Die VDS-Anglizismenliste 2004

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die VDS-Anglizismenliste 2004"

Transkript

1 1 Die VDS-Anglizismenliste 2004 A a.a. (Abk.) Bedeutung siehe author's alterations E;0 ab- deutsche Vorsilbe, die in denglischen Mischmasch eingearbeitet wird, so in abchecken überprüfen erklären, klären, klarmachen, prüfen abgefuckt 1 heruntergekommen, verwahrlost abgefuckt 2 lustlos gelangweilt U,P;3 abgespaced ausgeflippt, verrückt, weltfremd U,P;3 abhotten abtanzen tanzen P;2 absaven sichern abspeichern I;3 abturnen anwidern, lästig sein, siehe auch anturnen abort 1 abbrechen, Abbruch abort 2 Programmabbruch Abbruch I;3 about ungefähr, siehe auch roundabout 1 above das Obenerwähnte, Obiges, über absence Abwesenheit Fehlen absorber Absorber, Absorptionskühlschrank T;3 abstract 1 Inhaltsangabe Abriss, Abstrakt, Kurzfassung, Zusammenfassung T, abstract 2 abstrakt, dunkel academy Akademie, Hochschule T, accent Akzent, Ausdruck, Aussprache, Betonung, Stil, Ton accept annehmen, auch in acceptable annehmbar access Zugriff (zu Datenbanken, zum Internetz u.a., auch Name eines EDV-Programms) I;3 accessories Zubehör Beiwerk T;3 acclamation Beifall, Zustimmung account 1 Bericht account 2 Nutzungsrecht, Zugang, Zugangsberechtigung I;3 account 3 (Benutzer-)Konto, Rechnung, auch in I, accountant Buchhalter, Rechnungsprüfer, Revisor G, accounting Buchführung, Zählung, Rechnung, Berechnung

2 2 account sales Rechnungslegung, Verkaufsrechnung accuracy Genauigkeit Präzision, Sorgfalt T, acid 1 abgefahren, geil, scharf, toll P, acid 2 Säure ätzend, Rauschmittel, LSD, auch in T, acid trip Drogenrausch (z.b. mit LSD) P, acknowledgment Anerkennung Übernahme (von Unternehmen bzw. acquisition Unternehmensteilen) Anheuer, Kundengewinnung, Kundenfang across quer, quer durch, über act Akt, Anstrengung, Darbietung, Darstellung, Großereignis (der Popmusik), Schau P, action 1 Aktion, Bewegung, Rummel, Spaß, Unternehmung action 2 Sonderangebot, Verkaufsaktion action 3 Handeln, Handlung Bewegung, Umtrieb, Tat, auch in Actionfilm Abenteuerfilm, Reißer G;3 action news Sensationsnachrichten, unterhaltsame Nachrichten, G;3 siehe auch infotainment action painter Aktionsmaler, Spontanmaler G;3 action painting Aktionsmalerei (abstrakt-expressionistische Malerei G;3 in den USA) action story Reißer, reißerischer Bericht G;3 action thriller Reißer (aktionsbetont) G;3 action weekend Erlebniswochenende G, active aktiv, handelnd rührig, auch falsch activ geschrieben, auch in activity Aktivität, Tätigkeit Energie, Geschäftigkeit, Handlung, Rührigkeit actor Filmschauspieler, Filmdarsteller G, actual tatsächlich, nicht aktuell, auch in actuality Aktualität, Neuigkeit actuary Registrator, Versicherungsstatistiker, -mathematiker ad siehe advertisement R;3 adapt anpassen adapter Adapter, Anschluss, Zwischenstück I,T;3 ad click Werbeklick W;2 ad-click rate Werbeklickrate R;2 add hinzufügen, auch in added value Mehrwert Zusatznutzen, Zusatzleistung (Vermarktung), auch in added value tax Mehrwertsteuer, MwSt. add-on Beigabe, Ergänzung I;3

3 3 additive Zusatz T;3 address a problem ansprechen, Problem bearbeiten G, ad game Werbespiel (im Internetz) R;2 ad impression Zugriffsrate R;2 ad mail Werbebotschaft (im Internetz) R;2 administration 1 Verwaltung G;3 administration 2 (US-)Regierung G;3 advance vorweg, im Vorhinein, auch in advance booking Vorausbuchung, Vorbestellung, Vorverkauf U, advance notice Voranzeige Avis, Voranmeldung U, advance payment Vorauszahlung U, advantage Vorteil (Tennis) S;3 adventure Abenteuer, auch in adventure holidays Abenteuerurlaub advertainment Werbeunterhaltung Unterhaltung durch Werbung, Spaßwerbung R, advertise werben, inserieren, auch in R, advertisement Werbung, Anzeige R, advertising Werben, Werbung, auch in R, advertising agency Werbeagentur R, advertising letter Werbebrief R;3 advertising manager Anzeigenbearbeiter, Anzeigenannahme R, ad view Klickzahl R;2 AE (Abk.) bedeutet US-Englisch, siehe American English E;0 aerobic Pop-, Tanzgymnastik, Gymnastik G,S;2 aerospace Luft- und Raumfahrt, auch in T;2 aerospace industry Luft- und Raumfahrtindustrie T;2 affair 1 Angelegenheit, Sache G, affair 2 Affäre, Liebschaft affect einwirken, wirken auf afford leisten, sich etwas leisten afresh erneut, gestärkt afro look Afroschnitt, Afroverschnitt, Kraushaar P,U;2 after hinter, nach, auch in after-hour party Nachfeier after-sales Nachkauf(-betreuung) after-school party Schulfete (nach Schulschluss), siehe auch schoolout party after-shave (lotion) Rasierwasser, siehe auch pre-shave R, after-work party Feierabendfete G,

4 4 age Alter, Zeitalter, auch in ageism Altendiskriminierung, vgl. auch racism, sexism G, ageless zeitlos, alterslos age scan Altersmessung T;2 age test Altersprüfung T;2 agency Agentur Vermittler, Vertretung U, agenda Tagesordnung Notizbuch, Plan, Terminkalender G,T;3 agent 1 Agens, Aktivteil (einer chemischen Verbindung) T;3 agent 2 Agent (d.a.), Spion G,I;3 agent 3 Agent (d.a.), Künstlervermittler G;3 agent 4 Kundenbetreuer, Kundenberater agreement Abkommen, Absprache, Einklang, Übereinkunft, Vereinbarung, Vertrag, Zustimmung U, aid Beistand, Hilfe, Unterstützung aids (Akronym für acquired immune deficiency Aids, erworbene Abwehrschwäche G,T;2 syndrome") air 1 Luftsprung beim snowboarden S;2 air 2 Luft, auch in airing 1 Lüftung T;3 airing 2 senden (über Radio / Fernsehen) T;3 air bag Prallkissen Prellsack T,U;2 air base Fliegerhorst, Militärflugplatz T;3 air brake 1 Bremsklappe (am Flugzeug) T;3 air brake 2 Luftdruckbremse T;3 airbrush luftpinseln, sprühmalen; Spritzpistole, Spritztechnik T;2 Airbus (EN) AIRBUS E;0 air-conditioned (voll-)klimatisiert T;3 air-conditioning Klimaanlage, Klimatechnik, Klimatisierung T;3 aircraft Flugzeug, siehe auch airplane T;3 air crane Luftschiffkran, siehe cargo lifter T;3 aircrew Flugzeugbesatzung T, airfield Kleinflugplatz, Sportflugplatz S,T;3 airflow Luftströmung T;3 air force Luftwaffe Luftstreitkräfte G,T;3 airframe Flugzeugzelle T;3 air hole Luftloch T;3 airless 1 atemlos, stickig (in geschlossenen Räumen), windstill airless 2 Vollgummireifen Vollwandreifen T;2 airline Fluggesellschaft, Fluglinie

5 5 airliner (großes) Passagierflugzeug T,W;2 airmail Luftpost, Luftpostbrief T, air place Sendeplatz T;3 airplane Flugzeug, siehe auch aircraft T;3 airplay Radio-, Fernsehausstrahlung T;3 airport Flughafen T, air safety Flugsicherheit T, airship (Starr-)Luftschiff, Zeppelin, siehe auch blimp 2 T;3 air show Flugschau R,T;3 airsick flugkrank, luftkrank air terminal Abfertigungshalle, Terminal air ticket Flugschein airtime Gesprächsdauer, Sprechzeit (z.b. Telefon) T;3 aka (Akronym für as (auch) bekannt als known as") alert 1 agil, alert (it., d.a.), aufgeweckt, flink, lebhaft, munter alert 2 Alarm, Alarmbereitschaft, Warnsignal, auch in alert line Abgabedatum, Frist, Stichzeit U, aliasing Treppeneffekt T;3 alien Außerirdischer Fremder, Fremdling alive lebendig, munter all alles, auch in all included alles inbegriffen all inclusive 1 alles inbegriffen, Gesamtpaket, mit allem, vollständig all-inclusive 2 Gesamtangebot, Pauschal(reise)angebot all in one multifunktional alles in einem, vollständig, auch in All-in-one-Gerät Verbundgerät Kombigerät, Multifunktionsgerät (MFG), siehe auch multifunctional device T;2 All-in-one-Rechner Komplettrechner, siehe auch panel-pc I;2 all over komplett ganzflächig, überall, vollständig, auch in allover look durchgängig (einheitlich) gestaltete Kleidung U;2 all-purpose Allzweck- all right alles klar, in Ordnung all-stars Auswahlmannschaft, die Besten, Solistenvereinigung G,S;3 all-star team Auswahlmannschaft, Bestenmannschaft S;3 all-time high Allzeithoch, absoluter Höchstkurs (Börse) all-weather wetterfest alliance Bündnis, Allianz, Verbindung G, all-round überall einsetzbar, vielfältig, vielseitig, auch in

6 6 all-rounder Alleskönner, Rundumbegabung all-round man Alleskönner, Rundumbegabter Allroundspieler Allesspieler (kann in der Mannschaft überall spielen) S;3 alone allein alpha-geek Angeber, Obergeck; auch meistbegabte Person eines Fachgebietes, vgl. auch geek always immer, stets a.m. (Abk.) bedeutetvormittags, siehe ante meridiem, siehe auch p.m. E;0 ambitious ehrgeizig ambulance Krankenwagen American English, AE (EN) bedeutet US-Englisch E;0 American football (EN) bedeutet Ami-Fußball, (US-)Amerikanischer Fußball (Kreuzung zwischen Fußball und Rugby) E;0 American way of life (US-)Amerikanische Lebensart G;2 amnesty Amnestie, Straferlass G;3 amp Verstärker (Kurzform von amplifier) P;3 amplification Verstärkung Erweiterung T;3 amplifier Verstärker T;3 amusement Vergnügung Spaß, Unterhaltung, Zeitvertreib amusing amüsant, nett, vergnüglich analysis tool Analysehilfe, Auswertungshilfe, Untersuchungshilfe T;3 analyst 1 Börsenfachmann, Börsenbeobachter W;2 analyst 2 Analytiker T;3 anchor Halt, Anker, Festpunkt, auch in T, anchorman 1, - woman Hauptnachrichtensprecher(in) G;2 anchorman 2 Schlüsselfigur anclicken anklicken (Schaltfläche betätigen), siehe auch clicken I;2 andocken ankoppeln T, angel Engel angry ärgerlich, zornig animal Tier U,T;3 anniversary Jahrestag announce bekannt geben announcement Ankündigung, Bekanntmachung G, annual 1 jährlich annual 2 Jahres-, als Vorsilbe auch in annually Jahr für Jahr, jährlich

7 7 annual fee Jahresbeitrag annual financial statement Jahresabschluss, Geschäftsbericht annual income Jahreseinkommen annual meeting Jahreshauptversammlung G, annual profit Jahresgewinn annual report Jahresbericht Geschäftsbericht annual salary Jahreseinkommen, -gehalt annual turnover Jahresumsatz another noch ein, ein anderer anpowern anspornen, antreiben in Schwung bringen, sich ranhalten ansurfen anwählen (im Internetz) I;3 answering machine Anrufbeantworter (BE) T;3 ante meridiem, a.m. vormittags (eigentlich Latein), siehe auch p.m. T, anthrax Milzbrand G,T;3 anti- gegen, als Vorsilbe in antiaging Jungbleiben Alternsverzögerung Altern aufhalten W;2 antiaircraft Flugabwehrkanone, Flak G,T;3 antialiasing Treppeneffektglättung T;3 Antibabypille Empfängnisverhütungsmittel G,U;2 anticlimax Tiefstpunkt T;3 Antidialer- Programm Rückwählerschutz I;2 anti-dim glass Klarscheibe T;3 antifreeze Frostschutz, Frostschutzmittel T;3 antiknock klopffest T;3 anturnen anregen, begeistern, erregen, in einen Rausch bringen, Interesse wecken, reizen, siehe auch abturnen any jede, jeder, jedes, als Vorsilbe in anybody jedermann anytime jederzeit anyway jedenfalls, sowieso, wie auch immer apartment Appartement (d.a.), Kleinwohnung, Wohnung appeal 1 Anreiz, Anziehungskraft, Reiz, vgl. sex appeal, auch in appealing anziehend, ansprechend, reizend appeal 2 Appell, Aufruf, Berufung appear erscheinen auftauchen appearance Erscheinungsbild, Auftreten

8 8 appeasement Beschwichtigung, Beschwichtigungspolitik Beruhigung, Nachgiebigkeit G;3 appetizer Appetitanreger, Appetithappen applet Applet (kleines Anwendungsprogramm, meist Java, I;2 aus Hypertext aktiviert) application 1 Anwendung, Programm, auch in I;3 application engineer Anwendungsingenieur G, application 2 Anhängsel, Beifügung application 3 Antrag(-stellung) apply 1 anlegen, anwenden, gebrauchen apply 2 beantragen appointment Termin, Treffen, Verabredung Ernennung approach Annäherung, Ansatz, Herangehensweise T, approvals manager Leiter Zulassung(en), Zulassungsleiter G, aqua- Wasser-, als Vorsilbe in T, aqua fitness Wassergymnastik U,R;3 aqua jogging Wasserlaufen (sportlich) U,S;2 aquaplaning Wasserglätte T;2 aqua power 1 Wasserkraft T;3 aqua power 2 Wasserkur Kneippkur AR (Abk.) Bedeutung siehe augmented reality E;0 arbitrator Schlichter Schiedsgutachter, Schiedsmann G;3 arc lighting Bogenlicht, Lichterbogen T;3 area Bereich, Gebiet, Raum, Teil, als Vorsilbe in area sampling Flächenstichprobe T;3 Fernseheinkauf (Einkauf übers Fernsehen), vgl. armchair shopping online shopping G;2 army Armee, Heer G;3 around herum, ungefähr arrange durchführen, veranstalten bewerkstelligen arrangement 1 Abkommen, Vereinbarung arrangement 2 Anordnung, Gruppierung array 1 (räumliche) Anordnung T;3 array 2 Reihung, Feld (indizierte Anordnung gleichartiger Datenelemente) I;2 arrival 1 Ankunft, Eintreffen T, arrival 2 Ankunft(shalle) (in Flughäfen) T, art Kunst, auch in G;3 artless einfach, natürlich, unverschnörkelt art director 1 Werbekünstler, Werbeleiter G,P;3 art director 2 Entwerfer, Gestalter, künstlerischer Leiter G,P;3

9 9 artificialintelligence, Künstliche Intelligenz, KI AI I,T;3 asap (Akronym für as soon as baldmöglichst, so bald wie möglich possible") asphalt cowboy Herumtreiber, Streuner (im Englischen andere Bedeutung) assembler 1 Fließbandarbeiter assembler 2 Assembler (Übersetzer aus symbolischem Elementarkode in Maschinenkode) I;1 assembler 3 Assembler (Symbolischer Elementarkode eines Rechnertyps) I;1 assembling cooking Zusammenkochen, aus dem Baukasten kochen (Zusammenführen von frischen, halbfertigen und fertigen Roherzeugnissen), vgl. convenience food assembly line Fließband, Montagestraße T;3 assessment 1 Bewertung, Einschätzung, Ermittlung, Feststellung, auch in assessment center Beurteilungszentrale, Bewertungszentrum assessment 2 Steuerveranlagung asset Anlage, Sachwert, Vermögensgut, auch in asset management Anlagenverwaltung asset manager Anlagenverwalter assist 1 Punktvorbereitung, (Treffer-)Vorlage (Sport) S;3 assist 2 unterstützen, auch in assistant Assistent, Helfer T, association Gesellschaft, Verband, Verbindung G, assurance Versicherung at its best in Bestform, von bester Qualität atomizer Zerstäuber T, atom power Atomkraft, Kernkraft, Originalenglisch nuclear power T;3 attach anfügen, anhängen, beipacken attachment Anhang, Beipack, Dateianhang (z.b. bei E-Post) I, attendance Anwesenheit, Erscheinen attention Aufmerksamkeit, Vorsicht attest bescheinigen, bestätigen, auch in attester Zeuge, siehe auch witness attract reizen, anziehen attractive attraktiv (d.a.), reizend, anziehend auction Auktion audience Publikum, Zuhörerschaft, Zuschauer, auch in audience flow Zuschauerfluss (während der Fernsehwerbeblöcke) G;3 U;2

10 10 audio- Hör-, als Vorsilbe in G,T;3 audio book Hörbuch (Buchhandel) G, audio (guide) system Audioführer (z.b. in Museen) G;3 audioline Audioausgang, -leitung G,T;3 audio room Aufnahmeraum, Hörraum, Tonraum G,T;3 audit 1 Überprüfung Abfrage, Prüfung, Rechnungsprüfung, T,W;2 Revision, auch in auditieren (über-)prüfen T,W;2 auditor Rechnungsprüfer, Wirtschaftsprüfer, Qualitätsprüfer G, audit manager Leiter (der) Qualitätsprüfung G, audit 2 Anhörung G;3 auffeaturn aufschneiden, hochjubeln aufsplitten aufspalten, aufteilen augmented reality, AR erweiterte Wirklichkeit (Filmtechnik) T;3 aus- deutsche Vorsilbe "aus" in Verbindung mit englischen Verben, in auschecken abfertigen, abmelden, ausbuchen, siehe auch einchecken T, ausgepowert ausgebrannt, ausgelaugt, entmutigt, erschöpft, fertig, kaputt, kraftlos, schlapp, verausgabt ausknocken kampfunfähig machen, niederschlagen ausschalten ausleveln ausbalancieren, ausgleichen, einebnen ausloggen (sich) (sich) abmelden (im Rechner, im Netz usw.), siehe auch log-out und einloggen I;2 auspowern verausgaben Aussie food (EN) bedeutet australisches Essen E;0 austerity Sparzwang spartanisches Verhalten Australian football (EN) bedeutet Australischer Fußball E;0 Austria Österreich (lat.) author Autor, auch in G, authoring Autorschaft G, author's alterations, Verbesserungen des Verfassers (in Texten) a.a. G, auto- Vorsilbe selbst in T, autocross Geländerennen, Gelände-Wagenrennen, Querfeldein-Autorennen S;2 auto reverse Bandumkehr, Selbstrücklauf, Selbstrückspulen T;3 Auto-Stop (per) Anhalter U;2 auto zoom Autofokus, selbst fokussierend, selbstschärfend (automatische Scharfeinstellung durch die Kamera) T;3

11 11 available erhältlich, verfügbar, zugänglich average Durchschnitt, durchschnittlich, Mittel, mittlere Größe, T, Mittelwert award Auszeichnung, Preis G;3 away shirt Gastspielhemd Auswärtshemd, Auswärtsspielkleidung (Fußball) S;3 B babe Kosewort, Variation von baby baby Säugling, Kleinkind, auch in U;1 Baby an Bord Kind im Auto U;2 baby blues Heultage, Wochenbettdepression T,U;2 baby bonds Kleinschuldverschreibungen, siehe auch bond W;2 baby boom Geburtenanstieg, Kinderschwemme G,U;2 baby face Milchgesicht babylifting (zweifelhafte) Adoptionspraxis G;2 baby on board Baby im Auto babysitten, babysitting (kinder-)hüten aufpassen, betreuen U;1 Babysitter(in) Kinderhüter(in) Kinderbetreuer(in) U;1 bachelor 1 Bakkalaureus Bakkalaureat (akademischer Etikettenschwindel, um unsere Universitäten zu T;3 amerikanisieren) bachelor 2 Junggeselle back hinten, zurück gegen, auch in back again wieder da backbencher Hinterbänkler backbone 1 Rückgrat backbone 2 Basisnetz, Kernleitung, Kernnetz I;3 backdoor Hintertür Hinterausgang, Hintereingang backend Endphase (eines in mehreren Phasen ablaufenden Programms), Gegenstück zum frontend I;2 backfire Gegenschlag, zurückschlagen G;3 backfire bomber Überschallbomber T;3 background Hintergrund Herkunft, auch in background music Hintergrundmusik G;3 backhand Rückhand (Tennis) S;3 backlash Gegenbewegung, Gegenschlag G;3 backlink Rückverweis I;3

12 12 backlist Altbestand (d.h. früher herausgegebene Bücher), Lieferliste, Verlagskatalog backlog (Liefer-)Rückstand back office Verwaltung (in Dienstleistungsunternehmen), im Gegensatz zum frontoffice G, backout Rückzug, sich zurückziehen G;3 backpack Rucksack, auch in S, backpacker Rucksackreisender S, backroom Hinterstübchen backslash Rückstrich Gegenschräger, Gegenschrägstrich, (gespiegelter Schrägstrich \), siehe slash I;3 backspace Rücktaste I;3 backstage hinter der Bühne, hinter den Kulissen backstory Hintergrund(-geschichte) back to the basics zurück zu den Ursprüngen... Anfängen,... Wurzeln backup 1, backup Datensicherung, Sicherheitskopie I;3 backup 2 Reserve, Vertreter backwoodsman Hinterwäldler Backshop Bäckerei, Backladen (Geschäft) (abstruse Hybridbildung) bacon Schinken, Speck bad schlecht, böse, auch in bad girl freches Mädchen, Schlampe badge Abzeichen Ausweis-, Namensschild Badminton (EN) bedeutet Federball (als Leistungssport) E;0 bag Beutel, (Einkaufs-)Tasche, auch in bagpack Rucksack, auch in S, bagpacker Rucksacktouristen S, baggy pants Pluderhose, Sackhosen U,R;3 Bahncard, Bahnpass Bahnkarte, Bahndauerkarte (für BahnCard ermäßigten Fahrpreis), siehe auch railway card W;2 balance Gleichgewicht, Ausgleich (eigentlich französisch), auch in T, balance of power Kräfteausgleich, Machtausgleich G;3 ballooning Ballonfahren, auch in hot-air ballooning S;3 ballroom Ballsaal, Tanzsaal G;3 ballyhoo Rummel, Tamtam, Trara balm Balsam band Kapelle, Musikgruppe, (kleines) Orchester, (Pop-, Rock-)Gruppe, auch in G;2 bandleader Kapellmeister, (musikalischer) Leiter G,P;3 bandanna Kopftuch, Seeräubertuch P,

13 13 bank Bank (d.a.), auch in bankable bankfähig, diskontfähig, diskontierbar W;2 banker Bankangestellte(r), Bankfachmann, Bankier banking banken, Bankgeschäfte tätigen, als Substantiv Bankgeschäfte, Bankgeschäftsabwicklung, Kontoabwicklung, Bankverkehr, siehe auch W;2 telebanking bank holiday Bankfeiertag, gesetzlicher Feiertag bankrupt bankrott, pleite, zahlungsunfähig banner 1 Banner, Flagge banner 2 Werbebalken Alarmbalken (auf dem Grafikbildschirm) I;2 barbecue 1 Grill Bratrost barbecue 2 Grillessen, Grillfeier, Grillfest bar code Balkenkode, Strichkode, Streifenkennung T, barefoot-jumping Barfußwasserskispringen (Sport) S;3 bargaining Verhandeln, Vertragsabschluß U, barkeeper Barmann, Kneipier, Schankwirt G,U;2 Bartergeschäft Kompensationsgeschäft, Tauschgeschäft W;2 baseball (EN) bedeutet(amerikanischer) Schlagball E;0 basecap Schirmmütze (Kurzform von "baseball cap") U,S;3 basement Keller, Tiefgeschoss, Tiefparterre, Untergeschoss T, basic grundlegend T, basics Grundlagen, Wesentliches T, basket Aktienkorb, Korb (Börse), auch in basketball (EN) bedeutetbasketball, (amerikanischer) Korbball E;0 basket warrant Korboptionsschein, Optionsschein auf einen Aktienkorb W;2 batch Haufen, Los, Stapel, auch in T;3 Batchdatei Stapeldatei I;2 batch processing Stapelbetrieb, Stapelverarbeitung, siehe auch job 2 I;3 batch sampling Stichprobennahme T;3 battle Kampf, Schlacht, Wettstreit, auch in G;3 battle zone Schlachtfeld, Kampfgebiet G;3 bay watch Strandwache b&b (Abk.) Bedeutung siehe bed and breakfast E;0 B2B (Abk.) Bedeutung siehe business-to-business E;0 B2C (Abk.) Bedeutung siehe business-to-consumer E;0 BCC (Abk.) Bedeutung siehe blind carbon copy E;0 beach Strand, auch in U, beach party Strandfete Strandfest G,U, beach soccer Sandfußball, Strandfußball S;2

14 14 beach volleyball Sandvolleyball, Strandvolleyball S;2 beachwear Strandbekleidung G;3 beam Strahl, strahlen, auch in T;3 beamen 1 glänzen, strahlen T;3 beamen 2 entmaterialisieren, materialisieren, teletransportieren G,T;2 (in Zukunftsfilmen) beamer Netzprojektor, Bildwerfer T;2 Beamantenne Richtantenne T;3 bear Bär, auch in bear market Kursrückgänge (Börse mit rückläufigen Kursen) abbröckelnder Markt, Baisse(-markt), Bärenmarkt, W;2 schwacher Markt, Verkäufermarkt beat 1 Rhythmus, Schlag, auch in P;3 beats per minute, Taktschläge je Minute bpm T;3 beat 2 Beat(-musik) G,P;1 beatnik Nonkonformist P;2 beautiful (wunder-)schön beauty Schönheit Augenweide, auch in beauty case Kosmetik-, Schmink-, Schönheitskoffer R, beauty center Kosmetikabteilung, -laden, -salon R, beauty farm Schönheitsfarm, Schönheitsklinik R,U;2 beauty fluids Schönheitselixiere, Schönheitsmittelchen R, beauty parlor Schönheitssalon beauty queen Schönheitskönigin bed and breakfast, Schlaf und Frühstück, Übernachtung mit Frühstück, b&b ÜF W;2 beef Rindfleisch, auch in beefsteak Frikadelle, Rindslende, Rindsstück U;1 beep Piepton, Signalton, Warnton (z.b. Fernsprecher, EDV) beeper Piepser beer Bier beetle Käfer T, before-dinner drink Aperitif G, be-in drin sein, wörtl. Dabeisein G, believer Gläubiger (religiös), Leichtgläubiger (weltlich) U, below unten, unter hinab belt Gurt, Gürtel, Riemen (auch symbolisch) benchmark 1 Maßstab, Leistungsvergleich Bezugspunkt, Vergleichszahlen T, benchmark 2 Leistungstest Testprogramm (-sammlung) I;2

15 15 benchmarking 1 Leistungsvergleich testen, vergleichen T, benchmarking 2 Abteilungsvergleich, Effizienzprüfung, Leistungstest W;2 benchmark test siehe benchmarking T, benefit Nutzen, Vorteil (eines beworbenen Erzeugnisses), Vorzug bermudas Bermudahosen G;2 best beste(r,s), bestmöglich, am meisten, meist-, auch in best ager Jungsenioren, Reiferjährige U;2 best case günstigster Fall U, best choice erste Wahl U, best man Trauzeuge best of das Beste von... Höhepunkte, Glanzlichter best practice Optimierungsbestrebungen, Synergieeffekt bestseller Verkaufsschlager Erfolgsbuch, Spitzenreiter, Verkaufsrenner, auch in G, bestseller appeal Spitzenreiterruf G;3 Bestellhotline Bestelltelefon, siehe auch hotline U, bet Wette, wetten G,P, bias Verzerrung, Abweichung, Unschärfe, auch in T;3 bias(s)ed parteiisch, voreingenommen, siehe auch unbias(s)ed G;3 bid-ask spread Geld-Brief-Spanne bidirectional ambivalent, in zwei Richtungen gehend T;3 Bi-Fuel-Fahrzeug Zweistofffahrzeug T;3 big groß, mächtig, auch in big band Großkapelle, Tanzorchester G;2 big bang Urknall T;3 big biggies die Allergrößten big boss Chef Bonze, Vorgesetzter U, big brother Großer Bruder (Überwachungsstaat, zentrales staatliches Überwachungssystem) G;2 big business das große Geschäft, Großindustrie bigger than life besser als echt, schöner als in Wirklichkeit, zu schön um wahr zu sein Big Mac (EN) bedeutetdoppeldecker, Hamburger (amerikanisches Schnellgericht) E;0 big pack Großpack, Großpackung big points Gewinnpunkte entscheidende Punkte (Sport) S;3 big science Großforschung (große wissenschaftliche Unternehmung, staatlich oder privat) T;3 bike Fahrrad, Motorrad, Rad, auch in S, biker Motorradfahrer, Radfahrer (Schwerpunkt Motorradfahrer) S,

16 16 biking, biken Motorrad fahren, radeln Rad fahren S, bike park Fahrradparkhaus, -platz biketights Radlerhose bikewear Motorradbekleidung, Zweiradbekleidung, Zweiradkluft (Fahrrad, Motorrad) U,S;3 billing Abrechnung, Fakturierung, Gebührenerfassung, Rechnungslegung bingo alles klar, du sagst es, genau, Volltreffer U;2 biochip Molekülplättchen (Rechnerplättchen aus organischen Verbindungen) T;1 biofeedback Körperreaktion (Medizin), vgl.feedback T;2 bio food Bionahrung Biofutter, Biokost, auch in G,T, biofood project Projekt Bionahrung T;3 biotech Biotechnik, Gentechnik (im Sinne von Wissenschaft T;3 und Lehre) bit (binary digit) Bit Binäreinheit (Binärzahl, kleinste elementare Dateneinheit der EDV), vgl. byte I;1 bitter lemon Bitterlimonade, Tonictischwasser (chininhaltiges Getränk aus Zitronensaft), vgl. tonic water U;2 black schwarz, auch in blackboard (Wand-)Tafel black box Flugschreiber Flugdatenspeicher, Fahrdatenschreiber T;2 blackmail Erpressung, erpressen blackout 1 (vorübergehende) Ohnmacht Aussetzer, Denkloch, Filmriss, Mattscheibe blackout 2 Stromausfall, Verdunkelung T;3 blade 1 Klinge T;3 blade(s) 2 Einspurrollschuh(e), Rollschuh(e), Kufenrollschuh(e), auch in T;3 blader Rollschuhläufer S;3 blade night Rollschuhnacht G,S;3 blank Leerstelle, Leerzeichen, Zwischenraum I, blazer Jackett (d.a.), Klubjacke, (leichte) Sportjacke U;1 blend Gemisch, Mischung (z.b. Tee, Tabak, auch von Wörtern) blimp 1 Schallschutzgehäuse, -haube T;3 blimp 2 Prallluftschiff (erhält seine Form durch Überdruck der Gasfüllung, im Gegensatz zum Starrluftschiff = T;1 Zeppelin), siehe auch airship blindcarbon copy, Blinddurchschlag BCC blind copy verdeckte Kopie nicht ausgewiesene Kopie W;2

17 17 blind date Erstbegegnung, Verabredung mit einem/r Unbekannten G,U;2 blister 1 Blister, transparente Kunststoffverpackung Durchdrückpackung, siehe auch Skinverpackung T;2 blister 2 Halbspinnaker (großes Vorsegel) S;2 blizzard Schneesturm blockbuster Erfolgssendung, Kassenschlager, Kinoerfolg, Straßenfeger G, blowup 1 (Bild-)Vergrößerung (Fotografie) T;3 blowup 2 Explosion T;3 blue blau, symbolisch auch traurig, auch in blue box Blauer Hintergrund, Kunsthintergrund, künstlich projizierter Hintergrund (Filmtechnik) T;3 Erfolgsaktie, erstklassige Aktie, ertragsstarke Aktie, blue chip hochwertige Aktie, Spitzenwertpapier Unternehmen W;2 mit hoher Marktkapitalisierung blue hour Dämmerstunde bluejeans Nietenhose U;1 blue movie Sexfilm Erotikfilm G;3 blueprint Blaupause, technische Zeichnung, Zeichnungskopie T;3 bluetooth Blauzahn (kabellose Datenübertragung vom Mobiltelefon zum Rechner) T,I;2 bluff Bluff (d.a.), Täuschung, Hochstapelei, Irreführung, auch in U;1 bluffen bluffen (d.a.) blenden, irreführen, täuschen board 1 Bord, Brett, Tafel, siehe auch blackboard, auch in T;3 boarder cross Querfeldein-Skibrettlauf S;2 board 2 Leiterplatte, Platine I;3 board 3 Ausschuss, Direktion, Gremium, Vorstand, auch in board level (auf) Vorstandsebene board meeting Aufsichtsratssitzung, Ausschusssitzung board 4 (an) Bord, auch in U, boarding an Bord gehen, Einsteigen, Einstiegsverfahren, auch U, in boarding card, board card Bordkarte, Einstiegskarte (z.b. in Flugzeug) W;2 boarding pass Einstiegskarte W;2 boardcase Bordgepäck, Bordkoffer (im Flugzeug) siehe auch Bordcase, suitcase U,W;2 board movie Bordfilm, Film an Bord (Filmvorführung im Flugzeug) board 5 beköstigen, Kost, auch in boarding house Gasthaus, Pension boat people Bootsflüchtlinge G;3

18 18 bob(sleigh) Bobschlitten S;3 body 1 Leib, Körper, Leiche Gehäuse, auch in body bag Tragtasche (abstruser Anglizismus, Originalenglisch "Leichensack") bodyball Ballgymnastik S,T;3 bodybuilder Körperbildner, Muskelmann, Muskelmäster S;2 bodybuilding Kulturistik Körperformung, Körperbildung, siehe auch bodyforming S;3 body check Rempler Anschlag (Sport), Körperstoß, siehe auch S;2 check bodyforming Körperformung, Körperbildung, siehe auch bodybuilding S;2 bodyguard Leibwächter Beschützer, Gorilla, Personenschützer body lotion Hautemulsion, Körpermilch bodypainting Körperbemalung P;3 bodypiercing siehe piercing P;3 body scanner Körper(ab)taster (zum Maßnehmen für geschneiderte Bekleidung) U,P;2 bodyshaped körpergeformt bodyshaper Fitnessgerät S;3 Drogerie (Pseudo-Englisch für Geschäft für body shop Körperpflegemittel, Originalenglisch Autospenglerei, R, Karosseriewerkstatt) body stocking Unterbekleidung (eng anliegende weibliche), vgl. catsuit, body suit G;2 body styling Körperpflege R, body suit (eng anliegende einteilige weibliche) Unterbekleidung, vgl. catsuit, body stocking G;3 bodywear Unterwäsche R, body 2 ganzteilige Unterwäsche R,U;2 boiler Durchlauferhitzer, Heißwassergerät, Warmwasserbereiter T,U;1 bold (halb-)fett (Schriftschnitt in der Typographie) T;3 bombast Schwulst, Wortschwall, auch in bombastisch schwülstig Festzinsschuldverschreibung Anleihe, bond festverzinsliches Wertpapier, Obligation, Pfandbrief, W;2 Schuldschein bondage Fesselung book Buch, auch in booklet Broschüre Werbebroschüre, Beiheft (zur CD), Heft bookmark Lesezeichen, Merker T;3 book on demand Buch bei Bedarf, Buch auf Abruf, siehe auch

19 19 printing on demand bookbuilding 1 (Festlegung der) Emissionspreisspanne (im Vorfeld eines Börsengangs) W;2 bookbuilding 2 (endgültige Festlegung des) Emissionspreis(es) (Börse) W;2 boom Hochkonjunktur Aufschwung, Blüte, Hoch, auch in W;2 boomen blühen, gedeihen, sich ausdehnen, stark wachsen W;2 boomtown Hochkonjunkturstadt, Stadt im Aufschwung W;2 boomer Tonassistent T;3 boost anschieben, verstärken ausdehnen, ausweiten T;3 booster Hilfstriebwerk, Zusatzrakete, Zusatzverstärker (Musikanlagen) T;3 boot 1 Stiefel (hoher) Schuh boot 2 hochfahren, Starten eines Rechners oder komplexen I;3 Programms, siehe auch bootstrap, auch in booten (Rechner, Programm) hochfahren, in Gang setzen, starten I;3 bootstrap Selbstaufbau, Selbstübersetzung I;3 boot-up Systemstart I;3 bootlegging Raubpressung (einer Schallplatte) T;3 Bordcase Bordkoffer, siehe auch boardcase, suitcase U,W;2 bordercrossing grenzüberschreitend (auch symbolisch) Börsencrash Börsenkrach, Börsenzusammenbruch, Kurssturz W;2 bossing herumkommandieren, hinausekeln (durch den Chef), U;2 siehe auch mobbing, vgl. auch bullying bottle Flasche, auch in bottleneck Flaschenhals, (symbolisch) Engpass, Nadelöhr bottle party Flaschenfete, Trinkgelage (zu dem jeder ein Getränk U;2 mitbringt) bottom-up aufsteigend, aufwärts, von unten nach oben, z.b. in der Unternehmenskommunikation Aufwärtskommunikation, Gegenstück zu top-down bovine spongiform encephalopathy, BSE, Rinderwahn(-sinn) T;2 BSE Bowdenzug Bowdenzug, Zug(kraft)draht T;1 Bowie-Messer Hirschfänger, Jagdmesser bowle Bowle (d.a., nicht wie bowl im Englischen) bowler Melone Herrenhut bowling Zehnholz-Kegeln amerikanisches Kegeln S;2 box 1 Kasten, Kiste, Schachtel Büchse, Dose, Karton U;1 box 2 Postfach, auch Post Office Box= PO Box

20 20 box 3 Pferdestand, Stall U;1 box 4 Garage, Montageplatz, Stand, auch in S,T;1 Boxenstopp Zwischenhalt (beim Autorennen) S;1 Boxer-Shorts (EN) bedeutet knielange Hose E;0 boy 1 Junge, Knabe, auch in boyfriend Freund (eines Mädchens), (fester) Freund, Liebhaber, im Gegensatz zu a friend of mine (ein Freund von mir), siehe auch girlfriend boygroup Jungensinggruppe, siehe auch girliegroup Boy Scout Pfadfinder, vgl. Girl Scout boy 2 Diener, Hoteldiener, Laufjunge, Laufbursche U,W;1 boycott Boykott (wirtschaftliche oder soziale) Ächtung, Ausschluss, Nichtbeachtung, auch in boykottieren ächten, ausschließen W;1 bpm (Abk.) Bedeutung siehe beats per minute E;0 bracket Klammer, meist Eckklammer, eckige Klammer brain Gehirn, Vordenker, auch in brainie Hirnmensch, kluger Kopf, Kopfmensch brain drain Wissensabwanderung (Abwanderung von Wissenschaftlern) T;2 brain factory Denkfabrik, Ideenlabor brainfood Gehirnfutter, Hirnnahrung U;2 brainjogging Gehirnakrobatik, Gehirntraining brainpower (besondere) Geisteskraft brainraising Wissensvermittlung T, brainstorm, brainstormen Gedankenkonferenz machen angestrengt nachdenken, brüten, seinen Grips anstrengen, Ideen T;2 sammeln, um die Wette denken brainstorming Ideensammlung Denkwerkstatt, Ideenkonferenz T;2 brain trust Beratungsausschuss, Beratungsgremium T, brainwash, brainwashing Gehirnwäsche brainwork Kopfarbeit branch Zweig, Zweigstelle Abteilung, Niederlassung, auch in branch office Zweigniederlassung, Zweigstelle brand Brand (d.a.), Marke, auch in brand name Markenname brand-new nagelneu, brandneu, funkelnagelneu, nigelnagelneu (CH), symbolisch hochaktuell, druckfrisch branding 1 Brandmarkung, Brandzeichnung (auf der Haut), Malbrennung R, branding 2 Namensprägung (gezielte Erfindung eines

Die VDS. Anglizismenliste. Vervielfältigungen jeglicher Art zum Zwecke der gewerblichen Nutzung sind nicht gestattet.

Die VDS. Anglizismenliste. Vervielfältigungen jeglicher Art zum Zwecke der gewerblichen Nutzung sind nicht gestattet. Die VDS Anglizismenliste Vervielfältigungen jeglicher Art zum Zwecke der gewerblichen Nutzung sind nicht gestattet. 1 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Vorwort 3 2 Aufbau der Anglizismenliste 4 3 Benutzeranleitung

Mehr

singular plural English

singular plural English 1.) Which are the 12 ways to form a plural in German? 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 2.) Write down the plural of the given nouns. +e plural der Hinweis die advice das Jahr die year das Problem die problem

Mehr

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

http://twigspot.com/ dunkler hintergrund und mit den farben blau,grün, grau rot arbeiten

http://twigspot.com/ dunkler hintergrund und mit den farben blau,grün, grau rot arbeiten Name dapinto.com Farb CI Vorbild: http://twigspot.com/ dunkler hintergrund und mit den farben blau,grün, grau rot arbeiten oder http://local.thefind.com/ weißer hintergrund und mit den farben grau, schwarz

Mehr

Wie verbindet man Nokia 6600 mit Oxygen Phone Manager II for Symbian OS phones ( http://www.opm-2.com/symbian/ )

Wie verbindet man Nokia 6600 mit Oxygen Phone Manager II for Symbian OS phones ( http://www.opm-2.com/symbian/ ) Wie verbindet man Nokia 6600 mit Oxygen Phone Manager II for Symbian OS phones ( http://www.opm-2.com/symbian/ ) Falls Sie Ihr Telefon mit dem Rechner paarsweise schon verbunden haben, bitte sehen Sie

Mehr

K2-Verlag. Erste englische Wörter. Mit kinderleichter Selbstkontrolle! Mit Freude lernen! Michael Junga

K2-Verlag. Erste englische Wörter. Mit kinderleichter Selbstkontrolle! Mit Freude lernen! Michael Junga he family C D Mit reude lernen! Mit kinderleichter Selbstkontrolle! Erste englische Wörter Michael unga 3 2 4 6 a grandmother () a mother (2) a girl (3) Nach Wortfeldern geordnet - für rundschulkinder

Mehr

colour your stay Hotelbroschüre Hotel Brochure parkinn.com/hotel-gottingen

colour your stay Hotelbroschüre Hotel Brochure parkinn.com/hotel-gottingen colour your stay Park Inn by Radisson Göttingen Kasseler Landstraße 25c, 7081 Göttingen, Deutschland T: +49 551 270707-0, F: +49 551 270707-555 info.goettingen@rezidorparkinn.com parkinn.com/hotel-gottingen

Mehr

Hotel & Residence Main Plaza Frankfurt. Frankfurt. Hotel & sports academy Frankfurt. Messen & Kongresse. nicht nur besser. anders.

Hotel & Residence Main Plaza Frankfurt. Frankfurt. Hotel & sports academy Frankfurt. Messen & Kongresse. nicht nur besser. anders. Hotel & Residence Main Plaza Frankfurt CONGRESS HOTEL Frankfurt Hotel & sports academy Frankfurt Messen & Kongresse in Frankfurt am Main Fairs & CONGRESSES in Frankfurt/Main nicht nur besser. anders. Lageplan

Mehr

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61)

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) Lektion 6 Einkaufen 1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) a) buchlunghand die Buchhandlung g) gemetzrei b) menstandblu h) quebouti c) hauskauf i) theapoke d) permarktsu

Mehr

einfach mobil Mobiles Internet Mobiles Marketing Mobile Werbung

einfach mobil Mobiles Internet Mobiles Marketing Mobile Werbung + einfach mobil Mobiles Internet Mobiles Marketing Mobile Werbung was ist.telyou? ein Branchenverzeichnis? eine Suchmaschine? eine Visitenkarte? ein Tourismusführer? ein Städteführer? ein Magazin? ein

Mehr

DIGITALISIERUNG DES POINT OF SALES 1 COPYRIGHT 2014 DEMANDWARE, INC

DIGITALISIERUNG DES POINT OF SALES 1 COPYRIGHT 2014 DEMANDWARE, INC DIGITALISIERUNG DES POINT OF SALES 1 COPYRIGHT 2014 DEMANDWARE, INC LARS RABE Director European Retail Practice >200 Kunden >820 Seiten 2 COPYRIGHT 2014 DEMANDWARE, INC GESCHLECHTS- UND ALTERSVERTEILUNG

Mehr

Mai$ Handbuch - Publisher Tool 1

Mai$ Handbuch - Publisher Tool 1 Mai$ 15 16 Handbuch - Publisher Tool 1 Inhalt 1. Wilkommen... 3 1.1 Anmelden... 3 1.2 Dashboard... 4 2. Bücher... 5 2.1 Bücher hinzufügen... 5 2.2 Buchinformation bearbeiten... 7 3. Anreicherungen... 9

Mehr

Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei Mac OS X Mail Stand: 03/2011

Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei Mac OS X Mail Stand: 03/2011 Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei Mac OS X Mail Stand: 03/2011 1. Starten Sie Mail per Klick auf das Symbol im Dock. 2. Sie sehen die Ausgangsansicht von Mac OS X Mail. 3. Klicken Sie in der Fensterleiste

Mehr

Installationsdokumentation BKW E-Commerce Zertifikate. b2b-energy client Zertifikat 3 Jahre Kunde installiert P12 Datei selbst

Installationsdokumentation BKW E-Commerce Zertifikate. b2b-energy client Zertifikat 3 Jahre Kunde installiert P12 Datei selbst Installationsdokumentation BKW E-Commerce Zertifikate b2b-energy client Zertifikat 3 Jahre Kunde installiert P12 Datei selbst 2 / 19 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 1.1. Voraussetzungen... 3 2. Installation

Mehr

Office 365 Partner-Features

Office 365 Partner-Features Office 365 Partner-Features Régis Laurent Director of Operations, Global Knowledge Competencies include: Gold Learning Silver System Management Inhalt 1. Zugriff auf Office 365 IUR und Partner-Features

Mehr

WICHTIG!: Speichern Sie die Backup Datei außerhalb Safe and itunes. Für weitere Infos schauen Sie bitte unter Safe Backup erstellen.

WICHTIG!: Speichern Sie die Backup Datei außerhalb Safe and itunes. Für weitere Infos schauen Sie bitte unter Safe Backup erstellen. Safe Anleitung Safe erlaubt Ihnen Ihre sensiblen Daten zu organisieren und zu speichern. Sie können beliebige Kategorien zur Organisation Ihrer Daten erstellen. Wir bieten Ihnen vordefinierte Vorlagen

Mehr

Axis Zertifizierungsprogramm Wie melde ich mich bei Prometric für die Axis Zertifizierungsprüfung an?

Axis Zertifizierungsprogramm Wie melde ich mich bei Prometric für die Axis Zertifizierungsprüfung an? Axis Zertifizierungsprogramm Wie melde ich mich bei Prometric für die Axis Zertifizierungsprüfung an? 1. Wählen Sie auf der Seite www.axis.com den Bereich Training aus. 2. Ganz unten auf der Seite finden

Mehr

Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time

Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time Write your name here Surname Other names Edexcel IGCSE German Paper 1: Listening Centre Number Candidate Number Tuesday 10 May 2011 Afternoon Time: 30 minutes plus 5 minutes reading time You do not need

Mehr

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline elektronisches ElternInformationsSystem (EIS) Klicken Sie auf das Logo oder geben Sie in Ihrem Browser folgende Adresse ein: https://kommunalersprien.schule-eltern.info/infoline/claxss Diese Anleitung

Mehr

Fragebogenstudie Vorbefragung 16.07.2007

Fragebogenstudie Vorbefragung 16.07.2007 Mobiles Lernen in der Praxis Eine Studie m Einsatz des Handys als Lernmedium im Unterricht Liebe Schülerin, lieber Schüler! In dem folgenden Fragebogen geht es um innovative Formen des Lernens und Lehrens

Mehr

Es gibt. 4 Jahreszeiten 12 Monate 7 Tage 6 Tageszeiten

Es gibt. 4 Jahreszeiten 12 Monate 7 Tage 6 Tageszeiten Lösungen: IN DER FREIZEIT Was machen Leute in ihrer Freizeit gern? Schreib die Nummern neben die Wörter! 1 2 7 8 13 14 19 9 10 11 15 16 20 21 22 15 fotografieren 9 Gitarre spielen 13 snowboarden 12 angeln

Mehr

Daten sichern mit Carbon Copy Cloner

Daten sichern mit Carbon Copy Cloner Daten sichern mit Carbon Copy Cloner unter Mac OS X 10.5 (Leopard) http://verbraucher-sicher-online.de/ August 2009 (ki) In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie sie mit dem Programm Carbon Copy Cloner

Mehr

Anleitung zum Importieren, Durchführen und Auswerten von Umfragen in Blackboard

Anleitung zum Importieren, Durchführen und Auswerten von Umfragen in Blackboard Center für Digitale Systeme Kompetenzzentrum e-learning / Multimedia Arbeitsbereich e-learning: Qualitätsförderung und Schulung evaluation@cedis.fu-berlin.de April 2010 Anleitung zum Importieren, Durchführen

Mehr

F, C oder Y- Class? Travelport Roadshow Juni 2015

F, C oder Y- Class? Travelport Roadshow Juni 2015 F, C oder Y- Class? Travelport Roadshow Juni 2015 Präsentatoren Dieter Rumpel - Country Manager Beat Rosser - Account Management Ueli Eichelberger - Account Management Alessandro Calo - New Business Kontakt

Mehr

WAS IST DAILYME TV? Erhältlich im App Store, bei Google PLAY und im Windows Store

WAS IST DAILYME TV? Erhältlich im App Store, bei Google PLAY und im Windows Store WAS IST DAILYME TV? Erhältlich im App Store, bei Google PLAY und im Windows Store dailyme TV bringt die beliebtesten TV-Sendungen, Serien, Shows und Filme legal und kostenlos auf Dein Smartphone und Tablet.

Mehr

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen WP2 Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 GOALS for WP2: Knowledge information about CHAMPIONS and its content Direct communication

Mehr

Duden Schülerhilfen. Englisch 5. Klasse Übungen zu Wortschatz und Wortlehre. Dudenverlag Mannheim Leipzig Wien Zürich

Duden Schülerhilfen. Englisch 5. Klasse Übungen zu Wortschatz und Wortlehre. Dudenverlag Mannheim Leipzig Wien Zürich Duden Schülerhilfen Englisch 5. Klasse Übungen zu Wortschatz und Wortlehre von Alois Mayer mit Illustrationen von Detlef Surrey 2., aktualisierte Auflage Dudenverlag Mannheim Leipzig Wien Zürich Inhalt

Mehr

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster. In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.de In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl

Mehr

Webmail. V1.4-14.09.2011 - Christof Rimle 2010 - www.rimle.ch

Webmail. V1.4-14.09.2011 - Christof Rimle 2010 - www.rimle.ch Christof Rimle IT Services, Säntisstrasse 16, CH-9240 Uzwil Webmail V1.4-14.09.2011 - Christof Rimle 2010 - www.rimle.ch Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Es darf von Kunden der Firma Christof

Mehr

Anleitung Einrichtung Hosted Exchange. Zusätzliches Outlookprofil einrichten

Anleitung Einrichtung Hosted Exchange. Zusätzliches Outlookprofil einrichten Anleitung Einrichtung Hosted Exchange Folgende Anleitung veranschaulicht die Einrichtung des IT-auf-Abruf Hosted Exchange Zugangs auf einem Windows XP Betriebssystem mit Microsoft Outlook 2003. Mindestvoraussetzungen:

Mehr

Abgabedatum: 20.4.2004. Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet:

Abgabedatum: 20.4.2004. Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet: Übungsblatt 20 Name: Abgabedatum: 20.4.2004 Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet: http://www-i1.informatik.rwth-aachen.de/infoki/engl5k/index.htm

Mehr

Mithelfen in der Gemeinschaft

Mithelfen in der Gemeinschaft Mithelfen in der Gemeinschaft Richtung Audit Das 1. Audit Abbruch Mitte 2009 Hauptgrund: Fehlende Resourcen Weiterer Grund: irgendjemand macht es Realisation das Auditor das Audit macht Board kann das

Mehr

Angebotsliste an Lego Sets

Angebotsliste an Lego Sets Angebotsliste an Lego Sets Anmerkungen: - Sie kaufen hier grösstenteils gebrauchte Legobaukästen. Die sind in sehr gutem Zustand und gewaschen. Dennoch können Gebrauchtspuren vorhanden sein. Mitgelieferte

Mehr

Vorlesungsplan_FH München_2010. Raum Datum 08:15-09:00 Uhr 09:00-09:45 Uhr 10:00-10:45 Uhr 10:45-11:30 Uhr Junkers 18.10.2010 H.

Vorlesungsplan_FH München_2010. Raum Datum 08:15-09:00 Uhr 09:00-09:45 Uhr 10:00-10:45 Uhr 10:45-11:30 Uhr Junkers 18.10.2010 H. Vorlesungsplan_FH München_2010 Raum Datum 08:15-09:00 Uhr 09:00-09:45 Uhr 10:00-10:45 Uhr 10:45-11:30 Uhr Junkers 18.10.2010 Einführung Produktsicherungssystem Führung H. Simon/ Führung H. Simon/ Junkers

Mehr

GOLDBACH PREMIUM DISPLAY NETWORK MIT TARGETING 2016 - PRÄSENTATION

GOLDBACH PREMIUM DISPLAY NETWORK MIT TARGETING 2016 - PRÄSENTATION GOLDBACH PREMIUM DISPLAY NETWORK MIT TARGETING 2016 - PRÄSENTATION STRUKTUR DER GOLDBACH DER EXPERTE FÜR DIE VERMARKTUNG ALLER ELEKTRONISCHER MEDIEN Advertiser GBA GDS GBI Publisher 2 USER JOURNEY MIT

Mehr

Performance Netzwerk Preisliste 2013

Performance Netzwerk Preisliste 2013 Performance Netzwerk Preisliste 2013 Günstig Treffsicher Anpassungsfähig! Das ONLINEzone Premium Netzwerk In den vergangenen vier Jahren haben wir mit über 26 Partnernetzwerken das Onlinezone Premium

Mehr

ELWIS 3.0. Dokumentation E-Mail-Verteilerlisten

ELWIS 3.0. Dokumentation E-Mail-Verteilerlisten ELWIS 3.0 Dokumentation E-Mail-Verteilerlisten Dienstleistungszentrum Informationstechnik im Geschäftsbereich des BMVBS (DLZ-IT BMVBS) Bundesanstalt für Wasserbau Am Ehrenberg 8, 98693 Ilmenau Stand, 10.02.2011

Mehr

story manager toast computer golf butler clown clever boss laptop camping t-shirt

story manager toast computer golf butler clown clever boss laptop camping t-shirt story manager toast computer golf butler clown clever boss laptop camping t-shirt eine Geschichte eine Rechenmaschine, die auch schreibt Mensch, der eine große Firma leitet ein Sport mit Schläger und Ball

Mehr

* Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben

* Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben * Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben Practise the dialogue with your partner by reading it aloud. Read it in different ways. Try to be Read it like Speak - polite and friendly. - a teacher.

Mehr

POLITISCH ARBEITEN MIT DEM COMPUTER

POLITISCH ARBEITEN MIT DEM COMPUTER Martin Goldmann Gabriele Hooffacker POLITISCH ARBEITEN MIT DEM COMPUTER Schreiben und drucken, organisieren, informieren und kommunizieren Technische Hochschule Darmstadt FACHBEREICH SNFOHMATiK B 1 B L

Mehr

Internet Vokabeln DANGER. ARBEITSBLATT 2 Klasse ACCOUNT BLOG WEB LOG BROWSER CHAT, CHATTEN

Internet Vokabeln DANGER. ARBEITSBLATT 2 Klasse ACCOUNT BLOG WEB LOG BROWSER CHAT, CHATTEN ACCOUNT Account kommt aus dem Englischen und bedeutet Nutzerkonto. Wie auf der Bank gibt es auch im Internet ein Konto bei einem Internetdienst. Nach der Anmeldung erhälst du einen Benutzernamen und ein

Mehr

1975-1981 Mittlere Reife, Grund- und Realschule, Nürnberg. 09/1985-06/1988 Speditionskaufmann. 06/1991-06/1992 Bundeswehr, Amberg.

1975-1981 Mittlere Reife, Grund- und Realschule, Nürnberg. 09/1985-06/1988 Speditionskaufmann. 06/1991-06/1992 Bundeswehr, Amberg. NR. 19540 Gewünschte Position Schwerpunkt Tätigkeitsbereich Positionsebene Einsatzorte Geschlecht Familienstand Einschätzung Speditionsleiter Luftfracht, Seefracht, Handels- / Industrielogistik Projektabwicklung,

Mehr

Verfassen einer E-Mail mit Outlook-Express. 2

Verfassen einer E-Mail mit Outlook-Express. 2 [ ] Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung 3 E-Mail-Programme 4 Outlook-Express einrichten 4 E-Mail abrufen 10 E-Mail verfassen und versenden 11 E-Mails beantworten 13 Verfassen einer E-Mail mit Outlook-Express.

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Düsseldorf 10. Juni 2013. Jan Brück Product Manager

Düsseldorf 10. Juni 2013. Jan Brück Product Manager Düsseldorf 10. Juni 2013 Jan Brück Product Manager Bestellungen aus dem Ausland machen in Deutschland 18 % der Gesamtbestellungen aus. ecommerce ist per Definition international Geschäfte ohne Grenzen

Mehr

Startup-Anleitung für Macintosh

Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

Sports of All Sorts Verschiedene Sportarten. By: Adrienne De Santis and Amanda Smith Narrator: Diogo Metz

Sports of All Sorts Verschiedene Sportarten. By: Adrienne De Santis and Amanda Smith Narrator: Diogo Metz Sports of All Sorts Verschiedene Sportarten By: Adrienne De Santis and Amanda Smith Narrator: Diogo Metz I can catch the football with my hands, or I can decide to run with it using my feet. Ich fange

Mehr

German Section 31 - Online activitites

German Section 31 - Online activitites No. 01 Kleidung Clothes t- die Sandalen sandals No. 02 Hör zu und schreibe! Listen and write! t- die Sandalen sandals No. 03 den, die oder das? The definite article (accusative) Ich mag den gelben Hut.

Mehr

Kontakte knüpfen mit Erfolg

Kontakte knüpfen mit Erfolg +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Kontakte knüpfen mit Erfolg Wie Sie souverän auftreten und Menschen für sich gewinnen Networking leicht gemacht: Beeindrucken Sie durch Ihre Ausstrahlung Gewinnen

Mehr

CAcert und das Audit 05.10.10

CAcert und das Audit 05.10.10 CAcert und das Audit 1 Was ist das Audit? 2 Was ist das Audit? Auslöser: Aufnahme der Root-Zertifikate in die Browser Audit ist unabdingbar Qualitätssicherung innerhalb der CA Unabhängige Prüfung durch

Mehr

McAfee Email Gateway Blade Server

McAfee Email Gateway Blade Server Schnellstart Handbuch Revision B McAfee Email Gateway Blade Server Version 7.x In diesem Schnellstart Handbuch erhalten Sie einen allgemeinen Überblick über die Einrichtung des McAfee Email Gateway Blade

Mehr

KSR Homepage-Anleitung

KSR Homepage-Anleitung KSR Homepage-Anleitung Folge 2 Zugang um Topaktuell und Pinboard (Mitgliederbereich) Auch wenn die KSR Mitglieder auf unserer Webseite sich vor lauter Aktivität überschlagen, die Einträge in Foren und

Mehr

HQM Downloader Wegweiser V2.0

HQM Downloader Wegweiser V2.0 HQM Downloader Wegweiser V2.0 KRIPTON HQM Store Inhalt I. Was ist der HQM Downloader? 3 II. Grundlagen 3 1. Erstmalige Verwendung des HQM Downloaders 3 1) Installation 3 (1) Auf Ihrem Computer ist Adobe

Mehr

strategische kommunikation

strategische kommunikation strategische kommunikation Effizient kommunizieren Wie Wie begeistern Sie Ihren Kunden? Degefest-Fachtage 2011 18. Juni 2011 degefest-fachtage 2011 18. Juni 2011 Inhalt Ist Ihre Printwerbung effizient

Mehr

Wenn keine Verbindung zwischen den Computern besteht, dann bist du offline.

Wenn keine Verbindung zwischen den Computern besteht, dann bist du offline. online Das ist ein englisches Wort und bedeutet in der Leitung". Wenn du mit einem Freund oder einer Freundin telefonierst, bist du online. Wenn sich 2 Computer dein Computer und einer in Amerika miteinander

Mehr

Newsletter 11 - HBG - Schuljahr 2015/16

Newsletter 11 - HBG - Schuljahr 2015/16 Von: Newsletter der Heinrich-Böll-Gesamtschule newsletter@hbg-dortmund.de Betreff: Newsletter #11 - Schuljahr 2015/16-04.11.2015 Newsletter 11 - HBG - Schuljahr 2015/16 Herzlich Willkommen zum 11. Newsletters

Mehr

8. Stationentheke: Hobbies and sports

8. Stationentheke: Hobbies and sports 8. Stationentheke: Was wird geübt? Wortschatz: playing football, cycling, horse riding, swimming, snowboarding, skiing, sledging, ice-skating, playing the recorder, playing the piano, dancing, playing

Mehr

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Die Straße ist kein guter Ort zum Tanzen - zu viel Verkehr, kein guter Sound, klar? Aber ich habe auf der Straße einen echten Tanz hingelegt

Mehr

highest suites, stunning city views and True Waldorf Service all this combines to deliver an unforgettable experience

highest suites, stunning city views and True Waldorf Service all this combines to deliver an unforgettable experience WILLKOMMEN IN BERLIN Im Herzen der Berliner City West und nur wenige Schritte vom exklusiven Shopping-Boulevard Kurfürstendamm begrüßt das Waldorf Astoria Berlin seine Gäste. Eleganz im modernen Art déco

Mehr

Drucken und Kopieren auf den Multifunktionssystemen

Drucken und Kopieren auf den Multifunktionssystemen Drucken und Kopieren auf den Multifunktionssystemen Inhalt 1 Allgemeines... 2 2 Voraussetzungen... 2 2.1 Ich habe einen RHRK- Mitarbeiter- Account, aber keinen RHRK- Windows- Account... 2 2.2 Ich habe

Mehr

Location Based Marketing: Was ist heute möglich, was geht morgen?

Location Based Marketing: Was ist heute möglich, was geht morgen? Location Based Marketing: Was ist heute möglich, was geht morgen? Online Behavioural Advertisement (12. Mai 2011) Dr. Wolfgang Wallauer Head of Advertising Services Telefónica Germany Location Based Marketing

Mehr

Mercure Hotel. mercure.com

Mercure Hotel. mercure.com Mercure Hotel Wien westbahnhof HOTEL STANDORT ZIMMER GASTRONOMIE MEETING & EVENTS 1 / 2 WIEN NEU ERLEBEN BEI MERCURE Am Puls der Stadt. Das Hotel Mercure Wien Westbahnhof überzeugt durch seine zentrale

Mehr

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE KREATIVE KÜNSTLER PAUSE Moderne Snacks flexibel genießen Sie planen eine Tagung, einen Workshop oder eine Konferenz im finden Sie die richtige Arbeitsatmosphäre. Dort, wo sonst Künstler und Dirigenten

Mehr

Lesson 2A. Wolfgang suitcase. Language Focus Preparation for the trip/ shoes Grammar Why - Because / Which

Lesson 2A. Wolfgang suitcase. Language Focus Preparation for the trip/ shoes Grammar Why - Because / Which Lesson 2A Wolfgang suitcase Language Focus Preparation for the trip/ shoes Grammar Why - Because / Which 1 Warm-Up & Repetition Mit einem heiteren Beruferaten beginnen wir die heutige Stunde. Jeder liest

Mehr

Brandwatch Brunch/ Monitoring-Trends und Tipps

Brandwatch Brunch/ Monitoring-Trends und Tipps Brandwatch Brunch/ Monitoring-Trends und Tipps Susanne Ullrich Head of Marketing DACH, Brandwatch susanne@brandwatch.de @ullrichsusanne 1 #1 Aus Big Data wird Small Data 2 Recap Big data! on drivers for

Mehr

Einrichtung eines Mailkontos unter Microsoft Outlook 2000 / Outlook Express Anleitung, Stand: 2006-09-15, Ver.: 1.3, op

Einrichtung eines Mailkontos unter Microsoft Outlook 2000 / Outlook Express Anleitung, Stand: 2006-09-15, Ver.: 1.3, op Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne Einrichtung eines Mailkontos unter Microsoft Outlook 2000 / Outlook Express Anleitung, Stand: 2006-09-15, Ver.: 1.3, op CampusIT Tel. +49 221

Mehr

Channel Wirtschaft und Finanzen Stand: 08/2014

Channel Wirtschaft und Finanzen Stand: 08/2014 Channel Wirtschaft und Finanzen Stand: 08/2014 Channel Wirtschaft und Finanzen No business as usual Ihre Zielgruppe sind institutionelle Investoren, finanzinteressierte Privatanleger, Trader und Finanzentscheider

Mehr

Nr. Zielgruppe Material Titel Herausgeber Thema Invent.-Nr.:

Nr. Zielgruppe Material Titel Herausgeber Thema Invent.-Nr.: 6 Alle Jahrgänge Samentüten Pflanzen in der Landwirtschaft i.m.a. information.medien.agrar e.v. Warenkunde GLL 088 24 Alle Jahrgänge Wir erkunden einen Bauernhof Tipps zur Vorbereitung eines Bauernhofbesuchs

Mehr

Infoblatt: Hochschulsport

Infoblatt: Hochschulsport ***Scroll down for the English version*** Infoblatt: Hochschulsport Den Internetauftritt des Hochschulsports finden Sie unter www.sport.uni-bonn.de. Alle Termine des Semesters finden Sie im Kasten rechts,

Mehr

JACARANDA BEACH LUXURY CLUB

JACARANDA BEACH LUXURY CLUB Offizielle Kategorie Konzept Baujahr : 2014 Renowierungsjahr : 2014 JACARANDA BEACH LUXURY CLUB Fact Sheet / Sommer 2015 GENERELE INFORMATIONEN : 5 Star Hotel : Ultra All Inclusive Zimmer Anzahl : 225

Mehr

Optimal A2/Kapitel 9 Medien im Alltag Wortschatzarbeit

Optimal A2/Kapitel 9 Medien im Alltag Wortschatzarbeit Wortschatzarbeit Wie heißt das auf Deutsch? Sortieren Sie die Wörter zu den Fotos. A. Brotschneidemaschine, die B. Kaffeemaschine, die C. Mikrowelle, die D. Mixer, der E. Ofen, der F. Radio, das H. Telefon,

Mehr

1. Erste Schritte: das W810i kennen lernen und perfekt einrichten... 13. 2. Call on me clevere Anruffunktionen nutzen... 33

1. Erste Schritte: das W810i kennen lernen und perfekt einrichten... 13. 2. Call on me clevere Anruffunktionen nutzen... 33 Inhalt 1. Erste Schritte: das W810i kennen lernen und perfekt einrichten... 13 Alles in Ordnung? So überprüfen Sie schnell alle Funktionen... 14 Der Startscreen: Was bedeuten die verschiedenen Symbole?...

Mehr

GLOSSAR 1.1: WOHNEN MEINE MUTTERSPRACHE

GLOSSAR 1.1: WOHNEN MEINE MUTTERSPRACHE der Abstellraum, die Abstellräume die Anzeige, die Anzeigen das Arbeitszimmer, die Arbeitszimmer Das ist ein kleines Zimmer. Dort sind alle Sachen, die ich nicht brauche. Das ist ein kurzer Text in der

Mehr

Tipps und Ideen, wo und wie du Kontakte machen & Interessenten ansprechen kannst

Tipps und Ideen, wo und wie du Kontakte machen & Interessenten ansprechen kannst Tipps und Ideen, wo und wie du Kontakte machen & Interessenten ansprechen kannst Grundsätzlich gilt: Keinen Druck machen: der größte Experte hat einmal bei 0 angefangen und ist öfters gescheitert als du

Mehr

M- Commerce als kundenorien2ertes Angebot von Museen und Ausstellern. Kultur und Informa2k - Mul2mediale Systeme 13. Mai 2011, Pergamonmuseum

M- Commerce als kundenorien2ertes Angebot von Museen und Ausstellern. Kultur und Informa2k - Mul2mediale Systeme 13. Mai 2011, Pergamonmuseum M- Commerce als kundenorien2ertes Angebot von Museen und Ausstellern Kultur und Informa2k - Mul2mediale Systeme 13. Mai 2011, Pergamonmuseum Viele Schlagworte Digital Na)ves Mobilität Events Spontanität

Mehr

The Mrs.Sporty Story Founders and History

The Mrs.Sporty Story Founders and History Welcome to The Mrs.Sporty Story Founders and History 2003: vision of Mrs. Sporty is formulated 2004: pilot club opened in Berlin 2005: launch of Mrs.Sporty franchise concept with Stefanie Graf Stefanie

Mehr

Fahrzeuggestaltung auf dem ipad

Fahrzeuggestaltung auf dem ipad Fahrzeuggestaltung auf dem ipad Fahrzeuggestaltung auf dem ipad 1 Was diese Anleitung behandelt 1.1 1.2 Überblick 4 Empfohlene Hilfsmittel 5 2 Benötigte Dateien zum ipad kopieren 2.1 2.2 2.3 Von Mac oder

Mehr

O L Y M P I Á D A v německém jazyce. Kategorie 2.A, 2.B. školní rok 2005/2006

O L Y M P I Á D A v německém jazyce. Kategorie 2.A, 2.B. školní rok 2005/2006 O L Y M P I Á D A v německém jazyce Kategorie 2.A, 2.B školní rok 2005/2006 Jméno a příjmení: Škola: Tausche einen Buchstaben in einen anderen um und du bekommst ein neues Wort! Beispiel: das Bein der

Mehr

MULTIKANALVERTRIEB IN ZEITEN DES WEB 2.0 VERÄNDERTE ANFORDERUNGEN AN DEN BANKENVERTRIEB

MULTIKANALVERTRIEB IN ZEITEN DES WEB 2.0 VERÄNDERTE ANFORDERUNGEN AN DEN BANKENVERTRIEB MULTIKANALVERTRIEB IN ZEITEN DES WEB 2.0 VERÄNDERTE ANFORDERUNGEN AN DEN BANKENVERTRIEB Stephan Dohmen Industry Manager Financial Services Microsoft Deutschland GmbH sdohmen@microsoft.com / +49 89 3176-3191

Mehr

> Lokal, persönlich und traditionell. Ihre Bank. Seit 1812. Sparkasse Mobile Banking App > Anleitung zur Aktivierung. www.sparkasse.

> Lokal, persönlich und traditionell. Ihre Bank. Seit 1812. Sparkasse Mobile Banking App > Anleitung zur Aktivierung. www.sparkasse. > Lokal, persönlich und traditionell. Ihre Bank. Seit 1812. Sparkasse Mobile Banking App > Anleitung zur Aktivierung Inhalt 1. Zugang aktivieren 1 Zugang aktivieren und Passwort definieren 1 Transaktionen

Mehr

TeamViewer App für Outlook Dokumentation

TeamViewer App für Outlook Dokumentation TeamViewer App für Outlook Dokumentation Version 1.0.0 TeamViewer GmbH Jahnstr. 30 D-73037 Göppingen www.teamviewer.com Inhaltsverzeichnis 1 Installation... 3 1.1 Option 1 Ein Benutzer installiert die

Mehr

Installationsdokumentation BKW E-Commerce Zertifikate. b2b-energy client Zertifikat 3 Jahre Kunde installiert das Zertifikat

Installationsdokumentation BKW E-Commerce Zertifikate. b2b-energy client Zertifikat 3 Jahre Kunde installiert das Zertifikat Installationsdokumentation BKW E-Commerce Zertifikate b2b-energy client Zertifikat 3 Jahre Kunde installiert das Zertifikat selbst 2 / 12 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 1.1. Voraussetzungen... 3

Mehr

Wie parkiert die Facebook Generation?

Wie parkiert die Facebook Generation? Wie parkiert die Facebook Generation? 02.11.2011 1 Werben Parkhäuser heute mit der richtigen Botschaft in den richtigen Medien für die Facebook Generation? 02.11.2011 2 Fragen Was sind Social Networks

Mehr

Veranstaltungen am Flughafen Berlin Brandenburg. Viel Platz für Ihre Ideen

Veranstaltungen am Flughafen Berlin Brandenburg. Viel Platz für Ihre Ideen Veranstaltungen am Flughafen Berlin Brandenburg Viel Platz für Ihre Ideen Ihr Event am Flughafen Berlin Brandenburg Kombinieren Sie Ihre Veranstaltung mit einer individuellen Flughafentour. Unseren Event-Raum

Mehr

Bulletin 1. 13 th European Deaf Table Tennis Championships 2015 6 th 12 th September 2015 Sporthalle Baden Baden, Austria

Bulletin 1. 13 th European Deaf Table Tennis Championships 2015 6 th 12 th September 2015 Sporthalle Baden Baden, Austria 13 th European Deaf Table Tennis Championships 2015 6 th 12 th September 2015 Sporthalle Baden Baden, Austria Österreichischer Gehörlosen Sportverband (Austrian Deaf Sport Association) Bulletin 1 1 Baden,

Mehr

Befundempfang mit GPG4Win

Befundempfang mit GPG4Win Befundempfang mit GPG4Win Entschlüsseln von PGP Dateien mittels GPG4Win... 1 Tipps... 9 Automatisiertes Speichern von Anhängen mit Outlook und SmartTools AutoSave... 10 Automatisiertes Speichern von Anhängen

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

OFFICE 365 - KURZANLEITUNG

OFFICE 365 - KURZANLEITUNG OFFICE 365 - KURZANLEITUNG INHALTSVERZEICHNIS 1. O365 Zugriff 3 2. Login 3 3. Zugriff über SITA Clients 4 4. Passwort Änderung 5 5. E-Mail-Folderstruktur 6 6. Abwesenheitsassistent 7 7. Signatur 8 8. Kontakte

Mehr

NEWSLETTER // AUGUST 2015

NEWSLETTER // AUGUST 2015 NEWSLETTER // AUGUST 2015 Kürzlich ist eine neue Version von SoftwareCentral erschienen, die neue Version enthält eine Reihe von Verbesserungen und neuen Funktionen die das Arbeiten mit SCCM noch einfacher

Mehr

GUTSCHEINE VERKAUFEN SCHRITT 1

GUTSCHEINE VERKAUFEN SCHRITT 1 VARIANTE 1 Gutscheine, die nicht sofort benutz werden sollen. - z.b. Ostergutscheine, andere Gutscheine, die für 3. Person gekauft werden als Geschenk. - in eine Transaktion abbuchen GUTSCHEINE VERKAUFEN

Mehr

ViSAS Domainadminlevel Quick-Start Anleitung

ViSAS Domainadminlevel Quick-Start Anleitung 1. Was ist VISAS? VISAS ist eine Weboberfläche, mit der Sie viele wichtige Einstellungen rund um Ihre Internetpräsenz vornehmen können. Die folgenden Beschreibungen beziehen sich auf alle Rechte eines

Mehr

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Fachhochschule Eberswalde IT-Servicezentrum Erstellt im Mai 2009 www.fh-eberswalde.de/itsz Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung eines E-Mail-Kontos über IMAP

Mehr

Bedienungsanleitung BITel WebMail

Bedienungsanleitung BITel WebMail 1. BITel WebMail Ob im Büro, auf Geschäftsreise, oder im Urlaub von überall auf der Welt kann der eigene elektronische Posteingang abgerufen und die Post wie gewohnt bearbeitet, versendet oder weitergeleitet

Mehr

Personalpronomen und das Verb to be

Personalpronomen und das Verb to be Personalpronomen und das Verb to be Das kann ich hier üben! Das kann ich jetzt! Was Personalpronomen sind und wie man sie verwendet Wie das Verb to be gebildet wird Die Lang- und Kurzformen von to be Verneinung

Mehr

Komplett-Büro Virtuelles Büro Tages Büro Konferenz-Räume

Komplett-Büro Virtuelles Büro Tages Büro Konferenz-Räume Dussmann Office Komplett-Büro Tages Büro Konferenz-Räume Standorte Berlin - Europacenter Berlin - Friedrichstraße Dresden Düsseldorf Frankfurt am Main Hamburg Hannover Köln München Nürnberg Düsseldorf

Mehr

Acronis TrueImage (Version 7.0) Benutzerführung. genutzte Quelle: http://www.acronis.de / Hilfedatei zum Programm Acronis TrueImage Version 7.

Acronis TrueImage (Version 7.0) Benutzerführung. genutzte Quelle: http://www.acronis.de / Hilfedatei zum Programm Acronis TrueImage Version 7. Hier finden Sie von der Firma GriCom Wilhelmshaven eine, um ein Backup Ihres Computers / Ihrer Festplatten zu erstellen und dieses Backup bei Bedarf zur Wiederherstellung zu nutzen. Diese Bedienerführung

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

Schnellstarthandbuch. Suchen Sie können Ordner, Unterordner und sogar Postfächer durchsuchen.

Schnellstarthandbuch. Suchen Sie können Ordner, Unterordner und sogar Postfächer durchsuchen. Schnellstarthandbuch Microsoft Outlook 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Outlook-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

Sie werden Ihre Meinung über Computer ändern...

Sie werden Ihre Meinung über Computer ändern... Sie werden Ihre Meinung über Computer ändern... Ute und Dieter sehen sich ihre Urlaubsbilder an Nicole liest ihre Mails Gerhard liest seine Zeitung im Monika und Klaus vor ihrer Webcam Der unkomplizierte,

Mehr

EXPOSÉ EVENTS, WORKSHOPS COWORKING, COACHING

EXPOSÉ EVENTS, WORKSHOPS COWORKING, COACHING EXPOSÉ EVENTS, WORKSHOPS COWORKING, COACHING founded in Jan 2016 WORKSHOPS POP-UP SHOPS SHOWROOM MEETINGS COWORKING COLLAB-ROOM THINK TANK COACHING YOGA & MEDITATION THE LOVERS *2015 active community for

Mehr