Der neue Ausbildungsberuf Geomatiker

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der neue Ausbildungsberuf Geomatiker"

Transkript

1 Der neue Ausbildungsberuf Geomatiker 18. Fachtagung der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure und der Vermessungs- und Katasterverwaltung des Landes Brandenburg Referent: Stephan Bergweiler

2 Der neue Ausbildungsberuf Geomatiker 2 Inhalt Neuordnung der Berufe der Geoinformationstechnologie Fallzahlen im Land Brandenburg Betriebliche Ausbildung in der LGB Überbetriebliche Ausbildung in der ZAF Fazit

3 Neuordnung der Berufe der Geoinformationstechnologie Motivation zur Neuordnung 3 bundesweit kontinuierlicher Rückgang der Ausbildungszahlen 1995 Vermessungstechniker 42 % weniger Azubi Kartograph 46 % weniger Azubi 2008 Ausbildungsordnungen der 90 Jahre deckten viele technische Entwicklungen nicht ausreichend ab, z. B.: Fernerkundung Geodateninfrastrukturen Geoinformations- und Navigationsanwendungen Photogrammetrie GPS

4 Neuordnung der Berufe der Geoinformationstechnologie Verordnung über die Berufsausbildung 4 Inkrafttreten der Verordnung über die Berufsausbildung in der Geoinformationstechnologie zum Neuordnung der Ausbildungsberufe Vermessungstechniker, Bergvermessungstechniker und Kartograph Bildung einer neuen Berufsgruppe Geomatiker und Vermessungstechniker mit vielen Gemeinsamkeiten Zusammenfassung der Berufe Vermessungstechniker und Bergvermessungstechniker der Geomatiker fängt die wichtigen Inhalte aus dem nicht mehr angebotenen Beruf Kartograph auf

5 Neuordnung der Berufe der Geoinformationstechnologie Charakterisierung der Berufe 5 Geomatiker beherrschen den Gesamtprozess des Umgangs mit digitalen und analogen Geodaten (Geodatenmanagement) erstmalig Zusammenführung der Bereiche Fernerkundung, Photogrammetrie und GIS mit den Anforderungen an Vermessungswesen und Kartographie Vermessungstechniker beherrschen die Grundlagen des Geodatenmanagements und verfügen über vertiefte Erfassungs- und Berechnungskompetenzen neu hinzugekommen sind Kompetenzen in den Bereichen der Industrie- und Überwachungsmessung Spezialisierung im 3. Ausbildungsjahr in die Fachrichtungen Vermessung bzw. Bergvermessung

6 Neuordnung der Berufe der Geoinformationstechnologie berufsprofilgebende Qualifikationen Geomatiker 6 Geodaten erfassen, bearbeiten, modellieren und in Geoinformationssystemen verwenden Geodaten mit Fachdaten verknüpfen Fernerkundungsdaten auswerten und in Geoinformationssysteme einbinden Geodaten in multimedialen Produkten realisieren Geodaten für Print-Produkte aufbereiten mehrdimensionale Geoprodukte entwickeln Geoprodukte kundenorientiert konzipieren, umsetzen und präsentieren

7 Neuordnung der Berufe der Geoinformationstechnologie Ausbildungsstruktur 7 duales Ausbildungssystem Ausbildung in der Berufsschule (Eduard-Maurer-Oberstufenzentrum in Hennigsdorf) und in der Ausbildungsstätte im ersten Jahr gemeinsame Qualifikationen für Geomatiker und Vermessungstechniker im zweiten Jahr Spezialisierung zwischen Geomatiker und Vermessungstechniker im dritten Jahr Trennung nach Fachrichtungen Vermessung und Bergvermessung

8 Neuordnung der Berufe der Geoinformationstechnologie Einsatzbereiche 8 mit der neuen Berufsgruppe der Geoinformationstechnologie erschließen sich neben den klassischen Berufsfeldern zusätzliche Einsatzgebiete, insbesondere in den GIS anwendenden Betrieben und Verwaltungen: Dienststellen des Geoinformationswesens Betriebe mit Anwendung von Geoinformationssystemen Betriebe und Verlage der Kartographie Betriebe der Fernerkundung usw. ein Betrieb, der für den eigenen Bedarf ausbildet, sollte nach den Arbeitsanteilen seiner Hauptprozesse im Geodatenmanagement entscheiden, ob er Vermessungstechniker oder Geomatiker ausbildet

9 Fallzahlen im Land Brandenburg Azubi Vermessungstechniker alle Ausbildungsjahre Aug 11 Azubi Vermessungstechniker/-in Ausbildungsstätten Vermessungstechniker/-in

10 Fallzahlen im Land Brandenburg Neueinstellungen von Azubi Azubi Vermessungstechniker/-in Aug 11 Azubi Vermessungstechniker/-in + Geomatiker/-in

11 Fallzahlen im Land Brandenburg Neueinstellungen von Azubi 11 Neueinstellungen Ausbildungsjahr 2010 / 2011: 8 Azubi Geomatiker KB: - ÖbVI: 2 LGB: 4 Sonstige: 2 16 Azubi Vermessungstechniker KB: 5 ÖbVI: 7 LGB: - Sonstige: 4 Neueinstellungen Ausbildungsjahr 2011 / 2012: 6 Azubi Geomatiker KB: 2 ÖbVI: - LGB: 4 Sonstige: - 16 Azubi Vermessungstechniker KB: 7 ÖbVI: 7 LGB: - Sonstige: 2

12 Betriebliche Ausbildung in der LGB Entscheidung für den Ausbildungsberuf Geomatiker Konzentration der betrieblichen Ausbildung in der LGB auf den Geomatiker jährliche Einstellung von 4 Azubi Geomatiker Beweggründe der LGB: Ausbildungsinhalte Geomatiker harmonieren mit Portfolio der LGB im Geodatenmanagement Ausbildung Vermessungstechniker erfolgt schwerpunktmäßig bei den KB und ÖbVI September 2010 die ersten Azubi Geomatiker und der Ausbildungsleiter Herr Kielblock

13 Betriebliche Ausbildung in der LGB Vorbereitung durch Arbeitsgruppe Geomatiker 13 Anpassung des Lehrgangsangebots der Zentralen Aus- und Fortbildungsstätte (ZAF) an die Berufe der Geoinformationstechnologie Einbindung mehrerer Dezernate der LGB in die betriebliche Ausbildung zum Geomatiker Integration der Azubi Geomatiker in ausgewählte Unterweisungsgemeinschaften VT (Zusammenschlüsse von Ausbildungsstätten zur gemeinsamen Ausbildung in verschiedenen Bereichen) Kontaktaufnahme mit Partnern aus der GIS- bzw. Fernerkundungsrichtung zwecks Aufnahme von Ausbildungsverbünden Erstellung der betrieblichen Ausbildungspläne

14 Betriebliche Ausbildung in der LGB Betrieblicher Ausbildungsplan und 2. Ausbildungsjahr 2 x 280 h Berufsschule Ausbildung Herr Kielblock 50 Tage ZAF 32 Tage Ausbildung in 9 Dezernaten der LGB 3 Tage Unterweisungsgemeinschaften Verbund mit anderen Ausbildungsbetrieben (geplant) 3. Ausbildungsjahr 280 h Berufsschule Ausbildung Herr Kielblock Verbund mit anderen Ausbildungsbetrieben (geplant)

15 Überbetriebliche Ausbildung in der ZAF Tradition und Moderne 15 ZAF ist anerkannter Bestandteil der betrieblichen Ausbildung innerhalb des dualen Bildungssystems ZAF unterstützt die Ausbildungsstätten (KB, ÖbVI, weitere Einrichtungen) durch gezielte Ergänzung und Festigung der Ausbildung ZAF bewirkt eine deutliche Steigerung der Ausbildungsqualität (bessere Noten) ZAF dient mit ihrem Lehrgangsangebot dem Erhalt vieler Ausbildungsplätze im Land Brandenburg Blick in einen Seminarraum der ZAF in Frankfurt (Oder)

16 Überbetriebliche Ausbildung in der ZAF Schwerpunkte 16 Handhabung klassischer und elektronischer Messtechnik Einführung und Anwendung vermessungstechnischer CAD-Programme in projektbezogenen vermessungstechnischen Anwendungen rechnergestützte Bearbeitung digitaler Geländemodelle sowie von Längs- und Querprofilen vermessungstechnische Berechnungen in komplexen geodätischen Anwendungen

17 Überbetriebliche Ausbildung in der ZAF Öffnung für den Ausbildungsberuf Geomatiker 17 bis 2010 Konzentration auf Ausbildung zum Vermessungstechniker Ausbildungsjahr 2010 / 2011 Öffnung für den Ausbildungsberuf Geomatiker: drei zusätzliche, speziell auf den Geomatiker abgestimmte Lehrgänge für das gemeinsame erste Ausbildungsjahr hohe Inanspruchnahme durch Azubi Geomatiker Ausbildungsjahr 2011 / 2012 Realisierung eines geschlossenen Lehrgangsangebots für Geomatiker und Vermessungstechniker mit 12 Lehrgängen der vermessungstechnische Teil der Ausbildung zum Geomatiker (1. Ausbildungsjahr) wird weitestgehend abgedeckt Fokus auf rechnergestützte Projektbearbeitung, vermessungstechnische Berechnungen und prüfungsrelevante Inhalte

18 Überbetriebliche Ausbildung in der ZAF Ergebnisse der Abschlussprüfung Vermessungstechniker [ % ] [ Punkte ] Praktische Prüfung Schriftliche Prüfung Gesamtergebnis 50 Teilnahme an allen Lehrgängen ZAF ohne ZAF

19 Fazit 19 die neuen Ausbildungsberufe bergen erhebliche Chancen für die Ausbildung des Nachwuchses in der Geoinformationstechnologie die Ausbildungsinhalte sind attraktiv und modern die Berufe bieten breite berufliche Perspektiven, auch außerhalb klassischer Berufsfelder im öffentlichen Bereich junge Menschen können und müssen für die neuen Berufe begeistert werden das Werben um den Nachwuchs wird aufgrund der demographischen Entwicklung immer wichtiger LGB hat mit der Ausbildung zum Geomatiker und der damit einhergehenden Öffentlichkeitsarbeit (Messen, Zukunftstag, Kontakte mit Schulen etc.) gute Erfahrungen gemacht

Berufsperspektiven Geomatiker/in

Berufsperspektiven Geomatiker/in Berufsperspektiven Geomatiker/in Berufsbild Geomatiker/in Der/Die Geomatiker/in beherrscht den Gesamtprozess des Geodatenmanagements, also den Umgang mit digitalen und analogen Geodaten von der Erfassung

Mehr

Was ist ein Geomatiker/in. Matthias Schroeder Centre for GeoInformationTechnology Helmholtz-Zentrum Potsdam, Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

Was ist ein Geomatiker/in. Matthias Schroeder Centre for GeoInformationTechnology Helmholtz-Zentrum Potsdam, Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ Was ist ein Geomatiker/in Matthias Schroeder Centre for GeoInformationTechnology Helmholtz-Zentrum Potsdam, Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ Inhalt Definiertes Berufsbild Mögliche Einsatzbereiche Unterschiedliche

Mehr

Von der Betriebsberufsschule zur Zentralen Aus- und Fortbildungsstätte 60 Jahre berufspraktische Ausbildung

Von der Betriebsberufsschule zur Zentralen Aus- und Fortbildungsstätte 60 Jahre berufspraktische Ausbildung Heike Mally-Mehlstäubl Von der Betriebsberufsschule zur Zentralen Aus- und Fortbildungsstätte 60 Jahre berufspraktische Ausbildung Schon Diogenes von Sinope sagte vor über 2 000 Jahren Die Grundlage eines

Mehr

1.Jahr gemeinsame / identische Lernfelder. Vermessung und Geomatik = Geoinformationstechnologie

1.Jahr gemeinsame / identische Lernfelder. Vermessung und Geomatik = Geoinformationstechnologie 1. Geoinformationstechnologie (GIT) FR Vermess. FR Bergbau Vermessungstechniker Geomatiker 1.Jahr gemeinsame / identische Lernfelder Vermessung und Geomatik = Geoinformationstechnologie 2. Lernfeld Lernsituation

Mehr

Berufsausbildung Berufsbild

Berufsausbildung Berufsbild Berufsausbildung Geomatikerin Geomatiker Mecklenburg Vorpommern Geoinformation, Vermessungs- und Katasterwesen Berufsausbildung Berufsbild Geomatikerinnen/Geomatiker sind Fachleute in allen Fragen rund

Mehr

Geomatiker werden und bleiben ein Beruf mit Zukunft!? Dr. (VAK Moskau) Erik Theile Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg

Geomatiker werden und bleiben ein Beruf mit Zukunft!? Dr. (VAK Moskau) Erik Theile Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Geomatiker werden und bleiben ein Beruf mit Zukunft!? Dr. (VAK Moskau) Erik Theile Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Dezernatsleiter Topographische Landeskartenwerke und Ausbildung Geomatiker

Mehr

Profilgebende QuaLifikationen. Einsatzbereiche

Profilgebende QuaLifikationen. Einsatzbereiche Profilgebende QuaLifikationen Für das Berufsbild der Geomatik liegt die Priorität in der Vermittlung einer breiten Prozess kette von der Geodatenerfassung über die Weiterverarbeitung (Interpretation, Integration,

Mehr

Erste Erfahrungen und Besonderheiten der Berufsausbildung zum Geomatiker/in in der Wissenschaft

Erste Erfahrungen und Besonderheiten der Berufsausbildung zum Geomatiker/in in der Wissenschaft Erste Erfahrungen und Besonderheiten der Berufsausbildung zum Geomatiker/in in der Wissenschaft Matthias Schroeder und Joachim Wächter Helmholtz-Zentrum Potsdam, Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ Inhalt

Mehr

3. Ausbildungstag Geoinformationstechnologie im Land Brandenburg. Die Ausbildung der Zukunft Die Zukunft der Ausbildung. 5. Oktober 2015 LGB Potsdam

3. Ausbildungstag Geoinformationstechnologie im Land Brandenburg. Die Ausbildung der Zukunft Die Zukunft der Ausbildung. 5. Oktober 2015 LGB Potsdam 3. Ausbildungstag Geoinformationstechnologie im Land Brandenburg 5. Oktober 2015 LGB Potsdam Die Ausbildung der Zukunft Die Zukunft der Ausbildung Referenten: Dirk Zellmer, Karola Kluge - Ernst-Litfaß-Schule

Mehr

Geomatiker der moderne Kartograph Betriebliche Ausbildung in der Landesvermesssung und Geobasisinformation Brandenburg

Geomatiker der moderne Kartograph Betriebliche Ausbildung in der Landesvermesssung und Geobasisinformation Brandenburg Geomatiker der moderne Kartograph Betriebliche Ausbildung in der Landesvermesssung und Geobasisinformation Brandenburg Dr. (VAK Moskau) Erik Theile Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg

Mehr

Der BDVI und die Ausbildung

Der BDVI und die Ausbildung Der und die Ausbildung I. Änderungen / Voraussetzungen / Gesetzesgrundlagen II. Begründung / Forderungen III. Ausbildungssituation derzeitiger Stand IV. Der Arbeitskreis Ausbildung des 1. Gründung 2. Motivation

Mehr

Ausbildung im Wandel!? Vermessungstechniker/Geomatiker beim LVermGeo SH

Ausbildung im Wandel!? Vermessungstechniker/Geomatiker beim LVermGeo SH Ausbildung im Wandel!? Vermessungstechniker/Geomatiker beim LVermGeo SH Fachtagung des DVW Hamburg/ am 12. Juni 2015 Bernd Heinrich, Ausbildungskoordinator Agenda Rahmenbedingungen Unterschiede Vermessungstechniker/in

Mehr

Landesamt für innere Verwaltung Mecklenburg-Vorpommern

Landesamt für innere Verwaltung Mecklenburg-Vorpommern Landesamt für innere Verwaltung Mecklenburg-Vorpommern Amt für Geoinformation, Vermessungs- und Katasterwesen Landesamt für innere Verwaltung Mecklenburg-Vorpommern Postfach 0 5, 908 Schwerin Zuständige

Mehr

Sachliche und zeitliche Gliederung

Sachliche und zeitliche Gliederung Sachliche und zeitliche Gliederung Anlage zum Berufsausbildungs- oder Umschulungsvertrag AUSBILDUNGSBERUF: Geomatiker/in AUSZUBILDENDE/R: Ausbildungsbetrieb: Unterschrift / Stempel IHK: Stempel Abschnitt

Mehr

Ausbildungsplan für die Berufsausbildung zum Geomatiker / zur Geomatikerin. zuständige Stelle: Voraussichtl. Ende der Ausbildung: 31.07.

Ausbildungsplan für die Berufsausbildung zum Geomatiker / zur Geomatikerin. zuständige Stelle: Voraussichtl. Ende der Ausbildung: 31.07. Ausbildungsplan für die Berufsausbildung zum Geomatiker / zur Geomatikerin Ausbildungsbetrieb: Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Auszubildender/Auszubildende: /in: Berufsschulstandort: Hamburg

Mehr

Ausbildungsberuf Geomatiker/Geomatikerin. Rahmenlehrplan für die Berufsschule. Reinhard Urbanke Johannes-Gutenberg-Schule Stuttgart

Ausbildungsberuf Geomatiker/Geomatikerin. Rahmenlehrplan für die Berufsschule. Reinhard Urbanke Johannes-Gutenberg-Schule Stuttgart Ausbildungsberuf Geomatiker/Geomatikerin Rahmenlehrplan für die Berufsschule Reinhard Urbanke Johannes-Gutenberg-Schule Stuttgart Was ist neu? (Vereinfachte Darstellung) Kartograph/in (bis 2010) Berufliche

Mehr

Geomatiker werden und bleiben ein Beruf mit Zukunft?! Erfahrungen aus den ersten drei Jahren Berufsausbildung im Land Brandenburg

Geomatiker werden und bleiben ein Beruf mit Zukunft?! Erfahrungen aus den ersten drei Jahren Berufsausbildung im Land Brandenburg Geomatiker werden und bleiben ein Beruf mit Zukunft?! Erfahrungen aus den ersten drei Jahren Berufsausbildung im Land Brandenburg ERIK THEILE 1 Zusammenfassung: Im Jahr 2010 ist die neue Verordnung über

Mehr

Geomatiker / Geomatikerin

Geomatiker / Geomatikerin Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Ausbildungsbetrieb:... Verantwortlicher Ausbilder:... Auszubildender:... Ausbildungsberuf: Geomatiker / Geomatikerin

Mehr

Ausbildung in der Geobranche im Land Brandenburg. Stephan Bergweiler

Ausbildung in der Geobranche im Land Brandenburg. Stephan Bergweiler Ausbildung in der Geobranche im Land Brandenburg Stephan Bergweiler Inhalt 2 TEIL 1: Arbeitsplatz Erde Ausbildung Geomatiker/in und Vermessungstechniker/in TEIL 2 (Kirsten Harneid): Laufbahnausbildung

Mehr

Geomatiker/in und neue/r Vermessungstechniker/in

Geomatiker/in und neue/r Vermessungstechniker/in Geomatiker/in und neue/r Vermessungstechniker/in Häufig gestellte Fragen 1 In welchem Ausbildungsberuf kann in meinem Betrieb ausgebildet werden? Mit der neuen Berufsgruppe der Geoinformationstechnologie

Mehr

FIT ZUM AUSBILDEN IN DER GEOINFORMATIONS- TECHNOLOGIE

FIT ZUM AUSBILDEN IN DER GEOINFORMATIONS- TECHNOLOGIE Runder Tisch Nachwuchsgewinnung in der Geodäsie FIT ZUM AUSBILDEN IN DER GEOINFORMATIONS- TECHNOLOGIE Betriebe über das Spektrum und die Möglichkeiten einer Ausbildung informiert Bericht für die Fachpresse

Mehr

Die Zentrale Aus- und Fortbildungsstätte der Vermessungs- und Katasterverwaltung in Eichwalde (ZAF)

Die Zentrale Aus- und Fortbildungsstätte der Vermessungs- und Katasterverwaltung in Eichwalde (ZAF) Klaus Orbanz Die Zentrale Aus- und Fortbildungsstätte der Vermessungs- und Katasterverwaltung in Eichwalde (ZAF) Der Beitritt der DDR zur BRD gemäß Artikel 23 des Grundgesetzes am 3. Oktober 1990 erforderte

Mehr

Verordnung Über die Berufsausbildung zum Forstwirt/ zur Forstwirtin Vom23. Januar 1998

Verordnung Über die Berufsausbildung zum Forstwirt/ zur Forstwirtin Vom23. Januar 1998 Verordnung Über die Berufsausbildung zum Forstwirt/ zur Forstwirtin Vom23. Januar 1998 Auf Grund des 25 des Berufsbildungsgesetzes vom 14.August196g(BGBI. 1 S. 1112),der zuletzt gemäß Artikel 35 der Sechsten

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zur Servicefachkraft für Dialogmarketing*)

Verordnung über die Berufsausbildung zur Servicefachkraft für Dialogmarketing*) Verordnung über die Berufsausbildung zur Servicefachkraft für Dialogmarketing*) vom 23. Mai 2006 (Bundesgesetzblatt Jahrgang 2006 Teil I Nr. 25, ausgegeben zu Bonn am 31. Mai 2006) Auf Grund des 4 Abs.

Mehr

Fachtagung Ausbildung 2015

Fachtagung Ausbildung 2015 Geoinformation und Landentwicklung Einführung in die Fachtagung Ausbildung 2015 Helmut Hoss Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg Referat Aus- und Fortbildung Herzlich willkommen

Mehr

Neuordnung Mathematisch-technischer Software-Entwickler (MATSE) Stand: Oktober 2006

Neuordnung Mathematisch-technischer Software-Entwickler (MATSE) Stand: Oktober 2006 Neuordnung Mathematisch-technischer Software-Entwickler (MATSE) Stand: Oktober 2006 DIHK 10/2006 1 Ausgangslage I Neuordnungsbedarf: Anerkannter Ausbildungsberuf auf Grundlage einer IHK-Regelung von 1965

Mehr

Abschlussprüfung Sommer 2015. Dipl.-Ing. Marko Neukamm Landesamt für Vermessung und Geoinformation (TLVermGeo)

Abschlussprüfung Sommer 2015. Dipl.-Ing. Marko Neukamm Landesamt für Vermessung und Geoinformation (TLVermGeo) Abschlussprüfung Sommer 2015 Dipl.-Ing. Marko Neukamm Landesamt für Vermessung und Geoinformation (TLVermGeo) Abschlussprüfung Sommer 2015 Inhalt Gliederung der Prüfung Prüfungsinhalte Gewichtung der Prüfungsinhalte

Mehr

GEOINFORMATION, VERMESSUNG und KARTOGRAPHIE

GEOINFORMATION, VERMESSUNG und KARTOGRAPHIE GEOINFORMATION, VERMESSUNG und KARTOGRAPHIE 02/2003 Studium an Fachhochschulen in Deutschland Fachbereichstag Geoinformation, Vermessung und Kartographie I N H A L T 3 Informationen zum Studium in den

Mehr

GIS 1 Kapitel 4: Datenerfassung

GIS 1 Kapitel 4: Datenerfassung GIS 1 Kapitel 4: Datenerfassung Stephan Mäs Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Reinhardt Arbeitsgemeinschaft GIS Universität der Bundeswehr München Stephan.Maes@unibw.de www.agis.unibw.de Datenerfassung - - Datenerfassung

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing/ zur Kauffrau für Dialogmarketing*)

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing/ zur Kauffrau für Dialogmarketing*) Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing/ zur Kauffrau für Dialogmarketing*) vom 23. Mai 2006 Auf Grund des 4 Abs. 1 in Verbindung mit 5 des Berufsbildungsgesetzes vom 23.

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation/ zur Kauffrau für Marketingkommunikation*)

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation/ zur Kauffrau für Marketingkommunikation*) Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation/ zur Kauffrau für Marketingkommunikation*) vom 31. März 2006 (Bundesgesetzblatt Jahrgang 2006 Teil I Nr. 17, ausgegeben zu Bonn

Mehr

Gemeinsames Arbeitsprogramm der Vermessungs- und Katasterverwaltung des Landes Brandenburg

Gemeinsames Arbeitsprogramm der Vermessungs- und Katasterverwaltung des Landes Brandenburg Gemeinsames Arbeitsprogramm der Vermessungs- und Katasterverwaltung des Landes Brandenburg Brandenburger Geodätentag am 4. und 5. September 2015 Herausforderungen Umgang mit personellen und finanziellen

Mehr

Anforderungen an einen Ausbildungsbetrieb

Anforderungen an einen Ausbildungsbetrieb Das deutsche Ausbildungssystem zeichnet sich durch eine enge Verbindung mit der betrieblichen Praxis aus. Sie ist Voraussetzung für den Erwerb erster Berufserfahrungen, wie ihn das Berufsbildungsgesetz

Mehr

Vorwort. Liebe Ausbildungsinteressierte

Vorwort. Liebe Ausbildungsinteressierte Vorwort Liebe Ausbildungsinteressierte die Entscheidung für einen Beruf und für einen Arbeitgeber ist eine wichtige Weichenstellung für den persönlichen Werdegang. Eine solche Entscheidung erfordert eine

Mehr

Externes Ausbildungsmanagement & assistierte betriebliche Ausbildung. Peter Jablonka (SALSS) Gisela Westhoff (BIBB)

Externes Ausbildungsmanagement & assistierte betriebliche Ausbildung. Peter Jablonka (SALSS) Gisela Westhoff (BIBB) Externes Ausbildungsmanagement & assistierte betriebliche Ausbildung Handlungsansätze und Instrumente aus dem BIBB Modellversuchsprogramm Neue Wege in die duale Ausbildung Heterogenität als Chance für

Mehr

Betrieblicher Musterauftrag IM. Musterauftrag Industriemechaniker/-in Variante 1 Ein Service Ihrer Industrie- und Handelskammer zu Köln

Betrieblicher Musterauftrag IM. Musterauftrag Industriemechaniker/-in Variante 1 Ein Service Ihrer Industrie- und Handelskammer zu Köln Betrieblicher Musterauftrag IM Musterauftrag Industriemechaniker/-in Variante 1 Ein Service Ihrer Industrie- und Handelskammer zu Köln Impressum Herausgeber: Industrie- und Handelskammer zu Köln Unter

Mehr

Neuordnung der Büroberufe. Informationen zum Novellierungsverfahren und zum neuen Ausbildungsberuf

Neuordnung der Büroberufe. Informationen zum Novellierungsverfahren und zum neuen Ausbildungsberuf Neuordnung der Büroberufe Informationen zum Novellierungsverfahren und zum neuen Ausbildungsberuf DIHK 2013 Historie 1989/92: 3 Büroberufe entstanden: Bürokaufmann/-frau, Kaufmann/-frau für Bürokommunikation

Mehr

Die PV Ansperger mbh stellt sich vor. GeoDatenmanagement Vermessung software GIS-Consulting Mitarbeiterüberlassung

Die PV Ansperger mbh stellt sich vor. GeoDatenmanagement Vermessung software GIS-Consulting Mitarbeiterüberlassung Die Profis fürs Detail Die PV Ansperger mbh stellt sich vor GeoDatenmanagement Vermessung software GIS-Consulting Mitarbeiterüberlassung GUTEN TAG, als etabliertes ingenieurbüro und Profi fürs Detail hat

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation / zur Kauffrau für Marketingkommunikation 1

Verordnung. über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation / zur Kauffrau für Marketingkommunikation 1 über die Berufsausbildung zum Kaufmann für / zur Kauffrau für 1 vom 31. Mai 2006 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 17 vom 13. April 2006) Auf Grund des 4 Abs. 1 in Verbindung mit 5 des Berufsbildungsgesetzes

Mehr

Lehrgang "Ausbildung der Ausbilder" Lehr- und Stoffverteilungsplan. Kirchfeldstraße 60 40217 Düsseldorf Telefon: 0211 3892-523 Telefax: 0211 3892-555

Lehrgang Ausbildung der Ausbilder Lehr- und Stoffverteilungsplan. Kirchfeldstraße 60 40217 Düsseldorf Telefon: 0211 3892-523 Telefax: 0211 3892-555 Lehrgang "Ausbildung der Ausbilder" Kirchfeldstraße 60 40217 Düsseldorf Telefon: 0211 3892-523 Telefax: 0211 3892-555 01/2010 Lehrgang "Ausbildung der Ausbilder" Vorbemerkungen 1. Zielsetzung des Lehrgangs

Mehr

Anforderungen an die Aus- und Weiterbildung in der Geoinformatik aus Sicht der öffentlichen Verwaltung

Anforderungen an die Aus- und Weiterbildung in der Geoinformatik aus Sicht der öffentlichen Verwaltung Anforderungen an die Aus- und Weiterbildung in der Geoinformatik aus Sicht der öffentlichen Verwaltung Ernst Jäger Oldenburg, 19.02.08 GiN/FerGI-Workshop 1 Formen des Lernens/der Bildung Formales Lernen

Mehr

R A H M E N L E H R P L A N für den Ausbildungsberuf Geomatiker/Geomatikerin (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 25.03.

R A H M E N L E H R P L A N für den Ausbildungsberuf Geomatiker/Geomatikerin (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 25.03. R A H M E N L E H R P L A N für den Ausbildungsberuf Geomatiker/Geomatikerin (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 25.03.2010) - 2 - Teil I Vorbemerkungen Dieser Rahmenlehrplan für den berufsbezogenen

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum. Kaufmann für Tourismus und Freizeit/zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit.

Verordnung über die Berufsausbildung zum. Kaufmann für Tourismus und Freizeit/zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit. Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Tourismus und Freizeit/zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit TourKfmAusbV Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Tourismus und Freizeit/zur

Mehr

R A H M E N L E H R P L A N für den Ausbildungsberuf Geomatiker/Geomatikerin (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom...)

R A H M E N L E H R P L A N für den Ausbildungsberuf Geomatiker/Geomatikerin (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom...) Entwurf (Stand: 03.03.2010) R A H M E N L E H R P L A N für den Ausbildungsberuf Geomatiker/Geomatikerin (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom...) - 2 - Teil I Vorbemerkungen Dieser Rahmenlehrplan

Mehr

Berufsschule. Groß- & Außenhandelskaufmann/ - kauffrau REGIONALES KOMPETENZZENTRUM FÜR DIENSTLEISTUNGSBERUFE EUROPASCHULE

Berufsschule. Groß- & Außenhandelskaufmann/ - kauffrau REGIONALES KOMPETENZZENTRUM FÜR DIENSTLEISTUNGSBERUFE EUROPASCHULE Berufsschule Groß- & Außenhandelskaufmann/ - kauffrau REGIONALES KOMPETENZZENTRUM FÜR DIENSTLEISTUNGSBERUFE EUROPASCHULE Waren kommissionieren Berufsbild Der Groß- und Außenhandelskaufmann ist ein staatlich

Mehr

R A H M E N L E H R P L A N für den Ausbildungsberuf Vermessungstechniker/Vermessungstechnikerin (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom...

R A H M E N L E H R P L A N für den Ausbildungsberuf Vermessungstechniker/Vermessungstechnikerin (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom... Entwurf (Stand: 03.03.2010) R A H M E N L E H R P L A N für den Ausbildungsberuf Vermessungstechniker/Vermessungstechnikerin (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom...) - 2 - Teil I Vorbemerkungen Dieser

Mehr

Verordnung. über die Entwicklung und Erprobung der Berufsausbildung in der Automatenwirtschaft

Verordnung. über die Entwicklung und Erprobung der Berufsausbildung in der Automatenwirtschaft über die Entwicklung und Erprobung der Berufsausbildung in der Automatenwirtschaft Ausführung für den Ausbildungsberuf zur vom 08. Januar 2008 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 1 vom 11.

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung zur. Servicekraft für Schutz und Sicherheit. vom 21. Mai 2008

Verordnung. über die Berufsausbildung zur. Servicekraft für Schutz und Sicherheit. vom 21. Mai 2008 über die Berufsausbildung zur vom 21. Mai 2008 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 21 vom 31. Mai 2008) Auf Grund des 4 Abs. 1 in Verbindung mit 5 des Berufsbildungsgesetzes vom 23. März 2005

Mehr

AUSBILDUNG DER EINSTIEG ZUM AUFSTIEG

AUSBILDUNG DER EINSTIEG ZUM AUFSTIEG AUSBILDUNG DER EINSTIEG ZUM AUFSTIEG Inhalt Duale Berufsausbildung Die Rolle der IHK Berlin in der Berufsausbildung Karriere mit Lehre: Die IHK-Aufstiegsfortbildung Duale Berufsausbildung Geschichtliche

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing / zur Kauffrau für Dialogmarketing 1

Verordnung. über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing / zur Kauffrau für Dialogmarketing 1 über die Berufsausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing / zur Kauffrau für Dialogmarketing 1 vom 23. Mai 2006 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 25 vom 31. Mai 2006) Auf Grund des 4 Abs.

Mehr

Sie wählen Datensätze auftragsbezogen aus und stellen Teilmengen in bedarfsgerechten Datenbankauszügen für weitere Anwendungen bereit.

Sie wählen Datensätze auftragsbezogen aus und stellen Teilmengen in bedarfsgerechten Datenbankauszügen für weitere Anwendungen bereit. Lernfeld 5 Datenbanken erstellen, Geodaten pflegen und verwalten 2. Ausbildungsjahr Zeitrichtwert: 40 Stunden Die Schülerinnen und Schüler erstellen und pflegen Datenbanken auftragsbezogen. Dabei setzen

Mehr

Kaufmann/-frau für Büromanagement Update 2015

Kaufmann/-frau für Büromanagement Update 2015 Herzlich willkommen! Kaufmann/-frau für Büromanagement Update 2015 1 von 19 Kaufmann/-frau für Büromanagement Update 2015 Eckdaten des KBM Struktur des KBM Wahlqualifikationen Berufliche Schulen Prüfung

Mehr

Oberbergischer Kreis Vermessungstechnikerin Vermessungstechniker

Oberbergischer Kreis Vermessungstechnikerin Vermessungstechniker Oberbergischer Kreis Vermessungstechnikerin Vermessungstechniker 10_B-150126-7-vermessungstechnikerIn Ausbildungsinfo OBERBERGISCHER KREIS DER LANDRAT Impressum Herausgeber: Oberbergischer Kreis Der Landrat

Mehr

Ausbildungsbeschreibung von Bautechniker/Bautechnikerin in der Wasserwirtschaftsverwaltung vom 26.08.2000

Ausbildungsbeschreibung von Bautechniker/Bautechnikerin in der Wasserwirtschaftsverwaltung vom 26.08.2000 Ausbildungsbeschreibung von Bautechniker/Bautechnikerin in der Wasserwirtschaftsverwaltung vom 26.08.2000 Die Ausbildung im Überblick Ausbildungsinhalte Ausbildungsstätten Ausbildungssituation/-bedingungen

Mehr

NEUORDNUNG der Lagerberufe. Informationsveranstaltung der IHK Saarland am 10. Mai 2004

NEUORDNUNG der Lagerberufe. Informationsveranstaltung der IHK Saarland am 10. Mai 2004 NEUORDNUNG der Lagerberufe Informationsveranstaltung der IHK Saarland am 10. Mai 2004 1 NEUORDNUNG der Lagerberufe Neue Berufsbezeichnung Fachlagerist 2 Jahre Alte Berufsbezeichnung Handelsfachpacker Ausbildungsdauer

Mehr

Betriebe der Geoinformationstechnologie vorstellen

Betriebe der Geoinformationstechnologie vorstellen - 9 - : Betriebe der Geoinformationstechnologie vorstellen 1. Ausbildungsjahr Zeitrichtwert: 40 Stunden Ziel: Die Schülerinnen und Schüler präsentieren Aufbau, Organisation, Produkte und Dienstleistungen

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit. vom 21. Mai 2008

Verordnung. über die Berufsausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit. vom 21. Mai 2008 über die Berufsausbildung zur vom 21. Mai 2008 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 21 vom 31. Mai 2008) Auf Grund des 4 Abs. 1 in Verbindung mit 5 des Berufsbildungsgesetzes vom 23. März 2005

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung zur Servicefachkraft für Dialogmarketing

Verordnung. über die Berufsausbildung zur Servicefachkraft für Dialogmarketing über die Berufsausbildung zur vom 23. Mai 2006 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 25 vom 31. Mai 2006) Auf Grund des 4 Abs. 1 in Verbindung mit 5 des Berufsbildungsgesetzes vom 23. März 2005

Mehr

M I T T E I L U N G E N

M I T T E I L U N G E N D V W HESSEN - THÜRINGEN M I T T E I L U N G E N INHALT Heft 1/2013 Klärle, M. Erneuerbare Energien unterstützt durch GIS und Landmanagement Köhler, G. Aktuelle geodätische Ausbildungen und Personalbedarf

Mehr

Fit für die Zukunft!

Fit für die Zukunft! Fit für die Zukunft! Aktenzeichen: Bürgernähe! Wir suchen dich! Infos über Ausbildungsmöglichkeiten bei der Kreisverwaltung Höxter www.azubi.kreis-hoexter.de Fit für die Zukunft! Die bürgerfreundliche

Mehr

Wie kann Kooperation mit Unternehmen gelingen?

Wie kann Kooperation mit Unternehmen gelingen? Wie kann Kooperation mit Unternehmen gelingen? 1. Ausbildungsmarkt 2. Branchen und Betriebsstrukturen 3. Regionale Spezifika 4. Praktikums- und Ausbildungsbörse 5. Tipps für gelungene Kooperationen 6.

Mehr

Ausbildung. Feinwerkmechaniker/in Geomatiker/in. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Ausbildung. Feinwerkmechaniker/in Geomatiker/in. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Ausbildung Feinwerkmechaniker/in Geomatiker/in Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Ausbildungsberuf Feinwerkmechaniker/in Wie selbstverständlich benutzen wir heutzutage in allen Bereichen des täglichen

Mehr

Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement - Neuordnung der Büroberufe

Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement - Neuordnung der Büroberufe Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement - Neuordnung der Büroberufe Was ist neu? Aus 3 mach 1: Ausbildungsberufsbezeichnung: Kaufmann/-frau für Büromanagement Ausbildungsdauer: 3 Jahre Inkrafttreten: 1. August

Mehr

igv d Duale Studiengänge Geoinformatik und Vermessungswesen Hochschulstudium und betriebliche Praxis optimal kombinieren

igv d Duale Studiengänge Geoinformatik und Vermessungswesen Hochschulstudium und betriebliche Praxis optimal kombinieren Hochschule Anhalt (FH) Fachbereich Architektur, Facility Management und Geoinformation Duale Studiengänge Geoinformatik und Vermessungswesen Hochschulstudium und betriebliche Praxis optimal kombinieren

Mehr

Prüfungsaufgaben in den Ausbildungsberufen der Geoinformationstechnologie -Geomatiker/Geomatikerin und Vermessungstechniker/Vermessungstechnikerin-

Prüfungsaufgaben in den Ausbildungsberufen der Geoinformationstechnologie -Geomatiker/Geomatikerin und Vermessungstechniker/Vermessungstechnikerin- LGLN, Zentrale Aufgaben Postfach 51 04 50, 30634 Hannover Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen Zuständige Stelle für die Berufsbildung in der Geoinformationstechnologie Prüfungsaufgaben

Mehr

Taschenrechner, Zeíchendreiecke, Anlegemaßstab

Taschenrechner, Zeíchendreiecke, Anlegemaßstab Zwischenprüfung für Auszubildende im Ausbildungsberuf Vermessungstechniker / in Prüfungsausschuss für den Ausbildungsberuf Vermessungstechnikerin / Vermessungstechniker Prüfungs-Nr. Prüfungstermin: 22.

Mehr

Vom 25. Juni 2001 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil I S. 1262 vom 28. Juni 2001)

Vom 25. Juni 2001 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil I S. 1262 vom 28. Juni 2001) Verordnung über die Berufsausbildung für Kaufleute in den Dienstleistungsbereichen Gesundheitswesen, Sport- und Fitnesswirtschaft sowie Veranstaltungswirtschaft Vom 25. Juni 2001 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt

Mehr

Abschlussprüfung. für die Berufsausbildung in der Geoinformationstechnologie im Ausbildungsberuf Geomatiker/in. PB4 Geodatenmanagement

Abschlussprüfung. für die Berufsausbildung in der Geoinformationstechnologie im Ausbildungsberuf Geomatiker/in. PB4 Geodatenmanagement Abschlussprüfung für die Berufsausbildung in der Geoinformationstechnologie im Ausbildungsberuf Geomatiker/in PB4 Geodatenmanagement Termin I / 2014 Lösungsfrist: 90 Minuten Hilfsmittel: Nicht programmierbare

Mehr

Neuordnung Technischer Produktdesigner

Neuordnung Technischer Produktdesigner Neuordnung Technischer Produktdesigner Stand: Juli 2011 1 IHK Informationsveranstaltung Neue Konstruktionsberufe Agenda Übersicht neue Ausbildungsverträge Warum diese Neuordnung? Berufsstruktur Übergänge

Mehr

Prüfungsordnungen in der Vermessungs- und Flurneuordnungsverwaltung Baden-Württemberg

Prüfungsordnungen in der Vermessungs- und Flurneuordnungsverwaltung Baden-Württemberg Roman Kraft Günther Steudle Neue Laufbahn-, Ausbildungsund Prüfungsordnungen in der Vermessungs- und Flurneuordnungsverwaltung Baden-Württemberg Mitte des Jahres 2012 wurde von mehr als 25 Institutionen

Mehr

Eine Initiative von DVW, BDVI und VDV. www.arbeitsplatz erde.de

Eine Initiative von DVW, BDVI und VDV. www.arbeitsplatz erde.de Eine Initiative von DVW, BDVI und VDV. www.arbeitsplatz erde.de Übersicht. Was ist Geodäsie? Praxis & Alltag Arbeiten NRW Leuchtturmprojekte 2011 Arbeitsplatz Erde Eine Initiative von DVW, BDVI und VDV

Mehr

Wirtschaftsförderung LÜBECK

Wirtschaftsförderung LÜBECK Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau für Bürokommunikation Kaufleute für Bürokommunikation erledigen innerbetrieblich Sekretariats- sowie Assistenzaufgaben und übernehmen bereichsbezogene kaufmännisch-verwaltende

Mehr

Die Neuordnung der textilen Ausbildungsberufe

Die Neuordnung der textilen Ausbildungsberufe Die Neuordnung der textilen Ausbildungsberufe - ein Situationsbericht aus der Sicht des Staatl. BBZ Textil und Bekleidung Münchberg Naila OStD Günther Dreßel Staatl. Berufsbildungszentrum Textil und Bekleidung

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Bürokaufmann/zur Bürokauffrau

Verordnung über die Berufsausbildung zum Bürokaufmann/zur Bürokauffrau Verordnung über die Berufsausbildung zum Bürokaufmann/zur Bürokauffrau Vom 13. Februar 1991 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil I S. 425 vom 20. Februar 1991) Auf Grund des 25 des Berufsbildungsgesetzes

Mehr

Vom 23.11.1987, BGBl. I S. 2392 BGBl. III 806-21-1-147. Änderungen seit dem 1.10.2000:

Vom 23.11.1987, BGBl. I S. 2392 BGBl. III 806-21-1-147. Änderungen seit dem 1.10.2000: 1 Verordnung über die Berufsausbildung zum Rechtsanwaltsfachangestellten/zur Rechtsanwaltsfachangestellten, zum Notarfachangestellten/zur Notarfachangestellten, zum Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten/zur

Mehr

Geodaten - Flurneuordnung - Wertschöpfung

Geodaten - Flurneuordnung - Wertschöpfung Geoinformation und Landentwicklung Geodaten - Flurneuordnung - Wertschöpfung Karl-Otto Funk, LGL Große Fachtagung Geoinformation und Landentwicklung 2009 12. und 13. Oktober 2009 Die Wertschöpfung ist

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten/zur Sozialversicherungsfachangestellten*) Vom 18.

Verordnung über die Berufsausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten/zur Sozialversicherungsfachangestellten*) Vom 18. Verordnung über die Berufsausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten/zur Sozialversicherungsfachangestellten*) Vom 18. Dezember 1996 Auf Grund des 25 des Berufsbildungsgesetzes vom 14. August 1969

Mehr

Ausbildung im Konstruktionsbereich

Ausbildung im Konstruktionsbereich Ausbildung im Konstruktionsbereich Technischer Produktdesigner /Technische Produktdesignerin und Technischer Systemplaner / Technische Systemplanerin zum 1. August 2011 Informationsveranstaltung der Industrie-

Mehr

Ronald Hubrecht. HISTORIE Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO)

Ronald Hubrecht. HISTORIE Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) - Historie AEVO - Rechtsgrundlagen - Inhalte der neuen AEVO - Erfahrungen mit der Aussetzung - Erwartungen an die Wiedereinführung - Diskussionen, Anregungen, Meinungen IHK Ausbilder- und Prüfertag 29.10.2009

Mehr

Verordnung. über die Entwicklung und Erprobung des Ausbildungsberufes Werkfeuerwehrmann / Werkfeuerwehrfrau

Verordnung. über die Entwicklung und Erprobung des Ausbildungsberufes Werkfeuerwehrmann / Werkfeuerwehrfrau über die Entwicklung und Erprobung des Ausbildungsberufes Werkfeuerwehrmann / Werkfeuerwehrfrau vom 07. Juli 2009 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 39 vom 10. Juli 2009) Auf Grund des 6 des

Mehr

Ausbildungsordnung für die Berufsausbildung zur Verkaufshilfe

Ausbildungsordnung für die Berufsausbildung zur Verkaufshilfe Ausbildungsordnung für die Berufsausbildung zur Verkaufshilfe Aufgrund des Beschlusses des Berufsbildungsausschusses vom 22. Juni 2006 erlässt die Industrie- und Handelskammer Aachen als zuständige Stelle

Mehr

Neuordnung Technische/r Konfektionär/in Stand: März 2010

Neuordnung Technische/r Konfektionär/in Stand: März 2010 Neuordnung Technische/r Konfektionär/in Stand: März 2010 DIHK 03/2010 1 Ordnungsbedarf Neuordnung des Berufs Segelmacher/-in (Hw) aus 1963 führt zu einer Anfrage beim Fachverband für Technische Konfektionäre

Mehr

Berufsausbildung bei der Frank Föckersperger GmbH

Berufsausbildung bei der Frank Föckersperger GmbH Berufsausbildung bei der Frank Föckersperger GmbH Land- und Baumaschinenmechatroniker/innen führen ihre Arbeit selbstständig und im Team unter Beachtung des Umweltschutzes, der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes

Mehr

Dipl.-Ing. Thomas Witke, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg 8. GIS-Ausbildungstagung Potsdam, 14./15.

Dipl.-Ing. Thomas Witke, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg 8. GIS-Ausbildungstagung Potsdam, 14./15. Geoinformationswesen: Arbeitsplatz garantiert! Dipl.-Ing. Thomas Witke, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg 8. GIS-Ausbildungstagung Potsdam, 14./15. Juni 2012 Motivation

Mehr

Ausbildung der Ausbilder (IHK)

Ausbildung der Ausbilder (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Weiterbildung Ausbildung der Ausbilder (IHK) Fernlehrgang mit Präsenzunterricht 19. September 2015 bis 24. Oktober 2015 Ihre Ansprechpartnerin

Mehr

Mobilität in der dualen Ausbildung

Mobilität in der dualen Ausbildung Mobilität in der dualen Ausbildung Ausgangslage und Rahmenbedingungen 30. Juni 2010, IHK Karlsruhe Die Mobilität zu Lernzwecken darf nicht die Ausnahme sein, wie dies gegenwärtig der Fall ist. Sie sollte

Mehr

Förderung der Berufsausbildung im Land Berlin. Zuschüsse zur Steigerung der Ausbildungsqualität und Anzahl der Ausbildungsplätze

Förderung der Berufsausbildung im Land Berlin. Zuschüsse zur Steigerung der Ausbildungsqualität und Anzahl der Ausbildungsplätze Förderung der Berufsausbildung im Land Berlin Zuschüsse zur Steigerung der Ausbildungsqualität und Anzahl der Ausbildungsplätze Das Programm zur Förderung der Berufsausbildung in Berlin (FBB) der Senatsverwaltung

Mehr

NEUORDNUNG DER BÜROBERUFE ZUM SCHULJAHR 2014/2015

NEUORDNUNG DER BÜROBERUFE ZUM SCHULJAHR 2014/2015 HERZLICH WILLKOMMEN NEUORDNUNG DER BÜROBERUFE ZUM SCHULJAHR 2014/2015 Informationsveranstaltung Kaiserslautern, 11. Februar 2014 Folie 1 PROGRAMM Begrüßung Vorstellung des neuen Ausbildungsberufs (BBS)

Mehr

Landesamt für innere Verwaltung Mecklenburg-Vorpommern

Landesamt für innere Verwaltung Mecklenburg-Vorpommern Landesamt für innere Verwaltung Mecklenburg-Vorpommern Amt für Geoinformation, Vermessungs- und Katasterwesen Landesamt für innere Verwaltung Mecklenburg-Vorpommern Postfach 0 5, 908 Schwerin Zuständige

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung. zur Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice. vom 06. April 2011

Verordnung. über die Berufsausbildung. zur Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice. vom 06. April 2011 über die Berufsausbildung zur vom 06. April 2011 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 15 vom 11. April 2011) Auf Grund des 4 Absatz 1 in Verbindung mit 5 des Berufsbildungsgesetzes, von denen

Mehr

Information für Ausbildungsbetriebe zu Neuordnungen von industriell-technischen Ausbildungsberufen

Information für Ausbildungsbetriebe zu Neuordnungen von industriell-technischen Ausbildungsberufen Information für Ausbildungsbetriebe zu Neuordnungen von industriell-technischen Ausbildungsberufen Vorwort In dieser Information präsentieren wir die Änderungen in der Ausbildungsverordnung zum Mediengestalter

Mehr

Überbetriebliche Ausbildung

Überbetriebliche Ausbildung Überbetriebliche Ausbildung Zukunft bewegen. Kapitel im PDF-Format herunterladen Überbetriebliche Ausbildung Aktuelle Termine & Anmeldung www.ihk-wissen.de Grundlehrgang Metall........................................................................

Mehr

UNSERE SCHULE IHRE CHANCE

UNSERE SCHULE IHRE CHANCE UNSERE SCHULE IHRE CHANCE Berufsschule & Vollzeitschulen Berufsschule Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung Einjährige Berufsfachschule für Wirtschaft Zweijährige Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann im Eisenbahn- und Straßenverkehr/zur Kauffrau im Eisenbahn- und Straßenverkehr (VerkKfmAusbV)

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann im Eisenbahn- und Straßenverkehr/zur Kauffrau im Eisenbahn- und Straßenverkehr (VerkKfmAusbV) Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann im Eisenbahn- und Straßenverkehr/zur Kauffrau im Eisenbahn- und Straßenverkehr (VerkKfmAusbV) "Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann im Eisenbahn-

Mehr

Konzept für die Überbetriebliche Ausbildung am LVG, 16.-20. Juli 2012 Ausbildungsberuf Vermessungstechnik/ Geomatik (V/G10)

Konzept für die Überbetriebliche Ausbildung am LVG, 16.-20. Juli 2012 Ausbildungsberuf Vermessungstechnik/ Geomatik (V/G10) Konzept für die Überbetriebliche Ausbildung am LVG, 16.-20. Juli 2012 Ausbildungsberuf Vermessungstechnik/ Geomatik (V/G10) Thema: Amtliche Geodaten Erfassen, Bearbeiten und Visualisieren 1. Überbetriebliche

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung im Lagerbereich in den Ausbildungsberufen Fachlagerist/Fachlageristin und Fachkraft für Lagerlogistik

Verordnung über die Berufsausbildung im Lagerbereich in den Ausbildungsberufen Fachlagerist/Fachlageristin und Fachkraft für Lagerlogistik Verordnung über die Berufsausbildung im Lagerbereich in den Ausbildungsberufen Fachlagerist/Fachlageristin und Fachkraft für Lagerlogistik Vom 26. Juli 2004 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil 1 S. 1887

Mehr

I. Eignung der Ausbildungsstätten ( 27 BBiG) 1 Allgemeines

I. Eignung der Ausbildungsstätten ( 27 BBiG) 1 Allgemeines Richtlinien über die Eignung der Ausbildungsstätten und der Ausbilderinnen und Ausbilder für den Ausbildungsberuf "Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste" StAnz. /2007, S. Aufgrund des 9

Mehr

Richtlinie zur Führung von Berichtsheften

Richtlinie zur Führung von Berichtsheften Richtlinie zur Führung von Berichtsheften Aktualisierte Auflage 2013 Richtlinie zur Führung von Berichtsheften der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken Präambel Das Berichtsheft ist

Mehr

Vom 23.11.1987, BGBl. I S. 2392 BGBl. III 806-21-1-147. Änderungen seit dem 1.10.2000:

Vom 23.11.1987, BGBl. I S. 2392 BGBl. III 806-21-1-147. Änderungen seit dem 1.10.2000: 1 Verordnung über die Berufsausbildung zum Rechtsanwaltsfachangestellten/zur Rechtsanwaltsfachangestellten, zum Notarfachangestellten/zur Notarfachangestellten, zum Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten/zur

Mehr