00 - Technische Daten...5 Allgemeine Hinweise...5. Sicherheitshinweise Reparaturhinweise Technische Daten...30

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "00 - Technische Daten...5 Allgemeine Hinweise...5. Sicherheitshinweise Reparaturhinweise Technische Daten...30"

Transkript

1 00 - Technische Daten...5 Allgemeine Hinweise...5 Typschilder... 5 Hinweise zu Gerüchen in Fahrzeugen ohne Klimaanlage...5 Hinweise zu Gerüchen in klimatisierten Fahrzeugen...6 Sitzheizung... 7 Beheizbare Heckscheibe... 7 Zusatzheizung... 7 Bedienungseinheit... 8 Hinweise zu den Stellmotoren... 9 Sicherheitshinweise...10 Sicherheitsmaßnahmen bei Umgang mit Kältemitteln...10 Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten an Fahrzeugen mit Start-Stopp-System...10 Sicherheitsmaßnahmen bei Probefahrt mit Prüf- und Messgeräten...10 Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten am Kühlsystem...11 Reparaturhinweise...11 Sauberkeitsregeln Allgemeine Hinweise Allgemeine Reparaturhinweise Kontaktkorrosion Leitungsverlegung und -befestigung Montage von Kühlern und Kondensatoren Heizleistung prüfen Kälteleistung prüfen Kältemittelkreislauf entleeren Arbeiten am Kältemittelkreislauf Lackierarbeiten an Fahrzeugen mit Klimaanlage...27 Dichtungen für Kältemittelkreislauf Hinweise zum Staub- und Pollenfilter Technische Daten...30 Füllmengen Kältemittel R134a Kältemaschinenöl Ölverteilung Heizung...31 Einbauorteübersicht - Heizung...31 Einbauorteübersicht - Bauteile außerhalb des Fahrgastraums...31 Einbauorteübersicht - Bauteile innerhalb des Fahrgastraums vorn...32 Heizgerät...34 Montageübersicht - Heizgerät Montageübersicht - Luftansaugkasten des Heizgeräts...36 Heizgerät aus- und einbauen Luftführung...38 Montageübersicht - Luftführung und Luftverteilung im Fahrgastraum...38 Bedienungs- und Anzeigeeinheit...40 Übersicht Bedienungs- und Anzeigeeinheit...40 Bedienungs- und Anzeigeeinheit aus- und einbauen Klimaanlage...44 Einbauorteübersicht - Klimaanlage...44 Einbauorteübersicht - Bauteile außerhalb des Fahrgastraums...44 Einbauorteübersicht - Bauteile innerhalb des Fahrgastraums vorn...47 Kältemittelkreislauf...50 Systemübersicht - Kältemittelkreislauf Montageübersicht - Kondensator Hochdruckgeber -G65- aus- und einbauen...55 Tec-Print 1

2 Kältemittelleitungen von den Serviceanschlüssen trennen und verbinden...56 Expansionsventil aus- und einbauen...57 Kältemittelleitungen vom Kondensator trennen und verbinden...59 Kondensator aus- und einbauen Trocknerbeutel/Trocknerpatrone aus- und einbauen...62 Absaug- und Füllventil, Nieder- und Hochdruckseite aus- und einbauen...67 Klimaanlage nach Befüllen des Kältemittelkreislaufs in Betrieb nehmen...67 Klimakompressor...69 Montageübersicht - Antriebsaggregat des Klimakompressors...69 Montageübersicht - Riemenscheibe Klimakompressor vom Halter ab- und anbauen...76 Kältemittelleitungen am Klimakompressor ab- und anbauen...78 Klimakompressor aus- und einbauen Riemenscheibe aus- und einbauen Stellmotoren...86 Einbauorteübersicht - Stellmotoren vorn Stellmotor der Temperaturklappe -V68- und Stellmotor der Defrostklappe -V107- aus- und einbauen...88 Stellmotor für Zentralklappe -V70- aus- und einbauen...89 Stellmotor der Umluftklappe -V113- aus- und einbauen...91 Stellmotor der Frischluftklappe und Umluftklappe -V154- aus- und einbauen...92 Funktion der Stellmotoren prüfen Heiz- und Klimagerät vorn Montageübersicht - Anbauteile des Heiz- und Klimageräts und des Luftansaugkastens Montageübersicht - Verdampfergehäuse Verdampfer aus- und einbauen Verdampfer reinigen Heizelement für Luftzusatzheizung -Z35- prüfen Heizelement für Luftzusatzheizung -Z35- aus- und einbauen Heiz- und Klimagerät aus- und einbauen Heiz- und Klimagerät zerlegen und zusammenbauen Luftverteilergehäuse aus- und einbauen Staub- und Pollenfilter aus- und einbauen Frischluftgebläse -V2- aus- und einbauen Vorwiderstand für Frischluftgebläse mit Überhitzungssicherung -N24- aus- und einbauen Steuergerät für Frischluftgebläse -J126- aus- und einbauen Wärmetauscher aus- und einbauen Kondenswasserablauf prüfen Kondenswasserablauf aus- und einbauen Flexible Wellen aus- und einbauen Luftführung Montageübersicht - Luftführung und Luftverteilung im Fahrgastraum Luftführung für Luftausströmer Defrost aus- und einbauen Luftführung für Schalttafelausströmer Mitte aus- und einbauen Fußraumausströmer Fahrerseite aus- und einbauen Fußraumausströmer Beifahrerseite aus- und einbauen Fußraumausströmer hinten aus- und einbauen Luftführungskanäle aus- und einbauen Zwangsentlüftung des Fahrgastraums prüfen Zwangsentlüftung des Fahrgastraums aus- und einbauen Frischluftansaugung aus- und einbauen Wasserablauf Wasserkasten prüfen Wasserablauf Wasserkasten reinigen Kühlmittelkreislauf Pumpe für Kühlmittelnachlauf -V51- aus- und einbauen Absperrventil für Kühlmittel -N82- aus- und einbauen Bedienungs- und Anzeigeeinheit Übersicht Bedienungs- und Anzeigeeinheit Tec-Print

3 Bedienungs- und Anzeigeeinheit aus- und einbauen Gebläse für Temperaturfühler aus- und einbauen Weitere Bauteile zur Steuerung und Regelung Fotosensor für Sonneneinstrahlung -G107- aus- und einbauen Temperaturfühler für Außentemperatur -G17- aus- und einbauen Ausströmtemperaturgeber Mitte -G191- aus- und einbauen Ausströmtemperaturgeber für Fußraum -G192- aus- und einbauen Ausströmtemperaturgeber für Verdampfer -G263- aus- und einbauen Luftfeuchtigkeitsgeber -G355- aus- und einbauen Tec-Print 3

4 Audi Klimaanlage mit Kältemittel R134a Ausgabe Klimaanlage mit Kältemittel R134a...3 Warnhinweise für Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvoltsystem...3 Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvoltsystem (Hybridfahrzeuge)...3 Sichtprüfung auf Beschädigung der Hochvoltkomponenten und Leitungen durchführen...5 Allgemeines zur Klimaanlage...6 Allgemeine Hinweise...6 Einleitung...6 Sicherheitsmaßnahmen für Fahrzeuge mit Start-Stopp-System...7 Weitere Informationsmittel...7 Grundlagen der Klimatechnik...8 Das Kältemittel R134a...11 Eigenschaften des Kältemittels R134a...11 Das Kältemaschinenöl...12 Wirkungsweise der Klimaanlage...13 Allgemeine Arbeitssicherheit...13 Produkteigenschaften...14 Umgang mit Kältemittel...14 Umgang mit Druckbehälter...15 Sicherheitsvorschriften bei Umgang mit Absaug- und Füllanlagen...15 Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten an Fahrzeugen mit Klimaanlage und beim Umgang mit Kältemittel R134a...16 Grundsätzliches zu Arbeiten am Kältemittelkreislauf...18 Vor der Inbetriebnahme der Klimaanlage nach einer Neubefüllung...23 Allgemeines zum Kältemittelkreislauf...23 Bauteile des Kältemittelkreislaufs...25 Anordnung der Bauteile des Kältemittelkreislaufes und deren Einfluss auf die Hoch- und Niederdruckseite...25 Aufbau des Kältemittelkreislaufs...36 Kältemittelkreislauf mit einem elektrisch angetriebenen Klimakompressor (mit und ohne Batteriekühlmodul)...36 Anschlüsse für Schnellkupplung am Kältemittelkreislauf...40 Schalter und Geber am Kältemittelkreislauf und zugehörige Anschlüsse...42 Elektrische Bauteile, die nicht am Kältemittelkreislauf verbaut sind...45 Drücke und Temperaturen im Kältemittelkreislauf...46 Mit Druckmanometer durchführbare Prüf- und Messarbeiten...49 Klimaservice- und Recyclinggeräte...49 Reparaturhinweise zum Kältemittelkreislauf...50 Gesetzestexte und Vorschriften...51 Gesetze und Vorschriften...51 Kältemittelkreislauf...54 Wichtige Reparaturhinweise zu Klimaanlagen...54 Kältemittelkreisläufe vom Kältemittel R12 auf Kältemittel R134a umbauen...54 Arbeiten mit der Klimaservice- Station...54 Kältemittelkreislauf mit Druckluft und Stickstoff durchblasen...62 Kältemittelkreislauf mit Kältemittel R134a reinigen (spülen)...66 Undichtigkeiten am Kältemittelkreislauf ermitteln...90 Beanstandungen am Kältemittelkreislauf...99 Mögliche Beanstandungen am Kältemittelkreislauf...99 Klimaservice- Station anschließen Klimaservice- Station anschließen, bei Fahrzeugen, die einen Anschluss auf der Nieder- und Hochdruckseite des Kältemittelkreislaufes besitzen Klimaservice- Station anschließen, bei Fahrzeugen, die keinen Anschluss auf der Niederdruckseite des Kältemittelkreislaufes besitzen Drücke prüfen Drücke im Kältemittelkreislauf (mit Klimaservice- Station) bei ausgeschalteter Zündung prüfen Drücke bei Fahrzeugen mit Drossel und Auffangbehälter prüfen (mit von innen geregeltem Klimakompressor) Drücke bei Fahrzeugen mit Expansionsventil und Flüssigkeitsbehälter prüfen (mit innen geregeltem Klimakompressor) Drücke bei Fahrzeugen mit Drossel, Auffangbehälter und Regelventil für Kompressor der Klimaanlage -N280- prüfen (mit von außen geregeltem Klimakompressor) Tec-Print 1

5 Audi Klimaanlage mit Kältemittel R134a Ausgabe Drücke bei Fahrzeugen mit Expansionsventil, Flüssigkeitsbehälter und Regelventil für Kompressor der Klimaanlage -N280- (mit von außen geregeltem Klimakompressor) Drücke bei Fahrzeugen mit einem elektrisch angetriebenen Klimakompressor (Fahrzeuge mit Hochvoltsystem) prüfen Bauteile des Kältemittelkreislaufs ersetzen Bauteile ersetzen Prüfeinrichtungen und Werkzeuge Aufstellung von Prüfeinrichtungen, Werkzeuge und Materialien Werkzeuge und Materialien, die Sie vom Vertriebszentrum bzw. vom Importeur erhalten Werkzeuge und Materialien, die Sie im Fachhandel erhalten Werkzeuge, die Sie selbst herstellen Füllmengen für Kältemittel R134a, Kältemaschinenöl und freigegebene Kältemaschinenöle Füllmengen für Kältemittel R134a Freigegebene Kältemaschinenöle und Füllmengen für Kältemaschinenöl Tec-Print

00 - Technische Daten...5 Allgemeine Hinweise...5. Sicherheitshinweise Reparaturhinweise Technische Daten...51

00 - Technische Daten...5 Allgemeine Hinweise...5. Sicherheitshinweise Reparaturhinweise Technische Daten...51 Heizung, Klimaanlage Ausgabe 02.2014 00 - Technische Daten...5 Allgemeine Hinweise...5 Hinweise zu Gerüchen in klimatisierten Fahrzeugen...5 Sitzheizung und Sitzbelüftung vorn... 5 Beheizbare Heckscheibe...

Mehr

Bauteile zur Steuerung und Regelung der Klimaanlage (im Motorraum) Bauteile zur Steuerung und Regelung der Klimaanlage (im Motorraum)

Bauteile zur Steuerung und Regelung der Klimaanlage (im Motorraum) Bauteile zur Steuerung und Regelung der Klimaanlage (im Motorraum) Стр. 1 из 17 Bauteile zur Steuerung und Regelung der Klimaanlage (im Motorraum) Bauteile zur Steuerung und Regelung der Klimaanlage (im Motorraum) Hinweise: Nach Reparaturarbeiten ist grundsätzlich der

Mehr

Instandsetzungsarbeiten am Kältemittelkreislauf Hinweise für Kältemittel R134a >

Instandsetzungsarbeiten am Kältemittelkreislauf Hinweise für Kältemittel R134a > Seite 1 von 6 Instandsetzungsarbeiten am Kältemittelkreislauf Hinweise für Kältemittel R134a 10.92 > Grundsätzliches zu Arbeiten am Kältemittelkreislauf R134a: => Klimaanlage Audi-mit Kältemittel R134a;

Mehr

01 Eigendiagnose Stand- / Zusatzheizung...7. Eigendiagnose der Stand- / Zusatzheizung...7. Technische Daten der Eigendiagnose...7. Funktion...

01 Eigendiagnose Stand- / Zusatzheizung...7. Eigendiagnose der Stand- / Zusatzheizung...7. Technische Daten der Eigendiagnose...7. Funktion... Tec-Print EUROSERVICE 01 Eigendiagnose Stand- / Zusatzheizung...7 Eigendiagnose der Stand- / Zusatzheizung...7 Technische Daten der Eigendiagnose...7 Funktion...7 Fehlererkennung...7 Technische Daten der

Mehr

01 Eigendiagnose Heizung... 9. Eigendiagnose der Heizung... 9. Technische Daten der Eigendiagnose... 9. Funktion... 9. Fehlererkennung...

01 Eigendiagnose Heizung... 9. Eigendiagnose der Heizung... 9. Technische Daten der Eigendiagnose... 9. Funktion... 9. Fehlererkennung... Tec-Print EUROSERVICE 01 Eigendiagnose Heizung... 9 Eigendiagnose der Heizung... 9 Technische Daten der Eigendiagnose... 9 Funktion... 9 Fehlererkennung... 9 Sicherheitshinweise... 10 Eigendiagnose durchführen...

Mehr

00 - Technische Daten...3 Kennzeichnung des Getriebes...3 Kennbuchstaben, Aggregatezuordnung, Übersetzungen, Ausrüstung...4. Füllmengen...

00 - Technische Daten...3 Kennzeichnung des Getriebes...3 Kennbuchstaben, Aggregatezuordnung, Übersetzungen, Ausrüstung...4. Füllmengen... 7 Gang-Doppelkupplungsgetriebe 0B5 (S tronic) Ausgabe 05.2013 00 - Technische Daten...3 Kennzeichnung des Getriebes...3 Kennbuchstaben, Aggregatezuordnung, Übersetzungen, Ausrüstung...4 Berechnung des

Mehr

Hinweise zum An- und Abschleppen...6 Reparaturhinweise...7

Hinweise zum An- und Abschleppen...6 Reparaturhinweise...7 8-Gang-Automatikgetriebe 0C8 Allradantrieb Ausgabe 06.2013 00 - Technische Daten...3 Kennzeichnung des Getriebes...3 Hinweise zum 8-Gang-Automatikgetriebe 0C8...3 Übersicht - Kraftübertragung...4 Kennbuchstaben,

Mehr

Allgemeines...6. Technische Daten (Standheizung System Eberspächer)...6. Technische Daten Klimaanlage...7

Allgemeines...6. Technische Daten (Standheizung System Eberspächer)...6. Technische Daten Klimaanlage...7 Tec-Print EUROSERVICE Kapitel: D Heizung, Lüftung, Klimaanlage Allgemeines...6 Technische Daten (Standheizung System Eberspächer)...6 Technische Daten Klimaanlage...7 Drehmoment-Richtwerte Standheizung

Mehr

Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle

Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle Page 1 of 12 Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle Hinweise: Nachfolgend sind alle möglichen Fehler, die von der erkannt am V.A.G 1552 bei der Abfrage des Fehlerspeicherinhaltes

Mehr

00 - Technische Daten...7 Sicherheitshinweise...7

00 - Technische Daten...7 Sicherheitshinweise...7 00 - Technische Daten...7 Sicherheitshinweise...7 Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten an Fahrzeugen mit Start-Stopp-System...7 Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten an Hochvolt-Fahrzeugen...7 Sicherheitsmaßnahmen

Mehr

Allgemeines...6. Spezial-Werkzeuge...6. Technische Daten...8. Drehmoment-Richtwerte Verdichter (ausser Z 22 SE, Y 22 DTR)...8

Allgemeines...6. Spezial-Werkzeuge...6. Technische Daten...8. Drehmoment-Richtwerte Verdichter (ausser Z 22 SE, Y 22 DTR)...8 Tec-Print EUROSERVICE Kapitel: D Heizung, Lüftung, Klimaanlage Allgemeines...6 Spezial-Werkzeuge...6 Technische Daten...8 Drehmoment-Richtwerte Verdichter (ausser Z 22 SE, Y 22 DTR)...8 Drehmoment-Richtwerte

Mehr

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 15 / 1

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 15 / 1 Page 1 of 7 Audi 100 Stromlaufplan Nr. 15 / 1 Klimaanlage mit automatischer Regelung und Fehlerspeicher, 6- und 8-Zylinder-Motoren Modelljahr 1997 Sicherungshalter Ausgabe 06.1996 Zusatzrelaisträger I

Mehr

00 - Technische Daten...3 Getriebe, Achsantrieb vorn, Verteilergetriebe...3. Achsantrieb hinten...6 Füllmengen...7

00 - Technische Daten...3 Getriebe, Achsantrieb vorn, Verteilergetriebe...3. Achsantrieb hinten...6 Füllmengen...7 Automatisches Getriebe 01V Front- und Allradantrieb Ausgabe 05.2014 00 - Technische Daten...3 Getriebe, Achsantrieb vorn, Verteilergetriebe...3 Kennzeichnung des Getriebes... 3 Hinweise zum Automatischen

Mehr

Klimaanlage mit automatischer Regelung

Klimaanlage mit automatischer Regelung Nr. 4/ mit automatischer Regelung ab Modelljahr 000 Sicherungshalter -fach Relaisträger 8 6 0 5 9 7 6 0 4 8 4 7 5 9 4 5 6 7 4 8 9 40 4 Res Res Res Res Sicherungsfarben: A - grün 5 A - weiß 0 A - gelb 5

Mehr

00 - Technische Daten...7 Kennzeichnung...7. Sicherheitshinweise...9. Reparaturhinweise...12

00 - Technische Daten...7 Kennzeichnung...7. Sicherheitshinweise...9. Reparaturhinweise...12 00 - Technische Daten...7 Kennzeichnung...7 Motornummer/Motormerkmale... 7 Sicherheitshinweise...9 Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten an Hochvolt-Fahrzeugen...9 Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten an der

Mehr

Ford Cougar ( ) Elektrische Systeme

Ford Cougar ( ) Elektrische Systeme Ford Cougar (08.1998-01.2001) Elektrische Systeme Reparaturarbeiten sollten nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nutzen Sie bei allen Reparaturen die aufgeführten Spezialwerkzeuge

Mehr

00 - Technische Daten...5 Technische Daten...5. Sicherheitsmaßnahmen...6. Allgemeine Reparaturhinweise...7

00 - Technische Daten...5 Technische Daten...5. Sicherheitsmaßnahmen...6. Allgemeine Reparaturhinweise...7 6-Zylinder Motor, Mechanik Ausgabe 05.2014 00 - Technische Daten...5 Technische Daten...5 Motornummer... 5 Motormerkmale... 6 Sicherheitsmaßnahmen...6 Bei Arbeiten am Kraftstoffsystem... 6 Vorgehensweise

Mehr

00 - Technische Daten...7 Kennzeichnung...7. Sicherheitshinweise...8. Reparaturhinweise...11

00 - Technische Daten...7 Kennzeichnung...7. Sicherheitshinweise...8. Reparaturhinweise...11 00 - Technische Daten...7 Kennzeichnung...7 Motornummer/Motormerkmale... 7 Sicherheitshinweise...8 Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten an der Kraftstoffversorgung...8 Sicherheitsmaßnahmen bei Probefahrt

Mehr

Sicherung 3 5A J5 - Relais für Nebelscheinwerfer E20 - Regler für Beleuchtung v. Schalter und Instrumenten. Sicherung 4 5A Kennzeichenleuchten

Sicherung 3 5A J5 - Relais für Nebelscheinwerfer E20 - Regler für Beleuchtung v. Schalter und Instrumenten. Sicherung 4 5A Kennzeichenleuchten Sicherung 1 5A Z4 - beheizbarer Aussenspiegel Fahrerseite (bei Fahrzeugen ohne EFH) Z5 - beheizbarer Aussenspiegel Beifahrerseite (bei Fahrzeugen ohne EFH) Z20 - Heizwiderstand für Spritzdüsen links Z21

Mehr

Systemregelung. t p. Bei hohem (steigendem) Druck. Die Pulsweite erhöht sich im gleichen Verhältnis zum steigenden Druck.

Systemregelung. t p. Bei hohem (steigendem) Druck. Die Pulsweite erhöht sich im gleichen Verhältnis zum steigenden Druck. Systemregelung Bei hohem (steigendem) Druck Bei hohem (steigendem) Druck verformt sich der Kristall stärker, wodurch die Widerstandänderung größer ist. Die Meßspannung verringert sich im gleichen Verhältnis.

Mehr

:HUNVWDWWLQIR 1U24.OLPD&KHFNPLW6\VWHP

:HUNVWDWWLQIR 1U24.OLPD&KHFNPLW6\VWHP :HUNVWDWWLQIR 1U24.OLPD&KHFNPLW6\VWHP 1 Inhaltsverzeichnis Seite Klima-Check Funktionskontrolle 3 Funktionsprüfung einer Kfz.-Klimaanlage 4 1. Korrekte Bedienung und Luftklappenfunktion prüfen 5 2. Pollenfilter

Mehr

Referat Klimaanlage im Kraftfahrzeug Betreuer: BDS Ing. Hubert Hauer

Referat Klimaanlage im Kraftfahrzeug Betreuer: BDS Ing. Hubert Hauer Referat Klimaanlage im Kraftfahrzeug Betreuer: BDS Ing. Hubert Hauer Karl Reitsamer BPA Linz 2005/06 1 Klimaanlage im Kraftfahrzeug Geschichtliches 1957 wird die erste in Europa produzierte Klimaanlage

Mehr

Klimaanlage mit automatischer Regelung (nicht für 2,7l Biturbo, 195kW, 6 Zylinder)

Klimaanlage mit automatischer Regelung (nicht für 2,7l Biturbo, 195kW, 6 Zylinder) Nr. 8,7lBiturbo, 95kW, 6Zylinder) ab odelljahr 998 Sicherungshalter: 8 6 0 5 9 7 6 0 4 8 4 7 5 9 4 8 5 9 6 40 7 4 4 Sicherungsfarben A grün 5 A 0 A weiß gelb 5 A 0 A blau rot 5A beige fach Relaisträger:

Mehr

00 - Technische Daten...5 Fahrzeug-Kenndaten...5. Grundsätzliche Hinweise...6 Sicherheitshinweise...6 Laserschweißen...6. Klebeverbindungen...

00 - Technische Daten...5 Fahrzeug-Kenndaten...5. Grundsätzliche Hinweise...6 Sicherheitshinweise...6 Laserschweißen...6. Klebeverbindungen... Karosserie-Instandsetzung Ausgabe 06.2013 00 - Technische Daten...5 Fahrzeug-Kenndaten...5 Fahrzeugdatenträger... 5 Grundsätzliche Hinweise...6 Sicherheitshinweise...6 Laserschweißen...6 Klebeverbindungen...6

Mehr

Technische Information. Umrüstung R12/R134a

Technische Information. Umrüstung R12/R134a Behr Hella Service GmbH, Schwäbisch Hall 01. Oktober 2005 1-5 Umrüstung R12/R134a Das Europaparlament hat verfügt (Amtsblatt Nr.: 2037/2000), dass herkömmliche Kältemittel (R12) gegen chlorfreie Kältemittel

Mehr

Gliederung. BSZ für Technik 1 Industrieschule Kraftfahrzeugmechatroniker (2. Fachstufe) Gründe für eine Klimaanlage

Gliederung. BSZ für Technik 1 Industrieschule Kraftfahrzeugmechatroniker (2. Fachstufe) Gründe für eine Klimaanlage BSZ für Technik 1 Industrieschule Kraftfahrzeugmechatroniker (2. Fachstufe) LF 9: Serviceaufgaben an Komfort- und Sicherheitssystemen durchführen Thema: Warten von Klimaanlagen Gliederung 1. Einleitung

Mehr

Technische Daten - Klimaanlage Einheit

Technische Daten - Klimaanlage Einheit Wechsel zu ECE en Automatic Wechsel zu USA en Wechsel zu Leichtbaumodellen 74-75 68-71 71-75 72-75 ECE Wagen mit Schaltgetriebe 2.5 CS 2800 CS 3.0 CS 3.0 CSi Klimaanlage Hersteller Verdampfergehäuse Luftverteilung

Mehr

Technische Information. Umrüstung R12/R134a

Technische Information. Umrüstung R12/R134a 1 Hella KG Hueck & Co., Lippstadt 14. April 2003 Umrüstung R12/R134a 1-5 Umrüstung R12/R134a Das Europaparlament hat verfügt (Amtsblatt Nr.: 2037/2000), daß herkömmliche Kältemittel (R12) gegen chlorfreie

Mehr

Klima-Steuercodes auslesen

Klima-Steuercodes auslesen Klima-Steuercodes auslesen 1. Zündung einschalten 2. Umlufttaste mit dem Auto-Symbol (unten rechts) drücken und gedrückt halten 3. Taste mit dem Pfeil nach oben (oben rechts) drücken und wieder loslassen

Mehr

00 - Technische Daten...9 Motornummer...9 Motormerkmale...9 Sicherheitsmaßnahmen Allgemeine Reparaturhinweise...11

00 - Technische Daten...9 Motornummer...9 Motormerkmale...9 Sicherheitsmaßnahmen Allgemeine Reparaturhinweise...11 00 - Technische Daten...9 Motornummer...9 Motormerkmale...9 Sicherheitsmaßnahmen...10 Bei Arbeiten am Kraftstoffsystem... 10 Bei Arbeiten am Kühlsystem... 10 Bei Arbeiten an Fahrzeugen mit Start-Stopp-System...10

Mehr

Reparaturleitfaden. Audi A4 2008 Audi A5 Cabriolet 2009 Audi A5 Coupé 2008 Audi A5 Sportback 2010

Reparaturleitfaden. Audi A4 2008 Audi A5 Cabriolet 2009 Audi A5 Coupé 2008 Audi A5 Sportback 2010 Service Reparaturleitfaden udi 4 2008 udi 5 Cabriolet 2009 udi 5 Coupé 2008 udi 5 Sportback 2010 6-Zyl. TDI Common Rail 2,7l; 3,0l 4V Motor Mechanik Motorkennbuchstaben CM usgabe 02.2013 CP CM B CCW CCW

Mehr

Klimaanlage, nicht für Motorkennbuchstaben APF. ab Mai Ausgabe 08.99

Klimaanlage, nicht für Motorkennbuchstaben APF. ab Mai Ausgabe 08.99 Golf/Bora Stmlaufplan Nr. 5/ Klimaanlage, nicht für otorkennbuchstaben APF ab ai 999 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der ehrfachsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbauorte

Mehr

00 - Technische Daten...5 Grundsätzliche Hinweise...5 Fahrzeug-Kenndaten...5

00 - Technische Daten...5 Grundsätzliche Hinweise...5 Fahrzeug-Kenndaten...5 Karosserie-Instandsetzung Ausgabe 02.2014 00 - Technische Daten...5 Grundsätzliche Hinweise...5 Fahrzeug-Kenndaten...5 Typschild / Fahrzeug-Identifizierungsnummer...5 Fahrzeugdatenträger... 5 Ultrahochfeste

Mehr

00 - Technische Daten...5 Motornummer...5 Motormerkmale...5 Sicherheitsmaßnahmen...6. Allgemeine Reparaturhinweise...7

00 - Technische Daten...5 Motornummer...5 Motormerkmale...5 Sicherheitsmaßnahmen...6. Allgemeine Reparaturhinweise...7 4-Zyl. TDI Common Rail 2,0l 4V Motor (Generation II) Mechanik Ausgabe 02.2011 00 - Technische Daten...5 Motornummer...5 Motormerkmale...5 Sicherheitsmaßnahmen...6 Bei Arbeiten am Kraftstoffsystem...6 Bei

Mehr

27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...3 Batterie...3. Batterie prüfen...5. Batterie laden Generator prüfen und in Stand setzen...

27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...3 Batterie...3. Batterie prüfen...5. Batterie laden Generator prüfen und in Stand setzen... Audi Elektrische Anlage Allgemeine Informationen Ausgabe 03.2014 27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...3 Batterie...3 Grundsätzliches zum Thema Batterie... 3 Batteriearten... 3 Warnhinweise und Sicherheitsvorschriften...

Mehr

Polo. Sicherungen. Einbauorte Nr. 803 / 1. Ausgabe Sicherungshalter B -SB- 3 - Sicherungshalter F -SF-

Polo. Sicherungen. Einbauorte Nr. 803 / 1. Ausgabe Sicherungshalter B -SB- 3 - Sicherungshalter F -SF- WIXML Page 1 of 14 Polo Einbauorte Nr. 803 / 1 Ausgabe 05.2010 Sicherungen Übersicht der Sicherungen 1 Sicherungshalter A SA Einbauort Kapitel Einbauort für Fahrzeuge mit Batterie im Kofferraum Kapitel

Mehr

by STS Sensors on June 15, 2016

by STS Sensors on June 15, 2016 Miniaturisierung, Leistungssteigerung, Verbrauchsreduktion: Mobile Klimatechnik mit Kohlendioxid by STS Sensors on June 15, 2016 Kohlendioxid ist schon seit über 150 Jahren als Kältemittel bekannt. Dass

Mehr

KONTROLLE DER WIRKSAMKEIT DER KLIMAANLAGE

KONTROLLE DER WIRKSAMKEIT DER KLIMAANLAGE Geräte: EXXOTest Geräte: VALEO Exxoclim OPR-Nr. : 9776.EA Gebrauchanweisung : Siehe Herstellerangaben Clim test 2 : 4372-T. Gebrauchanweisung : Siehe Herstellerangaben E5AP2N4D E5AP2N5D 185 Testverfahren

Mehr

Ford Mondeo. Elektrische Systeme

Ford Mondeo. Elektrische Systeme Ford Mondeo (08/1996-09/2000) Elektrische Systeme Seite 1 von 262 Reparaturarbeiten sollten nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nutzen Sie bei allen Reparaturen die aufgeführten

Mehr

Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1

Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1 WIXML file:///c:/elsawin/docs/slp/a/dede/a00562200201.htm Стр. 1 из 23 Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1 Relaisplatz und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung im, Schalttafel links Ausgabe 08.2003 Sicherungsfarben

Mehr

Werkstatt-Information Klimaanlagen. Titel. Ort, Datum

Werkstatt-Information Klimaanlagen. Titel. Ort, Datum Werkstatt-Information Klimaanlagen Titel Ort, Datum 160610-01 Werkstatt- Information Klimaanlagen 1 2 3 4 5 6 Allgemein Elektrische Bauteile Wartung, Service, Reparatur Technische Daten Serviceanschlüsse

Mehr

Golf Einbauorte Nr. 802/6

Golf Einbauorte Nr. 802/6 W1-A1V1L o von Golf Einbauorte Nr. 802/6 Sicherungen (SA) auf Sicherungshalter A, an der E-Box High Anzugsdrehmomente D Elektrische Anlage; Rep.-Gr. 97; Sicherungshalter aus- und einbauen Sicherungsfarben

Mehr

Kupplungspedal. Gaspedal

Kupplungspedal. Gaspedal Das Fußhebelwerk Das Fußhebelwerk im Golf 2004 besteht aus einzelnen vormontierten Modulen für die Gas-, die Brems- und die Kupplungsbetätigung. Das Bremspedalmodul besteht aus Aluminium und Stahlblech.

Mehr

00 - Technische Daten...3 Grundsätzliche Hinweise...3 Fahrzeug-Kenndaten...3. Sicherheitshinweise...5 Schaumformteile...6 Klebeverbindungen...

00 - Technische Daten...3 Grundsätzliche Hinweise...3 Fahrzeug-Kenndaten...3. Sicherheitshinweise...5 Schaumformteile...6 Klebeverbindungen... Karosserie-Instandsetzung Ausgabe 06.2013 00 - Technische Daten...3 Grundsätzliche Hinweise...3 Fahrzeug-Kenndaten...3 Fahrzeug- Identifizierungsnummer...3 Typschild...4 Fahrzeugdatenträger...4 Sicherheitshinweise...5

Mehr

Werkzeuge und Werkzeugteile für Klimageräte

Werkzeuge und Werkzeugteile für Klimageräte 93013A Befüllstation mobiles Gerät zum Evakuieren und Befüllen von Fahrzeugklimaanlagen mit Kältemittel R12 und 134a Zur Ausstattung gehören: Vakuumpumpe, Gasbehälter mit Skala zum Ermitteln der Kältemittelmenge,

Mehr

Zusatzwasserheizung B4W/D4W,

Zusatzwasserheizung B4W/D4W, Transporter Stmlaufplan Nr. 47/ Zusatzwasserheizung B4W/D4W, Fahrzeuge mit Klimaanlage ab August 998 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Abschnitt

Mehr

00 - Technische Daten BLB, BNA, BRD, BRE, BRF, BVA, BVF...8. Technische Daten...8. Motornummer...8. Motormerkmale...8

00 - Technische Daten BLB, BNA, BRD, BRE, BRF, BVA, BVF...8. Technische Daten...8. Motornummer...8. Motormerkmale...8 Tec-Print EUROSERVICE 00 - Technische Daten BLB, BNA, BRD, BRE, BRF, BVA, BVF...8 Technische Daten...8 Motornummer...8 Motormerkmale...8 Allgemeine Reparaturhinweise...9 Unterschiedliche Glühkerzen...9

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 7 / 1 Ausgabe

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 7 / 1 Ausgabe Стр. 1 из 15 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 7 / 1 Ausgabe 07.2003 2,5 l - Turbo-Dieselmotor (121 kw / 132 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstabe BCZ/ AKE, BAU (Allroad) ab Modelljahr 2003 2,5 l - Turbo-Dieselmotor

Mehr

Ford Transit (01/ /2006) Elektrische Systeme

Ford Transit (01/ /2006) Elektrische Systeme Ford Transit (01/2000-05/2006) Elektrische Systeme Reparaturarbeiten sollten nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nutzen Sie bei allen Reparaturen die aufgeführten Spezialwerkzeuge

Mehr

Heizung/Klimaanlage. Kompressor in Nullförderung

Heizung/Klimaanlage. Kompressor in Nullförderung Heizung/Klimaanlage Kompressor in Nullförderung SSP240_011 Das Hubvolumen des Kompressors kann durch Schrägstellung der Taumelscheibe variiert werden. Ist der Klimakompressor nicht in Betrieb, befindet

Mehr

Ford Fiesta (08/ /2002) Elektrische Systeme

Ford Fiesta (08/ /2002) Elektrische Systeme Ford Fiesta (08/1995 02/2002) Elektrische Systeme Reparaturarbeiten sollten nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nutzen Sie bei allen Reparaturen die aufgeführten Spezialwerkzeuge

Mehr

Serviceplan Klimaanlage BUS

Serviceplan Klimaanlage BUS Serviceplan Klimaanlage BUS Fahrzeugkennzeichen: Kunde : Datum : 1. Ruhedruckprüfung Druck HD bar / ND bar OK / nicht OK 2. Betriebsdruckprüfung Druck HD bar / ND bar OK / nicht OK 3. Temperaturprüfung

Mehr

UNGEPRÜFTER ENTWURF. Die Vorteile der 4-Ventiltechnik

UNGEPRÜFTER ENTWURF. Die Vorteile der 4-Ventiltechnik Die Vorteile der 4-Ventiltechnik Größere Ein- und Auslassquerschnitte der Ventile sorgen für einen verbesserten Füllungsgrad und damit für eine Steigerung von Leistung und Drehmoment. Die Verluste beim

Mehr

Symposium Standklimatisierung, FH Karlsruhe, 17. Sept Vortrag von H. K.-M. Bouchalat und R. Ritter, Firma Behr GmbH & Co.

Symposium Standklimatisierung, FH Karlsruhe, 17. Sept Vortrag von H. K.-M. Bouchalat und R. Ritter, Firma Behr GmbH & Co. Symposium Standklimatisierung, FH Karlsruhe, 17. Sept. 2004 Vortrag von H. K.-M. Bouchalat und R. Ritter, Firma Behr GmbH & Co., Stuttgart Integrierte Standklimatisierung im Nutzfahrzeug Die kombinierte

Mehr

00 - Technische Daten...7 Kennzeichnung...7. Sicherheitshinweise...8. Reparaturhinweise...10

00 - Technische Daten...7 Kennzeichnung...7. Sicherheitshinweise...8. Reparaturhinweise...10 00 - Technische Daten...7 Kennzeichnung...7 Motornummer/Motormerkmale... 7 Sicherheitshinweise...8 Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten am Kraftstoffsystem...8 Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten an Fahrzeugen

Mehr

92 2,8l - Motronic/103 kw, Motorkennbuchstaben AES, ab Januar Drehstromgenerator, Anlasser, Kraftstoffpumpe, Geber für Kraftstoffvorrat 2-9

92 2,8l - Motronic/103 kw, Motorkennbuchstaben AES, ab Januar Drehstromgenerator, Anlasser, Kraftstoffpumpe, Geber für Kraftstoffvorrat 2-9 92 2,8l - Motronic/103 kw, Motorkennbuchstaben AES, ab Januar 1998 1-11 Drehstromgenerator, Anlasser, Kraftstoffpumpe, Geber für Kraftstoffvorrat 2-9 Schalttafeleinsatz, Kraftstoffvorratsanzeige, Kühlmittelmangel-

Mehr

6.0 WARTUNGS-SERVICEHEFT

6.0 WARTUNGS-SERVICEHEFT 6.0 WARTUNGS-SERVICEHEFT GDP.VAN 15-25 C 6.0 1. Fahrzeug Daten Basis Fahrzeug OEM Modell Motor Hubraum Leistung PS kw FIN Kennzeichen Erstzulassung Bitte Aufkleber bzgl. Haltbarkeit Keilriemen beachten!

Mehr

Wussten Sie schon, dass man durch Spülen keine Späne aus der Fahrzeugklimaanlage herausbekommt?! Wer sowas denkt, unterliegt einem fatalen

Wussten Sie schon, dass man durch Spülen keine Späne aus der Fahrzeugklimaanlage herausbekommt?! Wer sowas denkt, unterliegt einem fatalen Klimaanlagen Effiziente Reinigung Praxistipp vom Experten Andreas Lamm: Wussten Sie schon, dass man durch Spülen keine Späne aus der Fahrzeugklimaanlage herausbekommt?! Wer sowas denkt, unterliegt einem

Mehr

Serviceplan Klimaanlage PKW / LKW

Serviceplan Klimaanlage PKW / LKW Serviceplan Klimaanlage PKW / LKW Fahrzeugkenzeichen : Kunde : Datum : 1. Ruhedruckprüfung Druck HD bar / ND bar OK / nicht OK 2. Betriebsdruckprüfung Druck HD bar / ND bar OK / nicht OK 3. Temperaturprüfung

Mehr

00 - Technische Daten...3 Grundsätzliche Hinweise...3 Sicherheitshinweise...3 Fahrzeug-Kenndaten...4

00 - Technische Daten...3 Grundsätzliche Hinweise...3 Sicherheitshinweise...3 Fahrzeug-Kenndaten...4 Karosserie-Instandsetzung Ausgabe 02.2013 00 - Technische Daten...3 Grundsätzliche Hinweise...3 Sicherheitshinweise...3 Fahrzeug-Kenndaten...4 Fahrzeug-Identifizierungsnummer und Fabrikschild...4 Fahrzeugdatenträger...4

Mehr

00 - Technische Daten...5 Grundsätzliche Hinweise...5 Fahrzeug-Kenndaten...5

00 - Technische Daten...5 Grundsätzliche Hinweise...5 Fahrzeug-Kenndaten...5 Audi R8 2007, R8 Spyder 2009, R8 GT 2011, R8 GT Spyder 2011 Karosserie-Instandsetzung Ausgabe 04.2013 00 - Technische Daten...5 Grundsätzliche Hinweise...5 Fahrzeug-Kenndaten...5 Typschild / Fahrgestellnummer...5

Mehr

5. Lüftung und Klimatisierung

5. Lüftung und Klimatisierung -Übersicht 112 1. Einleitung 2. Strömungsmechanische Grundlagen 3. Aerodynamisches Fahrzeugdesign 4. Motorkühlung Heizung bei Kfz mit Verbrennungsmotor Heizung bei Kfz mit Elektromotor Kühlung 6. Abgasturbolader

Mehr

Golf Einbauorte Nr. 204 / 1

Golf Einbauorte Nr. 204 / 1 WIXML Page 1 of 16 Golf Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe 02.2006 Relaisplatz und Sicherungsbelegung E Box Low, ab Mai 2005 Übersicht der Sicherungen und Relaisplätze 1 Sicherungen (SA) auf Sicherungshalter

Mehr

ÜBERPRÜFUNG KLIMAANLAGENKOMPRESSOR

ÜBERPRÜFUNG KLIMAANLAGENKOMPRESSOR Werkzeuge [1] Koffer Exxoclim (siehe Bedienungsanleitung des Herstellers [2] Auffang-, Recycel-, Absaug-, Füllstation [3] Satz Stopfen (Klimaanlage) : (-).1701-HZ Überprüfung Klimaanlagenkompressor Vor

Mehr

Werkstattpraxis Das Spülen einer Klimaanlage - Spülmöglichkeiten im Vergleich

Werkstattpraxis Das Spülen einer Klimaanlage - Spülmöglichkeiten im Vergleich Werkstattpraxis Das Spülen einer Klimaanlage - Spülmöglichkeiten im Vergleich Manchmal reicht es nicht die Klimaanlage erneut mit Kältemittel zu befüllen. In einigen Fällen ist es unbedingt notwendig mit

Mehr

00 - Technische Daten...5 Motornummer...5 Motormerkmale...5 Sicherheitsmaßnahmen...6 Allgemeine Reparaturhinweise...6

00 - Technische Daten...5 Motornummer...5 Motormerkmale...5 Sicherheitsmaßnahmen...6 Allgemeine Reparaturhinweise...6 00 - Technische Daten...5 Motornummer...5 Motormerkmale...5 Sicherheitsmaßnahmen...6 Allgemeine Reparaturhinweise...6 Sauberkeitsregeln für Arbeiten an der Kraftstoffversorgung, an der Einspritzung und

Mehr

Funktionsweise der Klimaanlage im Fahrzeug

Funktionsweise der Klimaanlage im Fahrzeug Funktionsweise der Klimaanlage im Fahrzeug Die Klimaanlage des Fahrzeuges ist ein Verbund aus Wagenheizung und Kältemittelkreislauf. Dies ermöglicht die Erzeugung der gewünschten Klimakonditionen, völlig

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 6 / 1 Ausgabe

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 6 / 1 Ausgabe Seite 1 von 15 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 6 / 1 Ausgabe 03.2004 2,5 l - Turbo-Dieselmotor (114 kw / 121 kw / 132 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstabe AYM / BFC, BCZ, BDG / AKE, BAU, BDH ab Modelljahr 2003

Mehr

Стр. 1 из 26. Stromlaufplan

Стр. 1 из 26. Stromlaufplan Стр. 1 из 26 Stromlaufplan Стр. 2 из 26 Audi A6 Nr. 1 / 2 Masseverbindungen - Masseband, Motor - Aufbau 3 12 13 43 44 81 85 86 135 176 179 - Massepunkt, im Motorraum - Massepunkt, im Motorraum - Massepunkt,

Mehr

Kabelsatzstecker Corsa-B / Tigra ab MJ 99

Kabelsatzstecker Corsa-B / Tigra ab MJ 99 E1 Parklicht - Links 3, 16 E2 Rückleuchte - Links 19 E3 Leuchte - Kennzeichen 4, 8 E4 Parklicht - Rechts 3, 16 E5 Rückleuchte - Rechts 19 E7 Fernlicht - Links 11, 16 E8 Fernlicht - Rechts 11, 16 E9 Abblendlicht

Mehr

Service. Reparaturleitfaden

Service. Reparaturleitfaden Service Reparaturleitfaden CC 2010, Eos 2006, Golf 2004, Golf 2009, Golf Plus 2005, Golf Plus 2009, Passat 2006, Passat CC 2009, Scirocco 2009, Sharan 2011, Touran 2003 6 Gang-Doppelkupplungsgetriebe 02E

Mehr

91 - Infotainment...7 Infotainmentsystem MMI...7

91 - Infotainment...7 Infotainmentsystem MMI...7 91 - Infotainment...7 Infotainmentsystem MMI...7 Allgemeines und Hinweise (bis KW21/09)... 7 Allgemeines und Hinweise (ab KW22/09)... 8 Aufbau MMI basic/basic plus (bis KW21/09)...12 Aufbau MMI minimale

Mehr

Den Kompressor oder die Magnetkupplung für den Kompressor auswechseln

Den Kompressor oder die Magnetkupplung für den Kompressor auswechseln 1(7) Den Kompressor oder die Magnetkupplung für den Kompressor auswechseln Vorbereitungen Vor Beginn der Arbeiten am Kompressor oder an der Magnetkupplung des Kompressors Warnung! Die Sicherheitsanweisungen

Mehr

Motor zerlegen und zusammenbauen Keilrippenriementrieb für Flügelpumpe, Generator und Klimaanlage

Motor zerlegen und zusammenbauen Keilrippenriementrieb für Flügelpumpe, Generator und Klimaanlage Page 1 of 6 Motor zerlegen und zusammenbauen Keilrippenriementrieb für Flügelpumpe, Generator und Klimaanlage Hinweise: Vor dem Ausbau des Keilrippenriemens ist die Laufrichtung mit Kreide oder Filzstift

Mehr

AN83.30-P-0001PD Klimaanlage nachträglich einbauen TYP 203 mit MOTOR ausser CODE (581) Komfort-Klimatisierungsautomatik

AN83.30-P-0001PD Klimaanlage nachträglich einbauen TYP 203 mit MOTOR ausser CODE (581) Komfort-Klimatisierungsautomatik AN83.30-P-0001PD Klimaanlage nachträglich 14.2.12 P83.30-3471-09 7 Verdampfer 12 Kondenswasserschläuche B10/6 Temperaturfühler Verdampfer 10 Expansionsventil 13 Klimakasten B31/2 Luftfeuchtesensor 11 Dichtung

Mehr

Technische Information. Spülen. Spülen des Klimasystems und der Komponenten

Technische Information. Spülen. Spülen des Klimasystems und der Komponenten 1 Behr Hella Service GmbH, Schwäbisch Hall 21. April 2009 1-6 Spülen Spülen des Klimasystems und der Komponenten Das Spülen von Klimaanlagen dient der Entfernung von Verunreinigungen und schädlichen Substanzen

Mehr

Ibiza/Córdoba/Vario Stromlaufplan Nr. 1 / 1

Ibiza/Córdoba/Vario Stromlaufplan Nr. 1 / 1 Ibiza/Córdoba/Vario Stromlaufplan Nr. 1 / 1 Ausgabe 11.2001 Grundausstattung b August 1999 Andere Lage der Relais und Sicherungen, Anschluß der Mehrfach- s. Kapitel "Ein- bauorte". 1 - Entlastungsrelais

Mehr

Elektrik. CAN-BUS-System. Im Audi A2 wird ein wesentlich erweitertes CAN-BUS-System verbaut.

Elektrik. CAN-BUS-System. Im Audi A2 wird ein wesentlich erweitertes CAN-BUS-System verbaut. Elektrik km/h 1 2 1 2 SDE R T DOLBY SYSTE + CAN-BUS-System Im Audi A2 wird ein wesentlich erweitertes CAN-BUS-System verbaut. Steuergerät mit Anzeigeeinheit im Schalttafeleinsatz J285 1 2 3 4 5 6 60 90

Mehr

Fahrzeuge mit 1,8l; 2,0l Motor

Fahrzeuge mit 1,8l; 2,0l Motor Fahrzeuge mit 1,8l; 2,0l Motor Ausbauen Klemmen Sie die Masseleitung an der Batterie bei ausgeschalteter Zündung ab Drehen Sie bei Fahrzeugen mit Standheizung die Schrauben -Pfeile- für das Abgasrohr der

Mehr

Lupo Stromlaufplan Nr. 49 / 1 Ausgabe

Lupo Stromlaufplan Nr. 49 / 1 Ausgabe Seite 1 von 20 Lupo Stromlaufplan Nr. 49 / 1 Ausgabe 11.2000 Grundausstattung 1,2 l - Turbodiesel mit Pumpe-Düse-Einheit/45kW, Motorkennbuchstaben ANY ab Mai 2000 Grundausstattung 1,2 l - Turbodiesel mit

Mehr

KONTROLLE KLIMAANLAGENKOMPRESSOR

KONTROLLE KLIMAANLAGENKOMPRESSOR Spezialwerkzeuge [1] Werkzeugkoffer Exxoclim (siehe Herstelleranleitung) : Flash Ausrüstung 2.4.2-1 [2] Auffang-, Recycling-, Vakuum- und Füllstation [3] Satz Verschlüsse (Klimaanlage) : (-).1701-HZ Kontrolle

Mehr

27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...3 Batterie...3. Batterie prüfen...6. Batterie laden Generator...40

27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...3 Batterie...3. Batterie prüfen...6. Batterie laden Generator...40 Audi Elektrische Anlage - Allgemeine Informationen Ausgabe 02.2015 27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...3 Batterie...3 Grundsätzliches zum Thema Batterie... 3 Batteriearten... 3 Warnhinweise und Sicherheitsvorschriften...

Mehr

file:///c:/program%20files%20(x86)/elearn/web/tempcontent6.html

file:///c:/program%20files%20(x86)/elearn/web/tempcontent6.html Seite 1 von 6 Stilo Tragtraverse für Armaturenbrettverkleidung a.u.e. 7040A97 Zurück Klimaanlage komplett a.u.e., bei Fahrzeugen mit Beifahrer-Airbag Ausbau ( Wiedereinbau ) - 5530B56 DECKEL DES BATTERIEKORBS

Mehr

Kapitel: K-5 6 Gang Automatikgetriebe 6T40/45/50

Kapitel: K-5 6 Gang Automatikgetriebe 6T40/45/50 Kapitel: K-5 6 Gang Automatikgetriebe 6T40/45/50 Allgemeines... 7 Getriebe Allgemeine Beschreibung... 7 Getriebe Allgemeine Technische Daten 6T40/45/50... 8 Füllmengenangaben 6T40/45/50... 8 Ölpumpe Technische

Mehr

UV-Lecksuchkoffer. Hydraulisches Presswerkzeug für Kältemittelschläuche. Mechanisches Presswerkzeug für Kältemittelschläuche. Lecksuchgerät im Koffer

UV-Lecksuchkoffer. Hydraulisches Presswerkzeug für Kältemittelschläuche. Mechanisches Presswerkzeug für Kältemittelschläuche. Lecksuchgerät im Koffer Schläuche Lecksuche Hydraulisches Presswerkzeug für Kältemittelschläuche AC10072 UV-Lecksuchkoffer 1x Einfüllkartusche für UV-Lecksuchmittel MA91060 1x Schutzbrille 1x Reinigungsmittel 1x UV-Lampe mit

Mehr

Kompressoren ohne Magnetkupplung

Kompressoren ohne Magnetkupplung 1 Behr Hella Service GmbH, Schwäbisch Hall 12. März 2007 1-6 Kompressoren ohne Magnetkupplung Allgemeines Seit einigen Jahren werden sogenannte kupplungslose, extern angesteuerte, variable Kompressoren

Mehr

Technische Service Information: Turboladerschäden an PSA-Motoren

Technische Service Information: Turboladerschäden an PSA-Motoren Technische Service Information: Turboladerschäden an PSA-Motoren Motor 1.6 HDi (9HX) Motor 1.6 HDi (9HY/9HZ) Turbolader Garrett 753420-5005S Turbolader Mitsubishi 49173-07503 / 07507 / 07508 Motor Komponenten

Mehr

Holger Großmann. Pkw-Klimatisierung. Physikalische Grundlagen und technische Umsetzung. fyj Springer

Holger Großmann. Pkw-Klimatisierung. Physikalische Grundlagen und technische Umsetzung. fyj Springer Holger Großmann Pkw-Klimatisierung Physikalische Grundlagen und technische Umsetzung fyj Springer Übersicht Nomenklatur xiii xix 1 Grundlagen 1 1.1 Historie 1 1.2 Weltweite Klimate 2 1.2.1 Lufttemperatur,

Mehr

Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe

Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe Page 1 of 17 Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe 03.2006 Relaisplatz und Sicherungsbelegung E Box Low, ab Mai 2005 Übersicht der Sicherungen und Relaisplätze 1 Sicherungen (SA) auf Sicherungshalter A,

Mehr

Teile und Zubehör - Einbauanleitung

Teile und Zubehör - Einbauanleitung Teile und Zubehör - Einbauanleitung F 46 65 W Umrüstung von IHKR auf IHKA BMW 3er-Reihe (E 46) Fachkenntnisse sind Voraussetzung. Nur zum Gebrauch in der BMW HO bestimmt. Einbauzeit ca. 6 Stunden. Die

Mehr

WI-XML Seite 1 von 11

WI-XML Seite 1 von 11 Seite 1 von 11 Seite 2 von 11 Stmlaufplan Seite 3 von 11 Audi A6 Nr.Ä6 / 2 Kmaanla E22 - Scheibenwischechalter für Intervallbetrieb E87 - Bedienungs- und Anzeieinheit für Kmaanla G5 - Drehzahlmesser J31

Mehr

00 Allgemeines...8. Kontaktkorrosion! Anlasser, Stromversorgung, GRA...9. Batterie...9. Schutzmassnahmen und Verhaltensregeln...

00 Allgemeines...8. Kontaktkorrosion! Anlasser, Stromversorgung, GRA...9. Batterie...9. Schutzmassnahmen und Verhaltensregeln... Tec-Print EUROSERVICE 00 Allgemeines...8 Kontaktkorrosion!...8 27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...9 Batterie...9 Schutzmassnahmen und Verhaltensregeln...9 Batterie-Behandlungshinweise...10 Batterie

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung (SC) in Sicherungshalter unter Schalttafel links 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 31 32 33 34 35 36

Mehr

Allgemeines...6. Drehmoment-Richtwerte...6. Spezialwerkzeuge...6. Spezialwerkzeuge...7. Spezialwerkzeug...11

Allgemeines...6. Drehmoment-Richtwerte...6. Spezialwerkzeuge...6. Spezialwerkzeuge...7. Spezialwerkzeug...11 Tec-Print EUROSERVICE Kapitel: N Elektrische Ausrüstung, Instrumente Allgemeines...6 Drehmoment-Richtwerte...6 Spezialwerkzeuge...6 Spezialwerkzeuge...7 Spezialwerkzeug...11 Batterie, Kabelsätze, Sicherungskasten,

Mehr

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte:

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte: Nr. / Grundausstattung, ab November 998 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbauorte Relaisplätze auf dem -fachen Zusatzrelaisträger

Mehr

Werkstatt Aktion. Klimawartung. Klimawartungsgeräte und Service-Zubehör. Frühling / Sommer Ice Star das neue für R1234yf Anlagen

Werkstatt Aktion. Klimawartung. Klimawartungsgeräte und Service-Zubehör. Frühling / Sommer Ice Star das neue für R1234yf Anlagen Frühling / Sommer 2014 Werkstatt Aktion Klimawartung Klimawartungsgeräte und Service-Zubehör Ice Star das neue für R1234yf Anlagen Für R1234yf Vollautomat Entspricht den strengen Sicherheitsvorschriften

Mehr

Klimakompressoren. Premium Qualität für den Aftermarket

Klimakompressoren. Premium Qualität für den Aftermarket Klimakompressoren Premium Qualität für den Aftermarket Klimakompressoren Absolute Zuverlässigkeit Fahrer und Beifahrer erwarten einen angenehmen Fahrzeuginnenraum - und das bei jeder Fahrt und bei jedem

Mehr

Allgemeines Hauptdaten Motormanagement Prüf- und Einstellwerte Keilrippenriemen Ölkreislauf Zylinderkopf...

Allgemeines Hauptdaten Motormanagement Prüf- und Einstellwerte Keilrippenriemen Ölkreislauf Zylinderkopf... Tec-Print EUROSERVICE Kapitel: J-4: Z 13 DTH, Z 13 DTJ Motor, Motoranbauteile Allgemeines... 6 Hauptdaten... 6 Motormanagement... 6 Prüf- und Einstellwerte... 6 Keilrippenriemen... 6 Ölkreislauf... 7 Zylinderkopf...

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 1

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 1 Page 1 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 1 Audi A6 2,7 l TDI, Common Rail, (120 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstaben CANB, CAND ab September 2008 Audi A6 2,7 l TDI, Common Rail, (140 kw - 6 Zylinder)

Mehr

Teile und Zubehör Einbauanleitung

Teile und Zubehör Einbauanleitung Nachrüstung Klimaautomatik MINI One (R 5) mit Dieselmotor Teile und Zubehör Einbauanleitung Einbauzeit Die Einbauzeit beträgt ca. 2 Stunden, die je nach Zustand und Ausstattung des Fahrzeuges abweichen

Mehr