MEIN ANGEBOT NETZWERK UND SERVERADMINISTRATION BERATUNG NEUEINRICHTUNG WARTUNG INFORMATIONSTECHNOLOGIEN HOLGER KRANZHÖFER NETZWERK

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MEIN ANGEBOT NETZWERK UND SERVERADMINISTRATION BERATUNG NEUEINRICHTUNG WARTUNG INFORMATIONSTECHNOLOGIEN HOLGER KRANZHÖFER NETZWERK"

Transkript

1 NETZWERK UND SERVERADMINISTRATION BERATUNG NEUEINRICHTUNG WARTUNG INFORMATIONSTECHNOLOGIEN HOLGER KRANZHÖFER MEIN ANGEBOT NETZWERK SERVER Proaktive Administration von Servern und Clients in Netzwerken. Planung und Realisierung von individuell-angepassten, betriebswirtschaftlichsinnvollen Netzwerklösungen. Betreuung und Erweiterung von Netzwerken. Netzwerkoptimierung und Troubleshooting in TCP/IP-Netzen. Inbetriebnahme und Konfiguration von aktiven und passiven, vorzugsweise energiesparenden Netzwerkkomponenten, Routern, Switches, Access-Point, Printserver, Firewalls. Gesicherte Standortvernetzungen via VPN. Allgemein, die Abbildung ihrer Geschäftsprozesse in der IT. Fernwartung, 256-Bit-AES verschlüsselt, zertifiziert nach ISO Installation und Konfiguration von Windows Server 2008 R2/2012 R2, sowie Small Business Server 2008 und Small Business Server 2011 mit Exchange-Server. Beratung zur Beschaffung geeigneter Serverhardware. Implementierung von redundanten RAID-Systemen, unterbrechungsfreien Stromversorgungen (USV) und Datensicherungssystemen. Servertroubleshooting- und Optimierung. Regelmäßige Pflege der Server, IT-Security - Patchmanagement und Ereignisüberwachung. Restriktive Benutzerverwaltung. Fernwartung. NETZWERKSICHERHEIT CLIENT-PC Fachgerechte, schlanke und aktuell gepatchte Installationen von Client und Server. Aufstellung von Richtlinien, zum Beispiel Password Policies. VPN gesicherte Verbindung ihrer Standorte. Implementierung automatisierter und zentral überwachbarer Netzwerkvirenscanner und Backuplösungen. Bereitstellung und Installation tagesaktueller, sicherheitsrelevanter Updates, Patches, Hotfixes, Servicepacks, Security Roll-up Packages und Emergency Releases. Restriktive Active Directory-Verwaltung. Instruierung Ihrer Mitarbeiter bezüglich eines verantwortungsvollen Umgangs mit der betrieblichen EDV. Verschlüsselungssysteme. IT-Security - Netzwerksicherheit auch für kleine Unternehmen durch Open-Source- Angebote. Umsetzung von Anforderungen aus den IT-Grundschutz- Katalogen. IT-Audit und IT-Management. Reparatur, Aufrüstung und Vernetzung von PCs via 100/1000 MBit (Kupfer), so wie gesichertem Wireless LAN. Installation und Konfiguration von Betriebssystemen: Windows Vista/Windows7/8.1 POSTANSCHRIFT: WREDOWPLATZ BRANDENBURG KONTAKT: 0162 / USt-IDNr.: DE von 6

2 alle Windowsversionen, bevorzugt auf performanter, energiesparender Hardware ("Green IT"). Desktopsicherheit, IT-Security - Rollout aktueller Programm-Versionen von heute üblichen Einfallstoren für Schadsoftware, wie etwa Flash, Acrobat, Java. Internetzugänge via DSL, SDSL, VDSL, Kabelmodem, UMTS/HSDPA; maximal gesichertem Wireless LAN. Mailkonfiguration, Anbindung an Exchange, Einrichtung aller üblichen Mailclients. Viren, Trojaner, Rootkit, Spyware, Scareware, Ransomware - Entfernung und Prophylaxe. Datenrettung - Rekonstruktion von gelöschten Dateien und Partitionen, Datenforensik. Hochperformante Workstation mit Quadro-Grafik für Filmschnitt, Rendering, CAD. WEITERE ANGEBOTE IT-Gründerberatung, unabhängige Bedarfsanalyse und Kaufberatung, Produktrecherchen. Anfertigung von Dokumentationen und Gutachten. Fernwartung, Telefonsupport. Datenrettung. Erstellen von preiswerten Small Business Internet-präsenzen, Websitepromotion. Betatests Ihrer Soft- und Hardwareentwicklungen. REFERENZEN, AKTUELLE BEISPIELE MEDIENUNTERNEHMEN HAMBURG, BERLIN, BUNDESWEIT Seit 2009 Unterstützung des Vor-Ort-Administrators, Proaktive Fernwartung der Server, Monitoring & Reporting - tägliche Remote- Überwachung der 8 Server, Domänencontroller, Datenserver, Exchange- Mailserver, Datenbank, Backup, VM- und Terminalserver. Kontrolle der Datensicherungen, der Log-Dateien, des RAID und S.M.A.R.T-Status der Festplatten. Monitoring der Netzwerk-USV und der Antiviruslösung. Zeitnahes Einspielen aller notwendigen Updates. Regelmäßige Clientwartung. 1. Quartal 2013, Implementierung eines neuen Domänencontrollers mit Exchange-Server (Small Business Server 2011), Migration aller lokalen und Fileserver-Daten, Exchange-Postfächer, Domänen-Clients. 2. Quartal 2015, Vor-Ort-Vertretung für den Netzwerkadministrator. ÜBERSETZUNGS-AGENTUR, BERLIN-SCHÖNEBERG Betreuung seit Proaktive Administration der Server und Clients. Aufbau und Administration der Domäne. Konfiguration des Servers auch als Plattform für die Plunet-MySQL-Apache-Tomcat-Branchenlösung. In 2010 Erweiterung durch einen weiteren performanten Xeon-Server mit Server 2008 R2 für ein Translation-Memory-System mit Across-MS-SQL- Datenbank (1.Quartal 2012: SQL Server 2008 R2). Schutz der Server durch RAID, APC USV, automatisierte Imaging-Datensicherungslösung. Lagerung von beschriebenen Backupmedien außer Haus. Firewallregeln für VPN und SSL-VPN-Zugriffe. Aufrüstung des Netzes auf durchgängig 1 GBit. Laufende Pflege und Wartung von Clients, Server und des Netzwerk- Equipments. 2011: IT-Umzug mit Gigabit-Neuverkabelung durch bestehende Schächte, Anbindung an VDSL-Business, WLAN-N mit VLAN- Seite 2 von 6

3 Funktion. 3. Quartal 2012, Ablösung älterer XP-Clients durch Intel-Quad- Core (i7), 8 GB RAM, mit Windows 7 Pro 64 Bit/MS Office Quartal 2012, Rollout Kaspersky AntiVirus Quartal 2013, Umstellung der VPN-Einwahl auf IPSec, Tausch der Festplatten (WD RE4 Enterprise Storage) im RAID-Array. 2. Quartal 2013: Migration der Domäne zu Server 2012 (8-Kern-Xeon, 16 GB RAM, 4 TB RAID, BBU), Einbindung aller Clients in die 2012-Domäne, Übernahme der Profile, Umzug und Neuverteilung der Shares (Balancing, Backuplaufzeiten), Vorbereitung der Plattform für die Plunet-MySQL-Apache-Tomcat-Branchenlösung. 3. Quartal 2013, Upgrade des SQL-Servers mit 32 GB ECC-REG-RAM. 1. Quartal 2015, Rollout Kaspersky STEUER- UND WIRTSCHAFTSBERATUNG, BERLIN-MITTE / ORANIENBURG Netzwerkadministration seit Zusammenführung zweier Unternehmen/Domänen. Implementierung und laufende Pflege des Domänencontrollers mit Exchange und Outlook Web Access (OWA) unter SBS 2003, eines BlackBerry-Servers (Server 2003 R2), sowie in 2010 neu, eines weiteren Memberservers (16 Kerne, 24 GB RAM, Server 2008 R2) mit Datev Pro, jeweils mit RAID-Array und APC-USV. Laufende Wartung der rund 20 Clients, der Server und der Netzwerkkomponenten. Anbindung des Außendienstes via VPN und RDP. Umsetzung einer umfassenden Backupstrategie. Aufrüstung aller Netzwerk-Komponenten auf 1 GBit. Klimatisierung des Serverraumes. McAfee Netzwerkvirenscanner mit Administrationskonsole. Netzwerk-Monitoring. Seit erstem Quartal 2012, sukzessive Modernisierung der Clients: Intel-Quadcore, 3,7 GHz, mit 8GB RAM und USB 3.0, Windows 7 Professional 64 Bit, Erweiterung mit zweitem Display. 3. Quartal 2012: Rollout Kaspersky Antivirus 2013 für die Außendienst-Notebooks, Implementierung einer IPSec-VPN-Lösung. 4. Quartal 2012: Festplatten-Verschlüsselung der Außendienst-Notebooks (AES-256). 1. Quartal 2013: Migration zu einer Small Business Server 2011-Domäne mit Exchange 2010, Sharepoint-Services und WSUS. Domänencontroller mit Dual-XEON-CPU, 32 GB RAM, RAID, sowie redundantem Netzteil. 2. Quartal 2014, Anbindung der Android- Smartphone und ipad via IPSec-VPN an den Exchange-Server. Neuer Datev-Client, i7, 16GB, SSD, Windows 8.1 Professional. Virtualisierung des Stotax-SQL-Servers (Archiv) in VMWare. UNTERNEHMENSBERATER BDU, BERLIN-HALENSEE 4. Quartal Migration der Domäne nach Server 2012/Windows 7. Performanter XEON-Server mit RAID1, HotSpare und ZMM (wartungsfrei, Kondensator und NAND-Flash), sowie redundantem Netzteil. Neuer Server als Plattform für die Datenbanken Cobra und HS-Fibu. Gruppenrichtlinien (GPO) für Roaming Profiles und Passwortregeln. Restriktive Freigabe- und NTFS-Rechte auf die umfangreichen Shares. Alle Monitoringfunktionen mit Mail-Benachrichtigung. Sicherungsstrategie mit Acronis und Windows- Serversicherung. Ständige Datenwiederherstellungsoption mit Diskeeper Undelete. Virenschutz mit Avira Endpoint Security. Recoverytests von Daten, 256 Bit-AES-Verschlüsselung für Mailanhänge, Gast-LAN mit VLAN- Separierung. Vermittlung aller Schritte an den Vor-Ort-Administrator. 3. Quartal 2014, Konfiguration eines IPSec-VPN-Zugangs für den Außendienst, Gast-WLAN (VLAN) und Repeater. Seite 3 von 6

4 SOZIETÄT, BERLIN-CHARLOTTENBURG Betreuung seit Neuvernetzung nach Umzug. Installation eines neuen Quasi-Servers zum Netzbetrieb von RA-MICRO 7, Altdaten- Übernahme, Sicherung mit USV. Sukzessive Erneuerung der Clients, in 2010 Umstieg auf MS Office Umsetzung eines Backup-Konzeptes (automatisiert). Einbindung neuer Netzwerkdrucker, laufender Help-Desk per Fernwartung und vor Ort. Website-Arbeiten. Rollout Kaspersky AntiVirus Implementierung eines Netzwerkscanners. 1. Quartal 2012: Austausch des RA-MICRO-Servers gegen Intel-Quadcore, 8 GB RAM, USB 3.0 für Datensicherung. Übernahme der RA-MICRO-Datenbank, automatisierte Imaging-Backuplösung. Rollout Kaspersky AntiVirus Quartal 2012, neue Faxlösung. 2. Quartal 2013, neue Administrationsvereinbarung, proaktive Netzwerkwartung. Upgrade der Internetverbindung auf 100 MBit Kabel. 3. Quartal 2013, Erweiterung und Upgrade des Netzes (Gigabit-Switch und Patchkabel), neuer Arbeitsplatz mit i5, 8 GB RAM. Anbindung des neuen Clients an die RA-MICRO- Datenbank. 2. Quartal 2014, neuer mobiler Arbeitsplatz mit Office 2013, Ablösung letzter XP-Clients, neuer Netzwerkscanner/Drucker. 3. Quartal 2014, detaillierte IT- und TK-Beratung zum Umzug, Cat. 7-Verkabelung, Patchfelder, 19" Schrank, Provider. RAIN, KÖPENICK Unterstützung seit In 2010, Aufbau einer Windows Server 2003 R2 basierenden Domäne, Konfiguration der Dienste AD, DNS, DHCP, NTbackup, DynDNS und VPN. Einbindung der Windows 7 Clients und Netzwerkdrucker. Anbindung via VDSL, Konfiguration des Routers für obige Dienste. Installation und Konfiguration der branchenspezifischen MS- SQL-Datenbank a-jur. 2011, laufend - Proaktive Durchsicht und Pflege des Servers, Einspielen von Patches und Servicepacks, Kontrolle von Logdateien, USV, Raid. 2. Quartal 2012, Update der a-jur-sql-datenbank. 2. Quartal 2014, neuer Client in die Domäne eingebunden. STEUERBERATER, BERLIN-KLADOW In 2011: Datenrettung, Reparatur der Windows/Datev-Pro-Installation, Auflösung des defekten RAID, Imaging der Installation auf RAID-Edition- HD. Hochpatchen der PC, Helpdesk allgemeines. Vernichtung von Daten auf aussortierten HD nach Standard VSITR. Implementierung einer 256-Bit Dokumentenverschlüsselung. 1. Quartal 2012, Inplace-Upgrade des Datev- Quasi-Servers. 1. Quartal 2013, ein weiterer Datev-Pro-PC mit schlechten S.M.A.R.T-Werten, Installation auf RAID-HD übertragen, Installationen durchgepatcht. 3. Quartal 2013, neue Hardware für den Datev-Quasi- Server, Intel i7, 16 GB RAM, RAID-HD. Übertragung der gesamten Installation. Beratung zu Gigabit-Vernetzung und Sicherheitssoftware. 2. Quartal 2014, Router-Firmware gesichert, aktualisiert. PRIVATSCHULE/STIFTUNG (MONTESSORI), KÖPENICK 1.Quartal 2013: Reorganisation der Verwaltungs-IT, Implementierung eines Domänencontrollers, Server 2008R2 (Xeon-CPU, 16 GB RAM, RAID) mit Datev Pro. Automatisierte, rotierende Vollbackups, USV. Einpassung Seite 4 von 6

5 neuer Windows 7 Clients (i5, 8 GB RAM, Intel-Board). Instruierung des Vor-Ort-Administrators bezüglich der neuen AD-Struktur. 2.Quartal 2013, Arbeiten an der Active Directory, Freigaben und dezidierte NTFS- Berechtigungen. 1.Quartal 2015, Aktualisierung (8.3) des Datev- Netzwerks mit Datev eg, Einstellen neuer Clients in die Domäne. DARÜBER HINAUS FREIBERUFLER UNTERSCHIEDLICHSTER BRANCHEN UND DISZIPLINEN, ABER AUCH ADMINISTRATOR-KOLLEGEN, DIE ICH TECHNISCH UND LOGISTISCH UNTERSTÜTZE. QUALIFIKATION AUSBILDUNG ZUM SYSTEMADMINISTRATOR, : LEHRGÄNGE: "Systemengineering, -administration für heterogene Netzwerke" Grundlagen EDV; Hardwarekomponenten; Datenschutz; Lizenzrecht Netzwerkgrundlagen: Networking Essentials Grundlagen der Betriebssysteme: MS Windows NT; Novell; UNIX (Linux) Supporting MS Windows NT 4.0: Core Technologies; Enterprise Technologies; Internetworking TCP/IP MS BackOffice: MS Exchange Server; MS System Management Server; Internet Information Server MS Windows 2000 Projektmanagement ZERTIFIZIERUNGEN: Microsoft Certification Exams: -Implementing and Supporting NT 4.0 Workstation -Implementing and Supporting NT 4.0 Server -Implementing and Supporting NT 4.0 Server in the Enterprise -Internetworking with TCP/IP on Windows NT 4.0 -Networking Essentials -Implementing and Supporting Microsoft Exchange Server 5.5 CERTIFICATION STATUS: SONSTIGE: FRÜHERES: -Microsoft Certified Professional (MCP 2000) -Microsoft Certified Systems Engineer (MCSE NT 4.0) -Diverse Praktika in Systemhäusern Seite 5 von 6

6 -Fachgehilfe in steuer- und wirtschaftsberatenden Berufen (Abschluss bei der Steuerberaterkammer Berlin) KONDITIONEN UND PREISE STUNDENSATZ UND MODALITÄTEN Der Stundensatz beträgt 55,00, zuzüglich 19 % UST. Dieser ist bar oder durch unmittelbare Online-Überweisung nach Rechnungseingang zu entrichten. Die erste Stunde wird stets berechnet. Die Anfahrtspauschale in Berlin beträgt 20,- Euro plus UST. Fernwartung (Remote-Support) wird in, für Sie günstigeren, 15-Minuten- Einheiten abgerechnet. Ein isolierter Handel mit Soft- und Hardware findet nicht statt. Die, im Rahmen meiner Tätigkeit notwendige Soft- und Hardware, beschaffe ich über mein IT-Distributoren-Netz. Dabei arbeite ich unabhängig, favorisiere aber Produkte, die sich in der Praxis bewährt haben. Bitte beachten Sie die lizenzrechtlichen Vorschriften. Ich stelle Ihnen gerne geeignete Open Source-Software zur Verfügung. Nehmen Sie bitte meine Empfehlungen zu Datensicherungen, Virenschutz und Netzwerksicherheit an, eine diesbezügliche Haftung ist nach der Beratung ausgeschlossen. Die Gesamthaftung bei Fahrlässigkeit beschränkt sich auf den Auftragswert. BEACHTEN SIE BITTE, DASS ICH AUSSCHLIEßLICH ZU DIESEN KONDITIONEN FÜR SIE TÄTIG WERDEN KANN. Es gilt die salvatorische Klausel und der Gerichtstand ist Brandenburg. Ich verpflichte mich ausdrücklich, über alle, im Rahmen meiner Tätigkeit, bekannt werdenden Tatsachen und Umstände, Stillschweigen zu bewahren. Brandenburg, Holger Kranzhöfer POSTANSCHRIFT: WREDOWPLATZ BRANDENBURG KONTAKT: 0162 / USt-IDNr.: DE Seite 6 von 6

BFW Heidelberg 04/1983 04/1985 staatlich geprüfter Maschinenbautechniker Fachrichtung AV und NC-Technik. Elster AG 10/1978 03/1981 Dreher

BFW Heidelberg 04/1983 04/1985 staatlich geprüfter Maschinenbautechniker Fachrichtung AV und NC-Technik. Elster AG 10/1978 03/1981 Dreher Skillprofil Name: Rainer Anders Geburtsdatum: 06.01.1959 Wohnort: Wünschendorfer Str. 9 65232 Taunusstein Telefon: 06128 / 21950 Ausbildung BFW Heidelberg 04/1983 04/1985 staatlich geprüfter Maschinenbautechniker

Mehr

Implementierung einer Check Point 4200 Appliance Next Generation Threat Prevention (NGTP)

Implementierung einer Check Point 4200 Appliance Next Generation Threat Prevention (NGTP) Projekthistorie 08/2014-09/2014 Sicherheitsüberprüfung einer Kundenwebseite auf Sicherheitslücken Juwelier Prüfung der Kundenwebseite / des Online-Shops auf Sicherheitslücken Penetration Tester Sicherheitsüberprüfung

Mehr

Herzlich Willkommen! Open Source Lösungspaket statt Windows Small Business Server

Herzlich Willkommen! Open Source Lösungspaket statt Windows Small Business Server Herzlich Willkommen! Open Source Lösungspaket statt Windows Small Business Server Wer ist Siedl Networks? Robert Siedl, CMC - Gründer und CEO von Siedl Networks IT Systemhaus aus Krems an der Donau Gründung

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Gültig ab Stotax Update 2016.1 Stand 03 / 2015 1 Allgemeines... 2 2 Stotax Online Variante (ASP)... 2 3 Stotax Offline Variante (Inhouse)... 3 3.1 Einzelplatz... 3 3.1.1 Hardware...

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Gültig ab Stotax Update 2013.1 1 Allgemeines... 2 2 Stotax Online Variante (ASP)... 2 3 Stotax Offline Variante (Inhouse)... 3 3.1 Einzelplatz... 3 3.1.1 Hardware... 3 3.1.2 Software...

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Gültig ab Stotax Update 2015.1 Stand 09 / 2014 1 Allgemeines... 2 2 Stotax Online Variante (ASP)... 2 3 Stotax Offline Variante (Inhouse)... 3 3.1 Einzelplatz... 3 3.1.1 Hardware...

Mehr

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013 Unterstützte Plattformen und Systemvoraussetzungen für KARTHAGO 2000 / JUDIKAT a) Unterstützte Plattformen Windows XP Home/Pro SP3 x86 Windows Vista SP2 x86 Windows 7 SP1 (x86/ x64) Windows 8 (x86/ x64)

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Gültig ab Stotax Update 2014.2 Stand 05 / 2014 1 Allgemeines... 2 2 Stotax Online Variante (ASP)... 2 3 Stotax Offline Variante (Inhouse)... 3 3.1 Einzelplatz... 3 3.1.1 Hardware...

Mehr

Egil Schnack Senior IT Consultant

Egil Schnack Senior IT Consultant Egil Schnack Senior IT Consultant Maximilanstr. 28 80539 München Phone: 089/ 21 66 57 05 Mobile: 0171 / 88 43 52 6 Egil@Schnack-it.com Skillprofil Short CV Höchster Abschluss: seit April 2004 - heute Selbstständig

Mehr

Strategische und strukturierte Vorgehensweise

Strategische und strukturierte Vorgehensweise Qualifikationsprofil - Thorsten Langenbach Name Jahrgang 1972 Ausbildung / Studium Thorsten Langenbach Ausbildung zum "Netzwerk - Manager (CNE & MCP)" bei der Bonner Akademie, Abschluss : CNE & MCP Zertifizierungen

Mehr

Egil Schnack Maximilianstr. 28, 80539 München, 0171 8843526, egil@schnack-it.com. Short IT CV. seit April 2004 - heute Selbstständig für:

Egil Schnack Maximilianstr. 28, 80539 München, 0171 8843526, egil@schnack-it.com. Short IT CV. seit April 2004 - heute Selbstständig für: Egil Schnack Maximilianstr. 28, 80539 München, 0171 8843526, egil@schnack-it.com Short IT CV Höchster Abschluss: Hochschuldiplom seit April 2004 - heute Selbstständig für: exccon Gmbh 1stplan GmbH Prodeccon

Mehr

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration...

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... Inhalt MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... 2 MS Windows Server 2008 R2 Aufbauseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... 3 Patchmanagement

Mehr

Berater-Profil 3339. Ausbildung Kommunikationselektroniker IHK IT- System Administrator IHK. EDV-Erfahrung seit 10.1999. Verfügbar ab auf Anfrage

Berater-Profil 3339. Ausbildung Kommunikationselektroniker IHK IT- System Administrator IHK. EDV-Erfahrung seit 10.1999. Verfügbar ab auf Anfrage Berater-Profil 3339 Systemadministrator und Service-Manager (BMC, MS-Office, Tivoli, Windows) Ausbildung Kommunikationselektroniker IHK IT- System Administrator IHK Weiterbildung, Zertifikate: - Fernstudium

Mehr

REIMER Systemhaus. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete.

REIMER Systemhaus. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete. Standardisierte Administration des IT-Service inkl. Soft- und Hardware in überragender Qualität zu unschlagbaren Konditionen!! Komplett ab 39,50.

Mehr

MITARBEITERPROFIL. UR Diplom-Ingenieur Elektrotechnik und Maschinenbau. Personal-ID 11007

MITARBEITERPROFIL. UR Diplom-Ingenieur Elektrotechnik und Maschinenbau. Personal-ID 11007 UR Diplom-Ingenieur Elektrotechnik und Maschinenbau tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München Tel.: +49 (89) 54043630 Fax: +49 (89) 54043631 Web: www.tec4net.com Mail: info@tec4net.com

Mehr

Profil Agent. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität:

Profil Agent. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität: Profil Agent Personenbezogene Daten Name: Michael Raiss, Staatl. gepr. Kaufmännischer Assistent f. Informationsverarbeitung Jahrgang: 1982 Nationalität: Deutsch Fremdsprachen: Englisch (Wort und Schrift)

Mehr

Datenschutz und Datensicherung

Datenschutz und Datensicherung Datenschutz und Datensicherung UWW-Treff am 26. September 2011 Über die WorNet AG Datenschutz im Unternehmen Grundlagen der Datensicherung Backuplösungen WorNet AG 2011 / Seite 1 IT-Spezialisten für Rechenzentrums-Technologien

Mehr

ZIESE-IT IT Service und Beratung

ZIESE-IT IT Service und Beratung Michael Ziese Netzwerktechniker Microsoft Certified System Engineer T +49 6074 2154733 M + 49 174 243 4043 F + 49 6074 2154487 mziese@ziese-it.de www.ziese-it.de http://www.xing.com/profile/michael_ziese

Mehr

Netzwerk- und PC-Service für. Windows Betriebssysteme. Fehlerbehebung Reparatur Administration. Hardware und Software Beschaffung

Netzwerk- und PC-Service für. Windows Betriebssysteme. Fehlerbehebung Reparatur Administration. Hardware und Software Beschaffung Netzwerk- und PC-Service für Windows Betriebssysteme Fehlerbehebung Reparatur Administration Hardware und Software Beschaffung Fernwartung für Server und Client Unser Service EDV-Konzepte Netzwerk- und

Mehr

MITARBEITERPROFIL. JS Systemingenieur Microsoft Certified Professional. Personal-ID 11001

MITARBEITERPROFIL. JS Systemingenieur Microsoft Certified Professional. Personal-ID 11001 JS Systemingenieur Microsoft Certified Professional tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München Tel.: +49 (89) 54043630 Fax: +49 (89) 54043631 Web: www.tec4net.com Mail: info@tec4net.com

Mehr

Hardware- und Software-Anforderungen IBeeS.ERP

Hardware- und Software-Anforderungen IBeeS.ERP Hardware- und Software-Anforderungen IBeeS.ERP IBeeS GmbH Stand 08.2015 www.ibees.de Seite 1 von 8 Inhalt 1 Hardware-Anforderungen für eine IBeeS.ERP - Applikation... 3 1.1 Server... 3 1.1.1 Allgemeines

Mehr

Microsoft Anwendersoftware

Microsoft Anwendersoftware Microsoft Anwendersoftware e gebühren* MS-Windows für Anwender 10.11.15 210 MS Word für Windows MS Word - Aufbau MS Excel MS Excel - Aufbau MS Excel Datenanalyse MS Excel PowerPivot MS-PowerPoint MS-PowerPoint

Mehr

28 Februar 2013 [PROJECT OVERVIEW THOMAS LIEFTUECHTER]

28 Februar 2013 [PROJECT OVERVIEW THOMAS LIEFTUECHTER] Below is a short overview about some of my past projects. Zeitraum: 02/2013 heute ThyssenKrupp AG Migration im Microsoft SharePoint Umfeld. Tätigkeiten: Migration von SharePoint Farmen Konsolidierung von

Mehr

Profil Rouven Hausner. Consultant/ Trainer. Rouven Hausner. MCT (Microsoft Certified Trainer)

Profil Rouven Hausner. Consultant/ Trainer. Rouven Hausner. MCT (Microsoft Certified Trainer) Rouven Hausner Consultant/ Trainer MCT (Microsoft Certified Trainer) MCSE 2000/2003: Messaging (Microsoft Certified Systems Engineer) MCSA 2000/2003: Messaging (Microsoft Certified Systems Administrator)

Mehr

Systemempfehlungen Sage HWP

Systemempfehlungen Sage HWP Rocongruppe Systemempfehlungen Sage HWP Robert Gabriel http://www.hwp-software.de Inhalt Einzelplatzrechner:... 2 Thema Microsoft Office... 3 Server/Netzwerke... 3 Hinweis SBS Server mit Exchange... 4

Mehr

Personendaten: Aufgabenschwerpunkte. Ausbildung. Zertifizierungen. Lehrgänge. Jahrgang 1965 EDV-Erfahrung seit 1992

Personendaten: Aufgabenschwerpunkte. Ausbildung. Zertifizierungen. Lehrgänge. Jahrgang 1965 EDV-Erfahrung seit 1992 Personendaten: Vorname, Name Jahrgang 1965 EDV-Erfahrung seit 1992 Sprachen Deutsch, Englisch Verfügbar ab: sofort Aufgabenschwerpunkte Analyse / Planung / Konzeptionierung / Beratung / Administration

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Optimale IT-Umgebung mit der Agenda- Software

Optimale IT-Umgebung mit der Agenda- Software Optimale IT-Umgebung mit der Agenda- Software Inhaltsverzeichnis Ziel...0 2 Empfohlene Installationsarten....0 2. Einzelplatzsystem...0 2.2 Mehrplatzsystem bis 5 Arbeitsplatzrechner....06 2. Mehrplatzsystem

Mehr

Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 4000 Stand 02/15

Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 4000 Stand 02/15 Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 4000 Stand 02/15 Benötigen Sie Unterstützung* oder haben essentielle Fragen? Kundensupport Tel.: +49 [0] 89 66086-230 Fax: +49 [0] 89 66086-235 e-mail: domusnavi@domus-software.de

Mehr

Kommunikation intelligent steuern. UpToNet KiS, KiS-Office und Events&Artists. Systemvoraussetzungen

Kommunikation intelligent steuern. UpToNet KiS, KiS-Office und Events&Artists. Systemvoraussetzungen Kommunikation intelligent steuern UpToNet KiS, KiS-Office und Events&Artists Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Unsere UpToNet Lösung ist für den Betrieb im Netzwerk (Client/Server Methode) oder

Mehr

Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator

Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator AUSBILDUNG Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator Standardvariante: 28 Tage ITPEA inkl. Prüfungen Offizieller Preis 12.950,00 zzgl. MwSt. 15.410,50 inkl. MwSt. Unser Com

Mehr

Systemvoraussetzungen: DOMUS 4000 Stand 02/15

Systemvoraussetzungen: DOMUS 4000 Stand 02/15 Systemvoraussetzungen: DOMUS 4000 Stand 02/15 Benötigen Sie Unterstützung* oder haben essentielle Fragen? Kundensupport Tel.: +49 [0] 89 66086-220 Fax: +49 [0] 89 66086-225 e-mail: domus4000@domus-software.de

Mehr

Microsoft Anwendersoftware

Microsoft Anwendersoftware Microsoft Anwendersoftware e gebühren* MS-Windows 20.09.13 28.10.13 189 MS Word für Windows MS Word - Aufbau MS Excel MS Excel - Aufbau MS Excel Datenanalyse MS Access MS Access - Aufbau 30.09.-01.10.13

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Inhalt 1.1 für die Personalwirtschaft... 3 1.1.1 Allgemeines... 3 1.1.2 Betriebssysteme und Software... 3 1.2 Hinweise zur Verwendung von Microsoft Office...

Mehr

MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015. Hatim Saoudi Senior IT Consultant

MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015. Hatim Saoudi Senior IT Consultant we do IT better MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015 Hatim Saoudi Senior IT Consultant Keine neuen Sicherheitsupdates Keine neuen Patches Kein technischer Support Die Migration

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Systemempfehlungen. Sage HWP / Primus SQL 25.11.2013. Robert Gabriel ROCONGRUPPE

Systemempfehlungen. Sage HWP / Primus SQL 25.11.2013. Robert Gabriel ROCONGRUPPE 25.11.2013 Systemempfehlungen Sage HWP / Primus SQL Robert Gabriel ROCONGRUPPE Inhalt Einzelplatzrechner:... 2 Thema SQL Server... 2 Thema Microsoft Office... 3 Server/Netzwerke... 3 Hinweis SBS Server

Mehr

Systemanforderungen Daten und Fakten

Systemanforderungen Daten und Fakten Daten und Fakten NTConsult GmbH Lanterstr. 9 D-46539 Dinslaken fon: +49 2064 4765-0 fax: +49 2064 4765-55 www.ntconsult.de Inhaltsverzeichnis 1. für die Online-Dokumentation... 3 2. Server... 3 2.1 Allgemein...

Mehr

Profil Marek Bartelak

Profil Marek Bartelak Profil Marek Bartelak Softwareentwicklung Systemadministration Bartelak IT-Services Persönliche Daten Name: Marek Bartelak Geburtsjahr: 1972 IT-Erfahrung seit: 1999 Fremdsprachen: Polnisch, Grundkenntnisse

Mehr

EDV Erfahrung seit: 1999 Steven.McCormack@SMC-Communication.de

EDV Erfahrung seit: 1999 Steven.McCormack@SMC-Communication.de Persönliche Daten Name: Steven McCormack Geburtsjahr: 1981 Staatsangehörigkeit: Deutsch Sprachen: Deutsch, Englisch EDV Erfahrung seit: 1999 Email: Steven.McCormack@SMC-Communication.de IT Kenntnisse Schwerpunkt

Mehr

steep Lehrgangsprogramm 2015

steep Lehrgangsprogramm 2015 Seite 1 von 7 Systematik Kurs Wunstorf/ Bad Franken- Inhouse Zeit/ Bonn Hamburg Ulm Leipzig Hannover hausen/th. Kunde Tage Netzwerktechnik Preis pro Teilnehmer/in und Tag einschl. Teilnehmerunterlage in

Mehr

Berater-Profil 2527. Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse. EDV-Erfahrung seit 1990. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 2527. Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse. EDV-Erfahrung seit 1990. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 2527 DB-, System- und Netzwerk-Administrator (LAN/WAN, Linux, Oracle, Sun Solaris, Unix, Windows) Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse Ausbildung Studium Informatik/Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen ID Information und Dokumentation im Gesundheitswesen GmbH & Co. KGaA Platz vor dem Neuen Tor 2 10115 Berlin Systemvoraussetzungen ID DIACOS ID EFIX ID QS Bögen ID DIACOS PHARMA August 2015 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Systemanforderungen Daten und Fakten

Systemanforderungen Daten und Fakten Daten und Fakten buchner documentation GmbH Lise-Meitner-Straße 1-7 D-24223 Schwentinental Tel 04307/81190 Fax 04307/811999 www.buchner.de Inhaltsverzeichnis 1. für die Online-Dokumentation... 3 2. Server...

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. MCTS Windows Server 2008 (MUPG)

-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. MCTS Windows Server 2008 (MUPG) Zentrum für Informatik - MCTS Windows Server 2008 (MUPG) - Java Ausb... 1/6 -Dokumentation Zentrum für Informatik ZFI AG MCTS Windows Server 2008 (MUPG) http://www.zfj.ch/mupg Weitere Infos finden Sie

Mehr

Server, Netzwerk & mehr Schulungskatalog

Server, Netzwerk & mehr Schulungskatalog Die nachfolgenden Kurse sind alle Standards und lassen sich je nach Anspruch auch ändern, ergänzen und kombinieren. Sollten Sie Interesse an einem speziellen Angebot haben, dann kontaktieren Sie mich.

Mehr

Thilo Hausmann. Persönliche Daten. Ausbildung und Qualifikation. Berufliche Schwerpunkte

Thilo Hausmann. Persönliche Daten. Ausbildung und Qualifikation. Berufliche Schwerpunkte Thilo Hausmann Langjährige Erfahrung im Netzwerk-Design und Realisierung. Sonderlösungen mit Linux Netzwerkdiensten Umfangreiche Kenntnisse zur Servervirtualisierung. Persönliche Daten Thilo Hausmann Sprachen:

Mehr

COMPACT. microplan ASP IT-Sourcing. Ihre EDV-Infrastruktur aus der Steckdose. Kurz und knapp und schnell gelesen!

COMPACT. microplan ASP IT-Sourcing. Ihre EDV-Infrastruktur aus der Steckdose. Kurz und knapp und schnell gelesen! COMPACT Kurz und knapp und schnell gelesen! microplan ASP IT-Sourcing Ihre EDV-Infrastruktur aus der Steckdose 2 microplan IT-Sourcing Beste Leistung bei kalkulierbaren, monatlichen Kosten - auch für kleine

Mehr

Profil / CV / Resume. Thomas Schimoneck Diplom-Informatiker (FH) Persönliche Daten. Alter Familienstand Nationalität Sprachen Beruflicher Status

Profil / CV / Resume. Thomas Schimoneck Diplom-Informatiker (FH) Persönliche Daten. Alter Familienstand Nationalität Sprachen Beruflicher Status Profil / CV / Resume Diplom-Informatiker (FH) Persönliche Daten Alter Familienstand Nationalität Sprachen Beruflicher Status 36 Ledig deutsch deutsch, englisch, französisch Freiberuflicher IT- Berater,

Mehr

Profil Joachim Berger

Profil Joachim Berger Profil Joachim Berger Obeco GmbH Joachim Berger Tel 0171-6756541 Joachim.berger@obeco.de Kernkompetenzen Berufserfahrung: seit 1990 tätig als selbständiger Dienstleister Schwerpunkte: Solution Provider

Mehr

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an IT Profis, wie z. B. Server, Netzwerk und Systems Engineers. Systemintegratoren, System Administratoren

Mehr

Systemverantwortliche

Systemverantwortliche Systemverantwortliche Seite 1 von 13 Grundschulung SYS1 Administration in Netzwerken Die Schulung wird auf der beim Kunden installierten Systemumgebung vorgenommen. Der Systembetreuer soll in der Lage

Mehr

Erfahrungsprofil IT seit 1993

Erfahrungsprofil IT seit 1993 Erfahrungsprofil IT seit 1993 Aktuelle Arbeitsschwerpunkte: Windows 9x; 2000; XP; Vista; 7.0 Windows 2000/2003/2008R2 Server(Standard, SBS, Enterprise), inkl. ADS/GPO Exchange 2003/2007 Terminal Server

Mehr

Fachinformatiker für Systemintegration, Systemtechniker. Englisch in Wort und Schrift. Netzwerkinfrastrukturen und Firewall-Konfigurationen

Fachinformatiker für Systemintegration, Systemtechniker. Englisch in Wort und Schrift. Netzwerkinfrastrukturen und Firewall-Konfigurationen Profil Sören Rittgerodt Junior Consultant Herr Sören Rittgerodt ist ein äußerst einsatzfreudiger und begabter IT- Projektmitarbeiter und -mitgestalter. Er besitzt umfangreiche Projekterfahrungen, von der

Mehr

Firmen. irmenpräsentationräsentation. Keepbit SOLUTION GmbH Hermann-Köhl-Str. 9 86899 Landsberg. www.keepbit.de. www.keepbit.de

Firmen. irmenpräsentationräsentation. Keepbit SOLUTION GmbH Hermann-Köhl-Str. 9 86899 Landsberg. www.keepbit.de. www.keepbit.de Firmen irmenpräsentationräsentation Keepbit SOLUTION GmbH Hermann-Köhl-Str. 9 86899 Landsberg Unternehmen-Struktur Keepbit SOLUTION GmbH ist spezialisiert auf die EDV-Betreuung von mittelständischen Unternehmen.

Mehr

Q U A L I F I K A T I O N E N

Q U A L I F I K A T I O N E N Q U A L I F I K A T I O N E N Fähigkeiten - Transitionplanung und -koordination - Fachliche Teamleitung und -organisation - Problem- und Changemanagement - Projektmanagement und -planung - Hardware-Sizing

Mehr

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Ihr heutiges Präsentationsteam Organisation Präsentator Torsten Kaufmann Channel

Mehr

MEDISTAR Systemanforderungen

MEDISTAR Systemanforderungen MEDISTAR Systemanforderungen Inhalt Systemanforderungen für den Betrieb von MEDISTAR...3 1. Zugelassene Betriebssysteme...3 2. Microsoft Word...3 3. Service Packs...3 4. Abkündigungen...3 5. Mindestanforderungen

Mehr

Technische Rahmenbedingungen der

Technische Rahmenbedingungen der Technische Rahmenbedingungen der Stand: Dezember 2013 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Dr. Uwe Henker, Bereichsleitung Softwareproduktion Ralf Franke, Bereichsleitung Technologie Änderungen vorbehalten.

Mehr

LANtana Training An der Strusbek 64 22926 Ahrensburg Tel. 04102-2211 - 0 training@lantana.de www.lantana.de

LANtana Training An der Strusbek 64 22926 Ahrensburg Tel. 04102-2211 - 0 training@lantana.de www.lantana.de Sicherheit WatchGuard Fireware XTM 3 1.726,00 13. - 15. 10. - 12. 04. - 06. 01. - 03. Sicherheitslösungen mit Microsoft 2 794,00 02. - 03. 09. - 10. Nagios - individuelle Coachings Termine auf Anfrage

Mehr

Service Karte. Meine ganzheitliche. für syntona logic. syntona. Managed Services/ Hosting. syntona PRO - Erweiterungen zu den Basis-Bausteinen:

Service Karte. Meine ganzheitliche. für syntona logic. syntona. Managed Services/ Hosting. syntona PRO - Erweiterungen zu den Basis-Bausteinen: Meine ganzheitliche Service Karte für syntona logic. syntona logic syntona PRO - Erweiterungen zu den Basis-Bausteinen: Erweiterte HW Wartung für syntona Kunden syntona PRO1 Monitoring & Remote Admin syntona

Mehr

Systeminformationen. Systemanforderungen

Systeminformationen. Systemanforderungen Systeminformationen Systemanforderungen Dokumentennummer: PA-SI-20150101 Programmversion: 2015.1 Ausgabedatum Dokument: 01. Januar 2015 Letzte Aktualisierung: 22. September 2015 root-service ag Telefon:

Mehr

INCAS Private-Company-Network Preisliste

INCAS Private-Company-Network Preisliste ADSL 16/1 MBit INCAS Private-Company-Network Preisliste Symmetrisch 2 MBit 12 99,- 49,- 36 0,- 49,- 12 299,- 129,- 36 0,- 119,- Symmetrisch 4 MBit 12 499,- 299,- 36 0,- 269,- Symmetrisch 6 MBit 12 499,-

Mehr

Systemanforderungen für MSI-Reifen Release 7

Systemanforderungen für MSI-Reifen Release 7 Systemvoraussetzung [Server] Microsoft Windows Server 2000/2003/2008* 32/64 Bit (*nicht Windows Web Server 2008) oder Microsoft Windows Small Business Server 2003/2008 Standard od. Premium (bis 75 User/Geräte)

Mehr

Profil (Stand: 04/2013)

Profil (Stand: 04/2013) Profil (Stand: 04/2013) Kontaktinformationen Name: Heisig, Norbert Strasse: Bergstr. 87a Wohnort: 47443 Moers Telefon: 02841 9982855 Mobil: 0170 9755376 Email: norbert@heisig-it.de Web: www.heisig-it.de

Mehr

ITdesign ProtectIT Paket

ITdesign ProtectIT Paket ITdesign ProtectIT Paket Version 1.0 Konzeption und Inhalt: ITdesign Nutzung durch Dritte nur mit schriftlicher Genehmigung von ITdesign INHALTSVERZEICHNIS 1 ITDESIGN PROTECTIT... 3 1.1 BETRIEBSSYSTEME

Mehr

Preisliste Inhaltsverzeichnis

Preisliste Inhaltsverzeichnis Preisliste Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...- 1 - Grundlegend...- 2-1. Daten...- 3-1.1 Wiederherstellungslaufwerk...- 3-1.2 Systemabbildsicherung...- 3-1.3 Datensicherung...- 3-1.4 Datenlöschung

Mehr

BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen

BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen Hardware-en: BlackBerry Enterprise Server Express Die folgenden en gelten für BlackBerry Enterprise Server Express und die BlackBerry Enterprise

Mehr

Mai 09 Okt. 2012. Markus Zack EDV-Kaufmann Hauptstraße 86 2244 Spannberg Mobil: +43 664 / 245 70 64 Mail: markus@zack.co.at.

Mai 09 Okt. 2012. Markus Zack EDV-Kaufmann Hauptstraße 86 2244 Spannberg Mobil: +43 664 / 245 70 64 Mail: markus@zack.co.at. Markus Zack EDV-Kaufmann Hauptstraße 86 2244 Spannberg Mobil: +43 664 / 245 70 64 Mail: markus@zack.co.at Persönliches Geboren am 18.08.1985 in Wien Verheiratet Berufliche Erfahrung Nov. 2012 - heute Keller

Mehr

Komplettlösung aus einer Hand Firewall, Standortvernetzung, sicherer externer Zugriff über PCs, Notebooks und Tablets

Komplettlösung aus einer Hand Firewall, Standortvernetzung, sicherer externer Zugriff über PCs, Notebooks und Tablets Komplettlösung aus einer Hand Firewall, Standortvernetzung, sicherer externer Zugriff über PCs, Notebooks und Tablets Fachvortrag anlässlich des IT-Events perspektive.it am 11. September 2014 in der Villa

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

Service-Pakete 60,- Installation Windows: Basis-Paket. Inhalte: Stand: 01.01.2015

Service-Pakete 60,- Installation Windows: Basis-Paket. Inhalte: Stand: 01.01.2015 Service-Pakete Stand: 01.01.2015 Die genannten Kosten der Service-Pakete sind Richtpreise. Bei erheblichem Mehraufwand können die Kosten variieren. Die Preise sind gültig bis zum Erscheinen einer aktualisierten

Mehr

Cloud Services für den Mittelstand

Cloud Services für den Mittelstand Cloud Services für den Mittelstand Unsere Interpretation des Begriffes Cloud Was verstehen Sie unter Cloud? Zugriff auf E-Mails und Dateien im Netz? Das ist uns zu wenig! Wie wäre es, Ihre komplette und

Mehr

Profil Ulrich Koerbler

Profil Ulrich Koerbler Koerbler Consulting Software Management Software Management in Windows Netzwerken mit enteo NetInstall Profil Ulrich Koerbler Senior Consultant für Software-Management mit enteo NetInstall Dipl.-Ing. Ulrich

Mehr

AudaFusion AudaExpert 3 AudaPad III. Hardware und Systemvoraussetzungen (04.2015)

AudaFusion AudaExpert 3 AudaPad III. Hardware und Systemvoraussetzungen (04.2015) AudaFusion AudaExpert 3 AudaPad III Hardware und Systemvoraussetzungen (04.2015) Inhaltsverzeichnis 1 Hardwarevoraussetzungen... 3 1.1 Einzelplatz... 3 1.2 Server... 3 1.3 Terminalserver... 3 1.4 Speicherplatzbedarf...

Mehr

PRODUKTINFORMATION LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP1

PRODUKTINFORMATION LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP1 LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP1 STAND: FEBRUAR 2014 2 1.0... 3 1.1. LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP1 - PRODUKTBILD...3 1.2. PRODUKTKURZBESCHREIBUNG...4 2.0 PRODUKTUMFELD... 5 2.1. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN...5

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebssysteme und Software... 4 Datenbankserver (Mindestanforderung)...

Mehr

Profil. Andreas Schweiggart. IT-Consultant. Kontakt. AS-Consulting Andreas Schweiggart. Max - Planck - Str. 41 85748 Garching

Profil. Andreas Schweiggart. IT-Consultant. Kontakt. AS-Consulting Andreas Schweiggart. Max - Planck - Str. 41 85748 Garching Profil IT-Consultant Kontakt Max - Planck - Str. 41 85748 Garching Mobil: +49 (0)172-814 26 97 Telefon: +49 (0)89-320 76 19 Telefax: +49 (0)89-1488-248779 e-mail: Andreas@Schweiggart.com Stand: 09/2003

Mehr

Berater-Profil 1113. Systementwickler und -betreuer - C/S und Web - Programmierung, Netzwerke, Beratung

Berater-Profil 1113. Systementwickler und -betreuer - C/S und Web - Programmierung, Netzwerke, Beratung Berater-Profil 1113 Systementwickler und -betreuer - C/S und Web - Programmierung, Netzwerke, Beratung Ausbildung Allgemeine Hochschulreife Grundstudium Bautechnik EDV-Erfahrung seit 1974 Verfügbar ab

Mehr

Systeminformationen. Systemanforderungen

Systeminformationen. Systemanforderungen Systeminformationen Systemanforderungen Dokumentennummer: PH-SI-20150101 Programmversion: 2015.1 Ausgabedatum Dokument: 01. Januar 2015 Letzte Aktualisierung: 29. Juli 2015 root-service ag Telefon: 071

Mehr

GoKart-Rennen Datenbank graph. Ergebnisausgabe

GoKart-Rennen Datenbank graph. Ergebnisausgabe Projektübersicht Markus Nemetz Auswahl meiner Projekte (Projekte bei meinem aktuellen Arbeitgeber nur allgemein) GoKart-Rennen Datenbank graph. Ergebnisausgabe... 1 Umstellung HP-UX-Umgebung auf Linux-Server...

Mehr

Systemanforderungen und unterstützte Software

Systemanforderungen und unterstützte Software Systemanforderungen und unterstützte Software 1. Systemanforderungen für Server und Client Diese Anforderungen gelten für den Betrieb von Sage 200 ERP Extra Version 2013 Die Übersicht beschreibt die für

Mehr

Lebenslauf. Herr Hans-Peter Binder. Gewünschte Beschäftigung / Gewünschtes Berufsfeld: IT-System-Engineer /Consultant.

Lebenslauf. Herr Hans-Peter Binder. Gewünschte Beschäftigung / Gewünschtes Berufsfeld: IT-System-Engineer /Consultant. Lebenslauf Herr Hans-Peter Binder Gewünschte Beschäftigung / Gewünschtes Berufsfeld: IT-System-Engineer /Consultant Seite 1 von 6 Beruflicher Werdegang [07/05] bis dato ALBIS Ärzteservice Product GmbH

Mehr

Adresse: Meersburgstraße 1, 53175 Bonn Tel. +49(228) 981 35 10, Mobil +49(170) 271 56 40 Email: dieter@dboettger.de

Adresse: Meersburgstraße 1, 53175 Bonn Tel. +49(228) 981 35 10, Mobil +49(170) 271 56 40 Email: dieter@dboettger.de Profil Name: Dieter Böttger Geburtsjahr: 1958 Berufsbezeichnung: Webadministrator/-Organisator Adresse: Meersburgstraße 1, 53175 Bonn Tel. +49(228) 981 35 10, Mobil +49(170) 271 56 40 Email: dieter@dboettger.de

Mehr

Computerline GmbH, Enterprise Networks Netzwerke, so wie man sie haben will

Computerline GmbH, Enterprise Networks Netzwerke, so wie man sie haben will Computerline GmbH, Enterprise Networks Netzwerke, so wie man sie haben will Ein Schwerpunkt in unseren Dienstleistungen ist die Installation, Migration, Konfiguration und Wartung von Unternehmensnetzwerken.

Mehr

2015 Projektleiter mit Gesamtverantwortung IT bei der Einführung eines neuen Korrespondenz-Systems bei einem Grosskunden im Versicherungsbereich.

2015 Projektleiter mit Gesamtverantwortung IT bei der Einführung eines neuen Korrespondenz-Systems bei einem Grosskunden im Versicherungsbereich. Name Rinaldo Andenmatten Geburtsdatum 27. März 1970 Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch Ausbildung Dipl. Ing. FH Funktion Projektleiter Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung Kurzbeschrieb Herr

Mehr

Construct IT Servermonitoring

Construct IT Servermonitoring Construct IT Servermonitoring für Ihr Unternehmensnetzwerk Die Echtzeitüberwachung Ihrer EDV ermöglicht eine frühzeitige Fehlererkennung und erspart Ihnen kostenintensive Nacharbeiten. v 2.1-25.09.2009

Mehr

Technische Dokumentation Winsolvenz.p3

Technische Dokumentation Winsolvenz.p3 Technische Dokumentation Winsolvenz.p3 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zum Dokument... 2 2 Einsatz im LAN... 2 STP Management-Konsole... 2 winsolvenz.p3 Client Updater... 2 winsolvenz.p3

Mehr

Systemvoraussetzungen SIMBA WiN-ner

Systemvoraussetzungen SIMBA WiN-ner Systemvoraussetzungen SIMBA WiN-ner Stand Juni 2010 SIMBA Computer Systeme GmbH Schönbergstraße 20 73760 Ostfildern 2 Systemvoraussetzungen SIMBA WiN-ner Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 3 2. Einzelplatzsystem...

Mehr

UT Netzwerkdienste. Administration Beratung Ausbildung Schulung. Trainings, Seminare und Workshops

UT Netzwerkdienste. Administration Beratung Ausbildung Schulung. Trainings, Seminare und Workshops UT Netzwerkdienste Administration Beratung Ausbildung Schulung Trainings, Seminare und Workshops Trainings und Seminare Seite 1 Schulungen, Seminare, Trainings und Workshops Die im Folgenden gelisteten

Mehr

Stand 04/2014. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung unter:

Stand 04/2014. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung unter: Diese Informa onsunterlage beschreibt die technischen Voraussetzung von WinRA PMS sowie die Anforderungen an Ihre IT Landscha, um WinRA PMS produk v einsetzen zu können. Ist in diesem Dokument von 64bit

Mehr

Neue Infos zum LiB-Server (Fileserver & Lifetime Backup System) Ein Fileserver mit eingebauter Datensicherung kann auch klein und smart sein

Neue Infos zum LiB-Server (Fileserver & Lifetime Backup System) Ein Fileserver mit eingebauter Datensicherung kann auch klein und smart sein IB L LIVETIME BACKUP YOUR SAFE SECURITY Neue Infos zum LiB-Server (Fileserver & Lifetime Backup System) Ein Fileserver mit eingebauter Datensicherung kann auch klein und smart sein Einführung Echtzeitdatensicherung

Mehr

TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN 08/2015

TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN 08/2015 Hardware- und Software-Anforderungen zum Betrieb von GSD-Softwarelösungen Stand: 30. Juli 2015 Impressum: GSD Gesellschaft für Software, Entwicklung und Datentechnik mbh Ludwigsstädter Straße 95+97 D-96342

Mehr

Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke

Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke Kaspersky Open Space Security steht für den zuverlässigen Schutz von Firmen- Netzwerken, die immer mehr zu offenen Systemen mit ständig wechselnden

Mehr

Systemanforderungen WoWi c/s 4.0

Systemanforderungen WoWi c/s 4.0 Haufe-Lexware Real Estate AG Ein Unternehmen der Haufe Gruppe Munzinger Str. 9 79111 Freiburg Tel.: 0800 79 724 (kostenlos) Fax.: 05207 914229 realestate@haufe.de www.haufe.de/wowi-cs Systemanforderungen

Mehr

WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012

WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012 WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012 IT Fachforum 2012 :: 24.09.-27.09.2012 Andreas Götzfried IT Fachforum::Agenda Windows 8 Windows Server 2012 Zertifizierung WINDOWS 8 Schöne neue Welt Andreas Götzfried Windows

Mehr