Die UNIFIL ( ) als Beispiel für mangelhafte Effizienz friedenssichernder Operationen der Vereinten Nationen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die UNIFIL ( ) als Beispiel für mangelhafte Effizienz friedenssichernder Operationen der Vereinten Nationen"

Transkript

1 Frank Wullkopf Die UNIFIL ( ) als Beispiel für mangelhafte Effizienz friedenssichernder Operationen der Vereinten Nationen LIT

2 VI Inhaltsverzeichnis Seite 1. Einleitung Zum Hintergrund des Themas Erkenntnisziele und theoretische Vorgehensweise Erläuterung der Gliederung Anmerkungen zum Stand der Forschung und zur Methodik 7 2. Das System kollektiver Sicherheit in der Charta der Vereinten Nationen Erste Konzeptionen der Internationalen Organisation Das System kollektiver Sicherheit im Völkerbund Vom Völkerbund zu den Vereinten Nationen - der Friedensbegriff in der UN-Charta Die Kompetenzen des UN-Sicherheitsrates Die Kompetenzen der UN-Generalversammlung Die Kompetenzen des UN-Generalsekretärs Der Konstruktionsfehler des Konzeptes der kollektiven Sicherheit Die Friedenstruppen der Vereinten Nationen Peacekeeping - Versuch einer Begriffsbestimmung Die verschiedenen Funktionen von UN-Friedenstruppen Rechtsgrundlagen des UN-Peacekeeping Die Generalversammlung als autorisierendes Organ Der Sicherheitsrat als autorisierendes Organ " Die Organisationskompetenz des UN-Generalsekretärs bei der Aufstellung von UN-Friedenstruppen Konsens als wesentliches Strukturelement des UN-Peacekeeping Konsens des mandatgebenden Gremiums Konsens des Aufnahmestaates und der Streitparteien Konsens der Entsenderstaaten Konsens der Beitragszahler Die historische Entwicklung der UN-Friedensmissionen Peacekeeping im Zeitalter des Kalten Krieges 44

3 VII Die Renaissance des Peacekeeping - die UN-Friedenssicherungsmissionen der zweiten Generation Die "Agenda für den Frieden" - ein neues Konzept für die Friedenssicherungseinsätze der Vereinten Nationen Die Strukturreformen innerhalb des UN-Sekretariates zur Verbesserung der Effizienz von Peacekeeping-Einsätzen der Vereinten Nationen "RobustesPeacekeeping"- die UN-Friedensmissionen der dritten Generation Die verschiedenen Operationsformen von UN-Peacekeeping- Einsätzen anhand ausgewählter Beispiele Die UN-Friedensmission auf Zypern - repräsentatives Beispiel für eine Peacekeeping-Operation der ersten Generation Entstehungsgeschichte des Konfliktes Mandat und Verlauf des Einsatzes Finanzierung Bewertung Die Friedensmission der Vereinten Nationen in Mosambik - Paradigma für eine erfolgreiche Peacekeeping-Operation der zweiten Generation Entstehungsgeschichte des Konfliktes Mandat und Verlauf des Einsatzes Finanzierung Bewertung Die UNOSOM in Somalia - das Scheitern einer "robusten Peacekeeping-Operation" der dritten Generation Entstehungsgeschichte des Konfliktes Mandat und Verlauf des Einsatzes Finanzierung Bewertung Zusammenfassung der Ergebnisse Der Staatszerfall des Libanon Historischer Überblick Die verschiedenen ethnisch-konfessionellen Gemeinschaften im Libanon Maroniten 119

4 VIII Drusen Schiiten Sunniten und andere Glaubensgemeinschaften Das Modell Libanon - die Bedeutung des politischen Konfessionalismus Selbstverwaltung im Rahmen des Millet'systems Die Koexistenz der Konfessionsgemeinschaften im "GrandLiban" Der libanesische Nationalpakt von Von der Unabhängigkeit zum Bürgerkrieg ( ) Die Palästinenser als neuer politischer Faktor im Libanon Der Zerfall der Ersten Libanesischen Republik Parteien und Milizen Ursachen und Verlauf des libanesischen Bürgerkrieges ( ) Die Konstituierung der Zweiten Libanesischen Republik - das Friedensabkommen von Ta'if Externe Akteure und ihre Interessen im Libanon Israel Syrien Iran Internationale Friedenssicherung im Libanon - die Streitkräfte der Arabischen Liga ( ) und die Multinational Force ( ) Arab Deterrent Force Multinational Force Die UNIFIL-Friedensmission im Libanon von "Operation Litani" - die erste israelische Invasion in den Libanon im März Das Mandat der UNIFIL - die Resolution des Weltsicherheitsrates vom 19. März Erste Konsultationen am Sitz der Vereinten Nationen in New York Der Resolutionsentwurf der Vereinigten Staaten Proklamationen im UN-Sicherheitsrat Die Resolution 425 vom Der Implementierungsbericht des UN-Generalsekretärs Der Einsatz der UNIFIL in der ersten Mandatsperiode von März bis September

5 IX Die Dislozierung von UNIFIL im März Erste politische Konsultationen mit den Konfliktparteien Der unvollständige Rückzug der israelischen Streitkräfte aus dem Libanon Militärische Auseinandersetzungen mit PLO-Verbänden und der Haddad-Miliz Versuche der Wiederherstellung der Autorität der libanesischen Regierung im Südlibanon Bewertung der ersten Mandatsperiode Der Einsatz der UNIFIL im Zeitraum von Oktober Mai Andauernde Präsenz der israelischen Streitkräfte im Südlibanon Konflikte der UNIFIL mit PLO-Verbänden und der Haddad-Miliz Die Stationierung libanesischer Armee-Einheiten im Südlibanon Vereinbarung einer kurzfristigen Waffenruhe im Südlibanon Die unterschiedliche Effektivität der UNIFIL-Bataillone Bewertung der Effektivität von UNIFIL im Zeitraum von Oktober Mai Der Einsatz der UNIFIL im Zeitraum von Juni Juni Die Auswirkungen des Libanon-Krieges auf die UNUIL-Mission Verstärkter militärischer Widerstand der schiitischen Milizen gegen die israelische Besatzungsmacht im Südlibanon Israelisch-Libanesische Verhandlungen in Naqoura Die Funktion der israelischen "Sicherheitszone" Bewertung der Effektivität von UNIFIL im Zeitraum von Juni 1982-Juni Der Einsatz der UNIFIL im Zeitraum von Juli Juni Die personelle Zusammensetzung der UNIFIL im Oktober Die Beziehungen zwischen der UNIFIL und der schiitischen. Zivilbevölkerung im Südlibanon Schwere Zusammenstöße zwischen der UNIFIL und den schiitischen Milizen im August/September Entführung und Ermordung des amerikanischen UNTSO- Mitarbeiters Higgins Aufbau einer israelischen Zivilverwaltung innerhalb der "Sicherheitszone" Andauernde Auseinandersetzungen zwischen UNIFIL und Israel bzw. der SLA 262

6 6.6.7.Bewertung der Effektivität von UNIFIL im Zeitraum von Juli 1985-Juni Der Einsatz der UNIFIL im Zeitraum von Juli Juni Reduzierung der UNIFIL-Truppenstärke Stationierung von libanesischen Truppenkontingenten im Südlibanon Ausbau der israelischen Kontrolle über die "Sicherheitszone" Intensivierung der Kämpfe zwischen Israel und den schiitischen Milizen "Operation Retaliation" im Juli "Operation Grapes ofwrath" im April Wachsende Kritik in Israel an der Aufrechterhaltung einer militärischen Präsenz im Südlibanon Bewertung der Effektivität von UNIFIL im Zeitraum von Juli Juni Die finanzielle Malaise der UNIFIL-Peacekeeping-Operation Zusammenfassung der Ergebnisse Die Problematik der Effizienzmessung von Friedensoperationen der Vereinten Nationen Die Zukunft des UN-Peacekeeping 307 Anmerkungen 322 Literaturverzeichnis 380 Interviews 394

Geschichte der Vereinten Nationen

Geschichte der Vereinten Nationen Geschichte der Vereinten Nationen Von Dr. Helmut Volger R. Oldenbourg Verlag München Wien Inhaltsverzeichnis Vorwort X Kapitel 1 Die Gründung der Vereinten Nationen l 1. Erste Umrisse für eine internationale

Mehr

Beck/dtv: Die UNO Aufgaben und Strukturen der Vereinten Nationen

Beck/dtv: Die UNO Aufgaben und Strukturen der Vereinten Nationen Beck/dtv: Die UNO Aufgaben und Strukturen der Vereinten Nationen -^_ Von Dr. Günther Unser Mit einem Vorwort von Prof. Boutros Boutros-Ghali, ehem. Generalsekretär der Vereinten Nationen 6., neubearbeitete

Mehr

Die Krisen im Nahen Osten als Brennpunkt des Weltfriedens

Die Krisen im Nahen Osten als Brennpunkt des Weltfriedens Mensudin Dulic Die Krisen im Nahen Osten als Brennpunkt des Weltfriedens SUB Hamburg A2012/2297 LIT Inhalt Vorwort 5 Abstract (Englisch): 8 I.EINLEITUNG..' 11 1.1 Theoretischer Ansatz 16 1.2 Methodische

Mehr

Die humanitäre Intervention durch den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen im Failed State"

Die humanitäre Intervention durch den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen im Failed State Jürgen Bartl Die humanitäre Intervention durch den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen im Failed State" Das Beispiel Somalia Peter Lang Europäischer Vertag der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis Einleitung

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Vorwort I. Einleitung A. Thema B. Aufbau der Arbeit C. Literatur und Quellenlage...

INHALTSVERZEICHNIS. Vorwort I. Einleitung A. Thema B. Aufbau der Arbeit C. Literatur und Quellenlage... INHALTSVERZEICHNIS Vorwort......................................................... 11 I. Einleitung.................................................... 13 A. Thema......................................................

Mehr

Völkerrechtssubjekte. Völkerrechtsquellen

Völkerrechtssubjekte. Völkerrechtsquellen Völkerrechtssubjekte Völkerrechtsquellen Vorlesung vom 23. Oktober 2013 Prof. Christine Kaufmann Modul Transnationales Recht Bachelor of Law Themen der heutigen Vorlesung 1. Weitere Völkerrechtssubjekte

Mehr

Inhaltsverzeichnis Seite. Vorwort 1. I. Teil: Palästina und Transjordanien bis

Inhaltsverzeichnis Seite. Vorwort 1. I. Teil: Palästina und Transjordanien bis Inhaltsverzeichnis Seite Vorwort 1 I. Teil: Palästina und Transjordanien bis 1948 6 Kapitel 1: Der Nahe Osten wird aufgeteilt (1900-1922) 6 1. Palästina und Transjordanien im 19. Jahrhundert 6 2. Palästina

Mehr

Die Reform des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen und ihre Auswirkungen auf die internationale Ordnung

Die Reform des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen und ihre Auswirkungen auf die internationale Ordnung Sofia Santos Die Reform des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen und ihre Auswirkungen auf die internationale Ordnung Nomos Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 11 Einleitung 13 I. Die Reform des

Mehr

Völkerrecht I: Vereinte Nationen

Völkerrecht I: Vereinte Nationen : Vereinte Nationen Vorlesung vom 2. November 2010 Prof. Christine Kaufmann Herbstsemester 2010 Ziele Ziele und Grundsätze der Vereinten Nationen kennen Organe der Vereinten Nationen und deren Aufgaben

Mehr

Humanitäre Intervention

Humanitäre Intervention Matthias Pape Humanitäre Intervention Zur Bedeutung der Menschenrechte in den Vereinten Nationen Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Inhalt Vorwort 11 Einleitung 13 A. Humanitäre Intervention in der

Mehr

Die Rolle der Europäischen Union im Nahost-Friedensprozeß

Die Rolle der Europäischen Union im Nahost-Friedensprozeß Die Rolle der Europäischen Union im Nahost-Friedensprozeß Diplomarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Mag. phil. an der Universität Innsbruck Eingereicht bei Univ.-Prof. Dr. Heinrich Neisser Institut

Mehr

Die Vereinten Nationen Entwicklung Aktivitäten Perspektiven

Die Vereinten Nationen Entwicklung Aktivitäten Perspektiven Dietmar Herz, Christian Jetzlsperger, Marc Schattenmann (HgTJ Die Vereinten Nationen Entwicklung Aktivitäten Perspektiven Fischer Taschenbuch Verlag Inhalt Vorwort Dietmar Herz/'Christian Jetzlsperger/Marc

Mehr

60 Jahre Friedenssicherung der Vereinten Nationen

60 Jahre Friedenssicherung der Vereinten Nationen Vienna International Centre PO Box 500, A-1400 Vienna, Austria Tel: (+43-1) 26060 4666 Fax: (+43-1) 26060 5899 Email: unis@unvienna.org http://www.unis.unvienna.org/ For information only not an official

Mehr

Die Liga der arabischen Staaten

Die Liga der arabischen Staaten Julia Emig Die Liga der arabischen Staaten Eine Bilanz unter besonderer Berücksichtigung der arabischen Kultur deux mondes 2004 Inhaltsverzeichnis Vorwort ' v Transkriptionstabelle xiii 1 Einleitung 1

Mehr

Deutscher Bundestag Drucksache 19/1304. Beschlussempfehlung und Bericht. 19. Wahlperiode des Auswärtigen Ausschusses (3.

Deutscher Bundestag Drucksache 19/1304. Beschlussempfehlung und Bericht. 19. Wahlperiode des Auswärtigen Ausschusses (3. Deutscher Bundestag Drucksache 19/1304 19. Wahlperiode 20.03.2018 Beschlussempfehlung und Bericht des Auswärtigen Ausschusses (3. Ausschuss) zu dem Antrag der Bundesregierung Drucksache 19/1096 Fortsetzung

Mehr

Post-Conflict Peace-Building

Post-Conflict Peace-Building Christian Drews A2001 6535 Post-Conflict Peace-Building Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Inhaltsverzeichnis -^Literaturverzeichnis 9 -/Abkürzungsverzeichnis 22 Einleitung 25 ^Erster Teil Die Entwicklung

Mehr

Deutscher Bundestag Drucksache 16/ 16. Wahlperiode

Deutscher Bundestag Drucksache 16/ 16. Wahlperiode Deutscher Bundestag Drucksache 16/ 16. Wahlperiode Entschließungsantrag der Abgeordneten Wolfgang Gehrcke, Dr. Gregor Gysi, Monika Knoche, Dr. Norman Paech, Paul Schäfer, Hüseyin Aydin, Dr. Diether Dehm,

Mehr

Erster Teil: Die Ausgestaltung der palästinensischen Selbstregierung im Westjordanland und im Gaza- Streifen 5

Erster Teil: Die Ausgestaltung der palästinensischen Selbstregierung im Westjordanland und im Gaza- Streifen 5 Einleitung 1 Erster Teil: Die Ausgestaltung der palästinensischen Selbstregierung im Westjordanland und im Gaza- Streifen 5 1. Kapitel: Die Osloer Verträge 5 1. Die Entstehung und Entwicklung der Osloer

Mehr

Die Feldpost der UN Einsätze der polnischen Streitkräfte im Nahen Osten, von Peter Klaes

Die Feldpost der UN Einsätze der polnischen Streitkräfte im Nahen Osten, von Peter Klaes Die Feldpost der UN Einsätze der polnischen Streitkräfte im Nahen Osten, von Peter Klaes Einleitung Bei der Durchsicht eines ersteigerten Briefpostens war ich ein wenig Verblüfft: Riesige polnische Stempel

Mehr

Inhalt Vorwort des Herausgebers Vorstellung der Autorinnen Vorwort der Autorinnen Empfohlene Literatur Abkürzungsverzeichnis

Inhalt Vorwort des Herausgebers Vorstellung der Autorinnen Vorwort der Autorinnen Empfohlene Literatur Abkürzungsverzeichnis Inhalt Vorwort des Herausgebers........................................ 9 Vorstellung der Autorinnen....................................... 10 Vorwort der Autorinnen.........................................

Mehr

Der Nahe Osten. Schwerpunkt. Nahostkonflikt

Der Nahe Osten. Schwerpunkt. Nahostkonflikt Der Nahe Osten Schwerpunkt Nahostkonflikt Abschlusskolloquium für Bachelor-Studenten und -Studentinnen Leitung: Dr. Janpeter Schilling Ersteller: Ariya Kouchi Gliederung Einführung Geographische Einordnung

Mehr

Ziele. Der Völkerbund ( ) Organisationen zur Friedenssicherung, UNO. Recht der Internationalen Organisationen Vorlesung vom 7.

Ziele. Der Völkerbund ( ) Organisationen zur Friedenssicherung, UNO. Recht der Internationalen Organisationen Vorlesung vom 7. Organisationen zur Friedenssicherung, UNO Vorlesung vom 7. März 2008 Frühlingssemester 2008 Prof. Christine Kaufmann Ziele Geschichtliche Entwicklung der Organisationen zur Friedenssicherung verstehen

Mehr

Inhaltsverzeichnis Einleitung II. III. Der Maghreb in seiner geopolitischen und geostrategischen (Welt) Bedeutung

Inhaltsverzeichnis Einleitung II. III. Der Maghreb in seiner geopolitischen und geostrategischen (Welt) Bedeutung Inhaltsverzeichnis I. Einleitung... 1 1. Untersuchungsfeld der Arbeit... 4 2. Ziel und Methodik der Arbeit... 6 3. Stand der Forschung und des wissenschaftlichen Diskurses... 7 II. Die Neue Weltordnung

Mehr

Internationalisierung und Privatisierung von Krieg und Frieden

Internationalisierung und Privatisierung von Krieg und Frieden A 2006/ 4000 Prof. Herbert Wulf Internationalisierung und Privatisierung von Krieg und Frieden Nomos Inhalt Danksagung 9 Vorwort 11 Einleitung Neue Kriege und die Gefahr für das staatliche Gewaltmonopol

Mehr

Margit Reiter. Die österreichische Linke und Israel nach der Shoah. STUDIEN o, Innsbruck-Wien-München-Bozen

Margit Reiter. Die österreichische Linke und Israel nach der Shoah. STUDIEN o, Innsbruck-Wien-München-Bozen Margit Reiter Die österreichische Linke und Israel nach der Shoah STUDIEN o, Innsbruck-Wien-München-Bozen Inhaltsverzeichnis Einleitung I. Erinnerungspolitische Rahmenbedingungen 21 Der Umgang Österreichs

Mehr

Der nahöstliche Friedensprozess zwischen dem Oktoberkrieg 1973 und dem Camp David - Abkommen 1979

Der nahöstliche Friedensprozess zwischen dem Oktoberkrieg 1973 und dem Camp David - Abkommen 1979 Politik Jana Antosch-Bardohn Der nahöstliche Friedensprozess zwischen dem Oktoberkrieg 1973 und dem Camp David - Abkommen 1979 Studienarbeit Ludwig-Maximilians-Universität München Geschwister Scholl Institut

Mehr

STUDIEN ZUR INTERNATIONALEN POLITIK

STUDIEN ZUR INTERNATIONALEN POLITIK STUDIEN ZUR INTERNATIONALEN POLITIK Hamburg, Heft 2/2005 Steffen Handrick Das Kosovo und die internationale Gemeinschaft: Nation-building versus peace-building? IMPRESSUM Studien zur Internationalen Politik

Mehr

Die Reform des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen

Die Reform des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen Politik Martin Höfelmann Die Reform des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen Grundlagen, Reforminitiativen und die Haltung der Bundesrepublik Deutschland Studienarbeit Die Reform des Sicherheitsrats

Mehr

Libanon - Brüchige Stabilität inmitten einer unruhigen Region?

Libanon - Brüchige Stabilität inmitten einer unruhigen Region? Libanon - Brüchige Stabilität inmitten einer unruhigen Region? Ländersymposion Libanon 26/3/2015 DiskutantInnen: Moderation: Adresse: Thomas Scheffler (Orient-Institut, Beirut) Mara Albrecht (Institut

Mehr

Ohne Angriff keine Verteidigung

Ohne Angriff keine Verteidigung VÖLKERRECHT Ohne Angriff keine Verteidigung Der Islamische Staat ist besiegt, doch die deutschen Militäreinsätze in Syrien dauern an. Damit verletzt die Regierung das völkerrechtliche Gewaltverbot. / Von

Mehr

Konfliktforschung II Herausforderungen und Lösungen Gegenwärtiger Konflikte Woche 6: Peace-Enforcement & Peace- Keeping

Konfliktforschung II Herausforderungen und Lösungen Gegenwärtiger Konflikte Woche 6: Peace-Enforcement & Peace- Keeping Konfliktforschung II Herausforderungen und Lösungen Gegenwärtiger Konflikte Woche 6: Peace-Enforcement & Peace- Keeping Prof. Dr. Lars-Erik Cederman Eidgenössische Technische Hochschule Zürich Center for

Mehr

Humanitäre Interventionen - Die Friedenssicherung der Vereinten Nationen

Humanitäre Interventionen - Die Friedenssicherung der Vereinten Nationen Politik Danilo Schmidt Humanitäre Interventionen - Die Friedenssicherung der Vereinten Nationen Studienarbeit FREIE UNIVERSITÄT BERLIN Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft Wintersemester 2006/2007

Mehr

Die Bundeswehr im Einsatz 4

Die Bundeswehr im Einsatz 4 Die Bundeswehr im Einsatz 4 Deutschland ist in den vergangenen 15 Jahren zu einem der größten Truppensteller für internationale Friedensmissionen geworden. Die Bundeswehr ist heute weltweit im Einsatz.

Mehr

A/ SIPRI-Report C. DieJCriege der Welt Das sowjetische Erbe Die Verbreitung von Massenvernichtungswaffen

A/ SIPRI-Report C. DieJCriege der Welt Das sowjetische Erbe Die Verbreitung von Massenvernichtungswaffen A/457668 SIPRI-Report C DieJCriege der Welt Das sowjetische Erbe Die Verbreitung von Massenvernichtungswaffen Aus dem Englischen von Joachim Badelt, Volker Englich, Thomas Küchenmeister, Bernd Spielvogel,

Mehr

Ethno-nationale Bewegungen und Terrorismus: die baskische ETA, die irische IRA und die Hizb Allah im Libanon

Ethno-nationale Bewegungen und Terrorismus: die baskische ETA, die irische IRA und die Hizb Allah im Libanon FAU Erlangen-Nürnberg, Institut für Soziologie Hauptseminar: Soziologie des Terrorismus Dozent: Prof. Dr. Michael von Engelhardt Referent_innen: Chantal Añibarro, Vanessa Stirnweiss, David Vaclavik Datum:

Mehr

DIE REPUBLIK IRLAND -

DIE REPUBLIK IRLAND - Felix Koßdorff j DIE REPUBLIK IRLAND - EIN EUROPÄISCHER KLEINSTAAT UND SEINE AUSSENPOLITISCHEN STRATEGIEN ALS MITGLIED DER EU wuv Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS 5 VERZEICHNIS DER TABELLEN UND ABBILDUNGEN

Mehr

Konfliktregulierung in Jugoslawien

Konfliktregulierung in Jugoslawien 4 4) Carsten Giersch Konfliktregulierung in Jugoslawien 1991-1995 Die Rolle von OSZE, EU, UNO und NATO Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Inhaltsverzeichnis A. Einleitung: Der Jugoslawien-Konflikt als

Mehr

Generalversammlung Sicherheitsrat

Generalversammlung Sicherheitsrat Vereinte Nationen A/66/371 Generalversammlung Sicherheitsrat Verteilung: Allgemein 23. September 2011 Deutsch Original: Englisch Generalversammlung Sechsundsechzigste Tagung Tagesordnungspunkt 116 Aufnahme

Mehr

Helmut Schmidt und Amerika

Helmut Schmidt und Amerika Helmut Schmidt und Amerika Eine schwierige Partnerschaft von Barbara D. Heep 1990 BOUVIER VERLAG BONN VI Inhaltsverzeichnis Geleitwort von Prof. Dr. Karl Kaiser Vorwort XIII XVI A. Einleitung 1 1. Zielsetzung

Mehr

++ Israels Kriegsverbrechen werden von Washington gedeckt ++ Hier einmal eine Liste von UN-Resolutionen die von den USA durch ein VETO blockiert

++ Israels Kriegsverbrechen werden von Washington gedeckt ++ Hier einmal eine Liste von UN-Resolutionen die von den USA durch ein VETO blockiert ++ Israels Kriegsverbrechen werden von Washington gedeckt ++ Hier einmal eine Liste von UN-Resolutionen die von den USA durch ein VETO blockiert wurden: 1972: Verurteilung Israels wegen des Tötens Hunderter

Mehr

Sonja Scheungraber. Lösungen für den Nahostkonflikt

Sonja Scheungraber. Lösungen für den Nahostkonflikt Sonja Scheungraber Lösungen für den Nahostkonflikt Sonja Scheungraber Lösungen für den Nahostkonflikt Der Konflikt und die internationalen diplomatischen Beziehungen der Akteure Tectum Verlag Sonja Scheungraber

Mehr

Antrag der Bundesregierung an den Deutschen Bundestag auf der Grundlage des Kabinettsbeschlusses vom 21. Dezember 2001

Antrag der Bundesregierung an den Deutschen Bundestag auf der Grundlage des Kabinettsbeschlusses vom 21. Dezember 2001 Antrag der Bundesregierung an den Deutschen Bundestag auf der Grundlage des Kabinettsbeschlusses vom 21. Dezember 2001 Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte an dem Einsatz einer Internationalen

Mehr

FLÜCHTLINGE VERSTEHEN

FLÜCHTLINGE VERSTEHEN Rudolf Stumberger FLÜCHTLINGE VERSTEHEN Wer sie sind, was sie von uns unterscheidet und was das für uns bedeutet Inhalt Einleitung Menschen auf der Flucht... 9 1Fluchtregion Naher Osten (Syrien, Irak)

Mehr

Grundlagenwissen über Herkunftsländer und Folgerungen für die pädagogische Praxis

Grundlagenwissen über Herkunftsländer und Folgerungen für die pädagogische Praxis Grundlagenwissen über Herkunftsländer und Folgerungen für die pädagogische Praxis Syrien Geographische Gegebenheiten Hauptstadt ist Damaskus (?). Küstenregion ist dicht besiedelt. Zentral Hochebene und

Mehr

Auslandseinsätze der Bundeswehr zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus

Auslandseinsätze der Bundeswehr zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus Studien zum Öffentlichen Recht, Völker- und Europarecht 20 Auslandseinsätze der Bundeswehr zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus Völker- und verfassungsrechtliche Aspekte Bearbeitet von Jan Thiele

Mehr

Der 33-Tage Krieg und die Resolution 1701 des UN-Sicherheitsrats

Der 33-Tage Krieg und die Resolution 1701 des UN-Sicherheitsrats inamo Nr. 47, 2006, 12 Jahrgang, S. 28-31 Die Resolution, die der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen am 11. August 2006 verabschiedete, stellt weder Israel, noch Washington, noch die Hizbullah vollkommen

Mehr

WESTLICHE DEMOKRATIEN UND HUMANITÄRE MILITÄRISCHE INTERVENTION

WESTLICHE DEMOKRATIEN UND HUMANITÄRE MILITÄRISCHE INTERVENTION 2004 U 635 WESTLICHE DEMOKRATIEN UND HUMANITÄRE MILITÄRISCHE INTERVENTION EINE ANALYSE DER NATO-INTERVENTION IM KONFLIKT UM DEN KOSOVO Abhandlung zur Erlangung der Doktorwürde der Philosophischen Fakultät

Mehr

Internationale Politik und Internationale Beziehungen: Einführung

Internationale Politik und Internationale Beziehungen: Einführung Anne Faber Internationale Politik und Internationale Beziehungen: Einführung Scheitern des Völkerbundes und Gründung der Vereinten Nationen 05.12.2011 Organisation Begrüßung TN-Liste Fragen? Veranstaltungsplan

Mehr

Identität und Ethnizität in der Bundesrepublik Deutschland am Beispiel der zweiten Generation der Aleviten aus der Republik Türkei

Identität und Ethnizität in der Bundesrepublik Deutschland am Beispiel der zweiten Generation der Aleviten aus der Republik Türkei Hülya Tasci Identität und Ethnizität in der Bundesrepublik Deutschland am Beispiel der zweiten Generation der Aleviten aus der Republik Türkei LIT Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 11 2 Die Begriffsbestimmungen

Mehr

Die Friedenssicherung durch die Vereinten Nationen und Regionalorganisationen nach Kapitel VIII der Satzung der Vereinten Nationen.

Die Friedenssicherung durch die Vereinten Nationen und Regionalorganisationen nach Kapitel VIII der Satzung der Vereinten Nationen. Die Friedenssicherung durch die Vereinten Nationen und Regionalorganisationen nach Kapitel VIII der Satzung der Vereinten Nationen Hartmut Korbs UVB-Universitätsverlag Dr. N. Brockmeyer Bochum 1997 III

Mehr

Prof. Dr. Burkhard Schöbener WS 2015/16 VÖLKERRECHT II. 1. Kapitel: Grundprinzipien des Völkerrechts (vgl. Art. 2 UN-Charta)

Prof. Dr. Burkhard Schöbener WS 2015/16 VÖLKERRECHT II. 1. Kapitel: Grundprinzipien des Völkerrechts (vgl. Art. 2 UN-Charta) 1 Prof. Dr. Burkhard Schöbener WS 2015/16 VÖLKERRECHT II 1. Kapitel: Grundprinzipien des Völkerrechts (vgl. Art. 2 UN-Charta) A. Grundsatz der souveränen Gleichheit der Staaten, Art. 2 Nr. 1 UN-Charta

Mehr

Inhalt. Vorwort von Prof. Dr. Ingolf Ahlers 1 Vorwort von Prof. Dr. Wolfram Lamping 5

Inhalt. Vorwort von Prof. Dr. Ingolf Ahlers 1 Vorwort von Prof. Dr. Wolfram Lamping 5 Inhalt Vorwort von Prof. Dr. Ingolf Ahlers 1 Vorwort von Prof. Dr. Wolfram Lamping 5 Abkürzungsverzeichnis 9 Abbildungsverzeichnis 15 1 Einleitung 19 1.1 Problemstellung 19 1.2 Fragestellung und Aufbau

Mehr

Ul\l-Friedensoperationen in Afrika

Ul\l-Friedensoperationen in Afrika A2003/3913 Tobias Debiel Ul\l-Friedensoperationen in Afrika Weltinnenpolitik und die Realität von Bürgerkriegen Mit einem Vorwort von Prof. Dr. Franz Nuscheier Sonderband der Stiftung Entwicklung und Frieden

Mehr

Margret Johannsen. Der Nahost-Konflikt

Margret Johannsen. Der Nahost-Konflikt Margret Johannsen Der Nahost-Konflikt Elemente der Politik Herausgeber: Hans-Georg Ehrhart Bernhard Frevel Klaus Schubert Suzanne S. Schüttemeyer Die ELEMENTE DER POLITIK sind eine politikwissenschaftliche

Mehr

Schweizer Armee Kompetenzzentrum SWISSINT. Weltweit: Einsatz als UN Military Expert on Mission oder Stabsoffizier

Schweizer Armee Kompetenzzentrum SWISSINT. Weltweit: Einsatz als UN Military Expert on Mission oder Stabsoffizier Schweizer Armee Kompetenzzentrum SWISSINT Weltweit: Einsatz als UN Military Expert on Mission oder Stabsoffizier Schweizer Offiziere weltweit 32 Offiziere leisten einen friedensfördernden Einsatz. Schweizer

Mehr

Ziele. Friedenssicherung. UNO 2. Teil, Regionale Organisationen. Recht der Internationalen Organisationen Vorlesung vom 14.

Ziele. Friedenssicherung. UNO 2. Teil, Regionale Organisationen. Recht der Internationalen Organisationen Vorlesung vom 14. UNO 2. Teil, Regionale Organisationen Vorlesung vom 14. März 2008 Frühlingssemester 2008 Prof. Christine Kaufmann Ziele Mittel der UNO zur Friedenssicherung kennen Aktuelle Fragen: Bedeutung und Reform

Mehr

ISLAMISMUS/ISLAMISTISCHER TERRORISMUS. 1. Hizb Allah ( Partei Gottes ) Generalsekretär Hasan Nasrallah, Funktionärsgruppe

ISLAMISMUS/ISLAMISTISCHER TERRORISMUS. 1. Hizb Allah ( Partei Gottes ) Generalsekretär Hasan Nasrallah, Funktionärsgruppe Verfassungsschutzbericht 2012 IV. Islamismus 1. Hizb Allah ( Partei Gottes ) Gründung: 1982 im Libanon Leitung: Generalsekretär Hasan Nasrallah, Funktionärsgruppe Mitglieder/Anhänger in Deutschland: 950

Mehr

Selbstüberprüfung: Europa und die Welt im 19. Jahrhundert. 184

Selbstüberprüfung: Europa und die Welt im 19. Jahrhundert. 184 3 01 Europa und die Welt im 19 Jahrhundert 8 Orientierung: Vormärz und Revolution (1815 1848) 10 Entstehung, Entwicklung und Unterdrückung der liberal-nationalen Bewegung (1813/15 1848) 12 Training: Interpretation

Mehr

Der Einfluss des Europarats auf die demokratische und menschenrechtliche Transformation der baltischen Staaten

Der Einfluss des Europarats auf die demokratische und menschenrechtliche Transformation der baltischen Staaten Michele Roth A2004/8490 Der Einfluss des Europarats auf die demokratische und menschenrechtliche Transformation der baltischen Staaten PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften vti Inhaltsverzeichnis

Mehr

Brinkmann Meyhöfer. Internationale Sicherheitsund Friedenspolitik

Brinkmann Meyhöfer. Internationale Sicherheitsund Friedenspolitik Internationale Sicherheitsund Friedenspolitik mit den Schwerpunkten: 1. Internationale Herausforderungen Alte und neue Formen kriegerischer Auseinandersetzungen (insbesondere zwischenstaatliche, semiprivate

Mehr

MODEL UNITED NATIONS SCHLESWIG-HOLSTEIN 2016

MODEL UNITED NATIONS SCHLESWIG-HOLSTEIN 2016 Organ: Der Sicherheitsrat Thema: MASSNAHMEN GEGEN DEN SOGENANNTEN ISLAMISCHEN STAAT DER SICHERHEITSRAT, unter Hinweis auf seine Resolutionen 2042 (2012), 2043 (2012), 2118 (2013), 2139 (2014), 2165 (2014),

Mehr

SOWJETISCHE PARTISANEN

SOWJETISCHE PARTISANEN Bogdan Musial SOWJETISCHE PARTISANEN 1941-1944 Mythos und Wirklichkeit Ferdinand Schöningh Paderborn München Wien Zürich Einleitung 11 1. Forschungsstand 12 2. Quellen und Methodenprobleme 15 3. Vorgehensweise

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Danksagung... 11

Inhaltsverzeichnis. Danksagung... 11 Inhaltsverzeichnis Danksagung... 11 I Einführung... 13 1. Einleitung... 13 2. Quellentheoretische Grundlagen... 14 3. Untersuchungsfelder... 29 3.1 Charakter- und personenbezogenene Urteile... 30 3.2 Deutschland-

Mehr

Bachelorarbeit. Der israelisch-ägyptische Friedensprozess. Von Yom-Kippur nach Camp David. Dennis Weiter. Bachelor + Master Publishing

Bachelorarbeit. Der israelisch-ägyptische Friedensprozess. Von Yom-Kippur nach Camp David. Dennis Weiter. Bachelor + Master Publishing Bachelorarbeit Dennis Weiter Der israelisch-ägyptische Friedensprozess Von Yom-Kippur nach Camp David Bachelor + Master Publishing Dennis Weiter Der israelisch-ägyptische Friedensprozess: Von Yom-Kippur

Mehr

Antrag. Deutscher Bundestag Drucksache 16/6278. der Bundesregierung

Antrag. Deutscher Bundestag Drucksache 16/6278. der Bundesregierung Deutscher Bundestag Drucksache 16/6278 16. Wahlperiode 28. 08. 2007 Antrag der Bundesregierung Fortsetzung des Einsatzes bewaffneter deutscher Streitkräfte im Rahmen der United Nations Interim Force in

Mehr

verabschiedet auf der Sitzung des Sicherheitsrats am 30. August 2017

verabschiedet auf der Sitzung des Sicherheitsrats am 30. August 2017 Vereinte Nationen S/RES/2373 (2017) Sicherheitsrat Verteilung: Allgemein 30. August 2017 Resolution 2373 (2017) verabschiedet auf der 8037. Sitzung des Sicherheitsrats am 30. August 2017 (G) *1715142*

Mehr

:. So soll der Libanon fruchbares Land werden. Christen im Libanon Probleme und Perspektiven.

:. So soll der Libanon fruchbares Land werden. Christen im Libanon Probleme und Perspektiven. :. So soll der Libanon fruchbares Land werden. Christen im Libanon Probleme und Perspektiven. Tagung der Ev. Akademie Hofgeismar 13-15 Okt 2006, Hofgeismar Protokolle 345, Evangelische Akademie Hofgeismar

Mehr

WMerstudtai Haket tstc n I

WMerstudtai Haket tstc n I Haluk,Gerger WMerstudtai Haket tstc n I Die Politik der USA, der Westmäehte und der Türkei gegen die arabischen Lander von 1945 bis in die Gegenwart SUB Hamburg ZAMBON Inhaltsverzeichnis Vorwort des Verlages

Mehr

Sanktionen der Vereinten Nationen in Afrika, 1990 bis 2004: Übersicht / Aufteilung nach Ländern (alphabetisch)

Sanktionen der Vereinten Nationen in Afrika, 1990 bis 2004: Übersicht / Aufteilung nach Ländern (alphabetisch) Sanktionen der Vereinten Nationen in Afrika, 1990 bis : Übersicht / Aufteilung nach Ländern (alphabetisch) Land Sanktionsziel Sanktionstyp Zielsetzung 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 Sicherheitspolitischer Kontext

Mehr

Nach dem Krieg ist vor dem Krieg?

Nach dem Krieg ist vor dem Krieg? Nach dem Krieg ist vor dem Krieg? Im Libanon sind die Parallelen zur Lage vor 1975 deutlich zu erkennen Maximilian Felsch In den letzten 18 Monaten hat der Libanon seine schwerste Staatskrise seit dem

Mehr

Die Effektivitât des Internationalen Strafgerichtshofs

Die Effektivitât des Internationalen Strafgerichtshofs Daniel Heilmann Die Effektivitât des Internationalen Strafgerichtshofs Die Rolle der Vereinten Nationen und des Weltsicherheitsrates Nomos Inhaltsverzeichnis Abkiirzungs- und Fundstellenverzeichnis 15

Mehr

Internationale Konfliktforschung I. Tutorat W12_ Ausblick: von «alten» zu «neuen» Kriegen

Internationale Konfliktforschung I. Tutorat W12_ Ausblick: von «alten» zu «neuen» Kriegen Internationale Konfliktforschung I Tutorat W12_05.12.2012 Ausblick: von «alten» zu «neuen» Kriegen Plan Rückblick Übung: Wahr oder falsch? Literatur Zweck Entwicklung der «Grenze» Nach 1945: die Norm territorialer

Mehr

Deutscher Bundestag Drucksache 18/1095. Beschlussempfehlung und Bericht. 18. Wahlperiode des Auswärtigen Ausschusses (3.

Deutscher Bundestag Drucksache 18/1095. Beschlussempfehlung und Bericht. 18. Wahlperiode des Auswärtigen Ausschusses (3. Deutscher Bundestag Drucksache 18/1095 18. Wahlperiode 08.04.2014 Beschlussempfehlung und Bericht des Auswärtigen Ausschusses (3. Ausschuss) zu dem Antrag der Bundesregierung Drucksache 18/1081 Entsendung

Mehr

Deutscher Bundestag Drucksache 18/8762. Beschlussempfehlung und Bericht. 18. Wahlperiode des Auswärtigen Ausschusses (3.

Deutscher Bundestag Drucksache 18/8762. Beschlussempfehlung und Bericht. 18. Wahlperiode des Auswärtigen Ausschusses (3. Deutscher Bundestag Drucksache 18/8762 18. Wahlperiode 09.06.2016 Beschlussempfehlung und Bericht des Auswärtigen Ausschusses (3. Ausschuss) zu dem Antrag der Bundesregierung Drucksache 18/8624 Fortsetzung

Mehr

Yossi Beilin, Vorsitzender der israelischen Meretz-Partei und Mitglied der Knesset im Gespräch mit Ralf Fücks und Jörn Böhme

Yossi Beilin, Vorsitzender der israelischen Meretz-Partei und Mitglied der Knesset im Gespräch mit Ralf Fücks und Jörn Böhme Die Welt muss uns helfen, den Konflikt zu beenden Yossi Beilin, Vorsitzender der israelischen Meretz-Partei und Mitglied der Knesset im Gespräch mit Ralf Fücks und Jörn Böhme Tel Aviv, 15.7.2006 Frage:

Mehr

Kindersoldaten und bewaffneter Konflikt

Kindersoldaten und bewaffneter Konflikt Sabine von Schorlemer Kindersoldaten und bewaffneter Konflikt Nukleus eines umfassenden Schutzregimes der Vereinten Nationen PETER LANG Internationaler Verlag der Wissenschaften Inhalt Vorwort Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Chancen auf Frieden im Nahen Osten?

Chancen auf Frieden im Nahen Osten? Geisteswissenschaft Benjamin Tappert Chancen auf Frieden im Nahen Osten? Positionen in Bezug auf den Besitzanspruch des Heiligen Landes und konfliktäre Vorgehensweisen von Israel und den Palästinensern

Mehr

Sie sind Vertreter von ADRAAB!

Sie sind Vertreter von ADRAAB! M 7: Spielvorlage - Adraab Sie sind Vertreter von ADRAAB! Legen Sie zu Beginn der Sitzung jedem Delegierten einen Text vor, der Ihre Zielsetzungen mit Bezug zur Charta der UN zusammenfasst! Sie unterstützen

Mehr

Doppelte Solidarität im Nahost-Konflikt

Doppelte Solidarität im Nahost-Konflikt Doppelte Solidarität im Nahost-Konflikt Im Wortlaut von Gregor Gysi, 14. Juni 2008 Perspektiven - unter diesem Titel veröffentlicht die Sächsische Zeitung kontroverse Kommentare, Essays und Analysen zu

Mehr

Syrische und libanesische Pressestimmen

Syrische und libanesische Pressestimmen 17/2005 11. März 2005 Aufbruch im Libanon? Syrische und libanesische Pressestimmen Dennis Halft (ext.)/andreas Jacobs Inhalt 1. Einleitung Seite 2 2. Syrische Pressestimmen Seite 2 3. Libanesische Pressestimmen

Mehr

12. Hydrostrategische' Gebiete im Jordanischen Becken: Wasser, Krieg und Arabisch-Israelische Friedensverhandlungen

12. Hydrostrategische' Gebiete im Jordanischen Becken: Wasser, Krieg und Arabisch-Israelische Friedensverhandlungen 12. Hydrostrategische' Gebiete im Jordanischen Becken: Wasser, Krieg und Arabisch-Israelische Friedensverhandlungen Zusammengefasst von: Marion Calcagnotto 12.1 Einleitung In seinem Aufsatz beurteilt Aaron

Mehr

Deutscher Bundestag. Dokumentation. Auslandseinsätze der Bundeswehr. Wissenschaftliche Dienste WD /12

Deutscher Bundestag. Dokumentation. Auslandseinsätze der Bundeswehr. Wissenschaftliche Dienste WD /12 Deutscher Bundestag Auslandseinsätze der Bundeswehr Seite 2 Auslandseinsätze der Bundeswehr Verfasser/in: Aktenzeichen: Abschluss der Arbeit: 17. Oktober 2012 Fachbereich: WD 2: Auswärtiges, Völkerrecht,

Mehr

Philipp Gallhöfer. Effizienz und Effektivität. durch Verteidigungs- Kooperation. Auswirkungen innerhalb. der Europäischen Union.

Philipp Gallhöfer. Effizienz und Effektivität. durch Verteidigungs- Kooperation. Auswirkungen innerhalb. der Europäischen Union. Philipp Gallhöfer Effizienz und Effektivität durch Verteidigungs- Kooperation Auswirkungen innerhalb der Europäischen Union 4^ Springer VS Inhaltsverzeichnis ABBILDUNGSVERZEICHNIS 11 ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS

Mehr

Kernwaffen in Nordkorea. Regionale Stabilität und Krisenmanagement durch das Genfer Rahmenabkommen

Kernwaffen in Nordkorea. Regionale Stabilität und Krisenmanagement durch das Genfer Rahmenabkommen A2001 8289 Sebastian Harnisch/Hanns W. Maull Kernwaffen in Nordkorea. Regionale Stabilität und Krisenmanagement durch das Genfer Rahmenabkommen Forschungsinstitut der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige

Mehr

2.1. Der Islam - die zweite" Religion Frankreichs Brennpunkte einer problematischen Integration 29-66

2.1. Der Islam - die zweite Religion Frankreichs Brennpunkte einer problematischen Integration 29-66 Inhaltsverzeichnis Seite Vorwort Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis I-II III-VIII IX-X 1. Einleitung 1-8 2. Die Muslime in Frankreich: Strukturen und Probleme einer atomisierten Glaubensgemeinschaft

Mehr

Schautafel-Inhalte der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Bremen zur Nakba-Ausstellung

Schautafel-Inhalte der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Bremen zur Nakba-Ausstellung Schautafel-Inhalte der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Bremen zur Nakba-Ausstellung Die Nakba-Ausstellung will das Schicksal und das Leid der palästinensischen Bevölkerung dokumentieren. Wer ein Ende

Mehr

Heinz Reusch & Johannes Gerloff GRENZENLOSES ISRAEL. Ein Land wird geteilt

Heinz Reusch & Johannes Gerloff GRENZENLOSES ISRAEL. Ein Land wird geteilt Heinz Reusch & Johannes Gerloff GRENZENLOSES ISRAEL Ein Land wird geteilt Inhalt Vorwort........... 7 Einleitung......... 9 Das Osmanische Reich.............. 14 Das Sykes-Picot-Abkommen.......... 20 Die

Mehr

Zwischen Krieg und Hoffnung

Zwischen Krieg und Hoffnung Geschichte - Erinnerung - Politik 15 Zwischen Krieg und Hoffnung Internierung der 2. polnischen Infanterieschützen-Division in der Schweiz 1940 45 Bearbeitet von Miroslaw Matyja 1. Auflage 2016. Buch.

Mehr

Aus der Ablehnung der arabischen Staaten folgte der erste arabisch-israelische Krieg im November 1947 bis zum Juli 1949, welcher zur Folge hatte,

Aus der Ablehnung der arabischen Staaten folgte der erste arabisch-israelische Krieg im November 1947 bis zum Juli 1949, welcher zur Folge hatte, Der Nahostkonflikt Vorweg möchte ich darauf hinweisen, dass der Nahostkonflikt einer der kompliziertesten aktuellen Konflikte der Welt ist und ich aus diesem Grund nicht auf alle Aspekte des Konfliktes

Mehr

Militär und Entwicklung in der Türkei, Ein Beitrag zur Untersuchung der Rolle des Militärs in der Entwicklung der Dritten Welt

Militär und Entwicklung in der Türkei, Ein Beitrag zur Untersuchung der Rolle des Militärs in der Entwicklung der Dritten Welt Gerhard Weiher Militär und Entwicklung in der Türkei, 1945-1973 Ein Beitrag zur Untersuchung der Rolle des Militärs in der Entwicklung der Dritten Welt Leske Verlag + Budrich GmbH, Opladen 1978 INHALT

Mehr

Resolutionen und Beschlüsse des Sicherheitsrats vom 1. August 2006 bis 31. Juli 2007

Resolutionen und Beschlüsse des Sicherheitsrats vom 1. August 2006 bis 31. Juli 2007 Auf derselben Sitzung beschloss der Rat auf Grund des an den Präsidenten des Sicherheitsrats gerichteten Antrags des Vertreters Ghanas vom 31. Juli 2007, Frau Alice Mungwa, die Leitende Beraterin für politische

Mehr

verabschiedet auf der Sitzung des Sicherheitsrats unter Hinweis auf seine Resolution 1529 (2004) vom 29. Februar 2004,

verabschiedet auf der Sitzung des Sicherheitsrats unter Hinweis auf seine Resolution 1529 (2004) vom 29. Februar 2004, Vereinte Nationen S/RES/1542 (2004) Sicherheitsrat Verteilung: Allgemein 30. April 2004 Resolution 1542 (2004) verabschiedet auf der 4961. Sitzung des Sicherheitsrats am 30. April 2004 Der Sicherheitsrat,

Mehr

Resolutionen und Beschlüsse

Resolutionen und Beschlüsse A/52/49 (Vol.I) Vereinte Nationen Resolutionen und Beschlüsse der zweiundfünfzigsten Tagung der Generalversammlung Band I Resolutionen 16. September 22. Dezember 1997 Generalversammlung Offizielles Protokoll

Mehr

Friedenssicherung. Internationale Organisationen. Die Vereinten Nationen (UNO)

Friedenssicherung. Internationale Organisationen. Die Vereinten Nationen (UNO) Die Vereinten Nationen (UNO) Entstehung: zur Erhaltung des Weltfriedens 1919 war der Völkerbund im Rahmen der Versailler Friedensverhandlungen gegründet worden. Noch vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs

Mehr

Die CHARTA der VEREINTEN NATIONEN

Die CHARTA der VEREINTEN NATIONEN Die CHARTA der VEREINTEN NATIONEN Einleitung Die Charta der Vereinen Nationen wurde zum Abschluss der Konferenz der Vereinten Nationen über internationale Organisationen am 26. Juni 1945 in San Francisco

Mehr

A. Der Anspruch auf das Kosovo 12. B. Die Entwicklung des Kosovos bis zur Intervention der NATO

A. Der Anspruch auf das Kosovo 12. B. Die Entwicklung des Kosovos bis zur Intervention der NATO Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis XIII Einleitung 1 Erster Teil Hintergründe der einzelnen Sezessionskonflikte 11 Kapitel Eins Der Sezessionskonflikt des Kosovos 12 A. Der Anspruch auf das Kosovo

Mehr

Aufgabenbezogene Diversität. in interdisziplinären Teams: Messung und Konsequenzen. für die Zusammenarbeit

Aufgabenbezogene Diversität. in interdisziplinären Teams: Messung und Konsequenzen. für die Zusammenarbeit Tobias Feising Aufgabenbezogene Diversität in interdisziplinären Teams: Messung und Konsequenzen für die Zusammenarbeit Inhaltsverzeichnis A. ABBILDUNGSVERZEICHNIS XI B. TABELLENVERZEICHNIS XIII C. ZUSAMMENFASSUNG

Mehr

Der Bürgerkrieg in Syrien: Ursachen, Hintergründe, Konfliktparteien. Danijel Benjamin Cubelic. Universität Heidelberg

Der Bürgerkrieg in Syrien: Ursachen, Hintergründe, Konfliktparteien. Danijel Benjamin Cubelic. Universität Heidelberg Der Bürgerkrieg in Syrien: Ursachen, Hintergründe, Konfliktparteien Danijel Benjamin Cubelic Universität Heidelberg Überblick: 1. Syrien: Einführung in Land und Bewohner 2. Koexistenz und Konflikt: zur

Mehr

ABBILDUNGSVERZEICHNIS ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS EINLEITUNG...

ABBILDUNGSVERZEICHNIS ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS EINLEITUNG... Inhaltsverzeichnis ABBILDUNGSVERZEICHNIS... 11 ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS... 17 1 EINLEITUNG... 21 1.1 PROBLEMSTELLUNG UND FORSCHUNGSFRAGE... 21 1.2 RELEVANZ DER DISSERTATION... 27 1.3 STAND DER FORSCHUNG UND

Mehr