Knapsackspiegel 2012 Jahresinhalt.docx. KnapsackSPIEGEL 2012 Jahresinhalt. Januar 2012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Knapsackspiegel 2012 Jahresinhalt.docx. KnapsackSPIEGEL 2012 Jahresinhalt. Januar 2012"

Transkript

1 SPIEGEL 2012 Jahresinhalt Januar 2012 Clariant Clariant baut Flammschutzmittelproduktion aus / Anlagenerweiterung im Chemiepark Versuch macht klug! / InfraServ GmbH & Co. finanziert Projekt Technik und Naturwissenschaften an Schulen Chemiepark Nordrhein-Chemie steigert Ausbildungsplatzangebot / Chemieunternehmen erhöhen Angebot um 8,5 Prozent RWE verlängert Dampfliefervertrag mit / Vertrauensvolle Zusammenarbeit wird fortgesetzt Wirtschaftliches Ziel erreicht und gut aufgestellt für 2012 / Betriebsversammlung der Chemiepark Gute Vorsätze für das neue Jahr /..oft gefasst und (manchmal) auch dran gehalten?! Berufe live Messe für Studien- und Berufswahl / präsentiert Ausbildungsangebote Chemiepark Kurz gefragt / Peter Horst, Organisation / Prozesse, Kaffee und belegte Brötchen per Mausklick bestellen / Bequem und sicher Konferenz- Service bestellen Februar 2012 Chemiepark Schnell, effizient und zukunftsfähig / Optimierte elektronische Sicherheitseinweisung für Fremdfirmenmitarbeiter Bayer CropScience Bloß nicht stolpern / Bayer CropScience prämiert Preisträger der Aktion STOLPER- STOPP CABB Mehr als nur funktionell / Neue Arbeitskleidung für alle CABB-Mitarbeiter in Clariant Damit der Betriebsversammlung der Clariant wurden zwei Hilfsangebote vorgestellt Chemiepark Mein Name ist Hase / Medienkompetenz aufgefrischt InfraServ--Strategie vor Ort / Industrieller Dienstleister auch außerhalb erfolgreich tätig Neu am Start bei der / Das Geschäftssegment Genehmigungsmanagement Sein Leben sind Immobilien / Christoff Jakobs neuer Mitarbeiter bei der Vorsicht im Umgang mit elektronischen Zigaretten! / Sie sind nicht risikofrei März 2012 Chemiepark Neue Einfahrt für Werksteil Hürth / Die Einfahrt zum Werksteil Hürth ist in die Jahre gekommen Nexans Erster Strombegrenzer mit neuen Supraleitern am Netz / Nexans liefert erneut intelligente Lösungen aus Lernen von Anwendern / Fieldbus-Foundations-Konferenz im Feierabendhaus CABB Pfiffige Ideen bringen Bares / Sonder-Jahresverlosung 2011 der CABB Abwasser-Gesellschaft GmbH, Vertrag für Klärschlammtransporte / AGK und vereinbaren Zusammenarbeit Gute Ideen lohnen sich / prämiert kluge Köpfe auf Future to go / Großes Interesse der Jugendlichen auf der Hürther Ausbildungsbörse Nit schwaade lade! / Überlegtes Sichern beugt Verletzungen und Schäden vor Vom Azubi zum Diplom-Ingenieur / Jan Heins Entwicklungsmöglichkeiten bei der Rhein-Erft Akademie Qualität in der Aus- und Weiterbildung / Traditionell wird der Januar von IHK-Prüfungen geprägt Volles Programm bei der Ver- und Entsorgung Helmut Volles geht in den Ruhestand / Nachfolger Thomas Zak ist vor Ort An der Basis Unfälle vermeiden / Kurt Jürgen Greven, Sicherheitsbeauftragter bei der April 2012 Lyondellbasell- Rekord zum Jubiläum/ OA-Anlage produziert seit zwanzig Jahren Chemiepark - Politischer Feierabend/ Infos zu neuen Projekten im Chemiepark - Einsatz im Pumpspeicherkraftwerk Erzhausen/ InfraServ--Mitarbeiter unterstützen die Revisionsarbeiten von Statkraft Jahre op d r Chemische / Penisonärs- und Jubilarfeier der InfraServ - Neue Partner für Reinigungsleistungen / Flexiblere Serviceleistung durch

2 Aufsplittung der Aufgaben InfraServ- C-Rohr gegen Schraubendreher/ Azubis erklären (nicht nur) Azubis ihre Ausbildung Rhein-Erft-Akademie - Mir passiert so etwas nicht - Wem aber dann? / Verkehrssicherheitstraining mal anders - Ihr Postfach hält dicht! / Neue Postanlage im Verwaltungsgebäude - Spielerisches Kennenlernen der Börse/ Auszubildender Maurizio Cava gehört zu den Besten Mai 2012 Lyondellbasell- Ein überzeugter Tüftler! / Rolf Teske ist Mr. Verbesserungsvorschlag in der Polypropylen- Anlage e-on- Drei Jahre Betrieb im Chemiepark / ste Tonne im EBKW angeliefert Clariant- Ehre, wem Ehre gebührt / Erfolgreiche Ideengeber wurden von Clariant prämiert - Kurze Wege und prompte Reaktionen / Neue Software für das Bewerbermanagement der Clariant- Ein Re-Import mit Leidenschaft für Sicherheit / Dr. Gerhard Illian ist seit 25 Jahren Mitarbeiter der Clariant und Hoechst InfraServ- Erweiterte Zusammenarbeit mit Kronos-Titan / Sechs Kollegen sind im Chemiepark Leverkusen derzeit ständig eingesetzt - Geht nicht hat er hier noch nie gehört / Thomas Schnepf ist neuer Leiter des Vertriebsaußendienstes - Zu gut für die Tonne / Planung, Verköstigung und Entsorgung im Betriebsrestaurant Rhein-Erft-Akademie- Beschnuppern erwünscht / Außerbetriebliche Berufsausbildung an der RHEIN-ERFT AKADEMIE Infraserv - Theorie trifft Praxis / Angehende Chemielaboranten in der Analytik der Rhein-Erft-Akademie- Meisterkurse der Weg zum Erfolg / RHEIN-ERFT AKADEMIE erweitert Kursangebot Infraserv - Experimentieren und forschen / Drittklässler ziehen Laborkittel und Schutzbrillen über Chemiepark - Alles beginnt mit einem weißen Hintergrund / Kunstausstellung in der RHEIN-ERFT AKADEMIE Chemiepark - Wo lesen Sie den SPIEGEL? / Dr. Horst Klassen am Ende der Welt Chemiepark - Angrillen ist angesagt / Wir baten um Ihr ganz persönliches Grillrezept und erhielten von Danielle Klein folgenden Grillvorschlag Chemiepark - Neubauprojekte im Chemiepark / Staunen und interessierte Fragen beim Nachbarschaftsdialog Juni Das wäre doch etwas für mich / Girls Day 2012 bei Bayer CropScience- Neues Bayer-Kreuz in eingeweiht / Wahrzeichen leuchtet in 25 Meter Höhe Rhein-Erft-Akademie- Rhein-Erft-Akademie erhält den Wirtschaftspreis des AWH / Auch persönlichen Einsatz gewürdigt - Wirtschaftliches Ziel 2012 muss erreicht werden / Betriebsversammlung der InfraServ am 14.Mai 2012 Chemiepark - Medizinische Disziplin der Zukunft / Arbeitsmedizin gewinnt an Bedeutung InfraServ- Erfolgreiche Premiere / modernisiert Kühlturm bei der Deutschen Infineum - Seit tausend Tagen im Einsatz / Sicherheitsfachmann Arno Büscher blickt auf bewegte Momente zurück Rhein-Erft-Akademie- Neuer Geschäftsführer der IHK zu Besuch / Ulf Reichardt besucht Rhein-Erft-Akademie und Chemiepark Infraserv - Wissensmanagement sponsored by / DIN SPEC zum prozessorientierten Wissensmanagement ist jetzt kostenlos verfügbar Chemiepark - Das Rohrleitungsnetz die Lebensadern im Chemiepark / 127 wichtige Kilometer Rohrleitungen Nexans SuperConductors GmbH- NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel besucht Chemiepark / Nexans SuperConductors GmbH stellt Supraleiter vor Statkraft- Ortstermin an der Baustelle II / Das Gas- und Dampfkraftwerk wächst Chemiepark - Kommen Sie gut in den Urlaub und erholen Sie sich! / Wir geben Tipps für einen stressfreien Urlaub, den sich jeder verdient hat! Chemiepark - Fahrlässige Sicherheit bei uns doch nicht / Lern- und Schmunzelbeispiele gesucht Chemiepark - Wer, wie was / Rätsel

3 Juli - August Bakterien säubern das Abwasser / 5,8 Millionen Kubikmeter Wasser werden jährlich im Chemiepark gereinigt Statkraft- Bundeswirtschaftsminister II / Pressereise führte in den Chemiepark LyondellBasell- Produkte aus machen Kilometer / Innovative Polypropylen Compounds im automobilen Einsatz E.ON Tage unfallfrei / Sicherheit hat bei der Mannschaft des EBKW- einen hohen Stellenwert Chemiepark - Neueste Technik für den Ereignisfall / Zentrale Einsatzleitung bezieht neue Räume - Anlagenplanung und bau im Fokus auf der Achema / überzeugt mit Produktportfolio und neuem Messedesign Rhein-Erft-Akademie- Junge Talente fördern / Strategische Partnerschaft mit dem 1. FC Köln Rhein-Erft-Akademie- Auf dem Sprung / Michael Vogt ist Torwart der U19 und macht eine Ausbildung bei der Akademie - Offizielle Werkstatteröffnung im Chemiepark / Rund 50 Gäste feiern den Meilenstein mit der - Kompetenz spricht sich herum / 2-Jahres-Vertrag mit Lanxess über Wartung und Pflege von Hebezeugen Clariant- Flammschutzmittelanlage DEPAL 2 wird im Betrieb genommen / Zahlreiche Mitarbeiter auf der Betriebsratversammlung von Clariant Vinnolit- Jetzt gemeinsam handeln / IG-BCE Chef Vassiliadis bei Vinnolit- Betriebsrätetreffen - Als Mitarbeiter ernst genommen / Mehr als 20 neue Kollegen erlebten den InfraPlus-Tag im Feierabendhaus Chemiepark - Prima Klima auch im Sommer / 300 Klimaanlagen sorgen für die richtige Temperatur - Willkommen im Chemiepark / Ein erfolgreicher Besuch muss gut geplant sein Chemiepark - SINOPEC besucht den Chemiepark / Fachleute des weltweit zweitgrößten petrochemischen Unternehmens zu Gast - Nach los geht s richtig los! / Azubis der starten ins Berufsleben E.ON- E.ON-Mitarbeiter spenden für guten Zweck / Über Euro für krebskranke Kinder und Jugendliche Chemiepark - Mit Schrittmacher fliegen? / Nach Sicherheitsstudie scheinbar ohne Risiko - Geocoaching: die moderne Schnitzeljagd / Azubis auf Schatzsuche in Köln Chemiepark - Kurz gefragt? / Achim Hobl, Standortleiter Nexans

4 September Ich heiße Erwin Lindemann / Filmaufnahmen für das Employer Branding der InfraServ Nexans- Nexans im Park von Schloss Bellevue / Supraleitung auf der diesjährigen Woche der Umwelt Rhein-Erft Akademie- Qualität und Transparenz in der Weiterbildung / RHEIN-ERFT AKADEMIE engagiert sich Thermphos- Arbeitssicherheit ist ein Muss / Dr. Wilfried Rattay ist der neue HSEQ-Manager bei Thermphos CABB- Mit strammen Schritten voran / Neue Zielsetzung für CABB in vorgestellt Statkraft- Statkraft investiert weiter / Lager- und Werkstattgebäude wird gebaut - Ersatz für 1000 Lichtschalter / Feldbustechnologie im Feierabendhaus - Wir sind Energiesparer! / Energiemanagement der senkt Energieverbrauch - Aus Erfahrung lernen / Auszubildende begleiten die ACHEMA 2012 in Frankfurt CABB- Fleißige Verbesserer wurden belohnt / Ideengeber gibt es in allen Bereichen - Nostalgie und Technik im Bahnhof / Elektrotechnik löst Drucktastentechnik ab - Zwei Waschbären in Blaumännern / Florian Fassbender und Joachim Mersdorf sind die neuen Badewärter im Waschhaus Hürth - Kundenwünsche in die Tat umgesetzt / Was der Verpflegungsautomat in Hürth so bietet Chemiepark - Mit Schirm, Charme und Sandale / Die Gardetänzer der Großen er Karnevalsgesellschaft trainieren für die Session im Feierabendhaus Rhein-Erft Akademie- Frank Rubel gern im Dienst der Jugend / 25 Jahre technischer Ausbilder bei der RHEIN- ERFT AKADEMIE Oktober Mal ein Blick nach vorn! / bietet jungen Menschen eine berufliche Zukunft Bayer CropScience- Sicherheit ist unsere Lizenz zum Arbeiten / Beim Bayer Safety Day im Chemiepark drehte sich alles um das Thema Sicherheit Vinnolit- Wie aus Salz ein Fenster wird / Produkte im Fokus: PVC Anwendung Fensterprofile - Auf der sicheren Seite / stellt Kompetenz in der Chemielogistik unter Beweis LyondellBasell- Der TÜV kommt nach / Regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen sind vorgeschrieben - Wie zufrieden sind eigentlich unsere Kunden? / führt eine Kundenzufriedenheitsanalyse durch - Genehmigungsmanagement auf Expansionskurs / Neue Kunden aus der Region Mitarbeiterzahl seit 2009 verdoppelt - Das tut der Gesundheit gut! / Dr. Matthias Fischer ist neuer Werksarzt - Backe, backe Kuchen / ist Lernpartner des Max-Ernst-Gymnasiums in Brühl Rhein-Erft Akademie- Tag der beruflichen Bildung 2012 / Die RHEIN-ERFT AKADEMIE lud zum Schnuppern ein Rhein-Erft Akademie- Leonardo da Vinci im Chemiepark / Tschechische Schüler zu Gast in der RHEIN-ERFT AKADEMIE - Wasser marsch! / Neues Löschgerät hatte Feuertaufe beim Nachbarschaftsdialog Clariant- Moderne und erfolgreiche Flammschutzmittel gewürdigt / Dr. Hariolf Kottman und Dr. Ulrich Ott zu Gast in - IHK-Umweltausschuss zu Gast in / Vorträge zu wichtigen Aspekten und Erfahrungsaustausch im Vordergrund Chemiepark - 17 Fragen über Menschen im Chemiepark / Günther Geisler, Kommunikation November 2012 Clariant- Doppelte Kapazität für Flammschutzmittel / Clariant eröffnet neue Produktionseinheit im Chemiepark Bayer CropScience- Eine nicht alltägliche Frühstücksrunde / Bayer-CropScience-Vorstand Achim Noack lud Mitarbeiter zum Gespräch ein - Austausch auf höchstem Niveau / Engineering und Personalabteilung auf der ProcessNet- Fachtagung in Karlsruhe CABB- Ins rechte Licht gerückt / Fotostrecke von CEO Wienkenhöver bei CABB in - Besser, schneller, schöner / Die umgebaute Einfahrt zum Werksteil Hürth bringt viele Vorteile - Azubiwochenende in Hellenthal / Teamarbeit und Kennenlernen waren angesagt

5 Chemiepark - Sicher unterwegs im Chemiepark / Neuer Zugang am Tor Hürth für Fußgänger und Radfahrer - Zu alt fürs Amt / Neuwahl der Jugend- und Auszubildendenvertretung bei InfraServ - Heute schon an morgen denken! / Trotz Sonnenstrahlen: höchste Zeit für einen Wintercheck! Nexans- Training in der Freizeit / Jochen Schütz von Nexans macht sich für den Mädchenfußball stark Chemiepark - Angehende Chemielehrer besuchen Chemiepark / Von Heidelberg in die Chemieregion Köln Chemiepark - Kreisleitstelle zu Besuch im Chemiepark / Kennenlernen der Gefahrenabwehrorganisation stand im Vordergrund - Cola oder Benzin / Hochexplosives Gemisch fand größte Zustimmung Siemens Stunden unfallfrei gearbeitet / Das war Siemens ein Frühstück für alle wert Dezember Maulschlüssel gegen Autoreifen / Auszubildende schnuppern in andere Berufe Statkraft- Angefacht / First Fire im neuen Gas- und Dampfturbinenkraftwerk 2 Praxair- Punktlandung bei Stillstandsarbeiten / Bei Praxair in Dormagen Kessel und Rohrleitungen überprüft - wird öffentlicher Netzbetreiber / Entflechtung von Stromvertrieb und Stromnetz im Chemiepark Chemiepark - Gut vorbereitet ist halb gewonnen / Sicherheitsschulung zur Zielerreichung Null Unfälle - auf der MAINTAIN 2012 / Kompetenzbereich Anlagenservice erfolgreich präsentiert Rhein-Erft Akademie- Jugend, Naturwissenschaft und Technik / Rotary International Seminar erfolgreiche Zukunftsperspektiven für Jugendliche - Eine intensive Zeit / Helmut Weihers geht nach fast 27 Jahren in in Ruhestand Clariant- Clariant-Azubis zu Besuch in Köln / Auszubildende lernen ihr Unternehmen und den Chemiepark kennen Chemiepark - Lebensrettende Spende aus dem Chemiepark / Marco Wahlen spendet sein Blut einer an Leukämie erkrankten Frau - Simply the best / Vier Auszubildende der wurden als Beste des Jahrgangs ausgezeichnet Chemipark - Neues Bürgertelefon-Konzept / Call-Center in Betrieb genommen Chemiepark - Diätessen kann auch schmecken / Prüflinge kreieren Spezialmenüs im Betriebsrestaurant P:\ISK\GFK\GFK 2012\CPK\Projekte\KS\Jahresinhalt/

WILLKOMMEN IM CHEMIEPARK KNAPSACK

WILLKOMMEN IM CHEMIEPARK KNAPSACK 6. MINT-BOTSCHAFTERKONFERENZ, 16. OKTOBER 2013, HÜRTH WILLKOMMEN IM CHEMIEPARK KNAPSACK Der Innovative Standort STANDORT SEIT 1907 6. MINT-BOTSCHAFTERKONFERENZ, 16. OKTOBER 2013, HÜRTH 2 CHEMIEPARK KNAPSACK

Mehr

Bewegung industriell

Bewegung industriell lässt sich Bewegung industriell herstellen? InfraServ Knapsack. Ein Partner für alles, was Sie weiterbringt. Anlagenplanung und -bau Anlagenservice standortbetrieb www.infraserv-knapsack.de 2 Wie bringt

Mehr

Herzlich willkommen! Thomas Kuhlow. Leiter Kommunikation INFRASERV IM PROFIL

Herzlich willkommen! Thomas Kuhlow. Leiter Kommunikation INFRASERV IM PROFIL 18.05.2010 Herzlich willkommen! Thomas Kuhlow Leiter Kommunikation www.infraserv-knapsack.de 20.05.2010 1 INFRASERV Chemiepark Knapsack zentrale Lage in Europa 150 Mio. Einwohner in einem Radius von 500

Mehr

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Baden-Württemberg ist heute besser als früher. Baden-Württemberg ist modern. Und lebendig. Tragen wir Grünen die Verantwortung?

Mehr

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 29.04.2014

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 29.04.2014 Diese Kopie wird nur zur rein persönlichen Information überlassen. Jede Form der Vervielfältigung oder Verwertung bedarf der ausdrücklichen vorherigen Genehmigung des Urhebers by the author S Ü D W E S

Mehr

Gestalten Sie Ihre Karriere. Als Mitarbeitender der BCT Technology AG

Gestalten Sie Ihre Karriere. Als Mitarbeitender der BCT Technology AG Gestalten Sie Ihre Karriere. Als Mitarbeitender der BCT Technology AG Unsere Mitarbeiter arbeiten deshalb stets auf Augenhöhe mit dem technologischen Fortschritt. Wir fordern und fördern sie konsequent

Mehr

"Wandel durch Digitalisierung die Bedeutung der Industrie 4.0"

Wandel durch Digitalisierung die Bedeutung der Industrie 4.0 1 Rede von Minister Dr. Nils Schmid MdL anlässlich der Fachkonferenz "Digitalisierung und Industrie 4.0 - Wie verändert sich unsere Arbeitswelt?" "Wandel durch Digitalisierung die Bedeutung der Industrie

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

L Q M Marktforschung GmbH MEILENSTEINE DES ERFOLGES

L Q M Marktforschung GmbH MEILENSTEINE DES ERFOLGES L Q M Marktforschung GmbH MEILENSTEINE DES ERFOLGES Research, Transfer, Quality Measurement Sie haben Ihr Ziel im Kopf, die Route steht. Jetzt geht es darum, Fahrzeug und Fahrer E R F O L G so vorzubereiten,

Mehr

09. 2012. Nexans im Park von Schloss Bellevue. Mit strammen Schritten voran. Statkraft investiert weiter. Wir sind Energiesparer!

09. 2012. Nexans im Park von Schloss Bellevue. Mit strammen Schritten voran. Statkraft investiert weiter. Wir sind Energiesparer! Eine Zeitschrift für die Beschäftigten im Chemiepark Knapsack und im Knapsack Technologie- und Industriepark 09. 2012 www.chemiepark-knapsack.de Nexans im Park von Schloss Bellevue Supraleitung auf der

Mehr

zischtig.ch Herzlich Willkommen zum Elternabend!

zischtig.ch Herzlich Willkommen zum Elternabend! > SURFEN, GAMEN, CHATTEN FÜR DIE GANZE FAMILIE Herzlich Willkommen zum Elternabend! Einleitend: Der Erwerb von Medienkompetenz lässt sich mit dem lehre Füürle vergleichen. Man muss lernen, etwas Gefährliches

Mehr

STARTE DEINE ZUKUNFT MIT HERZ FÜR TECHNIK. Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS

STARTE DEINE ZUKUNFT MIT HERZ FÜR TECHNIK. Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS STARTE DEINE ZUKUNFT MIT HERZ FÜR TECHNIK Ein Unternehmen von Bayer und LANXESS 02 Technik Inhalt 04 Übersicht Ausbildungsberufe 06 Anlagenmechaniker/-in 07 Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Wir beraten Eltern und alle Interessierte zu folgenden familiären Themen (familylab):

Wir beraten Eltern und alle Interessierte zu folgenden familiären Themen (familylab): Portfolio/Angebote Familie Wir beraten Eltern und alle Interessierte zu folgenden familiären Themen (familylab): 1. Vom Paar zur Familie 2. Eltern = Führungskräfte 3. Angemessen Grenzen setzen Beziehung

Mehr

Bewusstseinswandel zur Förderung der Gesundheitskompetenz

Bewusstseinswandel zur Förderung der Gesundheitskompetenz Fachtagung Potenziale nutzen - Strategien zur Sicherung der Fachkräftebasis im Mittelstand Nürnberg, 30.September 2009 Bewusstseinswandel zur Förderung der Gesundheitskompetenz Michael Beilmann, bofrost*

Mehr

Gesucht: Techniker Maschinenfans, die in der Werkstatt oder vor Ort zupacken

Gesucht: Techniker Maschinenfans, die in der Werkstatt oder vor Ort zupacken Baumaschinen, Gabelstapler und Arbeitsbühnen Chancen in Handel und Vermietung Gesucht: Techniker Maschinenfans, die in der Werkstatt oder vor Ort zupacken CHECKLISTE für Techniker mit Profil Was sollte

Mehr

Blatt 3 Ging man in den Pausenhof, traf man sofort einige Leute. Somit waren sehr viele Menschen auf engstem Raum zusammen. Ich war Fahrschüler und

Blatt 3 Ging man in den Pausenhof, traf man sofort einige Leute. Somit waren sehr viele Menschen auf engstem Raum zusammen. Ich war Fahrschüler und Blatt 1 Ich heiße Harald Nitsch, bin 45 Jahre alt und wohne in Korb bei Waiblingen. Meine Hobby`s sind Motorrad fahren, auf Reisen gehen, Freunde besuchen, Sport und vieles mehr. Damals in der Ausbildung

Mehr

AZUBIS. voraus! Ausbildung mit Zukunft. Fachmann/Fachfrau für Systemgastronomie Fachkraft im Gastgewerbe in der Systemgastronomie.

AZUBIS. voraus! Ausbildung mit Zukunft. Fachmann/Fachfrau für Systemgastronomie Fachkraft im Gastgewerbe in der Systemgastronomie. Jasir A. Fachmann für Systemgastronomie bei McDonald s AZUBIS voraus! Ausbildung mit Zukunft Fachmann/Fachfrau für Systemgastronomie Fachkraft im Gastgewerbe in der Systemgastronomie Ausbildung Kind, was

Mehr

04. 2012. Rekord zum Jubiläum. Neue Partner für Reinigungsleistungen. C-Rohr gegen Schraubenzieher. Heuschnupfen und Co.

04. 2012. Rekord zum Jubiläum. Neue Partner für Reinigungsleistungen. C-Rohr gegen Schraubenzieher. Heuschnupfen und Co. Eine Zeitschrift für die Beschäftigten im Chemiepark Knapsack und im Knapsack Technologie- und Industriepark 04. 2012 www.chemiepark-knapsack.de Rekord zum Jubiläum OA-Anlage produziert seit zwanzig Jahren

Mehr

MAßSTAB FÜR QUALITÄT - INNOVATION - KOMPETENZ

MAßSTAB FÜR QUALITÄT - INNOVATION - KOMPETENZ MAßSTAB FÜR QUALITÄT - INNOVATION - KOMPETENZ WIEGEL GEBÄUDETECHNIK KOMPETENZ FÜR LÖSUNGEN DER ZUKUNFT 02/03 WIEGEL - GANZHEITLICHER ANSATZ Mit der Erfahrung eines über 100 Jahre im Bereich der Gebäudetechnik

Mehr

IT-Systemkauffrau/-mann

IT-Systemkauffrau/-mann AUSBILDUNG IT-Systemkauffrau/-mann Eine Ausbildung viele Möglichkeiten Über INNEO Solutions Das marktführende Systemhaus mit Hauptsitz in Ellwangen Helmut Haas, Geschäftsführer Auszubildende sind für uns

Mehr

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben!

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! Ausgabe 2/2011 1/2012 Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! (Sirliane, 15 Jahre) Liebe Freunde und Mitglieder

Mehr

Unterstützte Beschäftigung

Unterstützte Beschäftigung Unterstützte Beschäftigung Ein Heft in Leichter Sprache. Die richtige Unterstützung für mich? Wie geht das mit dem Persönlichen Budget? Bundes-Arbeits-Gemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung Impressum:

Mehr

Erst Lesen dann Kaufen

Erst Lesen dann Kaufen Erst Lesen dann Kaufen ebook Das Geheimnis des Geld verdienens Wenn am Ende des Geldes noch viel Monat übrig ist - so geht s den meisten Leuten. Sind Sie in Ihrem Job zufrieden - oder würden Sie lieber

Mehr

ES GEHT NICHTS ÜBER EX-AZUBIS, Leiter der Fertigung, Produktbereich Blech, bei

ES GEHT NICHTS ÜBER EX-AZUBIS, Leiter der Fertigung, Produktbereich Blech, bei 20 Vertrauen aufbauen ES GEHT NICHTS ÜBER EX-AZUBIS, Leiter der Fertigung, Produktbereich Blech, bei ThyssenKrupp schwört auf seine Azubis. Einer von ihnen,, wurde sogar Deutschlands Bester. Was sagt der

Mehr

Social Media Krisen. Marcus Strobel

Social Media Krisen. Marcus Strobel Social Media Krisen Marcus Strobel Aufwärmprogramm Social Media Hass & Liebe zugleich Digitale Visitenkarte Gilt für Personen, Unternehmen & Marken Treiber der Entwicklung Wo stehen wir heute? Das Social

Mehr

DREI MAL DREI DES FÜHRENS IN NEUN EINZELNEN INTENSIVTAGEN ZU EINER NEUEN LEADERSHIP-QUALITÄT EIN SEMINAR NACH

DREI MAL DREI DES FÜHRENS IN NEUN EINZELNEN INTENSIVTAGEN ZU EINER NEUEN LEADERSHIP-QUALITÄT EIN SEMINAR NACH MAL DES FÜHRENS IN NEUN EINZELNEN INTENSIVTAGEN ZU EINER NEUEN LEADERSHIP-QUALITÄT EIN SEMINAR NACH EINE SEMINARREIHE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, DIE IHREN INDIVIDUELLEN FÜHRUNGSSTIL ERKENNEN UND SCHÄRFEN, IHRE

Mehr

Dr. Ralph Miarka Frau Sieglinde Hinger. XP Days Germany, Karlsruhe 26. November 2009

Dr. Ralph Miarka Frau Sieglinde Hinger. XP Days Germany, Karlsruhe 26. November 2009 Dr. Ralph Miarka Frau Sieglinde Hinger XP Days Germany, Karlsruhe 26. November 2009 Ankündigung Gutes Moderieren gehört allgemein zum professionellen Handeln in Projekten, doch gerade im agilen Umfeld

Mehr

Keine Angst vor der Akquise!

Keine Angst vor der Akquise! Produktinformation Seite 1 von 1 Keine Angst vor der Akquise! Mehr Erfolg in Vertrieb und Verkauf ISBN 3-446-40317-5 Vorwort Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-40317-5

Mehr

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61)

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) Lektion 6 Einkaufen 1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) a) buchlunghand die Buchhandlung g) gemetzrei b) menstandblu h) quebouti c) hauskauf i) theapoke d) permarktsu

Mehr

Azubis online suchen, finden und halten 10. Bundes-Berufsbildungs-Kongress des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes 29. Mai 2015

Azubis online suchen, finden und halten 10. Bundes-Berufsbildungs-Kongress des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes 29. Mai 2015 Azubis online suchen, finden und halten 10. Bundes-Berufsbildungs-Kongress des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes 29. Mai 2015 www.erfolgreich-ausbilden.de Junge Generation Sinnsuche Vernetzung Ungeduld Familienorientierung

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 11.

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 11. Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 11. April, 14:30 Uhr Rede der Bayerischen Staatsministerin für Wirtschaft und

Mehr

Von Genen, Talenten und Knallköpfen Ein Interview mit Univ.- Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger

Von Genen, Talenten und Knallköpfen Ein Interview mit Univ.- Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger Von Genen, Talenten und Knallköpfen Ein Interview mit Univ.- Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger Gerne möchte ich unser Gespräch mit einem Satz von Ihnen aus Ihrem Fachgebiet beginnen: Gene sind nur Bleistift

Mehr

Die MAZ bildet Auszubildende. Warum es schlau ist, in Ihren Firmennachwuchs zu investieren.

Die MAZ bildet Auszubildende. Warum es schlau ist, in Ihren Firmennachwuchs zu investieren. Die MAZ bildet Auszubildende. Warum es schlau ist, in Ihren Firmennachwuchs zu investieren. Laines Rumpff Lisa Philippi Gar nicht doof. Das MAZ-Abo mit 50 % Preisnachlass. Wir sind die Azubis der MAZ.

Mehr

Leseprobe aus: Rich Dad, Poor Dad von Robert T. Kiyosaki und Sharon L. Lechter. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages.

Leseprobe aus: Rich Dad, Poor Dad von Robert T. Kiyosaki und Sharon L. Lechter. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Leseprobe aus: Rich Dad, Poor Dad von Robert T. Kiyosaki und Sharon L. Lechter. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Alle Rechte vorbehalten. Einleitung Wir müssen etwas tun von Sharon

Mehr

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Termin (Anfang Juni 2016)und Ablauf werden rechtzeitig bekannt gegeben 1. Hilfe-Seminar Wir bieten Ihnen am Samstag,

Mehr

Tele Turn for a better future.

Tele Turn for a better future. Tele Turn for a better future. www.tele-online.com Welcome to Tele 3 Vorwort» Lest es. Diskutiert es. Verinnerlicht es. Und: Lebt es! «Was heißt eigentlich Smart Factory? TELE ist ein Innovationslabor.

Mehr

Sicherheits-Beauftragte im Betrieb

Sicherheits-Beauftragte im Betrieb Sicherheits-Beauftragte im Betrieb Erklärt in Leichter Sprache FÜR EIN GESUNDES BERUFSLEBEN Sicherheits-Beauftragte im Betrieb Erklärt in Leichter Sprache Das Heft haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Mehr

12. 2012. InfraServ Knapsack wird öffentlicher Netzbetreiber. Gut vorbereitet ist halb gewonnen. Eine intensive Zeit.

12. 2012. InfraServ Knapsack wird öffentlicher Netzbetreiber. Gut vorbereitet ist halb gewonnen. Eine intensive Zeit. Eine Zeitschrift für die Beschäftigten im Chemiepark Knapsack und im Knapsack Technologie- und Industriepark 12. 2012 www.chemiepark-knapsack.de InfraServ Knapsack wird öffentlicher Netzbetreiber Entflechtung

Mehr

Verwaltungsfachangestellte/ r

Verwaltungsfachangestellte/ r Verwaltungsfachangestellte/ r Wissenswertes rund um die Ausbildung zum/ zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadtverwaltung Jena Inhaltsverzeichnis 1. Bewerbung - Voraussetzungen - Verfahren 2. Ausbildung

Mehr

24. April 2009 HANNOVER MESSE 2009 (20. bis 24. April):

24. April 2009 HANNOVER MESSE 2009 (20. bis 24. April): Presse 24. April 2009 HANNOVER MESSE 2009 (20. bis 24. April): TectoYou 2009 faszinierte Schüler, Studenten und Lehrkräfte Mehr als 10 000 Jugendliche besuchten die Nachwuchsinitiative Löten, schweißen,

Mehr

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Name: Funktion/Bereich: Organisation: Stefan Schüßler Vertriebsleiter Personalwirtschaftssysteme SAP Deutschland

Mehr

03. 2012. Neue Einfahrt für Werksteil Hürth. Pfiffige Ideen bringen Bares. Vom Azubi zum Diplom-Ingenieur. Qualität in der Ausund Weiterbildung

03. 2012. Neue Einfahrt für Werksteil Hürth. Pfiffige Ideen bringen Bares. Vom Azubi zum Diplom-Ingenieur. Qualität in der Ausund Weiterbildung Eine Zeitschrift für die Beschäftigten im Chemiepark Knapsack und im Knapsack Technologie- und Industriepark 03. 2012 www.chemiepark-knapsack.de Neue Einfahrt für Werksteil Hürth Die Einfahrt zum Werksteil

Mehr

Die Adresse für Betriebsräte!

Die Adresse für Betriebsräte! Die Adresse für Betriebsräte! Verlässlich informiert aktuell beraten! BetriebsratsPraxis24.de ist Ihre Anlaufstelle für eine erfolgreiche Mitbestimmung. Ob Nachrichten, Lexika, Arbeitshilfen oder Expertenrat:

Mehr

Versicherungsberater. ARD-Ratgeber Recht aus Karlsruhe. Sendung vom: 25. August 2012, 17.03 Uhr im Ersten. Zur Beachtung!

Versicherungsberater. ARD-Ratgeber Recht aus Karlsruhe. Sendung vom: 25. August 2012, 17.03 Uhr im Ersten. Zur Beachtung! ARD-Ratgeber Recht aus Karlsruhe Sendung vom: 25. August 2012, 17.03 Uhr im Ersten Versicherungsberater Zur Beachtung! Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt. Der vorliegende Abdruck ist nur

Mehr

Start-up! Ausbildung bei MyCAR. Jetzt bewerben!

Start-up! Ausbildung bei MyCAR. Jetzt bewerben! Start-up! Ausbildung bei MyCAR Jetzt bewerben! Lust auf Berufe mit Pfiff? Für Teckis, Planer und Bauer bietet MyCAR jetzt jede Menge Ausbildungsplätze. Geht mit uns auf Entdeckungstour! Und erkennt eure

Mehr

Test poziomujący z języka niemieckiego

Test poziomujący z języka niemieckiego Test poziomujący z języka niemieckiego 1. Woher kommst du? Italien. a) In b) Über c) Nach d) Aus 2. - Guten Tag, Frau Bauer. Wie geht es Ihnen? - Danke, gut. Und? a) du b) dir c) Sie d) Ihnen 3. Das Kind...

Mehr

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen Erlangen Seniorenzentrum Sophienstraße Betreutes Wohnen Der Umzug von weit her ist geschafft: Für Renate Schor beginnt ein neuer Lebensabschnitt im Erlanger Seniorenzentrum Sophienstraße. Hier hat sich

Mehr

...Zuhause sein in Triberg im Schwarzwald

...Zuhause sein in Triberg im Schwarzwald ...Zuhause sein in Triberg im Schwarzwald ...Wohnen und Arbeiten in Triberg Als ich das herrliche Grundstück das erste Mal sah, auf dem nun unser Haus steht, wusste ich sofort, hier will ich mit meiner

Mehr

Fragebogen der IG Metall-Jugend zur Qualität der Berufsausbildung

Fragebogen der IG Metall-Jugend zur Qualität der Berufsausbildung - 1 - Fragebogen der IG Metall-Jugend zur Qualität der Berufsausbildung 1. Ablauf der Ausbildung/Ausbildungsplan: 1.1 Der Ausbildungsablauf ist gut gegliedert und erfolgt nach Plan. mtrifft zu mtrifft

Mehr

A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom

A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom Ausbildung und Duales Studium. Ihre Prozesse. Ihre Sprache. »Schnelle, vollwertige Einbindung ins Team, aktive Förderung und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien EIN NEUER CHEF FÜRS FAMILIENUNTERNEHMEN Für viele Unternehmer ist es nicht leicht, passende Mitarbeiter zu finden. Das gilt erst recht, wenn man die eigene Firma verkaufen will. Personalberatungen wie

Mehr

Tan tat nte ERFOLGREICHER NACHWUCHS. Date: 26.01.2016. Gesamt Coop-Zeitung Gesamt 4002 Basel 0848 400 044 www.coopzeitung.ch

Tan tat nte ERFOLGREICHER NACHWUCHS. Date: 26.01.2016. Gesamt Coop-Zeitung Gesamt 4002 Basel 0848 400 044 www.coopzeitung.ch , Date: 26.01.2016 Laura Fernandez- Gromova bei ihrer Darbietung am Prix de Tan tat nte Lausanne 2015. ERFOLGREICHER NACHWUCHS Coupure Page: 1/5 Ballett Die Tanzwelt trifft sich in der Schweiz: Am renommierten

Mehr

Die drei??? Band 29 Monsterpilze

Die drei??? Band 29 Monsterpilze Die drei??? Band 29 Monsterpilze Erzähler: Es war gerade mal sieben Uhr, als Justus Jonas müde aus seinem Bett kroch und zum Fenster trottete. Eigentlich konnte ihn nichts aus den Träumen reißen, außer

Mehr

European attractiveness survey 2011 von Ernst & Young

European attractiveness survey 2011 von Ernst & Young Wohin wenden Investoren ihren Blick? 2 Wohin wenden Investoren ihren Blick? Frankreich? Großbritannien? Deutschland? European attractiveness survey 2011 von Ernst & Young Deutschland legt zu, Frankreich

Mehr

Leitfaden Interview Arbeitnehmer (AA)

Leitfaden Interview Arbeitnehmer (AA) Institut für Sonderpädagogik Lehrstuhl für Sonderpädagogik IV Pädagogik bei Geistiger Behinderung Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer Arbeit? Leitfaden Interview Arbeitnehmer (AA) Aktivität Entwicklung (vergangenheitsbezogen)

Mehr

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste,

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste, Grußwort von Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch zur Festveranstaltung anlässlich der Gründung der Stiftung Kinderherzzentrum Bonn am Dienstag, 21. Januar 2014, im Alten Rathaus Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt,

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien AUSZUBILDENDE DRINGEND GESUCHT In Deutschland gibt es nicht mehr genug junge Leute, die eine Ausbildung machen wollen. Jedes Jahr können zehntausende Stellen nicht besetzt werden. Firmen müssen richtig

Mehr

Getriebene zu wenig Zeit für Beruf und Familie. Prof. Dr. Stephan Höyng Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin

Getriebene zu wenig Zeit für Beruf und Familie. Prof. Dr. Stephan Höyng Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin Getriebene zu wenig Zeit für Beruf und Familie Prof. Dr. Stephan Höyng Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin Struktur des Vortrags 1.) Ursachen und Folgen von Überforderung 2.) Wie gehen Väter

Mehr

Keine Schäden? Geld zurück. Der Schadensfrei-Bonus von Friendsurance für laufende Versicherungen

Keine Schäden? Geld zurück. Der Schadensfrei-Bonus von Friendsurance für laufende Versicherungen Keine Schäden? Geld zurück. Der Schadensfrei-Bonus von Friendsurance für laufende Versicherungen Friendsurance belohnt Schadensfreiheit Sie haben selten oder nie einen Versicherungsschaden? Dann können

Mehr

BG Ingénieurs Conseil, Genf

BG Ingénieurs Conseil, Genf BG Ingénieurs Conseil, Genf Arbeitgeber Diego Salamon Cadschool hat uns im Auftrag der IV angefragt ob wir für drei Monate einen Praktikanten aufnehmen könnten. Cadschool ist ein Ausbildungsinstitut im

Mehr

BACHELOR OF ARTS - FOOD MANAGEMENT

BACHELOR OF ARTS - FOOD MANAGEMENT BACHELOR OF ARTS - FOOD MANAGEMENT Die SHF ist im dualen Studium Food Management ein perfekter Praxispartner, da es sich um ein mittelständisches Unternehmen handelt, in dem das Einbringen von neuen Ideen

Mehr

WWW. CHRONIK DER MAUER.DE

WWW. CHRONIK DER MAUER.DE 1961-1989/90 WWW. CHRONIK DER MAUER.DE Arbeitsblatt Nr. 9 Sonntag, der 13. August 1961 Petra ist im Sommer 1961 zehn Jahre alt geworden. Sie lebt mit ihren Eltern in West-Berlin. Zusammen mit ihrer Oma

Mehr

Bildungspartnerschaft mit der Schwarzwaldschule Appenweier

Bildungspartnerschaft mit der Schwarzwaldschule Appenweier Bildungspartnerschaft mit der Schwarzwaldschule Appenweier Die Intension von ProServ für eine Bildungspartnerschaft mit der Schwarzwaldschule Appenweier beruht auf mehreren Gesichtspunkten. Zum einen ist

Mehr

Gemeinsam bewegen in Klarheit wachsen

Gemeinsam bewegen in Klarheit wachsen Seminare Coaching Gemeinsam bewegen in Klarheit wachsen Lust auf Zufriedenheit? Entscheide dich jetzt für deinen Weg. Daniela Daube & Manuela Ehmer Ist das Leben ein Wunschkonzert? Wie sieht meine Lebenslandkarte

Mehr

Inhalt. Newsletter 01 / 2011. Freiwillig Die Agentur in Frankfurt stellt vor: Ulla van de Sand

Inhalt. Newsletter 01 / 2011. Freiwillig Die Agentur in Frankfurt stellt vor: Ulla van de Sand Newsletter 01 / 2011 Inhalt Freiwilligenporträt S.1 Anmeldung AWOday S.2 UNESCO-Preis für 1zu1 S.3 Seminarkalender S.4 Freiwillig Die Agentur in Frankfurt stellt vor: Ulla van de Sand Ulla van de Sand

Mehr

Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik (m/w)

Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik (m/w) Fakten Ich bin Fairness. Fairness ist SWM. Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik (m/w) Ausbildungsbeginn: Ausbildungsdauer: Berufsschule: Vergütung: Zusatzleistungen: Bewerbungsunterlagen: Voraussetzungen:

Mehr

Ein Unternehmen der RWE. Ich pack das! Anschubmodelle zur beruflichen Einstiegsqualifizierung

Ein Unternehmen der RWE. Ich pack das! Anschubmodelle zur beruflichen Einstiegsqualifizierung Ein Unternehmen der RWE Anschubmodelle zur beruflichen Einstiegsqualifizierung ICH PACK DAS! Anspruchsvolle Ziele und qualifizierte Mitarbeiter Mit Ich pack das! verfügt Westnetz über ein hervorragendes

Mehr

200,- Euro am Tag gewinnen Konsequenz Silber Methode Warum machen die Casinos nichts dagegen? Ist es überhaupt legal?

200,- Euro am Tag gewinnen Konsequenz Silber Methode Warum machen die Casinos nichts dagegen? Ist es überhaupt legal? Mit meiner Methode werden Sie vom ersten Tag an Geld gewinnen. Diese Methode ist erprobt und wird von vielen Menschen angewendet! Wenn Sie es genau so machen, wie es hier steht, werden Sie bis zu 200,-

Mehr

Die Ausbildung. zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann

Die Ausbildung. zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann Die Ausbildung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal

Mehr

Erfahrungsbericht Türkei

Erfahrungsbericht Türkei Erfahrungsbericht Türkei Ich besuchte vom Oktober 2010 bis April 2011 das Bildungswerk Kreuzberg (BWK). Im BWK wurden wir auf den Einstellungstest und das Bewerbungsgespräch im öffentlichen Dienst vorbereitet.

Mehr

Bericht über mein Praktikum im International Office an Malta College of Arts, Science and Technology (MCAST) vom 12.01.2014 bis 22.06.

Bericht über mein Praktikum im International Office an Malta College of Arts, Science and Technology (MCAST) vom 12.01.2014 bis 22.06. Joanna Borowska-Baginska Klasse: KB231 Bericht über mein Praktikum im International Office an Malta College of Arts, Science and Technology (MCAST) vom 12.01.2014 bis 22.06.2014 Für Malta habe ich mich

Mehr

D i e 3 6 0 - K o m p e t e n z für NetzwerKe und tk-systeme

D i e 3 6 0 - K o m p e t e n z für NetzwerKe und tk-systeme Die 360 -Kompetenz für Netzwerke und TK-Systeme Ein erfahrener Partner Die Qualität der Dienstleistung und Produkte hat uns im Laufe unserer mehrjährigen Zusammenarbeit mit vb-netcom immer wieder überzeugt.

Mehr

Zeit. 2014 Susanne Freitag / Systemischer Business Coach

Zeit. 2014 Susanne Freitag / Systemischer Business Coach Zeit 1 Seite im Wald 2 S e i t e mit mir 3 S e i t e Susanne Freitag Systemischer Business Coach Erlebnispädagogin Foto: Matthias Körnich 4 S e i t e in liebevoller Begleitung 5 S e i t e zum eigenen Ziel

Mehr

Wasser und Abwasser. 1.Kapitel: Die Bedeutung des Wassers

Wasser und Abwasser. 1.Kapitel: Die Bedeutung des Wassers Wasser und Abwasser 1.Kapitel: Die Bedeutung des Wassers Wer Durst hat, muss trinken. Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel und ohne Zufuhr von Süßwasser stirbt ein Mensch nach wenigen Tagen. Nicht

Mehr

Fazit. Was hat mich weitergebracht?

Fazit. Was hat mich weitergebracht? Fazit Auf diesem Arbeitsblatt werden der Ablauf des Projekts und die Aufgabenstellungen festgehalten. Es soll herausgefunden werden, mit welchen Bausteinen die Studierenden engagiert arbeiten konnten und

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Informationen und Anmeldung

Informationen und Anmeldung Angebote Ost Informationen und Anmeldung NGG Landesbezirk Ost Manuela Libbe Gotzkowskystraße 8 10555 Berlin Telefon 030 39991530 manuela.libbe@ngg.net lbz.jugend-ost@ngg.net youngg-ost.blog Gemeinsam mehr

Mehr

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch Lassen Sie die Sorgen hinter sich Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch «Verstehen heisst dieselbe Sprache sprechen.» Alles wird gut Wir alle werden

Mehr

Eine Einführung in die inklusive Entwicklungszusammenarbeit

Eine Einführung in die inklusive Entwicklungszusammenarbeit Eine Einführung in die inklusive Entwicklungszusammenarbeit Inklusive Entwicklungszusammenarbeit für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien Die Europäische Kommission hat dieses Projekt mit

Mehr

Leitbild. für Jedermensch in leicht verständlicher Sprache

Leitbild. für Jedermensch in leicht verständlicher Sprache Leitbild für Jedermensch in leicht verständlicher Sprache Unser Leitbild Was wir erreichen wollen und was uns dabei wichtig ist! Einleitung Was ist ein Leitbild? Jede Firma hat ein Leitbild. Im Leitbild

Mehr

Besser texten. Mehr verkaufen

Besser texten. Mehr verkaufen Willkommen zum Online-Webinar Besser texten. Mehr verkaufen Präsentiert von Detlef Krause businesstext.de Gibt es denn eine Erfolgs- formel für erfolgreiche Verkaufstexte? A = Aufmerksamkeit gewinnen I

Mehr

Coaching-Konzept Andreas Schweizer

Coaching-Konzept Andreas Schweizer Coaching-Konzept Andreas Schweizer Einstieg: Gut, dass Sie hieher gekommen sind. Sie haben den Wunsch, Ihr Leben zu verändern? Oder den Wunsch zu fliegen? Gehören Sie auch zu den Menschen, die sich sehnlichst

Mehr

Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r. Informationen für Jugendliche. Mit Praktika Weitblick zeigen

Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r. Informationen für Jugendliche. Mit Praktika Weitblick zeigen Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r Informationen für Jugendliche Mit Praktika Weitblick zeigen Freiwilliges Schülerpraktikum Freiwilliges Schülerpraktikum: "Dein erstes Spähen

Mehr

MEIN SOLARDACH. Ich mach meinen Strom jetzt selbst. IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK WIR BERATEN SIE GERNE.

MEIN SOLARDACH. Ich mach meinen Strom jetzt selbst. IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK WIR BERATEN SIE GERNE. IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK Sicher, auch in Zukunft Sie nutzen langfristig Ihren eigenen Strom zu günstigen und stabilen Konditionen. MEIN SOLARDACH WIR BERATEN SIE GERNE. Finanzieller Freiraum für Ihr

Mehr

MINT - Ausbildung und Förderung als regionaler Standortvorteil

MINT - Ausbildung und Förderung als regionaler Standortvorteil 6. MINT-Botschafterkonferenz, 16. Oktober 2013 MINT - Ausbildung und Förderung als regionaler Standortvorteil Michael Maier wir sind MINT - Azubis Standortfaktor Ausbildung und Qualifizierung Die Region

Mehr

SEW-EURODRIVE Driving the world. Gestalte deine Zukunft. Duales Studium bei SEW-EURODRIVE

SEW-EURODRIVE Driving the world. Gestalte deine Zukunft. Duales Studium bei SEW-EURODRIVE SEW-EURODRIVE Driving the world Gestalte deine Zukunft Duales Studium bei SEW-EURODRIVE Neugierige Entdecker gesucht! Du weißt, was du willst: Ein anspruchsvolles Studium, das dir alle Möglichkeiten für

Mehr

AUTOFAhren im AlTer. asa ASSOCIATION DES SERVICES DES AUTOMOBILES VEREINIGUNG DER STRASSENVERKEHRSÄMTER ASSOCIAZIONE DEI SERVIZI DELLA CIRCOLAZIONE

AUTOFAhren im AlTer. asa ASSOCIATION DES SERVICES DES AUTOMOBILES VEREINIGUNG DER STRASSENVERKEHRSÄMTER ASSOCIAZIONE DEI SERVIZI DELLA CIRCOLAZIONE AUTOFAhren im AlTer Flott unterwegs asa, Vereinigung der Strassenverkehrsämter bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung asa ASSOCIATION DES SERVICES DES AUTOMOBILES VEREINIGUNG DER STRASSENVERKEHRSÄMTER

Mehr

Individuelle Lösungen aus der Wirtschaft für die Wirtschaft

Individuelle Lösungen aus der Wirtschaft für die Wirtschaft Individuelle Lösungen aus der Wirtschaft für die Wirtschaft Wir sind ein Institut der Unternehmensverbände Nord Wir bieten Seminare, Beratung, Arbeitskreise und Projektarbeit in unseren Kompetenzbereichen.

Mehr

Magazin mit Fokus auf Führung und Entwicklung

Magazin mit Fokus auf Führung und Entwicklung Magazin mit Fokus auf Führung und Entwicklung 7 Am Anfang von Führung steht unweigerlich (m)eine klare Absicht. Der Direktor der städtischen Gesundheitsdienste Zürich im Austausch mit hr7. Warum Sparringpartnerschaften

Mehr

Breitenfelder Hof. Sie über uns. Hotel & Tagung

Breitenfelder Hof. Sie über uns. Hotel & Tagung Sie über uns Wir bekamen viele positive Reaktionen seitens unserer Tagungsteilnehmer, vor allem die Kollegen aus Übersee waren tief beeindruckt über den guten Service. Deutschland scheint also doch keine

Mehr

www.windsor-verlag.com

www.windsor-verlag.com www.windsor-verlag.com 2014 Marc Steffen Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved. Verlag: Windsor Verlag ISBN: 978-1-627841-52-8 Titelfoto: william87 (Fotolia.com) Umschlaggestaltung: Julia Evseeva

Mehr

SPRECHERIN: Aber um 8 Uhr ist Schluss mit Backen. Berning hat fünf Filialen und beliefert große Kunden.

SPRECHERIN: Aber um 8 Uhr ist Schluss mit Backen. Berning hat fünf Filialen und beliefert große Kunden. WENN DER JOB KRANK MACHT Immer mehr Menschen werden durch ihre Arbeit krank. Digitalisierung im Beruf und der Einsatz neuer Technologien erleichtern nicht nur die Arbeit. Durch sie wird man auch am Wochenende

Mehr

Sexualität und Beeinträchtigung

Sexualität und Beeinträchtigung Sexualität und Beeinträchtigung Das ist die Meinung von über das Thema Sexualität und Beeinträchtigung. Grundsätze Grundsätze sind feste Regeln, die immer gelten. Menschen mit Beeinträchtigungen haben

Mehr

Risiko-Unfallversicherung. Finanzieller Schutz und Hilfeleistungen nach Unfällen.

Risiko-Unfallversicherung. Finanzieller Schutz und Hilfeleistungen nach Unfällen. Risiko-Unfallversicherung Finanzieller Schutz und Hilfeleistungen nach Unfällen. Nach Unfällen finanziell auf der sicheren Seite. Trotz aller Vorsicht gibt es gegen Unfälle keine Garantie. Sie können jeden

Mehr

Das Ansprechen. - so geht s -

Das Ansprechen. - so geht s - Das Ansprechen - so geht s - 1. Ansprechen Direkt Indirekt 2. Unterhaltung 3 Fragen Kurzgeschichte Unterhaltungsverlängerung - Minidate 3. Telefonnummer Nummer in unter 1 Minute Nummer nach Gespräch holen

Mehr

Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft

Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft U N S E R P R O J E K T H E I S S T Z U K U N F T M A I 2 0 1 2 Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Rechte! Für eine inklusive Gesellschaft DER VORSORGENDE SOZIALSTAAT Für eine inklusive Gesellschaft:

Mehr

Ausbildung Praktikum & Thesis

Ausbildung Praktikum & Thesis Ausbildung Praktikum & Thesis Auf einen Blick Ausbildungsangebote bei PAJUNK Schülerpraktika BOGY Berufsorientierung Gymnasium BORS Berufsorientierung Realschule Kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Ausbildungen

Mehr

Erneuerbare Energien Solarmanager fernüberwacht Photovoltaikanlagen 03.09.14 Redakteur: Thomas Kuther

Erneuerbare Energien Solarmanager fernüberwacht Photovoltaikanlagen 03.09.14 Redakteur: Thomas Kuther Erneuerbare Energien Solarmanager fernüberwacht Photovoltaikanlagen 03.09.14 Redakteur: Thomas Kuther Photovoltaikanlagen sollten möglichst störungsfrei laufen. Kleine Schwankungen bleiben jedoch oft unentdeckt,

Mehr

Jugend und Mobilität

Jugend und Mobilität Grüne Politik für Jugend und Mobilität Seite 02 Seite 03 Europäische Jugendpolitik voth/photocase.com, Titel: Mordechai/photocase.com Leider riskieren wir derzeit, eine ganze Generation für Europa zu verlieren.

Mehr