~ Inhaltsverzeichnis. Vorwort

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "~ Inhaltsverzeichnis. Vorwort"

Transkript

1 ~ Inhaltsverzeichnis Vorwort , ~;;s~~it":e~:rc~~~~~!~a~~~e~~ ~~d V~~~~d~~~~f~ ~~~ ~~~ W~i~~t~h i~~~ ~~~~i~~~~ ~ Bleche und Bänder ~ Form-, Stab- und Breitfl~chstahl ::::::::::::::::::::::::::::::::::: 2 Warmgeformte Erzeu~nlsse 2 Kaltgeformte Erzeugnisse 3 ~~gi~;~:~~~~:::::::::::::: ::::::::::: :::. ::::::::..::..::..:..:::.::!..:.::::::::::::::::::::::::::::::::: Hohlprofile für den Stahlbau. Schweißbarkeit, Schweißeignung und Schweißsicherheit 4 Unterscheidung und Begriffserklärung 4 Folgerungen 6 Metallurgische Schweißeignung der Baustähle 7 Allgemeine Betrachtungen 7 Unlegierte Stähle ::::::::::::::::::::::::::::::::::: 8 Kohlenstoff 8 Phosphor und Schwefel 10 Sauerstoff ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: 11 Stickstoff 11 Wasserstoff ~ 12 Legierte Stähle 12 Werkstoffmechanik (Schrumpfung und Spannung) 13 Allgemeines 13 Auswirkungen der Schweißwärme 14 Grundlagen 14 Schrumpfungen 16 Spannungen 22 Spannungen und Streckgrenze 23 Vorbeugungs- und Abhilfemaßnahmen 24 Das Sprödbruchproblem 26 Allgemeine Betrachtungen 26 Gewaltbruch - Sprödbruch - Dauerbruch (Abgrenzung und Erscheinungsformen) 27 Entstehung des Sprödbruches - Haupteinflussgrößen 30 Ermittlung des Sprödbruchverhaltens - Bedeutung der Übergangstemperatur : 32 Stahlgütegruppeneinteilung der allgemeinen Baustähle nach DIN EN Einfluss von Erschmelzungs- und Vergießungsart 34 Sprödbruchunempfindlichkeit und Alterungsverhalten 36 Folgerungen für Konstrukteur und Anwender - Wahl der Stahlgütegruppe für geschweißte Konstruktionen 36 Zusammenfassende Betrachtung 41 Grundlagen der Korrosion 42 Begriffserklärung 42

2 Korrosionsarten 43 Korrosion durch Gase 43 Korrosion durch Flüssigkeiten 43 Korrosionserscheinungen 44 Ebenmäßige Korrosion 44 Lochkorrosion (Lochfraß) 44 Interkristalline Korrosion 45 Transkristalline Korrosion 45 Selektive Korrosion 45 Andere Korrosionsarten 46 Korrosion des Eisens 47 Korrosion unterschiedlicher Metallpaarungen 49 Sonderproblem Spannungsrisskorrosion 51 Begriff und Erscheinungsform 51 Schutzmaßnahmen 54 Stähle 56 Einteilung der Stahlsorten 56 Unlegierte Baustähle nach DIN EN Stahlsortenauswahl 60 Bemerkungen zum Schweißen 62 Stabelektroden 62 Kurzzeichen für den Umhüllungstyp 64 Dickwandige Blechkonstruktionen 65 Mit Korrosionsschutzfarben beschichtete Bleche 67 Verzinkte Bleche 69 Schiffbaustahl 69 Feinbleche aus unlegierten Stählen 72 Begriffund Sorteneinteilung 72 Schweißeignung der Feinbleche 73 Schwierigkeiten beim Schmelzschweißen ohne Schweißzusatz 74 Mechanisches WIG-Schweißen 74 Verfahren zur Prüfung der Schweißeignung von Feinblechen 75 Rohre aus unlegierten Stählen 77 Allgemeines 77 Nahtlose Rohre '" 78 Geschweißte Rohre 79 Stahlrohre für Fernleitungen für brennbare Flüssigkeiten und Gase 81 API-Standards: 5 L, 5 LX und 5 LS 82 Hohlprofile für den Stahlbau aus unlegierten Baustählen und aus Feinkornbaustählen 83 Kaltgefertigte geschweißte Hohlprofile nach DIN EN Warmgefertigte Hohlprofile nach DIN EN Schweißen bei niedrigen Außentemperaturen 84 Schweißen bei feuchter Witterung 85 Schienenstähle 85 Stahlsorten und Zusammensetzung 85 Schweißen der Schienenstähle 87 Betonstähle 88 Stahlsorten und Eigenschaften 88 Schweißen der Betonstähle 90

3 2.7.3 Spannbetonstahle Feinkornbaustähle Entwicklung und metallkundliehe Betrachtung No~alge~lühte Feinkornbaustähle Anisotropie.: Vergütete Femkombaustähle : :: Sch~eißen.der norm~lgeglühten un~ wa.sservergüteten Femkombaustahle Perlitreduzierte, perhtarme und perlitfreie Stähle Schwe~ßen ~er perlitre~uzierten, perlitarmen und perlitfreien Stähle Sch~eIßzus~tze,!nd HIlfsstoffe Fertl~ung~hlnwelse K~ltn~snel~ung ':: : Nledngl~glerte Stahle (Vergutungsstähle) 122!~i ~H~r~; ::f.: : :: :::::...:::::::::.:::: : :: : :::.:..:::::::..::::::::::::.::.:..::::::.::.:.:.:::::.: V~rgütungsstä~le. nac~ DIN EN ~ E~nsatz- ~nd Nitrierstähle 132 ~:IH:i~;~~~~:.:::::::::: :::::.::::::.::::::.::.: ::::::::::::.::::.:::::..:::..::::::.:::.:.::: ::.:l!! Allgemeines Schweißen Automatenstähle 135 ;: ~~:~ ~~~~~~~~e~..::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: ~~~ 2.12 Warmfeste Stähle Allgemeines Einfluss der Legierungszusammensetzung 138 Warmfestigkeit Zunderbeständigkeit Warmfeste Stahlsorten Schweißen 142 Ferritisch-perlitische Stähle 142 Bainitisch-(martensitisch- )ferritische Stähle 143 Martensitische Stähle 146 Austenitische Stähle Heißrissneigung (Warrnrisse) austenitischer Schweiß verbindungen Druckwasserstoffbeständige Stähle Eigenschaften und Schweißen 153 Korrosionsbeständige Stähle 155 Einleitung und Begriff 155 Werkstoff probleme 156 Martensitische Chromstähle 160 Ferritische Chromstähle 161 Austenitsehe Chrom-Nickel-Stähle mit und ohne Delta-Ferrit 164 Austenitsehe Stähle mit erhöhtem Stickstoffgehalt 171 Austenitisch-ferritische nichtrostende Stähle (Duplex-Stähle) 172

4 Schweißzusätze 173 Sigma-~hase : 177 Korrosionserscheinungen 178 Interkristall~ne Korr~sion (Komzerfall) 179 Spannungsrisskorrosion 180 Allgemeines zur Korrosion 181 Schweißprozesse 181 Lichtbogenschweißprozesse 181 Hitzebeständige Stähle 184 Eigenschaften 184 Schweißen Kaltzähe Stähle 186 Allgemeines 186 Schweißen der Tieftemperatur- und Feinkornbaustähle 189 Schweißen der nickellegierten Vergütungsstähle 189 Schweißen von austenitischen Stählen 191 Werkzeugstähle 191 Allgemeines 191 Unlegierte Werkzeugstähle (Kaltarbeitsstähle) 192 Legierte Kaltarbeitsstähle 192 Legierte Warmarbeitsstähle 193 Schnellarbeitstähle 194 Metallplattierte Stahlbleche 195 Allgemeines 195 Schweißen 196 Verbinden unterschiedlicher Metalle durch Schweißen 198 Metallurgische Betrachtungen 198 Schweißen unterschiedlicher Stähle 199 Verbinden von austenitischen mit ferritischen Stählen 199 Verbinden niedriglegierter Stähle 20 I Schweißen von Stahl mit Kupfer und Kupferlegierungen 204 Schweißen von Stahl mit Nickellegierungen 206 Schweißen von Stahl mit Aluminium und Aluminiumlegierungen 206 Schweißen von Stahl mit Gusseisen 207 Bedeutung des Schweiß verfahrens 208 Werkstoffe zum Beschichten (Auftragschweißen, Panzern, Puffern und Plattieren) 212 Werkstofffragen 212 Allgemeines 212 Wärmeführung 213 Schweißzusätze nach DIN EN Eisenreiche Schweißzusatzwerkstoffe 218 Legierungskurzzeichen Fe4 - Schnellarbeitsstahl 218 Legierungskurzzeichen Fe9 - Manganhartstahl 219 Legierungskurzzeichen Fe14 bis Fe16 - Ledeburitischer Chromstahl 220 Eisenarme Schweißzusatzwerkstoffe 220 Legierungskurzzeichen Col bis Co3 - Kobalt-Chrom-Wolfram-Legierungen 220

5 Legierungskurzzeichen H rt talle Cr oder ähnliche Legierungen - a m~ run ~~.:::: Legierungskurzzeichen Nil und Ni3 - Nickel-Chrom-~or-Le?le n ~n 222 Legierungskurzzeichen Ni2 und Ni4 - Nickel-Molybdan-Legleru g 224 Nichteisenhaltige Schweißzusatzwerkstoffe : 224 Schweißverfahren. St hl a guss 226 ~:~ ~::!b~h ~~di~~~ ~~~ iit~h i~~~~ :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: ~~~ 6.3 Schweißen von Stahlguss Schweißeignung von ~tahlguss :::::::::::::::: Stahlguss für all~~meme Verwendungszwecke nach DIN EN ::: Warmfe~ter ferritischer Stahlguss nach DIN EN Hochle~lerter Stahlguss Durchfuhren des Schweißens. Schrifttum 232 S h tv. h ac wor erzeic DIS

Edelstahl. Vortrag von Alexander Kracht

Edelstahl. Vortrag von Alexander Kracht Edelstahl Vortrag von Alexander Kracht Inhalt I. Historie II. Definition Edelstahl III. Gruppen IV. Die Chemie vom Edelstahl V. Verwendungsbeispiele VI. Quellen Historie 19. Jh. Entdeckung, dass die richtige

Mehr

Handbuch der Schweißtechnik

Handbuch der Schweißtechnik J. Ruge Handbuch der Schweißtechnik Dritte, neubearbeitete und erweiterte Auflage Band I: Werkstoffe Mit 136 Abbildungen und 146 Tabellen Springer-Verlag Berlin Heidelberg NewYork London Paris Tokyo HongKong

Mehr

Stahltabelle. Werkstoffnr. Stahlsorte DIN Stahlsorte EN Material, Anwendung, Kommentar. www.keller-kirchberg.ch 1/8

Stahltabelle. Werkstoffnr. Stahlsorte DIN Stahlsorte EN Material, Anwendung, Kommentar. www.keller-kirchberg.ch 1/8 Werkstoffnr. Stahlsorte DIN Stahlsorte EN Material, Anwendung, Kommentar 1.0035 St 33 S185 Baustahl; Stahlbau 1.0036 USt 37-2 S235JRG1 Baustahl; Stahlbau 1.0037 St 37-2 S235JR allgemeiner Baustahl 1.0038

Mehr

Wasserstoff. Helium. Bor. Kohlenstoff. Standort: Name: Ordnungszahl: Standort: Name: Ordnungszahl: 18. Gruppe. Standort: Ordnungszahl: Name:

Wasserstoff. Helium. Bor. Kohlenstoff. Standort: Name: Ordnungszahl: Standort: Name: Ordnungszahl: 18. Gruppe. Standort: Ordnungszahl: Name: H Wasserstoff 1 1. Gruppe 1. Periode He Helium 2 18. Gruppe 1. Periode B Bor 5 13. Gruppe C Kohlenstoff 6 14. Gruppe N Stickstoff 7 15. Gruppe O Sauerstoff 8 16. Gruppe Ne Neon 10 18. Gruppe Na Natrium

Mehr

Anforderung und Qualifizierung von Schweißverfahren für metallische Werkstoffe. Mit Sch(w)eißanweisung wäre das nicht passiert!! Oder???

Anforderung und Qualifizierung von Schweißverfahren für metallische Werkstoffe. Mit Sch(w)eißanweisung wäre das nicht passiert!! Oder??? Mit Sch(w)eißanweisung wäre das nicht passiert!! Oder??? Links Handbücher http://oerlikonacademy.com/deutsch/sonder/db/kennblatt.html http://www.oerlikon-online.de/handbuch/index.html http://www.boehlerwelding.com/german/files/weldingguide_ger.pdf

Mehr

Besonderheiten beim Schweißen von Mischverbindungen

Besonderheiten beim Schweißen von Mischverbindungen Besonderheiten beim Schweißen von Mischverbindungen G. Weilnhammer SLV München Niederlassung der GSI mbh Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt München - Niederlassung der GSI mbh 1 - unlegiert mit

Mehr

Akkreditierungsumfang der Inspektionsstelle (EN ISO/IEC 17020:2012) TÜV AUSTRIA SERVICES GMBH Werkstoff- und Schweißtechnik / (Ident.Nr.

Akkreditierungsumfang der Inspektionsstelle (EN ISO/IEC 17020:2012) TÜV AUSTRIA SERVICES GMBH Werkstoff- und Schweißtechnik / (Ident.Nr. 1 AD 2000-Merkblatt HP 0 2013-02 Allgemeine Grundsätze für Auslegung, Herstellung und damit verbundene Prüfungen 2 AD 2000-Merkblatt HP 1 2012-07 Auslegung und Gestaltung 3 AD 2000-Merkblatt HP 2/1 2012-07

Mehr

Die folgenden Informationen wurden uns freundlicherweise vom Verlag Stahlschlüssel (http://www.stahlschluessel.de/) zur Verfügung gestellt:

Die folgenden Informationen wurden uns freundlicherweise vom Verlag Stahlschlüssel (http://www.stahlschluessel.de/) zur Verfügung gestellt: Die folgenden Informationen wurden uns freundlicherweise vom Verlag Stahlschlüssel (http://www.stahlschluessel.de/) zur Verfügung gestellt: Legierungselemente Einfluss der Legierungen auf Stahl Bei den

Mehr

September 2000. September 2000. September 2000. März 2001

September 2000. September 2000. September 2000. März 2001 1 Veröffentlicht im Bundesanzeiger vom 31. Januar 2001, S. 1424-1425 mit folgenden eingearbeiteten Nachträgen: Information zum Verzeichnis veröffentlicht im Bundesanzeiger Nr. 85 vom 8. Mai 2001, S. 8913

Mehr

BERUFS- KUNDE. Fragen und Antworten. Eisenmetalle. Kapitel 2. BERUFSSCHULE ELEKTROMONTEURE Kapitel 2 Seite 1 BERUFSKUNDE

BERUFS- KUNDE. Fragen und Antworten. Eisenmetalle. Kapitel 2. BERUFSSCHULE ELEKTROMONTEURE Kapitel 2 Seite 1 BERUFSKUNDE BERUFSSCHULE ELEKTROMONTEURE Kapitel 2 Seite 1 BERUFS- KUNDE Kapitel 2 Eisenmetalle 40 n und en 2. Auflage 08. Mai 2006 Bearbeitet durch: Niederberger Hans-Rudolf dipl. dipl. Betriebsingenieur HTL/NDS

Mehr

Qualifizierung / Fortbildung

Qualifizierung / Fortbildung Qualifizierung / Fortbildung Lichtbogenhandschweißer/ in Metallschutzgasschweißer/ in Wolframinertgasschweißer/ in Maschinenbediner/ in (Schweißtechnik) Konstruktionsmechaniker (Teil Schweißtechnik) zum

Mehr

STAHLSORTENVERGLEICH Revision 0, Mai 2011

STAHLSORTENVERGLEICH Revision 0, Mai 2011 KUNDENINFORMATION STAHLSORTENVERGLEICH Revision 0, Mai 2011 Mit der nachfolgenden Tabelle zum Vergleich ehemals gültiger zu aktuell gültigen Normen möchte Dillinger Hütte GTS seinen Kunden bei der Stahlbestellung

Mehr

http://www.reiz-online.de/ Reiz GmbH; EWM GmbH

http://www.reiz-online.de/ Reiz GmbH; EWM GmbH http://www.reiz-online.de/ Reiz GmbH; EWM GmbH Seminarinhalt: Theorie: Die verschiedenen Werkstoffe und Ihr Verhalten beim Schweißen WIG-und MIG/MAG Schweißen Neue Verfahrensvarianten und deren Vorteile

Mehr

3. Stabelektroden zum Schweißen hochwarmfester Stähle

3. Stabelektroden zum Schweißen hochwarmfester Stähle 3. Stabelektroden zum Schweißen hochwarmfester Stähle Artikel-Bezeichnung 4936 B 4948 B E 308 15 82 B E NiCrFe 3 82 R 140 625 B E NiCrMo 3 Stabelektroden zum Schweißen warm- und hochwarmfester Stähle Warmfeste

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL 19508 01 00

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL 19508 01 00 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL 19508 01 00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 01.09.2014 bis 31.08.2019 Ausstellungsdatum: 01.09.2014 Urkundeninhaber:

Mehr

Zusatzinfos zur Folie Einfluß von Legierungselementen

Zusatzinfos zur Folie Einfluß von Legierungselementen Einfluß von Legierungselementen auf die Eigenschaften von Eisenwerkstoffen Die durch die metallurgische Erzeugung absichtlich zugegebenen Legierungselemente und die verbliebenen Begleitelemente beeinflussen

Mehr

IIIIIIIII. Schweißen im bauaufsichtlichen Bereich. Erläuterungen mit Berechnungsbeispielen. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage.

IIIIIIIII. Schweißen im bauaufsichtlichen Bereich. Erläuterungen mit Berechnungsbeispielen. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Ahrens Zwätz Schweißen im bauaufsichtlichen Bereich Erläuterungen mit Berechnungsbeispielen 2., überarbeitete und erweiterte Auflage HLuHB Darmstadt IIIIIIIII 14798927 Inhalt Vorwort zur 2. Auflage 1 Zusammenhang

Mehr

Qualitätssicherung bei der Verarbeitung von CrNi

Qualitätssicherung bei der Verarbeitung von CrNi Qualitätssicherung bei der Verarbeitung von CrNi Referent: Friedrich Felber Steel for you GmbH 8010 Graz, Neutorgasse 51/I E-Mail: office@steelforyou.at Tel: +43 664 1623430 Fax: +43 316 231123 7828 Internet:

Mehr

Schweißtechnische Verarbeitung der Gusseisenwerkstoffe

Schweißtechnische Verarbeitung der Gusseisenwerkstoffe Günter F. Metting, Duisburg Schweißtechnische Verarbeitung der Gusseisenwerkstoffe Gusseisenwerkstoffe gelten bis heute bei vielen Ingenieuren als nicht schweißgeeignet. Der Grund hierfür ist in der unzureichenden

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 DerBegriffWerkstofftechnologie... 1

Inhaltsverzeichnis. 1 DerBegriffWerkstofftechnologie... 1 1 DerBegriffWerkstofftechnologie.............................. 1 2 AufbauderWerkstoffe...................................... 3 2.1 Submikroskopische Betrachtung kristallineundnichtkristallinestrukturen......................

Mehr

Bachelorprüfung. Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften Institut für Werkstoffe des Bauwesens Univ.-Prof. Dr.-Ing. K.-Ch.

Bachelorprüfung. Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften Institut für Werkstoffe des Bauwesens Univ.-Prof. Dr.-Ing. K.-Ch. Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften Institut für Werkstoffe des Bauwesens Univ.-Prof. Dr.-Ing. K.-Ch. Thienel Bachelorprüfung Prüfungsfach: Geologie, Werkstoffe und Bauchemie Prüfungsteil:

Mehr

STABELEKTRODEN MASSIVDRÄHTE WIG-SCHWEISSSTÄBE AUTOGEN-SCHWEISSSTÄBE FÜLLDRÄHTE PULVER (PTA, UP) LOTE SCHLEIFMITTEL

STABELEKTRODEN MASSIVDRÄHTE WIG-SCHWEISSSTÄBE AUTOGEN-SCHWEISSSTÄBE FÜLLDRÄHTE PULVER (PTA, UP) LOTE SCHLEIFMITTEL STABELEKTRODEN MASSIVDRÄHTE WIG-SCHWEISSSTÄBE AUTOGEN-SCHWEISSSTÄBE FÜLLDRÄHTE PULVER (PTA, UP) LOTE SCHLEIFMITTEL Editorial Sehr geehrte Kunden, Seit mehr als 20 Jahren ist die Geschäftsleitung der Firma

Mehr

Hinweise für den Anwender

Hinweise für den Anwender Schweißen von korrosions- und hitzebeständigen Stählen Nichtrostende und hitzebeständige Stähle können mit einigen Einschränkungen mit den Schmelz- und Preßschweißverfahren gefügt werden, die für un- und

Mehr

Veröffentlichungen von Normen und Norm-Entwürfen

Veröffentlichungen von Normen und Norm-Entwürfen Veröffentlichungen von Normen und Norm-Entwürfen (Zeitraum 2006-04 bis 2007-03) Ausgabe April 2006 Aus den Bereichen: Gasschweißgeräte, Lichtbogenschweißeinrichtungen, Widerstandsschweißen E DIN 32509:2006-04,

Mehr

Stahlrohre, nahtlos, warm gefertigt für Kugellagefertigung nach GOST 800-78

Stahlrohre, nahtlos, warm gefertigt für Kugellagefertigung nach GOST 800-78 Stahlrohre, nahtlos, warm gefertigt für Kugellagefertigung nach GOST 800-78 Chemische Zusammensetzung Мassenanteil der Elemente, % S P Ni Cu C Mn Si Cr max. ШХ15 0,95-1,05 0,20-0,40 0,17-0,37 1,30-1,65

Mehr

Technologie der Werkstoffe

Technologie der Werkstoffe Jürgen Rüge (t) Helmut Wohlfahrt 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Technologie der Werkstoffe Herstellung

Mehr

Für jede Anwendung der geeignete Schweisszusatz

Für jede Anwendung der geeignete Schweisszusatz Für jede Anwendung der geeignete Schweisszusatz 1. Stabelektroden 1. Stabelektroden 2. Drahtelektroden für das Schutzgasschweissen 3. WIG/TIG-Schweisstäbe 4. Fülldrahtelektroden 1.1 Stabelektroden für

Mehr

Eisen Kohlenstoff < 1.2 %... Chrom > 10.5 %

Eisen Kohlenstoff < 1.2 %... Chrom > 10.5 % 2 Wie ist die chemische Zusammensetzung von Edelstahl? Der Unterschied zwischen Edelstahl und unlegierten Stählen liegt im Chromgehalt von mindestens 10,5% Eisen Kohlenstoff < 1.2 %... Chrom > 10.5 % Fe

Mehr

Die richtige Wahl für Formierarbeiten. Formieren und Wurzelschutz sichern perfekte Schweißnähte

Die richtige Wahl für Formierarbeiten. Formieren und Wurzelschutz sichern perfekte Schweißnähte Die richtige Wahl für Formierarbeiten Formieren und Wurzelschutz sichern perfekte Schweißnähte Durch Formieren profitieren Seit mehr als 40 Jahren haben sich Wurzelschutz und Formieren in der Schweißtechnik

Mehr

Stahlbau Grundlagen. Der plastische Grenzzustand: Plastische Gelenke und Querschnittstragfähigkeit. Prof. Dr.-Ing. Uwe E. Dorka

Stahlbau Grundlagen. Der plastische Grenzzustand: Plastische Gelenke und Querschnittstragfähigkeit. Prof. Dr.-Ing. Uwe E. Dorka Stahlbau Grundlagen Der plastische Grenzzustand: Plastische Gelenke und Querschnittstragfähigkeit Prof. Dr.-Ing. Uwe E. Dorka Einführungsbeispiel: Pfette der Stahlhalle Pfetten stützen die Dachhaut und

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL 14153 02 02

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL 14153 02 02 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL 14153 02 02 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 16.04.2015 bis 15.04.2020 Ausstellungsdatum: 16.04.2015 Urkundeninhaber:

Mehr

STAHLPROFILE WERKSTOFFE

STAHLPROFILE WERKSTOFFE STAHLPROFILE WERKSTOFFE WERKSTOFFE STAHL ZOLLERN ISOPROFIL Stahlprofile werden anwendungsgerecht in den unterschiedlichsten Stählen gefertigt. Ausführliche Informationen über chemische Zusammensetzung

Mehr

MSG-Drahtelektroden WIG-Schweißstäbe UP-Drahtelektroden Gas-Schweißstäbe. Produktionsprogramm

MSG-Drahtelektroden WIG-Schweißstäbe UP-Drahtelektroden Gas-Schweißstäbe. Produktionsprogramm MSG-Drahtelektroden WIG-Schweißstäbe UP-Drahtelektroden Gas-Schweißstäbe Produktionsprogramm Einleitung Die Firma Fliess wurde 1915 von Hermann Fliess in Duisburg gegründet. Binnen weniger Jahre etablierte

Mehr

EN 1090-Zertifizierung. Werkseigene Produktionskontrolle und CE-Kennzeichnung für tragende Bauteile aus Stahl und Aluminium

EN 1090-Zertifizierung. Werkseigene Produktionskontrolle und CE-Kennzeichnung für tragende Bauteile aus Stahl und Aluminium EN 1090-Zertifizierung Werkseigene Produktionskontrolle und CE-Kennzeichnung für tragende Bauteile aus Stahl und Aluminium Wer in Europa tragende Bauteile aus Stahl oder Aluminium in Verkehr bringt, muss

Mehr

GMB 11.11.02. >5g/cm 3 <5g/cm 3. Gusseisen mit Lamellengraphit Gusseisen mit Kugelgraphit (Sphäroguss) (Magensiumbeisatz)

GMB 11.11.02. >5g/cm 3 <5g/cm 3. Gusseisen mit Lamellengraphit Gusseisen mit Kugelgraphit (Sphäroguss) (Magensiumbeisatz) GMB 11.11.02 1. Wie werden Metallische Werkstoffe eingeteilt? METALLE EISENWERKSTOFFE NICHTEISENWERKSTOFFE STÄHLE EISENGUSS- WERKSTOFFE SCHWERMETALLE LEICHTMETALLE >5g/cm 3

Mehr

Antrag zur Erteilung der Herstellerqualifikation zum Schweißen von Stahlbauten nach DIN 18800-7:2002-09

Antrag zur Erteilung der Herstellerqualifikation zum Schweißen von Stahlbauten nach DIN 18800-7:2002-09 Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt SLV Hannover Niederlassung der GSI mbh Abteilung Qualitätssicherung Am Lindener Hafen 1 30453 Hannover Antrag zur Erteilung der Herstellerqualifikation zum Schweißen

Mehr

Normenübersicht aus "Praxiswissen Schweißtechnik"

Normenübersicht aus Praxiswissen Schweißtechnik Bei dieser Normenübersicht handelt es sich um eine Zusammenstellung verschiedener Normen/Regelwerke der Themengebiete Werkstoffe, Schweißen, Schneiden, Thermisches Spritzen und Löten. Die Auflistung beinhaltet

Mehr

Schweißen im bauaufsichtlichen Bereich

Schweißen im bauaufsichtlichen Bereich Ahrens. Zwätz Schweißen im bauaufsichtlichen Bereich Erläuterungen mit Berechnungsbeispielen 3., überarbeitete und erweiterte Auflage Inhaltsverzeichnis Vorwort zur 3. Auflage 1 1.1 1.2 1.3 1.4 1.5 2 2.1

Mehr

Werkstoffprüfung. Ausgewählte metallische Werkstoffe. Verlag für Standardisierung

Werkstoffprüfung. Ausgewählte metallische Werkstoffe. Verlag für Standardisierung Werkstoffprüfung Ausgewählte metallische Werkstoffe Verlag für Standardisierung Inhalt Vorwort Metallographische Prüfverfahren TGL7488 Ausg 679 V * Verfahren zur Bestimmung der Entkohlungstiefe TGL 7571/02

Mehr

SCHADENSANALYSE GEFÜGTER BAUTEILE

SCHADENSANALYSE GEFÜGTER BAUTEILE SCHADENSANALYSE GEFÜGTER BAUTEILE Hon.-Prof. Dr.-Ing. Thomas Böllinghaus Bundesanstalt für Materialforschung und prüfung Unter den Eichen 87 D-12205 Berlin Tel.: +49-30-8104-1020 Fax: +49-30-8104-1027

Mehr

Schweißfittings. RO-FI Ihr starker Partner in Sachen Edelstahl TECHNISCHE INFORMATIONEN, ANWENDUNGSBEREICHE, WERKSTOFFE, BESTELL-HINWEISE

Schweißfittings. RO-FI Ihr starker Partner in Sachen Edelstahl TECHNISCHE INFORMATIONEN, ANWENDUNGSBEREICHE, WERKSTOFFE, BESTELL-HINWEISE STAINLESS STEEL Schweißfittings TECHNISCHE INFORMATIONEN, ANWENDUNGSBEREICHE, WERKSTOFFE, BESTELL-HINWEISE Zuverlässigkeit durch Qualitätsmanagement Reliability by quality management Zuverlässig durch

Mehr

Technische Informationen Rostfreie Stähle

Technische Informationen Rostfreie Stähle Technische Informationen Rostfreie Stähle IHRE WELT, UNSERE ERFAHRUNG Eigenschaften rostfreier Stähle. Der vorliegende Artikel beschäftigt sich mit häufig vorkommenden Arten rostfreier Stähle (früher:

Mehr

Konvertierungstabellen Normen

Konvertierungstabellen Normen Normen DIN EN ISO 1127 DIN 2391 DIN EN 13480-3 DIN 2559 Nichtrostende Stahlrohre Maße, Grenzabmaße und längenbezogene Masse Nahtlose Präzisionsstahlrohre (Diese Norm gilt an sich nur für unlegierte Stähle.

Mehr

1 Entstehung, Aufbau und Gefüge von Nitrierschichten

1 Entstehung, Aufbau und Gefüge von Nitrierschichten 1 Entstehung, Aufbau und Gefüge von Nitrierschichten Dieter Liedtke 1.1 Begriffsbestimmungen Das thermochemische Behandeln zum Anreichern der Randschicht eines Werkstückes mit Stickstoff wird nach DIN

Mehr

Einfluss von CO 2 und H 2 beim Schweißen CrNi-Stähle. Wasserstoffhaltige Schutzgase zum auch für Duplex!?

Einfluss von CO 2 und H 2 beim Schweißen CrNi-Stähle. Wasserstoffhaltige Schutzgase zum auch für Duplex!? Einfluss von CO 2 und H 2 beim Schweißen CrNi-Stähle Wasserstoffhaltige Schutzgase zum auch für Duplex!? 2. Ilmenauer schweißtechnischen Symposium, 13.10. 2015 l Cerkez Kaya ALTEC NCE Inhalte Hochlegierter

Mehr

Stahlsorten für oberflächenveredeltes Feinblech

Stahlsorten für oberflächenveredeltes Feinblech Merkblatt 109 Stahlsorten für oberflächenveredeltes Feinblech Stahl-Informations-Zentrum Das Stahl-Informations-Zentrum Das Stahl-Informations-Zentrum ist eine Gemeinschaftsorganisation Stahl erzeugender

Mehr

Stahlrohre. Normenübersicht. Stahlrohre aus unlegierten Stählen - geschweißt - nahtlos. Präzisionsstahlrohre. Gewinderohre.

Stahlrohre. Normenübersicht. Stahlrohre aus unlegierten Stählen - geschweißt - nahtlos. Präzisionsstahlrohre. Gewinderohre. Stahlrohre Normenübersicht Stahlrohre aus unlegierten Stählen - geschweißt - nahtlos Präzisionsstahlrohre Gewinderohre 08 Zinküberzüge Schweißnahtvorbereitung Nahtlose Rohre aus warmfesten Stählen Elektrisch

Mehr

1 Stahlbezeichnung. 1.1 Kurznamen nach DIN EN 10 027. Kurznamen nach chemischer Zusammensetzung (Gruppe 2) PD Dr.-Ing. habil.

1 Stahlbezeichnung. 1.1 Kurznamen nach DIN EN 10 027. Kurznamen nach chemischer Zusammensetzung (Gruppe 2) PD Dr.-Ing. habil. PD Dr.-Ing. habil. Elke Simmchen 1 Stahlbezeichnung 1.1 Kurznamen nach DIN EN 10 027 Kurznamen nach mechanischen oder physikalischen Eigenschaften (Gruppe 1) Aufbau: Kennbuchstabe - Streckgrenze in N/mm

Mehr

DIN DVS. Schweißtechnik 7. Schweißtechnische Fertigung Schweißverbindungen. DIN-DVS-Taschenbuch 284. Normen

DIN DVS. Schweißtechnik 7. Schweißtechnische Fertigung Schweißverbindungen. DIN-DVS-Taschenbuch 284. Normen DIN DVS DIN-DVS-Taschenbuch 284 Schweißtechnik 7 Schweißtechnische Fertigung Schweißverbindungen Normen Inhalt DIN-Nummernverzeichnis Verzeichnis der gegenüber der letzten Auflage nicht mehr abgedruckten

Mehr

CHEM-WELD International GmbH, Weißenberg 21 / Hofmühle 3, A-4053 Haid, Austria. WIG Schweißstäbe

CHEM-WELD International GmbH, Weißenberg 21 / Hofmühle 3, A-4053 Haid, Austria. WIG Schweißstäbe WIG Schweißstäbe WIG-Stäbe für Werkzeuge und Formen WIG-Stäbe für Nickel und Gusseisen, Nickellegierungen, nichtrostende und hitzefeste Stähle WIG-Stäbe für Edelstahl und Duplexstähle WIG-Stäbe für Kupfer,

Mehr

BLECHE LIEFERPROGRAMM BLECHE BUCHER STAHL 2

BLECHE LIEFERPROGRAMM BLECHE BUCHER STAHL 2 1 BLECHE LIEFERPROGRAMM BLECHE BUCHER STAHL 2 GÜTEN- UND NORMENVERGLEICH BLECHE z. Zt. aktuelle Bezeichnung Gütenvergleich zur Zeit gültige Normen mechanische Werte Werkstoff Nuer alte Bezeichnung technische

Mehr

Technische Informationen

Technische Informationen Technische Informationen T Technische Informationen T T.000 Technische Informationen ab Seite Werkstoffe Schrauben und Muttern T.002 Begriffsdefinitionen T.002 der Verschraubungstechnik Schrauben Festigkeitsklassen

Mehr

Was Sie nach der Vorlesung Werkstoffkunde II wissen sollten. Stand 2012. Werkstofftechnik

Was Sie nach der Vorlesung Werkstoffkunde II wissen sollten. Stand 2012. Werkstofftechnik Was Sie nach der Vorlesung Werkstoffkunde II wissen sollten Stand 2012 Erstarrung Welche mikrostrukturellen Prozesse sind für die Fertigungsverfahren Urformen/Umformen/Trennen/Fügen/Stoffeigenschaften

Mehr

Aluminium. Eisen. Gold. Lithium. Platin. Neodym

Aluminium. Eisen. Gold. Lithium. Platin. Neodym Fe Eisen Al Aluminium Li Lithium Au Gold Pt Platin Nd Neodym Zn Zink Sn Zinn Ni Nickel Cr Chrom Mo Molybdän V Vanadium Co Cobalt In Indium Ta Tantal Mg Magnesium Ti Titan Os Osmium Pb Blei Ag Silber

Mehr

HM-WENDESCHNEIDPLATTEN

HM-WENDESCHNEIDPLATTEN HM-WENDESCHNEIDPLATTEN Zum Drehen von exotischen Werkstoffen. Problemlöser bei der Zerspanung von exotischen Materialien Nebenanwendung bei rostfreien Stählen Hohe Kerbverschleißfestigkeit Sehr gute Hitzebeständigkeit

Mehr

Navigator. Schnittdatenempfehlung für HSS-E und Hartmetall Reibahlen

Navigator. Schnittdatenempfehlung für HSS-E und Hartmetall Reibahlen Wirtschaftliche technische Lösungen für die Zerspanung. Präzisionswerkzeuge. Sonderwerkzeuge. Navigator Schnittdatenempfehlung für HSS-E und Hartmetall Reibahlen Präzisionswerkzeuge Klaus-D. Dung GmbH

Mehr

Wir bringen Blech in Form... KEMPF

Wir bringen Blech in Form... KEMPF Wir bringen Blech in Form... KEMPF Dürfen wir uns vorstellen? Kempf Blechtechnik - ein junges und flexibles Unternehmen mit einem runden Dienstleistungsangebot in der Blechbearbeitung: Konstruktion Laserschneiden

Mehr

Fügetechnik - Schweißtechnik

Fügetechnik - Schweißtechnik Fügetechnik - Schweißtechnik Lehrunterlage 7., überarb. u. erw. Aufl. Fügetechnik - Schweißtechnik schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung: Schweißtechnik

Mehr

Für Werkzeug- und Formstähle

Für Werkzeug- und Formstähle Laser 10 M Martensitischer Cr-Mn Zusatz mit Korrosionsbeständigen Eigenschaften. Polier-, erodier-, nitrier-, ätz- und vergütbar. Bis zu 2 Lagen härtbar. Für Kunststoff-, Blas- und Spritzgießformen, sowie

Mehr

zur Liste der Technischen Baubestimmungen Fassung September 2012

zur Liste der Technischen Baubestimmungen Fassung September 2012 5324 62. (67.) Jahrgang Hannover, den 30. 10. 2012 Nummer 37 k I N H A L T 1 1. A N L A G E N B A N D zur Liste der Technischen Baubestimmungen Fassung September 2012 DIN EN 1090-2 DIN EN 1993-5 DIN EN

Mehr

PERFORMANCE LINE. Schutzgasschweißen mit besserem Wirkungsgrad.

PERFORMANCE LINE. Schutzgasschweißen mit besserem Wirkungsgrad. PERFORMANCE LINE. Schutzgasschweißen mit besserem Wirkungsgrad. 2 Helium und Wasserstoff Helium und Wasserstoff zwei der wichtigsten Energieträger im Universum. Als Schutzgaskomponenten verbessern sie

Mehr

Werkstoffvergleich zwischen 1.4460 und 1.4462

Werkstoffvergleich zwischen 1.4460 und 1.4462 Werkstoffvergleich zwischen 1.4460 und 1.4462 Qualitätslenkung, Entwicklung und Anwendungstechnik Dr.-Ing. A. van Bennekom + 49 (0) 2151 3633 4139 andre.vanbennekom@dew-stahl.com Dipl.-Ing. R. Mocek Erstveröffentlichung:

Mehr

Mit Qualität & Technik STEGEMANN

Mit Qualität & Technik STEGEMANN Mit Qualität & Technik - Sondermaschinenbau - Stahlbau - CNC-Fräsen - CNC-Drehen - Lohnfertigung - Montage - Handel - Blechbearbeitung - Walzen - Laser-, Plasma-, Brennschneiden - Herstellerqualifikation

Mehr

Zugversuch. 1. Aufgabe. , A und Z! Bestimmen Sie ihre Größe mit Hilfe der vorliegenden Versuchsergebnisse! Werkstoffkennwerte E, R p0,2.

Zugversuch. 1. Aufgabe. , A und Z! Bestimmen Sie ihre Größe mit Hilfe der vorliegenden Versuchsergebnisse! Werkstoffkennwerte E, R p0,2. 1. Aufgabe An einem Proportionalstab aus dem Stahl X3CrNi2-32 mit rechteckigem Querschnitt im Messbereich (a 6,7 mm; b 3 mm; L 8mm) wurde in einem das dargestellte Feindehnungs- bzw. Grobdehnungsdiagramm

Mehr

Merkblatt 821 Edelstahl Rostfrei- Eigenschaften

Merkblatt 821 Edelstahl Rostfrei- Eigenschaften Merkblatt 821 Edelstahl Rostfrei- Eigenschaften Informationsstelle Edelstahl Rostfrei Die Informationsstelle Edelstahl Rostfrei Die Informationsstelle Edelstahl Rostfrei (ISER) ist eine Gemeinschaftsorganisation

Mehr

Schweißzusätze joke Fill

Schweißzusätze joke Fill Angepasste Legierungen speziell für Reparaturen und Änderungen im Werkzeug- und Formenbau Für Serienfertigung sind ebenso passende Legierungen lieferbar WIG-Stäbe in der handlichen Länge von 500 mm Wirtschaftliche

Mehr

Herbstuniversität 2008. Stahlbau

Herbstuniversität 2008. Stahlbau Herbstuniversität 2008 Bauwerksplanung und Konstruktion Stahlbau Herbstuniversität 2008 1 Was ist Stahl? Herstellung und Produkte aus Stahl Eigenschaften des Werkstoffs Stahl Stahl im Zugversuch Prüfmaschine,

Mehr

Brennstoffzellen. Proton-Exchange-Membran-Fuel-Cell (PEM-Brennstoffzellen) Zellspannung: 0,5 bis 1 V (durch Spannungsverluste)

Brennstoffzellen. Proton-Exchange-Membran-Fuel-Cell (PEM-Brennstoffzellen) Zellspannung: 0,5 bis 1 V (durch Spannungsverluste) Brennstoffzellen Kennzeichen: Im Gegensatz zu Akkumulatoren, wo Substanzen während des Entladens aufgebraucht werden, werden bei der Stromentnahme aus Brennstoffzellen die Edukte laufend zugeführt. Brennstoffzellen

Mehr

www.alu-loeten.de 18 zuzügl. Versand. TMP-Universallot 37 TMP Löttests sind immer unerlässlich. Alle Angaben ohne Gewähr.

www.alu-loeten.de 18 zuzügl. Versand. TMP-Universallot 37 TMP Löttests sind immer unerlässlich. Alle Angaben ohne Gewähr. 18 zuzügl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr. Löttests sind immer unerlässlich. Frankfurter Str. 131/ 6550 Bad Camberg Tel. 06434-9135 oder Fax: 06434-37154 TMP-Universallot 37 Aluminium Weichlot mit Flussmittel

Mehr

2. Schweißzusätze für die Aluminiumschweißung. Schweißzusätze für das Titan-Schweißen.

2. Schweißzusätze für die Aluminiumschweißung. Schweißzusätze für das Titan-Schweißen. 1. Schweißzusätze zum Schweißen nichtrostender Stähle. Schweißzusätze zum Schweißen hitze-, zunderbeständiger und hochkorrosionsfester Stähle. Schweißzusätze zum Schweißen von Austenit-Ferrit-Verbindungen.

Mehr

Nahtlose Rohre. Edelstahl Nickellegierungen Titan

Nahtlose Rohre. Edelstahl Nickellegierungen Titan Nahtlose Rohre Edelstahl Nickellegierungen Titan 1 Nahtlose Rohre Edelstahl Nickellegierungen Titan Seit mehr als 30 Jahren ist TPS-Technitube Röhrenwerke GmbH ein anerkannter Marktführer im Bereich der

Mehr

Innovative Präzision Made in Germany

Innovative Präzision Made in Germany Innovative Präzision datenblatt OT medical Produkte OT-F 2 OT-F 3 1 OT-F 1 Implantatsystem Die Grundlage für die Herstellung von qualitativ hochwertigen Implantaten und deren Zubehör wird geschaffen durch

Mehr

Schweißen. Empfehlung für Schienenstähle

Schweißen. Empfehlung für Schienenstähle Schweißen Empfehlung für Schienenstähle Die Schweißempfehlung......basiert u. a. auf Informationen und Erfahrungen von vielen Prüfinstituten, Schweißfachfirmen und Nahverkehren, die an der Erstellung dieser

Mehr

DVS Lehrgänge Messer Cutting Systems Academy. Anerkannte DVS Bildungseinrichtung

DVS Lehrgänge Messer Cutting Systems Academy. Anerkannte DVS Bildungseinrichtung DVS Lehrgänge Messer Cutting Systems Academy Fit for DVS Anerkannte DVS Bildungseinrichtung 2 DVS Lehrgänge 2013 Vorwort DVS Lehrgänge der DVS Kursstätte Messer Cutting Systems Academy In Zeiten zunehmenden

Mehr

Produktkatalog Standardqualitäten

Produktkatalog Standardqualitäten Produktkatalog Standardqualitäten Werkzeugstähle Werkst.-Nr. Seite 1.1730 C45W3 4 1.2083 X42Cr13 4 1.2083 ESU X42Cr13 ESU 4 1.2085 X33CrS16 4 1.2162 21MnCr5 4 1.2210 115CrV3 4 1.2311 40CrMnMo7 4 1.2312

Mehr

Technische Informationen. Nahtlose und geschweißte Rohre

Technische Informationen. Nahtlose und geschweißte Rohre E D E L S T A H L Technische Informationen Nahtlose und geschweißte Rohre ISO Toleranzen nahtlose und geschweißte Rohre ASTM Toleranzen Ausführungsarten nahtlose Rohre Ausführungsarten geschweißte Rohre

Mehr

^ÖIT DIN. Schweißen im Stahlbau. Beuth. Normen-Handbuch. Normen für die Herstellerzertifizierung. nach DIN EN 1090-1. Jochen W.

^ÖIT DIN. Schweißen im Stahlbau. Beuth. Normen-Handbuch. Normen für die Herstellerzertifizierung. nach DIN EN 1090-1. Jochen W. Deutscher Wien DIN ^ÖIT NormenHandbuch Schweißen im Stahlbau Normen für die Herstellerzertifizierung nach DIN EN 10901 Jochen W. Mußmann 4., aktualisierte und erweiterte Auflage Stand der abgedruckten

Mehr

Es empfiehlt sich folgende Vorgehensweise bei einer Reparatur: 1. Schadenbild aufnehmen. Bruch / Riss Fehlendes Material etc.

Es empfiehlt sich folgende Vorgehensweise bei einer Reparatur: 1. Schadenbild aufnehmen. Bruch / Riss Fehlendes Material etc. Reparaturverfahren Reparaturschweissen Es empfiehlt sich folgende Vorgehensweise bei einer Reparatur: 1. Schadenbild aufnehmen Bruch / Riss Fehlendes Material etc. Schadenbild Das Reparaturverfahren (Schleifen,

Mehr

Schweißfittings. RO-FI Ihr starker Partner in Sachen Edelstahl. Zuverlässig durch Qualitätsmanagement - ISO 9001 STAINLESS STEEL

Schweißfittings. RO-FI Ihr starker Partner in Sachen Edelstahl. Zuverlässig durch Qualitätsmanagement - ISO 9001 STAINLESS STEEL STAINLESS STEEL Schweißfittings Zuverlässigkeit durch Qualitätsmanagement Reliability by quality management Zuverlässig durch Qualitätsmanagement - ISO 9001 Maße in mm 1 Anwendungsbereich Diese Norm ist

Mehr

Hochfeste Stahlrohre (HSS) für den Stahl- und Maschinenbau

Hochfeste Stahlrohre (HSS) für den Stahl- und Maschinenbau Hochfeste Stahlrohre (HSS) für den Stahl- und Maschinenbau 2 Tenaris produziert eine große Abmessungspalette an nahtlosen Rohren aus hochfesten Stählen für Anwendungen im Stahl- und Maschinenbau, bei denen

Mehr

Lieferprogramm für Stahlrohre

Lieferprogramm für Stahlrohre Lieferprogramm für Stahlrohre Inhalt Foto: Herrenknecht AG 1. Wasserführende Stahlrohre 4 EN 10255 DIN 2440 /2441 EN 10224 DIN 2460 2. Nahtlose Stahlrohre für Druckbeanspruchungen 6 EN 10216-1 bzw. EN

Mehr

Werkstoffkunde für Ingenieure

Werkstoffkunde für Ingenieure Eberhard Roos Karl Maile Werkstoffkunde für Ingenieure Grundlagen, Anwendung, Prüfung 3., neu bearbeitete Auflage Springer Inhaltsverzeichnis 1 Überblick 1 1.1 Was ist ein Werkstoff? 1 1.2 Werkstoffkunde

Mehr

Stahl- und Edelstahlrohre für Maschinenbau und Konstruktion

Stahl- und Edelstahlrohre für Maschinenbau und Konstruktion Stahl- und Edelstahlrohre für Maschinenbau und Konstruktion ThyssenKrupp Service und Leistung für Sie. Die Materialwirtschaft stellt immer höhere Anforderungen an Unternehmen und Mitarbeiter. Eines der

Mehr

Edelstahl Rostfrei als Leichtmetall für Dach und Wand

Edelstahl Rostfrei als Leichtmetall für Dach und Wand Edelstahl Rostfrei als Leichtmetall für Dach und Wand Pierre-Jean Cunat, Technischer Direktor, Euro Inox, Brüssel Vortrag anläßlich des Symposiums Edelstahl Rostfrei in der Architektur, Berlin, 15. Juni

Mehr

Zugversuch. Zugversuch. Vor dem Zugversuch. Verlängerung ohne Einschnürung. Beginn Einschnürung. Probestab. Ausgangsmesslänge L 0 L L L L

Zugversuch. Zugversuch. Vor dem Zugversuch. Verlängerung ohne Einschnürung. Beginn Einschnürung. Probestab. Ausgangsmesslänge L 0 L L L L Zugversuch Zugversuch Vor dem Zugversuch Verlängerung ohne Einschnürung Beginn Einschnürung Bruch Zerrissener Probestab Ausgangsmesslänge L 0 Verlängerung L L L L Verformung der Zugprobe eines Stahls mit

Mehr

September 2005. Werkstoffe Stahlguss

September 2005. Werkstoffe Stahlguss September 2005 Werkstoffe Stahlguss Stadler Stahlguss AG Johann-Renferstrasse 51-55 CH-2504 Biel Telefon +41/(0)32 344 45 00 Fax +41/(0)32 344 45 10 Inhalt 2 3 UNLEGIERTER BAUSTAHLGUSS 4 STAHLGUSS FÜR

Mehr

ein international tätiges Unternehmen

ein international tätiges Unternehmen JACQUET ein international tätiges Unternehmen Weltgrößter Konsument von Edelstahl Quarto Blechen ca. 450 Mitarbeiter 3 Niederlassungen in 20 Ländern / 22 Produktionsstandorte 7.500 Kunden in 60 Ländern

Mehr

Reverse-Charge-Verfahren - Unverbindliche Liste

Reverse-Charge-Verfahren - Unverbindliche Liste Reverse-Charge-Verfahren - Unverbindliche Liste DEUTSCHLAND: für Metallerzeugnisse - neue Anlage zu 13b Absatz 2 Nummer 11 UStG - gültig ab 01.10.2014 ÖSTERREICH: Lt. Österr. Bundesgesetz BGBl.Nr. 63/2013,

Mehr

Schweißen von WELDOX und HARDOX

Schweißen von WELDOX und HARDOX Schweißen Schweißen von WELDOX und HARDOX Konstruktionsstahl WELDOX und Verschleißstahl HARDOX zeichnen sich durch hohe Beanspruchbarkeit und hervorragende Schweißbarkeit aus. Diese Werkstoffe lassen

Mehr

4.3.2 System mit völliger Löslichkeit im festen Zustand 82 4.3.3 System mit teilweiser Löslichkeit im festen Zustand 83 4.3.

4.3.2 System mit völliger Löslichkeit im festen Zustand 82 4.3.3 System mit teilweiser Löslichkeit im festen Zustand 83 4.3. Inhalt Vorwort 1 Werkstoffe und Hilfsstoffe 1 2 Struktur und Eigenschaften der Metalle 3 2.1 Atomarer Aufbau, Kristallsysteme, Gitterfehler 3 2.1.1 Das Atom 3 2.1.2 Die atomaren Bindungsarten 4 2.1.3 Kristallsysteme

Mehr

ALUNOX ist Ihr Programm: Aluminium.

ALUNOX ist Ihr Programm: Aluminium. ALUNOX ist Ihr Programm: Das ALUNOX Programm zu Schweißzusätze Aluminium AX-EAlSi5 AX-EAlSi12 Massivdrähte/ WIG-Stäbe AX-1040 AX-1450 AX-4043 AX-4047 AX-5087 AX-5183 AX-5356 AX-5754 AX-4043 Spritzdraht

Mehr

C Si Mn P S Cr Mo Ni N. min. - - - - - 21,0 2,5 4,5 0,1. max. 0,03 1,0 2,0 0,035 0,015 23,0 3,5 6,5 0,22

C Si Mn P S Cr Mo Ni N. min. - - - - - 21,0 2,5 4,5 0,1. max. 0,03 1,0 2,0 0,035 0,015 23,0 3,5 6,5 0,22 NICHTROSTENDER DUPLEX-STAHL CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG (IN MASSEN-% NACH DIN EN 10088-3) C Si Mn P S Cr Mo Ni N min. - - - - - 21,0 2,5 4,5 0,1 max. 0,03 1,0 2,0 0,035 0,015 23,0 3,5 6,5 0,22 Falls vereinbart,

Mehr

Thermomechanisch gewalzte Feinkornstähle. Technische Lieferbedingungen für Grobbleche. voestalpine Grobblech GmbH www.voestalpine.

Thermomechanisch gewalzte Feinkornstähle. Technische Lieferbedingungen für Grobbleche. voestalpine Grobblech GmbH www.voestalpine. Thermomechanisch gewalzte Feinkornstähle Technische Lieferbedingungen für Grobbleche voestalpine Grobblech GmbH www.voestalpine.com/grobblech Thermomechanisch gewalzte Feinkornstähle alform Stahlsorten

Mehr

Handbuch des Unterpulverschweißens

Handbuch des Unterpulverschweißens Handbuch des Unterpulverschweißens Teil III: Draht/Pulver-Kombinationen für Stähle - Schweißergebnisse - Schweißparameter von Ing. (grad.) P. Müller und Prof. Dr.-Ing. L. Wolff DEUTSCHER VERLAG FÜR SCHWEISSTECHNIK

Mehr

DÖRRENBERG. Dörrenberg Edelstahl. Präzisionsflachstahl. Preis- und Lagerliste

DÖRRENBERG. Dörrenberg Edelstahl. Präzisionsflachstahl. Preis- und Lagerliste DÖRRENERG räzisionsflachstahl reis- und Lagerliste Inhalt Werkstoff-Nr. DE-ezeichng. Ausführung Länge.7 ST - - räzisionsflachstahl mit earbeitungsaufmaß -.7 Extra Nr. - räzisionsflachstahl - vorgeschliffener

Mehr

Springer-Lehrbuch. Werkstoffe. Aufbau und Eigenschaften von Keramik-, Metall-, Polymer- und Verbundwerkstoffen

Springer-Lehrbuch. Werkstoffe. Aufbau und Eigenschaften von Keramik-, Metall-, Polymer- und Verbundwerkstoffen Springer-Lehrbuch Werkstoffe Aufbau und Eigenschaften von Keramik-, Metall-, Polymer- und Verbundwerkstoffen Bearbeitet von Erhard Hornbogen, Gunther Eggeler, Ewald Werner überarbeitet 2008. Taschenbuch.

Mehr

VHM-SCHAFTFRÄSER WERKZEUGBAU FORMENBAU GESENKBAU WWW.FECO-ZERSPANUNGSTECHNIK.DE

VHM-SCHAFTFRÄSER WERKZEUGBAU FORMENBAU GESENKBAU WWW.FECO-ZERSPANUNGSTECHNIK.DE VHM-SCHAFTFRÄSER 2013 WERKZEUGBAU FORMENBAU GESENKBAU H I G H P E R F O R M A N C E WWW.FECO-ZERSPANUNGSTECHNIK.DE 2013 VHM HLF Schaftfräser Z3 1SF3 Freischliff auf Wunsch NEU bis 58 34 Spirale Din 6535

Mehr

Merkblatt 821. Edelstahl Rostfrei Eigenschaften. Informationsstelle Edelstahl Rostfrei. korrosionsbeständig hochfest verschleißfest.

Merkblatt 821. Edelstahl Rostfrei Eigenschaften. Informationsstelle Edelstahl Rostfrei. korrosionsbeständig hochfest verschleißfest. Merkblatt 821 Edelstahl Rostfrei Eigenschaften korrosionsbeständig hochfest verschleißfest schweißbar wartungsarm temperaturbeständig langlebig hygienisch wirtschaftlich leitfähig Informationsstelle Edelstahl

Mehr

C Si Mn P S Cr Ni N. min. - - - - - 17,5 8,0 - max. 0,07 1,0 2,0 0,045 0,03 19,5 10,5 0,1. C Si Mn P S Cr Ni. min. - - - - - 18,0 8,0

C Si Mn P S Cr Ni N. min. - - - - - 17,5 8,0 - max. 0,07 1,0 2,0 0,045 0,03 19,5 10,5 0,1. C Si Mn P S Cr Ni. min. - - - - - 18,0 8,0 NICHTROSTENDER AUSTENITISCHER STAHL CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG (IN MASSEN-% NACH DIN EN 10088-3) C Si Mn P S Cr Ni N min. - - - - - 17,5 8,0 - max. 0,07 1,0 2,0 0,045 0,03 19,5 10,5 0,1 CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG

Mehr

Elektrolytisch verzinktes Feinblech ZE Für Fahrzeug-Außenteile mit hohen Oberflächenanforderungen

Elektrolytisch verzinktes Feinblech ZE Für Fahrzeug-Außenteile mit hohen Oberflächenanforderungen Elektrolytisch verzinktes Feinblech ZE Für Fahrzeug-Außenteile mit hohen Oberflächenanforderungen Anwendungsbereiche Elektrolytisch verzinktes Feinblech ZE von ThyssenKrupp Steel ist hochwertiges Feinblech,

Mehr