Business Process Management aus Leidenschaft

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Business Process Management aus Leidenschaft"

Transkript

1 Business Process Management aus Leidenschaft

2

3 In der Zukunft steuern Unternehmen prozessorientiert. Die Aufgabe von Business Process Management (BPM) ist es, den schnellstmöglichen Fluss von Prozessen im Unternehmen über sämtliche Abteilungen zu gewährleisten: Von der Anfrage des Kunden bis zum abgeschlossenen Auftrag und darüber hinaus. Aus diesem Grund gehört zu einem erfolgreichen BPM-System, dass alle Mitarbeiter integriert sind. Zusätzlich gilt es, das grundlegende Verständnis einer prozessorientierten Vorgehensweise zu verankern in den Köpfen und in den Abläufen der kompletten Organisation. Der Fokus: Inhalte Wir etablieren eine Plattform, die Experten aus unterschiedlichen Fachgebieten zusammenbringt. So können gemeinsam Inhalte diskutiert und Entscheidungen getroffen werden. Eine Plattform, auf der alle notwendigen Prozessdetails klar ersichtlich sind. Das Ziel: BPM für alle Wir erreichen die abteilungsübergreifende inhaltliche Zusammenarbeit durch eine einfache bekannte Oberfläche. Sie basiert auf einem der meist eingesetzten Programme der Welt Microsoft Excel. Das Arbeiten mit dem BPM-System wird so normal wie das Schreiben einer oder das Erstellen einer Tabelle. Der Abgleich der Daten funktioniert im Hintergrund automatisch und kompatibel zu gängigen BPM-Datenbanken. Wir liefern das Verständnis und das System.

4 Business Process Management: Unser Verständnis Der entscheidende Erfolgsfaktor für den Wandel eines Unternehmens in eine prozessorientierte Organisation liegt für uns in der ganzheitlichen Ausrichtung des BPM. Unsere Erfahrung zeigt, dass dies nur gelingt, wenn das Management und die einzelnen Führungsebenen vom Nutzen überzeugt sind und danach handeln. Die Mitarbeiter fühlen sich eingebunden und sind motiviert, sich zu beteiligen. Business Process Management sollte deshalb sowohl auf die strategische als auch auf die operative Ebene ausgerichtet sein. Der Fokus liegt nicht auf dem reinen Modellieren von Prozessen sondern auf den Inhalten und deren Beziehungen untereinander. Hierfür ist ein Tool notwendig, das sich an den Anforderungen der Anwender orientiert und in den täglichen Ablauf einfügt.

5 Unser System Unternehmen nach definierten Abläufen auszurichten ist seit mehreren Jahren Teil unseres beruflichen Engagements. Ein Hemmschuh für erfolgreiches Business Process Management ist in vielen Situationen die fehlende Verständigung zwischen Fachabteilungen und Prozessexperten. Unser Ziel ist es, die Akzeptanz von Business Process Management bei allen Mitarbeitern zu erhöhen und BPM in den täglichen Arbeitsablauf zu integrieren. Dazu haben wir die Tools der Symbio Suite entwickelt, mit denen alle Mitarbeiter Prozesse einfach gestalten, pflegen und umsetzen können. Mit Erfolg: Seit 2005 verlassen sich Konzerne und mittelständische Unternehmen auf unsere Expertise. Unser Portfolio > Qualität > Risiken > Kosten > Veränderung > Innovation Beratung Von der Idee bis zum Erfolg > Prozessdefinition > Qualitätsmanagement > Business Excellence > Prozessoptimierung BPM Lösungen Von der Strategie bis zur Implementierung > Unsere Symbio Suite > Integration in die IT-Landschaft der Kunden > Individuelle Kunden-IT-Lösungen > Best Practice Prozesse ERFOLGREICH STEUERN Unser Vorgehen Kundenanforderungen Kundenbegeisterung Kontinuierliches Verbessern und Betreiben Wir liefern das Verständnis und das System.

6

7 Ploetz + Zeller: Ihr Process Lifecycle Partner Unser Team besteht aus Experten für Prozess-, Projekt- und Wissensmanagement sowie Software-Technologien. Kennzeichnend für alle Berater und Entwickler ist: Sie sind pragmatisch, hoch motiviert und visionär. Auf dieser Basis unterstützen wir unsere Kunden mit Software-Lösungen und unsere langjährige Expertise im Business Process Management. Wir begleiten Sie während des gesamten Lebenszyklus der Prozesse. Bei der Entwicklung unserer Produkte steht Nachhaltigkeit und Einfachheit im Vordergrund. Steffen Ploetz, Geschäftsführer Business Process Management ist mehr als nur Prozesse malen. Oliver Zeller, Geschäftsführer Wir erreichen unsere Kunden mit Design, Ergonomie und Usability Elmar Kubatta, Leiter Produktentwicklung Gemeinsam einfach ans Ziel.

8 Aus der Praxis: BPM für alle Unterschiedliche IT-Systeme harmonisieren und mehrere tausend Geschäftsabläufe optimieren eine große Herausforderung für die Prozessexperten eines großen Finanzdienstleisters. Mit Symbio Process schafften sie es, innerhalb von 18 Monaten mit rund 200 Verantwortlichen bereits vorhandene und neue Prozesse optimal auf die Umstellung auf ein einheitliches System vorzubereiten und deren Funktionalität sicher zu stellen. Kurze Einarbeitungszeiten in das BPM-Tool und die damit verbundene hohe Nutzerakzeptanz für Prozessmanagement überzeugten die Entscheider genauso wie die hohe Qualität der bearbeiteten Daten. Für sie ist Symbio die Lösung zur Integration vieler Prozesse. Ein einheitliches, schlankes Qualitätsmanagement etablieren dieses Ziel hatte sich ein kleines mittelständisches IT-Sicherheitsunternehmen gesetzt. Nach der Konzentration auf die Kernkompetenz waren viele Abläufe ineffizient. Zudem forderten die Kunden eine höhere Transparenz in Sachen Auftragsstatus. Innerhalb von vier Monaten etablierte Ploetz + Zeller gemeinsam mit der Geschäftsleitung und nahezu allen Mitarbeitern eine modular aufgebaute Prozessarchitektur, die auch für weiteres Wachstum geeignet ist. Über Symbio Process erfassen und optimieren die Mitarbeiter kontinuierlich die Abläufe im Unternehmen, über Symbio Presentation sind alle Daten klar ersichtlich auch für die Kunden. Die Ergebnisse sind von allen Mitarbeitern akzeptierte eindeutige Zuständigkeiten, eine höhere Qualität der Produkte, reduzierte Produktionskosten und zufriedene, gut informierte Kunden. Multikulturell zusammenarbeiten, in den neuen Mutterkonzern integrieren und gemeinsame Technologie- und Vertriebsplattformen identifizieren keine leichte Aufgabe für einen Spezialgerätehersteller. Deutsche Planung traf auf skandinavischen Pragmatismus, die gemeinsame Sprache war Symbio Process. Das Programm ermöglichte allen Beteiligten eine prozessorientierte Herangehensweise, um die Struktur einer neuen Organisation mit zwölf Standorten festzulegen und kritische Erfolgsfaktoren zu entdecken. So entstanden ein funktionierender Vertriebskanal, von dem alle Marken des Konzerns profitieren sowie zahlreiche Synergien für neue Gerätegenerationen. Eine Organisation mit vielen Gesellschaften und überall wenig Akzeptanz für Business Process Management damit hatte der Mutterkonzern eines Energieversorgers zu kämpfen. Die Lösung brachte Ploetz + Zeller: Durch die einfache Benutzeroberfläche und Anwendung des BPM-Tools Symbio ließ sich eine breite Masse an Mitarbeitern von dem Nutzen der prozessgesteuerten Vorgehensweise überzeugen. Heute gehört die Pflege der Daten genauso zum täglichen Arbeitsablauf wie der Austausch per . Branchenneutral. Einfach. Klar.

9

10 Die Meinungen unserer Kunden Im Rahmen eines Großprojektes zur IT-Umstellung erfolgt die Prozessdokumentation von vielen Verantwortlichen mittels Symbio - und das neben dem Tagesgeschäft. Es war keine aufwendige Spezialtool-Schulung notwendig, da für die Prozessdokumentation mittels Symbio lediglich Excel-Knowhow notwendig ist. Wir können uns sehr gut vorstellen, auch nach dem Projekt, die Aktualisierung der Prozesse mit Symbio vorzunehmen. Claudia Czira, Head of Process Management, Bank Austria - Member of UniCredit Group Ploetz und Zeller bietet uns kompetente Beratung und Fachwissen zum Aufbau unseres Prozessmanagements ergänzt mit einem innovativen Tool. Diese Kombination stellt für uns die optimale Lösung dar. Ploetz + Zeller arbeitet sehr pragmatisch und geht individuell auf Kundenwünsche ein: Einfach, schnell und unkompliziert. Wir sind rundum zufrieden. Oliver Müssig, Qualitätsmanagement/Organisation, E.ON Wasserkraft GmbH Mit der Unterstützung von Ploetz + Zeller und dem Einsatz des Tools Symbio konnten wir den Dateninput für unsere Prozesskostenrechnung zur Unternehmenssteuerung automatisieren und damit erheblich Zeit und Ressourcen einsparen. Dr. Götz Möller, Member of the Board of Directors, Equens SE Bei der Integration von Gardena in den Mutterkonzern benötigten wir keine Modifikationen von Symbio und konnten sofort loslegen. Das überzeugte uns. Ein weiterer wertvoller Beitrag zu den Synergien und Einsparungen sind auf Symbio Process zurückzuführen, denn die übersichtliche Darstellung war und ist die Verständnis- und Entscheidungsgrundlage für IT- und Fachexperten in zwölf Ländern. Dr. Burkhard Jaeger, CCO - Corporate Office, GARDENA GmbH Das Tool Symbio und der flexible Support durch Ploetz + Zeller hat uns sehr geholfen. Dadurch konnten wir parallel bereichsübergreifend Prozessbeschreibungen erstellen und zusammenführen. Andreas Lamina, Head of QM - Banknote Processing, Giesecke & Devrient GmbH Unser neues Richtlinien-Portal verbessert den Überblick über unsere Prozesse. Das Zusammenwirken von zugehörigen Anweisungen, Vorlagen und den Rollen ist transparent geworden und gleichzeitig haben wir die Grundlage zur Verschlankung unserer internen Richtlinien geschaffen. Hartmut Penning, Leiter Qualitätsmanagement, Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG Gemeinsam erfolgreich.

11

12 Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Strasse München T F E

Neue Produkte 2010. Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 www.p-und-z.de

Neue Produkte 2010. Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 www.p-und-z.de Neue Produkte 2010 Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 Ploetz + Zeller GmbH. Symbio ist eine eingetragene Marke der Ploetz + Zeller GmbH. Alle anderen Marken

Mehr

Der Weg zu erfolg- reichen Prozessen

Der Weg zu erfolg- reichen Prozessen Process excellence Der Weg zu erfolgreichen Prozessen ProzessProjekte sind nur Dann erfolgreich, Wenn Die akzeptanz Der Mitarbeiter und Die unterstützung Des ManageMents sichergestellt WirD. Jens Wilke,

Mehr

Was ist eigentlich ein integriertes Management. System (IMS)? Aufbau eines integrierten Management-Systems (IMS)

Was ist eigentlich ein integriertes Management. System (IMS)? Aufbau eines integrierten Management-Systems (IMS) 1 Was ist eigentlich ein integriertes Management System (IMS)? Aufbau eines integrierten Management-Systems (IMS) Integriertes Managementsystem Das Integrierte Managementsystem (IMS) fasst Methoden und

Mehr

Symbio das effiziente & intuitive BPM System. Symbio for SAP

Symbio das effiziente & intuitive BPM System. Symbio for SAP Symbio das effiziente & intuitive BPM System Symbio for SAP Über uns Das Potenzial liegt in unseren Mitarbeitern, Kunden und Partnern Warum P+Z Unsere Ziele Portfolio Beratung Produkt Partner Das einfachste

Mehr

GESCHäFTSPROZESSMANAGEMENT

GESCHäFTSPROZESSMANAGEMENT GESCHäFTSPROZESSMANAGEMENT Veränderungsfähig durch Geschäftsprozessmanagement (BPM) Beratung und Training BPM-Lösungen und Technologien Branchenfokus Energie und Versorgung Im Zeitalter stetigen Wandels

Mehr

Etablierung eines Prozessmanagements bei den genossenschaftlichen Banken durch Verbindung der Personalmanagement Suite mit dem Bankenkernverfahren

Etablierung eines Prozessmanagements bei den genossenschaftlichen Banken durch Verbindung der Personalmanagement Suite mit dem Bankenkernverfahren Etablierung eines Prozessmanagements bei den genossenschaftlichen Banken durch Verbindung der Personalmanagement Suite mit dem Bankenkernverfahren GenoPOINT, 28. November 2013 Prozessmanagement nichts

Mehr

Prozessmanagement mit ViFlow in der RWE Systems Sparte IT

Prozessmanagement mit ViFlow in der RWE Systems Sparte IT Prozessmanagement mit ViFlow in der RWE Systems Sparte IT RWE Systems AG Erfolgreiche Unternehmen arbeiten nach einem grundlegenden Prinzip: "Wir machen nur das, wovon wir wirklich etwas verstehen. Dort,

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm Process Consulting Process Consulting Beratung und Training Branchenfokus Energie und Versorgung www.mettenmeier.de/bpm Veränderungsfähig durch Business Process Management (BPM) Process Consulting Im Zeitalter

Mehr

Mitarbeiter dokumentieren und entwickeln selbständig bereichsübergreifende Prozesse mit Wiki

Mitarbeiter dokumentieren und entwickeln selbständig bereichsübergreifende Prozesse mit Wiki Mitarbeiter dokumentieren und entwickeln selbständig bereichsübergreifende Prozesse mit Wiki Katja Büttner-Kraus Director Process Management LSG Sky Chefs TQU International GmbH - Wiblinger Steig 4-89231

Mehr

Product Lifecycle Management Studie 2013

Product Lifecycle Management Studie 2013 Product Lifecycle Studie 2013 PLM Excellence durch die Integration der Produktentwicklung mit der gesamten Wertschöpfungskette Dr. Christoph Kilger, Dr. Adrian Reisch, René Indefrey J&M Consulting AG Copyright

Mehr

IT-Strategie der zentralen Leistungserbringer der UZH 2014-2016

IT-Strategie der zentralen Leistungserbringer der UZH 2014-2016 Universität Zürich Prorektorat Rechts- und Künstlergasse 15 CH-8001 Zürich Telefon +41 44 634 57 44 www.rww.uzh.ch IT-Strategie der zentralen Leistungserbringer der UZH 2014-2016 Version vom 6. Juni 2014

Mehr

2. BPM Symposium am 28. November 2013 in Iserlohn

2. BPM Symposium am 28. November 2013 in Iserlohn 2. BPM Symposium am 28. November 2013 in Iserlohn BPM für den Mittelstand IYOPRO Projekte, Erfahrungsberichte und Trends BPM & Projektmanagement Wie kann BPM in methodisch strukturierten Projekten erfolgreich

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

symbio client Symbio Client So einfach kann BPM sein www.symbioworld.com

symbio client Symbio Client So einfach kann BPM sein www.symbioworld.com symbio client Symbio Client So einfach kann BPM sein www.symbioworld.com symbio client Symbio Client so einfach kann BPM sein Erfolgreiche Teams kennen ihre Ziele und den besten Weg dorthin. Diesen Weg

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

Auf kürzestem Weg ans Ziel!

Auf kürzestem Weg ans Ziel! Identity Processes Auf kürzestem Weg ans Ziel! Mit unseren vier Identity Processes (IdP)-Paketen Schritt für Schritt zur optimalen Identity Management Lösung. Wie man Identity Management effektiver einführt?

Mehr

PRODAS Professionelles Daten Analyse System. Daten. Wissen. Vorsprung.

PRODAS Professionelles Daten Analyse System. Daten. Wissen. Vorsprung. PRODAS Professionelles Daten Analyse System Daten. Wissen. Vorsprung. PRODAS überzeugt durch Funktionalität Synergie für Sie PRODAS ist das professionelle Daten Analyse System für Ihre Qualitätssicherung

Mehr

Erfolgsfaktoren im Projektmanagement

Erfolgsfaktoren im Projektmanagement Erfolgsfaktoren im Fit for projects für die mittelständische Industrie Seite: 1 Erfolgsfaktoren im 2. Grundsätzliches zum 5. Ausblick Seite: 2 Erfolgsfaktoren im viele Aufgaben können heute nur noch fach-

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

Die FUTUREDAT GmbH. Unsere Partner. Die FUTUREDAT GMBH UNTERSTÜTZT SIE BEI

Die FUTUREDAT GmbH. Unsere Partner. Die FUTUREDAT GMBH UNTERSTÜTZT SIE BEI fit for future Beratung * LÖSUNGSFINDUNG * UMSETZUNG * WEITERBILDUNG * BETREUUNG Die FUTUREDAT GMBH UNTERSTÜTZT SIE BEI der PLANUNG Ihrer Client- Management-, IT-, ERPund Datenbank-Projekte der schrittweisen

Mehr

PRESSE-INFORMATION NEU: LÜNENDONK -MARKTANALYSE 2012 WORKFORCE MANAGEMENT 2012: RECRUITMENT PROCESS OUTSOURCING UND MANAGED SERVICES IM FOKUS

PRESSE-INFORMATION NEU: LÜNENDONK -MARKTANALYSE 2012 WORKFORCE MANAGEMENT 2012: RECRUITMENT PROCESS OUTSOURCING UND MANAGED SERVICES IM FOKUS PRESSE-INFORMATION RPO-22-11-12 NEU: LÜNENDONK -MARKTANALYSE 2012 WORKFORCE MANAGEMENT 2012: RECRUITMENT PROCESS OUTSOURCING UND MANAGED SERVICES IM FOKUS Höherer Rekrutierungserfolg durch RPO Mehrwert

Mehr

Zukunftsmodell prozessorientierte Verwaltung Bessere Dienstleistungen, sinkende Kosten und mehr Mitarbeitermotivation 25.

Zukunftsmodell prozessorientierte Verwaltung Bessere Dienstleistungen, sinkende Kosten und mehr Mitarbeitermotivation 25. Zukunftsmodell prozessorientierte Verwaltung Bessere Dienstleistungen, sinkende Kosten und mehr Mitarbeitermotivation 25. Juni 2012 Rainer Christian Beutel, Vorstand der KGSt Was bedeutet es, prozessorientiert

Mehr

Prozessmanagement als Schlüssel zur Verwaltungsmodernisierung

Prozessmanagement als Schlüssel zur Verwaltungsmodernisierung Prozessmanagement als Schlüssel zur Verwaltungsmodernisierung Integriertes Prozess- und Dokumentenmanagement zur Schaffung einer transparenten und steuerbaren Ablauf- und Aufbauorganisation Referent: Dipl.-Ing.

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UnternehMenSSteUerUng Mit ViSiOn UnD StrAtegie Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

Prozessmanagement. Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen. Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble

Prozessmanagement. Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen. Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble Prozessmanagement Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble dd li b addval Consulting GmbH ds@addval consulting.ch www.addval consulting.ch Prozessmanagement

Mehr

Wandel im Handel Microsoft Business IT-Lösung für mehr Erfolg

Wandel im Handel Microsoft Business IT-Lösung für mehr Erfolg Wandel im Handel Microsoft Business IT-Lösung für mehr Erfolg Microsoft Branchenkompetenz: Handel Unser Profil business by integration. Unsere Unabhängigkeit. Ihr Mehrwert. Wir handeln für den Handel Die

Mehr

PRESSEINFORMATION. Mit neuen ruggedized Tablets und Scanterminals Wertschöpfung optimieren

PRESSEINFORMATION. Mit neuen ruggedized Tablets und Scanterminals Wertschöpfung optimieren PRESSEINFORMATION Mit neuen ruggedized Tablets und Scanterminals Wertschöpfung optimieren LogiMAT 2013: Die nächste Generation mobiler Industrieterminals eröffnet effiziente Prozesse in nahezu jedem Funktionsbereich,

Mehr

Artikelserie. Projektmanagement-Office

Artikelserie. Projektmanagement-Office Projektmanagement-Office Projektarbeit ermöglicht die Entwicklung intelligenter, kreativer und vor allem bedarfsgerechter Lösungen, die Unternehmen heute brauchen, um im Wettbewerb zu bestehen. Besonders

Mehr

Software Asset Management Potentiale und Herangehensweise Dr. Bernhard Schweitzer

Software Asset Management Potentiale und Herangehensweise Dr. Bernhard Schweitzer Software Asset Management Potentiale und Herangehensweise Dr. Bernhard Schweitzer SAM there s more under the surface than meets the eye Agenda Warum SAM? Finanzielle Motivation Juristische Motivation Pragmatische

Mehr

Thema. Kienbaum Business Technology Report Nr. 2, Januar 2015. Business Technology Report. IT RUNS Business 1

Thema. Kienbaum Business Technology Report Nr. 2, Januar 2015. Business Technology Report. IT RUNS Business 1 Kienbaum Business Technology Report Nr. 2, Januar 2015 Business Technology Report Thema IT RUNS Business 1 Kienbaum Business Technology Report 01/2015 Hidden Champion Mittelstand auch in puncto IT? von

Mehr

Nur was man messen kann, lässt sich auch verbessern? Coaching in der Six Sigma Ausbildung

Nur was man messen kann, lässt sich auch verbessern? Coaching in der Six Sigma Ausbildung Nur was man messen kann, lässt sich auch verbessern? Coaching in der Six Sigma Ausbildung vorgestellt von Andreas Dauber, know.haus Projektberatung, Berlin Christiane Köhm, Linde AG, München Claudia Wolff,

Mehr

Projekt Portfolio Management

Projekt Portfolio Management Projekt Portfolio Management Forschung & Entwicklung Investition, Perspektive + internationaler Vergleich Im Jahr 2013 haben deutsche Unternehmen 53,6 Mrd. Euro in interne Forschung und in die Entwicklung

Mehr

Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht

Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht Name: Hermann Arnold Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: umantis AG

Mehr

Freier Blick auf Kunden und Projekte

Freier Blick auf Kunden und Projekte Freier Blick auf Kunden und Projekte Referenzbericht zu prorm Weil sich die Projektverwaltung nicht mit angrenzenden kaufmännischen Anwendungen verstand, verbrachten die Mitarbeiter synalis GmbH & Co.

Mehr

Spezifische organisatorische Fähigkeiten : Service-Planung Service-Spezifizierung Planung von IT-Prozessen und organisatorischen Abläufen

Spezifische organisatorische Fähigkeiten : Service-Planung Service-Spezifizierung Planung von IT-Prozessen und organisatorischen Abläufen Spezifische organisatorische Fähigkeiten : Service-Planung Service-Spezifizierung Planung von IT-Prozessen und organisatorischen Abläufen Qualitätsmanagement Anwenderunterstützung Kundenmanagement Management

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Christian Ketterer Merowingerstraße 28, 85609 Aschheim Email: C.Ketterer@yahoo.de Tel: +49 89 90 77 36 34 Mobil: +49 1522 95 99 259 Homepage: www.http://christianketterer.eu Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

IT-Service Excellence - CMDB. The innovative solution for transparent company structures

IT-Service Excellence - CMDB. The innovative solution for transparent company structures IT-Service Excellence - The innovative solution for transparent company structures IT-Service Excellence- Transparente Strukturen IT-Service Excellence- Nutzen und Mehrwert Unternehmen sind heute bei der

Mehr

Geschätsprozessmanagement

Geschätsprozessmanagement Geschätsprozessmanagement Wir bringen Sie ans Ziel VERWALTUNG IM DIGITALEN ZEITALTER Die Digitalisierung der Verwaltung (E-Government), der demografische Wandel sowie die wachsenden Anforderungen der Bürgerinnen

Mehr

Bringen Sie frischen Wind in Ihr Vertragsmanagement mit Microsoft SharePoint

Bringen Sie frischen Wind in Ihr Vertragsmanagement mit Microsoft SharePoint Bringen Sie frischen Wind in Ihr Vertragsmanagement mit Microsoft SharePoint Berührungspunkte zu Verträgen ziehen sich durch nahezu alle Abteilungen eines Unternehmens und betreffen nicht nur den Einkauf

Mehr

Spot Crossmedia Corporate Publishing multimedial umsetzen

Spot Crossmedia Corporate Publishing multimedial umsetzen Spot Crossmedia Corporate Publishing multimedial umsetzen Vielfältiges System für alle Kommunikationsmitarbeiter greifbar machen Lars Winter, Projektleiter bei censhare (Schweiz) AG censhare (Schweiz)

Mehr

Ihr Erfolg ist unser Programm

Ihr Erfolg ist unser Programm Ihr Erfolg ist unser Programm 2 3 Mit Messungen vor Projektbeginn und nach Implementierung der Sevitec-Lösungen belegen wir Ihre Effizienz-Steigerungen. Auf Erfolg programmiert Sevitec liefert ihren Kunden

Mehr

BPM Strategie. Von der Strategie zur operativen Umsetzung. GFT Academy. 06. und 07.06.2006, Hamburg 04. und 05.07.2006, Stuttgart

BPM Strategie. Von der Strategie zur operativen Umsetzung. GFT Academy. 06. und 07.06.2006, Hamburg 04. und 05.07.2006, Stuttgart GFT Academy BPM Strategie Von der Strategie zur operativen Umsetzung 06. und 07.06.2006, Hamburg 04. und 05.07.2006, Stuttgart GFT Solutions GmbH Brooktorkai 1 20457 Hamburg Germany T +49 40 35550-0 F

Mehr

Wechselbäder bei der Einführung neuer Software in der Hochschulorganisation?

Wechselbäder bei der Einführung neuer Software in der Hochschulorganisation? Wechselbäder bei der Einführung neuer Software in der Hochschulorganisation? IT & Change in der Alltagspraxis Forum IT & Organisation in Hochschulen 2012 Hannover 04.04.2012 Jan Bührig (HIS), Birga Stender

Mehr

BPM Software. Prozessmanagement mit sycat. www.sycat.com BPM

BPM Software. Prozessmanagement mit sycat. www.sycat.com BPM BPM Software. Prozessmanagement mit sycat. 2013 BPM sycat BPM Software. Unternehmensanforderungen. ZERTIFIKAT BEST OF 2013 der Kategorie BPM Die Initiative Mittelstand prämiert mit dem INNOVATIONSPREIS-IT

Mehr

S-CRM: Strategisches Customer Relationship Management

S-CRM: Strategisches Customer Relationship Management S-CRM: Strategisches Customer Relationship Management - Strategien, Prozesse, Menschen und IT - CRM ist eine Geschäftsstrategie (Philosophie) basierend auf dem Umgang mit Kunden und Mitarbeitern. Value

Mehr

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR Strategie-Entwicklung für KMU Sicher und klug entscheiden Hat auch Ihr KMU mit erschwerten Rahmenbedingungen zu kämpfen, wie mit Veränderungen

Mehr

Kompetenz in Enterprise Software Engineering

Kompetenz in Enterprise Software Engineering Kompetenz in Enterprise Software Engineering 02 Getting ideas done Die conplement AG als Technologiepartner renommierter Unternehmen erarbeitet zukunftsfähige Enterprise Software Lösungen auf Basis neuester

Mehr

Carsten Behrens. Mit Wiki-Technologie zu gelebten Managementsystemen. - Leseprobe -

Carsten Behrens. Mit Wiki-Technologie zu gelebten Managementsystemen. - Leseprobe - Carsten Behrens Mit Wiki-Technologie zu gelebten Managementsystemen Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen

Mehr

in der Fertigung W e r k z e u g u n d f o r m e n b a u - E i s e n m e n g e r G m b H

in der Fertigung W e r k z e u g u n d f o r m e n b a u - E i s e n m e n g e r G m b H Anwenderbericht ERP in der Fertigung W e r k z e u g u n d f o r m e n b a u - E i s e n m e n g e r G m b H Unternehmen Die Eisenmenger GmbH mit Sitz in Ransbach-Baumbach ist seit über 50 Jahren auf den

Mehr

Normen. Einfach. Managen.

Normen. Einfach. Managen. Normen. Einfach. Managen. SOFTWARE Mit Beratung und Lösungen von Beuth. DOKUMENTE METADATEN SERVICE Mit Beuth e-norm haben Sie Ihre Dokumente im Griff. Und nicht umgekehrt. Gutes und effektives Normen-Management

Mehr

ibi research an der Universität Regensburg

ibi research an der Universität Regensburg ibi research an der Universität Regensburg I. Vision Unser Innovationsansatz macht Finanzdienstleistungen messbar erfolgreicher II. Mission Das ibi betreibt anwendungsorientierte Forschung und Beratung

Mehr

Fallstudie: Intranet-Neukonzeption Vorgehensweise, Methoden und Ergebnisse eines systematischen Konzeptionsprozesses am Beispiel der Knauf Gips KG

Fallstudie: Intranet-Neukonzeption Vorgehensweise, Methoden und Ergebnisse eines systematischen Konzeptionsprozesses am Beispiel der Knauf Gips KG Fallstudie: Intranet-Neukonzeption Vorgehensweise, Methoden und Ergebnisse eines systematischen Konzeptionsprozesses am Beispiel der Knauf Gips KG Das Ziel Ein runderneuertes Intranet für eine (R)evolution

Mehr

SOA Governance Konzepte und Best Practices

SOA Governance Konzepte und Best Practices SOA Governance Konzepte und Best Practices Gerd Schneider Senior Director SOA Marketing Software AG 2/27/2007 Agenda Überblick SOA Governance Warum SOA Governance? Kundenbeispiel SAS Airlines Technische

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation File: TH_Consult ing_v_1_2.p ptm Copyright TH Consulting 2012 www.thco nsulting.at www.thconsulting.at 11.03.2012 T. HOLZINGER Unsere Mission Wir sind ein umsetzungsorientiertes, praxisnahes Beratungsunternehmen

Mehr

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management Ihr Partner für professionelles IT-Service Management WSP-Working in thespirit of Partnership >>> Wir stehen als zuverlässiger Partner an Ihrer Seite mit Begeisterung für unsere Arbeit und Ihre Projekte

Mehr

Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg

Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg CP-Strategy ist ein Modul der Corporate Planning Suite. STRATEGISCHE UNTERNEHMENSSTEUERUNG Immer in Richtung Erfolg. Erfolgreiche Unternehmen

Mehr

Innovationsmanagement Innovationsmanagement

Innovationsmanagement Innovationsmanagement anagement Innovationsmana Ob IT, Research & Development oder Produktentwicklung: Der hohe Kosten-, Zeit- und Leistungsdruck zwingt Projektorganisationen dazu, interne und externe Abläufe immer effizienter

Mehr

Wege aufzeigen. Peter Burghardt, techconsult GmbH. September 2015. 2015 techconsult GmbH Tel.: +49 (0) 561/8109-0 www.techconsult.

Wege aufzeigen. Peter Burghardt, techconsult GmbH. September 2015. 2015 techconsult GmbH Tel.: +49 (0) 561/8109-0 www.techconsult. Wege aufzeigen Wege aufzeigen Flexibilität und Effizienz in den Unternehmensprozessen des Mittelstands: Welche Rolle spielt die Cloud? Microsoft Azure SMB Fokustag Webcast Peter Burghardt, techconsult

Mehr

Business Intelligence Governance

Business Intelligence Governance Business Intelligence Governance von der Vision zur Realität im Unternehmensalltag Webinar September 2011 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor Das intelligente Unternehmen

Mehr

Erfolg durch Werte und Glaubwürdigkeit

Erfolg durch Werte und Glaubwürdigkeit Corporate Branding Erfolg durch Werte und Glaubwürdigkeit Redaktioneller Beitrag von CEO Tobias Bartenbach im GWA-Jahrbuch Healthcare-Kommunikation 2014 www.bartenbach.de Corporate Branding Erfolg durch

Mehr

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Sven Körner Christian Rodrian Dusan Saric April 2010 Inhalt 1 Herausforderung Kundenkommunikation... 3 2 Hintergrund... 3 3

Mehr

Enterprise Architecture Management (EAM)

Enterprise Architecture Management (EAM) your IT in line with your Business Enterprise Architecture Management (EAM) Unternehmensziele im Mittelpunkt der Informationstechnologie 2015 SYRACOM AG Part of Consileon Group Motivation für EAM In vielen

Mehr

Erfolgsfaktoren bei DMS: Was beim Dokumentenmanagement wichtig ist.

Erfolgsfaktoren bei DMS: Was beim Dokumentenmanagement wichtig ist. Erfolgsfaktoren bei DMS: Was beim Dokumentenmanagement wichtig ist. 0172 6868697 ayelt@komus.de Mainz, 27.4.2010 http://photography.nationalgeographic.com/phot ography/enlarge/car-transport_pod_image.html

Mehr

Nutzen Sie das Potenzial Ihrer Daten durch optimale Datenqualität!

Nutzen Sie das Potenzial Ihrer Daten durch optimale Datenqualität! your way to data excellence Reduzieren Sie Kosten Eliminieren Sie Risiken Optimieren Sie Prozesse Steigern Sie Umsatz und Gewinn Nutzen Sie das Potenzial Ihrer Daten durch optimale Datenqualität! Treffen

Mehr

7. Praxisforum BPM und ERP

7. Praxisforum BPM und ERP 7. Praxisforum BPM und ERP Fokus! - Management der Komplexität im IT-Management Prof. Dr. Andreas Gadatsch Prof. Dr. Ayelt Komus Koblenz: Dienstag, 4.11.2014, 17:00 Uhr - Es gilt das gesprochene Wort -

Mehr

Campana & Schott Unternehmenspräsentation

Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott 1 / 14 Über Campana & Schott. Wir sind eine internationale Unternehmensberatung mit mehr als 230 Mitarbeiterinnen

Mehr

Software-Dokumentation im agilen Umfeld. Marion Bröer, parson communication

Software-Dokumentation im agilen Umfeld. Marion Bröer, parson communication Software-Dokumentation im agilen Umfeld Marion Bröer, parson communication parson communication Software- und Prozessdokumentation Wissensmanagement Wikis und XML-basierte Dokumentation Schulungen und

Mehr

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational Unser Ansatz ist eben auch operational Ulrich Rehrmann und Wolfgang Lalakakis, Gründer der GMVK Consulting Group, über den Markt für Geschäftsprozessoptimierungen, ICM Information Chain Management und

Mehr

Kundenzentrierte Business Process Management Software

Kundenzentrierte Business Process Management Software Kundenzentrierte Business Process Management Software Als kundenzentrierte Business Process Management Software schafft ConSol*CM den Spagat zwischen Kundendaten und Prozessen und kombiniert eine individuelle

Mehr

Wir nehmen Ihren Bildungsgutschein gern entgegen!

Wir nehmen Ihren Bildungsgutschein gern entgegen! Modul DGQ-Qualitätsmanager Aufnahmevoraussetzungen für Modul DGQ-Qualitätsmanager Teilnahme an trägereigenen Eignungsfeststellung: kurze persönliche Vorstellung Klärung: Berührungspunkte mit QM-Themen,

Mehr

CWA Flow. CWA Flow - 8D-Report. Die flexibel konfigurierbare Software. Freie Definition von Formularen und Prozessen

CWA Flow. CWA Flow - 8D-Report. Die flexibel konfigurierbare Software. Freie Definition von Formularen und Prozessen CWA Flow - 8D-Report Web- und workflowbasierte Software für Reklamationen, Probleme und 8D-Report CWA Flow Module für Qualitätsmanagement und Prozessmanagement Die flexibel konfigurierbare Software Freie

Mehr

Customer COE Best Practices SAP Solution Manager. Topic. Kundenempfehlung: Einführung Prozessmanagement für FB und IT

Customer COE Best Practices SAP Solution Manager. Topic. Kundenempfehlung: Einführung Prozessmanagement für FB und IT Topic Das Prozessmanagement als ganzheitlicher Ansatz zur Identifikation, Gestaltung, Optimierung, Dokumentation und Standardisierung für eine zielorientierte Steuerung von Geschäftsprozessen Customer

Mehr

Out-of-the-box-Integration von EAM und BPM

Out-of-the-box-Integration von EAM und BPM Out-of-the-box-Integration von EAM und BPM August 2014 Inhalt 1. Wie Fachabteilungen und IT mit den zwei professionellen Tools Signavio und leanix effektiver zusammenarbeiten können... 3 2. Prozessmodellierung

Mehr

Dr. Thilo Pfletschinger (3DSE) Dr. Stefan Wenzel (3DSE) Schlanke Produktentwicklung Wertorientierung und Vermeidung von Verschwendung

Dr. Thilo Pfletschinger (3DSE) Dr. Stefan Wenzel (3DSE) Schlanke Produktentwicklung Wertorientierung und Vermeidung von Verschwendung Dr. Thilo Pfletschinger (3DSE) Dr. Stefan Wenzel (3DSE) Schlanke Produktentwicklung Wertorientierung und Vermeidung von Verschwendung Bei unseren Beratungsprojekten zur Prozessverbesserung finden wir typischerweise

Mehr

Durchgängig IT-gestützt

Durchgängig IT-gestützt Beschaffung aktuell vom 03.09.2012 Seite: 026 Auflage: 18.100 (gedruckt) 10.253 (verkauft) 18.032 (verbreitet) Gattung: Zeitschrift Supplier Lifecycle Management Durchgängig IT-gestützt Obwohl die Identifizierung,

Mehr

Was ist SAM? Warum brauche ich SAM? Schritte zur Einführung Mögliche Potentiale Fragen

Was ist SAM? Warum brauche ich SAM? Schritte zur Einführung Mögliche Potentiale Fragen Software Asset Management (SAM) Vorgehensweise zur Einführung Bernhard Schweitzer Manager Professional Services Agenda Was ist SAM? Warum brauche ich SAM? Schritte zur Einführung Mögliche Potentiale Fragen

Mehr

Customer Relationship Management

Customer Relationship Management Customer Relationship Management 2 Customer Relationship Management ist eine Geschäftsstrategie, die den Kunden konsequent in den Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns stellt. Unternehmensberatung

Mehr

DSC-Template RUN4Supply

DSC-Template RUN4Supply unternehmensberatung und software gmbh SAP CRM - RUN4Supply DSC-Template RUN4Supply zur effizienten Einführung von SAP CRM Best Practice for Utilities Lieferant unternehmensberatung und software gmbh Den

Mehr

Niedersächsisches Justizministerium Projekt mit@justiz

Niedersächsisches Justizministerium Projekt mit@justiz Niedersächsisches Justizministerium Projekt mit@justiz Der Moderne Verwaltungsarbeitsplatz als Basis für die Neugestaltung der Prozesse in der Justizverwaltung Niedersachsen Dr. Ralph Guise-Rübe, Referatsleiter

Mehr

Survival of the!ttest Erfolgsfaktor Geschäftsprozesse. AKEP-Jahrestagung Sub-Konferenz Geschäftsprozesse 19. Juni 2013

Survival of the!ttest Erfolgsfaktor Geschäftsprozesse. AKEP-Jahrestagung Sub-Konferenz Geschäftsprozesse 19. Juni 2013 Survival of the!ttest Erfolgsfaktor Geschäftsprozesse AKEP-Jahrestagung Sub-Konferenz Geschäftsprozesse 19. Juni 2013 Verlage müssen sich bewegen! Geschäftsprozesse sind ein Schlüsselthema bei der Bewältigung

Mehr

GiPsy Automotive Consulting. Dezember: Das Controlling und die zeitnahe Unternehmenssteuerung. sind Selbstläufer geworden. Die Rentabilität auch!

GiPsy Automotive Consulting. Dezember: Das Controlling und die zeitnahe Unternehmenssteuerung. sind Selbstläufer geworden. Die Rentabilität auch! Dezember: Oktober: Die Prozessoptimierung ist gut bei den Kollegen angekommen. Jetzt läuft vieles runder. Die Kommunikation auch! Das Controlling und die zeitnahe Unternehmenssteuerung sind Selbstläufer

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Im Fokus: Messe-Neukontakte Die Herausforderung Messen bieten hervorragende Möglichkeiten

Mehr

Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung.

Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung. Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung. Kennen Sie die wahren Werte Ihres Unternehmens? Im Finanzwesen und dem Controlling Ihres Unternehmens

Mehr

ERM GmbH. Ihr Beratungs, Produkt und Integrationsspezialist für Enterprise Relationship Management

ERM GmbH. Ihr Beratungs, Produkt und Integrationsspezialist für Enterprise Relationship Management ERM GmbH Ihr Beratungs, Produkt und Integrationsspezialist für Enterprise Relationship Management Customer Relationship Management IT Service Management Tele Support HelpDesk Angebotsmanagement Service

Mehr

Der Arbeitsplatz der Zukunft Matthias Huntemann. Oldenburg, den 29.September 2010

Der Arbeitsplatz der Zukunft Matthias Huntemann. Oldenburg, den 29.September 2010 Der Arbeitsplatz der Zukunft Matthias Huntemann Oldenburg, den 29.September 2010 Agenda 1. Bertelsmann Stiftung 2. Vision 3. Ziele 4. Ausblick Seite 2 Menschen bewegen. Zukunft gestalten. Unser Fundament

Mehr

Integration mit. Wie AristaFlow Sie in Ihrem Unternehmen unterstützen kann, zeigen wir Ihnen am nachfolgenden Beispiel einer Support-Anfrage.

Integration mit. Wie AristaFlow Sie in Ihrem Unternehmen unterstützen kann, zeigen wir Ihnen am nachfolgenden Beispiel einer Support-Anfrage. Integration mit Die Integration der AristaFlow Business Process Management Suite (BPM) mit dem Enterprise Information Management System FILERO (EIMS) bildet die optimale Basis für flexible Optimierung

Mehr

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte Informationsmanagement. Topic. Kundenempfehlung: Wissensmanagement

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte Informationsmanagement. Topic. Kundenempfehlung: Wissensmanagement Topic Informationen sind eine wichtige unternehmerische Ressource. Wer zeitnah mit strukturierten Informationen arbeiten kann, generiert eindeutige Wettbewerbsvorteile für sein Unternehmen. Es ist eine

Mehr

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette.

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. NEUE ANTWORTEN FÜR IHRE SUPPLY CHAIN Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. Globalisierung, sprunghaftes Wachstum neuer Märkte und steigender Wettbewerbsdruck stellen

Mehr

SAP Multichannel Foundation for Utilities 2.0

SAP Multichannel Foundation for Utilities 2.0 Customer first SAP Multichannel Foundation for Utilities 2.0 Produktnummer [1089] Videos zur SAP Multichannel Foundation finden Sie auf www.dsc-gmbh.com unter Lösungen oder direkt via Smartphone über den

Mehr

Dennis Feiler, DFC-SYSTEMS GmbH München/Mannheim

Dennis Feiler, DFC-SYSTEMS GmbH München/Mannheim ITIL I undco. Servicekonzepte/IT-Servicemanagement Servicemanagement Dennis Feiler, DFC-SYSTEMS GmbH München/Mannheim ITIL I IT Infrastructure Library Entstehung und Definition: Bestehende Best-Practices-Sammlung

Mehr

Kurzfristiges Liquiditätsmanagement Zahlungsströme im Blick

Kurzfristiges Liquiditätsmanagement Zahlungsströme im Blick Kurzfristiges Liquiditätsmanagement Zahlungsströme im Blick CP-Cash ist ein Modul der Corporate Planning Suite. KUrZFriStigeS LiqUiDitätSMAnAgeMent Kurzfristiges Liquiditätsmanagement. Mit CP-Cash können

Mehr

Effizientes Kampagnenmanagement. unternehmensberatung und software gmbh. DSC-ModulBox. Beratung - Expertise - Add-Ons mehr als ein Template

Effizientes Kampagnenmanagement. unternehmensberatung und software gmbh. DSC-ModulBox. Beratung - Expertise - Add-Ons mehr als ein Template unternehmensberatung und software gmbh Effizientes Kampagnenmanagement mit SAP CRM DSC-ModulBox Beratung - Expertise - Add-Ons mehr als ein Template Beratung Expertise Add-Ons mehr als ein Template DSC-ModulBox

Mehr

DDM9000 : Kurz und bündig

DDM9000 : Kurz und bündig LTE Consulting GmbH Ihr Partner für InformationsLogistik DDM9000 : Kurz und bündig Kennen Sie das? Langes Suchen nach Unterlagen, aktuellen Dokumenten und anderen Informationen Wo sind wichtige, aktuelle

Mehr

«Kraft im Markt entwickeln»

«Kraft im Markt entwickeln» «Kraft im Markt entwickeln» Erarbeitet von Service Management Partners Kraft im Markt entwickeln durch konsequente Ausrichtung Strategie erarbeiten Prozesse dynamisieren Kundenkenntnis vertiefen Mobile

Mehr

Wir in Westfalen. Unternehmen zwischen Prozessoptimierung, Kostendruck und Kundenorientierung. An den Besten orientieren

Wir in Westfalen. Unternehmen zwischen Prozessoptimierung, Kostendruck und Kundenorientierung. An den Besten orientieren Wir in Westfalen An den Besten orientieren Unternehmen zwischen Prozessoptimierung, Kostendruck und Kundenorientierung Oswald Freisberg, Geschäftsführender Gesellschafter der SER Group Die Menschen in

Mehr

Kundenzentrisches Banking - mit Hilfe von Social Media

Kundenzentrisches Banking - mit Hilfe von Social Media Kundenzentrisches Banking - mit Hilfe von Was versteht man unter kundenzentrischem Banking? Problem: Banken haben heutzutage mit stagnierenden Märkten, starkem Wettbewerb und einer sinkenden Kundenloyalität

Mehr

Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08

Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08 Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08 S.O.L. Office Bürotechnik Industriestrasse 1 50259 Pulheim Tel. 02238-968 40 40 Fax 02238-968 40 60 oliverlehrbach@soloffice.de info@soloffice.de www.soloffice.de

Mehr