Roadshow Ziele die Verbinden. Heitel & Honeywell. Unterwegs in gemeinsamer Mission Mit Honeywell und HeiTel auf dem Weg in die Zukunft

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Roadshow 2011. Ziele die Verbinden. Heitel & Honeywell. Unterwegs in gemeinsamer Mission Mit Honeywell und HeiTel auf dem Weg in die Zukunft"

Transkript

1 Roadshow 2011 Ziele die Verbinden Heitel & Honeywell Unterwegs in gemeinsamer Mission Mit Honeywell und HeiTel auf dem Weg in die Zukunft 1

2 Inhaltsverzeichnis - VdS Richtlinien für TCP/IP Verbindungen - Kurze Einführung in Next Generation Network (NGN) - Neue Wählgeräte DS 6700, DS 6750 (Leistungsmerkmale, Kompatibilitätsmodus, Ansagetextverwaltung) - Neues RFW 4000 (Leistungsmerkmale) - Anbindungsmöglichkeiten - Preisvergleich 2

3 VdS Richtlinien Übertragungstechnik für TCP/IP - TCP/IP für stehende und bedarfsgesteuerte Verbindungen neu dazu gekommen (Zugelassen bis VdS C) - Übertragungswege in IP-Netzen müssen nicht im Verzeichnis VdS 2532 aufgelistet sein - Die Alarmübertragung in IP-Netzen muss verschlüsselt erfolgen (Ausnahme im Intranet oder VPN) - Die Kommunikationsgeräte für die Alarmübertragung in IP-Netzen (Modem, Router) müssen überwacht werden (Bewegungsmelder oder Umschrank..) 3

4 VdS Richtlinien Übertragungstechnik für TCP/IP - Bei der Alarmübertragung via IP-Netze ist immer ein Ersatzweg zu verwenden. Separate Trasse nicht zwingend erforderlich - Bei der Verwendung von Funk-Übertragungswegen ist die Verwendung von Prepaid-Karten nicht zulässig - WLAN Verbindungen sind unzulässig - Bedarfsgesteuerte (und stehende) GPRS / UMTS Funkverbindungen sind zulässig - Übertragungen nur mit Funk entspricht Klasse A 4

5 Verbindungsorientiert Vermittlungsstelle Gefahrenmeldeanlage Wachgesellschaft 5

6 Paketvermittelte Verbindung Vermittlungsstelle Gefahrenmeldeanlage Wachgesellschaft 6

7 DSL Anschluss mit Fernsprechleitung VdS Klasse A,B,C Muss in einem überwachten Umschrank oder durch einen Bewegungsmelder gesichert werden Vermittlungsstelle Router DSL- DSL- Modem Modem Internet ÜG ÜG NTBA NTBA Oder Oder a/b a/b Splitter Splitter Letzte Meile Splitter Splitter ISDN bzw. PSTN 7

8 NGN- Was ist geplant? - PSTN und ISDN flächendeckend nur noch bis Danach schrittweiser Abbau - Kein X.31 Dienst im NGN geplant - ISDN und PSTN werden im IAD nur simuliert (Bei VdS so nicht als Ersatzweg erlaubt) - ISDN Dienst 64 kbit Datenübertragung nicht geplant - Telim und Contact ID könnte weiterhin funktionieren 8

9 DSL Anschluss im NGN (Next Generation Network) Nicht VdS Zugelassen! Vermittlungsstelle ÜG ÜG Router Ethernet PSTN/ISDN PSTN/ISDN IAD IAD Letzte Meile NGN NGN NGN Intranet Integrated Access Device Next Generation Network 9

10 NGN mit GSM gesichertes Objekt Vermittlungsstelle Router Internet ÜG IAD IAD Integrated Access Device NGN NGN Next Generation Network Funk-Ersatzweg Funk- Telefonnetz 10

11 Aufbau und Funktion IAD Keine Notspeisung aus dem Netz Netzteil 230 V? Problem: Energieversorgung NGN DSL-Modem DSL-Modem Router Router WLAN VoIP - Adapter VoIP - Adapter Switch Switch Analoge Analoge Schnittstelle Schnittstelle (A/B) (A/B) ISDN ISDN Schnittstelle Schnittstelle (SO) (SO) Ethernet Schnittstellen werden lediglich emuliert, Keine Schicht 1-Überwachung möglich 11

12 Die neuen Wählgeräte DS6700 / DS

13 Leistungsmerkmale DS6700 / DS Übertragungsgerät für den Betrieb am analogen Fernsprechnetz (PSTN) und IP-Datennetz (TCP/IP) - Erweiterbar um GSM/GPRS Schnittstelle, mit RFW 4000 als Aufsteckmodul oder RFW 3000 als separates Gerät - Betrieb als Integrationsbaustein in Einbruchmeldeanlagen: 100 Eingänge, 40 Steuerkriterien - Stand-Alone: max. 88 Eingänge bzw. 82 Ausgänge - Aufsprechen der Sprache (16s + 4 x 4s) per Standard-Headset - Echtzeituhr - Ereignisspeicher - Spannungsüberwachung 13

14 Leistungsmerkmale DS6700 / DS6750 Auf analoge Fernsprechleitung DS6700 / DS6750: - VdS2465 und TELIM Übertragungsprotokoll - AWAG Sprachalarmierung - Anschließbar an Amt und Nebenstelle - Leitungüberwachung - Blockadefreischaltung - Ton-, Puls-, Blindwahl Zusätzliche Funktionen analoge Fernsprechleitung DS6750: - Contact ID Übertragungsprotokoll - SMS Versand - über PPP (max. 10 Adressen) - VdS 2465 IP-Verbindung über PPP - NTP über PPP (Synchronisation mit Zeitserver) - WINMAG Anbindung (max. 4 gleichzeitig) - IQ MultiAccess / IQ SystemControl Anbindung 14

15 Leistungsmerkmale DS6700 / DS6750 Ethernetanbindung DS6700 / DS6750: - VdS 2465-S2 Übertragungsprotokoll - AES Verschlüsselung der IP Verbindung - Leitungsüberwachung und Erkennung von DoS Angriffen - Stehende IP Verbindung zur Alarmempfangszentrale - DHCP oder manuelle Eingabe der IP Adresse - Übertragung - IQ SystemControl Anbindung Zusätzliche Funktionen Ethernetanbindung DS6750: - BSI gerechte Verschlüsselung (Chiasmus) - NTP (Synchronisation mit Zeitserver) - WINMAG Anbindung (max. 4 gleichzeitig) - IQ MultiAccess Anbindung - Videozentralenkopplung über IP (2 gleichzeitig) 15

16 Erweiterter Kompatibilitätsmodus des DS Ermöglicht der über BUS-2 und I-BUS angebundenen Einbruchmeldezentrale, alle Alarm-Übertragungsprotokolle des DS6750 zu nutzen. - TCP/IP Verbindungen: - Stehend - Bedarfsgesteuert - Verschlüsselt - GPRS (mit RFW3000/ RFW4000) - ,SMS,AWAG, - Contact ID ist nicht möglich!!! - Fernparametrierung/Fernabfrage über TCP/IP Kein Tausch vorhandener MB-Zentralen nötig, wenn PSTN bzw. ISDN wegfällt MB256 kann IP Aufschaltung 16

17 Ansagetextverwaltung WINFEM Advanced 17

18 Ansagetextverwaltung WINFEM Advanced 18

19 Ansagetextverwaltung Ansagezeiten: - Gerätename und virtuelle Kanäle ca.3,5 Sek. - Lokationstext bis zu 16,5 Sek. - Alarmtext bis zu 4,1 Sek. 19

20 Das neue RFW

21 Leistungsmerkmale RFW 4000 Mit DS6700 / DS Aufsteckplatine - kein separates Gehäuse, Netzteil etc. erforderlich (Ausnahme MB24) - gleiche Leistungsmerkmale wie der RFW optional abgesetzte Antenne - VDS 2465 und Telim Übertragungsprotokoll - AES- Verschlüsselung - Stehende/Bedarfsgesteuerte IP- Verbindung (GPRS) - SMS- Meldungen über GSM - AWAG Sprachalarmierung über GSM Mit DS BSI gerechte Verschlüsselung (Chiasmus) - Contact ID Übertragunsprotokoll - NTP über GPRS (Synchronisation mit Zeitserver) - über GPRS 21

22 DS6700/DS6750 mit RFW

23 Optionale Abgesetzte Antenne Art.-Nr m Antennenanschlusskabel Art.-Nr Außenantenne - Kabeladapter - 5m Anschlusskabel 23

24 Anbindungsmöglichkeiten PSTN (Analog) Ethernet/IP Internet/ Intranet RFW 3000/4000 GPRS GSM - Verbindungswege PSTN / IP Hauptweg GSM / GPRS Redundanter Weg GSM 24

25 Anbindungsmöglichkeiten Das multifunktionale Übertragungsgerät DS 6700 / DS

26 Portfolio Übertragungsgeräte ISDN ISDN / IP PSTN (analog) PSTN / IP DS 9600 DS 7700 DS 6600 DS 6750 DS 9500 DS 6700 GSM/GPRS GSM/GPRS RFW 3000 RFW 3000 RFW 4000 Zukunftssichere Investition: Je nachdem welche Infrastruktur vorhanden ist, kann zwischen DS7700 (ISDN + DSL) und DS6700 & DS6750 (PSTN + DSL) gewählt werden. Fällt PSTN bzw. ISDN weg, wird mit RFW4000 bzw. RFW3000 die VdS-konforme Installation hergestellt. 26

27 Preisvergleich ISDN / IP PSTN / IP DS 7700 ( ) 782,00 DS 6750 (057865) DS 6700 (057864) 660,00 GSM/GPRS GSM/GPRS RFW 3000 (057575) 1000, ,00 RFW 3000 (057575) RFW 4000 (057590) 600, ,00 Sie sparen 522,00 Liste 27

28 DS 6750: Ankopplung an Digitale Bildübertragungssysteme - VdS 2465 S3 Protokollerweiterung zur Anschaltung von Videoüberwachungsanlagen an Gefahrenmeldeanlagen - Verbindung über stehende TCP/IP Ethernet Verbindung. - Videoanlage verhält sich wie Empfangszentrale (DEZ9000) - Bis zu 2 Videoanlagen gleichzeitig koppelbar PSTN 28

Übertragungstechnik Das Telekommunikationsnetz wird zum Next-Generation-Network

Übertragungstechnik Das Telekommunikationsnetz wird zum Next-Generation-Network Übertragungstechnik Das Telekommunikationsnetz wird zum Next-Generation-Network Jetzt die Übertragungstechnik auf die Zukunft vorbereiten Aus ISDN & Analog-Technik wird NGN Umstellung des Netzes auf IP-Kommunikation

Mehr

Die Einbindung moderner IT/Netzwerke in die Sicherheitstechnik. Anwendung und Nutzen. Gerald Faulhaber Honeywell Security Novar GmbH Albstadt

Die Einbindung moderner IT/Netzwerke in die Sicherheitstechnik. Anwendung und Nutzen. Gerald Faulhaber Honeywell Security Novar GmbH Albstadt Die Einbindung moderner IT/Netzwerke in die Sicherheitstechnik Anwendung und Nutzen Gerald Faulhaber Honeywell Security Novar GmbH Albstadt 1 Übertragung über IP Netze... Motivation Trend: Größere Unternehmen

Mehr

DS 6700 / DS 6750. Zukunftslösung für die Kommunikation in der Sicherheitstechnik. Leistungsmerkmale

DS 6700 / DS 6750. Zukunftslösung für die Kommunikation in der Sicherheitstechnik. Leistungsmerkmale DS 6700 / DS 6750 Zukunftslösung für die Kommunikation in der Sicherheitstechnik Die Übertragungsgeräte DS 6700 / DS 6750 dienen zur Übermittlung von Meldungen aus Gefahrenmeldeanlagen über öffentliche

Mehr

Automatische Wähl- und Übertragungsgeräte der Conettix Serie 2000 Die passende Lösung für jeden Übertragungsweg

Automatische Wähl- und Übertragungsgeräte der Conettix Serie 2000 Die passende Lösung für jeden Übertragungsweg Automatische Wähl- und Übertragungsgeräte der Conettix Serie 2000 Die passende Lösung für jeden Übertragungsweg 2 Mit den automatischen Wähl- und Übertragungsgeräten der Conettix Serie 2000 auf der sicheren

Mehr

DIE UMSTELLUNG DES DEUTSCHEN TELEFONNETZES

DIE UMSTELLUNG DES DEUTSCHEN TELEFONNETZES Ausgabe 1.1 Stand 05/15 TAS GmbH & Co. KG 2015 DIE UMSTELLUNG DES DEUTSCHEN TELEFONNETZES Während es früher einen Anschluss für Telefon und Internet sowie einen Anschluss für TV gab, so stellen heute

Mehr

DS 7600 / DS 7700. Multifunktionale Kommunikationsplattform für die Sicherheitstechnik

DS 7600 / DS 7700. Multifunktionale Kommunikationsplattform für die Sicherheitstechnik DS 7600 / DS 7700 Multifunktionale Kommunikationsplattform für die Sicherheitstechnik Die Übertragungsgeräte DS 7600 / DS 7700 dienen zur Übermittlung von Meldungen aus Gefahrenmeldeanlagen über öffentliche

Mehr

DS 7600 / DS 7700. Multifunktionale Kommunikationsplattform für die Sicherheitstechnik

DS 7600 / DS 7700. Multifunktionale Kommunikationsplattform für die Sicherheitstechnik DS 7600 / DS 7700 Multifunktionale Kommunikationsplattform für die Sicherheitstechnik Die Übertragungsgeräte DS 7600 / DS 7700 dienen zur Übermittlung von Meldungen aus Gefahrenmeldeanlagen über öffentliche

Mehr

Es stehen drei Übertragungswege zur Verfügung: der ISDN-Telefonanschluss, der Ethernetanschluss und der GSM-Funkweg (nur comxline 3516-2(GSM)).

Es stehen drei Übertragungswege zur Verfügung: der ISDN-Telefonanschluss, der Ethernetanschluss und der GSM-Funkweg (nur comxline 3516-2(GSM)). comxline 3516 Die Geräte dienen der Übermittlung von Gefahrenmeldungen (Einbruch, Überfall, Brand usw.) und technischen Alarmen (Betriebszustände, Grenzwerte, Störungen). Sie können betrieben werden am:

Mehr

Übertragungsgerät. TAS-Link II. Systembeschreibung. Version: 1.05

Übertragungsgerät. TAS-Link II. Systembeschreibung. Version: 1.05 Übertragungsgerät TAS-Link II Systembeschreibung Version: 1.05 Systembeschreibung TAS-Link II(1.05) Seite 1 von 11 Version: 1.05; Stand: 13.11.2007 V1.10 Einsatzbereich: Das TAS-Link II Übertragungsgerät

Mehr

Alarm-Übertragung im NGN

Alarm-Übertragung im NGN Security-Forum II 24. September 2014, Essen Dieter Fischer Leiter Entwicklung Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co.KG Spätestens ab 2018: So soll es nun sein! Brandmelde-Anlage Feuerwehr Einbruch- / Überfallmelde-

Mehr

561-MB24. Einbruchmelderzentrale. Rundumschutz der Spitzenklasse. Leistungsmerkmale

561-MB24. Einbruchmelderzentrale. Rundumschutz der Spitzenklasse. Leistungsmerkmale 561-MB24 Einbruchmelderzentrale Rundumschutz der Spitzenklasse Die Einbruchmelderzentrale 561-MB24 ist für den Einsatz im privaten und gewerblichen Bereich konzipiert und eignen sich hervorragend zum Aufbau

Mehr

561-MB24. Einbruchmelderzentrale. Rundumschutz der Spitzenklasse. Leistungsmerkmale

561-MB24. Einbruchmelderzentrale. Rundumschutz der Spitzenklasse. Leistungsmerkmale 561-MB24 Einbruchmelderzentrale Rundumschutz der Spitzenklasse Die Einbruchmelderzentrale 561-MB24 ist für den Einsatz im privaten und gewerblichen Bereich konzipiert und eignen sich hervorragend zum Aufbau

Mehr

MB12. Einbruchmelderzentrale. Rundumschutz der Spitzenklasse. Leistungsmerkmale

MB12. Einbruchmelderzentrale. Rundumschutz der Spitzenklasse. Leistungsmerkmale MB12 Einbruchmelderzentrale Rundumschutz der Spitzenklasse Die Einbruchmelderzentrale MB12 ist für den Einsatz im privaten Bereich konzipiert und eignet sich hervorragend zum Aufbau kleinerer Sicherungsanlagen.

Mehr

Neue Dienste und Anwendungen für private, intelligente Kommunikationsnetzwerke

Neue Dienste und Anwendungen für private, intelligente Kommunikationsnetzwerke . Neue Dienste und Anwendungen für private, intelligente Kommunikationsnetzwerke (Next Generation Service Capabilities for private intelligent Networks) Übersicht des Vortrags Kommunikationsnetzwerk der

Mehr

Systembeschreibung. VdS-Anerkennung G 112801. 2012 by TAS, Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co. KG Ausgabe 1.1

Systembeschreibung. VdS-Anerkennung G 112801. 2012 by TAS, Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co. KG Ausgabe 1.1 Systembeschreibung VdS-Anerkennung G 112801 2012 by TAS, Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co. KG Ausgabe 1.1 Einsatzbereiche Einsatzbereiche Die TAS-Link III Übertragungseinrichtung dient zur Übermittlung

Mehr

Telefon und Internet

Telefon und Internet Einrichtung und Inbetriebnahme: Analog- und ISDN-Telefon sowie Modem, Router, Internet und email Einrichtung und Inbetriebnahme: Analog- und ISDN-Telefon sowie Modem, Router, Internet und email. Nehmen

Mehr

561-MB100. Einbruchmelderzentrale. Rundumschutz der Spitzenklasse. Leistungsmerkmale

561-MB100. Einbruchmelderzentrale. Rundumschutz der Spitzenklasse. Leistungsmerkmale 561-MB100 Einbruchmelderzentrale Rundumschutz der Spitzenklasse Die Einbruchmelderzentralen 561-MB100 sind für den Einsatz im privaten und gewerblichen Bereich konzipiert und eignen sich hervorragend zum

Mehr

MB-Secure. Modulares multifunktionales Einbruchmeldesystem

MB-Secure. Modulares multifunktionales Einbruchmeldesystem MB-Secure Modulares multifunktionales Einbruchmeldesystem Anwendungsfälle Von der Heimanwendung bis zur Enterprise-Lösung: ``Kiosk, Etagenwohnung, kleines Einfamilienhaus ``Kommunaler Bereich, Wasserwerk,

Mehr

comxline 1104 (GSM) PC-Parametrierungssoftware compasx ab 19.X notwendig INFO Stand Juni 2012

comxline 1104 (GSM) PC-Parametrierungssoftware compasx ab 19.X notwendig INFO Stand Juni 2012 Übertragungseinrichtung comxline 1104 (GSM) PC-Parametrierungssoftware compasx ab 19.X notwendig Stand Juni 2012 INFO Systemübersicht Bestandteile einer Alarmübertragungsanlage (AÜA) Die Übertragungseinrichtung

Mehr

M2M Industrie Router mit freier Modemwahl

M2M Industrie Router mit freier Modemwahl M2M Industrie Router mit freier Modemwahl Firewall VPN Alarm SMS / E-Mail Linux Webserver Weltweiter Zugriff auf Maschinen und Anlagen Mit dem M2M Industrie Router ist eine einfache, sichere und globale

Mehr

Umstellung auf IP-Telefonie. Ab 2018? Nur noch IP-Telefonie. seit Analog seit dem Mädchen vom Amt ISDN

Umstellung auf IP-Telefonie. Ab 2018? Nur noch IP-Telefonie. seit Analog seit dem Mädchen vom Amt ISDN seit 1989 Ab 2018? Nur noch IP-Telefonie Analog seit dem Mädchen vom Amt ISDN die Telefon-Landschaft heute was ist ein IP-basierter Anschluss? Vor- und Nachteile des IP-basierten Anschluss Umstieg von

Mehr

Einführung in die Informationstechnik. IV Internet, Grundlagen und Dienste

Einführung in die Informationstechnik. IV Internet, Grundlagen und Dienste Einführung in die Informationstechnik IV Internet, Grundlagen und Dienste 2 Überblick Grundlagen Datenkommunikation Datenübertragung analog, digital ISDN, DSL Netzarten und topologien Protokolle Internet

Mehr

Gateway - Module - Failover CAPI - Cloud - Szenarios... Willkommen bei beronet

Gateway - Module - Failover CAPI - Cloud - Szenarios... Willkommen bei beronet Willkommen bei beronet Konzept Karte oder Gateway Kanaldichte Modulares System: ein Produkt für viele Lösungen OS onboard: Keine Treiber, einfache Installation Konfigurierbar via Webbrowser Konzept Karte

Mehr

Auszüge von Katalogen unserer Hersteller. Mit freundlicher Empfehlung, Ihre. IGS-Industrielle Gefahrenmeldesysteme GmbH Hördenstraße 2 D Hagen

Auszüge von Katalogen unserer Hersteller. Mit freundlicher Empfehlung, Ihre. IGS-Industrielle Gefahrenmeldesysteme GmbH Hördenstraße 2 D Hagen Auszüge von Katalogen unserer Hersteller Mit freundlicher Empfehlung, Ihre IGS-Industrielle Gefahrenmeldesysteme GmbH Hördenstraße 2 D - 58135 Hagen +9 (0)2331 9787 0 http://www.igs-hagen.de info@igs-hagen.de

Mehr

10. Aufschaltung von Brandmeldeanlagen Alarmübertragungsanlagen

10. Aufschaltung von Brandmeldeanlagen Alarmübertragungsanlagen 10. Aufschaltung von Brandmeldeanlagen Alarmübertragungsanlagen 10.1 Allgemeines Die Erkennung eines Alarmzustandes durch eine Brandmeldeanlage ist nur die erste Stufe in einem Brandschutzkonzept. Anschließend

Mehr

Einführung in die Informationstechnik

Einführung in die Informationstechnik 2 Überblick Einführung in die Informationstechnik IV Internet, Grundlagen und Dienste Grundlagen Datenkommunikation Datenübertragung analog, digital ISDN, DSL Netzarten und topologien Protokolle Internet

Mehr

NEXT GENERATION IP-ÜBERTRAGUNGSEINRICHTUNG comxline 1516/1516 (GSM)

NEXT GENERATION IP-ÜBERTRAGUNGSEINRICHTUNG comxline 1516/1516 (GSM) MADE BY TELENOT NEXT GENERATION IP-ÜBERTRAGUNGSEINRICHTUNG comxline 1516/1516 (GSM) ÜBERTRAGUNGS EINRICHTUNG comxline 1516 / 1516 (GSM) Technik für Sicherheit Das neue gehört zur Generation der Next Generation

Mehr

Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung

Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung Jens Müller, Dipl.-Ing (FH), MSc QSC AG - Managed Services München, Business Partnering Convention 2011 Agenda Standortvernetzung war gestern

Mehr

Offen und flexibel. Next Generation Network Neue Anwendungen und Dienste für Unternehmenskunden

Offen und flexibel. Next Generation Network Neue Anwendungen und Dienste für Unternehmenskunden Offen und flexibel Next Generation Network Neue Anwendungen und Dienste für Unternehmenskunden Das Netzwerk der nächsten Generation vereint Sprache, Daten und Video Neue Anwendungen und Dienste für Unternehmenskunden

Mehr

Mobile Computing Fallstudie am Beispiel der sd&m AG Vortrag im Seminar Beratungsbetriebslehre am 26. Juni 2003

Mobile Computing Fallstudie am Beispiel der sd&m AG Vortrag im Seminar Beratungsbetriebslehre am 26. Juni 2003 Mobile Computing Fallstudie am Beispiel der sd&m AG Vortrag im Seminar Beratungsbetriebslehre am 26. Juni 2003 S. Plogmann, O. Pietsch Seminar Beratungsbetriebslehre 26. Juni 2003 Seite 1 Inhalt Inhaltsverzeichnis

Mehr

Installationsanleitung zum Access Point Wizard

Installationsanleitung zum Access Point Wizard Installationsanleitung zum Access Point Wizard Folgende EDIMAX Access Points werden unterstützt: EW-7416APn EW-7415PDn EW-7209APg EW-7206APg Basis Setup: 1) Aktualisieren sie die Firmware ihres Access

Mehr

Teleforv/ISDN- Installationen

Teleforv/ISDN- Installationen Jan de Vries, Gerd Bailewski Teleforv/ISDN- Installationen Grundlagen Recht Praxis 3., neu bearbeitete und erweiterte Auflage Hüthig Verlag Heidelberg Inhaltsverzeichnis Geleitwort Vorwort V VII Teil I

Mehr

OpenCom 10x0. Voice over IP. Sprach- und Datenkommunikation im IP-Netz

OpenCom 10x0. Voice over IP. Sprach- und Datenkommunikation im IP-Netz OpenCom 10x0 Voice over IP Sprach- und Datenkommunikation im IP-Netz Ein Netz für Daten und Sprache Vorteile für Voice over IP Nur eine Verkabelung für EDV und Sprache Vereinfachte Systemerweiterung Bessere

Mehr

Linux for Beginners 2005

Linux for Beginners 2005 Linux for Beginners 2005 Mit Linux ins Netz Modem-, ISDN-, DSL-Konfiguration Martin Heinrich obrien@lusc.de Agenda Technik Konfiguration Test Fehlersuche Sicherheit Router 2 Verschiedene Techniken POTS

Mehr

Szenarien & Sicherheit

Szenarien & Sicherheit HOB Desktop Based Telephony: Asterisk Server Szenarien & Sicherheit Heinrich Fau, Leiter HOB Networking Technology You don t see wissen Sie von welchem Hersteller der Stromverteiler in Ihrem Haus kommt?

Mehr

561-MB100. Einbruchmelderzentrale. Rundumschutz der Spitzenklasse. Leistungsmerkmale

561-MB100. Einbruchmelderzentrale. Rundumschutz der Spitzenklasse. Leistungsmerkmale 561-MB100 Einbruchmelderzentrale Rundumschutz der Spitzenklasse Die Einbruchmelderzentralen 561-MB100 sind für den Einsatz im privaten und gewerblichen Bereich konzipiert und eignen sich hervorragend zum

Mehr

In den folgenden Kapiteln werden die Anschlussmöglichkeiten, die Internettelefonie und der Fernzugang erläutert.

In den folgenden Kapiteln werden die Anschlussmöglichkeiten, die Internettelefonie und der Fernzugang erläutert. AVM VoIP Gateway 5188 - Einsatzmöglichkeiten 1. Einleitung Das AVM VoIP Gateway kann als Gateway-Lösung für vorhandene TK-Anlagen bis zu 8 Gespräche gleichzeitig über Internet oder Festnetz abwickeln.

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Gliederung Was ist VoIP? Unterschiede zum herkömmlichen Telefonnetz Vorteile und Nachteile Was gibt es denn da so? Kosten VoIP-Praxisvorführung

Mehr

Ergänzung zur Einrichtungs-/Installationsanleitung AudioCodes 500L MSBR

Ergänzung zur Einrichtungs-/Installationsanleitung AudioCodes 500L MSBR Ergänzung zur Einrichtungs-/Installationsanleitung AudioCodes 500L MSBR Weiterbetrieb eines kundeneigenen IP-Routers in Verbindung mit einer ecotel IAD (Integrated Access Device) ecotel communication ag

Mehr

Gefahr erlaubt keine Verzögerung

Gefahr erlaubt keine Verzögerung Amok-Alarmsysteme Entspricht polizeilichen Anforderungen Gefahr erlaubt keine Verzögerung prox-schlüsselschalter BUS-2 als Bedienteil für Amok-Alarm Spezielle Lösung für Amok-Alarmsysteme Im Gefahrenfall

Mehr

Neue Dienste und Anwendungen für private, intelligente Kommunikationsnetzwerke

Neue Dienste und Anwendungen für private, intelligente Kommunikationsnetzwerke Labor für VoIP- und ISDN Kommunikationssysteme Neue Dienste und Anwendungen für private, intelligente Kommunikationsnetzwerke (Next Generation Service Capabilities for private intelligent Networks) Übersicht

Mehr

Kommunikation mit Zukunft

Kommunikation mit Zukunft Kommunikation mit Zukunft Leistungsfähige Lösungen für Ihr Unternehmen Internet ohne Kompromisse FLEXIBLE LÖSUNGEN Leistungsfähig, zuverlässig und sicher so muss Internet im Betrieb funktionieren. kabelplus

Mehr

Das Netzwerk einrichten

Das Netzwerk einrichten Das Netzwerk einrichten Für viele Dienste auf dem ipad wird eine Internet-Verbindung benötigt. Um diese nutzen zu können, müssen Sie je nach Modell des ipads die Verbindung über ein lokales Wi-Fi-Netzwerk

Mehr

Die Neuaufschaltung in Zeiten von NGN und EN50518:

Die Neuaufschaltung in Zeiten von NGN und EN50518: Die Neuaufschaltung in Zeiten von NGN und EN50518: Zusätzliche Kompetenz für den Monteur der Gefahrenmeldeanlage und für den Bediener in der Alarmempfangsstelle erforderlich? Autor: Dipl.-Ing. (FH) Dieter

Mehr

LANCOM Systems. LANCOM 1781 Die neue Business Router Serie Oktober 2011. www.lancom.de

LANCOM Systems. LANCOM 1781 Die neue Business Router Serie Oktober 2011. www.lancom.de LANCOM 1781 Die neue Business Router Serie www.lancom.de Agenda LANCOM 1781 Das ist neu! Die wichtigsten Features der Serie Positionierung: Das richtige Modell für Ihr Unternehmen Modell-Nomenklatur Produktvorteile

Mehr

Internet-Telefonie Voice over IP (VoIP) Horst Härtel. prowww. RMTS Gerd Rimner. Markus Kammann. Thomas Oehring

Internet-Telefonie Voice over IP (VoIP) Horst Härtel. prowww. RMTS Gerd Rimner. Markus Kammann. Thomas Oehring Internet-Telefonie Voice over IP (VoIP) Horst Härtel RMTS Gerd Rimner Thomas Oehring prowww Markus Kammann Agenda Grundlagen von VoIP Wie steige ich ein? Was kostet der Einstieg? Einsatzszenarien ?? Akustikkoppler

Mehr

Cisco Connected Grid Lösung konkreter

Cisco Connected Grid Lösung konkreter Cisco Connected Grid Lösung konkreter René Frank CCIE #6743 Senior Network Engineer Agenda Cisco Connected Grid Produkte Portfolio Cisco Connected Grid Router CGR2010 und CGR1120 Cisco Connected Grid Swiches

Mehr

M-net Telekommunikations GmbH

M-net Telekommunikations GmbH M-net Telekommunikations GmbH Immer online wie die CLOUD die Welt der Provider verändert Christian Theilen Vertriebsleiter Geschäftskunden M-net Zahlen & Fakten Gründung Mitarbeiter Umsatz 2011 Kunden

Mehr

Benutzerhandbuch IGS. WINFEM Advanced für DS 7600 / DS 7700 Art.-Nr. 013498 P03180-20-000-02 2013-04-11

Benutzerhandbuch IGS. WINFEM Advanced für DS 7600 / DS 7700 Art.-Nr. 013498 P03180-20-000-02 2013-04-11 Benutzerhandbuch WINFEM Advanced für DS 7600 / DS 7700 Art.-Nr. 013498 IGS Technology for life safety and security Ihr Partner in allen Sicherheitsfragen IGS - Industrielle Gefahrenmeldesysteme GmbH Hördenstraße

Mehr

bintec elmeg Mediagateways als Rückgrat einer IP-Migrationsstrategie IP Access WLAN ITK VoIP / VoVPN IT Security UC Unified Teldat Group Company

bintec elmeg Mediagateways als Rückgrat einer IP-Migrationsstrategie IP Access WLAN ITK VoIP / VoVPN IT Security UC Unified Teldat Group Company Mediagateways als Rückgrat einer IP-Migrationsstrategie Autor: Randolf Mayr, Produkt Manager IP Access WLAN ITK VoIP / VoVPN IT Security UC Unified Communications Mediagateways dienen prinzipiell zur Umsetzung

Mehr

Schwelmer Symposium 2015 All-IP (NGN) vs. GSM BetrSichV

Schwelmer Symposium 2015 All-IP (NGN) vs. GSM BetrSichV Schwelmer Symposium 2015 All-IP (NGN) vs. GSM BetrSichV In Kooperation mit 1 Technik fürs Leben in vier Unternehmensbereichen Kraftfahrzeugtechnik Industrietechnik Energie- und Gebäudetechnik Gebrauchsgüter

Mehr

IT-Symposium 2006. VoIP mit ISDN-Anlagen, ISDNund analogen End-Geräten

IT-Symposium 2006. VoIP mit ISDN-Anlagen, ISDNund analogen End-Geräten IT-Symposium 2006 Session 1C03 VoIP mit kommerziellen ISDN- Anlagen und ISDN-und en End-Geräten am Beispiel ICT 88, Eurit 30/40, Euroset 850 VoIP mit ISDN-Anlagen, ISDNund en End-Geräten Es wird die Migration

Mehr

In Verbindung mit IP Cam D-Link DCS-7110 Tech Tipp: IP Kamera Anwendung mit OTT netdl 1000 Datenfluss 1. 2. OTT netdl leitet das Bild der IP Cam an den in den Übertragungseinstellungen definierten Server

Mehr

Voice over IP in der Praxis ein Erfahrungsbericht und IP- Telefonie zum Anfassen

Voice over IP in der Praxis ein Erfahrungsbericht und IP- Telefonie zum Anfassen Voice over IP in der Praxis ein Erfahrungsbericht und IP- Telefonie zum Anfassen Andrè Beck, Matthias Mitschke IBH Prof. Dr. Horn GmbH Gostritzer Str. 61-63 01217 Dresden http://www.ibh.de info@ibh.de

Mehr

Interlift 2015 VFA Forum Thema GSM versus All-IP (NGN)

Interlift 2015 VFA Forum Thema GSM versus All-IP (NGN) Interlift 2015 VFA Forum Thema GSM versus All-IP (NGN) In Kooperation mit 1 Technik fürs Leben in vier Unternehmensbereichen Kraftfahrzeugtechnik Industrietechnik Energie- und Gebäudetechnik Gebrauchsgüter

Mehr

Multimedia und Datenkommunikation

Multimedia und Datenkommunikation Multimedia und Datenkommunikation Einteilung in Unterpunkte Netzwerk Audioausgabe Internetzugang Basis des Projektes Büro 5 Mitarbeiter Datenaustausch via Diskette Kein Netzwerk Ein Nadeldrucker Netzwerke

Mehr

ASH-100 / 500 / 1000

ASH-100 / 500 / 1000 ASH-100 / 500 / 1000 Die neue Alarmserver-Generation mit Festnetz-, GSM- und LAN-Anschluss - autonom - vertragsfrei - leistungsstark - modular erw eiterbar - universelles Alarmmanagement B a vi c für die

Mehr

MODERNSTE ÜBERTRAGUNGS TECHNIK FÜR GEFAHRENMELDUNGEN. www.telenot.com. Störmelder- und Technik App. Alarmanlagen-App.

MODERNSTE ÜBERTRAGUNGS TECHNIK FÜR GEFAHRENMELDUNGEN. www.telenot.com. Störmelder- und Technik App. Alarmanlagen-App. MODERNSTE ÜBERTRAGUNGS TECHNIK FÜR GEFAHRENMELDUNGEN Störmelder- und Technik App comvismc TecSec Alarmanlagen-App comvismc BuildSec www.telenot.com Die ganze welt der professionellen übertragungstechnik

Mehr

Deutscher Städtetag 33. AKN Forum Kommunikation und Netze Statusbericht All-IP Stand der Technik, Stand der Dinge

Deutscher Städtetag 33. AKN Forum Kommunikation und Netze Statusbericht All-IP Stand der Technik, Stand der Dinge Deutscher Städtetag 33. AKN Forum Kommunikation und Netze Statusbericht All-IP Stand der Technik, Stand der Dinge Dominik Zöller, zoeller@comconsult.com Übersicht Einführung All-IP Beweggründe für die

Mehr

NEXT GENERATION IP-ÜBERTRAGUNGSEINRICHTUNG comxline 2516/2516 (GSM)

NEXT GENERATION IP-ÜBERTRAGUNGSEINRICHTUNG comxline 2516/2516 (GSM) MADE BY TELENOT NEXT GENERATION IP-ÜBERTRAGUNGSEINRICHTUNG comxline 2516/2516 (GSM) ÜBERTRAGUNGS EINRICHTUNG comxline 2516/2516 (GSM) Technik für Sicherheit Das neue comxline 2516 gehört zur Generation

Mehr

Integrative Sprachdatenkommunikation zur Umsetzung der E-Government-Strategie

Integrative Sprachdatenkommunikation zur Umsetzung der E-Government-Strategie Integrative Sprachdatenkommunikation zur Umsetzung der E-Government-Strategie A.Essigke Solution Manager für IP Communication Agenda Was bedeutet IP Communication Welche Vorteile und Lösungen bieten IP

Mehr

ecotel NGN Portfolio Telekommunikationslösungen - exklusiv für Geschäftskunden ethernetvoice Option SIP-Trunk PBX Hosting

ecotel NGN Portfolio Telekommunikationslösungen - exklusiv für Geschäftskunden ethernetvoice Option SIP-Trunk PBX Hosting ecotel NGN Portfolio Telekommunikationslösungen - exklusiv für Geschäftskunden ethernetvoice Option SIP-Trunk PBX Hosting Kurzportrait Virtueller Netzbetreiber und Internet Service Provider in Deutschland

Mehr

Aufzugnotruf im Internet sind Sie schon drin? Dieter Fischer Leiter Entwicklung Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co.KG www.tas.de

Aufzugnotruf im Internet sind Sie schon drin? Dieter Fischer Leiter Entwicklung Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co.KG www.tas.de Aufzugnotruf im Internet sind Sie schon drin? Dieter Fischer Leiter Entwicklung Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co.KG www.tas.de 2014 /DF Aus den Rheinischer Grundsätzen Das haben wir doch schon immer

Mehr

KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit

KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit Übersicht Patton und SmartNode Neuheit SNBX Hybrid Appliance Lösungen für IP TK-Anlagen Lösungen für konventionelle

Mehr

Netzwerkkonzept. Informationsveranstaltung am 03.07.2007 Im Bristol Hotel Mainz. Thema: Ideen zum Netzwerkdesign - Switching -WLAN - Security - VoIP

Netzwerkkonzept. Informationsveranstaltung am 03.07.2007 Im Bristol Hotel Mainz. Thema: Ideen zum Netzwerkdesign - Switching -WLAN - Security - VoIP Netzwerkkonzept Informationsveranstaltung am 03.07.2007 Im Bristol Hotel Mainz Thema: Ideen zum Netzwerkdesign - Switching -WLAN - Security - VoIP Datum: 03.07.2007, Seite: 1 innovaphone Das Unternehmen

Mehr

Tech Tipp: Datenübertragung zweier OTT netdl via IP (Ethernet)

Tech Tipp: Datenübertragung zweier OTT netdl via IP (Ethernet) Tech Tipp: Datenübertragung zweier OTT netdl via IP (Ethernet) IP Datenübertragung mit zwei netdls: Anwendung -> Master/Slave-Kopplung Master-netDL fragt Daten von einem oder mehreren Slave-netDLs ab und

Mehr

Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns

Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns VPN Internet VPN Öffentl. Netz ISDN ISDN Öffentl. Netz ICT & Gateway ICT & Gateway IP-S400 CA50 IP290 CS 410 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Seite 1 von

Mehr

Internetzugänge - Technik, Tarife und Fallen

Internetzugänge - Technik, Tarife und Fallen zugang Was ist das? Dienste im zugänge - Technik, Tarife und Fallen anschluss anbieter David Mika Verein zur Förderung der privaten Nutzung e.v. Donnerstag, den 26. April 2012 1 / 34 Themenüberblick zugang

Mehr

IQ MultiAccess. Zutrittskontrolle. Leistungsmerkmale auf einen Blick

IQ MultiAccess. Zutrittskontrolle. Leistungsmerkmale auf einen Blick IQ MultiAccess Zutrittskontrolle IQ MultiAccess die Zutrittskontrollsoftware der Superlative bietet nahezu grenzenlose Einsatzmöglichkeiten durch beliebige Kombinationsvarianten aller zur Verfügung stehender

Mehr

NEXT GENERATION IP-ÜBERTRAGUNGSEINRICHTUNG comxline 2516/2516 (GSM) Ethernet-Schnittstelle (TCP/IP) Analoger Anschluss (la/lb) GSM-Funkweg

NEXT GENERATION IP-ÜBERTRAGUNGSEINRICHTUNG comxline 2516/2516 (GSM) Ethernet-Schnittstelle (TCP/IP) Analoger Anschluss (la/lb) GSM-Funkweg NEXT GENERATION IP-ÜBERTRAGUNGSEINRICHTUNG comxline 2516/2516 (GSM) Ethernet-Schnittstelle (TCP/IP) Analoger Anschluss (la/lb) GSM-Funkweg www.telenot.com ÜBERTRAGUNGS EINRICHTUNG comxline 2516/2516 (GSM)

Mehr

Analog war gestern. IP Anschluss bei der Telekom. IP ist heute! Bisher hatte jeder Dienst einen eigenen Standard. Folge: ein kniffliges Puzzle

Analog war gestern. IP Anschluss bei der Telekom. IP ist heute! Bisher hatte jeder Dienst einen eigenen Standard. Folge: ein kniffliges Puzzle Bisher hatte jeder Dienst einen eigenen Standard. Folge: ein kniffliges Puzzle Analog war gestern. IP Anschluss bei der Telekom IP-Technologie fügt alles zusammen. Die Zukunft beginnt jetzt! IP ist heute!

Mehr

Übergang von ISDN auf All IP. Jindrich Slavik Produktmanagement Geschäftskunden 2015

Übergang von ISDN auf All IP. Jindrich Slavik Produktmanagement Geschäftskunden 2015 Übergang von ISDN auf All IP Jindrich Slavik Produktmanagement Geschäftskunden 2015 ISDN IP Sanfte Migration 100% IP UCC ohne Aufwand 2 Voice und UCC bei Vodafone ISDN mit Vodafone bis 2022 Bei Vodafone

Mehr

Übertragungstechnik. Gegenüberstellung der verschiedenen Verbindungswege

Übertragungstechnik. Gegenüberstellung der verschiedenen Verbindungswege Übertragungstechnik Gegenüberstellung der verschiedenen Verbindungswege Für die Übertragung von Meldungen und Störungen aus Gefahrenmeldeanlagen über öffentliche Netze stehen heute die verschiedensten

Mehr

IR6x5 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN NETWORKS. WLAN nach IEEE 802.11b/g/n. HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate. IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN

IR6x5 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN NETWORKS. WLAN nach IEEE 802.11b/g/n. HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate. IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate WLAN nach IEEE 802.11b/g/n -20 C bis +70 C IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN IR6x5 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN Die Geräte der IR6X5 Serie von InHand Networks sind nicht

Mehr

die digitalisierungsboxen modellspezifische funktionen im Vergleich Präsentation Digitalisierungsboxen 05/2016 1

die digitalisierungsboxen modellspezifische funktionen im Vergleich Präsentation Digitalisierungsboxen 05/2016 1 die digitalisierungsboxen modellspezifische funktionen im Vergleich Präsentation en 05/2016 1 Standard ADSL, VDSL, VDSL-Vectoring, BNG,,,,,,,,, LAN Anschlüsse 4 x Gigabit Ethernet 4 x Gigabit Ethernet

Mehr

24.4 ISDN. a) PSTN b) POTS. TG TECHNOLOGISCHE GRUNDLAGEN LÖSUNGSSATZ Seite 1 24 TELEKOMMUNIKATIONSTECHNIK REPETITIONEN 4 ISDN. 4.

24.4 ISDN. a) PSTN b) POTS. TG TECHNOLOGISCHE GRUNDLAGEN LÖSUNGSSATZ Seite 1 24 TELEKOMMUNIKATIONSTECHNIK REPETITIONEN 4 ISDN. 4. TECHNOLOGISCHE GRUNDLAGEN LÖSUNGSSATZ Seite TELEKOMMUNIKATIONSTECHNIK REPETITIONEN ISDN. ISDN Was ist der Nachteil der analogen Telefonie?. Die konventionelle Analogtechnik (PSTN, POTS) ist aufwendig,

Mehr

IR6x1 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN NETWORKS. WLAN nach IEEE 802.11b/g/n. HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate. IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN

IR6x1 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN NETWORKS. WLAN nach IEEE 802.11b/g/n. HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate. IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN HSPA+ mit 21 Mbit/s Downloadrate WLAN nach IEEE 802.11b/g/n -20 C bis +70 C IPSec/PPTP/ L2TP/GRE/Open VPN IR6x1 Serie / UMTS/HSPA+ Router mit WLAN Die IR6x1 Serie von InHand Networks umfasst besonders

Mehr

indali OBX DATUS AG Aachen

indali OBX DATUS AG Aachen DATUS Open Communication Systems indali OBX IP-Kommunikationsanlage DATUS AG Aachen DATUS indali OBX Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 2. Leistungsmerkmale 3. IP-Telefone 4. Standortvernetzung 6. Oktober

Mehr

Systembeschreibung eurogard ServiceRouter V2 FW-Version 4.0

Systembeschreibung eurogard ServiceRouter V2 FW-Version 4.0 Systembeschreibung eurogard ServiceRouter V2 FW-Version 4.0 eurogard GmbH, Januar 2011 1. Systembeschreibung Der Bedarf an sicheren Zugangslösungen für die Fernwartung und das Fernbetreiben von SPS-basierten

Mehr

Internet-Telefonie wie steht es mit dem Datenschutz?

Internet-Telefonie wie steht es mit dem Datenschutz? Internet-Telefonie wie steht es mit dem Datenschutz? Peter Schaar Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Seite 1 Agenda Entwicklung der Telekommunikation und des Fernmeldegeheimnisses

Mehr

NGN Versuch einer Standortbestimmung

NGN Versuch einer Standortbestimmung ITG-Fachausschuss 5.2 Kommunikationsnetze und Systeme Workshop Zukunft der Netze 1. Oktober 2004, Kaiserslautern NGN Versuch einer Standortbestimmung Detlef Griga (detlef.griga@arcor.net) Prof. Dr. Ulrich

Mehr

Web@SPS V3 WEB BASED AUTOMATION

Web@SPS V3 WEB BASED AUTOMATION Web@SPS V3 WEB BASED AUTOMATION Beschreibung Das Web@SPS ist eine freiprogrammierbare Steuerung (SPS), mit der Besonderheit, dass dieses Gerät auf Basis eines PCs mit einem 80186 Prozessor aufgebaut ist.

Mehr

ALLNET ALL-WR0500AC. 4-Port VDSL2 Wireless AC Access Point Gateway

ALLNET ALL-WR0500AC. 4-Port VDSL2 Wireless AC Access Point Gateway ALLNET 4-Port VDSL2 Wireless AC Access Point Gateway Ideal für ADSL2/2+ und VDSL2 Anschlüsse mit VECTORING Schnelle und zuverlässige Dual-Band Wireless AC Verbindungen mit bis zu 900Mbit Betrieb im 2,4

Mehr

Installationsanleitung IGS. Digitales Übertragungsgerät DS 7600 / DS 7700 Art.-Nr. 057650 / 057651 P20321-02-000-03 G106801 (DS 7600) 17.07.

Installationsanleitung IGS. Digitales Übertragungsgerät DS 7600 / DS 7700 Art.-Nr. 057650 / 057651 P20321-02-000-03 G106801 (DS 7600) 17.07. Installationsanleitung Digitales Übertragungsgerät DS 7600 / DS 7700 Art.-Nr. 057650 / 057651 IGS Technology for life safety and security Ihr Partner in allen Sicherheitsfragen IGS - Industrielle Gefahrenmeldesysteme

Mehr

Einbruchmeldesysteme. Intrunet SI120/SI220 Einbruchmeldeanlagen mit dem gewissen «Plus»! Answers for infrastructure.

Einbruchmeldesysteme. Intrunet SI120/SI220 Einbruchmeldeanlagen mit dem gewissen «Plus»! Answers for infrastructure. Einbruchmeldesysteme Intrunet SI120/SI220 Einbruchmeldeanlagen mit dem gewissen «Plus»! Answers for infrastructure. 1 Optimale Sicherheit für individuelle Ansprüche Die Einbruchmeldesysteme SI120 und SI220

Mehr

Firmware 2.0.x, April 2015

Firmware 2.0.x, April 2015 Firmware 2.0.x, April 2015 1 von 11 Inhaltsverzeichnis Firmware 2.0.x, April 2015... 1 1 Funktionsbeschreibung... 3 1.1 Webinterface... 3 1.2 Einsatz als Modbus - Gateway inkl. TCP --> RTU Umsetzer...

Mehr

2006 www.bfz-software.de

2006 www.bfz-software.de Gründe für einen schnellen Internetzugang für Schulen ein Muss, für die Jugendlichen eine Selbstverständlichkeit z.b. für die Ausarbeitung eines Referates Anbindung ist heutzutage eine Voraussetzung für

Mehr

ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks

ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks managed High-Speed Networks Standortvernetzung (VPN) flexibel, kostengünstig, leistungsstark Mit ethernet.vpn bietet ecotel eine Full-Service Dienstleistung für

Mehr

Draht und Funk statt Standleitung?

Draht und Funk statt Standleitung? Draht und Funk statt Standleitung? Diese etwas provozierende Frage kann man nur mit einem Ja, aber beantworten. Bei verallgemeinernden Fragen muß man sich vorsehen, um nicht Äpfeln mit Birnen zu vergleichen.

Mehr

Einführung in die Informationstechnik

Einführung in die Informationstechnik 2 Überblick Einführung in die Informationstechnik IV Internet, Grundlagen und Dienste Grundlagen Datenkommunikation Datenübertragung analog, digital ISDN, DSL Netzarten und topologien Protokolle Internet

Mehr

Mobile Service Management

Mobile Service Management Secure Mobile Computing Mobile Service Management 15. Januar 2004 DFKI Saarbrücken Jochen Gundelfinger Vertriebsleiter jg@ncp.de Secure Mobile Computing als integrativer Bestandteil eines plattformübergreifenden

Mehr

VoIP/NGN-Spezial Sprechstellen und Alarme

VoIP/NGN-Spezial Sprechstellen und Alarme Spezialanwendungen von Türsprechstellen bis Fahrstuhlnotruf TCP/IP als gewerkeübergreifende Integrationsplattform Migration vorhandener Anwendungen (Grenzen und Chancen) Dipl.-Ing. Dieter J. Fischer Bereichsleiter

Mehr

Internet Ausbau in Mörzheim

Internet Ausbau in Mörzheim Internet Ausbau in Mörzheim Vorstellung Alexander Hieb Baujahr 1978 Verheiratet, 1 Kind Wohnhaft in Arzheim 2. stv. Ortsvorsteher Techn. Beamter Pfälzisch ist wie Latein: Nur die Gebildeten sprechen es.

Mehr

Notrufsprechstellen im NGN

Notrufsprechstellen im NGN Jahrestagung Technik und Service 7. Nov. 2014, Kaarst Dieter Fischer Leiter Entwicklung Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co.KG Schleppkabel Notrufsprechstellen im Aus den Rheinischer Grundsätzen Das haben

Mehr

WS10: Agfeo GmbH & Co KG

WS10: Agfeo GmbH & Co KG WS10: Agfeo GmbH & Co KG All IP Umstellung 2018 Partnerschaft, die Freude macht AGFEO Der All-IP Anschluss AGFEO Kurzvorstellung ISDN Abschaltung und Umrüstung auf All IP Neue Hybrid Anlagen für den All

Mehr

Table of Contents. Lucas Nülle GmbH Seite 1/10 https://www.lucas-nuelle.de

Table of Contents. Lucas Nülle GmbH Seite 1/10 https://www.lucas-nuelle.de Table of Contents Table of Contents Kommunikationstechnik Fachpraxis Fachpraxis Netzwerkinstallation TTK 1 Plattensystem TK-Netzwerk im Büro TTN 1 ISDN-Installationstechnik TPN 1 CAT5-Installationstechnik

Mehr

IP Integration Sysmess Multi und Compact Firmware 3.6,X, July 2014

IP Integration Sysmess Multi und Compact Firmware 3.6,X, July 2014 IP Integration Sysmess Multi und Compact Firmware 3.6,X, July 2014 Alarm XML CSV Webinterface Internet TCP / RTU Slave IP-Router E-Mail FTP / SFTP UDP RS 232 GLT RS 485 GPRS / EDGE / UMTS SPS S0-Eingänge

Mehr

Multichannel - PRA PRA GSM 900/1800

Multichannel - PRA PRA GSM 900/1800 Multichannel - PRA GSM 900/1800 Vorteile Kostenreduktion für Nutzer vieler GSM Verbindungen Basiert auf der bewährten com.s.a.t. ISDN-GSM Technologie Mehr als 10.000 GSM Basisanschluss Adapter in 15 Ländern

Mehr

TK Vernetzung Anlage

TK Vernetzung Anlage TK Vernetzung Anlage VisAut-Solutions Visualisierung 4 Automatisierung Solutions Version V 02/2013 BHKW Trafostation TK Vernetzung (Übersicht) Fernwartung SPS (Telefon) DSL GSM SIMATIC Teleservice SPS

Mehr