Zukunftssicheres GPM mit ADONIS Oder denken Sie nur an Prozessmodellierung? Dr. Christian Lichka

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zukunftssicheres GPM mit ADONIS Oder denken Sie nur an Prozessmodellierung? Dr. Christian Lichka 29.11.2012"

Transkript

1 Zukunftssicheres GPM mit ADONIS Oder denken Sie nur an Prozessmodellierung? Dr. Christian Lichka

2 Agenda Vorstellung der BOC Gruppe GPM mit ADONIS Anwendungsszenarien 2

3 Vorstellung der BOC Gruppe Gründung & Struktur Gründung im Jahr 1995 Spin-off der BPMS-Gruppe der Universität Wien Heute mehr als 170 Mitarbeiter in sieben Ländern 3

4 Management Ansatz Kundenspezifische Ergebnisse BOC Gruppe alles aus einer Hand Produkte - Services - Kunden Konzepte, Methoden & Erfahrungen Leading Practises: Standards & Fach Know-How Kundenanforderungen Tool-Suite Best Practice Entwicklungs-Services Beratungs-Services 4

5 Das BOC Management Office im Einsatz Ausgewählte nationale und internationale Anwender Banking Insurance IT Services Telecom Public Administration Health Care Production / Logistics / Trade

6 Die Software-Produkte der BOC ADONIS: ADOscore: ADOlog: ADOit: Integriertes Geschäftsprozessmanagement Strategie- und Performancemanagement Supply-Chain-Management IT-Service- und Architekturmanagement 6

7 Agenda Vorstellung der BOC Gruppe GPM mit ADONIS Anwendungsszenarien 7

8 Überblick der Einsatzszenarien im GPM Was bedeutet für Sie Geschäftsprozessmanagement? Governance Risk und Compliance. Qualitätsmanagement Prozessanalyse und -bewertung Prozessbasierte Personalbedarfsermittlung Informationsmanagement Geschäftsprozess management Process Sourcing (SLA-Doc.) Prozessbasierte IT-Spezifikation Prozessoptimierung/ Schnittstellenanalyse Prozessbasierte Kostenrechnung Prozessbasierte Anwendungsentwicklung Prozess- Performance Management 8

9 Zielrichtungen des Geschäftsprozessmanagements Szenarien im heutigen Fokus Geschäfts(prozess)modellierung Qualitätsmanagement Geschäftsprozessführung und -steuerung Prozessbasierte Reorganisation Wissensmanagement Personal- / Kapazitätsmanagement Supply-Chain- Management Call-Center-Management Prozessorientierte Anwendungsentwicklung Risikomanagement 9

10 Zielrichtungen des Geschäftsprozessmanagements Geschäfts(prozess)modellierung Qualitätsmanagement Geschäftsprozessführung und -steuerung Prozessbasierte Reorganisation Wissensmanagement Personal- / Kapazitätsmanagement Supply-Chain- Management Call-Center-Management Prozessorientierte Anwendungsentwicklung Risikomanagement 10

11 Dokumentation und Kommunikation: Step-by-Step 4. Prozesslesen und -feedbacks Online Portal, Print Berichte Fachlicher Betrieb Webbasiert, PDF, DOC Reports Erweiterungsmöglichkeit zum interaktiven Prozessportal 3. Prozessfreigabe und -publikation Formelle Checks, Publikation Fachliche Freigabe Basisszenarien Weiterführende Szenarien 2. Prozesserhebung / -modellierung ADONIS Modellierung 1. Set-Up Fachliche Workshops Rich Client, Zentrale Datenbank Import/Export Analyse Evaluation Simulation Quick Guides und Schulungen ADONIS in Betrieb Richtlinien und Rollen GPM/QM Handbuch Modellierung Erhebung 11

12 Abbildung der Prozessorganisation Strukturierung und Detaillierung Ebenen der Prozessmodellierung Struktur-Ebenen Prozesslandkarten Produktmodelle Detailprozess- Ebenen Geschäftsprozessdiagramme Pool-Ebenen Arbeitsumgebungsmodell IT-Systemmodell Dokumentenmodell 12

13 Erweiterung der GPM-Sicht Szenarien, Informationen und Details Ebenen der Prozessmodellierung Struktur-Ebenen Prozesslandkarten Produktmodelle Detailprozess- Ebenen Geschäftsprozessdiagramme Sicherstellen, dass neue Ebenen/Pools adäquat in den Geschäftprozessen referenziert werden können. Pool-Ebenen (Erweiterung) Arbeitsumgebungsmodell IT-Systemmodell Risikopool Kontrollpool Kontenpool etc. Dokumentenmodell 13

14 Umsetzung der BPMN 2.0 in ADONIS BPMN 2.0 in ADONIS zur einfachen fachlichen Modellierung! Die BOC stellt die BPMN 2.0 mit voller Process Modeling und Choreography Conformance zur Verfügung als Teil der neuen BPMS-Anwendungsbibliothek in der neuen ADONIS Version 5.0. Taking BPMN one step further : wir erweitern das BPMN Metamodell um Konzepte und Attribute zur Abbildung von fachlichen Anwendungsszenarien. Making BPMN fit for business : Unterstützung von fachlichen Auswertungen/Reporting wie z.b. für Risiko-/Kontroll-Reports in IKS-Szenarien oder Funktionsanalysen in Organisationsszenarien!

15 Unterstützung des Fachlichen Modellierers Reduktion des Methoden Know-Hows für Gelegenheitsnutzer Favorites und Shortcuts Quick Overview und Schnellstart - Methodenunabhängige Assistenten - BPMN Checks und Tipps - QM Analysen - Individuelle Checks - u.v.m. Modellierungsassistent 15

16 Zielrichtungen des Geschäftsprozessmanagements Geschäfts(prozess)modellierung Qualitätsmanagement Geschäftsprozessführung und -steuerung Prozessbasierte Reorganisation Wissensmanagement Personal- / Kapazitätsmanagement Supply-Chain- Management Call-Center-Management Prozessorientierte Anwendungsentwicklung Risikomanagement 16

17 Aufbau fachlicher Freigabezyklen 4-Augenprinzip: Die Freigabe erfolgt nur durch eine Führungskraft in Form einer fachlichen Freigabe! 6-Augenprinzip: Die erste Freigabe erfolgt durch eine Führungskraft in Form einer fachlichen Freigabe! Die zweite Freigabe erfolgt durch die Betriebsorganisation in Form einer formalen Freigabe! 17

18 Prozess-Review und Freigabebestätigungen Qualitätssicherung und Freigabebestätigungen in Interaktion - Benachrichtigung Prozessverantwortlicher Neue Prozessversion überprüfen + freigeben Prozessmitarbeiter Auf neue Prozessversion zugreifen - Benachrichtigung Prozessmodellierer Neue Prozessversion modellieren (inkl. Erinnerungsfunktion) Prozessmodellierer Neue Prozessversion freigeben (inkl. Erinnerungsfunktion)

19 Publikation im Fokus Dezentral, interaktiv, standardisiert 19

20 Zielrichtungen des Geschäftsprozessmanagements Geschäfts(prozess)modellierung Qualitätsmanagement Geschäftsprozessführung und -steuerung Prozessbasierte Reorganisation Wissensmanagement Personal- / Kapazitätsmanagement Supply-Chain- Management Call-Center-Management Prozessorientierte Anwendungsentwicklung Risikomanagement 20

21 Ziele des Risk Management Life Cycles RMLC Sicherung der Unternehmensexistenz Wahrung der Chancen unter Berücksichtigung der damit verbundenen Risiken Erhöhung der Effizienz der Organisation sowie des eingesetzten Kapitals Zielsetzung des RMLC Stärkung des Vertrauens in die Organisation durch erhöhte Sicherheit und Transparenz 21

22 Wie starte ich? Scoping: Bsp. Retrograde Prozessanalyse Abschlussprozesse (Bilanz und GuV-Prozesse) Vorgelagerte Prozesse (Kern- und Supportprozesse) Bilanz Pos A Pos B Pos C Pos A Pos B Pos C Kern-Fragen: Vollständigkeit (z.b. Überleitung) Richtigkeit (Berechnung), etc.

23 Risikomanagement Geschäftsprozess Kontrollen Kontrollprozess Risiken Aktivitätsbezogene Risiko/Kontrollzuordnung Alternativ: Prozessbezogen Prozess- /Aktivitätsunabhängig 23

24 Risikomanagement Unterstützung des operationellen Risikomanagements Risikoexperte Risikomanager Risikomanager/ -experte/-bewerter Kontrollenverantw. Prozessmodelle um Risikoinformationen ergänzen Erstbewertung der Risiken und Kontrollen durchführen Prozessmodelle kommentieren und freigeben QS der Risikound Kontrollbewertungen durchführen Feedback Risiken & Kontrollen laufend evaluieren/bewerten Auditierung vornehmen und Anmerkungen machen Interne/externe Auditoren/Prüfer Maßnahmen initiieren und managen Maßnahmenverantwortlicher Prozessversion modellieren Prozessdesign anpassen Prozessmodellierer Prozessmodellierer

25 Das ADONIS Prozessportal Benutzerspezifischer Web-Zugriff: jeder Rolle ihren Modus Ich bewerte Risiken und Maßnahmen Risikomanager Hr. Herbst Risiko- Manager Hr. Herbst B E Ich steuere Prozesse über Kennzahlen Fr. Frühling Performance Managerin Fr. Frühling I S P I E Performance-Manager L E Ich gebe Prozesse online frei Hr. Winter Prozessverantwortl. Hr. Winter Prozessverantwortlicher Jeder Benutzer erhält eine für seine Rolle personalisierte Oberfläche mit den Informationen und Funktionen, die er/sie für die Durchführung seiner Aufgaben benötigt! 25

26 Zielrichtungen des Geschäftsprozessmanagements Geschäfts(prozess)modellierung Qualitätsmanagement Geschäftsprozessführung und -steuerung Prozessbasierte Reorganisation Wissensmanagement Personal- / Kapazitätsmanagement Supply-Chain- Management Call-Center-Management Prozessorientierte Anwendungsentwicklung Risikomanagement 26

27 ADONIS und der SAP Solution Manager ADONIS ist das Werkzeug für die geschäftliche Sicht auf die Prozesse Verwaltet die komplexe Prozessarchitektur einer Organisation Zusätzliche Modelle für Organisationsstruktur, IT- Architekturmodelle u.s.w. verfügbar Ergänzt SAP-Prozessdaten um geschäftliche Logik, Prozess- Kontext (Rollen, Dokumente,...) Nutzt Objekte von SAP wie Masterdata und Org.-Data zur erweiterten Dokumentation der Prozesse Verwaltet non-sap und manuelle Aktivitäten Der SAP Solution Manager hat eine technische Sicht auf Prozesse Nutzt eine vereinfachte Prozessstruktur mit 3 Ebenen (Szenarien, Prozesse, Prozess-Schritte) mit Transaktionen Ergänzt die Prozessmodelle um technische Dokumentation, Konfigurationen, Entwicklungsobjekte, Test-Cases, Schulungsinformation usw. Mehrfachnutzen der Prozessstruktur für Testmanagement, Test Automation, Change and Release Management, etc. Verwaltet SAP-Projekte wie Implementierungs-, Template-, Wartungs- oder Upgradeprojekte 27

28 Integration von Business und IT Dokumentations- und Implementierungsszenarien Auftrag Unterstützung der Geschäftsprozesse durch SAP ERP Funktionalität SAP-Entwicklung sowie die folgende Pflege und Betrieb optimieren Prozess-Experten und -Analysten SAP-Berater SAP-Entwickler Beteiligte Anforderungen Vorgaben Modeldaten und Dokumente Geschäftsprozesse Nutzt synchronisierte SAP- Prozessstrukturen Nutzt Implementierung Customizing, Testing Dokumente Konfiguration Entwicklung Testfälle Werkzeuge Integration SAP Solution Manager

29 ADONIS und SAP Solution Manager gekoppelt Liest aus und/oder Gleicht ab und/oder Erstellt SAP Solution Manager

30 ADONIS und SAP Solution Manager gekoppelt Liest aus und/oder Gleicht ab und/oder Erstellt SAP Solution Manager

31 Zielrichtungen des Geschäftsprozessmanagements Geschäfts(prozess)modellierung Qualitätsmanagement Geschäftsprozessführung und -steuerung Prozessbasierte Reorganisation Wissensmanagement Personal- / Kapazitätsmanagement Supply-Chain- Management Call-Center-Management Prozessorientierte Anwendungsentwicklung Risikomanagement 31

32 Ausgewählte Alleinstellungsmerkmale von ADONIS Eine professionelle Prozessmanagement - Plattform Alleinstellungsmerkmal Keep it simple von einfacher Modellierung bis zu weitreichenden Management Szenarien Alles aus einer Hand technische Plattform, Betreuung und fachliches Know-How Mächtige Metamodellierungsplattform im Standard oder beliebig anpassbar Unterschiedliche Prozessdarstellungsarten Schwimmbahnen (inkl. automatischer Generierung), konfigurierbare Flowchart-Darstellung, einfacher Ablauf Fachliche Auswertungen der Prozesse und der Nutzung der Prozessdaten (Rollen, Dokumente, IT-Systeme) Flexible Rechtenverwaltung für die verschiedenen GPM-Rollen je nach Rolle variierbarer Zugriff auf Funktionalitäten, Modellbereiche, usw. Online Echtzeit Dokumentation, direkte Erfassung und Bearbeitung von Daten und rollenspezifischer Zugriff auf Prozessinhalte übers Web durch Einbindung eines Prozessportals Modul für automatisierten rollenbasierten Freigabe-Workflow von Prozessen Möglichkeit für die Integration fachlicher Szenarien wie Risikomanagement, IKS, EAM, QM, KVP, etc. Mehrwert für die Prozessmodelle schaffen Unterstützung aller gängigen Browsers für die Dokumentationsbetrachtung Unterstützung unterschiedlicher Datenbank-Systeme (SQL, Oracle, DB2, Informix)

33 Marketing Operativ Strategisch BOC Fachlich und technisch aus einer Hand! Das Prozessmanagement Werkzeug ist der technische Enabler für fachliches BPM. Ebene Zielsetzung Thema Klare Positionierung und Zielsetzung für das BPM verankern Klare Rahmenbedingungen für den methodischen und technischen Betrieb verankern Qualifikation sicherstellen BPM Mehrwert vermarkten Governancestrukturen Auftrag und Scope Verantwortlichkeiten Rollen und Verantwortlichkeiten Prozessmodell Gültige Prozessarchitektur Modellierungskonventionen pro Level Qualitätsmanagement in der Prozessdokumentation Erste Schritte in ADONIS Glossar und FAQ s Vorgehensweise BPM Team Optimierungsguidelines Fachl. & Techn. Training Ziele und Nutzen Ansprechpartner Beispielhafte Ergebnisse Schaubilder BOC - vertrauen Sie auf mehr als 15 Jahre Erfahrung im IT-gestützten Management. 33

34 Get started today! Die ADONIS:CE bietet voll umfängliche Prozessmodellierung mit BPMS und BPMN 2.0 Reporting, HTML Publishing sowie Analyse und Simulation bereits enthalten Frei verfügbar zum Download Upgradebar zu ADONIS Business oder Professional Einsetzbar für private und berufliche Szenarien Grosse Community für Support und Diskussion w w w. a d o n i s - c o m m u n i t y. c o m 34

35 Wir danken für Ihre Aufmerksamkeit! Für weitere Auskünfte stehen wir gerne zur Verfügung: Dr. Christian Lichka Management Consultant Mitglied der Geschäftsführung BOC Information Technologies Consulting GmbH Zürcherstrasse 21, CH-8400 Winterthur Tel.: Tel. (mobil): Fax:

ADONIS Geschäftsprozessmanagement SAP Solution Manager. BOC Management Office BOC Serviceportfolio

ADONIS Geschäftsprozessmanagement SAP Solution Manager. BOC Management Office BOC Serviceportfolio ADONIS Geschäftsprozessmanagement SAP Solution Manager BOC Management Office BOC Serviceportfolio Der SAP Solution Manager und SAP SAP Solution Manager targets both technical and business aspects of your

Mehr

Erfolg lässt sich planen

Erfolg lässt sich planen Erfolg lässt sich planen Neuerungen im Prozessmanagement mit ADONIS 6.0 und dem ADONIS Prozessportal R18 und R19 Ein Produkt des BOC Management Office Juli 2014 Tobias Rausch, BOC AG Geschäftsprozessmanagement

Mehr

Anhang 1: ADONIS:Community Edition

Anhang 1: ADONIS:Community Edition Anhang 1: ADONIS:Community Edition Die im Buch dargestellten Prozessmodelle wurden mit dem Geschäftsprozessmanagement- Werkzeug ADONIS erstellt. Die kostenfreie ADONIS:Community Edition kann unter folgender

Mehr

Prozessorientierung in der Verwaltung Prozessmanagement, IKS und Risikomanagement einfaches Zusammenspiel! BPM@ÖV2014 - Swiss Day

Prozessorientierung in der Verwaltung Prozessmanagement, IKS und Risikomanagement einfaches Zusammenspiel! BPM@ÖV2014 - Swiss Day Prozessorientierung in der Verwaltung Prozessmanagement, IKS und Risikomanagement einfaches Zusammenspiel! BPM@ÖV2014 - Swiss Day Auftrag egovernment: mit den Bürgern Schritt halten Im Schweizer egovernment

Mehr

Produktankündigung ADONIS 5.1. November 2012

Produktankündigung ADONIS 5.1. November 2012 Produktankündigung ADONIS 5.1 November 2012 ADONIS versteht sich als Werkzeug für Organisatoren, Fachexperten und Business Analysten zur Optimierung der Prozess- und Unternehmensleistung und bietet leistungsstarke

Mehr

Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP. Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain

Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP. Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain Agenda Ausgangslage EAM Tool-Landschaft bei Daimler planningit

Mehr

BOC Management Office. IT-gestütztes Management für Ihren Erfolg!

BOC Management Office. IT-gestütztes Management für Ihren Erfolg! BOC Office IT-gestütztes für Ihren Erfolg! BOC Office Strategie- und Performance- mit ADOscore Die umfassende Steuerung auf Grund Ihrer zentralen Ziele, deren Kennzahlen sowie der dazugehörigen Projekte

Mehr

Dr. Jürgen Oßwald. (Dr.rer.pol., Dipl.-Kaufm.) Management Consultant Geschäftsführer C-BOSS GmbH

Dr. Jürgen Oßwald. (Dr.rer.pol., Dipl.-Kaufm.) Management Consultant Geschäftsführer C-BOSS GmbH PROJEKTE SEITE 1/6 Vorname: Position: Dr. Oßwald Jürgen (Dr.rer.pol., Dipl.-Kaufm.) Management Consultant Geschäftsführer C-BOSS GmbH Auszug Projekterfahrung Branche/Firma Fertigungsunternehmen, Handel,

Mehr

Geschäftsprozessmanagement mit ADONIS. Ein Produkt des BOC Management Office

Geschäftsprozessmanagement mit ADONIS. Ein Produkt des BOC Management Office Geschäftsprozessmanagement mit ADONIS Ein Produkt des BOC Management Office Zur kontinuierlichen Verbesserung der Prozessleistung Transparenz schaffen (De)zentrale Erhebung & Gemeinsames Verständnis Gestalten

Mehr

Integriertes Geschäftsprozess- und IT-Management mit dem BOC Management Office. Inhalt

Integriertes Geschäftsprozess- und IT-Management mit dem BOC Management Office. Inhalt Integriertes Geschäftsprozess- und IT- mit dem BO Office Best-Practises zu prozessbasierter Anwendungsentwicklung, SOA und Process Performance Mag. Robert Strobl BO GmbH BOBO-Gruppe, Gruppe, 2007 Inhalt

Mehr

Symbio Funktionsübersicht. So einfach kann BPM sein

Symbio Funktionsübersicht. So einfach kann BPM sein Symbio Funktionsübersicht So einfach kann BPM sein Stand: April 2015 2015 Ploetz + Zeller GmbH Symbio Funktionsübersicht 2 Inhaltsverzeichnis 1 Überblick... 3 1.1 BPM Tool Symbio... 3 1.1.1 Symbio (Client-basierte

Mehr

Supply Chain-Management mit ADOlog. Ein Produkt des BOC Management Office

Supply Chain-Management mit ADOlog. Ein Produkt des BOC Management Office Supply Chain-Management mit ADOlog Ein Produkt des BOC Management Office Zur Schaffung von Supply Chain Transparenz und Prozess-Synchronisation Transparenz in der Supply Chain Dokumentation es Material-

Mehr

Geschäftsprozessmanagement. Prof. Dr. Knut Hinkelmann

Geschäftsprozessmanagement. Prof. Dr. Knut Hinkelmann Geschäftsprozessmanagement Geschäftsprozesse im Kontext Alter, Steven: Information Systems The Foundation of E-Business, 4. Auflage, Prentice Hall, New Jersey, 2002 2 Drei Gesichtspunkte auf das Unternehmen

Mehr

BPMN2.0 Geschäftsprozesse effizient gestalten. Ganz klar persönlich.

BPMN2.0 Geschäftsprozesse effizient gestalten. Ganz klar persönlich. BPMN2.0 Geschäftsprozesse effizient gestalten Ganz klar persönlich. Theorie BPMN2.0 Business Prozess Model and Notation ist eine grafische Spezifikationssprache und stellt Symbole zur Verfügung, mit denen

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Christian Ketterer Merowingerstraße 28, 85609 Aschheim Email: C.Ketterer@yahoo.de Tel: +49 89 90 77 36 34 Mobil: +49 1522 95 99 259 Homepage: www.http://christianketterer.eu Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

Verzeichnis der Folien

Verzeichnis der Folien Modul 1: Grundlagen Prozessmanagement Vorwort............................................. 1............................................... 3 1.2 Der Autor............................................ 5

Mehr

Was ist eigentlich ein integriertes Management. System (IMS)? Aufbau eines integrierten Management-Systems (IMS)

Was ist eigentlich ein integriertes Management. System (IMS)? Aufbau eines integrierten Management-Systems (IMS) 1 Was ist eigentlich ein integriertes Management System (IMS)? Aufbau eines integrierten Management-Systems (IMS) Integriertes Managementsystem Das Integrierte Managementsystem (IMS) fasst Methoden und

Mehr

ibpm - intelligent Business Process Management: WWW.AXONIVY.COM

ibpm - intelligent Business Process Management: WWW.AXONIVY.COM ibpm - intelligent Business Process Management: ein neues Zeitalter bricht an. Peter Wiedmann 14.11.2014 WWW.AXONIVY.COM AGENDA 2 Vorstellung und Einführung Produktvorstellung ibpm die neue Dimension Anwendungsszenario

Mehr

Claus Quast Business Productivity Specialist Microsoft GmbH. Christian Fillies Geschäftsführer Semtation GmbH

Claus Quast Business Productivity Specialist Microsoft GmbH. Christian Fillies Geschäftsführer Semtation GmbH Claus Quast Business Productivity Specialist Microsoft GmbH Christian Fillies Geschäftsführer Semtation GmbH Agenda Einführung Einstieg in das Thema Prozesse vs. Workflow Prozessportallösung Toolbestandteile

Mehr

Dipl.-Ing. Walter Abel Management Consulting

Dipl.-Ing. Walter Abel Management Consulting Mit uns auf dem Weg zur Spitze. Dipl.-Ing. Walter Abel Management Consulting Karl Czerny - Gasse 2/2/32 A - 1200 Wien +43 1 92912 65 7 +43 1 92912 66 office@walter-abel.at www.walter-abel.at 1 Firmenprofil

Mehr

Symbio das effiziente & intuitive BPM System. Symbio for SAP

Symbio das effiziente & intuitive BPM System. Symbio for SAP Symbio das effiziente & intuitive BPM System Symbio for SAP Über uns Das Potenzial liegt in unseren Mitarbeitern, Kunden und Partnern Warum P+Z Unsere Ziele Portfolio Beratung Produkt Partner Das einfachste

Mehr

5 Methoden und Werkzeuge zur Prozessmodellierung

5 Methoden und Werkzeuge zur Prozessmodellierung 5 Methoden und Werkzeuge zur Prozessmodellierung Geschäftsprozess ftsprozess-management 5.1 Modellierung in ADONIS ADONIS ist ein Geschäftsprozess-Management-Werkzeug der BOC GmbH, Wien Prof. Dr. Knut

Mehr

Praxisforum BPM und ERP. Integration BPM und ERP in der Praxis. Ein Reality Check!

Praxisforum BPM und ERP. Integration BPM und ERP in der Praxis. Ein Reality Check! Praxisforum BPM und ERP Integration BPM und ERP in der Praxis. Ein Reality Check! Prof. Dr. Ayelt Komus Prof. Dr. Andreas Gadatsch Koblenz, 29.11.2011 - Es gilt das gesprochene Wort - Fachhochschule Koblenz

Mehr

CWA Flow. CWA Flow - 8D-Report. Die flexibel konfigurierbare Software. Freie Definition von Formularen und Prozessen

CWA Flow. CWA Flow - 8D-Report. Die flexibel konfigurierbare Software. Freie Definition von Formularen und Prozessen CWA Flow - 8D-Report Web- und workflowbasierte Software für Reklamationen, Probleme und 8D-Report CWA Flow Module für Qualitätsmanagement und Prozessmanagement Die flexibel konfigurierbare Software Freie

Mehr

Preis nach den ersten 30 Tagen Kostenlos Kostenpflichtig. Modellierungsnutzer 3 Concurrent Ihre Wahl

Preis nach den ersten 30 Tagen Kostenlos Kostenpflichtig. Modellierungsnutzer 3 Concurrent Ihre Wahl Schnellübersicht Signavio for SAP Solution Manager Ultimate Edition Preis während der 30-Tage Testphase Kostenlos, enthält alle Funktionen der Corporate Edition Kostenlos Preis nach den ersten 30 Tagen

Mehr

egovernment - Herausforderungen für Staat, Bürger und Unternehmen Netcetera 1

egovernment - Herausforderungen für Staat, Bürger und Unternehmen Netcetera 1 egovernment - Herausforderungen für Staat, Bürger und Unternehmen Netcetera 1 Personas Benno Häfliger Rolle: Director Public Service Aufgabe: Business Development/Sales Merkmale: SCRUM Product Owner Mitglied

Mehr

Geschäftsprozessmanagement mit ADONIS in Berlin / Brandenburg Chancen, Einsatzszenarien und Potenziale

Geschäftsprozessmanagement mit ADONIS in Berlin / Brandenburg Chancen, Einsatzszenarien und Potenziale Geschäftsprozessmanagement mit ADONIS in Berlin / Brandenburg Chancen, Einsatzszenarien und Potenziale Vortrag bei der KRZ-Hausmesse am 29. September 2005 Robert Klose (robert.klose@boc-de.com) Manfred

Mehr

Management der internen Kontrollprozesse nach dem Sarbanes-Oxly. Act. Dr. Olaf Homburg IDS Scheer AG 29.11.2004

Management der internen Kontrollprozesse nach dem Sarbanes-Oxly. Act. Dr. Olaf Homburg IDS Scheer AG 29.11.2004 Management der internen Kontrollprozesse nach dem Sarbanes-Oxly Act Dr. Olaf Homburg IDS Scheer AG 29.11.2004 Agenda Auswirkungen des Sarbane-Oxley Acts Dokumentation der Risiken Implementierung des Kontrollprozesses

Mehr

Risk Management. Überblick RIM 1.5.100

Risk Management. Überblick RIM 1.5.100 Risk Management Überblick - 1 - OMNITRACKER Risk Management im Überblick Effizientes Risikomanagement mit dem OMNITRACKER Risk Management Ein Werkzeug zur Abdeckung des gesamten Prozesses von der Risikoerfassung

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

Signavio. Process Editor. Die wichtigsten Funktionen des Signavio. Process Editor. im Überblick.

Signavio. Process Editor. Die wichtigsten Funktionen des Signavio. Process Editor. im Überblick. Die wichtigsten Funktionen des Signavio Process Editor im Überblick. Signavio Process Editor Kollaborative Prozessgestaltung für die gesamte Organisation www.signavio.com Signavio Erfolg ist Modellierbar

Mehr

Die Rolle von SOA in BPM

Die Rolle von SOA in BPM Die Rolle von SOA in BPM 5. Process Solutions Day Frankfurt a.m. 17. Mai 2010 Ivo Koehler, inubit AG Agenda Einleitung inubit AG Vorstellung BPM Von Aufbauorganisation zur Prozessorientierung SOA und BPM

Mehr

Ordnung im Qualitätsmanagement mit Microsoft SharePoint

Ordnung im Qualitätsmanagement mit Microsoft SharePoint Ordnung im Qualitätsmanagement mit Microsoft SharePoint Bei pscquality handelt es sich um ein vollständiges Produkt, das die QM-Abläufe in Ihrem Unternehmen nach Ihren Anforderungen und basierend auf den

Mehr

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren CWA Flow Prozessmanagement und Workflow-Management Per Browser einfach modellieren und automatisieren Workflow- und webbasierte Lösung Workflow- und webbasierte Lösung Webbasierte Prozessmanagement und

Mehr

Prozessautomatisierung Vom Geschäftsprozess zum IT-Prozess Benjamin Brunner SOA Architect OPITZ CONSULTING Bad Homburg GmbH

Prozessautomatisierung Vom Geschäftsprozess zum IT-Prozess Benjamin Brunner SOA Architect OPITZ CONSULTING Bad Homburg GmbH Prozessautomatisierung Vom Geschäftsprozess zum IT-Prozess Benjamin Brunner SOA Architect OPITZ CONSULTING Bad Homburg GmbH Agenda Warum Prozessautomatisierung? Prozessautomatisierung in einer SOA Von

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

GEBURTSJAHR: 1973 NATIONALITÄT: DEUTSCH STUDIUM: DIPLOM-BETRIEBSWIRTIN (FH) FACHRICHTUNG:

GEBURTSJAHR: 1973 NATIONALITÄT: DEUTSCH STUDIUM: DIPLOM-BETRIEBSWIRTIN (FH) FACHRICHTUNG: CURRICULUM VITAE SYLWIA OBERNEDER GEBURTSJAHR: 1973 NATIONALITÄT: DEUTSCH STUDIUM: DIPLOM-BETRIEBSWIRTIN (FH) FACHRICHTUNG: POSITION: RECHNUNGSWESEN / CONTROLLING INVESTITION / FINANZIERUNG FREIBERUFLERIN

Mehr

2. BPM Symposium am 28. November 2013 in Iserlohn

2. BPM Symposium am 28. November 2013 in Iserlohn 2. BPM Symposium am 28. November 2013 in Iserlohn BPM für den Mittelstand IYOPRO Projekte, Erfahrungsberichte und Trends BPM & Projektmanagement Wie kann BPM in methodisch strukturierten Projekten erfolgreich

Mehr

Das Interne Kontrollsystem aus Prozessperspektive DI Martin von Malottke, MBA Wien, 15. April 2010

Das Interne Kontrollsystem aus Prozessperspektive DI Martin von Malottke, MBA Wien, 15. April 2010 Das Interne Kontrollsystem aus Prozessperspektive DI Martin von Malottke, MBA Wien, 15. April 2010 Agenda Zielsetzung Information zum IKS Unser Ansatz Ihr Nutzen Kontakt 2 1. Zielsetzung Zielsetzung Der

Mehr

Herzlich willkommen zum Fragebogen für den Studienschwerpunkt "Compliance von Geschäftsprozessen"!

Herzlich willkommen zum Fragebogen für den Studienschwerpunkt Compliance von Geschäftsprozessen! von 22 10.07.2014 12:25 Herzlich willkommen zum Fragebogen für den Studienschwerpunkt "Compliance von Geschäftsprozessen"! Bitte füllen Sie den Fragebogen in einem Durchgang aus, da ein Zwischenspeichern

Mehr

Interne Kontrollsysteme und Risikomanagement mit ADONIS

Interne Kontrollsysteme und Risikomanagement mit ADONIS Interne Kontrollsysteme und Risikomanagement mit ADONIS Konzepte, Services und Beratungsleistungen ADONIS - make processes work DAS SAGEN UNSERE KUNDEN»ADONIS und das ADONIS Prozessportal stellen einen

Mehr

Sven Kuschke. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG

Sven Kuschke. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG Personalprofil Sven Kuschke Consultant E-Mail: sven.kuschke@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2011 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Duale Hochschule Baden-Württemberg

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

BPMT 2008 Eine aktuelle Marktstudie zu Geschäftsprozessmodellierungswerkzeugen

BPMT 2008 Eine aktuelle Marktstudie zu Geschäftsprozessmodellierungswerkzeugen Fraunhofer Forum CeBIT 2008 BPMT 2008 Eine aktuelle Marktstudie zu Geschäftsprozessmodellierungswerkzeugen Dipl.-Inf. Jens Drawehn Fraunhofer IAO MT Softwaretechnik jens.drawehn@iao.fraunhofer.de www.swm.iao.fraunhofer.de

Mehr

Modellieren Organisieren Publizieren Automatisieren. Business Process Management mit dem Process Modeler für Microsoft Visio

Modellieren Organisieren Publizieren Automatisieren. Business Process Management mit dem Process Modeler für Microsoft Visio Modellieren Organisieren Publizieren Automatisieren PM Business Process Management mit dem Process Modeler für Microsoft Visio Benutzerfreundlich, einfach und professionell Modellieren Vollständige Unterstützung

Mehr

4... SAP Solution Manager als Plattform für den End-to-End-Anwendungsbetrieb... 63

4... SAP Solution Manager als Plattform für den End-to-End-Anwendungsbetrieb... 63 ... Geleitwort... 15... Vorwort... 17... Einführung... 23 1... Was ist Run SAP?... 25 1.1... Motivation der Run SAP-Methodik... 27 1.2... Roadmap... 29 1.3... Run SAP-Phasen... 32 1.3.1... Assessment &

Mehr

Managed Print Services

Managed Print Services Managed Print Services Agenda Die heimlichen Kostentreiber Die aktuelle Situation Wissen Sie, was die Erstellung und Verteilung von Dokumenten in Ihrem Unternehmen kostet? Unser Vorschlag Das können Sie

Mehr

Agenda. Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel

Agenda. Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel Vom Prozess zur IT Agenda Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel Das Unternehmen Seit etwa 30 Jahren Anbieter von Business Communication Lösungen Planung und Realisierung von

Mehr

Kundenerfahrungsbericht RUAG Defence mit SAP Solution Manager 7.1

Kundenerfahrungsbericht RUAG Defence mit SAP Solution Manager 7.1 Kundenerfahrungsbericht RUAG Defence mit SAP Solution Manager 7.1 Theodor Hürlimann / Christoph Bornhauser Vice President Strategic Projects, IT & Quality / Business Analyst RUAG Defence Thun, 4. Februar

Mehr

IT-Strategien, Systemauswahl, Prozessoptimierung / Enterprise Resource Planning ERP. SAP Solution Manager

IT-Strategien, Systemauswahl, Prozessoptimierung / Enterprise Resource Planning ERP. SAP Solution Manager SAP Solution Manager 1 SAP Solution Manager Funktionen Gesamt Implementation Content Roadmaps Testen Customizing Projektmanagement Service Delivery Platform Tool Inhalte Portal to SAP Landscape Reporting

Mehr

2004 Fachhochschulreife mit Vertiefung Wirtschaft, OSZ Banken und Versicherungen Berlin

2004 Fachhochschulreife mit Vertiefung Wirtschaft, OSZ Banken und Versicherungen Berlin Personalprofil Frank Reissner Consultant E-Mail: frank.reissner@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2011 Studium der Wirtschaftsinformatik, Universität Hohenheim, Abschluss Master Degree Applied

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

Prozessmodellierungswerkzeuge

Prozessmodellierungswerkzeuge Martin Böhn Axel Burkhardt Maximilian Gantner Prozessmodellierungswerkzeuge Systeme für Dokumentation, Entwurf, Simulation und Analyse im Vergleich ISBN: 978-3-942201-19-3 Eine Studie des Business Application

Mehr

Von der Prozessmodellierung zu IT-Landkarten. Prof. Dr.-Ing. Heinz Züllighoven heinz.zuellighoven@c1-wps.de www.c1-wps.de

Von der Prozessmodellierung zu IT-Landkarten. Prof. Dr.-Ing. Heinz Züllighoven heinz.zuellighoven@c1-wps.de www.c1-wps.de Von der Prozessmodellierung zu IT-Landkarten ein integrierter Ansatz in Theorie und Praxis Prof. Dr.-Ing. Heinz Züllighoven heinz.zuellighoven@c1-wps.de www.c1-wps.de Überblick C1 WPS Die Firma Anwendungslandschaften

Mehr

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation OPTiVATiON Optimized Technology & Business Innovation GmbH Erfolg durch Kompetenz Das können Sie von uns erwarten Wir von OPTiVATiON definieren uns

Mehr

SemTalk@Sharepoint. Bausteine und Tools für Prozessportale und deren Erstellung

SemTalk@Sharepoint. Bausteine und Tools für Prozessportale und deren Erstellung SemTalk@Sharepoint Bausteine und Tools für Prozessportale und deren Erstellung Lösungsüberblick Situation Eine internationale Organisation möchte die Pflege der Geschäftsprozessdokumentation verbessern

Mehr

Herzlich Willkommen bei. 2006 Care Quality Services

Herzlich Willkommen bei. 2006 Care Quality Services Herzlich Willkommen bei Lösungskompetenz für Ihre prozessorientierten Ziele -eine unternehmensstrategische Chance! Erfolg durch Informationsmanagement Unsere Kunden 103 Die gezeigten Logos sind urheberrechtlich

Mehr

PUBLIS Public Info Service AG Publis epool BPMN 2.0 Prozessmanagement 19. Februar 2014 Seite 1

PUBLIS Public Info Service AG Publis epool BPMN 2.0 Prozessmanagement 19. Februar 2014 Seite 1 PUBLIS Public Info Service AG Publis epool BPMN 2.0 Prozessmanagement 19. Februar 2014 Seite 1 PUBLIS Public Info Service AG die Organisation von Gemeinden für Gemeinden Publis BPMN 2.0 Prozessmanagement

Mehr

Wenn Sie Zug um Zug den künftigen Anforderungen gerecht werden wollen

Wenn Sie Zug um Zug den künftigen Anforderungen gerecht werden wollen Wenn Sie Zug um Zug den künftigen Anforderungen gerecht werden wollen Schleupen.CS 3.0 die neue prozessorientierte Business Plattform Geschäftsprozesse automatisiert und individuell Branchenfokus: CRM,

Mehr

Corporate Smart Process Content. Wissensmanagement mittels Prozesskontext

Corporate Smart Process Content. Wissensmanagement mittels Prozesskontext Corporate Smart Process Content Wissensmanagement mittels Prozesskontext Agenda 1. Ziele des Teilvorhabens 2. Einführung in die Prozesswelt 3. SemTalk als Werkzeug für Prozessmodellierung und Wissensmanagement

Mehr

Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH

Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH Agenda SAPERION End-to-End ECM Integration mit Microsoft Produkten Nutzen von End-to-End ECM MERENTIS

Mehr

Neue Produkte 2010. Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 www.p-und-z.de

Neue Produkte 2010. Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 www.p-und-z.de Neue Produkte 2010 Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 Ploetz + Zeller GmbH. Symbio ist eine eingetragene Marke der Ploetz + Zeller GmbH. Alle anderen Marken

Mehr

Der BPM-Lebenszyklus in Theorie und Praxis. Prof. Dr. Mathias Weske

Der BPM-Lebenszyklus in Theorie und Praxis. Prof. Dr. Mathias Weske Der BPM-Lebenszyklus in Theorie und Praxis Prof. Dr. Mathias Weske Hasso Plattner Institut 2 An-Institut der Universität Potsdam, aus privaten Mitteln von SAP- Gründer Hasso Plattner finanziert Bachelor

Mehr

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE.

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. Business Consulting IT Architektur IT Projektmanagement IT Service- & Qualitätsmanagement IT Security- & Risikomanagement Strategie & Planung Business Analyse

Mehr

Özlem Hasani. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG. 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen)

Özlem Hasani. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG. 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen) Personalprofil Özlem Hasani Consultant E-Mail: oezlem.hasani@arcondis.com AUSBILDUNG 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen) 2007 Praktikum im IT Delivery

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation Agenda Unternehmen Kompetenzfelder Kunden / Referenzen Projekte Kontakt 2001-2008 Seite 2 Acrys Consult Spin-off aus einer deutschen Großbank Acrys Consult GmbH & Co. KG Markteintritt

Mehr

Business Process Management mit

Business Process Management mit Business Process Management mit Historie 1996 - Start als Report Developer (GRIT) 2003 - Erstes BPM Projekt in der öffentlichen Verwaltung einer europäischen Metropole 2004 - Ausbau bis 2004 zur kompletten

Mehr

Bringen Sie Ihre Prozesse mit helic Process auf Touren. BITMARCK Kundentag 04. November 2014 Kathrin Rautert, Comline AG

Bringen Sie Ihre Prozesse mit helic Process auf Touren. BITMARCK Kundentag 04. November 2014 Kathrin Rautert, Comline AG Bringen Sie Ihre Prozesse mit helic Process auf Touren BITMARCK Kundentag 04. November 2014 Kathrin Rautert, Comline AG Bringen Sie Ihre Prozesse mit helic Process auf Touren Prozessmanagement Workflow-Management-Systeme

Mehr

Test Automation Services Test Automation Quick Start für SAP Projekte. SAP Consulting, 2014

Test Automation Services Test Automation Quick Start für SAP Projekte. SAP Consulting, 2014 Test Automation Services Test Automation Quick Start für SAP Projekte SAP Consulting, 2014 Agenda Überblick! Herausforderungen der Testautomation in SAP-Projekten Test Automation Quick Start im Detail!

Mehr

BPM Lösungen nur etwas für Großkonzerne und Industrie?

BPM Lösungen nur etwas für Großkonzerne und Industrie? BPM Lösungen nur etwas für Großkonzerne und Industrie? BPM Vision 2005 / Messe Karlsruhe 08.06.2005 bis 09.06.2005 José Iglesias Geschäftsführer vitegris gmbh Agenda Begrüßung Business Process Management

Mehr

Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT

Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT Wachstum ermöglichen durch Agilität und Transparenz in der IT Tools Berlin 08.05.2014 14 Jahre Sicherheit im E-Commerce da kommt so einiges zusammen! 200 Mitarbeiter 17.800 Zertifizierte Online-Shops 5.800.000

Mehr

ITSM Infoday 2013. Mit Business Process Service Management zu mehr Flexibilität, Transparenz und Stabilität. Peter Brückler

ITSM Infoday 2013. Mit Business Process Service Management zu mehr Flexibilität, Transparenz und Stabilität. Peter Brückler ITSM Infoday 2013 Mit Business Process Management zu mehr Flexibilität, Transparenz und Stabilität Peter Brückler Copyright 2013 NTT DATA EMEA Ltd. Agenda Der Druck auf Unternehmen Business Process Management

Mehr

Zukunftssicheres Outputmanagement durch integrierte, moderne und belastbare Softwarelösungen: POSY Die Outputfabrik

Zukunftssicheres Outputmanagement durch integrierte, moderne und belastbare Softwarelösungen: POSY Die Outputfabrik Zukunftssicheres Outputmanagement durch integrierte, moderne und belastbare Softwarelösungen: POSY Die Outputfabrik DOXNET Fachkonferenz Baden Baden, 21. Juni 2010 Arthur Brack 1von 26 Zukunftssicheres

Mehr

Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant. 13. Januar 2011

Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant. 13. Januar 2011 ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant 13. Januar 2011 IT Service Management ISO 20000, ITIL, Process Modelling,

Mehr

Die einfache und webbasierte Lösung! CWA Flow. CWA Flow Version 7. CWA GmbH www.cwa.de

Die einfache und webbasierte Lösung! CWA Flow. CWA Flow Version 7. CWA GmbH www.cwa.de Die einfache und webbasierte Lösung! CWA Flow CWA Flow Version 7 CWA GmbH www.cwa.de CWA Flow Lösungen und Module Seite Prozessmanagement 5 Dokumentenmanagement 14 Workflow-Management 15 Maßnahmenmanagement

Mehr

Decision Management am Beispiel einer Kreditautobahn Dr. Olaf Weinmann, Bosch Software Innovations GmbH

Decision Management am Beispiel einer Kreditautobahn Dr. Olaf Weinmann, Bosch Software Innovations GmbH InnovationsForum Banken & Versicherungen 2013 Zürich, 28. November 2013 Decision Management am Beispiel einer Kreditautobahn Dr. Olaf Weinmann, GmbH 1 InnovationsForum 2013 INST/PRV-BI 28.11.2013 GmbH

Mehr

Webinar (SAP) Workflow

Webinar (SAP) Workflow Webinar (SAP) Workflow Manuela Schmid TECHNISCHE SAP BERATUNG msc@snapconsult.com snapconsult.com Gerald Zaynard TECHNISCHE JAVA BERATUNG gza@snapconsult.com snapconsult.com 12.05.2014 SNAP ABLAUF / AGENDA

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

Der SAP Solution Manager als Werkzeug für das Projektmanagement. GI RG Düsseldorf. 25.05.2011 Birgit Lankes

Der SAP Solution Manager als Werkzeug für das Projektmanagement. GI RG Düsseldorf. 25.05.2011 Birgit Lankes Der SAP Solution Manager als Werkzeug für das Projektmanagement. GI RG Düsseldorf. 25.05.2011 Birgit Lankes Der SAP Solution Manager als Werkzeug für das Projektmanagement Solution Manager - Überblick

Mehr

EggiPedia Wissensmanagement in der EGGER IT

EggiPedia Wissensmanagement in der EGGER IT EggiPedia Wissensmanagement in der EGGER IT Ein Praxisbericht von Erich Ebbrecht, Projektbegleitung Egger IT Mag.(FH) Michael Danzl, Leitung IT Qualitätsmanagement und Prozessmanagement 1 Agenda EGGER

Mehr

Business Process Management aus Leidenschaft

Business Process Management aus Leidenschaft Business Process Management aus Leidenschaft In der Zukunft steuern Unternehmen prozessorientiert. Die Aufgabe von Business Process Management (BPM) ist es, den schnellstmöglichen Fluss von Prozessen

Mehr

itp Prozess Dokumentation > 100% BPMN

itp Prozess Dokumentation > 100% BPMN Business Edition erweitert BPMN um Dokumentations- und Simulationsfunktionen - positioniert seine Business Edition des Process Modelers als Prozessmodellierungs- und Dokumentationswerkzeug für Geschäftsanalysten.

Mehr

Klare Unternehmensprozesse sind auch für KMU bezahlbar! Jour fixe 18. Januar 2006

Klare Unternehmensprozesse sind auch für KMU bezahlbar! Jour fixe 18. Januar 2006 Klare Unternehmensprozesse sind auch für KMU bezahlbar! Jour fixe 18. Januar 2006 Agenda Profil und Erfahrungen Geschäftsprozessdokumentation im Überblick Das Werkzeug Die Methode Das Modell Einsatzszenarien

Mehr

SAP Solution Manager zur Implementierung von E-Business- Lösungen im SAP Umfeld

SAP Solution Manager zur Implementierung von E-Business- Lösungen im SAP Umfeld SAP Solution Manager zur Implementierung von E-Business- Lösungen im SAP Umfeld Präsentation Workshop 1 im Rahmen der Lehrveranstaltung Electronic Business Dresden / 27.01.06 0. Agenda 1. SAP Solution

Mehr

Business Process Management (BPM) als Wissensbasis für Enterprise Information Management

Business Process Management (BPM) als Wissensbasis für Enterprise Information Management Business Process Management (BPM) als Wissensbasis für Enterprise Information Management Erfahrung und Kompetenz Seit über 20 Jahren sind unsere ca. 100 Experten an zwei Standorten für Sie im Einsatz (Böblingen,

Mehr

Dipl.-Ing. Walter Abel Management Consulting

Dipl.-Ing. Walter Abel Management Consulting Mit uns auf dem Weg zur Spitze. Dipl.-Ing. Walter Abel Management Consulting Karl Czerny - Gasse 2/2/32 A - 1200 Wien +43 1 92912 65 7 +43 1 92912 66 office@walter-abel.at www.walter-abel.at 1 Prozessmanagement

Mehr

EFFIZIENZ IM EINKAUF MIT DER LIEFERANTEN PLATTFORM ARIBA INTRODUCING A FAMILY RUN BUSINESS EIN FAMILIENUNTERNEHMEN MIT BESONDERER PRÄGUNG

EFFIZIENZ IM EINKAUF MIT DER LIEFERANTEN PLATTFORM ARIBA INTRODUCING A FAMILY RUN BUSINESS EIN FAMILIENUNTERNEHMEN MIT BESONDERER PRÄGUNG EFFIZIENZ IM EINKAUF MIT DER LIEFERANTEN PLATTFORM ARIBA WACHSEN GROWTH THROUGH AUS EIGENER OUR KRAFT OWN RESOURCES INTRODUCING A FAMILY RUN BUSINESS EIN FAMILIENUNTERNEHMEN MIT BESONDERER PRÄGUNG AGENDA

Mehr

INNOFUTURE. IF Enterprise Manager ENTERPRISE SOFTWARE WWW.INNOFUTURE.COM

INNOFUTURE. IF Enterprise Manager ENTERPRISE SOFTWARE WWW.INNOFUTURE.COM AND SERVICES FOR INNOVATIVE MANAGMENT WE REVOLUTIONIZE MANAGEMENT I N N O V A T I O N S FOR PEOPLE Der Enterprise Manager von INNOFUTURE Enterprise Software ist eine Software zur integrierten Unternehmenssteuerung

Mehr

20 Minutes to get in flow

20 Minutes to get in flow 20 Minutes to get in flow Dr. Carsten Ritterskamp, Sebastian Wiemer 16. CrossMediaForum München, 10. Juli 2014 28.07.2014 Effektive Publikationsprozesse benötigen IT-Systeme. 28.07.2014 2 16. CrossMediaForum:

Mehr

Prozessaustauschplattform für Gemeinden. www.igict.ch. SIK AG SGI Plenartagung 2013 29.10.2013 / 1

Prozessaustauschplattform für Gemeinden. www.igict.ch. SIK AG SGI Plenartagung 2013 29.10.2013 / 1 www.igict.ch 29.10.2013 / 1 Leitfaden ECM-Strategie Zürcher Gemeinden vom September 2011 So sollte die Aufbauorganisation prozessorientiert ausgerichtet werden. Gute Verwaltungsführung beinhaltet also

Mehr

Globaler Rollout von IT Services

Globaler Rollout von IT Services Globaler Rollout von IT Services Chancen und Herausforderungen aus Kundensicht BITKOM AK Dienstleistungs-Management und -Standards Dr. E. Kern, bitempo GmbH, Düsseldorf bitempo ist fokussiert auf das Thema

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation IT-Services & Consulting Unternehmenspräsentation Eberhard Oesterling solutions & more PIXEL Group Marketing, HR, Finanzen und Verwaltung Embedded Systems & Software IT-Development & Consulting IT-Services

Mehr

SAP-Kompetenz und Branchenwissen aus einer Hand

SAP-Kompetenz und Branchenwissen aus einer Hand SAP-Kompetenz und Branchenwissen aus einer Hand Ihr Partner für SAP-Insurancelösungen OctaVIA-Präsentation Kassel, 05.07.2013 A. Dortants 1 2 Inhalt 1. OctaVIA AG wer wir sind 2. Competence Center Insurance

Mehr

www.runbook.com Der Einzelabschluss mit Runbook ONE ein Überblick

www.runbook.com Der Einzelabschluss mit Runbook ONE ein Überblick Der Einzelabschluss mit Runbook ONE ein Überblick Alle Teilnehmer sind stumm geschaltet während des Webinars Einwahlnummern: Deutschland: +49 (0) 692 5736 7216 Österreich: +43 (0) 7 2088 0035 Schweiz:

Mehr

SNP TEST MANAGEMENT. SNP The Transformation Company. SNP Test Pack. Test Manager SNP. Test Pack SNP. Pack SolMan Setup & Review.

SNP TEST MANAGEMENT. SNP The Transformation Company. SNP Test Pack. Test Manager SNP. Test Pack SNP. Pack SolMan Setup & Review. Test Manager L Defect Management Pack SolMan Setup & Review M S TEST MANAGEMENT The Transformation Company TEST PACK S TEST PACK M Einstieg und Grundlage zur Durchführung modulbasierter Tests von Migrationsobjekten

Mehr

Java Forum Stuttgart 7. Juli 2005

Java Forum Stuttgart 7. Juli 2005 Java Forum Stuttgart 7. Juli 2005 Das Versprechen der BPM-Plattform Plattform-Anbieter Eine kritische Analyse Dieter Szegedi Agenda Die zentralen Konzepte Ein Paradigmenwechsel Aufgabenstellung und Grundsätze

Mehr

smarter mobile Einbindung von mobilen Endgeräten in Geschäftsprozesse Wo? -Kongress GeoMobility - 7. und 8. Dezember 2011

smarter mobile Einbindung von mobilen Endgeräten in Geschäftsprozesse Wo? -Kongress GeoMobility - 7. und 8. Dezember 2011 smarter mobile Einbindung von mobilen Endgeräten in Geschäftsprozesse Wo? -Kongress GeoMobility - 7. und 8. Dezember 2011 1 Agenda 1 Wer wir sind? 2 Grundlagen des Geschäftsprozessmanagement 3 Einbindung

Mehr

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm Process Consulting Process Consulting Beratung und Training Branchenfokus Energie und Versorgung www.mettenmeier.de/bpm Veränderungsfähig durch Business Process Management (BPM) Process Consulting Im Zeitalter

Mehr