Copy by Bernhard Frauchiger Seite 1. Stern Dreieckschaltung bei 3 x 400 Volt Motoren. Stern Dreieckschaltung bei 3 x 400 Volt Motoren.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Copy by Bernhard Frauchiger Seite 1. Stern Dreieckschaltung bei 3 x 400 Volt Motoren. Stern Dreieckschaltung bei 3 x 400 Volt Motoren."

Transkript

1 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Stern Dreieckschaltung bei 3 x olt Motoren Stern Dreieckschaltung bei 3 x olt Motoren Sternschaltung Dreieckschaltung Stern Dreieckschaltung bei 3 x olt Motoren Stern Dreieck Copy by Bernhard Frauchiger Seite 1

2 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Anschlussklemmen bei 3 x olt Drehstrom - Motoren U1 V1 W1 W2 U2 V2 Stern-Anschluss bei 3 x olt, Drehstrommotoren U1 V1 W1 W2 U2 V2 Stern-Anschluss bei 3 x olt, Drehstrommotoren U1 V1 W1 W2 U2 V2 Copy by Bernhard Frauchiger Seite 2

3 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Stern-Anschluss bei 3 x olt, Drehstrommotoren U1 V1 W1 W2 U2 V2 Stern-Anschluss bei 3 x olt, Drehstrommotoren Sternschaltung Motoranschlussklemmen Stern-Anschluss bei 3 x olt, Drehstrommotoren Brückenschaltung bei Sternschaltung L1 U1 W2 U2 V2 L2 W1 V1 L3 Copy by Bernhard Frauchiger Seite 3

4 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Stern-Anschluss bei 3 x olt, Drehstrommotoren L1 Uv 230 V Uv 230 V L2 Uv 230 V L3 Dreieck-Anschluss bei 3 x olt Drehstrommotoren U1 V1 W1 W2 U2 V2 Dreieck-Anschluss bei 3 x olt Drehstrommotoren U1 V1 W1 W2 U2 V2 Copy by Bernhard Frauchiger Seite 4

5 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Dreieck-Anschluss bei 3 x olt Drehstrommotoren U1 V1 W1 W2 U2 V2 Dreieck-Anschluss bei 3 x olt Drehstrommotoren Dreieckschaltung Motoranschlussklemmen Motoranschlussklemmen Dreieck-Anschluss bei 3 x olt Drehstrommotoren Brückenschaltung bei Dreieckschaltung L1 U1 W2 L2 U2 V1 V2 W1 L3 Copy by Bernhard Frauchiger Seite 5

6 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Dreieck-Anschluss bei 3 x olt Drehstrommotoren L1 Uv Uv L2 Uv L3 Stern Dreieckschaltung Steuerung bei 3 x Drehstrom Motoren zur Begrenzung des Anlaufstromes Automatische Umschaltung durch Schützensteuerung von Stern auf Dreieck Stern Dreieck Stern Dreieckschaltung Steuerung bei 3 x Drehstrom Motoren zur Begrenzung des Anlaufstromes Schütz zur Brückenschaltung Dreieck Schütz zur Brückenschaltung Stern Copy by Bernhard Frauchiger Seite 6

7 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern 230 Volt Asynchron - Motor L1 L2 L3 230 Volt Motor Anschluss über Thermorelais angeschlossen Steuerschütz mit Thermorelais T1 T2 T3 230 Volt Asynchron - Motor Hauptrstromkreis N L N L L1 L2 L3 Steuerstromkreis 230 Volt Motor Anschluss über Thermorelais angeschlossen Steuerschütz mit Thermorelais T1 T2 T3 Stern Dreieckschaltung bei 3 x olt Warmwassererwärmer Copy by Bernhard Frauchiger Seite 7

8 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Stern Dreieckschaltung bei 3 x olt Warmwassererwärmer Dreieckschaltung bei 3 x olt Warmwassererwärmer Uv 200 V Zwei Heizwicklungen in Serie Dreieckschaltung bei 3 x olt Warmwassererwärmer Uv Uv Uv Copy by Bernhard Frauchiger Seite 8

9 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Sternschaltung bei 3 x olt Warmwassererwärmer Uv 230 V Uv 230 V Uv 230 V Stern Dreieckschaltung bei 3 x olt Warmwassererwärmer Flansch mit Anschlüssen Stern Dreieckschaltung bei 3 x olt Warmwassererwärmer Heizeinsätze Copy by Bernhard Frauchiger Seite 9

10 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Stern Dreieckschaltung bei 3 x olt Warmwassererwärmer Thermostaten a) Kapilarrohr b) Invarstab a) b) Stern Dreieckschaltung bei 3 x olt Warmwassererwärmer Sternschaltung bei 3 x olt Warmwassererwärmer Copy by Bernhard Frauchiger Seite 10

11 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Dreieckschaltung bei 3 x olt Warmwassererwärmer, Mit je zwei Heizkörper in Serie Dreieckschaltung bei 3 x olt Warmwassererwärmer Stern Dreieckschaltung bei 3 x olt Warmwassererwärmer Warmwassererwärmer 3 x olt Anschluss Dreieckschaltung Die weissen Verbindungen sind die Dreieckbrücken Copy by Bernhard Frauchiger Seite 11

12 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Anschliessen einer Lampenfassung L N Polleiter auf Fassungsfuss Neutralleiter auf Fassungsring Anschliessen einer Lampenfassung L N Polleiter auf Fassungsfuss Neutralleiter auf Fassungsring Dadurch ist der unter Spannung stehende Leiter nicht am berührungsgefährdeten Fassungsring angeschlossen Anschliessen einer Lampenfassung L N Polleiter auf Fassungsfuss Neutralleiter auf Fassungsring Bei eingeschraubter Glühlampe schliesst sich der Stromkreis schliesst sich über den Fassungsring Copy by Bernhard Frauchiger Seite 12

13 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Anschliessen von Steckdosen / Kupplungen 3 x olt, Drehstrom L3 L2 L1 PE N Anschliessen von Steckdosen / Kupplungen 3 x olt, Drehstrom L3 L2 L1 PE Anschliessen von Steckdosen / Kupplungen 3 x olt, Drehstrom L3 L2 L1 PE N Copy by Bernhard Frauchiger Seite 13

14 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Das Drehfeld: Beachten beim Anschluss von Steckdosen Typ 15 J 15 CEE Typ 32 / 16 A Anschliessen von Steckdosen / Kupplungen 3 x olt, Drehstrom PE L3 L2 L1 Anschliessen von Steckdosen / Kupplungen 3 x olt, Drehstrom L1 L2 L3 N PE Copy by Bernhard Frauchiger Seite 14

15 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Das Drehfeld: Beachten beim Anschluss von Steckdosen Das Drehfeld: Drehfeldprüfung Anfertigen eines Verlängerungskabels Copy by Bernhard Frauchiger Seite 15

16 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Anfertigen eines Verlängerungskabels Anfertigen eines Verlängerungskabels Anfertigen eines Verlängerungskabels Verbindungsaufbau Flussrichtung zufliessender Strom Steckdose Typ 13 Stecker Typ 12 Kabel 3 adrig Kupplung Typ 13 Copy by Bernhard Frauchiger Seite 16

17 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Anfertigen eines Verlängerungskabels Steckdose Typ 13 Drahtfarben: Polleiter: Neuralleiter: Schutzleiter: BRAUN BLAU / HELLBLAU GELB-GRÜN GRÜN Stecker Typ 12 Anfertigen eines Verlängerungskabels Wichtig: Sicherheit des Kabels Reservenschlaufe des Schutzleiters Zugentlastung Anschluss Kupplung Typ 13 Copy by Bernhard Frauchiger Seite 17

18 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Anschluss Stecker Typ 12 Schlechte Installationsbeispiele, So nicht! copy by Bernhard Frauchiger Absolut unzureichende Stecker- und Kupplungsmontage Copy by Bernhard Frauchiger Seite 18

19 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Glühlampe zu nahe an Holzverschlag, Brandgefahr! Ungenügender Unterhalt Laienhafter Lampenanschluss, kein Berührungsschutz, keine Abdeckung Copy by Bernhard Frauchiger Seite 19

20 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Laienhafter Anschluss einer 12 Volt Niedervolt - Beleuchtung Laienhafter Lampenanschluss, kein Berührungsschutz, keine Abdeckung Heizstrahlermontage Abstand zu klein zur brennbaren Türe Copy by Bernhard Frauchiger Seite 20

21 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Laieninstallation, kein Berührungsschutz Ungenügender Unterhalt alter Installationen Laienhafte und unübersichtlicher Lampenanschluss, Keine Abdeckung der Anschlüsse, kein Berührungsschutz Copy by Bernhard Frauchiger Seite 21

22 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Laienhafte Lampenanschluss, Schutzleiter fehlt Anschluss mit Leiter ohne Schutzrohr oder ungenügende Kabeleinführung bei Steckdose Ungenügender Unterhalt, Schutzrohr defekt Copy by Bernhard Frauchiger Seite 22

23 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Lampenmontage zu nahe am Sanitärrohr, Hitze! Unzulässige und unsichere Laieninstallation mit Tlf Kabel und Schnurschalter Unzulässige und unsichere Laieninstallation mit ungenügenden Kabeleinführungen bei Klemmdose Copy by Bernhard Frauchiger Seite 23

24 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Ungenügender gefährlicher Lampenanschluss, Kein Berührungsschutz, Lebensgefahr und Brandgefahr Falsche Lampenmontage in Heustock, Lebens- und Brandgefahr Abdeckung der Klemmstelle als Berührungsschutz fehlt Copy by Bernhard Frauchiger Seite 24

25 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Offene Leiter beim Leuchtenanschluss, kein Berührungsschutz Gequetschtes Kabel bei Türe, Isolationsschaden, eingedrückte Leiter, Brandgefahr Korrodierte Steckdose, fehlende Abdeckung, kein Berührungsschutz Copy by Bernhard Frauchiger Seite 25

26 , Beispiele Anschlüsse von elektrischen Verbrauchern Laieninstallation, Heustockbeleuchtung Leiter offen in Lampe eingeführt, falsche Lampenwahl, kein Berührungsschutz, kein Brandschutz Alte nicht unterhaltene Installation, nicht mehr sicher, Stechdosenkontakte nicht Berührungsgeschützt Copy by Bernhard Frauchiger Seite 26

Aufgaben (Lösung) 13.1 Wie gross muss der Querschnitt der Erdungsleitung maximal sein? 50mm 2

Aufgaben (Lösung) 13.1 Wie gross muss der Querschnitt der Erdungsleitung maximal sein? 50mm 2 Kapitel 13 13.1 Wie gross muss der Querschnitt der Erdungsleitung maximal sein? 50mm 2 13.2 Wie wird der Querschnitt des Schutzleiters bestimmt? Aussenleiterquerschnitt 16mm 2 : A Schutzleiter = A Aussenleiter

Mehr

Anleitung: Anschliessen einer Lampe

Anleitung: Anschliessen einer Lampe Anleitung: Anschliessen einer Lampe 1. Schritt: Ein Stromschlag kann tödlich sein, deshalb Sicherungen ausschalten: Hebel nach unten legen oder Sicherung ganz herausdrehen Wo finde ich den Sicherungskasten?

Mehr

IVorlage Experten und Expertinnen

IVorlage Experten und Expertinnen Serie 008 Berufskunde schriftlich Normen und nstallationskunde Gewerbliche Lehrabschlussprüfungen Elektromonteur/ Elektromonteurin Vorlage Experten und Expertinnen Zeit Hilfsmittel 5 Minuten NN 005 oder

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS -THEORIE. 1 Elektrische Grundlagen Dreiphasenwechselstrom (Drehstrom) 39

INHALTSVERZEICHNIS -THEORIE. 1 Elektrische Grundlagen Dreiphasenwechselstrom (Drehstrom) 39 INHALTSVERZEICHNIS -THEORIE 1 Elektrische Grundlagen 11 1.1 Elektrischer Stromkreis 11 1.2 Elektrische Spannung 12 1.3 Elektrischer Strom 14 1.4 Elektrischerwiderstand 15 1.5 Ohmsches Gesetz 16 1.6 Elektrische

Mehr

Fachkunde Strom, Elektromotoren und Antriebarten

Fachkunde Strom, Elektromotoren und Antriebarten Skizzieren Sie einen Stromkreislauf und beschriften Sie daran den Druck (Spannung), den Leitungswiderstand und den Strom Wie gross ist die Spannung im normalen Leitungsnetz? U = 230 / 400 Volt. Nennen

Mehr

Aufgabenblatt Nr.: 12 Messen Praktikum Lösungen

Aufgabenblatt Nr.: 12 Messen Praktikum Lösungen Aufgabenblatt Nr.: 12 Messen Praktikum Lösungen 1) Messungen: a) Im Stromkreis ist die Schaltung der Messgeräte für die Messung von Strom und Spannung einzuzeichnen I U L N b) Welche Gefahren bestehen

Mehr

APSo14 UT- Berufe Teilnehmer ES Elektrotechnische Arbeiten - Die Prüfung besteht aus 23 Aufgaben. H i n w e i s e :

APSo14 UT- Berufe Teilnehmer ES Elektrotechnische Arbeiten - Die Prüfung besteht aus 23 Aufgaben. H i n w e i s e : Die Prüfung besteht aus 23 Aufgaben H i n w e i s e : Die schriftliche Prüfung besteht aus freiformulierten und programmierten Aufgaben. Bei den programmierten Aufgaben können auch mehrere Lösungen richtig

Mehr

Mehr Informationen zum Titel

Mehr Informationen zum Titel Mehr Informationen zum Titel Vorwort zur 1. bis 5. Auflage... V Geleitwort... VI Vorwort zur 6. Auflage... VII... Kapitel 1 Grundbegriffe... 3 1.1 Elektrische Ladung... 3 1.2 Elektrischer Strom... 6 1.3

Mehr

- + Niemals an elektrischen Geräten herumbasteln... Niemals Niemals Niemals Niemals Niemals Niemals

- + Niemals an elektrischen Geräten herumbasteln... Niemals Niemals Niemals Niemals Niemals Niemals Richtiger Umgang mit Strm Alle Bilder zeigen gefährliche Situatinen, bei denen man einen elektrischen Schlag bekmmen kann. Frmuliere zu den Bildern die passenden Regeln und streiche anschließend das Bild

Mehr

Die gängigsten Schützschaltungen

Die gängigsten Schützschaltungen Die gängigsten Schützschaltungen Die folgende Reihe beschäftigt sich mit den gängigsten Schützschaltungen. Wir beginnen mit dem Grundwissen sowie den Grundschaltungen und steigern uns bis hin zu komplexen

Mehr

Kälteanlagentechnik. Elektro- und Steuerungstechnik. von Dietmar Schittenhelm. 1. Auflage

Kälteanlagentechnik. Elektro- und Steuerungstechnik. von Dietmar Schittenhelm. 1. Auflage Kälteanlagentechnik Elektro- und Steuerungstechnik von Dietmar Schittenhelm 1. Auflage Kälteanlagentechnik Schittenhelm schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG VDE Verlag

Mehr

Beruflichen Weiterbildung Gebäudeunterhalt

Beruflichen Weiterbildung Gebäudeunterhalt Übungstest 9 Fach 3 Name Lösungen max. Punkte: 60 Punktzahl: Note max Pt eff. Pt 1) Nennen Sie Masseinheit und a) Masseinheit: Ampere ( A ) 1 Abkürzung für den elektrischen Strom! b) Abkürzung: I 1 2)

Mehr

SCHREINER LERN-APP: «3.1.1 ELEKTRIZITÄT»

SCHREINER LERN-APP: «3.1.1 ELEKTRIZITÄT» Spannung Widerstand Stromstärke Leistung 988 Spannung Einheit 989 Widerstand Einheit 990 Stromstärke Einheit 991 Leistung Einheit Spannung U in Volt V. Widerstand R in Ohm Ω. Stromstärke I in Ampère A.

Mehr

REGIONALE LEHRABSCHLUSSPRÜFUNGEN Berufskentnisse für Elektromonteure (schriftlich ) 1O U, U 2 U 1

REGIONALE LEHRABSCHLUSSPRÜFUNGEN Berufskentnisse für Elektromonteure (schriftlich ) 1O U, U 2 U 1 REGIONALE LEHRABSCHLUSSPRÜFUNGEN 00 1 FiG, BS, BL, BE 1-4, S O Pos. :4 Name : Punkte : Note : Blatt : 1O 3 4 5 6 7 8 Kandidat Nr. : Experten : / Nr. AUFGABEN Pkt. 1 Ein Sonnerietransformator 30 / 6 V hat

Mehr

Qualifikationsverfahren Montage-Elektrikerin EFZ Montage-Elektriker EFZ

Qualifikationsverfahren Montage-Elektrikerin EFZ Montage-Elektriker EFZ Serie 010 Berufskenntnisse schriftlich Pos. 4 Elektrische Systemtechnik Qualifikationsverfahren Montage-Elektrikerin EFZ Montage-Elektriker EFZ Name, Vorname Kandidatennummer Datum......... Zeit: Hilfsmittel:

Mehr

LightMate II Gebrauchsanleitung

LightMate II Gebrauchsanleitung LightMate II Gebrauchsanleitung ANHÄNGERSIMULATOR & TESTGERÄT Für Fahrzeuge mit /poliger Steckdose Anhänger/Wohnwagen mit /poligem Stecker nach ISO und DIN Warnung: Multicon und WeStSteckersysteme werden

Mehr

1 ELEKTROTECHNIK UND ELEKTRONIK 1 ELEKTROTECHNIK 8 LEITUNGSBERECHNUNGEN. Repetitionsaufgaben. 1. Auflage 30. Dezember 2006.

1 ELEKTROTECHNIK UND ELEKTRONIK 1 ELEKTROTECHNIK 8 LEITUNGSBERECHNUNGEN. Repetitionsaufgaben. 1. Auflage 30. Dezember 2006. 8 LEITUNGS- BERECHNUNGEN Repetitionsaufgaben 1. Auflage 30. Dezember 006 Bearbeitet durch: Niederberger Hans-Rudolf dipl. Elektroingenieur FH/HTL/STV dipl. Betriebsingenieur HTL/NDS Vordergut 1 877 Nidfurn

Mehr

Gebrauchsanleitung. Anhänger Prüfgerät / Anhänger Simulator

Gebrauchsanleitung. Anhänger Prüfgerät / Anhänger Simulator Gebrauchsanleitung Anhänger Prüfgerät / Anhänger Simulator Für Fahrzeuge mit / poliger Steckdose und Anhängern/Caravans mit / poligem Stecker lt. ISO und DIN User manual Gebruikershandleiding Gebrauchsanleitung

Mehr

,Cu-Seil) eines Streckenabschnittes der SBB von 1,75km. Länge kann die Belastung maximal 340 A betra-

,Cu-Seil) eines Streckenabschnittes der SBB von 1,75km. Länge kann die Belastung maximal 340 A betra- 1 RE 1.1041 9.9 10 SBB-Leitung Auf der Speiseleitung ( x 95mm,Cu-Seil) eines Streckenabschnittes der SBB von 1,75km Länge kann die Belastung maximal 340 A betra- gen. Der Leistungsfaktor ist 0, 75 ( ρ

Mehr

ausklappbarer Klappdeckel mit Seitenverkleidungen bietet optimalen Schutz vor Witterungseinflüssen Wand- und Anbausteckdosen abschließbar

ausklappbarer Klappdeckel mit Seitenverkleidungen bietet optimalen Schutz vor Witterungseinflüssen Wand- und Anbausteckdosen abschließbar 231 CAMPING-steckvorrichtungen und Camping-Verteiler ausklappbarer Klappdeckel mit Seitenverkleidungen bietet optimalen Schutz vor Witterungseinflüssen Wand- und Anbausteckdosen abschließbar BALS camping-steckvorrichtungen

Mehr

Kabel, Stecker, Kupplungen, Steckdosen, Steckerleisten, Allgemeine elektrische Angaben

Kabel, Stecker, Kupplungen, Steckdosen, Steckerleisten, Allgemeine elektrische Angaben Kabel, Stecker, Kupplungen, Steckdosen, Steckerleisten, Allgemeine elektrische Angaben Zusammenstellung der gängigsten Netzkabel, Apparatekabel, Stecker, Kupplungen und Adaptern. Abt. INU / USV Systeme,

Mehr

Schaltungen zum Stecken mit den Kosmos Elektrokästen

Schaltungen zum Stecken mit den Kosmos Elektrokästen Schaltungen zum Stecken mit den Kosmos Elektrokästen Bitte baut jede Schaltung nach dem Schaltplan auf und macht eine Skizze, wie ihr die einzelnen Komponenten im Kasten gesteckt habt. Falls kein Schaltplan

Mehr

Gefährliche Elektroinstallationen

Gefährliche Elektroinstallationen Gefährliche Elektroinstallationen im Altbau Überalterte Elektroinstallationen führen zu Unfällen und Bränden Merkblatt für Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer Elektrizität ist etwas Selbst ver ständliches

Mehr

Strom im Haushalt - Sicherheitsaspekte

Strom im Haushalt - Sicherheitsaspekte Strom im Haushalt - Sicherheitsaspekte In der Schweiz ereignen sich im Durchschnitt pro Jahr 1'000'000 Unfälle. Von allen Unfällen sind 750 Elektrounfälle. Vergleicht man die Unfälle mit Todesfolge, stellt

Mehr

Test 3 Fach 3: Elektroinstallationen schriftlich

Test 3 Fach 3: Elektroinstallationen schriftlich Test 3 Fach 3: Elektroinstallationen schriftlich Name, Vorname. Klasse: Lösungen Total Punkte 60 ereichte Punktzahl Note max. Pt er. Pt ) Was ist Elektrizität? eine Energie 2) Einheit und Formelzeichen

Mehr

In einem Drehstrom-Verteilnetz beträgt die Spannung zwischen den Polleitern 8,6 kv. Wie gross ist die Spannung gegen Erde?

In einem Drehstrom-Verteilnetz beträgt die Spannung zwischen den Polleitern 8,6 kv. Wie gross ist die Spannung gegen Erde? EST ELEKTRSCHE SYSTEMTECHNK LÖSUNGSSAT PETTONEN LNEN- UND EGERDAGRAMME DPHASEN-WECHSELSTROM 94 H n einem Drehstrom-Verteilnetz beträgt die Spannung zwischen den Polleitern 8,6 kv. Wie gross ist die Spannung

Mehr

Kabel, Stecker, Kupplungen, Steckdosen, Steckerleisten, Allgemeine elektrische Angaben

Kabel, Stecker, Kupplungen, Steckdosen, Steckerleisten, Allgemeine elektrische Angaben Kabel, Stecker, Kupplungen, Steckdosen, Steckerleisten, Allgemeine elektrische Angaben Zusammenstellung der gängigsten Netzkabel, Apparatekabel, Stecker, Kupplungen und Adaptern. 1 Netzkabel: Beschreibung

Mehr

Vorsicht mit Strom. Wenns drauf ankommt.

Vorsicht mit Strom. Wenns drauf ankommt. Vorsicht mit Strom Wenns drauf ankommt. Unfälle und Brände vermeiden Mit ein paar einfachen Sicherheitsmassnahmen und Verhaltensregeln können viele Unfälle und Schäden, verursacht durch elektrischen Strom,

Mehr

REGIONALE LEHRABSCHLUSSPRUFUNGEN 200 0

REGIONALE LEHRABSCHLUSSPRUFUNGEN 200 0 REGIONALE LEHRABSCHLUSSPRUFUNGEN 200 0 Pos. : 4 Elektrotechnik Blatt: (1) 2 3 4 5 6 7 8 9 10 1. Ein hochflexibler Kupferleiter ist aus 528 Einzeldrähten von 0,06 mm Durchmesse r zusammengesetzt. Mit dem

Mehr

Qualifikationsverfahren Montage-Elektrikerin EFZ Montage-Elektriker EFZ

Qualifikationsverfahren Montage-Elektrikerin EFZ Montage-Elektriker EFZ Serie 0 Berufskenntnisse schriftlich Pos. 3 Technische Dokumentation: 3. Regeln der Technik Qualifikationsverfahren Montage-Elektrikerin EFZ Montage-Elektriker EFZ Name, Vorname Kandidatennummer Datum.........

Mehr

Anhang zur Bedienungsanleitung

Anhang zur Bedienungsanleitung Anhang zur Bedienungsanleitung Transportable Ventilatoren 2008 KONZ - Lufttechnik GmbH Inhaltsverzeichnis Punkt 1 Stern-Dreieck- / Direkt-Anlauf Seite 1.1 Stern-Dreieck-Anlauf 2 1.2 Direkt-Anlauf 2 1.3

Mehr

1 Allgemeine Schutzbestimmungen

1 Allgemeine Schutzbestimmungen Mehr Informationen zum Titel 1 Allgemeine Schutzbestimmungen 1.1 In der Einleitung zu diesem Buch wurde Ihnen der Werdegang von Normen kurz dargestellt. Wie werden demnach die für die Sicherheit auf dem

Mehr

Erzeugung von drei Phasen verschobenen Wechselspannungen

Erzeugung von drei Phasen verschobenen Wechselspannungen Erzeugung von drei Phasen verschobenen Wechselspannungen Werden in einem Generator nicht nur eine, sondern drei Spulen im Winkel von 120 versetzt angebracht, so bekommt man in jeder der drei Spulen einen

Mehr

Netzteil-Platine. Technisches Handbuch

Netzteil-Platine. Technisches Handbuch Netzteil-Platine Technisches Handbuch 1 Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 2. Eigenschaften... 3 2. Anschlussplan... 4 2 1. Sicherheitshinweise Die Installation der Netzteil-Platine darf nur

Mehr

IVorlage Expertinnen und Experten

IVorlage Expertinnen und Experten Serie 01 Berufskenntnisse schriftlich Pos. 4 Qualifikationsverfahren Montage-Elektrikerin EFZ Montage-Elektriker EFZ IVorlage Expertinnen und Experten Zeit: Hilfsmittel: 60 Minuten Formelsammlung ohne

Mehr

Qualifikationsverfahren Elektroinstallateurin EFZ Elektroinstallateur EFZ

Qualifikationsverfahren Elektroinstallateurin EFZ Elektroinstallateur EFZ Serie 05 Qualifikationsverfahren Elektroinstallateurin EFZ Elektroinstallateur EFZ Berufskenntnisse schriftlich Pos. 3 Technische Dokumentation: 3.. Regeln der Technik Name, Vorname Kandidatennummer Datum

Mehr

HAUSAUFGABENBUCH HAB SCHULJAHR 2016/2017 SCHÜTZEN UND RELAIS BAWI ELEKTROBERUFE GMBH JOCHSTRASSE 15 CH-7000 CHUR

HAUSAUFGABENBUCH HAB SCHULJAHR 2016/2017 SCHÜTZEN UND RELAIS BAWI ELEKTROBERUFE GMBH JOCHSTRASSE 15 CH-7000 CHUR HAUSAUFGABENBUCH HAB SCHULJAHR 06/07 BAWI ELEKTROBERUFE GMBH JOCHSTRASSE CH-7000 CHUR Seite von 9 Schaltungsunterlagen dienen der Funktionserläuterung. Dies ist aber nur möglich, wenn den elektrischen

Mehr

Grundlagen der Elektromotoren und deren Schaltung

Grundlagen der Elektromotoren und deren Schaltung Grundlagen der Elektromotoren und deren Schaltung Dieser Fachartikel erläutert die in einem elektrischen Netz wichtigen Begriffe wie Drehstrom, Wechselstrom etc. Thomas Feick (Jahrgang 1957) absolvierte

Mehr

Herzlichen Glückwunsch zum Dinamo Plug & Play Starter-Set!

Herzlichen Glückwunsch zum Dinamo Plug & Play Starter-Set! Herzlichen Glückwunsch zum Dinamo Plug & Play Starter-Set! Wir nennen dieses Starter-Set "Dinamo Plug & Play". Vielleicht ist es gut, diesen Namen zuerst zu erklären? Plug: PiCommIT hat alle Bauteile optimal

Mehr

Dietmar Schittenhelm. Kalteanlagentechnik. Elektro- und Steuerungstechnik. 4., iiberarbeitete Auflage. C. F. Muller Verlag, Heidelberg

Dietmar Schittenhelm. Kalteanlagentechnik. Elektro- und Steuerungstechnik. 4., iiberarbeitete Auflage. C. F. Muller Verlag, Heidelberg Dietmar Schittenhelm Kalteanlagentechnik Elektro- und Steuerungstechnik 4., iiberarbeitete Auflage Hjl C. F. Muller Verlag, Heidelberg Inhaltsverzeichnis Vorwort Teil I: Elektrotechnik 1 1 Grundbegriffe

Mehr

Kabelbaum für E-Spindeln Zugmaschine Greensmaster 3320 oder 3420 TriFlex, Baujahr Vorbereiten der Maschine WARNUNG: Installationsanweisungen

Kabelbaum für E-Spindeln Zugmaschine Greensmaster 3320 oder 3420 TriFlex, Baujahr Vorbereiten der Maschine WARNUNG: Installationsanweisungen Form No. 3396-468 Rev A Kabelbaum für E-Spindeln Zugmaschine Greensmaster 3320 oder 3420 TriFlex, Baujahr 2011 Modellnr. 132-6967 Installationsanweisungen WARNUNG: KALIFORNIEN Warnung zu Proposition 65

Mehr

Kabelbaum für E-Spindeln Zugmaschine Greensmaster 3320 oder 3420 TriFlex. Vorbereiten der Maschine WARNUNG: Installationsanweisungen

Kabelbaum für E-Spindeln Zugmaschine Greensmaster 3320 oder 3420 TriFlex. Vorbereiten der Maschine WARNUNG: Installationsanweisungen Form No. Kabelbaum für E-Spindeln Zugmaschine Greensmaster 3320 oder 3420 TriFlex Modellnr. 131-8758 3394-597 Rev A Installationsanweisungen WARNUNG: KALIFORNIEN Warnung zu Proposition 65 Dieses Produkt

Mehr

CAMPING-STECKVoRRICHTUNGEN UND CAMPING-VERTEILER

CAMPING-STECKVoRRICHTUNGEN UND CAMPING-VERTEILER 243 CAMPING-STECKVoRRICHTUNGEN UND CAMPING-VERTEILER ausklappbarer Klappdeckel mit Seitenverkleidungen bietet optimalen Schutz vor Witterungseinflüssen Winkelkupplung mit eingebauter Schutzkontaktsteckdose

Mehr

Installationsanleitung Version 1.01

Installationsanleitung Version 1.01 Installationsanleitung Version 1.01 May 2014 (Dutch), version 1.0 2013-2014 Smappee NV. All rights reserved. Specifications are subject to change without notice. All product names are trademarks of their

Mehr

SCHREINER LERN-APP: «3.1.1 ELEKTRIZITÄT»

SCHREINER LERN-APP: «3.1.1 ELEKTRIZITÄT» Wo sind die Einsatzgebiete bürstenloser Gleichstrommotoren (BLDC)? Was bedeutet BLDC? Spannung Wie ist die Abkürzung für Formeln und die Einheit? Widerstand Wie ist die Abkürzung für Formeln und die Einheit?

Mehr

Schutzmaßnahmen für Dummies

Schutzmaßnahmen für Dummies Schutzmaßnahmen für Dummies Mechanismen zum Schutz gegen elektrische Unfälle. Leicht verständlich erklärt. Hör mal Meister. Was passiert eigentlich, wenn ich mal einen durch die Socken bekomme?? Ist das

Mehr

G r u n d s c h a l t u n g e n d e r E L E K T R O I N S T A L L A T I O N

G r u n d s c h a l t u n g e n d e r E L E K T R O I N S T A L L A T I O N G r u n d s c h a l t u n g e n d e r E L E K T R O I N S T A L L A T I O N S T E C K D O S E A U S S C H A L T U N G S E R I E N S C H A L T U N G W E C H S E L S C H A L T U N G K R E U Z S C H A L T

Mehr

Ständer. Polrad W2 W1. Spannung zwischen 2 Phasen 400V = = 1,73 = 3 Spannung 230 V zwischen 1 Phase u. N

Ständer. Polrad W2 W1. Spannung zwischen 2 Phasen 400V = = 1,73 = 3 Spannung 230 V zwischen 1 Phase u. N Thomas Feick, Bad Hersfeld Grundlagen Elektromotoren und deren Schaltung Drehstrom und Wechselstrom Die bei einem elektrischen etz wichtigen Begriffe Drehstrom und Wechselstrom sollen hier erklärt werden:

Mehr

BAUVORBEREITUNGEN ELEKTRISCHE VERDRAHTUNG

BAUVORBEREITUNGEN ELEKTRISCHE VERDRAHTUNG BAUVORBEREITUNGEN ELEKTRISCHE VERDRAHTUNG REVIZE: 8. 6. 2016 TESTED BY LNE AFNOR NF P90-309 Wärmepumpe Light connection Lichtanschlusskasten box Lichtanschlusskasten Lichtanschlusskasten Beckenleuchte

Mehr

Was sind Schwachstromanlagen? Betriebsspannung unter 50V AC (120VDC) Betriebsstrom unter 2 A

Was sind Schwachstromanlagen? Betriebsspannung unter 50V AC (120VDC) Betriebsstrom unter 2 A Kurztest Seite 1 NIN2010 Was sind Schwachstromanlagen? Betriebsspannung unter 50V AC (120VDC) Betriebsstrom unter 2 A Nennen Sie den Unterschied zwischen einem PEN Leiter und einem Schutzleiter. PEN :

Mehr

ARBEITSPROGRAMM. Automatiker. Erstellt: durch Th. Steiger Überarbeitung: durch Kontrolle/Freigabe: durch

ARBEITSPROGRAMM. Automatiker. Erstellt: durch Th. Steiger Überarbeitung: durch Kontrolle/Freigabe: durch Version 2.0 1/6 Semester 3 280 AUF2.5.1 Grundlagen Normen Ergänzung+Vertiefung 2 Anwendungsbereich der EN60204 nennen Anwendungsbereich der EN60439 nennen AUF2.5.3 Grundsatz des Personen- und Sachenschutzes

Mehr

Das symmetrische Dreiphasensystem (Drehstromsystem)

Das symmetrische Dreiphasensystem (Drehstromsystem) HT Dresden FB Elektrotechnik Grulagen der Elektrotechnik H. euorf \drephae1.doc //_98_01_0 Das symmetrische Dreiphasensystem (Drehstromsystem) 1. Spannungen Die in den drei räumlich gegenseitig um 120

Mehr

Wir verbinden Die SCHUKOultra Serie für Handwerk und Industrie

Wir verbinden Die SCHUKOultra Serie für Handwerk und Industrie Wir verbinden Die SCHUKOultra Serie für Handwerk und Industrie SCHUKOultra Pro Unser stärkster Stecker für Handwerk und Industrie Ein Stecksystem mit 15 Vorteilen 1. EXTREM ROBUST Für den Einsatz unter

Mehr

IVorlage Expertinnen und Experten

IVorlage Expertinnen und Experten Serie 011 Qualifikationsverfahren Elektroinstallateurin EFZ Elektroinstallateur EFZ Berufskenntnisse schriftlich Pos. 3 Technische Dokumentation: 3.1 Regeln der Technik IVorlage Expertinnen und Experten

Mehr

SICHERHEIT GEHT VOR!

SICHERHEIT GEHT VOR! Grundsätzlich gilt: ACHTUNG! Selbst ausgeführte Installationen sparen eine Menge Geld und Zeit. Jedoch gehören komplizierte Arbeiten in die Hand einer Elektrofachkraft, denn: SICHERHEIT GEHT VOR! Der Katalog

Mehr

Die Aufgaben dürfen nur an der Lehrabschlussprüfung verwendet werden! 8 Aufgaben, je auf einer A4-Seite. Schablone, Massstab, Radiergummi

Die Aufgaben dürfen nur an der Lehrabschlussprüfung verwendet werden! 8 Aufgaben, je auf einer A4-Seite. Schablone, Massstab, Radiergummi Kantonale Prüfungskommission Lehrabschlussprüfung Elektromonteure 2001 Fach BK9 Schemazeichnen Serie A Prüfungsdatum Kandidat 1 r....,.:...~............... Allgemeine Bestimmungen: Die Aufgaben dürfen

Mehr

Aufgabenblatt Nr.: 1 Grundlagen Elektrotechnik

Aufgabenblatt Nr.: 1 Grundlagen Elektrotechnik Aufgabenblatt Nr.: 1 Grundlagen Elektrotechnik 1) Berechnen Sie den Widerstand R einer Leitung, Cu spez. R 0.0175 Leitungslänge: 15 m R = Rho * l * 2 / A = 0.0175 * 15m * 2 / 1.5 = 0.350 Ohm Querschnitt:

Mehr

Was ist ein Stromkreis?

Was ist ein Stromkreis? Was ist ein Stromkreis? Warum leuchtet eigentlich die Lampe in einem Raum, wenn du auf den Lichtschalter drückst? Die Lösung des Rätsels beinhaltet alle einzelnen Komponenten, aus denen ein Stromkreis

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION

TECHNISCHE DOKUMENTATION Infoblatt für den Elektriker Inhalt (je nach Ausführung) 1. Elektrische Anforderungen Heizung 2. Elektrische Anforderungen Lüftung 3. Elektrische Anforderungen Frischwassersystem 4. Elektrische Anforderungen

Mehr

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 Einbau und Bedienungsanleitung TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 1 Allgemeine Informationen 1.1 SICHERHEITSHINWEISE Travel Power darf nicht für den Betrieb von lebenserhaltenen

Mehr

Hintergrundinformation

Hintergrundinformation Erlangen, März 2016 Präventiver Brandschutz in der Elektroinstallation Zunehmend automatisierte Gebäudeinfrastrukturen, eine steigende Zahl an elektrischen Verbrauchern mit teilweise neuen technische Charakteristiken

Mehr

Gefährliche ElektroInstallationen im Altbau

Gefährliche ElektroInstallationen im Altbau Gefährliche ElektroInstallationen im Altbau Überalterte Elektroinstallationen führen zu Unfällen und Bränden Merkblatt für Installateure, Sicherheits berater und Kontrolleure Elektrizität ist etwas Selbst

Mehr

Qualifikationsverfahren Montage-Elektrikerin EFZ Montage-Elektriker EFZ

Qualifikationsverfahren Montage-Elektrikerin EFZ Montage-Elektriker EFZ Serie 01 Berufskenntnisse schriftlich Pos. 4 Elektrische Systemtechnik Qualifikationsverfahren Montage-Elektrikerin EFZ Montage-Elektriker EFZ Name, Vorname Kandidatennummer Datum......... Zeit: Hilfsmittel:

Mehr

Horizontal-Durchlaufmischer Typ F 16E Gross-Silo

Horizontal-Durchlaufmischer Typ F 16E Gross-Silo Horizontal-Durchlaufmischer Typ F 16E Gross-Silo Anleitung August_2014 Silomasse Breite : Höhe: Leergewicht: Inhalt: Strom: 2.30 m x 2.30 m 7.65 m ca. 2400 kg 18 m3 Stecker Euro C 32 5-Pol 32Amp. Horizontal-Durchlaufmischer

Mehr

Strom-Spannungs-Kennlinie und Leistung einer Solarzelle

Strom-Spannungs-Kennlinie und Leistung einer Solarzelle Strom-Spannungs-Kennlinie und Leistung einer Solarzelle ENT Schlüsselworte Solarzelle, Kennlinie, Spannung, Stromstärke, Leistung, Widerstand, Innenwiderstand, Anpassung Prinzip Die Strom-Spannungs-Kennlinie

Mehr

Grundlagen der Elektromotoren und deren Schaltung

Grundlagen der Elektromotoren und deren Schaltung Grundlagen der Elektromotoren und deren Schaltung Dieser Fachartikel erläutert die in einem elektrischen etz wichtigen Begriffe wie Drehstrom, Wechselstrom etc. Thomas Feick, Jahrgang 1957, absolvierte

Mehr

Speicherung der elektrischen Energie einer Solarzelle mit einem Kondensator

Speicherung der elektrischen Energie einer Solarzelle mit einem Kondensator Speicherung der elektrischen Energie ENT Schlüsselworte Sonnenenergie, Fotovoltaik, Solarzelle, Kondensator, Speicherung, Sättigungsfunktion Prinzip Elektrische Energie lässt sich mit Hilfe von Kondensatoren

Mehr

System der. Bühnensteckverbind 63A ( System Eberl ) REICHE & VOGEL-B.DELTSCHAFT. Blumenstr.10 D-13585 Berlin (Spandau)

System der. Bühnensteckverbind 63A ( System Eberl ) REICHE & VOGEL-B.DELTSCHAFT. Blumenstr.10 D-13585 Berlin (Spandau) System der Bühnensteckverbind 63A ( System Eberl ) REICHE & VOGEL-B.DELTSCHAFT Blumenstr.10 D-13585 Berlin (Spandau) Telefon: 335 70 61 Telefax: 336 20 58 Email: office@revolux.com Internet:

Mehr

Veröffentlichung 09/2015

Veröffentlichung 09/2015 Bezirksregierung Düsseldorf Abschlussprüfung Sommer 2014 15.05.2014 (Datum) Prüfungsbereich: Elektrotechnische Arbeiten Zeit: 60 Minuten Prüf.Nr.: (Vom Teilnehmer einzutragen!) Hinweise: - Die Aufgabenstellung

Mehr

Einbau & Bedienungsanleitung Tagfahrlichtmodul für Mercedes E-Klasse W210 Bj

Einbau & Bedienungsanleitung Tagfahrlichtmodul für Mercedes E-Klasse W210 Bj Sie haben ein Modul erworben, dass in den abgesicherten Lampenstromkreis eingesetzt wird, sowie einen Stromadapter zur Stromversorgung des TFL-Moduls. Sie brauchen keinerlei Kabel zu durchtrennen! Bei

Mehr

Schaltplan. Steuerung : Universalsteuerung 2 für Kettenfütterung mit Anlaufüberbrückung

Schaltplan. Steuerung : Universalsteuerung 2 für Kettenfütterung mit Anlaufüberbrückung Schaltplan Kunde : Meier s Stalleinrichtung Projekt : Kunden-Nr. : D448 Auftr.-Nr. : Steuerung : Universalsteuerung 2 für Kettenfütterung Fabr.-Nr. : Sachbearbeiter : R. Meine Revision : 4 Nullung, Erdung

Mehr

Anwendungsaufgaben - Elektrischer Strom 1 Gib jeweils an, ob es sich um eine Reihen- oder Parallelschaltung der Glühlampen handelt.

Anwendungsaufgaben - Elektrischer Strom 1 Gib jeweils an, ob es sich um eine Reihen- oder Parallelschaltung der Glühlampen handelt. nwendungsaufgaben - Elektrischer Strom 1 Gib jeweils an, ob es sich um eine Reihen- oder Parallelschaltung der Glühlampen handelt. c) d) 2 Zeichne zu den abgebildeten Schaltungen jeweils das Schaltbild

Mehr

Betrieb einer LED mit Solarenergie

Betrieb einer LED mit Solarenergie Betrieb einer LED mit Solarenergie ENT Schlüsselworte Sonnenenergie, Fotovoltaik, Solarzelle, Leuchtdiode Prinzip Kleine Fotovoltaikanlagen können direkt zur Versorgung kleiner Geräte oder zur Beleuchtung

Mehr

LightVision Modul 1m

LightVision Modul 1m 1108001 6130.439 7611007044190 LightVision Anschlusskabel schwarz Länge: 1.85m, Gummi 2x1.0mm², Stecker T11/Buchse 1108001 WS 6130.440 7611007044206 LightVision Anschlusskabel weiss Länge: 1.85m, Gummi

Mehr

Gefahren des elektrischen Stroms

Gefahren des elektrischen Stroms Gefahren des elektrischen Stroms Der Weg des Stroms vom EVU zum Verbraucher und zurück Vom EVU durch Hochspannungskabel zum Sicherungsschrank. Die Phase geht zum Schalter und dann von dort zum Verbraucher.

Mehr

Integrierte elektronische Steuerung Typ S-EP 8

Integrierte elektronische Steuerung Typ S-EP 8 Integrierte elektronische Steuerung Typ S-EP 8 Inhalt: Seite Allgemeines: 1. Funktion und Einbaumaße 1 2. Funktionsbeschreibung 2 Zusatzfunktionen:. Starterfreigaberelais oder Sammelstörmeldung 4 Zusammenfassungen:

Mehr

Fachrichtung Elektromaschinenbauer

Fachrichtung Elektromaschinenbauer Fachrichtung Elektromaschinenbauer Datum: - 7. Titel der L.E. :. Fach / Klasse : Werkstattpraxis,. Ausbildungsjahr 3. Themen der Unterrichtsabschnitte : Externe Baugruppen Bedientableau mit Taster Meldeleuchten

Mehr

Inhaltsverzeichnis Wie werde ich Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten? Arbeitsschutz

Inhaltsverzeichnis Wie werde ich Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten? Arbeitsschutz Inhaltsverzeichnis 1 Wie werde ich Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten?... 13 1.1 Ausbildungsrichtlinie BGG 944... 15 1.2 Ausbildungsinhalte... 17 1.3 Aufgaben der Elektrofachkraft für festgelegte

Mehr

BETRIEBSANLEITUNG. Netzgerät KTB 24 V / 4.3 A

BETRIEBSANLEITUNG. Netzgerät KTB 24 V / 4.3 A BETRIEBSANLEITUNG Netzgerät KTB 24 V / 4.3 A Ausgabe: 507513 A Herstellerin: Montech AG, Gewerbestrasse 12, CH-4552 Derendingen Tel. +41 (0)32 681 55 00, Fax +41 (0) 682 19 77 Technische Daten / Anschluss

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG 12V UNIVERSAL DIMMER. Artikel-Nr. BE

BEDIENUNGSANLEITUNG 12V UNIVERSAL DIMMER. Artikel-Nr. BE BEDIENUNGSANLEITUNG 12V UNIVERSAL DIMMER Artikel-Nr. BE150117 www.beaufort-electronics.de Bitten lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig vor der Installation durch und bewahren Sie es für zukünftige Änderungen

Mehr

4 Alphabetisches Stichwortverzeichnis

4 Alphabetisches Stichwortverzeichnis Abdeckungen 4 Alphabetisches Stichwortverzeichnis Hinweis: Verwendete Kurzbezeichnungen für Status und Teile-Nr. der DIN VDE 0100 sind in Tabelle 2.1 erklärt und zugehörige vollständige Schriftstücknummern

Mehr

Montageanleitung. solar-pac Fassade Growatt

Montageanleitung. solar-pac Fassade Growatt Montageanleitung solar-pac Fassade Growatt Inhalt 1 Sicherheitshinweise... 3 2 Allgemeine Hinweise zur Fassadenmontage... 4 3 Montage des solar-pac Fassade... 5 3.1 Materialliste... 5 3.2 Montage der Aufständerungsdreiecke...

Mehr

1 Gemischte Schaltung Wie gross ist der Gesamtwiderstand? (A) (B) (C) (D) (F) keiner. Begründen Sie Ihren Lösungsvorschlag!

1 Gemischte Schaltung Wie gross ist der Gesamtwiderstand? (A) (B) (C) (D) (F) keiner. Begründen Sie Ihren Lösungsvorschlag! 1 Gemischte Schaltung Wie gross ist der Gesamtwiderstand? (A) (B) (C) (D) 1,00kΩ 1,48kΩ 1,71kΩ 6,80kΩ (E) 7,36 kω (F) keiner U 1 I 1 2 3 = 1, 20kΩ 1 2 = 560Ω = 5, 60kΩ 3 Begründen Sie Ihren Lösungsvorschlag!

Mehr

Einbau & Bedienungsanleitung Tagfahrlichtmodul für SLK R170 Bj

Einbau & Bedienungsanleitung Tagfahrlichtmodul für SLK R170 Bj Sie haben ein Modul erworben, dass in den abgesicherten Lampenstromkreis eingesetzt wird, sowie einen Stromadapter zur Stromversorgung des TFL-Moduls. Sie brauchen keinerlei Kabel zu durchtrennen! Bei

Mehr

Repetitionsfragen für den Messkurs 2016

Repetitionsfragen für den Messkurs 2016 Repetitionsfragen für den Messkurs 2016 Lernender:... Firma:... Am Kurstag ist dieser Fragenkatalog sauber und vollständig ausgefüllt mitzunehmen. Ist dieser Fragenkatalog nicht sauber erarbeitet, oder

Mehr

Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung

Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung 5-Stufen-Transformatoren REV... / REV...B / RDV... Seite 1 von 8 Inhalt: Seite 1. Transport, Lagerung... 2 2. Beschreibung... 2 3. Montage und Inbetriebnahme... 5 4. Wartung... 6 5. Service... 7 5-Stufen-Transformatoren

Mehr

Montageanleitung. solar-pac 190 Plug & Play

Montageanleitung. solar-pac 190 Plug & Play Montageanleitung solar-pac 190 Plug & Play Inhalt 1 Sicherheitshinweise... 3 2 Allgemeine Hinweise... 4 2.1 Fassadenmontage... 5 2.2 Flachdachmontage... 5 3 Montage des solar-pac 190... 5 3.1 Materialliste...

Mehr

Serie Qualifikationsverfahren Montage-Elektrikerin EFZ Montage-Elektriker EFZ. Berufskenntnisse schriftlich Pos. 4.2 Elektrische Systemtechnik

Serie Qualifikationsverfahren Montage-Elektrikerin EFZ Montage-Elektriker EFZ. Berufskenntnisse schriftlich Pos. 4.2 Elektrische Systemtechnik Serie 014 Qualifikationsverfahren Montage-Elektrikerin EFZ Montage-Elektriker EFZ Berufskenntnisse schriftlich Pos. 4. Elektrische Systemtechnik Name, Vorname Kandidatennummer Datum Zeit: Hilfsmittel:

Mehr

Klasse: CodeNr.: 1 Code Nr.: Datum: Name: 1.)

Klasse: CodeNr.: 1 Code Nr.: Datum: Name: 1.) Klasse: CodeNr.: 1 Code Nr.: 0 5 0 5 0 5 0 5 0 10 15 10 15 10 15 10 15 10 15 10 15 10 15 10 1 1 Was bedeutet die Aufschrift "6V" auf einer Glühbirne? Was geschieht, wenn man diese Aufschrift nicht beachtet?

Mehr

Einbau & Bedienungsanleitung Tagfahrlichtmodul für SLK R170 Bj Ein Produkt von MDC

Einbau & Bedienungsanleitung Tagfahrlichtmodul für SLK R170 Bj Ein Produkt von MDC Sie haben ein Modul erworben, dass in den abgesicherten Lampenstromkreis eingesetzt wird, sowie einen Stromadapter zur Stromversorgung des TFL-Moduls. Sie brauchen keinerlei Kabel zu durchtrennen! Bei

Mehr

DMX Switchpack Handbuch

DMX Switchpack Handbuch DMX Switchpack Handbuch 1998-2006 Martin Professional A/S, Däneark. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf, egal wie, ohne schriftliche Genehmigung der Martin Professional A/S, Dänemark

Mehr

02/2015. baubegleitende Erstprüfung durchzuführen.

02/2015. baubegleitende Erstprüfung durchzuführen. 02/2015 Elektrisierungen an blanken Drahtenden: Erstprüfung bei Inbetriebnahme: Drahtenden, die nicht korrekt gesichert waren, müssen gegen zufällige Berührung geschützt sein! Ausgangslage: Der Lernende

Mehr

Elektrische Betriebsanleitung. ELEKTROMATEN ohne Steuerung mit digitalem Endschalter mit / ohne Bremse

Elektrische Betriebsanleitung. ELEKTROMATEN ohne Steuerung mit digitalem Endschalter mit / ohne Bremse d e Elektrische Betriebsanleitung ELEKTROMATEN ohne Steuerung mit digitalem Endschalter mit / ohne Bremse 511711 - d 04.2011 BETRIEBSANLEITUNG 52010089 bestehend aus: M : Mechanische Betriebsanleitung

Mehr

Besonderheiten für Schutz- und Neutralleiter

Besonderheiten für Schutz- und Neutralleiter .9 Farbige Kennzeichnung von Kabeln, Leitungen und blanken Schienen 697.9.5 Besonderheiten für Schutz- und Neutralleiter.9.5.1 Allgemeine Festlegungen In Tabelle.10 werden die wichtigsten Informationen

Mehr

Haus Umrandungs oder Teichumrandungs Leuchte

Haus Umrandungs oder Teichumrandungs Leuchte Gabionen Beleuchtung! Haus Umrandungs oder Teichumrandungs Leuchte Gabionen Beleuchtung Gabionen Beleuchtung 0,85m auch andere Längen lieferbar! ArtNr. Type L E D Leuchten 6871 Gardenlight Gabionen 0,85m

Mehr

Elektrizitätslehre Elektrische Grundschaltungen Stromkreis und Schalter

Elektrizitätslehre Elektrische Grundschaltungen Stromkreis und Schalter SVN Physik 13-05-11 PS 3.4.1.1 Elektrizitätslehre Elektrische Grundschaltungen Stromkreis und Schalter Der einfache Stromkreis Aufgabe Es sind einfache Stromkreise zu bauen und die zugehörigen Schaltpläne

Mehr

Aufgabensammlung. Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten Schriftlicher Teil

Aufgabensammlung. Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten Schriftlicher Teil Aufgabensammlung Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten 2006 Schriftlicher Teil Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, dass der Prüfungsausschuss diese Prüfungsaufgabe freigegeben hat. Damit

Mehr

13.4 Fehlerstrom- Schutzschalter (FI, RCD)

13.4 Fehlerstrom- Schutzschalter (FI, RCD) TD TECHNISCHE DOKUMENTATION LÖSUNGSSATZ Kapitel 13 Regeln der Technik 13.4 Fehlerstrom- Schutzschalter (FI, RCD) Fehlerstromschutzeinrichtung, nachfolgend FI genannt. englisch=rcd oder Residual Current

Mehr

NIN 2.1 Begriffe NIN 2.2 Begriffe. NIN 2.3 Begriffe NIN 2.4 Begriffe. NIN 2.5 Begriffe NIN 2.6 Begriffe. NIN 2.7 Begriffe NIN 2.

NIN 2.1 Begriffe NIN 2.2 Begriffe. NIN 2.3 Begriffe NIN 2.4 Begriffe. NIN 2.5 Begriffe NIN 2.6 Begriffe. NIN 2.7 Begriffe NIN 2. NIN 2.1 Begriffe NIN 2.2 Begriffe Nennen Sie sechs Beispiele für elektrische Installationen im Sinne der NIV. Wo genau liegt die Grenzstelle zwischen der Anschlussleitung des Niederspannungsnetzes und

Mehr