Version 4.0 Bedienungsanleitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Version 4.0 Bedienungsanleitung"

Transkript

1 HiPath SimplyPhone for Outlook Version 4.0 Bedienungsanleitung

2

3

4 Nur für den internen Gebrauch spoivz.fm Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 0 Copyright und Handelsmarken Einleitung Dokumentationen zum Programm Verwendete Auszeichnungen und Symbole SimplyPhone for Outlook CTI Computer Telephony Integration Das Programm Funktionsüberblick Erzeugung und Nutzung von Anrufdaten Partneridentifizierung SimplyPhone for Outlook kennen lernen SimplyPhone for Outlook starten/beenden Die SimplyPhone for Outlook Symbolleiste Der Anrufdaten-Dialog Die Telefonsymbole Das Kontextmenü Der Dialer Der Team Assistent Die Telefonsteuerung Display-Anzeige Telefonschaltflächen Feld für Rufnummer mit Wählschaltfläche Bereich frei belegbarer Tasten Die Anruferanzeige Grundeinstellungen vornehmen Kontextmenü Einstellungen aufrufen Register Allgemein Register Direkte Anrufe Register Indirekte Anrufe Register Anrufdaten Register Journal-Server Register Lizenz-Agent Register Partner-Identifizierung Register CMC Register Telefonsteuerung Wiedervorlage HiPath SimplyPhone for Outlook 4.0, Bedienungsanleitung 0-1

5 spoivz.fm Inhaltsverzeichnis Nur für den internen Gebrauch 3.3 Telefonanschluss verwalten Festverbindungen verwalten Grundfunktionen nutzen Anruf einleiten Anruf über die Outlook-Symbolleiste einleiten Anruf über Outlook-Einträge einleiten Anruf über eine Partnersuche einleiten Anruf mit dem Dialer einleiten Anruf mit der Telefonsteuerung einleiten Anruf durch Drag-and-Drop von Outlook-Einträgen einleiten Anruf durch Drag-and-Drop von vcards einleiten Anruf über Telefondateien einleiten Anruf entgegennehmen Anruf beenden Erweiterte Telefonfunktionen nutzen Rückfrage einleiten Anrufe umleiten Anruf mit Rückfrage übergeben Anruf ohne Rückfrage übergeben Makeln Eingehenden Anruf umleiten Konferenzverbindung herstellen Weiteren Teilnehmer zu Konferenz hinzuschalten Teilnehmer aus Konferenz entfernen Rückruf einleiten Verbindung parken Geparkte Verbindung wiederaufnehmen Gezielt parken/wiederaufnehmen Gezielt parken einrichten Verbindung gezielt parken/wiederaufnehmen Anruf übernehmen in der Gruppe Anruf gezielt übernehmen Verbindung halten Gehaltene Verbindung wiederaufnehmen Anklopfen Aufschalten Suchfunktionen anwenden Suchkriterien festlegen Schnellsuche durchführen und Anruf einleiten Suchquellen konfigurieren Mit dem Kontextmenü arbeiten Liste nicht angenommener Anrufe nutzen HiPath SimplyPhone for Outlook 4.0, Bedienungsanleitung

6 Nur für den internen Gebrauch spoivz.fm Inhaltsverzeichnis 7.2 Wahlwiederholung durchführen Kurzwahlliste nutzen und verwalten Telefonbücher nutzen und verwalten Funktions-Schaltflächen der Telefonsteuerung Stichwörter Z-1 HiPath SimplyPhone for Outlook 4.0, Bedienungsanleitung 0-3

7 spoivz.fm Inhaltsverzeichnis Nur für den internen Gebrauch 0-4 HiPath SimplyPhone for Outlook 4.0, Bedienungsanleitung

8 copyright.fm Copyright und Handelsmarken Copyright und Handelsmarken 0 Die Vervielfältigung, Archivierung oder Weitergabe dieser Veröffentlichung in jeglicher Form (mechanisch, elektronisch, als Fotokopie, Aufnahme oder sonstiger Art) ist auch in Teilen nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung von Siemens gestattet. Die in dieser Veröffentlichung beschriebene Software wird dem Kunden im Rahmen eines Lizenzabkommens zur Verfügung gestellt und darf nur unter strikter Einhaltung der dort festgelegten Lizenzvereinbarungen genutzt werden. Alle namentlich genannten Produkte sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Firmen. Copyright Siemens AG Alle Rechte vorbehalten. Liefermöglichkeiten und technische Änderungen vorbehalten. HiPath SimplyPhone for Outlook 4.0, Bedienungsanleitung 0-5

9 copyright.fm Copyright und Handelsmarken 0-6 HiPath SimplyPhone for Outlook 4.0, Bedienungsanleitung

10 spoc01.fm Einleitung Dokumentationen zum Programm 1 Einleitung In dieser Einleitung erfahren Sie alles, was Sie bei der Arbeit mit SimplyPhone for Outlook wissen müssen. Es wird einfach und präzise erklärt, was das Programm kann und wie Sie es nutzen können. > Welche Funktionen in Ihrem speziellen Fall zur Verfügung stehen, ist maßgeblich von der Art und Konfiguration Ihrer Telefonanlage und deren verwendeten Komponenten abhängig. Sollte etwas nicht so funktionieren wie es in dieser Anleitung beschrieben ist, schauen Sie bitte nach, welche Funktionen mit Ihrer individuellen Konfiguration möglich sind oder fragen Sie Ihren Administrator. 1.1 Dokumentationen zum Programm Die Dokumentation zu SimplyPhone for Outlook ist in verschiedenen Formaten auf der Produkt-CD vorhanden. Informationen zu dem Mail-Client Microsoft Outlook entnehmen Sie bitte der Online-Hilfe zu Microsoft Outlook. Für Informationen zu SimplyPhone for Outlook stehen folgende Quellen zur Verfügung: Online-Hilfe Die Online-Hilfe ist aktiv, sobald SimplyPhone for Outlook gestartet wurde und bietet Erklärungen für sämtliche Bereiche der Benutzeroberfläche. Bedienungsanleitung als PDF Diese Anleitung erklärt Ihnen die Funktionsweise von SimplyPhone for Outlook und liegt in elektronischer Form als Softbook (PDF) vor. Sie öffnen und lesen es mit dem lizenzfreien Reader aus der Acrobat-Produktfamilie der Firma Adobe. Installations- und Administrationsanleitung als PDF Diese Anleitung enthält detaillierte Informationen über Installation und Administration zu SimplyPhone for Outlook und liegt in elektronischer Form als Softbook (PDF) vor. Sie öffnen und lesen es mit dem lizenzfreien Reader aus der Acrobat-Produktfamilie der Firma Adobe. > Diese Anleitung richtet sich an den Endbenutzer, der mit SimplyPhone for Outlook seine alltäglichen Telefonaufgaben erledigt. Es vermittelt Ihnen einen Überblick über die Möglichkeiten von SimplyPhone for Outlook. HiPath SimplyPhone for Outlook 4.0, Bedienungsanleitung 1-1

11 spoc01.fm Einleitung Verwendete Auszeichnungen und Symbole 1.2 Verwendete Auszeichnungen und Symbole... die Schaltfläche OK... Schaltflächen und Menüs sind fett gekennzeichnet....datei localhost.cfg... Dateien oder Verzeichnisse sind mit der Schriftart Courier gekennzeichnet. <Platzhalter> Einträge oder Ausgaben, die je nach Situation unterschiedlich sein können, stehen zwischen spitzen Klammern. > 7 Hinweise oder Empfehlungen sind mit diesem Symbol gekennzeichnet. Warnhinweise, die unbedingt zu beachten sind, sind mit diesem Symbol gekennzeichnet. 1-2 HiPath SimplyPhone for Outlook 4.0, Bedienungsanleitung

12 spoc01.fm Einleitung SimplyPhone for Outlook 1.3 SimplyPhone for Outlook CTI Computer Telephony Integration Das Telefon und der PC wachsen zusammen. Dabei hat sich der Begriff CTI (Computer Telephony Integration) etabliert. Das Telefon, nach wie vor unser wichtigstes Kommunikationsmittel, wird zunehmend in die Datenwelt der PCs integriert. Dies umfasst neben Adressen und Rufnummern zu Kommunikationspartnern auch gesprächsbegleitende Informationen in elektronischer Form, wie z.b. vorbereitete Gesprächsnotizen oder Kundendaten aus Datenbanken, die unmittelbar zur Zeit des Anrufs zur Verfügung stehen sollen. Daneben haben sich die PCs in den letzten Jahren immer mehr als Multimediacenter entwickelt und bieten heute ausgereifte Technologien für Sprache, Grafik, Video usw. Die Integration von Telefonie mit dem Medium Sprache in die PC-Welt ist somit nur ein weiterer Schritt auf dem Weg zum integrierten Arbeitsplatz. Die Siemens AG bietet bereits seit langem für den Bereich CTI Lösungen an, die bisher vorwiegend in so genannten Call-Centern eingesetzt werden Das Programm Mit SimplyPhone for Outlook wird ein innovatives Softwareprodukt für den Bereich CTI zur Verfügung gestellt. Es ist ideal geeignet für Arbeitsplätze, die Microsoft Outlook als universelles Kommunikations- und Organisationstool nutzen. Microsoft Outlook ist eine Software, mit der Sie Ihre -Nachrichten, Termine, Kontakte und Aufgaben organisieren und verwalten. SimplyPhone for Outlook erweitert die Funktionalität von Microsoft Outlook um folgende CTI- Funktionen: Outlook Verwalten und Organisieren von: - Kontakten - Terminen - Aufgaben - s SimplyPhone for Outlook zusätzliche Telefoniefunktionen wie: - Telefonieren, Konferenz, Makeln, Umleiten, Rückrufen - Telefonsteuerung mit variabler Tastenbelegung - Anrufe protokollieren - Anrufen aus Kontakten - Anrufer identifizieren - Anrufplanung und Listen nicht angenommener Anrufe - Telefonnotizen mit Outlook-Mail - -Benachrichtigung u.v.m. HiPath SimplyPhone for Outlook 4.0, Bedienungsanleitung 1-3

13 spoc01.fm Einleitung SimplyPhone for Outlook Funktionsüberblick SimplyPhone for Outlook setzt auf Microsoft Outlook auf und erweitert bzw. nutzt dessen Funktionalität. Die wichtigsten Funktionen sind im Folgenden aufgelistet. > Welche Funktionen in Ihrem speziellen Fall zur Verfügung stehen, ist maßgeblich von der Art und Konfiguration Ihrer Telefonanlage und deren verwendeten Komponenten abhängig. Sollte etwas nicht so funktionieren wie es in dieser Anleitung beschrieben ist, schauen Sie bitte nach, welche Funktionen mit Ihrer individuellen Konfiguration möglich sind oder fragen Sie Ihren Administrator. Anrufe protokollieren Für jeden kommenden und gehenden Anruf öffnet sich automatisch ein Anrufdaten-Dialog (Abschnitt 2.2, ). Der Anrufdaten-Dialog enthält Datum und Uhrzeit des Anrufs sowie den Namen des Teilnehmers oder die Rufnummer. Sie können Notizen zu dem Gespräch eintragen. Sie können festlegen, dass zu dem Anruf ein Journaleintrag und/oder eine Aufgabe in Outlook erzeugt werden soll. Anrufe über Outlook-Einträge einleiten SimplyPhone for Outlook ermöglicht es Ihnen, aus einem Outlook-Eintrag (Kontakt, Journaleintrag, Aufgabe, oder Termin) heraus einen Anruf einzuleiten. Partneridentifizierung bei eingehenden Anrufen Wenn ein Anruf für Sie eingeht, ermittelt SimplyPhone for Outlook automatisch die Identität des Anrufers, wenn seine Rufnummer in den konfigurierten Adressbüchern gefunden wird. Nutzung von Telefon-Komfortfunktionen Eine spezielle SimplyPhone for Outlook-Symbolleiste bietet Ihnen Zugriff auf typische Telefoniefunktionen wie Makeln, Konferenz, Weiterleitung, etc. Telefonsteuerung Die Oberfläche der Telefonsteuerung bildet die Menüsteuerung und das Display Ihres Telefons ab. Darüber hinaus können Sie Namenstasten belegen und auf Funktionstasten alle verfügbaren Funktionen speichern. Dadurch lassen sich alle Funktionen, die für Sie an Ihrem Telefon eingerichtet wurden, am PC durchführen. Mehrere dieser Tasten-Gruppen sind speicherbar. > Die Telefonsteuerung ist nur beim Einsatz des TAPI Service Providers CallBridge TA/TU verfügbar. Liste der nicht angenommenen Anrufe verwalten Wenn der Anrufer auflegt, ohne dass Sie den Anruf angenommen haben, schließt Simply- Phone for Outlook den Anrufdaten-Dialog wieder und erzeugt einen Aufgaben- oder Jour- 1-4 HiPath SimplyPhone for Outlook 4.0, Bedienungsanleitung

14 spoc01.fm Einleitung SimplyPhone for Outlook nal-eintrag (je nach Einstellung, siehe Abschnitt 3.1.2, Register Direkte Anrufe. Die letzten 5 derartigen Anrufe können auch über das Kontextmenü Nicht angenommene Anrufe des Telefonsymbols angezeigt werden, so dass Sie direkt einen Rückruf einleiten können. HiPath ComAssistant (ehemals SimplyPhone for Web) nutzen Sofern Sie Zugriff auf den Journal Server ComAssistant haben, können Sie ihn benutzen, um unbeantwortete eingehende Anrufe auch dann zu erfassen, wenn SimplyPhone for Outlook nicht läuft, z.b. weil Sie außer Haus sind und Ihren Rechner abgeschaltet haben. Übernommene Anrufe: Benachrichtigung schicken Wenn Sie einen Anruf übernehmen, der an einen anderern Teilnehmer gerichtet war (Gruppenfunktion der Telefonanlage oder Anrufumleitung), öffnet SimplyPhone for Outlook einen Anrufdaten-Dialog, wobei die -Adresse des ursprünglich angerufenen Teilnehmers und der Name des Anrufers bereits eingetragen sind. Zusätzlich kann statt einer Nachricht auch ein Journaleintrag erzeugt werden Erzeugung und Nutzung von Anrufdaten SimplyPhone for Outlook öffnet bei bestimmten Telefonereignissen automatisch den Anrufdaten-Dialog. Im Anrufdaten-Dialog werden alle Daten wie z.b. Datum, Uhrzeit und Dauer des Anrufs protokolliert. Sie haben hier die Möglichkeit Notizen zu dem Anruf einzugeben. Darüber hinaus können Sie festlegen, dass der Anruf mit allen Daten des Anrufdaten-Dialogs als Journaleintrag oder Aufgabe abgelegt wird. Sobald ein eingehender oder ausgehender Anruf beginnt, versucht SimplyPhone for Outlook, anhand der Rufnummer den Teilnehmer zu identifizieren (siehe Abschnitt 1.3.5, Partneridentifizierung ). Bei erfolgreicher Identifikation wird diese Information angezeigt bzw. den jeweiligen Outlook-Einträgen hinzugefügt. Ob sich der Anrufdaten-Dialog öffnet und wie SimplyPhone for Outlook Einträge in Outlook erzeugt, hängt von dem jeweiligen Telefonereignis ab und davon, wie Sie SimplyPhone for Outlook konfiguriert haben (siehe Abschnitt 3.1, Kontextmenü Einstellungen aufrufen ). Bei eingehendem Anruf Abhängig von der Konfiguration (siehe Abschnitt 3.1, Kontextmenü Einstellungen aufrufen ) verhält sich SimplyPhone for Outlook wie folgt: Ein Anrufdaten-Dialog wird geöffnet. Kommt der Anruf zustande, bleibt der Anrufdaten-Dialog offen, damit Sie eine Gesprächsnotiz schreiben können. Die Daten werden in den Journaleintrag geschrieben, wenn Sie den Dialog mit OK bestätigen. Es wird kein Anrufdaten-Dialog geöffnet. Der Journaleintrag wird im Hintergrund geschrieben. Es wird weder ein Anrufdaten-Dialog geöffnet noch ein Journaleintrag geschrieben. HiPath SimplyPhone for Outlook 4.0, Bedienungsanleitung 1-5

15 spoc01.fm Einleitung SimplyPhone for Outlook Die Kategorie des ggf. erzeugten Journaleintrags ist Eingang, wenn der Anruf zustande kommt. Sofern vorhanden, werden folgende Informationen dem Journaleintrag hinzugefügt: Im Notiz-Feld des Journaleintrags wird der Name des Anrufers, seine -Adresse und ein Verweis auf seinen Kontakteintrag eingetragen. Falls Sie Eingaben im Betreff- und im Notizfeld des Anrufdaten-Dialogs vorgenommen haben, werden diese ebenfalls übernommen. Bei eingehendem Anruf, der nicht angenommen wird Wenn Sie auf einen eingehenden Anruf nicht antworten und der Anrufer wieder auflegt, so schließt sich der Anrufdaten-Dialog automatisch (sofern dieser geöffnet wurde). Die Kategorie des ggf. erzeugten Journaleintrags ist Eingang o.v. (ohne Verbindung). Abhängig von der Konfiguration (siehe Abschnitt 3.1, Kontextmenü Einstellungen aufrufen ) werden die Daten als Journaleintrag gespeichert, als Aufgabeneintrag gespeichert. In beiden Fällen wird ein entsprechender Eintrag unter dem Menüpunkt Nicht angenommene Anrufe angezeigt. > In Verbindung mit HiPath ComAssistant (ehemals SimplyPhone for Web) werden eingegangene und nicht angenommene Telefonate auch dann erfasst, wenn Ihr Rechner zur Zeit des Anrufs ausgeschaltet ist (Konfiguration siehe Abschnitt 3.1.1, Register Allgemein und Abschnitt 3.1.3, Register Indirekte Anrufe ). Bei selbst eingeleitetem Anruf Abhängig von der Konfiguration (siehe Abschnitt 3.1, Kontextmenü Einstellungen aufrufen ) verhält sich SimplyPhone for Outlook wie folgt: Ein Anrufdaten-Dialog wird geöffnet. Kommt der Anruf zustande, bleibt der Anrufdaten-Dialog offen, damit Sie eine Gesprächsnotiz schreiben können. Die Daten werden in den Journaleintrag geschrieben, wenn Sie den Dialog mit OK bestätigen. Es wird kein Anrufdaten-Dialog geöffnet. Der Journaleintrag wird im Hintergrund geschrieben. Es wird weder ein Anrufdaten-Dialog geöffnet noch ein Journaleintrag geschrieben. Die Kategorie des ggf. erzeugten Journaleintrags ist Ausgang. Sofern vorhanden, werden folgende Informationen dem Journaleintrag hinzugefügt: 1-6 HiPath SimplyPhone for Outlook 4.0, Bedienungsanleitung

16 spoc01.fm Einleitung SimplyPhone for Outlook Im Notiz-Feld des Journaleintrags wird der Name des Anrufers, seine -Adresse und ein Verweis auf seinen Kontakteintrag eingetragen. Falls Sie Eingaben im Betreff- und im Notizfeld des Anrufdaten-Dialogs vorgenommen haben, werden diese ebenfalls übernommen. Bei selbst eingeleitetem Anruf, ohne dass eine Verbindung zustande kommt Wenn ein von Ihnen eingeleiteter Anruf nicht zustande kommt und Sie wieder auflegen, so schließt sich der Anrufdaten-Dialog automatisch (sofern dieser geöffnet wurde). Die Kategorie des ggf. erzeugten Journaleintrags ist Ausgang o.v. (ohne Verbindung). Abhängig von der Konfiguration (siehe Abschnitt 3.1, Kontextmenü Einstellungen aufrufen ) werden die Daten zum Anruf als Journaleintrag gespeichert, als Aufgabeneintrag gespeichert. Bei Übernahme eines Anrufs an einen anderen Teilnehmer Wenn Sie einen Anruf übernehmen, der an einen Kollegen gerichtet war entweder durch aktive Übernahme in der Telefongruppe oder durch Anrufumleitung des Kollegen so können sie zwischen den folgenden Aktionen wählen: automatisch eine Nachricht an den entsprechenden Kollegen schicken, Anrufdaten-Dialog öffnen, der so vorbelegt ist, dass bei Bestätigung mit OK eine Nachricht an den entsprechenden Kollegen verschickt wird, automatisch einen Journaleintrag erzeugen, einen Anrufdaten-Dialog wie bei einem gewöhnlichen Anruf öffnen Partneridentifizierung Sobald ein Anruf für Sie eingeht, versucht SimplyPhone for Outlook die Identität des Anrufers zu ermitteln. Wenn an der anrufenden Telefonanlage die Übermittlung der Rufnummer freigeschalten ist, so wird die Rufnummer des Anrufers an Ihre Telefonanlage übermittelt. Ihre Telefonanlage gibt diese Rufnummer an SimplyPhone for Outlook weiter. SimplyPhone for Outlook sucht dann in Kontaktordnern und im globalen Adressbuch (und evtl. in anderen Datenquellen), um den Anrufer zu identifizieren. Ist er identifiziert worden, wird sein Name und seine Rufnummer eingetragen. Wird der Anrufer aufgrund eines Kontakteintrags identifiziert, wird ein Verweis auf diesen in den Outlook-Eintrag eingefügt. HiPath SimplyPhone for Outlook 4.0, Bedienungsanleitung 1-7

17 spoc01.fm Einleitung SimplyPhone for Outlook Kann der Anrufer nicht identifiziert werden, so wird nur die Rufnummer des Anrufers angezeigt und in den Outlook-Eintrag geschrieben. Auch wenn Sie einen Anruf einleiten, versucht SimplyPhone for Outlook, aufgrund der gewählten Rufnummer die Identität des Angerufenen zu ermitteln. Welche Datenbasen für die Identifizierung der Telefonpartner herangezogen werden, hängt davon ab, wie Ihr System konfiguriert ist. Mögliche Datenbasen sind: Alle Kontaktordner in Ihrem persönlichen Ordner Alle Kontaktordner in Ihrem Exchange Postfach Alle öffentlichen Kontaktordner im Exchange Server Alle Einträge im globalen Exchange-Adressbuch Weitere Datenquellen, sofern Sie vom Administrator konfiguriert wurden. > Einschränkung für öffentliche Kontakte-Ordner und öffentliche Kontakte Unter "öffentliche Kontakte-Ordner" und "öffentliche Kontakte" werden Kontakte- Ordner und Kontakte im lokalen InfoStore des Exchange Servers verstanden. Man kann auf diese Art von Kontakte-Ordnern oder Kontakten über die Outlook-Ordnerliste zugreifen und sie mit administrativen Rechten unterhalb von "Öffentliche Ordner / Alle Öffentlichen Ordner" einrichten. Die ab Exchange 2000 verfügbaren Kontakte, die direkt im Active Directory gepflegt werden und auf die der Endbenutzer über das Outlook-Adressbuch zugreifen kann, gehören nicht dazu und werden auch nicht unterstützt. Die Partneridentifizierung aufgrund der Daten in Outlook/Exchange greift nicht direkt auf die Kontaktordner bzw. die Adressbücher zu, sondern auf eine Indextabelle außerhalb von Outlook. Standardmäßig befindet sich diese Indextabelle für die Kontakte in Ihrem persönlichen Ordner und in Ihrem Postfach lokal auf Ihrem Rechner, für die Kontakte in öffentlichen Ordnern sowie für die Einträge im Exchange Adressbuch auf einem Server-Rechner. Da die Adressdaten in Outlook bzw. im Exchange Server sich immer wieder ändern, müssen diese Indextabellen auch immer wieder mit den Daten in Outlook/Exchange abgeglichen werden. Auf dem Exchange Server kümmert sich Ihr Systemadministrator darum. Wann der Abgleich für Ihre lokale Indextabelle erfolgt, können Sie im Register Partneridentifizierung des Dialogs Einstellungen festlegen (Abschnitt 3.1.7, Register Partner-Identifizierung ). 1-8 HiPath SimplyPhone for Outlook 4.0, Bedienungsanleitung

18 spoc02.fm SimplyPhone for Outlook kennen lernen SimplyPhone for Outlook starten/beenden 2 SimplyPhone for Outlook kennen lernen In diesem Kapitel lernen Sie die wichtigsten Elemente der Benutzeroberfläche von SimplyPhone for Outlook kennen. Es wird Ihnen gezeigt, wie das Programm Ihnen hilft, Ihren Arbeitsalltag zu erleichtern. Sie lernen häufig wiederkehrende Dialoge, Meldungen, Schaltflächen und Symbole kennen und erfahren, in welchen Situationen Sie die einzelnen Elemente nutzen können. 2.1 SimplyPhone for Outlook starten/beenden Sie können wählen, ob beim Start von Outlook automatisch auch SimplyPhone for Outlook gestartet werden soll. Auf dem Bildschirm erscheint beim ersten Starten von Outlook nach der Installation folgende Anzeige: Dialog Startverhalten Telefon-Symbol Wenn Sie die Option Immer mit Outlook starten wählen, erscheint beim jedem weiteren Start im Outlook-Fenster die Symbolleiste SimplyPhone for Outlook auf dem Bildschirm: HiPath SimplyPhone for Outlook 4.0, Bedienungsanleitung 2-1

19 spoc02.fm SimplyPhone for Outlook kennen lernen SimplyPhone for Outlook starten/beenden Symbolleiste SimplyPhone for Outlook Sie erkennen die Aktivierung von SimplyPhone for Outlook außerdem daran, dass rechts in der Windows-Taskleiste ein Telefonsymbol eingeblendet ist. Verschieben Sie die Symbolleiste mit gedrückter Maustaste an eine beliebige Stelle des Outlook-Fensters. Die SimplyPhone for Outlook Symbolleiste erscheint nun als eigenständiges Fenster: > Nähere Informationen zum Arbeiten mit den Symbolleisten entnehmen Sie der Dokumentation von Microsoft Outlook. Wenn Sie die Option Abfrage beim Start von Outlook wählen, erscheint bei jedem Start von Outlook die Symbolleiste in folgender Form: Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, öffnet sich der Dialog Startverhalten erneut: Abhängig von der Starteinstellung können Sie in diesem Dialog SimplyPhone for Outlook starten oder beenden. SimplyPhone for Outlook beendet sich im übrigen automatisch, wenn Sie Outlook beenden. 2-2 HiPath SimplyPhone for Outlook 4.0, Bedienungsanleitung

20 spoc02.fm SimplyPhone for Outlook kennen lernen Die SimplyPhone for Outlook Symbolleiste 2.2 Die SimplyPhone for Outlook Symbolleiste Die Symbolleiste kann entweder als eigenes Element auf der Outlook-Oberfläche frei verschoben werden oder am oberen Rand des Outlook Fensters fixiert sein. Die Erscheinungsform der Symbolleiste hat keine Auswirkungen auf Ihre Funktionalität. Maximal enthält die Symbolleiste drei unterschiedliche Funktionsbereiche: Telefonie, Suchen. Wiedervorlage Telefonie Suchen Wiedervorlage Die in der Symbolleiste SimplyPhone for Outlook vorkommenden Symbole sind nicht nur in der Symbolleiste verfügbar, sondern auch im Anrufdaten-Dialog, im Dialog Telefonpartner suchen und im Dialer. Aktionsbereich Telefoniefunktionen Links finden Sie den Aktionsbereich für die Telefoniefunktionen. Hier geben Sie z.b. die Rufnummer ein und führen über die Symbol-Schaltflächen die verschiedenen Telefonfunktionen wie z.b. Rückruf, Makeln, Konferenz, etc. aus. Welche Schaltflächen jeweils verfügbar sind, hängt einerseits davon ab, welche Aktionen von dem jeweiligen Telefonie-Provider unterstützt werden, und andererseits, welche Funktionen in der jeweiligen Anrufsituation ausgeführt werden können. > Nähere Informationen über die einzelnen Funktionen und von welchem Telefonie- Provider sie jeweils unterstützt werden, erfahren Sie bei Ihrem Administrator. Symbol Funktion Aktion bei Mausklick (linke Maustaste) (selektierten oder aktuellen Eintrag) Anrufen Anruf annehmen Startet den Anruf auf der Basis des angegebenen Namens bzw. der angegebenen Rufnummer. Hebt ab, um einen eingehenden Anruf entgegenzunehmen. Anruf beenden Legt auf und beendet damit den Anruf. HiPath SimplyPhone for Outlook 4.0, Bedienungsanleitung 2-3

21 spoc02.fm SimplyPhone for Outlook kennen lernen Die SimplyPhone for Outlook Symbolleiste Rückfragen Makeln Anruf übergeben Anruf übergeben ohne Rückfrage Eingehenden Anruf umleiten Konferenz Zu Konferenz hinzufügen Aus Konferenz entfernen Verbindung halten Gehaltene Verbindung wiederaufnehmen Rückruf einleiten Anklopfen Aufschalten Aus Anrufgruppe übernehmen Besteht bereits eine Verbindung, kann ein zweiter Anruf eingeleitet werden. Wechselt bei zwei Anrufen vom einen zum anderen, d. h. der eine, bisher ruhende, wird aktiv geschaltet, der andere, bisher aktive, auf ruhend (Makeln). Verbindet bei zwei Anrufen die beiden Teilnehmer miteinander. Ihre eigenen Verbindungen werden dabei beendet. Stellt eine Verbindung zu einem markierten Teilnehmer her, um diesen mit dem aktiven Anruf zu verbinden. Die eigene Verbindung wird beendet. Leitet einen eingehenden Anruf im Rufzustand auf einen anderen Teilnehmer um. Verbindet bei zwei Anrufen die beiden Teilnehmer und Sie selbst zu einem Dreiergespräch (Konferenz). Fügt einen Teilnehmer, mit dem eine Rückfrage besteht, zu einer bestehenden Konferenz hinzu. Entfernt einen Teilnehmer aus der Konferenz. Sie unterbrechen eine Verbindung vorübergehend. Der Teilnehmer hört Musik oder einen gesprochenen Hinweis. Sie nehmen ein vorübergehend unterbrochenes Gespräch wieder auf. Setzt den momentan nicht erreichbaren oder besetzten Teilnehmer auf Rückruf. Somit wird die gewünschte Verbindung automatisch hergestellt, wenn der Teilnehmer sein Gespräch beendet hat oder nachdem der Teilnehmer das erste Mal wieder telefoniert hat. Der Rückruf kann auch im Briefkasten des Teilnehmers angezeigt werden und muss anschließend vom Teilnehmer eingeleitet werden. Ist das angerufene Telefon besetzt, machen Sie sich durch ein Signal beim Angerufenen bemerkbar. Ist das angerufene Telefon besetzt, schalten Sie sich auf das bestehende Gespräch auf, so dass Sie mit beiden Teilnehmern sprechen können. Nimmt einen eingehenden Anruf für einen anderen Teilnehmer in Ihrer Gruppe entgegen. 2-4 HiPath SimplyPhone for Outlook 4.0, Bedienungsanleitung

Version 4.0 Bedienungsanleitung

Version 4.0 Bedienungsanleitung HiPath SimplyPhone for Lotus Notes Version 4.0 Bedienungsanleitung Nur für den internen Gebrauch spoivz.fm Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 0 Copyright und Handelsmarken............................................

Mehr

Telefonieren. Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH

Telefonieren. Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH Telefonieren Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS ist eingetragenes Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere Begriffe können Warenzeichen oder anderweitig geschützt

Mehr

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300 UNIVERSITÄT ZÜRICH Bedienungsanleitung optiset E standard advance plus Hicom 00 Bedienfeld optiset E standard, advance plus 1) 6) 2) + 7) ) 4) 1 2 4 5 6 7 8 9 * 0 # 8) 9) 5) Bedienfeld optiset E key module

Mehr

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz)

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) Das Telefonmodell 9608 unterstützt das Telefonmodell 9608. Das Telefon bietet 24 programmierbare Anrufpräsentations-/Funktionstasten. Die Beschriftungen dieser Tasten

Mehr

Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone

Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone Der CTI-Client Pro von Placetel CTI, snom TAPI-Funktion, Softphone (Stand: Juni 2012) www.placetel.de - DIE TELEFONANLAGE AUS DER CLOUD Inhaltsübersicht 1 Installation... 3 2 TAPI-Gerät im CTI-Client einrichten...

Mehr

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Beschreibung Das Alcatel-Lucent OmniTouch 4135 IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. alcatel-lucent.com finden Sie ein Handbuch mit ausführlichen

Mehr

Cisco IP Phone Kurzanleitung

Cisco IP Phone Kurzanleitung Cisco IP Phone Kurzanleitung Diese Kurzanleitung gibt ihnen einen kleinen Überblick über die nutzbaren Standard-Funktionen an ihrem Cisco IP Telefon. Für weiterführende Informationen, rufen sie bitte das

Mehr

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass standardmässig die Kontakte im Adressbuch nach den Vornamen sortiert und nicht nach Nachnamen. Durch eine einfache

Mehr

Outlook 2000 Thema - Archivierung

Outlook 2000 Thema - Archivierung interne Schulungsunterlagen Outlook 2000 Thema - Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Grundeinstellungen für die Auto in Outlook... 3 3. Auto für die Postfach-Ordner einstellen... 4 4. Manuelles Archivieren

Mehr

ekey TOCAhome pc Software Inhaltsverzeichnis 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3

ekey TOCAhome pc Software Inhaltsverzeichnis 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3 Inhaltsverzeichnis Software ekey TOCAhome pc 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3 3. MONTAGE, INSTALLATION UND ERSTINBETRIEBNAHME... 3 4. VERSION... 3 Version 1.5 5. BENUTZEROBERFLÄCHE...

Mehr

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG In diesem Kapitel erfahren Sie, wie das Textverarbeitungsprogramm Microsoft Word 2007 gestartet wird, wie Sie bestehende Dokumente öffnen und schließen oder Dokumente neu erstellen können. Es wird erläutert,

Mehr

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen...

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen... FL-Manager: Kurze beispielhafte Einweisung In dieser Kurzanleitung lernen Sie die wichtigsten Funktionen und Abläufe kennen. Weitere Erläuterungen finden Sie in der Dokumentation FLManager.pdf Neues Projekt

Mehr

Kurzanleitung Konftel 300IP

Kurzanleitung Konftel 300IP Conference phones for every situation Kurzanleitung Konftel 300IP DEUTSCH Beschreibung Das Konftel 300IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. konftel.com/300ip finden Sie ein Handbuch

Mehr

Benutzerhandbuch Telefonie

Benutzerhandbuch Telefonie Benutzerhandbuch Telefonie www.quickline.com wwz.ch/quickline Einleitung Lieber Quickline-Kunde, liebe Quickline-Kundin Mit Quickline als Multimedia-Produkt können Sie nicht nur günstig surfen, sondern

Mehr

Computer-Telefon-Integration (CTI) Installation XPhone 3.1

Computer-Telefon-Integration (CTI) Installation XPhone 3.1 Computer-Telefon-Integration (CTI) Installation XPhone 3.1 Inhalt: 1 Funktionen von XPhone...2 2 Installation von XPhone (als Admin)...3 2.1 Softwareverzeichnis für XPhone...3 2.2 Installation...3 2.3

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Schulungsunterlage. Einführung in. 2002 Fred Wehmeyer Seite 1

Schulungsunterlage. Einführung in. 2002 Fred Wehmeyer Seite 1 Schulungsunterlage in 2002 Fred Wehmeyer Seite 1 Was ist eigentlich Outlook 2000? Microsoft Outlook 2000 ist ein Programm, welches mehrere Komponenten des normalen Büroalltags in einer leicht verständlichen

Mehr

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Kurzanleitung WebClient v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 E-Mails direkt im Browser bearbeiten... 3 Einführung in den WebClient

Mehr

CTI mit fonxpress V4.1. Computer Telefonie Integration

CTI mit fonxpress V4.1. Computer Telefonie Integration CTI mit fonxpress V4.1 Computer Telefonie Integration CTI wozu? Rufaufbau bequem per Tasten- oder Mausklick am PC - aus allen Applikationen Steuern des Telefons am PC Integration vorhandener Applikationen

Mehr

1 Das Windows 10-Startmenü

1 Das Windows 10-Startmenü 1 Das Windows 10-Startmenü Nach dem Start des Computers wird der Desktop (Arbeitsfläche) angezeigt. Da Sie sich Ihr Windows fast nach Belieben einstellen können, sieht Ihr Desktop höchstwahrscheinlich

Mehr

Anleitung zur Installation und Konfiguration der PhoneSuite CTI Professional

Anleitung zur Installation und Konfiguration der PhoneSuite CTI Professional Anleitung zur Installation und Konfiguration der PhoneSuite CTI Professional Inhaltsverzeichnis A. INSTALLATION CLIENT (STAND-ALONE)... 3 1. Installation Client... 3 2. Erstkonfiguration Client... 6 3.

Mehr

1: Access starten und beenden

1: Access starten und beenden Schnelleinstieg in Access 1 In diesem Kapitel können Sie sich einen ersten Überblick über die Grundfunktionen von Access verschaffen. Sie erstellen eine Access- Datenbank mit einer einfachen Adressverwaltung.

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Installation TAPI + Konfiguration Outlook

Installation TAPI + Konfiguration Outlook Installation TAPI + Konfiguration Outlook von Lukas Ziaja lz@metasec.de Stand: 15. September 2007 Inhaltsverzeichnis Historie und Änderungsverlauf...3 Copyright und gesetzliche Anmerkungen...3 Installation

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.com Bedienung

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de

E-Mails zuordnen. Änderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Bearbeitet von Harald Borges. Stand April 2015 www.cobra.de E-Mails zuordnen Copyright 2015 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS, cobra CRM PLUS, cobra CRM PRO und cobra CRM BI sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere

Mehr

Telephone Integration für Microsoft CRM 4.0 (TI)

Telephone Integration für Microsoft CRM 4.0 (TI) Telephone Integration für Microsoft CRM 4.0 (TI) Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded

Mehr

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 1. Einleitung...2 2. Einrichten der Arbeitsgruppe und des Computernamen...2 2.1 Windows

Mehr

Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000

Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000 AVM GmbH Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000 Um den in Windows

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Basic Computer Skills Internet Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Text kopieren und Text löschen Link einfügen Adressbücher und Kontaktgruppen / Verteilerlisten Nachricht kennzeichnen und als ungelesen

Mehr

Handbuch zu AS Connect für Outlook

Handbuch zu AS Connect für Outlook Handbuch zu AS Connect für Outlook AS Connect für Outlook ist die schnelle, einfache Kommunikation zwischen Microsoft Outlook und der AS Datenbank LEISTUNG am BAU. AS Connect für Outlook Stand: 02.04.2013

Mehr

Outlook 2010 einrichten

Outlook 2010 einrichten Outlook 2010 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

pflegen in SAP Business SAP Business One

pflegen in SAP Business SAP Business One Produktinformation IPAS-AddOn AddOn CTI Anbindung (Telefonintegration) Artikel Intelligentes und Lieferantenstammdaten und zeitsparendes Telefonieren einfach pflegen in SAP Business SAP Business One One

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Adobe Reader XI. Kurzanleitung

Adobe Reader XI. Kurzanleitung AT.010, Version 1.0 17.06.2013 Kurzanleitung Adobe Reader XI Der Adobe Reader ist eines der am häufigsten eingesetzten Werkzeuge zum Lesen und Drucken von PDF-Dateien. Das Programm beherrscht aber auch

Mehr

FlowFact Alle Versionen

FlowFact Alle Versionen Training FlowFact Alle Versionen Stand: 29.09.2005 Brief schreiben, ablegen, ändern Die FlowFact Word-Einbindung macht es möglich, direkt von FlowFact heraus Dokumente zu erzeugen, die automatisch über

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de

Mehr

Arbeiten mit dem Outlook Add-In

Arbeiten mit dem Outlook Add-In Arbeiten mit dem Outlook Add-In Das Outlook Add-In ermöglicht Ihnen das Speichern von Emails im Aktenlebenslauf einer Akte. Außerdem können Sie Namen direkt aus BS in Ihre Outlook-Kontakte übernehmen sowie

Mehr

für den Helpdesk TOPIX Informationssysteme AG

für den Helpdesk TOPIX Informationssysteme AG Ticket-System für den Helpdesk TOPIX Informationssysteme AG Inhalt Tickets...2 Eigenschaften...2 Einstellungen...3 Das erste Ticket...4 Verknüpfungen mit den Tickets...5 Kategorienamen...6 Funktionen in

Mehr

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Um mit dem E-Mail-Client von Outlook Ihr E-Mail Konto der Uni Bonn mit MAPI einzurichten, müssen Sie sich als erstes an den Postmaster wenden, um als MAPI-Berechtigter

Mehr

Ein Word-Dokument anlegen

Ein Word-Dokument anlegen 34 Word 2013 Schritt für Schritt erklärt Ein Word-Dokument anlegen evor Sie einen Text in Word erzeugen können, müssen Sie zunächst einmal ein neues Dokument anlegen. Die nwendung stellt zu diesem Zweck

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 15. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 15. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 15 Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons

Mehr

3 Task-Leiste Ziele des Kapitels:

3 Task-Leiste Ziele des Kapitels: 3 Task-Leiste Ziele des Kapitels: $ Die Task-Leiste ist ein zentrales Element von Windows 95. Dieses Kapitel zeigt Ihnen, wie Sie die Task-Leiste bei Ihrer Arbeit mit Windows 95 sinnvoll einsetzen können.

Mehr

Bedienungsanleitung. Stand: 26.05.2011. Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de

Bedienungsanleitung. Stand: 26.05.2011. Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de GEVITAS-Sync Bedienungsanleitung Stand: 26.05.2011 Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de Inhalt 1. Einleitung... 3 1.1. Installation... 3 1.2. Zugriffsrechte... 3 1.3. Starten... 4 1.4. Die Menü-Leiste...

Mehr

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Mehr unterstützte Webbrowser Ansicht Unterhaltung Ein anderes Postfach öffnen (für den Sie Berechtigung haben) Kalender freigeben

Mehr

Infodesk Phone for Microsoft CRM

Infodesk Phone for Microsoft CRM Infodesk Phone for Microsoft CRM Die einfache Telefonie-Integration für Microsoft Dynamics CRM 4.0 Professional Edition und Microsoft Dynamics CRM 4.0 Small Business Edition Funktionsbeschreibung Version

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzanleitung. Communication for the open minded. Siemens Enterprise Communications www.siemens.

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzanleitung. Communication for the open minded. Siemens Enterprise Communications www.siemens. Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 60/80 Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons Funktions-

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Kurzanleitung SNOM M3

Kurzanleitung SNOM M3 Bedienungsanleitungen für verschiedene Net4You Produkte Kurzanleitung SNOM M3 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche Probleme

Mehr

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Fachhochschule Eberswalde IT-Servicezentrum Erstellt im Mai 2009 www.fh-eberswalde.de/itsz Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung eines E-Mail-Kontos über IMAP

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

OpenScape Fusion for Microsoft Outlook 2010

OpenScape Fusion for Microsoft Outlook 2010 Programm starten OpenScape Fusion for Microsoft Outlook ist ein Add-In, das automatisch beim Start von Microsoft Outlook gestartet wird. Nur beim ersten Start nach der Installation öffnet sich der Dialog

Mehr

Das Anwendungsfenster

Das Anwendungsfenster Das Word-Anwendungsfenster 2.2 Das Anwendungsfenster Nach dem Start des Programms gelangen Sie in das Word-Anwendungsfenster. Dieses enthält sowohl Word-spezifische als auch Windows-Standardelemente. OFFICE-

Mehr

Anleitung für Klassenlehrkräfte zur

Anleitung für Klassenlehrkräfte zur Seite 1/17!!! WICHTIG!!! Es wird JEDER Klassenlehrkraft empfohlen, die Reihenfolge der Erste Schritte Anleitung genau und vollständig einzuhalten. Meine Kundennummer: Meine Schulnummer: Mein Passwort:

Mehr

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Mai 2015 Novell Messenger 3.0.1 und höher ist für unterstützte ios-, Android- und BlackBerry-Mobilgeräte verfügbar. Da Sie an mehreren Standorten

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

servonic IXI-Call für Microsoft Outlook CTI Computer Telefonie Integration

servonic IXI-Call für Microsoft Outlook CTI Computer Telefonie Integration servonic IXI-Call für Microsoft Outlook Computer-gestütztes Call Management erweitert Microsoft Outlook und macht Ihren PC zu einem professionellen CTI Arbeitsplatz volle Integration in MS Outlook Einfaches

Mehr

Outlook Express einrichten

Outlook Express einrichten Outlook Express einrichten Haben Sie alle Informationen? Für die Installation eines E-Mail Kontos im Outlook Express benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen von den Stadtwerken Kitzbühel

Mehr

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein.

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Pfade einstellen Stand: Dezember 2012 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Diese Anleitung soll zeigen, wie man Pfad-Favoriten

Mehr

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen LDAP-Server Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

Softwarelösung zur optimalen Arbeitsunterstützung bei Agenten und Teamleiter im Call-/ und Service Center

Softwarelösung zur optimalen Arbeitsunterstützung bei Agenten und Teamleiter im Call-/ und Service Center Softwarelösung zur optimalen Arbeitsunterstützung bei Agenten und Teamleiter im Call-/ und Service Center Version 5 für zufriedene Mitarbeiter - begeisterte Kunden Verbessern Sie die interne und externe

Mehr

Bedienungsanleitung V1.0. PC-Programm / Konverter EP-Schachtmanagement. TECTUS Transponder Technology GmbH

Bedienungsanleitung V1.0. PC-Programm / Konverter EP-Schachtmanagement. TECTUS Transponder Technology GmbH Bedienungsanleitung V1.0 PC-Programm / Konverter EP-Schachtmanagement TECTUS Transponder Technology GmbH Eurotecring 39 D-47445 Moers ALLGEMEIN 4 Installation 4 PROGRAMMBESCHREIBUNG 5 1 TASKLEISTEN SYMBOL

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

Konfiguration von Sophos Anti-Virus für Windows

Konfiguration von Sophos Anti-Virus für Windows Konfiguration von Sophos Anti-Virus für Windows Diese Konfigurationsanleitung beschreibt die grundlegenden Einstellungen von Sophos Anti-Virus. Bei speziellen Problemen hilft oft schon die Suche in der

Mehr

TELEFONIE-INTEGRATION MIT CETIS

TELEFONIE-INTEGRATION MIT CETIS A B A C U S TELEFONIE-INTEGRATION MIT CETIS August 2006/mak Diese Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Unterlagen,

Mehr

Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME

Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME 1 Installieren von Cisco Phone Control und Presence 2 Konfigurieren des Plug-Ins 3 Verwenden des

Mehr

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de Webmail Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach http://webmail.willytel.de Inhalt: Inhalt:... 2 Übersicht:... 3 Menü:... 4 E-Mail:... 4 Funktionen:... 5 Auf neue Nachrichten überprüfen... 5 Neue Nachricht

Mehr

Verfassen einer E-Mail mit Outlook-Express. 2

Verfassen einer E-Mail mit Outlook-Express. 2 [ ] Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung 3 E-Mail-Programme 4 Outlook-Express einrichten 4 E-Mail abrufen 10 E-Mail verfassen und versenden 11 E-Mails beantworten 13 Verfassen einer E-Mail mit Outlook-Express.

Mehr

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 Menüband Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen, aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Datei Schaltfläche

Mehr

3 Nachrichten bearbeiten und automatisieren

3 Nachrichten bearbeiten und automatisieren Outlook 2007 Einführung Nachrichten bearbeiten 3 Nachrichten bearbeiten und automatisieren Ziele diese Kapitels! Sie lernen, wie Sie Nachrichten gruppieren und sortieren, um Mails schneller wieder zu finden!

Mehr

tentoinfinity Apps 1.0 EINFÜHRUNG

tentoinfinity Apps 1.0 EINFÜHRUNG tentoinfinity Apps Una Hilfe Inhalt Copyright 2013-2015 von tentoinfinity Apps. Alle Rechte vorbehalten. Inhalt der online-hilfe wurde zuletzt aktualisiert am August 6, 2015. Zusätzlicher Support Ressourcen

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

OutlookExAttachments AddIn

OutlookExAttachments AddIn OutlookExAttachments AddIn K e i n m ü h s e l i g e s S p e i c h e r n u n t e r f ü r j e d e n A n h a n g! K e i n e a u f g e b l ä h t e O u t l o o k - D a t e n d a t e i m e h r! E f f e k t

Mehr

Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370

Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370 Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370 Vorbemerkungen Mit der Inbetriebnahme und Nutzung neuer Gebäude (z.b. des ehemaligen Kapuzinerklosters) werden sukzessive auch die vorhandenen Telefonapparate

Mehr

Herzlich Willkommen zur Einrichtung der Lotsen-E-Mail im Outlook Express E-Mail-Client

Herzlich Willkommen zur Einrichtung der Lotsen-E-Mail im Outlook Express E-Mail-Client Herzlich Willkommen zur Einrichtung der Lotsen-E-Mail im Outlook Express E-Mail-Client Achtung: Diese Anleitung bezieht sich nur auf Outlook Express. Wollen Sie die Lotsen E-Mail unter einem anderen E-Mail-Programm

Mehr

Windows XP maßgeschneidert

Windows XP maßgeschneidert Windows XP maßgeschneidert Visual QuickProject Guide von John Rizzo 3. Taskleiste und Symbolleisten anpassen Die Taskleiste nimmt für das Öffnen von Dateien und Ordnern eine Sonderstellung ein. Die Leiste

Mehr

Dokumentation. HiPath OpenOffice EE V1 myportal entry. Communication for the open minded. Installationsanleitung A31003-P2010-J101-3-31

Dokumentation. HiPath OpenOffice EE V1 myportal entry. Communication for the open minded. Installationsanleitung A31003-P2010-J101-3-31 Dokumentation HiPath OpenOffice EE V1 myportal entry Installationsanleitung A31003-P2010-J101-3-31 Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Copyright Siemens

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X)

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Entourage für Cablevision konfigurieren, um damit Ihre Nachrichten zu verwalten.

Mehr

Documentation. myportal for OpenStage. Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-15-19. Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.

Documentation. myportal for OpenStage. Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-15-19. Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise. myportal for OpenStage, Bedienungsanleitung P31003P3010U104010019 01/2013 Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG. 2013 Documentation myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-15-19

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Hochschulrechenzentrum. chschulrechenzentrum #96. Freie Universität Berlin

Hochschulrechenzentrum. chschulrechenzentrum #96. Freie Universität Berlin #96 Version 1 Konfiguration von Outlook 2010 Um Ihre E-Mails über den Mailserver der ZEDAT herunterzuladen oder zu versenden, können Sie das Programm Outlook 2010 verwenden. Die folgende Anleitung demonstriert

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Diese Anleitung beschreibt die wichtigsten Funktionen der Webmail-Applikation der webways ag. Login... 2

Diese Anleitung beschreibt die wichtigsten Funktionen der Webmail-Applikation der webways ag. Login... 2 Anleitung Webmail Diese Anleitung beschreibt die wichtigsten Funktionen der Webmail-Applikation der webways ag. Inhaltsverzeichnis Login... 2 Oberfläche... 3 Mail-Liste und Vorschau... 3 Ordner... 3 Aktionen...

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Office-Programme starten und beenden

Office-Programme starten und beenden Office-Programme starten und beenden 1 Viele Wege führen nach Rom und auch zur Arbeit mit den Office- Programmen. Die gängigsten Wege beschreiben wir in diesem Abschnitt. Schritt 1 Um ein Programm aufzurufen,

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook Express 6.0 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 40. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 40. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 40 Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.de Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons

Mehr

Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003

Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003 Konfigurationsanleitung inode Hosted Exchange Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlegendes...3 2. Online Administration...4 2.1 Mail Administration Einrichten des

Mehr

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von Windows Zusammengestellt von Martina MÜLLER Überarbeitet von Monika WEGERER April 2002 Windows Starten von Windows Wenn das System entsprechend installiert ist, erscheint Windows automatisch. (Kennwort)

Mehr

htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht

htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht 1 Inhaltsverzeichnis 1. Startseite... 4 2. Telefonbuch... 5 "Click-to-Dial"... 5 Kontakt bearbeiten... 5 Kontakt löschen... 5 Kontakt

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite. My Instant Communicator für Microsoft Lync Benutzerhandbuch. Release 6.7

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite. My Instant Communicator für Microsoft Lync Benutzerhandbuch. Release 6.7 OmniTouch 8400 Instant Communications Suite My Instant Communicator für Microsoft Lync Benutzerhandbuch Release 6.7 8AL 90268DEAA ed01 Sept. 2012 Inhaltsverzeichnis 1 MY INSTANT COMMUNICATOR FÜR MICROSOFT

Mehr

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de SWN-NetT Webmail Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de Übersicht Einstieg... 2 Menü... 2 E-Mail... 3 Funktionen... 4 Auf eine neue Nachricht

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications

Mehr