Studie Mobile Commerce

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Studie Mobile Commerce"

Transkript

1 Studie Mobile Commerce Durchgeführt durch die testhub GmbH Mai

2 Outline Purpose of Research Data Block 1: Nutzer/Kaufverhalten Block 2: Benutzerfreundlichkeit Block 3: Mobile Payment Systeme Handlungsempfehlung 2

3 Purpose of Research Thema Mobile Commerce (Mobile Shops für Smartphones) gewinnt zunehmend an Bedeutung. Dennoch liegt der durchschnittliche Betrag für Einkäufe via Smartphone noch bei 15 Euro/Monat (vgl. 77 Euro für Einkäufe mit dem PC) Online Shops sind in vielen Fällen noch nicht optimal an die Anforderungen von Smartphones (geringere Bildschirmgröße, fehlende Tastatur etc.) angepasst. Ziel der Studie: Bestimmung von Schwachpunkten von Mobile Shops im Hinblick auf ihre Optimierung in 3 Blöcken 3

4 Purpose of Research 1. Block 2. Block 3. Block Nutzerverhalten mit dem Smartphone und Kaufverhalten mit mobilen Endgeräten Benutzerfreundlichkeit im Mobile Commerce Mobile Payment Systeme 4

5 Data 437 User aus der Testcommunity von testhub GmbH Durchschnittsalter: 29 Jahre (Min 16, Max 71) Balanced Panel (50 % weiblich, 50% männlich) Aktive Smartphonenutzer - im Durchschnitt mehr als 1 Stunde im Internet Note: Selection Bias 5

6 1. Block: Nutzer/Kaufverhalten Nutzungszweck Einschätzung Kaufverhalten 85% Suchen von Produktinformationen 75% Social Networks 51% Lesen von Magazinen/Blogs 36% zum Einkaufen Aktiv beim Kauf 15% Aktiv als Unterstützun g 39% Eher passiv 46% 6

7 1. Block: Nutzer/Kaufverhalten 47% der User geben an, schon einmal unterwegs mit dem Smartphone eingekauft zu haben. Nur ca. 1% der Befragten würden zu Hause das Smartphone zum Einkauf verwenden, wenn ein PC vorhanden ist. Hauptsächlich auf Amazon, Ebay, Tickets oder Essen Zeitlich gebundene Einkäufe (z.b Internetauktionen) Insbesondere Elektronik und Kleidung werden online erworben 7

8 Bevorzugte Geräte 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% zum Suchen von Produktinformation(Vergleichen von Preisen, Suchen von alternativen Produkten/Geschäften) zum Einkauf 20% 10% 0% PC/Laptop Smartphone Tablet 8

9 1. Block: Nutzer/Kaufverhalten Wichtige Hinderungsgründe beim Onlinekauf Langsame Internetverbindung Unzureichende Sicherheit Bildschirmgröße Homepage nicht an Smartphonegröße angepasst Schlechte Übersicht, Vergleichbarkeit schwer möglich 9

10 2. Block: Benutzerfreundlichkeit 5 Sekunden... Darf eine Website laden, bevor der Ladevorgang in den meisten Fällen abgebrochen wird. 90% würden es bevorzugen weniger persönliche Daten angeben müssen (Sicherheitsgründen, zeitaufwendiges Eintippen wg. Tastatur & unangepassten Websites, Informationenen nicht parat). Deswegen haben 50% der User einen Bestellvorgang bereits abgebrochen also im Prinzip jeder, der überhaupt jemals etwas mit seinem Smartphone bestellt hat; 60% davon kehrten nicht mehr zu dem entsprechenden Mobile Shop zurück. 10

11 Relative Bedeutung verschiedener Funktionen 9% 9% 24% Ausführliche Produktbeschreibung Einfacher Registrierungsprozess Suchfunktion Verständliche Navigation 19% Design 20% Zoomfunktion 19% 98% vermissen eine bessere Übersichtlichkeit in Mobile Shops. Bestätigt die häufig genannte Befürchtung, entscheidende Informationen beim Kauf zu übersehen. 11

12 2. Block: Benutzerfreundlichkeit-Fazit Das allgemein gültige Testurteil der Probanden kann wie folgt zusammengefasst werden: Unausgereift und kompliziert... Auch wenn viele Tester meist nicht konkret festmachen können, was sie davon abhält online einzukaufen, ist aus verschiedensten Gründen eine generelle Abneigung zu erkennen. 12

13 3. Block: Mobile Payment Systeme Für 95% der Befragten war Sicherheit absolute Priorität beim Onlinekauf. Weitere 75% waren besorgt um den Datenschutz und fordern transparentere Verhältnisse bzgl. der Verwendung ihrer Daten. Jegliche Optimierung der Websites ist also im Endeffekt von einem verbesserten Vertrauensverhältnis zwischen Internetanbieter und Kunden abhängig. 13

14 70% Verwendete Zahlsysteme 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Paymentsysteme Online Banking Kreditkarte Rechnung Obwohl alle User PayPal kennen und Sicherheitsdefizite sehr bemängelt werden, benutzen nur ca. die Hälfte der Befragten dieses Bezahlungssystem (zeitweise). 14

15 Handlungsempfehlung Sicherheitstandards, bzw. Verbreitung mobiler Paymentsysteme Geschwindigkeit der Internetverbindung Anpassung der Mobile Shops auf Smartphonegröße Zu verbessernde Defizite, die maßgeblich zur einer höheren Benuztung von Mobile Shops beitragen. 15

16 Handlungsempfehlung Sicherheitsmängel bei der Datenübertragung Für die 50%, die noch nicht online eingekauft haben, der Hauptgrund nicht mit dem Smartphone einzukaufen. Eine Lösung sind Paymentsysteme wie PayPal: Hier muss ein einheitliches Bezahlsystem eingeführt werden, welches dem Benutzer a) vertraut ist und b) Vertrauen ausstrahlt. 85% der Tester sehen die Zukunft in diesem Bezahlsystem, was dafür spricht, dass sie sich darauf einstellen, bzw. bereit sind sich dieses zuzulegen. Telekom Provider wie Deutsche Telekom, Vodafone oder E- Plus sind in der Bringschuld. Hier muss sich ein Vertrauensvorschuss durchsetzen, so dass die Kunden keine Angst haben Ihre sensiblen Daten (Kreditkartendaten) über das mobile Endgerät zu übermitteln. 16

17 Handlungsempfehlung Geschwindigkeit der Internetverbindung Verhindert u.u. Ausführung des Bestellvorgangs. Führte bereits bei jedem Nutzer, der von mobilen Shops Gebrauch gemacht hat, zum Abbrechen einer Bestellung. Resultat: In den meisten Fällen (60%) permanenter Verlust des Kunden ohne erneute Wiederkehr. Druck auf Provider muss erhöht werden (LTE als Standard definieren). 17

18 Handlungsempfehlung Anpassung der mobilen Shops auf Smartphoneformate Die Antworten der User lassen durchblicken, dass oft befürchtet wird wichtige Informationen zu übersehen: AGB s evtl. zusätzliche Preise (z.b. höhere Versandkosten) alternative Angebote. Die Übersicht muss also verbessert werden, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen. Eindeutigere Darstellungen der Kaufbedingungen sind deswegen unabkömmlich. 18

19 Handlungsempfehlung Anpassung der mobilen Shops auf Smartphoneformat Oft hervorgehobene weiche Faktoren (Design) rücken im Mobile Commerce deutlich in den Hintergrund. Fokus auf Informationsgehalt und einfache Bedienung. Zuletzt wird auch das umständliche und langwierige Eintippen der Kontaktinformationen oft bemängelt. Auch hier sind die Anbieter von mobilen Applikationen sowie mobilen Shops gefordert. Weniger ist mehr und eine klare mobile Strategie sind der Schlüssel zum Erfolg. 19

20 Mobile Commerce lohnt sich Denn - Schon 85% der Tester nutzen ihr Smartphone zur Gewinnung von Produktinformationen. - 47% der Tester, sofern noch nicht geschehen, sind nicht grundsätzlich abgeneigt über ihr Smartphone Produkte zu kaufen. 20

21 Ihr Ansprechpartner Torsten Meyer COO Tel:

DIGITALE GESCHÄFTSANBAHNUNG

DIGITALE GESCHÄFTSANBAHNUNG DIGITALE GESCHÄFTSANBAHNUNG WORKSHOP 09.10.2014 BREMEN ROLAND BÖHME SENIOR CONSULTANT www.udg.de/heimsheim Die UDG Heimsheim bietet 360 Performance Marketing Relevante Besucher & Verbesserung der Conversionrate

Mehr

Mehr Sicherheit, mehr Umsatz, 1. Juni 2010

Mehr Sicherheit, mehr Umsatz, 1. Juni 2010 Mehr Sicherheit, mehr Umsatz, mehr Handeln 1. Juni 2010 SICHERHEIT, SICHERHEIT, SICHERHEIT Confidential and Proprietary 2 WAS IST SICHERHEIT IM E-COMMERCE? HÄNDLERSICHT Confidential and Proprietary 3 WAS

Mehr

Erwartung privater Nutzer an Mobile Commerce Angebote

Erwartung privater Nutzer an Mobile Commerce Angebote Erwartung privater Nutzer an Mobile Commerce Angebote Die Umfrage wurde zwischen dem 13. und 31. Mai 2013 über die Android App LTE Map sowie in diversen Foren zum Thema Mobilfunk, Smartphones und mobilen

Mehr

Smartphones im Handel Wie man sie richtig einsetzt

Smartphones im Handel Wie man sie richtig einsetzt Smartphones im Handel Wie man sie richtig einsetzt 08. Oktober 2013 ebusiness-kongress Ruhr 2013 Judith Halbach ebusiness-lotse Köln IFH Köln Über 80 Jahre Tradition im Dienste des Handels und der Konsumgüterwirtschaft

Mehr

Fi#kau & Maaß Consul8ng

Fi#kau & Maaß Consul8ng Fi#kau & Maaß Consul8ng Internet Consul8ng & Research Services Studienergebnisse zum Thema Shopping ohne Grenzen: Weltweit einkaufen via Internet 40. WWW- Benutzer- Analyse W3B Erhebung April/Mai 2015

Mehr

Von der Informationssuche bis zur Bezahlung Mobile Maßnahmen umsetzen

Von der Informationssuche bis zur Bezahlung Mobile Maßnahmen umsetzen Von der Informationssuche bis zur Bezahlung Mobile Maßnahmen umsetzen 18. März 2014 Infotag für Unternehmen Anke Tischler ebusiness-lotse Köln Nutzung des Smartphones zur Informationssuche Informationen

Mehr

Die Quelle-Trendstudie Webshopping 2009

Die Quelle-Trendstudie Webshopping 2009 Die Quelle-Trendstudie Webshopping 9 Quelle-Trendstudie Webshopping 9 Die Ergebnisse im Überblick Die deutschen Internetnutzer kaufen immer häufiger im Netz ein und geben dort mehr Geld aus. Trotz Wirtschaftskrise

Mehr

Mobile Marketing Gut vorbereitet auf den mobilen Kunden

Mobile Marketing Gut vorbereitet auf den mobilen Kunden Mobile Marketing Gut vorbereitet auf den mobilen Kunden ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Köln, 25.08.2015 Agenda Warum Mobile Marketing Mobile Marketing ist nicht gleich APP Mobile Optimierung als Grundlage

Mehr

Mobile first Wie sich Nutzungs- und Kaufverhalten verändern werden

Mobile first Wie sich Nutzungs- und Kaufverhalten verändern werden Mobile first Wie sich Nutzungs- und Kaufverhalten verändern werden 17. Juni 2015 Infotag für Unternehmen Birgit Kötter ebusiness-lotse Köln Agenda Die mobilen Nutzer Wer sie sind und was sie machen Nutzung

Mehr

Webshop-Lösungen. Individuelle Webshops für Fachhandel und Endkunden

Webshop-Lösungen. Individuelle Webshops für Fachhandel und Endkunden Webshop-Lösungen Individuelle Webshops für Fachhandel und Endkunden Intuitives Shopping-Erlebnis... durch optimierte Usability und individuelles Design Die COM-ACTIVE Shoplösungen bieten Ihnen einen umfassenden

Mehr

Thema: Mobile Payment

Thema: Mobile Payment Der Innovationen-Monitor: Die zweite Welle Thema: Mobile Payment Erstellt von best research e.k., Bielefeld März 2012 best research e.k. Meisenstr. 65 33607Bielefeld Kontakt: Wolfgang Best t: 0521 / 2997-871

Mehr

1 life Report 9 Umfragen im Auftrag der Deutschen Telekom. Wie vorsichtig sind deutsche Onliner? Report

1 life Report 9 Umfragen im Auftrag der Deutschen Telekom. Wie vorsichtig sind deutsche Onliner? Report 1 life Report 9 Umfragen im Auftrag der Deutschen Telekom Wie vorsichtig sind deutsche Onliner? Report 02 life Report 9 61% der deutschen Internetnutzer sind täglich online. 48% der Internetnutzer hatten

Mehr

Global Connected Consumer Study

Global Connected Consumer Study Global Connected Consumer Study Ergebnisse für Deutschland Eine Studie von TNS Infratest in Kooperation mit dem BVDW und Google Mai Kernergebnisse 1. 82% aller Deutschen ab 16 Jahren sind online, bei den

Mehr

E-Commerce. Briefing Leitfaden. SimpleThings GmbH Münsterstr 1 53111 Bonn. Fon: (0228) 94 49 20-0 Fax: (0228) 94 49 20-20 info@simplethings.

E-Commerce. Briefing Leitfaden. SimpleThings GmbH Münsterstr 1 53111 Bonn. Fon: (0228) 94 49 20-0 Fax: (0228) 94 49 20-20 info@simplethings. E-Commerce Briefing Leitfaden SimpleThings GmbH Münsterstr 1 53111 Bonn Fon: (0228) 94 49 20-0 Fax: (0228) 94 49 20-20 info@simplethings.de www.simplethings.de Mit diesem Briefingleitfaden möchten wir

Mehr

41 Prozent wollen ihr Smartphone innerhalb dieses Jahres wechseln

41 Prozent wollen ihr Smartphone innerhalb dieses Jahres wechseln 41 Prozent wollen ihr Smartphone innerhalb dieses Jahres wechseln Das Marktforschungsinstitut MindTake Research hat in einem Branchenreport rund 1.000 Österreicher zu ihren Anschaffungsplänen von IT- und

Mehr

Verlässlichkeit und Vertrauen beim Online-Kauf. August 2014

Verlässlichkeit und Vertrauen beim Online-Kauf. August 2014 Verlässlichkeit und Vertrauen beim Online-Kauf August 2014 Impressum Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz

Mehr

Frühjahr-Umfrage 2015: Mobiler Einkauf und Bezahlung mit Smartphone und Tablet

Frühjahr-Umfrage 2015: Mobiler Einkauf und Bezahlung mit Smartphone und Tablet 28.05.2015 Frühjahr-Umfrage 2015: Mobiler Einkauf und Bezahlung mit Smartphone und Tablet A: Die Nutzung eines Smartphone oder Tablet zum mobilen Einkauf Nutzung eines Smartphones zum mobilen Einkauf*

Mehr

Die Test-Revolution. On Demand, Skalierbar und Zugriff auf alle Geräte. www.testhub.com 1

Die Test-Revolution. On Demand, Skalierbar und Zugriff auf alle Geräte. www.testhub.com 1 Die Test-Revolution On Demand, Skalierbar und Zugriff auf alle Geräte www.testhub.com 1 Studie Nutzerreaktionen zur WhatsApp-Akquise www.testhub.com 2 Outline 1. Purpose of Research 2. Management Summary

Mehr

Mobile Research 2011. Ein Studienüberblick von Google und der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v.

Mobile Research 2011. Ein Studienüberblick von Google und der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Mobile Research 2011 Ein Studienüberblick von Google und der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Mai 2011 Kernergebnisse 1 12 Millionen Deutsche nutzen ein Smartphone und

Mehr

Einkaufen in der digitalen Welt

Einkaufen in der digitalen Welt Einkaufen in der digitalen Welt Internet-repräsentative quantitative Online-Panelbefragung 1.000 befragte deutsche Internetnutzer Umfrage des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet

Mehr

Shopping-App-Nutzung 2016

Shopping-App-Nutzung 2016 Inhalt 1. Zielsetzung und Nutzen der Umfrage 2. Teilnehmerstruktur 3. Nutzung verschiedener Devices 4. Einstellung zu Shopping-Apps 5. Profil der Shopping-App-Fans 6. Zusammenfassung 7. Kontakt Mai 16

Mehr

ROUND-TABLE-GESPRÄCH KARTE & ONLINEHANDEL FAKTEN, TOOLS, TRENDS. 23. Juni 2014

ROUND-TABLE-GESPRÄCH KARTE & ONLINEHANDEL FAKTEN, TOOLS, TRENDS. 23. Juni 2014 ROUND-TABLE-GESPRÄCH KARTE & ONLINEHANDEL FAKTEN, TOOLS, TRENDS 23. Juni 2014 AGENDA 1. Online Versandhandel, Herausforderungen, Zahlen und Fakten 2. Ausblick auf künftige Entwicklungen 3. Antwort der

Mehr

yavalu Trendbarometer (Online-) Anlageberatung

yavalu Trendbarometer (Online-) Anlageberatung yavalu Trendbarometer (Online-) Anlageberatung Smartphone und Tablet Nutzung für Finanzanwendungen München, März 2012 Inhalt 1 2 3 Methodik Zusammenfassung Details der Umfrage Demografische Merkmale.Seite

Mehr

CHECKLISTE USABILITY IM ONLINESHOP

CHECKLISTE USABILITY IM ONLINESHOP Herforder Str. 309 33609 Bielefeld Tel.: +49 521-45 49 81 10 Fax.: +49 521-45 48 48 60 www.ecommerce-werkstatt.de CHECKLISTE USABILITY IM ONLINESHOP 1.USABILITY übersichtliche Gestaltung intuitive Bedienbarkeit

Mehr

Sicherheit und Datenschutz bei Smartphones

Sicherheit und Datenschutz bei Smartphones Sicherheit und Datenschutz bei Smartphones Hintergrundpapier zur Verbraucher-Umfrage vom Mai 2012 SEITE 2 VON 13 I. Hintergrund Die Verbindung eines Mobiltelefons mit den Fähigkeiten eines Computers erfreut

Mehr

Mobile Payment - Kurzreport

Mobile Payment - Kurzreport Mobile Payment - Kurzreport Chancen und Barrieren Zürich, September 2011 1 Zielsetzung, Studiendesign, Stichprobenstruktur 2 2 Besitz eines internetfähigen Mobilendgerätes und Nutzungsintensität 6 3 Bekanntheit

Mehr

Mobile Commerce. Mit dem Handy auf Shopping-Tour. http://twitter.com/lennarz. Hendrik Lennarz Consultant Trusted Shops GmbH. www.iphonedevcon.

Mobile Commerce. Mit dem Handy auf Shopping-Tour. http://twitter.com/lennarz. Hendrik Lennarz Consultant Trusted Shops GmbH. www.iphonedevcon. Mobile Commerce Mit dem Handy auf Shopping-Tour Hendrik Lennarz Consultant Trusted Shops GmbH http://twitter.com/lennarz Was ist m-commerce nicht? Was ist m-commerce? Shopping Info/News Ticketing Unterhaltung

Mehr

Unser Unternehmen. Unsere Webagentur übernimmt sowohl komplette Projekte als auch einzelne Kampagnen.

Unser Unternehmen. Unsere Webagentur übernimmt sowohl komplette Projekte als auch einzelne Kampagnen. Unser Unternehmen Zangger Websolutions ist eine junge, moderne Webagentur, welche darauf spezialisiert ist, attraktive und hochwertige Homepages sowie Online-Shops zu realisieren. Unsere Webagentur übernimmt

Mehr

Zahlungssysteme für den Online-Handel - Chancen und Risiken

Zahlungssysteme für den Online-Handel - Chancen und Risiken Zahlungssysteme für den Online-Handel - Chancen und Risiken keybits ohg Full Service Agentur Referent: Hartmut Meixner www.keybits.de Essen, 26.11.2011 keybits ohg Orientierung.Wertschöpfung.Nachhaltigkeit.

Mehr

Mobile Effects September 2011 Mobiles Internet Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken

Mobile Effects September 2011 Mobiles Internet Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken Mobiles Internet Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken Studiendesign Seite 3 Seite 4 Seite 5 Ausstattung der mobilen Internetnutzer Über die Hälfte aller Deutschen besitzt ein Smartphone Quelle: Onsite-Befragung

Mehr

Ergebnisse Mobile Payment Befragung 2015. Durchgeführt durch barcoo / checkitmobile GmbH Im Auftrag der GS1 Germany GmbH, Köln

Ergebnisse Mobile Payment Befragung 2015. Durchgeführt durch barcoo / checkitmobile GmbH Im Auftrag der GS1 Germany GmbH, Köln Ergebnisse Mobile Payment Befragung 2015 Durchgeführt durch barcoo / checkitmobile GmbH Im Auftrag der GS1 Germany GmbH, Köln Zielgruppe Umfragedaten: Onlinebefragung über Facebook-Seite von Barcoo Zeitraum:

Mehr

TÜV SÜD Management Service GmbH

TÜV SÜD Management Service GmbH Produktinformation zum Thema Internet-Zertifizierung Einkaufen im Internet hat viele Dimensionen. Für einige User ist es einfach praktisch. Für andere ist das Bummeln in Online-Shops zum Freizeiterlebnis

Mehr

PAYMENT WIE DER PAYMENT-MIX DIE KAUFENTSCHEIDUNG BEEINFLUSST WIRECARD.DE

PAYMENT WIE DER PAYMENT-MIX DIE KAUFENTSCHEIDUNG BEEINFLUSST WIRECARD.DE PAYMENT WIE DER PAYMENT-MIX DIE 02 Online-Käufer sind anspruchsvoll, wenn es ums Bezahlen geht. Der Payment-Mix kann zum entscheidenden Faktor werden. Hose, Schuhe, Jacke schnell hat der Kunde ein paar

Mehr

Checkliste. Der benutzer- und suchmaschinenfreundliche Onlineshop

Checkliste. Der benutzer- und suchmaschinenfreundliche Onlineshop Checkliste Der benutzer- und suchmaschinenfreundliche Onlineshop ecommerce Werkstatt GmbH Herforder Str. 309, 33609 Bielefeld Tel: 0521-163 914 0 Email: info@ecommerce-werkstatt.de 1. Usability Basics

Mehr

Steigern Sie Ihren Umsatz, indem Sie Ihren mobilen Onlineshop optimieren.

Steigern Sie Ihren Umsatz, indem Sie Ihren mobilen Onlineshop optimieren. Steigern Sie Ihren Umsatz, indem Sie Ihren mobilen Onlineshop optimieren. 2 Mit PayPal Vertrauen schaffen. Die verständlichen und einfach umsetzbaren Anweisungen zur Optimierung Ihres mobilen Onlineshops

Mehr

Top Usability für Sportfans

Top Usability für Sportfans Top Usability für Sportfans 100% Benutzerfreundlichkeit im Multishop-Konstrukt 08.11.2012 2012 www.netformic.de 1 erfahren, zertifiziert, eingespielt, vernetzt 1. Über 10 Jahre Online Erfahrung Gründung

Mehr

netz98 fragt nach Mobile Commerce Wie werden Smartphones und Tablet PC s zum Einkaufen genutzt. 2011 - Ad.hoc Studie Nr. 2

netz98 fragt nach Mobile Commerce Wie werden Smartphones und Tablet PC s zum Einkaufen genutzt. 2011 - Ad.hoc Studie Nr. 2 netz98 fragt nach Mobile Commerce Wie werden Smartphones und Tablet PC s zum Einkaufen genutzt. 2011 - Ad.hoc Studie Nr. 2 2011 netz98 new media gmbh Inhalt 1. Einleitung 2. Die Befragung 3. Fazit 4. Über

Mehr

Übersicht: Bezahlsystem-Anbieter

Übersicht: Bezahlsystem-Anbieter https://www.bsi-fuer-buerger.de 1. PayPal Übersicht: Bezahlsystem-Anbieter PayPal gehört zum ebay-konzern und ist Anbieter eines Bezahlkomplettsystems. Der Dienst positioniert sich dabei zwischen Käufer

Mehr

Braucht es ein schnelleres Bezahlsystem?

Braucht es ein schnelleres Bezahlsystem? Zahlungsverhalten in der Schweiz Braucht es ein schnelleres Bezahlsystem? Building Competence. Crossing Borders. Swiss Banking Operations Forum 2015 Sandro Graf, Corinne Scherrer 5. Mai 2015 Fragestellungen

Mehr

12 Anregungen für den erfolgreichen Online- Shop

12 Anregungen für den erfolgreichen Online- Shop 12 Anregungen für den erfolgreichen Online- Shop Ein Merkblatt der Industrie- und Handelskammer Hannover An Online-Shops herrscht im Internet kein Mangel und der Wettbewerbsdruck nimmt weiter zu. Als Shop-Betreiber

Mehr

Mobile Web & Location-based Services Perspektiven der Nutzer Potentiale für die Touristik

Mobile Web & Location-based Services Perspektiven der Nutzer Potentiale für die Touristik Fittkau & Maaß Consulting Internet Consulting & Research Services Mobile Web & Location-based Services Perspektiven der Nutzer Potentiale für die Touristik Susanne Fittkau Fittkau & Maaß Consulting ITB

Mehr

Online-Verkauf, aber richtig. Marco Albrecht, IHK Potsdam (ecomm Brandenburg Kompetenzzentrum für elektronischen Geschäftsverkehr)

Online-Verkauf, aber richtig. Marco Albrecht, IHK Potsdam (ecomm Brandenburg Kompetenzzentrum für elektronischen Geschäftsverkehr) 09. Oktober 2008, Regional-Workshop in Neuruppin Online-Verkauf, aber richtig Marco Albrecht, IHK Potsdam (ecomm Brandenburg Kompetenzzentrum für elektronischen Geschäftsverkehr) Profil von ecomm Brandenburg

Mehr

www.pwc.de Mobile Payment Repräsentative Bevölkerungsbefragung 2015

www.pwc.de Mobile Payment Repräsentative Bevölkerungsbefragung 2015 www.pwc.de Repräsentative Bevölkerungsbefragung 2015 Management Summary Bevölkerungsbefragung Die Nutzung von ist derzeit noch nicht sehr weit verbreitet: Drei von vier Deutschen haben noch nie kontaktlos

Mehr

Die Zukunft des Bezahlens

Die Zukunft des Bezahlens Die Zukunft des Bezahlens Ulrich Dietz, BITKOM-Vizepräsident Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v. Berlin, 10. Juni 2015 Bargeldlose Zahlung gewinnt im Einzelhandel

Mehr

Willkommen zum 8. E-Commerce Stammtisch Dresden. 04.06.2015 Martin Ritter WEBneo GmbH

Willkommen zum 8. E-Commerce Stammtisch Dresden. 04.06.2015 Martin Ritter WEBneo GmbH Willkommen zum 8. E-Commerce Stammtisch Dresden Mobile First Kampagne: Was tun mit Responsive, SEO & Co.? ? Was ist die Mobile First Kampagne? Seit langer Zeit angekündigt Erste Meldungen in Webmaster-Tools

Mehr

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Überblick Warum digitale Kommunikation/ Internet-Marketing? Einfaches Vorgehen zur Planung und Umsetzung im Überblick Vorstellung

Mehr

Mobile-Money-Studie Daten und Fakten Europa

Mobile-Money-Studie Daten und Fakten Europa Mobile-Money-Studie Daten und Fakten Europa Überblick Studie Größe gesamte Stichprobe: 12.015 Märkte: 6 Länder Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Polen, und Spanien Untersuchungszeitraum:

Mehr

Neues TAN-Verfahren SecureGo. SecureGo.

Neues TAN-Verfahren SecureGo. SecureGo. Neues TAN-Verfahren SecureGo Wir unternehmen alles für Ihre Sicherheit im Online-Banking und freuen uns, Ihnen ab sofort ein weiteres TAN-Verfahren, welches ebenfalls für Sie zur Zeit kostenfrei ist, anbieten

Mehr

Entwicklungen im Bereich der digitalen Medien Nutzungsverhalten und Multi- Channel-Marketing

Entwicklungen im Bereich der digitalen Medien Nutzungsverhalten und Multi- Channel-Marketing Entwicklungen im Bereich der digitalen Medien Nutzungsverhalten und Multi- Channel-Marketing Das Online Universum Davon: Internetnutzer in den letzten drei Monaten (WNK) 55,59 Mio. Gesamtbevölkeru ng 73,36

Mehr

Zum mitnehmen. 2009. Commerce. PIM. Auf den Punkt. Alles drin. Echt. Namics.

Zum mitnehmen. 2009. Commerce. PIM. Auf den Punkt. Alles drin. Echt. Namics. Zum mitnehmen. 2009. Commerce. PIM. Auf den Punkt. Alles drin. Echt. Namics. e-commerce umfasst eine Vielzahl von Themen! Online Shop. Datenschutz. ERP. Schnittstellen. Payment Provider. Live Shopping.

Mehr

Faszination Mobile Verbreitung, Nutzungsmuster und Trends

Faszination Mobile Verbreitung, Nutzungsmuster und Trends Faszination Mobile Verbreitung, Nutzungsmuster und Trends Bundesverband Digitale Wirtschaft in Kooperation mit Google und TNS Infratest Carola Lopez Zielsetzung und Methodik der Befragung Das vorliegende

Mehr

ecommerce in Osteuropa

ecommerce in Osteuropa Good Morning epayment Anita Halmosi, 27.11.2014 2014 Wirecard CEE 1 Wirecard AG Wirecard ist führend als Spezialist für Zahlungsabwicklung und Issuing. Gegründet 1999 Hauptsitz in Aschheim (München), >1,500

Mehr

5. Auflage Ergebnisse

5. Auflage Ergebnisse 5. Auflage Ergebnisse 1 Gliederung der Ergebnisse 1 egovernment MONITOR 2014 Eckdaten 2 Zentrale Ergebnisse im Bereich E-Government 3 Aktuelle Ergebnisse zur Nationalen E-Government Strategie (NEGS) 4

Mehr

Trend: Mobiles Internet. Eine aktuelle Übersicht

Trend: Mobiles Internet. Eine aktuelle Übersicht Trend: Mobiles Internet Eine aktuelle Übersicht Computer verändern sich Kommunikation verändert sich Fotografie verändert sich Drei Erfolgsfaktoren 1 Seien Sie auf allen Bildschirmen präsent 2 Seien Sie

Mehr

BRAND APPS WHITEPAPER MOBILE MARKEN- UND KUNDENBINDUNG

BRAND APPS WHITEPAPER MOBILE MARKEN- UND KUNDENBINDUNG ... BRAND APPS WHITEPAPER MOBILE MARKEN- UND KUNDENBINDUNG Was sind Apps? Wann braucht ein Unternehmen eine App - wann sollte es darauf verzichten? Wie viel kostet die Programmierung einer mobilen Applikation?

Mehr

TNS Infratest Mobile Club 2013 Online-Vergleichsportale. TNS Infratest

TNS Infratest Mobile Club 2013 Online-Vergleichsportale. TNS Infratest Online-Vergleichsportale Nutzung von Vergleichsportalen Mobile Device User sind besonders vergleichsaffin 72% aller deutschen Onliner 81% aller Mobile Device User nutzen Vergleichsportale Quelle: Mobile

Mehr

Usability von Hotel- und Reiseportalen: Ab in den Urlaub vor. Wer online nach Urlaub sucht, hat oft noch kein konkretes Reiseziel vor

Usability von Hotel- und Reiseportalen: Ab in den Urlaub vor. Wer online nach Urlaub sucht, hat oft noch kein konkretes Reiseziel vor BENCHMARK-STUDIE MIT SMARTPHONE & TABLET Usability von Hotel- und Reiseportalen: Ab in den Urlaub vor Travelscout24 und Weg.de Wer online nach Urlaub sucht, hat oft noch kein konkretes Reiseziel vor Augen.

Mehr

Ergebnisse für den Einzelhandel

Ergebnisse für den Einzelhandel Cisco Customer Experience Research Ergebnisse für den Einzelhandel Globale Daten 2013 Cisco und/oder Partnerunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Vertrauliche Informationen von Cisco 1 1.514 befragte Verbraucher

Mehr

Payment-Trends im Omni-Channel-Handel. Dr. Nelson Holzner, CEO BillPay München, 24. März 2015

Payment-Trends im Omni-Channel-Handel. Dr. Nelson Holzner, CEO BillPay München, 24. März 2015 Payment-Trends im Omni-Channel-Handel Dr. Nelson Holzner, CEO BillPay München, 24. März 2015 Der Wandel im Handel Stationär trifft digital 1 60% 84% Fast 60% der befragten Einzelhändler nutzen bereits

Mehr

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Top Online-Shops in Österreich 2014

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Top Online-Shops in Österreich 2014 Erfolgsfaktoren im E-Commerce Top Online-Shops in Österreich 2014 Eine Zusammenfassung der Studie des ECC Köln über die zentralen Erfolgsfaktoren im österreichischen E-Commerce Erfolgsfaktoren im E-Commerce

Mehr

EC-Ruhr-Kongress 2011 Helmut an de Meulen, CEO MATERNA GmbH. Business Unit Communications

EC-Ruhr-Kongress 2011 Helmut an de Meulen, CEO MATERNA GmbH. Business Unit Communications EC-Ruhr-Kongress 2011 Helmut an de Meulen, CEO MATERNA GmbH Mobiles Internet: Company Chancen Overview und Herausforderungen Business Unit Communications 2 Zahlen & Fakten Dienstleister für IT, Telekommunikation

Mehr

Sichtbar im mobilen Web. Die Optimierung von Websites für mobile Endgeräte

Sichtbar im mobilen Web. Die Optimierung von Websites für mobile Endgeräte Die Optimierung von Websites für mobile Endgeräte 1 2 Die Optimierung von Websites für mobile Endgeräte Die Anzahl der Personen, die das mobile Internet nutzt, hat sich seit 2012 nahezu verdoppelt. Waren

Mehr

Studie: Handy-Shops 2011. Testsieger Portal AG, Hamburg, 18. November 2011

Studie: Handy-Shops 2011. Testsieger Portal AG, Hamburg, 18. November 2011 Studie: Handy-Shops 2011 Testsieger Portal AG, Hamburg, 18. November 2011 Übersicht 1 2 3 Zusammenfassung der Ergebnisse Methodik Gesamtergebnis Seite 2 1. Zusammenfassung der Ergebnisse Gesamtsieger der

Mehr

Studie: Computer-Shops 2011. Testsieger Portal AG, Hamburg, 07. Juni 2011

Studie: Computer-Shops 2011. Testsieger Portal AG, Hamburg, 07. Juni 2011 Studie: Computer-Shops 2011 Testsieger Portal AG, Hamburg, 07. Juni 2011 Übersicht 1 2 3 Zusammenfassung der Ergebnisse Methodik Gesamtergebnis Seite 2 1. Zusammenfassung der Ergebnisse Gesamtsieger der

Mehr

SCREEN LIFE 2014. // Deep Dive Multiscreen

SCREEN LIFE 2014. // Deep Dive Multiscreen SCREEN LIFE 2014 // Deep Dive Multiscreen Relevanz der Multiscreen-Nutzung #1 Smartphones haben sich 2014 als smarte Begleiter etabliert und ihre Verbreitung und Bedeutung wird weiter steigen. 2 1,7 100%

Mehr

Dezember 2014 MAG Mobile Das Smartphone beim Shoppen

Dezember 2014 MAG Mobile Das Smartphone beim Shoppen Dezember 2014 MAG Mobile Das Smartphone beim Shoppen Inhalt Smartphonenutzung Smartphoneaktivitäten Smartphone im Shoppingkontext 2 Massenmedium Smartphone: Fast 80 Prozent besitzen derzeit mindestens

Mehr

Branchen-Studie. MindTake Research GmbH Wien, im November 2014

Branchen-Studie. MindTake Research GmbH Wien, im November 2014 Branchen-Studie Telekommunikation MindTake Research GmbH Wien, im November 2014 Agenda Einleitung Online-Einkaufsverhalten und bevorzugte Zahlungsarten - Einkaufsverhalten über Laptop - Einkaufsverhalten

Mehr

Zahlungsverkehr in Österreich

Zahlungsverkehr in Österreich Zahlungsverkehr in Österreich Eine Studie von GfK im Auftrag der WKO Österreich Growth from Knowledge GfK Auch 205 ein PLUS bei Kartenzahlungen 205 wurden insgesamt rund 592 Millionen Transaktionen mit

Mehr

Trends im Online-Shopping

Trends im Online-Shopping Trends im Online-Shopping Achim Berg, BITKOM-Vizepräsident Berlin, 8. Mai 2014 Fast jeder Internetnutzer kauft im Internet ein Haben Sie in den vergangenen 12 Monaten im Internet etwas gekauft? 2012 2014

Mehr

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Top Online-Shops in Österreich und der Schweiz

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Top Online-Shops in Österreich und der Schweiz Erfolgsfaktoren im E-Commerce Top Online-Shops in Österreich und der Schweiz Zentrale Ergebnisse Dr. Kai Hudetz IFH Institut für Handelsforschung GmbH 1 AGENDA 1. Zielsetzung 2. Studiensteckbrief und Methodik

Mehr

So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG. In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN

So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG. In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN Einen Artikel in den Warenkorb legen Die Bestellmenge anpassen Artikel wieder

Mehr

Warum wir den High-Volume Onlineshop entwickelt haben

Warum wir den High-Volume Onlineshop entwickelt haben Warum wir den High-Volume Onlineshop entwickelt haben Wir haben unseren Ansatz, Fotos zu verkaufen, überdacht und stellen Ihnen nun einen komplett überarbeiten Onlineshop zur Verfügung. Dafür haben wir

Mehr

Prof. Dr. Gerald Lembke (2012)

Prof. Dr. Gerald Lembke (2012) White- Paper: Social Commerce von: Prof. Dr. Gerald Lembke Einleitung Jeder hat es schon einmal gesehen: Kaufangebote bei Facebook, konkrete Produkthinweise auf der Businessplattform XING, Produktlinks

Mehr

CMS Berlin Mediadaten 2015

CMS Berlin Mediadaten 2015 Der Virtual Market Place im neuen Design erreichen Sie Ihre Zielgruppe auf allen Endgeräten! Ob Desktop Computer, Tablet PC oder Smartphone: Der neue Virtual Market Place ist für alle Endgeräte optimiert

Mehr

Wie Sie mit einer Website tausend Geräte bespielen und das auch tun sollten

Wie Sie mit einer Website tausend Geräte bespielen und das auch tun sollten Wie Sie mit einer Website tausend Geräte bespielen und das auch tun sollten Informationen, Zahlen und Beispiele über Responsive Webdesign von artundweise GmbH Dirk Beckmann dirk.beckmann@artundweise.de

Mehr

Mit einer Software alle Vertriebskanäle verwalten. So einfach ist das. www.dreamrobot.de

Mit einer Software alle Vertriebskanäle verwalten. So einfach ist das. www.dreamrobot.de Mit einer Software alle Vertriebskanäle verwalten. So einfach ist das. Ein Tag im Leben eines Online-Händlers: Das Leben kann mit DreamRobot so einfach sein! Zeit sparen mit DreamRobot: So kann Ihnen DreamRobot

Mehr

Digitale Identitäten oder Mein digitales Ich STEFAN MIDDENDORF, VERBRAUCHERTAG 2015

Digitale Identitäten oder Mein digitales Ich STEFAN MIDDENDORF, VERBRAUCHERTAG 2015 oder Mein digitales Ich STEFAN MIDDENDORF, VERBRAUCHERTAG 2015 Erinnern Sie sich? 1999 Boris Becker macht Werbung für AOL ich bin drin das ist ja einfach! Fakten damals: WEB 1.0 V90-Modems Datenraten (56

Mehr

Mobile Commerce für KMUs Mobile Payment. Arne Winterfeldt ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm

Mobile Commerce für KMUs Mobile Payment. Arne Winterfeldt ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Arne Winterfeldt ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Beacon So könnte das Bezahlen der Zukunft aussehen Erfahrung Der Laden weiß wo Sie sich aufhalten und erstellt für Sie ein einzigartiges Erlebnis, welches

Mehr

Erfolgsfaktoren und Best Practices für B2B-Online-Shops im baunahen Großhandel Ergebnisse einer aktuellen Studie mit ieq-solutions

Erfolgsfaktoren und Best Practices für B2B-Online-Shops im baunahen Großhandel Ergebnisse einer aktuellen Studie mit ieq-solutions Erfolgsfaktoren und Best Practices für B2B-Online-Shops im baunahen Großhandel Ergebnisse einer aktuellen Studie mit ieq-solutions ieq-solutions ieq-solutions Branchenlösungen für den Großhandel (PVH)

Mehr

Internet Zahlungssysteme aus Sicht des Konsumenten - Ergebnisse der Online-Umfrage IZV5

Internet Zahlungssysteme aus Sicht des Konsumenten - Ergebnisse der Online-Umfrage IZV5 Trierer Symposium: Digitales Geld Vortrag Universität Karlsruhe Institut für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung Sektion Geld und Währung Prof. Dr. Karl-Heinz Ketterer Internet Zahlungssysteme

Mehr

UX - Der Schlüssel zur Conversion. Gemeinsam mit der Süddeutschen Zeitung zeigen wir, wie ein Online- Shop optimiert werden kann.

UX - Der Schlüssel zur Conversion. Gemeinsam mit der Süddeutschen Zeitung zeigen wir, wie ein Online- Shop optimiert werden kann. Customer Centricity UX - Der Schlüssel zur Conversion. Gemeinsam mit der Süddeutschen Zeitung zeigen wir, wie ein Online- Shop optimiert werden kann. UX - Der Schlüssel zur Conversion. Gemeinsam mit der

Mehr

Übersicht: Bezahlsystem-Anbieter

Übersicht: Bezahlsystem-Anbieter https://www.bsi-fuer-buerger.de Übersicht: Bezahlsystem-Anbieter 1. PayPal PayPal gehört zum ebay-konzern und ist Anbieter eines Bezahlkomplettsystems. Der Dienst positioniert sich dabei zwischen Käufer

Mehr

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Deutschlands Top Online-Shops

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Deutschlands Top Online-Shops Erfolgsfaktoren im E-Commerce Deutschlands Top Online-Shops Eine Zusammenfassung der Studie des E-Commerce-Center Handel (ECC Handel) in Zusammenarbeit mit Hermes. Diese Studie stellt die Grundlage für

Mehr

Ein Handy wäre kein Handy, wenn man damit nicht telefonieren könnte!

Ein Handy wäre kein Handy, wenn man damit nicht telefonieren könnte! Hot-Spot Was ist das denn? Wir benutzen ein Smartphon, was ist alles möglich? Grundfunktion Ein Handy wäre kein Handy, wenn man damit nicht telefonieren könnte! Internet-Nutzung Ein Smartphon ist ein Rechner

Mehr

Ergebnispräsentation Appstudie - Verbraucher Apps

Ergebnispräsentation Appstudie - Verbraucher Apps Ergebnispräsentation Appstudie - Verbraucher Apps Inhalte Hintergrund und Untersuchungsschwerpunkte Studiensteckbrief Soziodemographie Allgemeine App-Nutzung Nutzung von Verbraucher-Apps Einzelanalyse

Mehr

Online-Shops und Websites richtig gestalten / Der rechtssichere Online-Shop in der Praxis Stefan Bauer

Online-Shops und Websites richtig gestalten / Der rechtssichere Online-Shop in der Praxis Stefan Bauer Online-Shops und Websites richtig gestalten / Der rechtssichere Online-Shop in der Praxis Stefan Bauer 28. Juli 2006 1 Einleitende Fragen Einleitende Fragen Wer hat bereits online eingekauft? Was und Wo

Mehr

Social Media Einfluss auf das Kaufverhalten im Internet

Social Media Einfluss auf das Kaufverhalten im Internet Werbung Blogs User Generated Content Markenführung Management Dialog PR Perspektiven Community Kundenbindung Bewertungen Social CRM Marketing Interessenten Wikis Interaktion Chat Akzeptanz Social Media

Mehr

Concerto für Hersteller EPMAN Light Webshop mit Reseller-Einbindung

Concerto für Hersteller EPMAN Light Webshop mit Reseller-Einbindung Concerto für Hersteller EPMAN Light Webshop mit Reseller-Einbindung Mai 2009 Firmenprofil AG mit CHF 100 000.- Aktienkapital Gegründet Dezember 2001 6 Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung Gut ausgebautes

Mehr

Häufig gestellte Fragen Erfahren Sie mehr über Verified by Visa

Häufig gestellte Fragen Erfahren Sie mehr über Verified by Visa Informationen zu Verified by Visa 2 1. Was ist Verified by Visa? 2 2. Wie funktioniert Verified by Visa? 2 3. Wie schützt mich Verified by Visa? 2 4. Ist der Umgang mit Verified by Visa benutzerfreundlich?

Mehr

Trend in Prozent Studie Connected Commerce (SoLoMoCo)

Trend in Prozent Studie Connected Commerce (SoLoMoCo) Trend in Prozent Studie Connected Commerce (SoLoMoCo) Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Carola Lopez Zielsetzung und Methodik der Studie Ziel der BVDW Studie ist es, den steigenden Einfluss

Mehr

Mobile Effects 2015 Always On - Wie das Mobile Web den Alltag verändert

Mobile Effects 2015 Always On - Wie das Mobile Web den Alltag verändert Mobile Effects 2015 Always On - Wie das Mobile Web den Alltag verändert Mobile Effects 2015: Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 Zielsetzung und Studiensteckbrief Ausstattung der mobilen Internetnutzer Nutzung des

Mehr

Boom: Schweizer E-Commerce im Detail

Boom: Schweizer E-Commerce im Detail Boom: Schweizer E-Commerce im Detail Der Onlineumsatz ist in den letzten zwei Jahren um 48 Prozent auf 8,68 Milliarden Franken gewachsen. Der Grund: Vor allem Silver- Surfer finden am Webshoppen Gefallen.

Mehr

SHOP TO GO Einfach online verkaufen!

SHOP TO GO Einfach online verkaufen! SHOP TO GO Einfach online verkaufen! Produktinformation Stand April 2014 ShopManufaktur Shop to Go ist eine neue Online Shop-Lösung, die von der Mediengruppe M. DuMont Schauberg in Kooperation mit der

Mehr

Zahlungssysteme im Web

Zahlungssysteme im Web Zahlungssysteme im Web Die Bezahlung nach Erhalt der Rechnung ist mit Abstand die beliebteste Zahlungs-Alternative im Internet. repräsentative Online-Umfragen für Ö & D Internet-Mehr-Themen-Umfragen (Web-Omnibus)

Mehr

Das sind die beliebtesten Shopping-Apps

Das sind die beliebtesten Shopping-Apps 08. Mai 2014 11:37; Akt: 08.05.2014 11:39 Das sind die beliebtesten Shopping-Apps von S. Spaeth - Die Hälfte der Schweizer Shopper haben eine Einkaufs-App auf ihrem Smartphone. Beliebt sind Ricardo und

Mehr

Die.tel Domain. Mehrwert für Ihr Unternehmen. www.telyou.me

Die.tel Domain. Mehrwert für Ihr Unternehmen. www.telyou.me Die.tel Domain Mehrwert für Ihr Unternehmen Der Weg ins mobile Computing Was kann ich unter der.tel-domain für mein Unternehmen speichern? Warum eine.tel-domain? Mit einer.tel Domain können Sie Ihre

Mehr

Aus E-Commerce wird M-Commerce

Aus E-Commerce wird M-Commerce Aus E-Commerce wird M-Commerce Dr. Bernhard Rohleder Bitkom-Hauptgeschäftsführer Berlin, 6. Oktober 2016 Goldmund-Lukic Stocksy United Online-Shopping auf hohem Niveau etabliert Haben Sie in den vergangenen

Mehr

CONTEXT IS KING AND DEVICE IS QUEEN! IN DER MOBILEN MARKENKOMMUNIKATION. 21TORR Interactive GmbH

CONTEXT IS KING AND DEVICE IS QUEEN! IN DER MOBILEN MARKENKOMMUNIKATION. 21TORR Interactive GmbH CONTEXT IS KING AND DEVICE IS QUEEN! IN DER MOBILEN MARKENKOMMUNIKATION Oliver Zils, Consultant Digital Branding Timo Günthner, Technical Consultant Mobile 21TORR Interactive GmbH Mobile Markenkommunikation

Mehr