Von Kalt Zu Heiss: Silverpop. Leadnurturing-Programme, die Umsätze erzielen. Engagement Marketing-Lösungen WHITE PAPER

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Von Kalt Zu Heiss: Silverpop. Leadnurturing-Programme, die Umsätze erzielen. Engagement Marketing-Lösungen WHITE PAPER"

Transkript

1 From First Click to Lifetime Customer WHITE PAPER Von Kalt Zu Heiss: Leadnurturing-Programme, die Umsätze erzielen

2 VON KALT ZU HEISS: Leadnurturing-Programme, die Umsätze erzielen Marketer, die bestrebt sind, die Effektivität ihrer Aktivitäten zu maximieren und Umsatzsteigerungen unterstützen wollen, erkennen, dass Erfolg mehr benötigt als Unmengen Leads zu generieren. Insbesondere für B2B-Unternehmen mit komplexen Verkaufszyklen ist die Kunst des Leadmanagements ein wesentlicher Aspekt für die Erreichung und Bindung neuer Kaufinteressenten, die Verbesserung der Produktivität, die Anpassung der Lead-to-Sales -Prozesse und die Verbesserung des Marketing-ROI sowie die Auswirkung auf die Umsätze des Unternehmens. Leadmanagementprozesse umfassen fünf einzigartige, aber enorm wichtige Schritte: 1. Leadgenerierung: Spannen Sie ein weites Netz, um möglichst viele Kaufinteressenten zu gewinnen. 2. Leadscoring: Bestimmen Sie, an welchem Punkt im Verkaufzyklus jedes Lead sich befindet, und leiten Sie alle als kaufbereit eingestufte Leads direkt an den Vertrieb weiter. 3. Leadnurturing: Kommunizieren Sie kontinuierlich mit Leads, die noch nicht zum Kauf bereit sind. 4. Leadmitteilung & -weiterleitung: Leiten Sie Leads zum richtigen Zeitpunkt und mit ausreichendem Einblick in den Wert des Leads sowie Informationen zu den Interaktionen mit den Marketingaktivitäten an den passenden Vertriebsmitarbeiter weiter. 5. ROMI-Analyse: Identifizieren Sie die Marktaktivitäten, die die besten Umsatzmöglichkeiten bieten, und passen Sie Ihre Marketingprogramme dementsprechend an. Das vorliegende White Paper erläutert die Bedeutung des 3. Schritts Leadnurturing für den Leadmanagementprozess. Im Rahmen dieses Dokuments werden die besten Leadnurturing-Praktiken in der modernen konkurrenzbetonten Umgebung analysiert. Darüber hinaus bietet der Text Tipps für die Implementierung eines Leadnurturing-Programms. Effektive Leadnurturing-Programme können einfach oder komplex sein. An einem Ende des Spektrums bestehen sie aus einer einfachen Sequenz zeitbasierter Mitteilungen an alle Kaufinteressenten, um dafür zu sorgen, dass diese die Angebote des Unternehmens nicht verpassen. Besser abgestimmte und anspruchsvollere Programme umfassen automatisierte proaktive s, die durch Antworten, Verhalten oder die vorherigen Kontakte der Leads ausgelöst werden. Letztendlich ist das Wichtigste an einem Leadnurturing-Programm, damit anzufangen. Lassen Sie Kaufinteressenten nicht im Regen stehen. Es liegt nur an Ihnen, die Verbundenheit der Kaufinteressenten mit Ihrer Marke zu fördern. Denn wenn Sie sich nicht um Ihre Leads kümmern, wird es jemand anderer tun. Was ist Leadnurturing? Leadnurturing ist die Kontaktpfelge zu Kaufinteressenten, die als noch nicht zu einem Kauf bereit gelten. Durch die Implementierung von Marketingprogrammen zur Sammlung von Informationen darüber, an welcher Stelle sich Leads im Verkaufszyklus befinden, deren Weiterleitung im Kaufprozess, um sie gleichzeitig für das Unternehmen und seine Produkte zu gewinnen, sind Marketer besser in der Lage, die Umsatzerzielung zu beeinflussen und zu unterstützen sowie die Auswirkung der Marketingkampagnen auf die Umsätze zu messen. Leadnurturing ist eine bewährte Leadkonvertierungsmethode, mit der Sie Kaufinteressenten durch den Sales-Funnel zum Kauf Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung bewegen können. Leadnurturing besteht aus einer Reihe automatisierter, zeitbasierter Mitteilungen, die dazu dienen, Vertrauen aufzubauen und dafür sorgen, dass der Kaufinteressent Ihr Unternehmen nicht vergisst, bis er genug Informationen erhalten hat und zum Kauf bereit ist. Leadnurturing-Kommunikationsaktivitäten können s, Postwurfsendungen oder Telefonanrufe sowie Webinare, White Paper, Studien, Newsletter, Produktinformationen, Branchen-News etc. umfassen (0) Copyright. Alle Rechte vorbehalten. Das -Logo ist ein eingetragenes Warenzeichen von Systems Inc. 2

3 Warum Leadnurturing wichtig ist Über Leads zu verfügen kommt dem Besitz einer Goldmine gleich. Ihr Leadpool stellt einen enormen Wert für Ihr Unternehmen dar. Ein organisierter Prozess, der kaufbereite Leads an den Vertrieb überstellt und gleichzeitig sicherstellt, dass Kaufinteressenten mit dem Potenzial, sich zu qualifizierten Leads zu entwickeln, im gesamten Verkaufszyklus gepflegt werden, ist ein wesentlicher Aspekt des B2B-Marketings. Analysten der Aberdeen Group stellen fest, dass die Unternehmen mit den höchsten Leadqualifizierungs- und Konvertierungsraten eine doppelt so hohe Wahrscheinlichkeit haben, formalisierte Leadmesswerte zu nutzen, die den Leadfluss von der Marketing- zur Vertriebsabteilung und zurück steuern, wenn diese gesichert sind, als weniger erfolgreiche Unternehmen. 1 Die meisten Kaufinteressenten werden Kunden (wenn nicht Ihre, dann die Kunden anderer Unternehmen) Die meisten Leads befinden sich noch in einem frühen Stadium des Verkaufszyklus, wenn sie in Ihrer Marketingabteilung eintreffen. Wenn Sie sich nicht bemühen, diesen langfristigeren Kaufinteressenten zuvorzukommen, werden sie sich einfach ohne Sie durch den Verkaufszyklus bewegen. Oder sie verlieren Sie ganz aus den Augen, sobald die Zeit zum Kauf reif ist. Wäre es nicht wirklich ärgerlich, ein Geschäft an die Konkurrenz zu verlieren, nur weil ein Interessent Sie vergessen hat? Leadnurturing steigert die Effizienz und den ROI Gemäß dem Industrieforschungsunternehmen Sirius Decisions werden nur 53 bis 68 Prozent der von der Marketingabteilung als kaufbereit qualifizierten Leads von der Vertriebsabteilung akzeptiert. Von den akzeptierten Leads werden etwa 50 bis 57 Prozent als Geschäftsgelegenheiten eingestuft.2 Das bedeutet, dass Leads nach der Übergabe an die Vertriebsabteilung häufig aus dem Sales Funnel herausfallen. Viele dieser verloren gegangenen Leads entscheiden sich dann aber doch zu einem Kauf bei Ihrer Konkurrenz. Gut geplante und extrem erfolgreiche Leadnurturing-Programme gewährleisten, dass die Marketing- und Vertriebsabteilungen zusammenarbeiten, um Leads effizienter zu verwalten. Der erste Schritt besteht in der Abstimmung mit Ihrer Vertriebsorganisation über die Kriterien für einen qualifizierten Lead. Wenn die Marketingabteilung der Vertriebsabteilung nur Leads übermittelt, die die von beiden Abteilungen vereinbarten Kriterien erfüllen, kann sich das Vertriebsteam auf die am höchsten qualifizierten Leads konzentrieren und eine höhere Konvertierungsrate erzielen. Leadnurturing ermöglicht es der Vertriebsabteilung, effizienter zu arbeiten, mehr Geschäfte abzuschließen und höhere Umsätze zu erzielen. Hierbei ist zu bedenken, dass sich Kaufinteressenten auch im besten Leadnurturing-Programm nicht immer genau wie geplant durch den Prozess bewegen. Selbst aussichtsreiche Leads können plötzlich stehen bleiben. Ein Budget wird gekürzt, ein Zeitrahmen verlängert. Um dem Verlust aussichtsreicher Leads zu begegnen, vergewissern Sie sich, dass Messung des Leadnurturing-ROI Marketer, die bestrebt sind, Budgets zu begründen und zu erhöhen, stehen unter dem zunehmenden Druck, die Effektivität und den Wert ihrer Programme zu demonstrieren. Die einfache Zählung der durch eine Marketingkampagne generierten Leads verschafft Ihnen nicht genug Einblick, um die tatsächliche Effektivität Ihres Marketingprogramms und dessen Einfluss auf den Gewinn des Unternehmens zu ermitteln. Um den Marketing-ROI zu bestimmen, müssen Sie Folgendes berechnen: Den Prozentsatz der von der Vertriebsabteilung akzeptierten Leads im Verhältnis zur Gesamtzahl der von der Marketingabteilung qualifizierten Leads Den Prozentsatz der von der Vertriebsabteilung akzeptierten Leads, die sich zu für den Verkauf qualifizierten Leads entwickelt haben Den Prozentsatz der von der Marketingabteilung qualifizierten Leads, die letztendlich zu einem Geschäftsabschluss geführt haben Um zu demonstrieren, welchen Beitrag die Marketingabteilung zum Gewinn des Unternehmens beisteuert, müssen Sie gemeinsam mit der Vertriebsabteilung vereinbaren und definieren, was mit ROI gemeint ist und Ihre Ziele entsprechend abstimmen. Sie müssen die Ertrags- und Umsatzziele Ihres Unternehmens kennen. Ermitteln Sie die Anzahl der für die Vertriebsabteilung qualifizierten Leads, die die Marketingabteilung liefern muss, und stellen Sie fest, wie viele neue Leads tatsächlich generiert werden müssen, um dieses Ziel zu erreichen. Diese Berechnungen variieren sehr stark in Abhängigkeit von der Branche, dem Unternehmen und der Kompetenz des Vertriebsund des Marketingteams. Leadnurturing-Dauer Wie lange sollten Leads gepflegt werden? Die Länge Ihres individuellen Leadnurturing- Programms kann erheblich schwanken. Im Allgemeinen sollte jedoch jeder Lead über die Dauer Ihres durchschnittlichen Verkaufszyklus gepflegt werden. Wenn ein Lead nach dieser Zeit von der Marketingabteilung immer noch nicht als kaufbereit qualifiziert wurde, können Sie ihn in ein langfristiges Nurturing-Programm einstellen, um den Lead unauffällig im Auge zu behalten und erneut anzusprechen, wenn er wieder Interesse zeigt oder aktiv in einen Kaufprozess einsteigt (0) Copyright. Alle Rechte vorbehalten. Das -Logo ist ein eingetragenes Warenzeichen von Systems Inc. 3

4 Ihr Leadmanagement-Programm es dem Vertrieb ermöglicht, bereits qualifizierte Leads zur weiteren Pflege an die Marketingabteilung zurückzugeben. Gleichermaßen muss die Marketingabteilung in der Lage sein, die Vertriebsabteilung schnell zu informieren, wenn zurückgegebene Leads wieder aufmerksam geworden sind und bearbeitet werden können. Schritte zur Entwicklung eines Leadnurturing-Programms Die meisten B2B-Marketer sind mit dem allgegenwärtigen Sales Funnel vertraut. Hunderte oder Tausende Leads fallen an dem einen Ende hinein und ein Tropfen qualifizierter Leads quillt am anderen Ende heraus, um von der Vertriebsabteilung bearbeitet zu werden. Es ist also eher ein Sieb als ein Trichter. Leads mit ausreichend Kaufpotenzial (Budget, Kaufvollmacht, Bedarf, Zeitrahmen etc.) werden von der Vertriebsabteilung herausgefiltert und bearbeitet. Der Rest fällt heraus. Die Erfassung von Leads, die durch das Sieb fallen, und deren Überstellung in ein spezielles Marketingprogramm ist der Schlüssel zu erfolgreichem Leadnurturing. Die nachfolgenden drei Schritte helfen Ihnen beim Start eines Nurturing-Programms. Schritt 1: Hören Sie nicht auf, zu kommunizieren Eine einfache und dennoch effektive Leadnurturing-Initiative bestünde darin, allen Leads, die weiterer Überzeugungsarbeit bedürfen, eine zeitbasierte Reihe von s zuzusenden, um dafür zu sorgen, dass sie Ihr Unternehmen und Ihre Produkte nicht vergessen, während sich die Kaufinteressenten durch den Kaufzyklus bewegen. Sie sollten jeden Lead mindestens einmal kontaktieren, um sicherzustellen, dass niemand den gesamten Verkaufszyklus durchläuft, ohne einmal angesprochen worden zu sein. Aus Gründen der Einfachheit können Sie einen einzigen Kanal wie etwa , Telefonverkauf oder Postwurfsendungen nutzen, um den Kontakt zu betreuungsbedürftigen Leads aufrechtzuerhalten. Sie können die Kanäle natürlich auch mischen und beispielsweise einer Einladung zur Abonnierung des Newsletters per einen Anruf der Vertriebsabteilung und eine anschließende direkte Postzuschrift als Dank für die Mühe sowie mit der Einladung, an Ihrem nächsten Webinar teilzunehmen, folgen lassen. Geben Sie Kaufinteressenten in Ihrem Lead-Aufwärmprogramm die Möglichkeit, anzuzeigen, dass sie zu einem Kauf bereit sind; beispielsweise, indem Sie es ihnen leicht machen, ihre Daten zu aktualisieren oder eine Produktdemonstration oder einen Anruf von einem LEADMANAGEMENT-WASSERFALL Vertriebsmitarbeiter anzufordern. Schritt 2: Führen Sie individuelle Gespräche Menschen kaufen aus verschiedenen Gründen. Ein Käufer kann extrem preisbewusst sein, während ein anderer mehr Wert auf Schulungen und Kundendienst legt. Um Leads zu einer Kaufentscheidung zu bewegen, müssen Sie die Relevanz Ihrer Werbebotschaft wo immer möglich steigern. Sie können damit beginnen, allen Leads zunächst dieselbe erste zu senden und in diese eine Frage mit mehreren Antwortmöglichkeiten einbinden. Bitten Sie Kaufinteressenten beispielsweise, ihre dringendsten Bedürfnisse, Herausforderungen oder Prioritäten in Verbindung mit den von Ihnen angebotenen Produkten oder Dienstleistungen anzugeben. Passen Sie die weiteren s an die Antwort jeder einzelnen Person an. Diese abgestimmtere Methode ermöglicht es Ihnen, Personen, die eine Antwort ausgewählt haben, eine Reihe von Mitteilungen zuzusenden, während Personen, die sich für eine andere Antwort entschieden haben, andere Mitteilungen erhalten. Eindrücke Anfragen Leadnurturing-Programm Von der Marketingabteilung qualifiziert Von der Vertriebsabteilung akzeptiert Von der Vertriebsabteilung qualifiziert Neuer Geschäftsabschluss Eindrücke: Die Summe aller Marketingeinflüsse aller Leadgenerierungskampagnen. Anfragen: Personen haben mit einer Anfrage auf ein Angebot reagiert oder Informationen angefordert. Von der Marketingabteilung qualifiziert: Ein Interessent hat durch eine Reihe von Aktionen und Interaktionen seine Kaufabsicht angezeigt und wird zum weiteren Nachfassen an die Vertriebsabteilung überstellt. Von der Vertriebsabteilung akzeptiert: Die Vertriebsabteilung erkennt an, dass die vereinbarte Definition eines qualifizierten Leads erfüllt wurde, und bearbeitet den Lead. Von der Vertriebsabteilung qualifiziert: Die Vertriebsabteilung stellt fest, dass eine Geschäftsgelegenheit existiert und der Lead wird in die Verkaufs-Pipeline weitergeleitet. Neues Geschäft: Die Geschäftsgelegenheit führt zu einem Verkauf (0) Copyright. Alle Rechte vorbehalten. Das -Logo ist ein eingetragenes Warenzeichen von Systems Inc. 4

5 Eine etwas komplexere Leadnurturing-Taktik würde darin bestehen, Leads anhand bestimmter Kriterien, die deren Kaufbereitschaft bei Eintritt in Ihr Nurturing-Programm definieren, zu segmentieren wie etwa die Antwort auf Fragen, um ein White Paper herunterzuladen. Leads, die sehr kurze Kaufzeitrahmen angeben, könnten beispielsweise direkt an die Vertriebsabteilung übermittelt werden, während Leads, die einen längeren Zeitrahmen angeben, Informationsmaterial und Fallstudien erhalten. Leads, die angeben, nur auf der Suche nach Informationen zu sein, könnten direkt aus dem Leadnurturing-Prozess ausgeschlossen werden. Schritt 3: Konzentrieren Sie sich auf Leads mit hohem Potenzial Sobald Sie ein einfaches Leadnurturing-Programm implementiert haben, können Sie beginnen, es zu verfeinern, indem Sie fast kaufbereite Leads aktiver durch den Sales-Funnel leiten. Kommunikationskampagnen auf Grundlage des Standorts des Leads in dem Kaufzyklus können automatisiert werden, um die richtige Information zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Empfänger zu übermitteln. Senden Sie beispielsweise einem Kaufinteressenten, der gerade mit der Suche nach Lösungen begonnen hat, ein White Paper über Branchenprobleme zu, um das Gedankengut Ihres Unternehmens zu vermitteln. Laden Sie den Kaufinteressenten anschließend ein, an einem Webinar teilzunehmen, das erläutert, wie verschiedene Technologien das betreffende Problem lösen. Versenden Sie hiernach eine Umfrage, um die Bewegung im Verkaufszyklus zu bestimmen, und fassen Sie je nach Ergebnis mit Telefonverkauf nach, um festzustellen, ob der Interessent bereit ist, mit der Bewertung von Lösungen zu beginnen. Auch ein Lead, der an die Vertriebsabteilung weitergeleitet wird, kann weiter von der Marketingabteilung betreut werden. Die Marketingabteilung sollte die Entwicklung des Leads beobachten und sich bereithalten, um es wieder in den Aufwärmprozess zurückzuführen, wenn die Vertriebsabteilung feststellt, dass weiteres Nurturing erforderlich ist. Vom vagen Interesse zur intensiven Suche nach Lösungen: Messaging, das Kaufinteressenten bewegt Die Technologie des automatisierten, ausgelösten Leadwarming-Prozesses ist nur ein Teil des Programms. Sobald Leads bereit sind, Ihrem Werben Aufmerksamkeit zu schenken, sollten Sie wissen, was Sie ihnen sagen wollen. An dieser Stelle des Spiels setzt ein gutes Leadnurturing-Programm einen Dialog in beide Richtungen ein. Diese hilft Marketern die Bedürfnisse eines Kaufinteressenten besser zu verstehen, und gleichzeitig Vertrauen in die Fähigkeiten des Unternehmens, diese Bedürfnisse zu erfüllen, zu schaffen. Erkennen Sie an, dass Kunden wichtige und komplexe Entscheidungen treffen müssen. Während sich Leads durch den Kaufzyklus bewegen, müssen sie: die möglichen Lösungen ihres Problems verstehen Unternehmen identifizieren, die diese Lösungen anbieten sich mit Ihrem Unternehmen vertraut machen Sie als Branchenführer und Experten wahrnehmen darauf vertrauen, dass Sie ihre besonderen Bedürfnisse verstehen und diese erfüllen können Ihnen genug vertrauen, um mit Ihnen eine Geschäftsbeziehung eingehen zu wollen Bei der Erstellung Ihrer Leadnurturing-Kommunikation sollten Sie sich die folgenden Fragen stellen: Wie kann ich bei unseren Kaufinteressenten Glaubwürdigkeit wecken? Wie können wir zeigen, dass unsere Produkte und Dienstleistungen Kaufinteressenten helfen, ihre Ziele zu erreichen? Wie können wir uns von der Konkurrenz abheben? Leadnurturing bedeutet nicht, Menschen mit Werbebotschaften und Anrufen zu bombardieren, um festzustellen, ob sie zu einem Kauf bereit sind. Der Prozess des Leadnurturings wird genutzt, um Leads über verschiedene Lösungen und insbesondere Ihre Lösung zu informieren und sich als vertrauenswürdiger Berater zu etablieren. Egal, an welchen Punkt Sie sich im Verkaufszyklus befinden, das Ziel einer guten Leadnurturing-Kampagne ist, sicherzustellen, dass Leads zuerst an Sie denken, wenn sie zu einem Kauf bereit sind. Gute Leadnurturing-Botschaften bieten Einsichten und Lösungen und nicht offensichtliche Verkaufsmaschen (0) Copyright. Alle Rechte vorbehalten. Das -Logo ist ein eingetragenes Warenzeichen von Systems Inc. 5

6 Mehr Relevanz durch Segmentierung Auch wenn Sie jedem Empfänger in Ihrem Leadnurturing-Programm die gleichen Botschaften senden können, ermöglicht Ihnen die Aufteilung Ihrer Kaufinteressenten in Gruppen, auf effektivere Weise: die Kommunikation abzustimmen, um die Relevanz zu steigern Ihre Marketing- und Vertriebsressourcen abzustimmen von einem produktzentrierten zu einem kundenorientierten Messaging-Ansatz zu wechseln Sie können Ihre Leads auf der folgenden Grundlage segmentieren: Demografische Informationen Zugeteiltes Budget; Kaufvollmacht; Bedarf, den wir erfüllen können; definierter Zeitrahmen für den Kauf Verhaltensweisen Kontakthäufigkeit Wie oft sollte ich meine Kaufinteressenten über das Leadnurturing-Programm kontaktieren? Als gute Faustregel sollten Sie Kaufinteressenten einmal in jedem Monat Ihres Verkaufszyklus kontaktieren. Wenn also ein Kaufinteressent neun Monate von der Kenntnisnahme bis zum Verkauf benötigt, sollten Sie neun Kontakte für die Leadkonvertierung benötigen. Wie oft Sie einen Kaufinteressenten kontaktieren, richtet sich aber auch nach dem Wert und der Aktualität Ihres Contents sowie den individuellen Geschäftsanforderungen Ihrer Branche oder der Branche der Kaufinteressenten. Stimmen Sie Leadnurturing-Programme mit Ihrem Kaufzyklus ab Um zu verstehen, wie Sie Kaufinteressenten am besten beeinflussen können, müssen Sie Ihren Kaufzyklus, d.h. die Phasen, die ein typischer Kunde bei der Entscheidung zum Kauf Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung durchläuft, verstehen. Die Abstimmung Ihres Leadnurturing-Programms mit diesen Phasen ist der Schlüssel, mit dem Sie Kaufinteressenten durch den Kaufprozess führen. Optimales Nurturing besteht darin, Kaufinteressenten zu infizieren, bis sie zu einem Kauf bereit sind vor und nach der Überleitung an die Vertriebsabteilung. Um sicherzustellen, dass möglichst viele Kaufinteressenten in die Verkaufs-Pipeline gelangen und zu neuen Geschäftsabschlüssen werden, muss die Marketingabteilung gemeinsam mit der Vertriebsabteilung Nurturing- s erstellen und zum richtigen Zeitpunkt versenden, auch wenn die Leads bereits an die Vertriebsabteilung weitergeleitet wurden. Lassen Sie uns die vier grundlegenden Phasen eines Kaufzyklus Kenntnis, Bewertung, Auswahl und Kauf und die Auswirkung des Nurturings auf jede dieser Phasen analysieren. Kaufzyklus-Phase 1: Kenntnis Kaufinteressenten geben sich nicht länger mit dem Status Quo zufrieden und erkennen, dass Veränderungen nötig sind. Sie haben auf eine Ihrer Marketingkampagnen reagiert und zeigen Interesse an der Art von Lösungen, die Ihr Unternehmen anbietet. Das Ziel des Nurturing-Programms in dieser Phase: Steigerung des Bewusstseins für den Bedarf, das Aufzeigen der Lösungen und das Wecken des Interesses für weitere Nachforschungen. Allgemeine Elemente des Nurturing-Programms in dieser Phase: Eine automatische Reihe von Mitteilungen, die Informationsmaterial und beste Praktiken wie etwa White Paper, Newsletter und Webinare anbieten (0) Copyright. Alle Rechte vorbehalten. Das -Logo ist ein eingetragenes Warenzeichen von Systems Inc. 6

7 Kaufzyklus-Phase 2: Bewertung Der Kunde hat sich entschieden zu handeln und Lösungen zu suchen und zu bewerten. Der Kunde hat einen bestimmten Bedarf oder Interesse an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung bekundet. Ziel des Nurturing-Programms in dieser Phase: Feststellung, ob Kaufinteressenten für die Weiterleitung an die Vertriebsabteilung bereit sind, Unterstützung der Kaufinteressenten bei der Identifizierung ihrer Entscheidungskriterien, Positionierung Ihrer Lösung vor dem Hintergrund dieser Kriterien und Vertiefung des Verständnisses der Bedürfnisse der Kaufinteressenten sowie Reaktion hierauf mit geeigneten Informationen. Allgemeine Elemente des Nurturing-Programms in dieser Phase: Eine automatisierte Reihe von s mit Angeboten für White Paper, Fallstudien und Referenzen sowie Webinaren, Einladungen zu speziellen Veranstaltungen und Produkt-/Dienstleistungsdatenblätter. Kaufzyklus-Phase 3: Auswahl Käufer haben die Lösungen bewertet und ihre Auswahl eingeengt. Sie beginnen über die damit verbundenen persönlichen und geschäftlichen Risiken nachzudenken. Sie treffen Maßnahmen, die deutlich auf eine Kaufentscheidung hinweisen, wie etwa die Aktualisierung persönlicher Daten, der Besuch einer ausführlichen Produktseite und die Anforderung einer Produktdemonstration oder eines Rückrufs der Vertriebsabteilung. Ziel des Nurturing-Programms in dieser Phase: Die Identifizierung der von den Kaufinteressenten wahrgenommenen Risiken und Hilfe bei der Lösungssuche für diese, Unterstützung der Käufer bei der Begründung der Entscheidung für Ihr Unternehmen und seine Produkte. Allgemeine Elemente des Nurturing-Programms in dieser Phase: Nach Ermessen des zugewiesenen Vertriebsmitarbeiters: Versand einer automatischen Reihe von s mit Preis- und Eigenschaftsvergleichen, Produkt-Leistungsbeschreibungen, Produktdatenblättern, Referenzen, unterstützten Demo-Versionen, kostenlosen Testangeboten und relevanten Marketingstatistiken. Kaufzyklus-Phase 4: Kauf Käufer haben sich für Ihre Lösung entschieden und sind zum Kauf bereit. Verhandlungen und vertragliche Vereinbarungen werden abgeschlossen. Die Interaktion mit der Vertriebsabteilung validiert die Kaufentscheidung des Käufers. Das aktive Leadnurturing ist abgeschlossen, doch die Marketingabteilung verfolgt die Verkaufsmöglichkeit bis zum Abschluss, um ihre Rolle in dem abgeschlossenen Geschäft bzw. ihren Beitrag zum ROI zu bestätigen. Ziel des Nurturing-Programms in dieser Phase: Minimierung der Reue des Käufers und Wecken eines frühzeitigen Bewusstseins für den Wert der Kaufentscheidung. Allgemeine Elemente des Nurturing-Programms in dieser Phase: Produktauszeichnungen, Erfolgsgeschichten, Referenzen des Hauptansprechpartners, persönliches Dankschreiben. Dem Kaufzyklus angepasste Angebote halten nicht nur mehr Kaufinteressenten in der Pipeline; sie helfen Ihnen auch, mehr über die Bedürfnisse Ihrer potenziellen Kunden zu erfahren und diese näher an den Kauf heranzuführen. Viele Branchenexperten sind überzeugt, dass Angebote wesentlich sind, um B2B- und B2C-Kaufinteressenten durch den Kaufprozess zu leiten. Halten Sie eine Sammlung von für Käufer jeder Kategorie in Ihrer Vertriebskette geeigneten Angeboten bereit. Schlussfolgerung Eine wesentliche Eigenschaft der besten Bedarfsgenerierungsmarketer besteht in ihrer Fähigkeit, Prozesse und Systeme zu entwickeln, die Leads effektiv entlang des gesamten Konvertierungsprozesses verfolgen und steuern. Marketer neigen dazu, ihre Aufgabe als Leadgenerierer als beendet anzusehen, sobald Leads bereit sind, an die Vertriebsabteilung weitergeleitet zu werden. Die besten Leadmanagementsysteme berücksichtigen jedoch den gesamten Prozess von der Anfrage bis zum Kauf (0) Copyright. Alle Rechte vorbehalten. Das -Logo ist ein eingetragenes Warenzeichen von Systems Inc. 7

8 Glücklicherweise gibt es jetzt leistungsfähige Tools, die es B2B- und anderen Marketern mit komplexen Vertriebsprozessen ermöglichen, einen dynamischen, wiederholbaren und messbaren Leadnurturing-Prozess zu entwickeln. Aberdeen fand heraus, dass 73 Prozent der erfolgreichsten Unternehmen ein Leadmanagementsystem nutzen.1 Diese Systeme dienen dazu, die Aufmerksamkeit der Kaufinteressenten zu steigern, Rücklaufquoten zu verbessern, Geschäftsgelegenheiten zu beschleunigen und Marketinginitiativen transparent zu machen. Durch die enge Integration in das CRM- oder Vertriebsautomationssystem ermöglichen diese Systeme präzise und eindeutige ROI-Berichte, die den Erfolg der Marketingabteilung und deren Beitrag zur Erreichung der Geschäftsziele des Unternehmens demonstrieren. Wenn Sie Leadnurturing in Ihren allgemeinen Leadmanagement-Plan einbinden, vergewissern Sie sich, dass Ihre Marketingautomations-Lösung Folgendes kann: Leads auch nach der Weiterleitung an die Vertriebsabteilung pflegen. Stehengebliebene Leads wieder zurück in kontinuierliche Marketingprogramme zur weiteren Pflege führen. Die Vertriebsabteilung zeitnah informieren, wenn Leads dem Unternehmen wieder ihre Aufmerksamkeit widmen oder bestimmte Aktionen ausführen, die auf eine Kaufbereitschaft hinweisen könnten. Automatische Nachverfolgung von durch die Vertriebsabteilung akzeptierten Leads und Nachfassen. Nachverfolgung des durch Nurturing beeinflussten Umsatzes zur vollständigen Messung des Erfolgs Ihres Marketingprogramms. Eine Studie des Analystenunternehmens Gartner fand heraus, dass Marketingautomation einer der am schnellsten wachsenden CRM-Investitionsbereiche ist ein Trend, der sich voraussichtlich bis 2011 durchsetzen wird. Gartner schätzt, dass Unternehmen, die Leadmanagement-Lösungen wie von und anderen Unternehmen angeboten implementieren, einen Anstieg der Leadkonvertierungsraten um nicht weniger als 50 Prozent verzeichnen werden.3 Wenn Sie also noch kein automatisches Leadmanagement-Programm implementiert haben, ist jetzt der richtige Zeitpunkt hierfür. Fußnoten 1. Demand Generation Automation: Kick Start Your Business, Aberdeen Group, Sept Effective Lead Management SAL to SQL, Research Brief, Sirius Decisions 3. Predicts 2007: A Return to Growth Fuels Marketing Technology Spending, Gartner, Nov Wenn Sie mehr über die Engage B2B-Lösung von und deren Vorteile für Ihr Unternehmen erfahren möchten, rufen Sie uns an unter +49 (0) oder senden Sie eine an Besuchen Sie uns auf (0) Copyright. Alle Rechte vorbehalten. Das -Logo ist ein eingetragenes Warenzeichen von Systems Inc. 8

Marketo. Fallstudie: Marketo nutzt Hootsuite, um die Lead-Qualität zu verbessern und eine Kundenzufriedenheit von 93% beizubehalten

Marketo. Fallstudie: Marketo nutzt Hootsuite, um die Lead-Qualität zu verbessern und eine Kundenzufriedenheit von 93% beizubehalten Fallstudie: Marketo Marketo nutzt Hootsuite, um die Lead-Qualität zu verbessern und eine Kundenzufriedenheit von 93% beizubehalten Marketo ist ein führender Anbieter cloudbasierter Marketingsoftware für

Mehr

Kundenmanagement-Software: Kosten versus Funktion

Kundenmanagement-Software: Kosten versus Funktion Kundenmanagement-Software: Kosten versus Funktion So wägen Sie das Potential und die Einschränkungen verschiedener Systeme ab und identifizieren die beste Lösung für Ihr Unternehmen. Kostenlose Customer-Relationship-Management-Tools

Mehr

Marketing Automation wieder nur ein Buzzword?

Marketing Automation wieder nur ein Buzzword? Marketing Automation wieder nur ein Buzzword? Über Park7 Gegründet 2009 mit Sitz in Köln. Inhouse-Team von 14 Experten, großes Netzwerk an Spezialisten und Redakteuren Mission: Ganzheitliche Wertschöpfung

Mehr

Lead Management & Marketing Automation. Whitepaper

Lead Management & Marketing Automation. Whitepaper Lead Management & Marketing Automation Whitepaper Lead Management Wie Sie Interessenten gewinnen, bewerten und qualifizieren 2 Egal, ob Sie in einer Agentur, in einem mittleren Unternehmen, oder Großkonzern

Mehr

Das neue Verkaufszeitalter

Das neue Verkaufszeitalter Das neue Verkaufszeitalter Kunden begeistern und die Produktivität im Vertrieb steigern Axel Kress Snr. Solution Sales Professional Dynamics CRM Der aktuelle Wandel in der Fertigungsbranche Das Zeitalter

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

7 Tipps zur Verwaltung von E-Mail-Listen!

7 Tipps zur Verwaltung von E-Mail-Listen! 7 Tipps zur Verwaltung von E-Mail-Listen! Quelle: www.rohinie.eu Eine solide Verwaltung der eigenen E-Mail-Listen ist eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Generierung von Leads und Umsätzen!

Mehr

EBOOK. TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen

EBOOK. TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen EBOOK 10 TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen E-Mail-Marketing-Kampagnen sind ein wichtiges Element jeder Marketing-Strategie. Sie dienen der Kommunikation mit und dem Aufbau von Beziehungen

Mehr

DAS INBOUND MARKETING SPIEL. Eine Spielanleitung www.need-for-lead.com

DAS INBOUND MARKETING SPIEL. Eine Spielanleitung www.need-for-lead.com DAS INBOUND MARKETING SPIEL Eine Spielanleitung www.need-for-lead.com Vorwort Leads das ist die Währung, die wirklich zählt. Denn aus Leads werden im besten Fall Kunden. Und die wertvollsten Leads sind

Mehr

MARKETING AUTOMATISIERUNG. Digitale Marketing-Kampagnen

MARKETING AUTOMATISIERUNG. Digitale Marketing-Kampagnen Digitale -Kampagnen MARKETING AUTOMATISIERUNG KONZIPIEREN, ERSTELLEN, BEARBEITEN. ANALYSIEREN, VERSTEHEN, SEGMENTIEREN. RELEVANT UND AUTOMATISIERT KOMMUNIZIEREN. DATEN UND FAKTEN WAS ERMÖGLICHT MARKETING

Mehr

Der Turbo für Ihr Unternehmen MOTIONDATA CRM. innovativ. effizient. bewährt

Der Turbo für Ihr Unternehmen MOTIONDATA CRM. innovativ. effizient. bewährt Der Turbo für Ihr Unternehmen MOTIONDATA CRM innovativ effizient bewährt Mit dem MOTIONDATA CRM geben Sie Ihrem Unternehmen ein Powertool. Durch gezielte Kundenbearbeitung verbessern Sie Ihre Abschlussrate

Mehr

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Das Internet bietet unendlich viele Möglichkeiten um sich zu präsentieren, Unternehmen zu gründen und Geld zu verdienen. Fast ohne Aufwand kann jeder dort

Mehr

Strategien messbar umsetzen.

Strategien messbar umsetzen. Strategien messbar umsetzen. Zielsetzung Professionelles Lead Management Transparenz und Messbarkeit in der Praxis MUK IT, 66. Roundtable 8. August 2013 Seite 1 Agenda. Strategie messbar umsetzen. Lead-Generierungs-Marketing

Mehr

Vom Interessenten zum Neukunden:

Vom Interessenten zum Neukunden: Vom Interessenten zum Neukunden: Drei Phasen der erfolgreichen Lead-Nachbearbeitung Inhaltsübersicht Nur eine strukturierte Lead- Nachbereitung führt zum Erfolg Ausgangspunkt Konkretes Interesse ist mehr

Mehr

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm.

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. IT Managers Lounge präsentiert: Top-Trend Cloud Computing. Flexibilität, Dynamik und eine schnelle Reaktionsfähigkeit

Mehr

API Überlegungen bei der Auswahl des CRM-Anbieters

API Überlegungen bei der Auswahl des CRM-Anbieters WHITE PAPER API Überlegungen bei der Auswahl des CRM-Anbieters Eine vergleichende Analyse über die Integration von CRM Lösungen EINFÜHRUNG Eine CRM-Lösung vereint in einer Organisation die Bereiche Vertrieb,

Mehr

Messecycle. Macht Messen maximal erfolgreich: der quicklead-messecycle.

Messecycle. Macht Messen maximal erfolgreich: der quicklead-messecycle. Messecycle Macht Messen maximal erfolgreich: der quicklead-messecycle. VOR DER MESSE MEHR SICHTBARKEIT. MEHR SERVICE. MEHR QUALIFIZIERTE KONTAKTE. MARKETING Anmeldeformular Erleichtern Sie Ihren Kontakten

Mehr

Aufbau einer erfolgreichen Multi-Channel-Kundenbetreuung

Aufbau einer erfolgreichen Multi-Channel-Kundenbetreuung Aufbau einer erfolgreichen Multi-Channel-Kundenbetreuung Als Unternehmen vor einigen Jahren Systeme für das Customer Relationship Management (CRM) einführten, handelte es sich meist um strategische Investitionen,

Mehr

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible PRODUKTBLATT CA Clarity PPM agility made possible CA Clarity Project & Portfolio Management (CA Clarity PPM) unterstützt Sie dabei, Innovationen flexibel zu realisieren, Ihr gesamtes Portfolio bedenkenlos

Mehr

Die Kunst des B2B Online-Marketing

Die Kunst des B2B Online-Marketing Die Kunst des B2B Online-Marketing Sechs wichtige Schritte für ein effizientes Onlinemarketing Aus: http://www.circlesstudio.com/blog/science-b2b-online-marketing-infographic/ SECHS SCHRITTE IM ÜBERBLICK

Mehr

CeBIT 2011 Aktion CRM Einstiegspaket Sie sparen 9.900,--

CeBIT 2011 Aktion CRM Einstiegspaket Sie sparen 9.900,-- CeBIT 2011 Aktion CRM Einstiegspaket Sie sparen 9.900,-- www.unternehmensfreu.de 22.02.2011 CRM Einstiegspaket EIN SCHLAGENDES ARGUMENT CeBIT 2011- Aktion: CRM- Einstiegspaket für 0,00 Euro Entscheiden

Mehr

Business Contact Manager für Outlook 2010 Features und Vorteile

Business Contact Manager für Outlook 2010 Features und Vorteile Produkte / mit Business Contact Manager Business Contact Manager für 2010 Features und Vorteile Features und Vorteile von Die zehn wichtigsten Gründe zum Testen von Features des Business Contact Managers

Mehr

Im Anschluss finden Sie einige Tipps für die ersten Schritte mit häufigen Aufgaben. Erste Schritte Serie

Im Anschluss finden Sie einige Tipps für die ersten Schritte mit häufigen Aufgaben. Erste Schritte Serie Im Anschluss finden Sie einige Tipps für die ersten Schritte mit häufigen Aufgaben. Erste Schritte Serie 2 Microsoft Dynamics CRM 2013 und Microsoft Dynamics CRM Online Fall 13 Zunächst werden Sie den

Mehr

Make your day a sales day

Make your day a sales day Make your day a sales day Axivas Group Axivas IT Solutions I C T M a n a g e m e n t S a l e s P o r t a l S o f t w a r e Ihr Technologiepartner für Marketing- und Vertrieb. S y s t e m I n t e g r a

Mehr

Umfrage Aktuell Neukundengewinnung und Lead Management in mittelständischen Unternehmen: Status quo, Chancen und Potentiale.

Umfrage Aktuell Neukundengewinnung und Lead Management in mittelständischen Unternehmen: Status quo, Chancen und Potentiale. Neukundengewinnung und Lead Management in mittelständischen Unternehmen: Status quo, Chancen und Potentiale. Seite 1 Ergebnisse Lead Management - aber bitte mit Strategie! Lead Management B2B Thema Nr.1

Mehr

Vom Newsletter zur Marketingautomation. #onedigicomp, 05. Dezember 2013 Michael Gisiger Wortgefecht

Vom Newsletter zur Marketingautomation. #onedigicomp, 05. Dezember 2013 Michael Gisiger Wortgefecht Vom Newsletter zur Marketingautomation #onedigicomp, 05. Dezember 2013 Michael Gisiger Wortgefecht Über mich Michael Gisiger Wortgefecht lic. phil. hist. EMBA (in Ausbildung) CompTIA Certified Technical

Mehr

Analytisches CRM in der Automobilindustrie

Analytisches CRM in der Automobilindustrie Analytisches CRM in der Automobilindustrie Dr. Frank Säuberlich Practice Manager European Customer Solutions Urban Science International GmbH Automobilhersteller müssen neue Wege gehen Anforderungen in

Mehr

After Sales mit Rundumsicht

After Sales mit Rundumsicht After Sales mit Rundumsicht Balz Zürrer, Yolanda Danioth 26. November 2013 Online Group Wil PL-Wroclaw info@online.ch, www.online.ch After Sales mit Rundumsicht GESCHÄFTS- PROZESS WACHSAMKEIT LEADERSHIP

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

Die Power von SlideShare im B2B-Marketing!

Die Power von SlideShare im B2B-Marketing! Die Power von SlideShare im B2B-Marketing! Quelle: www.rohinie.eu Die Power von SlideShare im B2B Marketing Man könnte, gerade im deutschsprachigen Raum, sagen, SlideShare ist eines der besten B2B- Marketing-Geheimnisse.

Mehr

ERST DIE HOSE, DANN DIE SCHUHE! Dinge, die Sie bei der Einführung eines Leadmanagement-Systems unbedingt berücksichtigen sollten

ERST DIE HOSE, DANN DIE SCHUHE! Dinge, die Sie bei der Einführung eines Leadmanagement-Systems unbedingt berücksichtigen sollten ERST DIE HOSE, DANN DIE SCHUHE! Dinge, die Sie bei der Einführung eines Leadmanagement-Systems unbedingt berücksichtigen sollten Ein Whitepaper der Cloudbridge Consulting GmbH ERST DIE HOSE, DANN DIE SCHUHE!

Mehr

s&s E-Paper Edition Service Level Agreements für Marketing und Vertrieb

s&s E-Paper Edition Service Level Agreements für Marketing und Vertrieb s&s E-Paper Edition Service Level Agreements für Marketing und Vertrieb s&s E-Paper Service Level Agreements für Marketing und Vertrieb Mit Service Level Agreements definieren Marketing und Vertrieb die

Mehr

Der Nutzer am Ende? Oder: Wieso man den Nutzer früh im Entwicklungsprozess berücksichtigen sollte.

Der Nutzer am Ende? Oder: Wieso man den Nutzer früh im Entwicklungsprozess berücksichtigen sollte. Der Nutzer am Ende? Oder: Wieso man den Nutzer früh im Entwicklungsprozess berücksichtigen sollte. Was wir mit diesem Vortrag wollen Ihnen zeigen, wie Sie eine gute Website entwickeln können und Warum

Mehr

WAS IST LEAD CAPTURE?

WAS IST LEAD CAPTURE? Marketing im Internet kann manchmal wie eine unmögliche Aufgabe aussehen. E-Mail Marketing ist ein relativ einfacher und unglaublich effektiver Weg; der Direct Marketing Association zufolge, hat jeder

Mehr

CUSTOMER ENGAGEMENT IN ECHTZEIT. Wie kann ich das auf meiner Webseite umsetzen?

CUSTOMER ENGAGEMENT IN ECHTZEIT. Wie kann ich das auf meiner Webseite umsetzen? CUSTOMER ENGAGEMENT IN ECHTZEIT Wie kann ich das auf meiner Webseite umsetzen? CUSTOMER ENGAGEMENT IN ECHTZEIT Wie kann ich das auf meiner Webseite umsetzen? UNTERNEHMEN WOLLEN, DIE BESTE CUSTOMER EXPERIENCE

Mehr

Your voice. to the customer. + Premium B2B. Dialogmarketing-Spezialist

Your voice. to the customer. + Premium B2B. Dialogmarketing-Spezialist Your voice to the customer Premium B2B Dialogmarketing-Spezialist Marktcheck In 2007 hat man noch 3,7 kalte Kontaktversuche benötigt, um einen Interessenten zu erreichen. Heute sind es bereits 8* Wir unterstützen

Mehr

Einstieg in Exact Online CRM Customer Relationship Management. Stand 05/2014

Einstieg in Exact Online CRM Customer Relationship Management. Stand 05/2014 Einstieg in Exact Online CRM Customer Relationship Management Stand 05/2014 CRM - aktivieren... 2 CRM einrichten und anpassen... 3 Stammdaten erstellen... 4 Einstellungen... 4 Quellen... 4 Status Verkaufsgelegenheit...

Mehr

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Sven Körner Christian Rodrian Dusan Saric April 2010 Inhalt 1 Herausforderung Kundenkommunikation... 3 2 Hintergrund... 3 3

Mehr

7 Schritte zur Online Akquise durch Inbound Marketing. Kundenakquise im Internet durch Inbound Marketing

7 Schritte zur Online Akquise durch Inbound Marketing. Kundenakquise im Internet durch Inbound Marketing 7 Schritte zur Online Akquise durch Inbound Marketing Kundenakquise im Internet durch Inbound Marketing Was ist Inbound Marketing? Auch im B2B informiert man sich zunächst online über bestimmte Produkte

Mehr

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie CONTENT MARKETING In 4 Schritten zur effizienten Strategie Durch die Verbreitung von relevantem, qualitativ gutem Content über Ihre eigene Internetpräsenz hinaus können Sie den Traffic auf Ihrer Webseite

Mehr

AUSFÜHRLICHE FALLSTUDIE. Das ist CRM für uns: Bet3000 bietet Transparenz und personalisierte Ansprache

AUSFÜHRLICHE FALLSTUDIE. Das ist CRM für uns: Bet3000 bietet Transparenz und personalisierte Ansprache AUSFÜHRLICHE FALLSTUDIE Das ist CRM für uns: Bet3000 bietet Transparenz und personalisierte Ansprache EINLEITUNG DENKEN SIE AN DIE ANZAHL DER TORSCHÜSSE IN JEDEM FUßBALLSPIEL AN EINEM BESTIMMTEN SPIELTAG

Mehr

Mehr Leads. Holen Sie Ihre Neukunden direkt von Ihrer Webseite ab. Lead Generierung. Lead Qualifizierung. Lead Reporting

Mehr Leads. Holen Sie Ihre Neukunden direkt von Ihrer Webseite ab. Lead Generierung. Lead Qualifizierung. Lead Reporting Mehr Leads mehr Neukunden mehr Umsatz. Holen Sie Ihre Neukunden direkt von Ihrer Webseite ab. Online-Besucher von B2B-Webseiten sind Firmen mit einem aktuellen Kaufinteresse. Die Software-Lösung LeadLab

Mehr

Digitaler Vertriebsassistent Ihr Potential

Digitaler Vertriebsassistent Ihr Potential Digitaler Vertriebsassistent Ihr Potential Referenzen Unsere Kunden, die mit dem Digitalen Vertriebsassistenten potentielle B2B-Kunden generieren, qualifizieren und transferieren IT und Telekommunikation

Mehr

Kundenorientierungstest

Kundenorientierungstest Testen Sie hier die Kundenorientierung Ihres Unternehmens! Nehmen Sie sich ein wenig Zeit und beantworten Sie einfach alle 30 Fragen ganz ehrlich (Bitte wirklich ehrlich!) mit Ja oder Nein. Zählen Sie

Mehr

Mag a. Regina Leutgeb. Effizient(er) werben mit. Google AdWords! Wie Sie mit AdWords-Textanzeigen Ihre Umsätze steigern.

Mag a. Regina Leutgeb. Effizient(er) werben mit. Google AdWords! Wie Sie mit AdWords-Textanzeigen Ihre Umsätze steigern. Mag a. Regina Leutgeb Effizient(er) werben mit Google AdWords! Wie Sie mit AdWords-Textanzeigen Ihre Umsätze steigern. Inhaltsverzeichnis 1. Die grundlegenden Elemente von Google Adwords... 6 1.1. Funktionsweise

Mehr

Personalisierung in Echtzeit ist einfacher als Sie denken.

Personalisierung in Echtzeit ist einfacher als Sie denken. Personalisierung in Echtzeit ist einfacher als Sie denken. Wenn Sie im Bereich Marketing tätig sind, haben Sie in letzter Zeit bestimmt viel zum Thema Personalisierung gehört. Angesichts der steigenden

Mehr

Anwenderbericht LUEG AG. Erweiterung des Dealer-Management-Systems CARBON um Premium CRM-Funktionalität auf Basis von SugarCRM

Anwenderbericht LUEG AG. Erweiterung des Dealer-Management-Systems CARBON um Premium CRM-Funktionalität auf Basis von SugarCRM Anwenderbericht LUEG AG Erweiterung des Dealer-Management-Systems CARBON um Premium CRM-Funktionalität auf Basis von SugarCRM Herausforderungen Die Fahrzeug-Werke LUEG AG ist mit 16 Mercedes-Benz Centern

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Leadmanagement im Spannungsfeld zwischen Vertrieb und Marketing

Leadmanagement im Spannungsfeld zwischen Vertrieb und Marketing Leadmanagement im Spannungsfeld zwischen Vertrieb und Marketing Vorstellung Reinhard Janning Buchautor CEO DemandGen AG, München 30 Jahre Erfahrung in der Vermarktung von erklärungsbedürftigen Produkten

Mehr

Einfach näher am Kunden. vms.vm (VerkaufschancenManagement) der Weg zur zuverlässigen Auftragsprognose. PART Partner für Kommunikationssysteme GmbH

Einfach näher am Kunden. vms.vm (VerkaufschancenManagement) der Weg zur zuverlässigen Auftragsprognose. PART Partner für Kommunikationssysteme GmbH Einfach näher am Kunden vms.vm (VerkaufschancenManagement) der Weg zur zuverlässigen Auftragsprognose PART Partner für Kommunikationssysteme GmbH vms.vm der Weg zur zuverlässigen Auftragsprognose Bei der

Mehr

INBOUND MARKETING BRINGT VERTRIEB UND MARKETING ZUSAMMEN

INBOUND MARKETING BRINGT VERTRIEB UND MARKETING ZUSAMMEN INBOUND MARKETING BRINGT VERTRIEB UND MARKETING ZUSAMMEN 3B Konferenz 03.09.2015, Winterthur 1 Was wir machen Inbound Marketing Lead-Generierung für B2B Public Relations Bekanntheitsgrad steigern über

Mehr

Deutsche Messe Kontaktmanagement. 2.3 Kontaktmanagement

Deutsche Messe Kontaktmanagement. 2.3 Kontaktmanagement Deutsche Messe management 2.3 management 16 management Deutsche Messe Match & Meet Die Suche nach qualifizierten Businesskontakten und der Abschluss vielversprechender Geschäfte sind die Hauptziele jeder

Mehr

John Lewis hat es sich zum Ziel gemacht, seine Kunden dabei zu unterstützen sich im Web selbst zu helfen.

John Lewis hat es sich zum Ziel gemacht, seine Kunden dabei zu unterstützen sich im Web selbst zu helfen. Case Study John Lewis hat es sich zum Ziel gemacht, seine Kunden dabei zu unterstützen sich im Web selbst zu helfen. Den Menschen gefällt die Leichtigkeit, die das Internet bietet, und wenn sie online

Mehr

Unsere Mitarbeiter schätzen bereits den einheitlichen Zugriff auf Kundeninformationen,

Unsere Mitarbeiter schätzen bereits den einheitlichen Zugriff auf Kundeninformationen, Anwenderbericht Kaut Bullinger Kaut Bullinger steigert die Effizienz von Vertrieb und Service durch die Vereinheitlichung von Kundendaten auf einer SugarCRM-Plattform Der SugarCRM-Partner KINAMU sorgt

Mehr

Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung

Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung Jörg Arnold mailingwork GmbH Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der mailingwork GmbH 42 Jahre verheiratet, 2 Töchter online

Mehr

Educational Marketing

Educational Marketing Educational Marketing Nutzwertorientierte Nutzwertorientierte Kommunikation Kommunikation im im fachmedialen fachmedialen Umfeld Umfeld Vortrag im Rahmen der Fachvorlesung Strategisches Marketing Prof.

Mehr

EBOOK. TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen

EBOOK. TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen EBOOK 10 TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen E-Mail-Marketing-Kampagnen sind ein wichtiges Element jeder Marketing-Strategie. Sie dienen der Kommunikation mit und dem Aufbau von Beziehungen

Mehr

Auf Erfolgskurs mit CRM

Auf Erfolgskurs mit CRM Einführung Der Erfolg eines Unternehmens ist von der Fähigkeit des Unternehmens abhängig, zu verstehen und festzulegen, was der Kunde heute und morgen braucht, und von seiner Fähigkeit, die Unternehmensstrategie

Mehr

Kommunikation einer Marke fürs 21. Jahrhundert. Dunja Riehemann 12.11.2010

Kommunikation einer Marke fürs 21. Jahrhundert. Dunja Riehemann 12.11.2010 Kommunikation einer Marke fürs 21. Jahrhundert Dunja Riehemann 12.11.2010 Agenda Das Unternehmen Netviewer Gesamtmarketingstrategie Kommunikationsziele Kampagnenansatz und-maßnahmen Marketinginstrumente

Mehr

Skills-Management Investieren in Kompetenz

Skills-Management Investieren in Kompetenz -Management Investieren in Kompetenz data assessment solutions Potenziale nutzen, Zukunftsfähigkeit sichern Seite 3 -Management erfolgreich einführen Seite 4 Fähigkeiten definieren und messen Seite 5 -Management

Mehr

Vertriebsgenerierung und -entwicklung. Umfragebericht - Januar 2010

Vertriebsgenerierung und -entwicklung. Umfragebericht - Januar 2010 Vertriebsgenerierung und -entwicklung Umfragebericht - Januar 2010 Umfrage zur Vertriebsgenerierung und -entwicklung Dieser Bericht fasst die Ergebnisse einer Umfrage mit Meinungen von Unternehmensführern

Mehr

OpenScape Cloud Contact Center IVR

OpenScape Cloud Contact Center IVR OpenScape Cloud Contact Center IVR Intelligente Self-Service-Lösung dank kostengünstiger, gehosteter IVR-Software so einfach wie nie Kundenzufriedenheit ohne die üblichen Kosten Leistungsstarke Self-Service-Option

Mehr

Wie Sie mit White Papers Leads generieren. Karsten Büttner

Wie Sie mit White Papers Leads generieren. Karsten Büttner Wie Sie mit White Papers Leads generieren Karsten Büttner Probleme und Erfolgsfaktoren bei der Leadgenerierung Qualität Leadgenerierung mit White Paper Kosten Prozess Strategie Problemlöser White Paper

Mehr

INFORMATIONEN NEUARTIG BETRACHTEN AKTEN- UND INFORMATIONSMANAGEMENT: GEWUSST WIE - VON ANFANG AN AUFBEWAHRUNGSPLÄNE FÜR AKTEN: GRUNDLAGEN

INFORMATIONEN NEUARTIG BETRACHTEN AKTEN- UND INFORMATIONSMANAGEMENT: GEWUSST WIE - VON ANFANG AN AUFBEWAHRUNGSPLÄNE FÜR AKTEN: GRUNDLAGEN INFORMATIONEN NEUARTIG BETRACHTEN AKTEN- UND INFORMATIONSMANAGEMENT: GEWUSST WIE - VON ANFANG AN AUFBEWAHRUNGSPLÄNE FÜR AKTEN: GRUNDLAGEN EINFÜHRUNG KURZE EINFÜHRUNG IN DIE ERSTELLUNG UND VERWALTUNG VON

Mehr

Eloqua Social Suite Wie Sie mit nur wenigen Klicks Social Media in Ihre Marketing- Kampagnen integrieren.

Eloqua Social Suite Wie Sie mit nur wenigen Klicks Social Media in Ihre Marketing- Kampagnen integrieren. Datenblatt: Eloqua Social Suite 1 Eloqua Social Suite Wie Sie mit nur wenigen Klicks Social Media in Ihre Marketing- Kampagnen integrieren. Produktbeschreibung Unternehmen mit B2B-Fokus sehen die wachsende

Mehr

In einem Kombinationspaket aus Beratung, Implementierung und Produktfunktionalität wird hierzu folgendes angeboten:

In einem Kombinationspaket aus Beratung, Implementierung und Produktfunktionalität wird hierzu folgendes angeboten: E-MAIL-MARKETING UND MARKETING AUTOMATION LEAD MANAGEMENT Evalanche wendet sich jetzt auch an Unternehmen, die nicht nur von einer leistungs fähigen E-Mail-Marketing Lösung profitieren, sondern Marketing

Mehr

OPEN SYSTEMS CONSULTING IT-KOMPLETTDIENSTLEISTER IM MITTELSTAND. Überblick CRM-Paket

OPEN SYSTEMS CONSULTING IT-KOMPLETTDIENSTLEISTER IM MITTELSTAND. Überblick CRM-Paket OPEN SYSTEMS CONSULTING IT-KOMPLETTDIENSTLEISTER IM MITTELSTAND Überblick CRM-Paket OSC 2012 / Überblick CRM-Paket SAP Business ByDesign Seite 2 Starterpakete SAP Business ByDesign: Ganz nach Bedarf Zum

Mehr

Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm

Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm Online Seminare für den technischen Service 1 Liebe Leserin, lieber Leser! Dieser Katalog bietet eine kleine Auswahl und Übersicht zu meinen Webinarangeboten. Weitere

Mehr

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Ihr Online Marketing Fahrplan Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Am Puls der Zeit bleiben TREND Das Käuferverhalten ändert sich hin zu: Käufer suchen

Mehr

Kundenbindung durch. Beschwerdemanagement INDIVIDUELLE ANTWORTEN PRAXISNAHE AUSWERTUNGEN LOYALE KUNDEN

Kundenbindung durch. Beschwerdemanagement INDIVIDUELLE ANTWORTEN PRAXISNAHE AUSWERTUNGEN LOYALE KUNDEN Kundenbindung durch Beschwerdemanagement INDIVIDUELLE ANTWORTEN PRAXISNAHE AUSWERTUNGEN LOYALE KUNDEN Unüberhörbar ist vor allem das, was nicht gesagt worden ist. KÄTE HAACK Kunden erwarten Antworten Die

Mehr

Lead Management und Sales Performance. Relevante B2B Marketing Events 2012. Lead Management Summit 2015 1

Lead Management und Sales Performance. Relevante B2B Marketing Events 2012. Lead Management Summit 2015 1 Lead Management und Sales Performance Relevante B2B Marketing Events 2012 Lead Management Summit 2015 1 Inhaltsverzeichnis Rückblick auf 2014 Lead Management Summit 2015 - Grundkonzept - Ihr Partnermodell

Mehr

Konvergenzen. Die Hochzeit von Marketing und Sales vor dem digitalen Altar. Matthias Specht Geschäftsleitung wob digital twitter.com/matthias_specht

Konvergenzen. Die Hochzeit von Marketing und Sales vor dem digitalen Altar. Matthias Specht Geschäftsleitung wob digital twitter.com/matthias_specht Konvergenzen. Die Hochzeit von Marketing und Sales vor dem digitalen Altar Matthias Specht Geschäftsleitung wob digital twitter.com/matthias_specht Marketing Marken/Imagekommunikation Digital Branding

Mehr

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln 10.03.2015 Worauf es ankommt, bisher unbekannte Kontakte via Twitter für sich zu begeistern Genau wie andere soziale Netzwerke ist auch Twitter eine gute Gelegenheit,

Mehr

Seminare und Workshops

Seminare und Workshops ---> www.b2bseminare.de/marconomy Seminare und Workshops für Marketing, Kommunikation und Vertrieb Jetzt buchen! www.vogel.de Erfolgsfaktor Wissen! Die marconomy-akademie bietet für 2015 wieder eine große

Mehr

Die besten Methoden, ein Mobile App erfolgreich zu positionieren. www.sponsormob.com

Die besten Methoden, ein Mobile App erfolgreich zu positionieren. www.sponsormob.com Die besten Methoden, ein Mobile App erfolgreich zu positionieren www.sponsormob.com Steigern Sie Ihre Sichtbarkeit! Wie stellen Sie sicher, dass Ihre App unter einer halben Million anderer auf dem Markt

Mehr

Die Herausforderungen im Key Account Management

Die Herausforderungen im Key Account Management Die Herausforderungen im Key Account Management Immer mehr Unternehmen planen ein professionelles Key Account Management oder wollen das bestehende leistungsfähiger machen, um die Schlüsselkunden noch

Mehr

Auf Ihr Unternehmen zugeschnittener technischer Support

Auf Ihr Unternehmen zugeschnittener technischer Support BlackBerry Technical Support Services Auf Ihr Unternehmen zugeschnittener technischer Support Mit den BlackBerry Technical Support Services für kleine und mittelständische Unternehmen erhalten Sie direkt

Mehr

Web-Collaboration als Vertriebsplattform

Web-Collaboration als Vertriebsplattform BDI Business Development International WE PROMOTE YOUR BUSINESS Web-Collaboration als Vertriebsplattform Referent: Hans Dahmen Münchner Unternehmerkreis IT 07. August 2008 Copyright Business Development

Mehr

SMO Services. Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit

SMO Services. Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit SMO Services Mehr Erfolg durch Social Media Optimization (SMO) von dmc Steigerung von Umsatz Erhöhung der Markenbekanntheit Einführung Das Web ist längst kein einseitiger Kommunikationskanal mehr. Social

Mehr

Kunden gewinnen mit Fallstudien

Kunden gewinnen mit Fallstudien Seite 1 Content Marketing Guide 1 Kunden gewinnen mit Fallstudien Doris Doppler 2012 Doris Doppler. Alle Rechte vorbehalten. web: www.textshop.biz www.ddoppler.com mail: office@textshop.biz Das Werk einschließlich

Mehr

Verändern Social Media die Kundenberatung bei Banken?

Verändern Social Media die Kundenberatung bei Banken? Verändern Social Media die Kundenberatung bei Banken? Herausforderungen und Ansatzpunkte für den Einsatz von Social Media bei Banken Wichtigste Ergebnisse aus der Masterarbeit MAS CRM9 an der ZHAW 24.02.2013

Mehr

SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER.

SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER. SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER. SOCIAL ADS Sprechen Sie Ihre Zielgruppe auf Facebook an. Werden Sie zum Multichannel Marketer. Social Ads

Mehr

Webinar: Sales Productivity in Microsoft Dynamics CRM

Webinar: Sales Productivity in Microsoft Dynamics CRM Webinar: Sales Productivity in Microsoft Dynamics CRM Emanuel Folle 2015 Agenda Vorstellung HSO Überblick Microsoft Dynamics CRM Demo: Sales Productivity in CRM Q & A 2 Copyright HSO Vorstellung HSO HSO

Mehr

Gründe warum das E-Mail- Marketing nicht funktioniert!

Gründe warum das E-Mail- Marketing nicht funktioniert! Gründe warum das E-Mail- Marketing nicht funktioniert! Quelle: www.rohinie.eu Trotz Ankündigungen des Todes der E-Mail als Marketing-Tool, bleibt E-Mail-Marketing auch weiterhin die beliebteste Taktik

Mehr

Der Erfolgreichste im Leben ist der, der am besten informiert wird. Benjamin Disraeli (brit. Premierminister 1874-1880)

Der Erfolgreichste im Leben ist der, der am besten informiert wird. Benjamin Disraeli (brit. Premierminister 1874-1880) Der Erfolgreichste im Leben ist der, der am besten informiert wird. Benjamin Disraeli (brit. Premierminister 1874-1880) Inhalt Einleitung 3 Das Unternehmen 4 Clipping für Ausschnittdienste 6 Pressespiegelsysteme

Mehr

Content Marketing. Teil 3

Content Marketing. Teil 3 Content Marketing Teil 3 DVR: 0438804 Mai 2013 Business-to-Business-Content Marketing Besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, welche Rolle Content Marketing innerhalb des B-to-B-Marketings spielen kann.

Mehr

DMI Lead-Generierung. Frische B2B-Leads für Marketing & Vertrieb

DMI Lead-Generierung. Frische B2B-Leads für Marketing & Vertrieb DMI Lead-Generierung Frische B2B-Leads für Marketing & Vertrieb DMI MQL DMI SQL DMI BANT-Lead DMI Termin-Lead Webinar DMI Termin-Lead Telefon DMI Termin-Lead Event Die Digitalisierung verändert B2B-Beschaffungsprozesse

Mehr

Kunden gewinnen mit White Papers

Kunden gewinnen mit White Papers Seite 1 Content Marketing Guide 2 Kunden gewinnen mit White Papers Doris Doppler 2012 Doris Doppler. Alle Rechte vorbehalten. web: www.textshop.biz www.ddoppler.com mail: office@textshop.biz Das Werk einschließlich

Mehr

B2B-Lead-Generierung. mit Webinar und Whitepaper

B2B-Lead-Generierung. mit Webinar und Whitepaper mit Webinar und Whitepaper Webinare und Whitepaper erfolgreich einsetzen im B2B-Marketing Joachim Graf Das Präsentations-Genie Steve Jobs Registrieren zukünftig Sie gratis sich und über laden aktuell Sie

Mehr

WIE SIE Ihr Management von Marketing Automation überzeugen

WIE SIE Ihr Management von Marketing Automation überzeugen WIE SIE Ihr Management von Marketing Automation überzeugen Es ist kein Geheimnis: Marketing Automation ist das Größte seit der Erfindung der Bratkartoffel. Mal sehen, was alles dafür spricht 1 AUF DEM

Mehr

Vertriebsziele leicht erreichen

Vertriebsziele leicht erreichen Vertriebsziele leicht erreichen Das Unternehmen vesecon ist zentraler Ansprechpartner für die Zielerreichung im Vertrieb. Der Fokus liegt auf den vier erfolgsrelevanten Faktoren im Vertriebsprozess. Dazu

Mehr

Vertriebssignale. living performance

Vertriebssignale. living performance Vertriebssignale Vertriebsmitarbeiter haben 2009 den Kampf ums Geschäft an vorderster Front geführt. Im Herbst befragte Krauthammer zusammen mit der Groupe ESC Clermont Graduate School of Management Vertriebsmitarbeiter

Mehr

Kundenzentrisches Banking - mit Hilfe von Social Media

Kundenzentrisches Banking - mit Hilfe von Social Media Kundenzentrisches Banking - mit Hilfe von Was versteht man unter kundenzentrischem Banking? Problem: Banken haben heutzutage mit stagnierenden Märkten, starkem Wettbewerb und einer sinkenden Kundenloyalität

Mehr

Basiswissen E-Mail-Marketing

Basiswissen E-Mail-Marketing Thomas Johne Basiswissen E-Mail-Marketing Kunden binden - Absatz steigern - Kosten senken Schriftenreihe: Das kleine 1x1 des Marketings Inhaltsverzeichnis Vorwort 7 1 E-Mail-Marketing: Neue Wege zum Kunden

Mehr

ERFOLGREICHE MENSCHEN LASSEN DIE ORGANISATION GEWINNEN

ERFOLGREICHE MENSCHEN LASSEN DIE ORGANISATION GEWINNEN ERFOLGREICHE MENSCHEN LASSEN DIE ORGANISATION GEWINNEN DIE ARBEITSWELT VERÄNDERT SICH Es gibt eine neue Dynamik in den Beziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Mitarbeiter wollen während ihrer

Mehr

Verpflichtung zu Excellence (C2E) 2 Stern. Fragebogen zur Selbstbewertung auf Basis des Kriterienmodells

Verpflichtung zu Excellence (C2E) 2 Stern. Fragebogen zur Selbstbewertung auf Basis des Kriterienmodells Verpflichtung zu Excellence (C2E) 2 Stern Fragebogen zur Selbstbewertung auf Basis des Kriterienmodells EFQM Verpflichtung zur Excellence (C2E) 2 Stern Fragebogen zur Selbstbewertung auf der Basis des

Mehr

SIEBEL CRM ON DEMAND MARKETING

SIEBEL CRM ON DEMAND MARKETING SIEBEL CRM ON DEMAND MARKETING SIEBEL CRM ON DEMAND KANN IHR MARKETING REVOLUTIONIEREN Erfassung aller wichtigen Kundendaten in einer einzigen Datenquelle Erstellen von individuell personalisierten Kampagnen

Mehr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 0 Seite 0 von 20 03.02.2015 1 Ergebnisse der BSO Studie: Trends und Innovationen im Business Performance Management (BPM) bessere Steuerung des Geschäfts durch BPM. Bei dieser BSO Studie wurden 175 CEOs,

Mehr

ONE Kongress. Content Marketing. Werbung durch Inhalte. Namics. Michael Rottmann. Principal Consultant. Gergina Hristova. Senior Consultant.

ONE Kongress. Content Marketing. Werbung durch Inhalte. Namics. Michael Rottmann. Principal Consultant. Gergina Hristova. Senior Consultant. ONE Kongress. Content Marketing. Werbung durch Inhalte. Namics. Michael Rottmann. Principal Consultant. Gergina Hristova. Senior Consultant. 09. Mai 2012 In den nächsten 30 Minuten. Content Marketing Wieso

Mehr