Einsatz von Fülldrahtelektroden: Verbindungsschweißen mit und ohne Schutzgas

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einsatz von Fülldrahtelektroden: Verbindungsschweißen mit und ohne Schutzgas"

Transkript

1 Einsatz von Fülldrahtelektroden: Verbindungsschweißen mit und ohne Schutzgas Roland Latteier Roland Latteier 1

2 Einsatz von Fülldrahtelektroden Gliederung Einteilung der Elektroden Einsatzmöglichkeiten der verschiedenen Typen Handhabung Wirtschaftlichkeit Roland Latteier 2

3 Was ist eine Fülldrahtelektrode (FDE)? Stabelektrode Kernstab Schlacke Lichtbogenstabilisatoren Legierungselemente Metallpulver Mikrolegierungen Gasbildner Fülldraht Füllpulver Roland Latteier 3

4 Einteilung der Elektroden Einteilung der FDE nach ihrer Charakteristik Füllungsarten Mit Schlacke Ohne Schlacke Rutil Basisch Metallpulver Roland Latteier 4

5 Einteilung der Elektroden Normung EN unlegierten Stählen und Feinkornbaustählen EN Nichtrostenden und hitzebest. Stählen EN warmfesten Stählen EN Nickel und Nickellegierungen Roland Latteier 5

6 Einteilung der Elektroden T 46 4 P M / 1 H5 Fülldraht Mindeststreckgrenze Kerbschlagarbeit Schlackentyp Schutzgas Schw. Pos. H 2 Kenn- Rm Rp0,2 Z ziffer [N/mm²] [N/mm²] [%] Kenn- Min. 47J ziffer C Z keine Anf. A R : Rutil, standard P : Rutil, schnell erstarrend B : Basisch M : Metallpulver V : R oder B/Fluorid W : B/Fluorid, standard Y : B/Fluorid, schnell erstarrend S : andere Typen Roland Latteier 6

7 Querschnittsform Nahtlos Einteilung der Elektroden Marktanteil 11% vom Weltmarkt Formgeschlossene Marktanteil 89% vom Weltmarkt Roland Latteier 7

8 Einteilung der Elektroden Vorteile der nahtlosen Form absolut unempfindlich gegen Feuchtigkeitsaufnahme, HD < 5ml/100g kein Rücktrocknen auch nach langer Lagerung verkupferte Oberfläche - daher besserer Stromübergang gute Formstabilität- keine Drahtförderprobleme keine Torsionsspannungen, drallfrei, stabil brennender Lichtbogen wenig Kontaktrohr-Verschleiß Roland Latteier 8

9 Einsatzmöglichkeiten der verschiedenen Typen Rutilfülldrähte Rutiltypen Schwarze Werkstoffe Weiße Werkstoffe Rutil Schnell erstarrende Schlacke Rutil Schnell erstarrende Schlacke Roland Latteier 9

10 Rutiltypen Arbeitstechnik Kehlnaht DVS Richtlinie 0941 Roland Latteier 10

11 Rutiltypen Arbeitstechnik Stumpfnaht DVS Richtlinie 0941 Roland Latteier 11

12 Arbeitstechnik schnell erstarrende Schlacke Rutiltypen Kehlnähte Schweißen auch ohne Pendeln möglich Roland Latteier 12

13 Arbeitstechnik schnell erstarrende Schlacke Rutiltypen V-Naht mit Wurzel auf Keramikunterlage Wurzelraupen Füll-und Decklagen Roland Latteier 13

14 Vorteile Glatte Nahtoberfläche Rutiltypen Spritzerarm auch unter CO 2 Wurzelschweißbarkeit auf keramischer Badsicherung Mikrolegierungselemente Av [J] Ohne WB 600 C/ 3h 600 C/ 6,5h Eigenes Foto Roland Latteier 14

15 Vorteile Glatte Nahtoberfläche Spritzerarm unter CO 2 Wurzelschweißbarkeit auf keramischer Badsicherung Feintropfiger, spritzerarmer, intensiver Sprühlichtbogen Rutiltypen voestalpine Schweißtechnik Roland Latteier 15

16 Großes Parameterfeld Nicro82 (2.4806) SW Verbindungen >300 C Schutzgas M21 Rutiltypen voestalpine Schweißtechnik Roland Latteier 16

17 Rutiltypen Zusätzliche Vorteile bei schnell erstarrende Schlacke Gute Stützwirkung durch schnell erstarrende Rutilschlacke(P- Type), dadurch bedingt die Möglichkeit der Verwendung höherer Stromstärken bei Positionsschweißungen Roland Latteier 17

18 Rutiltypen Kehlnaht, Pos. PF a=6; Schweißnahtlänge nach 1min 1,2mm FD 1,0mm Massiv 3,2mm Stabelektrode Thermanit316L-PW voestalpine Schweißtechnik Roland Latteier 18

19 Rutiltypen PF-Position Steigposition einlagig mehrlagig 1,2mm FD 1,0mm Massiv 3,2mm Stabelektrode Thermanit 316L-PW Qualität 316 t < 12 mm 160 ± ± 1 5,1 t > 12 mm ± ± 2 6, ± ± 1 5,1 2-n 230 ± ± 1 8,4 voestalpine Schweißtechnik Roland Latteier 19

20 Rutiltypen Eigenes Foto Roland Latteier 20

21 Rutiltypen Vorteile bei weißen Werkstoffen Weniger schwarze Flecken auf der Oberfläche Eigenes Foto Roland Latteier 21

22 Rutiltypen Vorteile bei weißen Werkstoffen Nahtprofil Fülldraht PW 1,2mm 25 V, 8,2 m/min, 155 A Schutzgas M21 Massivdraht 1,0mm 25 V, 5,0 m/min, 100 A Schutzgas M12 voestalpine Schweißtechnik Roland Latteier 22

23 Rutiltypen Schweißzusatzwerkstoffe Cr19 Ni Cr19 Ni12 Mo Cr22 Ni Cr22 Ni9 Mo /4262 Cr24 Ni Cr23 Ni Cr18 Ni8 Mn Cr29 Ni Cr18 Ni> Rutil und PW Roland Latteier 23

24 Metallpulvertypen Vorteile Im Kurzlichtbogenbereich weniger Spritzer als Massivdraht Breiter stabiler Lichtbogen Wurzelschweißen Sprühlichtbogen beginnt bei geringeren Stromstärken als bei Massivdrähten Lagenüberschweißbarkeit Exzellente Wiederzündeigenschaften Eigenes Foto Roland Latteier 24

25 Metallpulvertypen Schweißzusatzwerkstoffe bis Streckgrenze >950 N/mm² (S960) Kerbschlagzähigkeit 60J bei -40 C Roland Latteier 25

26 Metallpulvertypen Arbeitstechnik Kehlnaht DVS Richtlinie 0941 Roland Latteier 26

27 Metallpulvertypen Arbeitstechnik Stumpfnaht DVS Richtlinie 0941 Roland Latteier 27

28 Metallpulvertypen Arbeitstechnik Stumpfnaht Roland Latteier 28

29 Ohne Schutzgas Selbstschützende Fülldrähte ohne Gasschutz Lincoln Electric Roland Latteier 29

30 Ohne Schutzgas Selbstschützende Fülldrähte Lincoln Electric Roland Latteier 30

31 Innershield NR-203Ni1% Ohne Schutzgas Lincoln Electric Roland Latteier 31

32 Innershield NR-203Ni1% Anwendungen Klimakammer -45 C Ohne Schutzgas Lincoln Electric Roland Latteier 32

33 Innershield NR-203Ni1% Anwendungen Kerbschlagbeigeversuche Ohne Schutzgas Lincoln Electric Roland Latteier 33

34 Ohne Schutzgas Selbstschützende Fülldrähte Eigenes Foto Roland Latteier 34

35 Ohne Schutzgas Selbstschützende Fülldrähte Eigenes Foto Roland Latteier 35

36 Ohne Schutzgas Selbstschützende Fülldrähte Eigenes Foto Roland Latteier 36

37 Ohne Schutzgas Selbstschützende Fülldrähte Eigenes Foto Roland Latteier 37

38 Praktische Tipps Drahtvorschubgeräte mit glatten V-förmiger Nut und flachen Antriebsrollen Gerändelte Antriebsrollen nur in Ausnahmefällen Vernünftige Drahtführung Vernünftige Vorspannkraft Eigenes Foto Roland Latteier 38

39 Praktische Tipps Geschweißt wird mit Gleichstrom Pluspol! Nur die basischen Fülldrähte sind teilweise für Minuspol konzipiert. Das freie Drahtende beträgt beim Sprühlichtbogen mm. Roland Latteier 39

40 Praktische Tipps Bindefehleranfälligkeit (nach Killing) Bindefehler Vergleich von Zusatzwerkstoffen Bindefehl.[mm] v=10cm/min v=15cm/min v=20cm/min MP Rutil Basisch Massiv Roland Latteier 40

41 Wirtschaftlichkeit Kostenaufteilung % 15% 3% 2% Lohn Draht Gas Strom Kostenreduzierung wird primär durch die Personalkosten bestimmt schneller Schweißen, weniger Nebenzeiten Quelle: ISAF Roland Latteier 41

42 Pos. PF Wirtschaftlichkeit Fülldraht Massivdraht 1,2mm; P-Type 1,2mm Lohnkosten incl. Nebenkosten [ /h] Drahtvorschub [m/min] 8,5 3,5 Einschaltdauer (Zusätzl.Nebenarbeit) [%] Ausbringung [%] Abschmelzleistung [kg/h] 3,6 1,8 Preis Schweißzusatz [ /kg] 2,5*MA 1,00 SZW-Kosten [ /kg] 3,13*MA 1,05 Preis Schutzgas [ /m³] 5,00 5,00 Schutzgasdurchsatz [l/min] Schutzgasverbrauch [l/kg] Gaskosten [ /kg] 1,24 2,53 Fertigungskosten [ /kg] 11,02 22,53 Gesamtkosten [ /kg] 12,25+3,13*MA 25,06+1,05*MA Roland Latteier 42

43 Nebenzeiten Entfernen von Spritzern Entfernen von Belägen Reparaturquote Wirtschaftlichkeit Roland Latteier 43

44 Zusammenfassung Bei speziellen Anwendungen sind Fülldrähte kostengünstiger z.b. Nebenzeiten reduzieren, wegen Spritzerbildung, Reparaturquote, Zwischenreinigung, etc. In Zwangslagen (Pos. PF, PC, PD, PE) sind Fülldrähte mit schnell erstarrender Schlacke (fast) immer im Vorteil höhere Abschmelzleistung Roland Latteier 44

45 Vielen Dank für Ihr Interesse! Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Der Vortrag kann unter heruntergeladen werden. Tel Mobil Roland Latteier 45

Einsatz von Fülldrahtelektroden

Einsatz von Fülldrahtelektroden Einsatz von Fülldrahtelektroden Lichtbogenschweißen mit Schutzgas by R. Latteier 1 Einsatz von Fülldrahtelektroden Gliederung Einteilung der Elektroden Einsatzmöglichkeiten der verschiedenen Typen Handhabung

Mehr

Einsatz von Fülldrahtelektroden

Einsatz von Fülldrahtelektroden Einsatz von Fülldrahtelektroden Gliederung Einsatz von Fülldrahtelektroden Lichtbogenschweißen mit Schutzgas Einteilung der Elektroden Einsatzmöglichkeiten der verschiedenen Typen Handhabung Wirtschaftlichkeit

Mehr

MAG-Schweißen mit Fülldrahtelektroden

MAG-Schweißen mit Fülldrahtelektroden MAG-Schweißen mit Fülldrahtelektroden 1. Allgemeines Durch den immer härter werdenden Wettbewerb stellt sich die Frage: Wie kann man kostengünstiger, bei gleichzeitiger Qualitätssteigerung fertigen? Eine

Mehr

Selbstschützende Fülldrähte in Theorie und Praxis

Selbstschützende Fülldrähte in Theorie und Praxis Selbstschützende Fülldrähte in Theorie und Praxis - theoretische Grundlagen - Typenübersicht - Schweißeigenschaften - Anwendungsgebiete Der Prozess: Metall-Lichtbogenschweißen mit Fülldrahtelektrode ohne

Mehr

Fülldrahtschweißen von Dickblechen, eine wirtschaftliche Alternative

Fülldrahtschweißen von Dickblechen, eine wirtschaftliche Alternative Günter Metting GAE Team Deutschland Tel: 0211 5378 277 E-Mail: guenter.metting@voestalpine.com Fülldrahtschweißen von Dickblechen, eine wirtschaftliche Alternative 19.11.2015 DVS BV Gelsenkirchen www.voestalpine.com/welding

Mehr

WIRTSCHAFTLICHKEIT DER FÜLLDRAHT- SCHWEISSUNG

WIRTSCHAFTLICHKEIT DER FÜLLDRAHT- SCHWEISSUNG WIRTSCHAFTLICHKEIT DER FÜLLDRAHT- SCHWEISSUNG Manuskript für Schweißlehrer-Weiterbildung F. Winkler Teil I Schweißen mit unlegierten Fülldrähten Inhalt Verfahrensprinzip und Fülldrahtkonzepte Eigenschaften

Mehr

Rutil / basisch. Aufgrund des geschlossenen Drahtmantels weisen die nahtlosen Typen gegenüber den Falzdrähten folgende Vorteile auf:

Rutil / basisch. Aufgrund des geschlossenen Drahtmantels weisen die nahtlosen Typen gegenüber den Falzdrähten folgende Vorteile auf: Fülldrahtelektroden für das MAG-Schweißen Herstellung, Technologie und ihre Einsatzgründe Dr.-Ing. E. Engindeniz Eigenschaften der Schutzgas-Fülldrahtelektroden Es gibt auf dem Markt sehr viele gefüllte

Mehr

DIN EN 287-1: Anhang B (informativ) Bezeichnungsbeispiele (korrigierte Fassung; Beispiel 8 ergänzt)

DIN EN 287-1: Anhang B (informativ) Bezeichnungsbeispiele (korrigierte Fassung; Beispiel 8 ergänzt) DIN EN 287-1:2011-11 Anhang B (informativ) Bezeichnungsbeispiele (korrigierte Fassung; Beispiel 8 ergänzt) B.1 Beispiel 1 EN 287-1 135 P 1.2 S t10 PB ml 135 Schweißprozess MAG-Schweißen mit Massivdrahtelektrode

Mehr

Erläuterungen zur Prüfung nach DIN EN ( ) Auszug aus der Norm Kursstätte Heilbronn

Erläuterungen zur Prüfung nach DIN EN ( ) Auszug aus der Norm Kursstätte Heilbronn Erläuterungen zur Prüfung nach DIN EN 287-1 (2011-11) Auszug aus der Norm Kursstätte Heilbronn DIN EN 287-1 111 T BW 1.2 RB t05.0 D120.0 PH ss nb siehe Abschnitt 4 5.3 5.4 5.5 5.6 5.7 5.8 5.9 Abschnitt

Mehr

Information zum Stand der ISO Prüfung von Schweißern - Stähle -

Information zum Stand der ISO Prüfung von Schweißern - Stähle - Information zum Stand der ISO 9606-1 Prüfung von Schweißern - Stähle - Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt SLV München Niederlassung der GSI mbh 1 Derzeitiger Stand DIN EN ISO 9606-2 Aluminium

Mehr

Die in den Verzeichnissen in Verbindung mit einer DIN-Nummer verwendeten Abkürzungen

Die in den Verzeichnissen in Verbindung mit einer DIN-Nummer verwendeten Abkürzungen Inhalt DIN- und DVS-Nummernverzeichnis Verzeichnis abgedruckter Normen, Norm-Entwürfe und DVS-Merkblätter IX Normung ist Ordnung. DIN - der Verlag heißt Beuth XIII Hinweise für das Anwenden des DIN-DVS-Taschenbuches

Mehr

Fülldraht- und Tandemschweißen. Draht gegen Maschine. Fachkonferenz Schweißtechnologie , Dr. R. Vallant

Fülldraht- und Tandemschweißen. Draht gegen Maschine. Fachkonferenz Schweißtechnologie , Dr. R. Vallant Fülldraht- und Tandemschweißen Draht gegen Maschine Fachkonferenz Schweißtechnologie 18.4.2006, Dr. R. Vallant R. Enzinger Vallant // 18.4.2006 Inhalt Fülldraht-Schweißen / Tandem-Schweißen Charakteristika

Mehr

1 Zusatzwerkstoffe für das Schweißen un- bis mittellegierter Stähle

1 Zusatzwerkstoffe für das Schweißen un- bis mittellegierter Stähle 1 Zusatzwerkstoffe für das Schweißen un- bis mittellegierter Stähle 1.1 Umhüllte Stabelektroden für das Schweißen un- bis mittellegierter Stähle capilla DIN EN ISO 2560-A DIN EN ISO 3580-A* (EN 499) (EN

Mehr

Schweissen mit hochlegierten Fülldrahtelektroden

Schweissen mit hochlegierten Fülldrahtelektroden Schweissen mit hochlegierten Fülldrahtelektroden Gebrauchseigenschaften Erfüllung der Kundenerwartung hinsichtlich Werkstoffeigenschaften des Schweißgutes Verarbeitungseigenschaften (Schweißeigenschaften)

Mehr

DIN EN ISO 2560-A E 42 0 RR 1 2

DIN EN ISO 2560-A E 42 0 RR 1 2 Erläuterung des Normzeichen-Aufbaus Text gemäß DIN EN ISO 2560-A Umhüllte Stabelektroden zum Lichtbogenhandschweißen von unlegierten Stählen und stählen Beispiel: Stabelektrode EUROTRODE E 7006 DIN EN

Mehr

Die Nummer eins unter den nahtlosen Fülldrähten

Die Nummer eins unter den nahtlosen Fülldrähten Die Nummer eins unter den nahtlosen Fülldrähten Von den führenden Entwicklern von Schweißzusätzen voestalpine Böhler Welding www.voestalpine.com/welding Profitieren Sie vom Spezialisten für nahtlose Fülldrähte

Mehr

Schweißen mit hochlegierten Fülldrahtelektroden. F. Winkler

Schweißen mit hochlegierten Fülldrahtelektroden. F. Winkler Schweißen mit hochlegierten Fülldrahtelektroden F. Winkler Teil II Schweißen mit hochlegierten Fülldrähten Inhalt Vorteile hochlegierter, schlackeführender Fülldrähte Positionsschweißbare Fülldrähte Metallpulverdrähte

Mehr

Expertenwissen: Fülldrahtschweißen. 7 - Brennschneiden. 8 - MAG-Schweißen nichtrostender Stähle. 9 - MIG-Schweißen von Aluminiumwerkstoffen

Expertenwissen: Fülldrahtschweißen. 7 - Brennschneiden. 8 - MAG-Schweißen nichtrostender Stähle. 9 - MIG-Schweißen von Aluminiumwerkstoffen www.gasandmore.com 7 - Brennschneiden 8 - MAG-Schweißen nichtrostender Stähle 9 - MIG-Schweißen von Aluminiumwerkstoffen 10 - Flammlöten 11 - Fülldrahtschweißen 12 - Laserstrahlschneiden PTEM 16. 21. SE

Mehr

2. Zusatzwerkstoffe für das Schweißen nicht rostender und hitzebeständiger Stähle

2. Zusatzwerkstoffe für das Schweißen nicht rostender und hitzebeständiger Stähle 2. Zusatzwerkstoffe für das Schweißen nicht rostender und hitzebeständiger Stähle 2 Zusatzwerkstoffe für das Schweißen nicht rostender und hitzebeständiger Stähle 2.1 Umhüllte Stabelektroden für das Schweißen

Mehr

6. Stabelektroden für die Auftragsschweißung sowie für Reparaturen an Kalt-, Warm- und Schnellarbeitsstählen

6. Stabelektroden für die Auftragsschweißung sowie für Reparaturen an Kalt-, Warm- und Schnellarbeitsstählen 1. Stabelektroden zum Schweißen nichtrostender Stähle 2. Stabelektroden zum Schweißen hitzebeständiger Stähle 3. Stabelektroden zum Schweißen hochwarmfester Stähle 4. Stabelektroden zum Schweißen von kaltzähen

Mehr

BBBB^ Beuth DIN. Schweißtechnik 1. DIN-DVS-Taschenbuch 8. Schweißzusätze. Herausgeber: DIN Deutsches Institut für Normung e. V.

BBBB^ Beuth DIN. Schweißtechnik 1. DIN-DVS-Taschenbuch 8. Schweißzusätze. Herausgeber: DIN Deutsches Institut für Normung e. V. Deutscher DIN BBBB^ DINDVSTaschenbuch 8 Schweißtechnik 1 Schweißzusätze 17. Auflage Stand der abgedruckten Normen: Oktober 2012 Herausgeber: DIN Deutsches Institut für Normung e. V. DVS Verband für Schweißen

Mehr

3. Zusatzwerkstoffe für das Schweißen un- bis mittellegierter Stähle

3. Zusatzwerkstoffe für das Schweißen un- bis mittellegierter Stähle 3. Zusatzwerkstoffe für das Schweißen un- bis mittellegierter Stähle 3 Zusatzwerkstoffe für das Schweißen zunderbeständiger und hoch warmfester Werkstoffe 3.1 Umhüllte Stabelektroden für das Schweißen

Mehr

Die geregelte Kurzlichtbogentechnik für das Auftragschweißen endkonturnaher Strukturen

Die geregelte Kurzlichtbogentechnik für das Auftragschweißen endkonturnaher Strukturen Die geregelte Kurzlichtbogentechnik für das Auftragschweißen endkonturnaher Strukturen Dipl.-Ing. Karsten Günther TU Ilmenau 21.10.2013 Seite 1 Geregelte Kurzlichtbogentechnik Metall-Schutzgas-Schweißen

Mehr

Hinweise Schweißzusätze für das UP-Schweißen

Hinweise Schweißzusätze für das UP-Schweißen Pulver zum Unterpulverschweißen S A FB 1 66 AC H10 Pulver/Unterpulververschweißen Tabelle 1 Tabelle 2 Tabelle 3 Tabelle 4/5/6 Tabelle 7 Tabelle 8 Tabelle 1 Kennbuchstabe für die Herstellungsart Kennbuchstabe

Mehr

MEGAFIL Nahtlose Fülldrähte

MEGAFIL Nahtlose Fülldrähte MEGAFIL Nahtlose Fülldrähte ITW Welding - Die erste Wahl, wenn es ums Schweißen geht Unsere Leidenschaft ist das Schweißen, was unser einzigartiges Angebot beweist: Egal, ob es sich um die erstklassigen

Mehr

Schweißtechnische Verarbeitung von Cr-Ni Stählen Roland Latteier. Roland Latteier 1

Schweißtechnische Verarbeitung von Cr-Ni Stählen Roland Latteier. Roland Latteier 1 Schweißtechnische Verarbeitung von Cr-Ni Stählen Roland Latteier Roland Latteier 1 Vortragsgliederung Grundwerkstoffe Schweißverfahren Schweißzusatzwerkstoffe Verarbeiten Korrosion Praxisbilder Roland

Mehr

Keramische Schweißbadsicherungen und ihre Einsatzmöglichkeiten

Keramische Schweißbadsicherungen und ihre Einsatzmöglichkeiten Keramische Schweißbadsicherungen und ihre Einsatzmöglichkeiten voestalpine Böhler Welding www.voestalpine.com/welding Keramische Schweissbadsicherungen und ihre Einsatzmöglichkeiten PRAKTIKER-INFO Keine

Mehr

Profi-Wissen. Elektrodenschweißen. Stabelektrode. Umhüllung Kernstab Lichtbogen Grundwerkstoff. Profi-Wissen INFO. Die Schweiß-Profis 10/10.

Profi-Wissen. Elektrodenschweißen. Stabelektrode. Umhüllung Kernstab Lichtbogen Grundwerkstoff. Profi-Wissen INFO. Die Schweiß-Profis 10/10. Systemerläuterung Die Geräte Beim (Lichtbogenhandschweißen) wird die Schweißwärme durch den elektrischen Lichtbogen erzeugt. Der Lichtbogen brennt zwischen dem Werkstück und einer abschmelzenden Elektrode.

Mehr

ALUNOX ist Ihr Programm: Nickel.

ALUNOX ist Ihr Programm: Nickel. ALUNOX ist Ihr Programm: Das ALUNOX Programm zu Schweißzusätze Nickel Massivdrähte/ WIG-Stäbe AX-82 AX-625 AX-NiTi3 AX-NiCu30 AX-FeNi AX-2.4607 AX-2.4886 AX-2.4611 Fülldrähte AX-FD-82 AX-FD-625 AX-FD-FeNi

Mehr

BVM-AH-002 Qualifizierung des Schweißverfahrens nach EN ISO 15610

BVM-AH-002 Qualifizierung des Schweißverfahrens nach EN ISO 15610 BVM-AH-002 Qualifizierung des Schweißverfahrens nach EN ISO 15610 Arbeitshilfe für Metallbauer Die Norm EN ISO 15610 gibt Informationen und Erläuterungen wieder, um Schweißverfahren nach geprüften Schweißzusätzen

Mehr

Über ein halbes Jahrhundert professionelle schweißtechnische Kompetenz. Made in Germany

Über ein halbes Jahrhundert professionelle schweißtechnische Kompetenz. Made in Germany Über ein halbes Jahrhundert professionelle schweißtechnische Kompetenz Capilla Spezial-Schweißzusätze Made in Germany Capilla Schweißmaterialien GmbH Industriegebiet Asemissen Westring 48 50 D-33818 Leopoldshöhe

Mehr

Die natürliche Steigerung der Produktivität. - Steigerung der Produktivität. - Verbesserung der Metallurgie

Die natürliche Steigerung der Produktivität. - Steigerung der Produktivität. - Verbesserung der Metallurgie Die natürliche Steigerung der Produktivität - Steigerung der Produktivität - Verbesserung der Metallurgie Die natürliche Steigerung der Produktivität High Speed Line ist ein spezieller Puls Prozess, bei

Mehr

Neuere Entwicklungen in der Lichtbogenschweißtechnik

Neuere Entwicklungen in der Lichtbogenschweißtechnik /// Perfektion als Prinzip Neuere Entwicklungen in der Lichtbogenschweißtechnik B.Ivanov EWM AG 2015/01 www.ewm-group.com Seite 1 MIG/MAG - innovative Lichtbögen Spannung [V] Drahtvorschub [m/min] Stromstärke

Mehr

Ihr Dreifach-Sparbuch. Zeit, Arbeit und Geld sparen mit den Dreistoffgemischen von Messer.

Ihr Dreifach-Sparbuch. Zeit, Arbeit und Geld sparen mit den Dreistoffgemischen von Messer. Ihr Dreifach-Sparbuch Zeit, Arbeit und Geld sparen mit den Dreistoffgemischen von Messer. 1 Moderne Werkstoffe erfordern moderne Gase In der Metallverarbeitung wird die Gesamteffektivität der Produktion

Mehr

Ihr Dreifach-Sparbuch. Zeit, Arbeit und Geld sparen mit den Dreistoffgemischen von Messer.

Ihr Dreifach-Sparbuch. Zeit, Arbeit und Geld sparen mit den Dreistoffgemischen von Messer. Ihr Dreifach-Sparbuch Zeit, Arbeit und Geld sparen mit den Dreistoffgemischen von Messer. Messers Dreistoffgemische sind Dreifachsparer Moderne Werkstoffe erfordern moderne Gase In der Metallverarbeitung

Mehr

CLEARINOX. Rostfreie Stabelektroden und Fülldrahtelektroden mit niedriger Chrom VI Emission.

CLEARINOX. Rostfreie Stabelektroden und Fülldrahtelektroden mit niedriger Chrom VI Emission. CLEARINOX Rostfreie Stabelektroden und Fülldrahtelektroden mit niedriger Chrom VI Emission www.oerlikon.de www.oerlikon-schweisstechnik.ch Verbessern wir Ihre Arbeitsumgebung! Weniger Chrom VI und geringere

Mehr

Zeichnerische Darstellung von Schweißnähten gem. DIN EN ISO 2553 Bis 12/2013 DIN EN 22553

Zeichnerische Darstellung von Schweißnähten gem. DIN EN ISO 2553 Bis 12/2013 DIN EN 22553 Zeichnerische Darstellung von Schweißnähten gem. DIN EN ISO 2553 Bis 12/2013 DIN EN 22553 Kurs Fügetechnik Als bildliche Darstellung mit evtl. Verbalerklärungen in Tabellenform IWS INSTITUT FÜR WERKSTOFFKUNDE

Mehr

Expertenwissen: Schweißzusatz Luftzerlegung Gasschweißen Flammwärmen Feinkornbaustähle Titanwerkstoffe

Expertenwissen: Schweißzusatz Luftzerlegung Gasschweißen Flammwärmen Feinkornbaustähle Titanwerkstoffe www.gasandmore.com 19 - Luftzerlegung 20 - Gasschweißen 21 - Flammwärmen 22 - Feinkornbaustähle 23 - Titanwerkstoffe 24 - Schweißzusatz Expertenwissen: Schweißzusatz. Hier kaufen die Profis. Kurz erklärt.

Mehr

5. Stabelektroden zum Schweißen von Austenit-Ferrit- Verbindungen

5. Stabelektroden zum Schweißen von Austenit-Ferrit- Verbindungen 5. Stabelektroden zum Schweißen von Austenit-Ferrit- Verbindungen Artikel-Bezeichnung 4370 B E 307 15 4370 R E 307 16 4370 R 160 CRNIMO B E 308 Mo 15 CRNIMO R E 308 Mo 16 CRNIMO R 140 E 308 Mo 16 4332

Mehr

Zeichnerische Darstellung von Schweißnähten gem. DIN EN ISO 2553 Bis 12/2013 DIN EN 22553

Zeichnerische Darstellung von Schweißnähten gem. DIN EN ISO 2553 Bis 12/2013 DIN EN 22553 Zeichnerische Darstellung von Schweißnähten gem. DIN EN ISO 2553 Bis 12/2013 DIN EN 22553 Kurs Fügetechnik Als bildliche Darstellung mit evtl. Verbalerklärungen in Tabellenform IWS INSTITUT FÜR WERKSTOFFKUNDE

Mehr

Entwicklung neuer und Optimierung vorhandener MSG-Fülldrähte für das Schweißen hochfester Feinkornstähle

Entwicklung neuer und Optimierung vorhandener MSG-Fülldrähte für das Schweißen hochfester Feinkornstähle Abschlußbericht zum Projekt S 516: Entwicklung neuer und Optimierung vorhandener MSG-Fülldrähte für das Schweißen hochfester Feinkornstähle Laufzeit: vom 01.11.2001 bis 31.12.2002 Gefördert durch: Stiftung

Mehr

ANLAGEN. zum. Abschlußbericht zum Projekt S 516:

ANLAGEN. zum. Abschlußbericht zum Projekt S 516: ANLAGEN zum Abschlußbericht zum Projekt S 516: Entwicklung neuer und Optimierung vorhandener MSG-Fülldrähte für das Schweißen hochfester Feinkornstähle A0 3. Stand der bisherigen Forschung bzw. Technik

Mehr

Für jede Anwendung der geeignete Schweisszusatz

Für jede Anwendung der geeignete Schweisszusatz Für jede Anwendung der geeignete Schweisszusatz 1. Stabelektroden 1. Stabelektroden 2. Drahtelektroden für das Schutzgasschweissen 3. WIG/TIG-Schweisstäbe 4. Fülldrahtelektroden 1.1 Stabelektroden für

Mehr

Expert Guide. Die Nummer Eins der nahtlosen Fülldrähte. voestalpine Böhler Welding

Expert Guide. Die Nummer Eins der nahtlosen Fülldrähte. voestalpine Böhler Welding Expert Guide Die Nummer Eins der nahtlosen Fülldrähte voestalpine Böhler Welding www.voestalpine.com/welding EN und AWS Schweißpositionen / Normallagenschweißen und Kehlnahtschweißen PA/1G PA/1F PB/2F

Mehr

Dieter Kocab Oktober EWM HIGHTEC WELDING GmbH

Dieter Kocab Oktober EWM HIGHTEC WELDING GmbH 1 1 2009 EWM HIGHTEC WELDING GmbH SLV München 20.10.2009 Erfahrungsaustausch - Schweißtechnik im Kraftwerksbau München Möglichkeiten der Nahtquerschnittsreduzierung beim Schweißen von dickwandigen Bauteilen

Mehr

Schweißen. Empfehlung für Schienenstähle

Schweißen. Empfehlung für Schienenstähle Schweißen Empfehlung für Schienenstähle Die Schweißempfehlung......basiert u. a. auf Informationen und Erfahrungen von vielen Prüfinstituten, Schweißfachfirmen und Nahverkehren, die an der Erstellung dieser

Mehr

Lasting Connections. Selection Guide Stabelektroden für E-Hand Schweißen (SMAW / MMA) voestalpine Böhler Welding

Lasting Connections. Selection Guide Stabelektroden für E-Hand Schweißen (SMAW / MMA) voestalpine Böhler Welding Lasting Connections Selection Guide Stabelektroden für E-Hand Schweißen (SMAW / MMA) voestalpine Böhler Welding www.voestalpine.com/welding BÖHLER WELDING Lasting Connections Einführung Als einer der Pioniere

Mehr

Schweißzusatzwerkstoffe 1

Schweißzusatzwerkstoffe 1 1 Zusatzwerkstoffe für das Schweißen und Löten von Stahl, Edelstahl, Aluminium und Kupfer sowie für Sonderaufgaben wie z. B. Hartauftragung - Stabelektroden - Drahtelektroden - WIG-Schweißstäbe - Gas-Schweißstäbe

Mehr

Stahlbauhohlprofile und Profilrohre. Warm- und kaltgefertigt

Stahlbauhohlprofile und Profilrohre. Warm- und kaltgefertigt Stahlbauhohlprofile und Profilrohre Warm- und kaltgefertigt 221 Inhaltsübersicht Warmgefertigte Stahlbauhohlprofile Chemische und mechanische Eigenschaften... 223 Warmgefertigte Stahlbauhohlprofile... 224

Mehr

Formieren von Chrom-Nickel- Schweißverbindungen Roland Latteier. Roland Latteier 1

Formieren von Chrom-Nickel- Schweißverbindungen Roland Latteier. Roland Latteier 1 Formieren von Chrom-Nickel- Schweißverbindungen Roland Latteier Roland Latteier 1 Formieren von Chrom - Nickel- Schweißverbindungen Anlauffarben Entstehung Korrosionsbeständigkeit Formiergase Mögliche

Mehr

Prüfung von Schweißern. Schmelzschweißen. DIN EN (Stähle)

Prüfung von Schweißern. Schmelzschweißen. DIN EN (Stähle) Prüfung von Schweißern Schmelzschweißen DIN EN 287-1 (Stähle) Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt SLV München Niederlassung der GSI mbh 1 Prüfung von Schweißern Prüfung von Schweißern nach europäischen

Mehr

Treffsichere Schweißlösungen. Das weltweit erste System für hochund ultrahochfeste Schweißkonstruktionen

Treffsichere Schweißlösungen. Das weltweit erste System für hochund ultrahochfeste Schweißkonstruktionen Treffsichere Schweißlösungen Das weltweit erste System für hochund ultrahochfeste Schweißkonstruktionen w voestalpine Division Stahl und Böhler Welding: zwei starke Partner für ein optimales System Das

Mehr

Inhaltsübersicht. INFO-Seiten. Schweißzusatzwerkstoffe. Seite

Inhaltsübersicht. INFO-Seiten. Schweißzusatzwerkstoffe. Seite Inhaltsübersicht 4 Schweißzusatzwerkstoffe Seite Automatisiertes Löten 4.41 Erläuterung des Normzeichen-Aufbaus gem. EN 1600 4.9 Erläuterung des Normzeichen-Aufbaus gem. ISO 2560-A 4.4 EUROTRODE-Einteilung

Mehr

Maxx Gase. Für bessere Nahtqualitäten, eine Steigerung der Produktivität und geringere Umweltbelastungen.

Maxx Gase. Für bessere Nahtqualitäten, eine Steigerung der Produktivität und geringere Umweltbelastungen. Maxx Gase Für bessere Nahtqualitäten, eine Steigerung der Produktivität und geringere Umweltbelastungen. Die Ferromaxx Gase wurden speziell für das MAG-Schweißen von un- und niedriglegierten Stählen entwickelt.

Mehr

00. Inhalt. 1. Modulare Ausbildung. 2. Entwicklung in der Schweißtechnik. 3. Arbeits- und Brandschutz. 4. Normung. 5.

00. Inhalt. 1. Modulare Ausbildung. 2. Entwicklung in der Schweißtechnik. 3. Arbeits- und Brandschutz. 4. Normung. 5. 00. Inhalt 1. Modulare Ausbildung 2. Entwicklung in der Schweißtechnik 3. Arbeits- und Brandschutz 4. Normung 5. Werkstoffkunde 6. Schweißverfahren 7. Grafisch- zeichnerische Darstellung von Schweißnähten

Mehr

Schweißtechnik. 1. Qualifikation in WIG für Stahl. Teilnehmer mit Grundkenntnissen in WIG Schweißen. Sonderlehrgang mit Prüfungsabschluss

Schweißtechnik. 1. Qualifikation in WIG für Stahl. Teilnehmer mit Grundkenntnissen in WIG Schweißen. Sonderlehrgang mit Prüfungsabschluss 1. Qualifikation in WIG für Stahl Zielgruppe: Teilnehmer mit Grundkenntnissen in WIG Schweißen Seminarinhalt: Sonderlehrgang mit Prüfungsabschluss Theorie Bauweise und Wartung von WIG-Schweißanlagen und

Mehr

Innovatives Schweißen im Anlagen-, Behälter- und Rohrleitungsbau manuell und mechanisiert

Innovatives Schweißen im Anlagen-, Behälter- und Rohrleitungsbau manuell und mechanisiert Innovatives Schweißen im Anlagen-, Behälter- und Rohrleitungsbau manuell und mechanisiert Vertriebs- und Technologiezentrum Weinheim 2013 EWM HIGHTEC WELDING GmbH Seite 1 2013 EWM HIGHTEC WELDING GmbH

Mehr

Schweißen von Aluminiumwerkstoffen

Schweißen von Aluminiumwerkstoffen Schweißen von Aluminiumwerkstoffen Roland Latteier Roland Latteier 1 Wissenswertes Vergleich mit Stahl Vortragsgliederung Betriebliche Anforderungen Werkstoffbezeichnungen Roland Latteier 2 Vortragsgliederung

Mehr

ColdArc, ForceArc új dimenzók a hegesztésben

ColdArc, ForceArc új dimenzók a hegesztésben ColdArc, ForceArc új dimenzók a hegesztésben EWM-coldArc Energiereduzierter Kurzlichtbogen Prinzip wärmeminimierter coldarc Phase 1 Lichtbogen brennt Phase 2 Kurzschluss Phase 3 Kurzschlussauflösung und

Mehr

Schweißzusatzwerkstoffe. Schweißzusatzwerkstoffe. Seiten. Stabelektroden - für Gußeisen. - un u. niedriglegiert. - hochlegiert.

Schweißzusatzwerkstoffe. Schweißzusatzwerkstoffe. Seiten. Stabelektroden - für Gußeisen. - un u. niedriglegiert. - hochlegiert. Seiten Stabelektroden - für Gußeisen - un u. niedriglegiert - hochlegiert 6 7 8 19 20 34 - Nickelbasis - Verschleißauftragung WIG/MSG - un u. niedriglegiert - hochlegiert - Nickelbasis - Verschleißauftragung

Mehr

The Joy of Welding Around the World

The Joy of Welding Around the World The Joy of Welding Around the World 1 Kemppi Oy Privates, familiengeführtes Unternehmen Gegründet im Jahre 1949 Umsatz 121 MEUR (2012) 640 Mitarbeiter in 15 verschiedenen Nationen Vorstandsvorsitzender

Mehr

ISO T BW FM1 RB t05.0 D120.0 PH ss nb siehe Abschnitt

ISO T BW FM1 RB t05.0 D120.0 PH ss nb siehe Abschnitt Erläuterungen zur Prüfung nch ISO 9606-1 (2013-12) Auszug us der Norm Schweißtechnische Kursstätte Heilbronn ISO 9606-1 111 T BW FM1 RB t05.0 D120.0 PH ss nb siehe Abschnitt 4 5.3 5.4 5.5 5.6 5.7 5.8 5.9

Mehr

Maxx Gase. Für bessere Nahtqualitäten, eine Steigerung der Produktivität und geringere Umweltbelastungen.

Maxx Gase. Für bessere Nahtqualitäten, eine Steigerung der Produktivität und geringere Umweltbelastungen. Maxx Gase Für bessere Nahtqualitäten, eine Steigerung der Produktivität und geringere Umweltbelastungen. Die Ferromaxx Gase wurden speziell für das MAG-Schweißen von un- und niedriglegierten Stählen entwickelt.

Mehr

FTMT. Fügen. Schweißverfahren (Übersicht) Hn 1107

FTMT. Fügen. Schweißverfahren (Übersicht) Hn 1107 Schweißverfahren (Übersicht) 1 Lichtbogenhandschweißen Vorgänge im Lichtbogen Zündung durch Kurzschluss oder Funkenübergang (1000V => 1cm) Ionisierung stabilisiert durch Umhüllungsgase Emission von Elektronen

Mehr

Thermische Zyklen beim Schweißen. t 8-5 -Zeit. Im Rahmen der Ausbildung EUROPEAN WELDING SPECIALIST 'EWS III' SCHWEISSWERKMEISTER am WIFI Graz

Thermische Zyklen beim Schweißen. t 8-5 -Zeit. Im Rahmen der Ausbildung EUROPEAN WELDING SPECIALIST 'EWS III' SCHWEISSWERKMEISTER am WIFI Graz Thermische Zyklen beim Schweißen t 8-5 -Zeit Im Rahmen der Ausbildung EUROPEAN WELDING SPECIALIST 'EWS III' SCHWEISSWERKMEISTER am WIFI Graz IWS TU Graz, 12.5.2006, Dr. R. Vallant/ IWE Enzinger R. Vallant,

Mehr

Normgerechte Erstellung von Schweißanweisungen WPS

Normgerechte Erstellung von Schweißanweisungen WPS Normgerechte Erstellung von Schweißanweisungen WPS Elmar Floer www.voestalpine.com/welding Agenda Begriffsbestimmung Motivation Normenreihe DIN EN ISO 15607-15614 WPS auf Basis DIN EN ISO 15609-1 Normkonforme

Mehr

Schweißtechnik 4. Auswahl von Normen für die Ausbildung des schweißtechnischen Personals. Normen, Merkblätter. DIN-DVS-Taschenbuch 191

Schweißtechnik 4. Auswahl von Normen für die Ausbildung des schweißtechnischen Personals. Normen, Merkblätter. DIN-DVS-Taschenbuch 191 { DIN-DVS-Taschenbuch 191 Schweißtechnik 4 Auswahl von Normen für die Ausbildung des schweißtechnischen Personals Normen, Merkblätter 8. Aufl age Stand der abgedruckten Normen: Dezember 2006 Herausgeber:

Mehr

DIN EN ISO das Jahr danach Interpretation der Norm und Erfahrungen der Prüfstelle nach 14 Monaten

DIN EN ISO das Jahr danach Interpretation der Norm und Erfahrungen der Prüfstelle nach 14 Monaten DIN EN ISO 9606-1 das Jahr danach Interpretation der Norm und Erfahrungen der Prüfstelle nach 14 Monaten TÜV NORD Stahlbau- und Druckgerätesymposium in Magdeburg. 02. Juni 2015 Einführung. Wie gehen die

Mehr

Unterpulverschweißen mit einer 5-Draht-UP-Schweißanlage

Unterpulverschweißen mit einer 5-Draht-UP-Schweißanlage Dr. Sergej Gook, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Michael Rethmeier Unterpulverschweißen mit einer 5-Draht-UP-Schweißanlage Industrieworkshop Unterpulverschweißen dickwandiger Bauteile 12. Mai 2016 Fraunhofer Institut

Mehr

CITOLINE T-Reihe CITOLINE 2000 T. Basisanlage, Kompaktversion (T) Digitales Display Optional bei CITOLINE 2000 T.

CITOLINE T-Reihe CITOLINE 2000 T. Basisanlage, Kompaktversion (T) Digitales Display Optional bei CITOLINE 2000 T. CITOLINE 000 T Digitales Display Optional bei CITOLINE 000 T. Besonders geeignet für Dünnblechanwendungen T / 4T / Punktschweißen 7-stufige Spannungsregelung Schweißen mit selbstschützenden Fülldrähten

Mehr

Werkstoffbezeichnung Kurzname Werkstoff-Nr. 13CrMo

Werkstoffbezeichnung Kurzname Werkstoff-Nr. 13CrMo Werkstoffdatenblatt Legierter warmfester Stahl Materials Services Technology, Innovation & Sustainability Seite 1/5 Werkstoffbezeichnung Kurzname Werkstoff-Nr. 13CrMo4-5 1.7335 Geltungsbereich Dieses Datenblatt

Mehr

DIN EN ISO 9606-1:2013-12 Prüfung von Schweißern Bezeichnungsbeispiele

DIN EN ISO 9606-1:2013-12 Prüfung von Schweißern Bezeichnungsbeispiele DIN EN ISO 9606-1:2013-12 Prüfung von Schweißern Bezeichnungsbeispiele * ) Der Werkstoffübergang gehört nicht in die Bezeichnung; wird nur in der Prüfungsbescheinigung bei den Einzelheiten zum Prüfstück

Mehr

Schweißen von Aluminiumwerkstoffen

Schweißen von Aluminiumwerkstoffen Schweißen von Aluminiumwerkstoffen Roland Latteier Wissenswerte Vergleich mit Stahl Vortragsgliederung Betriebliche Anforderungen Werkstoffbezeichnungen R. Latteier 2 Vortragsgliederung Erfahrung bei der

Mehr

WPS-Universalpakete für MIG-/MAG- und E-Hand-Schweißen

WPS-Universalpakete für MIG-/MAG- und E-Hand-Schweißen WPS-Universalpakete für MIG-/MAG- und E-Hand-Schweißen Schaffen Sie den Sprung zur EN 1090 mit Kemppi Vorteile Die umfassendste Lösung auf dem Markt, die sowohl Werkstätten- als auch Baustellenarbeiten

Mehr

Zertifizierungsprogramm. Prüfung von Schweißern Schmelzschweißen Stähle nach EN ISO

Zertifizierungsprogramm. Prüfung von Schweißern Schmelzschweißen Stähle nach EN ISO Seite: 1 von 12 Prüfung von Schweißern Schmelzschweißen Stähle nach Seite: 2 von 12 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2 2 Anwendungsbereich... 3 3 Produktspezifische Anforderungen... 3 3.1 Normen,

Mehr

Prüfung von Schweißern

Prüfung von Schweißern Prüfung von Schweißern Auf der Basis der Qualitätsanforderungen an die schweißtechnische Fertigung werden in den Schweiß- und Abnahmevorschriften von Aufsichtsbehörden, Überwachungsstellen, Klassifikationsgesellschaften

Mehr

MAXXimieren Sie Ihre Produktivität

MAXXimieren Sie Ihre Produktivität Was immer Sie Schweißen, die innovativen neuen Schutzgase von Air Products garantieren Ihnen beste Ergebnisse. Entwickelt zur Steigerung der Produktivität verbinden sie beste Nahtqualitäten, vielfältige

Mehr

Hyper MIG. Wire speed. DPS Plus-3 Hyper MIG Bedieneinheit. Nutzbarer Bereich

Hyper MIG. Wire speed. DPS Plus-3 Hyper MIG Bedieneinheit. Nutzbarer Bereich Hyper MIG DPS Plus-3 Hyper MIG Bedieneinheit Arc voltage Short arc HyperCold Pulsed arc Mixed arc HyperPulse Spray arc HyperForce Wire speed Nutzbarer Bereich H P ULSE In einem Standard Sprühlichtbogen

Mehr

Potentiale von Nickelbasis- Fülldrahtelektroden 5. Werkstoffkongress / Leoben

Potentiale von Nickelbasis- Fülldrahtelektroden 5. Werkstoffkongress / Leoben Potentiale von Nickelbasis- Fülldrahtelektroden 5. Werkstoffkongress / Leoben Michael Fiedler 1, Gerhard Posch 1, Rudolf Vallant 2, W. Klagges 1, H. Cerjak 2 1 Böhler Schweißtechnik Austria GmbH 2 Institute

Mehr

A. Weiß. Schweißanweisung DIN EN ISO 15609. Anforderungen und Qualifizierung von Schweißverfahren für metallische Werkstoffe. weiss@slv-muenchen.

A. Weiß. Schweißanweisung DIN EN ISO 15609. Anforderungen und Qualifizierung von Schweißverfahren für metallische Werkstoffe. weiss@slv-muenchen. GSI Gesellschaft für Schweißtechnik International mbh Niederlassung SLV München DIN EN ISO 15609 Anforderungen und Qualifizierung von Schweißverfahren für metallische Werkstoffe Schweißanweisung A. Weiß

Mehr

Tput_HB2005_d_TitelCD :21 Uhr Seite 1 Schweißzusätze

Tput_HB2005_d_TitelCD :21 Uhr Seite 1 Schweißzusätze Schweißzusätze Schweißzusätze Böhler Thyssen Schweisstechnik Deutschland GmbH Unionstr. 1 D-59067 Hamm Tel.: +49 (0) 23 81-271-02 Fax: +49 (0) 23 81-271-402 www.t-put.com Member of the BÖHLER-UDDEHOLM

Mehr

Schweißzusatzwerkstoffe / Lote

Schweißzusatzwerkstoffe / Lote Schweißzusatzwerkstoffe / Lote Inhaltsverzeichnis 8.01-1, -2, -3 8.02-1 8.03-1, -2 8.04-1 8.05-1 8.06-1, -2 8.06-3 8.06-4 8.06-5 8.07-1 8.07-2 8.07-3 8.08-1 8.08-2 8.08-3 8.09-1 8.09-2 8.10-1 8.11-1 8.11-2

Mehr

WIG-Hochleistungsschweißen InFocus - Prinzip und Anwendungen - M. Schnick, M. Dreher, H. Schuster

WIG-Hochleistungsschweißen InFocus - Prinzip und Anwendungen - M. Schnick, M. Dreher, H. Schuster 1 WIG-Hochleistungsschweißen InFocus - Prinzip und Anwendungen - M. Schnick, M. Dreher, H. Schuster Gliederung 2 Inhalt des Vortrages 1. Was ist InFocus? 2. Gibt es einen InFocus-Lichtbogen? 3.1 Dünnblechanwendungen

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1 Gasschmelzschweißen 2 Lichtbogenhandschweißen

Inhaltsverzeichnis 1 Gasschmelzschweißen 2 Lichtbogenhandschweißen Inhaltsverzeichnis 1 Gasschmelzschweißen... 1 1.1 Verfahrensprinzip... 1 1.2 Eingesetzte Gase... 1 1.2.1 Sauerstoff... 1 1.2.2 Brenngase... 2 1.2.3 Flaschenkennung... 3 1.3 Schweißausrüstung... 3 1.3.1

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1 Gasschmelzschweißen 2 Lichtbogenhandschweißen

Inhaltsverzeichnis 1 Gasschmelzschweißen 2 Lichtbogenhandschweißen Inhaltsverzeichnis 1 Gasschmelzschweißen... 1 1.1 Verfahrensprinzip... 1 1.2 Eingesetzte Gase... 1 1.2.1 Sauerstoff... 1 1.2.2 Brenngase... 2 1.2.3 Flaschenkennung... 3 1.3 Schweißausrüstung... 3 1.3.1

Mehr

Zertifizierungsprogramm. Prüfung von Schweißern Schmelzschweißen Stähle nach EN ISO

Zertifizierungsprogramm. Prüfung von Schweißern Schmelzschweißen Stähle nach EN ISO Arbeitsanweisung AA_24_02/01 Erstellt: D. Palli, 14.07.14 Geprüft: M. Ludescher, 14.07.14 Seite: 1 von 12 Freigabe: H. Pfefferkorn, 14.07.14 Prüfung von Schweißern Schmelzschweißen Stähle nach Seite: 2

Mehr

http://www.reiz-online.de/ Reiz GmbH; EWM GmbH

http://www.reiz-online.de/ Reiz GmbH; EWM GmbH http://www.reiz-online.de/ Reiz GmbH; EWM GmbH Seminarinhalt: Theorie: Die verschiedenen Werkstoffe und Ihr Verhalten beim Schweißen WIG-und MIG/MAG Schweißen Neue Verfahrensvarianten und deren Vorteile

Mehr

Normen und Regelwerke

Normen und Regelwerke Normen und Regelwerke die bei einer Betriebsprüfung zur Erteilung einer Bescheinigung zum Schweißen von Stahlbauten nach DIN 18800-7:2008-11, Klasse B bis E oder bei einem Audit zur Erteilung eines Zertifikats

Mehr

DEUTSCHE NORM DIN EN ISO

DEUTSCHE NORM DIN EN ISO DEUTSCHE NORM DIN EN ISO 9606-1 Dezember 2013 D ICS 25.160.10; 03.100.30 Ersatz für DIN EN 287-1:2011-11 Prüfung von Schweißern Schmelzschweißen Teil 1: Stähle (ISO 9606-1:2012, einschließlich Cor 1:2012);

Mehr

Tipps für Praktiker. Gase zum Schweissen und Formieren.

Tipps für Praktiker. Gase zum Schweissen und Formieren. Tipps für Praktiker. Gase zum Schweissen und Formieren. Inhalt: 1. MAG-Schweissen 2. MIG-Schweissen 3. WIG-Schweissen 4. Plasma-Schweissen 5. Formieren 6. Metall-Schutzgas-Löten Schutzgase EN ISO 14175

Mehr

Killing. Killing. Kompendium. der Schweißtechnik. Band 1: 2., überarbeitete Auflage

Killing. Killing. Kompendium. der Schweißtechnik. Band 1: 2., überarbeitete Auflage Killing Killing Kompendium der SchweiBtechnik Band 1: Verfahren der Schweißtechnik Herausgeber: Behnisch 2, überarbeitete Auflage Geleitwort zur 2 Auflage Vorwort zur 2 Auflage 1 11 12 13 2 21 211 212

Mehr

Schweißtechnik. Schweißzusatzwerkstoffe. Elektroden. Stäbe. Drähte. WIG-Stäbe. Autogenstäbe. Lote. Flussmittel

Schweißtechnik. Schweißzusatzwerkstoffe. Elektroden. Stäbe. Drähte. WIG-Stäbe. Autogenstäbe. Lote. Flussmittel Schweißtechnik Schweißzusatzwerkstoffe Elektroden Stäbe Drähte WIG-Stäbe Autogenstäbe Lote Flussmittel Schweißzusatzwerkstoffe Niedrig- und mittellegierte Stähle..............255 280 Nichtrostende und

Mehr

Schweißtechnische Fertigungsverfahren 1

Schweißtechnische Fertigungsverfahren 1 Ulrich Dilthey Schweißtechnische Fertigungsverfahren 1 Schweiß- und Schneidtechnologien 3., bearbeitete Auflage mit 221 Abbildungen 4y Springer Inhaltsverzeichnis 1 Gasschmelzschweißen 1 1.1 Verfahrensprinzip

Mehr

10. Verwendungshinweise und technische Daten

10. Verwendungshinweise und technische Daten 10. Verwendungshinweise und technische Daten Nichtrostende Stähle - Schweißelektroden Werkstoff Nr. Kurzzeichen Schweißelektrode artgleich/ artähnlich Datenblatt Seite höher ELEKTRODE legiert Datenblatt

Mehr

Schweißen und Schneiden

Schweißen und Schneiden Schweißen und Schneiden 188 Vorträge der gleichnamigen Großen Schweißtechnischen Tagung in Münster vom 21. bis 23. September 1988 Veranstalter: Deutscher Verband für Schweißtechnik ev. Inhaltsverzeichnis

Mehr

2. Schweißzusätze für die Aluminiumschweißung. Schweißzusätze für das Titan-Schweißen.

2. Schweißzusätze für die Aluminiumschweißung. Schweißzusätze für das Titan-Schweißen. 1. Schweißzusätze zum Schweißen nichtrostender Stähle. Schweißzusätze zum Schweißen hitze-, zunderbeständiger und hochkorrosionsfester Stähle. Schweißzusätze zum Schweißen von Austenit-Ferrit-Verbindungen.

Mehr

/ Batterieladesysteme / Schweißtechnik / Solarelektronik HOCHLEISTUNGSSCHWEISSEN. / Die Technologien CMT Twin, Time, LaserHybrid und TimeTwin.

/ Batterieladesysteme / Schweißtechnik / Solarelektronik HOCHLEISTUNGSSCHWEISSEN. / Die Technologien CMT Twin, Time, LaserHybrid und TimeTwin. / Batterieladesysteme / Schweißtechnik / Solarelektronik HOCHLEISTUNGSSCHWEISSEN. / Die Technologien CMT Twin, Time, LaserHybrid und TimeTwin. 2 / Über uns / Seit 1950 entwickeln wir innovative Gesamtlösungen

Mehr

Neue Stahlbauvorschriften (DIN : ) und Regeln für die Schweißerprüfung (DIN EN 287-1:2004) und Ihre Auswirkung auf die Unternehmen

Neue Stahlbauvorschriften (DIN : ) und Regeln für die Schweißerprüfung (DIN EN 287-1:2004) und Ihre Auswirkung auf die Unternehmen Neue Stahlbauvorschriften (DIN 18800-7:2002-09) und Regeln für die Schweißerprüfung (DIN EN 287-1:2004) und Ihre Auswirkung auf die Unternehmen Dr.-Ing. Holger Günther Vorsitzender Landesverband Sachsen

Mehr

Fertigungsverfahren. Schutzgasschweissen. Stoffkunde und Fertigungstechnik Schutzgasschweissen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/8

Fertigungsverfahren. Schutzgasschweissen. Stoffkunde und Fertigungstechnik Schutzgasschweissen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/8 Bildquelle: AGVS BEO Fertigungsverfahren Schutzgasschweissen AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/8 INHALTSVERZEICHNIS SCHUTZGASSCHWEISSEN... 3 MAG Schweissen (Metall Aktiv Gasschweissen)...4 Arbeitstechnik...5

Mehr

Pressemitteilung 03/2016

Pressemitteilung 03/2016 Fachaufsatz von Andreas Burt, Boyan Ivanov EWM AG, Mündersbach Vom Baustahl bis zum Duplex Revolutionäre MSG-Prozessvariante forcearc puls Mündersbach, 21. März 2016 Der Beitrag zeigt in einfachen aber

Mehr