IHRE ANTIKOAGULATIONSTHERAPIE UND SIE

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IHRE ANTIKOAGULATIONSTHERAPIE UND SIE"

Transkript

1 IHRE ANTIKOAGULATIONSTHERAPIE UND SIE Praktischer Leitfaden für die Behandlung mit Vitamin-K-Antagonisten (VKA)

2

3 Praktischer Leitfaden für die Behandlung mit Vitamin-K-Antagonisten (VKA)

4 Sie nehmen einen Gerinnungshemmer aus der Gruppe der Vitamin-K-Antagonisten (VKA) wie Sintrom, Marevan oder Marcumar? Dieser Leitfaden soll Ihnen helfen, Ihre Behandlung besser zu verstehen, und Antworten auf die häufigsten Fragen geben. Nehmen Sie sich die Zeit, ihn aufmerksam durchzulesen. Wenn Sie weitere Fragen haben, besprechen Sie diese mit Ihrem Arzt.

5 Was ist ein VKA 6 Wann wird ein Gerinnungshemmer verschrieben? 7 Wann und wie ist ein Gerinnungshemmer einzunehmen? 9 Überwachung Ihrer Antikoagulationstherapie 10 Wann müssen Sie Ihren Arzt verständigen? 12 VKA in Ihrem Alltag 13 Was Sie in der Praxis tun und lassen sollten 19 Inhalt

6 Was ist ein VKA? VKA* sind orale Gerinnungshemmer. Sie verhindern die Bildung von Blutgerinnseln im Blutkreislauf, indem sie der Wirkung von Vitamin K (das die Blutgerinnung fördert) entgegenwirken. * VKA = Vitamin-K-Antagonisten 6

7 Wann wird ein Gerinnungshemmer verschrieben? Die Blutgerinnung ist ein normaler Vorgang, bei dem ein Gerinnsel entsteht, um bei einer Verletzung die Blutung zu stoppen. Bei manchen Menschen wird dieser Mechanismus auch ausgelöst, wenn gar keine Verletzung vorliegt. Dies erhöht das Risiko einer Thrombose oder 7 Embolie.

8 Ihr Arzt hat Ihnen Gerinnungshemmer verschrieben, damit Ihr Blut nicht so schnell gerinnt. Fragen Sie ihn ruhig nach den Gründen für diese Behandlung. Sie können sehr vielfältig sein: Tiefe Venenthrombose (Phlebitis) Lungenembolie Schlaganfall Bestimmte Herzerkrankungen (Herzinfarkt, Herzrhythmusstörungen, künstliche Herzklappe...)... 8

9 Wann und Wie ist ein Gerinnungshemmer einzunehmen? Im Allgemeinen müssen Sie Ihre VKA jeden Tag zur selben Uhrzeit, vorzugsweise abends, als Einmaldosis einnehmen. Sie können vor oder nach dem Essen genommen werden. Wenn Sie Ihre VKA auf mehrere Dosen verteilt einnehmen müssen, halten Sie sich bitte an die Anweisungen Ihres Arztes. Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie nicht am nächsten Tag die doppelte Dosis. Setzen Sie Ihre Behandlung normal fort, vermerken Sie die vergessene Dosis in Ihrem Gerinnungspass und verständigen Sie Ihren Arzt. Ändern Sie niemals Ihre Behandlung ohne ärztliche Anweisung: Eine nicht richtig abgestimmte Behandlung kann äußerst gravierende Folgen haben. 9

10 Überwachung Ihrer Antikoagulationstherapie Warum? Die Wirkung von VKA ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Deshalb muss die Dosis auf Sie abgestimmt werden: Sie muss hoch genug sein, um die Bildung eines Blutgerinnsels zu vermeiden, aber nicht zu hoch, damit keine Blutung auftritt. Um die für Sie geeignete Dosis zu finden, ist eine Überwachung daher unverzichtbar 10

11 Wie? Die Überwachung Ihrer Behandlung basiert auf der Messung des INR-Wertes (International Normalized Ratio), der anhand einer Blutprobe bestimmt wird (wenn Sie Ihr Medikament abends nehmen, sollte die Blutentnahme morgens stattfinden). Sie müssen nicht mit nüchternem Magen zur Blutentnahme erscheinen. Ihr Arzt legt fest, wie oft die Blutuntersuchungen stattfinden. Zu Beginn der Behandlung sind mehr Analysen erforderlich, wenn sich Ihr INR dann stabilisiert, finden sie seltener, aber in regelmäßigen Abständen statt. Lassen Sie Ihre Blutproben vorzugsweise immer im selben Labor untersuchen. Wie hoch sollen die Werte sein? Wie hoch der INR-Wert sein soll, hängt davon ab, warum Ihnen der Gerinnungshemmer verordnet wurde. Im Allgemeinen soll der INR zwischen 2 und 3 (manchmal auch 4) liegen, doch dies kann nur der Arzt entscheiden und Ihre Behandlung entsprechend anpassen. 11

12 Wann müssen Sie Ihren Arzt verständigen? Da Ihr Blut langsamer gerinnt, ist das Risiko einer Blutung größer. Seien Sie bei jeder Blutung und jedem unerklärlichen Symptom wachsam: Hämatome (blaue Flecken) ohne ersichtlichen Grund oder in großer Zahl Anhaltendes Nasenbluten oder nicht heilende Verletzung Blut im Stuhl (schwarz), im Urin oder im Auswurf Übermäßiges Zahnfleischbluten Anormale Vaginalblutung Starke Kopfschmerzen, Seh- oder Sprachstörungen Ungewöhnliches Schwächegefühl, Blässe, Schwindel 12 Bewegungsstörungen der Gliedmaßen

13 VKA in Ihrem Alltag - Ernährung Ernährung Ernähren Sie sich gesund und ausgewogen. Die Antikoagulationstherapie erfordert keine strenge Diät. Allerdings sind bestimmte Lebensmittel reich an Vitamin K und können daher die Wirkung Ihrer VKA-Behandlung abschwächen. Dies gilt zum Beispiel für: Kohl, Sauerkraut, Blumenkohl, Brokkoli, Spinat, Kopfsalat, Fenchel, Tomaten, Spargel Leber etc. 13

14 Sie können diese Lebensmittel essen, wenn Sie sie gleichmäßig verteilen und nicht im Übermaß verzehren. So passt sich Ihre Behandlung Ihren Ernährungsgewohnheiten auf natürlichem Wege an. Wenn Ihr INR-Wert eines Tages niedriger ist als üblich, fragen Sie sich, ob Sie vor der Blutentnahme eine größere Menge eines dieser Lebensmittel zu sich genommen haben. Sprechen Sie darüber mit Ihrem Arzt, damit die Dosierung Ihres Gerinnungshemmers nicht unnötigerweise verändert wird. Alkohol Größere Mengen Alkohol beeinträchtigen die Wirkung Ihres Gerinnungshemmers. Trinken Sie nicht mehr als zwei Gläser Wein oder Bier pro Tag. 14

15 Andere Arzneimittel Zahlreiche Arzneimittel beeinträchtigen die Wirkung Ihres Gerinnungshemmers. Fragen Sie stets Ihren Arzt, bevor Sie ein Medikament einnehmen, absetzen oder die Dosis ändern, selbst wenn es rezeptfrei erhältlich ist oder Ihnen harmlos erscheint (Aspirin, Vitamine, pflanzliche Mittel o. Ä.). Ärztlicher, chirurgischer oder zahnärztlicher Eingriff Was zu tun ist! Sagen Sie bei einem Termin bei Ihrem Arzt (Chirurgen, Gynäkologen etc.), Apotheker, Zahnarzt, Pflegepersonal, Krankengymnast etc.) oder bei einem Krankenhausaufenthalt immer, dass Sie einen Gerinnungshemmer einnehmen. 15

16 Sport und Freizeit Sportliche Betätigung ist empfehlenswert, doch verzichten Sie auf Sportarten mit erhöhtem Verletzungsrisiko: Boxen, Karate, Reiten, Windsurfen, Motocross etc. Entscheiden Sie sich lieber für einen Sport wie Laufen, Schwimmen o. Ä. Achten Sie auch darauf, dass Sie sich nicht schneiden: Seien Sie beim Heimwerken ganz besonders vorsichtig! Urlaub Lassen Sie vor der Abreise Ihren INR kontrollieren und fragen Sie Ihren Arzt nach den nötigen Vorkehrungen. Nehmen Sie genügend Medikamente mit. Vergessen Sie nicht Ihren Gerinnungspass und die Telefonnummer Ihres Arztes. Dies kann sehr nützlich sei, wenn Sie im Urlaub zum Arzt müssen. 16

17 Pflege und Hygiene Pflegen Sie Ihre Zähne sorgfältig: Putzen Sie sie sanft mit einer weichen Zahnbürste. Verwenden Sie zum Rasieren einen elektrischen Rasierapparat. Schneiden Sie Ihre Nägel lieber mit einem Nagelknipser als mit einer Schere. Sagen Sie bei der Maniküre, Pediküre oder beim Zahnarzt, dass Sie Gerinnungshemmer nehmen. Schwangerschaft und Stillzeit Ihre Antikoagulationstherapie ist schädlich für Ihr ungeborenes oder neugeborenes Kind. Wenn Sie schwanger werden wollen, schwanger sind oder stillen, wenden Sie sich schnellstmöglich an Ihren Arzt. Er wird Ihre Behandlung so anpassen, dass Ihr Baby einen optimalen Start ins Leben hat. 17

18 Verletzung oder Schnitt Bei einer Blutung drücken Sie eine Kompresse, ein Taschentuch oder notfalls die Handfläche so lange auf die Wunde, bis die Blutung aufhört. Dann desinfizieren Sie die Wunde und kleben Sie ein Pflaster darüber. Wenn Ihnen die Verletzung schwer erscheint oder die Blutung nicht aufhört, gehen Sie so schnell wie möglich zum Arzt. Erbrechen Wenn Sie innerhalb von 10 Minuten nach Einnahme Ihres Gerinnungshemmers erbrechen müssen, nehmen Sie sofort noch einmal dieselbe Dosis des Arzneimittels ein. Wenn das Erbrechen später stattfindet, nehmen Sie Ihr Medikament nicht noch einmal ein. Setzen Sie die Behandlung normal fort

19 Nehmen Sie Ihre VKA jeden Tag zur selben Uhrzeit, vorzugsweise abends, als Einmaldosis ein. 1 Was Sie in der Praxis tun und lassen sollten Sie dürfen die Behandlung ohne Zustimmung Ihres Arztes nicht absetzen oder abändern. 19 2

20 3 Lassen Sie Ihren INR-Wert in dem ärztlich verordneten Abständen vorzugsweise immer im selben Labor kontrollieren. 4 Tragen Sie Ihren Gerinnungspass immer bei sich und zeigen Sie ihn jeder Person, von der Sie medizinisch oder zahnmedizinisch behandelt werden. Achten Sie auf ungewöhnliche Blutungen oder blaue Flecken. 5 6 Vermeiden Sie übermäßigen Alkoholgenuss und achten Sie auf eine gesunde Ernährung. Fragen Sie vor der Einnahme anderer Arzneimittel oder Spritzen, bei Krankheit oder Schwangerschaft stets Ihren Arzt. Üben Sie keine Sportarten mit hoher Verletzungsgefahr aus und machen Sie keine Arbeiten, bei denen Sie stürzen oder sich schneiden könnten

21 Notizen

22 Notizen

23 Notizen

24 Notizen

25 Praktischer Leitfaden für die Behandlung mit Vitamin-K-Antagonisten KETTERTHILL - LABORATOIRES LUXEMBOURGEOIS D ANALYSES MÉDICALES 8, avenue du Swing B.P. 8 L-4401 Belvaux Tel Fax: Ihre Ergebnisse im Internet auf unserer Seite: Fotos: Keine Rechte Dritter verfügbar / Quelle:

26 GERINNUNGSPASS: (in der Brieftasche aufzubewahren)

27

28

Behandlung mit gerinnungshemmenden Substanzen Was bedeutet Blutgerinnung?

Behandlung mit gerinnungshemmenden Substanzen Was bedeutet Blutgerinnung? Behandlung mit gerinnungshemmenden Substanzen Was bedeutet Blutgerinnung? In unverletzten Blutgefäßen ist das Blut beim gesunden Menschen stets dünnflüssig und gerinnt nicht. Eine nach einer Verletzung

Mehr

Broschüre zur Aufklärung von Patienten

Broschüre zur Aufklärung von Patienten Broschüre zur Aufklärung von Patienten Ihnen wurde Jinarc verordnet, weil Sie eine autosomal-dominante polyzystische Nierenerkrankung bzw. ADPKD haben, die ein Wachstum von Zysten in den Nieren verursacht.

Mehr

Blutbildveränderungen nach Chemotherapie

Blutbildveränderungen nach Chemotherapie Blutbildveränderungen nach Chemotherapie - Hilfe zur Selbsthilfe - Sabine Gärtner Faltblatt: Pflegetipps zu Anämie Definition: Bei der Anämie sind die roten Blutkörperchen (Erythrozyten) abgesunken und

Mehr

Thrombasthenie Glanzmann verstehen

Thrombasthenie Glanzmann verstehen Thrombasthenie Glanzmann verstehen JASMINE UND JIMENA Jasmine und Jimena haben Thrombasthenie Glanzmann Was ist Thrombasthenie Glanzmann (TG)? Bei Menschen, die unter TG leiden, funktioniert die Blutgerinnung

Mehr

Patienteninformation zur sicheren Blutgerinnungsbehandlung (z.b. mit Marcumar)

Patienteninformation zur sicheren Blutgerinnungsbehandlung (z.b. mit Marcumar) Patienteninformation zur sicheren Blutgerinnungsbehandlung (z.b. mit Marcumar) Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient Aufgrund einer Erkrankung (z.b. Vorhofflimmern, Herzklappenersatz, Thrombosen,

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR PATIENTEN. Selenase 100 Mikrogramm/2 ml Lösung zum Einnehmen 100 Mikrogramm Selen in 2 ml Lösung zum Einnehmen

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR PATIENTEN. Selenase 100 Mikrogramm/2 ml Lösung zum Einnehmen 100 Mikrogramm Selen in 2 ml Lösung zum Einnehmen biosyn Arzneimittel GmbH Schorndorfer Straße 32, 70734 Fellbach, Deutschland GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR PATIENTEN Selenase 100 Mikrogramm/2 ml Lösung zum Einnehmen 100 Mikrogramm Selen in 2

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Essentiale forte-kapseln Wirkstoff: Phospholipide aus Sojabohnen

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Essentiale forte-kapseln Wirkstoff: Phospholipide aus Sojabohnen Gebrauchsinformation: Information für Patienten Essentiale forte-kapseln Wirkstoff: Phospholipide aus Sojabohnen Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Mehr

Funktion der Blutstillung und Blutgerinnung beim Gesunden 14

Funktion der Blutstillung und Blutgerinnung beim Gesunden 14 Zu diesem Buch 13 Funktion der Blutstillung und Blutgerinnung beim Gesunden 14 Blutgerinnung ist lebensnotwendig! 14 Bei der Blutgerinnselbildung mischen viele mit! 15 Vereinfachtes Schema der Blutgerinnungsaktivierung

Mehr

Herztag 2011 Wenn das Herz aus dem Takt. Dem Schlaganfall vorbeugen Gerinnungshemmung mit ASS und. Gibt es neue Perspektiven?

Herztag 2011 Wenn das Herz aus dem Takt. Dem Schlaganfall vorbeugen Gerinnungshemmung mit ASS und. Gibt es neue Perspektiven? Herztag 2011 Wenn das Herz aus dem Takt gerät Vorhofflimmern Dem Schlaganfall vorbeugen Gerinnungshemmung mit ASS und Gibt es neue Perspektiven? Marcumar Dr. med. H.-J. Christofor Praxis am Dr. Ruer-Platz

Mehr

Kommen Ihnen diese Situationen vertraut vor? Dann kann Ihnen diese Fragenliste bei der Vorbereitung auf Ihren nächsten Arztbesuch behilflich sein.

Kommen Ihnen diese Situationen vertraut vor? Dann kann Ihnen diese Fragenliste bei der Vorbereitung auf Ihren nächsten Arztbesuch behilflich sein. Kennen Sie solche Situationen? Ihr Hausarzt hat den Verdacht geäußert, dass bei Ihnen (oder Ihrem Kind) möglicherweise eine Störung der Blutgerinnung vorliegt und einen Termin bei einem Gerinnungsspezialisten

Mehr

REVOLADE. Hinweise zur Einnahme

REVOLADE. Hinweise zur Einnahme REVOLADE Hinweise zur Einnahme Ihr Arzt hat Ihnen REVOLADE verschrieben. In diesem Leitfaden finden Sie praktische Informationen und Tipps zur Einnahme von REVOLADE. Was ist REVOLADE? REVOLADE ist eine

Mehr

Machen Sie Ihre Gesundheit zur Herzensangelegenheit: Vorbeugung bei Patienten mit Vorhofflimmern

Machen Sie Ihre Gesundheit zur Herzensangelegenheit: Vorbeugung bei Patienten mit Vorhofflimmern Machen Sie Ihre Gesundheit zur Herzensangelegenheit: Vorbeugung bei Patienten mit Vorhofflimmern Schlaganfall-Prophylaxe bei Vorhofflimmern Liebe Leserin, lieber Leser, Sie haben diese Broschüre aufgeschlagen

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Pelacur - Erkältungstropfen Wirkstoff: Tinktur aus Pelargonium sidoides Wurzeln [DEV 1 : 8-9, Auszugsmittel Ethanol 15% (m/m)] Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender. Koreanischer Reiner Roter Ginseng Kapseln

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender. Koreanischer Reiner Roter Ginseng Kapseln Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Koreanischer Reiner Roter Ginseng Kapseln Wirkstoff: Ginsengwurzel-Pulver 1 Hartkapsel enthält 300 mg rote (wasserdampfbehandelte) Ginsengwurzel, pulverisiert.

Mehr

Gegenangriff Prävention für Vorhofflimmer-Patienten

Gegenangriff Prävention für Vorhofflimmer-Patienten Gegenangriff Prävention für Vorhofflimmer-Patienten Schirmherr: Michael Ballack 2 Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige und Interessierte, vor allem Menschen mit Risikofaktoren wie Diabetes,

Mehr

Wichtige Informationen für Patienten zur Einnahme von TASIGNA (Nilotinib)

Wichtige Informationen für Patienten zur Einnahme von TASIGNA (Nilotinib) Wichtige Informationen für Patienten zur Einnahme von TASIGNA (Nilotinib) Der Wirkstoff von TASIGNA heißt Nilotinib. Diese Bezeichnung wird im Folgenden verwendet. Dieser Leitfaden für Patienten zur Anwendung

Mehr

Patienteninformation Lamotrigin Desitin 04/2007

Patienteninformation Lamotrigin Desitin 04/2007 Information für Patientinnen und Patienten Lesen Sie diese Packungsbeilage sorgfältig, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen bzw. anwenden. Dieses Arzneimittel ist Ihnen persönlich verschrieben worden und

Mehr

Geplante Änderungen an den relevanten Abschnitten der Packungsbeilage

Geplante Änderungen an den relevanten Abschnitten der Packungsbeilage Geplante Änderungen an den relevanten Abschnitten der Packungsbeilage 1 B. Packungsbeilage 1. Was ist und wofür wird es angewendet? [Dieser Abschnitt soll wie folgt gefasst werden:]

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER. Aspirine 500 Brause, 500 mg, Brausetabletten Acetylsalicylsäure

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER. Aspirine 500 Brause, 500 mg, Brausetabletten Acetylsalicylsäure GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER Aspirine 500 Brause, 500 mg, Brausetabletten Acetylsalicylsäure Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Gebrauchsinformation: Information für den Anwender ANGOCIN Anti-Infekt N Filmtabletten Wirkstoffe: Kapuzinerkressenkrautpulver und Meerrettichwurzelpulver Bitte lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig

Mehr

Mit Gerinnungshemmern. Patientenratgeber

Mit Gerinnungshemmern. Patientenratgeber Mit Gerinnungshemmern leben Patientenratgeber Inhaltsverzeichnis Blutgerinnung, was ist das? Seite 5 Was Sie über Gerinnungshemmer wissen sollten Seite 7 Muss man Antikoagulanzien regelmäßig einnehmen?

Mehr

Unterschied zwischen Gerinnungshemmer (z.b. Markumar) und Plättchenhemmer (z.b. Aspirin) Dr. med. K. Giokoglu

Unterschied zwischen Gerinnungshemmer (z.b. Markumar) und Plättchenhemmer (z.b. Aspirin) Dr. med. K. Giokoglu Unterschied zwischen Gerinnungshemmer (z.b. Markumar) und Plättchenhemmer (z.b. Aspirin) Dr. med. K. Giokoglu An der Blutstillung sind beteiligt Blutplättchen (Thrombozyten) - Blutzellen Gerinnungsfaktoren

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. EVIT 600 I.E. Kapseln. Wirkstoff: RRR-alpha-Tocopherol (Vitamin E)

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. EVIT 600 I.E. Kapseln. Wirkstoff: RRR-alpha-Tocopherol (Vitamin E) Gebrauchsinformation: Information für Anwender EVIT 600 I.E. Kapseln Wirkstoff: RRR-alpha-Tocopherol (Vitamin E) Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Mehr

Ihr Wegweiser zur Therapie mit YERVOY (Ipilimumab)

Ihr Wegweiser zur Therapie mit YERVOY (Ipilimumab) Behördlich genehmigtes Schulungsmaterial Ihr Wegweiser zur Therapie mit YERVOY (Ipilimumab) Informationsbroschüre für Patienten Diese Patientenbroschüre zur Anwendung von Ipilimumab wurde als Teil der

Mehr

VASOMOTAL 16 mg Tabletten

VASOMOTAL 16 mg Tabletten 1 Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben Gebrauchsinformation: Information für den Anwender VASOMOTAL 16 mg Tabletten Wirkstoff: Betahistindihydrochlorid Zur Anwendung bei Erwachsenen

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Graphites D 12, Jodum D 15, Petroleum rectificatum D 12, Thallium sulfuricum.

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Graphites D 12, Jodum D 15, Petroleum rectificatum D 12, Thallium sulfuricum. Tropfen gegen Haarausfall und brüchige Nägel Similasan 1 Gebrauchsinformation: Information für Patienten Tropfen gegen Haarausfall und brüchige Nägel Similasan Graphites D 12, Jodum D 15, Petroleum rectificatum

Mehr

Welches der folgenden Gesundheits-/Gerinnungsprobleme liegt bei Ihnen/in Ihrer Familie vor?

Welches der folgenden Gesundheits-/Gerinnungsprobleme liegt bei Ihnen/in Ihrer Familie vor? Herzlich willkommen in der Gerinnungssprechstunde! Ihr behandelnder Arzt hat Sie mit Verdacht auf eine Gerinnungsstörung überwiesen. Um etwas über Ihre Krankenvorgeschichte zu erfahren, bitte ich Sie,

Mehr

Assessment: Gemeinsame Einschätzung

Assessment: Gemeinsame Einschätzung 1 Assessment: Gemeinsame Einschätzung Name des Patienten, der Patientin: Name des Mitarbeiters, der Mitarbeiterin: Datum: Die folgenden Fragen dienen als Vorlage für die Einschätzung des Patienten bezüglich

Mehr

MAVENCLAD. Informationsmaterial für Patienten. Version 1.0, [Stand Juli 2017]

MAVENCLAD. Informationsmaterial für Patienten. Version 1.0, [Stand Juli 2017] MAVENCLAD Informationsmaterial für Patienten Version 1.0, [Stand Juli 2017] Wichtige Informationen für Patienten, die eine Therapie mit Mavenclad beginnen Inhalt Einführung Wie erfolgt die Behandlung mit

Mehr

Wirkstoff: Mariendistelfrüchte-Trockenextrakt, entsprechend 167 mg Silymarin.

Wirkstoff: Mariendistelfrüchte-Trockenextrakt, entsprechend 167 mg Silymarin. Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Silymarin forte-ct Hartkapseln Wirkstoff: Mariendistelfrüchte-Trockenextrakt, entsprechend 167

Mehr

PACKUNGSBEILAGE (CCDS ) (Ref )

PACKUNGSBEILAGE (CCDS ) (Ref ) PACKUNGSBEILAGE (CCDS 0110-05) (Ref. 26.09.2013) 1 GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER Surbronc 60 mg Filmtabletten Ambroxolhydrochlorid Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch,

Mehr

Au Backe... Richtiges Verhalten vor und nach der Zahnentfernung

Au Backe... Richtiges Verhalten vor und nach der Zahnentfernung Au Backe... Richtiges Verhalten vor und nach der Zahnentfernung Vor und nach der Zahnentfernung richtig verhalten Manchmal ist es nicht zu vermeiden, dass Ihre Zahnärztin bzw. Ihr Zahnarzt einen Zahn entfernen

Mehr

Rivoltan Teufelskralle 480 mg wird angewendet zur unterstützenden Behandlung bei Verschleißerscheinungen des Bewegungsapparates.

Rivoltan Teufelskralle 480 mg wird angewendet zur unterstützenden Behandlung bei Verschleißerscheinungen des Bewegungsapparates. Gebrauchsinformation: Information für Patienten Rivoltan Teufelskralle 480 mg, Filmtabletten Für Erwachsene Wirkstoff: Teufelskrallenwurzel-Trockenextrakt Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig

Mehr

Esberitox COMPACT Tabletten zur Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren

Esberitox COMPACT Tabletten zur Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Esberitox COMPACT Tabletten zur Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren Trockenextrakt aus einer Mischung von Färberhülsenwurzelstock,

Mehr

Remedium Hepaticum EKF Homöopathisches Arzneimittel

Remedium Hepaticum EKF Homöopathisches Arzneimittel Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Remedium Hepaticum EKF Homöopathisches Arzneimittel Darreichungsform: Wirkstoffe: Mischung zum Einnehmen Berberis vulgaris, Chelidonium majus, Silybum

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. APOZEMA Arteriosklerose Arnica complex Nr. 5-Tropfen

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. APOZEMA Arteriosklerose Arnica complex Nr. 5-Tropfen Gebrauchsinformation: Information für Anwender APOZEMA Arteriosklerose Arnica complex Nr. 5-Tropfen Wirkstoffe: Arnica Dil. D4, Aurum colloidale Dil. D5, Barium jodatum Dil. D4, Conium Dil. D6, Crataegus

Mehr

Behandlung mit. was Sie darüber wissen müssen

Behandlung mit. was Sie darüber wissen müssen Information für Patienten, denen Volibris verschrieben wurde Behandlung mit was Sie darüber wissen müssen Diese Informationsbroschüre ist verpflichtender Teil der Zulassung um sicherzustellen, dass Angehörige

Mehr

PACKUNGSBEILAGE (Ref ) (CCDS vom )

PACKUNGSBEILAGE (Ref ) (CCDS vom ) PACKUNGSBEILAGE (Ref. 06.06.2013) (CCDS 0249-03 vom 14.07.2011) 1 GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER Persantine retard GE 150 mg Hartkapseln mit veränderter Wirkstofffreisetzung Dipyridamol

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. APOZEMA Schwindel und Kreislauf Cocculus complex Nr.30-Tropfen

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. APOZEMA Schwindel und Kreislauf Cocculus complex Nr.30-Tropfen Gebrauchsinformation: Information für Anwender APOZEMA Schwindel und Kreislauf Cocculus complex Nr.30-Tropfen Wirkstoffe: Cocculus Dil. D4, Barium jodatum Dil. D4, Conium Dil D4, Kalium jodatum Dil. D4,

Mehr

Remedium Febrogrippale comp EKF Homöopathisches Arzneimittel

Remedium Febrogrippale comp EKF Homöopathisches Arzneimittel Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Remedium Febrogrippale comp EKF Homöopathisches Arzneimittel Darreichungsform: Wirkstoffe: Mischung zum Einnehmen Cinchona pubescens, Echinacea, Eupatorium

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

Gebrauchsinformation: Information für Patienten Tropfen gegen Akne Similasan 1 Gebrauchsinformation: Information für Patienten Tropfen gegen Akne Similasan Acidum arsenicosum D 12, Clematis recta D 8, Graphites D 12 Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. APOZEMA Gedächtnis- und Konzentrations- Glonoinum complex Nr.17-Tropfen

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. APOZEMA Gedächtnis- und Konzentrations- Glonoinum complex Nr.17-Tropfen Gebrauchsinformation: Information für Anwender APOZEMA Gedächtnis- und Konzentrations- Glonoinum complex Nr.17-Tropfen Wirkstoffe: Glonoinum Dil. D6, Arnica Dil. D4, Barium chloratum Dil. D4, Calcium jodatum

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender. APOZEMA Schwindel und Kreislauf Cocculus complex Nr.30-Tropfen

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender. APOZEMA Schwindel und Kreislauf Cocculus complex Nr.30-Tropfen Gebrauchsinformation: Information für den Anwender APOZEMA Schwindel und Kreislauf Cocculus complex Nr.30-Tropfen Wirkstoffe: Cocculus Dil. D4, Barium jodatum Dil. D4, Conium Dil D4, Kalium jodatum Dil.

Mehr

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben Zulassungsnummer: 6312395.00.00 Seite 1 von 5 Apothekenpflichtig TUSSISANA Mischung 20 und 50 ml Stoff Darreichungsform Menge Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben Gebrauchsinformation:

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Urgenin Tropfen Tinktur aus Serenoa repens (Bartram Small) ; Saft aus Echinacea purpurea (Moench)

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Urgenin Tropfen Tinktur aus Serenoa repens (Bartram Small) ; Saft aus Echinacea purpurea (Moench) Gebrauchsinformation: Information für Patienten Urgenin Tropfen Tinktur aus Serenoa repens (Bartram Small) ; Saft aus Echinacea purpurea (Moench) Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch,

Mehr

von Sedacur forte Beruhigungsdragees sind.

von Sedacur forte Beruhigungsdragees sind. Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Sedacur forte Beruhigungsdragees 75 mg Trockenextrakt aus Baldrianwurzeln 23 mg Trockenextrakt aus Hopfenzapfen 45 mg Trockenextrakt aus Melissenblättern

Mehr

Dreisavit N Filmtabletten

Dreisavit N Filmtabletten Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Dreisavit N Filmtabletten Zur Anwendung bei Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren Wirkstoffe: Folsäure, Biotin, Ascorbinsäure (Vitamin C), Thiaminchloridhydrochlorid

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

Gebrauchsinformation: Information für Patienten 1/5 Gebrauchsinformation: Information für Patienten Parodontose- und Zahnfleischtropfen Similasan Asa foetida D 4, Helianthemum canadense (Cistus Canadensis) D 6, Echinacea purpurea D 4, Hydrargyrum bichloratum

Mehr

Gallensteintropfen comp EKF Homöopathisches Arzneimittel

Gallensteintropfen comp EKF Homöopathisches Arzneimittel Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Gallensteintropfen comp EKF Homöopathisches Arzneimittel Darreichungsform: Wirkstoff: Mischung zum Einnehmen Berberis vulgaris, Chelidonium majus, Cholesterinum,

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION 1/6. PROGESTOGEL 1%, gel Version Juni 2014 be-pl-de (Implementation PSUR #17445 var IB #180584)

GEBRAUCHSINFORMATION 1/6. PROGESTOGEL 1%, gel Version Juni 2014 be-pl-de (Implementation PSUR #17445 var IB #180584) GEBRAUCHSINFORMATION 1/6 GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER PROGESTOGEL 1 % Gel Progesteron Lesen Sie die Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER. Neurobion 100 mg 100 mg 1 mg / 3 ml Injektionslösung Vitamine B 1 + B 6 + B 12

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER. Neurobion 100 mg 100 mg 1 mg / 3 ml Injektionslösung Vitamine B 1 + B 6 + B 12 GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER Neurobion 100 mg 100 mg 1 mg / 3 ml Injektionslösung Vitamine B 1 + B 6 + B 12 Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch bevor Sie mit der Anwendung

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Bronchipret Saft 1/5 Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Bronchipret Saft Wirkstoffe: Thymiankraut-Flüssigextrakt Efeublätter-Flüssigextrakt Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Tabletten gegen Magen-Darm-Beschwerden Similasan

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Tabletten gegen Magen-Darm-Beschwerden Similasan 1 Gebrauchsinformation: Information für Patienten Tabletten gegen Magen-Darm-Beschwerden Similasan Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Arnica montana D 6, Camphora D 10, Naja naja D 10, Viscum album D 6

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Arnica montana D 6, Camphora D 10, Naja naja D 10, Viscum album D 6 Tropfen gegen Kreislaufbeschwerden Similasan 1 Gebrauchsinformation: Information für Patienten Tropfen gegen Kreislaufbeschwerden Similasan Arnica montana D 6, Camphora D 10, Naja naja D 10, Viscum album

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER DR. KOTTAS ABFÜHRTEE

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER DR. KOTTAS ABFÜHRTEE GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER DR. KOTTAS ABFÜHRTEE Wirkstoffe: Faulbaumrinde (Frangulae Cortex) Sennesblätter (Sennae Folium) Pfefferminzblätter (Menthae piperitae Folium) Fenchelfrüchte

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. APOZEMA Beruhigungs Avena sativa complex Nr. 7-Tropfen

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. APOZEMA Beruhigungs Avena sativa complex Nr. 7-Tropfen Gebrauchsinformation: Information für Anwender APOZEMA Beruhigungs Avena sativa complex Nr. 7-Tropfen Wirkstoffe: Avena sativa Dil. D4, Coffea Dil. D12, Lachesis Dil. D30, Stramonium Dil. D6 und Zincum

Mehr

INRswiss Tag DOAK. Aktueller Stand

INRswiss Tag DOAK. Aktueller Stand INRswiss Tag DOAK - Aktueller Stand Prof. Dr. Dr. med. Walter A. Wuillemin Abteilung für Hämatologie Hämatologisches Zentrallabor Luzerner Kantonsspital Universität Bern 64. Jähriger Hausarzt Aktenkonsilium

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

Gebrauchsinformation: Information für Patienten 1/5 Gebrauchsinformation: Information für Patienten Tropfen gegen starkes Schwitzen Similasan Wirkstoffe: Aristolochia clematitis D12, Salvia officinalis D10, Sambucus nigra D6 Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage

Mehr

Xarelto ist ein Antikoagulans (Arzneimittel, das die Blutgerinnung verhindert), das bei Erwachsenen angewendet wird:

Xarelto ist ein Antikoagulans (Arzneimittel, das die Blutgerinnung verhindert), das bei Erwachsenen angewendet wird: EMA/708716/2017 EMEA/H/C/000944 Zusammenfassung des EPAR für die Öffentlichkeit Rivaroxaban Dies ist eine Zusammenfassung des Europäischen Öffentlichen Beurteilungsberichts (EPAR) für. Hierin wird erläutert,

Mehr

GEBRAUCHSI NFORMATIO N: INFORMATIO N FÜR DEN ANW ENDER. Omacor 1000 mg Weichkapseln Omega-3-Fettsäureethylester 90

GEBRAUCHSI NFORMATIO N: INFORMATIO N FÜR DEN ANW ENDER. Omacor 1000 mg Weichkapseln Omega-3-Fettsäureethylester 90 Seite 1/6 GEBRAUCHSI NFORMATIO N: INFORMATIO N FÜR DEN ANW ENDER Omacor 1000 mg Weichkapseln Omega-3-Fettsäureethylester 90 Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. APOZEMA Bettnässer Plantago major complex Nr.8-Tropfen

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. APOZEMA Bettnässer Plantago major complex Nr.8-Tropfen Gebrauchsinformation: Information für Anwender APOZEMA Bettnässer Plantago major complex Nr.8-Tropfen Wirkstoffe: Plantago major Dil. D4, Belladonna Dil. D6, Causticum Hahnemanni Dil. D30, Ferrum metallicum

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Tabletten gegen Magen-Darm-Beschwerden Similasan

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Tabletten gegen Magen-Darm-Beschwerden Similasan 1 Gebrauchsinformation: Information für Patienten Tabletten gegen Magen-Darm-Beschwerden Similasan Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels

Mehr

Jeder Dritte hat vergrößerte Hämorrhoiden!

Jeder Dritte hat vergrößerte Hämorrhoiden! MIT DEN 10 BESTEN TIPPS BEI HÄMORRHOIDALLEIDEN! Jeder Dritte hat vergrößerte Hämorrhoiden! Liebe Kundin, lieber Kunde, Hämorrhoidalleiden können mit einer Vielzahl von Symptomen einhergehen, die unterschiedlich

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten Tabletten gegen Lampenfieber Similasan Wirkstoffe: Argentum nitricum D15, Strophanthus gratus D12

Gebrauchsinformation: Information für Patienten Tabletten gegen Lampenfieber Similasan Wirkstoffe: Argentum nitricum D15, Strophanthus gratus D12 1/5 Gebrauchsinformation: Information für Patienten Tabletten gegen Lampenfieber Similasan Wirkstoffe: Argentum nitricum D15, Strophanthus gratus D12 Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch,

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER. LANSOYL PARAFFINE 78,230 g/100 g Gel zum Einnehmen. Paraffinöl

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER. LANSOYL PARAFFINE 78,230 g/100 g Gel zum Einnehmen. Paraffinöl PIL Oktober 2011 GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER LANSOYL PARAFFINE 78,230 g/100 g Gel zum Einnehmen Paraffinöl Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme

Mehr

WAS finde ich WO im Beipackzettel

WAS finde ich WO im Beipackzettel WAS finde ich WO im Beipackzettel Sie haben eine Frage zu Ihrem? Meist finden Sie die Antwort im Beipackzettel (offiziell "Gebrauchsinformation" genannt). Der Aufbau der Beipackzettel ist von den Behörden

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER BENERVA 300 mg magensaftresistente Tabletten Thiaminhydrochlorid

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER BENERVA 300 mg magensaftresistente Tabletten Thiaminhydrochlorid GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER BENERVA 300 mg magensaftresistente Tabletten Thiaminhydrochlorid Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender. Tilavist Augentropfen Wirkstoff: Nedocromil-Natrium

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender. Tilavist Augentropfen Wirkstoff: Nedocromil-Natrium Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Tilavist Augentropfen Wirkstoff: Nedocromil-Natrium Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER Dontisanin Überzogene magensaftresistente Tabletten Wirkstoff: Bromelain Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige

Mehr

Au Backe... Richtiges Verhalten vor und nach der Zahnentfernung und nach chirurgischen Eingriffen

Au Backe... Richtiges Verhalten vor und nach der Zahnentfernung und nach chirurgischen Eingriffen Au Backe... Richtiges Verhalten vor und nach der Zahnentfernung und nach chirurgischen Eingriffen Vor und nach der Zahnentfernung richtig verhalten Manchmal ist es nicht zu vermeiden, dass Ihr Zahnarzt

Mehr

ORGARAN, 750 Anti-Faktor Xa-Einheiten

ORGARAN, 750 Anti-Faktor Xa-Einheiten GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER ORGARAN, 750 Anti-Faktor Xa-Einheiten Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen.

Mehr

Anhang III. Änderungen der relevanten Abschnitte der Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels und der Packungsbeilage

Anhang III. Änderungen der relevanten Abschnitte der Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels und der Packungsbeilage Anhang III Änderungen der relevanten Abschnitte der Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels und der Packungsbeilage Hinweis: Diese Änderungen der relevanten Abschnitte der Zusammenfassung der Merkmale

Mehr

INRswiss Tag 21. November 2009, Solothurn. Dr. med. Alan Niederer Schulungsarzt Stiftung Coagulation Care, Luzern

INRswiss Tag 21. November 2009, Solothurn. Dr. med. Alan Niederer Schulungsarzt Stiftung Coagulation Care, Luzern INRswiss Tag 21. November 2009, Solothurn Eine sichere ih Antikoagulation die wichtigsten Tipps Dr. med. Alan Niederer Schulungsarzt Stiftung Coagulation Care, Luzern Eine unbequeme Wahrheit: h Marcoumar

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. APOZEMA Blutarmut China complex Nr.38-Tropfen

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. APOZEMA Blutarmut China complex Nr.38-Tropfen Gebrauchsinformation: Information für Anwender APOZEMA Blutarmut China complex Nr.38-Tropfen Wirkstoffe: China Dil. D5, Arsenicum album Dil. D6, Chininum arsenicosum Dil D6 und Pulsatilla Dil. D4 Lesen

Mehr

Milch und Milchprodukte

Milch und Milchprodukte Tag der Apotheke 2014: Kurztexte zu acht häufigen Wechselwirkungen Rückfragen an Dr. Ursula Sellerberg, ABDA-Pressestelle, Mail: u.sellerberg@abda.aponet.de Milch und Milchprodukte 95 % 1 der Bundesbürger

Mehr

In Luxemburg weiß eine von zwei Personen nicht, dass sie hohen Blutdruck hat.

In Luxemburg weiß eine von zwei Personen nicht, dass sie hohen Blutdruck hat. In Luxemburg weiß eine von zwei Personen nicht, dass sie hohen Blutdruck hat. DE Stress >50 Jahre Unentdeckt kann Bluthochdruck tödlich sein. Lassen Sie sich testen! Was ist hoher Blutdruck? Blutdruck

Mehr

DAFALGAN ODIS darf nur Erwachsenen verabreicht werden.

DAFALGAN ODIS darf nur Erwachsenen verabreicht werden. PACKUNGSBEILAGE: GEBRAUCHSINFORMATIONEN DAFALGAN ODIS 500 mg, Schmelztabletten Paracetamol Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses

Mehr

Senokot 7,5 mg Tabletten Sennosid B aus Cassia senna L., Frucht, Pulver / Cassia angustifolia Vahl., Frucht, Pulver

Senokot 7,5 mg Tabletten Sennosid B aus Cassia senna L., Frucht, Pulver / Cassia angustifolia Vahl., Frucht, Pulver : Information für Anwender Senokot 7,5 mg Tabletten Sennosid B aus Cassia senna L., Frucht, Pulver / Cassia angustifolia Vahl., Frucht, Pulver Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. omega-3 biomo 1000 mg Weichkapseln. Omega-3-Säurenethylester 90

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. omega-3 biomo 1000 mg Weichkapseln. Omega-3-Säurenethylester 90 Gebrauchsinformation: Information für Patienten omega-3 biomo 1000 mg Weichkapseln Omega-3-Säurenethylester 90 Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

Gebrauchsinformation: Information für Patienten Tropfen gegen Heuschnupfen Similasan 1 Gebrauchsinformation: Information für Patienten Tropfen gegen Heuschnupfen Similasan Cardiospermum halicacabum D 4, Luffa operculata D 6, Thryallis glauca (Galphimia

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER DOLPRONE 500 MG TABLETTE. Paracetamol

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER DOLPRONE 500 MG TABLETTE. Paracetamol Seite 1 von 5 GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER DOLPRONE 500 MG TABLETTE Paracetamol Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Aesculus hippocastanum D 8, Lycopodium clavatum D 12, Graphites D 10, Lachesis D 12

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Aesculus hippocastanum D 8, Lycopodium clavatum D 12, Graphites D 10, Lachesis D 12 Tropfen gegen Krampfadern und Hämorrhoiden Similasan 1 Gebrauchsinformation: Information für Patienten Tropfen gegen Krampfadern und Hämorrhoiden Similasan Aesculus hippocastanum D 8, Lycopodium clavatum

Mehr

Baldrian-Dispert 45 mg überzogene Tabletten Wirkstoff: Baldrianwurzel-Trockenextrakt Zur Anwendung bei Heranwachsenden über 12 Jahren und Erwachsenen

Baldrian-Dispert 45 mg überzogene Tabletten Wirkstoff: Baldrianwurzel-Trockenextrakt Zur Anwendung bei Heranwachsenden über 12 Jahren und Erwachsenen Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Baldrian-Dispert 45 mg überzogene Tabletten Wirkstoff: Baldrianwurzel-Trockenextrakt Zur Anwendung bei Heranwachsenden über 12 Jahren und Erwachsenen

Mehr

INFORMATIONSBROSCHÜRE FÜR PERSONEN MIT TRUVADA ZUR PRÄ-EXPOSITIONS-PROPHYLAXE (PrEP)

INFORMATIONSBROSCHÜRE FÜR PERSONEN MIT TRUVADA ZUR PRÄ-EXPOSITIONS-PROPHYLAXE (PrEP) INFORMATIONSBROSCHÜRE FÜR PERSONEN MIT TRUVADA ZUR PRÄ-EXPOSITIONS-PROPHYLAXE (PrEP) Wichtige Informationen zu Truvada (Emtricitabin/ Tenofovirdisoproxilfumarat), um das Risiko einer Infektion mit dem

Mehr

Gerinnungs-Selbstmanagement mit CoaguChek XS. Mehr Sicherheit im Alltag

Gerinnungs-Selbstmanagement mit CoaguChek XS. Mehr Sicherheit im Alltag Gerinnungs-Selbstmanagement mit CoaguChek XS Mehr Sicherheit im Alltag Mehr Sicherheit im Alltag Bestimmen Sie selbst Ihre Gerinnung Sind auch Sie einer von ca. 1,1 Millionen Patienten in Deutschland die

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten Tropfen gegen Husten Nr. 2 Similasan

Gebrauchsinformation: Information für Patienten Tropfen gegen Husten Nr. 2 Similasan 1/5 Gebrauchsinformation: Information für Patienten Tropfen gegen Husten Nr. 2 Similasan Stibium sulfuratum aurantiacum D12, Kalium iodatum D12, Polygala senega D8 Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. Dr. Böhm Passionsblume 425 mg - Dragees. Wirkstoff: Trockenextrakt aus Passionsblumenkraut

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. Dr. Böhm Passionsblume 425 mg - Dragees. Wirkstoff: Trockenextrakt aus Passionsblumenkraut Gebrauchsinformation: Information für Anwender Dr. Böhm Passionsblume 425 mg - Dragees Wirkstoff: Trockenextrakt aus Passionsblumenkraut Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie

Mehr

Antikoagulantien. Dieser Patient wird behandelt mit. Präparat: Straße und Hausnr.: Wohnort:

Antikoagulantien. Dieser Patient wird behandelt mit. Präparat: Straße und Hausnr.: Wohnort: Dieser Patient wird behandelt mit Antikoagulantien Präparat: Name: Straße und Hausnr.: Wohnort: Vorname: Mit Hinweisen und Dokumentationsmöglichkeit zur Überbrückungstherapie Stempel bzw. Anschrift des

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. APOZEMA Erschöpfung Phosphorus complex Nr.14-Tropfen

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. APOZEMA Erschöpfung Phosphorus complex Nr.14-Tropfen Gebrauchsinformation: Information für Anwender APOZEMA Erschöpfung Phosphorus complex Nr.14-Tropfen Wirkstoffe: Phosphorus Dil. D12, Acidum phosphoricum Dil. D4, Arsenicum album Dil. D12, China Dil. D5

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender Urfadyn PL 100 mg Hartkapseln Nifurtoinol

Gebrauchsinformation: Information für Anwender Urfadyn PL 100 mg Hartkapseln Nifurtoinol Gebrauchsinformation: Information für Anwender Urfadyn PL 100 mg Hartkapseln Nifurtoinol Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen,

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER. Dipyridamole EG 75 mg überzogene Tabletten Dipyridamole EG 150 mg Filmtabletten.

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER. Dipyridamole EG 75 mg überzogene Tabletten Dipyridamole EG 150 mg Filmtabletten. GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER Dipyridamole EG 75 mg überzogene Tabletten Dipyridamole EG 150 mg Filmtabletten Dipyridamol Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. APOZEMA Sinusitis Kalium bichromicum complex Nr. 31-Tropfen

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. APOZEMA Sinusitis Kalium bichromicum complex Nr. 31-Tropfen Gebrauchsinformation: Information für Anwender APOZEMA Sinusitis Kalium bichromicum complex Nr. 31-Tropfen Wirkstoffe: Kalium bichromicum Dil. D12, Calcium sulfuricum Dil D6, Hydrastis Dil D4, Luffa Dil

Mehr

Zur Anwendung bei Erwachsenen und Heranwachsenden ab 12 Jahren

Zur Anwendung bei Erwachsenen und Heranwachsenden ab 12 Jahren Gebrauchsinformation: Information für Patienten Aspecton Eukaps 100 mg magensaftresistente Weichkapseln Wirkstoff: Eukalyptusöl Zur Anwendung bei Erwachsenen und Heranwachsenden ab 12 Jahren Lesen Sie

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Adecaps Lebertran- Kapseln Wirkstoff: Lebertran, mit Vitamin A und Vitamin D angereichert

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Adecaps Lebertran- Kapseln Wirkstoff: Lebertran, mit Vitamin A und Vitamin D angereichert GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Adecaps Lebertran- Kapseln Wirkstoff: Lebertran, mit Vitamin A und Vitamin D angereichert Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn

Mehr

Freie Hansestadt Bremen. Gesundheitsamt. Gesundheit und Umwelt. Blutgerinnungshemmende INFOTHEK ERNÄHRUNG. Medikamente und Vitamin K arme Ernährung

Freie Hansestadt Bremen. Gesundheitsamt. Gesundheit und Umwelt. Blutgerinnungshemmende INFOTHEK ERNÄHRUNG. Medikamente und Vitamin K arme Ernährung Gesundheitsamt Freie Hansestadt Bremen Gesundheit und Umwelt INFOTHEK ERNÄHRUNG Blutgerinnungshemmende Medikamente und Vitamin K arme Ernährung Blutgerinnungshemmende Medikamente und Vitamin K arme Ernährung

Mehr

Aclasta Patienten Information Broschüre zur Abgabe durch den Arzt an Patienten mit Osteoporose, die mit Aclasta behandelt werden.

Aclasta Patienten Information Broschüre zur Abgabe durch den Arzt an Patienten mit Osteoporose, die mit Aclasta behandelt werden. Aclasta Patienten Information Broschüre zur Abgabe durch den Arzt an Patienten mit Osteoporose, die mit Aclasta behandelt werden. Bitte lesen Sie diese sorgfältig durch. Sie enthält wichtige Informationen,

Mehr

Solmucol Erkältungshusten eignet sich deshalb zur Behandlung von Erkältungshusten mit übermässiger Schleimbildung.

Solmucol Erkältungshusten eignet sich deshalb zur Behandlung von Erkältungshusten mit übermässiger Schleimbildung. Solmucol Erkältungshusten Lutschtabletten Was ist Solmucol Erkältungshusten und wann wird es angewendet? Solmucol Erkältungshusten enthält den Wirkstoff N-Acetylcystein. Dieser Wirkstoff verflüssigt zähen,

Mehr

Heparin I. E. Heumann Creme

Heparin I. E. Heumann Creme GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Heparin 30.000 I. E. Heumann Creme Wirkstoff: Heparin-Natrium Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen

Mehr