Alternative Modelle zur Infrastrukturbeschaffung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Alternative Modelle zur Infrastrukturbeschaffung"

Transkript

1 Infrastruktur. Projekt. Beratung Alternative Modelle zur Infrastrukturbeschaffung Vor- und Nachteile Ruprecht von Heusinger / Marc Schimpel Österreichs Bank für Infrastruktur

2 Inhalt A. Infrastrukturbeschaffungsmodelle im Vergleich 1. Konventionelle Modelle 2. Finanzierungs-/Operating-Leasing/Forfaitierungsmodelle 3. Öffentlich-private Partnerschaften B. Öffentlich-private Partnerschaften im Detail 1. Economics of PPP 2. Wirtschaftlichkeitsuntersuchung 3. Vor- /Nachteile & Mythen C. Was braucht s? D. PPPs in Deutschland 1. Politisches Umfeld 2. Projektpipeline 3. Zur Kritik der deutschen Rechnungshöfe 2

3 A. Infrastrukturbeschaffungsmodelle im Vergleich

4 Infrastrukturbeschaffungsmodelle im Vergleich low Level of public influence high Konventionelle Beschaffung Leasing PPP Verfügbarkeitsmodelle Marktrisiko- Modelle Privatisierung low Level of risk taken by the private partner high 4

5 Cash Flow Wirksamkeit / Öffentliche Hand Konventionelle Beschaffung 0 Instandhaltung Operative Kosten Kapitaldienst Instandhaltung Operative Kosten Kapitaldienst Instandhaltung Operative Kosten Kapitaldienst Umfangreiche Wartung Instandhaltung Operative Kosten Kapitaldienst Instandhaltung Operative Kosten Kapitaldienst Umfangreiche Wartung N Finanzierungsleasing Leasingrate Leasingrate Leasingrate Leasingrate 0 Leasingrate N Operating Leasing Leasingrate Leasingrate Leasingrate Leasingrate 0 Leasingrate N PPP Verfügbarkeitsmodell 0 Verfügbarkeitsrate Verfügbarkeitsrate Verfügbarkeitsrate Verfügbarkeitsrate Verfügbarkeitsrate N 5

6 B. Öffentlichprivate Partnerschaften im Detail

7 Risikoverteilung Konventionelle Beschaffung Bau Planung Verfügbarkeit Servicequalität Instandhaltung Nachfrage Plötzlicher Wertverlust Höhere Gewalt Restwert Gesetzl. Rahmenbedingungen Privat Öffentlich od. Privat Öffentlich & Privat Öffentlich PPP Bau Planung Verfügbarkeit Servicequalität Instandhaltung Nachfrage Plötzlicher Wertverlust Höhere Gewalt Restwert Gesetzl. Rahmenbedingungen 7

8 Typische Projektstruktur (Verträge und Verpflichtungen) Direktvereinbarung Finanzierungsverträge Öffentliche Hand Entlohnung PPP-Vertrag Projektgesellschaft Gesellschaftsvertrag Baufirma / Investor Leistung Bauvertrag Betreibervertrag Baufirma Betreiber 8

9 Wirtschaftlichkeitsuntersuchung Barwert Effizienzgewinn EUR 50 Mio Risiko Betrieb Instandhaltung EUR 25 Mio PPP Raten Bau 0 PSC PPP Barwertbetrachtung Risiko Eintrittswahrscheinlichkeit Schadenshöhe Risiko, z.b. hoch mittel niedrig hoch mittel Niedrig Geologisches Baugrundrisiko 25% 50% 25% Vandalismus 40% 30% 30% 15 /a 10 /a 5 /a... SUMME Erwartungswert

10 C. Was braucht s?

11 Der geplünderte Staat? 11

12 Vorteile Nachteile Mythen PPP-Finanzierung Maastricht-gerecht? Vorbelastung des Haushalts Kosten- und Termintreue Know-how-Verlust öffentliche Hand Hohe Transaktionskosten Insolvenzgefahr SPV (Erpressbarkeit) Komplexe Verträge Lebenszyklusansatz Eingeschränkte Mitsprache in Errichtung und Betrieb Hohe Finanzierungskosten? Kontroll- und Gestaltungsverlust der öffentlichen Hand Keine Reaktionsmöglichkeit auf geänderte Rahmenbedingungen keine Dealpipeline 12

13 Was braucht es? Österreichweite Infrastrukturstrategie Vor der Projektentscheidung: Einsatz von Kosten-/Nutzenanalysen & Auswirkungsanalyse auf öffentlichen HH Vor Projektvergabe: Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen für Infrastrukturprojekte zur Evaluierung von Beschaffungsalternativen Projektcontrolling Implementierung des Lebenszyklusansatzes Mehr Transparenz - Aufbau einer Projektdatenbank Standardisierte Verträge & Methoden (WU) 13

14 D. PPP Themen in Deutschland

15 Politisches Umfeld Immer noch ein ideologisches Reizthema Privatisierungen öffentlicher Infrastruktur Vermischung mit anderen Zielen wie Mittelstandsfreundlichkeit, Einhaltung von Maastricht-Kriterien oder Hilfe für Lebensversicherungen lindern 15

16 Rechnungshofberichte Diverse Rechnungshofberichte verneinen regelmäßig die Effizienz von PPP-Modellen Rolle der Bank und Risikotransfer wird nicht berücksichtigt 16

17 Gabriel- bzw. Fratzscher-Kommission Der Bundeswirtschaftsminister hat nach Amtsantritt die Fratzscher- Kommission ins Leben gerufen, um Vorschläge zu generieren, wie privates Kapital den Investitionsstau der öffentlichen Infrastruktur beseitigen kann Die breite Zusammensetzung der Kommission Viel Interpretationsspielraum Vorschlag Verkehrsinfrastrukturgesellschaft ASFINAG-Modell? Bürgerbeteiligungen & Bürgerfonds 17

18 Projekte am Markt Soziale Infrastruktur/Verkehr Soziale Infrastruktur: sehr wenige Ausschreibungen, die als Projektfinanzierung ausgeschrieben werden Dafür viele kleinere Projekte, bei denen nur die Baufinanzierung vom privaten Partner mitgebracht werden muss und die Endfinanzierung entweder als einredefreie Forfaitierung oder als Kommunalkredit abgelöst wird Verkehr: Am kam die Ankündigung von 10 weiteren A-Modellen mit einem geschätztem Gesamtvolumen von EUR 7 Mrd. Der Verkehrsminister ist ein Fan von Projektfinanzierungen und sieht sie als effizienteste Lösung den Investitionsstau zu beseitigen Die Erfahrungen mit den bisherigen A-Modellen sind nicht abschreckend Reine Verfügbarkeitsmodelle haben sich durchgesetzt 18

19 Danke für Ihre Aufmerksamkeit!

20 Ihre Ansprechpartner Mag. Marc Schimpel Teamleiter Verkehr +43 (0)1/ Dr. Ruprecht von Heusinger Senior Account Manager Soziale Infrastruktur +43 (0)1/

21 Die Kommunalkredit Austria AG hat sämtliche Informationen nach bestem Wissen unter Anwendung der erforderlichen Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der Informationen wird keine Haftung übernommen. Allfällige Angebote sind freibleibend. Kommunalkredit Austria AG Türkenstraße 9, 1092 Wien Tel.: +43 (0)1/ Fax: +43 (0)1/ Österreichs Bank für Infrastruktur DKH Schladming

Finanzierungsmodelle im Gesundheitsbereich anhand von ausgewählten Praxisbeispielen

Finanzierungsmodelle im Gesundheitsbereich anhand von ausgewählten Praxisbeispielen Finanzierungsmodelle im Gesundheitsbereich anhand von ausgewählten Praxisbeispielen Kommunalkredit Austria AG Claudia Wieser,, Teamleiterin Soziale Infrastruktur 1 ÖSTERREICHS BANK FÜR INFRASTRUKTUR Inhalt

Mehr

Position von Kreditinstituten zur Realisierung von PPP

Position von Kreditinstituten zur Realisierung von PPP Position von Kreditinstituten zur Realisierung von PPP Dr. Friedhelm Plogmann Vorsitzender des Vorstandes der LRP Landesbank Rheinland-Pfalz Thementag Public Private Partnership bei Bau und Betrieb von

Mehr

Finanzierungsinitiative Erneuerbare Energie

Finanzierungsinitiative Erneuerbare Energie Finanzierungsinitiative Erneuerbare Energie Kommunalkredit Austria AG Kommunalkredit Austria AG Susanne Rischanek, Senior Account Manager Energie & Umwelt Inhaltsverzeichnis 1. Die Produkte anhand eines

Mehr

Wirtschaftlichkeit von PPPs und Vergleichsberechnung Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dirk Daube Wiss. Mitarbeiter Professur Betriebswirtschaftslehre im Bauwesen 19.Juni 2006, IHK Osnabrück-Emsland 2006 1 Agenda Was

Mehr

Finanzierung von PPP-Hochbauprojekten

Finanzierung von PPP-Hochbauprojekten Hauptverband der Deutschen Bauindustrie Memorandum November 6 Finanzierung von PPP-Hochbauprojekten Vorbemerkungen Public Private Partnership hat in Deutschland zumindest im Hochbau den Durchbruch geschafft.

Mehr

Kommunalkredit Austria AG Infra Banking Experts ÖSTERREICHS BANK FÜR INFRASTRUKTUR

Kommunalkredit Austria AG Infra Banking Experts ÖSTERREICHS BANK FÜR INFRASTRUKTUR Kommunalkredit Austria AG Infra Banking Experts Finanzierung und Beratung Energie & Umwelt Soziale Infrastruktur Verkehr Infrastrukturberatung Energieversorgung Erneuerbare Energien Wasserver- und -entsorgung

Mehr

Risikobewertung und Risikomanagement bei ÖPP-Projekten

Risikobewertung und Risikomanagement bei ÖPP-Projekten und bei ÖPP-Projekten ÖPP in Niedersachsen Informationsveranstaltung des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und der NBank 19. November 2014 Inhaltsverzeichnis Kurzvorstellung

Mehr

www.pwc.at PwC Studie: Die (R)evolution von PPPs im Bereich Healthcare

www.pwc.at PwC Studie: Die (R)evolution von PPPs im Bereich Healthcare www.pwc.at Studie: Die (R)evolution von PPPs im Bereich Healthcare Inhalt Die Ergebnisse Die Evolution Die Revolution Was bedeutet das für Sie? 2 Die Ergebnisse 3 Status Quo Weltweit gilt es, neue Finanzierungsquellen

Mehr

Kleine ÖPP in Königswinter

Kleine ÖPP in Königswinter Kleine ÖPP in Königswinter ÖPP für f r Sport, Feuerwehr und Schulen Ashok Sridharan Erster Beigeordneter und Stadtkämmerer Stadt Königswinter K 20. ÖPP Forum 07. Juli 2011 Düsseldorf 1 Kunstrasenplatz

Mehr

Bericht zu Öffentlich-Privaten Partnerschaften in Deutschland Januar bis Juni 2015

Bericht zu Öffentlich-Privaten Partnerschaften in Deutschland Januar bis Juni 2015 Bericht zu Öffentlich-Privaten Partnerschaften in Deutschland Januar bis Juni 2015 Erste Jahreshälfte am ÖPP-Markt verhalten // Politische Initiativen zur Stärkung von Investitionen und die Projektpipeline

Mehr

Entscheidungsmatrix zum Vergabeverfahren und zu möglichen Betreibermodellen

Entscheidungsmatrix zum Vergabeverfahren und zu möglichen Betreibermodellen Entscheidungsmatrix zum Vergabeverfahren und zu möglichen Betreibermodellen Vergleich der Beschaffungsvarianten Eigenerledigung mit gewerkeweiser Vergabe Management- und Betriebsführungsmodelle Schnittstellenrisiken

Mehr

Finanzierungskonzepte für Gemeindeprojekte in der Praxis

Finanzierungskonzepte für Gemeindeprojekte in der Praxis Finanzierungskonzepte für Gemeindeprojekte in der Praxis St. Pölten, 5. Juni 2013 Dr. Christian KOCH Abteilungsleiter Stv. Public Finance HYPO NOE HYPO Gasse 1, 3100 St. Pölten Tel.: +43 (0)5 90 910-1245

Mehr

90 Jahre russisch-deutsche Wirtschaftsbeziehungen: Wachstums- und Innovationsfelder bis 2020

90 Jahre russisch-deutsche Wirtschaftsbeziehungen: Wachstums- und Innovationsfelder bis 2020 Wachstums- und Innovationsfelder bis 2020 PPP in Deutschland und Europa: Ziele Erfahrungen Ausblick Vortrag von: Peter Walter, Landrat a.d., Vorsitzender Verein PPP in Hessen und Thüringen e.v. AGENDA

Mehr

Ergebnisorientierte Leistungsvereinbarungen bei PPP-Modellen. Inhaltsverzeichnis

Ergebnisorientierte Leistungsvereinbarungen bei PPP-Modellen. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis... III Tabellenverzeichnis... V Abkürzungsverzeichnis... VI Anlass/ Zielsetzung/ Vorgehensweise... 1 I Public-Private-Partnership ein alternativer Beschaffungsansatz...

Mehr

Öffentlich-Private-Partnerschaften und Finanzkrise?

Öffentlich-Private-Partnerschaften und Finanzkrise? Öffentlich-Private-Partnerschaften und Finanzkrise? Dr. Frank Littwin Direktor ÖPP Deutschland AG Weimar, den 26. Juni 2009 www.partnerschaften-deutschland.de Agenda 1. Der ÖPP-Markt 2. Struktur und Aufgaben

Mehr

Trägerschaften von Kinder- und Jugendheimen: Ein PPP-Projekt, das der Staat nicht mehr will? Prof. Dr. iur. Isabelle Häner 9.

Trägerschaften von Kinder- und Jugendheimen: Ein PPP-Projekt, das der Staat nicht mehr will? Prof. Dr. iur. Isabelle Häner 9. Trägerschaften von Kinder- und Jugendheimen: Ein PPP-Projekt, das der Staat nicht mehr will? Prof. Dr. iur. Isabelle Häner 9. Juni 2010 Übersicht Historische Ausgangslage Rechtliche Grundlagen Zwischenfazit

Mehr

Strukturierte Finanzierungen als Antwort auf aktuelle Finanzierungsherausforderungen. Frank Heudorf. Leiter Übergreifende Sonderprojekte

Strukturierte Finanzierungen als Antwort auf aktuelle Finanzierungsherausforderungen. Frank Heudorf. Leiter Übergreifende Sonderprojekte Strukturierte Finanzierungen als Antwort auf aktuelle Finanzierungsherausforderungen Frank Heudorf Leiter Übergreifende Sonderprojekte Kämmerei der Stadt Frankfurt am Main Presse Round Table, 19.09.2007

Mehr

Erfolgsfaktoren der Partnerschaft- Privates Kapital als Ausweg?*

Erfolgsfaktoren der Partnerschaft- Privates Kapital als Ausweg?* PricewaterhouseCoopers Prof. Dr. Martin Weber Erfolgsfaktoren der Partnerschaft- Privates Kapital als Ausweg?* 25. April 2008 *connectedthinking PPP ein alternativer Beschaffungsansatz? PPP zwischen Eigenerledigung

Mehr

Kommunal Investieren Forfaitierung im Rahmen von ÖPP

Kommunal Investieren Forfaitierung im Rahmen von ÖPP Kommunal Investieren Forfaitierung im Rahmen von ÖPP Sabine Großmann Abteilungsdirektorin, Geschäftsbereich Kommunalbank 27.04.2010, Berlin Forum IX: ÖPP II: Fördermittel wirkungsvoll nutzen neue Chancen

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für Gemeinden

Finanzierungsmöglichkeiten für Gemeinden Herzlich Willkommen Klagenfurt Schloss Krastowitz, 8.Feb.2005 Mag. Johannes Fries Finanzierungsmöglichkeiten für Gemeinden 1 Kommunalkredit Austria AG (KA) Bilanzsumme (31.12.2004): EUR 14.186 Mio. MitarbeiterInnen:

Mehr

Wirtschaftliches Umfeld und Finanzmärkte

Wirtschaftliches Umfeld und Finanzmärkte Wirtschaftliches Umfeld und Finanzmärkte Mag. Rainer Bacher / Kommunalkredit Austria 25.10.2011 ÖSTERREICHS BANK FÜR INFRASTRUKTUR Auf dem Weg in eine düstere Zukunft? ÖSTERREICHS BANK FÜR INFRASTRUKTUR

Mehr

Public Private Partnerships für mehr Handlungsspielraum. Gemeindehaushalt.

Public Private Partnerships für mehr Handlungsspielraum. Gemeindehaushalt. Public Private Partnerships für mehr Handlungsspielraum im Gemeindehaushalt. 2 I Public Private Partnerships Wenn Private und öffentliche Hand zusammenarbeiten. Wolfgang Figl, Leiter des Bereichs Public

Mehr

Innovativ, nachhaltig und leistbar Finanzierungsinitiative Licht Kommunalkredit Austria

Innovativ, nachhaltig und leistbar Finanzierungsinitiative Licht Kommunalkredit Austria Neue kommunale Beleuchtung 2012 Innovativ, nachhaltig und leistbar Finanzierungsinitiative Licht Kommunalkredit Austria Das tut die Kommunalkredit für Sie Die Kommunalkredit macht Projekte für soziale

Mehr

PPP INFOTOUR 2015 Grundsätze und Trends in der Finanzierung. Andreas Thonhauser Abteilungsleiter Kredit DZ BANK AG

PPP INFOTOUR 2015 Grundsätze und Trends in der Finanzierung. Andreas Thonhauser Abteilungsleiter Kredit DZ BANK AG PPP INFOTOUR 2015 Grundsätze und Trends in der Finanzierung Andreas Thonhauser Abteilungsleiter Kredit DZ BANK AG Bayreuth, 13.10.2015 Agenda 1. Kurzvorstellung Genossenschaftliche FinanzGruppe 2. Hintergrund

Mehr

Finanzierbarkeit von PPP-Projekten in der Schweiz aus Sicht des Finanzsektors

Finanzierbarkeit von PPP-Projekten in der Schweiz aus Sicht des Finanzsektors Öffentlich Finanzierbarkeit von PPP-Projekten in der Schweiz aus Sicht des Finanzsektors ETH Symposium: Steps to PPP Risiken & Chancen Niklaus Scheerer, UBS Real Estate Advisory 25. November 2011 Welches

Mehr

Vergleich konventioneller und islamischer Infrastrukturfinanzierung

Vergleich konventioneller und islamischer Infrastrukturfinanzierung Präsentation für den Deutschen Städtetag Vergleich konventioneller und islamischer Infrastrukturfinanzierung Januar 2014 Copyright 2014 by K&L Gates LLP. All rights reserved. ÜBERISCHT DER THEMEN Infrastrukturfinanzierung

Mehr

Praxisempfehlung für die Durchführung von PPP-Machbarkeitsstudien im Krankenhausbau

Praxisempfehlung für die Durchführung von PPP-Machbarkeitsstudien im Krankenhausbau Praxisempfehlung für die Durchführung von PPP-Machbarkeitsstudien im Krankenhausbau 19. November 2008 In Zusammenarbeit mit: NÖRR STIEFENHOFER LUTZ Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer Partnerschaft

Mehr

PPP-Potenzial für die Stadt Opfikon

PPP-Potenzial für die Stadt Opfikon Gemeinderat Stadt Opfikon PPP-Potenzial für die Stadt Opfikon pom+consulting AG Inhalt 2. Ausgangslage / Aufgabenstellung 3. Projektziele 4. Vorgehenskonzept 5. Diskussion, Fragen 2 02.10.2006, pom+consulting

Mehr

Projektfinanzierung für Windenergie und Photovoltaik

Projektfinanzierung für Windenergie und Photovoltaik Projektfinanzierung für Windenergie und Photovoltaik Wolf-Rüdiger Stahl Abteilungsleiter Project Finance Renewbles Landesbank Baden-Württemberg Stuttgart, den 22. Juni 2009 Landesbank Baden-Württemberg

Mehr

Wirtschaftlichkeitsvergleich bei PPP-Projekten: Die Risikobewertung

Wirtschaftlichkeitsvergleich bei PPP-Projekten: Die Risikobewertung Wirtschaftlichkeitsvergleich bei PPP-Projekten: Die Risikobewertung ist der Schlüssel Simon-Finn Stolze und Konstantin Kortmann Veröffentlichung Braunschweig April 2005 Beim nachfolgenden Dokument handelt

Mehr

PricewaterhouseCoopers PPP aus Sicht der öffentlichen Finanzen*

PricewaterhouseCoopers PPP aus Sicht der öffentlichen Finanzen* PPP aus Sicht der öffentlichen Finanzen* 7 Thesen gegen PPP oder wie man es auch sehen könnte ETH, 25. Urs Bolz *connectedthinking Einleitung Public Private Partnerships: eine spannende Geschichte in vielen

Mehr

Public Private Partnership in Deutschland

Public Private Partnership in Deutschland Technische Universität t Berlin Baubetrieb und Bauwirtschaft VT Public Private Partnership in Deutschland Technische Universität Berlin Institut für Bauingenieurwesen www.baubetrieb.tu-berlin.de 6. Juli

Mehr

Informationstag zu ÖPP-Modellen im Bundesfernstraßenbau, Projekte der 2. Staffel

Informationstag zu ÖPP-Modellen im Bundesfernstraßenbau, Projekte der 2. Staffel Informationstag zu ÖPP-Modellen im Bundesfernstraßenbau, Projekte der 2. Staffel Schlussfolgerungen aus den Pilotprojekten für die neue Staffel aus Bundessicht 1 Gliederung Steckbrief Pilotprojekte Ziele

Mehr

Von PPP zu Neuen Modellen Erfahrungen positiv weitergeben

Von PPP zu Neuen Modellen Erfahrungen positiv weitergeben Von PPP zu Neuen Modellen Erfahrungen positiv weitergeben Dipl.-Ing. Architektin Gabriele Engel Evaluation - Gegenüberstellung Oberste Baubehörde im Einzelvergaben PPP = Paketlösung Koordination der Schnittstellen

Mehr

Public Private Partnership (PPP) in Deutschland

Public Private Partnership (PPP) in Deutschland VI. EURORAI-Kongress 21. - 23.10.2007 in Crans-Montana Public Private Partnership (PPP) in Deutschland Direktor beim Rechnungshof Prof. Dr. Dieter Kiefer Tel.: +49 721 926 2310 Email: dieter.kiefer@rh.bwl.de

Mehr

Initiative Licht für f r Kärntner K Kommunalkredit Austria AG

Initiative Licht für f r Kärntner K Kommunalkredit Austria AG Initiative Licht für f r Kärntner K Gemeinden der Kommunalkredit Austria AG Thomas Krenn / Kommunalkredit Austria Leiter Energie & Umwelt Mai 2011 1 CHANCEN UND HERAUSFORDERUNGEN für Kärntner Gemeinden

Mehr

ÖPP in Hamburg aktueller Stand und Perspektiven Führungskräfte Forum Public Private Partnership

ÖPP in Hamburg aktueller Stand und Perspektiven Führungskräfte Forum Public Private Partnership ÖPP in Hamburg aktueller Stand und Perspektiven Führungskräfte Forum Public Private Partnership Hans Randl, Finanzbehörde Hamburg PPP-Begriffsverständnis Definition aus Gutachten PPP im öffentlichen Hochbau

Mehr

Aktuelle Trends und Problemstellungen bei PPP-Projekten in 2003

Aktuelle Trends und Problemstellungen bei PPP-Projekten in 2003 Aktuelle Trends und Problemstellungen bei PPP-Projekten in 2003 Im Jahr 2003 ist die PPP-Welt in Deutschland ein gutes Stück weitergekommen. Nicht zuletzt verdankt sie es dem Gutachten PPP im öffentlichen

Mehr

Kreditfinanzierung von PPP- Projekten

Kreditfinanzierung von PPP- Projekten Die Bank, die Ihre Sprache spricht. Kreditfinanzierung von PPP- Projekten 2. Sitzung der Expertengruppe JESSICA am 27.02.2007 Dr. Ingrid Pankraz, Bereichsleiterin Öffentliche Kunden Ursprungsgedanke des

Mehr

Landesbank Baden-Württemberg. Finanzierungsreserven; Projektperformance. 16. Oktober 2008

Landesbank Baden-Württemberg. Finanzierungsreserven; Projektperformance. 16. Oktober 2008 TOP 2008/01 Finanzierung eines Projektes Projektfinanzierung Was macht eine erfolgreiche Projektfinanzierung aus? Risikoanalysen und Risikobegrenzungen; Finanzierungsreserven; Projektperformance 16. Oktober

Mehr

GEMEINDEFINANZBERICHT 2014 2. Dezember 2014

GEMEINDEFINANZBERICHT 2014 2. Dezember 2014 GEMEINDEFINANZBERICHT 2014 2. Dezember 2014 Prof. Helmut Mödlhammer Mag. Alois Steinbichler Dr. Thomas Weninger INFRA BANKING EXPERTS ÖSTERREICHS BANK FÜR INFRASTRUKTUR Gemeindefinanzbericht 2014 (Rechnungsjahr

Mehr

Immobilienwirtschaftliche PPP Modelle im Schulsektor: Großbritannien und Deutschland im Vergleich

Immobilienwirtschaftliche PPP Modelle im Schulsektor: Großbritannien und Deutschland im Vergleich Hrsg.: BPPP Bundesverband Public Private Partnership Prof. Dr. Dietrich Budäus, Prof. Dr. Andreas Pfnür Michael Pfeiffer Immobilienwirtschaftliche PPP Modelle im Schulsektor: Großbritannien und Deutschland

Mehr

7. Bundeskongress ÖPP - Besser mit Partnern. Die EU-2020-Projektanleihen-Initiative

7. Bundeskongress ÖPP - Besser mit Partnern. Die EU-2020-Projektanleihen-Initiative 7. Bundeskongress ÖPP - Besser mit Partnern II. Forum: ÖPP ohne Banken? Die EU-2020-Projektanleihen-Initiative Branko Cepuran EIB Strukturierte Finanzierungen Mitteleuropa 1 Die Europäische Investitionsbank

Mehr

Finanzkrise, Bankenkrise, Schuldenkrise- Hat Europa dazugelernt?

Finanzkrise, Bankenkrise, Schuldenkrise- Hat Europa dazugelernt? Finanzkrise, Bankenkrise, Schuldenkrise- Hat Europa dazugelernt? Mag. Alois Steinbichler Vorstandsvorsitzender, Kommunalkredit Austria 26.4.2012 Financial Times, 05.07.2011 Financial Times, 07.07.2011

Mehr

Landesvermögen schützen unwirtschaftliche öffentlich-private Partnerschaften (ÖPP) verhindern.

Landesvermögen schützen unwirtschaftliche öffentlich-private Partnerschaften (ÖPP) verhindern. Schleswig-Holsteinischer Landtag Umdruck 18/5010 An den Schleswig-Holsteinischen Landtag Finanzausschuss Thomas Rother Vorsitzender z.h. Ausschussgeschäftsführer Herrn Ole Schmidt Postfach 71 21 24171

Mehr

Öffentlich Private Partnerschaften Ein Thema für kommunale Entscheider

Öffentlich Private Partnerschaften Ein Thema für kommunale Entscheider Kommunal Konvent der NRWSPD Oberhausen - 24. April 2004 Öffentlich Private Partnerschaften Ein Thema für kommunale Entscheider - Westdeutsche Kommunal Consult Warum Öffentlich Private Partnerschaften?

Mehr

Public Private Partnerships und öffentliche Verschuldung

Public Private Partnerships und öffentliche Verschuldung Sozialökonomische Schriften 41 Public Private Partnerships und öffentliche Verschuldung PPP-Modelle im Licht deutscher und europäischer Verschuldungsregeln und ihre Transparenz in den öffentlichen Haushalten

Mehr

Übung zur Kommunalökonomie

Übung zur Kommunalökonomie Übung zur Kommunalökonomie 16. Februar 2010 Susie Lee Wintersemester 2009/10 Aufgabe 1 Zur Funktionsweise und dem Verhalten einer Behörde gibt es unterschiedliche Erklärungsansätze. a. Stellen Sie in groben

Mehr

PPP Infotagung 2015. Projekt Schulen Landkreis Hof

PPP Infotagung 2015. Projekt Schulen Landkreis Hof PPP Infotagung 2015 Projekt Schulen Landkreis Hof Bayreuth, 13.10.2015 Vorstellung Projekt Landkreis Hof Sachaufwandsträger von u.a. 14 weiterführenden Schulen und Berufsschulen Fachbereich Hochbau Gebäudeunterhalt

Mehr

Tanja Mönkhoff, Leiterin Vertriebsdirektion Kommunalkunden Bayern Die Finanzierung kommunaler Investitionen aus Kreditgebersicht

Tanja Mönkhoff, Leiterin Vertriebsdirektion Kommunalkunden Bayern Die Finanzierung kommunaler Investitionen aus Kreditgebersicht Tanja Mönkhoff, Leiterin Vertriebsdirektion Kommunalkunden Bayern Die Finanzierung kommunaler Investitionen aus Kreditgebersicht GZ-Energie-Forum Garching, 13. Juni 2013 Bedeutung der Kommunalen Haftung

Mehr

Öffentliches Wirtschaftsrecht

Öffentliches Wirtschaftsrecht Öffentliches Wirtschaftsrecht Öffentliche-Private-Partnerschaften Kooperationsmodelle http://www.partnerschaften-deutschland.de/ http://www.oepp-plattform.de http://www.transparency.de Adäquate Risikoverteilung

Mehr

Mit mehr privatem Kapital gegen die Dauerbaustelle Infrastruktur

Mit mehr privatem Kapital gegen die Dauerbaustelle Infrastruktur IHK-Studie: Mit mehr privatem Kapital gegen die Dauerbaustelle Infrastruktur IHK-Gremiumssitzung am 19.3.2014, Geretsried Dipl.-Kaufmann 1. Deutschland steht vor dem Infrastrukturinfarkt 2. Modelle zur

Mehr

Risiko Management und Dienstleistungen

Risiko Management und Dienstleistungen Risiko Management und Dienstleistungen für Firmen und Gewerbebetriebe SVD Dieselstrasse Telefon info@svd-wurster.com Wurster +49 7123 9 D 1696-0 72555 www.svd-wurster.com Telefax Metzingen +49 71231696-49

Mehr

Kommunaler Dialog. Modelle zur Finanzierung Sozialer Infrastruktur in Europa Dr. Christian Kummert. www.rubiconinfra.com

Kommunaler Dialog. Modelle zur Finanzierung Sozialer Infrastruktur in Europa Dr. Christian Kummert. www.rubiconinfra.com Kommunaler Dialog Modelle zur Finanzierung Sozialer Infrastruktur in Europa Dr. Christian Kummert Creativity. Innovation. Results. www.rubiconinfra.com Modelle zur Finanzierung Sozialer Infrastruktur in

Mehr

Investitionsplan für Europa

Investitionsplan für Europa Der Investitionsplan für Europa soll Investitionen in strategische Projekte innerhalb der EU ankurbeln. Er wird in den nächsten drei Jahren Investitionen von mindestens 315 Milliarden Euro auslösen. Schließung

Mehr

Die AIFM Richtlinie. Eine Zusammenfassung der axessum GmbH

Die AIFM Richtlinie. Eine Zusammenfassung der axessum GmbH Eine Zusammenfassung der axessum GmbH Seite i Inhaltsverzeichnis 1 EU-Richtlinie über die Verwalter alternativer Investmentfonds...1 2 Ziel der AIFM-Richtlinie...1 3 Ansatz der Regulierung: Der Fondsmanager...2

Mehr

Graz 29. Oktober 2015. aws Double Equity

Graz 29. Oktober 2015. aws Double Equity Graz 29. Oktober 2015 aws Double Equity Überblick Eckdaten Bank 80 % Garantie für Kredit in Höhe des Eigenkapitals Unternehmen Investoren Bürgschaft für Kredit bis EUR 2.500.000 Für aws-verbürgten Teil

Mehr

Tragen die AKW-Betreiber die Atomfolgekosten? - Risiken und Reformoptionen

Tragen die AKW-Betreiber die Atomfolgekosten? - Risiken und Reformoptionen Tragen die AKW-Betreiber die Atomfolgekosten? - Risiken und Reformoptionen Grohnde unter Druck am 26.03.2015 in Bielefeld Swantje Küchler Leiterin Energiepolitik, Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft

Mehr

Bewertung der wirtschaftlichen Machbarkeitsstudie der ÖPP-Deutschland AG. Joachim Fritz, Mai 2015

Bewertung der wirtschaftlichen Machbarkeitsstudie der ÖPP-Deutschland AG. Joachim Fritz, Mai 2015 Bewertung der wirtschaftlichen Machbarkeitsstudie der ÖPP-Deutschland AG Joachim Fritz, Mai 2015 Inhalt Die Macher: ÖPP Deutschland AG, PPP Task Force NRW, Bulwiengesa AG Erfahrungen der Verwaltung bei

Mehr

Lösungen. a) Hauptversammlung, notwendig ist eine ¾ Mehrheit für eine Kapitalerhöhung

Lösungen. a) Hauptversammlung, notwendig ist eine ¾ Mehrheit für eine Kapitalerhöhung Lösungen Aufgabe 1 a) (800.000 * 7% + 1.300.000 * 9% + 900.000 * 2,5%) / 3 Mio. = 195.500 / 3 Mio. = 0,0652 = 6,52 % b) Tilgung: 3% * 1.300.000 = 39.000 Zinsen: 9% * 1.300.000 = 117.000 Annuität 156.000

Mehr

Warum rechnen sich PPP-Modelle?

Warum rechnen sich PPP-Modelle? Urs Bolz Warum rechnen sich PPP-Modelle? PPP-Tagung vom 23. Oktober 2009 *connectedthinking PwC 1. Einleitung Warum überhaupt PPP? - PPP sollen sich rechnen! Wann rechnen sie sich? Wie rechnen sie sich?

Mehr

RTR 26. Mai 2009. Dr. Johannes Seiringer. Chancen und Voraussetzungen von PPP beim Ausbau von Telekommunikationsinfrastrukturen. www.investkredit.

RTR 26. Mai 2009. Dr. Johannes Seiringer. Chancen und Voraussetzungen von PPP beim Ausbau von Telekommunikationsinfrastrukturen. www.investkredit. RTR 26. Mai 2009 Chancen und Voraussetzungen von PPP beim Ausbau von Telekommunikationsinfrastrukturen Dr. Johannes Seiringer www.investkredit.at Die Investkredit in der Volksbank Gruppe Österreichische

Mehr

Wir über uns. Zahlen. Daten. Fakten. Zahlen. Daten. Fakten.

Wir über uns. Zahlen. Daten. Fakten. Zahlen. Daten. Fakten. Wir über uns 2 Inhalt 3 Wer wir sind 3 Aufbau der Gesellschaft 4 Wer sind die Aktionäre und Gesellschafter? 6 Wer sind die Rahmenverein barungspartner? 6 Beratungen über den Helpdesk 7 Kriterien für erfolgreiche

Mehr

Chancen und Risiken von PPP-Projekten der 1. und 2. Generation aus der Sicht des Rechnungshofs Baden-Württemberg

Chancen und Risiken von PPP-Projekten der 1. und 2. Generation aus der Sicht des Rechnungshofs Baden-Württemberg Public Private Partnership bei Bau und Betrieb von Einrichtungen der Wissenschaft Mannheim, 2. 4. Juni 2005 Chancen und Risiken von PPP-Projekten der 1. und 2. Generation aus der Sicht des Rechnungshofs

Mehr

(Wirtschaftliche) Effizienzgewinne durch ÖPP: Wunschdenken oder Wirklichkeit?

(Wirtschaftliche) Effizienzgewinne durch ÖPP: Wunschdenken oder Wirklichkeit? Impulsreferat/Thesen: (Wirtschaftliche) Effizienzgewinne durch ÖPP: Wunschdenken oder Wirklichkeit? Expertengespräch I ÖPP und die öffentliche Schuldenfalle: Ein Ausweg aus der Krise im Rahmen des Projektes

Mehr

Finanzierung von Projekten für Gemeinden. sowie Ver- und Entsorger in Polen. Peter Ulbrich, Firmenbetreuung Mittel- und Osteuropa, HypoVereinsbank

Finanzierung von Projekten für Gemeinden. sowie Ver- und Entsorger in Polen. Peter Ulbrich, Firmenbetreuung Mittel- und Osteuropa, HypoVereinsbank Finanzierung von Projekten für Gemeinden sowie Ver- und Entsorger in Polen Peter Ulbrich, Firmenbetreuung Mittel- und Osteuropa, HypoVereinsbank Struktur Polen ca. 40% der Bevölkerung konzentriert sich

Mehr

PPP und Mittelstand - vielfältige Chancen auf langfristig faire Partnerschaften

PPP und Mittelstand - vielfältige Chancen auf langfristig faire Partnerschaften PPP und Mittelstand - vielfältige Chancen auf langfristig faire Partnerschaften Erfahrungen und Praxisbeispiele eines mittelständischen Bauunternehmens 17. Juni 2010 Carl Schumacher GmbH Bauunternehmen

Mehr

Austria Wirtschaftsservice Die österreichische Förderbank

Austria Wirtschaftsservice Die österreichische Förderbank Die österreichische Förderbank Vorstellung der neuen Förderbank AWS Mag. Matthias Bischof Stockerau, 25. März 2003 Inhaltsübersicht Reform der unternehmensbezogenen Wirtschaftsförderung und Hintergründe

Mehr

Das Paiova-Konzept für einen nachhaltigen Gebäudebetrieb

Das Paiova-Konzept für einen nachhaltigen Gebäudebetrieb Das Paiova-Konzept für einen nachhaltigen Gebäudebetrieb b b Eine modulare und ganzheitliche Vorgehensweise e e se für die Optimierung des Gebäudebetriebs Wert & Risiko Beurteilung Konzept & Massnahmen

Mehr

Fachforum Bewährte und neue Finanzierungsmodelle - ÖPP aus Sicht der Finanzkontrolle

Fachforum Bewährte und neue Finanzierungsmodelle - ÖPP aus Sicht der Finanzkontrolle Fachforum Bewährte und neue Finanzierungsmodelle - ÖPP aus Sicht der Finanzkontrolle Lutz Bardelle Mitglied des Senats Niedersächsischer Landesrechnungshof Der Vortrag wurde anlässlich des Bundeskongresses

Mehr

Rechtliche Gestaltungskonzepte im Bereich der Beschaffung

Rechtliche Gestaltungskonzepte im Bereich der Beschaffung Rechtliche Gestaltungskonzepte im Bereich der Beschaffung Dr. Thomas Gohrke Thomas Köhler 1. Beschaffung von Leistungen (Auftragsvergabe) 2. Beschaffung von Kapital (Finanzierung) 1 1. Beschaffung von

Mehr

Vorstellung Bericht der Expertenkommission Stärkung von Investitionen in Deutschland

Vorstellung Bericht der Expertenkommission Stärkung von Investitionen in Deutschland Vorstellung Bericht der Expertenkommission Stärkung von Investitionen in Deutschland Marcel Fratzscher, 13. April 2015 Die unabhängige Expertenkommission zur Stärkung von Investitionen in Deutschland wurde

Mehr

Wir über uns. Zahlen. Daten. Fakten. Zahlen. Daten. Fakten.

Wir über uns. Zahlen. Daten. Fakten. Zahlen. Daten. Fakten. Wir über uns 2 Inhalt 3 Wer wir sind 3 Aufbau der Gesellschaft 4 Wer sind die Aktionäre und Gesellschafter? 6 Wer sind die Rahmenverein barungspartner? 6 Kostenfreie Investitionsberatung 7 Kriterien für

Mehr

Nur wer seine Risken kennt, kann sie auch steuern

Nur wer seine Risken kennt, kann sie auch steuern Nur wer seine Risken kennt, kann sie auch steuern 28.10.2010 Mag. Rainer Bacher / Kommunalkredit Austria ÖSTERREICHS BANK FÜR INFRASTRUKTUR Agenda 1) Wirtschaftliches Umfeld 2) Zinsabsicherung: Lösungen

Mehr

Kommunales Energiemanagement - Neue Herausforderungen für Kreise, Städte und Gemeinden

Kommunales Energiemanagement - Neue Herausforderungen für Kreise, Städte und Gemeinden Kommunales Energiemanagement - Neue Herausforderungen für Kreise, Städte und Gemeinden Dr. Engelbert Recker Deutscher Landkreistag Lennéstr. 11 10785 Berlin www.landkreistag.de Inhaltsfolie Finanzielle

Mehr

Position. Private Investitionen in öffentliche Infrastruktur. Stand: Juni 2015 www.vbw-bayern.de

Position. Private Investitionen in öffentliche Infrastruktur. Stand: Juni 2015 www.vbw-bayern.de Position Private Investitionen in öffentliche Infrastruktur Stand: Juni 2015 www.vbw-bayern.de Vorwort X Vorwort Investitionsstau lösen mit Hilfe privater Anleger Stärkung von Investitionen in Deutschland

Mehr

public private partnership

public private partnership Was ist ppp? Statement anlässlich der Tagung PPP-Verfahren Die Rolle des Architekten am 05.07.2005 in Gelsenkirchen 1 1. Privatisierung des öffentlichen Bauens? Mehr als 80 % der Bauausgaben der öffentlichen

Mehr

Zur geplanten Gründung einer bundesweiten Infrastrukturgesellschaft und dem damit einhergehenden Ausbau von ÖPP-Modellen und anderer privater

Zur geplanten Gründung einer bundesweiten Infrastrukturgesellschaft und dem damit einhergehenden Ausbau von ÖPP-Modellen und anderer privater Zur geplanten Gründung einer bundesweiten Infrastrukturgesellschaft und dem damit einhergehenden Ausbau von ÖPP-Modellen und anderer privater Beteiligungsformen im Bereich der öffentlichen Verkehrsinfrastruktur.

Mehr

Positionspapier des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie

Positionspapier des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie Positionspapier des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie November 2008 PPP im öffentlichen Hochbau Lessons Learned Projekterfahrungen fortschreiben Vorbemerkung: Trotz positiver PPP-Bilanz bestehende

Mehr

MIS Service Portfolio

MIS Service Portfolio MIS Service Portfolio Service Level Management o Service Management o Customer Satisfaction Management o Contract Management & Accounting o Risk Management Event Management o Monitoring und Alerting Services

Mehr

Die DEG in Köln. Zahlen und Fakten 2012

Die DEG in Köln. Zahlen und Fakten 2012 DEG: Wir finanzieren Chancen. Automobilzulieferindustrie in Marokko Spezialist für Wachstumsfinanzierung in Stuttgart, Entwicklungs- 18.06.2013 und Schwellenmärkten Hans- Joachim Hebgen August Abteilungsdirektor

Mehr

Die Bundeswehr hat mit Gründung der g.e.b.b. beim Bekleidungswesen und beim Flottenmanagement private Gesellschafter beteiligt.

Die Bundeswehr hat mit Gründung der g.e.b.b. beim Bekleidungswesen und beim Flottenmanagement private Gesellschafter beteiligt. Eine gute öffentliche Infrastruktur ist ein wesentlicher Standortfaktor für eine prosperierende Volkswirtschaft. Dabei betrifft der Begriff Infrastruktur nicht nur Verkehrswege oder die Daseinsvorsorge,

Mehr

Leasingfinanzierung für Gemeinden unter Maastricht-Gesichtspunkten

Leasingfinanzierung für Gemeinden unter Maastricht-Gesichtspunkten Leasingfinanzierung für Gemeinden unter Maastricht-Gesichtspunkten Inhaltsverzeichnis Definition Leasing Leasingmodelle Grundstücksrechtliche Gestaltung Einkommensteuer-Richtlinien Vorteile der Leasingfinanzierung

Mehr

Managed on-premise Cloud for SAP Solutions

Managed on-premise Cloud for SAP Solutions Managed on-premise Cloud for SAP Solutions Level Parameter : Die Cloud in Ihrem eigenen Rechenzentrum Die Vorzüge der Cloud im eigenen Rechenzentrum nutzen? Höchste Servicequalität sicherstellen? Chancen

Mehr

MBO-Kongress 28. April 2015

MBO-Kongress 28. April 2015 MBO-Kongress 28. April 2015 Rechtliche Gestaltung eines MBO Dr. Jörg aus der Fünten Heuking Kühn Lüer Wojtek Dr. Ernst-Albrecht von Beauvais, LL.M. Taylor Wessing Inhalt 01 > Vertragliche Dokumentation

Mehr

Zwei PPP-Grundtypen für die Schweiz

Zwei PPP-Grundtypen für die Schweiz Verein PPP Schweiz Zwei PPP-Grundtypen für die Schweiz 1. Beschaffungs-PPP Alternative zum klassischen Beschaffungsverfahren Beschaffung erfolgt lebenszyklusorientiert und umfasst im Infrastrukturbereich

Mehr

ÖFFENTLICH-PRIVATE-PARTNERSCHAFTEN IM BUNDESFERNSTRASSENBAU

ÖFFENTLICH-PRIVATE-PARTNERSCHAFTEN IM BUNDESFERNSTRASSENBAU FRAKTIONBESCHLUSS VOM 20. MÄRZ 2012 ÖFFENTLICH-PRIVATE-PARTNERSCHAFTEN IM BUNDESFERNSTRASSENBAU Public Privat Partnership (PPP) oder auch Öffentlich-Private-Partnerschaften (ÖPP) werden in Deutschland

Mehr

SEPA - Der Europäische Zahlungsverkehr

SEPA - Der Europäische Zahlungsverkehr SEPA - Der Europäische Zahlungsverkehr IBAN - International Bank Account Number Alexander Ortner, Cash Management Stand: August 2013 IBAN statt Kontonummer ab 1. Februar 2014 Die IBAN finden Sie auf Ihrer

Mehr

Mit Leerrohren zum Breitband - Unterstützung bei Betrieb und Vermarktung

Mit Leerrohren zum Breitband - Unterstützung bei Betrieb und Vermarktung Mit Leerrohren zum Breitband - Unterstützung bei Betrieb und Vermarktung Peter Frankenberg QSC AG - Business Unit Wholesale Leiter Vertrieb Großkunden & Neue Geschäftsfelder Absicht und Ziele des Vortrages

Mehr

PPP im öffentlichen Hochbau

PPP im öffentlichen Hochbau PPP im öffentlichen Hochbau Kurzzusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse August 2003 Public Private Partnership im öffentlichen Hochbau Partnerschaften, um gemeinsam besser zu werden Public Private

Mehr

PPP im Krankenhaussektor

PPP im Krankenhaussektor CORPORATE FINANCE PPP im Krankenhaussektor Dr. Steffen Wagner Berlin, 22. April 2008 ADVISORY Agenda PPP als Lösungsansatz im Krankenhaussektor Das PPP-Bauprojekt der Universitätsklinik zu Köln 1 Aktuelle

Mehr

Die Nachhaltigkeit der technischen Lösungen von e-sens

Die Nachhaltigkeit der technischen Lösungen von e-sens e-sens Electronic Simple European Networked Services Die Nachhaltigkeit der technischen Lösungen von e-sens IT-Planungsrat Fachkongress 12. Mai 2015 Mainz Katrin Weigend (BVA) Stellvertretende Leiterin

Mehr

Betrieblicher PKW leasen oder kaufen? Welche Alternative ist günstiger? Wir machen aus Zahlen Werte

Betrieblicher PKW leasen oder kaufen? Welche Alternative ist günstiger? Wir machen aus Zahlen Werte Betrieblicher PKW leasen oder kaufen? Welche Alternative ist günstiger? Wir machen aus Zahlen Werte Bei der Anschaffung eines neuen PKW stellt sich häufig die Frage, ob Sie als Unternehmer einen PKW besser

Mehr

Global Export Finance

Global Export Finance 1 Produktblatt Soft Loan März, 2015 Global Export Finance Soft Loan (Konzessionelle Finanzierung) in Österreich Beschreibung Der Soft Loan ist eine besondere Form des Finanzkredites in EUR, bei dem es

Mehr

EUROPÄISCHE INVESTITIONSBANK

EUROPÄISCHE INVESTITIONSBANK EUROPÄISCHE INVESTITIONSBANK Finanzierungen der EIB für Energieinfrastruktur: Darlehen, Strukturierte Finanzierungen, Projektfinanzierungen, Projektanleihen Energieprojekte finanzieren, Risiken und Kosten

Mehr

Thesenpapier des. Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie. Anlässlich des Gesprächs mit dem. AK Bau der Rechnungshöfe von Bund und Ländern

Thesenpapier des. Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie. Anlässlich des Gesprächs mit dem. AK Bau der Rechnungshöfe von Bund und Ländern Thesenpapier des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie Anlässlich des Gesprächs mit dem AK Bau der Rechnungshöfe von Bund und Ländern Stand: 13.05.2013 Executive Summary Die Deutsche Bauindustrie stimmt

Mehr

Wettbewerbsvorteile durch Finanzierung

Wettbewerbsvorteile durch Finanzierung Wettbewerbsvorteile durch Finanzierung Das Geschäft der Siemens Financial Services in China Cornelia Anderer, Leiterin Siemens Financial Services China Axel Scholz, Geschäftsführer der Siemens Finance

Mehr

Exportinitiative Erneuerbare Energien

Exportinitiative Erneuerbare Energien Vorstellung der Finanzierungsstudien zu Ägypten und Marokko Von Project Finance International: Dr. Joachim Richter und Claudia Harnisch www.export-erneuerbare.de Kernkompetenzen von PFI FinanzierungsMarketing

Mehr

Gesamtwirtschaftliche Bewertung im Rahmen der erweiterten Kosten-Nutzen-Analyse Bahn

Gesamtwirtschaftliche Bewertung im Rahmen der erweiterten Kosten-Nutzen-Analyse Bahn Donauachse Gesamtwirtschaftliche Bewertung im Rahmen der erweiterten Kosten-Nutzen-Analyse Bahn Oktober 2014 Schlussbericht - Donauachse gesamtwirtschaftliche Bewertung I Auftraggeber ÖBB Infrastruktur

Mehr

Förderinitiativen der KfW und Finanzierungsmöglichkeiten

Förderinitiativen der KfW und Finanzierungsmöglichkeiten Förderinitiativen der KfW und Finanzierungsmöglichkeiten Beispiel des "Green for Growth Fund South East Europe" Düsseldorf, 30.10.2012 Esther Gravenkötter Finanzsystementwicklung Südosteuropa und Türkei

Mehr