60438 Frankfurt (Handy) (Festnetz) Fax: +49 (0) (International Relations)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "60438 Frankfurt. +49 176 32 65 67 55 (Handy) +49 69 951 555 85 (Festnetz) Fax: +49 (0)3212 2662637. (International Relations)"

Transkript

1 BI/Cognos Consultant PERSÖNLICHE DATEN Anschrift: Erna-Pinner-Straße 86 Telefon: (Handy) (Festnetz) Fax: +49 (0) Geburtsdatum und -ort Staatsangehörigkeit: Bildungsabschluss Berufserfahrung Letzte als: , Brasov, Rumänien Deutsche Internationale Betriebswirtschaft (International Relations) 10 Jahre (BI), 6 Jahre (Java) Senior BI/Cognos Consultant ARBEITSSCHWERPUNKTE: Business Intelligence mit IBM Cognos 8 BI - Framework Manager (Versionen 8.1, 8.3, 8.4 und ) - Cognos 8 BI Transformer (Windows und UNIX, Versionen 8.3 und 8.4) - Development Kit (SDK), Macro Editor - Cognos Studios: Report / Query / Event / Analysis und PowerPlay Studio (bis ) - Cognos Insight Metric Designer und Studio - PowerPlay Enterprise Server und Transformer (Windows/UNIX, v. 6.5 bis 7.4) - Ältere Produkte (Cognos Architect, Cognos Query, Upfront, Impromptu) Relational und Multidimensional Modellierung mit Framework Manager und Transformer (OLAP Cubes) Erstellung von Berichte (Anforderung, Design, Techniken) Cognos SDK Programmierung SQL, PL/SQL (Oracle) und Datenbankdesign UNIX/Linux Shell und MS DOS Skriptsprachen HTML und JavaScript, XML und XSLT Seite 1

2 BI/Cognos Produkte und andere IBM Cognos Produkte Cognos 8/10 Produkte: Framework Manager (Versions 8.1, 8.3, 8.4 und ) Cognos 8 BI Transformer (Windows und UNIX, Version 8.3 und 8.4) Development Kit (SDK) von ReportNet bis Business Insight Studio Cognos Connection, Report Studio, Event Studio, Analysis Studio und Query Studio, PowerPlay Studio (Versionen 8.1, 8.3 und 8.4) Cognos Series 7 Produkte (Versionen 7.x und ReportNet): Framework Manager (ReportNet) PowerPlay Enterprise Server und PowerPlay Transformer (Windows und UNIX, v. 6.5 bis 7.4) Development Kit (SDK), Macro Editor Cognos ReportNet mit Studios Decision Stream Designer und Skriptsprache Ältere Produkte: Cognos Architect, Cognos Query, Upfront, Impromptu und Impromptu Web Reports Andere Cognos Tools: Configuration Manager, Access Manager (inkl. LDAP Schema), Map Manager Apparo FastEdit (1.9) SAP Business Intelligence (BO BI) SAP Universe Designer (UDT) XI 3.0/3.1, Information Design Tool (IDT) XI 4.0/4.1 SAP Business Objects Web Intelligence (Webi) SAP Business Objects 4.0 Analysis für Excel 1.3 SAP Business Explorer (BEx) / Business Information Warehouse Query Designer 3.x Report Designer 3.x Web Application Designer 3.x BEx Analyzer 3.x Modelling Workbench (RSA1), BI Content (RSORBCT), Metadata Repository (RSORMDR) Maintenance (RSD*, RSH), Process Chains / Monitoring Seite 2

3 BI/Cognos Produkte und andere Microsoft SQL Server BI SQL Server Database SQL Server Analysis Services (MSAS/SSAS) SQL Server Integration Services (SSIS) SQL Server Power View (SSRS) und Power Pivot 2012 SQL Server BID Studio / Management Studio / Profiler Datenbanken und Oracle (version 7.x 10i), IBM DB Microsoft SQL Server Sybase ASE 15, Sybase IQ 12.x MySQL (3.x 5.x), PostgreSQL (6.x 7.x), MS Access 97, 2000 (mit VBA) FoxPro 2.3, 2.6, 5.0 NCR's Teradata 4.0 SQL, PL/SQL (Oracle), PL/pgSQL (PostgreSQL) JDBC, ODBC, sqlunit Quest's TOAD (7.x 9.6), Computer Associates ERwin (3.5.2, 4.0), Oracle SQLPlus, Sybase PowerDesigner 16.0 Solaris (8 10), Linux (GNU, Red Hat, SUSE), Windows (ab 3.5 bis Windows 7) Shellskripting für ksh, bash, Windows/DOS (mit NT/2000 Erweiterungen) Betriebssysteme LDAP Server, Tools and APIs SunOne/iPlanet/Netscape Directory Server OpenLDAP Active Directory Cognos Access Manager, ldapbrowser, ldapsearch as clients Cognos Series 7 Namespace Struktur und Schema Cognos SDK, J2SE JNDI, Netscape LDAP API Application/Web Servers Apache Web Server (2.0, 2.2) Jakarta Tomcat (3.x 5.5) Sun Java System Application Server (SunOne 5.x GlassFish) BEA WebLogic ( ) JBoss Application Server 2.x Inprise (Borland) Application Server 4.1, 4.5 IBM's Domino Server (inklusiv Java und Notes Skriptsprache) Seite 3

4 BI/Cognos Produkte und andere Andere Reporting- Jaspersoft BI Suite, ireport, JR Eclipse Plugin Apache Cocoon Web Publishing Framework Programmierung Sprachen Java/J2EE ( ) mit Servlets/JSP, LDAP API, JDBC R (3.x) Perl und PHP VB (und VBA) HTML und Java Script Java APIs und Tools J2EE APIs: Enterprise JavaBeans (EJB), Java IDL, JavaMail, Java Message Service (JMS), Servlets/JavaServer Pages, JDBC, RMI, JDOM, SAX, Swing Java Webstart Java IDEs: Eclipse IDE 2.x 3.0, Borland's JBuilder (3.x 8), Symantec Visual Café 2.5, WebGain's Visual Café 4.5 Jakarta's Struts Framework (1.0.4, 1.1) log4j 1.1.3, 1.2 ant XML XML (XSD/DTD, Namespaces), XSLT, XPath, XQuery WSDL (Apache Axis) JXP und Apache Cocoon Web Publishing Framework Standard Java APIs: SAX, DOM, JDOM, JAXP, Xpath, XQuery Data Binding: JAXB, Quick 3-4, Castor 0.9, BorlandXML Others APIs: XML:DB Altova XMLSpy, Liquid XML Studio, Eclipse XML Testing Rational XDE Mercury WinRunner 6.02 junit framework 3.7, jxunit 3.1.x, Abbot 0.9, httpunit x, sqlunit Job Scheduling TWS (Tivoli Workload Scheduler) Control-M Integration Suite and Advanced File Transfer UC4 (including UC4 script language) Seite 4

5 BI/Cognos Produkte und andere Andere OOAD software: Rational Rose 2000, microtool's objectif, Eclipse UML, Poseidon UML, Microsoft Visio Project management: MS-Project Change Requests und Reporting & Process Management Tools: TeamTrack, Mantis CRMS Workflow, Document Management, Teamware: CA NIKU OR Mapping Tools: WebGain's TopLink und Mapping Workbench 3.6, JBoss Hibernate Version Management: CVS (WinCVS, Eclipse plugin, JBuilder 6-8 integrated CVS client), Visual Source Safe, Git/GitHub Packaging: ant ( ), RPM 2.x, 3.0 Office software: Microsoft Office 95, 97, 2010 (Word, Excel, Outlook, PowerPoint, Access, FrontPage), StarOffice 5.2, IBM's Lotus Notes 4.5, 4.6 (inklusiv Domino Server), KDE und GNOME Graphics: Paint Shop Pro , Corel Draw 7, 8 Seite 5

6 Sales Force Automation (SFA) Data Warehouse System Überblick Nestle Globe Center Europe / Handel Zeitraum (Kernteam) Cognos / DWH Consultant SQL Server 2005/2008 Datenbank, Analysis Services (MSAS/SSAS), Integration Services (SSIS), Power View (SSRS) und Power Pivot; IBM Cognos 8.4.1/10.2.1; Tivoli Workload Scheduler (TWS) 8.5/8.6, Sybase PowerDesigner 16.0, Microsoft Team Foundation (TFS) System Beschreibung SFA ist eine mobile Anwendung, die alle Aspekte des Salesteam-Teams deckt - Verwaltung der en, Auftragsannahme, Kundenmanagement, Produkteinführungen, Kampagnen, Budgetverwaltung und andere Vor- und Nachverkaufs-Aktivitäten. Die Datenbank wurde in 7 Segmente für 39 Länder auf 5 Kontinenten aufgeteilt, mit mehr als 4000 Benutzer und über 2000 produktive Berichte. Design und Prototyping von mehreren Änderungen in den SSAS-Cubes (lokalen Kalender, relative Zeitkategorien, neue Dimensionen / Hierarchien und Kennzahlen, inkl. MDX-Kode) Komplett Redesign des Sicherheitsmodells für Reporting statt Framework Manager wurde die Data-Level-Security in Datenbank implementiert (als Views). Damit wurde nicht nur das Modell vereinfacht, sondern auch die Laufzeiten allen Berichten mehrfach verbessert Redesign und Maintenance eines sehr komplexen Framework Manager-Modell sowohl relational als auch dimensional Spezifikationen, Design und Implementierung von 14 Template (globale) Berichte mit komplexen Eingabemasken und bedingte Layout Umsetzung eines Management-Dashboard, anpassbar auf Benutzerwünsche und bedürfnisse, die sofortige Rückmeldung über die individuellen Ziele der einzelnen Vertriebsmitarbeiter und Teams, mit Territorium- und Produktperspektive (flexibles Layout, Drilldown / Drillthrough zum weiteren Details). Java SDK Skripte für automatische Aktualisierung und Validierung von über 2000 Berichte beim Modellwechsel (neue Versionen) vorgeschrittene Report Studio Schulung und Workshops (OLAP-Reporting, Techniken, Leistungsverbesserungen in beiden relationalen und multidimensionalen Modellen), in Frankfurt, York (UK), Vevey (CH), Sofia und Bratislava Seite 6

7 SFA Migration auf SAP BW System Überblick Nestle Globe Center Europe / Handel Zeitraum System Beschreibung 7 (Onshore) / 8 (Offshore) DWH Berater / Designer SAP BW 7.3, SAP NetWeaver 7.3, SAP BODS 4.1, SAP BO BI 4.1, SQL Server 2012 Migration des SFA Data Warehouse von SQL Server auf SAP BW, auf Basis eines Multi- Layer-Architektur mit mehr als 2000 InfoObjects, InfoPackages 400 und 12 InfoCubes mit 5 MultiProvider. Die Datenextraktion und die erste Validierung wurden mit BODS implementiert, mit über 150 Jobs und ein flexibles Design, um parallel Ladung aus 40 verschiedenen Datenquellen zu ermöglichen. fachliche und technische Anforderungen für offshore Entwicklung Data-Warehouse Design Datenbank Design für BODS Staging-Layer und ETL Anforderungen für parallel Ladung Mehrere BEx Queries für die globale Berichte und Web-Templates Design Design eines globalen BO Universe basierend auf globalen BEx Queries Unterstützung für lokale Märkte um BO Universe auf lokale Anfragen (DSO) zu erstellen SFA Implementierung in North Amerika System Überblick Nestle Globe Center Europe / Handel Zeitraum (Onshore) / 8 (Offshore) DWH Berater SQL Server 2012, PowerPivot, SAP BO BI 4.0/4.1 System Beschreibung SFA-Implementierung in den USA und Kanada für mehr als 600 Vertriebsmitarbeiter und 800 Anwender eine komplett neue Umgebung mit dem Data Warehouse-Segment auf Microsoft SQL 2012 und SAP BO BI als Front-End für Standard-Reporting. Design und Implementierung eines globalen Business Objects Universe Unterstützung für lokale Märkte um lokale, self-service, Business Objects Universe zu erstellen technische Anforderungen für lokale Anforderungen Koordination und Support für das offshore Entwicklungsteam (für lokale und selfservice Business Objects Webi Berichte) Seite 7

8 Release Cluster DWH/BI System Überblick Commerzbank AG Zeitraum Betriebssystem 7 (Cognos Team) Berater Windows 2003 Server Cognos BI und Transformer 8.4/8.4.1, Cognos TM1 (9.5), Apparo FastEdit (1.9), SQL Server 9.0, DB2 8.1/9.1, Sybase ASE (15.x) und IQ (12.x), Oracle (10i), SDK Anwendungen (Java und.net) System Beschreibung Sehr komplexe Cognos-Umgebung mit 2 parallele Produktionsumgebungen (eine mit 11 Servers und eine mit 5 Servers), Test/Abnahme Umgebung und 3 Entwicklungsumgebungen, mit verschiedene Cognos Produkte (BI Suite, Metric, TM1, Transformer) für mehr als 20 Projekte (Datamarts und Reporting Systeme). Design und Implementierung einer Produktionsumgebung eine verteilte Installation auf 4 Servers und Terminal Server (Citrix) Clients Vorstudie Anbindung SAS Daten an Cognos Upgrade auf Cognos und DB2 Version 9.1 Entwicklung mehrere SDK Tools für Jobsteuerung außer Cognos über UC4 und verschiedene Administrative (Richtlinien für Berichtausgabeversionen, Corporate Design und andere verskriptete Änderungen des Contents) Audit für verschiedene Cognos Projekte Analyse des Framework Manager Modells und die meist benutzte Berichte um verschiede Performance Probleme zu lösen oder Verbesserungen zu finden und zu implementieren Benutzer Support für Entwicklung und Änderung der Berichte Second Level Support Credit Watchlist Commerzbank AG Zeitraum Betriebssystem 11 (2 Cognos Entwickler) Windows 2003 Server Cognos 8.4/8.4.1, SQL Server 9.0, Apparo FastEdit (1.9), Sagent ETL, UC4 (5.0) Seite 8

9 Das Projekt diente als Frühwarninstrument im Kreditevaluationsprozess. Das Portfolio des Corporate Geschäftes wurde monatlich über die bestimmte Kriterien geprüft und hieraus eine komplette Credit Watchlist erstellt. Zentralseitig wird die Liste so bearbeitet, dass der zuständige Markt und Marktfolge Berater nur die Engagements aus dem ihm mittels Beraternummer zugesteuerten Portfolio angezeigt bekommt. Daran hatten Sie die Möglichkeit Engagements zu kommentieren, löschen oder neue Engagement manuell aufzunehmen. Entwicklung neuer Berichte mit Report Studio und Query Studio und Änderung komplexer Reports Entwicklung der Apparo Business Cases zum Schreiben der Kommentare zurück in Datenbank und zum manuellen Änderung des Ratings Benutzer Support für Entwicklung und Änderung der Persönlichen Berichte und Technical Support Cognos Sync (SDK) Commerzbank AG Zeitraum Betriebssystem 3 (1 Entwickler) Windows 2003 Server Cognos 8.4/8.4.1 Development Kit (SDK), Active Directory 2003, Internes Berechtigungs-Management System, Java (1.5), Eclipse (3.0), UC4 (5.0) Für die Integration der Cognos-Anwendungen in die bestehende IT Architektur war es notwendig, die Cognos interne Berechtigungs-administration mit dem zentralen Berechtigungs-Management System der Bank zu verbinden. Aus diesem Grund wurde die Anwendung Cognos Sync, basierend auf dem Cognos Development Kit (SDK), implementiert. Diese stellt einen automatisierten Prozess bereit, der die Standard Berechtigungsinformationen in die Cognos interne Berechtigungsadministration überträgt. technische Anforderungen und Design der Schnittstelle zum internen Berechtigungs- Management System Design und Implementierung der Java-Anwendung UC4 Skript zum Automatisierung des Aufrufs von Cognos Sync Seite 9

10 PoRiDa Position Risk Datamart WestLB AG / Bank Zeitraum (3 Entwickler) Betriebssystem Windows XP / Sun Solaris 10 Cognos 8.1/8.3/8.4 Framework Manager und Report/Query Studio, PowerPlay Transformer 7.3/7.4/8.4, PowerPlay Enterprise Server, Oracle 9i/10i, SunOne 5.2/Active Directory Cubes und über 200 Reports täglich erzeugt auf Basis von über 11 Mio. Handelsdatensätzen und über 48 Mio. Faktensätzen. Auslegung für eine schnelle Auswertung der ersten Ergebnisse der haupt Risk-Engines als erster Überblick der Tagesergebnisse. Besonderes Ergebnis Nach mehr als 2 Jahren Projektlaufzeit mit Performance-Problemen wurde ich im September 2006 zum Mitglied einer Task Force (ein 3 Mitglieder Team) für das Projekt Neudesign ernannt. Wir haben das Datenbankschema und Framework Manager Modell komplett neu entworfen als ein Multi-Stern-Schema mit minimalem Indexing (nur was im Modell erforderlich war) und ohne Materialized Views. Report Burst (am häufigsten gebrauchte Berichte), Würfel Gruppen und viele andere kleinere Optimierungen haben die ETL-Prozesse mit mehr als 40%, die Generierung der Würfel von 6 auf 2 Stunden und die Ausführungszeit der Hauptextrakte von 15 auf 3 Minuten verbessert. Dies hat nicht nur wieder die Online Analyse erlaubt (die Generierung der alten Würfel wurde eingestellt da die Würfel zu spät verfügbar waren), sondern auch ein besseres Benutzer Erlebnis vermittelt: o die online Analyse Zeit sank, weil es aufgrund der Würfelgruppen möglich war 12 kleinere Würfel zu generieren, einen für jede KRI (Key Risk Indikator) Gruppe mit Drill- Through untereinander und zum Master-Würfel. o sehr schneller Drill-Through zum detaillierten Bericht, schon vorfiltriert durch die Würfelauswahl und Datenbank Indexes, die genau dieser Auswahl folgen o herunterladenfertige Berichte (bursted per Portfolio Gruppe) und vorgeplante Datenextrakte o schnellere Ausführungszeiten durch Nutzung von Version Id und Cob Id (Partition- Schlüssel) als Parameter-Map in Modell Andere mehrere Releases mit Datenbank und Framework Model Änderungen Upgrade auf Cognos 8.3 und 8.4 und Powerplay 7.4 und 8.4 mehrere Änderungen und Entwicklung der neuen Berichte Transformer Modelländerungen Benutzer Schulung (Düsseldorf und London) Benutzer Support für Entwicklung und Änderung der Persönlichen Berichte Shell Skripte für die Integration der Würfel und Berichte ins Scheduling-System Seite 10

11 MaRiDa Market Risk Datamart WestLB AG / Bank Zeitraum ca. 20 (4-6 Entwickler) Cognos 8.1/8.3/8.4 Framework Manager und Report/Query Studio, PowerPlay Transformer 6.5/7.1/7.3/7.4/8.4, PowerPlay Enterprise Server, Oracle 8/9i/10i, Netscape 4/iPlanet 5.1/SunOne 5.2/Active Directory 2003 Mit 63 multidimensionalen Würfeln, über 600 Standard- und interaktiven Berichten sowie einem Prozess-Status-Monitor war MaRiDa das Hauptsystem im Risk Management und Controlling für tägliche Value-at-Risk, P&L Reporting und Backtesting und Stresstesting des Methoden- und Portfoliomodells. Der Data-Mart war eine Oracle Datenbank mit mehr als 10 Jahren Datenhistorie vom einzelnen Händler bis zur Konzernebene. Das System bildet mehr als 400 Kennzahlen für jedes Dimensionselement ab. Die ETL Prozesse (Risk Engines und externe Systeme) waren auch sehr komplex und benötigten die Generierung der Würfel und Berichte mehrmals am Tag. Migration von Impromptu/Query und Erstellung eines neuen Framework Manager Modell mit Datenbank Redesign mehrere Releases mit Datenbank und Framework-Modelländerungen Upgrade auf Cognos 8.1, 8.3 und 8.4 Upgrade auf Powerplay 7.1, 7.4 und 8.4 Anpassungen fürs Best-of Konzept (verlinkte Würfelmodelle zur Anzeige nur der letzten verfügbare Zahlen) mehr als 1000 Änderungen und Entwicklung der neuen Berichte und Transformer Modelländerungen Konzept und Durchführung des ersten Dashboard Reports (One Pager) Benutzersupport für Entwicklung und Änderung der Persönlichen Berichte Shell Skripte für die Integration der Würfel und Berichte ins Scheduling System Vorstudie zur Ersetzung des Series 7 Namespace Security mit WestLB LDAP (Active Directory) Standard Security Modell und Single-Sign-on umfangreiche fachliche und technische Support und Ad-hoc Abfragen Seite 11

12 CARPE Central Analysis & Reporting Portfolio Engine WestLB AG / Bank Zeitraum (2 Entwickler) ReportNet, Cognos 8.1/8.3/8.4 Framework Manager und Report/Query Studio, PowerPlay Transformer und PowerPlay Enterprise Server , Oracle 9i/10i, iplanet 5.1/SunOne 5.2/Active Directory 2003 System mit 13 multidimensionalen Würfeln und über 200 Standard- und interaktiven Berichten auf mehreren Datenquellen in einer integrierten, web-basierten Lösung für Kreditrisiko Analyse und Reporting für Basel II und internem Kreditmodell. Mehrere Änderungen in Würfeln und Framework Manager Modellen Änderungen und Entwicklung der neuen Berichte Benutzer Support für Entwicklung und Änderung der Persönlichen Berichte und Technical Second Level Support DataNet WestLB AG / Bank Zeitraum (Düsseldorf) Cognos 8.3 und 8.4 Framework Manager und Report/Query Studio, Oracle 10i, SunOne 5.2 DataNet ist ein Reportingmodul aus FM Modellen und Berichten, geliefert von Misys für sein Kreditmanagementsystem Loan IQ. Installation und Anpassung an kundenspezifischen Portalstil Integration der Loan IQ Sicherheit mit Cognos Series 7 Namespace (LDAP Struktur) Benutzer Support und Schulung Seite 12

13 Cognos Cockpit WestLB AG / Bank Zeitraum Cognos 8.1/8.3/8.4, Cognos Development Kit (SDK) Administration und Wartung Website (Add-on zu Cognos Connection) auf Basis einer Sammlung verschiedener SDK Servlets für: o Löschung von Berichte Output Versionen o Änderung Gateways für Cube und Cubeviews (vor/nach Deployment) o Content Store Liste mit verschiedenen Filtern (Berichte per Package, Benutzer oder Benutzer Gruppe) und Änderung Order Sicherheits (einfügen/löschen Gruppe für einen Ordner, Ersetzung einer Gruppe mit einer anderen) o Trigger Jobs von Shell Skripten Implementierung JSP und Java Servlets mit Cognos SDK Integration ins p2pd (Single Signon mit Cognos Connection) Integration ins Job Scheduling (RII-Queue und Control-M) Trusted Signon Provider and Single Signon (SSO) WestLB AG / Bank Zeitraum Betriebssystem Windows XP / Red Hat Enterprise Linux 5 Cognos 8.3, Cognos Development Kit 8.3, Java 1.5, OpenLDAP 2.2/Active Directory 2003 Benutzer Authentication und Authorization Lösung für die neue Common Datawarehouse Plattform (zukünftige zentrale Cognos Plattform) Java Modul für Replikation der Cognos-relevante Benutzer und Benutzer Gruppen von allen 4 Domain Name Servers in einen getrennte LDAP Server Design und Implementierung einer TrustedSignonProvider (Cognos SDK Interface) und Integration in den Cognos Connection Pre-Study für eine komplette Implementation der Cognos INamespace Interface Pre-Study Single Signon mit Apache NTLM Module und Active Directory native Security (Cognos Gateway und Content Store auf Windows, Server mit IIS Web Server) Seite 13

14 RoR Return on Risk WestLB AG / Bank Zeitraum (2 Cognos Entwickler, 2 PL/SQL Entwickler) (Cognos und PL/SQL), MaRiDatechnischer Berater Cognos 8.1 Metric Designer, Metric Studio und Report Studio, Framework Manager 8.1, Powerplay Transformer , Oracle 9i, SunOne 5.2 Data-Mart für Economic Capital Key Risk Indikators für Controlling und Feineinstellung des Kreditrisiko Modell für standalone Risikobewertung, Regional und Sektor Gewichtung basiert auf das Internal Rating Modell. Sehr komplexe Scorecards mit Drill-down und drillthrough zum Details für eine tägliche/wöchentliche/monatliche Analyse des KPIs. technische Anforderungen und Design der Schnittstelle zum MaRiDa (Datenquelle) Design und Implementation eines neuen multidimensionale Würfel Erstellung einer umfassenden Scorecard-Umgebung mit verschidene Metriktypen und Metriken, gruppiert nach mehrere Regionale Perspektiven Erstellung der neuen Report Studio Berichte, Migration der alten Berichte von einer Java-Lösung auf Cognos Cognos License Management and Housekeeping WestLB AG / Bank Zeitraum Cognos SDK 8.1/8.3/8.4, Netscape 4/iPlanet 5.1/SunOne 5.2/ Active Directory 2003, Java 1.4/1.5, Netscape SDK, Java JAD API Integration des Cognos Audit Beispiel Package mit zusätzlichen Erweiterungen für das Cognos License Management (Statistiken zur Lizenznutzung und Verteilung per Abteilungen, Sperren von Benutzern, die in den letzte n Monaten nicht im System waren) und Content Store Housekeeping (Berichte und Cubeviews nicht benutzt in den letzte n Monate) Integration und Erweiterung des Cognos Audit Package XML Datenquelle (SDK Servlet) zur Auflistung des Content Store LDAP Extraktion (Java) und XSLT Transformation um Lizenzen per Abteilungen auszuweisen. Seite 14

15 CAFE Cognos Automated File Extractor WestLB AG / Bank Zeitraum Cognos SDK 8.1/8.3/8.4, Java 1.4/1.5 SDK Tool zum Reports Export vom Content Store und Versand per , FTP, SFTP, Connect Direct und HTTP Ermittlung der technischen Anforderungen und Konzept Umsetzung ftp, sftp und http Download im Betrieb Abnahme RII Queue WestLB AG / Bank Zeitraum Developer Betriebssystem Sun Solaris 9/10 Oracle 9i, TOAD 8, ERWin 4, bash Einfaches, aber sehr zuverlässiges und leistungsfähiges Job Scheduling System für die Würfel und Bericht Erzeugung, Batch Processing und andere automatisierte Tasks. Idee, Design und Implementierung nur mit PL/SQL und bash Skripten Migration zum Control-M Seite 15

16 Package Documentation Tool WestLB AG / Bank Zeitraum Developer ReportNet, XSLT, Java 1.4, Xalan XML Parser XSLT Transformation Sheets zum Extrahieren aller Berichte und Modelle von einer Deployment Datei, Hochladen ins CVS (Quellcode Repository) und Erzeugung einer Überblick HTML Dokumentation für das ganze Package (mit Queries, Prompts, Filtern, Autor und anderen Details). XSLT Transformation Sheets Skripte für CVS Upgrades für Cognos 8 JasperReports Engine with web front-end WestLB AG / Bank Zeitraum Java 1.4, Eclipse IDE, JDBC, Impromptu Web Reports Ersetzung von Impromptu Web Reports mit einer JasperReports (Java/XML) Lösung für eine automatisierte Erzeugung von Standard Berichten und Datenextrakten. System Architecture und Design Implementierung und Wartung Berichte Migration von Impromptu Ältere Java Projekte sind in einer getrennte Datei (LucianComanescu.profile.java.de.doc) zu finden oder auf Anfrage erhältlich. Seite 16

17 Forschung & Lehre Mar 2001 Jul 2001, Gastprofessor, Universität Transilvania, Brasov Kurse Distributed Applications Programming ("Verteilte Anwendungsprogrammierung") Audience master programme, 6. Jahr Std/Woche 4 Themen Java Sockets / RMI, EJB, CORBA, (DCOM) Sep 2000 Feb 2001, Universität Transilvania, Brasov Kurse Programmierung mit Java Audience 3. Jahr, IT Department Std/Woche 2 Themen Java, OOP, Networking, Threads, Swing, JDBC, RMI, Applets, Servlets/JSP Projektintern und Cognos Schulung Durchführung der Schulungen, in Düsseldorf und London, für Cognos Query Studio, Report Studio, PowerPlay Studio und PoRiDa Datenmodell Intern Unterricht (in der Firma), auf englisch und rumänisch Eigenständige Konzeption und Gestaltung der Unterrichtsmaterialien Durchführung der Kurse und Tutorien Themen: Java basics (Objekt Oriented Design, Java Sprache, Streams, Applets, Networking, Threads, AWT), Java Fortbildungskurs (Serialization, JFC-Swing, JDBC, RMI), JavaBeans, Enterprise JavaBeans, Servlets/JSP), CORBA für Visibroker Java. Seite 17

Lebenslauf. Persönliche Angaben. Sprachen. Aus- und Weiterbildung. mündlich: gut schriftlich: gut Grundkenntnisse. Englisch.

Lebenslauf. Persönliche Angaben. Sprachen. Aus- und Weiterbildung. mündlich: gut schriftlich: gut Grundkenntnisse. Englisch. Lebenslauf Persönliche Angaben Name, Vorname Aktuelle Position Nationalität Abplanalp, Dieter Senior Architect, Projekt Manager Schweizer Sprachen Deutsch Englisch Italienisch Muttersprache mündlich: gut

Mehr

Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis

Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis Java Enterprise Edition - Überblick Prof. Dr. Bernhard Schiefer Inhalt der Veranstaltung Überblick Java EE JDBC, JPA, JNDI Servlets, Java Server Pages

Mehr

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Java Enterprise Edition - Überblick Was ist J2EE Java EE? Zunächst mal: Eine Menge von Spezifikationen und Regeln. April 1997: SUN initiiert die Entwicklung

Mehr

Michael Bösch. EDV-Consulting. Dipl. Informatiker (FH)

Michael Bösch. EDV-Consulting. Dipl. Informatiker (FH) Michael Bösch Dipl. Informatiker (FH) EDV-Consulting Äußeres Pfaffengäßchen 11B 86152 Augsburg Deutschland Tel.: +49-821-4206523 Fax: +49-821-4206524 Mobil: +49-172-8628736 E-Mail: boesch@boesch-it.de

Mehr

Mitarbeiterprofil: Jürg Portmann

Mitarbeiterprofil: Jürg Portmann Ihr Experte für Software Entwicklung Beratung Schulung Mitarbeiterprofil: Jürg Portmann 15 Jahre Erfahrung in objektorientierter Softwareentwicklung Technical Consultant Senior Software Engineer Prüfungsexperte

Mehr

Berater-Profil 3492. Senior-Berater (Cognos. Oracle)

Berater-Profil 3492. Senior-Berater (Cognos. Oracle) Berater-Profil 3492 Senior-Berater (Cognos. Oracle) Datenbankdesign und Datawarehousing mit Oracle OLAP Design und Reporting mit Cognos Produkten Prozessautomatisierung Konzeption und Realisierung von

Mehr

Profil Gunnar Schmid

Profil Gunnar Schmid Personendaten Adresse: Gunnar Schmid Marcobrunnerstraße 2 65197 Wiesbaden Telefon: 06 11 / 4 11 44 71 Telefax: 06 11 / 4 11 44 72 Mobil: 01 73 / 3 23 50 61 E-Mail: mail@gunnar-schmid.de WWW: http://www.gunnar-schmid.de

Mehr

SchroediSoft IT Consulting Telefon (040) 52 87 71 89 Jörg Schröder Fax (040) 52 57 04 75 Gilcherweg 38b Mail info@schroedisoft.de 22851 Norderstedt

SchroediSoft IT Consulting Telefon (040) 52 87 71 89 Jörg Schröder Fax (040) 52 57 04 75 Gilcherweg 38b Mail info@schroedisoft.de 22851 Norderstedt Personen Daten Wohnort Deutschland Jahrgang 1967 EDV-Erfahrung seit 1989 Staatsbürgerschaft deutsch Verfügbar ab 02.01.2016 zu 100%, Vor-Ort-Einsatz 100% möglich Bisherige Positionen im Überblick IT Leiter

Mehr

Berater-Profil 2944. Anwendungsentwickler, SW Designer, speziell Java nach J2EE

Berater-Profil 2944. Anwendungsentwickler, SW Designer, speziell Java nach J2EE Berater-Profil 2944 Anwendungsentwickler, SW Designer, speziell Java nach J2EE B.-Systeme: Linux, MacOS, MS-DOS, MS-Windows Sprachen: Java, C++, C, SQL, XML Tools: Internet, Intranet, VisualAge, JUnit,

Mehr

Berater für Business Intelligence und Data Warehousing

Berater für Business Intelligence und Data Warehousing Beraterprofil Jens Bäumler Berater für Business Intelligence und Data Warehousing j.baeumler@apparo.de Personendaten: - Jahrgang 1973 - EDV-Erfahrung seit 1990 - Staatsbürgerschaft deutsch - überregional

Mehr

Studium Informatik Praktikum an der "University of Wisconsin", USA Abschluss als Diplom Informatiker

Studium Informatik Praktikum an der University of Wisconsin, USA Abschluss als Diplom Informatiker Einsatzprofil 1. Persönliche Daten Name: Vorname: Lubahn Dirk Geburtsjahr: 1971 Staatsangehörigkeit: Ausbildung: Qualifikation: Fremdsprache: DV-Erfahrung seit: deutsch Abitur Studium Informatik Praktikum

Mehr

Berater-Profil 2586. OO-Entwickler und -Designer. Ausbildung Studium an der Akademie für Datenverarbeitung Wirtschaftsinformatiker

Berater-Profil 2586. OO-Entwickler und -Designer. Ausbildung Studium an der Akademie für Datenverarbeitung Wirtschaftsinformatiker Berater-Profil 2586 OO-Entwickler und -Designer Ausbildung Studium an der Akademie für Datenverarbeitung Wirtschaftsinformatiker EDV-Erfahrung seit 1998 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr 1975 Unternehmensberatung

Mehr

Delivering new, powerful reporting solutions with open source BI Michael Schlenzka, Jaspersoft

Delivering new, powerful reporting solutions with open source BI Michael Schlenzka, Jaspersoft Delivering new, powerful reporting solutions with open source BI Michael Schlenzka, Jaspersoft 2009 Jaspersoft Corp. All rights reserved. 0509JW Agenda Reporting und Rechenzentren Vorstellung Jaspersoft

Mehr

Berater-Profil 3400. IT-Architekt, Senior Consultant, Trainer und Entwickler. J2EE Applikationen: - Architekturing und Entwicklung.

Berater-Profil 3400. IT-Architekt, Senior Consultant, Trainer und Entwickler. J2EE Applikationen: - Architekturing und Entwicklung. Berater-Profil 3400 IT-Architekt, Senior Consultant, Trainer und Entwickler J2EE Applikationen: - Architekturing und Entwicklung. Portallösungen: - Bedarfanalyse, Auswahl von Produktkanditaten (Portal)

Mehr

Berater-Profil 3415. Software Engineer Java

Berater-Profil 3415. Software Engineer Java Berater-Profil 3415 Software Engineer Java Erfahrung in: - OOD/OOP - Behebung Stabilitätsprobleme bei Java/J2EE- Applikationen - extreme programming - Client/Server-Systeme Ausbildung Diplom Informatiker

Mehr

.NET-Objekte einfach speichern Michael Braam, Senior Sales Engineer InterSystems GmbH

.NET-Objekte einfach speichern Michael Braam, Senior Sales Engineer InterSystems GmbH Make Applications Faster.NET-Objekte einfach speichern Michael Braam, Senior Sales Engineer InterSystems GmbH Agenda Vorstellung InterSystems Überblick Caché Live Demo InterSystems auf einen Blick 100.000

Mehr

Qualifikationsprofil:

Qualifikationsprofil: Qualifikationsprofil: ANWE Jahrgang 1968 Nationalität Deutsch Fremdsprachen Englisch, Spanisch (Grundkenntnisse) Ausbildung Dipl. Informatiker Zertifikate Technische Kenntnisse: D B S C R u b a n GmbH

Mehr

Michael Kuß, Dipl.-Ing. Informatik (BA), Berlinerstr. 23, 14169 Berlin Tel: 030 / 62 60 73 03 Mob: 0177 / 811 58 44 Mail: mail@michael-kuss.

Michael Kuß, Dipl.-Ing. Informatik (BA), Berlinerstr. 23, 14169 Berlin Tel: 030 / 62 60 73 03 Mob: 0177 / 811 58 44 Mail: mail@michael-kuss. Lebenslauf Persönliche Daten Name geboren am Familienstand Michael Kuß 16.09.1976 in Berlin ledig Berufserfahrung (Schnellübersicht) 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 sydios it

Mehr

Apparo Fast Edit Datenmanagement mit der Standalone Version Technische Übersicht

Apparo Fast Edit Datenmanagement mit der Standalone Version Technische Übersicht Apparo Fast Edit Datenmanagement mit der Standalone Version Technische Übersicht 2 Apparo Fast Edit ist die das Standardprogramm für unternehmensweite Dateneingabe, mit der Sie Daten ändern, importieren

Mehr

Profil Andy Sydow. Persönliche Daten. Profil. Profil Andy Sydow. Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Profil Andy Sydow. Persönliche Daten. Profil. Profil Andy Sydow. Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Profil Andy Sydow Persönliche Daten Nationalität Sprachen Abschluss deutsch Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Profil Herr Sydow verfügt über mehrjährige Erfahrung als DWH/BI

Mehr

Berater-Profil 2616. DB-Administrator, Systementwickler (Oracle) EDV-Erfahrung seit 1993. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 2616. DB-Administrator, Systementwickler (Oracle) EDV-Erfahrung seit 1993. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 2616 DB-Administrator, Systementwickler (Oracle) Ausbildung Dipl. Inf. EDV-Erfahrung seit 1993 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr 1960 Unternehmensberatung R+K AG, Theaterstrasse 4, CH-4051

Mehr

Berater-Profil 3079. OOA, OOD, OOP Paralleles und verteiltes Rechnen C/S-Systeme und Internetanwendungen. EDV-Erfahrung seit 1991

Berater-Profil 3079. OOA, OOD, OOP Paralleles und verteiltes Rechnen C/S-Systeme und Internetanwendungen. EDV-Erfahrung seit 1991 Berater-Profil 3079 OOA, OOD, OOP Paralleles und verteiltes Rechnen C/S-Systeme und Internetanwendungen Ausbildung Dipl.-Inform. (Technische Informatik, Universität Tübingen), Dr. rer. nat. (Technische

Mehr

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: Juni 10)

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: Juni 10) M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: Juni 10) KB - M1 - Java132 Schwerpunkte / Spezialisierung: Java Entwickler und Architekt Java EE OpenSource Webanwendungen SOA Verfügbarkeit (skalierbar): Ab Juli

Mehr

Persönliche Daten. Lebenslauf Marcel Thannhäuser - MTH-Soft. Kontaktdaten. Zusammenfassung der Fähigkeiten. Seite 1 von 10

Persönliche Daten. Lebenslauf Marcel Thannhäuser - MTH-Soft. Kontaktdaten. Zusammenfassung der Fähigkeiten. Seite 1 von 10 Persönliche Daten Kontaktdaten Foto Marcel Thannhäuser Maybachufer 9 12047 Berlin Geburtsdatum: 28.03.1980 Telefon: +49 30 91504361 Mobil: +49 170 8031128 Fax: +49 3221 1203593 E-Mail: info@mth-soft.de

Mehr

Cubeware Connectivity for SAP Solutions

Cubeware Connectivity for SAP Solutions Cubeware Connectivity for SAP Solutions Beispiele und Anwendungsfälle 1. Modellierung, Extraction, Transformation und Loading mit Datenquelle SAP R/3 und mysap ERP Mit Hilfe des Cubeware Importers und

Mehr

Beraterprofil Martin August

Beraterprofil Martin August Beraterprofil Martin August Senior Consultant Stand: 26.01.2015 Dipl.-Ing. Martin August Schenkendorfstraße 10 39108 Magdeburg post@martinaugust.de tel. +49 152/53 553 707 Schwerpunkt Oracle BI-Produkte

Mehr

BIW - Überblick. Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004

BIW - Überblick. Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004 BIW - Überblick Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004 Annegret Warnecke Senior Sales Consultant Oracle Deutschland GmbH Berlin Agenda Überblick

Mehr

1Ralph Schock RM NEO REPORTING

1Ralph Schock RM NEO REPORTING 1Ralph Schock RM NEO REPORTING Bereit für den Erfolg Business Intelligence Lösungen Bessere Entscheidungen Wir wollen alle Mitarbeiter in die Lage versetzen, bessere Entscheidungen schneller zu treffen

Mehr

COGNOS PERFORMANCE MANAGEMENT. Jörg Fuchslueger, COGNOS Austria Manager Professional Services

COGNOS PERFORMANCE MANAGEMENT. Jörg Fuchslueger, COGNOS Austria Manager Professional Services COGNOS PERFORMANCE MANAGEMENT Jörg Fuchslueger, COGNOS Austria Manager Professional Services Agenda Cognos Performance Management Unternehmensweites Berichtswesen AdHoc Analysen Überwachung und Steuerung

Mehr

Projekte der DataFocus GmbH

Projekte der DataFocus GmbH Projekte der DataFocus GmbH Projekt Harmonisierung und Optimierung der Reportingstruktur Finance Controlling / Marketing Datum seit 02/2005 Aufgaben Vereinheitlichung der Produkt- und Reportingdefinitionen;

Mehr

Profil. Consultant. Ali Ihsan Icoglu. Beratung, Anwendungsentwicklung. Beratungserfahrung seit 2001. Geburtsjahr 1967.

Profil. Consultant. Ali Ihsan Icoglu. Beratung, Anwendungsentwicklung. Beratungserfahrung seit 2001. Geburtsjahr 1967. Profil Consultant Ali Ihsan Icoglu Beratung, Anwendungsentwicklung Beratungserfahrung seit 2001 Geburtsjahr 1967 Ali Ihsan Icoglu aliihsan@icoglu.de Persönliche Angaben Geburtsjahr : 1967 / männlich Ausbildung

Mehr

Diplom Informatikerin

Diplom Informatikerin Kathrein Apel Telefon: 0 61 01/50 19 69 Fax: 0 61 01/98 99 74 6 Handy 0173/30 90 680 Email: mail@kathrein-apel.de Profil Frau Kathrein Apel Nationalität Deutsch Fremdsprachen Spanisch, Englisch Titel Diplom

Mehr

Persönliche Daten. Lebenslauf - Marcel Thannhäuser - MTH-Soft. Kontaktdaten. Seite 1 von 11. Marcel Thannhäuser Maybachufer 9 12047 Berlin

Persönliche Daten. Lebenslauf - Marcel Thannhäuser - MTH-Soft. Kontaktdaten. Seite 1 von 11. Marcel Thannhäuser Maybachufer 9 12047 Berlin Persönliche Daten Kontaktdaten Marcel Thannhäuser Maybachufer 9 12047 Berlin Geburtsdatum: 28.03.1980 Telefon: +49 30 91504361 E-Mail: info@mth-soft.de Beruflicher Werdegang Berufserfahrung - 01.06.2014

Mehr

Berater-Profil 2338. WEB- und C/S-Developer. (Java, Websphere)

Berater-Profil 2338. WEB- und C/S-Developer. (Java, Websphere) Berater-Profil 2338 WEB- und C/S-Developer (Java, Websphere) Ausbildung Energieelektroniker Informatikstudium an der FH-Rosenheim Diplom Informatiker EDV-Erfahrung seit 2000 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr

Mehr

Gergely Tóth. Fachkenntnisse und Kompetenzen. Geburtsdatum: 02. 05. 1980. E-mail: toth.gergely@sch.bme.hu Handy: +4917681093200; +36305523366

Gergely Tóth. Fachkenntnisse und Kompetenzen. Geburtsdatum: 02. 05. 1980. E-mail: toth.gergely@sch.bme.hu Handy: +4917681093200; +36305523366 Gergely Tóth Geburtsdatum: 02. 05. 1980. E-mail: toth.gergely@sch.bme.hu Handy: +4917681093200; +36305523366 Fachkenntnisse und Kompetenzen Haupt Qualifikationen: Vollständige Kenntnisse und Praxis in

Mehr

THOMAS WEHRSPANN. Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master. Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015

THOMAS WEHRSPANN. Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master. Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015 THOMAS WEHRSPANN Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015 Triona Information und Technologie GmbH Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 14 55130 Mainz Fon +49 (0) 61 31

Mehr

Qualifikationsprofil:

Qualifikationsprofil: Qualifikationsprofil: STEG Jahrgang 1974 Nationalität Deutsch Fremdsprachen Englisch Ausbildung Datenverarbeitungskaufmann Technische Kenntnisse: D B S C R u b a n G m b H D - 7 1 0 3 4 B ö b l i n g e

Mehr

Um asynchrone Aufrufe zwischen Browser und Web Anwendung zu ermöglichen, die Ajax Hilfsmittel DWR ist gebraucht.

Um asynchrone Aufrufe zwischen Browser und Web Anwendung zu ermöglichen, die Ajax Hilfsmittel DWR ist gebraucht. Technisches Design Inhalt Design Übersicht Menü und DispatcherServlet DWR Servlet Viewer Servlets Controllers Managers Sicherheit Anwendung Architektur Component Diagram Deployment Diagram Komponente Sequence

Mehr

Marketing Intelligence Architektur und Konzepte. Josef Kolbitsch Manuela Reinisch

Marketing Intelligence Architektur und Konzepte. Josef Kolbitsch Manuela Reinisch Marketing Intelligence Architektur und Konzepte Josef Kolbitsch Manuela Reinisch Übersicht Mehrstufiges BI-System Architektur eines Data Warehouses Architektur eines Reporting-Systems Benutzerrollen in

Mehr

O-BIEE Einführung mit Beispielen aus der Praxis

O-BIEE Einführung mit Beispielen aus der Praxis O-BIEE Einführung mit Beispielen aus der Praxis Stefan Hess Business Intelligence Trivadis GmbH, Stuttgart 2. Dezember 2008 Basel Baden Bern Lausanne Zürich Düsseldorf Frankfurt/M. Freiburg i. Br. Hamburg

Mehr

ENTWICKLUNGS- UND LAUFZEITUMGEBUNG DER CSE: ECLIPSE UND JBOSS. Piotr Kasprzak

ENTWICKLUNGS- UND LAUFZEITUMGEBUNG DER CSE: ECLIPSE UND JBOSS. Piotr Kasprzak ENTWICKLUNGS- UND LAUFZEITUMGEBUNG DER CSE: ECLIPSE UND JBOSS Piotr Kasprzak Agenda Laufzeitumgebung Java EE (J2EE) Motivation APIs / Technologien JBoss Entwicklungsumgebung Eclipse Ausblick Java EE -

Mehr

Berater-Profil 2527. Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse. EDV-Erfahrung seit 1990. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 2527. Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse. EDV-Erfahrung seit 1990. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 2527 DB-, System- und Netzwerk-Administrator (LAN/WAN, Linux, Oracle, Sun Solaris, Unix, Windows) Helpdesk, Installation, Migration, Systemanalyse Ausbildung Studium Informatik/Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Automatisierung mit der Line of Business verbinden. Ralf Paschen

Automatisierung mit der Line of Business verbinden. Ralf Paschen Automatisierung mit der Line of Business verbinden Ralf Paschen Agenda Die Herausforderung Was wollen wir? Was hindert uns? Was müssen wir lösen? Wir automatisieren 3 Property of Automic Software. All

Mehr

QUICK-START EVALUIERUNG

QUICK-START EVALUIERUNG Pentaho 30 für 30 Webinar QUICK-START EVALUIERUNG Ressourcen & Tipps Leo Cardinaals Sales Engineer 1 Mit Pentaho Business Analytics haben Sie eine moderne und umfassende Plattform für Datenintegration

Mehr

Berater-Profil 3402. Datawarehouse / Datenbank Spezialist (Mainframe, Client-Server und Web) EDV-Erfahrung seit 1987. Verfügbar ab auf Anfrage

Berater-Profil 3402. Datawarehouse / Datenbank Spezialist (Mainframe, Client-Server und Web) EDV-Erfahrung seit 1987. Verfügbar ab auf Anfrage Berater-Profil 3402 Datawarehouse / Datenbank Spezialist (Mainframe, Client-Server und Web) Tätigkeitsschwerpunkte: - Projekt-/Teilprojektleitung, DB/2 Administration, Performance/Tuning, Datenmodellierung.

Mehr

Praktikum aus Softwareentwicklung 2. Web Services. Java Praktikum SS 2010 Gerald.Ehmayer@borland.com

Praktikum aus Softwareentwicklung 2. Web Services. Java Praktikum SS 2010 Gerald.Ehmayer@borland.com Web Services Java Praktikum SS 2010 Gerald.Ehmayer@borland.com 1 Web Services Einführung Definition, Eigenschaften, Anwendungen... JAX-RPC Überblick, Architektur... JAX Übersicht, Architektur Java Praktikum

Mehr

Kernpunkt der Entwicklung sind dabei intra- und internetbasierte Anwendungen mit komplexen Backend- und Geschäftsprozessen.

Kernpunkt der Entwicklung sind dabei intra- und internetbasierte Anwendungen mit komplexen Backend- und Geschäftsprozessen. Beraterprofil Würzburger Straße 14 01187 Dresden Tel: 0179/1315749 Fax: 0351/329 13 51 Mail: carsten.schunk@cssec.de Management Summary Der Schwerpunkt meiner bisherigen Arbeit liegt vor allem im Bereich

Mehr

MITARBEITERPROFIL. E. K. Dipl. Ing. Informatik. Personal-ID 11222. tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München

MITARBEITERPROFIL. E. K. Dipl. Ing. Informatik. Personal-ID 11222. tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München E. K. Dipl. Ing. Informatik tec4net IT-Solutions Matthias Walter Flunkgasse 22 81245 München Tel.: +49 (89) 54043630 Fax: +49 (89) 54043631 Web: www.tec4net.com Mail: info@tec4net.com Personal-ID 11222

Mehr

Berater-Profil 3476. Systemberater, Administrator - CMS, Interwoven, Oracle, Websphere - EDV-Erfahrung seit 1998. Verfügbar ab auf Anfrage

Berater-Profil 3476. Systemberater, Administrator - CMS, Interwoven, Oracle, Websphere - EDV-Erfahrung seit 1998. Verfügbar ab auf Anfrage Berater-Profil 3476 Systemberater, Administrator - CMS, Interwoven, Oracle, Websphere - Fachlicher Schwerpunkt: - Administration und Programmierung in den Bereichen Content Management (CMS/ECM/DMS), Websphere

Mehr

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Agenda Vorstellung Alegri International Überblick Microsoft Business Intelligence Sharepoint Standard Business Intelligence Tool Excel Service

Mehr

Bachelor of Eng. (Wirtschafts-Ing.-wesen)

Bachelor of Eng. (Wirtschafts-Ing.-wesen) Persönliche Daten Name Philipp Müller Geburtsdatum 21.11.1982 Berufsausbildung Studium Industriekaufmann Bachelor of Eng. (Wirtschafts-Ing.-wesen) Kompetenzen Methodisch Datenmodellierung Fachlich Allgemeines

Mehr

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09)

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09) M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09) KB-M1-Java-133 Schwerpunkte / Spezialisierung: Softwareentwickler und Trainer Verfügbarkeit (skalierbar): Ab sofort Ausbildung: Diplom Kaufmann Geburtsjahr:

Mehr

PRODATIS CONSULTING AG. Folie 1

PRODATIS CONSULTING AG. Folie 1 Folie 1 Führend im Gartner Magic Quadranten für verteilte, interagierende SOA Projekte Oracle ist weltweit auf Rang 1 auf dem Markt der Enterprise Service Bus Suiten (ESB) für SOA Software 2010 26,3 %

Mehr

Berater-Profil 2513. DB- und Systemadministrator (Linux, Oracle, Solaris, Unix, Windows)

Berater-Profil 2513. DB- und Systemadministrator (Linux, Oracle, Solaris, Unix, Windows) Berater-Profil 2513 DB- und Systemadministrator (Linux, Oracle, Solaris, Unix, Windows) Administration, Datenmodellierung, DB-Design, Konzeption, Migration, Schulung, Systemanalyse Ausbildung Diplomingenieur

Mehr

Freiberuflicher IT Berater

Freiberuflicher IT Berater Freiberuflicher IT Berater Dipl. Informatiker André Winkler Festnetz: 040-76 75 16 24 Mobil: 0176-48 57 90 88 Email: mail@andre-winkler.de Anschrift: Mensingstr 29a, 21079 Hamburg ANDRE WINKLER Freiberuflicher

Mehr

Design Studio & Analysis Agenda

Design Studio & Analysis Agenda Agenda Übersicht der SAP BI Tools Übersicht der Analysis-Werkzeuge Installationsszenarien für Design Studio Live-Demo Roadmap und Neuerungen im Design Studio 1.3 Fragen und Antworten Folie 2 Agenda Übersicht

Mehr

Datawarehouse Architekturen. Einheitliche Unternehmenssicht

Datawarehouse Architekturen. Einheitliche Unternehmenssicht Datawarehouse Architekturen Einheitliche Unternehmenssicht Was ist Datawarehousing? Welches sind die Key Words? Was bedeuten sie? DATA PROFILING STAGING AREA OWB ETL OMB*PLUS SAS DI DATA WAREHOUSE DATA

Mehr

WERIIT GmbH. Profis für Professional Service. Inhalt

WERIIT GmbH. Profis für Professional Service. Inhalt WERIIT GmbH Profis für Professional Service Inhalt 1.) Leistungsspektrum / Geschäftsbereiche 2.) Betriebswirtschaft & Organisation 3.) Business Integration 4.) Anwendungsentwicklung 5.) ERP- & SAP-Beratung

Mehr

Kernpunkt der Entwicklung sind dabei intra- und internetbasierte Anwendungen mit komplexen Backend- und Geschäftsprozessen.

Kernpunkt der Entwicklung sind dabei intra- und internetbasierte Anwendungen mit komplexen Backend- und Geschäftsprozessen. Beraterprofil Würzburger Straße 14 01187 Dresden Tel: 0179/1315749 Fax: 0351/329 13 51 Mail: carsten.schunk@cssec.de Management Summary Der Schwerpunkt meiner bisherigen Arbeit liegt vor allem im Bereich

Mehr

Lebenslauf. Persönliche Daten. Schulbildung. Studium. Fähigkeiten

Lebenslauf. Persönliche Daten. Schulbildung. Studium. Fähigkeiten Lebenslauf Persönliche Daten Vor- und Zuname: Stefan Kindler Anschrift: Adam-Klein-Straße 23 90429 Nürnberg Mobil: 0176 / 22501883 E-Mail: stefan@stefankindler.de Geburtsjahr: 1986 Staatsangehörigkeit:

Mehr

InQMy Application Server Flexible Softwareinfrastruktur für verteilte Anwendungen

InQMy Application Server Flexible Softwareinfrastruktur für verteilte Anwendungen InQMy Application Server Flexible Softwareinfrastruktur für verteilte Anwendungen IN-Q-My Title Company (Name) / 1 Agenda Firmenübersicht ebusiness Evolution InQMy Application Server Architektur Zusammenfassung

Mehr

Qualifikationsprofil:

Qualifikationsprofil: Qualifikationsprofil: THOS Jahrgang 1972 Nationalität Deutsch Fremdsprachen Englisch DV-Erfahrung seit 1993 Technische Kenntnisse: D B S C R u b a n G mb H D - 7 1 0 3 4 B öb l i n g e n Hardware Betriebssysteme

Mehr

DATA VILLAGE NIEDERRHEINISCHE SOFTWARE-MANUFAKTUR. Beraterprofil. Mirko Schlüsener. IT Consultant Business Intelligence

DATA VILLAGE NIEDERRHEINISCHE SOFTWARE-MANUFAKTUR. Beraterprofil. Mirko Schlüsener. IT Consultant Business Intelligence DATA VILLAGE NIEDERRHEINISCHE SOFTWARE-MANUFAKTUR Beraterprofil Mirko Schlüsener IT Consultant Business Intelligence Data Village GmbH & Co. KG Ostwall 30, 47608 Geldern, Germany +49 151 17865948 Stand:

Mehr

MICHAEL RÜGER. Abschluss Diplom Fach Informatik. Geburtsjahr 1985 Profil-Stand April 2015

MICHAEL RÜGER. Abschluss Diplom Fach Informatik. Geburtsjahr 1985 Profil-Stand April 2015 MICHAEL RÜGER Abschluss Diplom Fach Informatik Geburtsjahr 1985 Profil-Stand April 2015 Triona Information und Technologie GmbH Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 14 55130 Mainz Fon +49 (0) 61 31 9 21-122 Fax

Mehr

Leistungsfähiges Reporting mit dem Oracle BI Publisher

Leistungsfähiges Reporting mit dem Oracle BI Publisher Leistungsfähiges Reporting mit dem Oracle BI Publisher Jürgen Menge Oracle Deutschland Leistungsfähiges Reporting mit dem Oracle BI Publisher Überblick Berichtsentwicklung

Mehr

Beraterprofil Christian Smejkal

Beraterprofil Christian Smejkal Beraterprofil Christian Smejkal Persönliche Daten Name: Christian Smejkal Ausbildung: Technischer Informatiker Siebel 7 Certified Consultant Geburtsjahr: 1971 IT-Erfahrung seit: 1988 Fremdsprachen: Englisch

Mehr

Max-Ernst Strasse 29, 40670 Meerbusch. Diplom Informatiker FH, Fachhochschule Dortmund. Softwareentwicklung / Projektmanagement

Max-Ernst Strasse 29, 40670 Meerbusch. Diplom Informatiker FH, Fachhochschule Dortmund. Softwareentwicklung / Projektmanagement Beraterprofil Name: Orhan Keskin Jahrgang: 1976 Nationalität: Anschrift: Türkisch Max-Ernst Strasse 29, 40670 Meerbusch Mobilnummer: 0172-6744499 Email: Web: Studium: Position: Berufserfahrung: Qualifikationen:

Mehr

Business Intelligence Center of Excellence

Business Intelligence Center of Excellence Center of Excellence Eine Businessinitiative von Systematika und Kybeidos Werner Bundschuh Was ist das? In der Praxis versteht man in den meisten Fällen unter die Automatisierung des Berichtswesens (Reporting).

Mehr

Oracle Business Process Analysis Suite. Gert Schüßler Principal Sales Consultant

<Insert Picture Here> Oracle Business Process Analysis Suite. Gert Schüßler Principal Sales Consultant Oracle Business Process Analysis Suite Gert Schüßler Principal Sales Consultant 1 Geschäftsprozesse Zerlegung am Beispiel Kreditvergabe Antrag aufnehmen Antrag erfassen Schufa Kunden

Mehr

Profil. Persönliche Daten. Stand 01.05.2011. Dipl. Ing. Rüdiger Pape Diplom-Informatiker

Profil. Persönliche Daten. Stand 01.05.2011. Dipl. Ing. Rüdiger Pape Diplom-Informatiker Profil Stand 01.05.2011 Persönliche Daten Name Beruf Jahrgang, Geburtsort Nationalität Familienstand Firma Dipl. Ing. Rüdiger Pape Diplom-Informatiker 1977, Sigmaringen Deutsch Feste Beziehung, 1 Kind

Mehr

Curriculum Vitae. Personalien. Erfahrungen. Fähigkeiten. Referenz-Nr. 2002 Geburtsdatum 18.12.1961. Soft Skills

Curriculum Vitae. Personalien. Erfahrungen. Fähigkeiten. Referenz-Nr. 2002 Geburtsdatum 18.12.1961. Soft Skills Curriculum Vitae Personalien Referenz-Nr. 2002 Geburtsdatum 18.12.1961 Nationalität Schweizer Erfahrungen berufliche en Branchenkenntnisse 6 6 4 8 2 5 Projektleitung Consulting NT Systeme Krisenmanagement

Mehr

Werkzeuge für Datenbank Handwerker: IBM Data Studio und IBM Optim QWT

Werkzeuge für Datenbank Handwerker: IBM Data Studio und IBM Optim QWT Werkzeuge für Datenbank Handwerker: IBM Data Studio und IBM Optim QWT Neue Technologien effizient nutzen Ehningen, 3. Juli 2014 Rodney Krick rk@aformatik.de aformatik Training & Consulting GmbH & Co. KG

Mehr

Organisation und Systeme SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java

Organisation und Systeme SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java Entwicklung von Java WebService Provider- und Consumer-Bibliotheken zur Standardisierung der Karmann WebService Landschaft. Konzeption

Mehr

Vorstellung IBM Cognos 10.2. Oliver Linder Client Technical Professional Business Analytics

Vorstellung IBM Cognos 10.2. Oliver Linder Client Technical Professional Business Analytics Vorstellung IBM Cognos 10.2 Oliver Linder Client Technical Professional Business Analytics Agenda IBM Cognos 10.2 Architektur User Interfaces IBM Cognos Workspace IBM Cognos Workspace Advanced IBM Cognos

Mehr

SAP Integration von Business Objects am Beispiel von SAP Student Lifecycle Management. Anke Noßmann Syncwork AG

SAP Integration von Business Objects am Beispiel von SAP Student Lifecycle Management. Anke Noßmann Syncwork AG SAP Integration von Business Objects am Beispiel von SAP Student Lifecycle Management Anke Noßmann Syncwork AG SAP HERUG Partnertag, Berlin 06. November 2009 Inhalt 1. Ausgangssituation 2. Alternative

Mehr

Berater-Profil 2231. Web-Entwickler (B2B, Java) Ausbildung Dipl. Wirt. Inf. EDV-Erfahrung seit 1995. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 2231. Web-Entwickler (B2B, Java) Ausbildung Dipl. Wirt. Inf. EDV-Erfahrung seit 1995. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 2231 Web-Entwickler (B2B, Java) Ausbildung Dipl. Wirt. Inf. EDV-Erfahrung seit 1995 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr 1973 Unternehmensberatung R+K AG, Theaterstrasse 4, CH-4051 Basel

Mehr

Berufliches Profil. Alexander Oswald. Senior Consultant. SAP Basis and SAP System Optimization. Stärken

Berufliches Profil. Alexander Oswald. Senior Consultant. SAP Basis and SAP System Optimization. Stärken Berufliches Profil Senior Consultant SAP Basis and SAP System Optimization Stärken Große Erfahrung in Internationalen Projekten Hervorragende Kommunikation zu Kunden und Projektteam Gute Analytische und

Mehr

Berater-Profil 2353. Systemplaner/-realisierer. Data Warehouse, DB2 UDB, WEBSphere. EDV-Erfahrung seit 1993. Verfügbar ab auf Anfrage

Berater-Profil 2353. Systemplaner/-realisierer. Data Warehouse, DB2 UDB, WEBSphere. EDV-Erfahrung seit 1993. Verfügbar ab auf Anfrage Berater-Profil 2353 Systemplaner/-realisierer Data Warehouse, DB2 UDB, WEBSphere Ausbildung Diplom Informatiker Studienschwerpunkte: Datenbanken, Theorie der Informatik Nebenfächer: Mathematik, technische

Mehr

Werkstudent Qualitätssicherung (m/w) (627468)

Werkstudent Qualitätssicherung (m/w) (627468) Werkstudent Qualitätssicherung (m/w) (627468) Kennwort: Aufgabe: Zur Unterstützung der Qualitätssicherung unserer Softwareentwicklung suchen wir längerfristig studentische Unterstützung im Bereich Retail

Mehr

Profil. STUDIENABSCHLUß 11/97 Diplom - Wirtschaftsinformatiker (Note: 2,2)

Profil. STUDIENABSCHLUß 11/97 Diplom - Wirtschaftsinformatiker (Note: 2,2) Profil Diplom-Wirtschaftsinformatiker Axel Moschüring mobil: +49 (0) 171 / 426 9936 e-mail: info@moschuering.eu STUDIUM 10/91-11/97 Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität zu Köln Vertiefungsgebiete:

Mehr

Marco Haberkorn IBM Cognos BI Certified Solution Expert

Marco Haberkorn IBM Cognos BI Certified Solution Expert Marco Haberkorn IBM Cognos BI Certified Solution Expert Aktuelle Verfügbarkeit: 0% (Stand: 10.01.2015) Stundensatz: nach Vereinbarung Der erfolgreichste im Leben ist der, der am besten informiert ist.

Mehr

E D V - P R O F I L. Persönliche Daten. bk@bkessels.de http://www.bkessels.de. i.d.r. keine Beschränkung bevorzugt werden heimatnahe Projekte

E D V - P R O F I L. Persönliche Daten. bk@bkessels.de http://www.bkessels.de. i.d.r. keine Beschränkung bevorzugt werden heimatnahe Projekte Essen, 03. Dezember 2008 E D V - P R O F I L Persönliche Daten Name: Kessels, Björn Anschrift: Karl-Juch-Straße 14 45219 Essen Geburtsdatum: 07.05.1970 Telefon: (02054) 9385867 Mobil: (0177) 78 69 252

Mehr

Problemstellung. Keine Chance! Ich brauche eine genaue Spezifikation und dann vielleicht in 3-4 Wochen können Sie einen erstes Beispiel haben!

Problemstellung. Keine Chance! Ich brauche eine genaue Spezifikation und dann vielleicht in 3-4 Wochen können Sie einen erstes Beispiel haben! Take aways Mit Power BI wird Excel zum zentralen Tool für Self- Service BI End-End Self-Service Lösungsszenarien werden erstmals möglich Der Information Worker erhält ein flexibles Toolset aus bekannten

Mehr

Energiewirtschaft. Customer Relationship Management. Mobiltelefon: +49-176-22851854. aitex net: http://www.aitexnet.de/it-experte-martin-luehring

Energiewirtschaft. Customer Relationship Management. Mobiltelefon: +49-176-22851854. aitex net: http://www.aitexnet.de/it-experte-martin-luehring PROFIL (AUSFÜHRLICH, ANONYMISIERT) MARTIN LÜHRING FACHLICHE SCHWERPUNKTE Fachliche Anforderungsanalyse und Konzeption von Geschäftsprozessen Technische Konzeption und Implementierung von komplexen Datenbankbankanwendungen

Mehr

Kenntnisse im Bereich IT

Kenntnisse im Bereich IT Kenntnisse im Bereich IT Hier können Sie uns Ihre speziellen IT-Kenntnisse bekannt geben. Wenn Sie innerhalb der letzten 5 Jahre Praxiskenntnisse erworben haben, dann kreuzen Sie bitte das entsprechende

Mehr

SAP Business Intelligence

SAP Business Intelligence SAP Business Intelligence Helmut Roos Diplom-Ingenieur Unternehmensberater Grundlagen zu Netweaver 7.0 D-67067 Ludwigshafen +49 (621) 5 29 44 65 Data Acquisition Common Read / Write Interface Open Interface

Mehr

steep Lehrgangsprogramm 2015

steep Lehrgangsprogramm 2015 Seite 1 von 7 Systematik Kurs Wunstorf/ Bad Franken- Inhouse Zeit/ Bonn Hamburg Ulm Leipzig Hannover hausen/th. Kunde Tage Netzwerktechnik Preis pro Teilnehmer/in und Tag einschl. Teilnehmerunterlage in

Mehr

Georg Biberger: Profil

Georg Biberger: Profil Georg Biberger: Profil Personendaten: Name Georg Biberger Wohnort Eschlbach 3, 84183 Niederviehbach Deutschland Telefon 0172/7719871 Email Georg.Biberger@biup.de Jahrgang 1965 EDV-Erfahrung seit 1991 Staatsbürgerschaft

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation IT-Services & Consulting Unternehmenspräsentation Eberhard Oesterling solutions & more PIXEL Group Marketing, HR, Finanzen und Verwaltung Embedded Systems & Software IT-Development & Consulting IT-Services

Mehr

Architekturen. Von der DB basierten zur Multi-Tier Anwendung. DB/CRM (C) J.M.Joller 2002 131

Architekturen. Von der DB basierten zur Multi-Tier Anwendung. DB/CRM (C) J.M.Joller 2002 131 Architekturen Von der DB basierten zur Multi-Tier Anwendung DB/CRM (C) J.M.Joller 2002 131 Lernziele Sie kennen Design und Architektur Patterns, welche beim Datenbankzugriff in verteilten Systemen verwendet

Mehr

Branchen Fachkenntnisse Methoden. Fondsbuchhaltung Investmentdepotverwaltung Wertpapierabwicklung Derivate. Persönliches Ausbildung Sprachen

Branchen Fachkenntnisse Methoden. Fondsbuchhaltung Investmentdepotverwaltung Wertpapierabwicklung Derivate. Persönliches Ausbildung Sprachen Dipl.-Math. Michael Mummel Systemanalyse Systementwicklung Softwareentwicklung Schwerpunkte > Erstellen von kundenspezifischen Softwarelösungen in Zusammenarbeit mit Fachabteilungen und IT des Kunden und

Mehr

Persönliche Angaben. Einsatzschwerpunkte. Ihr Kontakt. Name: Marco Kalin. Staatsangehörigkeit: deutsch Geburtsjahr: 1980 EDV-Erfahrung seit: 2000

Persönliche Angaben. Einsatzschwerpunkte. Ihr Kontakt. Name: Marco Kalin. Staatsangehörigkeit: deutsch Geburtsjahr: 1980 EDV-Erfahrung seit: 2000 Profil Persönliche Angaben Name: Staatsangehörigkeit: deutsch Geburtsjahr: 1980 EDV-Erfahrung seit: 2000 Einsatzschwerpunkte Senior Softwareentwickler.Net Software-Design und Architektur (OOA/OOD) Teamleiter

Mehr

Unternehmensprofil 2 ANEVAR

Unternehmensprofil 2 ANEVAR ANEVAR Java C++/# Unternehmensprofil ANEVAR Softwareentwicklungsunternehmen IT Outsourcing Besteht seit 2010 Privatunternehmen, GmbH Büros in Schweden und Belarus Hochqualifiziertes Personal 2 ANEVAR Ziele

Mehr

Java Forum Stuttgart 2008

Java Forum Stuttgart 2008 Professionelle Open Source SOA in 45 Minuten! Java Forum Stuttgart 2008 Dr. Halil-Cem Gürsoy, CDI AG Der Referent Insgesamt ca. 10 Jahre Beratung, davor Forschung Senior Consultant - JEE Evangelist Hauptsächlich

Mehr

Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com

Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com Jörg Schanko Technologieberater Forschung & Lehre Microsoft Deutschland GmbH joergsc@microsoft.com Funktionsüberblick Sharepoint Technologien Erweiterungen Integration Architektur Betrieb Fragen 1 Collaboration

Mehr

BRANCHENSCHWERPUNKTE Energiewirtschaft Customer Relationship Management

BRANCHENSCHWERPUNKTE Energiewirtschaft Customer Relationship Management PROFIL (KURZFORM) MARTIN LÜHRING FACHLICHE SCHWERPUNKTE Fachliche Anforderungsanalyse und Konzeption von Geschäftsprozessen Technische Konzeption und Implementierung von komplexen Datenbankbankanwendungen

Mehr

Oracle 10g und SQL Server 2005 ein Vergleich. Thomas Wächtler 39221

Oracle 10g und SQL Server 2005 ein Vergleich. Thomas Wächtler 39221 Oracle 10g und SQL Server 2005 ein Vergleich Thomas Wächtler 39221 Inhalt 1. Einführung 2. Architektur SQL Server 2005 1. SQLOS 2. Relational Engine 3. Protocol Layer 3. Services 1. Replication 2. Reporting

Mehr

MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20.

MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20. MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20. Februar 2008 Presenter: Neno Loje, MVP für Team System www.teamsystempro.de

Mehr

Berater-Profil 3447. SAP Basis Berater - BC, Netweaver -

Berater-Profil 3447. SAP Basis Berater - BC, Netweaver - Berater-Profil 3447 SAP Basis Berater - BC, Netweaver - Fachlicher Schwerpunkt: - SAP Security (Rollen+Profile, Basis, BW Security) - Transportwesen Design und Handling - Systemarchitekturplanung, SAP

Mehr

Berater-Profil 1575. DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - EDV-Erfahrung seit 1991. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 1575. DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - EDV-Erfahrung seit 1991. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 1575 DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - Ausbildung Diplomarbeit am Institut Industriel du Nord in Lille, Frankreich Studium der Allgemeinen Informatik (FH Köln) Diplom-Informatiker

Mehr