Hausordnung für das Martin-Luther-Gymnasium Eisleben Gebäude I und II

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hausordnung für das Martin-Luther-Gymnasium Eisleben Gebäude I und II"

Transkript

1 Hausordnung für das Martin-Luther-Gymnasium Eisleben Gebäude I und II [Einschließlich Anlagen am Ende] Die Hausordnung basiert auf dem Schulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt. Sie regelt sowohl die Zusammenarbeit als auch das Zusammenleben aller Mitglieder der Schulgemeinschaft. Zur Schulgemeinschaft gehören Schüler/innen, Lehrer/innen, Eltern bzw. Erziehungsberechtigte und sonstige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 1. Das Schulgelände a) Haus I Das Schulgelände erstreckt sich vom Eingangsbereich des Gebäudes im Osten bis zu den Mauern im Norden und Westen und wird im Süden durch die Turnhalle sowie die südliche Begrenzungsmauer der Kleinsportanlage begrenzt. b) Haus II Das Schulgelände befindet sich auf dem Grundstück der BBS MSH - Haus 3 - zwischen der Unteren Parkstraße und der Geiststraße. Der Schulhof wird begrenzt durch den Spackelerbau und die Gebäude der BBS. 2. Zusammenleben in der Schulgemeinschaft a) Das Verhalten der Mitglieder der Schulgemeinschaft ist von gegenseitiger Rücksichtnahme, Toleranz, Höflichkeit und Achtung der Persönlichkeitsrechte geprägt. b) Pünktlichkeit, Disziplin sowie Ordnung und Sauberkeit sind Voraussetzungen für eine erfolgreiche Arbeit. c) Jeder/e Schüler/In unserer Einrichtung hat das Recht auf freie Meinungsäußerung. Meinungsverschiedenheiten sollten geklärt werden, ohne andere in ihrer Würde zu verletzen. d) Konflikte gehören zu jeder Gemeinschaft. Jeder muss lernen, mit diesen angemessen umzugehen. Abfällige Äußerungen, Beschimpfungen, Bedrohungen oder auch körperliche Gewalt gehören nicht in die Schulgemeinschaft. e) Jeder hat das Recht, sich zu beschweren, wenn er sich ungerecht behandelt fühlt. Bei Beschwerden ist der Dienstweg einzuhalten, d.h. zuerst wird der Klassenleiter, dann der Vertrauenslehrer und schließlich die Schulleitung informiert. f) Den Anweisungen der Lehrer/Innen, der Schulsachbearbeiterinnen und der Hausmeister haben alle Schüler/Innen Folge zu leisten. h) Jegliche Unfallquellen sind umgehend dem Hausmeister zu melden. i) Der Ordnungsdienst wird im Klassenbuch vermerkt. Seine Aufgaben sind: - Säuberung der Tafel vor bzw. nach der Unterrichtsstunde - Belüftung der Räume in den Pausen vor Unterrichtsbeginn. Nach der letzten Stunde sind in den Fachräumen alle Stühle auf die Tische zu stellen, um die Schulreinigung zu unterstützen. Außerdem sind alle Fenster zu schließen und das Licht auszuschalten. k) Private Telefongespräche sind vom Schulanschluss nur in dringenden Ausnahmefällen genehmigt. l) Um Unfälle zu verhindern sind Personen gefährdende Handlungen wie z.b.: - das Rennen und Toben in den Schulgebäuden, - das Werfen von Bällen, Steinen, Schneebällen und anderen Gegenständen im gesamten Schulbereich, - das Sitzen auf Fensterbänken, Heizkörpern, Treppen, Treppengeländern, Fußböden, - das Mitbringen jeglicher Waffen und waffenähnlicher Gegenstände sowie das Mitbringen von pyrotechnischen Erzeugnissen verboten.

2 m) Unterrichtsräume, Einrichtungsgegenstände, Unterrichtsmittel sowie die Außenanlagen sind sorgsam zu behandeln und in sauberem Zustand zu verlassen. Dies gilt besonders für die sanitären Einrichtungen! Bei mutwilligen Zerstörungen sind die Verursacher zur Erstattung der entstehenden Kosten verpflichtet. n) Das Rauchen innerhalb der Schulgebäude und Schulgelände ist strengstens untersagt. o) Der Vertrieb und Genuss von Suchtmitteln und Halluzinogenen ist strengstens verboten. p) Die Einnahme von Medikamenten während der Schulzeit regelt der Medikamentenerlass. (Runderlass... ) q) Die Nutzung von elektronischen Kommunikations- und Unterhaltungsgeräten an der Schule wird durch die Anlage 1 geregelt. r) Das Fotografieren sowie das Aufnehmen von Videosequenzen sind im gesamten Schulgelände und der Glück-Auf-Turnhalle verboten. s) Die Nutzung der Kleinsportanlage im Haus I erfolgt im Rahmen der Vorschriften der Turnhallenordnung und wird durch die Anlage 2 weiter geregelt. 3. Teilnahme am Unterricht a) Die regelmäßige und pünktliche Teilnahme an allen Unterrichtsstunden und -veranstaltungen ist Pflicht. Bei Krankheit ist die Schule umgehend zu benachrichtigen. Schüler/Innen der Sekundarstufe II sollten ein ärztliches Attest (Krankenschein), Schüler/Innen der Sekundarstufe I müssen eine Entschuldigung ihrer Eltern vorlegen. Langfristig absehbare Arztbesuche und medizinische Behandlungen u. ä. sind für die unterrichtsfreie Zeit zu planen. Jegliche private Freistellung vom Unterricht kann nur auf schriftlichen Antrag der Eltern bzw. bei Volljährigkeit durch den Schüler / die Schülerin selbst erfolgen. Dieser ist rechtzeitig und in angemessener Form (Formular siehe Hompage der Schule) zu stellen. b) Möchte ein/e Schüler/In wegen Unwohlseins während der Schulzeit die Schule verlassen, so hat er/sie sich in jedem Fall beim Klassenleiter oder dem Fachlehrer abzumelden. Bei minderjährigen Schülern/innen ist grundsätzlich das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten oder einer für den Notfall benannten Person einzuholen. Ein Nachweis über das Verlassen der Schule wird im Sekretariat bzw. in der Schulleitung geführt. c) Eine dauernde Befreiung vom Sportunterricht ist nur auf Grund eines ärztlichen Attests, in der Qualifikationsphase eines amtsärztlichen Attests möglich. Dieses ist jeweils zu Beginn des Schuljahres bzw. umgehend nach Eintreten der Befreiung vorzulegen. 4. Unterrichtszeiten Die Unterrichts- und Pausenzeiten sind aus der Anlage 3 zu ersehen. Hinweis: Die Schule wird täglich 6.30 Uhr geöffnet. 5. Verhalten während der Unterrichtszeit a) Eine Unterrichtstunde beginnt und endet in der Regel mit dem Klingelzeichen. Die unterrichtende Lehrerkraft ist spätestens 15 Minuten vor Beginn seiner Arbeitszeit im entsprechenden Schulhaus anwesend. Sie sollte den Unterrichtsraum als Letzte verlassen. b) Während des Unterrichts hat sich jeder so zu verhalten, dass eine erfolgreiche Vermittlung bzw. Aneignung von Wissen und Können gewährleistet ist. c) Jacken u.ä. verbleiben im Haus I während der Unterrichtsstunden in den Räumen, im Haus II werden diese an den vor den Fachunterrichtsräumen befindlichen Kleiderhaken aufgehängt. Bei Nichtbeachtung erlischt der Versicherungsschutz. Für persönliche Wertgegenstände, wie Schmuck, Geld, Handys u.ä. ist jeder Schüler/in stets selbst verantwortlich.

3 d) Zum Sportunterricht und zurück ist der sicherste Weg zur jeweiligen Sportstätte zu nehmen. e) Die "kleinen" Pausen dienen lediglich zum Wechsel des Unterrichtsraumes. f) Haus I: Die großen Pausen sind Hofpausen. Zu Beginn begeben sich alle Schüler/Innen möglichst schnell auf den Schulhof. Die Unterrichtsräume werden grundsätzlich durch die Fachlehrer verschlossen. Taschen werden vor den Unterrichtsräumen abgestellt. Der Aufenthalt auf dem Schulhof wird mit dem Vorklingeln beendet. Das Verlassen des Schulgeländes ist nicht erlaubt. Bei Zuwiderhandlungen entfällt stets eine Haftung des Landes für Personal- und Sachschäden. Die Verantwortung für das Verhalten der Schüler/Innen tragen in diesen Fällen ausschließlich die Erziehungsberechtigten. Haus II: Die großen Pausen sind Hofpausen. Die Schüler/Innen können selbst entscheiden, ob sie auf den Schulhof gehen oder in ihren Unterrichtsräumen bzw. Fluren der Unterrichtsräume des MLG verbleiben. Die nicht genutzten Unterrichtsräume sowie die Fachkabinette Ph, Ch, Bio werden in den großen Pausen durch die Fachlehrer/Innen verschlossen. In Bereichen der BBS ist der Aufenthalt untersagt. Schülern/Innen der 10., 11.und 12. Klassen ist es freigestellt, die Schule in den Freistunden und in der Mittagspause zu verlassen. Für diesen Fall erlischt die Aufsichtspflicht der Schule. Die Verantwortung für das Verhalten der Schüler/Innen tragen in diesen Fällen ausschließlich die Erziehungsberechtigten bzw. die volljährigen Schüler/Innen selbst. In diesem Fall entfällt stets eine Haftung des Landes für Personal- und Sachschäden. In den Freistunden halten sich die Schüler/Innen in den Aufenthaltsräumen oder auf dem jeweiligen Schulhof auf. Um Störungen des Unterrichts zu vermeiden, ist der Aufenthalt auf den Fluren nicht gestattet. g) Beim Abklingeln einer Hofpause bleiben alle Schüler/Innen im Schulgebäude. Sie halten sich dann in dem Raum auf, in dem sie in der folgenden Stunde unterrichtet werden. Es bleiben alle Unterrichtsräume (außer die Fachkabinette Physik, Biologie, Chemie) geöffnet. Die Aufsichten übernehmen alle verfügbaren Lehrkräfte. Offen: Schüler/Innen, die Sport haben. h) Die Einnahme des Mittagessens in beiden Häusern erfolgt in der 2. großen Pause im jeweiligen Speiseraum. 6. Schülertransport a) Als Schulweg ist der sicherste Weg von zu Hause zur Schule und zurück zu wählen. Andernfalls erlischt der Versicherungsschutz. b) Bei Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist den Anweisungen des Beförderungspersonals Folge zu leisten. c) HAUS I: PKW-Parkplätze vor dem Schulgebäude und vor dem Hofeingang sind ausschließlich dem Kollegium und Hauspersonal vorbehalten. HAUS II: Auf dem Parkplatz Geiststraße sind die ausgewiesenen Parkplätze ausschließlich dem Kollegium vorbehalten. d) Das Parken auf dem Schulgelände ist während der Unterrichtszeit grundsätzlich untersagt. e) Für Beschädigungen an oder Diebstahl von Fahrrädern, die auf dem Schulgelände abgestellt sind, übernimmt die Schule keine Haftung. 7. Alarmordnung Die Mitglieder der Schulgemeinschaft haben sich über die Alarmordnung zu informieren und im Alarmfall entsprechend zu handeln. Zu Beginn eines Schulhalbjahres belehren die Klassenleiter ihre Klassen über Alarm- und Hausordnung. 8. Gäste Schulfremde Besucher melden sich im Sekretariat an. Es ist auch Eltern nicht gestattet, sich während der Schulzeit unangemeldet im Schulgebäude aufzuhalten.

4 9. Zuwiderhandlungen Bei Verstößen gegen diese Hausordnung werden Schulstrafen gemäß Schulgesetz 44 ausgesprochen. Ordnungsmaßnahmen in diesem Sinne sind: 1. Der schriftliche Verweis 2. Der zeitweilige Ausschluss vom Unterricht von einem bis zu fünf Unterrichtstagen 3. Überweisung in eine parallele Klasse oder Lerngruppe 4. Überweisung in eine andere Schule der gleichen Schulform 5. Verweisung von allen Schulen, wenn die Vollzeitschulpflicht bereits erfüllt wurde. Erziehungsmaßnahmen in diesem Sinne sind u.a.: - Ermahnung - mündlicher Tadel mit schriftlichem Vermerk - Auferlegung besonderer Pflichten - Besondere schulische Arbeitsstunden unter Aufsicht - Wiedergutmachung angerichteter Schäden - Ausschluss vom weiteren Tagesunterricht - Abholung durch die Erziehungsberechtigten oder deren Vertreter 10. Beschluss der Hausordnung Die Hausordnung tritt nach Beschlussfassung durch die Gesamtkonferenz in Kraft und kann notwendigen Änderungen unterworfen werden. Eisleben, überarbeitet Fensterer (SfK) / Bittner (Personalrat)

5 Anlage 1 zur Hausordnung des Martin Luther Gymnasiums Nutzung von elektronischen Kommunikations- und Unterhaltungsgeräten am Martin Luther Gymnasium Das Verbot, im Schulgelände elektronische Kommunikations- und Unterhaltungsgeräte zu nutzen, liegt darin begründet, dass solche Geräte keine Lehr- und Lernmittel sind, man damit Aufmerksamkeit und Konzentration unterbricht, aber auch Filme/Videos aufnehmen und zeigen kann. Dadurch besteht die Gefahr, Persönlichkeitsrechte zu verletzen. Folgende Regeln sollen deshalb für alle Mitglieder der Schulgemeinschaft gelten: a) Elektronische Kommunikations- und Unterhaltungsgeräte dürfen zwar in die Schule mitgebracht werden, müssen aber im Schulgebäude (auch in Pausen!) ausgeschaltet und in Jacken beziehungsweise Schultaschen verwahrt sein. b) Zu Unterrichtszwecken in Klassen- und Kursräumen können Lehrkräfte die Nutzung von elektronischen Kommunikations- und Unterhaltungsgeräten erlauben. c) Auf dem Schulhof dürfen elektronische Kommunikations- und Unterhaltungsgeräte grundsätzlich benutzt werden. Das Filmen, Fotografieren und Abspielen von Filmen bzw. Videos ist auch hier untersagt. Mit Kontrollen durch Lehrkräfte muss gerechnet werden. d) Bei einem Verstoß gegen diese Regeln wird das betreffende Gerät eingezogen, wobei der Schüler es persönlich auszuschalten hat und bei der Schulleitung/Sekretariat hinterlegt. Dort kann es frühestens nach der 6. Stunde am selben Tag abgeholt werden. Im Falle eines wiederholten Verstoßes gegen diese Regeln werden die Erziehungsberechtigten/Sorgeberechtigten informiert und gebeten, das elektronische Kommunikations- und Unterhaltungsgerät bei der Schulleitung abzuholen Schulleiter Elternvertreter Schülervertreter

6 Anlage 2 zur Hausordnung des Martin Luther Gymnasiums Benutzerordnung Kleinsportaußenanlage: 1. Die Benutzerordnung der Kleinsportaußenanlage ist Bestandteil der Hallenordnung der Glück Auf Sporthalle. 2. Die Sportanlage dient der Durchführung des Sportunterrichts und der Arbeitsgemeinschaften des Martin Luther Gymnasiums Eisleben. 3. Die Benutzung der Anlage in den großen Pausen und Freistunden ist erst nach einer umfassenden Sanierung des unteren Schulhofes möglich. 4. Das Betreten der Sportanlage erfolgt nur durch den Hinterausgang der Sporthalle (Nicht durch die Notausgänge!). 5. Die Grünanlagen an und um die Anlage sind nicht zu betreten, es sind die angelegten Wege zu benutzen! 6. Geräte und Anlagen sind nur unter Aufsicht und auf Anweisung einer Lehrkraft zu nutzen! 7. Die Anlage ist nur in Sportschuhen zu betreten! 8. Auf Ordnung und Sauberkeit ist zu achten! Für Abfälle stehen ausreichend Papierkörbe zur Verfügung! 9. Das Klettern an den Schutzzäunen und Geländern ist nicht gestattet! 10. Eine Nutzung der Anlage nach Beendigung des Unterrichts und an Sonn- und Feiertagen ist nicht gestattet!

7 Anlage 3 zur Hausordnung des Martin Luther Gymnasiums Folgende Unterrichts- und Pausenzeiten gelten ab dem Schuljahr 2014/15: Stunde Unterrichtszeit Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr

Unsere Schule ist ein gewaltfreier Raum, in dem wir uns alle wohlfühlen wollen und uns gegenseitig respektieren.

Unsere Schule ist ein gewaltfreier Raum, in dem wir uns alle wohlfühlen wollen und uns gegenseitig respektieren. Berufliche Schulen Bretten Nr. 515708 Technisches Gymnasium Sozial- und Gesundheitswiss. Gymnasium Gewerbliche Schule Hauswirtschaftl. Sozialwiss. Schule Kaufmännische Schule Anlage 2 Schul- und Hausordnung

Mehr

Sie ist Grundlage für ein gutes Zusammenleben und regelt ein gutes Miteinander an unserer Schule.

Sie ist Grundlage für ein gutes Zusammenleben und regelt ein gutes Miteinander an unserer Schule. Unsere Hausordnung Sie ist Grundlage für ein gutes Zusammenleben und regelt ein gutes Miteinander an unserer Schule. I. Geltungsbereich Diese Hausordnung gilt für alle Schülerinnen und Schüler unserer

Mehr

Schul- und Hausordnung

Schul- und Hausordnung LILIENTHAL GYMNASIUM BERLIN Schul- und Hausordnung 01.03.2017 1 Stunden- und Pausenordnung 1.1 Öffnungszeiten Die Schule wird um 7.45 Uhr für die Schülerinnen und Schüler geöffnet. Bis zu diesem Zeitpunkt

Mehr

Wir gehen höflich, rücksichtsvoll und fair miteinander um! siehe geltende Klassenregeln.

Wir gehen höflich, rücksichtsvoll und fair miteinander um! siehe geltende Klassenregeln. Hauptschule der Stadt Sankt Augustin Schulordnung Stand: 2/2014 Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie auch die Eltern /Erziehungsberechtigte, Partner, Freunde und Förderer bilden die Schulgemeinschaft.

Mehr

Schul- und Hausordnung

Schul- und Hausordnung Vorwort Wir alle - tragen eine gemeinsame Verantwortung für erfolgreiches Lernen - achten auf vertrauensvolle Zusammenarbeit, einen freundlichen Umgangston - respektieren das Eigentum anderer - sorgen

Mehr

Schul und Hausordnung

Schul und Hausordnung Rilke-Realschule Tapachstr. 60 70437 Stuttgart Schul und Hausordnung T O L E R A N T H Ö F L I C H E H R L I C H P Ü N K T L I C H G E R E C H T R espekt voreinander I dentifikation mit der Schule L eistungswillen

Mehr

HAUSORDNUNG der Gebrüder-Montgolfier-Schule (Gymnasium)

HAUSORDNUNG der Gebrüder-Montgolfier-Schule (Gymnasium) HAUSORDNUNG der Gebrüder-Montgolfier-Schule (Gymnasium) Ellernweg 20-22, 12487 Berlin Tel.: 030/631 66 77 Fax: 030/631 66 78 Mail: mail@gemont.de Homepage: http://www.gemont.de Präambel Das Zusammenleben

Mehr

Ordnung über das Verhalten auf dem Schulgelände und über die Teilnahme am Unterricht (Hausordnung) Benutzerordnung des Netzwerkes

Ordnung über das Verhalten auf dem Schulgelände und über die Teilnahme am Unterricht (Hausordnung) Benutzerordnung des Netzwerkes Ordnung über das Verhalten auf dem Schulgelände und über die Teilnahme am Unterricht (Hausordnung) Benutzerordnung des Netzwerkes Mai 2014 Albertus-Magnus-Schule Ordnung über das Verhalten auf dem Schulgelände

Mehr

Hausordnung (gültig ab )

Hausordnung (gültig ab ) Osterlandgymnasium Staatliches Gymnasium Dehmelstraße 19 07546 Gera Telefon: 0365 4390157 Fax: 0365 4390159 E-Mail: gym.gera-gk@schulen-greiz.de Web: www.osterlandgymnasium-gera.de Hausordnung (gültig

Mehr

Die Schule ist von 6.40 Uhr bis Uhr geöffnet. Andere Öffnungszeiten sind im Sekretariat rechtzeitig zu beantragen.

Die Schule ist von 6.40 Uhr bis Uhr geöffnet. Andere Öffnungszeiten sind im Sekretariat rechtzeitig zu beantragen. Hausordnung Städtisches Gymnasium Wittstock Beschluss auf der Schulkonferenz am 30.05.2011 Änderungsbeschluss: 26.09.2011 Änderungsbeschluss: 24.03.2014 1 Präambel Am Gymnasium Wittstock soll jeder Schüler

Mehr

Schul- und Hausordnung. Friedlich, freundlich, leise, langsam

Schul- und Hausordnung. Friedlich, freundlich, leise, langsam Schul- und Hausordnung Friedlich, freundlich, leise, langsam Die Voraussetzungen für unsere Arbeit und das Zusammenleben im Schulalltag sind durch das Grundgesetz und das Schulgesetz geregelt. Der regelmäßige

Mehr

Hausordnung der Marienschule Fulda

Hausordnung der Marienschule Fulda Hausordnung der Marienschule Fulda Marienschule Fulda Hausordnung Seite 2 / 5 I. Allgemeine Regeln 1. Das Leben in der Schule ist getragen von der gemeinsamen Verantwortung aller Beteiligten für die Erhaltung

Mehr

Hausordnung der Sekundarschule Prof. Otto Schmeil

Hausordnung der Sekundarschule Prof. Otto Schmeil Hausordnung der Sekundarschule Prof. Otto Schmeil Carolin Parche Unser Anliegen: Die Hausordnung ist Grundlage des Zusammenlebens an unserer Schule. Gültig ab: SJ 2012/2013 17. Regelkatalog Bei Verstoß

Mehr

Hausordnung der Oberschule Rödertal

Hausordnung der Oberschule Rödertal Hausordnung der Oberschule Rödertal In der Schule verpflichten sich alle Beteiligten Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Einhaltung dieser Hausordnung.

Mehr

HAUSORDNUNG Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium

HAUSORDNUNG Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium HAUSORDNUNG Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium Ellernweg 20-22, 12487 Berlin Tel.: 030/631 66 77 Fax: 030/631 66 78 Mail: mail@gemont.de Homepage: http://www.gemont.de Präambel Das Zusammenleben am Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium

Mehr

Schul- und Hausordnung

Schul- und Hausordnung Schulstraße 9 72348 Rosenfeld Tel.: 07428/456 Fax: 07428/8717 E-Mail: mail@pgrosenfeld.de Internet: www.pgrosenfeld.de Progymnasium Rosenfeld Schulstraße 9 72348 Rosenfeld Schul- und Hausordnung I. GRUNDREGEL

Mehr

Schulvertrag. Vereinbarung zur Förderung des Miteinanders am Gymnasium Braunlage zwischen

Schulvertrag. Vereinbarung zur Förderung des Miteinanders am Gymnasium Braunlage zwischen Schulvertrag Vereinbarung zur Förderung des Miteinanders am Gymnasium Braunlage zwischen den Schülerinnen und Schülern den Lehrkräften und Mitarbeitern den Erziehungsberechtigten Präambel Die Schule ist

Mehr

1.1 Gegenseitige Rücksichtnahme, Achtung und Respekt prägen das Zusammenleben in unserem Schulbereich.

1.1 Gegenseitige Rücksichtnahme, Achtung und Respekt prägen das Zusammenleben in unserem Schulbereich. Hausordnung des Werner-Heisenberg-Gymnasiums Riesa Geltungsbereich: Diese Hausordnung gilt für alle Schülerinnen und Schüler, Angestellten und Gäste des Werner- Heisenberg-Gymnasiums Riesa auf der Grundlage

Mehr

H A U S O R D N U N G Staatliche Realschule Bad Tölz

H A U S O R D N U N G Staatliche Realschule Bad Tölz H A U S O R D N U N G Staatliche Realschule Bad Tölz 83646 Bad Tölz Alter Bahnhofsplatz 5 7 Telefon: 08041 7856-0 Fax: 08041 7856-18 sekretariat@rsbadtoelz.de Homepage: www.rsbadtoelz.de I. Grundsätzliches

Mehr

HAUSORDNUNG DER EICHENDORFF-GRUNDSCHULE

HAUSORDNUNG DER EICHENDORFF-GRUNDSCHULE Stand März 2012 HAUSORDNUNG DER EICHENDORFF-GRUNDSCHULE Eichendorff-Grundschule Goethestr. 19-24 10625 Berlin Tel.: 030/43727227-0 Fax: 030/43727227-29 www.eichendorff-grundschule-berlin.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Diese Schulordnung wurde 1994 erörtert und beschlossen überarbeitet 2000 ergänzt und überarbeitet.

Diese Schulordnung wurde 1994 erörtert und beschlossen überarbeitet 2000 ergänzt und überarbeitet. SCHULORDNUNG der Waldhufenschule Zotzenbach Jedem Schüler wird die Schulordnung ausgehändigt. Die Erziehungsberechtigten bestätigen mit ihrer Unterschrift die Kenntnisnahme dieser Schulordnung. Die vorliegende

Mehr

I. Allgemeine Bestimmungen für den Aufenthalt im Schulgebäude und. 1. Das Schulgelände und -gebäude ist während der

I. Allgemeine Bestimmungen für den Aufenthalt im Schulgebäude und. 1. Das Schulgelände und -gebäude ist während der Leben und arbeiten in einer Gemeinschaft kann nur dann gelingen, wenn alle, die sich in dieser Gemeinschaft zusammengefunden haben, bereit sind, gewisse Regeln zu beachten. Regeln bedeuten auch immer einen

Mehr

Hausordnung für das Staatliche Angergymnasium Jena

Hausordnung für das Staatliche Angergymnasium Jena Hausordnung für das Staatliche Angergymnasium Jena Präambel Die Hausordnung vom Oktober 2011 ist das Ergebnis einer öffentlichen Diskussion in allen Klassenstufen mit unseren Eltern und allen Lehrerinnen

Mehr

Realschule plus Mainz-Gonsenheim. Hausordnung

Realschule plus Mainz-Gonsenheim. Hausordnung Realschule plus Mainz-Gonsenheim An Schneiders Mühle 2, 55122 Mainz Telefon: 06131-68 70 91 Telefax: 06131-69 02 03 Internet: www.kkr-mainz.de Hausordnung Jedes Mitglied der Schulgemeinschaft muss sich

Mehr

Schulordnung der. JONA Schule. Stralsund

Schulordnung der. JONA Schule. Stralsund Schulordnung Schulordnung der Stralsund Inhalt 1. Leitgedanken... 2 2. Allgemeines... 3 3. Räume... 4 4. Befreiung, Krankmeldung... 5 5. Verstöße... 6 6. Inkrafttreten... 7 Christliche Gemeinschaftsschule

Mehr

Hausordnung (Stand: 2015) Schlossgymnasium Gützkow Seite 1 von 6

Hausordnung (Stand: 2015) Schlossgymnasium Gützkow Seite 1 von 6 Hausordnung (Stand: 2015) Schlossgymnasium Gützkow Seite 1 von 6 Hausordnung I. Unterricht- und Pausen 1.1. Unterricht- und Pausenzeiten 07:55 09:20 Uhr Unterricht 09:20 09:40 Uhr Frühstückspause 09:40

Mehr

FRIEDRICH-SCHILLER-GYMNASIUM LUDWIGSBURG SCHULORDNUNG

FRIEDRICH-SCHILLER-GYMNASIUM LUDWIGSBURG SCHULORDNUNG FRIEDRICH-SCHILLER-GYMNASIUM LUDWIGSBURG SCHULORDNUNG Vorwort 1. Sicherheit und Verhalten 2. Unterricht 3. Gebäude, Einrichtungen, Lehrmittel 4. Umwelt 5. Einhaltung der Schulordnung 6. Campus- Charta

Mehr

I. Präambel II. Grundlagen III. Kommunikation IV. Der Unterricht V. Fehlzeiten... 3

I. Präambel II. Grundlagen III. Kommunikation IV. Der Unterricht V. Fehlzeiten... 3 Oberschule Rockwinkel Uppe Angst 31 28355 Bremen Schul- & Hausordnung I. Präambel... 1 II. Grundlagen... 1 III. Kommunikation... 2 IV. Der Unterricht... 2 V. Fehlzeiten... 3 VI. Verhalten gegenüber Einzelnen

Mehr

II. Aufenthalt auf dem Schulgelände und im Schulhaus

II. Aufenthalt auf dem Schulgelände und im Schulhaus I. Vorwort Auf unserem Schulgelände bewegen sich täglich sehr viele Schüler/innen und Lehrer/innen. Kann da jede/r machen was sie/er will? Nein! Rücksicht, Toleranz, Respekt und Selbstbeherrschung gegenüber

Mehr

Hausordnung der Grundschule am Mellensee

Hausordnung der Grundschule am Mellensee Hausordnung der Grundschule am Mellensee 1. Verhalten im Schulgebäude und beim Lernen 1.1. Das Verhalten der Schüler untereinander wird durch die allgemeinen Normen des Zusammenlebens in der Gemeinschaft

Mehr

Hausordnung (Stand )

Hausordnung (Stand ) Hausordnung (Stand 23.05.2013) 1. Allgemeine Verhaltens- und Ordnungsregeln 1.1. Jeder Schüler verhält sich auf dem Schulweg, im Schulgelände und im Schulgebäude diszipliniert, höflich und hilfsbereit.

Mehr

Realschule Röthenbach

Realschule Röthenbach Realschule Röthenbach Schulordnung Die Schulordnung regelt das Zusammenleben aller Mitglieder der Schulfamilie. Sie soll einen ungestörten, kreativen und erfolgreichen Ablauf des Schulalltages gewährleisten.

Mehr

Schulordnung. Regeln für das Zusammenleben in unserer Schulgemeinschaft

Schulordnung. Regeln für das Zusammenleben in unserer Schulgemeinschaft Schulordnung Regeln für das Zusammenleben in unserer Schulgemeinschaft Die vorliegende Schulordnung wird mit Beschluss der Schulkonferenz von der Schulleitung der Philipp-Reis-Schule herausgegeben und

Mehr

HAUSORDNUNG der Wedding-Schule

HAUSORDNUNG der Wedding-Schule HAUSORDNUNG der Wedding-Schule Die folgenden Regeln sollen dazu beitragen, dass sich alle in unserer Schule wohl fühlen. Alle am Schulleben Beteiligten bilden in der Schule eine Gemeinschaft. Jeder muss

Mehr

Stunde Unterrichtszeiten Pausen Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr

Stunde Unterrichtszeiten Pausen Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Hausordnung 2013/2014 Unterrichtszeiten: Stunde Unterrichtszeiten Pausen 1. 07.30 08.15 Uhr 08.15 08.25 Uhr 2. 08.25 09.10 Uhr 09.10 09.30 Uhr 3. / 4. 09.30 11.00 Uhr 1.große Pause (30 Minuten) 5. 11.30

Mehr

Schulordnung (Stand Februar 2015)

Schulordnung (Stand Februar 2015) 69207 Sandhausen Albert-Schweitzer-Straße 5 - Tel. 06224 9332 0 - Fax 06224 9332 11 - email: sl.gym@feg-sandhausen.de Schulordnung (Stand Februar 2015) VORBEMERKUNG Das Zusammenleben und die gemeinsame

Mehr

Hausordnung der Grundschule Böhlitz-Ehrenberg

Hausordnung der Grundschule Böhlitz-Ehrenberg Hausordnung der Grundschule Böhlitz-Ehrenberg 1. Vorbemerkungen Eine Hausordnung enthält Regeln und Normen, an die sich alle Beteiligten in diesem Haus und auf dem Schulgelände halten müssen, damit ein

Mehr

Schulordnung der Mühlenau-Grundschule

Schulordnung der Mühlenau-Grundschule Mühlenau - Grundschule Molsheimer Str. 7 14195 Berlin Steglitz-Zehlendorf Tel. 8 32 50 99 Fax. 8 32 96 22 Tel. 8 31 10 35 (Schulhort) E-mail: muehlenau.cids@t-online.de Internet: www.muehlenau.de Schulordnung

Mehr

Hausordnung Staatliches Gymnasium Leuchtenburg Kahla

Hausordnung Staatliches Gymnasium Leuchtenburg Kahla Hausordnung Staatliches Gymnasium Leuchtenburg Kahla Verantwortung und Eigenverantwortung, Achtung des anderen, soziale Gemeinschaft und Akzeptanz von Wert- und Ordnungsnormen sind wichtige Zielsetzungen

Mehr

HAUSORDNUNG der Sankt Lioba Schule Bad Nauheim. Durch die Gesamtkonferenz verabschiedeter Stand vom

HAUSORDNUNG der Sankt Lioba Schule Bad Nauheim. Durch die Gesamtkonferenz verabschiedeter Stand vom HAUSORDNUNG der Sankt Lioba Schule Bad Nauheim Durch die Gesamtkonferenz verabschiedeter Stand vom 21.06.2016 Präambel Unsere Schule orientiert sich am christlichen Menschenbild und zielt auf die Entwicklung

Mehr

Schul- und Hausordnung 2014/2015

Schul- und Hausordnung 2014/2015 Grundlagen der Schulordnung sind: Die jeweils geltenden Gesetze, Rechtsverordnungen und Erlasse des Hessischen Kultusministeriums Schul- und Hausordnung In unserer Schule kommen viele Menschen zusammen,

Mehr

(1) Stunden- und Pausenordnung

(1) Stunden- und Pausenordnung Hausordnung Aufgaben und Ziele der Schule können nur erfüllt werden, wenn sich jedes Mitglied der Schulgemeinschaft verantwortlich mitbeteiligt und

Mehr

Schulordnung der Limesschule Idstein

Schulordnung der Limesschule Idstein Schulordnung der Limesschule Idstein Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, die Limesschule hat das Ziel, in jedem Einzelnen die persönlichen Eigenschaften, Haltungen, Fähigkeiten und Qualifikationen

Mehr

(1) Die Ausübung des Hausrechts obliegt dem Schulleiter und vom Schulleiter autorisierten Personen.

(1) Die Ausübung des Hausrechts obliegt dem Schulleiter und vom Schulleiter autorisierten Personen. Hausordnung des Magnus-Gottfried-Lichtwer-Gymnasiums Wurzen (letzte Änderung: Februar 2018: 1 (6) Handyordnung) Das Magnus-Gottfried-Lichtwer-Gymnasium ist ein Ort des Lernens und Lehrens, aber auch eine

Mehr

Schulordnung der Gemeinschaftsgrundschule

Schulordnung der Gemeinschaftsgrundschule Gemeinschaftsgrundschule Bielstein Weierhofweg 13 51674 Wiehl Tel. 02262-6379 Fax. 02262-717838 info@ggs-bielstein.de www.ggs-bielstein.de Schulordnung der Gemeinschaftsgrundschule Bielstein Bearbeitungsstand:

Mehr

RuWi. RuWi. RuWi. RuWi. RuWi. Schulordnung. Erziehungs- und Bildungsvereinbarung der Wiestorschule. Regeln unserer Wiestorschule RuWi.

RuWi. RuWi. RuWi. RuWi. RuWi. Schulordnung. Erziehungs- und Bildungsvereinbarung der Wiestorschule. Regeln unserer Wiestorschule RuWi. Schulordnung Erziehungs- und Bildungsvereinbarung der Wiestorschule Regeln unserer Wiestorschule Wir achten den Anderen. Deshalb gehen wir so miteinander um, wie wir auch behandelt werden wollen: freundlich

Mehr

Hausordnung des OSZ I - Technik Potsdam

Hausordnung des OSZ I - Technik Potsdam Hausordnung des OSZ I - Technik Potsdam Die Hausordnung ist eine grundlegende Regelung zur Gewährleistung des Bildungs- und Erziehungsauftrages. Davon ausgehend erlässt auf der Grundlage des brandenburgischen

Mehr

Hausordnung. (1) Grundregeln

Hausordnung. (1) Grundregeln Heinrich-Mann-Gymnasium Erfurt Staatliches Gymnasium Zur Himmelspforte Hausordnung Damit Lehrer und Schüler in unserer Schule gemeinsam und erfolgreich miteinander arbeiten können, sind gegenseitige Achtung,

Mehr

Humanistisches Greifenstein Gymnasium Thum

Humanistisches Greifenstein Gymnasium Thum Humanistisches Greifenstein Gymnasium Thum Hausordnung Grundlagen der Hausordnung a) Schulgesetz b) Schulordnung Gymnasien c) GUV (Gemeindeunfallversicherung) Oberster Grundsatz für alle Schüler (9-12):

Mehr

Hausordnung des OSZI - Technik Potsdam

Hausordnung des OSZI - Technik Potsdam Hausordnung des OSZI - Technik Potsdam Die Hausordnung ist eine grundlegende Regelung zur Gewährleistung des Bildungs- und Erziehungsauftrages. Davon ausgehend erlässt auf der Grundlage des brandenburgischen

Mehr

Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen J.H. Pestalozzi Greifswald Telefon 03834/3909 Fax 03834/

Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen J.H. Pestalozzi Greifswald Telefon 03834/3909 Fax 03834/ Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen J.H. Pestalozzi 17489 Greifswald Telefon 03834/3909 Fax 03834/830346 www.pestalozzischule-greifswald.de Inhaltliche Schwerpunkte der Schulvereinbarung 1. Öffnungszeiten

Mehr

HAUSORDNUNG. des Gymnasium Eppendorf vom September 2012 geändert am

HAUSORDNUNG. des Gymnasium Eppendorf vom September 2012 geändert am HAUSORDNUNG des Gymnasium Eppendorf vom September 2012 geändert am 16.06.2017 PRÄAMBEL Die vorliegenden Regeln des Zusammenlebens wurden von Schülern 1, Eltern, Lehrern und der Schulleitung gemeinsam erstellt.

Mehr

Schulordnung. des Otto-Hahn-Gymnasiums Dinslaken - 1 -

Schulordnung. des Otto-Hahn-Gymnasiums Dinslaken - 1 - Schulordnung des Otto-Hahn-Gymnasiums Dinslaken 2012-1 - Inhaltsverzeichnis: Präambel 3 1. Unterricht und Pausen 3 2. Verhalten auf dem Schulgelände 4 3. Umgang mit Unterrichtsmaterial 5 4. Informationswege

Mehr

Schulordnung der Gemeinschaftsschule Bergatreute

Schulordnung der Gemeinschaftsschule Bergatreute Schulordnung der Gemeinschaftsschule Bergatreute Unsere Schulordnung Wir wollen, dass sich in unserer Schule alle wohl fühlen und gemeinsam gut lernen und spielen können. Alle gehören dazu und sind wichtig!

Mehr

Alfred-Delp-Schule Hargesheim

Alfred-Delp-Schule Hargesheim Alfred-Delp-Schule Hargesheim KOOPERATIVE GESAMTSCHULE IN TRÄGERSCHAFT DES BISTUMS TRIER HAUSORDNUNG Vorwort Unsere Schule versteht sich als eine Gemeinschaft von Schülern, Lehrern und Eltern. In diesem

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Allgemeines. 2 Vor Beginn der ersten Stunde. 3 In den Unterrichtsräumen. 4 Während der Pausen. 5 Nach dem Unterricht

Inhaltsverzeichnis. 1 Allgemeines. 2 Vor Beginn der ersten Stunde. 3 In den Unterrichtsräumen. 4 Während der Pausen. 5 Nach dem Unterricht Anlage 1: Hausordnung der Deutschen Schule Thessaloniki (in der Fassung vom 20.02.2006; zuletzt geändert durch Beschluss des Schulvereinsvorstandes vom 10.09.2012) Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Vor

Mehr

Jeder soll sich in der Schule entfalten können, solange niemand anders dadurch gestört, behindert oder geschädigt wird.

Jeder soll sich in der Schule entfalten können, solange niemand anders dadurch gestört, behindert oder geschädigt wird. Vorwort Erfolgreiches Lernen und Lehren in der Schule erfordert ein Schulklima, das geprägt ist von Rücksichtnahme, gegenseitigem Respekt und einer konstruktiven Zusammenarbeit. Jeder soll sich in der

Mehr

Breitkopfstraße 66-80, Berlin Tel Fax

Breitkopfstraße 66-80, Berlin Tel Fax Gustav-Freytag-Schule (Integrierte Sekundarschule) Breitkopfstraße 66-80, 13409 Berlin Tel. 495 80 31 Fax 4987 32 87 E-Mail: freytag-oberschule@t-online.de Verhaltensregeln für den geordneten Ablauf des

Mehr

KAUFMÄNNISCHE SCHULE LÖRRACH... eine Schule des Landkreises Lörrach

KAUFMÄNNISCHE SCHULE LÖRRACH... eine Schule des Landkreises Lörrach I. Präambel Schule als Ort gemeinsamen Lernens schafft den Rahmen lebendiger Begegnung, dieser Rahmen basiert auf Grundsätzen der Toleranz. Im Zentrum schulischer Arbeit stehen die Schüler/innen, denen

Mehr

Nr. Rechte der Schüler Pflichten der Schüler Lehrer Erziehungsberechtigte. Unterrichts.

Nr. Rechte der Schüler Pflichten der Schüler Lehrer Erziehungsberechtigte. Unterrichts. I. Rechte und Pflichten der Schüler, Lehrer und Erziehungsberechtigten. Nr. Rechte der Schüler Pflichten der Schüler Lehrer Erziehungsberechtigte 1 Du hast ein Recht auf Bildung. Nimm regelmäßig und pünktlich

Mehr

HAUSORDNUNG. In unserer Schule sollen sich alle wohl fühlen, deshalb halten wir diese Regeln ein!

HAUSORDNUNG. In unserer Schule sollen sich alle wohl fühlen, deshalb halten wir diese Regeln ein! HAUSORDNUNG In unserer Schule sollen sich alle wohl fühlen, deshalb halten wir diese Regeln ein! Stand: Februar 2011 1. VERHALTEN 1.1 Du kommst pünktlich zur Schule und gehst zum offenen Anfang in deinen

Mehr

Entschuldige bitte! Grundschule Gerolsheim-Laumersheim

Entschuldige bitte! Grundschule Gerolsheim-Laumersheim Zu einem guten Zusammenleben an unserer Schule wollen wir alle beitragen, deshalb sorgen wir dafür, dass diese Regeln eingehalten werden. Und sollte doch einmal etwas schief gehen und wir etwas falsch

Mehr

Schulordnung Liederbach im November 2006

Schulordnung Liederbach im November 2006 Schulordnung Liederbach im November 2006 Die Eltern werden gebeten, die Schulordnung mit den Kindern zu besprechen. Präambel Damit das Zusammenleben in der Schulgemeinde gelingt, sind Regeln notwendig.

Mehr

Realschule Weingarten SCHULORDNUNG

Realschule Weingarten SCHULORDNUNG Realschule Weingarten SCHULORDNUNG Fassung nach Beratung in der GLK vom 10.11.2011 und in der Schulkonferenz vom 22.11.2011. Ergänzt durch Beschluss der Schulkonferenz v. 25.04.2013: Inhalt Präambel 1

Mehr

Schul- und Hausordnung

Schul- und Hausordnung Privatgymnasium der Herz Jesu Missionare Schul- und Hausordnung Privatgymnasium der Herz-Jesu-Missionare Schönleitenstraße 1 5020 Salzburg/Liefering Telefon: 0043/662/432901 www.pgliefering.at I. GRUNDSÄTZE

Mehr

Schulordnung der Käthe-Kollwitz-Realschule

Schulordnung der Käthe-Kollwitz-Realschule 1 Schulordnung der Käthe-Kollwitz-Realschule Die Schulordnung regelt ein geordnetes Miteinander in den Schulgebäuden und auf dem Schulhof. Sie wurde in Zusammenarbeit mit Lehrern, Eltern und Schülern erstellt.

Mehr

Das Zusammenleben in der Schule fordert gegenseitige Rücksichtnahme, entsprechende Umgangsformen und das Einhalten von Regeln.

Das Zusammenleben in der Schule fordert gegenseitige Rücksichtnahme, entsprechende Umgangsformen und das Einhalten von Regeln. Das Zusammenleben in der Schule fordert gegenseitige Rücksichtnahme, entsprechende Umgangsformen und das Einhalten von Regeln. Diese Schulordnung soll eine Grundlage bilden für ein gutes Schulklima und

Mehr

Wedding-Grundschule. Hausordnung. Die folgenden Regeln sollen dazu beitragen, dass sich alle in unserer Schule wohl fühlen.

Wedding-Grundschule. Hausordnung. Die folgenden Regeln sollen dazu beitragen, dass sich alle in unserer Schule wohl fühlen. Wedding-Grundschule Hausordnung Die folgenden Regeln sollen dazu beitragen, dass sich alle in unserer Schule wohl fühlen. Alle am Schulleben Beteiligten bilden in der Schule eine Gemeinschaft. Jeder muss

Mehr

Hausordnung ZINNOWWALD-GRUNDSCHULE. der. Zehlendorf. 27. Oktober Seite 1 von 5

Hausordnung ZINNOWWALD-GRUNDSCHULE. der. Zehlendorf. 27. Oktober Seite 1 von 5 Hausordnung der ZINNOWWALD-GRUNDSCHULE Zehlendorf 27. Oktober 2010 Seite 1 von 5 Es ist wichtig, dass wir den Alltag in unserer Schule so einrichten, dass alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und

Mehr

Hausordnung. Vorwort 1. GRUNDSÄTZLICHES. 1.1 Höflichkeit und Rücksichtnahme. 1.2 Gefährdung. 1.3 Sachbeschädigung. 1.4 Auftreten in der Öffentlichkeit

Hausordnung. Vorwort 1. GRUNDSÄTZLICHES. 1.1 Höflichkeit und Rücksichtnahme. 1.2 Gefährdung. 1.3 Sachbeschädigung. 1.4 Auftreten in der Öffentlichkeit Vorwort Wir, Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Erziehungsberechtigte und Ausbildungsverantwortliche wirken bei der demokratischen Gestaltung des Schullebens zusammen und übernehmen

Mehr

HAUSORDNUNG. des Gymnasium Eppendorf vom September 2012 geändert am

HAUSORDNUNG. des Gymnasium Eppendorf vom September 2012 geändert am HAUSORDNUNG des Gymnasium Eppendorf vom September 2012 geändert am 16.06.2017 PRÄAMBEL Die vorliegenden Regeln des Zusammenlebens wurden von Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern und

Mehr

Schul- und Hausordnung der Werkrealschule und Realschule Schömberg

Schul- und Hausordnung der Werkrealschule und Realschule Schömberg ....... Schul- und Hausordnung der Werkrealschule und Präambel: Die Schule ist ein Ort, an dem täglich viele Menschen zusammenkommen, um miteinander zu arbeiten und zu lernen. Bildungs- und Erziehungsauftrag:

Mehr

Hausordnung Schule Hölstein

Hausordnung Schule Hölstein Hausordnung Schule Hölstein Allgemeines Alle helfen mit, unnötigen Schmutz, Unordnung, Energieverschwendung usw. zu vermeiden. Beschädigungen von Gegenständen sind der Klassenlehrkraft resp. der Schulleitung

Mehr

Schul- und Hausordnung der. Hemingway-Schule Berlin-Mitte

Schul- und Hausordnung der. Hemingway-Schule Berlin-Mitte Schul- und Hausordnung der Hemingway-Schule Berlin-Mitte Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines - Seite 2-2. Stunden- und Pausenordnung - Seite 2-2.1 Öffnungszeiten der Schule für die Schüler - Seite 2-2.1

Mehr

Schul- und Hausordnung der Grundschule Neumünster

Schul- und Hausordnung der Grundschule Neumünster Schul- und Hausordnung der Grundschule Neumünster Alle, die an der Grundschule Neumünster lernen und arbeiten, sollen sich wohlfühlen. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns gegenseitig achten, fair und

Mehr

Gültig ab Allgemeine Grundsätze für das Verhalten aller Mitglieder unserer Schulgemeinde sind in der Schulcharta geregelt.

Gültig ab Allgemeine Grundsätze für das Verhalten aller Mitglieder unserer Schulgemeinde sind in der Schulcharta geregelt. GESAMTSCHULE DES VOGELSBERGKREISES Oberwaldschule Grebenhain, 36355 Grebenhain, Tel.:06644/7037 Fax: 06644/919305 Email: poststelle@oberwald.grebenhain.schulverwaltung.hessen.de Schulordnung Gültig ab

Mehr

Hausordnung der Lessingschule Leipzig

Hausordnung der Lessingschule Leipzig Hausordnung der Lessingschule Leipzig Zusammensein in der Schule und im Hort In der Schule kommen viele verschiedene Kinder, Lehrer und Erzieher zusammen. Dies erfordert die Einhaltung bestimmter Regeln.

Mehr

Hausordnung Herr Nitsch (Schulleiter)

Hausordnung Herr Nitsch (Schulleiter) Gustav-Freytag-Schule (Integrierte Sekundarschule) Breitkopfstraße 66-80 13409 Berlin Tel.: 030 / 4 95 80 31 Fax: 030 / 49 87 32 87 E-Mail: gustav.freytag.schule@gmail.com Verhaltensregeln für den geordneten

Mehr

Schulordnung der Käthe- Kollwitz- Schule. Präambel *

Schulordnung der Käthe- Kollwitz- Schule. Präambel * Schulordnung der Käthe- Kollwitz- Schule Präambel * Etwas leisten und sich wohlfühlen Ist der oberste Grundsatz, zu dem sich die Schulgemeinde bekennt. Dazu ist ein bes:mmtes Verhalten notwendig. Etwas

Mehr

Schulordnung. gewaltfrei miteinander umgehen. 1

Schulordnung. gewaltfrei miteinander umgehen. 1 Buchholzer Schulordnung Waldschule Einen wichtigen Teil unserer Zeit verbringen wir in unserer Schule. Kinder und Erwachsene lernen hier gemeinsam. Sie alle wollen sich wohl dabei fühlen. Dies gelingt

Mehr

Schul-Knigge der Siebengebirgsschule Bonn

Schul-Knigge der Siebengebirgsschule Bonn SCHUL-KNIGGE Ich bin Vorbild Verhaltensvereinbarungen an der Siebengebirgsschule Diese Werte sind uns wichtig Respekt höflich, rücksichtsvoll, wertschätzend Aufrichtigkeit Ehrlichkeit, verantwortungsbewusst

Mehr

Schul- und Hausordnung

Schul- und Hausordnung Hemingway-Schule Die Integrierte Sekundarschule in Berlins Mitte Schul- und Hausordnung Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 1 2. Stunden- und Pausenordnung... 1 2.1 Öffnungszeiten der Schule für die Schüler...

Mehr

Schulordnung der VS 23

Schulordnung der VS 23 der VS 23 Wir sind eine Schule, in der Menschen aus verschiedenen Nationen zusammen leben. Schulkinder, LehrerInnen und Eltern sind eine große Gemeinschaft. Wir sind eine Schule, in der wir miteinander

Mehr

Gedanken zum Leben in der Gemeinschaft. Wo Menschen zusammenleben wird die Freiheit des Einzelnen begrenzt.

Gedanken zum Leben in der Gemeinschaft. Wo Menschen zusammenleben wird die Freiheit des Einzelnen begrenzt. Gedanken zum Leben in der Gemeinschaft Wo Menschen zusammenleben wird die Freiheit des Einzelnen begrenzt. Nutze deine Stärken zum Wohle der Gemeinschaft und versuche mit Hilfe der anderen deine Schwächen

Mehr

HAUSORDNUNG. 1. Grundsätze und allgemeine Regelungen. des Sebastian-Münster-Gymnasiums Ingelheim

HAUSORDNUNG. 1. Grundsätze und allgemeine Regelungen. des Sebastian-Münster-Gymnasiums Ingelheim HAUSORDNUNG des Sebastian-Münster-Gymnasiums Ingelheim Unsere Schule ist ein Ort der Begegnung und des gemeinsamen Arbeitens. Ein positives Schulklima wird dabei von allen gestaltet. Höflichkeit, Freundlichkeit,

Mehr

Schul- und Hausordnung

Schul- und Hausordnung Schul- und Hausordnung I. Unterrichtsorganisation Unsere Schule ist ein Ort des Lernens. Das Verhalten jedes Einzelnen trägt dazu bei, dass Lernen erfolgreich stattfinden kann. Alle finden sich pünktlich

Mehr

1.4 Bei Fehlen bis zu drei Tagen legen die Schüler der Klassen 5-10 am Tag der Rückkehr in den Unterricht die Entschuldigung dem Klassenlehrer vor.

1.4 Bei Fehlen bis zu drei Tagen legen die Schüler der Klassen 5-10 am Tag der Rückkehr in den Unterricht die Entschuldigung dem Klassenlehrer vor. Schulordnung Vorbemerkung Für uns, die Schüler 1, Eltern, Lehrer und alle, die sonst noch in den beiden Schulen arbeiten, sind unsere Schulen ein gemeinsamer Lebensraum, der von uns allen mitgestaltet

Mehr

Schulordnung Schuljahr 2013/2014

Schulordnung Schuljahr 2013/2014 Schulordnung Schuljahr 2013/2014 VORBEMERKUNG Für uns, die Schüler 1, Eltern, Lehrer und alle, die sonst noch in den beiden Schulen arbeiten, sind unsere Schulen ein gemeinsamer Lebensraum, der von uns

Mehr

2.1 Der Unterricht beginnt um Uhr. Die Unterrichtsstunde dauert 45 Minuten.

2.1 Der Unterricht beginnt um Uhr. Die Unterrichtsstunde dauert 45 Minuten. BERUFSBILDENDE SCHULE Alzey H A U S O R D N U N G 1 Vorbemerkungen Die Berufsbildende Schule Alzey begrüßt Sie als Schülerin, als Schüler. Sie haben vor, bei uns die Berufsschule zu besuchen oder einen

Mehr

Auszug aus dem Schulprogramm der Ewaldschule Oer-Erkenschwick

Auszug aus dem Schulprogramm der Ewaldschule Oer-Erkenschwick Auszug aus dem Schulprogramm der Ewaldschule Oer-Erkenschwick SCHULORDNUNG Unsere Schule ist ein Ort, an dem sich kleine und große Menschen unterschiedlichen Alters begegnen. Wir verbringen viel Zeit miteinander,

Mehr

LUDWIG - ERHARD SCHULE

LUDWIG - ERHARD SCHULE Regeln für das Zusammenleben in der LUDWIG - ERHARD SCHULE LEGIENSTRASSE 5 65929 FRANKFURT AM MAIN Tel: 069 312001/02 FAX: 069 312079 1. Schulstruktur/Schulisches Leben hordn2.doc Die Ludwig-Erhard-Schule

Mehr

Hausordnung. Ziele: Tagesablauf

Hausordnung. Ziele: Tagesablauf Staatliches Gymnasium Bergschule Dr.-Theodor-Neubauer-Str. 10a 99510 Apolda Telefon: 03644/563128 03644/562860 Fax: 03644/563123 e-mail:gymnasium.apolda@t-online.de homepage:www.bergschule-apolda.de Hausordnung

Mehr

Umgangsregeln & Hausordnung der DS Rom gültig ab dem 01. September 2010

Umgangsregeln & Hausordnung der DS Rom gültig ab dem 01. September 2010 Umgangsregeln & Hausordnung der DS Rom gültig ab dem 01. September 2010 (genehmigt von der Gesamtlehrerkonferenz am 11.12.2009 genehmigt vom Schulvorstand am 18.03.2010 Änderungen genehmigt von der GLK

Mehr

Schulordnung der Grundschule Burgaltendorf

Schulordnung der Grundschule Burgaltendorf Schulordnung der Grundschule Burgaltendorf Grundschule Burgaltendorf Vorwort Unsere Schule ist ein Haus für alle Kinder. Jeder soll sich hier wohlfühlen und mit Freude lernen können. Dazu ist ein respektvoller

Mehr

Regeln für das Zusammenleben an der Johann-Gutenberg-Schule

Regeln für das Zusammenleben an der Johann-Gutenberg-Schule Regeln für das Zusammenleben an der Johann-Gutenberg-Schule Allgemeines Zu unserer Schule gehören Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 und deren Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, die Schulleitung

Mehr

Zusammenleben in der Schulgemeinschaft Verhalten im schulischen Bereich. Zu unserer Schulgemeinschaft gehören viele verschiedene Menschen:

Zusammenleben in der Schulgemeinschaft Verhalten im schulischen Bereich. Zu unserer Schulgemeinschaft gehören viele verschiedene Menschen: Schloss-Ardeck-Grundschule Gau-Algesheim Hausordnung Zusammenleben in der Schulgemeinschaft Verhalten im schulischen Bereich Vorwort Zu unserer Schulgemeinschaft gehören viele verschiedene Menschen: Kinder

Mehr

Die Haus- und Schulordnung trägt dazu bei, dass alle Beteiligten sich voll und ganz auf dieses Ziel konzentrieren können.

Die Haus- und Schulordnung trägt dazu bei, dass alle Beteiligten sich voll und ganz auf dieses Ziel konzentrieren können. Haus- und Schulordnung Seite 1 Görres-Gymnasium Düsseldorf: Haus- und Schulordnung (Beschluss der Schulkonferenz vom 19.03.2013) Präambel Die Haus- und Schulordnung für das Görres-Gymnasium regelt grundsätzlich

Mehr

Kranich-Gymnasium Salzgitter-Lebenstedt. Schulordnung

Kranich-Gymnasium Salzgitter-Lebenstedt. Schulordnung Inhalt: Schulordnung 1. Präambel 2. In der Schule 3. Auf dem Schulgelände 4. Unterricht 5. Versäumte Unterrichtszeiten 6. Unterrichtsfreie Zeit 7. Vereinbarung Schüler Schule 8. Maßnahmenkatalog 9. Schlussbemerkung

Mehr

Schulordnung. der Schulgemeinschaft der Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule. gründliches Wissen und Können, Werte und Urteilskraft zu vermitteln.

Schulordnung. der Schulgemeinschaft der Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule. gründliches Wissen und Können, Werte und Urteilskraft zu vermitteln. Schulordnung der Schulgemeinschaft der Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule Die nachfolgenden Regeln sollen dazu beitragen, dass es Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Schülerinnen und Schülern und deren Eltern

Mehr

Schülerinnen und Schüler befolgen die Anordnungen der Lehrkräfte oder weiterer in der Schule beschäftigten Personen.

Schülerinnen und Schüler befolgen die Anordnungen der Lehrkräfte oder weiterer in der Schule beschäftigten Personen. Haus- und Schulordnung Diese Haus- und Schulordnung legt Regeln im Rahmen des Brandenburgischen Schulgesetzes und anderer Vorschriften fest, nach denen das Miteinander aller am Schulleben der Gottlieb-Daimler-Schule

Mehr