Konzept der Außenwohngruppe in Heepen der von Laer Stiftung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Konzept der Außenwohngruppe in Heepen der von Laer Stiftung"

Transkript

1 Konzept der Außenwohngruppe in Heepen der von Laer Stiftung Gliederung: 1. Standort und Räumlichkeiten 2. Zielgruppe 2.1. Kontraindikation 3. Das Team 4. Pädagogische Arbeit 4.1. Bezugsbetreuer 4.2. Tagesstruktur 4.3. Kooperation Schulen 5. Ziele 6. Partizipation 7. Kosten und Aufnahme

2 1. Standort und Räumlichkeiten: Die Außenwohngruppe Heepen der von Laer Stiftung liegt in einer ruhigen Anwohnerstraße im Bielefelder Stadtteil Heepen. Die Gruppe ist in zwei geräumigen Doppelhaushälften angesiedelt, in denen jedes Kind /jeder Jugendliche ein eigenes Zimmer bewohnt. Im Erdgeschoss besteht die Möglichkeit, ein kleines Apartment zur Verselbstständigung zu nutzen. Der Gruppe steht außerdem ein großer Garten rund um das Haus zur Verfügung. In den Stadtteil bestehen viele Kontakte. Die dort ansässigen Schulen, Sportvereine und andere Freizeiteinrichtungen sind enge Kooperationspartner. Der Stadtteil Heepen bietet alles, was der tägliche Bedarf erfordert und Bielefeld Zentrum ist von hier aus gut und schnell mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. 2. Zielgruppe: Die Zielgruppe der Außenwohngruppe Heepen sind Mädchen und Jungen im Alter von zehn Jahren bis zur Selbstständigkeit, welche auf der Grundlage des 34 SGB VIII in einer Einrichtung über Tag und Nacht betreut werden sollen. Natürlich ist auch die Aufnahme von seelisch behinderten Kindern oder solchen, die davon bedroht sind, nach 35a SGB VIII möglich. Die Gruppe hat neun Plätze. Es können sowohl Regelkinder aufgenommen werden, als auch Kinder, welche einen Intensivplatz benötigen. Für diese Kinder wird dann eine pädagogische Fachkraft zusätzlich mit einem 25% Stellenanteil eingestellt oder einer der fest angestellten Kollegen stockt seine Stelle auf Kontraindikation akut selbstgefährdendes Verhalten akut fremdgefährdendes Verhalten

3 3. Team: Sechs pädagogische Fachkräfte sind im Wechseldienst mit Nachtbereitschaft in der Wohngruppe tätig, sie arbeiten in Voll und Teilzeit. Unser Betreuungsschlüssel liegt bei 1 : < 1,76 4. Pädagogische Arbeit: 4.1. Bezugsbetreuer: Das Bezugsbetreuungssystem schafft Kontinuität und Verlässlichkeit, sowohl für die Kinder und Jugendlichen als auch für die Eltern. Auch Jugendämter, Ärzte und Therapeuten profitieren von einer zuständigen Person, die die Verantwortung für das Kind/den Jugendlichen hat. Die BezugserzieherInnen sind feste Ansprechpartner für das Kind /den Jugendlichen und die Eltern. Durch Einzelgespräche und Aktivitäten entsteht ein exklusives Beziehungsangebot, durch das die Kinder besondere Nähe erfahren können. Zu den Aufgaben der Bezugspersonen gehört die Vor und Nachbereitung der Hilfeplangespräche (inklusive der Berichte) und der regelmäßige Informationsaustausch mit allen am Fall beteiligten Personen, wie Angehörigen, Lehrern, Therapeuten, Ärzten und Jugendamtsmitarbeitern. Auch die Organisation von Besuchs und Telefonkontakten mit der Familie, der Einkauf von Kleidung und die Beschaffung von notwendigen Schulmaterialien gehört zum Aufgabenbereich Tagesstruktur: Eine klare Alltagsstruktur ohne Überraschungen, mit einem verbindlichen, sich wiederholenden Tagesablauf, ist unabdingbar für ein pädagogisch wirksames und förderliches Lebensumfeld. Die Kinder und Jugendlichen bauen so Vertrauen auf und erlernen selbstverständlich Pflichten und Verbindlichkeiten. Alle Kinder und Jugendlichen werden am Einkauf von Lebensmitteln und der Zubereitung des Essens beteiligt. Außerdem werden sie mit allen hauswirtschaftlichen Aufgaben vertraut gemacht, um so den Weg in die spätere Selbstständigkeit besser zu finden. Je nach individuellem Entwicklungsstand werden die Kinder und Jugendlichen bei der Körperhygiene begleitet und unterstützt.

4 4.3. Kooperation mit Schulen: In Heepen befinden sich sowohl Grundschulen als auch weiterführende Schulen, mit denen es jeweils eine enge Zusammenarbeit gibt. Alle Schulen im Bielefelder Stadtbezirk sind durch die ideale Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr gut zu erreichen. Darüber hinaus gibt es erreichbare Förderschulen. Die Kinder und Jugendlichen werden bei ihren Schularbeiten und Hausaufgaben intensiv unterstützt und gefördert. Die MitarbeiterInnen arbeiten eng mit den Schulen zusammen und stehen mit den zuständigen Lehrern in einem regelmäßigen Austausch. 5. Ziele: Ziel der Arbeit der Außenwohngruppe Heepen ist es, die Kinder im Rahmen ihrer Möglichkeiten so weit zu unterstützen und zu fördern, dass sie mit den Anforderungen des alltäglichen Lebens umgehen können. Darüber hinaus soll der Kontakt zu ihren Herkunftsfamilien so gefördert werden, dass dieser eine positive Unterstützung des Kindes ist. Im Einzelnen: Förderung der sozialen und emotionalen Kompetenzen Kompensation und Überwindung von Entwicklungsdefiziten Förderung der Kommunikationsfähigkeit im verbalen und nonverbalen Bereich Stärkung des Selbstwertgefühls, Aufbau von Selbstvertrauen, sowie das Erkennen der eigenen Stärken Die Übernahme von Verantwortung für sich und andere Förderung von Leistungsbereitschaft und Lernwillen sowie die schulische Förderung Förderung von Körpergefühl und Körperwahrnehmung Einbeziehung und Unterstützung des Herkunftssystems

5 6. Partizipation: Mit Inkrafttreten des neuen Bundeskinderschutzgesetzes (BKiSchG) am rückt der Schutz von Kindern vor Gewalt in Einrichtungen verstärkt in den Mittelpunkt und damit die Sicherung der Rechte von Kindern. Die von Laer Stiftung hat ein Partizipations und Beschwerdemanagement entwickelt, welches Kinder und Eltern die Möglichkeit zur Mitgestaltung im Alltag und zur Beschwerde im Besonderen ermöglicht. Das individuelle Gruppenkonzept zu Partizipation und Beschwerde findet sich im Anhang. 7. Kosten und Aufnahme: Der Pflegesatz für die Außenwohngruppe Heepen wird mit dem Jugendamt Bielefeld verhandelt. Informationen zum aktuellen Pflegesatz erhalten Sie vom pädagogischen Leiter. Die Aufnahmeanfrage für die Außenwohngruppe Heepen richtet das zuständige Jugendamt an den pädagogischen Leiter, dann wird ein Termin vereinbart und ein Vorstellungsgespräch geführt. An diesem ersten Gespräch nehmen die Eltern, das Jugendamt, gegebenenfalls das Kind, der Teamleiter sowie der pädagogische Leiter teil. Das Gespräch dient dazu, sich kennenzulernen, Daten zu erfassen und Erwartungen, Wünsche und Ziele zu formulieren und das weitere Prozedere abzusprechen. Bielefeld,

Konzept der Außenwohngruppe in Asemissen der von Laer Stiftung

Konzept der Außenwohngruppe in Asemissen der von Laer Stiftung Konzept der Außenwohngruppe in Asemissen der von Laer Stiftung Gliederung: 1. Standort und Räumlichkeiten 2. Zielgruppe 2.1. Kontraindikation 3. Das Team 4. Pädagogische Arbeit 4.1. Bezugsbetreuer 4.2.

Mehr

Konzept der Außenwohngruppe Hof Kienker der von Laer Stiftung

Konzept der Außenwohngruppe Hof Kienker der von Laer Stiftung Konzept der Außenwohngruppe Hof Kienker der von Laer Stiftung Gliederung: 1. Standort und Räumlichkeiten 2. Zielgruppe 2.1. Kontraindikation 3. Das Team 4. Pädagogische Arbeit 4.1. Bezugsbetreuer 4.2.

Mehr

Jugendhilfe. Betreuungsstelle Wuppertal Hopfenstraße

Jugendhilfe. Betreuungsstelle Wuppertal Hopfenstraße Jugendhilfe Betreuungsstelle Wuppertal Hopfenstraße Die Betreuungsstelle Die Betreuungsstelle in der Wuppertaler Südstadt hat ein Angebot mit individual-pädagogischem Schwerpunkt. Die Wohnung bietet 2

Mehr

Kinder- und Jugendheim Stolpe

Kinder- und Jugendheim Stolpe im Jugendhilfeverbund in der Uckermark Angebotskatalog Jugendhilfeverbund in der Uckermark Kinder- und Jugendheim Stolpe Leopold-von-Buch-Str. 45, 16278 Stolpe Tel.: (033338) 869 0, Fax: (033338) 869 20

Mehr

PROFIL DER FAMILIENANALOGEN WOHNGRUPPE IN GROß STEINRADE

PROFIL DER FAMILIENANALOGEN WOHNGRUPPE IN GROß STEINRADE PROFIL DER FAMILIENANALOGEN WOHNGRUPPE IN GROß STEINRADE Kinder- und Jugendhilfe-Verbund Lübeck / Ostholstein Pädagogische Leitung: Jörg Schmidt Hopfenmarkt 10 23758 Oldenburg in Holstein Tel.: 04361 5068-20

Mehr

Konzeption der. Regelgruppen

Konzeption der. Regelgruppen Konzeption der Regelgruppen Regelangebot Koedukative, altersgemischte Wohngruppe Platzzahl 9 bzw. 10 Plätze in Einzel- und Doppelzimmern, die Gruppen bewohnen ein eigenes Haus. 2 Gruppen befinden sich

Mehr

Pädagogisches Konzept für die WG Granat

Pädagogisches Konzept für die WG Granat LWL-Jugendhilfezentrum Marl Pädagogisches Konzept für die WG Granat Intensivwohngruppe für Mädchen Platzzahl: 5 Aufnahmealter: ab ca. 6-13 Jahren Betreuungsschlüssel: 1:1,22 Fachbereichsleiterin Marion

Mehr

Rahmenkonzeption Sozialpädagogisch Betreutes Wohnen (SBW)

Rahmenkonzeption Sozialpädagogisch Betreutes Wohnen (SBW) Rahmenkonzeption Sozialpädagogisch Betreutes Wohnen (SBW) Standort: verschieden Platzzahl: 10 Aufnahmealter: ab 16 Jahre Betreuungsschlüssel: 1:2, 1:2,67, 1:5 oder Fachleistungsstunden Personal: 3 pädagogische

Mehr

LWL- Jugendhilfezentrum Marl. Konzeption. Haus Granat. Granatstraße Haltern-Lavesum

LWL- Jugendhilfezentrum Marl. Konzeption. Haus Granat. Granatstraße Haltern-Lavesum LWL- Jugendhilfezentrum Marl Fachbereichsleitung: Ch.Weber-Hilbig Tel. Nr. 02365 / 924 88 48 Gruppenleitung: B.Gustävel-Walendzik Tel. Nr. 02364 / 9498942 Konzeption Haus Granat Granatstraße 700 45721

Mehr

Kinder- und Jugendhilfezentrum

Kinder- und Jugendhilfezentrum Jugendamt Kinder- und Jugendhilfezentrum (KJHZ) Heilpädagogische Gruppen www.kjhz.nuernberg.de Die heilpädagogischen Gruppen des Kinder- und Jugendhilfezentrums (KJHZ) sind eine stationäre heilpädagogische

Mehr

Konzeption. Kriseninterventionsgruppe Kreis Soest

Konzeption. Kriseninterventionsgruppe Kreis Soest Konzeption Kriseninterventionsgruppe Kreis Soest Angebot zur Kurzzeitunterbringung im Rahmen der Krisenintervention Stationäre Heimerziehung in Kurzzeitunterbringung zur Krisenintervention, Inobhutnahme

Mehr

Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh

Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh ISOLATION ÜBERWINDEN GEMEINSCHAFT ERÖFFNEN PERSPEKTIVEN ENTWICKELN Konzeption der ambulanten Mutter-Kind-Betreuung 1. Kurzkonzept In der

Mehr

Jugendamt Wohngruppe mit ElternTraining (ET)

Jugendamt Wohngruppe mit ElternTraining (ET) Jugendamt Wohngruppe mit ElternTraining (ET) Foto Frank Schauer, www.showery-air.de Die Wohngruppe ET (Elterntraining) befindet sich in der Willstraße 31 in einem frei stehenden Haus mit eigenem Garten

Mehr

PROFIL DER FAMILIENANALOGEN WOHNGRUPPE IN GROSS STEINRADE

PROFIL DER FAMILIENANALOGEN WOHNGRUPPE IN GROSS STEINRADE PROFIL DER FAMILIENANALOGEN WOHNGRUPPE IN GROSS STEINRADE Kinder- und Jugendhilfe-Verbund Lübeck Träger: KJSH-Stiftung Geschäftsführende Regionalleitung: Andrea Varner-Tümmler An der Untertrave 56/57 23552

Mehr

Dienstcharta des Dienstes für Menschen mit Behinderung Wohngemeinschaften

Dienstcharta des Dienstes für Menschen mit Behinderung Wohngemeinschaften Dienstcharta des Dienstes für Menschen mit Behinderung Wohngemeinschaften Zu wem gehört unser Dienst und für wen sind wir da? In den Einrichtungen des Dienstes für Menschen mit Behinderung der Bezirksgemeinschaft

Mehr

Olsberger Praxis- und Kompetenztraining

Olsberger Praxis- und Kompetenztraining Olsberger Praxis- und Kompetenztraining Jugendhilfe Olsberg Rutsche 6 59939 Olsberg www.jugendhilfe-olsberg.de Olsberger Kompetenz- und Praxistraining Das neue Projekt der Jugendhilfe Olsberg richtet sich

Mehr

Jugendhilfe. Projektstelle Italien Gurrone

Jugendhilfe. Projektstelle Italien Gurrone Jugendhilfe Projektstelle Italien Gurrone Allgemeines Der Platz bietet Kindern und Jugendlichen eine Auszeit vom alltäglichen Umfeld im Zeitraum von drei Monaten. Sie lernen den Rhythmus der Natur kennen,

Mehr

Standards in der Tagesgruppenarbeit

Standards in der Tagesgruppenarbeit Standards in der Tagesgruppenarbeit Die Jugendhilfe Werne richtet seine Arbeit in allen Angeboten an Standards aus. Diese sind Ergebnis eines Konsens, nach dem die in dieser Form niedergelegten Arbeitsformen

Mehr

Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh

Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh ISOLATION ÜBERWINDEN GEMEINSCHAFT ERÖFFNEN PERSPEKTIVEN ENTWICKELN Konzeption der Wohngruppe Heisterkamp Heisterkamp 44652 Herne 1. Kurzkonzept

Mehr

Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh

Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh ISOLATION ÜBERWINDEN GEMEINSCHAFT ERÖFFNEN PERSPEKTIVEN ENTWICKELN Konzeption Trainingswohnungen für UMA Schulstraße, Herne 1. Kurzkonzept

Mehr

Die Sicht der Jugendhilfe

Die Sicht der Jugendhilfe - Jugendamt Die Sicht der Jugendhilfe Input für das Symposium Fördern durch Fordern anlässlich des ersten Kongresses für gemeindeorientierte Suchttherapie 17. bis 18. März 2011 1 Das Leben von Kindern

Mehr

Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung stationäre Wohngruppe Leistungsart: rechtliche Grundlagen: stationäre Jugendhilfe SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz) 27 Hilfen zur Erziehung 34 Heimerziehung, sonstige betreute

Mehr

Leistungsbeschreibung für das Angebot Erziehungsbeistand / Betreuungshelfer

Leistungsbeschreibung für das Angebot Erziehungsbeistand / Betreuungshelfer Verbände der Freien Wohlfahrtspflege in Duisburg Leistungsbeschreibung für das Angebot Erziehungsbeistand / Betreuungshelfer Allgemeine Beschreibung der Hilfeform Rechtsgrundlage Zielgruppe Die Erziehungsbeistandschaft

Mehr

Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh

Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh ISOLATION ÜBERWINDEN GEMEINSCHAFT ERÖFFNEN PERSPEKTIVEN ENTWICKELN Konzeption der ausgelagerten Mädchenwohngruppe (amwg) Strünkede Herne

Mehr

Verein zur Förderung der Jugend e.v. Emden - Konzept zur Förderung von Kindern im Vorschulalter

Verein zur Förderung der Jugend e.v. Emden - Konzept zur Förderung von Kindern im Vorschulalter Verein zur Förderung der Jugend e.v. Emden Konzept zur Förderung von Kindern im Vorschulalter Stand: 10/2013 [1] Inhalt 1 Was zeichnet uns aus? 2 Geschichte des Vereins 3 Organisation 4 Finanzierung 5

Mehr

Beteiligung und Beschwerde in der stationären Kinder- und Jugendhilfe Hinweise zu den gesetzlichen Anforderungen und Umsetzungsmöglichkeiten

Beteiligung und Beschwerde in der stationären Kinder- und Jugendhilfe Hinweise zu den gesetzlichen Anforderungen und Umsetzungsmöglichkeiten und Beschwerde in der stationären Kinder- und Jugendhilfe Hinweise zu den gesetzlichen Anforderungen und Umsetzungsmöglichkeiten Der Gesetzgeber hat mit dem Bundeskinderschutzgesetz den Schutz und die

Mehr

Leistungsbeschreibung gem. 78 c KJHG SGB VIII

Leistungsbeschreibung gem. 78 c KJHG SGB VIII Verselbstständigungsangebot Sozialpädagogisch Betreutes Wohnen Leistungsbeschreibung gem. 78 c KJHG SGB VIII Bild: Unser Haupthaus aus dem Jahre 1700 Träger: Corsten Jugendhilfe GmbH Telefon: 02482 1259-0

Mehr

Konzeption Trainingswohnen. für Schwangere bzw. Mütter mit Kind

Konzeption Trainingswohnen. für Schwangere bzw. Mütter mit Kind Konzeption Trainingswohnen für Schwangere bzw. Mütter mit Kind (Stand 08.2014) pro juventa gemeinnützige Jugendhilfegesellschaft Theodor-Heuss-Str. 19/13, 72762 Reutlingen Te.: 07121 / 9249-0, Fax: 07121

Mehr

Sozialpädagogische Familienhilfe im System der Behindertenhilfe

Sozialpädagogische Familienhilfe im System der Behindertenhilfe Sozialpädagogische Familienhilfe im System der Behindertenhilfe Inklusive Kinder- und Jugendhilfe aktiv miteinander gestalten Dialogforum Berlin, 25. und 26.Januar 2018 Präsentation Petra Schrecker-Steinborn

Mehr

Kinder- & Jugendwohngruppe. in Ehringshausen-Dreisbach mit tiergestützter Pädagogik

Kinder- & Jugendwohngruppe. in Ehringshausen-Dreisbach mit tiergestützter Pädagogik Kinder- & Jugendwohngruppe in Ehringshausen-Dreisbach mit tiergestützter Pädagogik Vorstellung der Einrichtung Die Lage: Unsere Wohngruppe befindet sich in Dreisbach, einem Ortsteil von Ehringshausen. Ehringshausen

Mehr

Zielgruppe: Mädchen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren. Aufnahmekriterien:

Zielgruppe: Mädchen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren. Aufnahmekriterien: Zielgruppe: Mädchen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren. Aufnahmekriterien: Im Mädchenhaus werden junge Mädchen und junge Frauen betreut, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr in ihrer Herkunftsfamilie

Mehr

Konzeption Trainingswohnen. für Schwangere bzw. Mütter mit Kind

Konzeption Trainingswohnen. für Schwangere bzw. Mütter mit Kind Konzeption Trainingswohnen für Schwangere bzw. Mütter mit Kind (Stand 09.2007) pro juventa gemeinnützige Jugendhilfegesellschaft Theodor-Heuss-Str. 19/13, 72762 Reutlingen Te.: 07121 / 9249-0, Fax: 07121

Mehr

Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh

Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh ISOLATION ÜBERWINDEN GEMEINSCHAFT ERÖFFNEN PERSPEKTIVEN ENTWICKELN Konzeption des Mädchenwohnprojektes DAKATA Herne 1. Kurzkonzept Mädchenarbeit

Mehr

Haus Ruth. Stationäre und ambulante Verselbstständigung

Haus Ruth. Stationäre und ambulante Verselbstständigung Haus Ruth Stationäre und ambulante Verselbstständigung Pädagogische Konzeption Haus Ruth ist in Köln ein einzigartiges Angebot der stationären Jugendhilfe: In einem Haus mit zehn in sich abgeschlossenen

Mehr

Einrichtung für dezentrale Heimerziehung Wohngruppe für Kinder und Jugendliche Kurzzeitunterbringung in Erziehungsstellen

Einrichtung für dezentrale Heimerziehung Wohngruppe für Kinder und Jugendliche Kurzzeitunterbringung in Erziehungsstellen Einrichtung für dezentrale Heimerziehung Wohngruppe für Kinder und Jugendliche Kurzzeitunterbringung in Erziehungsstellen Träger und Leiter: Ernst Thalmann Konzept Deine Kinder sind nicht deine Kinder.

Mehr

Jugendhilfe. Projektstelle Schweden

Jugendhilfe. Projektstelle Schweden Jugendhilfe Projektstelle Schweden Standort Der ehemalige Bauernhof liegt im südlichen Schweden, auf einer Lichtung umgeben von Wäldern, reizarm und weit ab von Ablenkungen deutscher Städte. Hier wird

Mehr

Hilfeplanung. Zuhören Wir hören dir zu! Jeder von uns gerät in Krisen. Planen Sobald wir deine Geschichte gehört haben, sind

Hilfeplanung. Zuhören Wir hören dir zu! Jeder von uns gerät in Krisen. Planen Sobald wir deine Geschichte gehört haben, sind Hilfeplanung Unsere ambulanten, flexiblen Kinder- und Jugendhilfeangebote richten sich, wie alle unsere Hilfen, nach dem individuellen Bedarf des Einzelnen. Sie werden gemeinsam mit den zuständigen Fachkräften

Mehr

Jugendhilfestation Waren. Diakonieverein Malchin e. V.

Jugendhilfestation Waren. Diakonieverein Malchin e. V. Jugendhilfestation Waren Diakonieverein Malchin e. V. Ambulante Hilfen zur Erziehung Bei familiären Spannungen oder Erziehungsproblemen, bei Überforderung in Schule oder Berufsausbildung und in anderen

Mehr

Es ist schön, nach Hause zu kommen.

Es ist schön, nach Hause zu kommen. Es ist schön, nach Hause zu kommen. Das Annemarie- Griesinger-Haus Wohngemeinschaft für alleinstehende Senioren/-innen Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz Wohngemeinschaft für Junge Pflegebedürftige

Mehr

Leistungsvereinbarung

Leistungsvereinbarung Leistungsvereinbarung nach 78b Abs. 1 Nr. 1 SGB VIII i. V. m. dem Rahmenvertrag nach 78f SGB VIII für Baden- Württemberg zwischen dem Träger der Einrichtung Name Straße PLZ Ort (Leistungserbringer) und

Mehr

Konzeption PASSAGE. Grundlagen für diese Form der Hilfe sind die rechtlichen Bestimmungen des SGB VIII:

Konzeption PASSAGE. Grundlagen für diese Form der Hilfe sind die rechtlichen Bestimmungen des SGB VIII: Konzeption PASSAGE 1. Vorwort Die Kinder- und Jugendhilfe Arenberg bietet seit 1994 das Sozialpädagogisch Betreute Wohnen in einer Jugendwohngemeinschaft (2 bis 3 Plätze) oder im Einzelbetreuten Wohnen

Mehr

Jugendhilfe. Betreuungsstelle Wuppertal Hammerstein

Jugendhilfe. Betreuungsstelle Wuppertal Hammerstein Jugendhilfe Betreuungsstelle Wuppertal Hammerstein Standort Die Betreuungsstelle Hammerstein wird durch einen Dipl. Sozialarbeiter und eine Päd./Soz.Wiss. betreut und ist im Stadtteil Wuppertal-Vohwinkel

Mehr

Allgemeiner Sozialer Dienst Hamburg-Nord. Leitbild

Allgemeiner Sozialer Dienst Hamburg-Nord. Leitbild Allgemeiner Sozialer Dienst Hamburg-Nord Leitbild Präambel Die verfassungsgemäß garantierten Grundrechte verpflichten unsere Gesellschaft, Menschen bei der Verbesserung ihrer Lebenssituation zu unterstützen.

Mehr

Inklusion durch Kooperation: Ganztägige Betreuung an Schule mit Tagesgruppe

Inklusion durch Kooperation: Ganztägige Betreuung an Schule mit Tagesgruppe z Inklusion durch Kooperation: Ganztägige Betreuung an Schule mit Tagesgruppe EREV Forum 24-2013 "Monster des Alltags" (Über) Leben lernen 15.-17.04. 2013 in Erfurt Was Sie erwartet: 1. Die Stiftung Das

Mehr

Trägerkonzept. Pro Futurum GmbH Blumenweg 15 A Overath. Stand: Januar 16

Trägerkonzept. Pro Futurum GmbH Blumenweg 15 A Overath.  Stand: Januar 16 Trägerkonzept Stand: Januar 16 Pro Futurum GmbH Blumenweg 15 A 51491 Overath www.pro-futurum.de Inhaltsverzeichnis Leitgedanken... 2 Ziele... 2 Zielgruppen... 3 Familienanaloge Unterbringung... 3 Aufnahmealter...

Mehr

- Sachkosten - Verpflegung in Form eines Snacks und Getränken - Eltern- und Schulgespräche nach Bedarf - Hilfeplangespräche - Berichtswesen

- Sachkosten - Verpflegung in Form eines Snacks und Getränken - Eltern- und Schulgespräche nach Bedarf - Hilfeplangespräche - Berichtswesen - Sachkosten - Verpflegung in Form eines Snacks und Getränken - Eltern- und Schulgespräche nach Bedarf - Hilfeplangespräche - Berichtswesen Elternarbeit wird nach Bedarf in Form von Elterngespräch geleistet,

Mehr

PERSPEKTIVPLANUNG FÜR DAS KIND, ELTERNARBEIT, FREMDUNTERBRINGUNG ( 37 SGB VIII) Wie ist mein Jugendamt gut aufgestellt?

PERSPEKTIVPLANUNG FÜR DAS KIND, ELTERNARBEIT, FREMDUNTERBRINGUNG ( 37 SGB VIII) Wie ist mein Jugendamt gut aufgestellt? PERSPEKTIVPLANUNG FÜR DAS KIND, ELTERNARBEIT, FREMDUNTERBRINGUNG ( 37 SGB VIII) Wie ist mein Jugendamt gut aufgestellt? 37 DER RÜCKFÜHRUNGSPARAGRAPH: 37 SGB VIII NOCH NIE GEHÖRT? 37 - Zusammenarbeit bei

Mehr

Das Jugendwohnen St. Hermann-Josef

Das Jugendwohnen St. Hermann-Josef Das Jugendwohnen St. Hermann-Josef bietet Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Familien differenzierte Angebote im Rahmen der Hilfen zur Erziehung gemäß 27 ff, 35a, 41 SGB VIII. Unsere Werte Unserem

Mehr

Entscheidungen für dein Leben. Aline. Mutter-Kind-Haus. Ja zur Menschenwürde. 1

Entscheidungen für dein Leben. Aline. Mutter-Kind-Haus. Ja zur Menschenwürde. 1 Entscheidungen für dein Leben Aline Mutter-Kind-Haus Ja zur Menschenwürde. 1 2 Wissen Sie was ein Mutter-Kind-Haus ist? Ich wusste es nicht! Ich war damals 17 Jahre, schwanger und ging noch zur Schule.

Mehr

Konzeption der Intensivgruppen für Kinder ab 6 Jahre mit dem Schwerpunkt Tiergestützte Pädagogik

Konzeption der Intensivgruppen für Kinder ab 6 Jahre mit dem Schwerpunkt Tiergestützte Pädagogik Konzeption der Intensivgruppen für Kinder ab 6 Jahre mit dem Schwerpunkt Tiergestützte Pädagogik Angebot zur intensiven Betreuung und Behandlung von Kindern Stationäre Heimerziehung nach 27 ff in Verbindung

Mehr

Partizipation und Beschwerdeverfahren in Einrichtungen der Erziehungshilfe - Einführung ins Tagungsthema-

Partizipation und Beschwerdeverfahren in Einrichtungen der Erziehungshilfe - Einführung ins Tagungsthema- Partizipation und Beschwerdeverfahren in Einrichtungen der Erziehungshilfe - Einführung ins Tagungsthema- Praxistag am 10.04.2013 in Herrenberg Gültstein Warum Beteiligung wichtig ist: Beteiligung ist

Mehr

Konzept Trainingswohnung Industriestrasse Gelsenkirchen

Konzept Trainingswohnung Industriestrasse Gelsenkirchen EXPLICATO gemeinnützige Gesellschaft für innovative Projektentwicklung in Bildung und Erziehungshilfe mbh Konzept Trainingswohnung Industriestrasse 48 45899 Gelsenkirchen 1. Kurzkonzept Aufgrund der aktuellen

Mehr

Dienstcharta des Dienstes für Menschen mit Behinderung WfB Ulten

Dienstcharta des Dienstes für Menschen mit Behinderung WfB Ulten Dienstcharta des Dienstes für Menschen mit Behinderung WfB Ulten Zu wem gehört unser Dienst und für wen sind wir da? In den Einrichtungen des Dienstes für Menschen mit Behinderung der Bezirksgemeinschaft

Mehr

Individualpädagogische Betreuung. Erzieherische Hilfe in besonderen Settings

Individualpädagogische Betreuung. Erzieherische Hilfe in besonderen Settings Individualpädagogische Betreuung Erzieherische Hilfe in besonderen Settings Pädagogische Konzeption Individualpädagogische Maßnahmen sind eine besondere Form der Hilfen zur Erziehung gemäß 27 i.v.m. 34,

Mehr

[Villa Felix ] lat.: glücklich

[Villa Felix ] lat.: glücklich [Villa Felix ] lat.: glücklich Therapeutische Wohngruppe Facheinrichtung für verhaltensauffällige Jugendliche mit Lernschwächen Jugend- und Familienhilfe NRW [Villa Felix ] lat.: glücklich Therapeutische

Mehr

STE PHAN 5 STI FU. Evangelische Jugendhilfe Oberharz. Diakonie~~

STE PHAN 5 STI FU. Evangelische Jugendhilfe Oberharz. Diakonie~~ I STE PHAN 5 STI FU Evangelische Jugendhilfe Oberharz Diakonie~~ Willkommen bei der Evangelischen Jugendhilfe Oberharz! Die Evangelische Jugendhilfe Oberharz ist eine heilpädagogische Jugendhilfeeinrichtung

Mehr

LWL- Jugendhilfezentrum. Konzeption. Mädchengruppe Steinheimer Straße Gelsenkirchen. Marl

LWL- Jugendhilfezentrum. Konzeption. Mädchengruppe Steinheimer Straße Gelsenkirchen. Marl LWL- Jugendhilfezentrum Marl Regionalleiterin: Marion Schetter-Ternieden Tel.: 02365 / 924 88 41 Gruppenleiterin: Sabine Höfle-Czekalla Tel.: 0209 / 30 146 Konzeption Mädchengruppe Steinheimer Straße 4

Mehr

DIE EINRICHTUNG DAS TEAM DER TRÄGER

DIE EINRICHTUNG DAS TEAM DER TRÄGER KINDERHAUS BIENENWEG 2 DIE EINRICHTUNG Das Kinderhaus Bienenweg bietet fünf Kindern und Jugendlichen ein Zuhause in einer gemischtgeschlechtlichen Gruppe. Wir nehmen Kinder im Alter von etwa 6-13 Jahren

Mehr

Fachstelle Kinderschutz im im November Februar

Fachstelle Kinderschutz im im November Februar Fachstelle Kinderschutz im im November Februar 2013 1 Gliederung 1. Definition Frühe Hilfen 2. Bundeskinderschutzgesetz 3. Gesetz zur Kooperation und Information im Kinderschutz (KKG) 1 Kinderschutz und

Mehr

Jugendhilfe. Lebensgemeinschaft Legden

Jugendhilfe. Lebensgemeinschaft Legden Jugendhilfe Lebensgemeinschaft Legden Setting Das Haus, ein ehemaliges Bahnhofsgebäude, ist trotz der ländlichen Lage sehr verkehrsgünstig gelegen. Zum Dorfkern hat man ca. 5 Minuten Fußweg. Hier befinden

Mehr

Fachliche Weiterentwicklung und finanzielle Steuerung der Hilfen zur Erziehung

Fachliche Weiterentwicklung und finanzielle Steuerung der Hilfen zur Erziehung Fachliche Weiterentwicklung und finanzielle Steuerung der Hilfen zur Erziehung Warum Kommunen handeln müssen - und worüber sie nachdenken sollten? Sechs Thesen zur Weiterentwicklung der HzE 1 Überblick:

Mehr

Caritas - Don Bosco ggmbh Berufsbildungswerk Würzburg BBW. Berufsbildungswerk

Caritas - Don Bosco ggmbh Berufsbildungswerk Würzburg BBW. Berufsbildungswerk Caritas - Don Bosco ggmbh Berufsbildungswerk Würzburg Erziehungs- und Jugendhilfe BBW Würzburg Berufsbildungswerk Wollt ihr etwas Gutes tun? Erzieht die Jugend. Wollt ihr etwas Heiliges tun? Erzieht die

Mehr

Ein neuer Anfang Westfälische Pflegefamilien bei der Jugendhilfe Werne

Ein neuer Anfang Westfälische Pflegefamilien bei der Jugendhilfe Werne Ein neuer Anfang Westfälische Pflegefamilien bei der Jugendhilfe Werne Informationen Ansprechpartner Wissenswertes Inhalt Westfälische Pflegefamilien - was steckt dahinter? Seite 3 Wer kann eine Westfälische

Mehr

Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh

Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh ISOLATION ÜBERWINDEN GEMEINSCHAFT ERÖFFNEN PERSPEKTIVEN ENTWICKELN Konzeption Heilpädagogische Wohngruppe Herne Vorwort Wie wir in den

Mehr

Schulsozialarbeit. Soziale und familiäre Problemlagen machen vor keiner Schule halt

Schulsozialarbeit. Soziale und familiäre Problemlagen machen vor keiner Schule halt Schulsozialarbeit Soziale und familiäre Problemlagen machen vor keiner Schule halt Definition der Schulsozialarbeit Jugendhilfe in der Schule Sozialpädagogisches Angebot Ganzheitliche lebensweltbezogene

Mehr

Familienanaloge Wohnformen (faw)

Familienanaloge Wohnformen (faw) Einrichtung für dezentrale Heimerziehung Familienanaloge Wohnformen (faw) Träger: Ernst Thalmann Konzept Seite 1 Der Aufbau unserer Einrichtung Sozialpädagogische Familien Träger: Ernst Thalmann Gesamtleitung

Mehr

BILDUNGS- UND SPORTPROJEKT FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

BILDUNGS- UND SPORTPROJEKT FÜR KINDER UND JUGENDLICHE BILDUNGS- UND SPORTPROJEKT FÜR KINDER UND JUGENDLICHE WIR SIND ALLE CHAMPIONS! SPORT, MOTIVATION UND LERNEN Kinder und Jugendliche werden über Sport zum Lernen motiviert Bildung findet nicht nur in der

Mehr

Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh

Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh ISOLATION ÜBERWINDEN GEMEINSCHAFT ERÖFFNEN PERSPEKTIVEN ENTWICKELN Konzeption Leben ist Veränderung (L.i.V.) Intensive sozialpädagogische

Mehr

Konzeption. Ambulant betreutes Wohnen. Diakoniezentrum Bethesda Bereich Hilfen für Menschen mit Behinderung (Stand April 2010)

Konzeption. Ambulant betreutes Wohnen. Diakoniezentrum Bethesda Bereich Hilfen für Menschen mit Behinderung (Stand April 2010) Konzeption Ambulant betreutes Wohnen Diakoniezentrum Bethesda Bereich Hilfen für Menschen mit Behinderung (Stand April 2010) Revision 20.04.2010 Seite 1 / 5 LD-BHH-MD-021 I. Personenkreis und Ziel Das

Mehr

Orientierungshilfe zur Erstellung einer pädagogischen Konzeption für Kindertageseinrichtungen

Orientierungshilfe zur Erstellung einer pädagogischen Konzeption für Kindertageseinrichtungen Orientierungshilfe zur Erstellung einer pädagogischen Konzeption für Kindertageseinrichtungen - Stand Oktober 2015 - Gesetzliche Grundlagen Seit der Novellierung des Sozialgesetzbuch (SGB) VIII im Jahr

Mehr

herzlich willkommen! 3

herzlich willkommen!  3 erziehungsbeistandschaft jugendwohnen schule therapien tagesgruppen sozialpädagogische familienhilfe kinderkrippe herzlich willkommen! Als private Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe möchten wir Kindern,

Mehr

Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh

Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh ISOLATION ÜBERWINDEN GEMEINSCHAFT ERÖFFNEN PERSPEKTIVEN ENTWICKELN Konzeption der Sozialen Gruppenarbeit/ SIT-Familienarbeit 1. Einleitung

Mehr

Rahmenkonzept für Schulsozialarbeit in Jena

Rahmenkonzept für Schulsozialarbeit in Jena Rahmenkonzept für Schulsozialarbeit in Jena 1. Definition Schulsozialarbeit Schulsozialarbeit ist ein professionelles Angebot an Schulen, welches den Erziehungs- und Bildungsauftrag durch sozialpädagogische

Mehr

Konzept. Heilpädagogisch unterstützte Kleinstwohngruppe mit innewohnender Fachkraft. Haus Alpen

Konzept. Heilpädagogisch unterstützte Kleinstwohngruppe mit innewohnender Fachkraft. Haus Alpen Konzept Heilpädagogisch unterstützte Kleinstwohngruppe mit innewohnender Fachkraft Haus Alpen Ihre Ansprechpartner sind: Christian Weise Einrichtungsleiter Telefon: 0208/468969-13 Alice Lüpertz Erzieherin,

Mehr

Gemeinsames Lernen an der Sternenschule

Gemeinsames Lernen an der Sternenschule Gemeinsames Lernen an der Sternenschule Im Schuljahr 2011 / 2012 hat sich das Kollegium der Sternenschule gemeinsam auf den Weg zur inklusiven Schulentwicklung gemacht. Seitdem nehmen auch Kinder mit festgestelltem

Mehr

Schulsozialarbeit an der Inselschule Borkum

Schulsozialarbeit an der Inselschule Borkum Schulsozialarbeit an der Inselschule Borkum 1. Auftragsgrundlagen Der Erlass für Pädagogische Mitarbeiter, der Ganztagsschulerlass und das Kinderund Jugendhilfegesetz (KJHG) bilden die wichtigsten Grundlagen

Mehr

Die Weitervermittlung an das Jugendamt

Die Weitervermittlung an das Jugendamt Die Weitervermittlung an das Jugendamt Die Weitervermittlung an das Jugendamt Anforderungen an die Kontaktaufnahme Die Weitervermittlung an das Jugendamt Anforderungen an die Kontaktaufnahme und Informationen

Mehr

«Eine Tages - struktur, auf die Sie bauen können.»

«Eine Tages - struktur, auf die Sie bauen können.» wisli tagesstätte «Eine Tages - struktur, auf die Sie bauen können.» «Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten wieder finden.» wisli tagesstätte Struktur für den Alltag Die wisli tagesstätte ist ein Angebot

Mehr

1) Was versteht man unter dem Begriff Kindeswohl? 2) Was sind Frühe Hilfen? 3) Die Insoweit erfahrene Fachkraft

1) Was versteht man unter dem Begriff Kindeswohl? 2) Was sind Frühe Hilfen? 3) Die Insoweit erfahrene Fachkraft 1) Was versteht man unter dem Begriff Kindeswohl? 2) Was sind Frühe Hilfen? 3) Die Insoweit erfahrene Fachkraft Netzwerkkoordinatorin Tina Rosenberger 1627 BGB Ausübung der elterlichen Sorge Die Eltern

Mehr

KONZEPTPAPIER BETEILIGUNG VON JUGENDLICHEN UND JUNGEN VOLLJÄHRIGEN IM BETREUTEN EINZELWOHNEN Stand:

KONZEPTPAPIER BETEILIGUNG VON JUGENDLICHEN UND JUNGEN VOLLJÄHRIGEN IM BETREUTEN EINZELWOHNEN Stand: KONZEPTPAPIER BETEILIGUNG VON JUGENDLICHEN UND JUNGEN VOLLJÄHRIGEN IM BETREUTEN EINZELWOHNEN Stand: 01.11.15 1. GRUNDSÄTZLICHES Die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen ist wesentlicher Bestandteil

Mehr

Kinder- und Jugendrechte

Kinder- und Jugendrechte Hier sind alle Deine persönlichen wichtigen Ansprechpartner in einer Liste aufgeführt. Funktion Name / Adresse Telefonnummer Betreuer/in Koordinator/in Pädagogische Leitung Stefan Sauermann 0241 95 36

Mehr

Duell oder Duett? Wie schwierige Gespräche zwischen Schule, Kindern und Eltern gelingen können

Duell oder Duett? Wie schwierige Gespräche zwischen Schule, Kindern und Eltern gelingen können Duell oder Duett? Wie schwierige Gespräche zwischen Schule, Kindern und Eltern gelingen können Forum GanzTagsSchule NRW 2016 Anja Niebuhr Zentrum für Schulpsychologie der Stadt Düsseldorf 2/11/2016 Zentrum

Mehr

Ambulant betreute Wohngemeinschaften Eine Alternative

Ambulant betreute Wohngemeinschaften Eine Alternative Ambulant betreute Wohngemeinschaften Eine Alternative Unsere Vision Im Vordergrund steht der Gedanke, eine Wohn- und Lebensform zu schaffen, in dem die Würde des alternden Menschen sowie die Erhaltung,

Mehr

Konzeption. wir finden einen Weg. Stationäre Jugendhilfe Verselbständigung Next Step Ambulante Hilfen Suchthilfe Heilerziehungspflege Projekte

Konzeption. wir finden einen Weg. Stationäre Jugendhilfe Verselbständigung Next Step Ambulante Hilfen Suchthilfe Heilerziehungspflege Projekte Konzeption wir finden einen Weg Stationäre Jugendhilfe Verselbständigung Next Step Ambulante Hilfen Suchthilfe Heilerziehungspflege Projekte Iuvo gemeinnützige GmbH Ulmenweg 58-60 24537 Neumünster 04321/

Mehr

Jungen Flüchtlingen die Hand reichen. Bewegen Sie etwas mit Ihrem Engagement als Pflegefamilie, Wohnpate oder Pate.

Jungen Flüchtlingen die Hand reichen. Bewegen Sie etwas mit Ihrem Engagement als Pflegefamilie, Wohnpate oder Pate. Jungen Flüchtlingen die Hand reichen Bewegen Sie etwas mit Ihrem Engagement als Pflegefamilie, Wohnpate oder Pate. & Hilfe beim Start ins neue Leben Drei Wege für junge Bremer mit Fluchthintergrund Viele

Mehr

Schützen und stärken pädagogische Momente einer Beteiligungs- und Beschwerdekultur in der stationären Kinder- und Jungendhilfe

Schützen und stärken pädagogische Momente einer Beteiligungs- und Beschwerdekultur in der stationären Kinder- und Jungendhilfe AG 3 Schützen und stärken pädagogische Momente einer Beteiligungs- und Beschwerdekultur in der stationären Kinder- und Jungendhilfe Friedhelm Güthoff DKSB Landesverband NRW e.v. Gliederung Ankerpunkte

Mehr

Vom Störfaktor zur Ressource

Vom Störfaktor zur Ressource Vom Störfaktor zur Ressource Partizipation von leiblichen Eltern Köln, 15.4.16 11 Mein Blickwinkel Praktikerin mit über 20jähriger Erfahrung als Leiterin eines Freien Trägers in der PKH Vorstand Kompetenz-

Mehr

Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit wesentlich seelischen und seelischen und mehrfachen Behinderungen infolge Sucht

Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit wesentlich seelischen und seelischen und mehrfachen Behinderungen infolge Sucht Leistungsbeschreibung Anschrift der Einrichtung Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit wesentlich seelischen und seelischen und mehrfachen Behinderungen infolge Sucht DRK Regionalverband Magdeburg

Mehr

Ergebnisse des Forschungsprojekts

Ergebnisse des Forschungsprojekts BIBEK- Bedingungen der Implementierung von Beschwerdestellen in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe Ergebnisse des Forschungsprojekts Projektleitung: Prof. Dr. Ulrike Urban-Stahl Projektmitarbeiterinnen:

Mehr

Autismus ambulant Regionalbüro Münsterland

Autismus ambulant Regionalbüro Münsterland Evangelisches Kinderheim - Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel ggmbh ISOLATION ÜBERWINDEN GEMEINSCHAFT ERÖFFNEN PERSPEKTIVEN ENTWICKELN Autismus ambulant Regionalbüro Münsterland Konzeption Mar.Te.As Ein

Mehr

Konzeption der Wohngruppe. Ferus. Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners. (Heinz von Foerster)

Konzeption der Wohngruppe. Ferus. Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners. (Heinz von Foerster) Konzeption der Wohngruppe Ferus Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners. (Heinz von Foerster) Zielgruppe und Aufnahmealter In der Wohngruppe Ferus werden Kinder und Jugendliche im Alter ab 6 Jahren aufgenommen.

Mehr

Beteiligung, aber wie?! Über Standards, Inikatoren und Prüfverfahren,

Beteiligung, aber wie?! Über Standards, Inikatoren und Prüfverfahren, Beteiligung, aber wie?! Über Standards, Inikatoren und Prüfverfahren, Präsentation im Rahmen der BAG Landesjugendämter - Arbeitstagung Beteiligung von Kindern und Jugendlichen im Rahmen der Betriebserlaubniserteilung

Mehr

Pädagogisches Konzept. KiBiZ Tagesfamilien

Pädagogisches Konzept. KiBiZ Tagesfamilien Pädagogisches Konzept KiBiZ Tagesfamilien Erweiterte Familien mit individuellem Spielraum Die grosse Stärke der Tagesfamilienbetreuung liegt in der Individualität. KiBiZ Tagesfamilien bieten Spielraum

Mehr

SCHOKJA Ein Kooperationsprojekt von Schule und Offener Kinder- und Jugendarbeit

SCHOKJA Ein Kooperationsprojekt von Schule und Offener Kinder- und Jugendarbeit Hamburg Landesverband der Inneren Mission e.v. Jugendsozialarbeit/ Kooperation Jugendhilfe und Schule SCHOKJA Ein Kooperationsprojekt von Schule und Offener Kinder- und Jugendarbeit SCHOKJA ist eine Initiative

Mehr

DIJuF Interaktiv Stand: Entwurfsfassung für 2017

DIJuF Interaktiv  Stand: Entwurfsfassung für 2017 DIJuF Interaktiv www.kijup-sgbviii-reform.de Stand: 31.8.2016 SYNOPSE zur Arbeitsfassung/Diskussionsgrundlage zur Vorbereitung eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (Ausschnitt), 23.8.2016

Mehr

PROFIL DER FAMILIENANALOGEN WOHNGRUPPE KLEIN WESENBERG

PROFIL DER FAMILIENANALOGEN WOHNGRUPPE KLEIN WESENBERG PROFIL DER FAMILIENANALOGEN WOHNGRUPPE KLEIN WESENBERG Kinder- und Jugendhilfe-Verbund Lübeck Träger: KJSH-Stiftung Geschäftsführende Regionalleitung: Andrea Varner-Tümmler An der Untertrave 56/57 23552

Mehr

Konzept Regelwohngruppe Bodelschwingherstr Castrop-Rauxel

Konzept Regelwohngruppe Bodelschwingherstr Castrop-Rauxel EXPLICATO gemeinnützige Gesellschaft für innovative Projektentwicklung in Bildung und Erziehungshilfe mbh Konzept Regelwohngruppe Bodelschwingherstr. 68 44577 Castrop-Rauxel 1. Kurzkonzept Die Wohngruppe

Mehr

Wohnmöglichkeit für Jugendliche in Problemsituationen. krise orientierung perspektive. ifs Krisenwohngruppe Kompass Institut für Sozialdienste

Wohnmöglichkeit für Jugendliche in Problemsituationen. krise orientierung perspektive. ifs Krisenwohngruppe Kompass Institut für Sozialdienste Wohnmöglichkeit für Jugendliche in Problemsituationen krise orientierung perspektive ifs Krisenwohngruppe Kompass Institut für Sozialdienste Wohnmöglichkeit für Jugendliche in Problemsituationen Wohnen

Mehr

Rahmenkonzeption Außenwohngruppe PLAN B

Rahmenkonzeption Außenwohngruppe PLAN B Rahmenkonzeption Außenwohngruppe PLAN B 2 Kurzbeschreibung: Viele Kinder und Jugendliche die im Rahmen der Jugendhilfe betreut werden haben sozialemotionale Vernachlässigung/Verwahrlosung, desolate Wohnverhältnisse,

Mehr