Dipl.-Ing. H.-H. Fanger. Dipl.-Ing. U. Schubert. City Tunnel Leipzig. Los A und Los C Südlicher und nördlicher Auftauchbereich INGENIEURBÜRO FANGER

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dipl.-Ing. H.-H. Fanger. Dipl.-Ing. U. Schubert. City Tunnel Leipzig. Los A und Los C Südlicher und nördlicher Auftauchbereich INGENIEURBÜRO FANGER"

Transkript

1 Dipl.-Ing. H.-H. Fanger Dipl.-Ing. U. Schubert City Tunnel Leipzig Los A und Los C Südlicher und nördlicher Auftauchbereich INGENIEURBÜRO FANGER

2 Das Gesamtprojekt im Überblick Los A südlicher Auftauchbereich Offene Trogstrecke, Spundwanddauerbauwerke Geschlossene Tunnelabschnitte, temporäre Baugruben Los C nördlicher Auftauchbereich, Unterfahrung Hauptbahnhof Überblick Vereisung unter DLZ Geschlossene Tunnelabschnitte, temporäre Baugruben in Schlitzwand bzw. Spundwandbauweise Offene Trogstrecke INGENIEURBÜRO FANGER

3

4

5

6 City-Tunnel Leipzig - Übersicht HS Bayrischer Bahnhof HS Wilhelm- Leuschner-Platz HS Hauptbahnhof HS Marktplatz INGENIEURBÜRO FANGER

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22 Los A1, offene Trogstrecke Ausfahrrampe in Richtung Süd (km 0,583 bis km 1,205) Seitliche Begrenzung des Troges durch dauerhafte Spundwände und Daueranker in jedem Tal (a=1,50m) Ansätze: Erdseitige Berücksichtigung eines Abrostungszuschlages von 2mm; luftseiger Korrosionsschutz gem. ZTV-KOR Anordnung von Nischen für Oberleitungsmaste bzw. Signale Anordnung einer Feuerwehrzufahrt für den Haveriefall INGENIEURBÜRO FANGER

23

24

25

26

27

28 Los A2, Tunnel in temporärer Baugrube (km 1,205 bis 1,503) Amtsentwurf Sondervorschlag Umschließung mittels Stahlbetonschlitzwand, rückverankert Unterwasseraushub Unterwasserbetonsohle Auftriebssicherung durch GEWI-Verpreßpfähle Umschließung mittels temporärer Stahlspundwand mehrlagige Rückverankerung Einbindung in den Grundwasserstauer (Bohlenlänge bis 31,00m) Trockenaushub Rückbau des Verbaus INGENIEURBÜRO FANGER

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49 Hauptbahnhof, Bauphase 1911 INGENIEURBÜRO FANGER Quelle "Marktplatz Leipzig Hauptbahnhof"

50 Hauptbahnhof, 1912 INGENIEURBÜRO FANGER

51 Hauptbahnhof Bombenangriff 7. Juli 1944 INGENIEURBÜRO FANGER Quelle

52 Draufsicht HBF und City-Tunnel Spundwand Schlitzwand Vereisungsbereich Länge ca. 80 m Schlitzwand Quelle INGENIEURBÜRO FANGER

53

54 Los C 1.2, Tunnelherstellung im Schutz einer Vereisung unter DLZ Herstellen der Hilfsstollen als Rohrvortrieb Vereisungsbohrungen nach oben und unten, zur Erzeugung der Vereisungskörper, die statische und dichtende Funktionen haben Rückverankerte Spritzbetonschalen auf der Baugrubenseite vor dem Eiskörper Einbeziehung und Sicherung der vorhandenen Gründungspfähle des DLZ Ertüchtigung der vorhandenen Gründungspfähle für das Freilegen Diverse Unterfangungen von Stützen und Wänden INGENIEURBÜRO FANGER

55 Baugrund Längsprofil mnn Hauptbahnhof Grauer Sand Auffüllung Flussschotter Bitterfelder Sande Grüngrauer Schluff Muschelschluff (GW-Stauer) (2. GW-Stockwerk) INGENIEURBÜRO FANGER

56 Situation und Bauaufgabe, Regelquerschnitt Hauptbahnhof vorhandene Pfähle d = 1,5 m Silt/Clay INGENIEURBÜRO FANGER

57 Regelquerschnitt tiefe Bodenplatte Hauptbahnhof Hilfsstollen Spritzbeton Gefrierwand vorhandene Pfähle d = 1,5 m Gefrierrohre Flussschotter Bitterfelder Sande INGENIEURBÜRO FANGER Graugrüner Schluff Muschelschluff Silt/Clay

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78 Hauptbahnhof, Einkaufscenter INGENIEURBÜRO FANGER Quelle

79 Los C 1.3, Tunnelherstellung in einer Schlitzwandwandbaugrube Herstellen der Schlitzwand innerhalb der Bahnsteighalle Einbindung der Schlitzwand in den Grundwasserstauer (Muschelschluff) Schlitzwandherstellung direkt angrenzend an Bahnsteigen und Stützenabfangungen Anordnung von Schächten, die als Startschächte für den Rohrvortrieb und ggf. als GWK-Schächte dienen Diverse Unterfangungen von Stützen und Wänden INGENIEURBÜRO FANGER

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104 Los C 2.1, Tunnel und Kreuzungsbauwerk in temporären Baugruben Temporäre Spundwandbaugruben im nördlichen Abschnitt mit dichter Einbindung in den Muschelschluff Dielenlängen bis 36,00m, Alternativlösungen (überschnittene Pfahlwände) Fangedämme als Schottwände Herstellen einer Schlitzwandbaugrube im Übergangsbereich Bahnsteighalle-Außenbahnsteig mit UW-Betonsohle und Auftriebssicherung durch GEWI- Pfähle INGENIEURBÜRO FANGER

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122 Los C 2.2/2.3, Tunnel in temporären Baugruben Temporäre Spundwandbaugruben zur Herstellung des Ausfahrbereiche, Nord- und Westrampe, teilweise mit UW-Betonsohle und Auftriebssicherung Baugrube als Schlitzwand bzw. Dichtwand mit eingestellter Spundwand. Diese Baugrube wird von Hilfsbrücken überspannt INGENIEURBÜRO FANGER

123

124

125

126

127

128

129

130

131

132

133

134

135

136

137

138

139

140

141

142

143

144

145

Neubau U5 Los 1 Berlin

Neubau U5 Los 1 Berlin Neubau U5 Los 1 Berlin Implenia Spezialtiefbau GmbH Infrastructure - Geschäftsstelle Nord Heidenkampsweg 81 20097 Hamburg T +49 40 229257 201 F +49 40 229257 299 hamburg.spezialtiefbau@implenia.com www.spezialtiefbau.implenia.com

Mehr

Baugrube Sinterbrunnen Salzgitter Flachstahl Planung und Ausführung Ingenieurservice Grundbau GmbH

Baugrube Sinterbrunnen Salzgitter Flachstahl Planung und Ausführung Ingenieurservice Grundbau GmbH Baugrube Sinterbrunnen Salzgitter Flachstahl Planung und Ausführung Dipl.-Ing. Thomas Garbers, Ingenieurservice Grundbau GmbH Dipl.-Ing. Bernd Meyerhoff, FRANKI Grundbau GmbH & Co. KG, Bereich Nord Überreicht

Mehr

FIRMENGRUPPE MAX BÖGL

FIRMENGRUPPE MAX BÖGL FIRMENGRUPPE MAX BÖGL Fortschritt baut man aus Ideen Infrastruktur Max Bögl Projektleiter Mathias Parzyk / Hannover, den 22.09.2016 Neubau U4 in der HafenCity Hamburg Jan 2014 Juli 2017 Die HafenCity in

Mehr

Bahnunterführung Hammer Straße in Hamburg Schlitzwände im Gleisbereich

Bahnunterführung Hammer Straße in Hamburg Schlitzwände im Gleisbereich Bahnunterführung Hammer Straße in Hamburg Schlitzwände im Gleisbereich Dipl.-Ing. T. Garbers, Ingenieurservice Grundbau GmbH, Seevetal Dipl.-Ing. K. Kegelbein, Franki Grundbau GmbH & Co. KG, Seevetal Dipl.-Ing.

Mehr

Geotechnische Risikobewertung

Geotechnische Risikobewertung Geotechnische Risikobewertung 31.03.2009 01 02 03 Gliederung: Haltestelle Bonner Wall Haltestelle Chlodwigplatz Haltestelle Rathaus Smoltczyk & Partner GmbH Untere Waldplätze 14 70569 Stuttgart Risikobewertung:

Mehr

Dipl.-Ing. Jan Poßecker, CDM Leipzig

Dipl.-Ing. Jan Poßecker, CDM Leipzig Leipziger Deponiefachtagung 2006 B 08 - Seite 1 Einführung zur Baumaßnahme City-Tunnel Leipzig Geotechnische und hydrogeologische Problemstellungen für innerstädtische tiefe Baugruben und unterirdischen

Mehr

Bauen im Grundwasser. Herstellung wasserdichter Baugruben im Schlitzwandverfahren , Idstein

Bauen im Grundwasser. Herstellung wasserdichter Baugruben im Schlitzwandverfahren , Idstein Bauen im Grundwasser Herstellung wasserdichter Baugruben im Schlitzwandverfahren 23.06.2015, Idstein Bauen im Grundwasser Herstellung wasserdichter Baugruben im Schlitzwandverfahren Implenia Bauen im Grundwasser

Mehr

Vortrag über Verbau. bei. 7. ESP in Schwerin

Vortrag über Verbau. bei. 7. ESP in Schwerin Vortrag über Verbau bei 7. ESP in Schwerin Neue Struktur Projektlösungen nach Maß aus einer Hand BT Rammprofile & Ankertechnik TBT Maschinentechnik Ramm-/ Leichtprofile Kanaldielen Rohrkonstruktion Anker

Mehr

Gängige Gründungselemente im Überblick Dipl.-Ing. F. F. Eißfeldt

Gängige Gründungselemente im Überblick Dipl.-Ing. F. F. Eißfeldt Gängige Gründungselemente im Überblick Dipl.-Ing. F. F. Eißfeldt BAW, BAW, Dienststelle Dienststelle Hamburg, Hamburg, Referat Referat Geotechnik Geotechnik Nord Nord BAW - DH / 2009-09 K1 Folie-Nr. 1

Mehr

8-STREIFIGER AUSBAU A7 SÜDLICH DES ELBTUNNELS. Informationsveranstaltung der BWVI

8-STREIFIGER AUSBAU A7 SÜDLICH DES ELBTUNNELS. Informationsveranstaltung der BWVI 8-STREIFIGER AUSBAU A7 SÜDLICH DES ELBTUNNELS Informationsveranstaltung der BWVI 15.Dezember.2016 Gliederung 1. Ersatzneubau Einfahrtsrampe Elbtunnel (Bauwerk K30) 2. Erweiterung Hochstraße Elbmarsch (Bauwerk

Mehr

Spezialtiefbau Bilfinger Spezialtiefbau GmbH

Spezialtiefbau Bilfinger Spezialtiefbau GmbH Spezialtiefbau Bilfinger Spezialtiefbau GmbH Goldsteinstraße 6058 Frankfurt Tel.: +9 69 66 88-5 Fax: +9 69 66 88-77 www.spezialtiefbau.bilfinger.com Pont de Normandie, Le Havre, Frankreich, Tiefgründung

Mehr

DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH

DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH GmbH Informationsveranstaltung zu ausstehenden Vergaben im gesamten Projekt: Planungsabschnitt 2.1 Albvorland GmbH Jens Hallfeldt Stuttgart, 03.02.2015 Informationstag zu den ausstehenden Vergaben im Projekt

Mehr

Bahnprojekt Stuttgart Ulm. Die Tunnel im Bahnprojekt Stuttgart Ulm

Bahnprojekt Stuttgart Ulm. Die Tunnel im Bahnprojekt Stuttgart Ulm Bahnprojekt Stuttgart Ulm Stand der Arbeiten und weiterer Bauablauf bei Albabstiegstunnel und Umbau Bahnhof Ulm Die Tunnel im Bahnprojekt Stuttgart Ulm Stuttgarter DB Projekt Tunnelbaurechtsseminar Stuttgart

Mehr

2. S-Bahn-Stammstrecke München Projektpräsentation Mobilität braucht Infrastruktur. DB Netz AG Markus Kretschmer I.NG-S-M München

2. S-Bahn-Stammstrecke München Projektpräsentation Mobilität braucht Infrastruktur. DB Netz AG Markus Kretschmer I.NG-S-M München 2. S-Bahn-Stammstrecke München Projektpräsentation Mobilität braucht Infrastruktur DB Netz AG Markus Kretschmer I.NG-S-M München 22.02.2017 Agenda 1 Projektübersicht 2. S-Bahn-Stammstrecke 2 Trassenführung

Mehr

Gründung eines Eisenbahnfahrweges mittels geogitterbewehrtem Bodenkörper auf Pfählen zwischen Spundwänden

Gründung eines Eisenbahnfahrweges mittels geogitterbewehrtem Bodenkörper auf Pfählen zwischen Spundwänden Gründung eines Eisenbahnfahrweges mittels geogitterbewehrtem Bodenkörper auf Pfählen zwischen Spundwänden Dipl.-Ing. Steffen Tost BAUGRUND DRESDEN, Ingenieurgesellschaft mbh Dipl.-Ing. Wolfgang Vogel Deutsche

Mehr

Portikusverschiebung am Bayerischen Bahnhof Leipzig

Portikusverschiebung am Bayerischen Bahnhof Leipzig Portikusverschiebung am Bayerischen Bahnhof Leipzig In Folge der Bauarbeiten des City-Tunnel Leipzigs ereignet sich im Frühjahr 2006 eine der spektakulärsten Aktionen beim Bau der Station Bayerischer Bahnhof.

Mehr

Modernisierung Pumpspeicherwerk Waldeck I Edertal

Modernisierung Pumpspeicherwerk Waldeck I Edertal Modernisierung Pumpspeicherwerk Waldeck I Edertal Implenia Spezialtiefbau GmbH Infrastructure - Geschäftsstelle Mitte Standort Mannheim Diffenéstraße 14 68169 Mannheim T +49 621 70014 250 F +49 621 70014

Mehr

Baugrube Roche Bau 1, Basel, Schweiz

Baugrube Roche Bau 1, Basel, Schweiz Baugrube Roche Bau 1, Basel, Schweiz Implenia Spezialtiefbau GmbH Infrastructure - Geschäftsstelle Mitte Standort Mannheim Diffenéstraße 14 68169 Mannheim T +49 621 70014 250 F +49 621 70014 260 mannheim.spezialtiefbau@implenia.com

Mehr

Spezialtiefbau Erd- und Tiefbau

Spezialtiefbau Erd- und Tiefbau Bei den Mühren Mainz Landtag München Dachauer Str. 403 Neustadt Landratsamt Heilbronn Neubau Büro-Werkstatt Heilbronn Experimenta Karlsruhe Neubau dm Zentrale Ilsfeld Lebensmittelmarkt Borchard Schiffahrts

Mehr

Neubau Moabiter Werder Berlin

Neubau Moabiter Werder Berlin Neubau Moabiter Werder Berlin Implenia Spezialtiefbau GmbH Infrastructure - Geschäftsstelle Nord Heidenkampsweg 81 20097 Hamburg T +49 40 229257 201 F +49 40 229257 299 hamburg.spezialtiefbau@implenia.com

Mehr

report 1 Heute halten Sie die erste Baugruben & Pfahlgründungen Wir sind Komplettanbieter im Spezialtiefbau / 2011 Klinikum Siloah Hannover

report 1 Heute halten Sie die erste Baugruben & Pfahlgründungen Wir sind Komplettanbieter im Spezialtiefbau / 2011 Klinikum Siloah Hannover report 1 / 2011 Baugruben & Pfahlgründungen Wir sind Komplettanbieter im Spezialtiefbau Klinikum Siloah Hannover Seite 3 Herstellung einer Dichtwand als Deponieumschließung in s -Hertogenbosch (NL) Wohnen

Mehr

Schlanke Pfahlsysteme im märkischen Sand. Vorteile gegenüber fördernden Systemen

Schlanke Pfahlsysteme im märkischen Sand. Vorteile gegenüber fördernden Systemen Vorteile gegenüber fördernden Systemen Dipl.-Ing. Thomas Garbers Ingenieurservice Grundbau GmbH Dipl.-Ing. Torsten Hauser Franki Grundbau GmbH & Co. KG Gliederung 1. Einleitung 2. Äußere Tragfähigkeit

Mehr

Verformungen an Bahnstrecken der Deutschen Bahn AG mit Fester Fahrbahn: Ursachen, Sanierung, Vermeidung Ein Erfahrungsbericht

Verformungen an Bahnstrecken der Deutschen Bahn AG mit Fester Fahrbahn: Ursachen, Sanierung, Vermeidung Ein Erfahrungsbericht Verformungen an Bahnstrecken der Deutschen Bahn AG mit Fester Fahrbahn: Ursachen, Sanierung, Vermeidung Ein Erfahrungsbericht Dr.-Ing. Helmut Ebner von Eschenbach, BAUGRUND DRESDEN Dipl.-Ing. Steffen Tost,

Mehr

Verankerungen Implenia Spezialtiefbau GmbH

Verankerungen Implenia Spezialtiefbau GmbH Verankerungen Implenia Spezialtiefbau GmbH Goldsteinstraße 114 60528 Frankfurt Tel.: +49 69 66 88-345 Fax: +49 69 66 88-277 E-Mail: info.spezialtiefbau@implenia.com www.spezialtiefbau.implenia.com Verankerungen

Mehr

Erfahrungen bei Tunnelvortrieben im Lockergestein im Münchner Raum. Das U-Bahn-Netz von München

Erfahrungen bei Tunnelvortrieben im Lockergestein im Münchner Raum. Das U-Bahn-Netz von München Erfahrungen bei Tunnelvortrieben im Lockergestein im Münchner Raum Jochen Fillibeck Zentrum Geotechnik, TU München Das U-Bahn-Netz von München Gliederung 1. Geologische Verhältnisse 2. Typische Vortriebsweisen

Mehr

Wirtschaftliche Ausführungsvarianten im Spundwand- und Linearverbau

Wirtschaftliche Ausführungsvarianten im Spundwand- und Linearverbau Wirtschaftliche Ausführungsvarianten im Spundwand- und Linearverbau Wirtschaftliche Ausführungsvarianten im Spundwand- und Linearverbau Dipl.-Ing. Theo Heitkamp 1 Einleitung Um in einem schwierigen Marktumfeld

Mehr

BAU DER A 26 ABSCHNITT OST

BAU DER A 26 ABSCHNITT OST HAFENPASSAGE HAMBURG 14.Februar 2017 BAU DER A 26 ABSCHNITT OST A 26 Hafenpassage Agenda 1. Allgemeine Informationen 2. Informationen zur Baugrunderkundung 3. Informationen zu Tunnelplanung 4. Weiteres

Mehr

Zeitplan. Ab Januar: Vorbereitung für den Aushub der Baugruben im Bahnhofsbereich, Errichtung der Schlitzwände und Herstellung der Sohlen.

Zeitplan. Ab Januar: Vorbereitung für den Aushub der Baugruben im Bahnhofsbereich, Errichtung der Schlitzwände und Herstellung der Sohlen. 2012 Ab Januar: Vorbereitung für den Aushub der Baugruben im Bahnhofsbereich, Errichtung der Schlitzwände und Herstellung der Sohlen. Ab Juli bis Ende Oktober: Herstellung der Fahrtreppenschächte im Bereich.

Mehr

Spezialtiefbau und Erdwärme-Gewinnung auf höchstem Niveau beim Projekt Austria Campus

Spezialtiefbau und Erdwärme-Gewinnung auf höchstem Niveau beim Projekt Austria Campus Spezialtiefbau und Erdwärme-Gewinnung auf höchstem Niveau beim Projekt Austria Campus Autoren des Fachartikels: Jürgen Feichtinger, Christian Marchsteiner, Markus Weiss Porr Bau GmbH - Abteilung Grundbau

Mehr

Baugrundmodelle für Stahlspundwände

Baugrundmodelle für Stahlspundwände Baugrundmodelle für Stahlspundwände BAW - DH / 2005-09 K1 Folie-Nr. 1 Bundesanstalt für Wasserbau Dienststelle Hamburg Referat Geotechnik Nord Dipl.-Geol. Anne Heeling Dipl.-Ing. Frank Liebetruth Interaktion

Mehr

DHI-Workshop in Bremen, Seite 1

DHI-Workshop in Bremen, Seite 1 DHI-Workshop in Bremen, 27.04.2016 Seite 1 Inhalt Sturmfluten und Hochwasserschutz in Bremen auch eine Frage des Grundwassers Dipl.-Ing. A. Bode, INROS LACKNER SE, Bremen Dipl.-Ing. H. Krebs, INROS LACKNER

Mehr

City-Tunnel Leipzig Projektüberblick

City-Tunnel Leipzig Projektüberblick Projektüberblick FBS-Anwendertreffen 10./11.10.2013 DB ProjektBau GmbH Uwe Kotalla I.BV-SO-P(1) Leipzig, 11.10.2013 Historie 1893 erste Untersuchungen als Hochbahn 1911 Entwurf einer unterirdischen Verbindung

Mehr

DMT Essen

DMT Essen Dipl.-Ing. Thomas Garbers Ingenieurservice Grundbau GmbH 21220 Seevetal / Hamburg Quelle: Gewers & Pudewill Architekten Gliederung 1. FRANKI-Gruppe 2. Lage der Baustelle 3. Historie / Vorbereitung 4. Verbau

Mehr

REFERENZLISTE. Auftragssumme: ca. 290.000 netto Auftraggeber: Goldbeck Süd GmbH Ausführung: 2008

REFERENZLISTE. Auftragssumme: ca. 290.000 netto Auftraggeber: Goldbeck Süd GmbH Ausführung: 2008 REFERENZLISTE Grünwald Lil-Dagover-Ring DERMAPHARM Systemlösung: Berliner Verbau mit Kanaldielenausfachung in kontaminierten Bereichen Auftragssumme: ca. 95.000 netto Auftraggeber: ARGE Glass Bauunternehmung

Mehr

Baugruben. Planung, Technik und Ausführung

Baugruben. Planung, Technik und Ausführung Baugruben Planung, Technik und Ausführung Foto: Wohn- und Geschäftshäuser HafenCity Hamburg, Spund- und Trägerbohlwände Titelfoto: Tiefgarage Stralsund, Bohrpfahl-, Spundund Trägerbohlwand Kompetenz, auf

Mehr

Neubau der Kanalüberführung Elbeu in der Osthaltung des Mittellandkanals bei Magdeburg

Neubau der Kanalüberführung Elbeu in der Osthaltung des Mittellandkanals bei Magdeburg Neubau der Kanalüberführung Elbeu in der Osthaltung des Mittellandkanals bei Magdeburg 06.08.2013 S1 Karl- Heinz Wiese Teil des Projekts 17 Deutsche Einheit (VDE 17) Inhalt: Ausbau der 280 km langen Wasserstraßen

Mehr

Einhausung Düsseldorf-Angermund

Einhausung Düsseldorf-Angermund Rhein-Ruhr-Express (RRX) PFA 3.1 Düsseldorf-Angermund Ergebnisse der Machbarkeitsstudie Düsseldorf Dipl.-Ing. Christian Spang Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines und Vorgaben Projekt Richtlinien und Regelwerke

Mehr

Messen im Bauwesen Baugrube Gutenberghof, Hannover Auswirkungen auf den angrenzenden Gleiskörper

Messen im Bauwesen Baugrube Gutenberghof, Hannover Auswirkungen auf den angrenzenden Gleiskörper Baugrube Gutenberghof, Hannover Auswirkungen auf den angrenzenden Gleiskörper Dipl.-Ing. Thomas Garbers, Ingenieurservice Grundbau GmbH Dipl.-Ing. Uwe Häusser, Franki Grundbau GmbH & Co. KG Seite 1 von

Mehr

Bahnprojekt Stuttgart Ulm Projektabschnitt Ulm Hauptbahnhof

Bahnprojekt Stuttgart Ulm Projektabschnitt Ulm Hauptbahnhof Bahnprojekt Stuttgart Ulm Projektabschnitt Ulm Hauptbahnhof Öffentlicher Vortrag Bauablauf Tunnelportal Ulm Infopavillon, 18.12.2013 DIESES PROJEKT WIRD VON DER EUROPÄISCHEN UNION KOFINANZIERT TRANSEUROPÄISCHE

Mehr

Bahnprojekt Stuttgart Ulm Bericht zum Immissionsschutz im Umwelt- und Technikausschuss am

Bahnprojekt Stuttgart Ulm Bericht zum Immissionsschutz im Umwelt- und Technikausschuss am Bahnprojekt Stuttgart Ulm Bericht zum Immissionsschutz im Umwelt- und Technikausschuss am 20.10.2015 Gemeinsam für das Bahnprojekt Stuttgart Ulm DB Projekt Stuttgart Ulm GmbH Dr. Florian Bitzer Fachbereich

Mehr

Antrag auf Zustimmung für die. Veranlasser DB (siehe auch Ansprechpartner) Änderung Beseitigung. einer Kreuzung zwischen Kabelleitungen und DB-Gelände

Antrag auf Zustimmung für die. Veranlasser DB (siehe auch Ansprechpartner) Änderung Beseitigung. einer Kreuzung zwischen Kabelleitungen und DB-Gelände Antrag auf Zustimmung für die Herstellung Änderung Beseitigung Veranlasser DB (siehe auch Ansprechpartner) einer Kreuzung zwischen Kabelleitungen und DB-Gelände gemäß Stromleitungskreuzungsrichtlinien

Mehr

Geplante Baumaßnahmen an der Eisenbahnüberführung (EÜ) Treskowallee im Jahr 2012

Geplante Baumaßnahmen an der Eisenbahnüberführung (EÜ) Treskowallee im Jahr 2012 Geplante Baumaßnahmen an der Eisenbahnüberführung (EÜ) im Jahr 2012 DB ProjektBau GmbH Martin Baitinger Seite 1 Berlin, 12.01.2012 Inhalt Aktueller Zustand, geplanter Zielzustand Virtuelle Reise durch

Mehr

spezialtiefbau

spezialtiefbau spezialtiefbau BUILDING EUROPE DER GRUNDSTEIN UNSERES ERFOLGS... ZÜBLIN ist ein österreichisches Bauunternehmen, welches der Strabag Gruppe angehört. Seit der Gründung im Jahr 1950 als Spezialtunternehmen

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

Spezialtiefbau. Immer ein guter Grund. Bickhardt Bau Aktiengesellschaft. Spezialtiefbau

Spezialtiefbau. Immer ein guter Grund.  Bickhardt Bau Aktiengesellschaft. Spezialtiefbau Spezialtiefbau www.bickhardt-bau.de Bickhardt Bau Aktiengesellschaft Spezialtiefbau Editorialund Seit mittlerweile vier Jahrzehnten ist die Bickhardt Bau Aktiengesellschaft erfolgreich in der Bauwirtschaft

Mehr

Bahnprojekt Stuttgart Ulm

Bahnprojekt Stuttgart Ulm Bahnprojekt Stuttgart Ulm Planfeststellungsabschnitt (PFA) 1.4 Filderbereich bis Wendlingen Maßnahmen Gemarkung Ostfildern Gemeinsam für das Bahnprojekt Stuttgart Ulm DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH Gemeinderatssitzung

Mehr

Vergleich unterschiedlicher Verbauvarianten für Start- und Zielschächte Planung und Ausführung

Vergleich unterschiedlicher Verbauvarianten für Start- und Zielschächte Planung und Ausführung Vergleich unterschiedlicher Verbauvarianten für Start- und Zielschächte Planung und Ausführung Dipl.-Ing. Garbers, Dipl.-Ing. Hauser Überreicht durch Ingenieurservice Grundbau GmbH Hittfelder Kirchweg

Mehr

Entwurf einer Baugrube für eine Schleuse

Entwurf einer Baugrube für eine Schleuse Entwurf einer Baugrube für eine Schleuse BDir Dr.-Ing. Markus Herten, Bundesanstalt für Wasserbau Karlsruhe, Abteilung Geotechnik 1 Einleitung In der WSV sind über 300 Schleusen in Betrieb. Auch ohne Ausbau

Mehr

LÜCKENSCHLUSS. Ihr Jörg Seegers Geschäftsführer Technik PRG U5

LÜCKENSCHLUSS. Ihr Jörg Seegers Geschäftsführer Technik PRG U5 LÜCKENSCHLUSS Mai 2016 Liebe Nachbarn, liebe Berlinerinnen und Berliner, liebe Interessierte an dem Projekt Lückenschluss U5, mit diesem Newsletter möchten wir von der verantwortlichen Projektrealisierungs

Mehr

Informationsveranstaltung Bauprojekte am Bahnhof Winterthur. Herzlich willkommen!

Informationsveranstaltung Bauprojekte am Bahnhof Winterthur. Herzlich willkommen! Informationsveranstaltung Bauprojekte am Bahnhof Winterthur Herzlich willkommen! Referenten: Stadtrat Josef Lisibach, Vorsteher Departement Bau Winterthur Armand Bosonnet, Gesamtprojektleiter Masterplan

Mehr

Bau-Informations-Gespräch Maßnahmen der RNI-Südostbayernbahn

Bau-Informations-Gespräch Maßnahmen der RNI-Südostbayernbahn Südostbayernbahn Bau-Informations-Gespräch Maßnahmen der RNI-Südostbayernbahn DB RegioNetz Infrastruktur GmbH München, 13.07.2016 30.05.2016 30.07.2016 Sperrung Bf Mtlg, Gleis 1 mit abweichend vom Fahrplan

Mehr

Wassermengenermittlung

Wassermengenermittlung U 81 / 1. Bauabschnitt Freiligrathplatz Flughafen Terminal Wassermengenermittlung Projekt: U 81 / 1. Bauabschnitt Freiligrathplatz Flughafen Terminal Phase: Entwurfsplanung Inhalt: Baugrube Rampe, Tunnelstrecke

Mehr

Schlitzwände: Anwendung und Herstellungskontrollen aus Sicht der Herstellfirma

Schlitzwände: Anwendung und Herstellungskontrollen aus Sicht der Herstellfirma FACHBEREICH BAUWESEN FACHGEBIET BAUINGENIEURWESEN Schlitzwände: Anwendung und Herstellungskontrollen aus Sicht der Herstellfirma Diplomarbeit von Tim Klatt Matrikelnr. 079358 Dezember 1996 Institut für

Mehr

Bahnausbau Bamberg. Stadtratssitzung, Vorstellung aktuelle Tunnelplanung Variante 5 bergmännische Bauweise

Bahnausbau Bamberg. Stadtratssitzung, Vorstellung aktuelle Tunnelplanung Variante 5 bergmännische Bauweise Bahnausbau Bamberg Stadtratssitzung, 21.06.2016 Vorstellung aktuelle Tunnelplanung Variante 5 bergmännische Bauweise DB Netz AG I.NGW (6), Emch & Berger im Auftrag der DB 1 Bamberg, 21.06.2016 Inhalt 1.

Mehr

Vereisungsmaßnahmen im innerstädtischen Tiefbau: Spreekanalunterquerung im Zuge der Linie U5 in Berlin

Vereisungsmaßnahmen im innerstädtischen Tiefbau: Spreekanalunterquerung im Zuge der Linie U5 in Berlin STUVA TAGUNG '11 Berlin, 6. - 8. Dezember 2011 U - B a h n Ta g u n g 2 0 1 4 Wien wächst - Herausforderung für das U-Bahn-Netz Wiens Vereisungsmaßnahmen im innerstädtischen Tiefbau: Spreekanalunterquerung

Mehr

Spundwandseminar 2013

Spundwandseminar 2013 Stahl-Informations-Zentrum Fachseminar am 12. Dezember 2013 Baugrunderkundungen Voraussetzung für Planung und Bau von Spundwandbauwerken Prof. Dr.-Ing. Werner Richwien 1 EC7-DIN EN 1997-1, Ziff. 9(2):

Mehr

Das neue ÖBV Merkblatt & Software Baugrubensicherung

Das neue ÖBV Merkblatt & Software Baugrubensicherung Das neue ÖBV Merkblatt & Software Baugrubensicherung Auf Wissen bauen 1 Das neue ÖBV Merkblatt & Software Baugrubensicherung Einführung in das neue ÖBV Merkblatt BAUGRUBENSICHERUNG Dipl. Ing. Dr.techn.

Mehr

6. Querschlagsvereisung Finnetunnel, Thüringen

6. Querschlagsvereisung Finnetunnel, Thüringen Kolloquium ETH Zürich Bauhilfsmaßnahmen im Tunnelbau 13.12.2012 Bodenvereisung als temporäre Bauhilfsmaßnahme Praxisbeispiele Dipl. Ing. Benno Müller Leiter Bodengefriertechnik Max Bögl Bauunternehmung

Mehr

ABS Leipzig - Dresden (VDE 9) / S-Bahn S1 Dresden Coswig

ABS Leipzig - Dresden (VDE 9) / S-Bahn S1 Dresden Coswig ABS Leipzig - Dresden (VDE 9) / S-Bahn S1 Dresden Coswig Projektvorstellung DB Netz AG Regionalbereich Südost 1 I.NG-SO-V / I.NF-SO-P(V) 26.10.2016 Projektübersicht ABS Leipzig Dresden (VDE 9) Berlin Projektziel:

Mehr

Themenübersicht Breslauer Platz

Themenübersicht Breslauer Platz Themenübersicht Breslauer Platz 1. Bauarbeiten am Breslauer Platz 3 2. Erläuterungen zur Haltestelle 4 3. Baumethoden 6 4. Abgeschlossene Arbeiten 7 5. Geplante Arbeiten 9 6. Archäologie 10 7. Baukalender

Mehr

Neuauflage der Richtlinien Dichte Schlitzwände und Bohrpfähle

Neuauflage der Richtlinien Dichte Schlitzwände und Bohrpfähle Neuauflage der Richtlinien Dichte Schlitzwände und Bohrpfähle Einführung in die neuen Richtlinien DI Harald SCHMIDT Wien, 7.11.2013 Auf Wissen bauen 1 Anforderungsklassen Auf Wissen bauen 2 Zuordnung der

Mehr

Schlitz-, Dicht- und Schmalwände

Schlitz-, Dicht- und Schmalwände Schlitz-, Dicht- und Schmalwände Implenia Spezialtiefbau GmbH Robert Bosch Straße 25 63225 Langen Tel.: +49 6103 988 345 Fax: +49 6103 988 277 E-Mail: info.spezialtiefbau@implenia.com www.spezialtiefbau.implenia.com

Mehr

Inhaltsverzeichnis VII

Inhaltsverzeichnis VII VII 1 Einführung 1 2 Baubetriebliche und vertragsrechtliche Grundlagen 3 2.1 Phasen während der Bauwerksentstehung 3 2.2 Begriffe 4 2.2.1 Bauaufgabe, Bauleistung und Prozess 4 2.2.2 Bauverfahren, Verfahrenstechnik,

Mehr

Gebr. Neumann GmbH & Co. KG Bauunternehmung. Stand Telefon: Telefax: Schwabenstraße Emden

Gebr. Neumann GmbH & Co. KG Bauunternehmung. Stand Telefon: Telefax: Schwabenstraße Emden Stand 07-2015 Firmenvorstellung: Die Gebr. Neumann besteht seit 1863 und gehört zu den leistungsfähigen und renommierten mittelständischen Unternehmen im norddeutschen Raum. Baumaßnahmen zur Landgewinnung/-sicherung

Mehr

H2 1862 mm. H1 1861 mm

H2 1862 mm. H1 1861 mm 1747 mm 4157 mm H2 1862 mm H1 1861 mm L1 4418 mm L2 4818 mm H2 2280-2389 mm H1 1922-2020 mm L1 4972 mm L2 5339 mm H3 2670-2789 mm H2 2477-2550 mm L2 5531 mm L3 5981 mm L4 6704 mm H1 2176-2219 mm L1 5205

Mehr

Übersicht über den Stand der ZTV-ING

Übersicht über den Stand der ZTV-ING Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten (ZTV-ING) Übersicht über den Stand der ZTV-ING Ausgabe Dezember 2014 Teil: Abschnitt: Stand: 1 Allgemeines 1 Grundsätzliches

Mehr

3.8.1 des bestehenden Planums im Regelabstand von 7,20 m in Rechtslage zu. a 1 ) DB Station&Service AG. a 2 ) DB Station&Service AG

3.8.1 des bestehenden Planums im Regelabstand von 7,20 m in Rechtslage zu. a 1 ) DB Station&Service AG. a 2 ) DB Station&Service AG (Streckennummer) a) Betriebsanlagen a 2 ) künft. Eigentümer 1 a) 2,150-10,065 3.8 a) Neubau eines Streckengleises mit Schotteroberbau durch Verbreiterung a 1 ) DB Netz AG 3.8.1 des bestehenden Planums

Mehr

2. Stammstrecke München Baumaßnahmen Oberirdisch West (Laim/Neuhausen-Nymphenburg) 2. Stammstrecke München

2. Stammstrecke München Baumaßnahmen Oberirdisch West (Laim/Neuhausen-Nymphenburg) 2. Stammstrecke München Baumaßnahmen Oberirdisch West (Laim/Neuhausen-Nymphenburg) 14.03.2018 Agenda - Überblick Abschnitt Oberirdisch West Bauvorbereitende Maßnahmen Hauptbaumaßnahmen Informationsangebot 2. Stammstrecke 2 Überblick

Mehr

Darstellende Geometrie, WS 15/16, Hilfsblatt V2, Gerade in kotierter Projektion

Darstellende Geometrie, WS 15/16, Hilfsblatt V2, Gerade in kotierter Projektion Darstellende Geometrie, WS 15/16, Hilfsblatt V2, Gerade in kotierter Projektion a) b) Darstellende Geometrie, WS 15/16, Hilfsblatt V3, Ebene in kotierter Projektion a) b) Darstellende Geometrie, WS 15/16,

Mehr

B.Sc.-Modulprüfung Geotechnik I

B.Sc.-Modulprüfung Geotechnik I Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften Institut und Versuchsanstalt für Geotechnik Prof. Dr.-Ing. Rolf Katzenbach Franziska-Braun-Straße 7 64287 Darmstadt Tel. +49 6151 16 2149 Fax +49 6151

Mehr

Grundwasserabsenkung versus wasserdichte Baugrube -Theorie und Praxis -

Grundwasserabsenkung versus wasserdichte Baugrube -Theorie und Praxis - Grundwasserabsenkung bei Baumaßnahmen Grundwasserabsenkung versus wasserdichte Baugrube -Theorie und Praxis - Referent Dipl.-Ing. Peter Bahnsen BBI Geo- und Umwelttechnik Ingenieur-Gesellschaft mbh Lübecker

Mehr

Ausbau BAB 7 in Hamburg Tunnel Stellingen BA 03. Informationsveranstaltung und Projektvorstellung am

Ausbau BAB 7 in Hamburg Tunnel Stellingen BA 03. Informationsveranstaltung und Projektvorstellung am Ausbau BAB 7 in Hamburg Tunnel Stellingen BA 03 Informationsveranstaltung und Projektvorstellung am Tagesordnung 1. Begrüßung und Überblick 2. Projektvorstellung 3. Bauablauf, Verkehrsführung und Bauzeit

Mehr

Referenzliste Gründungen Signalausleger

Referenzliste Gründungen Signalausleger Referenzliste Gründungen Signalausleger Zeitraum: Oktober 2006 April 2018 Kontaktdaten: KÖNIGBAU GmbH Sachsenallee 5 01723 Kesselsdorf Telefon: 035204 / 3994 0 Telefax: 035204 / 3994 29 info@koenigbau.eu

Mehr

Ausgewählte Informationen zu Baumaßnahmen in Mecklenburg Vorpommern

Ausgewählte Informationen zu Baumaßnahmen in Mecklenburg Vorpommern Ausgewählte Informationen zu Baumaßnahmen in Mecklenburg Vorpommern DB Netz AG 2017 I.NM-O Stand: 29.3.2017 DB Netz AG Bauvorhaben 2017 09.03.2017 Berlin Rostock/Warnemünde/Stralsund Karower Kreuz 9.2.2017

Mehr

Untersuchungskorridor

Untersuchungskorridor 11 338 92 8 9 471 99 AD München-Feldmoching AK München-Nord Eschenrieder Spange 471 13 AD München-Eschenried 99 AD München-Allach 304 AK München-West 99 94 2 AD München-Süd-West AK München-Ost Wü rm tal

Mehr

Neubau der Kanalüberführung Elbeu in der Osthaltung des Mittellandkanals bei Magdeburg

Neubau der Kanalüberführung Elbeu in der Osthaltung des Mittellandkanals bei Magdeburg Neubau der Kanalüberführung Elbeu in der Osthaltung des Mittellandkanals bei Magdeburg Teil des Projekts 17 Deutsche Einheit (VDE 17) Inhalt: Ausbau der 280 km langen Wasserstraßen West-Ost- Verbindung

Mehr

B.Sc.-Modulprüfung 13-C0-M023 Geotechnik II

B.Sc.-Modulprüfung 13-C0-M023 Geotechnik II Fachbereich Bauingenieurwesen und Geodäsie Institut und Versuchsanstalt für Geotechnik Prof. Dr.-Ing. Rolf Katzenbach Petersenstraße 13 6487 Darmstadt Tel. +49 6151 16 149 Fax +49 6151 16 6683 E-Mail:

Mehr

Innovativer Schleusenbau am Beispiel der Schleuse Dörverden

Innovativer Schleusenbau am Beispiel der Schleuse Dörverden Dr.-Ing. Markus Herten, Regina Kauther, Hilmar Müller und Joachim Saathoff Innovativer Schleusenbau am Beispiel der Schleuse Dörverden Geotechnische Aspekte bei Schleusenbauwerken Abteilung Geotechnik

Mehr

So schaut s aus! Aktuelle Informationen zum Baufortschritt. august

So schaut s aus! Aktuelle Informationen zum Baufortschritt. august So schaut s aus! Aktuelle Informationen zum Baufortschritt august 2012 www.citytunnelleipzig.de Das MitteLDeutsche s-bahn-netz heutiges Streckennnetz Die schnelle Achse für Mitteldeutschland Das Mitteldeutsche

Mehr

Konzeption zur Verkehrsführung während der Bauzeit

Konzeption zur Verkehrsführung während der Bauzeit Konzeption zur Verkehrsführung während der Bauzeit Unterirdischer Abschnitt Frankfurt(M)-Ost: Tunnel, Station und Rampe Strecke 3685 : Bau-km 52+901 Bau-km 54+510 Planungsgemeinschaft Nordmainische S-Bahn

Mehr

Infrastruktur Spezialtiefbau. Fortschritt baut man aus Ideen.

Infrastruktur Spezialtiefbau. Fortschritt baut man aus Ideen. Infrastruktur Spezialtiefbau Fortschritt baut man aus Ideen. Johann Heß Vorwort Das umfassende Leistungsspektrum unserer Firmengruppe Max Bögl wird seit 1987 durch den Spezialtiefbau ergänzt. Seither

Mehr

GEMEINSCHAFTSKRAFTWERK INN BAULOS KRAFTHAUS PRUTZ / RIED NEUBAU KRAFTHAUS MIT UW-KANAL STRABAG SE MÄRZ ARGE Krafthaus Prutz

GEMEINSCHAFTSKRAFTWERK INN BAULOS KRAFTHAUS PRUTZ / RIED NEUBAU KRAFTHAUS MIT UW-KANAL STRABAG SE MÄRZ ARGE Krafthaus Prutz GEMEINSCHAFTSKRAFTWERK INN BAULOS KRAFTHAUS PRUTZ / RIED NEUBAU KRAFTHAUS MIT UW-KANAL STRABAG SE MÄRZ 206 Inhalt:. BAUABLAUF BAUGRUBENHERSTELLUNG I. Überblick Aufteilung der Baugrube II. III. IV. Bauablauf

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Ordner 1 Änderungsdokumentation Ordner 1. Planfeststellung, 1. Änderung

Inhaltsverzeichnis. Ordner 1 Änderungsdokumentation Ordner 1. Planfeststellung, 1. Änderung Ordner 1 Änderungsdokumentation Ordner 1 Anlage 1A: Erläuterungsbericht vom 24.01.2014 Anlage 1: Erläuterungsbericht vom 10.01.2011 Anlage 3.1A: Übersichtslageplan Anlage 3.1: Übersichtslageplan Anlage

Mehr

Bahnprojekt Stuttgart Ulm Projektabschnitt Ulm Hauptbahnhof. Straßenbahnprojekt Linie 2 ÖPNV-Brücke zum Kienlesberg

Bahnprojekt Stuttgart Ulm Projektabschnitt Ulm Hauptbahnhof. Straßenbahnprojekt Linie 2 ÖPNV-Brücke zum Kienlesberg Bahnprojekt Stuttgart Ulm Projektabschnitt Ulm Hauptbahnhof Straßenbahnprojekt Linie 2 ÖPNV-Brücke zum Kienlesberg Öffentlicher Vortrag zur Anliegerinformation Gemeinsamer Bauablauf DB-L2KBB DB-Infocenter

Mehr

Schneller Direkter Komfortabler. Die neue Schnellfahrstrecke Berlin München

Schneller Direkter Komfortabler. Die neue Schnellfahrstrecke Berlin München Schneller Direkter Komfortabler Die neue Schnellfahrstrecke Berlin München Zwischen Berlin und München wird der ICE die 1. Wahl Einsteigen und ankommen Beg inn eines neuen Zeitalters des Bahnfahrens 3:55

Mehr

Korneuburger Bucht Grundwasserhydrologie

Korneuburger Bucht Grundwasserhydrologie Korneuburger Bucht Grundwasserhydrologie Bürger-Informationsveranstaltung 13.11.2013 Mag. Dr. Thomas Ehrendorfer, Abteilung Hydrologie und Geoinformation Amt der NÖ Landesregierung Inhalt Geologische hydrogeologische

Mehr

Folgemaßnahme Staatsgalerie

Folgemaßnahme Staatsgalerie Folgemaßnahme Staatsgalerie Verlegung der Stadtbahnhaltestelle Staatsgalerie sowie der zu- und abführenden Tunnel Anliegerinformation am 4. Juni 2014 Bernd Schröder, Tiefbauamt Die neue Haltestelle Staatsgalerie

Mehr

Bahnbetrieblich beeinflusstes Bauen einer Eisenbahnüberführung (EÜ) Am Beispiel der Eisenbahnüberführungen Beckingen über den Mühlenbach

Bahnbetrieblich beeinflusstes Bauen einer Eisenbahnüberführung (EÜ) Am Beispiel der Eisenbahnüberführungen Beckingen über den Mühlenbach Am Beispiel der Eisenbahnüberführungen Beckingen über den Mühlenbach DB International GmbH Stefan Lüke I.IP DW (3) Saarbrücken, 27.04.2015 Bauen Auf der Grünen Wiese Brücke über den Gelben Fluss Maßgebende

Mehr

Neuerungen in der VOB/C 2015 Homogenbereiche im Baugrund. Dipl.-Ing. Arnd Böhmer IFG Ingenieurbüro für Geotechnik GmbH Bautzen

Neuerungen in der VOB/C 2015 Homogenbereiche im Baugrund. Dipl.-Ing. Arnd Böhmer IFG Ingenieurbüro für Geotechnik GmbH Bautzen Neuerungen in der VOB/C 2015 Homogenbereiche im Baugrund Dipl.-Ing. Arnd Böhmer IFG Ingenieurbüro für Geotechnik GmbH Bautzen 1. Einführung 1. Einführung 2 1. Einführung 3 1. Einführung 4 1. Einführung

Mehr

2 Bauwerke der neuen Ringbahnquerung über die A 100 in Berlin

2 Bauwerke der neuen Ringbahnquerung über die A 100 in Berlin 2 Bauwerke der neuen Ringbahnquerung über die A 100 in Berlin Hilfsbrückenkette und Integrales Rahmenbauwerk 13. Fachtagung Konstruktiver Ingenieurbau Berlin 28. September 2017 Dr.-Ing. Thomas Klähne Klähne

Mehr

Ausbau des U-Bahn-Systems in Hamburg

Ausbau des U-Bahn-Systems in Hamburg Foto: www.mediaserver.hamburg.de/christian Spahrbier Ausbau des U-Bahn-Systems in Hamburg 01.11.2017 Mobilitätsbeirat Dipl.-Ing. Michael Heidrich Bereichsleiter Systementwicklung und Angebotsplanung Kontinuierliche

Mehr

Citytunnel Leipzig. Auswirkungen auf das Leipziger Nahverkehrsnetz. Citytunnel Leipzig Auswirkungen auf das Leipziger Nahverkehrsnetz

Citytunnel Leipzig. Auswirkungen auf das Leipziger Nahverkehrsnetz. Citytunnel Leipzig Auswirkungen auf das Leipziger Nahverkehrsnetz Quelle: www.citytunnelleipzig.de Citytunnel Leipzig Auswirkungen auf das Leipziger Nahverkehrsnetz Ronald Juhrs, Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH Die Stadt Leipzig Bevölkerungsentwicklung seit 2000

Mehr

Die Eisenbahnbrücke über die Oder. Planung und Bau der neuen Brücke - eine Herausforderung. DB ProjektBau GmbH, Regionalbereich Ost.

Die Eisenbahnbrücke über die Oder. Planung und Bau der neuen Brücke - eine Herausforderung. DB ProjektBau GmbH, Regionalbereich Ost. Die Eisenbahnbrücke über die Oder Planung und Bau der neuen Brücke - eine Herausforderung DB ProjektBau GmbH, Regionalbereich Ost Uwe Strohschein I.BV-O-P (3), Projekte Süd 15.01.2009 Zustand bis 26. Februar

Mehr

Einführung Wasserhaltung Offene Wasserhaltung, Grundwasserabsenkung Gravitationsverfahren 83

Einführung Wasserhaltung Offene Wasserhaltung, Grundwasserabsenkung Gravitationsverfahren 83 Einführung 13 1. Die Baugrube 15 1.1. Baugrubensohle 15 1.2. Baugrubenböschungen 15 1.3. Verbaute Baugrubenwände 17 1.3.1. Waagerechter Verbau 17 1.3.2. Senkrechter Verbau 19 1.3.3. Trägerbohlwände 21

Mehr

Das Bosch Communication Center sind wir! Wegebeschreibung Magdeburg. Wege zum Bosch Communication Center. Security Systems

Das Bosch Communication Center sind wir! Wegebeschreibung Magdeburg. Wege zum Bosch Communication Center. Security Systems Wege zum Bosch Communication Center Das Bosch Communication Center sind wir! Wegebeschreibung Magdeburg 1 ST-CC-CFA1 07.06.2007 Wegbeschreibung Magdeburg Alle Rechte bei Robert Bosch GmbH, auch für den

Mehr

Dipl.-Ing. Paul Erdmann und Dr.-Ing. Roman Wahlen, Regensdorf-Watt (Schweiz)

Dipl.-Ing. Paul Erdmann und Dr.-Ing. Roman Wahlen, Regensdorf-Watt (Schweiz) Lückenschluss der U-Bahnlinie U5 in Berlin Besondere Herausforderungen an den Tunnel- und Spezialtiefbau unter komplexen geotechnischen Randbedingungen Dipl.-Ing. Paul Erdmann und Dr.-Ing. Roman Wahlen,

Mehr

Scheibengipfeltunnel Reutlingen

Scheibengipfeltunnel Reutlingen Scheibengipfeltunnel Reutlingen Jan Reichenbach, Timo Krämer, Matthias Gerold Bürointerner Vortrag 31.07.2014 1 Stand heute: 2 Sinn- und Zweck Bisherige Situation: B 312 ist ein überregionaler Straßenzug

Mehr

X-FEL - Planung und Ausführung von Tunneln in geschlossener Bauweise für eine unterirdische Forschungsanlage in Hamburg

X-FEL - Planung und Ausführung von Tunneln in geschlossener Bauweise für eine unterirdische Forschungsanlage in Hamburg ETH-Kolloquium Zürich 10. Mai 2012 ETH-Kolloquium 10. Mai 2012, Zürich X-FEL - Planung und Ausführung von Tunneln in geschlossener Bauweise für eine unterirdische Forschungsanlage in Hamburg Dipl.-Ing.

Mehr

GPS Alpin - Arbeiten im hochalpinen Gelände

GPS Alpin - Arbeiten im hochalpinen Gelände GPS Alpin - Arbeiten im hochalpinen Gelände Beratung Planung Ausführung Die Firma Grund- Pfahl- und Sonderbau GmbH, Österreichs größter Partner im Spezialtiefbau, hat sich national und international als

Mehr

Anlage 14 Antrag auf wasserrechtliche Erlaubnis. U81/ 1. Bauabschnitt Freiligrathplatz - Flughafen Terminal U 81 / 1. BAUABSCHNITT

Anlage 14 Antrag auf wasserrechtliche Erlaubnis. U81/ 1. Bauabschnitt Freiligrathplatz - Flughafen Terminal U 81 / 1. BAUABSCHNITT Anlage 14 Antrag auf wasserrechtliche Erlaubnis U81/ 1. Bauabschnitt Freiligrathplatz - Flughafen Terminal Stand: 3. September 2015 Version 3.3 Ansprechpartner: IGV - Ingenieurgemeinschaft Grassl Vössing

Mehr