Kirchenbuch von Teuditz Nr. 7. (Quelle Nr. 8) (Sterberegister) Teilweise Transkription aus der deutschen in die lateinische Schrift,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kirchenbuch von Teuditz Nr. 7. (Quelle Nr. 8) (Sterberegister) Teilweise Transkription aus der deutschen in die lateinische Schrift,"

Transkript

1 Kirchenbuch von Teuditz Nr (Quelle Nr. 8) (Sterberegister) Teilweise Transkription aus der deutschen in die lateinische Schrift, dem Familiennamen WINKLER folgend. (übersetzt und EDV eingegeben von Jürgen Winkler in Friedelsheim im Jahr 2001/2004) Wohl dem, der seiner Väter gern gedenkt, der froh von ihren Taten, ihrer Größe den Hörer unterhält und still sich freuend ans Ende dieser schönen Kette sich geschlossen sieht. Goethe Berichtigungsstand:

2 Fol: 1 Jan: 1. Den siebenden Jan: den zehenden Jan mit dem Seegen auf hiesi Frau Maria Regine abends um 6 Uhr gen Gottes=Acker Winklerin 2. Den vierzehenden den siebenzehenden mit einen LeichSermon Frau Dorothee Re- Jan: zu Mittage Jan: auf hiesigen Gottes Acker gine Albrechten 3. Den funfzehenden den Achtzehenden mit einen LeichSermon Johann Friedrich Jan: abends um 1o Uhr Jan: auf hiesigen Gottes Acker Feb: 4. Den ersten abends den vierten mit einen Leichen Ser- Gottlieb um 10 Uhr ejusd. mon auf hiesigen Gottes acker 5 Den vierten früh den siebenten mit dem Seegen auf um 8 Uhr ejusd. hiesigen Gottes Acker 6. Den sechte abends den neunten mit einen LeichSermon Johann Carl nach 10 Uhr ejusd. auf hiesigen Gottesacker 7. Den siebenten den zehenden mit einen LeichSermon Carl Gottlob früh um 1 Uhr. ejusd. auf hiesigen Gottesacker 18 hundert und eins Ehefrau, Johann benjamin 75 Jahr Alter u Entkräf war an Johann benjamin Winklers NuE in Teuditz tung. Winklern NuE. in Teuditz verheirathet und hat keine leibl. Kinder hinterlaßen Ehefrau, Johann Gottfried 43 Jahr Auszehrung war Johann Gottfried albrechts NuE in Schwesitz albrechts NuE in Schwesitz Ehefrau u hat eine Tochter hinterlaßen. jüngstes Söhnlein, Johann 9 Monath. Epilepsie war Johann Carl Steinmetzens Carl Steinmetzens NuE wie NuE wie auch Land u Gericht auch Land u Gericht Schöppens Schöppens in Ellerbach jüngstes in Ellerbach Söhnlein. zweytes Söhnlein, Mstr 5 Jahr Scharlachfieber war Mstr Gottlieb Leunens Gottlieb Leunens, Salz- Salzsieders u Einwohners auf sieders u Einwohners auf hiesigen Salzwerke zweytes hiesigem Salzwerke. Söhnlein Das achte Kind, Mstr totgebohren Johann Christian Walthers Walthers, Schumachers u NuE in Tollwitz zweytes Kind, Christian 1 Jahr 5 Monath Scharlachfieber Christian Voigts, Einwohner Voigts, Einwohners und u Gradierwärters auf hie- Gradierwärters auf sigen Salzwerke einziges Söhnlein hiesigen Salzwerke zweytes Kind, Gottlob 3 Wochen Seuche Gottlob Bohnens NuE. Bohnens NuE in Schwesitz in Schwesitz einziges Söhnlein 8. Den dreyzehenden den sechszehenden mit dem Sermon auf Johann Christian früh gegen 9 Uhr ejusd. hiesigen Gottesacker 9. Den sechszehenden den neunzehenden mit dem Seegen auf Johanne Friederike früh um 8 Uhr ejusd. hiesigen Gottesacker fünftes Kind u mittelster 5 ¾ Jahr Scharlachfieber Johann Gottlob Stein- Sohn Johann Gottlob Stein brücks, Gradierwärters brücks, Gradierwärters auf hiesigen Salzwerke auf hiesigen Salzwerk. mittelster Sohn. zweytes Kind, Johann 6 Jahr Scharlachfieber Johann Gottlob bretschnei- Gottlob bretschneiders ders NuE. in Ragwitz zweytes NuE in Ragwitz Kind, an jetzt älteste Tochter

3 2 No Febr: 10 den sechszehenden den neunzehenden mit den Seegen auf Johann Heinrich Abends um 9 Uhr ejusd hiesigen Gottesacker 11 den zwanzigsten den drey u zwanzigsten früh um 1 Uhr ejusd mit einen Leichsermon auf hiesigen Gottesacker Johann Christoph 12. Mart: den einuzwanzigsten den vier u zwanzig mit einen Leichsermon Abends um 8 Uhr sten ejusd: auf hiesigen Gottesacker Carl Heinrich 13 den zwey u zwanzigst den vier u zwanzig mit einen Leichsermon früh um 5 Uhr ejusd: auf hiesigen Gottesacker Maria Dorothea Apr: 14 den fünften, früh den achten mit einen Leichsermon Johann Jonas um 11 Uhr ejusd auf hiesigen Gottesacker Spengler 15 den fünften zur den neunten mit einen Leichsermon Frau Justine Eli,, Nacht gegen 12 Uhr ejusd. auf hiesigen Gottesacker sabeth Harnischen 16 den sechsten früh den neunten mit einer Leichenpredigt Johann Christoph um 5 Uhr ejusd: auf hiesigen Gottesacker Hölke. 17. den zwanzigsten den drey und zwan mit einen Leichsermon Johann Friederich Abends um 9 Uhr zigsten ejusd auf hiesigen Gottesacker (Johanne Friederike) 18 den acht u zwanzigsten den ersten May mit einen Leichsermon Christian Gottlob abends um 5 Uhr auf hiesigen Gottesacker May 19 den vierten nach den siebenten mit einen Leichsermon Mittags ¾ auf 4 Uhr May auf hiesigen Gottesacker 20. den dreyzehenden den sechszehenden mit einen Leichsermon Carl Friedrich zur Nacht um 12 Uhr ejusd. auf hiesigen Gottesacker 1801 Christian Winklers, Gradierwärters auf hiesig 3 Jahr 7 Mon. Scharlachfieber Salzwerke einziges Söhnlein zweyter Ehe Johann Gottlob Steinbrücks 2 Jahr 9 Monath Scharlachfieber Gradierwärters auf hiesigen Salzwerke jüngstes Söhnlein Johann Gottfried Otto Nachb. 2 Jahr 10 Monath Scharlachfieber u Einw,wie auch Schenckwirth u 19 Tage in Tollwitz drittes Söhnlein Johann Gottfried Otto,NuE 1 Jahr 4 Monath u Scharlachfieber wie auch Schenckwirth in Tollwitz 3 Wochen jüngstes Töchterlein Nachbar u Einwohner etliche 70 Jahr Schlagfluß Ehemann, hinterläßt in Ellerbach drey erwachsne Kinder Ehefrau, Johann Christoph Harnischens, Einwohners in 51 Jahr faul Nerven Ehefrau, hinterlaßt 7. Teuditz u Salzsieder in Dürren fieber Kinder. berg. Nachbar u Einwohner, wie Richter u Kirchvater in 63 Jahr 4 M. Nervenfieber Ehemann, hinterläßt Teuditz zwey erwachsene Kinder Samuel Pauli, NuE wie 2 Wochen u 2 T. Seuche Maurergesellens in Kauren jüngstes Töchterlein Christian Kettnitzens 8 Jahr 3 Monath Kopfschmerz NuE in Teuditz einziges Söhnlein Johann Gottlob Naundorfs NuE wie auch Amtsrichters totgebohren in Ellerbach Töchterlein Mstr Johann Friedrich Schumanns, NuE wie auch Waßer 3 Monath Seuche müllers erstgebohrnes Zwillings Söhnlein, das zehende Kind

4 5. 5 den sieben u zwanzig den 30 sten ejusd mit dem Seegen auf sten nach Mittage um hiesigen Gottesacker 4 Uhr Apr. 6. den eilften, Abends den 14 ejusd. mit einer Leichenpredigt Carl Horn um 9 Uhr. auf hiesigen Gottesacker Jun: 7. den eilften nach den 14 ejusd: mit dem Seegen auf Johann Gottlob Mittags um 3 Uhr hiesigen Gottesacker Jul. 8 den eilften Abends den 14 ejusd mit einen Leichsermon Fr: Maria Christine Voigt gegen 10 Uhr auf hiesigen Gottesacker geb. Qvirinus. Augt den ersten zu den 8 ten ejusd. mit dem Seegen auf Carl Friedrich 9 Mittage um 12 Uhr hiesigen Gottesacker 10 den neunten früh den 12 ten ejusd mit einen Leichsermon Johann Gottfried um 4 Uhr auf hiesigen Gottesacker 11. den eilften früh um den 13 ejusd mit einen Leich Sermon 7 Uhr auf hiesigen Gottesacker 12. den 18 zu Mittage nach den 21 ejusd auf hiesigen Gottesacker 11 Uhr mit einen Leich Sermon Henriette 18 hundert und zwey Johann Gottlob Voigts, Ein wohner u Gradierwarters totgeb. auf hiesigen Salzwerke Sohn Carl Horns, gewes. NuE in Ragwitz nachgelaßener 54. Jahr 1 Mon. Melancholie u ein Junggeselle. zweyter Sohn zuletzt Schlagfluß Gottlieb Kirchhofs NuE. 5 Stunden in Schwesitz siebendes Kind Johann Voigts, gewesenen 76 Jahr ohn- Schlagfluß eine Witwe u hinterläßt Einwohners u Gradierwärters gefähr einen verheiratheten Sohn auf hiesigen Salzwerke nachgelaßene Witwe Johann Carl Müllers, Einwohner 5 Tage Seuche in Tollwitz u Salzsieders auf hiesigen Salzwerke erstes Kind Johann Gottlob Naundorfs 5 Wochen 2 Tage Seuche NuE wie auch Amtsrichter in Ellerbach drittes Kind Zacharias Herfurths Nu totgeb. E. in Tollwitz totgeb Söhnl Johann Gottlob Wincklers 1 Jahr 2 Monath Zahnseuche NuE in Kauren achtes Kind 3 W. 4. Tage 13 Septbr. den zehenden früh den 13 ten ejusd auf hiesigen Gottesacker Maria Elisabeth um 3 Uhr mit ein Leich Sermon Johann Gottfried Langens 2 Monath Seuche Einw. in Teuditz u Musquetiers u 5 Tage bey den Prinz Xaver. Infant. Regimente einziges Tochterlein

5 7. 3. den sechszehenden den 19 ejusd. mit einen Leich Sermon Johann Gottfried Kind Abends um 10 Uhr auf hiesigen Gottesacker 4. den sechs und zwanzig den 29 ejusd mit einer Leichenpredigt Frau Maria Christina sten früh um 8 Uhr auf hiesigen Gottesacker Schmidten 5 den sechs u zwanzigsten den 29 ejusd mit dem Seegen auf hie- Maria Christiana zu Mittage halb 1 Uhr sigen Gottesacker 6 den Dreyßigsten den 2 Febr. mit einen Leich Sermon Johann Adam Hauck juv abend halb 5 Uhr auf hiesigen Gottesacker Febr: 7 den ersten nach den 4 ten mit einer Leichenpredigt Jfr Rosine Maria Mittags um 2 Uhr auf hiesigen Gottesacker Herfurthin Apr: 8 den eilften nach den 14 ejusd: mit dem Segen auf Johann Heinrich Sieber Mittage u 4 Uhr hiesigen Gottesacker Einwohner in Tollwitz 9 den sechs und zwanzig den 28 ejusd. mit einen Leich Sermon Johann Gottlob sten nachmittage um auf hiesigen Gottesacker 2 Uhr May 10 den neunten den 12 ejusd. mit einen Leich Sermon Carl August auf hiesigen Gottesacker Johann Gottfried Kinds Nachb u Schenkwirths in 21 Jahr 4 Mon Melancholie u hinterläßt Vater u Mutter Teuditz eheleibl einziger Engbrüstigkeit Sohn u Stickfluß. Johann Ernst Schmidts NuE wie auch Gerichts Schöppens zu 43 Jahr 1 Woche Schwermuth und hinterläßt einen Ehemann Teuditz Ehefrau u 3 Tage Abzehrung Johann Gottlob Handschu 9 Monath u 2 Woch Zahnseuche hinterläßt Vater u Mutter NuE in Ragwitz, jüngstge bohrnes Töchterlein verabschiedeter Carabinier aus belitz* bey Osterfeld 55 Jahr Schlagfluß ein lediger Junggeselle zeither in Teuditz wohnhafft * Böhlitz weil Johann Christian Herfurths, gewes. NuE wie auch 15 Jahr 4 Monath Verstopfung des hinterläßt Mutter und Zimergesellens in Tollwitz 2 Wochen gewöhnl Blutflußes Stiefvater nachgel. eheleibl einzige Tochter u Joh. Gottlob Hildens NuE wie auch Mauergesellens in Tollwitz Stieftochter Einwohner in Tollwitz ohngefähr 60 Abmattung hinterläßt einen Sohn und ein Wittwer Jahr eine Tochter Johann Gottlob Winklers 11 Jahr 9 Monath Gelbsucht u Scharr- NuE in Kauren ältester lach Fieber hinterläßt Vater u Mutter Sohn Mstr Johann Friedrich Schumans NuE wie auch Waßermüllers in Teuditz jüngst gebohrnes Zwillings Söhnlein 2 Jahr 3 Monath Seuche hinderläßt Vater u Mutter

6 10. 5 den sechsten März den 9 ejusd mit einen Leichen Serm. Johann Gottlob Wah- Abends um 8 Uhr auf hiesigen Gottesacker re 6. den Neunten zu den 11 ejusd mit dem Seegen auf Mittage um 1Uhr hiesigen Gottesacker 7 den drey u zwanzigsten den 26 ejusd mit den Seegen auf hie- Johanne Sophie zu Mittage um 1 Uhr sigen Gottesacker Apr. 8 den fünfzehenden den 19 ejusd mit dem Seegen auf Carl Gottlob zur Nacht um 12 Uhr hiesigen Gottesacker Febr: 9 den vier u zwanzigsten den 27 ejusd. mit einer Leich Predigt Johann Christian Ferfrüh um 7 Uhr auf hiesigen Gottesacker nau Johann Gottlob Wahrens Einw u Wächters auf hiesi 7 Jahr 3 1/2 Mon. Stockzähne hinterläßt Vater u Mutter gen Salzwerke einziger Sohn Mstr Johann Gottlieb Leunens, Einw u Salzsieders auf totgeb. hinterläßt beyde Eltern hiesigen Salzwerke totgeb Söhnlein Mstr Johann Carl Kurzens 3 Wochen Seuche hinterläßt beyde Eltern NuE wie auch Mauermeisters in Tollwitz jüngstgeboh Zwillings Töchterlein Johann Gottlob Ritters NuE wie auch Fleischers in 3 Monath 1 Woche Seuche hinterläßt beyde Eltern Ragwitz jüngstes Söhnlein Einwohner u Gradierer etliche 60 Jahr Entkräfftung hinterläßt eine Witwe u auf hiesigen Salzwerke einen verheyratheten Sohn Juny: 10 den fünften früh den 8 Jun: mit einen Leich Sermon um 6 Uhr auf hiesigen Gottesacker 11 den zwölften zu Mittage den 15 ejusd mit einen Leich Sermon Heinrich Gottlob nach 12 Uhr auf hiesigen Gottesacker 2 Uhr 12 den zwölften Abends den 15 ejusd. mit einen Leich Sermon Johann Zacharias um 6 Uhr auf hiesigen Gottesacker Herfurth? Jul. 13. den siebenzehenden den 20 ejusd mit einen Leich Sermon früh um 2 Uhr auf hiesigen Gottesacker Carl Gottlieb Qverfelds NuE in Ragwitz totgeb totgebohren hinterläßt beyde Eltern Söhnlein viertes Kind Johann Gottlob Winklers 4 Tage Seuche hinterläßt beyde Eltern NuE in Kauren neuntes Kind Johann Zacharias NuE in 6 Monath 2 Wochen Seuche hinterläßt beyde Eltern Tollwitz sechstes Kind Gottlob Finschens NuE wie totgebohrn hinterläßt beyde Eltern auch Amtsrichters in Kauren totgeb Töchterlein, einzig Kind

7 11. Augt 14. den neunzehenden den 22 ejusd mit den Seegen Johann Gottlob Haußfrüh halb 6 Uhr auf hiesigen Gottesacker burg, Hanß Haußburgs gewesnen NuE in Ragwitz hinterlaßner Sohn Sept. 15 den siebenzehnten den 20 ejusd mit einen Leichen Sermon Johanne Friederike Abends um 6 Uhr auf hiesigen Gottesacker 16 den achtzehenden den 21 ejusd mit einer Leichenpredigt Carl Friedrich Kurze juv zur Nacht um 12 Uhr auf hiesigen Gottesacker Oct: 17. den vierzehenden den 17 ejusd mit einer Leichenpredigt Christiana Caroline Abends um 8 Uhr auf hiesigen Gottesacker Thalen. 18 den einundzwanzigsten den 24 ejusd. mit den Seegen auf hie- Dorothea Elisabeth früh um 7 Uhr sigen Gottesacker Dec: 19 den fünften nach den 9 ejusd mit einen Leich Sermon Rosine Mittage halb 2 Uhr auf hiesigen Gottesacker 20 den siebenden früh den 10 ejusd mit einer Leichenpredigt Maria Regine um 6 Uhr auf hiesigen Gottesacker 21 den achtzehenden den 21 ejusd. mit einen Leich Sermon Johane Rosine zur Nacht um 11 Uhr auf hiesigen Gottesacker 22 den dreyuzwanzigsten den 25 ejusd mit einer Leichenpredigt Susanna früh um 5 Uhr auf hiesigen Gottesacker 23 den vieruzwanzigsten den 27 ejusd. mit den Seegen auf Johanne Sophie früh um 9 Uhr hiesigen Gottesacker Dienstknecht und zuletzt in Ragwitz wohnhafft, aber 60 Jahr u 9 Mn. Schlagfluß unverheyrathet u ohne in Tollwitz in Tagelohn Kinder gestorben Mstr Johann Carl Kurzens 6 Mon. 2 W Seuche hinterläßt beyde Eltern NuE wie Mauermeisters in Tollwitz erstgeboh Zwillings Töchterlein Johann Friedrich Kurzens NuE 15 Jahr 7 Mon. in Kauren ältester Sohn. 4 Tage Nervenfieber hinterläßt beyde Eltern Johann Christian Thalens 23 Jahr 3 W. als Sechswöchnern hinterläßt beyde Eltern NuE in Teuditz einzige u 3 Tage. an der Seuche u zwey unehel Kinder. Tochter Christiana Caroline Thalens 2 Wochen Seuche hinterläßt beyde Groß Eltern Jüngstgeb unehel Töchterl Johann Christoph Gutjahrs etliche 46 Jahr Geschwulst hinterläßt ihren Ehemann NuE in Schwesitz Ehefrau ohne Kinder. Mstr Johann Dammes, ge- 67 Jahr u 9 Mon. Engbrüstigkeit hinterläßt keine Kinder wesnen Windmüllers in u Stickfluß Oetsch nachgelaßene Witwe Johann Christoph Wickens 11 Monath 2 Wochen Keuchhusten und hinterläßt beyde Eltern NuE in Tollwitz jüngstge Stickfluß bohrenes Töchterlein Gottlob beyers NuE in 67 J. 9 Mon. Geschwulst u Schlag hinterläßt einen Witwer Schwesitz Ehefrau 2 W. u 1 Tag fluß u 4 verheyrathete Kinder Joh. George Gerolds Einw 5 Monath 2 Wchn Seuche hinterläßt beyde Eltern in Teuditz einziges Töchterl M. Carl Philipp barthold zweyter Ehe Pf zu Teuditz u Zölschen

8 12 Jan: 1. den zehenden zur den 13 ejusd. mit den Seegen auf totgebohrnes Söhnlein Nacht um 11 Uhr hiesigen Gottesacker Febr. vacat. Mart: 2 den vieruzwanzigsten den 27 ejusd mit den Seegen auf Andreas Ebert früh um 9 Uhr hiesigen Gottesacker Apr. 3 den siebenden früh den zehenden ejusd mit einen LeichSermon Ambrosius Witzsche um 8 Uhr auf hiesen Gottesacker 4 den siebenuzwanzigsten den 1 May mit einer Leichenpredigt Fr. Sophie Müllerin Abends um 7 Uhr auf hiesigen Gottesacker geb. Franzen May 5 den zehenden zu den 13 ejusd mit einen LeichSerm: Frau Rosine Hoffmann Mittags um 11 Uhr auf hiesigen Gottesacker geb. Schützin 6. den vierzehenden vor Mittage halb 10 Uhr den 17. ejusd. mit einen Leich Sermon Johanne Friederike auf hiesigen Gottesacker Jun: 7 den achten früh um den 11 ejusd. mit einen LeichSermon Johann Erdman 9 Uhr auf hiesigen Gottesacker Jul: 8 den neunten früh den 11. ejusd mit einer Leichpredigt Frau Sophie Dorothea um 8 Uhr auf hiesigen Gottesacker Karbaum geb, Kunnige Johann Gottfried Ritters NuE in Teuditz 6 tes Kind totgebohrn hinterläßt beyde Eltern Nach. u E in Schwesitz 55 Jahr Auszehrung hinterläßt eine Witwe u 4 Kinder Einwohner in Ellerbach, 80 Jahr 4 Mon. Alters Ent- hinterläßt zwey verein Wittwer kräftung heyrathete Töchter. Matthäus Müllers, weil 70 Jahr 4 Monath Engbrüstigkeit u hinterläßt 3 verheyrathete Salzsackers auf hiesigen 3 W. 3 Tage Stickfluß Söhne Salzwerke u Nachb, in Tollwitz hinterlaßene Witwe Johann Carl Hoffmans NuE 46 Jahr Innerl Krebs hinterläßt einen Ehewie auch Zimergesellens in u Gicht mann u 3 Kinder. Teuditz Ehefrau Johann Christoph Winklers 7 Monath Zahnseuche hinterläßt beyde Eltern Kunststeigers auf hiesigen 1 Woche Salzwerke jüngstgeb Töchterlein Greger Kitzigs NuE Schwesitz 11 Jahr 8 Mon. Stick u Schlagfluß hinterläßt beyde Eltern einziger Sohn weil Herrn Friedrich Willhelm 66 Jahr 4 Mon. langwierige Ge- hinterläßt 2 erwachsene Karbaums gewesenen Schul- u 1 Woche 1 Tag schwulst erwachsene Töchter dieners in Thalschütz, zu Teuditz nachgelaßne Wittwe

9 18 43 den drey zehenden den 16 ejusd. mit einer Leichenpredigt Jfr Eva Dorothea früh um 5 Uhr auf hiesigen Gottesacker Johann Friedrich Kurzens 24. Jahr 4 Mon. Gebrechlichkeit hinterläßt beyde Eltern. NuE in Kauren eheleibl 2 W. u 4 Tage des Körpers und älteste Tochter Engbrüstigkeit 44 den dreyuzwanzigsten den 26 ejusd. mit den Seegen auf Johann Christoph Hanf. Abends um 6 Uhr hiesigen Gottesacker NuE in Ragwitz, ein Wittwer 72 Jahr 4 M. Alter u Stickfluß hinterläßt zwey Söhne 45 den sechsuzwanzigsten den 29 ejusd. mit einen LeichSermon Johann Gottlob Abends um 6 Uhr auf hiesigen Gottesacker 46 den siebenuzwanzigsten den 29 ejusd. mit einen LeichSermon Maria Sophie früh um 4 Uhr auf hiesigen Gottesacker 47. den siebenuzwanzigsten den 30 ejusd. mit einer Leichenpredigt Johann Michael juv. früh um 3 Uhr auf hiesigen Gottesacker Dec: 48 den sechszehenden den 19. ejusd mit einer Leichenpredigt Carl Gottlob Kitze früh um 5 Uhr auf hiesigen Gottesacker 49 den sechszehenden den 19 ejusd mit den Seegen auf Gottlob früh um 9 Uhr hiesigen Gottesacker 50 den siebenzehenden den 20 ejusd mit den Seegen auf Fr. Maria Dorothea Abends um 10 Uhr hiesigen Gottesacker geb. Vogelin Johann Christoph Gottlob 3 Jahr weniger Kitze NuE in Ragwitz 4 Tage Stickfluß hinterläßt beyde Eltern einziges Sohnlein Johann Christoph Wickens NuE 2 Mon. 2 Wochen Seuche hinterläßt beyde Eltern in Tollwitz jüngstgeb Töchterl Johann Michael Krausens 20 Jahr 6 Mon. Erkältung u Schlag,, hinterläßt zwey Schwestern weil NuE in Lunstädt nach fluß gelaßner Sohn u Dienstbothe bey Carl Gottlob Kitzen NuE in Kauren. NuE in Kauren. 31. Jahr 1 Mon Gallenfieber hinterläßt eine Wittwe u u 3 Tage 2 Kinder. Gottlob Haubolds mit 2 Jahr Stickfluß hinterläßt beyde Eltern. Susanna Stepsen aus Räpitz in Unehren erzeugtes Kind Johann Gottlieb Heilmann 65 Jahr 2 Mon. Schlagfluß hinterläßt einen Wittwer NuE in Ragwitz Ehefrau und 3 Kinder. M. Carl Philipp barthold Past: zu Teuditz

10 23 6 den siebenuzwan den 1 ten März in der Stille auf hie- Johann Friedrich Adolph zigsten Abends um sigen Gottesacker Julius 8 Uhr März 7. den neunuzwanzigsten den 1 Apr mit einen Leichen Sermon Hanna Sophie vor Mittags um 9 Uhr auf hiesigen Gottesacker Apr. 8 den achten Apr. den 11 ejusd. mit den Seegen auf totgeb. Sohnlein Abends um 6 Uhr hiesigen Gottesacker 9 den achten zur Nacht den 11 ejusd mit den Seegen auf Maria Friederike halb 12 Uhr hiesigen Gottesacker 10 den zwanzigsten den 23 ejusd. mit einen Leich Serm: Marie Rosine zu Mittage um auf hiesigen Gottesacker 12 Uhr 11 den drey und zwan den 26 ejusd mit einer Leichenpredigt Marie Sophie zigsten früh um 7 Uhr auf hiesigen Gottesacker May 12 den dreyuzwanzigsten den 26 ejusd mit einer Leichenpredigt Hanna Sophie nach Mittage um 4 Uhr auf hiesigen Gottesacker Jun. 13 den ersten zu Mit- den 5 ten ejusd mit einen Leich Sermon Johann Gottlob tage um 12 Uhr auf hiesigen Gottesacker 14 den eilften Abends den 14 ejusd mit einer Leichenpredigt Johannes Zacharias gegen 10? Uhr auf hiesigen Gottesacker Herfurth 15 den vierzehenden den 17 ejusd mit dem Seegen auf Johanne Christiane Abends um 8 Uhr hiesigen Gottesacker Hrn Johann Adam Semlers 6 Monath Zahnruhe hinterläßt beyde Eltern. Königl Sächs. wie Gewerck schaftl Salzverwalters bey der Saline zu Teuditz jüngstes Söhnl zweyter Ehe Johann Friedrich Bärenße 7 Monath Seuche hinterläßt beyde Eltern NuE in Ellerbach, jüngstgeb Töchterlein Johann Gottfried Ritters todtgeb hinterläßt beyde Eltern Einw in Teuditz todtgeb Sohnlein Johann Benjamin Winklers 8 Tage Stickfluß hinterläßt beyde Eltern NuE und Mauergesellens in Teuditz viertes Kind Adam Fiedlers NuE in 3 Jahr 10 Mon. Schwulstung hinterläßt die erste Mutter Schwesitz Stieftochter dan Scharlachfieber u einen Stiefvater. Andreas Zeumers, gewes. 57 Jahr 5 M. Engbrüstigkeit hinterläßt einen einzigen NuE in Ragwitz nachgelaß 3. W. u brustbeschwerung verheyratheten Sohn Wittwe Christoph Johann Christoph Grunickens 71 Jahr 7 Monath Geschulst u Ent- hinterläßt einen Wittwer NuE in Schwesitz Ehefrau u 3 Wochen kräfftung und 2 Töchter Johann Gottlob Wincklers 5. Mon. 1 Woche Zahnseuche hinterläßt beyde Eltern NuE in Kauren jüngstes 3 Tage Söhnlein NuE wie auch Amtsrichter 43 Jahr 1 Mon. Auszehrung hinterläßt eine schwangere in Tollwitz u 3 Wochen. Wittwe u 3 Kinder. Johanne Erdmuthe Langin 5 Tage Seuche hinterläßt die Mutter uneheliches Töchterlein

11 25 Oct: 26 den siebenten Abends den 10 ejusd. mit einen Leichen Ser- Friedrich um 8 mon auf hiesigen Gottesacker 27 den achtuzwanzigsten den 30 ejusd mit einen Leich Sermon Johanne Rosine früh nach 5 Uhr auf hiesigen Gottesacker 28 den acht u zwanzigsten den 31. ejusd mit einer Leichenpredigt Jfr. Johanne Erdmuthe Vor Mittage halb 10 Uhr auf hiesigen Gottesacker No 1. den sechsuzwanzigsten den 29 ejusd mit ein Leichen Ser Johann August Müller Dez. Abend um 7 Uhr mon auf hiesigen Gottesacker 2 den neunundzwanzigst den 1 Jan mit einen Leichen Ser Gottlieb Schmied Dec: früh um? mon auf hiesigen Gottes 3 Uhr acker Jan 3 den eilften früh den 13 ejusd mit einen Leichen- Carl Gottfried nach zwey Uhr Sermon auf hiesigen Gottesacker 4 den eilften früh den 14 ejusd mit einer Leichenpr. Frau Sabine Winkler um 3 Uhr auf hiesigen Gottesacker 5 den zwölften vor den 15. ejusd auf hiesigen Gottes Frau Justine brocken Mittage um 9 Uhr acker mit einen Leichen Sermon Joh. Carl Müllers NuE in Tollwitz u Salzsieders auf 2 Jahr 5 Mon. Seuche hinterläßt noch eine kleine hiesigen Salzwercke nachge Schwester laßnes Söhnlein Joh. Carl Müllers gew NuE 4 Jahr 6 Mon. Seuche hinterläßt eine Großmutter Tollwitz u Salzsieders auf u 2 Vaters brüder hiesigen Salzwercke hinter laßnes Töchterlein Joh. Heinrich Sieberts, gewes. 23 Jahr 2 Mon. bruchschaden u hinterläßt einen bruder. Einw in Tollwitz hinterlaßne schleichendes Fieber einzige Tochter M. Carl Philipp Barthold Past: zu Teuditz u Zölschen George Müllers, Einw. 21 Jahr unglücksfall hinterläßt ein Vater u in Merseburg ehel altester in Kohlenschacht drey Geschwister Sohn, ein Junggeselle, NuE in Veste, welcher vor 3 Wochen als Haspler* bey den Kohlenwerck in Tollwitz in Schacht gefallen u sich alles verstaucht hat * Haspel= Winde/Förderseilaufwicklung Hutmann in Teuditz 72 Jahr Alter u Ent- hinterläßt eine Wittwe kräftung und 2 Kinder. Johann Christian Schmidts 4 Jahr 1Mon NuE in Teuditz jüngstes Söhnl Auszehrung hinterläßt beyde Eltern Mstr. Johann Christoph Winklers 81.J. 5 M. Alter u Engbrüstigkeit, hinterläßt 2 Söhne Salzsieders auf hiesigen 2 W. u 2 T. u 1 Tochter Salzwercke, wie auch NuE 72 Jahr 4 M. in Tollwitz hinterl Wittwe Christoph Daniel brocks 72 Jahr 4 M. Geschwulst hinterläßt einen Wittwer NuE in Teuditz Ehefrau

12 26 6 den funzehenden den 18 ejusd mit einen Leichen Serm. Rosine Friederike Abend nach 7 Uhr auf hiesigen Gottesacker 7. den zwanzigsten den 22 ejusd. mit einen LeichenSermon Johanne Rosine früh nach 5 Uhr auf hiesigen Gottesacker 8 den sechsuzwanzigsten den 28 ejusd. mit den Seegen auf hiesi ungetauft früh nach 4 Uhr gen Gottesacker Febr Fr Elisabeth Naundorfen 9 den neunnzehenden den 23 ejusd mit Leichenpredigt Andreas Naundorf Abends um 8 Uhr u Parentation auf gewes. NuE wie auch Amts hiesigen Gottesacker richters in Eller Mart: 10 den zweyten zur den 5 ten ejusd mit einen Leichen Ser- Johanne Rosine Nacht um 12 Uhr mon auf hiesigen Gottes 11 den dreyuzwanzigsten den 26 sten mit einer Leichenpr. Fr. Eva Elisabeth zu Mittage gegen 2 Uhr auf hiesigen Gottesacker 12 den sechsuzwanzigst den 29 ejusd mit Leichenpredigt u Christian Gerlach früh halb 4 Uhr Parentation auf hiesigen Gottesacker 13 den achtuzwanzigsten den 1 Apr mit einer Leichenpredigt Greger Finsch Abends halb 9 Uhr auf hiesigen Gottesacker April. 14 den dritten früh den 6 ejusd mit einen Leichen Serm: Maria Rosine um 4 Uhr auf hiesigen Gottesacker 15 den dreyzehenden den 16 ejusd mit den Seegen auf Johanne Caroline früh um 7 Uhr hiesigen Gottesacker Andreas Meyers NuE 1 Jahr 1 Mon. Stickfluß hinterläßt beyde Eltern in Teuditz jüngstgeb: Töchterl Johann Jacob Schmid, Einw. 8 Monath Seuche hinterläßt beyde Eltern u Bergmanns zu Teuditz einziges Kind Hrn George Willhelm Heun 5 Stunden Stickfluß hinterläßt beyde Eltern zu Teuditz Söhnlein weil Andreas Naundorfs gewes. NuE wie auch Amts 67 Jahr 1 Mon Schwulst u Ab hinterlaßt zwey ver - richters in Ellerbach hinter 4 W. u 2 Tage zehrung heyrathete Kinder. laßne Witwe Christian Schröters NuE 1. Jahr 6 Mon. Stickfluß u hinterläßt beyde Eltern in Ragwitz einziges Töchterl u 2 Tage Seuche Mstr Christian Handschu ehemaliger NuE in Zölschen Ehe 71. Jahr 10 Mon. Alter u Ent- hinterläßt einen Wittwer u frau, ist gestorben bey ihren 1 W. 4 Tage kräftung vier verheyrathete Sohne Sohn in Kauren Joh.Carl Handschu NuE wie auch Schenckwirth 60 Jahr 4 M. Schlagfluß hinterläßt eine Witwe u in Teuditz 2 W. 3 T 3 erwachsene Kinder Nachb u Einw. wie auch Amts- 67.J. 6 M. 3 W Alter u Mattig hinterläßt ein Witwe u richter in Ragwitz u 1 Tag. keit 1. Sohn u 2 verheyrathete Töchter Johanne Rosine Harnischens 8 Monath Seuche hinterläßt Vater u Mutter zu Teuditz unehel Töchterl von Gottfr Hauer, ein Sächß. Husaren aus Kreipau weyl benj Thalmanns hinter- 4 Mon 3 Wochen Seuche hinterläßt die Mutter u laßene Tochter Johanne Elisabeth Stiefgroßeltern Christian Wincklers auf hiesigen Salzwercke Stieftochter unehel Töchterlein

13 31 Apr. 8 den siebenzehenden den 20 ejusd mit den Seegen auf hiesi Gotthilf. Abends um 5 Uhr gen Gottesacker May einen Leich Sermon 9 den fünfzenden den 17 ejusd mit den Seegen auf Johann Gottfried früh um 2 Uhr hiesigen Gottesacker Jun 10 den zehenden Abends den 13 ejusd. mit einen Leichen Sermon Rosine Sophie Vor Mittage halb 10 Uhr auf hiesigen Gottesacker 11 den achtuzwanzigsten den 1 sten Jul mit einen Leich Sermon Carl Gottlieb Abends um 9 Uhr auf hiesigen Gottesacker 12 den ersten früh den 3 ejusd mit einer Leichenpredigt Johann Christoph Rettig um 1. Uhr auf hiesigen Gottesacker Joh. Gottfried Treudler NuE u d.z. Kirchvater in Teuditz 4 Monath Seuche hinterläßt beyde Eltern Johann Gottfried Jannikens Einw. u Salzsieders auf den 3 Monath Seuche hinterläßt beyde Eltern hiesigen Salzwerke Söhnlein Johann Carl Handschu NuE 11 Monath u 4 T. Ansatz zur engl. hinterläßt beyde Eltern in Kauern jüngstes Töchterl Krankheit Carl Gottlieb Querfelds 2 Monath Seuche hinterläßt beyde Eltern. NuE wie auch Amtsrichters in Ragwitz jüngstgeb Söhnlein NuE wie auch Richter in 43 Jahr 4 Mon. Leberverhärtung hinterläßt eine Wittwe u Teuditz zwey Kinder Augt 13 den siebenzehenden den 19 ejusd in der Stille auf Frau Johanne Rosine früh um 6 Uhr hiesigen Gottesacker Weißhuhn 14: den drey u zwanzigsten den 26 ejusd mit den Seegen auf hie Anna Sophie Metzigern Abends um 5 Uhr sigen Gottesacker Septbr 15 den dreyzehenden den 14 ejusd mit einer Leichenpredigt Fr. Marie Elisabeth nach 10 Uhr auf hiesigen Gottesacker Rosenheim Oct. 16 den zehenten früh den 12 ejusd mit den Seegen auf Carl Friedrich um 8 Uhr hiesigen Gottesacker 17 den siebenzehenden den 23 ejusd mit Leich Sermon auf Sophie Amalia früh um 6 Uhr hiesigen Gottesacker Johann Samuel Weiß- ohngefähr 50 Jahr Rothe Ruhr hinterläßt einen Wittwer huhns gew. NuE in Ellerbach u 2 Kinder. Ehefrau Johann Gottfried Metzigens 69 Jahr. 4 Mon. Alter u Schwach- hinterläßt eine einzige hinter gewes. böttchers u Einwohners heit la verheyrathete Tochter in Teuditz nachgel einzige Tochter Joh. Rosenheims, gewes. 83 Jahr 5 M. Alter u Schwachheit hinterläßt einen verhey- NuE in Schwesitz nachgelaßne ratheten Sohn. Witwe Jacob Säumens, Mühlknappe 9 Tage Seuche hinterläßt Vater u Mutter in Keuschberg unehel Söhnlein Johann Gottlob Wincklers 12 Tage Seuche hinterläßt beyde Eltern. jüngstes Töchterlein in Kauren

14 33. 6 den dreyßigsten den 2 Apr. mit einen Leichen Serm Fr Maria Dorothea früh um 1 Uhr auf hiesigen Gottesacker Apr. 7. den neunten zu den 11 ejusd in der Stille auf hiesi Johann Christian Klauß Mittage um 11 Uhr gen Gottesacker des ein Junggeselle abends um 6 Uhr 8 den dreyzehenden den 15 ten ejusd. mit den Seegen auf todtgeb. Knäbl. hiesigen Gottesacker 9 den ein u zwanzigsten den 26 ejusd mit einer Leichenpred Johann benjamin Abends um 10 Uhr auf hiesigen Gottesacker Winkler May 10 den fünften Abends den 8 ejusd mit einen Leichen Serm. Johann Manck um 6 Uhr auf hiesigen Gottesacker Johann Gottfried Schnei- 65 Jahr Seitenstechen hinterläßt einen Wittwer ders NuE zu Teuditz zweyte Ehefrau Joh. Gottfried Klaußens 20 Jahr 2 Mon Nervenfieber hinterläßt eine Mutter und gew. Nachb. u Hüfners in 5 Geschwister Jeckewitz? nachgelaßener dritter Sohn, ein Zimergeselle Johann Gottfried Otto todtgeb. hinterläßt beyde Eltern NuE wie auch Schenckwirth in Tollwitz 15 tes Kind NuE in Teuditz, ein 76 Jahr 8 Mon Alter u Schwach hinterläßt 2 verhey- Wittwer 3 W. 2 T. heit rathete Söhne Einwohner in Kauren 76 Jahr Alter u Schwulst hinterläßt keine nahen ein Wittwer Anverwandten 11 den Sechsten früh den 19 ejusd mit einen Leich Serm. Friedrich Matthäus um 7 Uhr auf hiesigen Gottesacker 12 den siebenzehenden den 20 ejusd mit den Seegen auf Christian Friedrich Abends um 9 Uhr hiesigen Gottesacker Jul 13 den dreyßigsten den 2 Aug mit den Seegen auf Johanne Sophie Abends um 6 Uhr hiesigen Gottesacker Oct: 14. den dritten früh den 6 ejusd mit einen Leich Sermon Johanne Amalia um 1 Uhr auf hiesigen Gottesacker Mstr Johann Christoph 8 Jahr 4 Mon geschwollen hinterläßt beyde Eltern Müllers, Einw. u Salzsie u 6 Tage Füße u Seuche ders auf hiesigen Salzwerke mittelster Sohn Johann Christian Gottlieb 1 Woche 4 Tage Seuche hinterläßt beyde Eltern Jente?, Einw. u Bergmanns in Teuditz einziger Sohn Johann Christian Grahmans 2 Jahr u 3 Stunden Seuche hinterläßt beyde Eltern NuE wie auch Zimergesellens erstgeb. Töchterl. 2 ter Ehe Joh.Gottlob Naundorfs NuE 2 Mon. 3 W. Seuche hinterläßt beyde Eltern wie auch Amtsrichters in Ellerbach jüngstgeb.töchterl.

15 46 Jan 1. den ersten Jan den 4 ejusd mit einer Leichenpredigt Gottlob Horn früh um 9 Uhr auf hiesigen Gottesacker 2 den zweyten den 5 ten ejusd mit einer Leichenpr. Johann Gottlob Kitze früh nach 9 Uhr auf hiesigen Gottesacker 3 den zwölften früh den 15 ejusd mit einen Leichen Sermon Christian Winkler nach 12 Uhr. auf hiesigen Gottesacker Febr 4. den fünfzehenden den 18 ejusd mit den Segen auf Johann Friedrich nach Mittage um hiesigen Gottesacker 4 Uhr 5 den sieben und den 29ejusd. in der Stille auf Mstr Johann Gottfried zwanzigsten hiesigen Gottesacker Keller Abends um 6 Uhr 6 den neun u zwanzigsten den 3 Marz mit einen Leichen Ser Johann Michael Martin Mittags um 12 Uhr mon auf hiesigen Gottes acker März NuE in Ragwitz, ein 74 Jahr 3 Mon. brustwaßer- ein Wittwer, hinterläßt Wittwer sucht einen ledigen Sohn u 2 verohne Arzt. heyrathete Töchter NuE in Ragwitz 81 Jahr 10 M. Alter u Ent- hinterläßt eine Wittwe kräfftung u 3 erwachsene Kinder ohne Artzt. Einwohner u Gradierwärter 77. Jahr Steinschmerzen hinterläßt eine Wittwe auf hiesigen Salzwerke u heftiges Erbrechen, ohne Arzt Andreas Jahns, Einw 5 Mon u 2 W Seuche hinterläßt beyde Eltern in Ellerbach jüngstes ohne Arzt. Kind Schneider u Einwohner 41. Jahr 3 Mon hitziges Nerven hinterläßt eine Wittwe in Teuditz u 4 Tage fieber, ist u 3 Kinder. ärztl. Hilfe gebraucht Bergmann NuE in Tollwitz 29 Jahr bey der Arbeit hinterlaßt eine Wittwe u in der Torfgrä 2 Kinder berey von der Erde erschlagen 7 den siebenzehenden den 20 ejusd mit einer Leichenpr Fr. Regine Elisabeth früh um 1 Uhr auf hiesigen Gottesacker Kellerin Apr fünf 8 den sechzehenden den 20 ejusd mit den Seegen auf den Friedrich Wilhelm zu Mittage um 12 Uhr hiesigen Gottesacker Johann Gottfried Kellers 63 Jahr 8 Mon Altersschwäche hinterläßt 4 verheyrathete gewes. Richters wie auch NuE 2 Wochen u 1 Tag Kinder u 1 ledigen Sohn in Tollwitz hinterl. Wittwe Gottlob bohnens NuE in 8 Monath Seuche ohne Arzt hinterläßt beyde Eltern Schwesitz jüngstgeb. Sohn

16 47. Jun: 9 den dreyßigsten zu den 3 Jul mit einer Leichenpredigt, Gottlob Hölke Mittage halb 1 Uhr auf hiesigen Gottesacker weil NuE in Teuditz u 42 Jahr 85 Jahr u 1 Mon Alter, ohne Artzt hinterläßt eine Wittwe und Caleant? in hiesiger Kirche 3 verheyrathete Kinder. Jul: 10 den Sechten zur Nacht den 9 ejusd mit den Segen, auf hiesigen Johanne Erdmuthe um 11 Uhr Gottesacker 11 den Sechszehenden den 19 ejusd. mit einer Leichenpredigt, Johann August Schmidt früh um 3 Uhr auf hiesigen Gottesacker ein Junggeselle, NB. die Leichenpr. ist wegen Ausweisen* der Teuditzer * verm. ausweißeln=weiß Kirche in der Kirche zu Zöllschen anstreichen Aug: gehalten worden. 12 den dreyuzwanzigst den 25 ejusd mit den Segen auf hiesi Christian unzeitig Abends um 7 Uhr gen Gottesacker totgeb. Knabe Joh. benjamin Winklers, NuE 5 Mon. 3 Wochen Durchbruch der Zähne wie auch Mauergesellens in Teuditz hinterläßt beyde Eltern jungstes Kind weil Mstr Johann Heinrich Schmidt 24 Jahr 7 Mon. Schlagfluß hinterläßt drey brüder u eine gewes. NuE wie auch Amtsrichters Schwester in Kauren nachgel eheleibl 5 ter Sohn Christian Friedrich Engel- totgeb. totgeb. hinterläßt beyde Eltern. mann, Einw. in Teuditz erstes Kind 13 den neun u zwanzigsten den 1 Septbr mit einer Leichenpredigt Johann Friedrich Kurze Abends nach 6 Uhr auf hiesigen Gottesacker Septbr. vacat Octbr. 14 den zweyten Oct: den 4 ejusd mit den Segen auf Carl Gottlob früh um 2 Uhr hiesigen Gottesacker Dec: 15 den siebenzehende den 20 ejusd mit einer Leichenpr. Gottlob Steinmetz früh um 2 Uhr auf hiesigen Gottesacker NuE in Kauren 55 Jahr 10 Mon. Auszehrung hat einen Arzt hinterläßt eine Wittwe und gehabt zwey erwachsne Töchter u 1 Sohn. Marie Sophie Fernau unehel. 2 Mon. 3 Wochen Stickfluß hinterläßt Vater u Mutter u Joh: Carl Horns NuE in Ragwitz Söhnlein NuE in Kauern 80 Jahr 4 M Schlagfluß hinterläßt eine Wittwe 1 W. 5 Tage u 4 erwachsene Kinder M.Carl Philipp barthold P.Em*zu Teuditz u Zölschen *Em= emeritus (lat.) außer Diensten

17 48 Jan 1 den achtuzwanzigsten den 31 ejusd mit einen Leichen Sermon Friedrich Wilhelm früh um 8 auf hiesigen Gottesacker Febr: 2 den achten früh totgeb. Knabe mit den Segen auf totgeb. Knabe um 9 Uhr hiesigen Gottesacker 3 den zwölften den 15 ejusd. mit den Segen auf Johann George Gerold zu Mittage um 12 Uhr hiesigen Gottesacker Apr 4 den dreyuzwanzigsten den 26 ejusd mit einer Leichenpredigt Frau Marie Christine früh um 4 Uhr auf hiesigen Gottesacker Schmidten 5 den vieruzwanzigsten den 27 ejusd mit einen Leichen Sermon Frau Maria Rosine Abends nach 6 Uhr auf hiesigen Gottesacker Ritterin Jun: 6 den zehnten früh den 13 ejusd. mit einen Leichen Sermon August Steinbach nach 6 Uhr auf hiesigen Gottesacker N Jul 7 den vierzehenden den 16 ejusd: mit den Segen auf Johanne Henriette früh um 2 Uhr auf hiesigen Gottesacker 8 den achtzehenden den 21 ejusd. mit den Segen auf hiesi Johanne Erdmuthe 9 den zweyuzwanzigsten den 25 ejusd mit den Segen auf hiesigen Johanne Rosine früh um 5 Uhr Gottesacker 10 den siebenuzwanzigsten den 30 ejusd. mit den Segen auf hiesigen Friedrich Adolph früh um 5 Aug Gottesacker Friederike 11 den dritten früh den 6 ten ejusd mit den Segen auf hiesi Henriette Christiane um 4 Uhr gen Gottesacker Carl Gottlieb Qverfelds NuE in Ragwitz, jüngstes 8 Monath Keuchhusten hinterläßt beyde Eltern Kind Arzt etl Wochen Andreas Lost, Hauß besitzers in Teuditz totgeb totgeb. hinterläßt beyde Eltern Sohn Haußbesitzer u Handar- 66 Jahr u Alter u Ent- hinterläßt eine Wittwe u beiter in Teuditz 9 Monath kräfftung ohne 3 Kinder Artzt weil Johann Gottfried Schmidts 84 Jahr 3 Mon. Alter u Stickfluß hinterläßt keine Kinder gewes NuE wie auch Land u u 3 Wochen ohne Arzt GerichtSchöppens in Ragwitz nach gel. Wittwe weil Mstr Christian Ritters 80 Jahr alt. Alter u Entkräfftung hinterläßt 3 verheyrathete gew NuE wie auch Schneiders ohne Arzt Kinder in Teuditz hinterl Wittwe Nachbar u Einwohner in ohngefähr gegen Schlagfluß hinterläßt 4 verheyrathete Teuditz 90 Jahr Kinder Johann Gottlob Richters 4 Monath Keuchhusten hinterläßt beyde Eltern Einw in Ellerbach jüngstgeb Kind Carl Gottlieb Qverfelds 6 Tage große Schwachheit NuE in Ragwitz jüngstge wegen frühzeitiger hinterläßt beyde Eltern bohr. Kinden Geburth Johann benjamin Winklers Nu 3 Jahr 8 Mon Keuchhusten hinterläßt beyde Eltern Einwohners wie auch Mauergesellens in Teuditz 7 tes Kind desgleichen 9 tes Kind 2 Monath Keuchhusten hinterläßt beyde Eltern Mstr Joh. Christian Kunze- 4 Mon. 2 Wochen Keuchhusten hinterläßt beyde Eltern mans NuE wie auch Schneiders in Kauren jüngstes Kind

18 51. Jan 5 den fünfuzwanzigsten den 28 ejusd. Johann C auf hiesigen Johann Christian Friedrich früh nach 8 Uhr Gottesacker mit den Segen NB. in Rippach geb. 6. den sechsuzwanzigsten den 29 ejusd mit den Segen auf hie Johann Christian August früh um 1 Uhr sigen Gottesacker 7. den achtuzwanzigsten den 31 ejusd. mit den Segen auf hiesigen Friedrich Wilhelm nach Mittage u 5 Uhr Gottesacker Apr 8 den neunten den 12 ejusd. mit dem Segen auf Fr Maria Kießlingen Abend um 8 Uhr hiesigen Gottesacker Johann Gottlob Ritter, Einw. 8 Wochen Stickfluß hinterläßt beyde Eltern in dem Armenhauße zu Teuditz jüngstgeb Kind Joh. Christian Grahmans 5 Jahr 9 Mon. böser Halß hinterläßt beyde Eltern NuE wie auch Zimergeselle in Schwesitz zweytes Kind zweyter Ehe Joh. Gottlob beyers NuE in 9 Tage Stickfluß hinterläßt beyde Eltern Schwesitz jüngstgeb Söhnlein Gottfried Kießlings gewes 86 Jahr Alter u Schwachh. hinterläßt eine verheyrathete Hutmanns in Treben nach Tochter gel. Wittwe in Teuditz 9 den zwanzigsten den 23 ejusd mit einen Leichen Serm: Rosine Winkler früh gegen 6 Uhr auf hiesigen Gottesacker weil. Johann benjamin Winklers gewes. NuE in Teuditz nachgel Tochter 59 Jahr 2 Mon Entkräfftung hinterläßt einen Sohn 10 den vierundzwanzigsten den 27 ejusd Christiane Friederike Christiana Friederike Abends nach 8 Uhr mit den Segen auf hiesig Gottesacker May 11 den dritt vierten den 7 ejusd mit den Segen auf Adam Fiedler vor Mittags um 10 Uhr hiesigen Gottesacker 12 den zehenten früh den 13 ejusd: mit einer Leichenpredigt Fr. Maria Elisabeth halb acht Uhr auf hiesigen Gottesacker 13 den siebenzehenden den 20 ejusd mit einen Leichen Sermon Frau Dorothea Abends nach 5 Uhr auf hiesigen Gottesacker Johann Carl Handschu NuE 4 Jahr 5 Monath schleichend Fieber hinterläßt beyde Eltern in Kauren jüngstgeb Tochter Einwohner in Schwesitz etl. 70 Jahr Alter u zuletzt hinterläßt eine Wittwe nebst Stickfluß 2 eheleibl u 1 Stiefkind Johann Gottlob Kitzens 71 Jahr weniger Schlagfluß hinterlaßt 3 verheyrathete gewes. NuE in Ragwitz 7 Tage Kinder nachgel. Wittwe Johann Christoph Hölkens 81 Jahr 7 Mon. Schlagfluß hinterläßt einen verheyratheten weil NuE wie auch Richters Sohn in Teuditz nachgel. Wittwe 14 den achtuzwanzig den 30 ejusd auf hiesigen Gottes Johann Carl Lost sten früh um 3 Uhr acker mit einer Leichen predigt NuE in Teuditz 64 Jahr 4 Mon. ein gefährl. u langer hinterläßt eine Wittwe u weniger 3 Tage Bruchschaden zum Theil noch unverheyrathete Kinder

19 57 1. Februar d 16 ten ejusd. auf hiesigen Gottes,, Christian Heinrich d 13 ten Nachmit,, acker mit Sermon tags 3 Uhr Maerz 2. den 30 ten Nachts den 2 ten April auf hiesigen Gottes,, Gottfried Harnisch um 12 Uhr acker mit Predigt April 3 den 5 ten früh um den 8 ten ejusd. auf hiesigem Gottes,, Johan Gottlob 4 Uhr acker mit dem Seegen 4. den 6 ten Abends um den 9 ten ejusd. auf hiesigem Gottes,, Henriette 9 Uhr acker mit Sermon 5. d 18 ten Abends um d 21 ten ejusd. auf hiesigem Gottes,, Carl Friedrich 6 Uhr acker mit dem Seegen May. 6. d 6 ten früh um d 9 ten ejusd. auf hiesigem Gottesacker Carl Steinmez 3 Uhr mit Predigt 7 d 27 ten früh um d 30 ten ejusd auf hiesigem Gottes,, Christian Fischer 3 Uhr acker mit Sermon 8 d 28 ten früh um den 31 ten ejusd. auf hiesigem Gottesacker Fr. Maria Christine 6 Uhr mit Predigt Juny. 9. d 24 ten früh ½ 5 d 27 ten ejusd. auf hiesigem Gottesacker Johan Gottlob Winkler Uhr mit Predigt Juli. 10 d 26 ten früh um den 29 ten ejusd. auf hiesigen Gottes,, Carl Gottlob 11 Uhr acker mit dem Seegen Joh.Gottfried Lange s 4 Jahr 10 Wasserkopf hinterläßt beyde Eltern Einwohners in Teiditz Monate 9 tes Kind Einwohner auf hiesiger 35 Jahr Schlagfluß hinterläßt eine Witwe Saline u ein Kind Friedr. Benjam. Thalman s 6 Monate zahnen hinterläßt beyde Eltern Einw. u. Salzsieders auf hie siger Saline jüngstes Kind Joh.Christoph Scheide s 5 Monate zahnen hinterläßt beyde Eltern NE auch Zimermans zu Teu,, ditz jüngstes Kind Joh.Christoph Schuman s 7 Tage Seuche hinterläßt beyde Eltern NE auch Richters zu Rag,, witz 5 tes Kind NE.auch gew Gerichtsschöppe 71 ¼ Jahr Wassersucht hinterläßt eine Witwe zu Ellerbach und 2 Kinder N.N. Fischers zu Meu,, 17 Jahr Beinbruch hinterläßt beyde Eltern chen ältester Zwillings,, sohn weyl.joh.gottlob Müllers 39 Jahr 8 Mon Schlagfluß hinterläßt 3 Kinder NE.auch Gerichtsschöppen in Tollwitz hinterl.witwe Mauergesell u. Einw. zu Teu- 28 Jahr Auszehrung hinterlaßt niemand ditz Karl Friedr.Thals NE. auch 3 Wochen Kinnbacken- hinterläßt beyde Eltern Kramers alhier 2 tes Kind 2 ter Ehe krampf 11 August. den 1 ten der 6te ej. auf dem Gottesacker zu Cristoph Daniel Brock Vesta, in der Stille. wahrscheinlich am hinterläßt x? Kinder NuE zu Teuditz 81 Jahr Schlagfluß. Rest z.zt. nicht lesbar

20 61. May 18 den 28 ten früh den 30 ten ejusd. auf hiesigen Gottes,, Christian Gottfried um 11 Uhr acker Ab. in der Stille Juni 19 den 4 ten früh den 7 ten ejusd auf hiesigen Got,, Johan e Friederike um 1Uhr tesacker mit Sermon 20 d 12 ten fr. um den 15 ten ejusd. auf hiesigem Gottes,, Carl Friedrich August 3 Uhr acker mit dem Seegen 21. den 13 ten früh um den 16 ten ejusd. auf hiesigem Gottesak,, todtgeborne Tochter 6 Uhr ker Ab. in der Stille July 22. den 6 ten früh den 9 ten ejusd. auf hiesigem Gottesacker Fr. Rosine Elisabeth. um 2 Uhr mit einer Predig October 23 den 3 ten fr. um den 7 ten ejusd. auf hiesigem Got,, Fr. Caroline Dorothea 7 Uhr tesacker Ab. in der Stille November 24 den 8 ten früh um den 10 ten ejusd. auf hies. Gottesacker Friedrich August 8 Uhr Ab. im Stillen Januar 1. den 4 ten früh den 7 ten ejusd. auf hies. Gottesak,, Carl Friedrich um 1Uhr ker mit dem Seegen Februar 2 den 5 ten Mit,, den 8 ten ejusd. auf hiesigem Gottes,, Gottfried Gottschalk tags um 12 Uhr acker mit Predigt 3 den 16 ten Ab. um den 19 ten ejusd. auf hies. Gottes,, todgeb. Sohn 11 Uhr acker Ab. in der Stille Joh.Benjamin Winklers 1 Tag Seuche hinterläßt beyde Eltern NE.zu Teuditz jüngst.kind Mstr.Carl Jacob Rust s 3 Jahr Wasserkopf hinterläßt beyde Eltern NE.auch Hufschmiedts zu Tollwitz älteste Tochter Joh. Andr. Aug. Bein- 7 Wochen Seuche hinterläßt beyde Eltern roths Einw.zu Tollwitz u bergman s 1 tes Kind. Christoph Steinkopfs Einw. u. bergman s zu Teuditz Joh.Christian Thals NE. 69 ½ Jahr Krebsschäden hinterläßt einen Witwer u. zu Teuditz Ehefr. einen Sohn Joh. Christian Nich- 38 ¾ Jahr Stickfluß hinterläßt einen Wit,, tewitz s NE. zu Rag,, wer u. 5 Kinder witz Ehefrau. Friedr. Aug. Schneide- 9 Jahr 10 Mon. Auszehrung hinterläßt beyde Eltern winds NE. zu Schwesitz ehel. ältester Sohn 1822 Carl A. Barthold Past. subst. Joh.Christoph Schuman s 2 Monate Seuche hinterläßt beyde Eltern NE.auch Richters zu Rag,, witz jüngstes Kind NE. zu Tollwitz u. ehemah,, 78 Jahr Schwulst hinterlaßt eine Witwe licher Gradierer zu Dürren,, berg Der Eleonore Jacob aus Zwenkau, Dienstmagd zu Teuditz, unehel. todtge,, bornes Söhnlein

21 76. 3? April den neunzehnten Ab. im Stillen auf Carl Friedrich den sechszehnten ejusd. hies. Gottesacker n. Mittag 3 U. 5 den dreysigsten den 3 ten May fr. im Stillen auf Johan e Christiane fr. um 9 Uhr hies. Gottesacker 6. May den zwey u zwan,, den fünf u. fr. im Stillen Friederike zigsten fr. um zwanzigsten auf hiesigen Got,, 11 Uhr ejusd. tesacker 7. Junius den ersten früh den dritten ej. mit einer Predigt Johan Carl um 7 Uhr auf hies. Gottesack. Steinmetz 8 den fünften Nachts den achten ejusd. mit dem Seegen auf Fr. Marie Rosine gegen 12 Uhr hies. Gottesacker 9 den zwey u zwan den fünf und mit einem Sermon Johan August zigsten Ab. um zwanzigsten ej. auf hies. Gottesacker Ende 6 Uhr 10 den acht u. zwan,, den ersten July mit dem Seegen auf Fr. Marie Dorothea zigsten n. Mittag hiesigem Gottesak,, um 2 Uhr ker Juli 11 den zweyten Mit,, den fünften ej. mit einer Predigt Fr. Johan e Rebecke ternachts um 12 auf hiesi. Gottes,, Uhr acker 12 den neunten fr. den eilften ejusd. im Stillen Ab. auf Christiane um 12 Uhr hies. Gottesacker 13 den neunzehnten den zwey und mit einem Sermon Johan Friedrich Ab. um 8 Uhr zwanzigsten ej. auf hies. Gottesak,, Ziegler ker Joh. Gottfr. Köhlers 9 Wochen Seuche Es in Tollwitz jüngstes Kind Joh. Aug. Arnolds 5 Wochen Seuche Schmiedemeisters auch NE s zu Ragwitz einz. Kind David Löwe s Einw. 6 Monate Stickfluß u. Maurers zu Teuditz 11 tes K. Gottlob Steinmetz s gew. 57 Jahr verunglückt. NE s in Kauern nachgel. ehel. ält. Sohn Johann Benjamin Winklers 50 Jahr Stickfluß hinterl. einen Witwer u E. u. Maurers in Teuditz 6 Kinder Ehefr. NE. auch Kirchvater zu 65 Jahr Wassersucht hinterläßt eine Witwe Teuditz u. 3 Kinder Christoph Weidlings 72 Jahr Abzehrung 3 Kinder gew. Hutman s in Rag,, witz hinterl. Witwe Karl Gottlieb Quer= 52 Jahr Wassersucht 3 Kinder u. eine Witwe felds NE s in Ragwitz Ehefrau Joh. Gottlob Blosfelds 3 Wochen Seuche Häußlers in Tollwitz jüngst. Kind Pachter zu Ragwitz 66 Jahr Gicht hinterläßt eine Witwe

22 82 9 April den eilftrn Ab. im Stillen auf Rosine Marie den achten Ab. hies. Gottesacker um 6 Uhr 10 den siebzehnten den zwanzig,, mit dem Seegen auf Johan e Friederike fr. um 7 Uhr sten ejusd. hiesigem Gottesacker 11 den achtzehnten den ein u. zwan,, fr. im Stillen auf Marie Christiane fr. um 5 Uhr zigsten ejusd. hiesig. Gottesacker 12. den ein u. zwan,, den vier u. zwan,, mit einer Predigt Fr. Johan e Sophie zigsten fr. 4 U. zigsten ejusd. auf hies. Gottesacker 13. den zwey u.zwan, den fünf u.zwan,, Ab. im Stillen auf Fr. Johan e Rosine zigsten Ab. um zigsten ejusd. hiesig. Gottesacker 5 Uhr May 14. den achten Ab. den eilften Ab. im Stillen Christiane Frie,, um 7 Uhr ejusd. auf hies. Gottesack. derike 15 den neunzehnten den zwey und Ab. auf hies. Gottes,, Johan e Christi,, n. Mittag 2 U. zwanzigsten acker ane ej. 16 den ein u.zwanzig,,den vier u.zwan,, Ab. auf hiesigem Carl Eduard sten n. Mittag 4 U. zigsten ejusd. Gottesacker 17 den sechs u.zwan,, den acht u.zwan,, mit einer Predigt Johan Gottlob Wink,, zigsten fr. um zigsten ejusd. auf hies. Gottesacker ler 3 Uhr Joh. Gottlob Wahre s 38 Jahr Abzehrung hinterl. ein unehel. Kind gew. E. u. Wächters auf hies. Saline nach,, gel ehel. 2 te Tochter Joh. Karl Kunze s 9 Jahr Stickfluß E. in Kauren u. Saltz,, sieders auf hiesiger Saline älteste Tochter Johan Gottlob Rettigs 1 Jahr 2 Mo,, Hirnentzün,, NE. auch Schankwirths nate dung zu Teuditz jüngstes Kind Mstr Johan Michael 61 Jahr 3 Mon. Entkräftung hinterläßt 1 Sohn u. 1 Tochter Zangenbergs gew. NE. auch Hufschmidts in Schwe,, sitz hinterl. Witwe Mstr Joh. Gottlob Rit= 73 Jahr 5. Wassersucht hinterl. einen Witwer u. 2 Töchter ters NE. auch Fleischers in Ragwitz Ehefrau Gottfried Puppe s 8 Jahr Brustentzündung E. s in Teuditz ältes Kind Johan Adolph Frie= 1 Jahr Zahnen drichs E s in Teuditz jüngstes Kind unehel. Sohn der Johan,, ½ Jahr Seuche ne Christiane Scheide in Tollwitz Nachbar u. Einw. in Kauern 58 Jahr 7 M. Leberverhär,, hinterläßt 1 Witwe tung u. 6. Kinder

23 87 1. Januar den funfzehn,, Abends im Stillen Ferdinand den zwölften fr. ten ejusd. auf hies. Gottesack. um 7 Uhr 2. den sechs u. zwan,, den dreysig,, mit einem Sermon Fr. Eva Maria zigsten fr. um sten ejusd. auf hies. Gottesacker 8 Uhr 3 den acht u. zwan,, den ersten Febr: mit dem Seegen auf Johan e Christiane zigsten nach Mitt. hies. Gottesacker um 4 Uhr Februar 4. den vierten nach den siebenten mit einer Predigt Fr. Amalie Hen,, Mittags um 3 U. ejusd. auf hies. Gottesack. riette 5. den funfzehnten den achtzehnten in d. Stille auf Friederike Ab. um 10 Uhr ejusd. hies. Gottesacker Maerz 6 den siebenten fr. den zehnten in der Stille auf Emilie um 6 Uhr ejusd. hies. Gottesack. 7 den fünf u. zwan,,den acht u.zwan,, mit dem Seegen auf Fr. Regine zigsten fr. ½ 5 U. zigsten ejusd. hies. Gottesacker April 8. den dreysigsten den dritten May mit Sermon auf Wilhelm Heinrich fr. um 5 Uhr hies. Gottesacker May 9 den zehnten nach Mit, den dreyzehnten mit dem Seegen auf Franz Eduard tag um 2 ejusd. hies. Gottesacker 10 den sechs u.zwanzig,,den neun u.zwan,, in der Stille auf Johan Gottlob sten Mittags um zigsten ejusd. hies. Gottesacker 2 Uhr Johan Gottfr. Meis= 6 Wochen Seuche ners, E s in Tollwitz jüngstes Kind Mstr Andreas Scheide s 50 Jahr Brustentzün,, hinterläßt einen Wit,, NE. auch Zimerman s in dung wer u. 3 Kinder Tollwitz Ehefrau Johan Gottlob Jägers NE. 9 Monate Zahnen auch Kirchvaters in Teu,, ditz jüngstes Kind Karl Friedrich Seyfferts 27 Jahr Hirnentzündung hinterläßt einen Witwer Einwohners in Teuditz Ehefrau u. ein Kind Johan Gottfried Köhlers 1 Jahr Zahnen E. s in Teuditz jüngstes Kind David Löwe s, E s 9 Mon. Zauche? und Maurers in Toll,, witz jüngstes Kind Johan Gottlob Winklers 62 Jahr Entkräftung hinterläßt einen Witwer E s in Teuditz Ehefrau Friedr. Gottlob Mangot,, 7 ¼ Jahr Milzverhär,, ters, NE auch Stellmachers tung in Tollwitz 2 ter ehel. Sohn Johan Gottlob Hölke s 2 Jahr Krämpfe Zimerman s u. Häußlers in Tollwitz jüngster Sohn Joh. Ernst Schmidt s, gewes. 18 Jahr Nervenfieber NE. in Ragwitz hinterl. ehel. dritter Sohn

ORTSFAMILIENBUCHES (OFB)

ORTSFAMILIENBUCHES (OFB) 1 1. Rohentwurf eines ORTSFAMILIENBUCHES (OFB) des Ortes Ragwitz (Kürzel Ra in anderen OFB) erstellt 2015/16 von Jürgen Winkler aus Friedelsheim /Pfalz grundsätzliche Reihenfolge: -alle zuordenbaren Daten

Mehr

Die einzelnen Stammlinien

Die einzelnen Stammlinien III Die einzelnen Stammlinien 1.Ahnenlinie Helmsdorf die Jüngere 1.2 Ahnenlinie Deesdorf (Die Linie von Ralf Staufenbiel-Gröningen) Sechste Generation 1.Leonard Staufenbiel (Gregorius, Johann Christian,

Mehr

Abel. Abhoe. 4 Abhoe, ab Hoe, ab Höhe, Johannes Adolph, Ältester, Bürgermeister, Gerichtsscheffe, <2>, «3», G err ,

Abel. Abhoe. 4 Abhoe, ab Hoe, ab Höhe, Johannes Adolph, Ältester, Bürgermeister, Gerichtsscheffe, <2>, «3», G err , A Abel 1 Abel, Andreas, G gesch. 1790, Buch: K3-2.4, Seite: 153, Lfd-Nr: 30 H'wagen, 1852 H gesch. 1818, Buch: K3-2.4, Seite: 153, Lfd-Nr: 30 Eichhoff, Gertrud, G gesch. 1795, Buch: K3-2.4, Seite: 153,

Mehr

Abschrift von ausgewählten Proklamationen aus dem Kirchenbuch in Deinsen

Abschrift von ausgewählten Proklamationen aus dem Kirchenbuch in Deinsen Abschrift von ausgewählten Proklamationen aus dem Kirchenbuch in Deinsen Es handelt sich im Folgenden um Auszüge aus den Kirchenbüchern (Geburt/Taufe, Konfirmation, Heirat, Tod/Beerdigung) der Kirchengemeinde

Mehr

Stammtafeln der Familie von Fargel zu Rückingen

Stammtafeln der Familie von Fargel zu Rückingen Geschichte in Erlensee erleben Stammtafeln der Familie von Fargel zu Rückingen Grafik: Kevin Paulus Nr.: 2 / 2008 www.geschichte-erlensee.de Kevin Paulus 2008 Legende * Geburtstag verstorben erw. Wwe getft.

Mehr

Vorfahren von David Gordon Man

Vorfahren von David Gordon Man Generation 1 1. David Gordon Man Sohn von Frank Otto Stoe Man. Generation 2 2. Frank Otto Stoe Man Sohn von Eleanor Fanny Mathilda Loeck. Frank Otto Stoe Man und unbekannter Ehepartner verheiratet. Sie

Mehr

Katharina Elisabeth Goethe 1. Briefwechsel.

Katharina Elisabeth Goethe 1. Briefwechsel. Katharina Elisabeth Goethe 1 o Briefwechsel. (Die hier überhaupt zum ersten male oder doch zum ersten male in dieser Vollständigkeit erscheinenden Briefe find mit * bezeichnet.) *1. Von Kalb an Goethe's

Mehr

Vorfahren von Helga Kirchner

Vorfahren von Helga Kirchner 1 Helga Kirchner * 25.12.1941 in Biebrich Eltern 2 Jakob Kirchner * 09.06.1903 in Frei-Weinheim 17.07.1982 in Wiesbaden 3 Christine Christ * 27.01.1899 in Biebrich 29.08.1969 in Wiesbaden Großeltern 4

Mehr

Nachfahrenliste / list of descendants: SUPHAHN Johann Caspar

Nachfahrenliste / list of descendants: SUPHAHN Johann Caspar Nachfahrenliste / list of descendants: SUPHAHN Johann Caspar 1 SUPHAHN Johann Caspar 1, Schmied, vermutet, * (s) 1725. oo... mit KÖHLER Christina Magdalena. 1) SUPHAN Anna Maria * 28.08.1752 in Frankenhausen

Mehr

Die Pfeddersheimer Ratsherrenfamilie Kehr

Die Pfeddersheimer Ratsherrenfamilie Kehr Die Pfeddersheimer Ratsherrenfamilie Kehr I. Joh. Simon Kehr, ref.,weinschröter * err. 1627 + Pfeddersheim 1.03.1705, 78 Jahre alt 1654 Polizeiaufseher, 1657 Feldbeseher, 1661 Eicher, 1663 Almosenpfleger,

Mehr

Titel GL Nr. EG Nr. Seite

Titel GL Nr. EG Nr. Seite Index Titel GL Nr. EG Nr. Seite Alles meinem Gott zu Ehren... 615...30 Das ist der Tag, den Gott gemacht... 220...7 Den Herren will ich loben... 261...11 Der du in Todesnächten...257...11 Der Geist des

Mehr

Namensverzeichnis aus dem Kirchenbuch-Duplikat Wittichow: Klützow, Kreis Pyritz Geburten, Heiraten, Tote von 1824 bis 1873

Namensverzeichnis aus dem Kirchenbuch-Duplikat Wittichow: Klützow, Kreis Pyritz Geburten, Heiraten, Tote von 1824 bis 1873 Vorbemerkungen: Für jede Person habe ich eine eigene Nummer vergeben und diese bei weiteren Einträgen wieder verwendet. Dies dürfte, trotz variierender Schreibweise sowohl der Vor- als auch der Nachnamen

Mehr

Neunte Generation. Sie heiratete Heinrich Becker #6326, * 1617 (Sohn von Ludwig Becker #6327), 1698 in Herchen.

Neunte Generation. Sie heiratete Heinrich Becker #6326, * 1617 (Sohn von Ludwig Becker #6327), 1698 in Herchen. Neunte Generation 25. Arnold Sauer #5106 (17.Gerhard 8, 15.Gerhard 7, 11.Johann 6, 9.Anna von der Hees gt. 5 Happerschoß, 8.Dietrich von der Hees gt. 4, 7.Dietrich von der 3 Hees, 2.Adolf von der 2, 1.Dietrich

Mehr

Die Fischerfamilie Cronebel Ein Beitrag zur Geschichte der Wormser Fischerzunft

Die Fischerfamilie Cronebel Ein Beitrag zur Geschichte der Wormser Fischerzunft Die Fischerfamilie Cronebel Ein Beitrag zur Geschichte der Wormser Fischerzunft Die Familie stammt aus Oppenheim, wo Niclaß Cronübel von 1640 bis 1653 als Fischer nachzuweisen ist. Mit seiner Ehefrau Maria

Mehr

Historisches Vaihingen a.d.f. e.v. (Hg.) Folkmar Schiek Karl Friedrich Mezger ( )

Historisches Vaihingen a.d.f. e.v. (Hg.) Folkmar Schiek Karl Friedrich Mezger ( ) Historisches Vaihingen a.d.f. e.v. (Hg.) Folkmar Schiek Karl Friedrich Mezger (1880-1911) 1 Karl Friedrich Mezger (1880-1911) 2 Historisches Vaihingen a.d.f. e.v. (Hg.) Folkmar Schiek Karl Friedrich Mezger

Mehr

Zur Geschichte der FLIESSBACH

Zur Geschichte der FLIESSBACH Zur Geschichte der FLIESSBACH von Regierungsrat H. F. von Ehrenkrook 1, Ludwigslust Das pommersche Geschlechterbuch, der 40. Band des deutsches Geschlechterbuches (Verlag C. A. Starke in Görlitz), enthält

Mehr

Ortsplan von Brigidau Kreis Stryj Stand 1939

Ortsplan von Brigidau Kreis Stryj Stand 1939 Ortsplan von Brigidau Kreis Stryj Stand 1939 Geografische Lage: 49 19 Breite 23 46 Länge Höhe über NN 290 m Nach handgezeichneten Vorlagen von Rudolf Unterschütz und Dorflehrer Hagersheimer Nachgezeichnet

Mehr

1 A, a, a, der Winter, der ist da!

1 A, a, a, der Winter, der ist da! 6 Leere Saiten 1 A, a, a, der Winter, der ist da! v Melodie: Volkslied Text: Hoffmann von Fallersleben (178-187) (1 Griffart) A, a, a, der v Win - ter, der ist da! 5 Herbst und Som - mer sind ver - gan

Mehr

1833 Kaspar Matter, Rudis Bernhard Matter, Sattler, Sohn

1833 Kaspar Matter, Rudis Bernhard Matter, Sattler, Sohn Bäckerei Walther 1833 Kaspar Matter, Rudis 1833 1862 Bernhard Matter, Sattler, Sohn 1862 1870 Baumann, Jakob, Gemeinderat 1870 - Baumann, Arnold, Armenpfleger Familie Walther Die Gebäude 200 und 201(Aarauerstrasse

Mehr

Auswanderungen aus Frei-Laubersheim im 19.Jahrhundert. zusammengestellt anhand der im Ortsarchiv vorhandenen Dokumente*

Auswanderungen aus Frei-Laubersheim im 19.Jahrhundert. zusammengestellt anhand der im Ortsarchiv vorhandenen Dokumente* Auswanderungen aus Frei-Laubersheim im 19.Jahrhundert zusammengestellt anhand der im Ortsarchiv vorhandenen Dokumente* In den vergangenen Jahren hat die Zahl der Personen, die auf der Suche nach ihren

Mehr

Dauer Richtung Bemerkung ca. 0:03 Adlershof, Karl-Ziegler-Str. barrierefrei Fahrradmitnahme möglich

Dauer Richtung Bemerkung ca. 0:03 Adlershof, Karl-Ziegler-Str. barrierefrei Fahrradmitnahme möglich t 61 ca. 0:03 Adlershof, Karl-Ziegler-Str. barrierefrei Fahrradmitnahme möglich v Montag - Freitag Samstag Sonntag* 05 30 50 06 10 30 51 07 11 31 51 08 11 31 51 49 49 09 11 31 51 09 29 50 09 29 49 10 11

Mehr

4 Cornelius * 5 Christian *

4 Cornelius * 5 Christian * Recherche zum Familiennamen Vogel, ausgehend von Bartholomäus Vogel (Spitzenahn), geboren 1565 in Sagan (Schlesien), kam nach Bockwa bei Zwickau 1585, wo er Lehrer, Kustos und Schmied war (Zusammengestellt

Mehr

Inhalt. Einleitung Das Genie

Inhalt. Einleitung Das Genie Inhalt Einleitung...... 11 1. Das Genie Johann Kaspar Lavater: Physiognomische Fragmente.... 35 Johann Gottfried Herder: Shakespear... 50 Journal meiner Reise im Jahr 1769... 62 Johann Wolfgang Goethe:

Mehr

Eingangsgebete mit Hinführung für Heiligabend

Eingangsgebete mit Hinführung für Heiligabend Eingangsgebete mit Hinführung für Heiligabend Christian Schwarz O lasset uns anbeten! Lasst uns zur Ruhe kom men und in die Stil le fin den. In die Stil le der hei li gen Nacht, wo un se re Sehn sucht

Mehr

Als Antwort auf deine Schreibkarte, die gut angekommen ist, antworte ich dir mit folgenden Anmerkungen:

Als Antwort auf deine Schreibkarte, die gut angekommen ist, antworte ich dir mit folgenden Anmerkungen: Jakob * 20.05.1841 + 03.06.1903 r. 2663 19.06.1865 Elisabeth * 23.09.1839 + 24.06.1887 r. 431 Arnold Kyburz 5.8.1886 Lieber Freund Jakob Als Antwort auf deine Schreibkarte, die gut angekommen ist, antworte

Mehr

2. Weck die tote Christenheit / aus dem Schlaf der Sicherheit, / dass sie deine Stimme hört, / sich zu deinem Worte kehrt. / Erbarm Dich, Herr!

2. Weck die tote Christenheit / aus dem Schlaf der Sicherheit, / dass sie deine Stimme hört, / sich zu deinem Worte kehrt. / Erbarm Dich, Herr! 2 3 Vorspiel der Posaunen Begrüßung Lied: Sonne der Gerechtigkeit (EG 262, 1-3,5) 2. Weck die tote Christenheit / aus dem Schlaf der Sicherheit, / dass sie deine Stimme hört, / sich zu deinem Worte kehrt.

Mehr

Feuerschutz - Personalakten

Feuerschutz - Personalakten 333-8 Feuerschutz - Personalakten Findbuch Inhaltsverzeichnis Vorwort II Personalakten 1 333-8 Feuerschutz - Personalakten Vorwort I. Bestandsgeschichte Die Unterlagen kamen 1936, 1947, 1951 und 1974-1976

Mehr

Inhalt. 1. Das Genie. JOHANN KASPAR LAVATER: Physiognomische Fragmente Der Mensch und sein Herz

Inhalt. 1. Das Genie. JOHANN KASPAR LAVATER: Physiognomische Fragmente Der Mensch und sein Herz Inhalt Einleitung 11 1. Das Genie JOHANN KASPAR LAVATER: Physiognomische Fragmente 35 JOHANN GOTTFRIED HERDER: Shakespear 50 Journal meiner Reise im Jahr 1769 62 JOHANN WOLFGANG GOETHE: Wanderers Sturmlied

Mehr

Wir preisen dich, o Gott

Wir preisen dich, o Gott reisen dich, o Gott (Te Deum Laudamus) deutscher Text: ClemensM. B. Malecha (2004) Charles Villiers Stord (1852 1924) SPRAN ALT TNR BASS h = 80 RGL 8 reisen dich, o wir kennen dich als sern reisen dich,

Mehr

Staatsarchiv Hamburg 622-1/85. Refardt. Findbuch. Geschäftsakte:

Staatsarchiv Hamburg 622-1/85. Refardt. Findbuch. Geschäftsakte: 622-1/85 Refardt Findbuch Geschäftsakte: 218-62 Inhaltsverzeichnis Vorwort II Refardt, Johann Friedrich Carl, Kaufmann (1800-1871) 1 Refardt, Johann Friedrich Carl, Senator (1843-1917) 1 Refardt, Carl

Mehr

Götz von Betlichingen mit der eisernen Hand. Ein Schauspiel

Götz von Betlichingen mit der eisernen Hand. Ein Schauspiel INHALT GÖTZ VON BERLICHINGEN Geschichte Gottfriedens von Betlichingen mit der eisernen Hand. Dramatisiert 5 Erster Aufzug 7 Eine Herberge 7 - Vor einer Herberge im Winsdorfer Wald 10 - Gottfrieds Schloß

Mehr

X1 Agnes Seelis geborene Gutwinters geb. am zu verst. am zu X Gerhard Seelis geb. am zu Moers.

X1 Agnes Seelis geborene Gutwinters geb. am zu verst. am zu X Gerhard Seelis geb. am zu Moers. Moers um 1800 65 07 125 252 251 X1 Agnes Seelis geborene Gutwinters geb. am zu verst. am zu Daten aus den Aufschreibungen des Jakob Tenhaef. erstellt 05.1997, geändert 12.2006 Hochzeit 04.01.1784 Kirchenbuch

Mehr

Frantz Mauritz Clüter,

Frantz Mauritz Clüter, Kurt Klüter Frantz Mauritz Clüter, Ambtsjäger der Fürstbischöfe zu Münster, und seine Nachkommen Eine Chronik über mehr als 300 Jahre Sippengeschichte 1697-2009 Inhaltsverzeichnis mit Nachtrag Teil II-

Mehr

Bürgermeister der Stadt Minden (ab 1711)

Bürgermeister der Stadt Minden (ab 1711) der Stadt (ab 1711) Name Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit * Landesherrliches Stadtreglement vom 10. Juni 1711 (zwei im jährlichen Wechsel) Rudolph Culemann (auch Kuhlmann) 1711 1721 Dr. Christoph

Mehr

E X A M E N. 1. Stelle eine Frage. Wer? Wen? Was? 2. Welches Wort passt? Sehr oder viel(e)? 3. Stelle eine Frage mit wie viel.

E X A M E N. 1. Stelle eine Frage. Wer? Wen? Was? 2. Welches Wort passt? Sehr oder viel(e)? 3. Stelle eine Frage mit wie viel. E X A M E N 1. Stelle eine Frage. Wer? Wen? Was? a. Klaus fragt die Lehrerin. - Wer fragt die Lehrerin? - Wen fragt Klaus? b. Meine Kinder haben einen Hund. c. Seine Brüder haben sehr viel Geld. d. Er

Mehr

ORGEN +INDER WAS T H O R B E C K E

ORGEN +INDER WAS T H O R B E C K E THORBECKE 4 5 6 7 8 10 12 13 14 16 17 18 20 24 25 26 28 29 30 32 34 Theodor Storm Weihnachtslied Francisca Stoecklin Stern von Bethlehem Theodor Fontane Verse zum Advent Anna Ritter Vom Christkind Rainer

Mehr

ACHTUNDZWANZIG LACHGESCHICHTEN

ACHTUNDZWANZIG LACHGESCHICHTEN Ursula Wölfel ACHTUNDZWANZIG LACHGESCHICHTEN Mit Bildern von Bettina Wölfel Thienemann Die Ge schichte vom Kind, das im mer lachen musste Ein mal war ein Kind so lus tig, dass es im mer la chen musste.

Mehr

Mache dich auf und werde Licht

Mache dich auf und werde Licht Mache dich auf und werde Licht Wolfgang Carl Briegel Violino 1 Violino 2 Soprano Alto Tenore Basso B.c. 5 9 Ma- che dich auf, wer- de licht, wer- de licht. ma- che dich auf, wer- de Ma- che dich auf, wer-

Mehr

Gemeindearchiv Möhlin Transkriptionen von Peter Kym, Burgdorf und Walter Hohler, Gemeinde Möhlin Seite 1 von 9

Gemeindearchiv Möhlin Transkriptionen von Peter Kym, Burgdorf und Walter Hohler, Gemeinde Möhlin Seite 1 von 9 Transkriptionen von Peter Kym, Burgdorf und Walter Hohler, Gemeinde Möhlin Seite 1 von 9 Hausbuch für Josef Fidel Kym in Möhlin Vorwort! Im Namen des Alllerhöchsten will ich beim Beginn dieses Handbuches

Mehr

Herbert Penke 19. Oktober 2012 Hofliste: Kohlstädt Nr 13 Penke

Herbert Penke  19. Oktober 2012 Hofliste: Kohlstädt Nr 13 Penke Bild: Hof Kohlstädt Nr. 13 Penke 1 Johann Adam Penke, ev., Hoppenplöcker in Kohlstädt, Nr. 13 * 1615 (u) in Feldrom. 25.02.1699 in Kohlstädt, 26.02.1699 in Schlangen. 1650 (u) in Schlangen mit Anna Catharina

Mehr

Pfarrnachrichten der Pfarre Grades - ADVENT 2015!

Pfarrnachrichten der Pfarre Grades - ADVENT 2015! Pfarrnachrichten der Pfarre Grades - ADVENT 2015! Internet: http://www.pfarre-grades.at/ E-Mail: grades@kath-pfarre-kaernten.at Pfarrnachrichten der Pfarre Grades im schönen Metnitztal Herausgeber: Pfarre

Mehr

Die große. Kees de Kort-Bibel. Mit Noten und Audio-CD. Nacherzählt von Hellmut Haug Illustriert von Kees de Kort. Deutsche Bibelgesellschaft

Die große. Kees de Kort-Bibel. Mit Noten und Audio-CD. Nacherzählt von Hellmut Haug Illustriert von Kees de Kort. Deutsche Bibelgesellschaft Die große Kees de Kort-Bibel Mit Noten und Audio-CD Nacherzählt von Hellmut Haug Illustriert von Kees de Kort Deutsche Bibelgesellschaft Inhalt Altes Testament Gott erschafft die Welt 6 Lied: Die Schöpfung

Mehr

Grafik Berner Fotografen

Grafik Berner Fotografen Grafik Berner en Diese Tabelle bildet die Grundlage für die Grafik auf den Seiten 31-33 im Passepartout Nr. 7 zu Carl Durheim. Wie die ie nach Bern kam. Es ist eine vorläufige Liste der bisher bekannten

Mehr

CORNELIA MUSTER. Max Mustername 25. März 2010 Du fehlst mir. In meinem Herzen lebst du weiter. Danke für die Zeit mit dir. Claudia

CORNELIA MUSTER. Max Mustername 25. März 2010 Du fehlst mir. In meinem Herzen lebst du weiter. Danke für die Zeit mit dir. Claudia C o r n e l i a M u s t e r n a m e u n d K i n d e r CORNELIA MUSTER gestorben am 24. Oktober 2011 Du wirst in Erinnerung bleiben Hilde und Peter Doreen und Karl Erna und Patrick Annika und Michael Max

Mehr

WORTGOTTESDIENST IM JULI 2016 Fest Mariä Heimsuchung ( 2. Juli )

WORTGOTTESDIENST IM JULI 2016 Fest Mariä Heimsuchung ( 2. Juli ) ( grüne Farbe: ALLE ) WORTGOTTESDIENST IM JULI 2016 Fest Mariä Heimsuchung ( 2. Juli ) KREUZZEICHEN - LITURGISCHER GRUSS Wir wollen diesen Gottesdienst beginnen: Im Namen des Vaters, des Sohnes und das

Mehr

Familienarchiv Kind. Elisabeth Bantli. Im STAR erfasst. bearbeitet von

Familienarchiv Kind. Elisabeth Bantli. Im STAR erfasst. bearbeitet von Staatsarchiv Graubünden FR-A Sp III/11c Familienarchiv Kind bearbeitet von Elisabeth Bantli Im STAR erfasst Chur 2009 Staatsarchiv Graubünden Bestand sortiert nach Titel Album mit Bildern der Familie Paul

Mehr

Meine DDR Gedenkmünzensammlung in Tabellenübersicht mit Wertentwicklung

Meine DDR Gedenkmünzensammlung in Tabellenübersicht mit Wertentwicklung Meine DDR Gedenkmünzensammlung in Tabellenübersicht mit Wertentwicklung 1 200. Geburtstag Wilhelm von Humboldt Katalognummer 1982 (2,4783 /DM)* Katalogwerte 2002 2012 1967 20 Mark st Jäger 1520 20,00 179,00

Mehr

Ländervergleichsspiele der Junioren/Innen am 30. und 31. Januar 2010 in Lübeck

Ländervergleichsspiele der Junioren/Innen am 30. und 31. Januar 2010 in Lübeck 8 Roger Wenning männl. 16 Rick Zydek männl. Betreuer: Hans-Peter Kunze / Frank Ziegler Betreuer: Ulrich Heinzgen Ländervergleichsspiele der Junioren/Innen 24 Benjamin Akram männl. 32 Nico Rasch männl.

Mehr

Schulklasse mit Lehrer Roth, aufgenommen 1899

Schulklasse mit Lehrer Roth, aufgenommen 1899 Schulklasse mit Lehrer Roth, aufgenommen 1899 I9 Schulklasse mit Lehrer Roth und Pfarrer Kohl, aufgenommen 1903 20 Jahrgänge r893-94-95 mit Lehrer Schneider, aufgenommen 19 7 21 Schulklasse Jahrgang 1910/11

Mehr

Staatliche Schulberatungsstelle für die Oberpfalz

Staatliche Schulberatungsstelle für die Oberpfalz Staatliche Schulberatungsstelle für die Oberpfalz Weinweg 2 93049 Regensburg Tel. 0941 22036 Fax 0941 22037 www.schulberatung.bayern.de/schulberatung/oberpfalz buero@sbopf.de 21.10.2016 Beratungslehrkräfte

Mehr

Die, Witteisbacher in Lebensbildern

Die, Witteisbacher in Lebensbildern Hans und Marga Rall Die, Witteisbacher in Lebensbildern Verlag Styria Verlag Friedrich Pustet INHALT Inhalt 'ort II fe Kurstimmen 13 LYERN: Otto I. 1180-1183 15 ilzgraf und Herzog Ludwig I. der Kelheimer

Mehr

FAMILIENBUCH des KIRCHSPIELS HOHENDORF bei BÜRGEL Buchstaben E bis F Nr. 338 bis 483

FAMILIENBUCH des KIRCHSPIELS HOHENDORF bei BÜRGEL Buchstaben E bis F Nr. 338 bis 483 FAMILIENBUCH des KIRCHSPIELS HOHENDORF bei BÜRGEL Buchstaben E bis F Nr. 338 bis 483 338 Eckardt, Richard, ledig, Rohproduktenhändler in Eisenberg H vor 1873 Schuster, Adeline Pauline, ledig, , G

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 08. Februar 2016 um 18:14:19 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 08. Februar 2016 um 18:14:19 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 08. Februar 2016 um 18:14:19 Uhr CET Militärhinterbliebenenversorgung Militärhinterbliebenenversorgung.

Mehr

Rosenkranzandacht. Die lichtreichen Geheimnisse

Rosenkranzandacht. Die lichtreichen Geheimnisse Rosenkranzandacht 2012 Bischöfliches Ordariat Eichstätt Hauptabteilung III: Pastoral Abt.1/FB 2: Schwerpunkt/Zielgruppenpastoral Frauen 2012 nur zum ternen Gebrauch Die lichtreichen Geheimnisse Lied: Maria

Mehr

Zeitzuschläge nach Anlage 6 a zu den AVR im Jahr 2015

Zeitzuschläge nach Anlage 6 a zu den AVR im Jahr 2015 dokumentation Zeitzuschläge Zeitzuschläge nach Anlage 6 a zu den AVR im Jahr 2015 Neu jahr a) 0.00 24.00 Uhr Ar beit an Fei er ta gen, die auf ei nen Werktag fal len, mit Frei zeit aus gleich 35 v.h. 1.1.2015

Mehr

Ich kann erklären, warum es Tag und Nacht gibt. Ich kenne die Wochentage und ihre Reihenfolge.

Ich kann erklären, warum es Tag und Nacht gibt. Ich kenne die Wochentage und ihre Reihenfolge. Checkliste Kalender & Zeit Das kann ich unter normalen Umständen. Das kann ich gut und leicht.! Das ist ein Ziel für mich. START ENDE Meine ZIELE! Ich kann erklären, warum es Tag und Nacht gibt. Ich kenne

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 18 / 2016 02.10.-30.10.2016 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

CARL VON CLAUSEWITZ. Vom Kriege AUSWAHL. für Theologie und Sozialefhik. Technische Hodsschule Darmsfadf HERAUSGEGEBEiSTVÖN ULRICH MARWEDEL

CARL VON CLAUSEWITZ. Vom Kriege AUSWAHL. für Theologie und Sozialefhik. Technische Hodsschule Darmsfadf HERAUSGEGEBEiSTVÖN ULRICH MARWEDEL CARL VON CLAUSEWITZ Vom Kriege AUSWAHL für Theologie und Sozialefhik Technische Hodsschule Darmsfadf ULB Darmstadt 17084119 HERAUSGEGEBEiSTVÖN ULRICH MARWEDEL PHILIPP RECLAM JUN. STUTTGART Inhalt Vorrede

Mehr

B. Übung 13 a): Uhrzeit

B. Übung 13 a): Uhrzeit B. Übung 13 a): Uhrzeit B 25 13 a) Wie spät ist es? Sehen Sie auf die Uhren und antworten Sie. 1. Wie spät ist es? Es ist 10 Uhr. 2. Wie spät ist es? 3. Wie spät ist es? 4. Wie spät ist es? 5. Wie spät

Mehr

KONFI-LERNHEFT Worte zum christlichen Glauben und Leben

KONFI-LERNHEFT Worte zum christlichen Glauben und Leben KONFI-LERNHEFT Worte zum christlichen Glauben und Leben Evangelische Kirchengemeinde Bempflingen www.ev-kirche-bempflingen.de Name: Checkliste 1. Gottes Wort als Wegbegleiter 2. Das Evangelium in Kurzform

Mehr

Lösungen. Lektion 1. Lektion 2

Lösungen. Lektion 1. Lektion 2 Lektion 1 A1 Guten Tag. a / Guten Abend. g / Gute Nacht. d / Hallo. f / Tschüs. c / Auf Wiedersehen. e A3 Guten Tag. / Guten Abend. / Gute Nacht. / Hallo. / Tschüs. / Auf Wiedersehen. B8 A a / B b / C

Mehr

Fröhliche Weihnacht. Tenorsaxophon in B. bearbeitet von Michael Loos. Rapp-Verlag zusätzliche Bassstimme für

Fröhliche Weihnacht. Tenorsaxophon in B. bearbeitet von Michael Loos. Rapp-Verlag  zusätzliche Bassstimme für röhliche Weihnacht zusätzliche Bassstimme für Tenorsaxophon in B für das Zusammenspiel im Trio in der Bläsergruppe in der Bläserklasse im Jugendblasorchester bearbeitet von Michael Loos Zeichnungen und

Mehr

Emma Ebert geb. Tilgner gestorben am 7. Februar 2017

Emma Ebert geb. Tilgner gestorben am 7. Februar 2017 In stillem Gedenken an Emma Ebert geb. Tilgner gestorben am 7. Februar 2017 Ivonne schrieb am 1. März 2017 um 22.29 Uhr Was du im Leben uns gegeben, dafür ist jeder Dank zu klein. Du hast gesorgt für deine

Mehr

Monat Datum Veranstaltung Veranstalter Mietkosten Bestätigung Vertrag Bezahlt

Monat Datum Veranstaltung Veranstalter Mietkosten Bestätigung Vertrag Bezahlt Monat Datum Veranstaltung Veranstalter Mietkosten Bestätigung Vertrag Bezahlt Januar Mi, 01.Jan.14 Do, 02.Jan.14 Fr, 03.Jan.14 Sa, 04.Jan.14 So, 05.Jan.14 Mo, 06.Jan.14 Di, 07.Jan.14 Mi, 08.Jan.14 Do,

Mehr

Jugend trainiert für Olympia WK II und III 2015 - Landesfinale Sachsen 24.03.2015

Jugend trainiert für Olympia WK II und III 2015 - Landesfinale Sachsen 24.03.2015 Kombinationswertung Seite 1 202015 WK II Mädchen Geschwister-Scholl-Gymnasium Freiberg 06:27,86 Wettkampf 1-50m Rücken Frauen WK II: 00:33,98 (Fischer Franziska, 1999 W) Wettkampf 1-50m Rücken Frauen WK

Mehr

Genealogisches Dokument der Familie. Dietz. Erstellt im September 2004 von

Genealogisches Dokument der Familie. Dietz. Erstellt im September 2004 von Genealogisches Dokument der Familie Dietz Erstellt im September 2004 von www.riemerundco.de Präambel Dieses Stammdokument der beschreibt die Geburts- und Familiendaten der Familienmitglieder, sowie deren

Mehr

Familie Jacob Anna Elisabeth Jacob I. ( )

Familie Jacob Anna Elisabeth Jacob I. ( ) Originalbilder und Gegenstände, die Wilhelm und Elisabeth Heldmann aus Deutschland mit auf die weite Reise nach Amerika genommen hatten, werden bei den Nachkommen von Fred und Lizzie Heldman in Gedenken

Mehr

Der Herr segne und behüte dich

Der Herr segne und behüte dich Herr seg behü dich Musi: Josef Schäfer Text: Franzisussegen Satz: Sonya Weise, 2010 q» I 3 1 &b 4 Ó _ II 3 4 Ó _ Herr be - hü - III &b 3 4 5 dich! ER zei - ge Sein An - -1- 9 sicht, me. me sich dei - b.

Mehr

11 Szene. Schafe zählen oder wie Kasper beim Angeln einschlief. Kasper: Er sieht aus wie eine Mumie, eine pensionierte Mumie.

11 Szene. Schafe zählen oder wie Kasper beim Angeln einschlief. Kasper: Er sieht aus wie eine Mumie, eine pensionierte Mumie. Schafe zählen oder wie Kasper beim Angeln einschlief Glück haben 1 Heute Morgen haben wir Glück. Mein Nachbar steht nicht am Zaun. Vielleicht brummt ihm der Kopf, weil er sich mit der Angel das halbe Ohr

Mehr

Geschichtsverein Adliswil

Geschichtsverein Adliswil Veröffentlichungen zur Adliswiler Geschichte, Teil 4: Materialien zur Adliswiler Geschichte B: Adliswiler Auswanderung nach USA, 1892 1924 bearbeitet von Christian Sieber 2007 Vorbemerkung Das Verzeichnis

Mehr

Wo wohnt Gott? 1. Mose 3:8

Wo wohnt Gott? 1. Mose 3:8 1. Mose 3:8 Natürlich im Himmel Und sie hörten Gott den HERRN, wie er im Garten ging Und ich hörte eine große Stimme von dem Thron her, die sprach: Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen! Und er

Mehr

A,4 Persönliches sich Mitteilen in der Gegenwart des Herrn (Schritt 4 und 5)

A,4 Persönliches sich Mitteilen in der Gegenwart des Herrn (Schritt 4 und 5) A: Bibel teilen A,4 Persönliches sich Mitteilen in der Gegenwart des Herrn (Schritt 4 und 5) Zur Vorbereitung: - Bibeln für alle Teilnehmer - Für alle Teilnehmer Karten mit den 7 Schritten - Geschmückter

Mehr

Hier noch einige Informationen für den Zeitraum des neuen Plans:

Hier noch einige Informationen für den Zeitraum des neuen Plans: Liebe Minis, es ist schon wieder Sommer und das Schuljahr neigt sich auch (endlich) seinem Ende entgegen. Da viele von euch in den Sommerferien fortfahren, haben wir eure Urlaubsmeldungen natürlich berücksichtigt.

Mehr

ellungen Teilnehmer

ellungen Teilnehmer Jahresausstellungen ellungen Teilnehmer 1902 1919 1902, 22. Nov. 30. Nov. 1902 Anner Emil, Brugg, 1870 Bauhofer Rudolf, Reinach, 1869 Birchmeier August, Aarau, 1870 Bolens Ernest, Aarau, 1881 Burgmeier

Mehr

Christoph Heidsiek. Der weiße Kranich. Acht zwei- bis vierstimmige Chorlieder nach Gedichten des chinesischen Dichters Li Tai BO

Christoph Heidsiek. Der weiße Kranich. Acht zwei- bis vierstimmige Chorlieder nach Gedichten des chinesischen Dichters Li Tai BO Christoph Heidsiek Der weiße Kranich Acht zwei- bis vierstimmige Chorlie nach Gedichten des chinesischen Dichters Li Tai BO Notenedition GanzOhr Christoph Heidsiek Postweg 9 D-28870 Ottersberg www.ganzohr-musik.de

Mehr

Anwesenheitszeiten Lehrer

Anwesenheitszeiten Lehrer Anwesenheitszeiten Lehrer In dieser Liste können Sie alle Lehrer, die an den Gesprächstagen teilnehmen, mit ihren enstprechenden Zeiten wiederfinden. Einige Lehrkräfte bieten Zeiten außerhalb der normalen

Mehr

Die Nachkommen der Familie Osann

Die Nachkommen der Familie Osann Die Nachkommen der Familie Osann Stammbaum, Stammlinien, Stamm Weimar Hufeland-Osann von Christian Osann 1. Auflage Die Nachkommen der Familie Osann Osann schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Wettkampf Nr. 1. Wettkampf Nr. 2. Wettkampf Nr. 3

Wettkampf Nr. 1. Wettkampf Nr. 2. Wettkampf Nr. 3 04.05.09 9:57 Uhr Seite 27 Wettkampf Nr. 1 25m Schmetterling Mädchen 1. Trenkmann Luise... 1999 MSV Bautzen 04 e.v. 0:24,35 Wettkampf Nr. 2 25m Schmetterling Jungen 1. Wilk Samuel... 2000 MSV Bautzen 04

Mehr

11. Horst sitzt im Bus. An der nächsten Haltestelle muss er... A. einsteigen B. besteigen C. aussteigen D. steigen

11. Horst sitzt im Bus. An der nächsten Haltestelle muss er... A. einsteigen B. besteigen C. aussteigen D. steigen გერმანული ენა Lesen Sie die Sätze und markieren Sie die passenden Antworten. 1. Die Großeltern schenken...enkel ein Fahrrad zum Geburtstag. A. der B. dem C. den D. des 2. Gestern haben wir in der Disco

Mehr

Die Liturgie des Gottesdienstes in der Evangelischen Martin-Luther- Gemeinde Falkenstein

Die Liturgie des Gottesdienstes in der Evangelischen Martin-Luther- Gemeinde Falkenstein Die Liturgie des Gottesdienstes in der Evangelischen Martin-Luther- Gemeinde Falkenstein Die Liturgie unseres Gottesdienstes entspricht im Wesentlichen der in der EKHN üblichen Form II (mit einer Lesung).

Mehr

Gottesdienstordnung. Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Ohlsdorf-Fuhlsbüttel

Gottesdienstordnung. Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Ohlsdorf-Fuhlsbüttel Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Ohlsdorf-Fuhlsbüttel Gottesdienstordnung Bitte beachten Sie alle Veranstaltungen der Kirchengemeinde Ohlsdorf-Fuhlsbüttel auf www.kg-ohlsdorf-fuhlsbuettel.de Möchten

Mehr

Küss mich, halt mich, lieb mich

Küss mich, halt mich, lieb mich Aus Drei Haselnüsse für Aschenbrödel lieb mich ( frohe Weihnacht) für gemischten Chor und Klavier Text: Marc Hiller Musik: Karel Svoboda Chorbearbeitung: Pasquale Thibaut Klavierpartitur PG552 34497 Korbach

Mehr

PERGAMENTURKUNDEN VON MAINZER ERZBISCHÖFEN

PERGAMENTURKUNDEN VON MAINZER ERZBISCHÖFEN PERGAMENTURKUNDEN VON MAINZER ERZBISCHÖFEN Quelle: Baader, Peter (1964): Mainzer Urkunden, Akten und Autographen im Besitz der Universitätsbibliothek Mainz. Aus: Jahrbuch der Vereinigung Freunde der Universität

Mehr

Welche Unterlagen dem Standesamt vorgelegt werden müssen, hängt von Ihrem Familienstand ab:

Welche Unterlagen dem Standesamt vorgelegt werden müssen, hängt von Ihrem Familienstand ab: Geburten Anmeldung von Geburten Sehr geehrte Eltern, die Geburt Ihres Kindes in Mannheim muss beim Standesamt Mannheim in K 7 unverzüglich zur Beurkundung angezeigt werden. Die Mannheimer Kliniken (Diakonissenkrankenhaus,

Mehr

INHALT. Erstes Kapitel, in dem die Geschichte anfängt 5 Zweites Kapitel, in dem ein geheimnisvolles Paket ankommt

INHALT. Erstes Kapitel, in dem die Geschichte anfängt 5 Zweites Kapitel, in dem ein geheimnisvolles Paket ankommt INHALT Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Erstes Kapitel, in dem die Geschichte anfängt 5 Zweites Kapitel, in dem ein geheimnisvolles Paket ankommt 11 Drittes Kapitel, in dem beinahe ein trauriger

Mehr

Es ist Sternsingerzeit

Es ist Sternsingerzeit Es ist Sternsinzeit G C G C H G Glo Wie Wie Wie - ri - a! Es ist C: Lied Nr. 1 Text & Musik: aniela icker Rechte über Kindermissionswerk weit! G zeit! C G G G7 Glo-ri - a, Glo-ri - a, Glo - ri - a! Öff-t

Mehr

FAMILIENBUCH des KIRCHSPIELS HOHENDORF bei BÜRGEL Buchstaben T bis V Nr bis 1746

FAMILIENBUCH des KIRCHSPIELS HOHENDORF bei BÜRGEL Buchstaben T bis V Nr bis 1746 FAMILIENBUCH des KIRCHSPIELS HOHENDORF bei BÜRGEL Buchstaben T bis V Nr. 1634 bis 1746 1634 Täntzer, Georg, ledig, Hutmann in Nischwitz, Schmörschwitz, «1635», G err. 1698, D 22.11.1752 Schmörschwitz,

Mehr

Vorfahren Lukas Dieter Schuchardt, Rysum 2000

Vorfahren Lukas Dieter Schuchardt, Rysum 2000 Seite 1 von 273 Thüringen 6. Generation 33.06 Möller, Friederike Emma Lidy 24.08.1854 Zwillinge Arnstadt 1) Evang.-Luth. Pfarramt Arnstadt; -Geburts- und Taufregister Arnstadt 1850-1861 Seite 423/424,

Mehr

Genealogisches Dokument der Familie. Riemer

Genealogisches Dokument der Familie. Riemer Genealogisches Dokument der Familie Riemer Geografischer Schwerpunkt der Familie Riemer Riemer ist der mittelhochdeutsche Berufsname zu Riemenschneider oder Riemenmacher; im niederdeutschen auch Remer.

Mehr

Liturgie - Gottesdienstablauf

Liturgie - Gottesdienstablauf Gottesdienstordnung / Liturgie in der St. Johannes der Täufer Kirche (Beim großen Einzug mit Kreuz, Lektionar und Kerzen erhebt sich die Gemeinde) Orgelvorspiel - Votum L. : Im Namen des Vaters und des

Mehr

Fotos unbekannter Personen in Amerika Wir freuen uns über jeden Hinweis zur Identifizierung der abgebildeten Personen (Mail an:

Fotos unbekannter Personen in Amerika Wir freuen uns über jeden Hinweis zur Identifizierung der abgebildeten Personen (Mail an: Gomaringer Auswanderer Beatrice Burst 2427 Fotos unbekannter Personen in Amerika Wir freuen uns über jeden Hinweis zur Identifizierung der abgebildeten Personen (Mail an: burst@web.de). Bild: Gomaringer

Mehr

Schenkung Anna Maria Simonett (*1951)

Schenkung Anna Maria Simonett (*1951) Staatsarchiv Graubünden A Sp III/13u Schenkung Anna Maria Simonett (*1951) bearbeitet von Ursus Brunold Keine Sperrfrist Im STAR erfasst Chur 2013 Staatsarchiv Graubünden Schenkung Anna Maria Simonett

Mehr

Verse und Bibelsprüche zur Beerdigung

Verse und Bibelsprüche zur Beerdigung 1 Der Herr ist nahe denen, die zerbrochenen Herzens sind und hilft denen, die ein zerschlagenes Gemüt haben Psalm 34, 19 2 Halte mich nicht auf, denn der Herr hat Gnade zu meiner Reise gegeben. Lasset

Mehr

Kreisjugendskitag 2015 Buben Grundschule Riesenslalom OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE

Kreisjugendskitag 2015 Buben Grundschule Riesenslalom OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE Organisator: Landkreis Waldshut KAMPFGERICHT Schiedsrichter H.Thißen. Rennleiter A.Spitz... Trainer-Vertreter A.Spitz... TECHNISCHE DATEN Streckenname Start Ziel Höhendifferenz Streckenlänge Spitzenberg

Mehr

Nachkommen von Johannes Hardert

Nachkommen von Johannes Hardert 1 von 6 01.06.2011 01:56 Nachkommen von Johannes Hardert Bis zur 10. Generation. Johannes Hardert, geboren ca. 1650, Brandoberndorf, Hessen, verstorben am 29. September 1707, Oberstedten (alter: vielleicht

Mehr

Meldeergebnis. Überprüfungswettkampf , Chemnitz, Bernsdorfer Str. Schwimm-Club Chemnitz von 1892 e.v.

Meldeergebnis. Überprüfungswettkampf , Chemnitz, Bernsdorfer Str. Schwimm-Club Chemnitz von 1892 e.v. Seite: Meldeergebnis Überprüfungswettkampf 7.0.2007, Veranstalter: Ausrichter: Schwimm-Club Chemnitz von 892 e.v. Schwimm-Club Chemnitz von 892 e.v. Teilnehmende Vereine: Nr. Verein Aktive Starts Staffeln

Mehr

Geburt. Lisa-Marie * g 49 cm. Felix. Timo. Luca. Kevin. Celine * g 45 cm. Chiara- Sophie

Geburt. Lisa-Marie * g 49 cm. Felix. Timo. Luca. Kevin. Celine * g 45 cm. Chiara- Sophie Luca * 9. 10. 2004 3.650 g 53 cm Muster g01 (50/2), 4c Muster g02 (45/2), 4c Timo *10. Oktober 2004 3.560 g 52 cm Ab jetzt bestimme ich, wann aufgestanden wird! Geburt unseres Sohnes. Ella und Toni Geburt

Mehr

Trauersätze. Nach einem erfüllten Leben entschlief sanft unsere liebe Mutter, Schwester und Oma Name

Trauersätze. Nach einem erfüllten Leben entschlief sanft unsere liebe Mutter, Schwester und Oma Name Trauersätze Wir nehmen Abschied von unserer lieben Mutter, Oma und Uroma... die friedlich einschlafen durfte. Unser lieber Bruder und Onkel... wurde von seinem Leiden erlöst. In tiefer Trauer nehmen wir

Mehr

Liste der Kandidierenden für die DFG-Fachkollegienwahl 2015

Liste der Kandidierenden für die DFG-Fachkollegienwahl 2015 Liste der Kandidierenden für die DFG-Fachkollegienwahl 2015 Stand 30. Juni 2015 Hinweis: Ein Abkürzungsverzeichnis für die vollständigen Namen der vorschlagenden Institutionen nden Sie ab Seite 575. Seite

Mehr

Der Nikolaus. Der Nikolaus bringt Äpfel. Der Nikolaus bringt Nüsse. Der Nikolaus bringt Schokolade. Kinder essen

Der Nikolaus. Der Nikolaus bringt Äpfel. Der Nikolaus bringt Nüsse. Der Nikolaus bringt Schokolade. Kinder essen 13. Thema: Adventzeit 1 Der Nikolaus Der Nikolaus bringt Äpfel. Der Nikolaus bringt Nüsse. Der Nikolaus bringt Schokolade. Kinder essen 2 Die Kinder essen Äpfel. Die Kinder essen Nüsse. Die Kinder essen

Mehr