II. KRÄFTE ZWISCHEN ELEKTRISCH GELADENEN KÖRPERN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "II. KRÄFTE ZWISCHEN ELEKTRISCH GELADENEN KÖRPERN"

Transkript

1 KLASSE: DATUM: NAMEN: I. GRUNDLAGEN Schon bei den alten Griechen war bekannt, dass zwischen Bernstein und Wollfasern (oder Federn) anziehende Kräfte entstehen können, wenn der Bernstein mit einem Wolltuch gerieben wurde. Diese elektrostatischen Kräfte bilden den Grundstein der modernen Elektrizitätslehre. Photo: Bernstein bezeichnet einen klaren bis undurchsichtigen gelben Schmuckstein aus fossilem Harz (bis zu 260 Millionen Jahre alt). Er entstand aus dem zähflüssigen Harz damals lebender Bäume, welches im Laufe der Zeit zu einer festen Substanz wurde. Worterklärung: Elektrostatik setzt sich zusammen aus den Wörtern: Elektron: griechisch für Bernstein. Statik: Teilgebiet der Physik, das sich mit Kräften in unbewegten Systemen beschäftigt. II. KRÄFTE ZWISCHEN ELEKTRISCH GELADENEN KÖRPERN 1. Versuch: Kräfte zwischen Reibzeug und geriebenem Körper Reibe einen drehbar gelagerten PVC-Stab mit einem leicht zerknüllten Blatt aus Pergamin-Papier. Nähere dann das Papier zuerst der geriebenen Seite des Stabs, anschließend der anderen Seite des Stabs. Schreibe deine Beobachtungen auf und schlussfolgere! (nächste Seite) P. Rendulić

2 2. Versuch: Kräfte zwischen geriebenen Stäben Reibe einen drehbar gelagerten PVC-Stab mit einem leicht zerknüllten Blatt aus Pergamin-Papier. Nähere ihm einen zweiten PVC-Stab, der ebenfalls mit dem Pergamin-Papier gerieben wurde. Schreibe deine Beobachtungen auf und schlussfolgere! 3. Versuch: Wiederhole den vorherigen Versuch, indem du dem drehbar gelagerten und geriebenen PVC-Stab jetzt einen Stab aus Acryl-Glas näherst, welchen du zuvor auch mit dem Pergamin-Papier gerieben hast. Beobachte und schlussfolgere! P. Rendulić

3 4. Versuch: Wiederhole den vorherigen Versuch, indem du einem drehbar gelagerten und geriebenen Acryl-Glas-Stab einen zweiten Stab aus Acryl-Glas näherst, welchen du zuvor auch gerieben hast. Beobachte und schlussfolgere! 5. Zusammenfassung Durch intensives Reiben können bestimmte Körper elektrisch aufgeladen werden. Zwischen elektrisch geladenen Körpern wirken Kräfte. Diese können sich durch eine Anziehung oder eine Abstoßung der geladenen Körper bemerkbar machen. geriebene Körper beobachtete Kraftwirkung PVC-Stab und PVC-Stab Acryl-Glas-Stab und Acryl-Glas-Stab PVC-Stab und Acryl-Glas-Stab Aus den durchgeführten Versuchen können wir schlussfolgern, dass es zwei Arten von elektrischen Ladungen geben muss. Wir geben ihnen die Namen positive Ladung und negative Ladung. Wir wissen jedoch noch nicht, welche Ladungsart der geriebene PVC- oder Acryl-Glas-Stab trägt, ihre Polarität muss jedoch jeweils unterschiedlich sein. Gib für die folgenden Fälle die Kraftwirkung (Abstoßung oder Anziehung) an, die zwischen den geladenen Körpern herrscht. Trage an den geladenen Körpern auch Kraftpfeile ein! elektrische Ladungen beobachtete Kraftwirkung P. Rendulić

4 III. BESTIMMUNG DER POLARITÄT ELEKTRISCHER LADUNGEN Falls die Lampe der Bauform 2 benutzt wird, kann es schwierig, eventuell sogar unmöglich sein, zu erkennen, welche der beiden Elektroden aufleuchtet. Mit der Lampe 1 gelingt der Versuch jedoch ohne Problem. Zur Bestimmung der Polarität elektrischer Ladungen benutzt man eine Glimmlampe in Soffitenform. Dabei handelt es sich um ein mit Neon-Gas gefülltes Glasröhrchen, in dem 2 Metallelektroden angebracht sind. Eine der beiden Elektroden wird mit den Fingern gehalten. Mit der anderen Elektrode berührt man den elektrisch geladenen Körper. Dabei leuchtet dann die Elektrode, die der negativen Ladung zugewandt ist kurzzeitig orange auf. Gleichzeitig entlädt der geladene Körper sich. 1. Versuch: Untersuche, welchen Ladungstyp der mit Pergamin-Papier geriebene PVC- Stab trägt! 2. Versuch: Untersuche, welchen Ladungstyp der mit Pergamin-Papier geriebene Acryl- Glas-Stab trägt! 3. Versuch: Reibe einen aufgeblasenen Luftballon an einem Pullover oder T-Shirt. Untersuche mit der Glimmlampe, ob er sich elektrisch auflädt und welche Ladungsart er trägt! P. Rendulić

5 IV. DAS ELEKTROSKOP ZUM NACHWEIS ELEKTRISCHER LADUNGEN Strohhalm 1. Versuch: Baue mit dem vorhandenen Versuchsmaterial ein Elektroskop nach dem nebenstehenden Photo auf. Der Zeiger des Elektroskops besteht dabei aus einem Strohhalm, der mit einer kleinen Stecknadel drehbar gelagert wird. Streiche dann mehrmals mit dem geriebenen PVC-Stab über die Spitze des Elektroskops. Der PVC-Stab soll dabei gedreht werden. Durch diesen Vorgang kann die elektrische Ladung des Stabs auf das Elektroskop übertragen werden. Beobachte und schlussfolgere! Versuche zu erklären, warum der Zeiger des Elektroskops ausschlägt, wenn das Gerät eine elektrische Ladung trägt! Berühre jetzt einen metallischen Teil des Elektroskops mit einem Finger! Was stellst du fest? Erkläre! P. Rendulić

6 2. Versuch: Wiederhole den Versuch mit dem geriebenen Stab aus Acryl-Glas! Beobachte und schlussfolgere! 3. Versuch Klebe ein etwa 10 cm langes Stück TESA-Film auf eine Matallplatte, die an einem Kunststoffstiel befestigt ist. Der TESA-Film soll vorne 2 cm überstehen, sodass er später einfach entfernt werden kann. Berühre mit der Metallplatte das entladene Elektroskop! Beobachte und schlussfolgere! Ziehe den TESA-Film jetzt ruckartig von der Platte, ohne diese dabei zu berühren! Berühre jetzt mit der Metallplatte das Elektroskop! Beobachte und schlussfolgere! P. Rendulić

7 V. KRÄFTE ZWISCHEN EINEM ELEKTRISCH GELADENEN UND EINEM ELEKTRISCH NEUTRALEN KÖRPER - INFLUENZERSCHEINUNGEN 1. Versuch Lege einige kleine Papierstückchen (oder Styroporkugeln, oder kleine Wattebausche) auf den Tisch. Untersuche, ob die geriebenen Stäbe aus PVC oder Acryl-Glas die Papierstücke anziehen können! Beobachte und schlussfolgere! 2. Versuch Blase einen Luftballon auf. Reibe diesen dann an einem Pullover oder T-Shirt. Untersuche, ob der Ballon an deinen Haaren, an den Mauern des Saals, am Fenster haften bleibt! Beobachte und schlussfolgere! P. Rendulić

8 3. Versuch Lasse einen feinen Wasserstrahl aus dem Ausguss des Überlaufgefäßes langsam in ein Becherglas laufen. Nähere dem feinen Wasserstrahl dann einen geriebenen PVC-Stab, später einen geriebenen Acryl-Glas-Stab. Achte darauf, dass der Stab nicht nass wird! Beobachte und schlussfolgere! Anmerkung: um das Influenzverhalten zu verstehen bedarf es weiterer Kenntnisse, die später im Kursus erarbeitet werden. P. Rendulić

An einem Gleichstromgenerator wird eine Spannung von etwa 100 V angelegt (evtl. Schutzwiderstand 100 kω)

An einem Gleichstromgenerator wird eine Spannung von etwa 100 V angelegt (evtl. Schutzwiderstand 100 kω) KRG NW, Physik Klasse 10, Elektrostatik, Fachlehrer Stahl Seite 1 Grundlegende Untersuchungen zu elektrischen Ladungen. 1. Erzeugung elektrischer Ladungen Nenne Beispiele aus Deinem Erfahrungsbereich Kunststoffstab

Mehr

3. Elektrische Felder

3. Elektrische Felder 3. Elektrische Felder Das dem Menschen wohl am längsten bekannte elektrische Phänomen ist der Blitz. Aufgrund der Urgewalt von Blitzen wurden diese in der Antike Gottheiten wie dem Donnergott Thor zugeschrieben.

Mehr

Anziehung zwischen einem Wolltuch und einem Ballon

Anziehung zwischen einem Wolltuch und einem Ballon Elektrostatik 2 Inhalt Anziehung zwischen einem Wolltuch und einem Ballon... 3 Der gebogene Wasserstrahl... 4 Die Abstoßung zwischen OH-Folien... 5 Anziehung und Abstoßung gezeigt mit einer Digitalwaage...

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS PHYSIK-VERSUCHE MIT HINTERGRUNDWISSEN

INHALTSVERZEICHNIS PHYSIK-VERSUCHE MIT HINTERGRUNDWISSEN INHALTSVERZEICHNIS PHYSIK-VERSUCHE MIT HINTERGRUNDWISSEN D Der magische Ballon / Elektrische Ladungen Es regnet Luftballons / Elektrische Ladungen Schnipselfangen / Elektrische Ladungen Hintergrundwissen

Mehr

Einführung in die Physik II für Studierende der Naturwissenschaften und Zahnheilkunde. Sommersemester VL #2 am

Einführung in die Physik II für Studierende der Naturwissenschaften und Zahnheilkunde. Sommersemester VL #2 am Einführung in die Physik II für Studierende der Naturwissenschaften und Zahnheilkunde Sommersemester 2007 VL #2 am 24.04.2007 Vladimir Dyakonov Inhalt Elektrizitätslehre Magnetismus Wellenlehre - Optik

Mehr

Elektrostatik. wie 1., ein Stab aus Glas (GS) Anziehung

Elektrostatik. wie 1., ein Stab aus Glas (GS) Anziehung Elektrostatik (Die Lehre von quasi ruhenden elektrischen Ladungen) Erstelle ein Versuchsprotokoll! Verwendete Geräte: Kunststoffstäbe (KS), von denen einer frei drehbar gelagert ist Glasstab (GS) Polyestertuch

Mehr

Elektrische Ladung und elektrischer Strom

Elektrische Ladung und elektrischer Strom Elektrische Ladung und elektrischer Strom Es gibt positive und negative elektrische Ladungen. Elektron Atomhülle Atomkern Der Aufbau eines Atoms Alle Körper sind aus Atomen aufgebaut. Ein Atom besteht

Mehr

Elektrisches Feld ================================================================== 1. a) Was versteht man unter einem elektrischen Feld?

Elektrisches Feld ================================================================== 1. a) Was versteht man unter einem elektrischen Feld? Elektrisches Feld 1. a) Was versteht man unter einem elektrischen Feld? b) Zwei Metallplatten, die mit der Ladung + Q bzw. Q aufgeladen sind, stehen sich parallel gegenüber. Zeichne das Feldlinienbild

Mehr

ELEKTRISCHE LADUNG IM ANFANGSUNTERRICHT

ELEKTRISCHE LADUNG IM ANFANGSUNTERRICHT Universität Regensburg FAKULTÄT FÜR PHYSIK Arbeitsgruppe Didaktik der Physik ELEKTRISCHE LADUNG IM ANFANGSUNTERRICHT Hinweis: Aus didaktischen Gründen wird im folgenden Text häufig der Begriff Elektrizität

Mehr

Elektrostatik. 4 Demonstrationsexperimente verwendete Materialien: Polyestertuch, Kunststoffstäbe (einer frei drehbar gelagert), Glasstab

Elektrostatik. 4 Demonstrationsexperimente verwendete Materialien: Polyestertuch, Kunststoffstäbe (einer frei drehbar gelagert), Glasstab Elektrostatik 4 Demonstrationsexperimente verwendete Materialien: Polyestertuch, Kunststoffstäbe (einer frei drehbar gelagert), Glasstab Beschreibe und erkläre die Exp. stichpunkartig. Ergebnis: - Es gibt

Mehr

Magnete in verschiedenen Formen

Magnete in verschiedenen Formen 1 Zeichne die Magnete ab und beschrifte sie! Prüfe, an welchen Stellen die Anziehungskraft am stärksten ausgeprägt ist und markiere diese Stellen in deinen Zeichnungen! Stabmagnet Scheibenmagnet Hufeisenmagnet

Mehr

Einstieg: Versuche und Experimente Lehrerinformation

Einstieg: Versuche und Experimente Lehrerinformation Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Ziel Das Interesse der SuS für das Thema Strom wird geweckt. Gleichzeitig werden erste, elementare Sachverhalte spielerisch eingeführt. Die LP zeigt den SuS einen oder

Mehr

Körper besitzt 2 Arten

Körper besitzt 2 Arten Elektrizitäts lehre Schülerversuch 1: Schallplatte und Folie Beobachtung 1: Werden Folie und Platte einander genähert, ziehen sie sich an. Schülerversuch 2: 2 Folien Beobachtung 2: Die 2 Folien stoßen

Mehr

DOWNLOAD. Physik kompetenzorientiert: Elektrizitätslehre / 8. Klasse

DOWNLOAD. Physik kompetenzorientiert: Elektrizitätslehre / 8. Klasse DOWNLOAD Anke Ganzer Physik kompetenzorientiert: Elektrizitätslehre 2 7. / 8. Klasse Anke Ganzer Bergedorfer Unterrichtsideen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Physik II kompetenzorientierte Aufgaben

Mehr

Zaubern mit Elektrizit ät. Laufzettel. Erledigt: Station 1. Station 2. Station 3. Station 4. Station 5. Station 6. Station 7.

Zaubern mit Elektrizit ät. Laufzettel. Erledigt: Station 1. Station 2. Station 3. Station 4. Station 5. Station 6. Station 7. Laufzettel Erledigt: Station 1 Station 2 Station 3 Station 4 Station 5 Station 6 Station 7 Station 8 Station 1 1) Nimm dir eines der grünen Blätter und schneide einen Fisch aus. 2) Lege den Fisch vor dich

Mehr

Im Prinzip wie ein Fotokopierer

Im Prinzip wie ein Fotokopierer Im Prinzip wie ein Fotokopierer Mit diesem Experiment kannst Du das Grundprinzip verstehen, wie ein Fotokopierer funktioniert. Du brauchst : Styropor-Kügelchen Im Bild sind welche abgebildet, die es in

Mehr

Elektrostatik. Elektrische Ladung. Reiben von verschiedenen Materialien: Kräfte treten auf, die auf Umgebung wirken

Elektrostatik. Elektrische Ladung. Reiben von verschiedenen Materialien: Kräfte treten auf, die auf Umgebung wirken Elektrostatik 1. Ladungen Phänomenologie 2. Eigenschaften von Ladungen i. Arten ii. Quantisierung iii. Ladungserhaltung iv.ladungstrennung v. Ladungstransport 3. Kräfte zwischen Ladungen, quantitativ 4.

Mehr

Praxis Grundschule 1/2004 Lösungen

Praxis Grundschule 1/2004 Lösungen 1 Praxis Grundschule 1/2004 Lösungen Selbstständig Rechtschreiben üben auch mit Diktaten Seite 4 31 Annegret von Wedel-Wolff/Manfred Wespel Die Lösungen der Arbeitsblätter auf S. 8, 20 22 und 24 30 finden

Mehr

Ziel dieses Kapitels ist es zu verstehen warum ein Blitz meistens in spitze Gegenstände einschlägt und wie ein Kondensator Ladungen speichert.

Ziel dieses Kapitels ist es zu verstehen warum ein Blitz meistens in spitze Gegenstände einschlägt und wie ein Kondensator Ladungen speichert. Ziel dieses Kapitels ist es zu verstehen warum ein Blitz meistens in spitze Gegenstände einschlägt und wie ein Kondensator Ladungen speichert. 11.1 Grundlagen Versuch 1: "Der geladene Schüler" Beobachtungen:

Mehr

1. Diskutieren Sie die didaktische Bedeutung des Begriffs Modell an einem Beispiel aus der Elektrizitätslehre!

1. Diskutieren Sie die didaktische Bedeutung des Begriffs Modell an einem Beispiel aus der Elektrizitätslehre! Repetitorium der Physikdidaktik Dozent: Dr. Wilhelm 11.01.07 / WS 2006/07 Referentin: Christine Radinger Staatsexamen: Frühjahr 2006 Thema Nr. 2 Ladungen und Ströme 1. Diskutieren Sie die didaktische Bedeutung

Mehr

Lk Physik in 12/1 1. Klausur aus der Physik Blatt 1 (von 2) C = 4πε o r

Lk Physik in 12/1 1. Klausur aus der Physik Blatt 1 (von 2) C = 4πε o r Blatt 1 (von 2) 1. Ladung der Erde 6 BE a) Leite aus dem oulombpotential die Beziehung = 4πε o r für die Kapazität einer leitenden Kugel mit Radius r her. In der Atmosphäre herrscht nahe der Erdoberfläche

Mehr

Versuch Q1. Äußerer Photoeffekt. Sommersemester Daniel Scholz

Versuch Q1. Äußerer Photoeffekt. Sommersemester Daniel Scholz Demonstrationspraktikum für Lehramtskandidaten Versuch Q1 Äußerer Photoeffekt Sommersemester 2006 Name: Daniel Scholz Mitarbeiter: Steffen Ravekes EMail: daniel@mehr-davon.de Gruppe: 4 Durchgeführt am:

Mehr

Geheime Lichtbotschaften

Geheime Lichtbotschaften Geheime Lichtbotschaften Lassen sich Lichtsignale über lange Strecken hinweg übertragen? Ja Nein Steine als Schaue dir den weißen Stein genauer an und kreuze deine Beobachtungen an! Was erkennst du beim

Mehr

Wie entstehen Blitze?

Wie entstehen Blitze? Wie entstehen Blitze? Ziel: Naturverständnis Problem Reibungselektrizität Struwwelpeter Experiment Plastikfolie oder Hartgummistab reiben, Glimmlämpchen. Bezug zur Natur: Reibung zwischen Wolken Plastikfolie/-kamm

Mehr

Was hat eine Spritzpistole mit einer Tragfläche zu tun? Formuliert eine Vermutung.

Was hat eine Spritzpistole mit einer Tragfläche zu tun? Formuliert eine Vermutung. 1/7 Experiment 1 Druck und Sog Wie funktioniert eine Spritzpistole? - Schere - Glas gefüllt mit Wasser - Plastikstrohhalm (am besten einen dickeren) - Blatt Papier Zunächst müsst ihr den Strohhalm ein

Mehr

1. Statisches elektrisches Feld

1. Statisches elektrisches Feld . Statisches elektrisches Feld. Grundlagen der Elektrizitätslehre.. Elektrizität in Natur, Technik und Alltag Altertum: Bernstein reiben Staubteilchen und Wollfasern werden angezogen 794 Coulomb: Gesetz

Mehr

Elektrizität VARTA. Dieses Skript gehört:

Elektrizität VARTA. Dieses Skript gehört: Elektrizität VARTA Dieses Skript gehört: Versuch 1: Elektrostatik, was ist das? Elektrizität Seite 2 Fleecestoff oder Wollsocke Seidenpapierschnipsel Bleistift Luftballon 1.1 1. Reibe einen aufgeblasenen

Mehr

Das elektrische Feld

Das elektrische Feld I Das elektrische Feld 0 Wiederholung: Elektrostatik (ruhende Ladungen) Elektrische Ladung ist ebenso wie Masse eine fundamentale Eigenschaft der Materie. Niemand weiß, was Ladung oder Masse letztendlich

Mehr

Vorlesung 2: Elektrostatik II

Vorlesung 2: Elektrostatik II Einheit der elektrischen Ladung: Das Millikan-Experiment (1910, Nobelpreis 1923) Vorlesung 2: Elektrostatik II Sehr feine Öltröpfchen (

Mehr

Kann man Strom sehen?

Kann man Strom sehen? Kann man Strom sehen? Im Rahmen der vorrangegangenen Experimentierreihe (Strom (2) zum elektrischen Strom kam von den Kinder auf immer wieder die Frage: Kann man Strom sehen? Diese grundlegende Frage ist

Mehr

ATOMSYMBOLE. DARUM GEHT S IN DIESER LernBOX. Mit dieser LernBOX kannst du Folgendes lernen: welches die Grundbausteine der Atome sind.

ATOMSYMBOLE. DARUM GEHT S IN DIESER LernBOX. Mit dieser LernBOX kannst du Folgendes lernen: welches die Grundbausteine der Atome sind. Atome und Atombau Was sind Atome und wie kann man sich deren Aufbau vorstellen? Gibt es verschiedene Atome? BAUSTEINE DER ATOME ATOME UND Notiere dir nach der Bearbeitung der Aufgaben jeweils das Wichtigste

Mehr

IIE2. Modul Elektrizitätslehre II. Dielektrika

IIE2. Modul Elektrizitätslehre II. Dielektrika IIE2 Modul Elektrizitätslehre II Dielektrika Ziel dieses Versuches ist, die Funktionsweise eines Kondensators mit Dielektrikum zu verstehen. Des weiteren soll die Kapazität des Kondensators und die relative

Mehr

Wie funktioniert? Schüler erklären es Schülern! und. ein Solarkocher. eine Zungenbatterie. ein Wassermotor. ein Apfelmotor.

Wie funktioniert? Schüler erklären es Schülern! und. ein Solarkocher. eine Zungenbatterie. ein Wassermotor. ein Apfelmotor. und Wie funktioniert? eine Zungenbatterie ein Solarkocher ein Wassermotor Schüler erklären es Schülern! ein Apfelmotor eine Zitronenuhr ein Sonnenofen eine Leuchtgurke Schüler der 6. Klassen begrüßen die

Mehr

ELEKTRISCHER STROMKREIS

ELEKTRISCHER STROMKREIS Universität Regensburg FAKULTÄT FÜR PHYSIK Arbeitsgruppe Didaktik der Physik ELEKTRISCHER STROMKREIS ZIELE DES ANFANGSUNTERRICHTS IN DER ELEKTRIZITÄTSLEHRE: Die Schüler sollen eine einfache Modellvorstellung

Mehr

Station 1. Stoffe die sehen wir uns genauer an. Materialien: - Stereolupe - Stoffproben. Arbeitsaufträge: 1. Sieh dir die Stoffproben genau an!

Station 1. Stoffe die sehen wir uns genauer an. Materialien: - Stereolupe - Stoffproben. Arbeitsaufträge: 1. Sieh dir die Stoffproben genau an! Station 1 Stoffe die sehen wir uns genauer an Materialien: - Stereolupe - Stoffproben Arbeitsaufträge: 1. Sieh dir die Stoffproben genau an! 2. Was fühlst du, wenn du die Stoffproben zwischen den Fingern

Mehr

Stationenlernen Magnetismus RSM

Stationenlernen Magnetismus RSM Stationenlernen Magnetismus RSM!! Hinweise!! 1. Lies zuerst die komplette Anweisung bei der Station durch und führe sie dann aus! 2. Kontrolliere dann auf dem Lösungsblatt und verbessere deine Ergebnisse!

Mehr

Übungsprüfung A zur Physik-Prüfung vom 15. März 2012

Übungsprüfung A zur Physik-Prüfung vom 15. März 2012 Übungsprüfung A zur Physik-Prüfung vom 15. März 2012 1. Kurzaufgaben (6 Punkte) a) Wie heissen die drei chemischen Elemente, die sich bei Raumtemperatur ferromagnetisch verhalten? b) Welche der folgenden

Mehr

Station 1:Luft treibt an

Station 1:Luft treibt an Station 1:Luft treibt an Versuch 1:Luftballonrakete Materialien: Luftballon, Strohhalm, Gefrierbeutelklammer, Klebeband, Wäscheleine. 1. Blase den Luftballon auf und verschließe ihn mit der Gefrierbeutelklammer.

Mehr

Mischen und Trennen. Bildquelle: cc_morscher. Von

Mischen und Trennen. Bildquelle: cc_morscher. Von Mischen und Trennen Von Forschungsauftrag 1 Du brauchst: Glasbehälter Öl, Wasser Tintenpatrone Der blaue Zauber Fülle Öl in ein Glas, gib Tinte dazu. Rühre alles mit dem Löffel um. Was kannst du beobachten?

Mehr

Versuche mit Wasser. Name: PH Vorarlberg Seite 1 Waibel Vanessa. cc_waibel

Versuche mit Wasser. Name: PH Vorarlberg Seite 1 Waibel Vanessa. cc_waibel Versuche mit Wasser Name: PH Vorarlberg Seite 1 Waibel Vanessa Forscherauftrag 1 Strom und Energie mit Wasser experimentieren 1 Luftballon 1 Wolldecke oder einen Wollpullover Wasserhahn 1. Blase den Ballon

Mehr

Strom Fachlicher Hintergrund

Strom Fachlicher Hintergrund Aspekte des fachlichen Hintergrunds dieser Versuchsreihe Was wäre unsere zivilisierte Welt ohne Elektrizität? Sie spielt in unserem Dasein eine so wesentliche Rolle, dass wir uns ein Leben ohne elektrischen

Mehr

Atom Strom Elektron Stromkreis

Atom Strom Elektron Stromkreis Atom Strom Elektron Stromkreis Aufbau eines Atoms Name Ort Ladung Proton Kern positiv + Neutron Kern neutral n Elektron Hülle negativ - Elektroskop Elektrische Ladungen können mit dem Elektroskop nachgewiesen

Mehr

I. GRUNDLAGEN Man kann die Ausbreitung von Licht durch Lichtstrahlen modellhaft beschreiben. Dabei gilt: Licht breitet sich geradlinig aus.

I. GRUNDLAGEN Man kann die Ausbreitung von Licht durch Lichtstrahlen modellhaft beschreiben. Dabei gilt: Licht breitet sich geradlinig aus. DATUM: I. GRUNDLAGEN Man kann die Ausbreitung von Licht durch Lichtstrahlen modellhaft beschreiben. Dabei gilt: Licht breitet sich geradlinig aus. Wenn ein Lichtstrahl auf die Oberfläche eines lichtundurchlässigen

Mehr

Forschertagebuch. für die 3. Klasse VS. Das alles kann die Luft! von. PH Vorarlberg Seite 1 Frontull Eva

Forschertagebuch. für die 3. Klasse VS. Das alles kann die Luft! von. PH Vorarlberg Seite 1 Frontull Eva Forschertagebuch für die 3. Klasse VS Das alles kann die Luft! von PH Vorarlberg Seite 1 Frontull Eva Forscherauftrag Nr. 1 Was weiß ich schon über die Luft? Einen Stift und ein Blatt Papier. Schreibe

Mehr

Übungen: Kraftwirkung in magnetischen Feldern

Übungen: Kraftwirkung in magnetischen Feldern Übungen: Kraftwirkung in magnetischen Feldern Aufgabe 1: Zwei metallische Leiter werden durch einen runden, beweglichen Kohlestift verbunden. Welche Beobachtung macht ein(e) Schüler(in), wenn der Stromkreis

Mehr

Erscheinungsformen und Eigenschaften des Wassers

Erscheinungsformen und Eigenschaften des Wassers Schulversuchspraktikum Isabel Großhennig Sommersemester 2015 Klassenstufen 5 & 6 Erscheinungsformen und Eigenschaften des Wassers Kurzprotokoll Auf einen Blick: Dieses Kurzprotokoll für die Klassenstufen

Mehr

1 1. Extemporale aus der Physik am

1 1. Extemporale aus der Physik am 1 1. EXTEMPORALE AUS DER PHYSIK AM 16.10.2003 1 I 1 O R 1 A B R 3 O R 2 I 2 I 3 O Abbildung 1: Schaltung der 1. Extemporale 1 1. Extemporale aus der Physik am 16.10.2003 Gib bei allen Berechnungen zuerst

Mehr

PhysikI und II fürstudentender Zahnmedizinund Biologie-2. Teil Universität Hamburg Wintersemester 2016/17

PhysikI und II fürstudentender Zahnmedizinund Biologie-2. Teil Universität Hamburg Wintersemester 2016/17 PhysikI und II fürstudentender Zahnmedizinund Biologie-2. Teil Universität Hamburg Wintersemester 2016/17, Folien/Material zur Vorlesung auf: www.desy.de/~steinbru/physikzahnmed Mein Arbeitsgebiet: ExperimentelleElementarteilchenphysikan

Mehr

Die Schüler lernen anhand verschiedener Experimente spezifische Eigenschaften der Luft kennen.

Die Schüler lernen anhand verschiedener Experimente spezifische Eigenschaften der Luft kennen. 1c Experimente Anleitung LP Experimente mit Luft Ziel: Die Schüler lernen anhand verschiedener Experimente spezifische Eigenschaften der Luft kennen Arbeitsauftrag: In kleinen Gruppen werden an verschiedenen

Mehr

Lösungen der Kontrollaufgaben

Lösungen der Kontrollaufgaben Lösungen der Kontrollaufgaben Lösungen zu den Kontrollaufgaben 1.1 1.) 1000 2.) Glas und PVC ziehen einander an. - Begründung: Da offenbar Hartgummi und PVC gleichartig geladen sind (Abstossung), Glas

Mehr

Jahreszeiten. Ist es immer dunkel, wenn du schlafen gehst, und hell, wenn du aufstehst?

Jahreszeiten. Ist es immer dunkel, wenn du schlafen gehst, und hell, wenn du aufstehst? Jahreszeiten Welche Kleidungsstücke ziehst du zurzeit an, wenn du hinaus möchtest? Ist es immer gleich, was du anziehst, wenn du fortgehen willst? Such aus einem Katalog Bilder von Kleidungsstücken und

Mehr

Bernstein. Elektronen sind die wohl bekanntesten Elementarteilchen.

Bernstein. Elektronen sind die wohl bekanntesten Elementarteilchen. Bernstein Elektronen sind die wohl bekanntesten Elementarteilchen. Der Name kommt vom griechischen elektron und bedeutet Bernstein. Bernstein ist eine goldgelbe organische Substanz aus dem fossilen Harz

Mehr

Magnete unglaublich anziehend

Magnete unglaublich anziehend Magnete unglaublich anziehend von 3 ai Klasse 2010 1. Forscherauftrag Die fliegende Büroklammer Du brauchst: 1 Büroklammer 1 Magnet So gehst du vor: 1. Vermute, was passiert, wenn du den Magneten der Büroklammer

Mehr

Uran. Uran ist ein silberglänzendes, weiches, radioaktives Metall. Es bildet eine Vielzahl verschiedener Legierungen.

Uran. Uran ist ein silberglänzendes, weiches, radioaktives Metall. Es bildet eine Vielzahl verschiedener Legierungen. Uran Uran ist ein silberglänzendes, weiches, radioaktives Metall. Es bildet eine Vielzahl verschiedener Legierungen. Bei Raumtemperatur läuft auch massives Uranmetall an der Luft an. Dabei bilden sich

Mehr

Elektrizitätslehre. Aufgabe: Fülle die freien Felder aus!

Elektrizitätslehre. Aufgabe: Fülle die freien Felder aus! 1. Das Lämpchen wird mit einer Batterie geprüft. Ein intaktes Lämpchen würde nicht Die Batterie wird auf diese Art kurzgeschlossen. Ein intaktes Lämpchen würde 2. Was wird hier gemessen? Strom Spannung

Mehr

Versuch 9: Kochen mit Sonnen-Energie

Versuch 9: Kochen mit Sonnen-Energie Versuch 9: Kochen mit Sonnen-Energie 4) Stelle deinen Sonnenofen so auf, dass die Sonne direkt hinein scheinen kann. Bei strahlendem Sonnenschein sind die Karottenscheiben ungefähr in einer halben Stunde

Mehr

Elektrizität. Eledrisch is pradisch: wann'st 'as oreibst brennt's!

Elektrizität. Eledrisch is pradisch: wann'st 'as oreibst brennt's! Elektrizität Eledrisch is pradisch: wann'st 'as oreibst brennt's! Reibungselektrizität schon vor mehr als 2000 Jahren bei den Griechen bekannt: Reibt man Bernstein mit einem Tuch, zieht er danach Federn

Mehr

B e g l e i t m a t e r i a l z u r O n l i n e - V e r s i o n

B e g l e i t m a t e r i a l z u r O n l i n e - V e r s i o n BIONIK: Die Faszination des Fliegens Vom Vogel zum Flugzeug B e g l e i t m a t e r i a l z u r O n l i n e - V e r s i o n L. Griemsmann, M. Krause Version: 01.08.14 Einleitung: Dieses Material soll dich

Mehr

Ionisierender Effekt von Röntgenstrahlung

Ionisierender Effekt von Röntgenstrahlung Verwandte Begriffe Ionisierender Effekt, Erzeugung von Röntgenstrahlung, Elektroskop. Prinzip So wie die Strahlen, die von einem radioaktiven Strahler ausgehen, in der Lage sind, Luft zu ionisieren, so

Mehr

KLASSE: 8TE NAME: Vorname: Datum:

KLASSE: 8TE NAME: Vorname: Datum: Kapitel II - 1 Kapitel II : Die Geräte im Alltag (S. 306-327) Achtung : Arbeite bei den Versuchen auf den folgenden Seiten nie mit dem Strom aus der Steckdose. Das kann lebensgefährlich sein! II.1) Ein

Mehr

Adventskalender auf Teller

Adventskalender auf Teller Pinsel Die schönste Zeit des Jahres rückt näher und bietet unzählige, kreative Möglichkeiten. Gestalte für deine Liebsten einen Adventskalender auf einem Weihnachtsteller. Er braucht nicht viel Platz und

Mehr

Die Welt der Elektrizität Elektronen auf ihrer Reise durch den Stromkreis (Der einfache Stromkreis)

Die Welt der Elektrizität Elektronen auf ihrer Reise durch den Stromkreis (Der einfache Stromkreis) Die Welt der Elektrizität Elektronen auf ihrer Reise durch den Stromkreis (Der einfache Stromkreis) Aufgabentyp: Unterrichtsbeispiel mit selbstständigem Schreiben im Physikunterricht; Erarbeitung im Plenum

Mehr

OPPHY Elektrische Leitfähigkeit 8TE KLASSE: DATUM: NAMEN:

OPPHY Elektrische Leitfähigkeit 8TE KLASSE: DATUM: NAMEN: KLASSE: DATUM: NAMEN: 1) VERSUCHSZIEL Die elektrische Leitfähigkeit von Stoffen soll untersucht werden. Es soll analysiert werden welche Stoffe den elektrischen Strom leiten, wie gut oder schlecht diese

Mehr

Physik für Mediziner im 1. Fachsemester

Physik für Mediziner im 1. Fachsemester Physik für Mediziner im 1. Fachsemester #17 19/11/2010 Vladimir Dyakonov dyakonov@physik.uni-wuerzburg.de Elektrizitätslehre Teil 2 Kondensator Kondensator Im einfachsten Fall besteht ein Kondensator aus

Mehr

Ein Weg von der Elektrostatik zur Definition der Stromstärke und der Spannung

Ein Weg von der Elektrostatik zur Definition der Stromstärke und der Spannung Ein Weg von der Elektrostatik zur Definition der Stromstärke und der Spannung Gliederung: 1. Einführungsversuche mit geladenem Kunststoff-/Glasstab (Bernstein = Elektron) Kurze geschichtliche Darstellung;

Mehr

Institut für Anorganische Chemie (Materialchemie)

Institut für Anorganische Chemie (Materialchemie) 1. Gib auf das Blatt Papier 2 Teelöffel Sand, 2 Teelöffel Kochsalz und einige kleine Nägel. 2. Vermische die drei Stoffe gut miteinander. Du hast jetzt ein so genanntes Gemenge hergestellt. 3. Zur Abtrennung

Mehr

Photoeffekt. Einleitung. Zinkplatte

Photoeffekt. Einleitung. Zinkplatte Einleitung Der lichtelektrische Effekt, die Freisetzung von Elektronen aus einer Metalloberfläche beim uftreffen von elektromagnetischer Strahlung, wurde 1839 von lexandre Becquerel erstmals beobachtet

Mehr

Die Weltreise der Kontinente Kontinentalverschiebung

Die Weltreise der Kontinente Kontinentalverschiebung Die Weltreise der Kontinente Kontinentalverschiebung In einer kleinen Glas- oder Metallwanne wird Kerzenwachs erhitzt, bis es flüssig ist. Auf die Flüssigkeitsoberfläche werden Holz- oder Plastikteilchen

Mehr

VERSUCH 1. Lineal Matheheft Faden Schere Heftzwecke. Was beobachtest du? Warum ist das so? VERSUCH 2

VERSUCH 1. Lineal Matheheft Faden Schere Heftzwecke. Was beobachtest du? Warum ist das so? VERSUCH 2 VERSUCH 1 Nagel Schraube Wäscheklammer Bleistift Lineal Matheheft Faden Schere Heftzwecke Durchführung: Untersuche mit dem en die Gegenstände und ordne sie! VERSUCH 2 Faden Durchführung: Hänge die an den

Mehr

Alles braucht Platz. bzw. Luft - Luftdruck

Alles braucht Platz. bzw. Luft - Luftdruck bzw. Luft - Luftdruck Auflistung der einzelnen Versuche Die Taucherglocke Können Gummibärchen tauchen? Der Brauseknaller Wenn die Flasche abkühlt Die Luftballonrakete Ballon in einer Flasche aufpusten

Mehr

Experimente Arbeitsblatt

Experimente Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Die SuS führen die verschiedenen durch und notieren ihre Beobachtungen, die später im Plenum besprochen werden. Ziel Die SuS kennen Wirkung und Eigenschaft des Backpulvers.

Mehr

cc Christina Peter von: PH Vorarlberg Seite 1 Peter Christina

cc Christina Peter von: PH Vorarlberg Seite 1 Peter Christina von: PH Vorarlberg Seite 1 Peter Christina Was ist Luft? 1. Forscherauftrag Material: 1 Flasche 1 Schüssel So funktioniert es: 1. Fülle die Schüssel mit Wasser. 2. Tauche eine leere Flasche mit dem Flaschenhals

Mehr

7. Klausur am

7. Klausur am Name: Punkte: Note: Ø: Profilkurs Physik Abzüge für Darstellung: Rundung: 7. Klausur am 8.. 0 Achte auf die Darstellung und vergiss nicht Geg., Ges., Formeln, Einheiten, Rundung...! Angaben: h = 6,66 0-34

Mehr

2 Bechergläser, 250m1 (hohe Form) 2 Glasrührstäbe, Taschenlampe oder andere Lichtquelle, Karton (DIN A 5, schwarz) Schere, Spatel

2 Bechergläser, 250m1 (hohe Form) 2 Glasrührstäbe, Taschenlampe oder andere Lichtquelle, Karton (DIN A 5, schwarz) Schere, Spatel Versuchsreihe zum Thema Klebstoffe V1: Klebstoffe bestehen aus Makromolekülen (Tyndall-Effekt) 2 Bechergläser, 250m1 (hohe Form) 2 Glasrührstäbe, Taschenlampe oder andere Lichtquelle, Karton (DIN A 5,

Mehr

C3-01 Sachtexte: Experimente

C3-01 Sachtexte: Experimente Dieses Material trainiert das sinnerfassende Lesen in Einzel- oder Partnerarbeit. Fertigung: Blätter ausdrucken, in der Mitte falten (Strichmarke beachten!): Sie erhalten dadurch Arbeitskarten im A5-Format,

Mehr

Aufbau von Atomen Anzahl der Protonen = Anzahl der Elektronen

Aufbau von Atomen Anzahl der Protonen = Anzahl der Elektronen Aufbau von Atomen Ein Atom besteht aus einem positiv geladenen Atomkern und einer negativ geladenen Atomhülle. Träger der positiven Ladung sind Protonen, Träger der negativen Ladung sind Elektronen. Atomhülle

Mehr

350³ Material Ausgangstemperatur in o C Temperatur nach 3 min in o C

350³ Material Ausgangstemperatur in o C Temperatur nach 3 min in o C 350³ - 1 - Löffel in heißem Wasser Achtung! Sei an dieser Station besonders vorsichtig, damit du dich bzw. deine Mitschüler mit dem heißen Wasser nicht verbrühst! 1. Benenne die Materialien der verwendeten

Mehr

5.8 Leidener Flaschen Hersteller, Ort: Mechaniker Franz Fasching, Baujahr: 1875

5.8 Leidener Flaschen Hersteller, Ort: Mechaniker Franz Fasching, Baujahr: 1875 5.8 Leidener Flaschen Hersteller, Ort: Mechaniker Franz Fasching, Baujahr: 1875 Graz Besitzer: Technische Universität Graz Inventarnummer: VII 27 Abbildungen: 58, 59, 60, 61, 62 zugehörige Literatur: [9],

Mehr

Schulversuchspraktikum. Carl Föst. Sommersemester Klassenstufen 5 & 6. Einfache Messgeräte

Schulversuchspraktikum. Carl Föst. Sommersemester Klassenstufen 5 & 6. Einfache Messgeräte Schulversuchspraktikum Carl Föst Sommersemester 2015 Klassenstufen 5 & 6 Einfache Messgeräte 1 1 Auf einen Blick: In dieser Versuchsreihe geht es um den Bau von Messinstrumenten für Temperatur, Luftfeuchtigkeit

Mehr

PS III - Rechentest

PS III - Rechentest Grundlagen der Elektrotechnik PS III - Rechentest 01.03.2011 Name, Vorname Matr. Nr. Aufgabe 1 2 3 4 5 6 Summe Punkte 3 15 10 12 11 9 60 erreicht Hinweise: Schreiben Sie auf das Deckblatt Ihren Namen und

Mehr

Die Kohlensäure. Aus welchem Gas sind die Gasbläschen, die an die Oberfläche steigen? Säuren und Laugen

Die Kohlensäure. Aus welchem Gas sind die Gasbläschen, die an die Oberfläche steigen? Säuren und Laugen Projektidee Die Kohlensäure Aus welchem Gas sind die Gasbläschen, die an die Oberfläche steigen? Warum schmeckt das Mineralwasser sauer? Wie kommen die Gasbläschen in das Wasser? NATURWISSENSCHAFTLICHE

Mehr

Beispiele für Ladungstrennung

Beispiele für Ladungstrennung Nennen und erläutern Sie Beispiele für Vorgänge aus Natur, Technik und Alltag, bei denen Ladungstrennung auftritt! Welche Effekte können damit verbunden sein? Beispiele für Ladungstrennung Eine Ladungstrennung

Mehr

nano-forscher nano-forscher

nano-forscher nano-forscher Dein Forscher-Protokoll Luft Versuch 1 Die Forscherfragen 1. Gibt es Luft überhaupt? 2. Kann man Luft wiegen? 3. Was fällt am schneller Papierkugel oder Papierblatt? 4. Ändert sich Luft wenn sie warm oder

Mehr

KAPITEL 1: Die Welt, in der wir uns bewegen

KAPITEL 1: Die Welt, in der wir uns bewegen KAPITEL 1: Die Welt, in der wir uns bewegen Kugel Kugel Tischplatte Zug beschleunigt Tischplatte Zug bremst Die Kugel möchte ihren Bewegungszustand beibehalten. Bestimmen der Masse mit einer Balkenwaage...

Mehr

Die drei roten Sätze interessieren uns jetzt mal mehr wie die verl. Energie!

Die drei roten Sätze interessieren uns jetzt mal mehr wie die verl. Energie! Elektrischer Strom ist also Elektronenbewegung... Wohin strömen die denn? Das ist doch elektrische Energie! Und Energie kann nicht verloren gehen! Warum nicht? Ja da gibt es so physikalische Regeln...

Mehr

Der Papierflieger (6) Stand: 06. Oktober 2014

Der Papierflieger (6) Stand: 06. Oktober 2014 1. Warum kann ein Papierflieger fliegen? Du faltest aus einem Blatt Papier einen Flieger, lässt ihn fliegen und findest heraus, wie Du ihn verändern musst, damit er möglichst weit fliegt. Vor Dir steht

Mehr

EINLADUNG! Liebe/r. Uhrzeit Adresse Ich hoffe, dass du kommen kannst! Von. Datum. Anleitung: 1. SCHRITT 2. SCHRITT 3. SCHRITT

EINLADUNG! Liebe/r. Uhrzeit Adresse Ich hoffe, dass du kommen kannst! Von. Datum. Anleitung: 1. SCHRITT 2. SCHRITT 3. SCHRITT Einladungen zu deiner Tomodachi Life-Party SICHERHEITSHINWEIS Bitte einen Erwachsenen, dir beim Ausschneiden und Zusammenkleben der Einladungen zu helfen. Du brauchst Folgendes: Eine Schere Klebstoff Anleitung:

Mehr

Lerne, richtig Hände zu waschen und gesund zu bleiben. 2. Auflage

Lerne, richtig Hände zu waschen und gesund zu bleiben. 2. Auflage Lerne, richtig Hände zu waschen und gesund zu bleiben 2. Auflage Wusstest du, dass rings um uns kleine Tierchen leben? Manchmal sind sie so klein, dass du sie noch nicht einmal sehen kannst. Stell dir

Mehr

VORSCHAU. zur Vollversion. Inhalt

VORSCHAU. zur Vollversion. Inhalt Inhalt Vorwort Seite 4 Kapitel I: Die Teilbereiche der Physik Seiten 5 Kapitel II: Feste, lüssige und gasförmige Körper Seiten 6 13 Welches Experimentiermaterial benötigst du? Alle Körper nehmen Raum ein

Mehr

Licht und Farben. Kurzprotokoll

Licht und Farben. Kurzprotokoll Schulversuchspraktikum Name: Annika Münch Semester: 2. Mastersemester Klassenstufen 5/6 Licht und Farben Kurzprotokoll Auf einen Blick: Für eine Unterrichtseinheit zum Thema Licht und Farben im naturwissenschaftlichen

Mehr

Was kannst du beobachten?

Was kannst du beobachten? Luft! Du sagst doch immer, hier im Zimmer ist überall Luft. Ich kann aber keine Luft sehen... Komm, ich zeige dir die 1 großes Wassergefäß, 1 Glas 1 Strohhalm mit Knickstelle Fülle ein Glas unter Wasser

Mehr

Hypnotherapie Technik

Hypnotherapie Technik Hypnotherapie Technik Dirk Revenstorf Universität Tübingen Vertiefung durch Zählen 1 - erster Schritt schon gemacht 2 - zwei Seiten hat eine Tür, dier andere sieht man erst wenn man sie aufmacht 3 - aller

Mehr

1 Die Luftrakete. Du brauchst: 1langes Stück Schnur 1 Luftballon 1Klebeband 1 Strohhalm. Und so wird`s gemacht:

1 Die Luftrakete. Du brauchst: 1langes Stück Schnur 1 Luftballon 1Klebeband 1 Strohhalm. Und so wird`s gemacht: 1 Die Luftrakete 1langes Stück Schnur 1 Luftballon 1Klebeband 1 Strohhalm Ziehe die Schnur durch den Strohhalm Befestige die Schnur an einem festen Gegenstand. Spanne die Schnur. Puste den Luftballon auf

Mehr

Hier ein paar Tipps, die besonders gut zur gewählten Vermittlung passen, um nach der Vermittlung selbstständig das Haus zu erkunden:

Hier ein paar Tipps, die besonders gut zur gewählten Vermittlung passen, um nach der Vermittlung selbstständig das Haus zu erkunden: ihr besuch Hochspannung Führung: Dauer: Altersstufe: Hochspannung ca. 30 Minuten 2. 4. Schulstufe Sehr geehrte PädagogInnen, in dieser Handreichung finden Sie Hintergrundinformationen für sich und Ihre

Mehr

Didaktische FWU-DVD. Elektrostatik

Didaktische FWU-DVD. Elektrostatik 46 02709 Didaktische FWU-DVD Elektrostatik Zur Bedienung Die didaktische DVD startet automatisch. Der Vorspann kann mit der Enter- oder der Skip-Taste der Fernbedienung oder durch einen Mausklick am PC

Mehr

Elektroskop 1/8. Bild 1: Schaltung des Elektroskops. Tab. 1: Gewählte Ersatztypen für die Schaltung nach Bild 1 im Vergleich zu den Angaben von [1].

Elektroskop 1/8. Bild 1: Schaltung des Elektroskops. Tab. 1: Gewählte Ersatztypen für die Schaltung nach Bild 1 im Vergleich zu den Angaben von [1]. Elektroskop Im Funkamateur bin ich vor gut zwei Jahren auf eine Schaltung zum Nachweis negativer und positiver Ladungen gestoßen, die mein Interesse geweckt hat [1, 2]. Bild 1 zeigt die modifizierte Schaltung.

Mehr

atfolix Displayschutzfolie Montageanleitung (MIT Finishing-Lasche) atfolix.com Deutsch Montageanleitung:

atfolix Displayschutzfolie Montageanleitung (MIT Finishing-Lasche) atfolix.com Deutsch Montageanleitung: atfolix.com atfolix Displayschutzfolie Montageanleitung (MIT Finishing-Lasche) Deutsch Montageanleitung: http://atfolix.info/manuals/de facebook.de/atfolix youtube.com/atfolix V 2016.01.11-DE TIPPS UND

Mehr

Elektrisch ableitfähige Fußbodensysteme

Elektrisch ableitfähige Fußbodensysteme Elektrostatische Grundlagen Maßgebliche Größen im Bereich der Elektrostatik sind elektrische Ladungen. Alle Gegenstände und Personen enthalten positive und negative elektrische Ladungen, die sich normalerweise

Mehr

Handgenerator. Die Polarität der Ausgangsspannung ist abhängig von der Drehrichtung (Angabe Blickrichtung auf Kurbel):

Handgenerator. Die Polarität der Ausgangsspannung ist abhängig von der Drehrichtung (Angabe Blickrichtung auf Kurbel): Handgenerator Beschreibung Der Handgenerator besitzt ein robustes durchsichtiges Gehäuse aus Polycarbonat. Es wird zusammen mit einem Anschlusskabel (1m Länge) geliefert. Das Kabel besitzt auf einer Seite

Mehr

N & T (R) 6 Elektronik (Stromkreis) 01 Name: Vorname: Datum:

N & T (R) 6 Elektronik (Stromkreis) 01 Name: Vorname: Datum: N & T (R) 6 Elektronik (Stromkreis) 01 Name: Vorname: Datum: Aufgabe 1: Reibe einen Kunststoffstab an wollenen Stoffstücken. Halte ihn anschliessend in die Nähe a) eines an einem Faden hängenden Pingpongballes

Mehr