Soziologie im Nebenfach

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Soziologie im Nebenfach"

Transkript

1 Hermann Körte Soziologie im Nebenfach Eine Einführung UVK Verlagsgesellschaft mbh

2 Inhaltsverzeichnis 1. Kapitel: Einleitung 11 Zum Gebrauch dieses Buches 11 Weiterführende Literatur 12 Infoteil Kapitel: Von den Anfängen der Soziologie Was hat Der Name der Rose" mit der Entstehung des Faches Soziologie zu tun? 17 Der erste Soziologe: Auguste Comte ( ) 21 Das Dreistadiengesetz 22 Soziale Statik und soziale Dynamik 24 Karl Marx ( ) 27 Grundannahmen 28 Die Produktionsweise 30 Die Entwicklung der verschiedenen Gesellschaftsformationen 33 Von der Klasse an sich" zur Klasse für sich" 35 Das Verhältnis von Basis und Überbau 37 Marx' Bedeutung für die Soziologie 37 Lernkomrollfragen 39 Infoteil Kapitel: Die Anfänge nationaler Soziologien im 19. Jahrhundert 41 Herbert Spencer ( ) 42 Das Organismusmodell 42 Utilitarismus 44 Sozialdarwinismus 45 Emile Durkheim ( ) 47 Grundfragen zur Bildung einer Gesellschaft 47 ' Gesellschaftliche Entwicklung von der mechanischen zur organischen Solidarität 48 Kollektivbewußtsein und soziale Tatsachen 50 Anomie 51 Arbeitsteilung als neue Moral 53 Die Lehrerausbildung 53 Ferdinand Tönnies ( ) 55 Von der Gemeinschaft zur Gesellschaft 56 Die Verantwortlichkeit des Soziologen für sein Werk 58 Georg Simmel ( ) 59 Vergesellschaftung 59 Form und Inhalt 60 Die Gruppe 60 Lernkontrollfragen 63 Infoteil 63

3 8 Inhaltsverzeichnis 4. Kapitel: Max Weber ( ) - der eigentliche Beginn der Soziologie Einleitung 65 Biographisches 65 Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus 67 Soziales Handeln als Kern der Soziologie 70 Die Forschungsmethode: Der Idealtypus 73 Sinnadäquanz und Kausaladäquanz 74 Das Forschungsfeld Herrschaft 75 Werturteilsfreiheit 77 Zusammenfassung 78 Lernkontrollfragen 79 Infoteil Kapitel: Systemtheorie 81 Talcott Parsons ( ) - Der Begründer der strukturfunktionalen Systemtheorie 81 Das AGIL-Schema 83 Beispiel für das Subsystem Integration 84 Forschungsfragen 86 Bedeutung für die deutsche Soziologie 87 Niklas Luhmann ( ) 88 Funktion tritt an die Stelle von Struktur 88 Soziale Systeme entstehen durch sinnhaftes Handeln 90 In einem sozialen System wird Komplexität reduziert 90 Komplexität und Funktion 91 Autopoietische Systeme reproduzieren sich aus sich selbst 92 Zusammenfassung zu Luhmann 94 Lernkontrollfragen 96 Infoteil Kapitel: Die Kritische Theorie der Frankfurter Schule 97 Der Horkheimer-Kreis und die Gründung des Instituts für Sozialforschung 97 Exil 98 Hauptmerkmale der Kritischen Theorie 99 Die Totalität der historischen Bewegung 100 Unterschiede zu Marx 102 Autorität und Familie 103 Erziehung in der Familie ist klassenspezifisch und herrschaftsstabilisierend 104 Sozialisation in Arbeiterfamilien erzeugt massenhaft Ohnmachtsgefühle 105 Triebstruktur und Gesellschaft 107 Studentenbewegung 107 Strukturwandel der Öffentlichkeit: Jürgen Habermas 108 Lebenswelt und herrschaftsfreier Diskurs 109 Kritik an Luhmann 110 Lernkontrollfragen 112 -Infoteil 112

4 Inhaltsverzeichnis 9 7. Kapitel: Handlungstheorie 113 Grundannahmen einer Handlungstheorie 114 Die Rational- Choice-Theorie als Beispiel einer Handlungstheorie 115 Das Interpretative Programm als ein anderes Beispiel einer Handlungstheorie 118- Me, Seif and 1119 Significant others and generalized others 120 Forschungsansätze 122 Gesellschaft als Theater 123 Lernkontrollfragen 125 Infoteil Kapitel: Frauen- /Geschlechterforschung Kurzer Überblick über die Geschichte der Frauenbewegung 127 Die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg 129 Frauen in der 68er Bewegung" 130 Frauenforschung an den Universitäten 133 Die doppelte Belastung der Frauen 134 Marxistisch orientierte Ansätze 135 Die doppelte Vergesellschaftung der Frau 137 Ein Perspektivenwechsel 139 Aus zwei Geschlechtern werden viele 141 Lernkontrollfragen 143 Infoteil Kapitel: Die Zusammenführung von Systemund Handlungstheorie Teil: Norbert Elias: Soziale Prozesse und Figurationen 145 Biographisches 145 Psychogenese 147 Soziogenese 150 Elias' Bedeutung für die Soziologie 153 Analyse gegenwärtiger Gesellschaften Teil: Pierre Bourdieu: Habitus und sozialer Raum 157 Biographisches 157 Ein differenzierter Klassenbegriff 158 Subjektive Lebensstile 160 Habitus 161 Praxis 161 Kritische Analyse der Gesellschaft 163 Lernkontrollfragen 164 Infoteil 164

5 10 Inhaltsverzeichnis 10. Kapitel: Klassen, Schichten, soziale Milieus 167 Die soziologische Untersuchung von sozialer Ungleichheit 167 Klassen 167 -Jenseits von Klasse und Schicht: Die Risikogesellschaft 177 Lebenslagen und soziale Milieus 179 Lernkontrollfragen 183-Infoteil Kapitel: Individualisierung und Globalisierung 185 Individualisierung 186 Die These von der Bastelbiographie 187 Ökonomische Grundlagen der Globalisierung 188 Entgrenzung und Beschleunigung 189 Globalisierung - systemtheoretisch 191 * Globalisierung - prozeßtheoretisch 193 Globalisierung - soziale Lagen und Milieus 195 Globalisierung und Re- Nationalisierung 197 Zusammenfassung 198 Lernkontrollfragen 199 Infoteil Kapitel: Empirische Sozialforschung 201 Sozialforschung im 19.Jahrhundert 202 Sozialforschung in den 1920er Jahren 204 Sozialforschung in den 1930er Jahren 206 Die Einführung der Stichprobe als Auswahlverfahren 211 Kriterien der Qualitätssicherung 212 Lernkontrollfragen 215 Infoteil 215 Gesamtliteraturverzeichnis 217 Zum Schluß: Vielerlei Dank 225

Einführung in die Geschichte der Soziologie

Einführung in die Geschichte der Soziologie Hermann Körte Einführung in die Geschichte der Soziologie 8., überarbeitete Auflage Verzeichnis der Lektionen I. Von den Anfängen der Soziologie: Hoffnung auf eine neue Welt 11 II. Der erste" Soziologe:

Mehr

Inhalt. Vorwort. Bibliografische Informationen digitalisiert durch

Inhalt. Vorwort. Bibliografische Informationen  digitalisiert durch Inhalt Vorwort V 1 Karl Marx: Gesellschafts- und Geschichtstheorie des Kapitals 1 1.1 Grundzüge von Marx' Gesellschaftsanalyse 2 1.2 Biographie 3 1.3 Methodologie des Historischen Materialismus 3 1.3.1

Mehr

Soziologische Theorien kompakt

Soziologische Theorien kompakt Martin Endreß Soziologische Theorien kompakt 3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage ISBN 978-3-11-052885-5 e-isbn (PDF) 978-3-11-052986-9 e-isbn (EPUB) 978-3-11-053019-3 Library of Congress

Mehr

Soziologische Theorien von Auguste Comte bis Talcott Parsons

Soziologische Theorien von Auguste Comte bis Talcott Parsons Soziologische Theorien von Auguste Comte bis Talcott Parsons Einführung Von Univ.-Prof. Dr. Ditmar Brock Privatdozent Dr. Matthias Junge und Dipl.-Soz. Uwe Krähnke R.Oldenbourg Verlag München Wien INHALT

Mehr

Vorwort Einleitung 14

Vorwort Einleitung 14 Inhalt Vorwort 11 1 Einleitung 14 1.1 Was ist soziologische Theorie? 14 1.2 Soziologie als Reflexion: Analyse und Diagnose der Moderne... 17 1.3 Dimensionen der Modernisierung 21 1.3.1 Domestizierung 22

Mehr

Soziologische Theorie

Soziologische Theorie Soziologische Theorie Abriß der Ansätze ihrer Hauptvertreter Von Univ.-Prof. Dr. Julius Morel Mag. Eva Bauer ao. Univ.-Prof. Dr. Tamäs Meleghy Dr. Heinz-Jürgen Niedenzu Univ.-Prof. Dr. Max Preglau ao.

Mehr

Soziologische Theorien

Soziologische Theorien Lars Gertenbach, Heike Kahlert, Stefan Kaufmann, Hartmut Rosa, Christine Weinbach Soziologische Theorien Wilhelm Fink Vorwort zum Band............................... 11 Teil A: Handlungstheorie (Stefan

Mehr

Inhalt. Unauthenticated Download Date 5/7/18 7:14 PM

Inhalt. Unauthenticated Download Date 5/7/18 7:14 PM Inhalt Vorworte XII Eva Bauer 1 Zur Entstehung soziologischer Theorie: Anfänge soziologischen Denkens 1 1.1 Einleitung: zum Anliegen dieses Kapitels 1 1.2 Was ist soziologisches Denken und wann beginnt

Mehr

Einführung in die Soziologie

Einführung in die Soziologie Heinz Abels Einführung in die Soziologie Band 1: Der Blick auf die Gesellschaft Westdeutscher Verlag Inhalt, Vorwort 9 1. Soziologisches Denken 15 1.1 Die Kunst des Misstrauens und die Lehre vom zweiten

Mehr

HS: Moderne und Individualisierung Montag, , Raum 5.052

HS: Moderne und Individualisierung Montag, , Raum 5.052 Prof. Dr. Michael v. Engelhardt Wintersemester 2015/16 Institut für Soziologie HS: Moderne und Individualisierung Montag, 16.15-17.45, Raum 5.052 Voraussetzungen für einen Leistungsnachweis: neben der

Mehr

U'IB. Uni-Taschenbücher 1886 FURWISSEN. SCHAFf. Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage

U'IB. Uni-Taschenbücher 1886 FURWISSEN. SCHAFf. Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Uni-Taschenbücher 1886 U'IB FURWISSEN SCHAFf Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Wilhelm Fink Verlag München Gustav Fischer Verlag Jena und Stuttgart Francke Verlag Tübingen und Basel Paul Haupt Verlag

Mehr

Soziale Beziehungen & Gesellschaft - Proseminar Sommersemester

Soziale Beziehungen & Gesellschaft - Proseminar Sommersemester Soziale Beziehungen & Gesellschaft - Proseminar Sommersemester 2005 - I. Theoretische Einführung Zum Verhältnis von Gesellschaft und Individuum Gesellschaft Individuum >> 3 Gesellschaft als Aggregation

Mehr

Soziologie in Deutschland

Soziologie in Deutschland Soziologie in Deutschland Bernhard Schäfers (Hrsg.) Soziologie in Deutschland Entwicklung Institutionalisierung und Berufsfelder Theoretische Kontroversen Leske + Budrich, Opladen 1995 ISBN 978-3-8100-1300-2

Mehr

Kritische Theorie (u.a. Horkheimer, Marcuse, Adorno..., Habermas)

Kritische Theorie (u.a. Horkheimer, Marcuse, Adorno..., Habermas) Kritische Theorie (u.a. Horkheimer, Marcuse, Adorno..., Habermas) Anlehnung an Marxismus, insbesondere Geschichtsinterpretation. Theorie ist Form gesellschaftlicher Praxis. Historische Analyse Grundlage

Mehr

Soziologie der internationalen Beziehungen

Soziologie der internationalen Beziehungen Soziologie der internationalen Beziehungen Sommersemester 2016-2017 Dr. Christian Schuster Fakultät für Europastudien Babeș-Bolyai-Universität Cluj-Napoca - 1 - Soziologie der IB =? Welche Soziologie der

Mehr

Werner Gephart Gesellschaftstheorie und Recht

Werner Gephart Gesellschaftstheorie und Recht Werner Gephart Gesellschaftstheorie und Recht Das Recht im soziologischen Diskurs der Moderne Suhrkamp Inhak Vorbemerkung Das Recht als»soziologisches Stiefkind? 9 Einleitung Handeln, Ordnungsbildung und

Mehr

VOLKER KRUSE. irr. ü.- Geschichte der Soziologie. HOCHSCHULE LIECHTENSTEIN Bibliothek. basics. UVK Verlagsgesellschaft

VOLKER KRUSE. irr. ü.- Geschichte der Soziologie. HOCHSCHULE LIECHTENSTEIN Bibliothek. basics. UVK Verlagsgesellschaft VOLKER KRUSE irr. ü.- Geschichte der Soziologie HOCHSCHULE LIECHTENSTEIN Bibliothek basics UVK Verlagsgesellschaft Inhalt Vorwort 11 1 Einführung - Zwei Jahrhunderte Geschichte der Soziologie... 13 1.1

Mehr

Pädagogische Soziologie

Pädagogische Soziologie Lothar Böhnisch 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Pädagogische Soziologie Eine Einführung 2., überarbeitete

Mehr

1.1 Theorie und Empirie EINLEITUNG DIMENSIONEN SOZIALEN HANDELNS Theorie und Empirie Verhalten und Handeln...

1.1 Theorie und Empirie EINLEITUNG DIMENSIONEN SOZIALEN HANDELNS Theorie und Empirie Verhalten und Handeln... 1.1 Theorie und Empirie 5 EINLEITUNG... 15 1 DIMENSIONEN SOZIALEN HANDELNS... 17 1.1 Theorie und Empirie... 17 1.2 Verhalten und Handeln... 20 1.3 Normatives und interpretatives Paradigma... 24 1.4 System

Mehr

Einführung in Problematik und Zielsetzung soziologischer Theorien

Einführung in Problematik und Zielsetzung soziologischer Theorien Fabian Karsch Lehrstuhl für Soziologie. PS: Einführung in soziologische Theorien, 23.10.2006 Einführung in Problematik und Zielsetzung soziologischer Theorien Was ist eine Theorie? Eine Theorie ist ein

Mehr

Einführung in soziologische Theorien

Einführung in soziologische Theorien Einführung in soziologische Theorien Programm der heutigen Sitzung: (1) Was ist Soziologie? (2) Gründerväter: Soziologie als Wissenschaft (3) Was ist Theorie? (4) Fazit Einführung in soziologische Theorien

Mehr

SS 1990 - Sozialstruktur der Bundesrepublik Deutschland im Vergleich

SS 1990 - Sozialstruktur der Bundesrepublik Deutschland im Vergleich Lehrveranstaltungen: An der Universität Bayreuth: SS 1990 - Sozialstruktur der Bundesrepublik Deutschland im Vergleich WS 1990/91 - Einführung in die Empirische Sozialforschung - Zur Soziologie der Ehre

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS 7

INHALTSVERZEICHNIS 7 Inhaltsverzeichnis Rosemarie Nave-Herz Einführung...11 Rosemarie Nave-Herz Wilhelm Heinrich Riehl 1. Einführung...15 2. Biographie...15 3. Riehls Methode...22 4. Das Buch Die Familie...24 5. Schlussbemerkungen...31

Mehr

Heinz Abels Alexandra König. Sozialisation

Heinz Abels Alexandra König. Sozialisation Heinz Abels Alexandra König Sozialisation Studientexte zur Soziologie Herausgeber: Heinz Abels, Nina Baur, Werner Fuchs-Heinritz, Wieland Jäger, Uwe Schimank, Rainer Schützeichel Die Reihe Studientexte

Mehr

Vorlesung Einführung in die Soziologie WiSe 2016/17 Mo Uhr, Auditorium Maximum. 17. Oktober Einführung und Arbeitsplanung

Vorlesung Einführung in die Soziologie WiSe 2016/17 Mo Uhr, Auditorium Maximum. 17. Oktober Einführung und Arbeitsplanung Vorlesung Einführung in die Soziologie WiSe 2016/17 Mo 1015-1145 Uhr, Auditorium Maximum 17. Oktober 2017 Einführung und Arbeitsplanung Prof. Dr. Armin Nassehi Seite 1 17.10. Einführung und Arbeitsplanung

Mehr

Grundkurs Soziologie (GK I)

Grundkurs Soziologie (GK I) Grundkurs Soziologie (GK I) BA Sozialwissenschaften Programm der heutigen Sitzung (1) Organisatorisches (2) Soziologische Perspektiven (3) Themenüberblick und Referatsvergabe GK Soziologie I - Saša Bosančić,

Mehr

Seminarplan Klassiker der Sozialisationstheorien (Gruppe Mittwoch 17:30 Uhr)

Seminarplan Klassiker der Sozialisationstheorien (Gruppe Mittwoch 17:30 Uhr) Dr. Jörg Hagedorn Assistent an der Professur für Pädagogik der Kindheit und Jugend Universität Augsburg Raum 3502 Tel.: 0821/598-5268 Email: joerg.hagedorn@phil.uni-augsburg.de Sprechzeit: Dienstags 10:00

Mehr

Systemtheorie, Diskurs theorie und das Recht der Transzendentalphilosophie

Systemtheorie, Diskurs theorie und das Recht der Transzendentalphilosophie Miguel Torres Morales Systemtheorie, Diskurs theorie und das Recht der Transzendentalphilosophie Kant - Luhmann - Habermas Königshausen & Neumann Inhaltsverzeichnis Einleitung 9 I. Kants Projekt der Transzendentalphilosophie

Mehr

Einführung in soziologische Theorien der Gegenwart

Einführung in soziologische Theorien der Gegenwart Annette Treibel Einführung in soziologische Theorien der Gegenwart 7, aktualisierte Auflage

Mehr

Hans-Peter Müller. Emile Durkheim. kultur- und sozialwissenschaften

Hans-Peter Müller. Emile Durkheim. kultur- und sozialwissenschaften Hans-Peter Müller Emile Durkheim kultur- und sozialwissenschaften Das Werk ist urheberrechtlich geschützt. Die dadurch begründeten Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung sowie

Mehr

Ordnung in einer arbeitsteiligen Wirtschaft

Ordnung in einer arbeitsteiligen Wirtschaft Stephan Markt Ordnung in einer arbeitsteiligen Wirtschaft Reichweite und Grenzen von akteurszentrierten Ordnungstheorien Metropolis-Verlag Marburg 2004 Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis 15 Einleitung

Mehr

Max Weber. Universität Augsburg Grundkurs Soziologie B.A. Sozialwissenschaften WS 2007/2008. Dozent: Saša Bosančić, M.A.

Max Weber. Universität Augsburg Grundkurs Soziologie B.A. Sozialwissenschaften WS 2007/2008. Dozent: Saša Bosančić, M.A. Max Weber Universität Augsburg Grundkurs Soziologie B.A. Sozialwissenschaften WS 2007/2008 Dozent: Saša Bosančić, M.A. Referenten: Lutz, Scharf, Seyd 07. November 2007 Max Weber (1864-1920) Soziologie...

Mehr

Soziologische Theorie (Fischer) Vorlesung: Einführung in die Soziologie WS 2008/2009

Soziologische Theorie (Fischer) Vorlesung: Einführung in die Soziologie WS 2008/2009 1. Soziologische Theorie Theorie im Unterschied zu Praxis, Gegenstand, Teildisziplinen, Methoden, Begriffe der Soziologie; Theorie oder Paradigma oder soziologische Perspektive 2. Soziologische Theorien

Mehr

Grundlagen der soziologischen Theorie

Grundlagen der soziologischen Theorie Wolfgang Ludwig Schneider Grundlagen der soziologischen Theorie Band 2: Garfinkel - RC - Habermas- Luhmann 3. Auflage VS VERLAG FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN Inhalt 6. Das Intersubjektivitätsproblem als Bezugsproblem

Mehr

Vorlesung im SS 2004 von Prof. Dr. Sabine Walper. Handlungs- und Rollentheorien Gesellschaftstheorien

Vorlesung im SS 2004 von Prof. Dr. Sabine Walper. Handlungs- und Rollentheorien Gesellschaftstheorien Vorlesung im SS 2004 von Prof. Dr. Sabine Walper Handlungs- und Rollentheorien Gesellschaftstheorien Soziologische Sozialisationstheorien: Funktionalistische und systemtheoretische Ansätze (Fortsetzung)

Mehr

Ökonomik Politikwissenschaft Soziologie

Ökonomik Politikwissenschaft Soziologie Ökonomik Politikwissenschaft Soziologie Konvergenz im sozialwissenschaftlichen Feld? Dr. Alexander Lenger Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Gliederung Forschungskontext Theorie Methode Empirie Fazit

Mehr

Seminar HS 2008 (SUZ) Mo Prof. Dr. Beat Fux

Seminar HS 2008 (SUZ) Mo Prof. Dr. Beat Fux Seminar HS 2008 (SUZ) Mo 12.15-13.45 Prof. Dr. Beat Fux Das Seminar ist konzipiert als eine Reise von der Prä-Postmoderne bis zum Ende der Geschichte anhand einschlägiger soziologischer Texte. Neben klassischen

Mehr

Soziologische Basics

Soziologische Basics Soziologische Basics (Hrsg.) Soziologische Basics Eine Einführung für pädagogische und soziale Berufe 2., erweiterte und aktualisierte Auflage Herausgeber Prof. Dr. Pädagogische Hochschule Freiburg Deutschland

Mehr

Vorwort zur zweiten Auflage Einführung... 13

Vorwort zur zweiten Auflage Einführung... 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort zur zweiten Auflage...11 Rosemarie Nave-Herz Einführung... 13 Rosemarie Nave-Herz Wilhelm Heinrich Riehl 1. Einführung... 17 2. Biographie... 17 3. Riehls Methode...24 4. Das

Mehr

Beispiel: Peter Blau (1977; 1984): Crosscutting Social Circles

Beispiel: Peter Blau (1977; 1984): Crosscutting Social Circles 5. Die zweieinhalb Makrosoziologien 5.1. Strukturelle Soziologie Vor allem Peter Blau und Richard Emerson ( Network Exchange Theory) haben die Austauschtheorie weiterentwickelt, indem sie die Bedeutung

Mehr

VORLESUNG SOZIOLOGISCHE GRUNDBEGRIFFE SoSe Veranstaltung s.t Uhr GD HS 8 DER BEGRIFF DES SOZIALEN HANDELNS

VORLESUNG SOZIOLOGISCHE GRUNDBEGRIFFE SoSe Veranstaltung s.t Uhr GD HS 8 DER BEGRIFF DES SOZIALEN HANDELNS VORLESUNG SOZIOLOGISCHE GRUNDBEGRIFFE SoSe 09 2. Veranstaltung 16.00 s.t. -17.30 Uhr GD HS 8 DER BEGRIFF DES SOZIALEN HANDELNS ÜBERBLICK 1. Begriffseinführungen Verhalten und soziales Handeln 2. Max Weber

Mehr

Christine Wimbauer. Geld und Liebe. Zur symbolischen Bedeutung von Geld in Paarbeziehungen. Campus Verlag Frankfurt/New York

Christine Wimbauer. Geld und Liebe. Zur symbolischen Bedeutung von Geld in Paarbeziehungen. Campus Verlag Frankfurt/New York Christine Wimbauer Geld und Liebe Zur symbolischen Bedeutung von Geld in Paarbeziehungen Campus Verlag Frankfurt/New York Inhalt Vorwort.. 9 I. Einleitung; Geld, Paarbeziehungen und Liebe... n II. Geld

Mehr

Sozialstruktur. Deutschlands. 2., überarbeitete Auflage

Sozialstruktur. Deutschlands. 2., überarbeitete Auflage JOHANNES HUININK TORSTEN SCHRÖDER y Sozialstruktur Deutschlands 2., überarbeitete Auflage UTB UVK Verlagsgesellschaft mbh Konstanz mit UVK/Lucius München 5 Inhalt 1 Einleitung 1 2 Begriffliche Grundlagen

Mehr

Soziologie für die Soziale Arbeit

Soziologie für die Soziale Arbeit Studienkurs Soziale Arbeit Klaus Bendel Soziologie für die Soziale Arbeit Nomos Studienkurs Soziale Arbeit Lehrbuchreihe für Studierende der Sozialen Arbeit an Universitäten und Fachhochschulen. Praxisnah

Mehr

Grundzüge der Soziologie

Grundzüge der Soziologie Grundzüge der Soziologie Von Universitätsprofessor Dr. Günter Büschges Dr. Martin Abraham Dr. Walter Funk 3., völlig überarbeitete Auflage R.Oldenbourg Verlag München Wien Inhaltsverzeichnis 0 Zielsetzung

Mehr

WILHELM HOFMANN NICOLAI DOSF I DTF.TF.R WOLF. Politikwissenschaft. basics. UVK Verlagsgesellschaft

WILHELM HOFMANN NICOLAI DOSF I DTF.TF.R WOLF. Politikwissenschaft. basics. UVK Verlagsgesellschaft WILHELM HOFMANN NICOLAI DOSF I DTF.TF.R WOLF Politikwissenschaft basics UVK Verlagsgesellschaft Inhalt 1. Grundlagen der Politikwissenschaft 11 1.1 Was heißt hier Wissenschaft? 11 1.1.1 Alltagsnähe der

Mehr

Studienbuch Gender & Diversity

Studienbuch Gender & Diversity Aktuelle Probleme moderner Gesellschaften / Contemporary Problems of Modern Societies 1 Studienbuch Gender & Diversity Eine Einführung in Fragestellungen, Theorien und Methoden Bearbeitet von Corinna Onnen,

Mehr

Grundzüge soziologischer Theorien Vorlesung und Übung

Grundzüge soziologischer Theorien Vorlesung und Übung Grundzüge soziologischer Theorien Vorlesung und Übung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Prof. Dr. Joost van Loon Lehrstuhl Allgemeine Soziologie und Soziologische Theorie eo 105 08421 93 1254

Mehr

Soziologische Theorien

Soziologische Theorien UTB M (Medium-Format) 2836 Soziologische Theorien Bearbeitet von Hartmut Rosa, David Strecker Unv. ND der 1. Aufl. 2007 2011. Taschenbuch. 305 S. Paperback ISBN 978 3 8252 2836 1 Gewicht: 415 g Weitere

Mehr

Soziale Ungleichheit und Bildung in Deutschland

Soziale Ungleichheit und Bildung in Deutschland Geisteswissenschaft Cornelia Lang Soziale Ungleichheit und Bildung in Deutschland Über ungleiche Bildungschancen aufgrund sozialer Herkunft Bachelorarbeit Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Begriffserklärungen...

Mehr

Einführung in soziologische Theorien. Zusammenfassung

Einführung in soziologische Theorien. Zusammenfassung Einführung in soziologische Theorien Zusammenfassung Fragestellungen soziologischer Theorie Was ist Handeln? Wie kommt dieses zustande? Was sind gesellschaftliche Makro- Prozessen? Wie funktionieren diese?

Mehr

Hradil, Sozialstrukturanalyse in einer fortgeschrittenen Gesellschaft

Hradil, Sozialstrukturanalyse in einer fortgeschrittenen Gesellschaft Hradil, Sozialstrukturanalyse in einer fortgeschrittenen Gesellschaft Stefan Hradil Sozialstrukturanalyse in einer fortgeschrittenen Gesellschaft Von Klassen und Schichten zu Lagen und Milieus Leske +

Mehr

Aktuelle Theoriediskurse Sozialer Arbeit

Aktuelle Theoriediskurse Sozialer Arbeit Michael May Aktuelle Theoriediskurse Sozialer Arbeit Eine Einführung u VS VERLAG FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN Einleitung 9 1. Zum Theorie/Praxis-Verhältnis und Theorieverständnis in der Sozialen Arbeit 17

Mehr

Neue Theorie der Schule

Neue Theorie der Schule Helmut Fend Neue Theorie der Schule Einführung in das Verstehen von Bildungssystemen 2., durchgesehene Auflage III VS VERLAG FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN Inhalt Vorwort ll Einleitung: Geschichte der Theorie

Mehr

Bernhard Schäfers Einführung in die Soziologie: Felder des Sozialen, Sozialstruktur und Theorien

Bernhard Schäfers Einführung in die Soziologie: Felder des Sozialen, Sozialstruktur und Theorien Bernhard Schäfers 03710 Einführung in die Soziologie: Felder des Sozialen, Sozialstruktur und Theorien Der Inhalt dieses Dokumentes darf ohne vorherige schriftliche Erlaubnis durch die FernUniversität

Mehr

Inhalt. Einleitung 11

Inhalt. Einleitung 11 Inhalt Einleitung 11 1 Zur Methode des Theorienvergleichs 17 1.1 Drei kategoriale Raster als Analysewerkzeug 17 1.1.1 Typologische Unterscheidung nach Haller 17 1.1.2 Kreuzklassifikation nach Boudon 18

Mehr

Alfred Schütz und Karl Mannheim - Ein Vergleich zweier wissenschaftlicher Perspektiven

Alfred Schütz und Karl Mannheim - Ein Vergleich zweier wissenschaftlicher Perspektiven Geisteswissenschaft Alfred Schütz und Karl Mannheim - Ein Vergleich zweier wissenschaftlicher Perspektiven Studienarbeit Hausarbeit im an der TU-Berlin Alfred Schütz und Karl Mannheim Ein Vergleich zweier

Mehr

Seminar: Ferdinand Tönnies: Gemeinschaft und Gesellschaft oder der Wille zum Sozialen

Seminar: Ferdinand Tönnies: Gemeinschaft und Gesellschaft oder der Wille zum Sozialen Herbstsemester 2014 Peter-Ulrich Merz-Benz Seminar: Ferdinand Tönnies: Gemeinschaft und Gesellschaft oder der Wille zum Sozialen Mi 10:15-12:00 Programm 17. September 2014: Einführung/Vorstellung des Programms

Mehr

Definition Soziologie / Weber

Definition Soziologie / Weber Einführung in die Politische Soziologie Prof. Dr. Walter Eberlei Fachhochschule Düsseldorf Definition Soziologie / Weber Max Weber (1864-1920) Soziologie soll heißen: Eine Wissenschaft, welche soziales

Mehr

Emile Durkheim

Emile Durkheim Emile Durkheim Universität Augsburg Grundkurs Soziologie B.A. Sozialwissenschaften WS 2007/2008 Dozent: Saša Bosančić, M.A. Referentinnen: Mattes, Mraz, Pörnbacher 14.11.2007 Emile Durkheim 1858 1917 Gliederung

Mehr

Prof. Dr. Eva Barlösius. Sommersemester Vorlesung: Einführung in theoretische Perspektiven der Soziologie

Prof. Dr. Eva Barlösius. Sommersemester Vorlesung: Einführung in theoretische Perspektiven der Soziologie 0 Prof. Dr. Eva Barlösius Sommersemester 2007 Vorlesung: Einführung in theoretische Perspektiven der Soziologie Zeit: Montag 12-14 Uhr Ort: S05 T00 B32 Prüfung: Klausur oder Hausarbeit Übergreifende Literatur:

Mehr

Studentenbewegungen der 60er Jahre

Studentenbewegungen der 60er Jahre Michael Kimmel Studentenbewegungen der 60er Jahre Frankreich, BRD und USA im Vergleich WUV Universitätsverlag Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 11 1 Einleitende Fragestellung 13 2 Gegenstand, Methode

Mehr

03-BA Soz-NF-1 Grundlagen der Soziologie 1. Sem 9 CP

03-BA Soz-NF-1 Grundlagen der Soziologie 1. Sem 9 CP 7.35.04 Nr.1 S. 1 03-BA Soz-NF-1 Grundlagen der Soziologie 1. Sem 9 CP Modulbezeichnung Grundlagen der Soziologie Modulcode 03 BA Nebenfach Soziologie Modul 1 FB / Fach / Institut FB03 / BA Social Sciences

Mehr

Grundlagen der soziologischen Theorie

Grundlagen der soziologischen Theorie Wolfgang Ludwig Schneider Grundlagen der soziologischen Theorie Band 1: Weber - Parsons - Mead - Schutz 3. Auflage III VSVERLAG FOR SOZIALWISSENSCHAFTEN Inhalt Einleitung 15 1. Handlungsbegriff, Handlungsverstehen

Mehr

Stefan Lange, M.A., geboren 1967, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im

Stefan Lange, M.A., geboren 1967, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Autorenverzeichnis Thomas BrUsemeister, Dr., Dipl.-Sozwiss., geboren 1962, ist wissenschaftlicher Assistent im Lehrgebiet Soziologie II an der FernUniversitat Hagen. Gegenwlirtige Forschungsschwerpunkte:

Mehr

Grundkurs Soziologie (GK I) BA Sozialwissenschaften

Grundkurs Soziologie (GK I) BA Sozialwissenschaften Grundkurs Soziologie (GK I) BA Sozialwissenschaften Programm der heutigen Sitzung 1. Habermas und die kritische Theorie der Frankfurter Schule 2. Referat: Soziale Ungleichheit und Pierre Bourdieu GK Soziologie

Mehr

Georg Simmel, Rembrandt und das italienische Fernsehen

Georg Simmel, Rembrandt und das italienische Fernsehen Geisteswissenschaft Marian Berginz Georg Simmel, Rembrandt und das italienische Fernsehen Studienarbeit Marian Berginz WS 04/05 Soziologische Theorien Georg Simmel, Rembrandt und das italienische Fernsehen

Mehr

Universität Bamberg Wintersemester 2006/07 Lehrstuhl für Soziologie II Prof. Dr. Richard Münch. Hauptseminar

Universität Bamberg Wintersemester 2006/07 Lehrstuhl für Soziologie II Prof. Dr. Richard Münch. Hauptseminar Universität Bamberg Wintersemester 2006/07 Lehrstuhl für Soziologie II Prof. Dr. Richard Münch Hauptseminar Gesellschaftstheorie: Ausgewählte Probleme Soziologische Gegenwartsdiagnosen Zeit: Montag 16-18

Mehr

Pädagogische Institutionen

Pädagogische Institutionen JHans Merkens Pädagogische Institutionen Pädagogisches Handeln im Spannungsfeld von Individualisierung und Organisation VS VERLAG FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN Inhaltsverzeichnis Vorwort 9 Einleitung 11 1.

Mehr

Seminarplan Allgemeine Einführung / Vorstellung des Seminarplans

Seminarplan Allgemeine Einführung / Vorstellung des Seminarplans Leibniz Universität Hannover Philosophische Fakultät Institut für Soziologie und Sozialpsychologie Fach Soziologie Dr. Sven Lewandowski Die Gesellschaft und ihre Individuen Soziologische Individualisierungstheorien

Mehr

Soziologische Paradigmen nach Talcott Parsons

Soziologische Paradigmen nach Talcott Parsons Ditmar Brock Matthias Junge Heike Diefenbach Reiner Keller Dirk Villányi Soziologische Paradigmen nach Talcott Parsons Eine Einführung III VS VERLAG FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN Einleitung Matthias Junge/Ditmar

Mehr

1. Einleitung Hermann Gieseckes Konfliktdidaktik" 25

1. Einleitung Hermann Gieseckes Konfliktdidaktik 25 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 13 Die Rolle der Sozialwissenschaften in der Politikdidaktik und die Fragestellung der Arbeit 15 Der Theoriebegriff 17 Biografie, Werke und Wirkung Gieseckes 20 Vorgehensweise

Mehr

Michael Meuser Geschlecht und Männlichkeit

Michael Meuser Geschlecht und Männlichkeit Michael Meuser Geschlecht und Männlichkeit Michael Meuser Geschlecht und Männlichkeit Soziologische Theorie und kulturelle Deutungsmuster Leske + Budrich, Opladen 1998 Gedruckt auf säurefreiem und altersbeständigem

Mehr

1. Grundlagen der Politikwissenschaft... 11

1. Grundlagen der Politikwissenschaft... 11 5 Inhalt 1. Grundlagen der Politikwissenschaft...................... 11 1.1 Was heißt hier Wissenschaft?............................. 11 1.1.1 Alltagsnähe der Politik............................ 11 1.1.2

Mehr

Gesellschaftstheorien und das Recht

Gesellschaftstheorien und das Recht Vorlesung Rechtssoziologie HS 2012 Gesellschaftstheorien und das Recht Emile Durkheim Ass.-Prof. Dr. Michelle Cottier Juristische Fakultät Universität Basel Emile Durkheim (1858-1917) Rechtssoziologie

Mehr

Einführung in soziologische Theorien (PS) (Allgemeine Soziologie)

Einführung in soziologische Theorien (PS) (Allgemeine Soziologie) Lehrstuhl für Soziologie Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät UNIVERSITÄT AUGSBURG Fabian Karsch, M.A.... Universität Augsburg * Postfach * 86135 Augsburg Lehrstuhl für Soziologie - PhilSo-Fakultät

Mehr

Gerhard Schmied. Das Rätsel Mensch - Antworten der Soziologie

Gerhard Schmied. Das Rätsel Mensch - Antworten der Soziologie Gerhard Schmied Das Rätsel Mensch - Antworten der Soziologie Verlag Barbara Budrich, Opladen & Farmington Hills 2007 Inhalt Vorwort 9 1. Wurzeln 13 Zusammenfassung zu: Vorwort und 1. Wurzeln 19 2. Kategorien

Mehr

Gesellschaftstheorien und das Recht

Gesellschaftstheorien und das Recht Vorlesung Rechtssoziologie HS 2012 Gesellschaftstheorien und das Recht Emile Durkheim Ass.-Prof. Dr. Michelle Cottier Juristische Fakultät Universität Basel Emile Durkheim (1858-1917) Rechtssoziologie

Mehr

Soziologie III: Theorie und Analyse von Gegenwartsgesellschaften WS 2005/ Einführung, Arbeitsweise, Spielregeln

Soziologie III: Theorie und Analyse von Gegenwartsgesellschaften WS 2005/ Einführung, Arbeitsweise, Spielregeln 18.10.2005 Einführung, Arbeitsweise, Spielregeln 25.10.2005 1. Karl Marx 01.11.2005 Allerheiligen 08.11.2005 2. Auguste Comte und Emile Durkheim 15.11.2005 3. Max Weber 22.11.2005 4. Symbolischer Interaktionismus

Mehr

Soziologie für die Soziale Arbeit

Soziologie für die Soziale Arbeit Studienkurs Soziale Arbeit 1 Soziologie für die Soziale Arbeit Bearbeitet von Prof. Dr. Klaus Bendel 1. Auflage 2015. Buch. 249 S. Kartoniert ISBN 978 3 8487 0964 9 Weitere Fachgebiete > Ethnologie, Volkskunde,

Mehr

GRUNDBEGRIFFE DER SOZIOLOGIE. Markus Paulus. Radboud University Nijmegen DIPL.-PSYCH. (UNIV.), M.A.

GRUNDBEGRIFFE DER SOZIOLOGIE. Markus Paulus. Radboud University Nijmegen DIPL.-PSYCH. (UNIV.), M.A. GRUNDBEGRIFFE DER SOZIOLOGIE Markus Paulus DIPL.-PSYCH. (UNIV.), M.A. Radboud University Nijmegen GRUNDBEGRIFFE DER SOZIOLOGIE Blockveranstaltung 3 Tage Grundlagen der Soziologie Übersicht über zentrale

Mehr

Zum Problem von Technik und Ethik am Beispiel der Ausbildung zum Ingenieur

Zum Problem von Technik und Ethik am Beispiel der Ausbildung zum Ingenieur Zum Problem von Technik und Ethik am Beispiel der Ausbildung zum Ingenieur Ein Plädoyer zur Integration technisch-ethischer Verhaltenskodizes in das ingenieurwissenschaftliche Studium Dissertation eingereicht

Mehr

Prof. Dr. Heiner Minssen Soziologie III: Theorie und Analyse von Dr. Pamela Wehling Gegenwartsgesellschaften WS 2007/08

Prof. Dr. Heiner Minssen Soziologie III: Theorie und Analyse von Dr. Pamela Wehling Gegenwartsgesellschaften WS 2007/08 Prof. Dr. Heiner Minssen Dr. Pamela Wehling ÜBERBLICK 16.10.2007 Einführung, Arbeitsweise, Spielregeln 23.10.2007 1. Karl Marx 30.10.2007 2. Auguste Comte und Emile Durkheim 06.11.2007 3. Max Weber 13.11.2007

Mehr

Beschreibung der Inhalte und Lernziele des Moduls/ der Lehrveranstaltung. Unterrichtsform Punkte I II III IV

Beschreibung der Inhalte und Lernziele des Moduls/ der Lehrveranstaltung. Unterrichtsform Punkte I II III IV Seite 1 von 5 Beschreibung der Module und Lehrveranstaltungen Bezeichnung des Moduls/ der Lehrveranstaltung Beschreibung der Inhalte und Lernziele des Moduls/ der Lehrveranstaltung Unterrichtsform ECTS-

Mehr

3. Handlung- und Entscheidungstheorien 3.1. Allgemeine Merkmale von Handlungstheorien

3. Handlung- und Entscheidungstheorien 3.1. Allgemeine Merkmale von Handlungstheorien 3. Handlung- und Entscheidungstheorien 3.1. Allgemeine Merkmale von Handlungstheorien 1. Definition Handeln (Max Weber): Handeln soll dabei ein menschliches Verhalten (einerlei ob äusseres oder innerliches

Mehr

Produktion und Reproduktion sozialer Ungleichheit in Deutschland

Produktion und Reproduktion sozialer Ungleichheit in Deutschland Produktion und Reproduktion sozialer Ungleichheit in Deutschland Komparative Forschung Zuerst Südostasien und Brasilien Vergleich und Theorie Anwendung auf Deutschland: erst Lektüre, dann Revision der

Mehr

Einführung in die Soziologie III Wintersemester 2011/2012

Einführung in die Soziologie III Wintersemester 2011/2012 Einführung in die Soziologie III Wintersemester 2011/2012 Prof. Dr. Heiner Minssen & Dr. Pamela Wehling 11.10.2011 Einführung, Arbeitsweise, Spielregeln 18.10.2011 1. Karl Marx 25.10.2011 2. Auguste Comte

Mehr

Theoretiker der Politik

Theoretiker der Politik T~I T T~» n r A_ i > II lim HIN mini im im in HIHI Frank R. Preisen A 2004/10776 Theoretiker der Politik Von Piaton bis Habermas unter Mitarbeit von Thomas Kreihe und Mateus Stachura Wilhelm Fink Verlag

Mehr

Die politische Kultur und ihre Beziehung zum Abstimmungsverhalten

Die politische Kultur und ihre Beziehung zum Abstimmungsverhalten Werner Seitz / Die politische Kultur und ihre Beziehung zum Abstimmungsverhalten Eine Begriffsgeschichte und Methodenkritik Realotopia Verlagsgenossenschaft Zürich Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 Persönliche

Mehr

Gliederung. 1. Lebenslauf Max Webers. 2. Hauptwerke. 3. Die Begriffe Klasse Stand Partei 3.1. Klasse 3.2. Stand 3.3. Partei. 4.

Gliederung. 1. Lebenslauf Max Webers. 2. Hauptwerke. 3. Die Begriffe Klasse Stand Partei 3.1. Klasse 3.2. Stand 3.3. Partei. 4. 1. Lebenslauf Max Webers 2. Hauptwerke Gliederung 3. Die Begriffe Klasse Stand Partei 3.1. Klasse 3.2. Stand 3.3. Partei 4. Bedeutung Webers Max Weber, Klasse Stand Partei 1. Lebenslauf - am 21.4.1864

Mehr

Schlüsselbegriffe der Soziologie. Vorlesung: Einführung in die Soziologie, WS 2007/08 Dr. Guido Mehlkop

Schlüsselbegriffe der Soziologie. Vorlesung: Einführung in die Soziologie, WS 2007/08 Dr. Guido Mehlkop Schlüsselbegriffe der Soziologie Vorlesung: Einführung in die Soziologie, WS 2007/08 Dr. Guido Mehlkop Methodologischer Individualismus Soziale Phänomene sind das (nichtintendierte) Ergebnis von individuellen

Mehr

Die Religionssoziologie Max Webers

Die Religionssoziologie Max Webers Geisteswissenschaft Andreas von Bezold Die Religionssoziologie Max Webers Studienarbeit Die Religionssoziologie Max Webers Hausarbeit als Leistungsnachweis im Grundstudium des Nebenfaches Soziologie an

Mehr

Einführung in die Soziologie III Wintersemester 2008/2009

Einführung in die Soziologie III Wintersemester 2008/2009 Einführung in die Soziologie III Wintersemester 2008/2009 Prof. Heiner Minssen & Dr. Pamela Wehling 14.10.2008 Einführung, Arbeitsweise, Spielregeln 21.10.2008 1. Karl Marx 28.10.2008 2. Auguste Comte

Mehr

Michael Reder, Matthias Rugel Einleitung... XI

Michael Reder, Matthias Rugel Einleitung... XI Inhaltsverzeichnis Michael Reder, Matthias Rugel Einleitung... XI José Casanova Religion in Modernity as Global Challenge... 1 1 Global Secularizations... 4 2 Global religiosities, global religious revivals

Mehr

Sozialwissenschaftliche Konflikttheorien

Sozialwissenschaftliche Konflikttheorien Sozialwissenschaftliche Konflikttheorien Einführung in die Friedens- und Konfliktforschung Wintersemester 2006/07 Kernbereich der Friedens- und Konfliktforschung K o n f l i k t a n a l y s e & K o n f

Mehr

Geisteswissenschaft. Rosa Badaljan. Pierre Bourdieu. Studienarbeit

Geisteswissenschaft. Rosa Badaljan. Pierre Bourdieu. Studienarbeit Geisteswissenschaft Rosa Badaljan Pierre Bourdieu Studienarbeit Soziologische Theorien der Gegenwart Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg SoSe 2003 Pierre Bourdieu Rosa Badaljan Fachsemester:

Mehr

Gesellschaft als Handeln und Struktur

Gesellschaft als Handeln und Struktur Gesellschaft als Handeln und Struktur Neukölln Rucksacktourismus 1 Gesellschaft als Konstruktionsprozess von Erwartungen Interaktionen sind Episoden des Gesellschaftsvollzugs. (Luhmann 1984: 553) Gesellschaft

Mehr

Basismodul I: Vorlesung Theorien der Kommunikationswissenschaft WS 2013/ Öffentlichkeit

Basismodul I: Vorlesung Theorien der Kommunikationswissenschaft WS 2013/ Öffentlichkeit 06-05-1001-1 Basismodul I: Vorlesung Theorien der Kommunikationswissenschaft WS 2013/14 12. Öffentlichkeit Dr. Denise Sommer Lehrstuhl für Historische und Systematische Kommunikationswissenschaft 14. Januar

Mehr

Frank Hillebrandt. Einführung in soziologische Denkweisen

Frank Hillebrandt. Einführung in soziologische Denkweisen Frank Hillebrandt Einführung in soziologische Denkweisen Das Werk ist urheberrechtlich geschützt. Die dadurch begründeten Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung sowie der Übersetzung

Mehr

Bernhard Schäfers. Einführung in die Soziologie: Felder des Sozialen, Sozialstruktur und Theorien. kultur- und sozialwissenschaften

Bernhard Schäfers. Einführung in die Soziologie: Felder des Sozialen, Sozialstruktur und Theorien. kultur- und sozialwissenschaften Bernhard Schäfers Einführung in die Soziologie: Felder des Sozialen, Sozialstruktur und Theorien kultur- und sozialwissenschaften Das Werk ist urheberrechtlich geschützt. Die dadurch begründeten Rechte,

Mehr