imma 2009/2010 International Menuhin Music Academy Gstaad IMMA

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "imma 2009/2010 International Menuhin Music Academy Gstaad IMMA"

Transkript

1 imma 2009/2010 International Menuhin Music Academy Gstaad IMMA 1

2 Yehudi Menuhin Zitat Editorial Dr Paul Sutin 2 Musik steht dem Menschlichen so nahe, dass man bis ins Menschliche vordringen muss, um ein Musiker zu sein. Chers Amis, Mon premier mot sera bien-sûr pour Alberto Lysy. L IMMA a perdu l un de ses pères fondateurs, un pédagogue de génie, une autorité reconnue dans le monde entier et surtout, un ami. Tous, amis, professeurs, étudiants, sponsors reconnaissaient en lui l exigence de l excellence, la discipline dans l effort et le refus du compromis. Cette exigence à fait de notre Académie une institution reconnue en Suisse et par delà nos frontières. Merci Alberto, les fondations de l IMMA solides, nous pouvons continuer notre chemin dans la confiance et le succès. L avenir de notre Académie est assuré. Son départ de la Villa Nestlé de Blonay a trouvé une solution nouvelle et originale : L IMMA rayonne depuis Octobre 2009 dans trois centres importants : Gstaad, son berceau, ou se tiendront les Rencontres Musicales à compter de l été Gland, en Suisse Romande ou elle bénéficie du soutien des prestigieux Studios Dinemec et enfin Berne, au nouveau Forum Menuhin pour la grande part de ses activités. Jeremy Menuhin, Directeur Artistique, écrit aujourd hui une nouvelle page de notre histoire avec talent et vision : Nouveau répertoire pour notre Camerata Menuhin, nouveaux professeurs, nouveaux concerts, nouvelles méthodes. Il s inspire de notre héritage pour nous apporter un nouveau souffle et maintenir le niveau d excellence de nos étudiants. Il sera aidé en cela pour le recrutement de nos nouveaux étudiants par Maestro Maxim Vengerov qui a accepté de co-présider à ses côtés, à compter de 2010, le Comité de Sélection de l Académie. Ceci est une grande nouvelle pour l IMMA, c est le gage qu un des plus grands violonistes de ces dernières années apportera son expertise, sa renommée mondiale et son soutien à notre Académie. Quelques mots encore pour souhaiter la bienvenue à notre Conseil de Fondation de Werner Schmitt, grande personnalité du monde de la musique en Suisse et en Allemagne et qui nous apporte déjà ses précieux conseils. Enfin, je veux mentionner que la Camerata Menuhin ira cette année en tournée en Chine comme représen- Titelseite: Alberto Lysy

3 3 Maestro Maxim Vengerov et Dr. Paul Sutin tante de l excellence Suisse et a été invitée par le Sultan d Oman pour les célébrations des 40 ans de son règne. C est donc avec confiance et gratitude, malgré la crise financière qui les a touchés, que je peux remercier nos sponsors historiques Nestlé, la Fondation Patino, La Bâloise Assurance, M. Dominique Dunant, André et Rosalie Hoffmann et tous les amis de l IMMA pour leur soutien et leur amitié. Merci à vous, chers étudiants et professeurs pour votre talent et vos efforts. Je vous souhaite une grande année académique Dr Paul Sutin Président de l Académie Menuhin

4 Annual Report of the Musical Direction 4 Jeremy Menuhin The Menuhin Academy saw many changes during the second half of We mourn the passing away of Alberto Lysy, former director of the Academy and founder of the Camerata, who, in characteristic fashion, battled against the illness that was diagnosed in May 2008, and managed to live another year and a half. Nestlé Villa in Blonay. Last October the Academy moved to Bern, where it now uses the Yehudi Menuhin Forum as its main location for classes, individual lessons and concerts. There is, for the first time, an excellent rehearsal hall, with the sort of acoustics that allow for very few illusions, and a concert hall situated right in the centre of Bern. We are deeply grateful to Werner Schmitt, former director of the Bern Konservatorium and now member of the IMMA committee, for this solution, as it enables the students to live in a vibrant city, to encounter other young people, to use the music libraries of the Hochschule and Konservatorium, and to attend excellent concerts. All of the above advantages have engendered a rebirth, and many of the students have shown a new dedication and maturity. For the first time in 23 years the Menuhin Academy has had to rethink its raison d être. Under the directorship of my predecessor, Alberto Lysy, the Academy enjoyed almost an entire generation in the It is now possible to speak of a faculty, in the sense that we have regular professors. Oleg Kaskiv takes all Camerata rehearsals and gives violin lessons (more about this in the bulletin).

5 Mihaela Martin and Philippe Graffin are the visiting professors of violin. Nobuko Imai and Ulrich Eichenauer are the viola professors. Christoph Richter and Frans Helmerson are the cello professors. Xenia Jankovic also teaches when Mr. Helmerson or Mr. Richter is unavailable. Michel Veillon continues to teach the double-bass. In addition, and because it is of great importance to all developing musicians, Gábor Takács and Attila Falvay coach string quartets and chamber music ensembles. Mr. Takács conducted the Camerata in Bartók s Divertimento and Mr. Falvay led the Camerata in Tchaikovsky s Serenade in It was inspiring to have such wonderful musicians introduce the students to new and very difficult repertoire. I continue to place emphasis on new and challenging repertoire, such as Schönberg s Verklärte Nacht, which the Camerata will be playing both in Bern and Gstaad this year. A musician of our time has to be flexible and able to move from a small chamber music ensemble to a chamber or symphony orchestra, as it is otherwise very difficult to make a living. Nurturing fantasies of a solo career is unhelpful, even if the individual player may be so outstanding as to be invited for the occasional solo engagement. Jeremy Menuhin Musical director 5

6 Professoren Professeurs Professors 6 Jeremy Menuhin Musikalischer Direktor der IMMA, Kammermusik Klavier Oleg Kaskiv Klavier Assistent des Musikalischen Direktors, Kammermusik, Camerata Menuhin Ulrich Eichenauer Gabor Takács-Nagy Viola Violine Michel Veillon Philippe Graffin Frans Helmerson Mihaela Martin Attila Falvay Nobuko Imai Christoph Richter Gastprofessoren Professeurs invités Guest professors Niall Brown Attila Falvay Kontrabass Violine Violoncello Violine Violine, Kammermusik Oleg Kaskiv Oleg Kaskiv, who studied with Alberto Lysy and has much experience in leading the Camerata, has now been designated my assistant. We discuss concert programs, rehearsals, how individual students are Viola progressing, and anything else that Violoncello forms part of the functioning of the Academy. Oleg and I also organize the auditions, which occur at the end of each term. Souvenir Violoncello Souvenir de Gstaad de Gstaad Violine, Kammermusik Oleg Kaskiv In addition to the above, Oleg, as part of the teaching faculty, also gives regular violin lessons, and consults with Mihela Martin in order that there may be harmony between his approach and hers. Jeremy Menuhin Musical director BOULANGER CONFISEUR Xenia Jankovic François Killian Liviu Prunaru Violoncello Klavier, Kammermusik Violine Gstaad Saanen Château d Oex COFFEE SHOP LA BRIOCHE Les Moulins Tel Müller Gstaad

7 Rückblick Konzertkalender 2008/2009 Ausblick Konzertkalender 2009/2010 Date Town Place Lausanne Casino Lauenen Kirche Boltigen Kirche Bern Rathaus Schwyz Mythenforum Gland Dinemec Studios Basel Martinskirche Wil Stadtsaal Bern Zentrum Paul Klee Bern Seniorenapp. Egghölzli Bern Forum Altenberg Bern Burgerratssaal Bern Zentrum Paul Klee Saanen Kirche Genf Victoria Hall Bern Konservatorium Darmstadt Kirche Interlaken Ostertage Bern Zentrum Paul Klee Bern Deutsche Botschaft Krakau Jewish Cultural Center Bern Privatkonzert Bern Rest. zum Aeussern Stand Solothurn Grosser Konzertsaal La Chiésaz Kirche Saanen Kirche Bern Privatkonzert Blonay Villa Bern Bellevue Genf Privatkonzert Date Town Place Düsseldorf (D) Tonhalle Genf Hotel Kempinski Bern Yehudi Menuhin Forum Boltigen Kirche Bern Yehudi Menuhin Forum La Chaux-de-Fonds Théâtre de l'heure bleue St. Gallen Tonhalle Bern Yehudi Menuhin Forum Basel Martinskirche Visp Kongresszentrum Überstorf Privatkonzert Bern Senioren-App. Egghölzli Zürich Tonhalle Bern Yehudi Menuhin Forum Saanen Kirche Bern Yehudi Menuhin Forum Genf Victoria Hall Bern Zentrum Paul Klee Basel Casino Bern Yehudi Menuhin Forum China Tournee Rheingau (D) Festival Menuhin Saanen Menuhin Festival Gstaad 7

8 Studenten Étudiants Students 8 Robert Anderson, Schottland - Violoncello Alexei Aslamas, Russland - Violine Omar Bayramov, Ukraine - Violoncello Tomas Hernandez, Venezuela - Violine Aleksander Koelbel, Dänemark - Violine Anna Kolotylina, Ukraine - Violine, Viola

9 Doroteya Kostova, Bulgarien - Kontrabass Olha Levytska, Ukraine - Violoncello Serena Mariotti, Schweiz - Violine 9 Anna Mishkutenok, Russland - Violine Veronika Radenko, Ukraine - Violine Thomas Rann, Australien - Violoncello Natacha Triadou, Frankreich - Violine Sergii Vilchynskyi, Ukraine - Violine Yilin Zhu, Australien - Viola

10 Wir gratulieren Nous félicitons Congratulations 10 Ettore Causa was appointed Professor at Yale University School of Music in New Haven, Connecticut, USA. Gesucht wird Für unsere jungen Studentinnen und Studenten suchen wir Vlad Stanculescu has been chosen to become concertmaster of the Basel Kammerorchester. Milena Legourska left IMMA to become concertmaster of the Monte Carlo orchestra. Jan Szakál left IMMA to become first cellist of the Gulbenkian orchestra. günstige, Musiker-freundliche Unterkünfte möglichst im Zentrum von Bern Gerne nehme ich Ihre Hinweise und Angebote entgegen: Nathalie Held, Sekretariat der IMMA Telefon Telefax Sunny Roh left IMMA to become second concertmaster of the St. Gallen orchestra. Bogdan Banu, still relatively young despite 4 years spent at the Academy, wishes to continue studying for the time being. Silvina Alvarez became first viola of the Buenos Aires Symphony, the outstanding orchestra of the Argentine.

11 Käti Jaberg Werner Schmitt Nach über 30 Jahren aktiver Mitarbeit hat Käti Jaberg ihren Sitz im Stiftungsrat der IMMA niedergelegt. Als Zeichen der Dankbarkeit wurde Käti zur Ehrenpräsidentin ernannt. Die Urkunde wurde ihr anlässlich des Gönnerkonzerts des Berner Vereins überreicht. Das anschliessende Konzert, welches gleichzeitig das Eröffnungskonzert des Yehudi Menuhin Forums war, wurde Käti gewidmet. Doch wer Käti kennt weiss, dass ihr die IMMA, besonders die Studentinnen und Studenten weiterhin sehr am Herzen liegen und dass Käti sich wie bis anhin auf unvergleichliche Weise für ihr Wohl einsetzt. Besonders seit der Unterricht und die Proben in Bern stattfinden, ist Käti für die jungen Menschen eine sehr wertvolle Kontaktperson geworden. Am 10. Dezember 2009 erhielt Werner Schmitt das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Die Auszeichnung steht für seinen langjährigen Einsatz im Zeichen der Musik, welcher weit über das Aufgabengebiet des Direktors der Musikschule Konservatorium Bern hinaus ging. So war Werner Schmitt zum Beispiel Initiator von Bridges for the Future und von MUS-E. oder Seit Januar 2009 ist Werner Schmitt Mitglied des Stiftungsrates der IMMA. Wir schätzen seine fachliche Kompetenz im Bereich der Musik wie auch des Managements und sein grosses Engagement für die Akademie! Werner Schmitt 11 Käti Jaberg mit Urs von Grünigen und Werner Schmitt

12 In memoria of Alberto Lysy 12 Mit grosser Trauer haben wir den Tod von Alberto Lysy zur Kenntnis nehmen müssen. Der Maestro hat ein unschätzbares Vermächtnis hinterlassen, welches schwer in Worte gefasst werden kann. Als Pädagoge, als Virtuose und als Mensch hat er uns berührt und viele entscheidend geprägt. Sein unbestechliches Ohr war schon zu Lebzeiten eine Legende. Für die IMMA und die Camerata hat Alberto Lysy auf seine persönliche Karriere verzichtet. Umso mehr haben wir ihm nach seinem Rücktritt aus der Akademie viel Zeit für sich gewünscht. Er hatte noch so viele Pläne und Visionen! So behielt er sich auch das Recht vor, den Namen Camerata Lysy für sich zu beanspruchen und weiterhin auf seine Art und sein Tempo aktiv zu bleiben. Lieber Maestro danke für Ihre Musik wir werden Sie in bester Erinnerung behalten! Regula Beck

13 Words of Antonio Lysy We thank Antonio Lysy for sharing with all of us his personal words said at the funeral of is father. Thanks to all of you, who came here today to say farewell to my father - many of you travelling from far away in snowy weather. Thank you. I was trying to imagine how my father would react to this service... I can imagine him with a few tears of joy in his eyes to see this gathering of family, friends and admirers. His cruel illness took his life at too early an age - which is hard to imagine for a man who had such stamina and strength. But, he lived a very full life, and made the most of every waking moment of it. My father was someone who would make an impact on everyone he met. He was not someone who went by unnoticed. Not someone who was accused of being 'non-committal'. He was not a man you would often hear saying I'm not sure or maybe. He lived a life of passionate engagement in everything he did, from buying food at the supermarket to his choice of vibrato speed. He saw things in either black or white, with no room in between, and that conviction was apparent in every action of his life and naturally his extraordinary music making. For him there was no other way. 13 And we all admired that conviction, that incredible instinctive musical ability. We revered it, envied it and attempted to learn it and incorporate it into our own music making. How many of us practiced for hours trying to get somewhere close to what he had - only to realize it was a heavenly and diabolical talent that was unique to him. And how many of us wondered in frustration how on earth he did what he did, often without practicing a note? He was a great man in every sense. He had a power of communication through his violin, which is im-

14 14 possible to define, or for that matter to teach. A gift that reached into the depths of people's souls. A power also which allowed him to pick up his violin and all else would be pardoned! He was predictable in his unpredictability. And we all learned to deal with that in our own ways. Many learned to explain it to themselves as something that was inseparable from his artistry. That was the key to a lasting and fruitful relationship. He was a man of extremes: One day he could be the most generous person in the world and the next, the meanest. One day the most easy going, the next the scariest! One day the most sentimental, the next the most intolerant - EXCEPT with bad intonation. He was AL- WAYS consistently intolerant about bad intonation - ai, ai aiiii! How many great stories do we have about that! Many late nights have been spent remembering and discussing Alberto Lysy intonation stories! The tugging of the ears, the large staring eyes, even the threat to young men loosing their private parts with imaginary scissors! He was particularly hard on himself too, and it was this attitude and training which we all felt prepared us so well for tough challenges, from concerts, competitions, auditions. He made sure no one was ever, ever spoiled and kept you constantly on your toes. So much so, that entering any job after 2 years in the Camerata was like a walk in the park. Being always on the edge for 2 years paid off in the long run, and we know that now. One just has to look around at the accomplishments of all his students to show how he was able to bring each and every one of them to their highest potential. And he was certainly VERY proud of all his students. Many thought of the Menuhin Academy as our musical and spiritual HOME, for important stages of development in our lives.

15 His work for so many years as founder and director of the Academy has thankfully been allowed to continue, through a sometimes awkward, but ultimately successful journey. And it was passed on to someone he always loved, admired and trusted. Few people would have the patience and will to see through the puzzle of my father's mind, unless they knew, admired and loved him well. Change can sometimes only happen after a storm, or a fire, or the moving aside of a strong leader. And it takes time. I am sure that Papa is now wishing the Academy, and Jeremy, many years of continued success in nurturing exceptional talent. As his son, I remember much affection, love, and dear times travelling and playing with him. Some of the fondest memories are fun games of Generala (a dice game). I remember him introducing Argentina to me. Playing football with him. His Argentina shirt, passed down to me is now being worn by my own 10 year old son (after a few washes it has become rather small). That reminds me - in all competitive games he absolutely HATED losing - with all his passion. If it looked like he was going to lose he would quickly find a way to... win. Cheating was perfectly permissible BUT only by him! I remember him crying with laughter, later on, at my repertoire of rude jokes, learned at boarding school. I remember HIS collection of jokes. I remember telling him I didn't want to play the cello anymore when I was 10. That did not go down very well - you can imagine! Thankfully, I continued and I realized he gave me the gift of appreciating music in a unique way - to be able to build a life around it - for which I am forever grateful. (Sometimes I wonder if I had become a soccer star, I might have been forgiven abandoning the cello!) Lastly, thanks again for coming today, for all your solidarity, and especially for those of you who helped make his last days more comfortable and bearable through the slow and devastating illness. Un gracias especial y sentido de parte mia y de mis hermanas para Cecilia que se dedico con tanta pasion, coraje y amor en cuidando a Papa durante esta parte dificil de su vida. May he rest in peace. 15

16 16 Dear Friends, As you all know I am not anymore teaching at the IMMA. To leave the Academy was a very painful decision to take. But to be appointed at the Yale University represents a great honor and a life time achievement that I couldn t refuse. The Menuhin Academy was one of the most important part of my life, both under the human and music point of you. I always felt like it was my family. In all these years first as a student than as teacher I met so many wonderful persons and several of those are still among my dearest friends. When I think at where I stand today I do not forget where I started from and this is why I strongly feel the need to express all my gratitude to Maestro Lysy. Maestro gave life to a unique world, not like an ordinary Conservatory, but a special place with an incredible energy that developed the talent, the skill and the artistry of each student to the highest level. Being Mr. Lysy s student was the greatest thing that could have ever happen to me and having the privilege to teach and play aside him, who I consider being one of the most incredible artists, was the most extraordinary and inspiring experience. All that would not have been possible without the help, generosity and support of so many wonderful people that are the heart of the IMMA. To you all my deepest and most sincere thanks. Hopefully in the future there will be again an opportunity to be together. Meanwhile all my best wishes namely to Jeremy and Oleg for continuing this journey with the same greatness and success. Yours, Ettore Causa Note from the editor: In 2009 Ettore Causa was appointed Professor at Yale University School of Music in New Haven, Connecticut, USA.

17 Bericht des Kassiers Rapport du Trésorier Financial Repport Edwin Oehrli Die Jahresrechnung geht mit einem Fehlbetrag von 2512 Franken fast auf. Die Einnahmen waren höher als budgetiert, die Ausgaben kleiner. Das Jahr verlief bezüglich Liquidität recht gut, wobei aber im Herbst ein Besorgnis erregender Engpass entstand. Wir hoffen sehr, dass im laufenden Jahr die Gönnerbeiträge erhöht werden können. Wenn die Camerata Menuhin mindestens Franken einspielt, brauchen wir noch Franken an Gönnerbeiträgen. Das sind rund Franken pro Monat. Ich danke allen Gönnern ganz herzlich für ihre Unterstützung. Die kleinen Beträge, die im Kreis der Freunde der IMMA gesammelt werden, sind genau so wertvoll wie die grossen Beiträge einiger Firmen und Privatpersonen. Ein besonderer Dank geht an die Adresse der Gemeinde Saanen, die seit vielen Jahren zu unseren treuen Gönnerinnen gehört. Es scheint mir, dass auch andere Gemeinden, Kantone und die Eidgenossenschaft in dieser Hinsicht noch etwas mehr tun könnten, handelt es sich bei der IMMA doch um eine einmalige, fragile Institution mit hohem kulturellem Wert. Ich danke Jeremy Menuhin, der mit seiner Umsicht und Bescheidenheit dafür sorgte, dass die Ausgaben niedriger ausfielen als vorgesehen. Auch den Stiftungsräten, allen voran unserem Präsidenten Dr. Paul Sutin, gebührt unser Dank, denn sie engagieren sich selbstlos und Kosten sparend für die IMMA. Schliesslich danke ich auch den Studierenden herzlich für ihr Engagement. Natürlich profitieren sie von der kostenlosen Ausbildung, aber sie tragen durch ihre Präsenz an den Konzerten, den Wettbewerben und später als Alumni der IMMA ebenfalls viel zum Gelingen bei. Mit grosser Dankbarkeit denken wir aber auch an den Gründer der Akademie, Yehudi Menuhin und den langjährigen Leiter, Alberto Lysy. Edwin Oehrli Kassier/ Trésorier 3 atemberaubende Soli. 5 Min. Standing Ovations. Eine Bank. 17 B E K B B C B E Für ds Läbe.

18 Wechsel Changements Changes 18 Christa Renz Nach vielen intensiven und sehr engagierten Jahren hat Christa Renz ihren wohlverdienten Ruhestand angetreten. Liebe Christa, wir danken Dir herzlich für Dein Engagement für die IMMA und die Studenten, welches weit über die Aufgaben als Sekretärin hinausging. Wir wünschen Dir und Deiner Familie von Herzen alles Gute! Maggie Fern For the last ten years Maggie Fern was the good spirit in the Villa Nestlé in Blonay. Besides organizing the yearly Rencontres Musicales she was the contact person for so many students and professors. Thank you for all your support and we wish you all the best! Nathalie Held Depuis mars 2009, Nathalie Held a repris les devoirs dans l administration de l IMMA. Après une introduction intense de la part de Christa Renz, Nathalie se voyait confrontée à des situations toutes nouvelles dans l histoire de l Academie. Avec élan elle a pris son rôle et réagit à tous les challenges. Bonne chance et beaucoup de joie avec l IMMA!

19 Jahresbericht Verein Berner Freunde der IMMA Regula Beck Liebe Berner Freunde der IMMA Liebe Leserinnen und Leser Unser Vereinsjahr hat gleich mit der Berner Woche begonnen. Die Studenten probten während 10 Tagen in Bern intensiv mit Jeremy Menuhin, Gábor Takáks und Ettore Causa speziell für die Klee-Konzerte. Zur Bereicherung des intensiven Probenplans organisierten wir als Berner Verein für die Studenten einen Workshop zum Thema Sprechen vor Publikum. Mark Balsiger (Border Crossing AG) hat mit Mathias Fürer und mir ein Training zusammengestellt und mit den Studenten Situationen aus ihrem Konzertalltag geprobt wie zum Beispiel eine Stückansage oder die kurze Einführung bei einem Hauskonzert. Mit einer Kamera haben wir die Szenen geprobt und zusammen analysiert. An einem Abend hat der Rotaract Club Bern mit grosszügiger finanzieller Unterstützung des Rotary Clubs Bern-Bubenberg eine Stadtführung mit anschliessendem Fondue organisiert. Uns ist es ein Anliegen, dass gerade die ausländischen Studenten während ihres Aufenthalts in der Schweiz auch Land & Leute näher kennen lernen. Die Konzerte im Zentrum Paul Klee waren einmal mehr ein musikalischer Höhepunkt und eine eindrückliche Demonstration der harten Arbeit vom Januar in Bern. Ein weiterer Höhepunkt aus Berner Sicht war das Gönnerkonzert im Yehudi Menuhin Forum, welches gleichzeitig auch das offizielle Eröffnungskonzert für den Saal war. Das Konzert war Käti Jaberg gewidmet als Zeichen der Dankbarkeit für ihren unermüdlichen, grenzenlosen Einsatz für die Akademie und die Studenten. Kurzfristig fand am 1. Advent ein Konzert im Yehudi Menuhin Forum statt. Dieses nahmen wir vom Berner Verein her zum Anlass, einen Advents-Apéro zu organisieren. Die Nachricht vom Tod von Maestro Alberto Lysy um den Jahreswechsel hat uns alle tief bewegt. Seine starke Präsenz, ob als Leiter der Camerata oder als Zuhörer in der ersten Reihe, und seine Virtuosität werden uns in bester Erinnerung bleiben. Wir sind dankbar für alles, was er für die IMMA und die Camerata geleistet hat war das Jahr der Veränderung. Dies hat sehr viel Flexibilität und Verständnis gefordert wird das Jahr der Reorganisation. Sämtliche traditionellen Abläufe müssen überdacht und neu organisiert werden. Dies braucht Zeit und viele Gespräche. Ich danke an dieser Stelle ganz herzlich dem Berner Vorstand: Enrica Kohli, Judith Krapf, Jakob Farner und Wei- Zhong Lu. Ihnen, liebe Gönnerinnen und Gönner, danke ich für Ihre Unterstützung und Ihre Treue. Ich hoffe, dass Sie davon profitieren können, dass vermehrt Konzerte der Camerata Menuhin in Bern stattfinden. Regula Beck Präsidentin Berner Verein Freunde der Menuhin-Akademie Gstaad 19

20 Jahresbericht Verein Saaner Freunde der IMMA Urs von Grünigen 20 Am 28. Februar 2009 fand das Gönnerkonzert der Saaner Freunde erstmals unter der Aegide des Nachfolgers von Alberto Lysy, Jeremy Menuhin, statt. Die hervorragenden jungen Streicher unter ihrem neuen Primarius Oleg Kaskiv begleiteten Jeremy Menuhin beim Konzert für Klavier und Streicher in g-moll von Johann Sebastian Bach. Auch Mookie Lee-Menuhin am Piano verzauberte die Zuhörer und Zuhörerinnen zusammen mit Oleg Kaskiv, Bogdan Banu und Jan Szakál mit dem Klavierquartett von Gabriel Fauré. Wie gewohnt begeisterten uns die jungen Musiker, die erstmals unter dem Namen Camerata Menuhin auftraten, mit ihrem jugendlichen Schwung, überzeugender Musikalität und bester Technik und führten uns noch mit Werken von Tschaikowski, Rossini, Dvořák, Paganini und Mendelssohn durch den wunderbaren Konzertabend. Wirken Albertos durch ihre Musik weiterleben lassen music is life. Im Namen aller spreche ich der Trauerfamilie mein herzliches Beileid aus. Lieber Alberto, wir danken Dir. Auch dieses Jahr finanzierte der Verein Stipendien und überwies der IMMA Fr Aufgrund des Gönnerkonzerts mit dem anschliessenden Apéro konnten wir wieder neue Gönner gewinnen. An dieser Stelle danke ich all den treuen Gönnerinnen und Gönnern, der Gemeinde Saanen, der Kulturszene und dem Gstaad Saanenland Tourismus herzlich. Musik ist das Wichtigste! Geld ist nicht alles aber ohne Geld ist alles nichts. Urs von Grünigen Präsident Verein Saaner Freunde der IMMA Alberto Lysy war an diesem Abend infolge seiner schweren Krankheit nicht mehr dabei und hat uns alle viel zu früh, am 30. Dezember 2009, für immer verlassen. Wir trauern um ihn und ehren sein selbstloses und unermüdliches Schaffen zum Wohle der musikalischen Ausbildung und Förderung junger talentierter Musiker. Zahlreiche Streicherinnen und Streicher in vielen berühmten Orchestern auf dieser Welt und auch etliche Solisten waren einmal hart geforderte Studenten bei Maestro Lysy und verdanken ihm zum grossen Teil ihre musikalische Karriere. Sie sind diejenigen, welche den Geist und das

21 L année en Suisse romande Michaël W. Sombart Chers Amis de l IMMA Suisse Romande, Cette année a été pour l IMMA une année de transition. Beaucoup d entre vous nous ont fait part de leurs soucis dans cette période de transition pour notre Académie mais je peux dire aujourd hui que ces soucis sont derrière nous. Ayant quitté la Villa Nestlé de Blonay, L IMMA rayonne désormais dans trois régions de Suisse qui reflètent son histoire : A Gstaad, son berceau, se tiendront désormais les Rencontres Musicales à compter de l été A Gland en Suisse Romande, dans les prestigieux Studios Dinemec, une partie de ses activités. A Berne enfin, un nouveau Forum Menuhin accueille le reste des activités de l Académie. Je tiens à remercier tous ceux d entre vous qui nous ont témoigné votre soutien pendant cette période de crise financière et nous ont assuré de leur amitié pour les années à venir. Je tiens à remercier tout particulièrement le Conseil régional du district de Nyon et les autorités du Canton de Vaud pour leur intérêt et leur soutien. Nul doute que cela débouchera sur des partenariats positifs. Deux grandes nouvelles sont à mentionner. La première, le cœur chargé d émotion, est de partager avec vous la nouvelle de la mort d Alberto Lysy en décembre dernier. Ses amis de Suisse Romande se souviendront de lui avec le respect dû aux plus grands pédagogues et associeront à jamais son nom aux plus grands moments de l IMMA de ces 30 dernières années. La deuxième est, à l inverse, une joie et un honneur. Notre Association compte désormais un nouveau membre actif qui va nous apporter son soutien et son amitié. Ancien Président du Conseil d Etat de Genève, ancien responsable de la Culture au Conseil d Etat, Président pendant 12 ands de l Orchestre de Chambre de Genève, entre autres, Dominique Föllmi a décidé de nous rejoindre et de nous soutenir. Il prend la Présidence de la Section Genève de notre Association, spécialement créée pour lui. Nous lui souhaitons la bienvenue! Avec de pareils amis, vous tous, nous sommes sûrs de continuer à apporter un soutien sans faille à l IMMA. Merci! Michaël W. Sombart Président Association des Amis de l Académie Menuhin de Suisse Romande 21

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HTL 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

IMPORTANT / IMPORTANT:

IMPORTANT / IMPORTANT: Replacement of the old version 2.50. Procedure of installation and facility updates. New presentation. Remplacer l ancienne version 2.50. Procédure d installation et de mise à jour facilitée. Nouvelle

Mehr

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage:

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage: Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

German Section 28 - Online activitites

German Section 28 - Online activitites No. 01 Das Wetter The weather Ich bin nass. Mir ist heiß. Mir ist kalt. Hilfe! I'm wet. I'm hot. I'm cold. Help! No. 02 Memoryspiel Memory game Mir ist heiß. I'm hot. Mir ist kalt. I'm cold. Ich bin nass.

Mehr

1. Personal data First name and family name: Address: Street: Post code and place: Phone (landline): Mobile phone: email:

1. Personal data First name and family name: Address: Street: Post code and place: Phone (landline): Mobile phone: email: GAPP 2015 / 2016 German American Partnership Program Student Information Form recent passport photo (please glue photo on application form, do not staple it!) 1. Personal data First name and family name:

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

present progressive simple present 1. Nach Signalwörtern suchen 2. Keine Signalwörter? now today at this moment just now never often

present progressive simple present 1. Nach Signalwörtern suchen 2. Keine Signalwörter? now today at this moment just now never often Teil 1 simple present oder present progressive 1. Nach Signalwörtern suchen Sowohl für das simple present als auch für das present progressive gibt es Signalwörter. Findest du eines dieser Signalwörter,

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

Vormittag. Warum gerade Moodle? Ralf Hilgenstock. Whats new? Moodle 1.8 und 1.9 André Krüger, Ralf Hilgenstock

Vormittag. Warum gerade Moodle? Ralf Hilgenstock. Whats new? Moodle 1.8 und 1.9 André Krüger, Ralf Hilgenstock Vormittag Warum gerade Moodle? Ralf Hilgenstock Whats new? Moodle 1.8 und 1.9 André Krüger, Ralf Hilgenstock Moodle als Projektplattform Holger Nauendorff MoOdalis Bildungsprozesse rund um Moodle gestalten

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

Gastfamilienbogen Host Family Information

Gastfamilienbogen Host Family Information Gastfamilienbogen Host Family Information Bitte füllen Sie den Bogen möglichst auf englisch aus und senden ihn an die nebenstehende Adresse. Persönliche Daten Personal Information Familienname Family name

Mehr

Equipment for ball playing

Equipment for ball playing pila1 82 pila2 83 sphaera 84 Ballspielanlagen Equipment for ball ing Mit den stilum-spielgeräten für Sand, Wasser und Luft punkten Sie in jeder Altersgruppe. So lässt unser Sandbagger tollo die Herzen

Mehr

Critical Chain and Scrum

Critical Chain and Scrum Critical Chain and Scrum classic meets avant-garde (but who is who?) TOC4U 24.03.2012 Darmstadt Photo: Dan Nernay @ YachtPals.com TOC4U 24.03.2012 Darmstadt Wolfram Müller 20 Jahre Erfahrung aus 530 Projekten

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU Ich

Mehr

Du hast schon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln:

Du hast schon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln: Fragen mit do/doe Du hat chon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln: Bp.: We can play football in the garden. Can we play football in the garden? I mut learn the

Mehr

German Section 33 - Print activities

German Section 33 - Print activities No. 1 Finde die Wörter! Find the words! Taschenrechner calculator Kugelschreiber pen Bleistift pencil Heft exercise book Filzstift texta Radiergummi eraser Lineal ruler Ordner binder Spitzer sharpener

Mehr

Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik

Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik Sommersemester 2014 Prof. Dr. rer. nat. Bernhard Hohlfeld Bernhard.Hohlfeld@mailbox.tu-dresden.de

Mehr

Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group

Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group 1. Den Microsoft Windows-Explorer (NICHT Internet-Explorer) starten 2. In der Adresse -Zeile die Adresse ftp://ftp.apostroph.ch eingeben und Enter drücken:

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Bewertungsbogen Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der BAI AIC 2015! Wir sind ständig bemüht, unsere Konferenzreihe zu verbessern

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

INTERNATIONALISIERUNG - METROPOLREGION GOES INDIA

INTERNATIONALISIERUNG - METROPOLREGION GOES INDIA INTERNATIONALISIERUNG - METROPOLREGION GOES INDIA German-Indian Management Studies: ein deutsch-indischer Studiengang Prof. Dr. Thomas Meuche, Wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Weiterbildung

Mehr

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense)

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Verben werden durch das Anhängen bestimmter Endungen konjugiert. Entscheidend sind hierbei die Person und der Numerus

Mehr

In der SocialErasmus Woche unterstützen wir mit euch zusammen zahlreiche lokale Projekte in unserer Stadt! Sei ein Teil davon und hilf denen, die Hilfe brauchen! Vom 4.-10. Mai werden sich internationale

Mehr

Nr. 12 March März Mars 2011

Nr. 12 March März Mars 2011 Nr. 12 March März Mars 2011 Sound Edition Benz Patent Motor Car 1886 - Limited edition Highly detailed precision model of the first Benz automobile, in an elegant Mercedes- Benz Museum gift box and limited

Mehr

Auswertungsbericht Lehrveranstaltungsbewertung Mobile Communication and Ad Hoc Networks

Auswertungsbericht Lehrveranstaltungsbewertung Mobile Communication and Ad Hoc Networks RWTH Aachen Dez. 6.0 - Abt. 6. Templergraben 06 Aachen Tel.: 0 80 967 E-Mail: verena.thaler@zhv.rwth-aachen.de RWTH Aachen - Dez. 6.0/Abt. 6. Herr Prof. Dr. Peter Martini (PERSÖNLICH) Auswertungsbericht

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel?

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Üben wir! Vokabular (I) Fill in each blank with an appropriate word from the new vocabulary: 1. Ich lese jetzt Post von zu Hause. Ich schreibe

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben?

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? How do I get additional TOEFL certificates? How can I add further recipients for TOEFL certificates?

Mehr

Linux Anwender-Security. Dr. Markus Tauber markus.tauber@ait.ac.at 26/04/2013

Linux Anwender-Security. Dr. Markus Tauber markus.tauber@ait.ac.at 26/04/2013 Linux Anwender-Security Dr. Markus Tauber markus.tauber@ait.ac.at 26/04/2013 Inhalt Benutzer(selbst)Schutz - für den interessierten Anwender Praktische Beispiele und Hintergründe (Wie & Warum) Basierend

Mehr

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town.

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Der Wetterbericht für Deutschland Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Es ist sehr heiß in Berlin und es donnert und blitzt in Frankfurt. Es ist ziemlich neblig

Mehr

SCOOTER CATALOGUE 2015

SCOOTER CATALOGUE 2015 SCOOTER CATALOGUE 2015 , t i e Rid! t i e v L Hartelijk dank voor het bekijken van de Razzo scooter brochure. Razzo scooters kenmerken zich niet alleen door de uitzonderlijke prijs/kwaliteit verhouding,

Mehr

Einstufungstest ENGLISCH

Einstufungstest ENGLISCH Einstufungstest ENGLISCH Name: Vorname: Firma: Straße: PLZ: Wohnort: Tel. dienstl.: Handy: Tel. privat: e-mail: Datum: Wie viele Jahre Vorkenntnisse haben Sie in Englisch? Wo bzw. an welchen Schulen haben

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Aufnahmeuntersuchung für Koi

Aufnahmeuntersuchung für Koi Aufnahmeuntersuchung für Koi Datum des Untersuchs: Date of examination: 1. Angaben zur Praxis / Tierarzt Vet details Name des Tierarztes Name of Vet Name der Praxis Name of practice Adresse Address Beruf

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Antje Damm Ist 7 viel? 44 Fragen für viele Antworten Moritz Verlag, Frankfurt am Main

Antje Damm Ist 7 viel? 44 Fragen für viele Antworten Moritz Verlag, Frankfurt am Main Deutsch Ist 7 viel? 44 Fragen für viele Antworten Moritz Verlag, Frankfurt am Main Was ist Glück? Lieben alle Mütter ihre Kinder? Wird es die Erde immer geben? Tut alt werden weh? Was denken Babys? Plant

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal -

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - 29th TF-CSIRT Meeting in Hamburg 25. January 2010 Marcus Pattloch (cert@dfn.de) How do we deal with the ever growing workload? 29th

Mehr

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13.

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. März 2009 0 1) LOGROTATE in z/os USS 2) KERBEROS (KRB5) in DFS/SMB 3) GSE Requirements System 1 Requirement Details Description Benefit Time Limit Impact

Mehr

«Zukunft Bildung Schweiz»

«Zukunft Bildung Schweiz» «Zukunft Bildung Schweiz» Von der Selektion zur Integration Welche Art von Schule wirkt sich positiv auf eine «gute» zukünftige Gesellschaft aus? Eine Schwedische Perspektive. Bern 16-17.06.2011 Referent:

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli Scrum @FH Biel Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012 Folie 1 12. Januar 2012 Frank Buchli Zu meiner Person Frank Buchli MS in Computer Science, Uni Bern 2003 3 Jahre IT

Mehr

Kybernetik Intelligent Agents- Decision Making

Kybernetik Intelligent Agents- Decision Making Kybernetik Intelligent Agents- Decision Making Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm.de 03. 07. 2012 Intelligent Agents Environment Agent Intelligent

Mehr

Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können.

Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können. Ihre Au Pair Vermittlung für Namibia und Afrika Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können. Natürlich kann ein Fragebogen

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

Hallo, ich heiße! 1 Hallo! Guten Tag. a Listen to the dialogs. 1.02. b Listen again and read along.

Hallo, ich heiße! 1 Hallo! Guten Tag. a Listen to the dialogs. 1.02. b Listen again and read along. We will learn: how to say hello and goodbye introducing yourself and others spelling numbers from 0 to 0 W-questions and answers: wer and wie? verb forms: sein and heißen Hallo, ich heiße! Hallo! Guten

Mehr

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 von RA Dr. Till Jaeger OSADL Seminar on Software Patents and Open Source Licensing, Berlin, 6./7. November 2008 Agenda 1. Regelungen der GPLv2 zu Patenten 2. Implizite

Mehr

EVERYTHING ABOUT FOOD

EVERYTHING ABOUT FOOD EVERYTHING ABOUT FOOD Fächerübergreifendes und projektorientiertes Arbeiten im Englischunterricht erarbeitet von den Teilnehmern des Workshops Think big act locally der 49. BAG Tagung EVERYTHING ABOUT

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Namibia oder Südafrika Application for an au pair stay in Namibia or South Africa

Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Namibia oder Südafrika Application for an au pair stay in Namibia or South Africa Namibian and Southern African Au Pair Agency Gutes Foto Picture Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Namibia oder Südafrika Application for an au pair stay in Namibia or South Africa Persönliche Angaben

Mehr

5. Was passiert, wenn die Zeit in meinem Warenkorb abläuft?

5. Was passiert, wenn die Zeit in meinem Warenkorb abläuft? FAQ Online Shop 1. Wie kann ich Tickets im Online Shop kaufen? Legen Sie die Tickets für die Vorstellung Ihrer Wahl in den Warenkorb. Anschließend geben Sie Ihre persönlichen Daten an und gelangen durch

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Educational technologists in higher education: innovators, supporters and managers

Educational technologists in higher education: innovators, supporters and managers Eduhub Days 2010 Educational technologists in higher education: innovators, supporters and managers Responses to the Questions provided with Conference Registration Process Who we are? Job description

Mehr

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus History of Mobility Kurzbeschrieb Die zweigeschossige Halle mit einer Ausstellungsfläche von rund 2000 m² beinhaltet ein Schaulager, ein interaktives Autotheater, verschiedenste individuell gestaltete

Mehr

Software development with continuous integration

Software development with continuous integration Software development with continuous integration (FESG/MPIfR) ettl@fs.wettzell.de (FESG) neidhardt@fs.wettzell.de 1 A critical view on scientific software Tendency to become complex and unstructured Highly

Mehr

Einführung in die Robotik Einführung. Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik. Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm.de 23. 10.

Einführung in die Robotik Einführung. Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik. Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm.de 23. 10. Einführung in die Robotik Einführung Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm.de 23. 10. 2012 Was ist ein Roboter? Was ist ein Roboter? Jeder hat

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Business-meeting München»Gateway to the new leadership«sa. 28. und So. 29.06.2014, in der Mohr-Villa

Business-meeting München»Gateway to the new leadership«sa. 28. und So. 29.06.2014, in der Mohr-Villa Business-meeting München»Gateway to the new leadership«sa. 28. und So. 29.06.2014, in der Mohr-Villa»Gateway to the new leadership«self-esteem based management creates meaning. There is a high price to

Mehr

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach Pure Passion. Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach HELVETING Dr. Thomas Stöckli Director Business Unit Systems Engineering Dr. Daniel Hösli Member of the Executive Board 1 Agenda Different

Mehr

selbst verständlich certainly

selbst verständlich certainly selbst verständlich certainly Messe Gastronomie, Hannover selbst verständlich Selbstverständlich ist in der Gastronomie ein geflügeltes Wort. Das Kassensystem Matrix POS ist intuitiv in der Bedienung und

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für:

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für: team team AVP est leader dans le domaine du graphisme architectural en Suisse et présent à Lausanne, à Zurich et dans plusieurs pays. Notre équipe, composée d architectes, designers et graphistes, met

Mehr

46652F (JUN1446652F01) General Certificate of Secondary Education Foundation Tier June 2014 2/3 4/5 6/7 8/9 10/11 12/13 TOTAL. Time allowed 30 minutes

46652F (JUN1446652F01) General Certificate of Secondary Education Foundation Tier June 2014 2/3 4/5 6/7 8/9 10/11 12/13 TOTAL. Time allowed 30 minutes entre Number Surname andidate Number For Examiner s Use Other Names andidate Signature Examiner s Initials Page Mark German General ertificate of Secondary Education Foundation Tier June 201 662F 2/3 /

Mehr

Business Solutions Ltd. Co. English / German

Business Solutions Ltd. Co. English / German Business Solutions Ltd. Co. English / German BANGKOK, the vibrant capital of Thailand, is a metropolis where you can find both; East and West; traditional and modern; melted together in a way found nowhere

Mehr

EINSTUFUNGSTEST ENGLISCH. Firma: Abt.: Name: Datum:

EINSTUFUNGSTEST ENGLISCH. Firma: Abt.: Name: Datum: EINSTUFUNGSTEST ENGLISCH Firma: Abt.: Name: Datum: Dieser kurze Test soll dafür sorgen, daß Sie den für Sie richtigen Kurs belegen. Keine Angst - wenn Sie schon alles richtig beantworten könnten, dann

Mehr

Bitte Zahlen! Von Webanalytics zu Business Intelligence DHBW Mosbach 26.1.2013. 1 Hans-Werner Klein, Art-Divine GmbH Bonn

Bitte Zahlen! Von Webanalytics zu Business Intelligence DHBW Mosbach 26.1.2013. 1 Hans-Werner Klein, Art-Divine GmbH Bonn Bitte Zahlen! Von Webanalytics zu Business Intelligence DHBW Mosbach 26.1.2013 1 Vor fast 74 Jahren wurde das Manifest der Webanalytics und BI veröffentlicht... 2 The Fairly Intelligent Fly James Thurber

Mehr

Neues Aufgabenformat Say it in English

Neues Aufgabenformat Say it in English Neues Aufgabenformat Erläuternde Hinweise Ein wichtiges Ziel des Fremdsprachenunterrichts besteht darin, die Lernenden zu befähigen, Alltagssituationen im fremdsprachlichen Umfeld zu bewältigen. Aus diesem

Mehr

NEU! PCS 950 win. Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950

NEU! PCS 950 win. Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950 NEU! PCS 950 win Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950 Das PCS 950 hat viele Jahre lang hervorragende Dienste bei der Herstellung vielseitigster Gitterprodukte geleistet. Ein technisch aufbereitetes

Mehr

Libres. Annonces publicitaires 2o14. Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux. Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate

Libres. Annonces publicitaires 2o14. Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux. Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate Libres Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux Annonces publicitaires 2o14 Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate Tarifs Tarife Délais & parutions Termine & Erscheinungen

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

University of Applied Sciences and Arts

University of Applied Sciences and Arts University of Applied Sciences and Arts Hannover is the Capital of Lower Saxony the greenest city in Germany the home of Hannover 96 and has 525.000 residents, about 35.000 students and a rich history

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS BESITZER MIT RENNFARBEN

ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS BESITZER MIT RENNFARBEN SUISSE TROT Les Longs-Prés / CP 175 CH 1580 AVENCHES Phone : (+41) 026 676 76 30 Fax : (+41) 026 676 76 39 E-mail : trot@iena.ch www.iena.ch SUISSE TROT ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS

Mehr

Praktikum Entwicklung von Mediensystemen mit ios

Praktikum Entwicklung von Mediensystemen mit ios Praktikum Entwicklung von Mediensystemen mit ios WS 2011 Prof. Dr. Michael Rohs michael.rohs@ifi.lmu.de MHCI Lab, LMU München Today Heuristische Evaluation vorstellen Aktuellen Stand Software Prototyp

Mehr

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Event-UG (haftungsbeschränkt) DSAV-event UG (haftungsbeschränkt) Am kleinen Wald 3, 52385 Nideggen Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Ladies

Mehr

Umzüge m i t C l ü v e r. Clüver

Umzüge m i t C l ü v e r. Clüver Clüver m o v e s y o u Umzüge m i t C l ü v e r INTERNATIONALE M ÖBELTRANSPORTE Unsere Destination: Griechenland Eine Wohnortsverlegung ins Ausland ist immer eine anstrengende und aufregende Sache. Es

Mehr

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU!

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! HELPLINE GAMMA-SCOUT ODER : WIE BEKOMME ICH MEIN GERÄT ZUM LAUFEN? Sie haben sich für ein Strahlungsmessgerät mit PC-Anschluss entschieden.

Mehr