Hilfe SRAdoc /SRA24 Report. Der SRAdoc /SRA24 Report setzt sich aus folgenden Bereichen zusammen:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hilfe SRAdoc /SRA24 Report. Der SRAdoc /SRA24 Report setzt sich aus folgenden Bereichen zusammen:"

Transkript

1 Hilfe SRAdoc /SRA24 Report Der SRAdoc /SRA24 Report setzt sich aus folgenden Bereichen zusammen: 1. Adresse - kann über den persönlichen Bereich der SRA Plattform geändert werden. 2. Datums-Informationen - es wird das Datum der Reporterstellung und das Untersuchungsdatum angezeigt. 3. Patientendaten Im Feld Patientennamen kann der Name des Patienten eintragen werden. * Im Feld Patientennummer wird die angegebene Identifikationsnummer angezeigt. 4. Analyseergebnis Hier wird das Ergebnis der Analyse dargestellt. 5. Zeitlicher Verlauf Übersicht der Stundenabschnitte. 6. Lorenzplot Hier ist bei einem Hinweis auf manifestes Vorhofflimmern der Lorenzplot abgebildet. 7. EKG-Viewer starten Mit dem SRAviewer kann auf alle Details der Original-EKG- Aufzeichnung einfach und schnell zugegriffen werden. Insbesondere auffällige Segmente aus dem Lorenzplot lassen sich per Mausklick auf die entsprechenden EKG-Daten zurückführen. * aus datenrechtlichen Gründen werden keine direkten personenbezogenen Daten übermittelt

2 Ergebnisse von SRAdoc Folgende Ergebnisse werden durch SRAdoc ermittelt: Sinusrhythmus Andere Herzrhythmusstörungen Atriale Herzrhythmusstörung Signifikante Anzeichen für paroxysmales Vorhofflimmern Interpretation der Risikostufen Sinusrhythmus Kein erhöhtes Risiko für VHF Andere Herzrhythmusstörung Kein Hinweis auf VHF Atriale Herzrhythmusstörung Es besteht ein Risiko auf VHF (ohne nachgewiesene Flimmerepisoden). Weitere Untersuchungen mit Langzeit-EKG z. B. SRA24 werden empfohlen. Signifikante Anzeichen für paroxysmales Vorhofflimmern Es besteht ein hohes Risiko auf vorhandenes VHF (ohne nachgewiesene Flimmerepisoden). Weitere Untersuchungen mit Langzeit-EKG z. B. SRA24 werden empfohlen. Es wurden Auffälligkeiten im aufgezeichneten EKG festgestellt, die auf akutes VHF hinweisen. Zur Diagnose bitte den beigefügten 5 Minuten EKG Auszug beurteilen. Ergebnisse von SRA24 Folgende Ergebnisse werden durch SRA24 ermittelt: Keine signifikante Anzeichen für akutes Vorhofflimmern Nicht auswertbar Interpretation der Risikostufen Es wurden Auffälligkeiten im aufgezeichneten EKG festgestellt, die auf akutes VHF hinweisen. Zur Diagnose bitte den beigefügten 5 Minuten EKG Auszug beurteilen. Keine signifikanten Anzeichen für akutes Vorhofflimmern Es wurden keine Auffälligkeiten im aufgezeichneten EKG festgestellt, die auf akutes VHF hinweisen. Nicht auswertbar Es konnte aufgrund einer schlechten Signalqualität, einer Niedervoltage oder morphologischer Veränderungen des QRS-Komplexes keine Analyse durchgeführt werden.

3 Hinweise: SRAdoc /SRA24 basiert auf der Auswertung des Rhythmus (RR-Intervalle). Weitere Auswertungen wie pathologische QRS-Komplexe, ST-Streckenhebung, verlängerte PR- Intervalle, etc. werden nicht durchgeführt. SRAdoc /SRA24 Ergebnisse können durch Herzschrittmacher, starke ventrikuläre Extrasystolen und pharmalogische Kardioversionen beeinflusst werden. Hier sollte keine SRAclinic Analyse erfolgen. 5-min. EKG-Abschnitt: Wird durch SRAdoc /SRA24 eine manifeste Episode oder mehrere manifeste Episoden von Vorhofflimmern detektiert, enthalten die Seiten 2 (Kanal 1) und 3 (Kanal 2) den EKG-Abschnitt, der dies besonders anschaulich und repräsentativ darstellt. Es ist während der Aufzeichnung kein EKG-Abschnitt vorhanden, der dies anschaulicher und repräsentativer darstellt. Damit die Verlässlichkeit für das Finden von Vorhofflimmerepisoden auf einem hohen Niveau ist, wurde auf Wunsch vieler Anwender großer Wert auf eine sehr hohe Sensitivität (auch bei kurzen Episoden) gelegt. Dadurch können auch falsch positive Ergebnisse auftreten, die allerdings selten sind und relativ leicht durch den mitgelieferten 5-min. EKG-Abschnitt bewertet werden können. Diese Vorgehensweise wurde von vielen Anwendern -insbesondere auch Kardiologen- als vorteilhaft bestätigt. Sollte der 5-min. EKG-Abschnitt falsch positiv sein, sind auch im restlichen EKG keine Vorhofflimmerepisoden vorhanden. Der 5-min. EKG-Abschnitt wird in einer ausreichenden Auflösung zur Verfügung gestellt und ist mit einem PDF-Reader ohne Verluste bis auf 400% zu vergrößern.

4 Darstellung der einzelnen stündlichen Lorenzplots Lorenzplots der einzelnen Stunden in der Reihenfolge von links nach rechts und von oben nach unten. die Stunde und die Signalqualität angegeben. schlechten Signalqualität. EKG-Aufzeichnung wurde beendet. -Daten, z.b. wegen einer die

5 Wiederholung einer SRA Untersuchung wegen schlechter Signalqualität Um keine falschen Ergebnisse zu erzeugen, wird die Analyse bei unzureichender Datenqualität abgebrochen. Dies kann aus verschiedenen Gründen geschehen. Zu viele Artefakte, daher nicht genügend R-Zacken für eine ausreichende Berechnung. Zu kleine Amplitude der R-Zacken und daraus resultierend nur eine ungenügende Erkennung der R- Zacken. Bei all diesen eingesandten EKGs mit schlechter Qualität muss die Untersuchung, d.h. die EKG- Aufzeichnung, wiederholt werden. Es entstehen keine Mehrkosten aber der Zusatzaufwand durch erneutes Anlegen der Elektroden, Wartezeit für den Patienten etc. kann in den meisten Fällen vermieden werden. In der Regel erfüllen alle auf dem Markt befindlichen Rekorder die nötigen Standards für ein gutes EKG-Signal. Die Probleme entstehen meist beim Anlegen der Elektroden. Hier gibt es zwei Grundregeln bei deren Befolgung ein gutes Signal fast garantiert ist. Hautpräparation Die gute Hautpräparation können nur Sie vor Ort sicherstellen, hierzu liegt Ihnen ein Merkblatt von apoplex medical technologies vor. Elektroden Bei Tests haben wir festgestellt, dass unterschiedliche Elektroden bei sonst gleichen Bedingungen deutlich unterschiedliche Resultate in der EKG-Qualität liefern. Die Qualität der Elektroden hat also durchaus einen messbaren Einfluss auf die Signalqualität. Damit Sie sich ein Bild von der unterschiedlichen Qualität machen können, haben wir während der gleichen Aufzeichnung einen Kanal mit günstigen Einweg-Elektroden abgeleitet und den anderen Kanal mit hochwertigen Einweg-Elektroden. Beispiel 1:

6 Abb. 1 Kanal 1 Abb. 2 Kanal 2 Hier erkennen Sie, dass auf Kanal 1 es sehr schwer möglich ist eine automatische R-Zacken Detektion durchzuführen, wohingegen Kanal 2 einen sauberen QRS-Komplex darstellt. Beispiel 2: Abb. 3 Kanal 1 Abb.4 Kanal 2 In diesem Beispiel sieht man sehr deutlich, dass sich auftretende und auch nicht immer vermeidbare Bewegungsstörungen, je nach Elektrodenqualität unterschiedlich auf das EKG-Signal auswirken. Man erkennt deutlich, dass das Signal bei der günstigen Elektrode wesentlich Störanfälliger ist als bei der hochwertigeren Elektrode. Während man bei der herkömmlichen Langzeit-EKG-Bewertung durchaus längere Phasen mit schlechter Signalqualität tolerieren kann, ist SRA darauf angewiesen bei den EKG-Daten möglichst viele R-Zacken automatisch zu detektieren.

Übermittlungs- und Zugriffsformen, sowie Reports

Übermittlungs- und Zugriffsformen, sowie Reports Übermittlungs- und Zugriffsformen, sowie Reports Allgemeines Die clue medical Gruppe umfasst modernste, telemediözinische Geräte zur Aufzeichnung von applikationsspezifischen, 2-minütigen 1-Kanal EKG-Abschnitten

Mehr

5. Diskussion 81. Auskultationsbefund Ultraschallbefund Screning-EKG-Befund PC-EKG-Befund

5. Diskussion 81. Auskultationsbefund Ultraschallbefund Screning-EKG-Befund PC-EKG-Befund 5. Diskussion 81 5.4. Ergebnisse 5.4.1. Ergebnisse der Gruppe A Die in der Gruppe A durchgeführte Studie hatte zum Ziel, durch eine verlängerte EKG- Überwachung von vier bis sechs Stunden bereits festgestellte

Mehr

1. Das Unternehmen apoplex medical technologies und seine Mission

1. Das Unternehmen apoplex medical technologies und seine Mission 1. Das Unternehmen apoplex medical technologies und seine Mission 2. Schlaganfallprävention: Eine medizinische und ökonomische Herausforderung 3. Zwei starke Partner sind die Lösung: SRAdoc und SRA24 4.

Mehr

Fall 1 12-Kanal EKG. 50mm/s

Fall 1 12-Kanal EKG. 50mm/s Rhythmusstörungen Fall 5-jährige Patientin Seit dem Vortag immer wieder linksseitige Bauchschmerzen Keine Synkopen, keine Palpitationen Keine relevanten Vorerkrankungen Bisher keine Dauermedikation Fall

Mehr

Gesundheits-Apps mit Hand und Fuß Nutzerorientiert im Einklang mit Medizinproduktegesetz und klinischer Evidenz.

Gesundheits-Apps mit Hand und Fuß Nutzerorientiert im Einklang mit Medizinproduktegesetz und klinischer Evidenz. Gesundheits-Apps mit Hand und Fuß Nutzerorientiert im Einklang mit Medizinproduktegesetz und klinischer Evidenz. Preventicus erkennt und verhindert die Eskalation von Zivilisationskrankheiten. Mit einem

Mehr

Die Schlaganfall Risiko Analyse (SRA)

Die Schlaganfall Risiko Analyse (SRA) Prävention von Schlaganfall und vaskulärer Demenz durch Screening auf paroxysmales Vorhofflimmern und andere Herzrhythmusstörungen Identifizierung von Patienten mit Anzeichen von paroxysmalem Vorhofflimmern

Mehr

3.2 Auswertung der 12-Kanal-Langzeit-EKGs über 24 Stunden

3.2 Auswertung der 12-Kanal-Langzeit-EKGs über 24 Stunden 16 3 Ergebnisse 3.1 Patientenkollektiv In unserer Studie wurden insgesamt 55 Patientinnen und Patienten untersucht. Darunter fanden sich 18 Gesunde, das sogenannte Kontrollkollektiv, 12 Patienten mit koronarer

Mehr

EKG - Überwachungen 1 (2) Kanal Monitor. 12 Kanal EKG. Übersicht dieser Lerneinheit. Johannes Bereuther

EKG - Überwachungen 1 (2) Kanal Monitor. 12 Kanal EKG. Übersicht dieser Lerneinheit. Johannes Bereuther EKG Interpretation 2. Notfallpflegekongress, Solothurn 07. bis 08. März 2008 Interessensgruppe Notfallpflege Schweiz 1 EKG - Überwachungen 1 (2) Kanal Monitor 12 Kanal EKG Herzfrequenz (Alarm) Beurteilung

Mehr

278e. Ary L. Goldberger Atlas der Herzrhythmusstörungen. Für die deutsche Ausgabe Ivan Diaz Ramirez und Martin Möckel

278e. Ary L. Goldberger Atlas der Herzrhythmusstörungen. Für die deutsche Ausgabe Ivan Diaz Ramirez und Martin Möckel 278e Ary L. Goldberger Atlas der Herzrhythmusstörungen Für die deutsche Ausgabe van Diaz Ramirez und Martin Möckel Die Elektrokardiogramme in diesem Atlas ergänzen die Abbildungen von Kapitel 274 und Kapitel

Mehr

5. Informationen bei Verwendung von Holter / Broschüre SRA+ Rekorder

5. Informationen bei Verwendung von Holter / Broschüre SRA+ Rekorder 1. Das Unternehmen apoplex medical technologies und seine Mission 2. SRAclinic Broschüre 3. Informationen bei Verendung eines Dräger Monitorings 4. Informationen bei Verendung eines Philips Monitorings

Mehr

Sie werden als Notärztin/Notarzt von der Besatzung eines Rettungswagens (RTW) nachgefordert. Die Einsatzmeldung lautet Herzrhythmusstörungen.

Sie werden als Notärztin/Notarzt von der Besatzung eines Rettungswagens (RTW) nachgefordert. Die Einsatzmeldung lautet Herzrhythmusstörungen. Fallbeschreibung Sie werden als Notärztin/Notarzt von der Besatzung eines Rettungswagens (RTW) nachgefordert. Die Einsatzmeldung lautet Herzrhythmusstörungen. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle treffen

Mehr

Grundlagen der EKG Interpretation

Grundlagen der EKG Interpretation Grundlagen der EKG Interpretation Grundlage Die bei der Arbeit des Herzmuskels entstehenden Aktionsströme erzeugen im Körper ein elektrisches Feld und gelangen durch leitendes Gewebe an die Körperoberfläche.

Mehr

Erstes 15-Kanal-EKG in der Hand Ihrer Patienten. Made in Germany

Erstes 15-Kanal-EKG in der Hand Ihrer Patienten.  Made in Germany Erstes 15-Kanal-EKG in der Hand Ihrer Patienten www.cardiosecur.com Made in Germany CardioSecur Active CardioSecur Active ist das erste smartphone-basierte 15-Kanal-EKG für Ihre Patienten. Es eignet sich

Mehr

278e. Ary L. Goldberger Atlas der Herzrhythmusstörungen. Für die deutsche Ausgabe Ivan Diaz Ramirez und Martin Möckel

278e. Ary L. Goldberger Atlas der Herzrhythmusstörungen. Für die deutsche Ausgabe Ivan Diaz Ramirez und Martin Möckel 278e Ary L. Goldberger Atlas der Herzrhythmusstörungen Für die deutsche Ausgabe van Diaz Ramirez und Martin Möckel Die Elektrokardiogramme in diesem Atlas ergänzen die Abbildungen von Kapitel 274 und Kapitel

Mehr

Herzschrittmacher- und ICD-Kontrolle

Herzschrittmacher- und ICD-Kontrolle Herzschrittmacher- und ICD-Kontrolle Üben, vergleichen, verstehen anhand von 70 Fällen Bearbeitet von Reinhard Höltgen, Marcus Wieczorek, Thomas Helms 1. Auflage 2006. Buch. 344 S. Hardcover ISBN 978 3

Mehr

Ich habe Vorhofflimmern! Was nun?

Ich habe Vorhofflimmern! Was nun? Ich habe Vorhofflimmern! T. Meinertz Universitäres Herzzentrum Hamburg Klinik und Poliklinik für allgemeine und interventionelle Kardiologie Überblick I. Was ist Vorhofflimmern? II. Welche Prävalenz hat

Mehr

Features der HRV-Scanner Software

Features der HRV-Scanner Software Features der HRV-Scanner Software Neues übersichtliches Layout Alle Programmfunktionen sind vom Hauptfenster aus schnell zu erreichen. Der angemeldete Untersucher, sowie der eingestellte Programm-Modus

Mehr

Symposium des HerzZentrum Saar

Symposium des HerzZentrum Saar Symposium des HerzZentrum Saar Herz im Focus 2008 Für Pflege- und medizinisches Assistenzpersonal 06.Dezember 2008 1 EKG Grundlagen Ruhe - EKG Langzeit - EKG Belastungs - EKG Susanne Herrmann Internistische

Mehr

EKG Rhythmusinterpretation Lektion 2

EKG Rhythmusinterpretation Lektion 2 EKG Rhythmusinterpretation Lektion 2 Rhythmusstörungen aus dem Sinusknoten 2014/ M.von Däniken/ Ch. Senn EKG- Interpretation Bradykarder Sinusrhythmus EKG- Interpretation Tachykarder Sinusrhythmus EKG-

Mehr

Duplizieren von Report-Vorlagen für die Erstellung umfangreicher Reports (ab ArtemiS SUITE 7.2)

Duplizieren von Report-Vorlagen für die Erstellung umfangreicher Reports (ab ArtemiS SUITE 7.2) 02/16 für die Erstellung umfangreicher Reports (ab ArtemiS SUITE 7.2) In der ArtemiS SUITE steht eine sehr flexible Report-Funktion zur Verfügung, die Ihnen die übersichtliche Darstellung Ihrer Analyse-Ergebnisse

Mehr

Herzrhythmusstörungen und ihre Behandlungsmöglichkeiten

Herzrhythmusstörungen und ihre Behandlungsmöglichkeiten Elektrophysiologie: Herzrhythmusstörungen und ihre Behandlungsmöglichkeiten Das Herz ist ein Muskel, der kaum größer als eine geschlossene Faust ist. Es besteht aus zwei Vorhöfen und zwei Kammern. Über

Mehr

Rhythmusstörung?? Kein Problem!!! Thomas Winter Kardiologie Barmherzige Schwestern Linz

Rhythmusstörung?? Kein Problem!!! Thomas Winter Kardiologie Barmherzige Schwestern Linz Rhythmusstörung?? Kein Problem!!! Thomas Winter Kardiologie Barmherzige Schwestern Linz Welche Haie sind gefährlich?? Welche Arrhythmien sind gefährlich? Die 3 goldenen Regeln der präklinischen EKG Diagnostik

Mehr

4.1 AV-Zeitverlängerung nach atrialer Stimulation

4.1 AV-Zeitverlängerung nach atrialer Stimulation 41 4 ERGEBNISSE 4.1 AV-Zeitverlängerung nach atrialer Stimulation Nach Ausschluss von Hinweisen auf eine höhergradige atrioventrikuläre Leitungsstörung wurde die AV-Zeit nach atrialer Stimulation im DDIR-Modus

Mehr

medilog Holtersysteme - Die Philosophie

medilog Holtersysteme - Die Philosophie Holter Systeme medilog Holtersysteme - Die Philosophie Was sind die entscheidenden Merkmale eines Langzeit-EKG-Systems der Top-Klasse? Das Langzeit-EKG ist eines der wichtigsten und häufigsten Diagnostikverfahren

Mehr

Beispiele für Herzrhythmusstörungen / Entstehung im Vorhof

Beispiele für Herzrhythmusstörungen / Entstehung im Vorhof Beispiele für Herzrhythmusstörungen / Entstehung im Vorhof 1 Normale Folge von P, QRS, T, alle P-Wellen werden übergeleitet / Frequenz 80/min / Sinusrhythmus Normale Folge von P, QRS, T, alle P-Wellen

Mehr

12-Kanal-EKG: Technik, Interpretation,

12-Kanal-EKG: Technik, Interpretation, 12-Kanal-EKG: Technik, Interpretation, Vorteile der prähospitalen Diagnostik Dr. med. Simon Kircher GmbH Grundlagen der EKG-Diagnostik Luigi Galvani (1737 1798) Vorstellung 2 Grundlagen der EKG-Diagnostik

Mehr

Gründliche Reinigung der Haut an den Anlegestellen für die Elektroden (rasieren, reiben, reinigen).

Gründliche Reinigung der Haut an den Anlegestellen für die Elektroden (rasieren, reiben, reinigen). Patientenüberwachung mittels Holter Vorbereitung der Aufzeichnung Gründliche Reinigung der Haut an den Anlegestellen für die Elektroden (rasieren, reiben, reinigen). Der SRA+ Rekorder kann wahlweise am

Mehr

Beurer CardioExpert App

Beurer CardioExpert App Beurer CardioExpert App Die präzise EKG-Messung zuhause mit unseren Produkten ME 90, BM 95 und der kostenlosen Beurer CardioExpert App haben Sie alle Ihre Werte unter Kontrolle für einen profesionellen

Mehr

PDAP7.5 MV Auswertung Liefertreue und PPM-Quoten mit Matrixanalyse

PDAP7.5 MV Auswertung Liefertreue und PPM-Quoten mit Matrixanalyse PDAP7.5 MV Auswertung Liefertreue und PPM-Quoten mit Matrixanalyse 11.06.2017 Inhalt Beschreibung... 1 Bereitstellung... 1 Anforderungen Liefertreue... 2 Darstellung der Auswertung Liefertreue... 2 Darstellung

Mehr

EKG-Telemonitoring zur Überwachung von Herzrhythmusstörungen Erfahrungen aus dem Universitären Herzzentrum. Dr. Monica Patten

EKG-Telemonitoring zur Überwachung von Herzrhythmusstörungen Erfahrungen aus dem Universitären Herzzentrum. Dr. Monica Patten EKG-Telemonitoring zur Überwachung von Herzrhythmusstörungen Erfahrungen aus dem Universitären Herzzentrum Dr. Monica Patten Abteilung für Kardiologie und Angiologie Universitäres Herzzentrum Hamburg Herzrhythmusstörungen

Mehr

Anforderung der Unterlagen zum IGV-Vertrag der KKH. Anrede Name. Praxis - persönlich - Name Straße. 12345 Stadt. Pirmasens, 08.10.

Anforderung der Unterlagen zum IGV-Vertrag der KKH. Anrede Name. Praxis - persönlich - Name Straße. 12345 Stadt. Pirmasens, 08.10. apoplex medical technologies GmbH, Delaware Ave. 1-3, 66953 Pirmasens Praxis - persönlich - Name Straße 12345 Stadt Telefon Fax Bearbeiter E-Mail +49 6331 698998 13 + 49 6331 698998 19 Christian Beer c.beer@apoplexmedical.com

Mehr

Messtechnik und Modellierung in der Kardiologie

Messtechnik und Modellierung in der Kardiologie Messtechnik und Modellierung in der Kardiologie Elektrophysiologie EKG-Diagnostik und Messung Gliederung Wiederholung Erregungsausbreitung Zellulärer Automat Mono-/Bidomain-Modell Unidirektionaler Block

Mehr

ZOLL. E Series. Robust Schnell einsatzbereit Entwickelt für den Rettungsdienst

ZOLL. E Series. Robust Schnell einsatzbereit Entwickelt für den Rettungsdienst ZOLL E Series Robust Schnell einsatzbereit Entwickelt für den Rettungsdienst Hochauflösendes Farbdisplay 3 Display-Einstellungen: Farbe Schwarz auf Weiß Weiß auf Schwarz Leichtes Umschalten und Durchschalten

Mehr

Kurzbedienungsanleitung ProSim8

Kurzbedienungsanleitung ProSim8 Die Funktionalität des ProSim8: EKG Respiration Invasiver Blutdruck Nicht-invasiver Blutdruck Temperatur Herz-Zeit-Volumen Messung SpO2 mit Massimo Rainbow Messung Überblick über Frontpanel: Nr. Bezeichnung

Mehr

GE Healthcare. MAC 600 Ruhe-EKG Umfassende Verfügbarkeit von EKG-Daten

GE Healthcare. MAC 600 Ruhe-EKG Umfassende Verfügbarkeit von EKG-Daten GE Healthcare MAC 600 Ruhe-EKG Umfassende Verfügbarkeit von EKG-Daten Durch digitales EKG mehr Menschen erreichen Neue Perspektiven für die globale Gesundheit Bessere Gesundheit beginnt weltweit mit einem

Mehr

Zu Therapie und Prophylaxe des paroxysmalen Vorhofflimmerns

Zu Therapie und Prophylaxe des paroxysmalen Vorhofflimmerns AMB 2000, 34, 92 Zu Therapie und Prophylaxe des paroxysmalen Vorhofflimmerns In einer Untersuchung von G. Cotter et al. aus Israel (1) wurden 100 Patienten (Durchschnittsalter 68 Jahre) mit seit weniger

Mehr

Herz / Kreislauf III Das Elektrokardigramm (EKG)

Herz / Kreislauf III Das Elektrokardigramm (EKG) Herz / Kreislauf III Das Elektrokardigramm (EKG) Erregungsbildung und -leitung Anatomische Grundlagen Erregungbildung und -leitung Aktionspotentiale Erregungsbildung und -leitung Aktionspotentiale Erregungsbildung

Mehr

EKG-Datenmanagement Ein leistungsstarkes Modul für die Funktionsdiagnostik

EKG-Datenmanagement Ein leistungsstarkes Modul für die Funktionsdiagnostik EKG-Datenmanagement Ein leistungsstarkes Modul für die Funktionsdiagnostik ALLE FREIHEITEN BEI DER GERÄTEWAHL Herstellerunabhängigkeit dank MediConnect Effizient im einsatz Die Funktionalitäten EINFACHER

Mehr

NACH DEM SCHLAGANFALL. Die Ursache finden

NACH DEM SCHLAGANFALL. Die Ursache finden NACH DEM SCHLAGANFALL Die Ursache finden INHALT VORWORT Schlaganfall Ursache unbekannt 4 Eine mögliche Ursache unser Herz 5 Die Ursache finden 6 Reveal Herzmonitore zuverlässige Partner 8 Reveal im Einsatz

Mehr

4. Ergebnisse - Fallbeispiele 68. Abb. 18: Screening-EKG der Katze Nr. 27, EKH, mk, 5 Jahre: zwei Salven von VES

4. Ergebnisse - Fallbeispiele 68. Abb. 18: Screening-EKG der Katze Nr. 27, EKH, mk, 5 Jahre: zwei Salven von VES 4. Ergebnisse - Fallbeispiele 68 4.5. Fallbeispiele 4.5.1. Fallbeispiel Nr. 1: Im ersten Fallbeispiel handelt es sich um einen fünf Jahre alten, kastrierten EKH Kater. Er wurde wegen chronischem Vomitus

Mehr

Arzt-Onlineportal DMPsysOnline

Arzt-Onlineportal DMPsysOnline Arzt-Onlineportal DMPsysOnline Grundprinzip Der Arzt legt als Basis für eine Dokumentation einen Patientenstammdatensatz an, auf dessen Grundlage die Dokumentationen für den Patienten erstellt und angezeigt

Mehr

Kapitel 3 Schmalkomplextachykardien: rasch + rhythmisch + schmal. Kapitel 4. Atypische P-Wellen

Kapitel 3 Schmalkomplextachykardien: rasch + rhythmisch + schmal. Kapitel 4. Atypische P-Wellen Kapitel 3 Schmalkomplextachykardien: rasch + rhythmisch + schmal 53 Kapitel 4 Atypische -Wellen EKG2_215x280_korr3.indd 53 Liegt ein Sinusrhythmus vor mit Herzfrequenz 50-100/min? Zusätzliche Frage Rasch

Mehr

Herzstolpern. Christian Sticherling Kardiologie USB. medart basel `15

Herzstolpern. Christian Sticherling Kardiologie USB. medart basel `15 Herzstolpern Christian Sticherling Kardiologie USB Fallvignette 1 v 42 jähriger Mann ohne Vorerkrankungen (keine auffällige Familienanamnese) v Bereitet sich nach auf einen Marathon vor v Spürt bei höheren

Mehr

Unsichtbares messen. Objektive Risikobewertung im Bereich der Melanomerkennung

Unsichtbares messen. Objektive Risikobewertung im Bereich der Melanomerkennung Unsichtbares messen Objektive Risikobewertung im Bereich der Melanomerkennung Unsichtbare Anzeichen für Melanome messen Nevisense ist ein Gerät zur Risikobewertung bei Läsionen mit Verdacht auf maligne

Mehr

online Transportanmeldung

online Transportanmeldung online Transportanmeldung Notruf Niederösterreich Die neue online Transportanmeldung wurde in einer Tab Ansicht erstellt welche in logischer Reihenfolge angeordnet sind. TABS Abb1.1 Unter Tab Nr.1 Patient

Mehr

zur Durchführung und Abrechnung von Langzeit-Elektrokardiogrammen

zur Durchführung und Abrechnung von Langzeit-Elektrokardiogrammen Abteilung Qualitätssicherung Bismarckallee 1-6 23795 Bad Segeberg Telefon: 04551/883-685 Fax. 04551/883-7685 Email: tanja.glaw@kvsh.de A n t r a g zur Durchführung und Abrechnung von Langzeit-Elektrokardiogrammen

Mehr

Rhythmusstörung?? Kein Problem!!! Thomas Winter Kardiologie BHS RIED

Rhythmusstörung?? Kein Problem!!! Thomas Winter Kardiologie BHS RIED Rhythmusstörung?? Kein Problem!!! Thomas Winter Kardiologie BHS RIED Welche Haie sind gefährlich?? Welche Arrhythmien sind gefährlich? Die 3 goldenen Regeln der präklinischen EKG Diagnostik 1.Bradykardien

Mehr

Installieren von Bluetooth-Geräten in custo diagnostic 3.8

Installieren von Bluetooth-Geräten in custo diagnostic 3.8 custo med Geräte mit Bluetooth-Schnittstelle 12-Kanal-PC EKG custo cardio 100/110 custo cardio 200 Langzeit-EKG Rekorder custo flash 110/220 custo cor Übersicht: In 5 Schritten zur Bluetooth-Verbindung

Mehr

SelectLine einfach erklärt CRM Verkaufschancen

SelectLine einfach erklärt CRM Verkaufschancen SelectLine einfach erklärt CRM Verkaufschancen Copyright 2018, SelectLine Software GmbH Alle Rechte vorbehalten! Inhaltsverzeichnis 1 Worum geht es?... 2 2 Was ist das?... 2 3 Wen betrifft es?... 2 4 Wie

Mehr

4. Computereinsatz auf Intensivstationen

4. Computereinsatz auf Intensivstationen 4. Computereinsatz auf Intensivstationen Aufgaben einer Intensivstationen Einsatz von Computern Computerbasiertes Monitoring Biosignalanalyse (Beispiel: EKG) Medizinische Informatik 4. Computereinsatz

Mehr

Langzeit-EKG. Entwicklung. Indikationen

Langzeit-EKG. Entwicklung. Indikationen Langzeit-EKG 1 Entwicklung technischer Fortschritt in der Miniaturisierung und Digitatilsierung erfunden von Norman J. Holter in den 60-er Jahren erster klinischer Einsatz verschiedenste Registriergeräte

Mehr

Online Anmeldung am KBM

Online Anmeldung am KBM Kaufmännisches Berufskolleg Duisburg-Mitte Wirtschaftskompetenz in Duisburg Handbuch zur Online Anmeldung am KBM Vers. 1.0 / 20120412 Kaufmännisches Berufskolleg Duisburg-Mitte Carstanjenstr. 10 47057

Mehr

Standardisierte Vorgehensweisen und Regeln zur Gewährleistung von: Eindeutigkeit Schlussfolgerungen aus empirischen Befunden sind nur dann zwingend

Standardisierte Vorgehensweisen und Regeln zur Gewährleistung von: Eindeutigkeit Schlussfolgerungen aus empirischen Befunden sind nur dann zwingend Standardisierte Vorgehensweisen und Regeln zur Gewährleistung von: Eindeutigkeit Schlussfolgerungen aus empirischen Befunden sind nur dann zwingend oder eindeutig, wenn keine alternativen Interpretationsmöglichkeiten

Mehr

Volkskrankheit Vorhofflimmern Prof. Dr. Frank M. Baer

Volkskrankheit Vorhofflimmern Prof. Dr. Frank M. Baer Medizinische Klinik & Kölner Kardio-Diabetes Zentrum Antoniusforum 14.4.2018 Volkskrankheit Vorhofflimmern Prof. Dr. Frank M. Baer Was ist eine Volkskrankheit? Bevölkerung der BRD 2016: 82,64 Mio. Lebenszeitbezogene

Mehr

Bachelorarbeit: Fehlererkennung bei EKG Signalen. Endpräsentation

Bachelorarbeit: Fehlererkennung bei EKG Signalen. Endpräsentation Johannes Kepler University Linz, Austria Institute for Design and Control of Mechatronical Systems Bachelorarbeit: Fehlererkennung bei EKG Signalen Endpräsentation Sebastian Pammer Betreuer: Harald Kirchsteiger

Mehr

3 Herz-Kreislauf-Monitoring

3 Herz-Kreislauf-Monitoring .1 EKG Grundlagen H.-J. Trappe EKG-Ableitungen und Anlegen der Elektroden EKG-Ableitungen: Möglichst 12 Kanal-EKG-Gerät. 6 Extremitäten-Ableitungen nach Einthoven (Frontalebene), 6 Brustwandableitungen

Mehr

Neue Steuersätze Schweiz ab 2018

Neue Steuersätze Schweiz ab 2018 Neue Steuersätze Schweiz ab 2018 BE-terna 13.11.2017 DOKUMENTENEIGENSCHAFTEN Titel Neue Steuersätze Schweiz ab 2018 Betreff BE-terna Auftraggeber Projekt Projektphase Dok-Status Autor Hannelore Puttenhauser

Mehr

DRINGENDE KORREKTURMAßNAHME

DRINGENDE KORREKTURMAßNAHME DRINGENDE KORREKTURMAßNAHME AN MEDIZINISCHEN SYSTEMEN 29. Mai 2015 An: MORTARA INSTRUMENT GMBH Betr.: Verwendung eines spezifischen Workflows bei dem es bei Verwendung mit dem ELI 380 Elektrokardiograph

Mehr

IV-Vertrag Früherkennung von Vorhofflimmern Dem Schlaganfall vorbeugen der KKH

IV-Vertrag Früherkennung von Vorhofflimmern Dem Schlaganfall vorbeugen der KKH IV-Vertrag Früherkennung von Vorhofflimmern Dem Schlaganfall vorbeugen der KKH Autoren: Birgit Kielblock und Elisabeth Siegmund-Schultze IV-Vertrag Früherkennung von Vorhofflimmern Dem Schlaganfall vorbeugen

Mehr

Fälle aus dem Rhythmologischen Alltag. Firat Duru Universitäres Herzzentrum Zürich

Fälle aus dem Rhythmologischen Alltag. Firat Duru Universitäres Herzzentrum Zürich Fälle aus dem Rhythmologischen Alltag Firat Duru Universitäres Herzzentrum Zürich Notfallstation: 42j Patientin mit Herzrasen seit 3 Stunden Anamnestisch interm. Herzrasen seit 15 Jahren Keine grundliegende

Mehr

Langzeit EKG & Blutdruckmessung

Langzeit EKG & Blutdruckmessung Langzeit EKG & Blutdruckmessung www.norav.com Holter EKG (NH 300): Noch nie war die Holter Überwachung einfacher Die wesentlichen Merkmale des Norav Holter -Systems mit 3 Ableitungen sind: Hervorragende

Mehr

BiteStrip. Bruxismus Indikator

BiteStrip. Bruxismus Indikator BiteStrip Bruxismus Indikator up2dent.com pixel-town OHG Monheimer Straße 16 D-50737 Köln - Germany fon & fax: 07000-UP2DENT fon: 0221-9742833 fax: +49-221-9742832 www.up2dent.com info@up2dent.com BiteStrip

Mehr

Auswertung Patientenbefragung

Auswertung Patientenbefragung Auswertung Patientenbefragung Dezember 2013, 623 Grundgesamtheit Anzahl Fragebögen * 100 1.500 Rücklaufquote 94 % 89 % *) Repräsentative Stichprobe aus dem kollektiv (1.Quartal 2011-1.Quartal 2012) 1.

Mehr

EKG- Seminarangebot 2018 im Tagungszentrum im Ärztehaus Neumarkt

EKG- Seminarangebot 2018 im Tagungszentrum im Ärztehaus Neumarkt EKG- Seminarangebot 2018 im Tagungszentrum im Ärztehaus Neumarkt GEKG 18 (Ärzte 50, sonst 36 ) Grundkurs EKG für Ärztinnen/Ärzte medizinische Fachangestellte, Krankenschwestern, -pfleger, Azubis, Rettungssanitäter

Mehr

GrafStat Ausgabe Die wichtigsten Neuheiten (Stand 28. Dezember 2006)

GrafStat Ausgabe Die wichtigsten Neuheiten (Stand 28. Dezember 2006) GrafStat Ausgabe 2006 - Die wichtigsten Neuheiten (Stand 28. Dezember 2006) Englische Version Ab sofort ist GrafStat auch in englischer Sprache erhältlich. Datenerfassung - Datenbehandlung Dublettenbehandlung

Mehr

Herzschrittmacher- und ICD-Kontrolle

Herzschrittmacher- und ICD-Kontrolle Herzschrittmacher- und ICD-Kontrolle Üben, vergleichen, verstehen anhand von 70 Fällen Bearbeitet von Reinhard Höltgen, Marcus Wieczorek, Thomas Helms 1. Auflage 2006. Buch. 344 S. Hardcover ISBN 978 3

Mehr

Wartungs- und Inspektions-Protokoll App mit Admin Tool. Funktionsbeschreibung

Wartungs- und Inspektions-Protokoll App mit Admin Tool. Funktionsbeschreibung Wartungs- und Inspektions-Protokoll App mit Admin Tool Funktionsbeschreibung Stand: 01.09.2016 ipad App für die Techniker Hochformat Auflösung gem. Endgerät 768x1024 Internetverbindung notwendig für Datenaustausch

Mehr

Anleitung. Leistungsnachweise aus Moodle sichern. Version 3.3

Anleitung. Leistungsnachweise aus Moodle sichern. Version 3.3 Anleitung Leistungsnachweise aus Moodle sichern Version 3.3 Stand: Januar 2018 Inhalt 1. Minimalanforderungen... 3 2. Leistungsnachweise aus Moodle... 3 3. Schritt für Schritt Anleitung... 3 3.1 Test...

Mehr

KOPF-IMPULS-TEST Kurzanleitung Version 1.01 /

KOPF-IMPULS-TEST Kurzanleitung Version 1.01 / SYSTEM EINSCHALTEN. Notebook am EIN / AUS Knopf einschalten (kurzes Drücken). Kamera an den FireWire Anschluss anschließen 3. EyeSeeCam Software starten Klicken Sie auf das Symbol eyeseecam 3 Software

Mehr

Schritt für Schritt Anleitung für Patienten

Schritt für Schritt Anleitung für Patienten Schritt für Schritt Anleitung für Patienten Version 1.1, Stand 25.05.2016 Copyright 2015 by Orange Innovations Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise... 3 Installation... 4 Registrierung und Anmeldung...

Mehr

Diagnosekompaß EKG. Der schnelle Weg vom EKG zur Diagnose. Fritz Heinrich. unter Mitarbeit von Hans Günter Amberger

Diagnosekompaß EKG. Der schnelle Weg vom EKG zur Diagnose. Fritz Heinrich. unter Mitarbeit von Hans Günter Amberger Diagnosekompaß EKG i Der schnelle Weg vom EKG zur Diagnose i Fritz Heinrich unter Mitarbeit von Hans Günter Amberger Konzept: Andreas Dienerowitz, Burkhard Paetz 173 Abbildungen, 11 Tabellen 1998 Georg

Mehr

Datenübernahme easyjob 3.0 zu easyjob 4.0

Datenübernahme easyjob 3.0 zu easyjob 4.0 Datenübernahme easyjob 3.0 zu easyjob 4.0 Einführung...3 Systemanforderung easyjob 4.0...3 Vorgehensweise zur Umstellung zu easyjob 4.0...4 Installation easyjob 4.0 auf dem Server und Arbeitsstationen...4

Mehr

Arbeitsblatt Metaanalyse von Therapiestudien

Arbeitsblatt Metaanalyse von Therapiestudien Arbeitsblatt Metaanalyse von Therapiestudien Was ist die Studienfrage? Sind die Ergebnisse der Studie gültig? 1. Wird eine genaue klinische Frage formuliert? Patienten? Risikofaktoren/Expositionen? Endpunkte?

Mehr

Ausgezeichnete Geräte DHL Prüfsiegel garantiert hohe Qualität

Ausgezeichnete Geräte DHL Prüfsiegel garantiert hohe Qualität Pressemeldung Ausgezeichnete Geräte DHL Prüfsiegel garantiert hohe Qualität WEPA, der Apothekenspezialist, erhält für alle Oberarm- Blutdruckmessgeräte das Prüfsiegel der Deutschen Hochdruckliga Patienten

Mehr

SPORT und VHFlimmern. EKG und Spirometrie

SPORT und VHFlimmern. EKG und Spirometrie SPORT und VHFlimmern 54 jähriger Patient ehemaliger Radprofi (Leistungs- und Trainingsumfang) Ruhepuls 55/min; maximaler Puls 184/min seit Dezember 2016 bei Ergometertraining um 200 Watt Frequenzsprung

Mehr

CARDIOGO. Der 24/7-Kardiologe für die Hosentasche CARDIOGO. von Prof. Dr. Arno Elmer

CARDIOGO. Der 24/7-Kardiologe für die Hosentasche CARDIOGO. von Prof. Dr. Arno Elmer Der 24/7-Kardiologe für die Hosentasche von Prof. Dr. Arno Elmer DAS GESUNDHEITSWESEN IST EIN IRRGARTEN NAVIGATION IM GESUNDHEITSWESEN 3 ABBAU VON ÜBERVERSORGUNG ABBAU VON UNTERVERSORGUNG VERBESSERUNG

Mehr

Antrag. Ich bin Vertretungsberechtigter der BAG (Name der BAG) Ich bin Vertretungsberechtigter des MVZ

Antrag. Ich bin Vertretungsberechtigter der BAG (Name der BAG) Ich bin Vertretungsberechtigter des MVZ Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Qualitätssicherung Elsenheimerstr. 39 80687 München Fax-Nummer: 089/57093-4398 Antrag auf Genehmigung zur Ausführung und Abrechnung von Langzeit-elektrokardiographischen

Mehr

Landeshauptstadt Kiel Online Bewerbungsportal Hilfe

Landeshauptstadt Kiel Online Bewerbungsportal Hilfe Landeshauptstadt Kiel Inhalt 1. Wie registriere ich mich im Bewerbungsportal?... 2 2. Wie melde ich mich am Portal an?... 3 3. Wie kann ich die detaillierten Informationen der Ausschreibungen anzeigen?...

Mehr

KOPFIMPULSTEST Kurzanleitung Version 1.02 /

KOPFIMPULSTEST Kurzanleitung Version 1.02 / SYSTEM EINSCHALTEN. Notebook am EIN / AUS Knopf einschalten (kurzes Drücken) (oder wenn sich Notebook im Ruhezustand befindet Bildschirm aufklappen). Kamera an den FireWire Anschluss anschließen 3. EyeSeeCam

Mehr

QUICK SETUP GUIDE SECULIFE PS200

QUICK SETUP GUIDE SECULIFE PS200 QUICK SETUP GUIDE SECULIFE PS200 Der SECULIFE PS200 ist ein mikroprozessorbasierter Patientensimulator zur Simulation von EKG, Blutdruck, Atmung und Temperatur auf der Grundlage von zwölf Arrhythmie-,

Mehr

ANALYSE DES FREMDSPRACHENBEDARFS. Benutzerhandbuch

ANALYSE DES FREMDSPRACHENBEDARFS. Benutzerhandbuch ANALYSE DES FREMDSPRACHENBEDARFS Benutzerhandbuch Version: 1.1 Datum: 31 März 2013 Autor: Mike Hammersley Das CELAN Netzwerk Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert, (LLP

Mehr

Swisscom Health AG Worbstrasse 201 CH-3073 Gümligen Telefon Fax

Swisscom Health AG Worbstrasse 201 CH-3073 Gümligen Telefon Fax Swisscom Health AG Worbstrasse 201 CH-3073 Gümligen Telefon +41 58 851 24 00 Fax +41 58 851 24 10 www.triamed.ch Zweigstelle triamed Ostschweiz Users Friend GmbH Poststrasse 32 8505 Pfyn Telefon +41 52

Mehr

Alpenstrasse 20, 3052 Zollikofen Tel , Fax

Alpenstrasse 20, 3052 Zollikofen Tel , Fax Telekommunikation und Sicherheit Alpenstrasse 20, 3052 Zollikofen Tel. 031 910 19 10, Fax 031 910 19 20 info@igtus.ch, www.igtus.ch Telekommunikation und Sicherheit Industriestrasse 22, 8604 Volketswil

Mehr

3. Patienten, Material und Methoden Patienten

3. Patienten, Material und Methoden Patienten 3. Patienten, Material und Methoden 3.1. Patienten In der vorliegenden Arbeit wurden 100 Patienten mit hämatologisch-onkologischen Grunderkrankungen untersucht. Einschlusskriterien waren: - Patienten über

Mehr

Auswertung Patientenbefragung

Auswertung Patientenbefragung Auswertung Patientenbefragung Beispielpraxis Grundgesamtheit Anzahl Fragebögen * 100 5.300 Rücklaufquote 94 % 76 % *) Repräsentative Menge Fragebögen aus dem kollektiv (3.Quartal 2010-3.Quartal 2011) 1.

Mehr

Ergebnisse und Interpretation 54

Ergebnisse und Interpretation 54 Ergebnisse und Interpretation 54 4 Ergebnisse In den Abbildungen 24/4.1 bis 29/4.1 werden die Laktat-Geschwindigkeits-Kurve und die Herzfrequenzwerte der beiden Schwimmgruppen (Männer: n=6, Frauen: n=8)

Mehr

EKG- Seminarangebot 2017 im Tagungszentrum im Ärztehaus Neumarkt Die Zielgruppen der jeweiligen Veranstaltungen sind nur als Vorschlag gedacht!

EKG- Seminarangebot 2017 im Tagungszentrum im Ärztehaus Neumarkt Die Zielgruppen der jeweiligen Veranstaltungen sind nur als Vorschlag gedacht! EKG- Seminarangebot 2017 im Tagungszentrum im Ärztehaus Neumarkt Die Zielgruppen der jeweiligen Veranstaltungen sind nur als Vorschlag gedacht! PEKG 17-1 (50 ) Power EKG 1 (jährlich neue EKGs!) - 5 Stunden

Mehr

Bedienungsanleitung. BIOTREND 2.x

Bedienungsanleitung. BIOTREND 2.x RECO Bedienungsanleitung Software für EKG-Auswertung BIOTREND 2.x RECO MEDIZINTECHNIK PIRNA Seite 2 Einleitung Durch Weiterentwicklung des Programms können nachfolgende Abbildungen von gleichartigen der

Mehr

Anamnese 43-jährige Patientin Vorstellung wg. rezidivierenden Herzrasen mit Schwächegefühl, z.t. Schwindel, Pochern im Hals Seit Jahren bekannt, jetzt

Anamnese 43-jährige Patientin Vorstellung wg. rezidivierenden Herzrasen mit Schwächegefühl, z.t. Schwindel, Pochern im Hals Seit Jahren bekannt, jetzt ! "# $%! Anamnese 43-jährige Patientin Vorstellung wg. rezidivierenden Herzrasen mit Schwächegefühl, z.t. Schwindel, Pochern im Hals Seit Jahren bekannt, jetzt an Häufigkeit zunehmend Dauer wenige Minuten

Mehr

EKG bei Aufnahme. HF 200/min. Unbestätigt V1 III. avr. avl. avf. Ort # 1 Gerät # 4 ELI Link 3.04 Sequenz # mm/s 10mm/mV 0.

EKG bei Aufnahme. HF 200/min. Unbestätigt V1 III. avr. avl. avf. Ort # 1 Gerät # 4 ELI Link 3.04 Sequenz # mm/s 10mm/mV 0. Rhythmusstörungen Fall 1 44-jähriger männlicher Patient Global gute Pumpfunktion Arterielle Hypertonie Bereits in der Vergangenheit rez. Herzrasen mit Spontankonversion Jetzt: Bereits über 2 Std. anhaltendes

Mehr

Benutzerhandbuch Inventory Collaboration Hub

Benutzerhandbuch Inventory Collaboration Hub 1 SMI-ÜBERSICHT 2 1.1 Starten 3 1.2 Lieferungen planen 6 1.3 Weitere Funktionen in den Bestandsdetails 7 1.4 Zeitraster konfigurieren 8 1.5 Fälligkeitsliste und Lieferavisierung 11 1.6 Bestands-Alerts

Mehr

Fall 70. Klinik. 300 Pitfalls. Welche Auffälligkeiten zeigen sich bereits bei der Erstabfrage (Abb. 70.1)?

Fall 70. Klinik. 300 Pitfalls. Welche Auffälligkeiten zeigen sich bereits bei der Erstabfrage (Abb. 70.1)? 300 Pitfalls Fall 70 Welche Auffälligkeiten zeigen sich bereits bei der Erstabfrage (Abb. 70.1) Klinik Der Träger eines Einkammer-ICD-Systems stellt sich außerplanmäßig vor, da sein Implantat um 09:40

Mehr

Herzrhythmusstörungen und Schlaganfall: Primär- und Sekundärprophylaxe

Herzrhythmusstörungen und Schlaganfall: Primär- und Sekundärprophylaxe Bayerischer Internistenkongress Herzrhythmusstörungen und Schlaganfall: Primär- und Sekundärprophylaxe Samstag, 17.10.2015 T. Korte Herz-Gefäss-Zentrum Nymphenburg am Klinikum Dritter Orden Vorhofflimmern

Mehr

Dateneingabe in Perla (*.xml *.xbio)

Dateneingabe in Perla (*.xml *.xbio) Inhalt Dateneingabe in Perla (*.xml *.xbio)... 1 MuP: Bewertung der Teilkomponenten in Phylib (*.xls *.csv)... 5 MuP: Kommentar der Bewertung in Perla ( *.xbio)... 7 Häufig verwendete Abkürzungen MZB:

Mehr

Kurzbedienungsanleitung für den SmartHolter 24 Rekorder

Kurzbedienungsanleitung für den SmartHolter 24 Rekorder Kurzbedienungsanleitung für den SmartHolter 24 Rekorder Dr.Gerhard Schmidt GmbH Wellesweiler Str. 230 66538 Neunkirchen Tel.: 06821/972991-0 Fax: 06821/972991-9 E-Mail : Info@computerkardiographie.de Rev.:

Mehr

Infos zum Jahreswechsel 2017/18

Infos zum Jahreswechsel 2017/18 Infos zum Jahreswechsel 2017/18 Inhalt 1. DATENSICHERUNG... 1 NUMMERNKREISE ANPASSEN... 2 3. FEIERTAGE ANLEGEN... 2 4. MITARBEITERPERIODEN FÜR HW NEU ANLEGEN... 3 4.1 MITARBEITERPERIODEN MANUELL ANLEGEN...

Mehr

Mukherjee. EKG Fälle. pocket. Börm Bruckmeier Verlag

Mukherjee. EKG Fälle. pocket. Börm Bruckmeier Verlag Mukherjee EKG Fälle pocket Börm Bruckmeier Verlag Fall 34 151 Fall 34 Klinische Fallbeschreibung Ein 67 Jahre alter Mann erscheint in der Notaufnahme und klagt über Schmerzen im linken Arm während der

Mehr

Inhaltsverzeichnis Grundsätzliches Highlights Vergrößern von MOREBA Der Einstieg... 4

Inhaltsverzeichnis Grundsätzliches Highlights Vergrößern von MOREBA Der Einstieg... 4 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1.1 Grundsätzliches... 2 1.2 Highlights... 2 1.3 Vergrößern von MOREBA... 3 1.4 Der Einstieg... 4 1.4.1 Berechnungsgrundlage... 4 1.4.2 Navigationsleiste (auch

Mehr

Der GVB informiert: Vorhofflimmern und Schlaganfall:

Der GVB informiert: Vorhofflimmern und Schlaganfall: Gesundheitsverbund Harz und Heide GmbH Der GVB informiert: Vorhofflimmern und Schlaganfall: Vorhofflimmern ist einer der gefährlichsten Risikofaktoren für einen Schlaganfall, weil es u. a. die schwersten

Mehr

healthcare within reach BeneHeart R12 EKG-Gerät

healthcare within reach BeneHeart R12 EKG-Gerät healthcare within reach BeneHeart R12 EKG-Gerät Liefert schnelle und präzise EKG-Diagnosen: Barcode-Lesegerät Der BeneHeart R12 von Mindray überzeugt als Elektrokardiograph, dessen Funktionalitäten und

Mehr