Bewerbung Förderpreis Breitensport Kölner Reit und Fahrverein e.v. A Gruppe

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bewerbung Förderpreis Breitensport Kölner Reit und Fahrverein e.v. A Gruppe"

Transkript

1 Bewerbung Förderpreis Breitensport 2011 Kölner Reit und Fahrverein e.v. A Gruppe

2 Hallo! Ich bin Latino, eines der Voltigierpferde im Kölner Reit und Fahrverein. Meine Mädels, namentlich die A Gruppe, bewerben sich auf den Förderpreis Breitensport 2011, weil wir tatsächlich wie eine große Familie sind. Wieso das so ist und wie sich das äußert erfahrt ihr auf den nächsten Seiten. Aber zunächst stellen wir uns euch kurz vor und wie jede Familie haben wir natürlich auch einen Stammbaum. Bewerbung Förderpreis Breitensport 2011 A Gruppe Kölner Reit und Fahrverein e.v. Seite 2

3 Unser Stammbaum Verena Turntrainerin, die immer Motivation fürs Krafttraining parat hat Susanne Fürsorgliche Trainerin mit dem wunderschönen Beinamen Drill Instructor Volti Omas Seit über 10 Jahren dabei und auch jenseits der 20 noch topfit Sandwich Kinder Vielseitig einsetzbar und wie der Name schon sagt in der Mitte Maischa Sabine Anna Carola Melissa Nesthäkchen Erst seit einem Jahr dabei und als Kleinste gut umsorgt Johanna Tamara Anna Franziska Latino Franziska Flash Flöhe Eigentlich schon viel zu groß für diese Bezeichnung und auch schon seit Jahren im Team Haustiere Zwar mit niemandem verwandt aber trotzdem Teil der Familie Bewerbung Förderpreis Breitensport 2011 A Gruppe Kölner Reit und Fahrverein e.v. Seite 3

4 Unsere Geschichte Die Gründung der Gruppe liegt viele Jahre zurück einige von den Mädels voltigieren schon seit 6 Jahren zusammen. Allerdings gab es immer wieder Pferdeprobleme und kurz nach mehreren erfolgreichen A Turnieren musstensieeinhalbesjahr ohne Pferd auskommen. Eine Besserung der Situation war nicht in Sicht. Daraufhin beschlossen die Mädels, einen eigenen Verein zu gründen. Sie kauften mithilfe eines Sponsors zwei großartigepferde(michund meinen Kumpel Flash) und zogen nach Pulheim um. In dem dortigen Stall ging es uns Pferden aber nicht gut und die Trainingsbedingungen waren optimierungsfähig. Wir zogen erneut um und fanden im Kölner Reit und Fahrverein ein tolles neues Zuhause Bewerbung Förderpreis Breitensport 2011 A Gruppe Kölner Reit und Fahrverein e.v. Seite 4

5 Werte, die uns als Familie wichtig sind Vertrauen Spaß Fairness Teamgeist Verantwortung Harmonie Bewerbung Förderpreis Breitensport 2011 A Gruppe Kölner Reit und Fahrverein e.v. Seite 5

6 Wie es bei einer richtigen Familie üblich ist, unternehmen wir viele verschiedene Dinge zusammen. Auf den folgenden Seiten will ich euch beispielhaft von ein paar dieser Aktionen berichten. Bewerbung Förderpreis Breitensport 2011 A Gruppe Kölner Reit und Fahrverein e.v. Seite 6

7 Verabschiedung Elysée Als das langjährige Volti Pferd Elysée der schon im Verein bestehenden Gruppe in den Ruhestand verabschiedet wurde, nutzte der Verein die Gelegenheit, gleichzeitig die neue Voltigier Abteilung, also uns, zu begrüßen. So gestalteten wir gemeinsam ein schönes Fest, zu dessen Gelingen alle beitrugen. Von nun an waren wir also tatsächlich eine richtige (Patchwork ) Familie. Elysée, die jetzt auf der Wiese ist Meine Mädels bei ihrer Vorführung Das sind Flash s Mädels. Sie sehen hier so traurig aus, weil sie gerade ihr altes Pferd verabschieden. Ich kann euch versichern, dass sie sonst viel lustiger und netter sind! Bewerbung Förderpreis Breitensport 2011 A Gruppe Kölner Reit und Fahrverein e.v. Und das bin ich, wie ich bei meiner ersten Großveranstaltung gelassen meine Runden drehe wie ein Profi! Seite 7

8 Tag und Nacht im KRuFV Bei dieser ganz besonderen Veranstaltung, die für die gesamte Vereinsjugend organisiert wurde, haben die Jugendlichen gemeinsam gegrillt, bei einer Schnitzeljagd den Stadtwald unsicher gemacht und anschließend zusammen am Lagerfeuer gesessen. Höhepunkte waren eine Nachtwanderung und das Übernachten im Stall endlich war auch abends mal was los bei uns! Das Besondere an dieser Aktion? In vielen Ställen sind Voltis und Reiter zwei Gruppen, die nichts miteinander zu tun haben wie ihr seht, ist das bei uns anders. Und darum treffen sich die Mädels auch gerne mal ohne uns Pferde beim Grillen ist es egal, in welcher Disziplin man sich heimisch fühlt. Bewerbung Förderpreis Breitensport 2011 A Gruppe Kölner Reit und Fahrverein e.v. Seite 8

9 Sommer Volti Wochenende Im Sommer veranstalten wir ein vereinsinternes Trainingslager eine super Gelegenheit für alle Voltigierer, sich auch gruppenübergreifend kennenzulernen und beim Grillen miteinander zu sprechen! Zum Grillen sind natürlich, ganz im Familiengedanken, nicht nur Eltern und Geschwisterkinder, sondern auch alle übrigen Vereinsmitglieder eingeladen! Ein Sommerlager veranstalten wir übrigens jedes Jahr das hat sozusagen bei uns inzwischen schon Familientradition. Bewerbung Förderpreis Breitensport 2011 A Gruppe Kölner Reit und Fahrverein e.v. Seite 9

10 Ausflug zum CHIO in Aachen Jedes Jahr fahren die Mädels zusammen zum CHIO und gucken sich die Welt Elite der Voltigierer live andas ist immer ein tolles Erlebnis. Und ein gemeinsamer Tagesausflug stärkt natürlich auch den Zusammenhaltdenn Spaß haben die Mädels bei diesen Ausflügen immer! Bewerbung Förderpreis Breitensport 2011 A Gruppe Kölner Reit und Fahrverein e.v. Seite 10

11 Immer noch nicht überzeugt? Dann habt ihr hier nochmal alle unsere überzeugendsten Argumente auf einen Blick: Bewerbung Förderpreis Breitensport 2011 A Gruppe Kölner Reit und Fahrverein e.v. Seite 11

12 Wir sind eine richtige Volti Familie, weil unsere Gruppe trotz einer langen Durststrecke und zwei (!) Umzügen zusammengehalten hat! wir wie eine richtige Patchwork Familie die im neuen Verein schon vorhandene Gruppe integriert haben. wir nicht in den Schubladen Reiter und Voltis denken bei uns gibt es nur die Vereinsjugend. wir viele verschiedene Dinge miteinander unternehmen und für jeden Spaß zu haben sind. sogar wir Pferde miteinander verwandt sind (gleicher Opa). Bewerbung Förderpreis Breitensport 2011 A Gruppe Kölner Reit und Fahrverein e.v. Seite 12

13 Und deswegen sollten wir den Breitensportförderpreis gewinnen, finde ich. Nach all dem Chaos in der letzten Zeit können wir nun voll durchstarten und meine Mädels und ich können endlich zeigen, was in uns steckt. Ein Lehrgang mit Daniel Kaiser wäre da für uns eine große Hilfe! Ganz im Familiengedanken würden wir im Falle eines Sieges die Nachwuchs Talentgruppe unseres Vereins zum Lehrgang dazu einladen (außerdem freue ich mich immer, wenn mein Cousin Flash mit mir in der Halle ist ). Danke fürs Lesen und ich bin schon ganz gespannt auf eure Auswahl! Bewerbung Förderpreis Breitensport 2011 A Gruppe Kölner Reit und Fahrverein e.v. Seite 13

Bewerbung für den Breitensport-Förderpreis vom. Team VRG Schäferhof III

Bewerbung für den Breitensport-Förderpreis vom. Team VRG Schäferhof III Bewerbung für den Breitensport-Förderpreis vom Team VRG Schäferhof III Über uns Wir - dass sind Kimmi, Helene, Emma, Ella, Tabsi, Lena, Sarah, Anna, Clara und Fee, unsere Trainerinnen Pauli Merkel und

Mehr

Sponsoringbroschüre 2012

Sponsoringbroschüre 2012 SPONSOREN MAPPE Sponsoringbroschüre 2012 Jennifer Braun & Willow (Pferd) Verena Rosenkranz (Trainerin) vom Reitsportverein Regensburg RSV Regensburg Geberichstr. 50 93080 Niedergebraching www.rsv-regensburg.de

Mehr

Sponsorenmappe der Voltigierer des RV Neuwarmbüchen

Sponsorenmappe der Voltigierer des RV Neuwarmbüchen Sponsorenmappe der Voltigierer des RV Neuwarmbüchen Inhalt Was ist voltigieren? Das Beste am Volti Unsere Pferde Unsere Teams und Voltigierer Unser Zuhause Der Hof Wolfkuhlen Erfolge und Prüfungen 2014/2015

Mehr

L-Gruppe. Zentrum für therapeutisches Reiten Köln

L-Gruppe. Zentrum für therapeutisches Reiten Köln L-Gruppe Zentrum für therapeutisches Reiten Köln Bewerbung für den Förderpreis Breitensport 2010 Wer wir sind Steffi Jessi Marie Johanna Frauke Anja Ina Clara Cimba Sabrina...ein lustiger, bunter Haufen,

Mehr

Pferdefreunde Gerolfingen

Pferdefreunde Gerolfingen Pferdefreunde Gerolfingen Wer sind wir und wo kommen wir her?... 3 Springen und Dressurreiten... 4 Voltigieren... 6 Sponsoring und Werbemöglichkeiten... 10 Anprechpartner... 1 1 Pferdefreunde Gerolfingen

Mehr

Auswertung Fragen zum Tag der Kinderrechte 2013: Mein Recht auf Familie

Auswertung Fragen zum Tag der Kinderrechte 2013: Mein Recht auf Familie Auswertung Fragen zum Tag der Kinderrechte 2013: Mein Recht auf Familie Rücklauf: Total 93 Antwortkarten (Mehrfachantworten) Alter der Kinder: Primarschulkinder (zwischen 6 und 12 Jahre alt) 1. Wann bist

Mehr

Über uns. Wir sind die L-Gruppe des Reit- und Fahrvereins Bad Saulgau. Bad Saulgau liegt mitten im schönen Schwabenland, unweit vom Bodensee.

Über uns. Wir sind die L-Gruppe des Reit- und Fahrvereins Bad Saulgau. Bad Saulgau liegt mitten im schönen Schwabenland, unweit vom Bodensee. Unser Team Über uns Wir sind die L-Gruppe des Reit- und Fahrvereins Bad Saulgau. Bad Saulgau liegt mitten im schönen Schwabenland, unweit vom Bodensee. Wir sind eine lustige, vertraute und ehrgeizige Truppe.

Mehr

Danai Dimas Venezuela,Coro

Danai Dimas Venezuela,Coro Zweiter Venezuelabericht Ich kann es kaum glauben, dass ich schon die Hälfte meines Austausches hinter mir habe. Ich fühle mich sehr wohl und würde mein Austauschland gegen kein anderes tauschen. Die Situation

Mehr

Jugenderholungsheim. Bürserberg. Abenteuer und Action Camp. Wir veranstalten Sommer-, Winter- und Wochenendlager sowie Fahrten & Ausflüge!

Jugenderholungsheim. Bürserberg. Abenteuer und Action Camp. Wir veranstalten Sommer-, Winter- und Wochenendlager sowie Fahrten & Ausflüge! Jugenderholungsheim Bürserberg Abenteuer und Action Camp Wir veranstalten Sommer-, Winter- und Wochenendlager sowie Fahrten & Ausflüge! Wer sind wir? Seit 1974 veranstaltet der Verein Jugenderholungsheim

Mehr

Warum toll? Was meint ihr wohl? Klar! 3 tolle Tage! Schon vergessen? Wir nicht. Wir erinnern uns gern zurück.

Warum toll? Was meint ihr wohl? Klar! 3 tolle Tage! Schon vergessen? Wir nicht. Wir erinnern uns gern zurück. Hallo, im Monat Februar ist immer bei uns eine Menge los. Ein ganz toller, aber auch aufregender Monat. Wir wollen euch auf den nächsten Seiten davon berichten. Warum toll? Was meint ihr wohl? Klar! 3

Mehr

WHO s NEXT DRESSAGE. Manifattura VALOR spricht mit Julia Ellsässer.

WHO s NEXT DRESSAGE. Manifattura VALOR spricht mit Julia Ellsässer. JULIA ELLSÄSSER & WHO s NEXT DRESSAGE Manifattura VALOR spricht mit Julia Ellsässer. Grand Prix Siege, German Masters Hallenchampion und zahlreiche S - Platzierungen kann Julia Ellsässer bereits in ihrer

Mehr

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben.

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben. Ich, du, wir Onkel Hausmann arbeiten arbeitslos Beruf Geschwister Bruder Lehrerin Vater Mutter helfen Kinder Großeltern Eltern arbeiten zu Hause bleiben Wer? Wohnung gemütlich Zimmer Küche Wohnzimmer Meine

Mehr

Sie haben eine Idee für einen Ausflug wir nehmen Ihre Idee gerne mit in unsere Planung auf.

Sie haben eine Idee für einen Ausflug wir nehmen Ihre Idee gerne mit in unsere Planung auf. AUSFLÜGE Offene Hilfen Heilbronn PROGRAMM 2015 61 Am Wochenende einen Tag mit Freunden verbringen? Sich etwas anschauen und staunen? Ein Fußballspiel oder Konzert besuchen? Einen erlebnisreichen Tag in

Mehr

Eppelheim liegt in. Baden Württemberg. in der Nähe von Heidelberg.

Eppelheim liegt in. Baden Württemberg. in der Nähe von Heidelberg. Eppelheim liegt in Baden Württemberg in der Nähe von Heidelberg. Gliederung unserer Bewerbung zum Förderpreis Breitensport 1. Vorstellung unseres Vereins 2. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg Unsere Voltigier-

Mehr

Ein großer Tag für Schuster Martin

Ein großer Tag für Schuster Martin Ein großer Tag für Schuster Martin Erzähler1: Wir erzählen euch heute eine Geschichte, die sich so ähnlich vor vielen Jahren in Russland zugetragen hat. Dort lebte ein Mann in einem kleinen Dorf mit dem

Mehr

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde,

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, nach einem spannenden Wochenende mit nervenaufreibenden Spielen, wartet ein Wochenende mit etlichen Auswärtsspielen auf uns. Die Männer 3 unterlagen in Rottenburg und

Mehr

Mitglied im Kader 1 Trail, Horsemanship und Pleasure

Mitglied im Kader 1 Trail, Horsemanship und Pleasure Mitglied im Kader 1 Trail, Horsemanship und Pleasure Ich heiße Valerie Bons und komme aus einem kleinen beschaulichen Örtchen in der Eifel. Ich bin am 04.11.1991 in Euskirchen geboren. Ich besuche die

Mehr

Die Volte Februar 2016 Aktuelles aus dem RFV Herrenberg

Die Volte Februar 2016 Aktuelles aus dem RFV Herrenberg Vereinsnews Liebe Vereinsmitglieder und Vereinsmitgliederinnen, am 04.03.2016 um 19:00 Uhr findet unsere Hauptversammlung im Gasthof Hasen in Herrenberg statt. Auf Euer zahlreiches Kommen freut sich Euer

Mehr

Das sind WIR! Die L-Gruppe des Reit- und Voltigiervereins Schlosshof Garath e.v.

Das sind WIR! Die L-Gruppe des Reit- und Voltigiervereins Schlosshof Garath e.v. Das sind WIR! Die L-Gruppe des Reit- und Voltigiervereins Schlosshof Garath e.v. www.voltiwaldis.2page.de Ein Team besteht nur durch die Unterstützung der ganzen Familie! Jede Woche kommen 102 Kinder,

Mehr

Spannung bei der Jugendfeuerwehr

Spannung bei der Jugendfeuerwehr Spannung bei der Jugendfeuerwehr Das ist Tina. Das ist Max, Tinas Bruder. Das sind Vroni und Hakki, die besten Freunde von Tina und Max. Die vier unternehmen eine Menge gemeinsam. Wo bleibt Max bloß. Die

Mehr

Liebe Mitglieder des DRK Schwendi s und des Arbeitskreis Blutspenden,

Liebe Mitglieder des DRK Schwendi s und des Arbeitskreis Blutspenden, Begrüßung Liebe Mitglieder des DRK Schwendi s und des Arbeitskreis Blutspenden, - sehr geehrter Herr Bürgermeister Karremann, - sehr geehrter Herr Netzer, Kreisbereitschaftsleiter - sehr geehrte Frau Häußler

Mehr

1. Bericht von Sam, Nora und Samba

1. Bericht von Sam, Nora und Samba 1. Bericht von Sam, Nora und Samba Darf ich mich vorstellen mein Name ist Sam. Ich bin jetzt der Assistenzhund von Nora, eigentlich soll sie den 1. Bericht schreiben, aber nach einem vollen Tag fällt sie

Mehr

*... Früher hatte ich Zeit und Geld *

*... Früher hatte ich Zeit und Geld * *... Früher hatte ich Zeit und Geld * Ein wie bin ich zum Pferd gekommen- Bericht von Karin Alles fing ganz harmlos an, ich-schon immer pferdebegeistert aber nie die Zeit oder das Geld für Reitstunden-,

Mehr

Reit-und Fahrverein Wadelheim-Rheine e.v.

Reit-und Fahrverein Wadelheim-Rheine e.v. Der Reit- und Fahrverein-Wadelheim-Rheine e.v. bietet verschiedene Arten von Mitgliedschaften an, um allen Vereinsmitgliedern in ihrem persönlichen Bedarf an Reitunterricht bzw. Nutzung der Vereinsanlage

Mehr

ABENTEUER SCHNITZELJAGD

ABENTEUER SCHNITZELJAGD ABENTEUER SCHNITZELJAGD ERLEBNIS PORTFOLIO 10 bis 150 Pax ab 4 Stunden ab 70,- Pax Europaweit 50 bis 300 Pax ab 3 Stunden ab 55,- Pax Europaweit 2 bis 150 Pax ab 3 Stunden ab 35,- Pax Europaweit 6 bis

Mehr

Bilderbücher Analysieren

Bilderbücher Analysieren Nadia Ramseier Realschule Gohl Bei Frau B. Hertig 9. Klasse 19. Mai 2011 Inhaltsverzeichnis 1.Titelseite 2. Inhaltsverzeichnis 3. Vorwort 4. Bilderbücher Analysieren Wie sind die Bücher dargestellt? 5.

Mehr

Gabriele Krämer-Kost. Anna feiert ein Fest. und lernt etwas über den Gottesdienst

Gabriele Krämer-Kost. Anna feiert ein Fest. und lernt etwas über den Gottesdienst Gabriele Krämer-Kost Anna feiert ein Fest und lernt etwas über den Gottesdienst Inhalt Eine Feier steht an.... 7 Neue Besucher und alte Streitigkeiten.... 15 Ein Brief aus der Ferne... 23 Reden, Reden

Mehr

Weihnachtsspiel von Magdalena Stockhammer

Weihnachtsspiel von Magdalena Stockhammer Weihnachtsspiel von Magdalena Stockhammer Das vorliegende Theaterstück wurde für die Weihnachtsfeier 2013 der Pfadfindergruppe Braunau am Inn verfasst. Das Stück beinhaltet zehn bis dreizehn Rollen und

Mehr

Bildergeschichten-Werkstatt der 3. Klasse als Abschluss des Denk-mal Projektes

Bildergeschichten-Werkstatt der 3. Klasse als Abschluss des Denk-mal Projektes Bildergeschichten-Werkstatt der 3. Klasse als Abschluss des Denk-mal Projektes Thema 4: Denk mal was passiert, wenn.. auf dem Gelände des Pferdehofes Spillern ein Einkaufszentrum errichtet werden sollen.

Mehr

T R A N S K R I P T I T E K S T O V A

T R A N S K R I P T I T E K S T O V A T R A N S K R I P T I T E K S T O V A Guten Tag! Jetzt beginnt die Prüfung zum Hörverstehen. Dieser Prüfungsteil besteht aus vier Höraufgaben. Jede Aufgabe beginnt und endet mit einem Ton. Vor jedem Hörtext

Mehr

Aktuelles. 14. März 2013 bis 24. Juni 2014

Aktuelles. 14. März 2013 bis 24. Juni 2014 Aktuelles 14 März 2013 bis 24 Juni 2014 24 Juni 2014: Turnier in Höhr-Grenzhausen Am vergangenen Wochenende nahmen einige unserer Reitschüler am Turnier in Höhr-Grenzhausen teil Viel Spaß und toller Teamgeist

Mehr

Für 8-12-jährige Kinder November Im CVJM-Haus Theo-Prosel-Weg München

Für 8-12-jährige Kinder November Im CVJM-Haus Theo-Prosel-Weg München Für 8-12-jährige Kinder 1. - 4. November 2017 www.cvjm-muenchen.org Im CVJM-Haus Theo-Prosel-Weg 16 80797 München Die Workshops 1 2 FUSSBALL Du bist fußballbegeistert? Dann bist du beim Fußball-Workshop

Mehr

Mensch sein, frei und geborgen.

Mensch sein, frei und geborgen. Mensch sein, frei und geborgen. 2 Inhalt Leben Lernen Arbeiten Zukunft 5 11 17 22 Hier darf ich sein, wie ich bin. Lautenbach ist ein besonderer Ort: Hier sind die Menschen freundlich zueinander. Wenn

Mehr

German Assessment Test - Einstufungstest Deutsch

German Assessment Test - Einstufungstest Deutsch Name Date German Assessment Test - Einstufungstest Deutsch Bitte benutzen Sie den Antwortbogen am Ende des Tests Was ist richtig: a, b oder c? Kreuzen Sie an. Beispiel: Das Gegenteil von lang ist. a) kurz

Mehr

Unsere erste Jugendfreizeit im. Tabalugahaus in Duderstadt. Am ging die vom. Elternverein INTENSIVkinder zuhause

Unsere erste Jugendfreizeit im. Tabalugahaus in Duderstadt. Am ging die vom. Elternverein INTENSIVkinder zuhause Unsere erste Jugendfreizeit im Tabalugahaus in Duderstadt Ein Eindruck der Teilnehmerin Nadine: Am 17.08.2014 ging die vom Elternverein INTENSIVkinder zuhause e.v. seit langem geplante und mit vielen Spenden

Mehr

Tierisch tolle Ferien-Angebote

Tierisch tolle Ferien-Angebote Tag der offenen Tür mit Reiter- & Hundeflohmarkt 10. Mai 10.00 15.00 Uhr Alle sind ganz herzlich eingeladen! kostenlos! Hof Hauschild OSTERFERIEN Frühlingsausritt 11. April 10.00 13.00 Uhr Ab 6 Jahre 30,-

Mehr

Warum dein Hund noch bei Hundebegegnungen an der Leine ausflippt

Warum dein Hund noch bei Hundebegegnungen an der Leine ausflippt Warum dein Hund noch bei Hundebegegnungen an der Leine ausflippt Die meisten meiner Kund_innen kommen zu mir, weil der Hund ein Problem mit Hundebegegnungen an der Leine hat. Auf große Distanz steigt das

Mehr

Was gibt es aufregenderes als

Was gibt es aufregenderes als Schullandheime und Lernorte auf dem Sonnenhof Was gibt es aufregenderes als einen Ausflug mit der Kindergartengruppe oder sogar einige Tage gemeinsam mit der ganzen Klasse auf einem Bauernhof zu übernachten.

Mehr

Reit- und Fahrverein Brieselang e.v. (gemeinnützig) Der Reit- und Fahrverein Brieselang e.v. stellt sich vor

Reit- und Fahrverein Brieselang e.v. (gemeinnützig) Der Reit- und Fahrverein Brieselang e.v. stellt sich vor Der Reit- und Fahrverein Brieselang e.v. stellt sich vor Überblick 1998 mit 11 Mitgliedern gegründet 2014: 150 Reiter und Fahrer 92 Kinder und Jugendliche bis 26 Jahre 19 Mitglieder über 50 Jahre 35 Mitglieder

Mehr

Telling Horse Ausgabe 25 November 2016

Telling Horse Ausgabe 25 November 2016 Telling Horse Ausgabe 25 November 2016 Diesen Monat starten wir schon in die Adventszeit für dieses Jahr. Was bedeutet, der Countdown für unser Weihnachtsreiten läuft. Immer öfter stellt man im Moment

Mehr

FAHRTEN FREIZEITEN. Zwei Tausend FORT VON ZUHAUS MIT DEM KJR-ROTH. Kreisjugendring Roth Weinbergweg Roth

FAHRTEN FREIZEITEN. Zwei Tausend FORT VON ZUHAUS MIT DEM KJR-ROTH. Kreisjugendring Roth Weinbergweg Roth FORT VON ZUHAUS MIT DEM KJR-ROTH FAHRTEN FREIZEITEN 17 Zwei Tausend Kreisjugendring Roth Weinbergweg 4 91154 Roth Tel. 09171/814600 Web: www.kjr-roth.de Girlscamp Jugendfreizeit Kroatien Pferdecamp Rundreise

Mehr

Reiterverein Hannover news

Reiterverein Hannover news Themen dieser Ausgabe RVH Casino unter neuer Bewirtschaftung Arbeit, Arbeit, Arbeit aber es macht Spaß!!! Weihnachtsreiten im RVH am 16.12.2012 Neues aus der RVH Reitschule Anlage und Personal Halloween

Mehr

Mein Leben in Hamburg

Mein Leben in Hamburg die Reise Mein Leben in Hamburg Am 31.März 2012 bin ich nach Deutschland geflogen. Ich war glücklich, aber ich hatte auch Angst. Einerseits war ich noch nie so lange ohne meine Familie weggegangen. Ich

Mehr

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch Ferienprogramm 2014 Hallo liebe Mädchen und Jungen, die Sommerferien können kommen. Die Teiloffene Tür Brilon-Wald hat das Ferienprogramm 2014 geplant und viele ehrenamtliche Helfer waren bereit mitzuarbeiten.

Mehr

7.Klasse. Modelltest (3) 1)Texterfassung! ELS-Schule/ Deutschabteilung Schuljahr ( ) / 2. Semester

7.Klasse. Modelltest (3) 1)Texterfassung! ELS-Schule/ Deutschabteilung Schuljahr ( ) / 2. Semester ELS-Schule/ Deutschabteilung Schuljahr (2017-2018) / 2. Semester 7.Klasse Modelltest (3) Name: Klasse:.. 1)Texterfassung! Datum: Ich heiße Margit und bin sechzehn Jahre alt. Meine Freundin Lena und ich

Mehr

Deutsch³ Küssen verboten!? Neue Wörter Niveau 2

Deutsch³ Küssen verboten!? Neue Wörter Niveau 2 Deutsch³ Küssen verboten!? Neue Wörter Niveau 2 Seite / Zeile Wort Erklärung Bild S. 2² der Platz = der Sitz S. 2² 6 anstarren lange ansehen nah = dicht; nicht weit weg unangenehm Etwas ist unangenehm.

Mehr

Wilde Pferde im Münsterland

Wilde Pferde im Münsterland PROJEKTVORSCHLÄGE FÜR DIE LEKTÜRE: EDITORIAL: MATERIAL: DESCRIPCIÓN: NIVEL: Klett Lectura graduada Libro con audio gratis para la descarga online A2 ISBN: 978-3-12-556998-0 APTO PARA: Jóvenes a partir

Mehr

amilie Mertens saß gemeinsam am Tisch. Wenn Herr Mertens am Wochenende keinen Termin hatte, wollte er mit seiner Familie zusammen Mittag essen.

amilie Mertens saß gemeinsam am Tisch. Wenn Herr Mertens am Wochenende keinen Termin hatte, wollte er mit seiner Familie zusammen Mittag essen. 1. F amilie Mertens saß gemeinsam am Tisch. Wenn Herr Mertens am Wochenende keinen Termin hatte, wollte er mit seiner Familie zusammen Mittag essen. Silke fand das total ätzend. Sie waren doch die ganze

Mehr

Du und ich Schule im Kirchgarten Babenhausen 67. Beiträge der Schule im Kirchgarten Babenhausen

Du und ich Schule im Kirchgarten Babenhausen 67. Beiträge der Schule im Kirchgarten Babenhausen Du und ich Schule im Kirchgarten Babenhausen 67 Beiträge der Schule im Kirchgarten Babenhausen 68 Du und ich Schule im Kirchgarten Babenhausen Gedichte-Rondelle Du und ich Mit meiner Schwester Josefine

Mehr

- Beste Freundin von Angela. - Freundin von David. - Bester Freund von Henry. - Freund von Louisa

- Beste Freundin von Angela. - Freundin von David. - Bester Freund von Henry. - Freund von Louisa - Beste Freundin von Angela - Freundin von David - Bester Freund von Henry - Freund von Louisa - Bester Freund von David - Beste Freundin von Louisa David & Louisa freuen sich auf die Ferien, die sie zusammen

Mehr

AG-Verzeichnis. für die Schülerinnen und Schüler. der. Abteilung I. der. Gesamtschule Saarn

AG-Verzeichnis. für die Schülerinnen und Schüler. der. Abteilung I. der. Gesamtschule Saarn - AG-Verzeichnis für die Schülerinnen und Schüler der Abteilung I der Gesamtschule Saarn Schuljahr 2017/18 / 1. Halbjahr Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, wir freuen uns Ihnen für das neue

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Der PSV Würzburg-Erbachshof e. V. Kontakt- und Vereinsdaten 3. Der Erbachshof eine Vereinsanlage mit Geschichte 4

Inhaltsverzeichnis. Der PSV Würzburg-Erbachshof e. V. Kontakt- und Vereinsdaten 3. Der Erbachshof eine Vereinsanlage mit Geschichte 4 Inhaltsverzeichnis Der PSV Würzburg-Erbachshof e. V. Kontakt- und Vereinsdaten 3 Der Erbachshof eine Vereinsanlage mit Geschichte 4 Voltigieren eine besondere Sportart mit Imagetransfer 7 Unsere Voltigierer

Mehr

Hallo! Wir sind die Klasse 3a, aber wenn du das liest, schon die 4a!

Hallo! Wir sind die Klasse 3a, aber wenn du das liest, schon die 4a! Hallo! Wir sind die Klasse 3a, aber wenn du das liest, schon die 4a! Du kannst dich vielleicht an unsere Buchausstellung erinnern, die wir vor den Sommerferien in der Aula eröffnet haben. Viele von euch

Mehr

Ferienglück Herzlichen Dank allen, die die Ferienfreizeiten unserer Kinder und Jugendlichen unterstützt haben!

Ferienglück Herzlichen Dank allen, die die Ferienfreizeiten unserer Kinder und Jugendlichen unterstützt haben! Ferienglück 2017 Herzlichen Dank allen, die die Ferienfreizeiten unserer Kinder und Jugendlichen unterstützt haben! Ich fand die Sommerfreizeit gut. Toll fand ich dass die Erwachsenen sich Mühe gegeben

Mehr

s an die Kaminski-Kids (Auswahl aus täglich eintreffenden s)

s an die Kaminski-Kids (Auswahl aus täglich eintreffenden  s) E-Mails an die Kaminski-Kids (Auswahl aus täglich eintreffenden E-Mails) Unser Sohn Patrick besucht die 4. Primarklasse und Lesen war für ihn bisher immer eine Strafe. Ihre Bücher haben das Blatt nun innert

Mehr

Offene Hilfen: Ferien-Freizeiten Programm 2016

Offene Hilfen: Ferien-Freizeiten Programm 2016 Offene Hilfen: Ferien-Freizeiten Programm 2016 (verfasst in Leichter Sprache) Liebe Kinder, liebe Jugendliche, Im Jahr 2016 fahren wir wieder auf verschiedene Ferien-Freizeiten. Hast Du Lust mitzufahren?

Mehr

Meine Gedichte Sammlung

Meine Gedichte Sammlung Meine Gedichte Sammlung von Ava online unter: http://www.testedich.de/quiz47/quiz/1488380867/meine-gedichte-sammlung Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Ich schreibe echt gerne Gedichte und

Mehr

Ausgabe 40. Herbst Höhepunkt. Neuigkeiten für Menschen mit Lernschwierigkeiten. Sonder-Ausgabe für: Reinhard Köbler

Ausgabe 40. Herbst Höhepunkt. Neuigkeiten für Menschen mit Lernschwierigkeiten. Sonder-Ausgabe für: Reinhard Köbler Ausgabe 40 Herbst 2015 Höhepunkt Neuigkeiten für Menschen mit Lernschwierigkeiten Sonder-Ausgabe für: Reinhard Köbler Diese Texte sind im Höhepunkt: Abschied von Reinhard...Seite 2 Mein Arbeits-Kollege

Mehr

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen,

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, Langen, den 7.7.2014 Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, vor zwei Wochen haben wir unsere Klassenfahrt durchgeführt. Die Fahrt führte uns von Langen ins

Mehr

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften viel Spaß mit den Übungen und selbstverständlich auch mit dem Sprachführer!

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften viel Spaß mit den Übungen und selbstverständlich auch mit dem Sprachführer! Die folgenden Aufgaben sollen einerseits dazu anregen, den aktuellen Sprachführer des Goethe-Instituts Brüssel kennen zu lernen sowie anderseits als Übung für einen sicheren Umgang mit ihm dienen. Wir

Mehr

Hilfe für Kinder, die doppelt ankommt

Hilfe für Kinder, die doppelt ankommt Presseinformation, November 2017 Zur Halbzeit schon 6.000 Euro: Bethe-Stiftung verdoppelt Spenden an Kölner Kreidekreis Hilfe für Kinder, die doppelt ankommt Der Kölner Kreidekreis e. V. vermittelt Kindern

Mehr

Quartalsbericht 1 Jahr

Quartalsbericht 1 Jahr Quartalsbericht Germany 1810 Usa 5470 Time goes by so fast. Jetzt sind es schon fast drei Monate die ich hier in den USA bin. Ich muss zugeben der Anfang war etwas holprig aber mittlerweile ist alles super.

Mehr

Voltigieren Vereinszeitung

Voltigieren Vereinszeitung Vorwort Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir hatten eine tolle Saison! Unsere Voltigierer können auf Erfolge zurückblicken, die sich sehen lassen können. Nicht zu vergessen ist der riesige Blutspendenaufruf,

Mehr

KUNSTTHERAPIE Was ist das? Eine Information in leichter Sprache

KUNSTTHERAPIE Was ist das? Eine Information in leichter Sprache KUNSTTHERAPIE Was ist das? Eine Information in leichter Sprache KUNSTTHERAPIE - Was ist das? Diese Informationen habe ich in LEICHTER SPRACHE geschrieben. Sie sollen für alle leicht verständlich sein.

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

ein Projekt des N a t u r s t a ti o n i v e l u s I n k Schafflerhof

ein Projekt des N a t u r s t a ti o n i v e l u s I n k Schafflerhof ein Projekt des i v e N a t u r s t a ti o n l u s I n k Schafflerhof Jahresprogramm 2015 1 Die inklusive Naturstation Schafflerhof liegt im Landkreis Dachau/ Pfaffenhofen und ist das ganze Jahr über Projektort

Mehr

Naturfreundejugend Leitbild der Naturfreundejugend Deutschlands. Kinderfassung

Naturfreundejugend Leitbild der Naturfreundejugend Deutschlands. Kinderfassung Naturfreundejugend 2015 Leitbild der Naturfreundejugend Deutschlands Kinderfassung Die Naturfreundejugend Deutschlands ist der selbstständige Kinder- und Jugendverband der NaturFreunde Deutschlands. Auf

Mehr

Die richtige Ansprache

Die richtige Ansprache Die richtige Ansprache Kontaktieren, ansprechen und dann potentielle Kunden und Geschäftpartner, bzw. Multiplikatoren zu GoGeno einzuladen dies sind lebendige Aktivitäten, die dein Geschäft auf- und ausbauen

Mehr

LEA s Tagebuch aus Norwegen

LEA s Tagebuch aus Norwegen LEA s Tagebuch aus Norwegen www.leafischer.ch Januar bis Mai 2015 5. Januar 2015 (146. Tag) Heute ist der erste Schultag im neue Jahr. Der normale Alltag beginnt wieder. In der Schule läufts gut und ich

Mehr

Ella. (früher Amsel) Ella im Februar/März 2014

Ella. (früher Amsel) Ella im Februar/März 2014 Ella (früher Amsel) Als ich Ende Dezember 2013 mit anderen Junghunden ins Tierheim Heinsberg kam, war ich mit den Nerven ziemlich am Ende. Ich hatte Angst vor meinem eigenen Schatten. Der Stress im Tierheim

Mehr

Begeisterte Besucher Veröffentlicht auf Abenteuerpark Graz (http://www.abenteuerparkgraz.at)

Begeisterte Besucher Veröffentlicht auf Abenteuerpark Graz (http://www.abenteuerparkgraz.at) Wir freuen uns über Anregungen, Lob und Feedback zu unseren Veranstaltungen und unserem AbenteuerParkGraz per E-Mail. [1] Wolfgang Karnetschnig Roto Frank Austria GmbH Bis auf das Wetter hat es uns sehr

Mehr

SPONSORING INFO. Förderverein der Leistungs und Nachwuchsvoltigierer des LRFV Köngen

SPONSORING INFO. Förderverein der Leistungs und Nachwuchsvoltigierer des LRFV Köngen Förderverein der Leistungs und Nachwuchsvoltigierer des LRFV Köngen Faszination Voltigieren Voltigieren? Was ist das eigentlich? Beim Voltigieren werden turnerisch akrobatische Übungen auf einem galoppierenden

Mehr

PTA Referenzen 2016 /15

PTA Referenzen 2016 /15 PTA Referenzen 2016 /15 Sehr geehrte Frau Skorupka, gern möchte ich mich am Ende des Kurses für Ihre freundliche Unterstützung und die zügige Kontrolle der Tests bedanken. Ich finde den Inhalt des Kurses

Mehr

Die Rollschuh-Fibel für den ersten Wettbewerb

Die Rollschuh-Fibel für den ersten Wettbewerb Die Rollschuh-Fibel für den ersten Wettbewerb Herzlich Willkommen in unserem Wettbewerbs-Team Der erste Wettbewerb ist für Kinder und Eltern ein aufregender Tag. Zum ersten Mal zeigen die Kinder außerhalb

Mehr

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde,

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, es wartet ein eher ruhiges Wochenende auf uns: Am Samstag findet der Heimspieltag mit einigen Jugendmannschaften und unseren Frauen 2 statt, die vergangene Woche ja nur

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 11: Viel zu tun

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 11: Viel zu tun Manuskript Die Zusammenarbeit von Mark, Alex und Jojo läuft gut. Nora und Vincent dagegen streiten. Trotzdem hat Reza sich in den Weißen Holunder zurückgezogen. Scheinbar wissen alle von der Schwangerschaft,

Mehr

DEUTSCHLAND-FRANKREICH VIERSEN-LAMBERSART SASKIA-ARCADIE

DEUTSCHLAND-FRANKREICH VIERSEN-LAMBERSART SASKIA-ARCADIE DEUTSCHLAND-FRANKREICH VIERSEN-LAMBERSART SASKIA-ARCADIE Saskia Myriam, Henni,... Ich, Myriam, Henni und Saskia Austausch Lambersart-Viersen Oktober 2010 1/5 Samstag - 02.10.10 Ein Austausch mit Viersen

Mehr

Schulbeweger - First Steps

Schulbeweger - First Steps Schulbeweger - First Steps Du hast schon von Schulbeweger gehört und möchtest nun auch Schulbeweger sein? Du fragst dich, wie das denn geht, Schulbeweger sein? Hier findest du Tipps, wie ein Schulbeweger-Leben

Mehr

Griechisches Staatszertifikat Deutsch NIVEAU A1 & A2 PHASE 4: Mündlicher Ausdruck Aufgabenstellung M a i 2012

Griechisches Staatszertifikat Deutsch NIVEAU A1 & A2 PHASE 4: Mündlicher Ausdruck Aufgabenstellung M a i 2012 ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΔΙΑ ΒΙΟΥ ΜΑΘΗΣΗΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΡΑΤΙΚΟ ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙΚΟ ΓΛΩΣΣΟΜΑΘΕΙΑΣ Griechisches Staatszertifikat Deutsch NIVEAU & PHASE 4: Mündlicher Ausdruck Aufgabenstellung M a i 2012 Hallo, wie

Mehr

Dort hat man mich gar nicht gut behandelt, so wie es leider vielen kleinen und großen Tieren dort geht.

Dort hat man mich gar nicht gut behandelt, so wie es leider vielen kleinen und großen Tieren dort geht. Moin moin! Ich hoffe, ihr habt mich nicht vergessen. Ich heiße Tinki, bin eine Ratero-Dame, mittlerweile 4 Jahre alt und komme ursprünglich von der Sonneninsel Mallorca. Dort hat man mich gar nicht gut

Mehr

Predigt am 6. Mai 2018 in der Braunschweiger Friedenskirche

Predigt am 6. Mai 2018 in der Braunschweiger Friedenskirche Predigt am 6. Mai 2018 in der Braunschweiger Friedenskirche Thema: Hoffnung feiern, Pastor Wolram Meyer Monatsthema: Unser Leben als Festival der Hoffnung Leitwort: Unsere Hoffnung aber wird uns nicht

Mehr

TOMMYS MALBUCH MIT TOMMY AUF WELTREISE

TOMMYS MALBUCH MIT TOMMY AUF WELTREISE TOMMYS MALBUCH MIT TOMMY AUF WELTREISE Gestalte Tommys Reise von Afrika nach Asien über die Antarktis bis hin nach Amerika mit deinen eigenen Lieblingsfarben und erfahre mehr über Tommys Erlebnisse und

Mehr

Aktuelles. Juli-September 2017

Aktuelles. Juli-September 2017 Aktuelles Juli-September 2017 Wir gratulieren unseren Schützlingen zur bestandenen Prüfung als Trainerassistent Pferdesport mit Jugendleitercard! Ihr seid klasse! Unser Reitplatz hat eine neue Umzäunung

Mehr

Tierisch tolle Ferien-Angebote 2015

Tierisch tolle Ferien-Angebote 2015 OSTERFERIEN Fussels Traumstunde 28. März 2015 15.00 16.00 Uhr Ab 6 12 Jahre 10,- p. P. Helfende Tiere Osterausritt 02. April 2015 11.00 14.00 Uhr Ab 6 Jahre 30,- p. P. Hof Hauschild Ostereiersuche mit

Mehr

Version 1: Nehmen und geben

Version 1: Nehmen und geben Version 1: Nehmen und geben Es werden 50 Cent, ein Euro, ein 5er, ein 10er, ein 20er und ein 50-Euroschein benötigt. Das Geld wird dem Geburtstagskind entsprechend der Aufzählungsreihenfolge in die offenen

Mehr

Jeden Tag fragte die Königin den Spiegel:» Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?"

Jeden Tag fragte die Königin den Spiegel:» Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land? Schneewittchen Eine Königin wünschte sich schon ganz lange ein kleines Kind. Endlich bekam sie ein Kind. Es war ein sehr schönes Mädchen: Die Haut war weiß wie Schnee, die Wangen rot wie Blut. Die Haare

Mehr

WER NICHT PARTIZIPIERT, VERLIERT!

WER NICHT PARTIZIPIERT, VERLIERT! Nr. 1023 Mittwoch, 24. September 2014 WER NICHT PARTIZIPIERT, VERLIERT! Wir sagen unsere Meinung! Liebe Leser und LeserInnen! Paulina (10) und Maxi (10) Wir sind Kinder der 1B der Neulandschule. Wir beschäftigen

Mehr

RV Marienhof Selztal e.v.

RV Marienhof Selztal e.v. RV Marienhof Selztal e.v. Newsletter 02/13 20. April 2013 4. Selztal- Schnitzeljagd Erste-Hilfe-Kurs für Reiter Herzlichen Glückwunsch! Seite 2 Seite 3 Seite 4 Turniersaison Bei eisigen Temperaturen startete

Mehr

Liebe Tanz- und Fitness-Begeisterte

Liebe Tanz- und Fitness-Begeisterte Liebe Tanz- und Fitness-Begeisterte Im letzten halben Jahr hat sich vieles getan! Nach einigem hin und her können wir jetzt endlich die Eröffnung des neuen Studios feiern. Zu den Tanz- und Group Fitness

Mehr

Ganztagsbetreuung. Liebe Eltern und Freunde der OGS, langsam nähern wir uns den lang ersehnten Sommerferien.

Ganztagsbetreuung. Liebe Eltern und Freunde der OGS, langsam nähern wir uns den lang ersehnten Sommerferien. Ganztagsbetreuung Würzburg im Juli 2016 Liebe Eltern und Freunde der OGS, langsam nähern wir uns den lang ersehnten Sommerferien. Auch ich den letzten Sommermonaten gab es einige tolle Aktionen bei uns!

Mehr

SOMMER, SONNE, STRAND UND SIE!!!

SOMMER, SONNE, STRAND UND SIE!!! SOMMER, SONNE, STRAND UND SIE!!! IHRE VERANSTALTUNG AN DER WASSERSKIANLAGE DRESDEN Sommer, Sonne, Strand und Sie!!! Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS Die Wasserskianlage... 3 Ihre Veranstaltung mit

Mehr

Das ist mir wichtig das soll so bleiben. Der Bildungs kurs in den Osnabrücker Werkstätten

Das ist mir wichtig das soll so bleiben. Der Bildungs kurs in den Osnabrücker Werkstätten Das ist mir wichtig das soll so bleiben. Der Bildungs kurs in den Osnabrücker Werkstätten Dieses Heft Dieses Heft ist einfach geschrieben. Es gibt aber trotzdem einige schwere Worte. Zum Beispiel: Biografie

Mehr

TAGEBUCH DES EUROWAISENKINDES

TAGEBUCH DES EUROWAISENKINDES TAGEBUCH DES EUROWAISENKINDES 23 März 2008 Heute war der schlechteste Tag in meinem Leben. Mein Vater traf eine sehr wichtige Entscheidung für unsere Familie: Er verzichtet auf die Arbeit in Polen und

Mehr

Deutsch als Fremdsprache

Deutsch als Fremdsprache . Examen d admission : session mars 2016 Ecole de commerce de Fribourg et Bulle Ecole de culture générale de Fribourg et Bulle Deutsch als Fremdsprache Dauer der Prüfung : 60 Minuten Erlaubte Hilfsmittel

Mehr

Junge Tafel zu Gast in Berlin

Junge Tafel zu Gast in Berlin Junge Tafel zu Gast in Berlin Corinna Küpferling (15), Aßlinger Tafel e.v. Für mich war der Aufenthalt in Berlin sehr interessant und informativ, weil ich die Gelegenheit hatte, mich mit anderen jungen

Mehr

Sommercamp 19.07. - 23.07. 2010

Sommercamp 19.07. - 23.07. 2010 Sommercamp 19.07. - 23.07. 2010 MONTAG Wir freuen uns schon sehr auf das Reitcamp, denn wir wussten, dass es eine schöne und lustige Woche wird. Die meisten von uns parkten ein bisschen weiter weg von

Mehr

Paten gesucht: Captain Jack Ein Captain entert sein neues Leben

Paten gesucht: Captain Jack Ein Captain entert sein neues Leben Paten gesucht: Captain Jack Ein Captain entert sein neues Leben Ahoi, ich bin Captain Jack, ein waschechter Pirat. Wieso ein Pirat fragt ihr euch? Naja, ich habe nur noch ein Auge und bin auch sonst schon

Mehr

Deutsch³ Küssen verboten!? Neue Wörter Niveau 1

Deutsch³ Küssen verboten!? Neue Wörter Niveau 1 Deutsch³ Küssen verboten!? Neue Wörter Niveau 1 Seite / Zeile Z. 1 Wort Erklärung Bild vorbei = durch; Ich will bitte vorbei. = Ich möchte hier langgehen. Du bist in meinem Weg. Kannst du bitte zur Seite

Mehr