Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung ein Jahr vor der Einschulung! (oder 10 Wochen vor der Anmeldung)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung ein Jahr vor der Einschulung! (oder 10 Wochen vor der Anmeldung)"

Transkript

1 Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung ein Jahr vor der Einschulung! (oder 10 Wochen vor der Anmeldung)

2 Diese Präsentation (und weitere Informationen über die LKS sowie Termine) finden Sie auf der Internetseite der Lenningskampschule unter:

3 Darüber möchten wir Sie heute informieren: Lenningskampschule Förder- und Forderkonzepte Inklusion Offene Ganztagsschule Das Anmeldeverfahren Fördermöglichkeiten bis zur Einschulung

4 Zur Schule Die Schule hat aktuell 230 Kinder. Diese werden von 18 Lehrern, 2 Sonderpädagogen, 1 sozialpädagogischen Fachkraft und 1 Lehramtsanwärterin unterrichtet. Verstärkt wird das Team durch Lehrer für herkunftssprachlichen Unterricht, alevitischen Religionsunterricht, Sozialarbeiter vom Schwerter Netz, Ehrenamtliche von der Börse. und etwa 10 Mitarbeiter im Bereich der Offenen Ganztagsschule (OGS).

5 Förder- und Forderkonzept Basisförderung in der SEP durch Sozialpädagogische Fachkraft und präventive Förderung durch Sonderpädagogen Deutsch Mathe Sport Kunst/ Musik Sachunterricht Drehtürfördern ½ Drehtürfördern 1/2 Sportförderunterricht 1/2 JeKi/ JeKits MINT- Projektwoche XL- Fördern XL-Fördern Nichtschwimmerfördern 4 Schülerchor Schülerzeitung 3/4 Dyskalkulie Radfahrtraining 4 Künstler des Jahres Theater-AG Klasse 2000 LRS Antolin/ Schülerbücherei/ Lesetage Lesepaten

6 OGS Die Offene Ganztagsschule steht (nach Anmeldung) in der Zeit von 8.00 Uhr bis 15/16.00 Uhr zur Verfügung. Hier können die Kinder ihre Hausaufgaben erledigen, an AG s teilnehmen, zu Mittag essen, und spielen Zusätzlich gibt es noch 15 Frühbetreuungsplätze. Diese decken die Zeit von 7.00 Uhr bis 8.00 Uhr ab.

7 OGS Das Anmeldeverfahren für die OGS läuft über die Stadt. Die Anmeldung erfolgt immer für ein Jahr. Die Elternbeiträge für den Besuch der Offenen Ganztagsschule werden nach folgender Staffelung erhoben: Einkommen bis ,00 Euro - 0,00 Euro Einkommen bis ,00 Euro - 50,00 Euro Einkommen bis ,00 Euro - 60,00 Euro Einkommen bis ,00 Euro - 70,00 Euro Einkommen bis ,00 Euro - 80,00 Euro Einkommen bis ,00 Euro - 90,00 Euro Einkommen über ,00 Euro - 100,00 Euro Die Elternbeiträge beinhalten nicht die Kosten für das Mittagessen. Diese werden weiterhin über die Schule erhoben. Aktuell kostet die Verpflegung 55 /Monat. Ermäßigungen: 50 % Ermäßigung erhalten Geschwisterkinder 100 % Ermäßigung erhalten Sie ab dem 3. Kind

8 Beginn der Schulpflicht Alle Kinder, die bis zum 30. September sechs Jahre alt werden, sind ab 1.8. schulpflichtig. Kinder, die nach dem sechs Jahre alt werden, können auf Antrag der Eltern vorzeitig zu Beginn des Schuljahres in die Schule aufgenommen werden, wenn sie die für den Schulbesuch erforderlichen körperlichen und geistigen Voraussetzungen besitzen und in ihrem sozialen Verhalten ausreichend entwickelt sind. Sie werden mit der Aufnahme schulpflichtig (kein Ausstieg aus dem Verfahren). Die Entscheidung trifft die Schulleitung unter Berücksichtigung des schulärztlichen Gutachtens.

9 Infoveranstaltung 1 Jahr vor Infoveranstaltung 1 Jahr vor der Einschulung Der Weg in die Grundschule Übergabegespräch KiTa-GS-Eltern 1. Elternabend Einschulung Übergangsprojekt KiTa-GS Bescheid über die Aufnahme Schulärztliche Untersuchung Anschreiben der Stadt Anmeldung bei der Stadt Anmeldung an der Schule Tag der offenen Tür an der GS

10 Anmeldeverfahren Die Erziehungsberechtigten der Schulneulinge werden frühzeitig durch den Schulträger schriftlich über die bevorstehende Einschulung informiert. Die Anmeldetermine sind zwischen dem und dem Die Familien werden durch die Schule zu einem Termin eingeladen. Die Anmeldung erfolgt zu diesen Terminen zusammen mit dem Kind an der gewünschten Grundschule. Die Eltern können die Grundschule frei wählen, ein Anspruch auf Aufnahme besteht jedoch nur in die der Wohnung des Kindes nächstgelegene Grundschule im Rahmen der festgelegten Aufnahmekapazitäten. Die früheren Schulbezirke sind aufgelöst.

11 Anmeldeverfahren/ Schulstandorte

12 Zurückstellung Schulpflichtige Kinder können aus erheblichen gesundheitlichen Gründen für ein Jahr zurückgestellt werden. Die Entscheidung trifft die Schulleiterin oder der Schulleiter auf der Grundlage des schulärztlichen Gutachtens. Die Eltern sind anzuhören. Die Prüfung kann auch auf Antrag der Eltern erfolgen. Die Zeit der Zurückstellung wird in der Regel auf die Dauer der Schulpflicht nicht angerechnet.

13 Inklusion Wertschätzung von Vielfalt in der Bildung und Erziehung Heterogenität ist Normalität Schaffung von Einrichtungen, welche die Bildungs- und Erziehungsbedürfnisse aller Kinder und Jugendlichen befriedigen Individuelle Förderung

14 Infoveranstaltung 1 Jahre vor der Einschulung Inklusion

15 Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen Persönlichkeit Grob- und feinmotorische Fertigkeiten Freude am Umgang mit (neuen) Dingen Kreativ sein Finden individueller Wege und Lösungen Pflege der eigenen Person Pflege der eigenen Umgebung Selbstständig sein Förderung durch die Kindertageseinrichtungen Förderung durch das Elternhaus Sozialverhalten Sich zurücknehmen können Gesprächsregeln einhalten Rücksicht auf andere nehmen Rechte und Pflichten kennen Vereinbarungen einhalten Rechte anderer akzeptieren Zuhören können

16 Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen ABER: Unterrichten Sie Ihr Kind nicht schon im Vorhinein im Rechnen, Lesen,! Schätzen Sie die Fähigkeiten Ihres Kindes realistisch ein! Stillen Sie den Wissensdurst und die Neugier Ihres Kindes! Arbeiten Sie bewusst an diesen grundlegenden Fähigkeiten des Kindes!

17 Vorbereiten und Stärken Sprache Sprechanlässe schaffen und zum Sprechen ermutigen Mit Kindern in ganzen Sätzen sprechen Kinder ausreden lassen und ihnen gut zuhören Lesen und Vorlesen (Gute-Nacht-Geschichte ) Freude an Reimen, Gedichten und Liedtexten wecken

18 Vorbereiten und Stärken Mit unbekannten Menschen umgehen Die Schule ist zunächst voller unbekannter Menschen. Ihr Kind sollte fremde Menschen ansprechen und um Hilfe bitten, aber auch tolerieren können. Lassen Sie Ihr Kind... auf einem öffentlichen Spielplatz zusammen mit anderen Kindern spielen Musik- und Sportgruppen besuchen beim Bäcker selbstständig einkaufen

19 Vorbereiten und Stärken Von den Eltern getrennt sein Eltern gehen nicht mit in den Klassenraum. Fördern Sie die Selbstständigkeit Ihres Kindes. Lassen Sie Ihr Kind...allein im Garten oder im Zimmer spielen mit Babysitter oder anderen Betreuungspersonen allein bei anderen Kindern spielen zu einer Musik-oder Sportgruppe gehen

20 Vorbereiten und Stärken In der Menge bestehen Auf dem Schulhof sind viele Kinder, die toben und Lärm machen. Das kann zunächst Furcht einflößen. Gehen Sie mit ihrem Kind... ins Schwimmbad zu öffentlichen Spielplätzen, die gut besucht sind an laute, überfüllte Orte, wie z.b. Bahnhöfe, Einkaufszentren oder den Markt nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel

21 Vorbereiten und Stärken Das sollte Ihr Kind können: Verantwortung übernehmen für sich für die anderen für die Sachen Schuhe zumachen Sich alleine anziehen Nase putzen zur Toilette gehen Hände waschen einen Ball werfen und fangen auf einem Bein hüpfen rückwärts gehen balancieren mit anderen Kindern draußen spielen auf Sicherheit im Verkehr achten Spielsachen aufräumen malen kleben Stift führen schneiden singen Gegenstände sortieren Ausreichend Zeit lassen!

22 Weitere Informationen Service/index.html

23 Weitere Informationen / (oder zum Mitnehmen)

24 Zum Schluss Das Gehirn braucht verlässliche Angebote, aber es geht unter, wenn man es überflutet. Gerhard Roth, Neurowissenschaftler Danke für Ihre Aufmerksamkeit!

25 Zum Schluss Kommen Sie gut nach Hause! Lenningkampschule

Lenningskampschule. Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung zwei Jahre vor der Einschulung!

Lenningskampschule. Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung zwei Jahre vor der Einschulung! Lenningskampschule Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung zwei Jahre vor der Einschulung! Diese Präsentation (und weitere Informationen über die LKS sowie Termine) finden Sie auf der Internetseite

Mehr

Informationsveranstaltung für die Erziehungsberechtigten, deren Kinder in zwei Jahren eingeschult werden

Informationsveranstaltung für die Erziehungsberechtigten, deren Kinder in zwei Jahren eingeschult werden Informationsveranstaltung für die Erziehungsberechtigten, deren Kinder in zwei Jahren eingeschult werden Informationsveranstaltung für Eltern nach 36 Schulgesetz NRW Der Schulträger lädt gemeinsam mit

Mehr

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung zwei Jahre vor der Einschulung!

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung zwei Jahre vor der Einschulung! Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung zwei Jahre vor der Einschulung! Diese Präsentation (und weitere Informationen über die LKS sowie Termine) finden Sie auf der Internetseite der Lenningskampschule

Mehr

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung zwei Jahre vor der Einschulung!

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung zwei Jahre vor der Einschulung! Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung zwei Jahre vor der Einschulung! in gemeinsamer Verantwortung von Jugendamt, Schulamt und Schulverwaltungsamt Regionales Bildungsbüro der Landeshauptstadt

Mehr

MEIN WEG IN DIE GRUNDSCHULE

MEIN WEG IN DIE GRUNDSCHULE MEIN WEG IN DIE GRUNDSCHULE Informationsveranstaltung für Eltern zwei Jahre vor der Einschulung 20.04.2016 Wir sprechen über Ihre Kinder, sie stehen im Mittelpunkt mit ihrer Individualität, ihrer Unterschiedlichkeit,

Mehr

MEIN WEG IN DIE GRUNDSCHULE

MEIN WEG IN DIE GRUNDSCHULE MEIN WEG IN DIE GRUNDSCHULE Informationsveranstaltung für Eltern zwei Jahre vor der Einschulung 05.04.2017 Wir sprechen über Ihre Kinder, sie stehen im Mittelpunkt mit ihrer Individualität, ihrer Unterschiedlichkeit,

Mehr

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung zwei Jahre vor der Einschulung!

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung zwei Jahre vor der Einschulung! Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung zwei Jahre vor der Einschulung! in gemeinsamer Verantwortung von Jugendamt, Schulamt und Schulverwaltungsamt Regionales Bildungsbüro der Landeshauptstadt

Mehr

Anmelde-Unterlagen. schulpflichtige Kinder

Anmelde-Unterlagen. schulpflichtige Kinder Anmelde-Unterlagen für schulpflichtige Kinder (geboren 02.10.2011 01.10.2012) Donatusgrundschule Theodor-Heuss Straße 24 50374 Erftstadt-Liblar Tel.: 02235-92 22 18 Mail: Donatusschule@t-online.de Homepage:

Mehr

Herzlich willkommen zum Informationsabend der Katholischen Grundschule Sankt Martin!

Herzlich willkommen zum Informationsabend der Katholischen Grundschule Sankt Martin! Herzlich willkommen zum Informationsabend der Katholischen Grundschule Sankt Martin! am 16. September 2008 Unsere Informationen für Sie: Rechtliche Grundlagen Profil der Katholischen Grundschule Sankt

Mehr

Infos zur Anmeldung der Schulanfänger 2018/19. Am Donnerstag, um Uhr:

Infos zur Anmeldung der Schulanfänger 2018/19. Am Donnerstag, um Uhr: Infos zur Anmeldung der Schulanfänger 2018/19 Am Donnerstag, 12.10.2017 um 19.00 Uhr: Informationsabend für Eltern der Schulanfänger 2018/19 in der Pausenhalle. Vorher um 18.00 Uhr: Die Ewaldschule stellt

Mehr

Informationen zur Schuleinschreibung

Informationen zur Schuleinschreibung LICH WILLKOMMEN! Informationen zur Schuleinschreibung Grundschule Dachau-Ost GS Dachau Ost Andrea Noha, Konrektorin : Termin für die Schuleinschreibung: Donnerstag, 30.03.2017 von 12.00 ca. 18.00 Uhr regulär

Mehr

Anmelde-Unterlagen. Antragskinder

Anmelde-Unterlagen. Antragskinder Anmelde-Unterlagen für Antragskinder (geboren 02.10.2012 01.10.2013) Donatuspänz - Betreuungsverein Theodor-Heuss Straße 24 50374 Erftstadt-Liblar Tel.: 02235-45 6 99 Mail: Donatuspaenz@donatusschule-erftstadt.de

Mehr

Fit für die Schule. Herzlich Willkommen. Marita Ludstock

Fit für die Schule. Herzlich Willkommen. Marita Ludstock Fit für die Schule Herzlich Willkommen Marita Ludstock Meine Lehrerin war wirklich toll. Sie konnte gut malen und singen. Bei mir waren alle Seiten rot angestrichen! Was war das schön, als wir gemeinsam

Mehr

Herzlich willkommen zum 2. Elterninformationsabend Schulanfang 2015/2016. Bitte tragen Sie sich in die ausliegenden Anwesenheitslisten ein.

Herzlich willkommen zum 2. Elterninformationsabend Schulanfang 2015/2016. Bitte tragen Sie sich in die ausliegenden Anwesenheitslisten ein. Herzlich willkommen zum 2. Elterninformationsabend Schulanfang 2015/2016. Bitte tragen Sie sich in die ausliegenden Anwesenheitslisten ein. Themen aktuelle Schulentwicklung die 1. Klasse in der Ganztagsschule

Mehr

Infos und Tipps zur Anmeldung Grundschule & Offener Ganztag Hoffnungsthal

Infos und Tipps zur Anmeldung Grundschule & Offener Ganztag Hoffnungsthal Eltern willkommen! Infos und Tipps zur Anmeldung Grundschule & Offener Ganztag Hoffnungsthal www.ggs-hoffnungsthal.de 1 Grundschule Hoffnungsthal 2015 292 Kinder insgesamt 12 Klassen (dreizügig) 18 Lehrkräfte

Mehr

Gemeinschaftsgrundschule Hoffnungsthal Offene Ganztagsschule. Hauptstraße Rösrath

Gemeinschaftsgrundschule Hoffnungsthal Offene Ganztagsschule. Hauptstraße Rösrath 1 Gemeinschaftsgrundschule Hoffnungsthal Offene Ganztagsschule Hauptstraße 262 51503 Rösrath 02205-3848 www.ggs-hoffnungsthal.de 2 Schuldaten 2012 270 Kinder insgesamt 12 Klassen (dreizügig) 17 Lehrkräfte

Mehr

Grundschule Harlingerode. Einschulungsverfahren

Grundschule Harlingerode. Einschulungsverfahren Grundschule Harlingerode Einschulungsverfahren beschlossen auf der Gesamtkonferenz am 22.05.2013 1. Vorbemerkungen Uns ist wichtig, dass alle Beteiligten frühzeitig informiert sind. Kindertagestätten,

Mehr

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen! 1 Herzlich willkommen! Was erwartet Sie heute Abend? Allgemeines Informationen zum Thema Schulreife/ Schulfähigkeit Kooperation KiTa-Grundschule Kernzeit / Betreuungsangebot Zeit für Fragen 2 Allgemeines

Mehr

Fünftes Gesetz zur Änderung des Schulgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen (5. Schulrechtsänderungsgesetz)

Fünftes Gesetz zur Änderung des Schulgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen (5. Schulrechtsänderungsgesetz) LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN 15. Wahlperiode Drucksache 15/1061 11.01.2011 Gesetzentwurf der Fraktion der SPD und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Fünftes Gesetz zur Änderung des Schulgesetzes für das

Mehr

Amtsblatt. der Stadt Datteln. 51. Jahrgang 26. Juli 2016 Nr. 11

Amtsblatt. der Stadt Datteln. 51. Jahrgang 26. Juli 2016 Nr. 11 Amtsblatt der Stadt Datteln 51. Jahrgang 26. Juli 2016 Nr. 11 Inhalt: 1. Tagesordnung für die Sitzung des Rates am Freitag, 29. Juli 2016, 10.00 Uhr in der Stadthalle, Kolpingstraße 1, 45711 Datteln 2.

Mehr

Herzlich Willkommen in der Filderschule

Herzlich Willkommen in der Filderschule Herzlich Willkommen in der Filderschule Filderschule Stuttgart * Leinfeldener Str. 61 * 70597 Stuttgart Tel.: 0711/766237 * Fax: 0711/7657760 * Internet: www.filderschule.de 2007 Filderschule (erstellt

Mehr

Information für die Eltern der Vierjährigen

Information für die Eltern der Vierjährigen Information für die Eltern der Vierjährigen Informationen über die Erziehungs- und Bildungsarbeit der Kindertageseinrichtung Informationen zum Sprachstand Informationen zum Schulanfang Beratungsangebote

Mehr

Bitte tragen Sie sich in die ausliegenden Anwesenheitslisten ein. Herzlich willkommen zum 2. Elterninformationsabend Schulanfang 2017/2018.

Bitte tragen Sie sich in die ausliegenden Anwesenheitslisten ein. Herzlich willkommen zum 2. Elterninformationsabend Schulanfang 2017/2018. Bitte tragen Sie sich in die ausliegenden Anwesenheitslisten ein. Herzlich willkommen zum 2. Elterninformationsabend Schulanfang 2017/2018. Themen aktuelle Schulentwicklung die 1. Klasse in der Ganztagsschule

Mehr

Armin-Maiwald-Schule

Armin-Maiwald-Schule Herzlich willkommen! zum Infoabend 10.10.2013 Armin-Maiwald-Schule 2013 1 Ablauf des Abends Allg. Informationen über die Grundschule Informationen über die AMS Informationen über den Offenen Ganztag und

Mehr

Herzlich willkommen zum gemeinsamen Elternabend Schulfähigkeit und Vorschularbeit Heute Abend für Sie da:

Herzlich willkommen zum gemeinsamen Elternabend Schulfähigkeit und Vorschularbeit Heute Abend für Sie da: Herzlich willkommen zum gemeinsamen Elternabend Schulfähigkeit und Vorschularbeit Heute Abend für Sie da: KiTa Am Motzenbruch KiTa Potsdamer Straße KiTa St. Nazarius Trinkbornschule KiTa Unter dem Regenbogen

Mehr

Grundschule Harlingerode. Einschulungsverfahren

Grundschule Harlingerode. Einschulungsverfahren Grundschule Harlingerode Einschulungsverfahren Vorlage für Gesamtkonferenz am 24.06.2015 1. Vorbemerkungen Uns ist wichtig, dass alle Beteiligten frühzeitig informiert sind. Kindertagestätten, Gesundheitsamt,

Mehr

Wann ist mein Kind schulfähig?

Wann ist mein Kind schulfähig? Wann ist mein Kind schulfähig? Wann ist mein Kind schulfähig? Umgang mit Aufgaben Gesundheitliche Voraussetzungen: Schulärztliche Untersuchung Personale/Soziale Kompetenzen Elementares Wissen Motorik Wahrnehmung

Mehr

Die Bodelschwingh-Schule: Das sind wir!

Die Bodelschwingh-Schule: Das sind wir! Die Bodelschwingh-Schule: Das sind wir! Bodelschwingh-Schule Hürth Auf der Kumme 24, 50321 Hürth Tel.: 02233 94234-0 Fax: 02233 94234-34 www.bodelschwingh-schule.de kontakt@bodelschwingh-schule.de Unser

Mehr

ZUM SCHULKIND 1.INFORMATIONSVERANSTALTUNG SCHULJAHR 2017/ Allgemeine Informationen zur Eichendorffschule (Halbtagsschule) Schulhausführung

ZUM SCHULKIND 1.INFORMATIONSVERANSTALTUNG SCHULJAHR 2017/ Allgemeine Informationen zur Eichendorffschule (Halbtagsschule) Schulhausführung VOM KINDERGARTENKIND ZUM SCHULKIND 1.INFORMATIONSVERANSTALTUNG SCHULJAHR 2017/2018 http://www.rund-ums-baby.de/schule/images/einschulung.gif PROGRAMMPUNKTE 1. Allgemeine Informationen zur Eichendorffschule

Mehr

Herzlich willkommen zum 2. Elterninformationsabend Schulanfang 2016/2017. Bitte tragen Sie sich in die ausliegenden Anwesenheitslisten ein.

Herzlich willkommen zum 2. Elterninformationsabend Schulanfang 2016/2017. Bitte tragen Sie sich in die ausliegenden Anwesenheitslisten ein. Herzlich willkommen zum 2. Elterninformationsabend Schulanfang 2016/2017. Bitte tragen Sie sich in die ausliegenden Anwesenheitslisten ein. Themen Elternkurse Frau Hella Grote aktuelle Schulentwicklung

Mehr

Herzlich willkommen zum Informationsvortrag für die Eltern der Schulanfänger des nächsten Schuljahres

Herzlich willkommen zum Informationsvortrag für die Eltern der Schulanfänger des nächsten Schuljahres Herzlich willkommen zum Informationsvortrag für die Eltern der Schulanfänger des nächsten Schuljahres KGS Gotenring 220 Schüler aus vielen Nationen 10 Lehrerinnen, 1 Lehramtsanwärterin und 1 Rektorin und

Mehr

Stationen auf dem Übergang vom Kindergarten zur Schule

Stationen auf dem Übergang vom Kindergarten zur Schule Stationen auf dem Übergang vom Kindergarten zur Schule 1. Station: Sprachstandsfeststellung 2. Station: Anmeldung in der Schule 3. Station: Das Schulfähigkeitsprofils 4. Station: Ein Morgen in der Schule

Mehr

Schulanfänger 2017/2018. Bitte tragen Sie sich in die ausliegende Anwesenheitsliste ein!

Schulanfänger 2017/2018. Bitte tragen Sie sich in die ausliegende Anwesenheitsliste ein! Herzlich willkommen zum 1. Elterninformationsabend Schulanfänger 2017/2018 Bitte tragen Sie sich in die ausliegende Anwesenheitsliste ein! Wir begrüßen Sie herzlich,, weil Sie im Einzugsgebiet dieser Grundschule

Mehr

Grundschule Karlstraße

Grundschule Karlstraße Grundschule Karlstraße Karlstraße 21 38300 Wolfenbüttel 05331/93248-0 05331/93248-14 11 Schritte auf dem Weg zur Schule 1. Schulpflicht und Anmeldung 2. Sprachstandsfeststellung und Sprachförderung 3.

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Ulm

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Ulm Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Ulm Anmeldung der Schulanfängerinnen und Schulanfänger Fassung 11/ 2017 Nach 73 Absatz 1 Schulgesetz Baden-Württemberg v. 01.08.1983 in der jeweils gültigen Fassung

Mehr

Offene Ganztagsschulen in den Grundschulen

Offene Ganztagsschulen in den Grundschulen - 1 - Satzung der Stadt Bocholt über die Erhebung von n im Rahmen der Offenen Ganztagsschule im Primarbereich (Grundschulen) vom 23.03.2006, in Kraft getreten am 26.03.2006, unter Berücksichtigung der

Mehr

im Wandel vom Lernort zum Lebensort

im Wandel vom Lernort zum Lebensort im Wandel vom Lernort zum Lebensort Schulverwaltungsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf Bernd Luberichs, Abteilungsleiter Rolf Kessler, Pädagogischer Mitarbeiter Regionales Bildungsbüro der Landeshauptstadt

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN. zur Informationsveranstaltung für Eltern von 3- bis 4-jährigen Kindern. (= die in 2 Jahren schulpflichtig werden)

HERZLICH WILLKOMMEN. zur Informationsveranstaltung für Eltern von 3- bis 4-jährigen Kindern. (= die in 2 Jahren schulpflichtig werden) HERZLICH WILLKOMMEN zur Informationsveranstaltung für Eltern von 3- bis 4-jährigen Kindern (= die in 2 Jahren schulpflichtig werden) 1 Ablauf der Informationsveranstaltung 1. Begrüßung 2. Benennung der

Mehr

Zusammenarbeit. zwischen. den Pohlheimer. Kindergärten. und. Schulen

Zusammenarbeit. zwischen. den Pohlheimer. Kindergärten. und. Schulen Zusammenarbeit zwischen den Pohlheimer Kindergärten und Schulen Seite 1 von 6 Mit den veränderten familiären, vorschulischen und schulischen Rahmenbedingungen der letzten Jahre haben sich auch die Ausgangslagen

Mehr

Von der Anmeldung zur Einschulung

Von der Anmeldung zur Einschulung KGS der Stadt Monschau in Höfen 52156 Monschau, Hauptstr. 58 Tel. : 0 24 72 / 31 13, Fax: 970 163, E-Mail: kgs.hoefen@t-online.de www.heckenlandschule.de Von der Anmeldung zur Einschulung 85 Schüler (2015

Mehr

Raiffeisen-Grundschule Feuerbach WEISE -Schule Grundschule in freier Trägerschaft. Aufnahmeantrag. für

Raiffeisen-Grundschule Feuerbach WEISE -Schule Grundschule in freier Trägerschaft. Aufnahmeantrag. für Raiffeisen-Grundschule Feuerbach WEISE -Schule Grundschule in freier Trägerschaft Aufnahmeantrag für Raiffeisen-Grundschule Feuerbach Grundschule in freier Trägerschaft Aufnahmeantrag Ich/Wir melden mein/unser

Mehr

Häufig gestellte Fragen in Bezug auf das Schulaufnahmeverfahren / Einschulungsverfahren

Häufig gestellte Fragen in Bezug auf das Schulaufnahmeverfahren / Einschulungsverfahren Häufig gestellte Fragen in Bezug auf das Schulaufnahmeverfahren / Einschulungsverfahren Wir hoffen, mit dem folgenden Frage-Antwort-Katalog, die häufigsten Fragen in Bezug auf das Schulaufnahme-/Einschulungsverfahren

Mehr

GGS Gotenring. Kurzfassung des Schulprogramms der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Gotenring in Köln- Deutz

GGS Gotenring. Kurzfassung des Schulprogramms der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Gotenring in Köln- Deutz Kurzfassung des Schulprogramms der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Gotenring in Köln- Deutz Schulleiterin: Silke Schröder-Wohlert Leitgedanke der GGS Gotenring Schulen sind für Kinder da und zwar immer

Mehr

Anregungen für den Schulstart

Anregungen für den Schulstart deutsch Anregungen für den Schulstart Amt für Integration und interkulturelle Angelegenheiten Schulamt für die Stadt Bielefeld Anregungen für den Schulstart Entwickelt in der Grundschule Milse von: Frau

Mehr

Begrüßung. Fragen. Erster Schultag. Informationen - zur schulischen Arbeit. Hinweise zum Schulweg. Elternabend Schulanfänger 2016

Begrüßung. Fragen. Erster Schultag. Informationen - zur schulischen Arbeit. Hinweise zum Schulweg. Elternabend Schulanfänger 2016 Elternabend Schulanfänger 2016 Begrüßung Hinweise zum Schulweg Musik- und Kunstschule Erwartungen Erster Schultag Informationen - zur schulischen Arbeit Fragen Informationsveranstaltung für Eltern der

Mehr

...vom Kindergartenkind...

...vom Kindergartenkind... Auf dem Weg......vom Kindergartenkind... ... zum Schulkind Liebe Mütter, liebe Väter In einem Jahr ist es soweit: Ihr Kind kommt in die Schule! So wie bereits in den ersten Lebensjahren, können Sie als

Mehr

Einschulung. Wann ist ein Kind schulfähig? In welchen Fällen berät die Schulpsychologin/ der Schulpsychologe? Wie verläuft eine Einschulungsberatung?

Einschulung. Wann ist ein Kind schulfähig? In welchen Fällen berät die Schulpsychologin/ der Schulpsychologe? Wie verläuft eine Einschulungsberatung? Einschulung Wann ist ein Kind schulfähig? In welchen Fällen berät die Schulpsychologin/ der Schulpsychologe? Wie verläuft eine Einschulungsberatung? örtliche Strukturen Fördermöglichkeiten RAHMENBEDINGUNGEN

Mehr

Herzlich Willkommen. Schulanfang und Einschulung. GS Dürerstraße. Ganderkesee. Informationsabend zum Thema: an der

Herzlich Willkommen. Schulanfang und Einschulung. GS Dürerstraße. Ganderkesee. Informationsabend zum Thema: an der Herzlich Willkommen Informationsabend zum Thema: Schulanfang und Einschulung an der GS Dürerstraße Ganderkesee Verlaufsplanung: 1. Schulfähigkeit Was ist darunter zu verstehen? 2. Vorschulische Erziehung

Mehr

Herzlich Willkommen! Präsentation Carolinenschule Infoveranstaltung Carolinen Grundschule und Carolinen PreSchool

Herzlich Willkommen! Präsentation Carolinenschule Infoveranstaltung Carolinen Grundschule und Carolinen PreSchool Herzlich Willkommen! Präsentation Carolinenschule 12.04.2010 Infoveranstaltung Carolinen Grundschule und Carolinen PreSchool Die Carolinenschule auf einen Blick Bilinguale Ganztagsgrundschule Neue Gesamtschule

Mehr

Grundschule II Lauf. Lernentwicklungsbogen für die 1.Jahrgangsstufe zum Schulhalbjahr 2016/17

Grundschule II Lauf. Lernentwicklungsbogen für die 1.Jahrgangsstufe zum Schulhalbjahr 2016/17 Grundschule II Lauf GS II/ Bertleinschule Martin-Luther-Straße 2 91207 Lauf 09123/96 94 810 Lernentwicklungsbogen für die 1.Jahrgangsstufe zum Schulhalbjahr 2016/17 Name: Klasse: Lehrkraft: In einem verbindlichen

Mehr

Informationsabend für die Eltern der Schulneulinge 2015/16. www.anne-frank-gs.de

Informationsabend für die Eltern der Schulneulinge 2015/16. www.anne-frank-gs.de Informationsabend für die Eltern der Schulneulinge 2015/16 www.anne-frank-gs.de Gliederung des Abends 1. Grundlegende Ziele und Förderung 2. Stundenplan und Lernen in den Fächern 3. Gemeinsames Lernen

Mehr

Kooperation Kindergarten- Grundschule eine notwendige Schlüsselaufgabe

Kooperation Kindergarten- Grundschule eine notwendige Schlüsselaufgabe Kooperation Kindergarten- Grundschule eine notwendige Schlüsselaufgabe Vorstellung der Zusammenarbeit Kindergarten-Grundschule in der Stadt und im Kreis Paderborn/NRW Regionalkonferenz Die Leitungen von

Mehr

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen! Herzlich willkommen! Infoabend zur Schulanmeldung am 25.10.2016 Gemeinschaftsgrundschule Hoffnungsthal mit Offenem Ganztag www.ggs-hoffnungsthal.de 1 Grundschule Hoffnungsthal 2016 306 Kinder insgesamt

Mehr

Übergang Kindertagesstätte Schule: passgenaue Bildungsangebote für jedes Kind

Übergang Kindertagesstätte Schule: passgenaue Bildungsangebote für jedes Kind Übergang Kindertagesstätte Schule: passgenaue Bildungsangebote für jedes Kind Annette Sauter-Schimak (Schulrätin SSA Donaueschingen) Gudrun Burgmaier-Fehrenbach, Kerstin Greimel (Arbeitsstelle Frühförderung

Mehr

Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte

Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte AO-SF Verfahren zur Feststellung des sonderpädagogischen Unterstützungsbedarfes und die Entscheidung über den Förderort Schulamt für die Städteregion

Mehr

Doch was beinhaltet eine gute Vorbereitung? Wie ermögliche ich meinem Kind einen guten Start ins Schulleben?

Doch was beinhaltet eine gute Vorbereitung? Wie ermögliche ich meinem Kind einen guten Start ins Schulleben? 2 Liebe Eltern, die Einschulung Ihres Kindes und die Frage nach einer optimalen Vorbereitung auf die Schule rücken zunehmend in den Mittelpunkt. Der Übergang von der Kita in die Grundschule stellt Ihre

Mehr

Standortbestimmung. Übertritt vom Kindergarten in das 1. Schuljahr der Unterstufe / Primarstufe

Standortbestimmung. Übertritt vom Kindergarten in das 1. Schuljahr der Unterstufe / Primarstufe Standortbestimmung Übertritt vom Kindergarten in das 1. Schuljahr der Unterstufe / Primarstufe Name : Schulort : Kindergartenjahr : Schuljahr : Bericht : Die Standortbestimmung enthält Angaben zur Entwicklung

Mehr

Die Bodelschwingh-Schule Das sind wir!

Die Bodelschwingh-Schule Das sind wir! Die Bodelschwingh-Schule Das sind wir! Bodelschwingh-Schule Hürth Auf der Kumme 24, 50321 Hürth Tel.: 02233 94234-0 Fax: 02233 94234-34 www.bodelschwingh-schule.de kontakt@bodelschwingh-schule.de Unser

Mehr

Informationen zur Schuleinschreibung 2015

Informationen zur Schuleinschreibung 2015 Staatliches Schulamt Pfaffenhofen Beratungsstelle Ilmmünster Barbara Amasreiter, BRin, staatl. Schulpsy. Freisinger Str. 8, 85304 Ilmmünster Tel: 08441/860896 Fax: 08441/860897 www.schulberatung-pfaffenhofen.de

Mehr

Grundschule Bad Münder

Grundschule Bad Münder Grundschule Bad Münder Einschulungsverfahren Beschluss in der Gesamtkonferenz am 23.11.2016 1 Grundschule Bad Münder Wallstraße 20 31848 Bad Münder Tel.: 05042-9316-0 Fax: 05042-9316-18 info@gs-badmuender.de

Mehr

LANDTAG DES SAARLANDES 14. Wahlperiode

LANDTAG DES SAARLANDES 14. Wahlperiode LANDTAG DES SAARLANDES 14. Wahlperiode Gesetz Nr. 1 7 5 0 zur Änderung des Saarländischen Kinderbetreuungs- und -bildungsgesetzes und weiterer Vorschriften Vom 15. Juni 2011 Der Landtag des Saarlandes

Mehr

Ihr Kind selbständig die Hände wäscht. Ihr Kind seinen Ranzen packen kann.

Ihr Kind selbständig die Hände wäscht. Ihr Kind seinen Ranzen packen kann. Liebe Eltern der zukünftigen Erstklässler, sicherlich haben Sie sich in der letzten Zeit immer wieder die Frage gestellt: Was sollte meine Tochter/ mein Sohn können, damit sie/ er einen guten Start in

Mehr

Die Schule an der Witzlebenstraße stellt sich vor

Die Schule an der Witzlebenstraße stellt sich vor Die Schule an der Witzlebenstraße stellt sich vor Gelände Gebäude Zusammenarbeit mit Eltern Vorkurs Allgemeines Inklusion Schulleben Allgemeines Im Schuljahr 2014/2015 240 Schüler und Schülerinnen 12 Klassen

Mehr

Kreisstadt Mettmann Herausgeber: Der Bürgermeister der Kreisstadt Mettmann

Kreisstadt Mettmann Herausgeber: Der Bürgermeister der Kreisstadt Mettmann Kreisstadt Mettmann Herausgeber: Der Bürgermeister der Kreisstadt Mettmann Nr. 18/2016 26. Jahrgang 16. September 2016 Inhaltsverzeichnis 41 Anmeldung der Schulneulinge 42 der an Herrn Mirsad Hodzic 43

Mehr

Lernentwicklungsgespräch Individuelle Leistungen und Kompetenzen

Lernentwicklungsgespräch Individuelle Leistungen und Kompetenzen Vinzenz-Pallotti-Schule Sonderpädagogisches Förderzentrum Friedberg Schuljahr 2016/17 Jahrgangsstufe 3-4 Lernentwicklungsgespräch Individuelle Leistungen und Kompetenzen für geboren am Datum: Klassenleitung:

Mehr

SIG: II-Vo Übergang Kindergarten-Grundschule Einverständniserklärung der Eltern

SIG: II-Vo Übergang Kindergarten-Grundschule Einverständniserklärung der Eltern SIG: II-Vo Übergang Kindergarten-Grundschule Einverständniserklärung der Eltern Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen Bayerisches Staatsministerium für Unterricht

Mehr

Grundschule am Schwentinepark

Grundschule am Schwentinepark , Grundschule am Schwentinepark Konzept der Offenen Ganztagsschule Pädagogische Überlegungen Die Offene Ganztagsschule der Grundschule am Schwentinepark erwächst auf nahezu natürliche Weise aus der Zusammenlegung

Mehr

Einschulung Zusammenarbeit zwischen KITA und Schule Anmeldung der künftigen Schulkinder durch die Eltern eineinhalb Jahre vor

Einschulung Zusammenarbeit zwischen KITA und Schule Anmeldung der künftigen Schulkinder durch die Eltern eineinhalb Jahre vor Einschulung Mit großer Motivation sehen Kindergartenkinder ihrem Wechsel in die Grundschule entgegen. Dieser Übergang ist jedoch auch mit vielen Unsicherheiten verbunden. Um künftige SchulanfängerInnen

Mehr

Kinder und jugendärztlicher Dienst der Kreisverwaltung Alzey-Worms

Kinder und jugendärztlicher Dienst der Kreisverwaltung Alzey-Worms Landkreis Alzey-Worms Kinder und jugendärztlicher Dienst der Kreisverwaltung Alzey-Worms 23.11.2013 Dr.F. Adam-Umbach 1 Was erwartet mich bei der Einschulungsuntersuchung? Vortrag anlässlich der Fortbildungsveranstaltung

Mehr

Mein Kind kommt bald in die Schule

Mein Kind kommt bald in die Schule Mein Kind kommt bald in die Schule Liebe Eltern, bald kommt Ihr Kind in die Schule. Ich möchte Ihnen einige Tipps und Hinweise geben, wie Sie sich und Ihrem Kind den Start in den Schulalltag erleichtern

Mehr

Deutsche Privatschule Feldstedt

Deutsche Privatschule Feldstedt Deutsche Privatschule Feldstedt Zeugnis für Klasse 3 Schuljahr Arbeitsverhalten 1. ist neugierig auf Unbekannte Inhalte und Aufgaben 2. folgt dem Unterricht aufmerksam 3. leistet unterrichtsfördernde Beiträge

Mehr

Herzlich willkommen, liebe Schulanfänger und Eltern an der

Herzlich willkommen, liebe Schulanfänger und Eltern an der Herzlich willkommen, liebe Schulanfänger und Eltern an der Was Sie heute Nachmittag erwartet. 1. Wir stellen uns vor: Unsere Schule Unsere Grundschulbetreuung 2. Termine bis zur Einschulung Die Erich Kästner-Schule

Mehr

Konzept für den Übergang Kindertageseinrichtung - Grundschule

Konzept für den Übergang Kindertageseinrichtung - Grundschule Stand 2012 Konzept für den Übergang Kindertageseinrichtung - Grundschule Freiherr-vom-Stein Schule Grundschule der Stadt Hagen Lindenstraße 16a 58089 Hagen Konzept für den Übergang Kindertageseinrichtung

Mehr

Pädagogisches Konzept der Offenen Ganztagsschule (OGTS)

Pädagogisches Konzept der Offenen Ganztagsschule (OGTS) Pädagogisches Konzept der Offenen Ganztagsschule (OGTS) Vorgeschichte Die gesellschaftlichen Erwartungen an Schule, ihre Aufgaben und Funktionen haben sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten stark verändert.

Mehr

Herzlich willkommen. Schulhaus Neuwerker Weg 29. Schulhaus Stuttgarter Straße 29. Schulhaus Mühlstraße 29.

Herzlich willkommen. Schulhaus Neuwerker Weg 29. Schulhaus Stuttgarter Straße 29. Schulhaus Mühlstraße 29. Herzlich willkommen Schulhaus Neuwerker Weg 29 Schulhaus Mühlstraße 29 Schulhaus Stuttgarter Straße 29 www.grundschule-stein.com Die Kinder sind vorbereitet: Sie haben die Schule schon mehrmals besucht...oder

Mehr

Mein Lernentwicklungsgespräch

Mein Lernentwicklungsgespräch Mein Lernentwicklungsgespräch zum Schulhalbjahr 2015/16, Klasse 3 Mein Name: Mein(e) Lehrer(in): Klasse: am: Dabei sind: X : Einschätzung des Kindes Verhalten in der Gemeinschaft O : Einschätzung der Lehrkraft

Mehr

Comeniusschule Elsen. Comeniusschule. Die Comeniusschule stellt sich vor:

Comeniusschule Elsen. Comeniusschule. Die Comeniusschule stellt sich vor: Elsen Die stellt sich vor: Pädagogische Grundorientierung Fördern und fordern unter Einbeziehung von Gesundheit und Bewegung Angeleitete und offene Unterrichtsformen Differenziertes, selbstständiges und

Mehr

RuWi. RuWi. RuWi. RuWi. RuWi. Schulordnung. Erziehungs- und Bildungsvereinbarung der Wiestorschule. Regeln unserer Wiestorschule RuWi.

RuWi. RuWi. RuWi. RuWi. RuWi. Schulordnung. Erziehungs- und Bildungsvereinbarung der Wiestorschule. Regeln unserer Wiestorschule RuWi. Schulordnung Erziehungs- und Bildungsvereinbarung der Wiestorschule Regeln unserer Wiestorschule Wir achten den Anderen. Deshalb gehen wir so miteinander um, wie wir auch behandelt werden wollen: freundlich

Mehr

Die Offene Ganztagsschule an der Ambrosius-Grundschule

Die Offene Ganztagsschule an der Ambrosius-Grundschule Die Offene Ganztagsschule an der Ambrosius-Grundschule Wichtige Hinweise zur Offenen Ganztagsgrundschule Teilnahmebedingungen Anmeldung zum Schuljahr 2015/2016 INHALT Seite Vorwort 3 Was wird geboten?

Mehr

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung ein Jahr vor der Einschulung!

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung ein Jahr vor der Einschulung! 0 Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung ein Jahr vor der Einschulung! unter Beteiligung von Gesundheitsamt, Jugendamt, Schulamt und Schulverwaltungsamt 1 Der Weg in die Grundschule Anschreiben

Mehr

Herzlich Willkommen INKLUSION MACHT (GRUND)SCHULE KITA UND DANN? Informationsveranstaltung 23. September 2014

Herzlich Willkommen INKLUSION MACHT (GRUND)SCHULE KITA UND DANN? Informationsveranstaltung 23. September 2014 Herzlich Willkommen INKLUSION MACHT (GRUND)SCHULE KITA UND DANN? Informationsveranstaltung 23. September 2014 Inhalte 1. Begrüßung 2. Rechtliche Grundlagen und Umsetzungen für Krefeld 3. Vorstellung möglicher

Mehr

Informationsabend für Eltern der Schulanfänger 2017

Informationsabend für Eltern der Schulanfänger 2017 Informationsabend für Eltern der Schulanfänger 2017 Gemeinschaftsschule Sachsenheim Oberriexingerstr. 33 74343 Sachsenheim Telefon: 07147/ 9604-100 Telefax: 07147/ 9604-110 rektorat@gms-sachsenheim.de

Mehr

Deutsche Privatschule Feldstedt

Deutsche Privatschule Feldstedt Deutsche Privatschule Feldstedt Zeugnis für Klasse 2 Schuljahr Arbeitsverhalten 1. ist neugierig auf Unbekannte Inhalte und Aufgaben 2. folgt dem Unterricht aufmerksam 3. leistet unterrichtsfördernde Beiträge

Mehr

Herzlich willkommen an der Gesamtschule Lippstadt

Herzlich willkommen an der Gesamtschule Lippstadt Herzlich willkommen an der Gesamtschule Lippstadt Die Schulleitung der GSL SL SSL & DL 2016 AL I AL II AL III 5-7 8-10 11-13 Gesamtschule Lippstadt Ziele Entfaltung der Fähigkeiten und Neigungen Langes

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! 16.11.17 Informationsabend für die Eltern der Erstklässler des Jahrganges 2018/19 Eine Schule Zwei Systeme Ein Ziel Zu unserer Grund- und Gemeinschaftsschule zählen zwei Grundschulstandorte:

Mehr

Sonderpädagogische Förderung

Sonderpädagogische Förderung Finetti / Fotolia SCHULAMT FÜR DEN KREIS PADERBORN Sonderpädagogische Förderung nach der Ausbildungsordnung sonderpädagogische Förderung (AO-SF) im Schulgesetz Wo kann ein Kind sonderpädagogisch gefördert

Mehr

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen! Herzlich willkommen! Infos zur Anmeldung Grundschule Hoffnungsthal mit Offenem Ganztag www.ggs-hoffnungsthal.de 1 Grundschule Hoffnungsthal 2017 306 Kinder insgesamt 12 Klassen (dreizügig) 19 Lehrkräfte

Mehr

So kann Ihr Kind gut mit der Schule anfangen

So kann Ihr Kind gut mit der Schule anfangen So kann Ihr Kind gut mit der Schule anfangen Infos für Eltern in Leichter Sprache Seite 1 von 11 Willkommen in der Grundschule Bald fängt Ihr Kind mit der Grundschule an. Dafür gibt es die Einschulung.

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN. zur Informationsveranstaltung für Eltern von 3- bis 4-jährigen Kindern 2015

HERZLICH WILLKOMMEN. zur Informationsveranstaltung für Eltern von 3- bis 4-jährigen Kindern 2015 HERZLICH WILLKOMMEN zur Informationsveranstaltung für Eltern von 3- bis 4-jährigen Kindern 2015 1 Ablauf der Informationsveranstaltung 1. Begrüßung 2. Benennung der Vortragsthemen 3. Kurzinformationen

Mehr

Schul-Knigge der Siebengebirgsschule Bonn

Schul-Knigge der Siebengebirgsschule Bonn SCHUL-KNIGGE Ich bin Vorbild Verhaltensvereinbarungen an der Siebengebirgsschule Diese Werte sind uns wichtig Respekt höflich, rücksichtsvoll, wertschätzend Aufrichtigkeit Ehrlichkeit, verantwortungsbewusst

Mehr

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung ein Jahr vor der Einschulung!

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung ein Jahr vor der Einschulung! 0 Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung ein Jahr vor der Einschulung! unter Beteiligung von Gesundheitsamt, Jugendamt, Schulamt und Schulverwaltungsamt R egionales Bildungsbüro der Landeshauptstadt

Mehr

Herzlich willkommen an der Gesamtschule Lippstadt

Herzlich willkommen an der Gesamtschule Lippstadt Herzlich willkommen an der Gesamtschule Lippstadt Überblick - Gesamtschule im Allgemeinen - Gesamtschule Lippstadt - Jetziger Standort - Zukünftiger Standort - Fragen Gesamtschule Lippstadt Ziele Entfaltung

Mehr

VON FÜR MIT Was uns auszeichnet

VON FÜR MIT Was uns auszeichnet Was uns auszeichnet Mosaik 2 Stunden Mensch, Natur, Kultur klassenübergreifend, Ateliercharakter zunehmend offener Unterricht, Wochenplan individuelles Lernen soziales Lernen im Klassenrat Schwerpunkt

Mehr

Informationsveranstaltung für die Eltern der Vierjährigen

Informationsveranstaltung für die Eltern der Vierjährigen Informationsveranstaltung für die Eltern der Vierjährigen Ihr Kind ist bereits 4 oder 5 Jahre alt. In diesem Alter befinden sich Kinder in einer Entwicklungsphase, in der weitere entscheidende Grundlagen

Mehr

Herzlich willkommen. Schulhaus Mühlstraße 29. Schulhaus Neuwerker Weg 29

Herzlich willkommen. Schulhaus Mühlstraße 29. Schulhaus Neuwerker Weg 29 Herzlich willkommen Schulhaus Neuwerker Weg 29 www.grundschule-stein.com Schulhaus Mühlstraße 29 Die Kinder sind vorbereitet: Sie haben die Schule schon mehrmals besucht...oder die Schulkinder waren im

Mehr

Elterninformation zum Übergang. Kindergarten Grundschule K OO

Elterninformation zum Übergang. Kindergarten Grundschule K OO Deutsche Schule Tokyo Yokohama Grundschule Elterninformation zum Übergang Kindergarten Grundschule K OO Liebe Eltern, Ihr Kind besucht bereits den Kindergarten unserer Schule. Die vorliegende Übersicht

Mehr

RECHTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN UND ABLAUF DER SCHULAUFNAHME. Edmund Rieger 2012

RECHTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN UND ABLAUF DER SCHULAUFNAHME. Edmund Rieger 2012 RECHTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN UND ABLAUF DER SCHULAUFNAHME Edmund Rieger 2012 Rudolf-Winterstein-Grundschule, Kösching 18.01.2012 Hinweis 2 Diese Präsentation können Sie sich von unserer Homepage als PDF-Datei

Mehr

Herzlich willkommen an der Gesamtschule Lippstadt

Herzlich willkommen an der Gesamtschule Lippstadt Herzlich willkommen an der Gesamtschule Lippstadt Überblick - Gesamtschule im Allgemeinen - Gesamtschule Lippstadt - Neubau - Fragen - Neubaubesichtigung Gesamtschule Lippstadt Ziele Fähigkeiten und Neigungen

Mehr

Grundschülerinnen und Grundschüler

Grundschülerinnen und Grundschüler Aktuelle Fassung: 25.11.2014 Anmeldung der Schulanfängerinnen und Schulanfänger Nach 73 Absatz 1 Schulgesetz Baden-Württemberg v. 01.08.1983 in der jeweils gültigen Fassung sind mit Beginn des Schuljahres

Mehr