Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Landkreis Neunkirchen. Fortbildungen Halbjahr

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Landkreis Neunkirchen. Fortbildungen Halbjahr"

Transkript

1 Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Landkreis Neunkirchen Fortbildungen Halbjahr

2 Inhalt Fortbildungen 1. Halbjahr, Kaffee-Kuchen-Internet Haftung des Vorstandes Reisen im Internet Safer Internet Day Grundlagen der Gemeinnützigkeit Presseseminar schreiben und Suchmaschinen Versichert im Ehrenamt Interaktiv im Internet

3 Grußwort Nutzen Sie das Fortbildungsangebot unserer Ehrenamtsbörse Eine lebendige Gesellschaft wäre ohne ehrenamtliches Engagement undenkbar und arm zugleich. Auch im Landkreis Neunkirchen wird in vielerlei Bereichen Beachtliches geleistet. Hier steht unsere Ehrenamtsbörse den Vereinen und den ehrenamtlich Tätigen zur Seite. Deshalb bietet unsere Ehrenamtsbörse nicht nur den persönlichen Service vor Ort an, sondern hält auch für alle ein großes Angebot an Informationen und Arbeitshilfen zum Download auf seiner Webseite vor. Darüber hinaus ist es uns wichtig, dass die Ehrenamtlichen und die Funktionsträger in den Vereinen die Möglichkeit haben sich qualitativ optimal weiter- und fortzubilden. In dieser Broschüre finden Sie attraktive Angebote an Fortbildungen, die alle kostenfrei sind. Ich kann Ihnen nur empfehlen dieses Angebot rege in Anspruch zu nehmen. Danke für Ihr freiwilliges Engagement. Dr. Rudolf Hinsberger Landrat

4 Kaffee-Kuchen-Internet Uhr Alle, Vorkenntnisse nicht erforderlich Bei Kaffee und Kuchen begleitet der Internet- Schnupperkurs für die Generation 50+ die Teilnehmer/innen bei ihren ersten Schritten im WWW und stellt die vielen Vorteile, die das Internet bietet, anhand praktischer Beispiele aus dem Alltag vor. Kursgebühr übernimmt die Ehrenamtsbörse für die Kursteilnehmer Landratsamt, Saarbrücker Straße, Neunkirchen Ehrenamtsbörse Landkreis Neunkirchen in Kooperation mit der Landesmedienanstalt des Saarlandes

5 Uhr Neu im Programm Haftung des Vorstandes oder: Wer etwas tut, macht auch mal Fehler! Aber wer haftet dafür? Vereine, Vereinsvorstände, Vereinsmitglieder Vorstände von Vereinen und Verbänden stehen immer wieder vor der Frage, ob Sie dem Verein, den Mitgliedern oder Außenstehenden für einen Schaden persönlich haften müssen. Dass dann der Vorstand tatsächlich selbst mit seinem eigenem Vermögen haftet, ist öfter der Fall, als man gemeinhin annimmt. Doch lässt sich diese unangenehme Situation in der Regel vermeiden, wenn man nur weiß, wie es geht. Rechtsanwalt Nessler stellt die gesetzlichen Grundlagen dar, aus denen sich die persönliche Haftung des Vereinsvorstandes ergibt und zeigt Wege auf, wie diese Haftung vermieden, ausgeschlossen oder reduziert werden kann. Kursgebühr übernimmt die Ehrenamtsbörse für die Kursteilnehmer Landratsamt, Martin-Luther-Straße 2, Ottweiler Ehrenamtsbörse Landkreis Neunkirchen In Zusammenarbeit mit Patrick Nessler, Rechtsanwalt

6 Reisen im Internet Uhr Alle, Vorkenntnisse nicht erforderlich Urlaub ganz einfach über das Internet buchen. Informieren Sie sich über Urlaubsländer, buchen Sie Flüge günstig online, vergleichen Sie Hotels miteinander oder lesen Sie die Bewertungen anderer Urlauber. Kursgebühr übernimmt die Ehrenamtsbörse für die Kursteilnehmer Landratsamt, Saarbrücker Straße, Neunkirchen Ehrenamtsbörse Landkreis Neunkirchen in Kooperation mit der Landesmedienanstalt des Saarlandes

7 Safer Internet Day Uhr Alle, PC-Kenntnisse und Internet-(Grund)Kenntnisse Beim internationalen Safer Internet Day informieren die Arbeitskammer und die Landesmedienanstalt Saarland über die Risiken im Internet und geben Tipps, wie man sich effektiv vor den Gefahren des WorldWideWeb schützen kann. Programm 09:00-11:00 Uhr Mit Sicherheit shoppen 11:30-13:00 Uhr online auf der Bank Vormittag Extremismus und Internet (Angebot für Schulen) Politische und religiöse Rattenfänger im WWW 14:00-15:30 Uhr Vorsicht: Fallen! 16:00-18:00 Uhr Internet mit Sicherheit! 08:00-17:00 Uhr Sicherheits-Hotline (Telefon und ) Tel 0681/ oder 0681/ Kursgebühr übernimmt die Ehrenamtsbörse für die Kursteilnehmer Landratsamt, Saarbrücker Straße, Neunkirchen Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Ehrenamtsbörse des Landkreises Neunkirchen in Kooperation mit der Arbeitskammer des Saarlandes und der Landesmedienanstalt des Saarlandes

8 Uhr Neu im Programm Grundlagen des Gemeinnützigkeitsrechts Vereine, Vereinsvorstände, Vereinsmitglieder Mit der Anerkennung als förderungswürdig durch die Finanzverwaltung sind eine ganze Reihe von Vorteilen für die entsprechende Organisation verbunden. Nur zu leicht verkennt man dabei als Vorstand, dass man deswegen mit dem Geld nicht machen kann, was man gerade für sinnvoll erachtet. Rechtsanwalt Nessler erklärt die Grundlagen für die Anerkennung als förderungswürdig und verknüpft dies mit den Erläuterungen, wie deshalb die finanziellen Mittel des Vereines einzusetzen sind, wenn die förderungswürdigkeit behalten werden will. Kursgebühr übernimmt die Ehrenamtsbörse für die Kursteilnehmer Landratsamt, Martin-Luther-Straße 2, Ottweiler Ehrenamtsbörse Landkreis Neunkirchen In Zusammenarbeit mit Patrick Nessler, Rechtsanwalt

9 Presseseminar Uhr Alle, die mit dem Thema Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Kontakt kommen Beim Presseseminar werden neben den üblichen Themen wie der Umgang mit der Presse, wie schreibe ich einen Text, den die Presse auch druckt usw., auch in einem Workshop genau diese Themen und Probleme praktisch und praxisnah behandelt. Nehmen Sie das Wissen für eine erfolgreiche Pressearbeit von diesem Seminar mit für Ihre ehrenamtliche Arbeit. Kursgebühr übernimmt die Ehrenamtsbörse für die Kursteilnehmer Landratsamt, Martin-Luther-Straße 2, Ottweiler Ehrenamtsbörse Landkreis Neunkirchen in Kooperation mit dem Amt für Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises Neunkirchen

10 und Suchmaschinen Uhr Alle, die elektronisch in Kontakt kommen/bleiben wollen und sich erfolgreich im Web zurechtfinden wollen. Unter kompetenter Anleitung richten Sie im Kurs eine eigene -Adresse ein und üben das Versenden und Empfangen von s. Zudem lernen Sie verschiedene Suchmaschinen und Suchstrategien kennen, damit die Informationssuche im Netz erfolgreich verläuft. Kursgebühr übernimmt die Ehrenamtsbörse für die Kursteilnehmer Landratsamt, Saarbrücker Straße, Neunkirchen Ehrenamtsbörse Landkreis Neunkirchen in Kooperation mit der Landesmedienanstalt des Saarlandes

11 Versichert im Ehrenamt Uhr Alle, die sich in irgend einer Form ehrenamtlich engagieren, unerlässlich für Vereinsvorstände Neben den allgemeinen Versicherungsinformationen im Bereich Haftung, Rechtsschutz, Berufsgenossenschaft, Unfallversicherung, Dienstreisekasko werden die immer wichtigeren gesetzlichen Auflagen für ehrenamtliche Helfer erläutert. Die Teilnehmer/innen erhalten Checklisten und aktuelle Vordrucke für die Formalitäten zu Übungsleiter/innen, Minijob, Spendenquittungen, Satzungen u.a.. Natürlich gehen wir auch ganz speziell auf Ihre Fragen und Wünsche ein. Voraussetzungen: Bringen Sie, wenn möglich, Ihre Satzung mit Kursgebühr übernimmt die Ehrenamtsbörse Landratsamt, Martin-Luther-Straße 2, Ottweiler Ehrenamtsbörse Landkreis Neunkirchen In Zusammenarbeit mit Rene Hissler, Versicherungsexperte

12 Interaktiv im Internet Uhr Alle, Vorkenntnisse nicht erforderlich Neue Menschen kennen lernen oder sich mit Gleichgesinnten austauschen: Chatten, mailen, bloggen, Foren nutzen. Der Kurs stellt (Senioren-) Portale vor, in denen die InternetnutzerInnen sich mit Anderen austauschen und wenn Sie mögen, eigene Texte und Bilder veröffentlichen können. Kursgebühr übernimmt die Ehrenamtsbörse für die Kursteilnehmer Landratsamt, Saarbrücker Straße, Neunkirchen Ehrenamtsbörse Landkreis Neunkirchen in Kooperation mit der Landesmedienanstalt des Saarlandes

13 Senden an: Ehrenamtsbörse des Landkreises Neunkirchen Wilhelm-Heinrich-Straße 36, Ottweiler (Tel.: ), Fax: Veranstaltungsthema: Ort: Zeit: Ich melde mich mit Person/en an. Name, Vorname: Straße: PLZ, Ort: Tel. / Datum: Unterschrift:

14 Die Webseite der Ehrenamtsbörse des Landkreises Neunkirchen Stets aktuell, jede Menge Informationen, interaktive Handreichungen und vieles mehr. Klicken Sie mal vorbei...

15 Impressum und Kontakt Ihr Ansprechpartner: Martin Lang Ehrenamtsbörse des Landkreises Neunkirchen Wilhelm-Heinrich-Straße Ottweiler Telefon / Telefax / Internet: Bürozeiten Mo-Fr: Uhr Uhr sowie nach individueller Terminvereinbarung. Wir kommen auf Anfrage auch gerne zu Ihnen.

16

Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Landkreis Neunkirchen. Fortbildungen 2008. 2. Halbjahr

Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Landkreis Neunkirchen. Fortbildungen 2008. 2. Halbjahr Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Landkreis Neunkirchen Fortbildungen 2008 2. Halbjahr Inhalt Fortbildungen 2. Halbjahr, 2008 13.08. Modem, DSL & Flatrate 19.08. Online auf s Amt 26.08. Kaffee-Kuchen-Internet

Mehr

Qualifizierungsmaßnahme Engagement-Lotse

Qualifizierungsmaßnahme Engagement-Lotse Qualifizierungsmaßnahme Engagement-Lotse Vielfältige Aufgaben fordern uns heraus 1 09.Februar 2011 Das Ehrenamt und die Freiwilligenarbeit haben in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen.

Mehr

Vereinbarung zur ehrenamtlichen Mitarbeit

Vereinbarung zur ehrenamtlichen Mitarbeit Vereinbarung zur ehrenamtlichen Mitarbeit zwischen der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Amt für Familie und Soziales und Frau/ Herr Vorname/ Nachname 1. Präambel Im Rahmen des Seniorennetzwerkes Schwäbisch

Mehr

7. Forum Ehrenamt Ehrenamtskultur bei den Johannitern

7. Forum Ehrenamt Ehrenamtskultur bei den Johannitern 7. Forum Ehrenamt Ehrenamtskultur bei den Johannitern vom 16. bis 18. September 2016 in Münster 7. Forum Ehrenamt vom 16. bis 18. September 2016 Ehrenamtskultur bei den Johannitern Unter diesem Motto wollen

Mehr

Engagement kompetent fördern

Engagement kompetent fördern Engagement kompetent fördern Erfolgreich Freiwillige gewinnen und begleiten Qualifizierungen 2016 für die Förderung des freiwilligen und bürgerschaftlichen Engagements AnGEBote FÜr MIGrantInnenorganisationen

Mehr

RKPN.de-Rechtsanwaltskanzlei Patrick R. Nessler Kastanienweg St. Ingbert. Telefon: Telefax:

RKPN.de-Rechtsanwaltskanzlei Patrick R. Nessler Kastanienweg St. Ingbert. Telefon: Telefax: RKPN.de-Rechtsanwaltskanzlei Patrick R. Nessler Kastanienweg 15 66386 St. Ingbert Telefon: 06894 9969237 Telefax: 06894 9969238 E-Mail: Post@RKPN.de www.rkpn.de Patrick R. Nessler Rechtsanwalt Inhaber

Mehr

Fortbildung. Frauen-Beauftragte in Werkstätten. - Aufgaben, Rechte und Pflichten! -

Fortbildung. Frauen-Beauftragte in Werkstätten. - Aufgaben, Rechte und Pflichten! - NEU! Fortbildung Frauen-Beauftragte in Werkstätten - Aufgaben, Rechte und Pflichten! - vom 09. bis 11. Februar 2018 in der Jugendherberge Wolfsburg Informationen Dieses Seminar ist für Frauen. Für Frauen,

Mehr

Tätigkeitsprofil. 1. Angaben zur Einrichtung: 2. Angaben zum Träger (wenn abweichend von der Einrichtung):

Tätigkeitsprofil. 1. Angaben zur Einrichtung: 2. Angaben zum Träger (wenn abweichend von der Einrichtung): Tätigkeitsprofil Dieser Fragebogen richtet sich an gemeinnützige Verbände, Initiativen, Vereine und Institutionen, die für hier beschriebene Aufgaben ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen suchen. 1. Angaben

Mehr

Anmeldebogen für die Freiwilligenbörse Kaltenkirchen

Anmeldebogen für die Freiwilligenbörse Kaltenkirchen Bitte füllen Sie die nachfolgende Felder aus und senden Sie das ausgefüllte Formular unterschrieben an die auf der dritten Seite angegebene Anschrift. Nachdem Ihre Daten erfasst worden sind, erhalten Sie

Mehr

im Folgenden haben wir das Wichtigste zum Workshop und zur Anmeldung zusammengestellt.

im Folgenden haben wir das Wichtigste zum Workshop und zur Anmeldung zusammengestellt. Nordbayerischer Musikbund e.v. Oberfranken - Unterfranken - Mittelfranken - Oberpfalz Bezirk Oberpfalz Kreisverband Tirschenreuth Böhmisch/Mährisch - Workshop mit Wilfried Rösch Ausschreibung Sehr geehrte

Mehr

Fit für Morgen Küchenmeister/Küchenmeisterin

Fit für Morgen Küchenmeister/Küchenmeisterin DEHOGA-Dienstleistung Fit für Morgen Küchenmeister/Küchenmeisterin Stand 22.10.2013 Ihre Ansprechspartnerin Stefanie Weber > sweber@dehogabw.de Telefon: 07331 932500 DEHOGA Akademie Hausener Straße 19

Mehr

Ihr Referent. Dr. Frank Weller Dr. Frank Weller

Ihr Referent. Dr. Frank Weller Dr. Frank Weller Haftung im Verein Dr. Frank Weller Europäisches Institut für das Ehrenamt Inh. Dr. Frank Weller Ihr Referent Dr. Frank Weller Rechtsanwalt + Mediator in Hohenahr Recht der Non-Profit-Organisationen Ehrenamt

Mehr

Beck kompakt. Vereinsrecht. 132 Tipps für die Vereinsarbeit. von Christof Wörle-Himmel. 2. Auflage

Beck kompakt. Vereinsrecht. 132 Tipps für die Vereinsarbeit. von Christof Wörle-Himmel. 2. Auflage Beck kompakt Vereinsrecht 132 Tipps für die Vereinsarbeit von Christof Wörle-Himmel 2. Auflage Vereinsrecht Wörle-Himmel schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

Aufgaben und Tätigkeiten

Aufgaben und Tätigkeiten Aufgaben und Tätigkeiten Verein aktiver Bürger e.v. Vaterstetten, Mai 2013 Aufgaben und Funktionen des VaB-Büro: Kooperationen mit Gemeinde Vaterstetten und allen Organisationen und Einrichtungen in der

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.

Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein. Liebe ehrenamtliche Mitarbeitende der Diakonie Bamberg-Forchheim, das ganze vergangene Jahr (2014-2015) haben wir uns als DWBF bereits mit dem Thema Segen beschäftigt: bei den Roundtables, internen Schulungen

Mehr

Praxisworkshop Kind-Kind-Kontakte

Praxisworkshop Kind-Kind-Kontakte 24.11.2014 Liebe PEKiP-GruppenleiterIn, liebe TeilnehmerIn der PEKiP-Zertifikatsfortbildung, hiermit laden wir Sie recht herzlich zur Fortbildung im Rahmen des Jahresthemas 2014/2015 des PEKiP e.v. ein

Mehr

2. Staßfurter Vereinsforum

2. Staßfurter Vereinsforum 2. Staßfurter Vereinsforum Eine Veranstaltung der Volkssolidarität KV ASL-SFT-QLB c/o Engagement-Zentrum / Stadtteilbüro Staßfurt-Nord Begegnungsstätte der Volkssolidarität Staßfurt, Luisenplatz12 Sehr

Mehr

Mittwoch, 14. Oktober Uhr Begrüßungskaffee Einführung/Organisatorisches Manuella Lott

Mittwoch, 14. Oktober Uhr Begrüßungskaffee Einführung/Organisatorisches Manuella Lott PROGRAMM Mittwoch, 14. Oktober bis Hotel Schloss Tangermünde Auf der Burg, Amt 1 39590 Tangermünde Veranstaltungs-Nr. B39-141015 Mittwoch, 14. Oktober 2015 16.00 Uhr Begrüßungskaffee Einführung/Organisatorisches

Mehr

Bundesweite Fortbildung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit. Integration mit Mediation

Bundesweite Fortbildung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit. Integration mit Mediation Integration mit Mediation Ludwigsburg 2016 Aktuelle Herausforderungen Die Integration von Flüchtlingen ist derzeit eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen für uns alle! Jetzt sind alle Kräfte

Mehr

Tages-Seminar. Bewohnervertretung - was muss ich wissen?

Tages-Seminar. Bewohnervertretung - was muss ich wissen? Tages-Seminar Bewohnervertretung - was muss ich wissen? am 05. Februar 2018 in der Akademie für Rehaberufe, Hannover Informationen Dieses Angebot richtet sich an neu gewählte oder Bewohnervertretungen

Mehr

Rundschreiben D 8/2018

Rundschreiben D 8/2018 DGUV, Landesverband Nordost, An die beteiligten Durchgangsärzte und Durchgangsärztinnen VAV-Krankenhäuser SAV-Krankenhäuser Ärzte und Ärztinnen der handchirurgischen Versorgung Unfallverletzter im Rahmen

Mehr

Rund ums Ehrenamt. Fragen und Antworten

Rund ums Ehrenamt. Fragen und Antworten Rund ums Ehrenamt Fragen und Antworten Stand: 10.5.2016 Inhaltsverzeichnis Haftung des Vereins... 3 Vereinsvermögen und Zahlungs(un)fähigkeit... 3 Haftung eines Vorstandsmitglieds gegenüber einem außenstehenden

Mehr

Chinesischkurse 1x pro Woche Kursname Zeit Zielgruppe Lehrmaterial Preis Chinesisch für Einsteiger

Chinesischkurse 1x pro Woche Kursname Zeit Zielgruppe Lehrmaterial Preis Chinesisch für Einsteiger kurse 1x pro Woche 15x Mo 05.10.2015 15x Mi 07.10.2015 15x Do 08.10.2015 ab Lektion 6 15x Fr 15:00 16:30 Uhr 09.10.2015 1 15x Di 15:00 16:30 Uhr 06.10.2015 kurse 1x pro Woche 1 15x Do 08.10.2015 Vorbereitung

Mehr

Kurse & Seminare. Office 10

Kurse & Seminare. Office 10 Kurse & Seminare Office 10 HANDWERKSKAMMER SÜDTHÜRINGEN BERUFSBILDUNGS- UND TECHNOLOGIEZENTRUM ROHR KLOSTER BTZ Rohr-Kloster Kloster 1 98530 Rohr Telefon: 036844 4700 Telefax: 036844 40208 www.btz-rohr.de

Mehr

VDP-Akademie. Rechtliche Grundlagen für Schulen in freier Trägerschaft. 18. April :00-17:00 Uhr

VDP-Akademie. Rechtliche Grundlagen für Schulen in freier Trägerschaft. 18. April :00-17:00 Uhr VDP-Akademie Rechtliche Grundlagen für Schulen in freier Trägerschaft 18. April 2012 11:00-17:00 Uhr VDP Akademie c/o Verband Deutscher Privatschulverbände e.v. Reinhardtstr. 18 / Gartenhaus t: 0 30 /

Mehr

BR2 Betriebsverfassungsrecht 2 Grundlagenseminar

BR2 Betriebsverfassungsrecht 2 Grundlagenseminar BR2 Betriebsverfassungsrecht 2 Grundlagenseminar Seminar inclusive Besuch beim Arbeitsgericht Buch: Arbeits- und Sozialordnung (Michael Kittner) Seminarunterlagen Ziele Mit diesem Seminar wird dein Grundwissen

Mehr

Informationen zur C-Akademie. Das Programm der CDU Baden-Württemberg

Informationen zur C-Akademie. Das Programm der CDU Baden-Württemberg Informationen zur Das Programm zur Nachwuchsförderung im Überblick 1. Leistungen - Das bieten wir: ein Seminarprogramm ein Mentorenprogramm ein Praktika-Programm Exkursion nach Berlin oder Brüssel ein

Mehr

Halbtagesseminar. Montag, 30. November 2015 (Vormittag) im Hotel Kursaal Allegro, Bern

Halbtagesseminar. Montag, 30. November 2015 (Vormittag) im Hotel Kursaal Allegro, Bern M E H R W E R T S T E U E R - S E M I N A R P R A X I S E N T W I C K L U N G U N D N E U E R U N G E N 2015 Halbtagesseminar Montag, 30. November 2015 (Vormittag) im Hotel Kursaal Allegro, Bern Montag,

Mehr

Antrag auf Förderung durch den Social Day Herford 2009 Bewerbungsschluss 15. Juni

Antrag auf Förderung durch den Social Day Herford 2009 Bewerbungsschluss 15. Juni Antrag auf Förderung durch den Social Day Herford 2009 Bewerbungsschluss 15. Juni In diesem Jahr veranstaltet der Stadtjugendring Herford e.v. unter dem Motto "Mach dich stark für Gutes" und unter der

Mehr

best-saarland.de Urlaubsgrundsätze und Urlaubsplanung 5. bis 6. März 2018 Beratungsstelle für Betriebs- und Personalräte

best-saarland.de Urlaubsgrundsätze und Urlaubsplanung 5. bis 6. März 2018 Beratungsstelle für Betriebs- und Personalräte Beratungsstelle für Betriebs- und Personalräte Urlaubsgrundsätze und Urlaubsplanung 5. bis 6. März 2018 AK-Bildungszentrum Kirkel Seminar für Betriebsräte, Personalräte und Mitarbeitervertretungen Urlaubsgrundsätze

Mehr

Spezialist für Erste Hilfe Ausbilder und Erste Hilfe Anbieter

Spezialist für Erste Hilfe Ausbilder und Erste Hilfe Anbieter Seminar-Programm 2013 Spezialist für Erste Hilfe Ausbilder und Erste Hilfe Anbieter Erste Hilfe Ausbilder Shop Übungsphantome, Kurskonzepte und Moderationsmaterial für Erste Hilfe Kurse TOP-AKTUELL: Zertifizierungen

Mehr

ANMELDUNG Hiermit melde ich mich / unsere(n) Mitarbeiter verbindlich zu folgender Weiterbildung an:

ANMELDUNG Hiermit melde ich mich / unsere(n) Mitarbeiter verbindlich zu folgender Weiterbildung an: ANMELDUNG Hiermit melde ich mich / unsere(n) Mitarbeiter verbindlich zu folgender Weiterbildung an: Feel Good Manager 2016/2017 Unsere verbindliche Buchung: 5.299 für 8 Module und 500 für die abschließende

Mehr

Die Freiwilligendienste aller Generationen im Landkreis Tübingen (Projekt BEST)

Die Freiwilligendienste aller Generationen im Landkreis Tübingen (Projekt BEST) Die Freiwilligendienste aller Generationen im Landkreis Tübingen (Projekt BEST) Präsentation Mai 2010 Oliver Sannwald, Landratsamt Tübingen Koordinator für Seniorenarbeit und bürgerschaftliches Engagement

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de KBSG mbh - - Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren sowie alle Vorstandsmitglieder Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Mehr

Wechsel von einer Schüler- zur Vollmitgliedschaft im Europäischen Feng Shui und Geomantie Berufsverband e.v.

Wechsel von einer Schüler- zur Vollmitgliedschaft im Europäischen Feng Shui und Geomantie Berufsverband e.v. Europäischer Feng Shui und Geomantie Berufsverband e.v. Vorstand/Geschäftsstelle Postfach 13 28 D - 61453 Königstein Wechsel von einer Schüler- zur Vollmitgliedschaft im Europäischen Feng Shui und Geomantie

Mehr

Regensburg. 7gute gründe. ehrenamt. für ein. bei der caritas. helfende hände. herzlich. willkommen

Regensburg. 7gute gründe. ehrenamt. für ein. bei der caritas. helfende hände. herzlich. willkommen Regensburg 7gute gründe ehrenamt für ein bei der caritas helfende hände herzlich willkommen wo können sie sich engagieren? www.caritas-regensburg.de/ehrenamt Überall da, wo es katholische Kirche gibt,

Mehr

Organigramm Miteinander Esslingen

Organigramm Miteinander Esslingen Organigramm Miteinander Esslingen Stand: 25.10.16 Organigramm_01.Miteinander Esslingen.odp Leitungs Team Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit Sprecher Team Camp Komitee Finanzen & Spenden Acquise Alltagsbegleitung

Mehr

KVK ZusatzVersorgungsKasse. An die Mitglieder der KVK ZusatzVersorgungsKasse. Rundschreiben 6/2009. Sehr geehrte Damen und Herren,

KVK ZusatzVersorgungsKasse. An die Mitglieder der KVK ZusatzVersorgungsKasse. Rundschreiben 6/2009. Sehr geehrte Damen und Herren, , Postfach 10 41 44, 34041 Kassel An die Mitglieder der Kölnische Str. 42 34117 Kassel Ihr/e Ansprechpartner/in Kundenservice Fachbereich Mitgliedschaften/Grundsatz Ihr Zeichen / Ihre Nachricht vom Rundschreiben

Mehr

ANMELDEFORMULAR SportScheck Allwetter Feriencamps

ANMELDEFORMULAR SportScheck Allwetter Feriencamps ANMELDEFORMULAR SportScheck Allwetter Feriencamps Tel: 089 / 99 28 74-250 Fax.-Nr.: 089 / 99 28 74-220 E-mail: ballsport@sportscheckallwetter.de Name, Vorname Geburtstag Spielstärke Adresse Telefon E-Mail

Mehr

SEPA-LASTSCHRIFT 193

SEPA-LASTSCHRIFT 193 SEPA-LASTSCHRIFT 193 Teilnahmebedingungen Lastschrifteinzug Wünschen Sie eine Einzugsermächtigung, so ist ein einmaliges oder wiederkehrendes schriftliches SEPA-Lastschriftmandat (siehe Vordruck) zu erteilen.

Mehr

Newsletter

Newsletter Newsletter 01.10.2014 Inhalt: Spendenrecht... 2 Haftungsbegrenzung isd. 31 BGB... 4 Pflege von Sportanlagen... 5 Spendenrecht Bereits seit dem 01.01.2000 ist das sog. Durchlaufspendenverfahren abgeschafft;

Mehr

Ausschreibung. Jugend verein(t) Hinführung zum Ehrenamt

Ausschreibung. Jugend verein(t) Hinführung zum Ehrenamt Ausschreibung Lehrgang für engagierte Jugendliche zu der Thematik: Jugend verein(t) Hinführung zum Ehrenamt vom 13. bis 17. August 2014 im Haus Unterjoch Bewegung, Spiel und Sport für Menschen mit und

Mehr

Mit Kompetenz im Ehrenamt. Schulungen für Ehrenamtliche und Ehrenamtskoordinator*innen

Mit Kompetenz im Ehrenamt. Schulungen für Ehrenamtliche und Ehrenamtskoordinator*innen Mit Kompetenz im Ehrenamt Schulungen für Ehrenamtliche und Ehrenamtskoordinator*innen Erasmus+ Projekt Professional volunteering 2014-2016 Über das Projekt GLL bietet seit 2010 praxisnahe Ehrenamtsschulungen

Mehr

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen?

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen? Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Modellprojekt. Aufbau von Senioren- und Generationenhilfen im Landkreis Limburg- Weilburg

Modellprojekt. Aufbau von Senioren- und Generationenhilfen im Landkreis Limburg- Weilburg Themeninsel 4 Hildegard Hans, Limburg-Weilburg Modellprojekt Aufbau von Senioren- und Generationenhilfen im Landkreis Limburg- Weilburg Koordinierungsstelle Landkreis Limburg-Weilburg Generationenhilfe

Mehr

Workshop 4: Ehrenamt und Profession in der Arbeit für und mit Menschen mit Behinderung aus der Sicht des LWV Hessen

Workshop 4: Ehrenamt und Profession in der Arbeit für und mit Menschen mit Behinderung aus der Sicht des LWV Hessen Workshop 4: Ehrenamt und Profession in der Arbeit für und mit Menschen mit Behinderung aus der Sicht des LWV Hessen Folie 1 Regionalmanagerin für die Kreise: Landkreis Kassel Marburg-Biedenkopf Waldeck-Frankenberg

Mehr

Fortbildung. Fit für die Bewohnervertretung. Modul 1

Fortbildung. Fit für die Bewohnervertretung. Modul 1 Fortbildung Fit für die Bewohnervertretung Modul 1 vom 26. bis 28. nuar 2018 in der Jugendherberge Lüneburg Informationen Diese Fortbildung ist für neu gewählte Bewohner-Vertretungen. Aber auch für Bewohner-Vertretungen,

Mehr

Soziale Netzwerke. Web neue Chancen und neue Herausforderungen für alle!

Soziale Netzwerke. Web neue Chancen und neue Herausforderungen für alle! Soziale Netzwerke Web 2.0 - neue Chancen und neue Herausforderungen für alle! www.saferinternet.at Was macht Saferinternet.at Österreichische Informations- und Koordinierungsstelle für sichere Internetnutzung

Mehr

Bürgertreff Ebersdorf Servicezentrum und Treff für alle Generationen

Bürgertreff Ebersdorf Servicezentrum und Treff für alle Generationen Bürgertreff Ebersdorf Servicezentrum und Treff für alle Generationen Plauderstündchen Projekt GeWinn Gemeinsam aktiv und gesund älter werden Deutschkurs Mittagstisch- Gemeinsam schmeckt s besser* Gedächtnistraining

Mehr

Mehr Miteinander. Ottweiler / Neunkirchen, 19. Januar

Mehr Miteinander. Ottweiler / Neunkirchen, 19. Januar Mehr Miteinander In den letzten Jahren und Jahrzehnten haben sich die Anforderungen an eine öffentliche Verwaltung entscheidend verändert. Gefordert ist ein neues Verständnis von Miteinander, von Bürgern

Mehr

Agentur zum Aufbau von Wohnberatung Agentur zum Aufbau von Wohnberatung

Agentur zum Aufbau von Wohnberatung Agentur zum Aufbau von Wohnberatung Agentur zum Aufbau von Wohnberatung gefördert durch: 1 Aufbau der Präsentation: Informationen zur Agentur zum Aufbau von Wohnberatung Anschubfinanzierung durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit

Mehr

Herzlich willkommen. Arbeiten im Verein. Zentrum Europa und Dritte Welt. SOS Saarbrücken Organisation. Referat: René Hissler. NES e.v.

Herzlich willkommen. Arbeiten im Verein. Zentrum Europa und Dritte Welt. SOS Saarbrücken Organisation. Referat: René Hissler. NES e.v. Herzlich willkommen Arbeiten im Verein Zentrum Europa und Dritte Welt Referat: René Hissler SOS Saarbrücken Organisation NES e.v. Praxistag 2004 Versicherungsarten Haftpflichtversicherung Vermögensschadenhaftpflicht

Mehr

RADREISEN Deutschland

RADREISEN Deutschland RADREISEN Deutschland Vermittlung von allen bekannten Reiseveranstalter Der Weg zum Urlaub & Versicherung: Aktiv + Sicher SINGER REISEN & VERSICHERUNGEN seit 1984 Immobilien Bausparen Finanzierungen Mitglied

Mehr

Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt

Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt www.pwc.de/de/events Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt Seminar 25. Juni 2014, Mannheim Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt Termin und Veranstaltungsort Mittwoch, 25. Juni 2014 PricewaterhouseCoopers Legal

Mehr

Anmeldung Kurs E 2018 in Baden Württemberg

Anmeldung Kurs E 2018 in Baden Württemberg Anmeldung Kurs E 2018 in Baden Württemberg Jägerprüfungsordnung und Prüfungsfragen finden Sie unter www.landesjagdverband.de Top Angebote 2018 Reguläre Kursgebühr 1.400 Angebot 1 für Schüler und Studenten

Mehr

OFFENE EUROPAMEISTERSCHAFT DER

OFFENE EUROPAMEISTERSCHAFT DER offene Europameisterschaft der Bärte Tel Aviv-Jaffa, Israel 21. und 22.06.2018 am 21. - 22. Juni 2018 Der Tourismusverband Old Jaffa richtet in Zusammenarbeit mit dem Ostbayerischen Bart- und Schnauzerclub

Mehr

Zukunft mitgestalten!

Zukunft mitgestalten! Zukunft mitgestalten! Vertreterwahl 2011 KANDIDIEREN WÄHLEN MITBESTIMMEN 2 Zukunft mitgestalten! MEHR BEWEGEN, GESTALTEN UND ENTSCHEIDEN. Nutzen Sie die Möglichkeit der Mitgestaltung und Mitbestimmung

Mehr

Verantwortung für morgen

Verantwortung für morgen Verantwortung für morgen Helfen Sie helfen! Was ist das Ziel der Stiftung? Die Beschaffung von Mitteln zur Förderung der Jugend und Altenhilfe, von Kunst und Kultur, des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege,

Mehr

Verein für Rasensport Stommeln 1928 e.v.

Verein für Rasensport Stommeln 1928 e.v. An den VfR Stommeln An der Kopfbuche 2 50259 Pulheim Udo Keldenich Geschäftsführer Telefon 02238 / 465 719 u.keldenich@netcolone.de Kreissparkasse Köln COKSDE33XXX DE53370502990158004505 Jugend DE39370502990158000392

Mehr

Stabstelle Asyl und Zuwanderung Fachtag: Engagement für Geflüchtete Datum:

Stabstelle Asyl und Zuwanderung Fachtag: Engagement für Geflüchtete Datum: Stabstelle Asyl und Zuwanderung Fachtag: Engagement für Geflüchtete Datum: 12.11.2016 Workshop 3: Versicherung im Ehrenamt Referentin: Dr. Karin Stiehr, Institut für Soziale Infrastruktur, Frankfurt am

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus /

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus / KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 07.01.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Budgetverhandlungen

Mehr

SPRACHEN. Gebührenordnung Sprachkurse

SPRACHEN. Gebührenordnung Sprachkurse SPRACHEN Fremdsprachen sind zum unverzichtbaren Bestandteil einer erfolgreichen Biografie geworden. Sprachkompetenz ermöglicht es den Menschen, ihre beruflichen Ziele zu verfolgen und unabhängig zu bleiben.

Mehr

SPRACHEN. Gebührenordnung Sprachkurse

SPRACHEN. Gebührenordnung Sprachkurse SPRACHEN Fremdsprachen sind zum unverzichtbaren Bestandteil einer erfolgreichen Biografie geworden. Sprachkompetenz ermöglicht es den Menschen, ihre beruflichen Ziele zu verfolgen und unabhängig zu bleiben.

Mehr

Innovative Karrieresysteme

Innovative Karrieresysteme FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Seminar Innovative Karrieresysteme Wissenschaftliche Erkenntnisse und betriebliche Erfahrungen zu Fach- und Projektlaufbahnen Stuttgart, 10.

Mehr

Ganz einfach übers Internet: Hier schließen Sie Bekanntschaften und treffen Gleichgesinnte

Ganz einfach übers Internet: Hier schließen Sie Bekanntschaften und treffen Gleichgesinnte 7 7 Ganz einfach übers Internet: Hier schließen Sie Bekanntschaften und treffen Gleichgesinnte Für viele Menschen ist es im Alter schwieriger, Kontakte zu knüpfen. Dabei tut der Austausch mit anderen Senioren

Mehr

, bis Uhr im Heinrich-von-Kleist-Forum in Hamm, Platz der Deutschen Einheit 1, Hamm

, bis Uhr im Heinrich-von-Kleist-Forum in Hamm, Platz der Deutschen Einheit 1, Hamm Einladung: Kommunale Koordination in der Flüchtlingshilfe. An der Schnittstelle zwischen Kommune und Ehrenamt Sehr geehrte Damen und Herren, die Integration von Flüchtlingen ist für die Kommunen in Westfalen

Mehr

Ehrenamt verbindet. Bürgerschaftliches Engagement in Bayern und in Polen. Freitag, Konferenzzentrum München

Ehrenamt verbindet. Bürgerschaftliches Engagement in Bayern und in Polen. Freitag, Konferenzzentrum München Ehrenamt verbindet Bürgerschaftliches Engagement in Bayern und in Polen Freitag, 28.11.2014 Konferenzzentrum München Zentrale Ergebnisse der Workshops Dr. Erich Rösch Wolfgang Krell Dr. Thomas Röbke Prof.

Mehr

Welche Versicherung braucht das Ehrenamt?

Welche Versicherung braucht das Ehrenamt? Welche Versicherung braucht das? Agenda xx 1 Agenda In Deutschland sind ca. 23 Millionen Menschen in ihrer Freizeit ehrenamtlich aktiv. Das Engagement der ehrenamtlichen Helfer ist breit gefächert z.b.

Mehr

Programm Juli bis September Café Klick Internet für Senioren Benckiserstraße 66.

Programm Juli bis September Café Klick Internet für Senioren Benckiserstraße 66. Programm Juli bis September 2016 Café Klick Internet für Senioren Benckiserstraße 66 www.cafe-klick-lu.de Mo., 04.07.2016, Computer-Stammtisch Sie möchten sich gerne mit anderen über ein bestimmtes Thema

Mehr

Engagiert in Radebeul WILLKOMMEN ZUM 3. NETZWERKTREFFEN

Engagiert in Radebeul WILLKOMMEN ZUM 3. NETZWERKTREFFEN Engagiert in Radebeul WILLKOMMEN ZUM 3. NETZWERKTREFFEN 3. Netzwerktreffen Engagiert in Radebeul Begrüßung Aktuelles Vorstellung Finanzierungsmöglichkeiten: Bürgerstiftung Ehrenamtsförderung Wir für Sachsen

Mehr

Schön, dass Sie da sind!

Schön, dass Sie da sind! Wir unterstützen Sie und Ihre Familie dabei, in Ihrer neuen Heimat Fuß zu fassen ganz konkret: Ehrenamtlich Engagierte aus der Region beantworten Ihnen gerne Fragen rund um Freizeitangebote, Vereinsleben,

Mehr

Fortbildung. Einmischen, Mitmischen, Entscheidungen treffen - Modul 3 -

Fortbildung. Einmischen, Mitmischen, Entscheidungen treffen - Modul 3 - Fortbildung Einmischen, Mitmischen, Entscheidungen treffen - Modul 3 - vom 06. bis 08. April 2018 im Ostel Jugendhotel Bremervörde Informationen Ein Angebot für Bewohner-Vertretungen und Werkstatt-Räte

Mehr

Gemeinsam! Nachbarschaft erleben, Unterstützung geben, Erlebnisse teilen. Vertrautes Wohnen im Altonaer Spar- und Bauverein e. V.

Gemeinsam! Nachbarschaft erleben, Unterstützung geben, Erlebnisse teilen. Vertrautes Wohnen im Altonaer Spar- und Bauverein e. V. Gemeinsam! Nachbarschaft erleben, Unterstützung geben, Erlebnisse teilen Inhalt Liebe Mitglieder, LebensFreude: Reisen und Veranstaltungen Kinder, Jugendliche und Familien: Freizeitangebote und Veranstaltungen

Mehr

Anmeldeformular für Vermittlerschulungen Ausbildung Groupe Mutuel 2012

Anmeldeformular für Vermittlerschulungen Ausbildung Groupe Mutuel 2012 0800 803 888 für Rückfragen Anmeldung per Fax auf 043 960 77 44 Anmeldeformular für Vermittlerschulungen Ausbildung Groupe Mutuel 2012 Grundausbildung Neue Vermittler Datum 1. Wahl Datum 2. Wahl Modul

Mehr

Verband Werbetechnik+Print. Arbeitssicherheit Branchenlösung Nr. 76

Verband Werbetechnik+Print. Arbeitssicherheit Branchenlösung Nr. 76 Verband Werbetechnik+Print Arbeitssicherheit Branchenlösung Nr. 76 vorwort Vorwort Massnahmen bezüglich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz helfen menschliches Leid zu verringern und Kosten zu senken.

Mehr

Betriebliche Ersthelferausbildung

Betriebliche Ersthelferausbildung ASB Trainingszentrum Rettungsdienst In der Vahr 61-63 28239 Bremen Telefon: (0421) 41097-19 Fax: (0421) 41097-77 E-Mail: info@asb-trainingszentrum.de Internet: www.asb-trainingszentrum.de Erste-Hilfe-Grundlehrgang

Mehr

Melden Sie sich jetzt für die Seminare der Tafel-Akademie an unter

Melden Sie sich jetzt für die Seminare der Tafel-Akademie an unter SEMINARE 2017 Melden Sie sich jetzt für die Seminare der Tafel-Akademie an unter www.tafel-akademie.de/anmeldung 20. Januar Bildung schafft Integration Gegen rechts! Umgang mit Anfeindungen und Vorurteilen

Mehr

meine jugendgruppe meine aktion mein online-büro nextpixi 5

meine jugendgruppe meine aktion mein online-büro nextpixi 5 meine jugendgruppe meine aktion mein online-büro nextpixi 5 Die ganze Welt der Jugendarbeit myjuleica.de ist die Community, in der sich alle treffen, die in der Jugendarbeit aktiv sind, die an Aktionen

Mehr

Die Teilnahme ist kostenfrei

Die Teilnahme ist kostenfrei Das Ziel des Kurses besteht im wesentlichen darin, den Mitbürgern denen bisher der Kontakt zu den 'Neuen Medien' verwehrt oder auch aus den unterschiedlichsten Gründen nicht möglich war, die natürliche

Mehr

Ingrid Richter Claudia Seeland Yvette Sillo

Ingrid Richter Claudia Seeland Yvette Sillo mut Mainzer Unternehmerinnen Treff e.v. Steigstr. 15b 55296 Gau-Bischofsheim Aufnahmeantrag 1/3 Hiermit stelle ich an den Vereinsvorstand den Antrag, mich in den Verein mut Mainzer Unternehmerinnen Treff

Mehr

Versicherungsprogramm. Für den Bundesverband für fachgerechten Natur-, Tier- und Artenschutz e.v.

Versicherungsprogramm. Für den Bundesverband für fachgerechten Natur-, Tier- und Artenschutz e.v. Versicherungsprogramm. Für den Bundesverband für fachgerechten Natur-, Tier- und Artenschutz e.v. BNA-Versicherungspartner: Versicherungsbüro HENZLER Besuchen Sie auch unsere Homepage: www.henzler-versicherungen.de/bna

Mehr

Muslimisches Familienbildungswerk Köln. Muslimisches Familienbildungswerk Köln

Muslimisches Familienbildungswerk Köln. Muslimisches Familienbildungswerk Köln Muslimisches Familienbildungswerk Köln Muslimisches Familienbildungswerk Köln Kursgebühr pro Modul: Unsere bestehen aus 900 Unterrichtsstunden (9 Kursmodule) Deutschunterricht und einem O rien tie rungskurs

Mehr

Praxisreflexion für zertifizierte PEKiP-GruppenleiterInnen

Praxisreflexion für zertifizierte PEKiP-GruppenleiterInnen 05.02.2015 Liebe PEKiP-Regionalgruppe, liebe PEKiP-GruppenleiterInnen, liebe einzelne PEKiP-GruppenleiterIn, sehr geehrte Einrichtungen der Familien- und Erwachsenenbildung, hiermit laden wir Sie recht

Mehr

I. Auszeichnung von Menschen mit Zivilcourage

I. Auszeichnung von Menschen mit Zivilcourage 1 1.13 Richtlinie des Landkreises Dahme-Spreewald zur Auszeichnung von Menschen mit Zivilcourage, zur Verleihung eines Umweltpreises sowie zur Würdigung besonderer ehrenamtlicher Leistungen Der Kreistag

Mehr

AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm

AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm S A A R L Ä N D I S C H E V E R W A L T U N G S S C H U LE Körperschaft des öffentlichen Rechts AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm März 2017 Es sind noch Plätze frei. Jetzt schnell anmelden! Saarländische

Mehr

Auf dem Land und mitten im Leben!

Auf dem Land und mitten im Leben! Auf dem Land und mitten im Leben! sind mit Herz bei der Sache sind gemeinsam stark bilden ein starkes Netzwerk schaffen Perspektiven lernen ein Leben lang Vielseitig für ein starkes Netzwerk! mischen sich

Mehr

Schlank-im-Schlaf-Urlaub. Urlaub mit allen Sinnen...

Schlank-im-Schlaf-Urlaub. Urlaub mit allen Sinnen... Schlank-im-Schlaf-Urlaub Urlaub mit allen Sinnen... Ein unbeschreibliches Erlebnis... Sie erleben endlich mal das Gefühl satt zu sein und nicht ständig Hunger zu haben. Dieses ist für viele Menschen, die

Mehr

Fragebogen für Einsatzstellen

Fragebogen für Einsatzstellen Fragebogen für Einsatzstellen Zur Veröffentlichung in der Bürgernetz-Datenbank (Online) Zur Vermittlung von Freiwilligen über das Freiwilligen Zentrum Fürth Gespräch geführt am mit FZF-MitarbeiterIn Wenn

Mehr

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12. Einladung zur Fachtagung Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.2014 in Köln Typische Problemfelder in der Praxis Persönliche Haftungsrisiken von

Mehr

Beitrittserklärung. für das Anwesen: Vor- und Zuname:... Geburtsdatum: Telefon/Telefax: Wohnanschrift:

Beitrittserklärung. für das Anwesen: Vor- und Zuname:... Geburtsdatum: Telefon/Telefax:   Wohnanschrift: Beitrittserklärung Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zum Haus- und Grundbesitzerverein e.v. Kitzingen p.a. Rechtsanwalt Markus Hauerstein, Friedrich-Ebert-Straße 14, 97318 Kitzingen (1. Vorstand) für

Mehr

AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm

AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm S A A R L Ä N D I S C H E V E R W A L T U N G S S C H U LE Körperschaft des öffentlichen Rechts AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm September bis Dezember 2015 Es sind noch Plätze frei. Jetzt schnell anmelden!

Mehr

VdF-Seminar Rhetorik Durch überzeugende Argumentation Kunden überzeugen und begeistern

VdF-Seminar Rhetorik Durch überzeugende Argumentation Kunden überzeugen und begeistern Verband der Fachplaner Gastronomie-Hotellerie-Gemeinschaftsverpflegung e.v. - Geschäftsstelle - Kleine Gertraudenstraße 3 10178 Berlin Telefon 030 / 501 76 101 Telefax 030 / 501 76 102 Seminar 2013-01

Mehr

Grundlagen der Augenheilkunde I BASIS SEMINAR

Grundlagen der Augenheilkunde I BASIS SEMINAR Grundlagen der Augenheilkunde I BASIS SEMINAR Tagesseminar In Kooperation mit Das Seminar bietet nichtärztlichen Mitarbeitern einen optimalen Einstieg in die Grundlagen der Augenheilkunde. In Vorträgen

Mehr

Teilnahmebedingungen. Der Award. Teilnehmerkreis. Themenspektrum. Ablauf. Gewinner. Veröffentlichungen. Rechtsweg

Teilnahmebedingungen. Der Award. Teilnehmerkreis. Themenspektrum. Ablauf. Gewinner. Veröffentlichungen. Rechtsweg Teilnahmebedingungen Der Award Der NordWest Award ist der Förderpreis der Bremer Landesbank. Er soll dem Nordwesten ein Gesicht geben, indem er Menschen und deren Projekte auszeichnet, die sich um das

Mehr

W O R K S H O P. Kinderrechte in der pädagogischen Praxis der PEKiP Gruppenarbeit

W O R K S H O P. Kinderrechte in der pädagogischen Praxis der PEKiP Gruppenarbeit 15.12.2016 Liebe PEKiP GruppenleiterIn, liebe TeilnehmerIn der PEKiP Zertifikatsfortbildung, hiermit laden wir Sie / dich recht herzlich im Rahmen des Jahresthemas 2016/2017 des PEKiP e.v. Kinderrechte

Mehr

Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz

Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Fachabteilung Senioren und Pflege Billstraße 80 20539 Hamburg Antrag für die Anerkennung

Mehr

kernpunkt Kompetenz-Brunch: Themen und Termine 2009

kernpunkt Kompetenz-Brunch: Themen und Termine 2009 kernpunkt Kompetenz-Brunch: Themen und Termine 2009 Web 2.0 iphone E-Commerce Mobile Marketing Wissensmanagement Portale Multimedialität SEO Magnolia Google Analytics ECMS Open Source Ajax Online Marketing

Mehr