Leseprobe. Kalender:»Die schönsten Orgeln 2016« Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leseprobe. Kalender:»Die schönsten Orgeln 2016« Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de"

Transkript

1 Leseprobe Kalender:»Die schönsten Orgeln 2016«13 Kalenderblätter, 30 x 42 cm, durchgehend farbig, mit zahlreichen Farbfotos, Spiralbindung ISBN Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung von Text und Bildern, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung des Verlags urheberrechtswidrig und strafbar. Dies gilt insbesondere für die Vervielfältigung, Übersetzung oder die Verwendung in elektronischen Systemen. St. Benno Verlag GmbH, Leipzig 2015

2

3 Texte Januar: Orgelspiel, aus: Hermann Hesse, Sämtliche Werke in 20 Bänden. Herausgegeben von Volker Michels. Band 10: Die Gedichte. Suhrkamp Verlag Frankfurt am Main Alle Rechte bei und vorbehalten durch Suhrkamp Verlag Berlin. Fotonachweis Orgelbilder: Cover, Juli, August, September: Constantin Beyer, Weimar Januar: Februar: Kulturstiftung Marienmünster März: Kirchgemeinde St. Peter im Schwarzwald, Foto: Leopold Rombach April: Kirchgemeinde St. Nikolai in Flensburg, Foto: Thomas Bornemann Mai: Orgelmuseum Borgentreich, Foto: Ansgar Hoffmann, Schlangen Juni: Evangelischen Lukasgemeinde Lampertheim, Foto: Stefan Eichler, Lampertheim Oktober: Bildarchiv Foto Marburg / Uwe Gaasch November: Schütze / Rodemann Fotodesign, Halle/S. Dezember: Herbert Boswank, Dresden Porträtbilder der Organisten: April: Foto: Yvonne Braasch, Flensburg Mai: Foto: Ansgar Hoffmann, Schlangen August: Foto: Tom Mesic September: Foto: W. Wetzler / Erzbischöfliches Ordinariat Berlin Oktober: Foto: Christoph Maria Lang, Lüchow Soweit nicht anders angegeben, liegen die Rechte an den Porträtbildern bei den jeweiligen Organisten. Besuchen Sie uns im Internet unter: Gern informieren wir Sie unverbindlich und aktuell auch in unserem Newsletter zum Verlagsprogramm, zu Neuerscheinungen und Aktionen. Einfach anmelden unter ISBN (mit CD) ISBN (ohne CD) St. Benno Verlag GmbH, Leipzig Zusammengestellt und herausgegeben von Volker Bauch und Stefanie Boden, Leipzig Gestaltung: Ulrike Vetter, Leipzig Gesamtherstellung: Arnold & Domnick, Leipzig

4 Die Vleugels-Orgel der Domkirche Lampertheim In der Bevölkerung liebevoll die große Blaue genannt, zieht die Vleugels-Orgel seit ihrem Bau im Jahre 2005 Menschen aus Nah und Fern an. Ob im Gottesdienst oder im Konzert der Klang und die optische Gestalt des Instruments überzeugen! So finden wir einen 11,50 m hohen Prospekt in schlanker Gestalt, verwirklicht in moderner Formensprache, der die gotische Bewegung der Kirche aufnimmt und mit leichter Asymmetrie für Spannung sorgt. Die künstlerische Farbfassung des Orgelgehäuses verwirklichte der Kirchenmaler Eberhard Münch aus Wiesbaden. Mit zur Zeit 37 klingenden Registern auf drei Manualen und Pedal zeigt sich die Orgel äußerst vielseitig und erlaubt eine große musikalische Vielfältigkeit, wobei mit zwei Schwellwerken und Walze den deutsch-romantischen Intentionen im Besonderen Rechnung getragen wurde. Einige Register wurden noch nicht eingebaut, sind aber bereits vorgesehen. Als Spielregister findet man noch Tympanon (Donnergrollen) und Imber (Regenmaschine). Die Orgel verfügt über mechanische Schleifladen mit mechanischer und elektrischer Registertraktur (Doppelregistratur) sowie über eine elektronische Setzeranlage (4000 Speichermöglichkeiten). Kennenlernen kann man das Instrument in der alljährlichen Sommerkonzertreihe an jedem Sonntag im August finden um 20 Uhr Orgelkonzerte bekannter Organisten statt (www.lukasgemeinde-lampertheim.de). Heike Ittmann I. Manual (Hauptwerk) C-a Untersatz 32 * Praestant 16 Bourdon 16 * Principal 8 Gedacktflöte 8 Viol di Gamb 8 Octave 4 Spitzflöte 4 Quinte 22/3 Superoctave 2 Cornett 5fach 8 Mixtur 4fach 1 1/3 Trompete 8 Celesta II. Manual (Positiv, schwellbar) Gemshorn 8 * Gedeckt 8 Flöt travers 8 * Geigenprincipal 4 Flöte 4 Quintflöte 22/3 Waldflöte 2 Terzflöte 13/5 Cromorne 8 Tremulant III. Schwellwerk Großgamba 16 Flöte 8 Salicional 8 Vox coelestis ab c 8 Fugara 4 Traversflöte 4 Nasard 22/3 Flautino 2 Violine 2 (Auszug) Terz 13/5 * Harm. Aetheria 3-4fach 2 2/3 Basson 16 * Oboe 8 Tremulant Pedal (C-g ) Untersatz 32 (Transmission aus dem HW) * Violonbass 16 (Transmission aus dem HW) Subbass 16 Quintbass 10 2/3 Octavbass 8 Cello 8 Superoctavbass 4 Posaune 16 Trompete 8 * Koppeln III / I, II / I, III / II, III / Ped., II / Ped., I / Ped., III 4 / Ped. Spielregister: Tympanon (Donnergrollen) Imber (Regenmaschine) Die mit Sternchen gekennzeichneten Register sind für einen späteren Einbau vorbereitet. Heike Ittmann, geboren in Darmstadt, studierte nach dem Abitur Evangelische Kirchenmusik an der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg (Orgel bei Thomas Berning, Improvisation bei Prof. Renate Zimmermann) Abschluss mit dem A-Examen mit Auszeichnungen in den Fächern Orgel und Orgelimprovisation. Sie setzte ihre Ausbildung fort mit einem künstlerischen Aufbaustudium in der Orgelklasse von Prof. Johannes Geffert an der Staatlichen Musikhochschule in Köln. Heike Ittmann besuchte zahlreiche Meisterkurse bei namhaften Organisten wie Jean Boyer, Thierry Escaich, Ludger Lohmann, Jon Laukvik, Ewald Kooiman, Wolfgang Seifen, Thomas Trotter u.v.m. Von 2000 bis 2002 war sie hauptamtliche Assistentin des Landeskantors von Nordbaden, Johannes Michel, an der Christuskirche in Mannheim. Seit Januar 2003 ist Heike Ittmann Kantorin in Lampertheim und Organistin an der Domkirche. Sie ist Initiatorin des Lampertheimer Orgelsommers, der weit über die Stadtgrenzen bekannt und beliebt ist. Die Künstlerin konzertiert als Orgelsolistin und tritt regelmäßig auch als Begleiterin von Chören und Ensembles in ganz Deutschland und im europäischen Ausland auf. Uraufführungen, zuletzt Mit seinem Geist und Gaben von Naji Hakim, sowie CD-Aufnahmen und Aufnahmen für Rundfunkanstalten gehören ebenfalls zum künstlerischen Profil von Heike Ittmann und haben ihr Wirken einem breiten Publikum bekannt gemacht.

5 Die Sauer-Orgel der Stiftskirche Neuzelle Erhebend wirkte auf mich der Klang der Orgel, und mit einem Entzücken, das kein Wort zu schildern vermag, flatterte und bebte mein ganzes Herz Marie von Ebner-Eschenbach Juli KlangArt Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So

6 Die Klais-Orgel der St. Hedwigs-Kathedrale in Berlin O Orgelton, du herrlichster von allen, dein Klang ist uns ein Lied in höh rem Chor. Wo du erklingst, da lauscht in Gottes Hallen der Zaubermacht der Töne unser Ohr. Hermann Klein September KlangArt Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr

7 Die Klais-Orgel der St. Hedwigs-Kathedrale in Berlin Nach fast dreijähriger Bauzeit wurde am 29. Januar 1978 in der St. Hedwigs-Kathedrale eine große Orgel der Orgelbauwerkstatt Klais aus Bonn geweiht. Der Umstand, dass ein bundesdeutscher Orgelbauer in der Hauptstadt der DDR in der katholischen Bischofskirche baut, dürfte wohl einmalig geblieben sein. Klais hat Tradition in St. Hedwig. Bereits 1930 nach der Erhebung der ersten nachreformatorischen katholischen Kirche Berlins zur Kathedrale wurde eine neue dreiteilige Orgel mit 78 Registern erbaut. Sie war eine markante Vertreterin der damaligen neobarocken Orgelbewegung und auf Grund ihrer Größe auch zukunftsorientiert, dem damaligen Domorganisten Joseph Ahrens eine ausgezeichnete instrumentale Partnerin. Der weltweit gute Ruf der Orgelbauer vom Rhein, die hervorragenden klanglichen und architektonischen Ausführungen im Hinblick auf katholische Liturgie und Kirchenraum und die vielen Erfahrungen der Orgelwerkstatt im Bau großer Orgeln veranlassten Alfred Kardinal Bengsch, den Auftrag zum Bau einer Orgel in der nach Kriegszerstörung wiedererbauten Kathedrale erneut dem Hause Klais zu geben. Die neue Orgel (Opus 1529) besitzt 67 Register und eine Transmission, verteilt auf drei Manuale und Pedal. Sie hängt mit ihrer Gesamtlast von ca. 20 Tonnen als Schwalbennest über dem Hauptportal der Kathedrale. Das Hauptwerk erreicht die Kuppel, das Rückpositiv ist in den Kirchenraum gerichtet und das Schwellwerk wurde kaum sichtbar auf der Mittelempore aufgebaut. Das Pedalwerk umrahmt die Orgel als Hamburger Prospekt und erinnert an die Gestalt norddeutscher Barockorgeln. Die Disposition gibt dem Organisten die Möglichkeit, die gesamte Orgelliteratur aller Epochen stilgerecht zu interpretieren, vor allem auch Werke der französischen und deutschen Romantik und Moderne. Die Orgelreinigung im Jahre 1997 bringt eine geringfügige Erweiterung der Disposition und eine registriertechnische Erneuerung mit sich. Der achtfache elektronische Setzer von 1978 wird auf jetzt 5120 Kombinationen erweitert und durch ein Computer-Diskettenlaufwerk ergänzt. Die nuancenreiche Klangfülle der Orgel bietet Spielern und Hörern stets aufs Neue hohen Musikgenuss. Thomas Sauer Pedal C-g 1 Principal 16 (Prospekt) Subbaß 16 Zartbaß 16 Abschwächung Quinte 10 2/3 Octave 8 Cello 8 Spitzgedackt 8 Terz 62/5 Superoctave 4 Gemshorn 4 Trichterflöte 2 Hintersatz 4fach Mixtur 3fach Fagott 32 Posaune 16 Holztrompete 8 Schalmey 4 I. Rückpositiv C-a 3 Praestant 8 (Prospekt) Rohrflöte 8 Quintade 8 Principal 4 Blockflöte 4 Gedackt 4 Nassard 22/3 Octave 2 Hohlflöte 2 Terz 13/5 Larigot 11/3 Sifflet 1 Scharff 5fach Dulcian 16 Cromorne 8 Vox humana 8 II. Hauptwerk C-a 3 Praestant 16 (Prospekt) Principal 8 Holzgedackt 8 Bifaria 8 ab c tiefer schwebend Octave 4 Nachthorn 4 Rohrflöte 4 Quinte 22/3 Superoctave 2 Waldflöte 2 Cornet 5fach ab fs hochgeb. Mixtur 11/3 5fach Cymbel ½ 4fach Trompete 16 Trompete 8 Trompete 4 III. Schwellwerk C-a 3 Rohrbordun 16 Salicional 16 Holzprinzipal 8 Flute harmonique 8 Spitzgamba 8 Vox coelestis 8 ab A höher schwebend Gemshorn 51/3 Fugara 4 Traversflöte 4 Dulzflöte 4 Terz 31/5 Rohrpfeife 2 Sesquialter 22/3 2fach Septnon 11/7 2fach Fourniture 22/3 6fach Englischhorn 16 Oboe 8 Trompete 8 Klarine 4 Tremulanten Rückpositiv, Schwellwerk, Pedal Koppeln I II III II III I I P II P III P Super III P Tastenfessel 4 x facher Setzer mit Diskettenlaufwerk Thomas Sauer 1954 in Wittichenau bei Hoyerswerda geboren, erhielt Thomas Sauer seine musikalische Ausbildung an der Hochschule für Musik Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig (im Hauptfach Orgel bei Hannes Kästner, im Fach Dirigieren bei Rolf Reuter), ein zweijähriges Zusatzstudium bei Hannes Kästner ergänzte seine Ausbildung. Seit 1978 ist Thomas Sauer Organist der St. Hedwigs-Kathedrale zu Berlin erfolgte seine Ernennung zum Domorganisten. Seit 1990 ist er auch Dozent an der Erzbischöflichen Kirchenmusikschule Berlin in den Fächern Orgelspiel und Improvisation bis zu deren Schließung Thomas Sauer ist Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe (V. Internationaler Johann-Sebastian Bach-Wettbewerb Leipzig 1976, 1983 Tribune Internationale des Jeunes Interpretes Bratislava), 1987 gewann er den III. Improvisationswettbewerb für junge Organisten in Halle (Saale). Konzerte im In- und Ausland sowie Aufnahmen für Rundfunk, Fernsehen und Schallplatte bzw. CD festigten seinen internationalen Ruf als Konzertorganist und Kirchenmusiker. Lassen Sie sich inspirieren! Unser neues Kalenderprogramm 2017 finden Sie ab sofort unter und gewinnen Sie einen von zahlreichen Ticketgutscheinen!

8 Die Furtwängler & Hammer-Orgel in der Marienkirche Salzwedel Freuen wir uns nun aufrichtig und dankbar unserer schönen Orgel, die nach menschlichem Ermessen ein Jahrhundert überdauern wird und deren hehre Klänge nicht nur uns, sondern auch künftige Generationen erheben und erbauen werden. Salzwedeler Wochenblatt, 1914 Oktober KlangArt Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo

9 Die Furtwängler & Hammer-Orgel in der Marienkirche Salzwedel Die große Orgel in der Marienkirche Salzwedel hat eine wechselvolle Geschichte, die die Umschwünge in Musikgeschmack und Orgelbau in den vergangenen zweieinhalb Jahrhunderten widerspiegelt. Blickt man vom Kirchenschiff auf die Westempore, so sieht man einen prachtvollen Barockprospekt und lediglich die Pfeifen, die seitlich über den Prospekt hinausragen, deuten darauf hin, dass es sich beim klingenden Werk keineswegs um eine barocke Orgel mit geschlossenem Gehäuse handelt. Spätestens im Jahr 1541 gab es in St. Marien eine Orgel; die heutige Westempore wurde 1699 für eine Orgel von Otto Engelhard Botjenter (Braunschweig) geschaffen. Den heutigen Prospekt und die dazugehörende Barockorgel schuf der preußische Silbermann Joachim Wagner ( ). Es war Wagners letztes Werk: Er starb während der laufenden Bauarbeiten; sein Schüler Gottlieb Scholtze (Neuruppin) vollendete die Orgel Sie hatte 33 Register auf drei Manualen und als Besonderheit eine Transmissionslade : 6 Register konnten von zwei verschiedenen Manualen aus bedient werden. Anfang des 20. Jahrhunderts galt Wagners Orgel als unmodern und verbraucht und wurde 1914 durch ein hochromantisches Instrument der Firma Furtwängler & Hammer (Hannover) ersetzt ein Riesenwerk mit 62 Registern auf 3 Manualen, vollpneumatischer Traktur und Taschenladen. Beim großen Eröffnungskonzert am 24. Januar 1914 spielte Prof. Artur Egidi aus Berlin u.a. das Finale der Orgelsonate Op. 80 von Alexandre Guilmant (vgl. Begleit-CD). Der Barockprospekt wurde beibehalten, alle anderen Teile der Wagner-Orgel vernichtet. Als Letztes fielen die stumm gewordenen Prospektpfeifen 1917 der Kriegsrüstung zum Opfer später durch Zinkpfeifen ersetzt. Durch mangelnde Wartung verfiel die Furtwängler & Hammer-Orgel nach dem Zweiten Weltkrieg zusehends und war seit den 70er Jahren nicht mehr spielbar. Außerdem galten romantische Orgeln in dieser Zeit wiederum als unmodern, überdies als generell handwerklich schlecht ( Fabrik orgel ). So dachte die Gemeinde über einen Neubau durch die Firma Alexander Schuke (Potsdam) nach; in den 80er Jahren war der Auftrag zum Abbruch der jetzigen Orgel bereits erteilt, wurde aber nicht ausgeführt. In den 90er Jahren gab es Pläne, hinter dem Barockprospekt eine Orgel im Stil Wagners zu rekonstruieren. Nach heftigen Auseinandersetzungen und einem Eingreifen der Denkmalschutz-Behörde entschied man sich dann nach der Jahrtausendwende doch für eine Restaurierung des romantischen Werkes, die in den Jahren von der Orgelwerkstatt Christian Scheffler durchgeführt wurde. Und so erfreut die Furtwängler & Hammer-Orgel seit einigen Jahren wieder die Herzen und Ohren der Salzwedeler und zahlreicher Besucher. Nicht nur als größte Orgel der gesamten Altmark, sondern insbesondere als ohne Umbauten erhalten gebliebene Großorgel vom Anfang des 20. Jahrhunderts stellt dieses Instrument eine echte Rarität dar. Sie zieht Organisten von weither an und wurde auch schon für professionelle CD-Aufnahmen hochromantischer Musik (Max Reger, Sigfrid Karg-Elert) genutzt. Außerdem ist sie natürlich regelmäßig im Gottesdienst und gelegentlich (ca. 10mal im Jahr) im Konzert zu hören. Roland J. Dyck I. Manual Hauptwerk Principal 16 Principal 8 Flauto major 8 Dolce 8 Viola di Gamba 8 Bordun 8 Gemshorn 8 Prinzipal 4 Rohrflöte 4 Dulciana 4 Quinte 22/3 Octave 2 Cornett 5fach Mixtur 4-5fach Posaune 16 Trompete 8 II. Manual Oberwerk Bordun 16 Minor Prinzipal 8 Rohrflöte 8 Octavflöte 8 Viola alta 8 Unda maris 8 Salizional 8 Oktave 4 Violino 4 Flaute dolce 4 Quinte 22/3 Waldflöte 2 Terz 13/5 Progressio 3fach Tuba 8 Klarinette 8 III. Manual Schwellwerk Gedackt 16 Geig. Prinzipal 8 Konzertflöte 8 Liebl. Gedeckt 8 Quintatön 8 Harmonika 8 Aeoline 8 Vox celestis 8 Fugara 4 Flauto traverso 4 Flautino 2 Harmonia aethera 4-5fach Mixtur 3fach Fagott 16 Horn 8 Oboe 8 Pedal Contrabass 32 Prinzipalbass 16 Subbass 16 Violonbass 16 Harmonikabass 16 Gedacktbass 16 Prinzipalbass 8 Violoncell 8 Flötenbass 8 Prinzipalflöte 4 Sesquialtera 2fach Tuba 16 Bariton 8 Clarino 4 Koppeln: Normalkoppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P Superoktavkoppeln: I/I, II/I, III/III, III/II Suboktavkoppel: III/I, III/II, III/III, Spielhilfen: eine freie Kombination (Nebenregistratur), Tutti, An- und Absteller für Principalchor, Flötenchor, Gambenchor, Rohrwerkschor), Crescendowalze, Pedalumschaltung (volle Handregister/II/III) manuell und automatisch. 2 Cymbelsterne (F-Dur, D-Dur) Roland J. Dyck studierte in Berlin gymnasiales Lehramt mit den Fächern Musik und Deutsch (Hauptinstrument Klavier, Studium bei Heidrun Rodewald). Erst nach dem Abschluss dieses Studiums fand er zu seiner eigentlichen Berufung als Kirchenmusiker. Von 2007 bis 2012 studierte er in Halle/ Saale Kirchenmusik (Abschluss mit A-Examen). Seine Lehrer waren u. a. Ulrich Lamberti, Volker Bräutigam, Christiane Bräutigam (Orgel), Johannes Erdmann Ruddies (Chor- und Orchesterleitung) und Ines Strate (Gesang). Gleichzeitig war er in Berlin als selbstständiger Musiker tätig. Roland Dyck war unter anderem Klavierpädagoge, aber er hat auch ausgiebige Auftrittserfahrungen an der Orgel, am Klavier, am Cembalo und als Chorleiter vorzuweisen. Seit Juli 2012 ist Roland J. Dyck Marienkantor in Salzwedel. Außerdem ist er als Kreisbläserkantor im gesamten Kirchenkreis Salzwedel für die Betreuung und den Aufbau kirchlicher Posaunenchöre zuständig. Lassen Sie sich inspirieren! Unser neues Kalenderprogramm 2017 finden Sie ab sofort unter und gewinnen Sie einen von zahlreichen Ticketgutscheinen!

10 Die Orgel bleibt das vollständigste unter allen Instrumenten. Johann Ulrich Sponsel Januar Die Vleugels-Orgel der Abteikirche Schäftlarn februar Die Johann-Patroclus-Möller-Orgel der Abteikirche Marienmünster März Die Klais-Orgel der Barockkirche St. Peter im Schwarzwald April Die Sinfonische Woehl-Orgel der St. Nikolaikirche zu Flensburg Mai Barockorgel in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist zu Borgentreich/Wf. Juni Die Vleugels-Orgel der Domkirche Lampertheim Juli Die Sauer-Orgel der Stiftskirche Neuzelle August Die Brucknerorgel der Stiftsbasilika St. Florian september Die Klais-Orgel der St. Hedwigs-Kathedrale in Berlin Oktober Die Furtwängler & Hammer-Orgel in der Marienkirche Salzwedel november Die Eule-Orgel der Klosterkirche Huysburg dezember Die Jahn-Orgel von St. Marien in Pirna St. Benno Verlag GmbH, Leipzig Gestaltung: Ulrike Vetter, Leipzig Gesamtherstellung: Arnold & Domnick, Leipzig mit CD ISBN ohne CD ISBN

Die Orgel der evangelischen Kirche St. Marien zu Bergen (Rügen)

Die Orgel der evangelischen Kirche St. Marien zu Bergen (Rügen) Die Orgel der evangelischen Kirche St. Marien zu Bergen (Rügen) Verfasser Sebastian Wamsiedler Kantor-Pape-Weg 13 38228 Salzgitter Die Marienkirche von Bergen ist das älteste Bauwerk von ganz Rügen. Mit

Mehr

DISPOSITION DER MATHIS-ORGEL IM DOM ST. PETER & PAUL ZU KLAGENFURT. RÜCKPOSITIV I. Manual C g Gedackt 8' Praestant 4' Rohrflöte 4' Octave 2'

DISPOSITION DER MATHIS-ORGEL IM DOM ST. PETER & PAUL ZU KLAGENFURT. RÜCKPOSITIV I. Manual C g Gedackt 8' Praestant 4' Rohrflöte 4' Octave 2' DISPOSITION DER MATHIS-ORGEL IM DOM ST. PETER & PAUL ZU KLAGENFURT HAUPTWERK II. Manual C g Bourdon 16' Principal ab c1 doppelt 8' Flauto 8' Viola 8' Voce umana ab g 8' Octave 4' Spitzflöte 4' Quinte 2

Mehr

Die Siegfried Sauer-Orgel in Sankt Sophien

Die Siegfried Sauer-Orgel in Sankt Sophien Die Siegfried Sauer-Orgel in Sankt Sophien Schon bei der Einweihung 1900 hatte unsere Kirche eine Orgel mit sechs Registern, die aber viel zu klein und zu schwach für den großen Raum war. 1911 stiftete

Mehr

Leseprobe. Prof. Ludwig Güttler Festkonzert 2014 Große Komponisten. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Prof. Ludwig Güttler Festkonzert 2014 Große Komponisten. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Prof. Ludwig Güttler Festkonzert 2014 Große Komponisten 13 Kalenderblätter, 30 x 42 cm, Spiralbindung, durchgehend Farbfotos, CD mit Booklet in Jewelbox: Laufzeit ca. 70 min. ISBN 9783746236124

Mehr

Die Orgeln der Hauptkirche St. Michaelis Hamburg

Die Orgeln der Hauptkirche St. Michaelis Hamburg Die Orgeln der Hauptkirche St. Michaelis Hamburg Hans-Jürgen Wulf Landeskirchenmusikdirektor Tradition und Erneuerung Verantwortungsvoller und zugleich schöpferischer Umgang mit der Tradition ist für die

Mehr

Hinweise für Gastorganisten

Hinweise für Gastorganisten Hinweise für Gastorganisten Lieber Gast! Mit diesem Material können Sie sich vor dem Spielen unserer Schuke-Orgel mit einigen Besonderheiten vertraut machen. Es soll Ihnen ein schnelleres Einarbeiten am

Mehr

DISPOSITION UND PFEIFENWERK DER KLAIS-ORGEL IM KONZERTSAAL DER HOCHSCHULE FÜR MUSIK WÜRZBURG (2016)

DISPOSITION UND PFEIFENWERK DER KLAIS-ORGEL IM KONZERTSAAL DER HOCHSCHULE FÜR MUSIK WÜRZBURG (2016) DISPOSITION UND PFEIFENWERK DER KLAIS-ORGEL IM KONZERTSAAL DER HOCHSCHULE FÜR MUSIK WÜRZBURG (2016) Nr. Holz Metall % Zinn Register Bemerkung I. MANUAL HAUPTWERK C-c 4 1. - - - Bordun 32' aus III 2. -

Mehr

Sanierung und Erweiterung der Klais-Orgel Katholische StadtkircheSt.Stephan Karlsruhe

Sanierung und Erweiterung der Klais-Orgel Katholische StadtkircheSt.Stephan Karlsruhe Sorgen Sie für den guten Ton! Sanierung und Erweiterung der Klais-Orgel Katholische StadtkircheSt.Stephan Karlsruhe Warum wird die Orgel saniert? Unsere Orgel war 1959 die erste größere Orgel der Bonner

Mehr

Seite 1. DISPOSITION der dreiteiligen Orgelanlage in St. Antonius, Düsseldorf-Oberkassel

Seite 1. DISPOSITION der dreiteiligen Orgelanlage in St. Antonius, Düsseldorf-Oberkassel DISPOSITION der dreiteiligen Orgelanlage in St. Antonius, Düsseldorf-Oberkassel EMPORENORGEL (70 Register, 25 Extensionen, 14 Transmissionen) FERNWERK (vakant) (8 Register, 7 Extensionen, 4 Transmissionen)

Mehr

Die Orgel von St. Germanus in Wesseling Johannes Klais, Opus 640

Die Orgel von St. Germanus in Wesseling Johannes Klais, Opus 640 Die Orgel von St. Germanus in Wesseling Johannes Klais, Opus 640 1831 hatte die alte St. Germanus-Kirche eine kleine Orgel vom Kölner Orgelbaumeister Engelbert Maaß für 220 preußische Taler erstanden.

Mehr

Orgelfahrt am 18. Februar 2017

Orgelfahrt am 18. Februar 2017 Orgelfahrt am 18. Februar 2017 Protokoll vom 20.02.17 Inhalt 1 Teilnehmer & Reiseroute 2 Kurzprofile der Orgelbaufirmen 2.1 Kaps 2.2 Vleugels 3 Beschreibung der Orgeln 4 Fazit 3.1 Übersicht 3.2 Dachau:

Mehr

Die Weilorgel in Kobern / Mosel von Andreas Lenk

Die Weilorgel in Kobern / Mosel von Andreas Lenk Die Weilorgel in Kobern / Mosel von Andreas Lenk In den Jahren 1826 bis 1829 wurde der Neubau der Pfarrkirche St. Lubentius in Kobern nach Plänen von J. C. v. Lassaulx fertiggestellt; auf der linken Seite

Mehr

. (H. Stiel ).

. (H. Stiel ). Walcker.. -.. 20 : «1 400». -.. XIX -..,,,. -. -.. 1840 E.F. Walcker (III/65),. ( E.F. Walcker, ), 1870-. W. Sauer (III/35, 1875 ). 1890- E.F. Walcker ( 20. ). -.,,,.., 7 .. 1862,,. (H. Stiel 1829 1886)..,

Mehr

Geben Sie den Ton an - werden Sie Orgelpate bei St. Bonifatius

Geben Sie den Ton an - werden Sie Orgelpate bei St. Bonifatius Geben Sie den Ton an - werden Sie Orgelpate bei St. Bonifatius Bauen Sie mit uns die Perle der Empore Warum wollen wir die Perle der Empore? Wir alle freuen uns auf die Perle der Empore. Seit im Jahre

Mehr

Jubiläums-Portrait folgender Orgeln: Kath. Kirche Tägerig, Orgelpositiv, Pfarrkirche Bernhardzell Kath. Kirche Ehrendingen, Klosterkirche Wettingen

Jubiläums-Portrait folgender Orgeln: Kath. Kirche Tägerig, Orgelpositiv, Pfarrkirche Bernhardzell Kath. Kirche Ehrendingen, Klosterkirche Wettingen 40 Jahre Jubiläums-Portrait folgender Orgeln: Kath. Kirche Tägerig, Orgelpositiv, Pfarrkirche Bernhardzell Kath. Kirche Ehrendingen, Klosterkirche Wettingen Werke von: Frescobaldi, Kerll, Buxtehude, Grigny,

Mehr

Concerto. Kapella. Positiv

Concerto. Kapella. Positiv Concerto Kapella Positiv Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Orgelfreunde! Bereits seit 1969 ist Gloria die Orgelmarke der Firma Kisselbach und zählt heute zu den beliebtesten Digitalorgelmarken

Mehr

Leseprobe. Musik für die Seele 2014 mit CD. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Musik für die Seele 2014 mit CD. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Musik für die Seele 2014 mit CD 13 Kalenderblätter, 30 x 42 cm, Spiralbindung, durchgehend mit Farbfotos gestaltet; CD mit Booklet in Jewelbox: 44 min ISBN 9783746236087 Mehr Informationen finden

Mehr

Concerto. Kapella. Positiv

Concerto. Kapella. Positiv Concerto Kapella Positiv Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Orgelfreunde! Bereits seit 1969 ist Gloria die Orgelmarke der Firma Kisselbach und zählt heute zu den beliebtesten Digitalorgelmarken

Mehr

CH 7270 Davos-Platz. Englische Kirche. Mathis Orgelbau AG Am Linthli 10 CH 8752 Näfels

CH 7270 Davos-Platz. Englische Kirche. Mathis Orgelbau AG Am Linthli 10 CH 8752 Näfels CH 7270 Davos-Platz Englische Kirche Mathis Orgelbau AG Am Linthli 10 CH 8752 Näfels Disposition der historischen Willis-Orgel (1892), II-P/13 restauriert 2000 durch Mathis Orgelbau I. Great / C - g II.

Mehr

DIE FÜRSTENFELDER FUX ORGEL

DIE FÜRSTENFELDER FUX ORGEL DIE FÜRSTENFELDER FUX ORGEL Im Zuge des Neubaus der Klosterkirche Fürstenfeld ab 1700 bekam Johann Georg Fux 1734 von Abt Liebhard Kellerer den Auftrag, die eingelagerte einmanualige Orgel von 1629 aus

Mehr

Die neue Gloria: Optimus

Die neue Gloria: Optimus Die neue Gloria: Optimus 231 238 347 Katalog Gloria-Optimus-Serie Änderungen und Irrtümer vorbehalten Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Orgelfreunde! Bereits seit 1969 ist Gloria die Orgelmarke

Mehr

Orgel-Dispositionen / Innsbruck

Orgel-Dispositionen / Innsbruck Orgel-Dispositionen / Innsbruck Dom St. Jakob Neubau 1999 / 2000 Johann Pirchner Hauptwerk I. Man. C-g Oberwerk II. Man. C-g 1. Bordun 16 2. Prinzipal 8 3. Voce umana ab cis 8 4. Hohlflöte 8 5. Gamba 8

Mehr

Die Sauer-Orgel (1915) in der Glaubenskirche Berlin-Tempelhof BACH. Wolfgang Wedel spielt Werke von: Franz Liszt Johann Sebastian Bach Max Reger

Die Sauer-Orgel (1915) in der Glaubenskirche Berlin-Tempelhof BACH. Wolfgang Wedel spielt Werke von: Franz Liszt Johann Sebastian Bach Max Reger Die Sauer-Orgel (1915) in der Glaubenskirche Berlin-Tempelhof BACH Wolfgang Wedel spielt Werke von: Franz Liszt Johann Sebastian Bach Max Reger BACH Der Name Johann Sebastian Bach nimmt im Leben eines

Mehr

Die Orgeln der Neustädter (Universitäts-)Kirche Erlangen

Die Orgeln der Neustädter (Universitäts-)Kirche Erlangen Die Orgeln der Neustädter (Universitäts-)Kirche Erlangen Orgelgeschichte und Orgelneubau in der Neustädter (Universitäts-)Kirche Erlangen Im Jahr 1741 erhielt die kurz zuvor erbaute Neustädter Kirche eine

Mehr

Grosse Orgel und kleiner Saal

Grosse Orgel und kleiner Saal 1) Die neue Goll-Orgel im Konzertsaal der Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik REGENSBURG Simon Hebeisen, ORGELBAU GOLL AG Luzern Grosse Orgel und kleiner Saal Im Sommer 2004 wurden

Mehr

Johann Christoph Kühnau: Vierstimmige alte und neue Choralgesänge. Berlin 1786, Bd. 1, S Nachtrag C.

Johann Christoph Kühnau: Vierstimmige alte und neue Choralgesänge. Berlin 1786, Bd. 1, S Nachtrag C. Publiziert auf: http://www.walcker-stiftung.de/orgelregistrierung.html Johann Christoph Kühnau: Vierstimmige alte und neue Choralgesänge. Berlin 1786, Bd. 1, S. 222-224. Nachtrag C. Auf Verlangen füge

Mehr

T E L E F A X 06805 913974

T E L E F A X 06805 913974 www.walckerorgel.de G E R H A R D W A L C K E R-MAYER ORG ELB AUMEIS TER BDO ESCHRINGERSTR Aß E 7 D-66271 B L I E S R A N S B A C H T E L E F O N 06805 2974 T E L E F A X 06805 913974 H A N D Y 0170 9340

Mehr

Leseprobe. »Die schönsten Orgeln 2015«Kalender. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. »Die schönsten Orgeln 2015«Kalender. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe»Die schönsten Orgeln 2015«Kalender 13 Kalenderblätter, 30 x 42 cm, Spiralbindung, durchgehend mit Farbfotos gestaltet ISBN 9783746239125 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Alle Rechte

Mehr

«die grosse willisauorgel. neudorf st.gallen» www.orgel-stmaria.ch

«die grosse willisauorgel. neudorf st.gallen» www.orgel-stmaria.ch «die grosse willisauorgel in st.maria neudorf st.gallen» www.orgel-stmaria.ch 4 5 Die Grosse Willisau Orgel in St. Maria Neudorf Die Würdigung Eine Orgelanlage von überregionaler historischer Bedeutung

Mehr

Eine echte Johannus für jedes Wohnzimmer!

Eine echte Johannus für jedes Wohnzimmer! Eine echte Johannus für jedes Wohnzimmer! Studio 150 Eine echte Johannus für jedes Wohnzimmer! Die Entwicklung der Studio 150 lässt einen Traum Wirklichkeit werden: Hochwertige Johannus-Qualität zu einem

Mehr

Unsere Orgel in der St. Georgskirche Erzingen Braucht SIE und ihre Hilfe!

Unsere Orgel in der St. Georgskirche Erzingen Braucht SIE und ihre Hilfe! Unsere Orgel in der St. Georgskirche Erzingen Braucht SIE und ihre Hilfe! Unsere Orgel wurde 1981 von der Firma Vleugels aus Hardheim/ Odenwald erbaut. Sie ist mit ihren 48 Registern eine der größten Orgeln

Mehr

Oberlinger-Orgel. Dominikanerkirche St. Paulus Berlin-Moabit. Orgellandschaft Berlin + Brandenburg - Vol. 9. Heiko Holtmeier spielt Werke von

Oberlinger-Orgel. Dominikanerkirche St. Paulus Berlin-Moabit. Orgellandschaft Berlin + Brandenburg - Vol. 9. Heiko Holtmeier spielt Werke von Oberlinger-Orgel Dominikanerkirche St. Paulus Berlin-Moabit Heiko Holtmeier spielt Werke von Johann Sebastian Bach Felix Mendelssohn Bartholdy Joseph Haydn Charles-Marie Widor Léon Boёllmann Georg Böhm

Mehr

Einige Bemerkungen zu meiner Hausorgel

Einige Bemerkungen zu meiner Hausorgel Jürgen Wolf, Forsbachstr. 20, 51145 Köln Einige Bemerkungen zu meiner Hausorgel Um es gleich vorweg zu sagen: Ohne eine entsprechende Pfeifenorgel gäbe es meine Orgel nicht! Pfeifenorgeln sind unersetzlich

Mehr

Domkirche St. Eberhard - die Hauptorgel von Winfried Albiez

Domkirche St. Eberhard - die Hauptorgel von Winfried Albiez Domkirche St. Eberhard - die Hauptorgel von Winfried Albiez Am 19. Dezember 1982, dem Sonntag "Laetare", wurde die neue Albiez - Orgel der Domkirche St. Eberhard in einem Pontifikalamt mit Weihbischof

Mehr

Concerto. Kapella. Positiv

Concerto. Kapella. Positiv Concerto Kapella Positiv Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Orgelfreunde! Bereits seit 1969 ist Gloria die Orgelmarke der Firma Kisselbach und zählt heute zu den beliebtesten Digitalorgelmarken

Mehr

Werden Sie Orgelpate. Eine Aktion der Evangelischen Luthergemeinde Fellbach unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Christoph Palm

Werden Sie Orgelpate. Eine Aktion der Evangelischen Luthergemeinde Fellbach unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Christoph Palm Neue Orgel Lutherkirche Fellbach Werden Sie Orgelpate Eine Aktion der Evangelischen Luthergemeinde Fellbach unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Christoph Palm 1 Grußwort Oberbürgermeister

Mehr

Gekürzter Auszug aus dem Orgel- und Lautsprechertest RS 3-220

Gekürzter Auszug aus dem Orgel- und Lautsprechertest RS 3-220 Gekürzter Auszug aus dem Orgel- und Lautsprechertest RS 3-220 Das Thema Verstärkung und Abstrahlung bei Digitalorgeln beschäftigt nicht nur mich schon sehr lange und so freue ich mich, Ihnen ein neues

Mehr

Die Goll-Orgel

Die Goll-Orgel Muri-Orgeln Die Goll-Orgel 1920 1965 1 Buch: S. 51 53 und S. 71 f. Die Goll-Orgel 1920 1965 Quellen: Werkvertrag Goll vom 23. August 1919 Befund von Ernst Schiess: a) partielle Mensuraufnahme vom 20. Sept.

Mehr

Orgeldenkmalpflege. Klangdenkmale für die Zukunft bewahren

Orgeldenkmalpflege. Klangdenkmale für die Zukunft bewahren LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland Dokumentation zum 19. Kölner Gespräch zu Architektur und Denkmalpflege in Wuppertal-Barmen, 17. November 2014 Orgeldenkmalpflege Klangdenkmale für die Zukunft bewahren

Mehr

Die Registrierungen von Georg Friedrich Kauffmann 1733 für die Domorgel in Merseburg

Die Registrierungen von Georg Friedrich Kauffmann 1733 für die Domorgel in Merseburg Publiziert auf: http://www.walcker-stiftung.de/orgelregistrierung.html Die Registrierungen von Georg Friedrich Kauffmann 1733 für die Domorgel in Merseburg 1733 publizierte der Merseburger Domorganist

Mehr

Schlussbericht über die Sanierung der Orgel in der katholischen Kirche Jonschwil SG

Schlussbericht über die Sanierung der Orgel in der katholischen Kirche Jonschwil SG Schlussbericht über die Sanierung der Orgel in der katholischen Kirche Jonschwil SG Die Ausgangslage Die 1959 durch die Gebrüder Späth in Rapperswil erbaute, dreimanualige Orgel mit 32 klingenden Registern,

Mehr

Basilika unserer lieben Frau zu den Schotten

Basilika unserer lieben Frau zu den Schotten AT 1010 Wien Basilika unserer lieben Frau zu den Schotten Chororgel Mathis Orgelbau AG Am Linthli 10 CH 8752 Näfels Disposition der Chororgel - Mathis 1994, II-P/20 I. Hauptwerk / C-g ''' II. Brustwerk

Mehr

Die neue Rieger-Orgel im Goldenen Saal der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien

Die neue Rieger-Orgel im Goldenen Saal der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien Markus T. Funck Die neue Rieger-Orgel im Goldenen Saal der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien Es gibt wohl auf der ganzen Welt keinen legendäreren Konzertsaal, der sich schon aufgrund der Raumstruktur

Mehr

Die Hauptorgel des Trierer Doms (1974)

Die Hauptorgel des Trierer Doms (1974) Die Hauptorgel des Trierer Doms (1974) Seit Anfang des 14. Jahrhunderts ist im Trierer Dom eine Orgel nachweisbar. Es wird sich um ein kleines Instrument gehandelt haben. Dieses und die nachfolgenden größeren

Mehr

DANIEL HERZ. 2. Internationaler Orgelwettbewerb

DANIEL HERZ. 2. Internationaler Orgelwettbewerb DANIEL HERZ 2. Internationaler Orgelwettbewerb AUSSCHREIBUNG Der 2."Daniel Herz" Orgelwettbewerb findet vom 05. bis 12. September 2010 an der Pirchner-Orgel des Brixner Domes statt. Am Wettbewerb können

Mehr

Leseprobe. 65 gute Wünsche zum Geburtstag Viel Glück & viel Segen. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. 65 gute Wünsche zum Geburtstag Viel Glück & viel Segen. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe 65 gute Wünsche zum Geburtstag Viel Glück & viel Segen 96 Seiten, 11 x 16 cm, gebunden, farbige Abbildungen ISBN 9783746243900 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Konzerte und Veranstaltungen 2017

Konzerte und Veranstaltungen 2017 Konzerte und Veranstaltungen 2017 Wir laden ein: KIRCHENMUSIK Klingt nach was, Kündet von was! Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Freundinnen und Freunde der Kirchenmusik an St. Marien, zum großen 500-jährigen

Mehr

Nebenwerk (II) Gedackt Geigenprincipal Gamba Aeoline Vox coelestis Lieblich Gedackt Traversflöte Gemshorn Flautino Clarinette.

Nebenwerk (II) Gedackt Geigenprincipal Gamba Aeoline Vox coelestis Lieblich Gedackt Traversflöte Gemshorn Flautino Clarinette. Eine kleine Orgelgeschichte der St. Cornelius-Kirche in Dülken Eine Darstellung der Kirchenmusik an St. Cornelius bliebe ohne die Erwähnung der großen Stockmann-Orgel Fragment. Unser Instrument begleitet

Mehr

LaurentiusMusik. PÄPSTLICHE BASILICA MINOR ST. LAURENTIUS Laurentiusplatz, Wuppertal. Geschichte & Dispositionen von Haupt- und Chororgel

LaurentiusMusik. PÄPSTLICHE BASILICA MINOR ST. LAURENTIUS Laurentiusplatz, Wuppertal. Geschichte & Dispositionen von Haupt- und Chororgel LaurentiusMusik PÄPSTLICHE BASILICA MINOR ST. LAURENTIUS Laurentiusplatz, 42103 Wuppertal Geschichte & Dispositionen von Haupt- und Chororgel Die Hauptorgel Erst zwei Jahrzehnte nachdem die alte Klais-

Mehr

CH 9000 St. Gallen. Kathedrale. Chororgel. Mathis Orgelbau AG Am Linthli 10 CH 8752 Näfels

CH 9000 St. Gallen. Kathedrale. Chororgel. Mathis Orgelbau AG Am Linthli 10 CH 8752 Näfels CH 9000 St. Gallen Kathedrale Chororgel Mathis Orgelbau AG Am Linthli 10 CH 8752 Näfels Disposition der historischen Chororgel von Victor Ferdinand & Karl Joseph Maria Bossard 1766 sowie Franz Anton Kiene

Mehr

Einfach erstaunlich. Gloria Cantus. Die Faszination des Originals.

Einfach erstaunlich. Gloria Cantus. Die Faszination des Originals. Einfach erstaunlich. Gloria Cantus Die Faszination des Originals. Einfach erstaunlich. Gloria Cantus für das Musizieren zu Hause Endlich bequem und unabhängig zu Hause üben können dieser Wunsch vieler

Mehr

Die Orgeln der Christuskirche

Die Orgeln der Christuskirche Die Orgeln der Christuskirche Mit dem Bau der Christuskirche entstand auch die erste Orgel, die von der Firma Walcker (Ludwigsburg) als opus 1311 geliefert wurde. Das Instrument war im Sinne des spätromantischen

Mehr

WINTERLICHE ORGEL -KONZERTE

WINTERLICHE ORGEL -KONZERTE Katholischer Kantorenkonvent Düsseldorf WINTERLICHE ORGEL -KONZERTE Marcel Ober Odilo Klasen Pamela König Hanjo Robrecht Christoph Ritter Wolfram Goertz Iris Rieg Detlef Bensmann Ulrich Karg Markus Belmann

Mehr

orgel (friteusenrücksta

orgel (friteusenrücksta Ole Hübner orgel (friteusenrücksta friteusenrückstand kompressenverwurstet) kompressenverwurstet (2012) für orgel aufführungsdauer: ca. 05:00 05:10 minuten Ole Hübner orgel (friteusenrückstand kompressenverwurstet)

Mehr

Zur Disposition von Kleinorgeln

Zur Disposition von Kleinorgeln Zur Disposition von Kleinorgeln von Jens Peter Clausen 2008 1. Einleitung. Die Disposition von Kleinorgeln erfordert besondere Sorgfalt, da es gilt, klangliche Vielseitigkeit im Rahmen eines stimmigen

Mehr

Leseprobe. 32 Seiten, 16 x 19 cm, gebunden, mit zahlrreichen Farbabbildungen ISBN 9783746240725

Leseprobe. 32 Seiten, 16 x 19 cm, gebunden, mit zahlrreichen Farbabbildungen ISBN 9783746240725 Leseprobe Jeder Tag ist ein Geschenk des Himmels Gedanken und Geschichten, die gut tun 32 Seiten, 16 x 19 cm, gebunden, mit zahlrreichen Farbabbildungen ISBN 9783746240725 Mehr Informationen finden Sie

Mehr

Eine neue O rgel für Hannover-Süd

Eine neue O rgel für Hannover-Süd Eine neue O rgel für Hannover-Süd Neuapostolische Kirche Niedersachsen Vorwort Musik hat in unserer Kirche seit jeher einen hohen Stellenwert. Insbesondere die Orgelmusik ist fester Bestandteil unserer

Mehr

Die Orgel der Kath. Pfarrkirche St. Konrad in Haar

Die Orgel der Kath. Pfarrkirche St. Konrad in Haar Die Orgel der Kath. Pfarrkirche St. Konrad in Haar Erbaut 1937 von Willibald Siemann & Co Regensburg-München Disposition: Orgelbau W. Siemann/Anton Schmid (OSV) Prospektentwurf: Hermann Appel (Orgelbau

Mehr

DIE ORGEL DER ELBPHILHARMONIE: DETAILS

DIE ORGEL DER ELBPHILHARMONIE: DETAILS PRESSEINFORMATION DIE ORGEL DER ELBPHILHARMONIE: DETAILS Disposition und Pfeifenwerk Nr. Holz Metall % Zinn Register Bemerkung / Charakter I. CHORWERK / C-c 4, schwellbar, 8'/4' ausgebaut bis c 5 1. 24

Mehr

Zur Restaurierung der Johannes Klais-Orgel opus 296 von 1905

Zur Restaurierung der Johannes Klais-Orgel opus 296 von 1905 Signet auf dem Briefkopf um 1905 Hersel, St. Aegidius Zur Restaurierung der Johannes Klais-Orgel opus 296 von 1905 Hans-Wolfgang Theobald Die Orgel in St. Aegidius wurde 1905 von Johannes Klais (1852-1925),

Mehr

Umbau und Erweiterung der Orgel in St. Anna, Olewig

Umbau und Erweiterung der Orgel in St. Anna, Olewig Umbau und Erweiterung der Orgel in St. Anna, Olewig Umbau und Erweiterung der Orgel in St.Anna, Olewig von Orgelbaumeister Hubert Fasen Bild 1: Blick vom Altar zur Orgel- und Sängerempore. Die alte Orgel

Mehr

Dokumentation der Orgel der Evangelisch-Reformierten Großen Kirche zu Leer

Dokumentation der Orgel der Evangelisch-Reformierten Großen Kirche zu Leer JÜRGEN AHREND WINFRIED DAHLKE Dokumentation der Orgel der Evangelisch-Reformierten Großen Kirche zu Leer Das historische Pfeifenwerk FLORIAN NOETZEL VERLAG HEINRICHSHOFEN-BÜCHER WILHELMSHAVEN INHALT Geleitwort

Mehr

Die Orgeln der Hauptkirche St. Michaelis Hamburg

Die Orgeln der Hauptkirche St. Michaelis Hamburg Die Orgeln der Hauptkirche St. Michaelis Hamburg Hans-Jürgen Wulf Landeskirchenmusikdirektor Tradition und Erneuerung Verantwortungsvoller und zugleich schöpferischer Umgang mit der Tradition ist für die

Mehr

organ_ Journal für die Orgel

organ_ Journal für die Orgel organ_ Journal für die Orgel Mit der Orgel auf dem Weg zur Freiheit Der Pianist und Ausnahmeorganist Henning Pertiet Sonderdruck aus organ 1/2015 2 _Porträt Mit der Orgel auf dem Weg zur Freiheit Der Pianist

Mehr

Die Orgeln in der Stadtkirche Bischofswerda eine Chronik

Die Orgeln in der Stadtkirche Bischofswerda eine Chronik WOLFRAM HACKEL Die Orgeln in der Stadtkirche Bischofswerda eine Chronik 1567 wurde ein Orgelbau von JACOB WEINREBE aus Freiberg begonnen. 1569 floh WEINREBE, weil er nicht in der Lage war, den Bau zu vollenden.

Mehr

Die "Alte Tonhalleorgel" in der Neumünsterkirche Zürich

Die Alte Tonhalleorgel in der Neumünsterkirche Zürich ST. GALLER ORGELFREUNDE OFSG BULLETIN OFSG 13 NR. 2, 1995 Rickenbach, Mai 1995 Zur Orgelfahrt vom 25. Juni 1995 Die "Alte Tonhalleorgel" in der Neumünsterkirche Zürich Johann Nepomuk Kuhn 1872 / Kuhn Männedorf

Mehr

Dorothé Lustenberger

Dorothé Lustenberger Beat Heimgartner Ich bin in Turgi/AG in einer sehr musikalischen Familie aufgewachsen. Meine Mutter, die auch Organistin war, vererbte mir die Musikalität. Die Orgel war für mich schon immer ein faszinierendes

Mehr

Das Projekt «KunstKlangKirche Zürich»

Das Projekt «KunstKlangKirche Zürich» KunstKlangKirche Zürich Teilprojekt Orgelzentrum Pilotphase Juli 2015 bis Dezember 2017 Konzept Instrumente Finanzen Historische Kegelladen-Orgel 1889 (Kuhn) Wegscheider-Silbermann-Orgel 2003 Emmentaler

Mehr

ORGELKONZERT. VIOLINE UND ORGEL Pfingstmontag, 16. Mai 2016 ADVENTSKONZERT FESTLICHES NEUJAHRSKONZERT

ORGELKONZERT. VIOLINE UND ORGEL Pfingstmontag, 16. Mai 2016 ADVENTSKONZERT FESTLICHES NEUJAHRSKONZERT ORGELKONZERT Ostermontag, 28. März 2016 VIOLINE UND ORGEL Pfingstmontag, 16. Mai 2016 ADVENTSKONZERT Sonntag, 27. November 2016 FESTLICHES NEUJAHRSKONZERT Sonntag, 1. Januar 2017 Fürstlich Leiningensche

Mehr

Die neue Orgel in der Zionskirche Worpswede

Die neue Orgel in der Zionskirche Worpswede Die neue Orgel in der Zionskirche Worpswede Die Orgelgeschichte im Elbe-Weser-Gebiet, den Alten Herzogtümern Bremen-Verden, geht bis zum späten Mittelalter zurück. In den reichen Marschgebieten an der

Mehr

BISCHOF DR. ALOIS SCHWARZ DOMPFARRER DR. PETER ALLMAIER

BISCHOF DR. ALOIS SCHWARZ DOMPFARRER DR. PETER ALLMAIER BISCHOF DR. ALOIS SCHWARZ Bis Oktober 2015 wird in der Domkirche eine weitere Orgel stehen. Sie wird das kulturelle und vor allem liturgische Leben bereichern, weil der Gottesdienstraum auch musikalisch

Mehr

Eine renovierte. für St. Nicolai. He lfen Sie mit. Werden Sie Pate oder Patin.

Eine renovierte. für St. Nicolai. He lfen Sie mit. Werden Sie Pate oder Patin. Eine renovierte für St. Nicolai He lfen Sie mit. Werden Sie Pate oder Patin. Grußwort Liebe Freundinnen und Freunde der Orgelmusik in St. Nicolai. Die Stadtkirche St. Nicolai prägt mit ihren Doppeltürmen

Mehr

Die Stationen auf dem Weg zu einer neuer Orgel für St. Sebastian Kuppenheim

Die Stationen auf dem Weg zu einer neuer Orgel für St. Sebastian Kuppenheim Der Arbeitskreis Neue Orgel Bernd Schwert, Vorsitzender Gerold Siegel, Pfarrer Heinz Adler Bernd Bauer Franz Rauchberger Wilhelm Reiner Klaus Sieb Norbert Walch Im Januar 2015 Die Stationen auf dem Weg

Mehr

Treue und Respekt gegenüber den wesentlichen Werten der alten Orgeltradition.

Treue und Respekt gegenüber den wesentlichen Werten der alten Orgeltradition. CL6 / CL4 / CL2 Treue und Respekt gegenüber den wesentlichen Werten der alten Orgeltradition. Dies ist das heutige Ziel beim Bau von elektronischen Orgeln in Anbetracht der namhaften klassischen Orgelgeschichte.

Mehr

Barockkirche St. Franziskus Zwillbrock, - ehemalige Klosterkirche. Bericht zur Überarbeitung der Orgel

Barockkirche St. Franziskus Zwillbrock, - ehemalige Klosterkirche. Bericht zur Überarbeitung der Orgel Barockkirche St. Franziskus Zwillbrock, - ehemalige Klosterkirche Bericht zur Überarbeitung der Orgel - 2 - Die Orgel der Klosterkirche geht auf ein Instrument zurück, das um 1720 (eventuell auch etwas

Mehr

Die Orgel der ehemaligen Klosterkirche St. Abdon und Sennen zu Salzgitter-Ringelheim

Die Orgel der ehemaligen Klosterkirche St. Abdon und Sennen zu Salzgitter-Ringelheim Die Orgel der ehemaligen Klosterkirche St. Abdon und Sennen zu Salzgitter-Ringelheim Fotos: Sebastian Wamsiedler Die Kirche Im Jahre 940 wurde das ehemalige Kloster Ringelheim zum ersten Mal in einer Urkunde

Mehr

Echternacher Orgelsommer

Echternacher Orgelsommer Vendredi, 26 août 2016, 20h00 Récital d orgue par David Briggs (UK) Organist Emeritus, Gloucester Cathedral, UK Artist-in-Residence, St James Cathedral, Toronto Entrée: 15,- (réduction: 10,- ) ORGAN FIREWORKS

Mehr

Frischer Wind durch alte Pfeifen

Frischer Wind durch alte Pfeifen Frischer Wind durch alte Pfeifen Restaurierung der Furtwängler Orgel von 1853 der Apenser Kirche Werden Sie Pfeifenpate Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Apensen Unser Traum Unsere Kirche Es ist

Mehr

Leseprobe. Unsere Familie Liebe, Ehe, Kinderschar. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Unsere Familie Liebe, Ehe, Kinderschar. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Unsere Familie Liebe, Ehe, Kinderschar 20 Seiten, 14 x 17 cm, Broschur, zahlreiche farbige Abbildungen ISBN 9783746242637 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

MUSIK IN DER STADTKIRCHE Januar bis April Ein Programm zum Schmökern

MUSIK IN DER STADTKIRCHE Januar bis April Ein Programm zum Schmökern MUSIK IN DER STADTKIRCHE Januar bis April 2017 Ein Programm zum Schmökern Terminübersicht 1/2 Samstag, 14. Januar, 16.30 Uhr Chor-/Orchesterkonzert Haydns Schöpfung für Kinder Samstag, 14. Januar, 19 Uhr

Mehr

Jahresprogramm 2015 Musik im Gottesdienst Internationale Orgelkonzerte auf der historischen Gabler-Orgel Konzerte Orgelmusik in der Basilika

Jahresprogramm 2015 Musik im Gottesdienst Internationale Orgelkonzerte auf der historischen Gabler-Orgel Konzerte Orgelmusik in der Basilika Musik in der Basilika Weingarten 1 Jahresprogramm 2015 Musik im Gottesdienst Internationale Orgelkonzerte auf der historischen Gabler-Orgel Konzerte Orgelmusik in der Basilika 2 Musik in der Basilika Weingarten

Mehr

FÜR DIE NEUE ONE? SIND SIE BEREIT

FÜR DIE NEUE ONE? SIND SIE BEREIT SIND SIE BEREIT FÜR DIE NEUE ONE? EIN MANUAL, FÜNF ORGELN, ACHTZIG STIMMEN UND DER WELTBERÜHMTE JOHANNUSKLANG VERPACKT IN EINEM PRAKTISCHEN, TRAGBAREN ORGELKEYBOARD. MIT DEM JOHANNUS ONE BESTIMMT NICHT

Mehr

Die Orgelbauergeneration Wagner / Migendt / Marx

Die Orgelbauergeneration Wagner / Migendt / Marx O RGEL P O RTRAITS Die Orgelbauergeneration Wagner / Migendt / Marx Wagner-Orgel Dorfkirche Felchow Vol. 5 Orgellandschaft Berlin + Brandenburg Der Orgelbauer Joachim Wagner (1690-1749) und seine Schüler

Mehr

Bischöfliches Generalvikariat Münster

Bischöfliches Generalvikariat Münster Bischöfliches Generalvikariat Münster Hauptabteilung Seelsorge Referat Kirchenmusik Bischöfliches Generalvikariat 48135 Münster Herrn Propst Hans-Bernd Serries Kirchstr. 4 48727 Billerbeck via E-Mail Hausanschrift

Mehr

Mariasteiner Konzerte Jahresprogramm

Mariasteiner Konzerte Jahresprogramm Mariasteiner Konzerte 2016 Jahresprogramm Mariasteiner Konzerte 2016 «Zu neuen Ufern...» Unser Gesamtprogramm 2016 «Zu neuen Ufern» umfasst eine reichhaltige Palette von acht Konzerten mit verschiedenen

Mehr

St. Michaels-Kirche Augustin Oestreich, Oberbimbach und Joseph Oestreich, Bachrain, werden um Kostenvoranschlag für eine Orgel angegangen.

St. Michaels-Kirche Augustin Oestreich, Oberbimbach und Joseph Oestreich, Bachrain, werden um Kostenvoranschlag für eine Orgel angegangen. St. Michaels-Kirche Geschichtlicher Hintergrund nach Gottfried Rehm. Die Orgeln des Kreises Fulda, Berlin 1978 mit freundlicher Genehmigung des Autors. Ehemalige Propsteikirche (Domplatz) 820 822 als Friedhofskapelle

Mehr

Neue Orgeln in barocken Gehäusen in der Steiermark (Kaindorf Riegersburg St. Peter im Sulmtal)

Neue Orgeln in barocken Gehäusen in der Steiermark (Kaindorf Riegersburg St. Peter im Sulmtal) Liebe Orgelfreunde! Wieder liegt Ihnen ein mit Aktivitäten, Fachartikeln, Informationen und Anku ndigungen dicht gefu lltes Heft vor. Wir hoffen, dass unseren rund 100 Mitgliedern und der großen Interessenten

Mehr

!" # $! " % &! ' " ( )

! # $!  % &! '  ( ) !" # $!"% &!' "() *+, ( -.& +% / ( % ( % ( ( 0&%, (( --+% ' (( 1 %- 2 ) &.& ) 34% ) ( +&5 ( ) ) % - ( ).& --&--% & 67& () ) 8-- () ) ( 3&-- ( ) ) 67& )( )( % &7 %-&9 )2 )( &.& )/ )(( -%, )() %: &&,) ))

Mehr

Internationale Arbeitsgemeinschaft für Orgeldokumentation (IAOD) Erhebungsbogen für die Inventarisierung von Orgeln Kurzfassung

Internationale Arbeitsgemeinschaft für Orgeldokumentation (IAOD) Erhebungsbogen für die Inventarisierung von Orgeln Kurzfassung Internationale Arbeitsgemeinschaft für Orgeldokumentation (IAOD) Erhebungsbogen für die Inventarisierung von Orgeln Kurzfassung Zutreffendes bitte ankreuzen 1 Allgemeine Angaben 1 1 Ort Ortsteil-1 Ortsteil-2

Mehr

Notizen 60. Internationale Orgeltagung Gesellschaft der Orgelfreunde e. V. Karlsruhe. 29. Juli 4. August Programmheft

Notizen 60. Internationale Orgeltagung Gesellschaft der Orgelfreunde e. V. Karlsruhe. 29. Juli 4. August Programmheft Notizen 60. Internationale Orgeltagung 2012 Gesellschaft der Orgelfreunde e. V. Karlsruhe 29. Juli 4. August 2012 Programmheft Bréunov Tagungsleitung: Prof. Dr. Michael G. Kaufmann, Dr. Martin Kares und

Mehr

Leseprobe. Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag 48 Seiten, 20,5 x 13 cm, Rückstichbroschur, zahlreiche farbige Abbildungen ISBN 9783746241876 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Mehr

Lebensklänge MUSICOM. Lebens(an)sichten in Orgelimprovisationen von Thorsten Maus

Lebensklänge MUSICOM. Lebens(an)sichten in Orgelimprovisationen von Thorsten Maus Lebensklänge MUSICOM Lebens(an)sichten in Orgelimprovisationen von Thorsten Maus Zu den Improvisationen 1 Tu es Petrus* Petrus, der Verräter. Ist er wirklich der Felsen, auf den die Kirche Jesu Christi

Mehr

Matthias Degott (August 1998) Die Schwarz-Orgel der Stadtkirche zu Gengenbach

Matthias Degott (August 1998) Die Schwarz-Orgel der Stadtkirche zu Gengenbach Matthias Degott (August 1998) Die Schwarz-Orgel der Stadtkirche zu Gengenbach Am 16.12.1895 legt Orgelbaumeister Wilhelm Schwarz ein Angebot vor über den Bau einer neuen Orgel auf der neu errichteten Empore

Mehr

Orgeln im Gothaer Land Gräfenhain Mechterstädt Ohrdruf Waltershausen-Ibenhain. Orgelland Thüringen - Vol. 2

Orgeln im Gothaer Land Gräfenhain Mechterstädt Ohrdruf Waltershausen-Ibenhain. Orgelland Thüringen - Vol. 2 Orgeln im Gothaer Land Gräfenhain Mechterstädt Ohrdruf Waltershausen-Ibenhain Orgelland Thüringen - Vol. 2 Sehr geehrte Freunde der Orgelmusik, auch auf dieser zweiten CD werden wieder fünf Orgeln aus

Mehr

OrgelFahrt vom Mai. Thüringer Schätze unterwegs von Bedheim über Arnstadt nach Weimar. facebook.com/orgelfahrt

OrgelFahrt vom Mai. Thüringer Schätze unterwegs von Bedheim über Arnstadt nach Weimar. facebook.com/orgelfahrt OrgelFahrt 2016 Thüringer Schätze unterwegs von Bedheim über Arnstadt nach Weimar vom 13.-15. Mai facebook.com/orgelfahrt www.orgelfahrt.de mit dem Frauenkirchenkantor Matthias Grünert, Dresden GRUSSWORT

Mehr

Leseprobe. Du bist ein Gedanke Gottes Herzliche Segenswünsche zur Taufe (für Mädchen) Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.

Leseprobe. Du bist ein Gedanke Gottes Herzliche Segenswünsche zur Taufe (für Mädchen) Mehr Informationen finden Sie unter st-benno. Leseprobe Du bist ein Gedanke Gottes Herzliche Segenswünsche zur Taufe (für Mädchen) 32 Seiten, 16 x 19 cm, gebunden, durchgehend farbig gestaltet, mit zahlreichen Illustrationen ISBN 9783746243092 Mehr

Mehr

Leseprobe. Reinhard Abeln In der Kirche spielt die Musik Kirchenmusiker-Witze. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Reinhard Abeln In der Kirche spielt die Musik Kirchenmusiker-Witze. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Reinhard Abeln In der Kirche spielt die Musik Kirchenmusiker-Witze 112 Seiten, 10,5 x 15,5 cm, gebunden, zweifabrig, mit Schmuckfarbe gestaltet ISBN 9783746244167 Mehr Informationen finden Sie

Mehr

Unser Gebrauchtteileverkauf

Unser Gebrauchtteileverkauf Bezeichnung: Ausführung: Blindprospekt zwei Stück Holzrahmen (grüne Farbe) mit je 11 Zinnpfeifen in fast 4 Länge Abmaße ca.: 150 x 92 cm Preis: à 120,- Bild: Bezeichnung: ehemaliges Fernwerk, halbkreisförmig

Mehr

Orgeln im Bezirk Oberwart

Orgeln im Bezirk Oberwart Nr. 3 Veröffentlichung des Vereins Principal-Vereinigung der Orgelfreunde Südostösterreichs Rumpersdorf Gottfried Allmer Emanuel Schmelzer-Ziringer Orgeln im Bezirk Oberwart Eine Bestandsaufnahme 2000

Mehr