunde Lebensweise. Selbstbestimmt gesünder Healthy Athletes Gesunde Lebensweise Selbstbestimmt gesünder SOD ist mehr als Sport 6 Gesundheits-Programme: Gesund im Mund Besser Sehen Besser Hören Fitte Füße Bewegung mit Spaß Gesunde Lebens-Weise SOD

Mehr

Ernährung im Sport. 19.8.08 Magglingen. Corinne Spahr

Ernährung im Sport. 19.8.08 Magglingen. Corinne Spahr Ernährung im Sport 19.8.08 Magglingen Corinne Spahr Inhaltsübersicht Lebensmittelpyramide für Sportlerinnen und Sportler Essen und Trinken rund um die Aktivität Umsetzung in den Trainingsalltag 2 Wer braucht

Mehr

Welchen Einfluss hat die Ernährung auf die Vermeidung von Darmkrebs?

Welchen Einfluss hat die Ernährung auf die Vermeidung von Darmkrebs? Welchen Einfluss hat die Ernährung auf die Vermeidung von Darmkrebs? Ellen Aberger, Diätassistentin Gesunde Ernährung für den Darm I. Der Verdauungskanal II. Prävention III. Vollwertig und abwechslungsreich

Mehr

Nährstoffe Wasser Vitalstoffe Koffein

Nährstoffe Wasser Vitalstoffe Koffein Health Supplement Food Dedicated to improve the care and quality of life for people through natural health products. Was Sie über eine gesunde Ernährung unbedingt wissen sollten! 1. Gliederung der Bestandteile

Mehr

Trainings- und Wettkampfernährung im Ruder-Sport

Trainings- und Wettkampfernährung im Ruder-Sport Trainings- und Wettkampfernährung im Ruder-Sport Bedeutung der Ernährung für den Sport Gesunde Basiskost Sportartenspezifische Zusatzkost Ausreichend Getränke vs. Käfer = Breitensportler Porsche = Leistungssportler

Mehr

Sportgerecht essen im Spielsport am Beispiel der 1. und 2. Bundesliga Fußball

Sportgerecht essen im Spielsport am Beispiel der 1. und 2. Bundesliga Fußball Sportgerecht essen im Spielsport am Beispiel der 1. und 2. Bundesliga Fußball Dipl. oec. troph. Heike Lemberger, Universität Hamburg Fachbereich Bewegungswissenschaft Institut für Sport- und Bewegungsmedizin

Mehr

NUTRITION GUIDE für Athleten. und Hobbysportler im Skibergsteigen

NUTRITION GUIDE für Athleten. und Hobbysportler im Skibergsteigen NUTRITION GUIDE für Athleten und Hobbysportler im Skibergsteigen INTRO Skibergsteigen ist wohl eine der härtesten, wenn nicht die härteste Wintersportart von allen, da diverse Aspekte leistungsbestimmend

Mehr

Inhaltsübersicht. Prinzipien der Sporternährung. Basisernährung. Rund um die Aktivität. Praktische Umsetzung in den Alltag. Swiss Olympic Association

Inhaltsübersicht. Prinzipien der Sporternährung. Basisernährung. Rund um die Aktivität. Praktische Umsetzung in den Alltag. Swiss Olympic Association Sporternährung Inhaltsübersicht Prinzipien der Sporternährung Basisernährung Rund um die Aktivität Praktische Umsetzung in den Alltag 2 3 Sporternährung Basisernährung (Lebensmittelpyramide) ist ausgerichtet

Mehr

Die Ziele. Die Ernährungsanforderungen. Sinnvolle Nahrungsergänzungen. Die Anforderungen an das Training GEWICHTSREDUKTION

Die Ziele. Die Ernährungsanforderungen. Sinnvolle Nahrungsergänzungen. Die Anforderungen an das Training GEWICHTSREDUKTION Die Ziele Gewichtsreduktion und Gewebestraffung Die Ernährungsanforderungen Geringere Kalorienzufuhr (ca. 300 kcal unter dem Erhaltungsbedarf, in der Regel 1200 bis 1500 kcal täglich). Gesund sind Gewichtsabnahmen

Mehr

Sinnvoll essen Gesund Ernähren. Ödemzentrum Bad Berleburg Baumrainklinik Haus am Schloßpark

Sinnvoll essen Gesund Ernähren. Ödemzentrum Bad Berleburg Baumrainklinik Haus am Schloßpark Sinnvoll essen Gesund Ernähren Ernährungsaufbau Sparsam mit Zuckerund Fettreichen Lebensmitteln Öle und Fette in Maßen und von hoher Qualität Täglich Milch und Milchprodukte Fleisch, Wurst und Eier in

Mehr

Wasser. Wasser ist, neben der Atemluft, unser wichtigstes Lebensmittel. es ist Lösungs- und Transportmittel im menschlichen Organismus

Wasser. Wasser ist, neben der Atemluft, unser wichtigstes Lebensmittel. es ist Lösungs- und Transportmittel im menschlichen Organismus Wasser Wasser ist, neben der Atemluft, unser wichtigstes Lebensmittel es ist Lösungs- und Transportmittel im menschlichen Organismus es sorgt für einen ständigen Austausch der Auf- und Abbauprodukte des

Mehr

Spaß an gesundem Essen individuell und alltagstauglich

Spaß an gesundem Essen individuell und alltagstauglich Spaß an gesundem Essen individuell und alltagstauglich Kerstin Futterer (Diplom-Oecotrophologin und Ernährungsberaterin/DGE) Tübingen, 08.11.2014 Eine Ernährung für Alle? 1 System für: Kinderwunschzeit

Mehr

Zinkreich: Weizenkeime, Fleisch, Mohn, Sesam, Kürbiskerne, Eier, Milch, Käse, Fisch, Karotten, Vollkornbrot und Kartoffeln.

Zinkreich: Weizenkeime, Fleisch, Mohn, Sesam, Kürbiskerne, Eier, Milch, Käse, Fisch, Karotten, Vollkornbrot und Kartoffeln. Brainfood im Alltag mit Kindern Alle Nährstoffe sind für die Gehirnfunktion von Bedeutung und spielen eine mehr oder weniger grosse Rolle Powerstoffe für das Gehirn Sauerstoff genügend Bewegung an der

Mehr

Ernährung und Verdauung

Ernährung und Verdauung Ernährung und Verdauung Hassan und Amina wollen für Eden, Erfan, Lena und Max Couscous kochen. Sie kaufen auf dem Markt die frischen Zutaten ein. 1 Schau dir die Bilder an. Was machen die Kinder? Schreibe

Mehr

Sporternährung. Team Solothurn / Zuchwil - Theorie

Sporternährung. Team Solothurn / Zuchwil - Theorie Team Solothurn / Zuchwil - Theorie Sporternährung 1. Einführung 2. Kohlenhydrate 3. Flüssigkeit 4. Matchtag 5. Training 6. Regeneration 7. Team Solothurn / Zuchwil 8. Zusammenfassung 9. Lebensmittelpyramide

Mehr

Ernährung beim Sport. Referentin: Heidi Haußecker Dipl.-Ernährungswissenschaftlerin

Ernährung beim Sport. Referentin: Heidi Haußecker Dipl.-Ernährungswissenschaftlerin Ernährung beim Sport Referentin: Heidi Haußecker Dipl.-Ernährungswissenschaftlerin 1 1 Fit für den Sport - durch die richtige Ernährung! Richtiges Essen und Trinken ist die Voraussetzung für Fitness, Gesundheit

Mehr

Ernährungsempfehlungen hl nach Gastric Banding

Ernährungsempfehlungen hl nach Gastric Banding Ernährungsempfehlungen hl nach Gastric Banding 1T 1.Tag nach hder Operation Trinken Sie langsam und in kleinen Schlücken Warten Sie ein bis zwei Minuten zwischen den Schlücken Trinken Sie nicht mehr als

Mehr

Ernährung am Arbeitsplatz

Ernährung am Arbeitsplatz Ernährung am Arbeitsplatz - Die Gesundheitskasse Ulrike Umlauft, Diätassistentin - Die Gesundheitskasse Unsere Chefetage hat einen hohen Energiebedarf Das Gehirn macht nur 2 % des Körpergewichts aus, verbraucht

Mehr

Essen & Burnout. Zeit für das Wesen-tliche.

Essen & Burnout. Zeit für das Wesen-tliche. Essen & Burnout. Zeit für das Wesen-tliche. Diplom-Ökotrophologin Heike Niemeier www.heikeniemeier.de Essen & Burnout. Überblick Was ist los im Körper? Was hilft? Der Mix macht s! Was essen? Wie essen?

Mehr

Modul 5 Beweglichkeitstraining

Modul 5 Beweglichkeitstraining Modul 5 Beweglichkeitstraining Sporternährung Anika Franzreb Makronutrienten Was sind Makronutrienten? Kohlenhydrate Proteine (Eiweiße) Fette 1.Aufbau: Kohlenhydrate Monosaccharide Einfachzucker Bsp. Glucose

Mehr

EIWEISS. Funktion Bedarf Quellen

EIWEISS. Funktion Bedarf Quellen EIWEISS Funktion Bedarf Quellen Eiweiß (Protein) ist ein lebensnotwendiger Nährstoff! Die wichtigsten Funktionen Proteine tragen zur Zunahme und Erhaltung von Muskelmasse bei Proteine tragen zur Erhaltung

Mehr

Ernährung beim sportlich aktiven Diabetiker. Natalie Zumbrunn-Loosli dipl. Ernährungsberaterin HF

Ernährung beim sportlich aktiven Diabetiker. Natalie Zumbrunn-Loosli dipl. Ernährungsberaterin HF Ernährung beim sportlich aktiven Diabetiker Natalie Zumbrunn-Loosli dipl. Ernährungsberaterin HF 2 Heutiger Inhalt 1. Ziel der Sporternährung 2. Kohlenhydrate 3. Flüssigkeit 4. Beratungs-Checks 3 Ziel

Mehr

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde 3. Klasse / Sachkunde Klassenarbeit - Ernährung Nahrungsmittelkreis; Zucker; Eiweiß; Nährstoffe; Vitamine; Getreide Aufgabe 1 Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. Brot, Paprika, Spiegelei, Öl, Quark,

Mehr

Gesunde Kraftspender

Gesunde Kraftspender Gesunde Kraftspender Energy-Shakes Die Shakes sind alle nicht sehr süß vom Geschmack. Sie können aber gerne etwas Honig, Zucker oder Süßstoff dazugeben. Beurteilung: Die Shakes sind durch die gemixte Konsistenz

Mehr

Wenn Ihrem Körper Energie und Nährstoffe fehlen. Fortimel Trinknahrungen schließen Ernährungslücken Einfach und wirkungsvoll

Wenn Ihrem Körper Energie und Nährstoffe fehlen. Fortimel Trinknahrungen schließen Ernährungslücken Einfach und wirkungsvoll Wenn Ihrem Körper Energie und Nährstoffe fehlen Fortimel Trinknahrungen schließen Ernährungslücken Einfach und wirkungsvoll Liebe Leserin, lieber Leser, ein häufig auftretendes Gefühl von Schwäche, Appetitlosigkeit

Mehr

Essen und Trinken mit Stern und Spirale

Essen und Trinken mit Stern und Spirale Ernährungsstern und Ernährungsspirale für Karl Der Stern und die Spirale können die tägliche Lebensmittelzufuhr verdeutlichen. Der Stern hat acht Strahlen. Sie stehen für acht Lebensmittelgruppen. Auf

Mehr

Das beste Essen für Sportler

Das beste Essen für Sportler Das beste Essen für Sportler Schön, dass Sie hier sind! Einflussfaktoren auf die sportliche Leistungsfähigkeit Talent Regeneration Alter Ernährung Umfeld/Umwelt Gesundheit Training Motivation Lebensmittelkreis

Mehr

Teil 2: IN DER WETTKAMPFPHASE

Teil 2: IN DER WETTKAMPFPHASE Teil 2: ERNÄHRUNG IN DER WETTKAMPFPHASE Referentin: Apothekerin Silvija Santic April 2007 Annastrasse 5 Attingerpassage Physiologische Hintergründe nde Energiebereitstellung: 1)Aus dem Magen-Darm-Trakt

Mehr

Ernährungswissenschaftliche Beratung, Betreuung und Schulung. Swiss-Ski Coach Point 3 Dagmersellen/Landquart 7./8. September 2005.

Ernährungswissenschaftliche Beratung, Betreuung und Schulung. Swiss-Ski Coach Point 3 Dagmersellen/Landquart 7./8. September 2005. Nutritional Consulting Mannhart Ernährungswissenschaftliche Beratung, Betreuung und Schulung Swiss-Ski Coach Point Dagmersellen/Landquart 7./. September 00 Sporternährung Teil II: Basisernährung Menuepläne

Mehr

Goldene Regeln für Verhalten, Ausrüstung, Ernährung und Regeneration

Goldene Regeln für Verhalten, Ausrüstung, Ernährung und Regeneration Goldene Regeln für Verhalten, Ausrüstung, Ernährung und Regeneration FC Solothurn U-14 AUSRÜSTUNG/PACKAGE Schuhe Kleidung Nockenschuhe Laufschuhe Fitnessschuhe (Innen) Regentrainer/Jacke Ausgangstrainer

Mehr

Goldene Regeln für Verhalten, Ausrüstung, Ernährung und Regeneration

Goldene Regeln für Verhalten, Ausrüstung, Ernährung und Regeneration Goldene Regeln für Verhalten, Ausrüstung, Ernährung und Regeneration Team Zugerland U15 AUSRÜSTUNG Schuhe Kleidung Nockenschuhe Ausgangstrainer Laufschuhe Arbeitstrainer Regentrainer Stulpen/Socken Sommer:

Mehr

Sporternährung. M i t E m p f e h l u n g e n z u m R e i t s p o r t

Sporternährung. M i t E m p f e h l u n g e n z u m R e i t s p o r t Sporternährung M i t E m p f e h l u n g e n z u m R e i t s p o r t Gliederung 1. Energiebedarf des Sportlers 2. Ausgewogene Ernährung 3. Makronährstoffe 4. Mikronährstoffe 5. Flüssigkeitshaushalt 6.

Mehr

Leisten, regenerieren und die Sporternährung?

Leisten, regenerieren und die Sporternährung? Nutritional Consulting Mannhart Ernährungswissenschaftliche Beratung, Betreuung und Schulung Puma Symposium Bern, 9. November 00 / Uster, 1. Dezember 00 Leisten, regenerieren und die Sporternährung? Teil

Mehr

KörperManagement. 10 Tipps für ein erfolgreiches Gewichtsmanagement

KörperManagement. 10 Tipps für ein erfolgreiches Gewichtsmanagement KörperManagement 10 Tipps für ein erfolgreiches Gewichtsmanagement 1. Zum Abnehmen brauchen Sie Nahrung Hungern Sie nicht das schwächt Sie nur, und Sie halten es nicht lange durch. Lernen Sie anders und

Mehr

Goldene Regeln für: Verhalten, Ausrüstung, Ernährung, Regenration. FC Solothurn Fe-12

Goldene Regeln für: Verhalten, Ausrüstung, Ernährung, Regenration. FC Solothurn Fe-12 FC Solothurn Postfach 215 4503 Solothurn Goldene Regeln für: Verhalten, Ausrüstung, Ernährung, Regenration FC Solothurn Fe-12 ICH BIN GUT, GEMEINSAM SIND WIR STARK AUSRÜSTUNG/PACKAGE Schuhe Kleidung Nockenschuhe

Mehr

aks Gesundheitsbildung

aks Gesundheitsbildung aks Gesundheitsbildung Hexenbrot Hokuspokus Zutaten (1 Portion) 1 Scheibe Vollkornbrot 1 EL Frischkäse 2 Gurkenscheiben 1 Scheibe Putenschinken 2 Radieschen 2 Würfel Edamer oder Gouda Käse 2 Holzspieße

Mehr

Die österreichische. Ernährungspyramide

Die österreichische. Ernährungspyramide Die österreichische Ernährungspyramide Schluss mit den Gerüchten Ist Salz gleich Salz? Ja, Spezialsalz hat keinerlei Vorteile gegenüber Kochsalz. Bis zu einer Menge von 2 g Salz pro Tag brauchen wir es

Mehr

Gesundes... Schulfruhstuck

Gesundes... Schulfruhstuck Besser Esser Essen Sie sich gesund! Gesundes.... Schulfruhstuck...für Power I-Dötzchen! Gut beraten zum Thema Ernährung. IHR ERNÄHRUNGSSERVICE. Liebe Kinder liebe Eltern mit der Einschulung beginnt ein

Mehr

Ernährung Montag, 13. Oktober 2008 um 22:58 - Aktualisiert Mittwoch, 30. Dezember 2009 um 08:51

Ernährung Montag, 13. Oktober 2008 um 22:58 - Aktualisiert Mittwoch, 30. Dezember 2009 um 08:51 Ernährung des Chihuahuas Wenn Sie Ihren kleinen Liebling beim Züchter abholen, wird er Ihnen bestimmt Futter, das er bis dahin gefüttert hat, mitgeben. Dies sollten Sie möglichst auch erst einmal füttern

Mehr

POST DETOX GUIDE. Warum Nachbereitung?

POST DETOX GUIDE. Warum Nachbereitung? POST DETOX GUIDE Warum Nachbereitung? Mindestens genauso wichtig wie die gute Vorbereitung und konsequente Durchführung einer Detox-Kur ist die entsprechende Nachbereitung, denn insbesondere der Verdauungstrakt

Mehr

Dr. Ivonne Daurù Malsiner Ernährungswissenschafterin & Coach Unzureichende Nährstoffaufnahme (z.b. Eisen, Vitamin C, Magnesium, Kohlenhydrate) Unzureichende Flüssigkeitsaufnahme Unregelmäßiger Mahlzeitenrythmus

Mehr

14-TAGE NUTRICO DIET TAGESMENÜ

14-TAGE NUTRICO DIET TAGESMENÜ 14-TAGE NUTRICO DIET TAGESMENÜ PHASE 1: ANGRIFF Tag 1 Gemüse (Spinat oder Kohl unbegrenzte Menge) Obst (1 Birne oder 3 Pflaumen) Proteinreiche Nahrung (180 g fettarmes Fleisch - Putenfleisch) Abendessen

Mehr

carte la à Diabetes qualitativ

carte la à Diabetes qualitativ à la carte Diabetes qualitativ Frühstück Brot Vollkorntoast Vollkornbrötli Ruchbrot Brötli dunkel Schwöbli Zöpfli Gipfeli* Müeslimischung (in Kompottschale) Knäckebrot Zwieback Butter Butter Margarine

Mehr

Sporternährung. Walter Kistler

Sporternährung. Walter Kistler Sporternährung Walter Kistler Inhaltsübersicht Grundlagen Basisernährung Grundlagen Sporternährung Lebensmittelpyramide für Sportlerinnen und Sportler Essen und Trinken rund um die Aktivität Umsetzung

Mehr

Dieses Heldenheft gehört:

Dieses Heldenheft gehört: Dieses Heldenheft gehört: Name: Alter: Klasse: Diese Stationen habe ich schon bearbeitet: Held Station Name der Station Erledigt Station 1 Kohlenhydrate Station 2 Eiweiß Station 3 Fett Station 4 Vitamine/Mineralstoffe

Mehr

Gesund älter werden. Potsdam, Angelika Riedel Verbraucherberaterin Lebensmittel und Ernährung Verbraucherzentrale Brandenburg e.v.

Gesund älter werden. Potsdam, Angelika Riedel Verbraucherberaterin Lebensmittel und Ernährung Verbraucherzentrale Brandenburg e.v. Gesund älter werden Potsdam, 26.09.2016 Angelika Riedel Verbraucherberaterin Lebensmittel und Ernährung Verbraucherzentrale Brandenburg e.v. Zitate Es ist schön, jung zu sein. Aber es ist auch schön, bewusst

Mehr

Milch & Milchprodukte, Fleisch, Fisch, Ei & andere Eiweissquellen

Milch & Milchprodukte, Fleisch, Fisch, Ei & andere Eiweissquellen Milch & Milchprodukte, Fleisch, Fisch, Ei & andere Eiweissquellen Pro Tag 3 Portionen: 1 Portion 2 dl Milch oder 150 180 g Joghurt oder 150 200 g Quark / Hüttenkäse oder 30 g Käse Pro Tag abwechslungsweise:

Mehr

Basisernährung Basisernährung

Basisernährung Basisernährung Basisernährung Basisernährung Basisernährung Basisernährung Bis 5000 kcal Mehrverbrauch/Mikrozyklus: Ausgewogenheit der Nährstoffe: 30 % Fett, 55 60 % KH, 10-15 % EW Hohe Nährstoffdichte Abwechslungsreich

Mehr

Ernährung Worum geht es da eigentlich?

Ernährung Worum geht es da eigentlich? Ernährung Worum geht es da eigentlich? 1) Vorwort Persönliche Bestleistungen erfordern Energie. Deshalb ist es im Leistungssport von entscheidender Bedeutung, über die richtige Zufuhr von Energie nachzudenken.

Mehr

Ernährung bei Erkrankungen der Niere

Ernährung bei Erkrankungen der Niere maudrich.gesund essen Ernährung bei Erkrankungen der Niere von Johann Grassl 1. Auflage Ernährung bei Erkrankungen der Niere Grassl schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

Mehr

Fordern Sie Ihren Körper Bevor er Sie fordert. Stefan Späni Health Management der Credit Suisse AG

Fordern Sie Ihren Körper Bevor er Sie fordert. Stefan Späni Health Management der Credit Suisse AG Fordern Sie Ihren Körper Bevor er Sie fordert Stefan Späni Health Management der Credit Suisse AG Das Gefühl von Gesundheit sich erst durch Krankheit erwirbt man TLSP 29 13. Juli 2012 2 Gesund gestorben

Mehr

Komm ins RUNDUMGSUND Land!

Komm ins RUNDUMGSUND Land! Komm ins RUNDUMGSUND Land! Spielanleitung: Vormerkung Ziel des Spiels ist, möglichst schnell das RUNDUMGSUND Land zu erreichen. Das geschieht durch Würfeln, Beantwortung der Fragen und Glück bei den Ereigniskarten.

Mehr

Ernährung für Leichtgewichte

Ernährung für Leichtgewichte Ernährung für Leichtgewichte Schreibt auf die Karten: Gruppe 1: Welche Ernährungsprobleme gibt es als Leichtgewichtsruderer? Gruppe 2: Wie macht Ihr Gewicht vor einer Regatta? Gruppe 3: Was esst und trinkt

Mehr

Abs are made in the kitchen! Der NewMoove Fit Food Guide

Abs are made in the kitchen! Der NewMoove Fit Food Guide Der NewMoove Fit Food Guide Abs are made in the kitchen! IN 6 WOCHEN UNENDLICH FIT MIT FUNCTIONAL TRAINING Wir verraten dir, wie du mit der richtigen Ernährung dein Training effektiv unterstützen kannst.

Mehr

Stufe 1 maximales Kaloriendefizit

Stufe 1 maximales Kaloriendefizit besteht aus 3 Stufen Stufe 1 maximales Kaloriendefizit Zwei von drei Mahlzeiten ersetzen In Stufe 1 gilt es das höchst mögliche Kaloriendefizit von ca. 600800 zu erreichen. Somit werden hier zwei Mahlzeiten

Mehr

REZEPT- UND ZUTATENVERZEICHNIS

REZEPT- UND ZUTATENVERZEICHNIS A Abc-Minestrone mit Seelachs 92 Allererster Getreideflockenbrei 37 ÄPFEL Apfel-Möhren-Püree 35 Apfel-Zimt-Porridge 82 Blaubeer-Apfel-Püree 38 Feines Basis-Obstmark auf Vorrat 38 Zwiebackbrei mit Apfel

Mehr

Grundlagen der Ernährung Gesunde Ernährung in der heutigen Gesellschaft Nahrungsbestandteile: Kohlenhydrate Sind der größte Bestandteil unserer Nahrung Sind die wichtigsten Energielieferanten für unseren

Mehr

Ernährungsprotokollierung

Ernährungsprotokollierung Stefan Macek Akad. Sport- & Fitnesstrainer / Ernährungscoach 0676 / 9 777 699 stefan@nutrimove.at http:// 1. Allgemeine Richtlinien: ierung - Notieren Sie alle Speisen und Getränke, die Sie konsumieren.

Mehr

ESSPROTOKOLL. Bewusst und gesund das gewünschte Gewicht erlangen.

ESSPROTOKOLL. Bewusst und gesund das gewünschte Gewicht erlangen. . Bewusst und gesund das gewünschte Gewicht erlangen. SELBSTREFLEXION IHR PERSÖNLICHES Überlegen Sie sich zu Ihrem Essprotokoll folgende Fragen: Notieren Sie sich, WIE VIEL und WAS Sie zu sich genommen

Mehr

7- Tage-Protokoll. Name: Vorname: Adresse: Alter (Jahre): Gewicht(kg): Größe (cm): Tätigkeit/ Beruf/ sportliche Aktivität:

7- Tage-Protokoll. Name: Vorname: Adresse: Alter (Jahre): Gewicht(kg): Größe (cm): Tätigkeit/ Beruf/ sportliche Aktivität: Praxis für Ernährungsberatung und Gesundheitsförderung Stephanie Hartlieb Ruhberg 4 35463 Fernwald Tel.: 0152 28665148 e-mail: hartlieb@ernaehrung-fitness-gesundheit.de 7- Tage-Protokoll Name: Vorname:

Mehr

Wie sollte Ihre Ernährung aussehen?

Wie sollte Ihre Ernährung aussehen? Ihr Weg zum neuen Lebensgefühl www.ihr-food-coach.de Martin Hengesbach Coaching für Sport, Gesundheit & Ernährung Wie sollte Ihre Ernährung aussehen? Bei fehlenden Körpersignalen sollte Ihnen ein Licht

Mehr

Speiseplan vom November 2011

Speiseplan vom November 2011 Speiseplan vom 07.-11. November 2011 Morgens: Gute Laune Frühstück für den optimalen Schulstart... Täglich wechselnde Vielfalt von Tee, Kakao, Kaffee (4), Milch, Säfte, Müsli, Joghurt, Brötchen, Honig,

Mehr

Ernährung onkologischer Patienten Zeljka Vidovic 1

Ernährung onkologischer Patienten Zeljka Vidovic 1 Ernährung onkologischer Patienten 22.09.2012 Zeljka Vidovic 1 Patienten mit Tumorerkrankung Patienten ohne Ernährungsstörungen Patienten mit tumor-oder therapiebedingten Ernährungsstörungen Patienten in

Mehr

Ernährungsprotokollierung

Ernährungsprotokollierung ierung 1. Allgemeine Richtlinien: - Notieren Sie alle Speisen und Getränke, die Sie konsumieren. - Protokollieren Sie alles zum Zeitpunkt des Verzehrs und nicht später! - Schreiben Sie alle Mahlzeiten,

Mehr

Informationsabend 11.1.11

Informationsabend 11.1.11 Informationsabend 11.1.11 Corinne Spahr Dipl. Ernährungsberaterin HF Dipl. Erwachsenenbildnerin HF Zentrum für Ernährungsberatung + Bewegung ZEB Schwarztorstrasse 11 3007 Bern Tel. 031 372 07 12 corinne.spahr@bluewin.ch

Mehr

à la carte Fit durch Ernährung Für eine fettreduzierte Ernährung Für Diabetiker mit Übergewicht Für Personen mit Hyperlipidämie Für Personen mit Gicht

à la carte Fit durch Ernährung Für eine fettreduzierte Ernährung Für Diabetiker mit Übergewicht Für Personen mit Hyperlipidämie Für Personen mit Gicht Fit durch Ernährung Für eine fettreduzierte Ernährung (Gewichtsreduktion) Für Diabetiker mit Übergewicht Für Personen mit Hyperlipidämie (erhöhte Cholesterin- und/oder andere Blutfettwerte) Für Personen

Mehr

Die Ernährung des Dialysepatienten

Die Ernährung des Dialysepatienten Die Ernährung des Dialysepatienten H. Riedel, Ernährungsberaterin HELIOS Klinik Blankenhain Allgemeines Ziel meines Vortrages soll sein, das sehr umfassende und vor allem auch sehr individuelle Thema Ernährung

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Bürgerinnen und Bürger!

Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Bürgerinnen und Bürger! Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Bürgerinnen und Bürger! Ein gutes medizinisches Angebot ist wesentlich für unsere Gesundheit. Wichtig ist aber auch, dass jeder Einzelne selbst etwas dazu beiträgt.

Mehr

Ernährung Günter Schmitt ergänzt von Beratungsstelle UK mit MAKATON Symbolen 4

Ernährung Günter Schmitt ergänzt von Beratungsstelle UK mit MAKATON Symbolen 4 Das besprechen wir: Wirkung auf das Herzkreislaufsystem Dynamisches und statischen Dehnen Allgemeine und funktionelle Gymnastik Koordination und Gleichgewicht Kraft- und Ausdauerschulung Technikschulung

Mehr

Ernährung des Sportlers

Ernährung des Sportlers Ernährung des Sportlers Séverine Chédel, Diätetikerin HES, Neuenburg www.espace-nutrition.ch Schweiz. Wasserski & Wakboard Verband Magglingen, 5. April 2014 Meine Ausbildung und meine Erfahrungen in Verbindung

Mehr

Ernährungsempfehlungen für Menschen mit und nach einer Krebserkrankung Patiententag 9. April 2016 Herzlich Willkommen

Ernährungsempfehlungen für Menschen mit und nach einer Krebserkrankung Patiententag 9. April 2016 Herzlich Willkommen Herzlich Willkommen Ziele der Ernährungstherapie bei Krebspatienten Den gesunden Anteil des Patienten stärken und unterstützen Verbesserung des Ernährungszustandes Stabilisieren des Stoffwechsels Verbesserung

Mehr

Proteine Eiweiss Kurzvortrag im Team Training Hedingen, November 2017

Proteine Eiweiss Kurzvortrag im Team Training Hedingen, November 2017 Proteine Eiweiss Kurzvortrag im Team Training Hedingen, November 2017?? Esther Nievergelt, Ganzheitliche Ernährungspsychologische Beraterin IKP www.nutrichezni.ch - info@nutrichezni.ch - 078 703 73 56

Mehr

Teilnahme am Mittagessen aus folgender Einrichtung: 27; 10% geb. Ganztagsklasse GS geb. Gantzagsklasse MS

Teilnahme am Mittagessen aus folgender Einrichtung: 27; 10% geb. Ganztagsklasse GS geb. Gantzagsklasse MS I. Teil Elternbefragung Teilnahme am Mittagessen aus folgender Einrichtung: 27; 10% geb. Ganztagsklasse GS geb. Gantzagsklasse MS 94; 34% 158; 56% verlängerte Mittagsbetreuung GS/ offene Ganztagsschule

Mehr

Lerne einfach in Bildern! Wieviel Kilokalorien hat etwas?

Lerne einfach in Bildern! Wieviel Kilokalorien hat etwas? Lerne einfach in Bildern! Wieviel Kilokalorien hat etwas? 1 Ein paar Gedanken! Die allgemein akzeptierte Faustregel ist, dass eine Frau weniger als 1600 kcal und ein Mann weniger als 2300 kcal pro Tag

Mehr

Nudeln mit Tomatensoße

Nudeln mit Tomatensoße Nudeln mit Tomatensoße 7 Ich kann sagen, was ich jeden Tag esse und trinke. Übung 1 Was passt in die Reihe? Ergänze. Cola, Mineralwasser, Marmeladenbrötchen, Käsebrot, Banane, Birne, Spaghetti, Pizza,

Mehr

Besser essen bei Typ 2

Besser essen bei Typ 2 Besser essen bei Typ 2 Typ 2 Ernährungsratgeber* Liebe Patientin, lieber Patient, mit diesem kleinen Ratgeber möchten wir Ihnen eine Hilfestellung geben, sich im Alltag bei der Auswahl Ihrer Lebensmittel

Mehr

Inhalt. Gruppenarbeit. Makro- / Mikronährstoffe. Getränke. Lebensmittelpyramide für Sportler. Empfehlungen: Tagesmenü

Inhalt. Gruppenarbeit. Makro- / Mikronährstoffe. Getränke. Lebensmittelpyramide für Sportler. Empfehlungen: Tagesmenü Sporternährung Inhalt Gruppenarbeit Makro- / Mikronährstoffe Getränke Lebensmittelpyramide für Sportler Empfehlungen: Tagesmenü kleine Denkanstösse / Bemerkungen am Rande 2. Gruppenarbeit: Umsetzen der

Mehr

Leitlinien zur Ernährung bei Tonsillektomie

Leitlinien zur Ernährung bei Tonsillektomie Leitlinien zur Ernährung bei Tonsillektomie Stand April 2003 Definition Die Kostform bei Tonsillektomie unterscheidet sich in Schluckkost I ohne Säure und Schluckkost II ohne Säure. Die Anfangsstufe Schluckkost

Mehr

Schüler-Kurzinformation Ernährungspyramide Nahrungsmittelgruppen

Schüler-Kurzinformation Ernährungspyramide Nahrungsmittelgruppen q Schüler-Kurzinformation Ernährungspyramide Nahrungsmittelgruppen Ernährungspyramide Die Ernährungspyramide stellt in ihrer Form sehr gut die Bedeutung der ver schiedenen Nahrungsmittelgruppen für eine

Mehr

Fachmännische Ernährungstherapie ist wichtig

Fachmännische Ernährungstherapie ist wichtig Fachmännische Ernährungstherapie ist wichtig Auch bei einer adipositas-chirurgischen Behandlung ist es wichtig an einer Ernährungstherapie teil zu nehmen. Natürlich wird durch eine entsprechende OP, wie

Mehr

Was tun bei Sodbrennen?

Was tun bei Sodbrennen? Was tun bei Sodbrennen? Ursachen von Sodbrennen und Möglichkeiten diese zu beseitigen Magnesiummangel Magnesiumreich (auch als Feuerlöscher ) sind: Vollkornprodukte (Hirse, Quinoa) Hülsenfrüchte (besonders

Mehr

Fragebogen - Ernährung Name, Vorname: Patientendaten: Alter: Größe: Gewicht: Familienstand: Im Haus lebende Kinder: Beruf: Was erhoffen Sie sich von meiner Beratung? Fragen zu Ihrer gesundheitlichen Situation

Mehr