Die Fenster auf, die Herzen auf]

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Fenster auf, die Herzen auf]"

Transkript

1 Die Fenster auf, die Herzen auf] Gedichte zum Frühling Verlag Robbert Baron van Haersolte

2 Die Gedichte B Am Baume Luise Büchner 89 An den Frühling Salomon Geßner 250 Nikolaus Lenau 76 Friedrich Schiller 112 April Detlef von Liliencron 94 Theodor Storm 93 Bald ist der Frühling da! Hoffmann von Fallersleben 74 Blume und Duft Christian Friedrich Hebbel 222 D Dämmerung im Vorfrühling Hedwig Lachmann 61 Dann ist der Frühling da! Hoffmann von Fallersleben

3 Das Mädchen im Frühling Franz Grillparzer 251 Der erste Mai Paula Dehmel 188 Der Frühling Georg Philipp Harsdörffer 68 Friedrich Hölderin 227 Friedrich Hölderlin 206 Der Frühlingsgarten Hoffmann von Fallersleben 154 Der Frühlihgsreiter Gustav Falke 147 Der Jasminstrauch Friedrich Rückert 41 Der Lenz Nikolaus Lenau 109 Der Lenz ist da! Kurt Tucholsky 216 Der Maiabend Johann Heinrich Voß 233 Des Frühlings Ball Hoffmann von Fallersleben 256 Dichterfrühling Joseph von Eichendorff 243 Die Annäherung des Frühlings Christian Felix Weiße 86 Die Birke Otto Julius Bierbaum 133 Die Empfindung des Frühlings Friedrich von Hagedorn 254 Die Farben, die der Grauwinter vergaß Max Dauthendey 98 Die Frühlingsnacht, Elise Sommer 126 Ein großer Teich war zugefroren Johann Wolfgang von Goethe 29 Es ist ein dunstiger Maientag Max Dauthendey 195

4 Frühlings Ankunft Hoffmann von Fallersleben 159 Frühling Ernst Moritz Arndt 129,182 Luise Büchner 175 Adelbert von Chamisso 138 Annette von Droste-Hülshoff 199 Joseph von Eichendorff 246 Ludwig Eichrodt 66 Theodor Fontane 52 Alfred Lichtenstein 261 Joachim Ringelnatz 32 Heinrich Seidel 114 Ludwig Thoma 265 Max Vogler 119 Frank Wedekind 172 Joseph Winter 180 Frühling im Alter Ernst Moritz Arndt 235 Frühling lässt sein blaues Band Eduard Mörike 96 Frühling ohne Wiederkehr Charlotte von Ahlefeld 56 Frühling übers Jahr Johann Wolfgang Goethe 18 Frühlings Begrüssung Hoffmann von Fallersleben 156 Frühlings- und Sommerlust Ludwig Tieck 167 Frühlingsahnen Ludwig Thoma 166 Frühlingsahnung Christian Morgenstern 38 Betty Paoli 62 Frühlingsanfang Otto Julius Bierbaum 238 Frühlingsbild Hermann von Lingg 262 Frühlingsblick Nikolaus Lenau 107 Frühlingsbotschaft Hoffmann von Fallersleben 155 Heinrich Heine 201 Frühlingsbrausen Emanuel Geibel

5 Frühlingseinzug Wilhelm Müller 53 Frühlingsepistel Otto Julius Bierbaum 135 Frühlingserwachen Erich Mühsam 39 Frühlingsgedanken Betty Paoli 64 Frühlingsglaube Ludwig Uhland 118 Frühlingsgruß Luise Büchner 88 Joseph von Eichendorff 208 Frühlingsjubel Hoffmann von Fallersleben 161 Frühlingslied Luise Büchner 177 WÜhelm Busch 240 Adelbert von Chamisso 26 Christian Friedrich Hebbel 102 Heinrich Seidel 115 Theodor Storni 42 Frühlingslied für meinen kleinen Philipp Elise Sommer 124 Frühlingslust Johann Peter Zu 220 Frühlingsmorgen Alfred Hugenberg 179 Justinus Kerner 258 Hermann von Lingg 77 Frühlingsmythus Emanuel Geibel 149 Frühlingsnacht Joseph von Eichendorff 101 Frühlingsnetz Joseph von Eichendorff 207 Frühlingsorakel Johann Wolfgang von Goethe 23 Frühlingsregen Christian Morgenstern 162 Bruno Wille 173 Frühlingstag Adolf Friedrich von Schack 165

6 Frühlingstraum Wilhelm Müller 263 Frühlingsvorgefühl Johann Martin Miller 82 Frühlingsweben Gustav Falke 143 Frühlingszuruf Berthold Heinrich Brockes 131 Frühzeitiger Frühling Johann Wolfgang von Goethe 20 Gartenfrühlinge Stefan George 211 Grünes Gras ist so wenig und ist soviel Max Dauthendey 100 H Heiterer Frühling Georg Trakl 44 Herzenssaitenspiel Ernst Moritz Arndt 236 I Im Frühling Ada Christen 59 Emanuel Geibel 67 Eduard Mörike 228 Im Frühling, wenn die Maiglöckchen läuten Achim von Arnim 249 Im Weinberggarten Max Dauthendey 30 J Jeden Morgen in meinem Garten Matthias Claudius 97 K Kein Frühling 2Ö0

7 Clara Müller-Jahnke 122 Kein Frühling mehr Luise Hensel 204 Lenz Nikolaus Lenau 37 Lenzsonne hat Lieder in allen Taschen Max Dauthendey 197 Liebe und Frühling Hoffmann von Fallersleben 234 Liebesfrühling Nikolaus Lenau 260 M Mädchenfrühling Richard Dehmel 139 Mai Theodor Storm 187 Maiengruß an den Redakteur Joachim Ringelnatz 209 Mailied Ludwig Uhland 218 Johann Heinrich Voß 230 Mailuft geht ihren Liebeslaunen nach Max Dauthendey 196 Maler Frühling Hoffmann von Fallersleben 158 März Theodor Storm 9 Ludwig Thoma 84 Märztag Detlef von Liliencron 12 Märzveilchen Hans Christian Andersen 11 Mein Frühlingslied Anastasius Grün 151 Meine Blumen Friedrich Schiller 212

8 N O Narzissen Richard Dehmel 198 Neuer Frühling OttoRoquette 163 Theodor Storm 215 Neuer Frühling II Heinrich Heine 34 Neuer Fxühling III Heinrich Heine 223 Neuer Frühling IV Heinrich Heine 224 Neuer Frühling VI Heinrich Heine 225 Neuer Frühling XIII Heinrich Heine 35 Neuer Frühling XIX Heinrich Heine 202 Neuer Frühling XXXIII Heinrich Heine 226 Osterlied Paula Dehmel 51 Ostern Joachim Ringelnatz 49 Osterspaziergang Johann Wolfgang von Goethe 47 Schneeglöckchen Friedrich Rücken 10 Schöner Frühling komm doch wieder Hoffmann von Fallersleben 31 Stadtfrühling Gustav Falke 140 V Vom Gras der erste Schimmer Max Dauthendey

9 Vorfrühling W Otto Julius Bierbaum 65 Max Dauthendey 17 Wenn die Lerche Christian Friedrich Hebbel 16 yon FaUersleben 105 Paul Heyse 36, 71 Hugo von Hoffmannsthal 13 Willkommen, lieber Frühling! Hedwig Lachmann 60 Hoffmann von Fallersleben 157 Rainer Maria Rilke 40 Vorfrühling an der Ostsee ^ Hermann Löns 78 Zitronenfalter im April v Eduard Mörike 121

Inhalt. 1 Die linden Lüfte sind erwacht

Inhalt. 1 Die linden Lüfte sind erwacht Inhalt 1 Die linden Lüfte sind erwacht Friedrich von Hagedorn: Der Frühling... 13 Anna Louisa Karsch: An den jungen Lenz... 15 Johann Wolfgang Goethe: Frühzeitiger Frühling... 17 März... 19 Friedrich Schiller:

Mehr

Inhalt. i Die linden Lüfte sind erwacht. H E I N R I C H H E I N E : Herz, mein Herz, sei nicht beklommen... 26

Inhalt. i Die linden Lüfte sind erwacht. H E I N R I C H H E I N E : Herz, mein Herz, sei nicht beklommen... 26 Inhalt i Die linden Lüfte sind erwacht FRIEDRICH VON HAGEDORN: Der Frühling 13 ANNA LOUISA KARSCH: Anden jungen Lenz 15 JOHANN WOLFGANG GOETHE: Frühzeitiger Frühling 17 März 19 FRIEDRICH SCHILLER: An den

Mehr

Liste der AutorInnen Arp, Hans Bachmann, Ingeborg Ball, Hugo Bayer, Konrad Benn, Gottfried Brecht, Bertolt Brentano, Clemens Braun, Volker Busch, Wilhelm Celan, Paul Claudius, Matthias Droste-Hülshoff,

Mehr

INHALT. Freudiges Beginnen

INHALT. Freudiges Beginnen INHALT Freudiges Beginnen Joachim Ringelnatz Morgenwonne 13 Mascha Kaleko Sozusagen grundlos vergnügt... 14 Catharina Regina von Greiffenberg Gott-lobende Frülings-Lust! 15 Ludwig Heinrich Christoph Hölty

Mehr

Inhalt. Lebensfahrt. Vorwort 17. H. C. ARTMANN mit einem jähr ein kind 21. RICARDA HUCH Die Lebensalter 21. WILHELM BUSCH Lebensfahrt 23

Inhalt. Lebensfahrt. Vorwort 17. H. C. ARTMANN mit einem jähr ein kind 21. RICARDA HUCH Die Lebensalter 21. WILHELM BUSCH Lebensfahrt 23 Inhalt Vorwort 17 Lebensfahrt H. C. ARTMANN mit einem jähr ein kind 21 RICARDA HUCH Die Lebensalter 21 WILHELM BUSCH Lebensfahrt 23 FRIEDRICH RÜCKERT Des ganzen Menschen und des einzelnen Geschichte 25

Mehr

Inhalt. Poesie ist kein Zuckerguss Ein Vorwort von Konstantin Wecker 19. Mit ist zu licht zum Schlafen. Bist ein seltner Fisch 27 Konstantin Wecker

Inhalt. Poesie ist kein Zuckerguss Ein Vorwort von Konstantin Wecker 19. Mit ist zu licht zum Schlafen. Bist ein seltner Fisch 27 Konstantin Wecker Inhalt Poesie ist kein Zuckerguss Ein Vorwort von 19 Mit ist zu licht zum Schlafen Bist ein seltner Fisch 27 Erstes Liebeslied eines Mädchens 28 Eduard Mörike Mir ist zu licht zum Schlafen 29 Achim von

Mehr

ORGEN +INDER WAS T H O R B E C K E

ORGEN +INDER WAS T H O R B E C K E THORBECKE 4 5 6 7 8 10 12 13 14 16 17 18 20 24 25 26 28 29 30 32 34 Theodor Storm Weihnachtslied Francisca Stoecklin Stern von Bethlehem Theodor Fontane Verse zum Advent Anna Ritter Vom Christkind Rainer

Mehr

Johann Peter Hebel: Die Schlafkameraden Heinrich Leuthold: Mit Freunden Friedrich Rückert: Die Quelle in der Wüste Nikolaus Lenau: D

Johann Peter Hebel: Die Schlafkameraden Heinrich Leuthold: Mit Freunden Friedrich Rückert: Die Quelle in der Wüste Nikolaus Lenau: D Inhalt I Gotthold Ephraim Lessing: Der trunkne Dichter lobt den Wein... 15 Antwort eines trunknen Dichters... 16 Johann Wolfgang Goethe: Schenke komm!... 17 Friedrich Rückert: Der Talisman des Weines...

Mehr

INHALT. Bibliografische Informationen digitalisiert durch

INHALT. Bibliografische Informationen  digitalisiert durch INHALT BERÜHMTE LIEBESPAARE Abaelard und Heloïse 22 Antonius und Kleopatra 16 Salvador Dali und Gala 144 Johann Wolfgang von Goethe und Christiane Vulpius 46 Napoleon und Joséphine 73 Anaïs Nin und Henry

Mehr

Inhalt. Du hast die Fülle des Lebens Sonne als Lebensspender. ECHNATON Der Sonnengesang 19. PAUL GERHARDT Morgensegen 22

Inhalt. Du hast die Fülle des Lebens Sonne als Lebensspender. ECHNATON Der Sonnengesang 19. PAUL GERHARDT Morgensegen 22 Inhalt Vorwort i j Du hast die Fülle des Lebens Sonne als Lebensspender ECHNATON Der Sonnengesang 19 PAUL GERHARDT Morgensegen 22 FRIEDRICH LEOPOLD GRAF ZU STOLBERG An die Sonne 23 FRIEDRICH HÖLDERLIN

Mehr

Inhalt. Einleitung 10

Inhalt. Einleitung 10 Inhalt Einleitung 10 I.»Kindheit«14 1. Friedrich Hölderlin (1770-1843) Da ich ein Knabe war 15 2. Eduard Mörike (1804-75) Selbstgeständnis 16 3. Wilhelm Busch (1832-1908) Strebsam 16 4. Bertolt Brecht

Mehr

FINALE. Samstag, 27. September 2014, Uhr. DUO 25 Marie Seidler, Mezzosopran (*1988, Deutschland) Katharina Thöni, Klavier (*1986, Italien)

FINALE. Samstag, 27. September 2014, Uhr. DUO 25 Marie Seidler, Mezzosopran (*1988, Deutschland) Katharina Thöni, Klavier (*1986, Italien) FINALE Samstag, 27. September 2014, 11.00 Uhr DUO 25 Marie Seidler, Mezzosopran (*1988, Deutschland) Katharina Thöni, Klavier (*1986, Italien) Carl Loewe (1796-1869) Seit ich ihn gesehen op. 60/1 Adelbert

Mehr

Hausschatz deutscher Balladen

Hausschatz deutscher Balladen Hausschatz deutscher Balladen LESUNG MIT MUSIK Sänger: Thomas Quasthoff Sprecher: Boris Aljinovic, Mathieu Carrière, Andreas Fröhlich, Eva Mattes, Ulrich Matthes, Christian Rode, Anna Thalbach, Udo Wachtveitl

Mehr

Die Sorge hat der Zeisig entführt

Die Sorge hat der Zeisig entführt 4 Die Sorge hat der Zeisig entführt Vogelgedichte Jan Thorbecke Verlag 1 Inhalt Märztag Detlev von Liliencron................................ 2 April Theodor Storm..................................................

Mehr

Inhalt. I. Gartenkunst Kunstgarten: Wie Literatur Gartengeschichte(n) schreibt

Inhalt. I. Gartenkunst Kunstgarten: Wie Literatur Gartengeschichte(n) schreibt Inhalt I. Gartenkunst Kunstgarten: Wie Literatur Gartengeschichte(n) schreibt Hugo von Hofmannsthal: Gärten... 13 Robert Walser: Gärten... 18 Karl Čapek: Von der Kunst des Gärtnerns... 20 Friedrich Rückert:

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lyrik der Jahrhundertwende - Interpretationen zu wichtigen Werken der Epoche

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lyrik der Jahrhundertwende - Interpretationen zu wichtigen Werken der Epoche Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lyrik der Jahrhundertwende - Interpretationen zu wichtigen Werken der Epoche Das komplette Material finden Sie hier: Download bei

Mehr

Inhalt. Vorwort 19. Blumenreigen. BARTHOLD HINRICH BROCKES Bewunderns-wuerdige Ordnung in der Folge der Bluhmen 21

Inhalt. Vorwort 19. Blumenreigen. BARTHOLD HINRICH BROCKES Bewunderns-wuerdige Ordnung in der Folge der Bluhmen 21 Inhalt Vorwort 19 Blumenreigen BARTHOLD HINRICH BROCKES Bewunderns-wuerdige Ordnung in der Folge der Bluhmen 21 JOSEPH VON EICHENDORFF Schneeglöckchen 22 PAUL CELAN Krokus, vom gastlichen Tisch aus gesehn

Mehr

Unverkäufliche Leseprobe aus: Elisabeth Stursberg Gartenglück im Frühling Ein literarischer Spaziergang

Unverkäufliche Leseprobe aus: Elisabeth Stursberg Gartenglück im Frühling Ein literarischer Spaziergang Unverkäufliche Leseprobe aus: Elisabeth Stursberg Gartenglück im Frühling Ein literarischer Spaziergang Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung von Text und Bildern, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche

Mehr

FINALE Samstag, 6. Oktober 2012, Uhr. DUO 18 Diana Haller, Mezzosopran, *1986 (Kroatien) Katharina Landl, Klavier, *1981 (Österreich)

FINALE Samstag, 6. Oktober 2012, Uhr. DUO 18 Diana Haller, Mezzosopran, *1986 (Kroatien) Katharina Landl, Klavier, *1981 (Österreich) Samstag, 6. Oktober 2012, 11.00 Uhr DUO 18 Diana Haller, Mezzosopran, *1986 (Kroatien) Katharina Landl, Klavier, *1981 (Österreich) Der blinde Knabe D 833 Jakob Nikolaus Craigher de Jachelutta (1797 1855)

Mehr

Inhalt. Die vier Jahreszeiten. Präludium

Inhalt. Die vier Jahreszeiten. Präludium Inhalt Vorwort: Innenansichten der Natur 21 Die vier Jahreszeiten Präludium KARL KROLOW Das Jahr 27 Jahreszeiten 28 KARL ALFRED WOLKEN Vermischung der Jahreszeiten 29 DORIS RUNGE Jahreszeiten 30 Frühling

Mehr

Heinrich v. Kleist Das große deutsche Novellenbuch

Heinrich v. Kleist Das große deutsche Novellenbuch Johann Wolfgang von Goethe Friedrich Schiller Clemens Brentano Achim v. Arnim Ludwig Tieck Adelbert v. Chamisso Joseph v. Eichendorff Effi Biedrzynski Heinrich v. Kleist Das große deutsche Novellenbuch

Mehr

Übersetzungen deutschsprachiger literarischer Werke ins Japanische

Übersetzungen deutschsprachiger literarischer Werke ins Japanische Übersetzungen deutschsprachiger literarischer Werke ins Japanische Ein Überblick 1. In welchen Jahren sind wieviele Übersetzungen erschienen? 300 250 200 150 100 50 0 1900-05 06-10 11-15 16-20 21-25 26-30

Mehr

Wenn Zwietracht Eintracht wird. Rezitationen aus dem Herzen

Wenn Zwietracht Eintracht wird. Rezitationen aus dem Herzen Wenn Zwietracht Eintracht wird Rezitationen aus dem Herzen Bernhard Winter, Markt Schwaben (Stand Sommer 2012) I Zauber, Sehnsucht, Elemente Die Wünschelrute, Joseph Frh. von Eichendorff The Riddle of

Mehr

DEUTSCHE BALLADEN VOLKS- UND KUNSTBALLADEN BÄNKELSANG, MORITATEN. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Hans Peter Treichler

DEUTSCHE BALLADEN VOLKS- UND KUNSTBALLADEN BÄNKELSANG, MORITATEN. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Hans Peter Treichler DEUTSCHE BALLADEN VOLKS- UND KUNSTBALLADEN BÄNKELSANG, MORITATEN Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Hans Peter Treichler, ' '.*y. MANE S ( SE VERLA%;,.,.,.-;-.. ZÜRICH,! ':, INHALT T E I

Mehr

Geschichte der deutschen Literatur

Geschichte der deutschen Literatur Geschichte der deutschen Literatur 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Band II Vom 19. Jahrhundert bis

Mehr

INHALT. Einleitung 5. Josef Weinheber, Sankt Martin mit dem Mantel... 8 Gerhard Fritsch, Der hl. Martin 9. Hans Carossa, Barbaratag 12

INHALT. Einleitung 5. Josef Weinheber, Sankt Martin mit dem Mantel... 8 Gerhard Fritsch, Der hl. Martin 9. Hans Carossa, Barbaratag 12 260 INHALT Einleitung 5 Der heilige Martin Josef Weinheber, Sankt Martin mit dem Mantel... 8 Gerhard Fritsch, Der hl. Martin 9 Die heilige Barbara Hans Carossa, Barbaratag 12 Advent Rudolf Alexander Schröder,

Mehr

Die vier Jahreszeiten

Die vier Jahreszeiten INHALT Rainer Maria Rilke Die vier Jahreszeiten Schon, horch, hörst du der ersten Harken 15 Barthold Hinrich Broches Frisch umgegrabnes Land im Frühling 16 Theodor Däubler Sommergebet 18 Eva Strittmatter

Mehr

Inhalt. I Poesie des Herzens

Inhalt. I Poesie des Herzens Inhalt I Poesie des Herzens CONRAD FERDINAND MEYER Poetik 15 ALBRECHT GOES Das Wagnis ]5 SIGMUND VON BIRKEN Floridan bildet seine Gedanken aus in Form eines Hertzens 16 JUSTINUS KERNER Poesie 16 HERMANN

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Naturlyrik vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Naturlyrik vom Mittelalter bis zur Gegenwart Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Naturlyrik vom Mittelalter bis zur Gegenwart Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de königs erläuterungen spezial

Mehr

Inhalt. Vorwort »Ihr ewigen Gedanken des Himmels« Die wunderbaren Wolken

Inhalt. Vorwort »Ihr ewigen Gedanken des Himmels« Die wunderbaren Wolken Inhalt Vorwort......................... 15»Ihr ewigen Gedanken des Himmels«Die wunderbaren Wolken friedrich hölderlin Der Sommer (Das Erntefeld erscheint)... 17 percy bysshe shelley Die Wolke......................

Mehr

Inhalt. Einleitung 9. digitalisiert durch: IDS Basel Bern. Gedichte des Sturm und Drang und der Klassik 1997

Inhalt. Einleitung 9. digitalisiert durch: IDS Basel Bern. Gedichte des Sturm und Drang und der Klassik 1997 Inhalt Einleitung 9 I. Dein Schwert, wie ist's von Blut so rot?... 17 1. Das Lied vom Herrn von Falckenstein. Volksballade aus dem Elsaß, überliefen von Johann Wolfgang Goethe 2. Dein Schwert, wie ist's

Mehr

Herausgegeben von Aldona von Hüon de Schoye Frühling, Sommer, Herbst und Winter Die schönsten Gedichte für das ganze Jahr

Herausgegeben von Aldona von Hüon de Schoye Frühling, Sommer, Herbst und Winter Die schönsten Gedichte für das ganze Jahr Unverkäufliche Leseprobe aus: Herausgegeben von Aldona von Hüon de Schoye Frühling, Sommer, Herbst und Winter Die schönsten Gedichte für das ganze Jahr Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung von Text

Mehr

Wo Orangen singen. Hundert und eine Rezitation aus dem Herzen A Hundred and One Poems to Recite by Heart. Bernhard Winter, 2015

Wo Orangen singen. Hundert und eine Rezitation aus dem Herzen A Hundred and One Poems to Recite by Heart. Bernhard Winter, 2015 Wo Orangen singen Hundert und eine Rezitation aus dem Herzen A Hundred and One Poems to Recite by Heart Bernhard Winter, 2015 I Zauber, Sehnsucht, Elemente Die Wünschelrute, Joseph Freiherr von Eichendorff

Mehr

INHALT »ICH LIEBE MUTTER HEISS, GIBT ES VA.NILLE-EIS«

INHALT »ICH LIEBE MUTTER HEISS, GIBT ES VA.NILLE-EIS« INHALT»ICH LIEBE MUTTER HEISS, GIBT ES VA.NILLE-EIS«Hans Adolf Halbey: Trotzdem 16 Wilhelm Busch: Das Bad am Samstagabend 17 Regina Schwarz: Mein Vater 18 Angela Sommer-Bodenburg: Ich liebe Mutter heiß

Mehr

Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Frühling, Sommer, Herbst und Winter Frühling, Sommer, Herbst und Winter Die schönsten Gedichte für das ganze Jahr Bearbeitet von Aldona von Hüon de Schoye 1. Auflage 2016. Taschenbuch. 304 S. Paperback ISBN 978 3 596 90630 7 Format (B x

Mehr

Inhalt. Vorwort 15. »Ihr ewigen Gedanken des Himmels«Die wunderbaren Wolken. FRIEDRICH HÖLDERLIN Der Sommer (Das Erntefeld erscheint) 17

Inhalt. Vorwort 15. »Ihr ewigen Gedanken des Himmels«Die wunderbaren Wolken. FRIEDRICH HÖLDERLIN Der Sommer (Das Erntefeld erscheint) 17 Inhalt Vorwort 15»Ihr ewigen Gedanken des Himmels«Die wunderbaren Wolken FRIEDRICH HÖLDERLIN Der Sommer (Das Erntefeld erscheint) 17 PERCY BYSSHE SHELLEY Die Wolke 18 CHARLES BAUDELAIRE Der Fremdling 22

Mehr

Inhalt. Frühling. »Die linden Lüfte sind erwacht« 12 Koloman Moser, Frühling Friedrich Schiller, Die Ideale

Inhalt. Frühling. »Die linden Lüfte sind erwacht« 12 Koloman Moser, Frühling Friedrich Schiller, Die Ideale Inhalt Frühling»Die linden Lüfte sind erwacht«12 Koloman Moser, Frühling Friedrich Schiller, Die Ideale 14 William Turner, An einen Strand schlagende Wellen Ernst Stadler, Resurrectio 16 John William Waterhouse,

Mehr

INHALT. Wort und Spiele

INHALT. Wort und Spiele INHALT Wort und Spiele Klabund Prolog 13 EW. Bernstein Verflucht 14 Friedrich Rückert Grammatische Deutschheit... 15 Christian Morgenstern Der Wenvolf 16 August Stramm Mairegen 17 Hermann Hesse Ein Wallfahrer-Lied

Mehr

Inhalt WERNER LUTZ Es kostet hellwache Tage 15 Am Abend verwandeln wir uns STEFFEN JACOBS Sprechstück 19 FRIEDRICH HEBBEL Abendgefuhl. 19 GEORG HEYM Spitzköpfig kommt er über die Dächer hoch 20 MATTHIAS

Mehr

Leseprobe. Caspar David Friedrich Frühlingsbilder für die Seele Romantische Impressionen & Gedanken. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.

Leseprobe. Caspar David Friedrich Frühlingsbilder für die Seele Romantische Impressionen & Gedanken. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno. Leseprobe Caspar David Friedrich Frühlingsbilder für die Seele Romantische Impressionen & Gedanken 32 Seiten, 16 x 19 cm, durchgehend farbig gestaltet, gebunden ISBN 9783746243054 Mehr Informationen finden

Mehr

Ludwig Heinrich Christoph Hölty ( ) Die Nonne

Ludwig Heinrich Christoph Hölty ( ) Die Nonne Inhalt Vorwort 10 Der Gattungsbegriff 12 Gottfried August Bürger (1747-1794) 13 Lenore Johann Gottfried Herder (1744-1803) 24 Edward (Übersetzung aus dem Englischen) Die Volksballade 25 Es waren zwei Königskinder

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Deutsche Liebeslyrik vom Barock bis zur Gegenwart - Wichtige Interpretationen zum Themenfeld: Liebeslyrik Das komplette Material finden

Mehr

Inhalt. »An die Natur«7. »Es steht der Wald so schweigend«im Wald und unter Bäumen 21. »Sah ein Knab ein Röslein stehn«blumen 37

Inhalt. »An die Natur«7. »Es steht der Wald so schweigend«im Wald und unter Bäumen 21. »Sah ein Knab ein Röslein stehn«blumen 37 Inhalt»An die Natur«7»Es steht der Wald so schweigend«im Wald und unter Bäumen 21»Sah ein Knab ein Röslein stehn«blumen 37»Worin die Wellen singen«vom Wasser 55»O Täler weit, o Höhen«Im Gebirge 77»Das

Mehr

Inhalt. Schönheit nicht wehrhaft 15. Vom Wolffesbrunnen bey Heidelberg 16 Ein garten ist die weit 16. Sommergesang 17. Der Wald ' 20.

Inhalt. Schönheit nicht wehrhaft 15. Vom Wolffesbrunnen bey Heidelberg 16 Ein garten ist die weit 16. Sommergesang 17. Der Wald ' 20. Inhalt GEORG RODOLF WECKHERLIN Schönheit nicht wehrhaft 15 MARTIN OPITZ Vom Wolffesbrunnen bey Heidelberg 16 Ein garten ist die weit 16 PAUL GERHARDT Sommergesang 17 GEORG PHILIPP HARSDÖRFFER Der Wald

Mehr

Hausschatz deutscher Dichtung

Hausschatz deutscher Dichtung Hausschatz deutscher Dichtung GEDICHTE & BALLADEN MIT MUSIK AUS ZWEI JAHRHUNDERTEN Sprecher: F. Arnold, C. Brückner, M. Carrière, U. Matthes, C. Rode, J. Sachau, A. Thalbach, D. Wolters AUDIOBUCH Hausschatz

Mehr

themen texte Interpretationen ballade von Christian freitag

themen texte Interpretationen ballade von Christian freitag themen texte Interpretationen ballade von Christian freitag Vorwort 7 1 Themen der Balladenforschung 9 1.1 Volksballade 9 1.1.1 Rolf Wilhelm Brednich: Ursprünge und Verbreitung... 10 1.1.2 Max Lüthi: Familienballade..

Mehr

Es war so gut, dich neben mir zu wissen

Es war so gut, dich neben mir zu wissen Es war so gut, dich neben mir zu wissen Goethe e bis Rilke über Abschied und Trauer Steffen Verlag Es war so gut, dich neben mir zu wissen Goethe bis Rilke über Abschied und Trauer Nun aber bleiben Glaube,

Mehr

INHALT. MICHEL DE MONTAIGNE, Ob wir etwas als angenehm. JOHANN GOTTFRIED HERDER, Das Angenehme vergnügt

INHALT. MICHEL DE MONTAIGNE, Ob wir etwas als angenehm. JOHANN GOTTFRIED HERDER, Das Angenehme vergnügt INHALT MICHEL DE MONTAIGNE, Ob wir etwas als angenehm empfinden 5 JOHANN GOTTFRIED HERDER, Das Angenehme vergnügt nicht nur 5 JOHANN CHRISTOPH ADELUNG, Das Angenehme 5 SOPHIE VON LA ROCHE, O das geschieht

Mehr

Ich wünsche mir ein Schaukelpferd

Ich wünsche mir ein Schaukelpferd Ich wünsche mir ein Schaukelpferd Die schönsten Weihnachts gedichte und -geschichten Jan Thorbecke Verlag Für die Schwabenverlag AG ist Nachhaltigkeit ein wichtiger Maßstab ihres Handelns. Wir achten daher

Mehr

Inhalt. Das Leben kommt von weitem her. Vorwort Meer als Ursprung des Lebens

Inhalt. Das Leben kommt von weitem her. Vorwort Meer als Ursprung des Lebens Inhalt Vorwort..................... 15 Das Leben kommt von weitem her Meer als Ursprung des Lebens anonym Das Geheimnis Amergins.......... 19 pietro metastasio Wo ich den Blick hinwende......... 20 william

Mehr

Inhalt. Das Leben kommt von weitem her Meer als Ursprung des Lebens. Das Geheimnis Amergins 19. Wo ich den Blick hinwende 20

Inhalt. Das Leben kommt von weitem her Meer als Ursprung des Lebens. Das Geheimnis Amergins 19. Wo ich den Blick hinwende 20 Inhalt Vorwort i j Das Leben kommt von weitem her Meer als Ursprung des Lebens ANONYM Das Geheimnis Amergins 19 PIETRO METASTASIO Wo ich den Blick hinwende 20 WILLIAM WORDSWORTH Das All - eine Muschel

Mehr

Feuerschutz - Personalakten

Feuerschutz - Personalakten 333-8 Feuerschutz - Personalakten Findbuch Inhaltsverzeichnis Vorwort II Personalakten 1 333-8 Feuerschutz - Personalakten Vorwort I. Bestandsgeschichte Die Unterlagen kamen 1936, 1947, 1951 und 1974-1976

Mehr

Heller Glanz in allen Häusern

Heller Glanz in allen Häusern Norbert Schnabel (Hrsg.) Heller Glanz in allen Häusern Die schönsten deutschen Weihnachtsgedichte 2010 SCM Collection im SCM-Verlag GmbH & Co. KG, Witten Umschlag: Provinzglück GmbH www.provinzglueck.com

Mehr

ANNETTE VON DROSTE-HÜLSHOFF. Historisch-kritische Ausgabe. Briefe an die Droste

ANNETTE VON DROSTE-HÜLSHOFF. Historisch-kritische Ausgabe. Briefe an die Droste ANNETTE VON DROSTE-HÜLSHOFF 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Historisch-kritische Ausgabe Briefe an

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS

INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS Erster Abschnitt Germanische Frühzeit (bis 750) A) Geschichtliche Einführung B) a/ Tacitus b/ Sagenkreise ; C) a/ Ulfilas b/ Edda - ^weiter Abschnitt Althochdeutsche Zeit (75 0-105 0)

Mehr

»Zur EditionEinführungDie Sängerin AntonelliDie wunderlichen NachbarskinderDer Verbrecher aus verlorener Ehre«Teil 1

»Zur EditionEinführungDie Sängerin AntonelliDie wunderlichen NachbarskinderDer Verbrecher aus verlorener Ehre«Teil 1 Die deutsche Literatur! Erzählungen I Eine Auswahl 1 1 2-3 4-7 8-10 tl 2 1-10 11 12 3 1 2-5 6 7-12 Marcel Reich-Ranicki Johann Wolfgang Goethe Johann Wolfgang Goethe Friedrich Schiller Friedrich Schiller

Mehr

Inhalt. Zur Einstimmung. I Im Aug muß alle Kunst beginnen. KONRAD BALDER SCHÄUFFELEN 46mal äugen - eine Augengeschichte in 3 Akten..

Inhalt. Zur Einstimmung. I Im Aug muß alle Kunst beginnen. KONRAD BALDER SCHÄUFFELEN 46mal äugen - eine Augengeschichte in 3 Akten.. Inhalt Zur Einstimmung KONRAD BALDER SCHÄUFFELEN 46mal äugen - eine Augengeschichte in 3 Akten.. 17 I Im Aug muß alle Kunst beginnen RAINER MARIA RILKE Eingang 19 HERMANN BROCH Im Aug muß alle Kunst beginnen

Mehr

Jnhaltverzeichnis. Hochzeit.

Jnhaltverzeichnis. Hochzeit. 136'S!i''!!!W!''K!!!i" Jnhaltverzeichnis. Hochzeit. Gefunden. Von Goethe. 5 Und ist dir alles Glück beschieden. Von Rittershaus 5 Die Braut. Bon Beilhack 6 Die Freundinnen an der Freundin Hochzeittage.

Mehr

Lyriktheorie. Philipp Reclam jun. Stuttgart. Texte vom Barock bis zur Gegenwart. Herausgegeben von Ludwig Völker

Lyriktheorie. Philipp Reclam jun. Stuttgart. Texte vom Barock bis zur Gegenwart. Herausgegeben von Ludwig Völker Lyriktheorie Texte vom Barock bis zur Gegenwart Herausgegeben von Ludwig Völker 14905340 Philipp Reclam jun. Stuttgart Inhalt Einleitung 7 1. Martin Opitz: Von der Disposition oder abtheilung der dinge

Mehr

In unsern Träumen weihnachtet es schon Vorfreude mit Fallada, Tucholsky & Co.

In unsern Träumen weihnachtet es schon Vorfreude mit Fallada, Tucholsky & Co. In unsern Träumen weihnachtet es schon Vorfreude mit Fallada, Tucholsky & Co. In unsern Träumen weihnachtet es schon Vorfreude mit Fallada, Tucholsky & Co. www.fsc.org MIX Papier aus verantwortungsvollen

Mehr

Gefallene 1. Weltkrieg Braubach zusammengstellt August G. Rumpenhorst

Gefallene 1. Weltkrieg Braubach zusammengstellt August G. Rumpenhorst Ort Jahr Name Vorname Bemerkung Braubach 1914-1918 Arnold Karl Braubach 1914-1918 Arzbächer Gustav Braubach 1914-1918 Arzbächer August Braubach 1914-1918 Baurhenn Emil Braubach 1914-1918 Becker Ernst Braubach

Mehr

Inhalt. Januar. digitalisiert durch IDS Basel/Bern, im Auftrag der Schweizerischen Nationalbibliothek. Mit Gedichten durchs Jahr cop.

Inhalt. Januar. digitalisiert durch IDS Basel/Bern, im Auftrag der Schweizerischen Nationalbibliothek. Mit Gedichten durchs Jahr cop. Inhalt Januar Günter Eich, Stille Post für jedes Jahr 2 Erich Kästner, Der Januar 22 3 Johann Wolfgang Goethe, Zum neuen Jahr 23 4 Wilhelm Busch, Zu Neujahr 25 Joachim Ringelnatz, Was würden Sie tun 26

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Alles hat seine Zeit" Statt eines Vorwortes

Inhaltsverzeichnis. Alles hat seine Zeit Statt eines Vorwortes Inhaltsverzeichnis Alles hat seine Zeit" Statt eines Vorwortes Altes Testament: Alles hat seine Zeit 14 Max Frisch: [Wir leben und sterben jeden Augenblick] 15 Hermann Hesse: Stufen 16 Lang oder kurz ist

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorbemerkung 13. Hartmann Schedel Dantes aligerius von Florentz (1493) 15. Sebastian Brant Ein hoffliche antwurt Dantis (1545) 15

Inhaltsverzeichnis. Vorbemerkung 13. Hartmann Schedel Dantes aligerius von Florentz (1493) 15. Sebastian Brant Ein hoffliche antwurt Dantis (1545) 15 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung 13 Hartmann Schedel Dantes aligerius von Florentz (1493) 15 Sebastian Brant Ein hoffliche antwurt Dantis (1545) 15 Hans Sachs Historia: Dantes, der poet von Florentz (1563)

Mehr

ÜBER DIE LIEBE. Gedichte und Interpretationen aus der. herausgegeben von Marcel Reich-Ranicki Insel Verlag. Frankfurter Anthologie

ÜBER DIE LIEBE. Gedichte und Interpretationen aus der. herausgegeben von Marcel Reich-Ranicki Insel Verlag. Frankfurter Anthologie ÜBER DIE LIEBE Gedichte und Interpretationen aus der Frankfurter Anthologie herausgegeben von Marcel Reich-Ranicki Insel Verlag INHALT Der von Kürenberg: Ich zôch mir einen valken. 15 Peter Rühmkorf 16

Mehr

Inhalt. Prolog August Wilhelm Schlegel: Gespräche eines Autors mit seinen Lesern. Grüner Wald im deutschen Lande..." - Natur und Leben

Inhalt. Prolog August Wilhelm Schlegel: Gespräche eines Autors mit seinen Lesern. Grüner Wald im deutschen Lande... - Natur und Leben Inhalt Prolog August Wilhelm Schlegel: Gespräche eines Autors mit seinen Lesern 11 Grüner Wald im deutschen Lande..." - Natur und Leben Friedrich Schlegel: Im Frühlinge Ludwig Tieck: Der Wald Friedrich

Mehr

1. Die Schülerinnen und Schüler können Naturszenen fotografieren, eine Zusammenarbeit mit Bildender Kunst bietet sich an.

1. Die Schülerinnen und Schüler können Naturszenen fotografieren, eine Zusammenarbeit mit Bildender Kunst bietet sich an. Einstiegsmöglichkeiten in die Unterrichtseinheit Naturlyrik 1. Die Schülerinnen und Schüler können Naturszenen fotografieren, eine Zusammenarbeit mit Bildender Kunst bietet sich an. Zeigt auf selbst fotografierten

Mehr

Gunter E. Grimm (Hg.) Nibelungen-Gedichte. Ein Lesebuch. Tectum Verlag

Gunter E. Grimm (Hg.) Nibelungen-Gedichte. Ein Lesebuch. Tectum Verlag Gunter E. Grimm (Hg.) Nibelungen-Gedichte Ein Lesebuch Tectum Verlag Gunter E. Grimm (Hg.) Nibelungen-Gedichte. Ein Lesebuch ISBN: 978-3-8288-2365-5 Umschlagabbildung: Stuck, Franz von: "Der Nibelungen

Mehr

Nach Anlässen geordnet Mit Angaben der geeigneten Altersstufen

Nach Anlässen geordnet Mit Angaben der geeigneten Altersstufen B E A T R I X M A N N E L Nach Anlässen geordnet Mit Angaben der geeigneten Altersstufen 5 Inhalt Vorwort................................. 11 Anmerkung zum Basteln...................... 12 Altersangaben..............................

Mehr

Ev.-luth. Pfarrer in Pegau (1. Stelle)

Ev.-luth. Pfarrer in Pegau (1. Stelle) Ev.-luth. Pfarrer in Pegau (1. Stelle) (von 1553 bis 1879 zugleich Superintendenten) 1539 Andreas Schmidt (+ 1952) 1553 Konrad Mäusel (1519-1565) 1565 Andreas Göch (1518-1581) 1575 Matthias Detzschel (1542-1607)

Mehr

Dauerstartnummern Klassik-Geländesport 2018

Dauerstartnummern Klassik-Geländesport 2018 Dauerstartnummern Klassik-Geländesport 2018 Stand: 9.5.2018 Dauerstartnummern werden vergeben an aktive Fahrer, die im laufenden Kalenderjahr mindestens 60 Jahre alt werden. Ein Anspruch auf Zuteilung

Mehr

Inhalt. Ich bin so knallvergnügt erwacht

Inhalt. Ich bin so knallvergnügt erwacht Inhalt Ich bin so knallvergnügt erwacht Joachim Ringelnatz, Morgenwonne 15 Mascha Kaleko, Sozusagen grundlos vergnügt 16 Bertolt Brecht, Vom Schwimmen in Seen und Flüssen 18 Elisabeth Borchers, Das Meer

Mehr

Welches weiße Wetterphänomen tritt hauptsächlich im Winter auf? Welche Monate gehören kalendarisch in den Winter?

Welches weiße Wetterphänomen tritt hauptsächlich im Winter auf? Welche Monate gehören kalendarisch in den Winter? Welche Monate gehören kalendarisch in den Winter? Dezember, Januar und Februar Welches weiße Wetterphänomen tritt hauptsächlich im Winter auf? Schnee Nennen Sie fünf Wörter, die mit Winter beginnen Nennen

Mehr

INHALT. Für den Leser 5

INHALT. Für den Leser 5 INHALT Für den Leser 5 Begegnen Bert Brecht, Shen Te, die Liebende, spricht*... ^9 Sarah Kirsch, Anziehung 10 Thomas Bernhard, Im Frauengraben 10 Ludwig Hohl, Erzählung vom Knecht 11 Franz Kafka, Gestern

Mehr

Inhalt. Oh, süßer Weihnachtsvorgeschmack

Inhalt. Oh, süßer Weihnachtsvorgeschmack Inhalt Oh, süßer Weihnachtsvorgeschmack theodor fontane Noch ist Herbst nicht ganz entflohn..... 21 rainer maria rilke Advent...................... 22 theodor storm Weihnachtslied................. 22 christine

Mehr

Inhalt. Elisabeth von Österreich. Friedrich Nietzsche. Johann Wolfgang von Goethe. Ludwig Bechstein. Friedrich Halm. Christian Friedrich Hebbel

Inhalt. Elisabeth von Österreich. Friedrich Nietzsche. Johann Wolfgang von Goethe. Ludwig Bechstein. Friedrich Halm. Christian Friedrich Hebbel Inhalt Elisabeth von Österreich Die Rosen singen Liebeslieder... 8 Johann Wolfgang von Goethe Als Allerschönste bist du anerkannt... 9 Friedrich Halm Buch und Rose... 10 Novalis Der Rosenstock... 12 Rose

Mehr

Jahr 1. Sch-Meister 2. Sch-Meister Schatzmeister 1. Schriftführer

Jahr 1. Sch-Meister 2. Sch-Meister Schatzmeister 1. Schriftführer Jahr 1. Sch-Meister 2. Sch-Meister Schatzmeister 1. Schriftführer Von1890-1893 führten die folgenden Mitglieder die Schützengesellschaft: Adolf Weyel, Jul. Joh.Heinr. Schramm, F. Rudersdorf, F.W. Weiß,

Mehr

Inhalt. Oh, süßer Weihnachtsvorgeschmack

Inhalt. Oh, süßer Weihnachtsvorgeschmack Inhalt Oh, süßer Weihnachtsvorgeschmack THEODOR FONTANE Noch ist Herbst nicht ganz entflohn 21 RAINER MARIA RILKE Advent 22 THEODOR STORM Weihnachtslied 22 CHRISTINE BUSTA Kleine Dezemberelegie 23 CARL

Mehr

INHALT. Ich hört üf der heide Ich hörte auf der Heide... (Max Wehrli) 13

INHALT. Ich hört üf der heide Ich hörte auf der Heide... (Max Wehrli) 13 SPERVOGEL (2.Hälfte 12.Jh./Anfang 13.Jh.) Wan sol die jungen hunde läzen... 8 Man soll die jungen Hunde auf den Bären lassen... (MaxWehrli) 9 Swer den wolf ze hüse ladet... 10 Wer den Wolf nach Hause lädt...

Mehr

Alphabetisches Abgeordnetenverzeichnis - 1. Wahlperiode

Alphabetisches Abgeordnetenverzeichnis - 1. Wahlperiode Alphabetisches Abgeordnetenverzeichnis - 1. Wahlperiode 1. A c h e n b a c h II, Heinrich CDU Niederdieten/Krs. Biedenkopf 2. A c k e r m a n n, Georg SPD Beerfelden/Odw. Nachfolger für Dengler, Wilhelm

Mehr

Alphabetisches Mitgliederverzeichnis Verfassungberatende Landesversammlung Groß-Hessen

Alphabetisches Mitgliederverzeichnis Verfassungberatende Landesversammlung Groß-Hessen Alphabetisches Mitgliederverzeichnis Verfassungberatende Landesversammlung Groß-Hessen 15.07. - 30.11.1946 1. A c h e n b a c h II, Heinrich CDU Niederdieten, Krs. Biedenkopf 2. A l t w e i n, Erich F.

Mehr

Oft belehrt uns erst der Verlust über den Wert des Verlorenen. Arthur Schopenhauer. Tränen reinigen das Herz. Fjodor Dostojewski

Oft belehrt uns erst der Verlust über den Wert des Verlorenen. Arthur Schopenhauer. Tränen reinigen das Herz. Fjodor Dostojewski Oft belehrt uns erst der Verlust über den Wert des Verlorenen. Arthur Schopenhauer ZIT001 Tränen reinigen das Herz. Fjodor Dostojewski ZIT002 Die Trauer ist das Tor zur Weisheit. Jörg Zink ZIT003 Abschiedsworte

Mehr

II Naturlyrik im Wandel - Vom Sturm und Drang zum Realismus

II Naturlyrik im Wandel - Vom Sturm und Drang zum Realismus Inhaltsverzeichnis I Zugänge Matsuo Bashö: Auf einem dürren Ast/Yohoi Yayu: Der Duft der Dunkelheit 10 Dankgebet der Irokesen 10 Durs Grünbein: Belebter Bach 11 Johann Gottfried Herder: Abschied des Einsiedlers

Mehr

SCHILLERS WERKE NATIONALAUSGABE NEUNUNDDREISSIGSTER BAND TEIL I BRIEFWECHSEL BRIEFE AN SCHILLER (TEXT) Herausgegeben von

SCHILLERS WERKE NATIONALAUSGABE NEUNUNDDREISSIGSTER BAND TEIL I BRIEFWECHSEL BRIEFE AN SCHILLER (TEXT) Herausgegeben von /C - sf- SCHILLERS WERKE NATIONALAUSGABE NEUNUNDDREISSIGSTER BAND TEIL I BRIEFWECHSEL BRIEFE AN SCHILLER 1. 1. 1801-31. 12. 1802 (TEXT) Herausgegeben von Stefan Ormanns WEIMAR HERMANN BÖHLAUS NACHFOLGER

Mehr

Zwischenrundenturniere ALBA Grundschulliga 2016/ Gesamtübersicht

Zwischenrundenturniere ALBA Grundschulliga 2016/ Gesamtübersicht 08.02. IV Mixed ALBA Gelb 4 Aziz-Nesin-Grundschule Carl-von- Aziz-Nesin-Grundschule 09.15- IV Mixed ALBA Gelb Ossietzky-Schule Grundschule am Kollwitzplatz 13.15 Uhr IV Mixed ALBA Gelb Justus-von-Liebig-Grundschule

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Was wird aus mir? Leitthema 8. Atemlos schwarz 32

Inhaltsverzeichnis. Was wird aus mir? Leitthema 8. Atemlos schwarz 32 Inhaltsverzeichnis Was wird aus mir? Leitthema 8 Wer suchet.......................................................9 Mit fünfzehn hat man noch Träume Wilfried Schmitz.................9 Job statt Beruf Eckart

Mehr

Inhalt. »Alter, treuer Rhein«Lobpreisungen des Flusses

Inhalt. »Alter, treuer Rhein«Lobpreisungen des Flusses Inhalt»Alter, treuer Rhein«Lobpreisungen des Flusses Otto Roquette Kennt ihr den schönen goldnen Rhein 13 Heinrich Böll Der Rhein 14 Friedrieb Hölderlin Der Rhein 21 John von Düffel Der Geruch des Wassers

Mehr

Inhalt. James Krüss Tannengeflüster. Joachim Ringelnatz Vorfreude auf Weihnachten. Heinrich Hoffmann von Fallersleben Der Traum

Inhalt. James Krüss Tannengeflüster. Joachim Ringelnatz Vorfreude auf Weihnachten. Heinrich Hoffmann von Fallersleben Der Traum Inhalt 4 5 6 8 10 12 14 15 16 18 20 22 23 24 27 28 29 James Krüss Tannengeflüster Joachim Ringelnatz Vorfreude auf Weihnachten Heinrich Hoffmann von Fallersleben Der Traum Friedrich Wilhelm Kritzinger

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Liebesglück. Hochzeitsflug

Inhaltsverzeichnis. Liebesglück. Hochzeitsflug Inhaltsverzeichnis Liebesglück Liebes-Idyll, Otto Sommersdorf 10/11 Ich hab dich so lieb, Joachim Ringelnatz 12 Kirschenzeit, Wilhelm Busch 13 Die Gezeiten der Liebe, Eugen Roth 14 Gekrönte Liebe, Rudolf

Mehr

Ergebnis Stadtrat Nieder-Olm Endergebnis

Ergebnis Stadtrat Nieder-Olm Endergebnis Ergebnis Stadtrat Nieder-Olm 2009 Endergebnis 8 Stimmbezirke SPD CDU FDP FWG Sonstg. 43,5% 38,7% 5,1% 12,7% 0,0% 11 Sitze 9 Sitze 1 Sitze 3 Sitze Wahlberechtigte: 6.750 Wahlbeteiligung: 62,6% Liste/Wahlvorschlag

Mehr

ca althochdeutsche, mittelhochdeutsche, frühneuhochdeutsche Literatur

ca althochdeutsche, mittelhochdeutsche, frühneuhochdeutsche Literatur ca. 750-1600 althochdeutsche, mittelhochdeutsche, frühneuhochdeutsche Literatur frühe mündliche Dichtung mit christlichen Inhalten, Übersetzungen aus dem Lateinischen durch Mönche in Klöstern für das Volk,

Mehr

Insel Verlag. Leseprobe. Paul, Clara Frühlingsgefühle. Die schönsten Geschichten und Gedichte Ausgewählt von Clara Paul

Insel Verlag. Leseprobe. Paul, Clara Frühlingsgefühle. Die schönsten Geschichten und Gedichte Ausgewählt von Clara Paul Insel Verlag Leseprobe Paul, Clara Frühlingsgefühle Die schönsten Geschichten und Gedichte Ausgewählt von Clara Paul Insel Verlag insel taschenbuch 4635 978-3-458-36335-4 Der Frühling ist da! Und mit

Mehr

Komponist / Herkunft. Herausgegeben von August Härtel Herausgegeben von August Härtel 1865 Melodie:A. Methfessel, Text: J. P.

Komponist / Herkunft. Herausgegeben von August Härtel Herausgegeben von August Härtel 1865 Melodie:A. Methfessel, Text: J. P. Diese pdf-datei ist das Inhaltesverzeichnis der Notensatz CD, Liederlexikon 5 CD, genauere Informationen finden Sie unter http://www.notensatz-s-fischer.de oder direkt beim Artikel, folgen Sie dazu folgendem

Mehr

Immatrikulation. Fundstelle

Immatrikulation. Fundstelle Ebertsheim, Rudolf 23 10 1886 Arzt Medizin 10 55 Bingen Ebstein, Gesson 30 05 1877 Kaufmann Philologie 8 663 Rußland Eckstein, Kurt 25 10 1916 Kaufmann Medizin 17 167 Oberhausen Edelstein, Albert 29 04

Mehr

Deutsche Gedichte und ihre Interpretationen

Deutsche Gedichte und ihre Interpretationen 1000 Deutsche Gedichte und ihre Interpretationen Herausgegeben von Marcel Reich-Ranicki Dritter Band Von Friedrich von Schiller bis Joseph von Eichendorff Insel Verlag Jakob Michael Reinhold Lenz: An die

Mehr

Unverkäufliche Leseprobe aus: Der festliche Adventskalender 24 Gedichte, Lieder und Rezepte

Unverkäufliche Leseprobe aus: Der festliche Adventskalender 24 Gedichte, Lieder und Rezepte Unverkäufliche Leseprobe aus: Der festliche Adventskalender 24 Gedichte, Lieder und Rezepte Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung von Text und Bildern, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung

Mehr

Einwohnerverzeichnis Gemeinde Kunzendorf. 336 Kunzendorf.

Einwohnerverzeichnis Gemeinde Kunzendorf. 336 Kunzendorf. 336 Kunzendorf. Einwohnerverzeichnis 1928 Gemeinde Kunzendorf Gemeindevorsteher : Richard Borisch. Schöffen : Lehrer Otto Schulze, Glasmacher Robert Kaiser. Pfarrer : Ludwig Bedmann. Rektor : Gustav Müller;

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Beliebte Gedichte interpretiert. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Beliebte Gedichte interpretiert. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Beliebte Gedichte interpretiert Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Thomas Möbius Beliebte Gedichte interpretiert

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Benutzerhinweise Briefe

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Benutzerhinweise Briefe 5 Inhaltsverzeichnis Vorwort..................................... 17 Benutzerhinweise............................... 22 Briefe 1. Peters (C. F. Peters), 3. Januar 1871............. 29 2. *Dorothea Brockhaus,

Mehr

Alphabetisches Abgeordnetenverzeichnis - 3. Wahlperiode

Alphabetisches Abgeordnetenverzeichnis - 3. Wahlperiode Alphabetisches Abgeordnetenverzeichnis - 3. Wahlperiode 1. A c k e r m a n n, Georg SPD Erbach/Odw. 2. A p p e l m a n n, Karl SPD Offenbach/M. 3. A r n d t, Rudi SPD Frankfurt/M. Nachfolger für Dr. h.c.

Mehr