Neubau und Sanierung Studentenwohnheim Wilhelm-Busch-Straße 8/10 - Zukünftiges Klaus-Bahlsen-Studentenwohnheim -

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neubau und Sanierung Studentenwohnheim Wilhelm-Busch-Straße 8/10 - Zukünftiges Klaus-Bahlsen-Studentenwohnheim -"

Transkript

1 Projektbeschreibung G/ho/kü Seite 1 von 2 Neubau und Sanierung Studentenwohnheim Wilhelm-Busch-Straße 8/10 - Zukünftiges Klaus-Bahlsen-Studentenwohnheim - Hoher Bedarf nach studentischem Wohnraum in Hannover Angesichts der deutlich gestiegenen Studierendenzahlen besteht ein hoher Bedarf an zusätzlichem günstigen Wohnraum für Studierende in Hannover. Mit rd öffentlich geförderten Wohnheimplätzen liegt die Versorgung in Hannover deutlich unterhalb des Landes und auch des Bundes. Der Mangel an studentischem Wohnraum wird in Hannover durch den privaten Wohnungsmarkt nicht ausgeglichen: Im Segment kleiner, preisgünstiger Wohnungen kann - auch aufgrund des hohen Anteils an Ein-Personen-Haushalten (von rund 50 %) in Hannover - das Angebot die Nachfrage bei Weitem nicht befriedigen. Die Nachfrage nach Plätzen in den Wohnheimen des Studentenwerks ist deshalb seit Jahren hoch - insbesondere zum Beginn der Wintersemester. In den letzten Jahren konnten zum Semesterbeginn regelmäßig bis zu AntragstellerInnen keinen Platz in einem Wohnheim erhalten. Neue Studentenwohnheime sind erforderlich, weil nur diese dauerhaft und für Studierende erschwinglich den notwendigen Wohnraum schaffen und damit auch den privaten Wohnungsmarkt entlasten. Deshalb besteht das Ziel, den dem Studentenwerk gehörenden Bestand um rund 300 Plätze auf dann insgesamt rund Plätze zu erhöhen. Zielgruppe sind vor allem Studienanfängerinnen und -anfänger und insbesondere solche von außerhalb und aus dem Ausland, für die ein Wohnheimplatz Voraussetzung für die Studienaufnahme an einer hannoverschen Hochschule ist. Die Wilhelm-Busch-Straße - eine städtebaulich hochinteressante Lage Das Studentenwerk Hannover besitzt in der Wilhelm-Busch-Straße 8/10 ein Studentenwohnheim mit bislang 80 Plätzen auf einem Grundstück von m² (Flurstück 288/3). Das Wohnheim bestand aus einem 3-geschossigen Altbau aus dem Jahr 1928 sowie einem 1957 errichteten zweiten Haus, das 1997 um eine Etage auf 4 Geschosse aufgestockt wurde. Der Altbau (Wilhelm-Busch-Straße 10) in Ost-West-Ausrichtung folgte der straßenbegleitenden alten Bebauung und schloss direkt an das denkmalgeschützte Ensemble Wilhelm-Busch-Straße 12 bis 24 an. Das zweite Haus (Wilhelm-Busch-Straße 8) liegt quer dazu in Nord-Süd- Richtung und war durch einen Zwischenbau - mit Tordurchfahrt zum Innenhof - mit dem Altbau verbunden. Der Altbau ließ sich nicht mehr erhalten - das Gebäude war technisch abgängig, nicht wärmegedämmt und insgesamt in einem schlechten baulichen Zustand, sodass es nicht wirtschaftlich saniert werden konnte. Zudem führten der altbautypische Zuschnitt und die Geschosshöhe zu einer geringen Zimmerzahl. Das Neubauvorhaben - ein herausragendes Projekt Das Studentenwerk Hannover wird den Altbau und Zwischenbau durch ein neues, zeitgemäßes und als Wohnheim optimal nutzbares Gebäude entlang der Wilhelm-Busch-Straße ersetzen. Zudem entsteht im Innenbereich des Grundstücks ein zweiter Neubau als Anbau an das Gebäude WBS 8. Ziel war, eine in Architektur und Fassadengestaltung ansprechende und städtebaulich überzeugende Lösung zu finden, um den Anforderungen für Stadtplanung und Denkmalpflege zu entsprechen und insgesamt rd. 70 neue Wohnplätze zu schaffen. Das Haus WBS 8 mit 60 Plätzen wird dem neuen Baukörper angeglichen und innen wie außen umfänglich saniert und modernisiert.

2 Neubau und Sanierung Studentenwohnheim Wilhelm-Busch-Straße 8/10 - Zukünftiges Klaus-Bahlsen-Studentenwohnheim - Seite 2 von 2 Für das anspruchsvolle Bauvorhaben wurde ein bundesweiter Architektenwettbewerb durchgeführt, den das Wuppertaler Architekturbüro ACMS mit dem Architekten Olaf Scheinpflug überzeugend gewann. Bei Planung, Errichtung und Einrichtung des Gebäudes werden hohe energetische, technische und ökologische Standards berücksichtigt. Insgesamt stehen dann in der Wilhelm-Busch-Straße 130 Wohnplätze heutigen Standards zur Verfügung. Das neue Gebäude an der Straße wird wie das Ursprungsgebäude die historisch geschlossene Häuserzeile Wilhelm-Busch-Straße 12 bis 24 architektonisch überzeugend und gleichwohl modern interpretiert fortführen. Ebenso wird es zusammen mit dem erweiterten Gebäude Wilhelm-Busch-Straße 8 ein stimmiges Ensemble bilden. Um das Grundstück optimal auszunutzen und in einem rückseitigen 3-geschossigen Anbau an das Bestandsgebäude WBS 8 weitere neue Wohnheimplätze zu schaffen, erwarb das Studentenwerk einen Teil des Nebengrundstücks (ca. 169 m²). Eine Optimierung der Platzzahl wird durch das 3 ½-geschossige Gebäude mit Staffelgeschoss zur Straße (bisher: 2-geschossig + DG) und den 3-geschossigen Anbau mit 40 bzw. 30 Wohnheimplätzen erreicht. Um für die Zukunft energetisch gerüstet zu sein, ist bei den Neubauten ein KfW-Effizienzhaus 40 vorgesehen. Dabei entstehen zeitgemäße Wohnformen, sowohl Apartments als auch kleinere Wohngruppen, die die Attraktivität des Wohnangebots insgesamt nachhaltig verbessern. Umbau und Sanierung des Bestandsgebäudes - eine sinnvolle Ergänzung Im Zusammenhang mit dem Wohnheim-Neubau wird auch das Bestandsgebäude umgebaut, modernisiert und energetisch saniert. Im EG werden Zimmer zu rollstuhlgerechten Apartments umgebaut. Der Bestand kann gemeinsam mit dem Anbau barrierefrei über eine außenliegende Rampe am Haupteingang zur Wilhelm-Busch-Straße erschlossen werden. Die Zimmer in den oberen Geschossen werden zu Wohngruppen zusammengefasst. Das Bestandsgebäude WBS 8 ist energetisch nicht auf dem neuesten Stand. Zwar wurden Teile der Fassade bei der Aufstockung 1997 erneuert und teilweise gedämmt; Nord- und Ostfassade sind jedoch noch ungedämmt. Insgesamt entsprechen Fassaden und auch Fenster nicht dem heutigen Standard. Eine energetische Sanierung ist deshalb sinnvoll und wird sich am Standard der neuen Gebäude orientieren. Nur durch private und öffentliche Förderung möglich Durch diese Baumaßnahmen wird attraktiver studentischer Wohnraum in einer exzellenten hochschulnahen Lage geschaffen bzw. erhalten. Dabei leisten die Neubauten mit rd. 70 neuen Plätzen einen wichtigen Beitrag, den Mangel an studentischem Wohnraum in Hannover zu lindern. Dieses ist nur möglich, weil die in Hannover ansässige Rut- und Klaus-Bahlsen-Stiftung die Baumaßnahme mit einem großzügigen Zuschuss in Höhe von 2,3 Mio. fördert und auch an der Planung aktiv und fördernd mitgewirkt hat. Ebenso fördert die Region Hannover den Neubau Wilhelm-Busch-Straße 10 mit einem Zuschuss von rd aus ihrem Förderprogramm für studentischen Wohnraum, und das Land Niedersachsen gewährt ein befristet zinsfreies Darlehen für den Anbau. Anhang G:\!Projekte\Bauprojekte\Wilhelm-Busch-Straße\WBS Neubau+Umbau 2015\1 SWH Intern Vermerke+SV\Gründungsfest_ \2016k0802_AnschrRegionHannover_Gründungsfest_ _Projektbeschreibung.docx

3 NEUBAU UND SANIERUNG STUDENTENWOHNHEIM WILHELM-BUSCH-STRASSE HANNOVER WE 01 WE 02 WE 03 WE 04 2

4 Aufgabenstellung für Wettbewerb 169 m² Grundstückszukauf Wilhelm-Busch-Straße Ersatzneubau III + DG Anbau 10 III Bestand IV + SG 8

5 NEUBAU UND SANIERUNG STUDENTENWOHNHEIM WILHELM-BUSCH-STRASSE HANNOVER Vorderhaus 4 Geschosse 8 x5er Wohnungen 40 Plätze WE01 16 qm Hofhaus WE02 3 Geschosse 3 x6er Wohnungen WE 03 3 x3er Wohnungen 27 Plätze WE qm WE 05 Gesamt 19 Wohnungen 126 Plätze Bestandshaus 5 Geschosse 1 x8er Wohnung 3 x13er Wohnungen 1 x12er Wohnungen 59 Plätze 17

Planungsstudie Hölderlinstraße. Inhalt

Planungsstudie Hölderlinstraße. Inhalt Planungsstudie Hölderlinstraße Inhalt Vorbemerkung Aufgabenstellung Historie Baurechtliche Grundlagen Grobplanung Überschlägige Flächenberechnung / Kostenschätzung Grobe Bewertungsmatrix Fotodokumentation

Mehr

Aufwertender Stadtumbau am Plattenbaustandort Dresden-Gorbitz. Dr. Jürgen Hesse, EWG Dresden eg

Aufwertender Stadtumbau am Plattenbaustandort Dresden-Gorbitz. Dr. Jürgen Hesse, EWG Dresden eg Aufwertender Stadtumbau am Plattenbaustandort Dresden-Gorbitz Dr. Jürgen Hesse, EWG Dresden eg Die EWG stellt sich vor Gründung der Genossenschaft: 1954 führender Anbieter von Wohnraum in DD-West vorausschauender

Mehr

WIR MÜSSEN REDEN! KOPF BRAUCHT DACH. Wohnraum für Studierende. Bezahlbar.

WIR MÜSSEN REDEN! KOPF BRAUCHT DACH. Wohnraum für Studierende. Bezahlbar. WIR MÜSSEN REDEN! KOPF BRAUCHT DACH Wohnraum für Studierende. Bezahlbar. www.mein-studentenwohnheim.de Stark studieren? THEMA ZUKUNFT Deutsche Hochschulbildung ist gefragt. Die Zahl der Studierenden erreicht

Mehr

Schäffler_Architekten

Schäffler_Architekten Schäffler_Architekten Nachhaltig Planen und Bauen im Bestand Planen und Bauen im Bestand Bestehende Architektur als materielle, aber ebenso als kulturelle und historische Ressource bietet eine ganze Reihe

Mehr

Seniorengerechtes Wohnen in den Riedwiesen Informationsabend am (Änderung ) Übersicht der Wohnungen

Seniorengerechtes Wohnen in den Riedwiesen Informationsabend am (Änderung ) Übersicht der Wohnungen Übersicht der Wohnungen Geschoss / Wohnung Eigenschaften in Kürze Wohnfläche Bemerkungen EG Wohnung 1 weitgehend barrierefrei Räume 46,9 qm Westen / Norden / Süden 2 Zi (Wohnküche) Freisitz (zu 50%) 5,1

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 21/5151 21. Wahlperiode 12.07.16 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Carsten Ovens (CDU) vom 05.07.16 und Antwort des Senats Betr.: Werden

Mehr

Wohnungsneubaugebiet Wohnen am Stadtanger

Wohnungsneubaugebiet Wohnen am Stadtanger Die Nibelungen-Wohnbau-GmbH ist eines der größten Wohnungsunternehmen in Braunschweig und gestaltet seit 1926 Leben und Raum für viele zufriedene Kunden. Bis 2020 wird die Nibelungen-Wohnbau in der Braunschweiger

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode 7. März Maßnahmen zum Bau von zusätzlichem Studierendenwohnraum

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode 7. März Maßnahmen zum Bau von zusätzlichem Studierendenwohnraum SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/5290 18. Wahlperiode 7. März 2017 Bericht der Landesregierung Maßnahmen zum Bau von zusätzlichem Studierendenwohnraum Federführend ist das Ministerium für

Mehr

Neubauten Plätze. Studierende: möbliert, u. a. der mit 266. Investitionsvolumen: Mio. ; Dratelnstraße). sichern und

Neubauten Plätze. Studierende: möbliert, u. a. der mit 266. Investitionsvolumen: Mio. ; Dratelnstraße). sichern und 07.09.2015 Studentisches Wohnen der Zukunft: : Leben und Lernen in attraktiver Atmosphäre - Miete: fair und bezahlbar! Senat und Studierendenwerk: Initiativen für bezahlbaren Wohnraum für Studierende:

Mehr

Grüne Villa. Das Objekt - Hindenburgstr. 15, Schwabach

Grüne Villa. Das Objekt - Hindenburgstr. 15, Schwabach Das Objekt - Hindenburgstr. 15, Schwabach Die freistehende Art Deco Villa steht auf einem Anwesen im Grünen und doch im Herzen von Schwabach. Von den fünf Wohnungen sind nur noch die Wohnungen 4 und 5

Mehr

Feuer und Flamme für Holz

Feuer und Flamme für Holz Klaus Ehring Freier Architekt, Architekturbüro e+k architekten Reutlingen, Deutschland Feuer und Flamme für Holz Enflamed for wood Entusiasmo per il legno Dokument in Deutsch 1 2 Feuer und Flamme für Holz

Mehr

Studentisches Wohnen in Bremen

Studentisches Wohnen in Bremen BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 19/1229 Landtag 19. Wahlperiode 12.09.17 Antwort des Senats auf die Kleine Anfrage der Fraktion der SPD Studentisches Wohnen in Bremen Antwort des Senats auf die Kleine

Mehr

Zinkenwehr 1. ALBERTSPLATZ 3 ALBERTSPLATZ 2 ZINKENWEHR 1 ZUFAHRT TG ZINKENWEHR 3a WOHNBAU STADT COBURG GMBH STADTENTWICKLUNGSGESELLSCHAFT COBURG GMBH

Zinkenwehr 1. ALBERTSPLATZ 3 ALBERTSPLATZ 2 ZINKENWEHR 1 ZUFAHRT TG ZINKENWEHR 3a WOHNBAU STADT COBURG GMBH STADTENTWICKLUNGSGESELLSCHAFT COBURG GMBH quartier am albertsplatz Zinkenwehr 1 4 ALBERTSPLATZ 3 ALBERTSPLATZ 2 ZINKENWEHR 1 ZUFAHRT TG ZINKENWEHR 3a WOHNBAU STADT COBURG GMBH STADTENTWICKLUNGSGESELLSCHAFT COBURG GMBH ÜBERSICHTSPLAN - Quartier

Mehr

Altenwohnheim Emilstraße - Erweiterung

Altenwohnheim Emilstraße - Erweiterung Öffentliche Bauherr Grafenstraße 9 64283 Darmstadt Heimleitung Herr Manfred Held Planung Architekten BDA Prof. Volker Freischlad Brigitte Holz Lage Emilstraße 1 64289 Darmstadt Planungsumfang Erweiterung

Mehr

Albertsplatz 3 Albertsplatz 4

Albertsplatz 3 Albertsplatz 4 quartier am albertsplatz Albertsplatz 3 Albertsplatz 4 5 ALBERTSPLATZ 4 ALBERTSPLATZ 3 WOHNBAU STADT COBURG GMBH STADTENTWICKLUNGSGESELLSCHAFT COBURG GMBH ÜBERSICHTSPLAN - Quartier am Albertsplatz Sanierung

Mehr

Trendarchitektur mit Spreeblick Büro

Trendarchitektur mit Spreeblick Büro Objektbeschreibung Über den Haupteingang in der Gutenbergstraße 4 wird das repräsentative Eingangsfoyer der neuen Büroimmobilie THE BOX erschlossen. Aufgrund der attraktiven Ausrichtung mit Spreeblick

Mehr

Privatinvestoren entdecken das studentische Wohnen

Privatinvestoren entdecken das studentische Wohnen Privatinvestoren entdecken das studentische Wohnen Fast 2,7 Millionen Studierende waren im Wintersemester 2014/15 an den deutschen Hochschulen eingeschrieben ein neuer Rekord. Während die Studierendenzahlen

Mehr

Richtfest für die Riedbergwelle

Richtfest für die Riedbergwelle Datum: 03.11.2015 Seite 1 von 6 Richtfest für die Riedbergwelle Nassauische Heimstätte errichtet 160 überwiegend geförderte Mietwohnungen an der Graf-von-Stauffenberg-Allee. Frankfurt-Riedberg.- Das Projekt

Mehr

STADTHAUS P23. Exklusives Wohnen in der Residenzstadt Schwerin

STADTHAUS P23. Exklusives Wohnen in der Residenzstadt Schwerin Exklusives in der Residenzstadt Schwerin Schweriner See mit Blick auf den Stadthafen und das Schloss in der Landeshauptstadt Schwerin An den Waisengärten Schöne Aussichten Wohnquartier An den Waisengärten

Mehr

Energetische Sanierung von 60er-Jahre-Hochhäusern in Freiburg-Weingarten Projektleitung, Dipl. Ing. Renate Bräu Freiburg, 10.

Energetische Sanierung von 60er-Jahre-Hochhäusern in Freiburg-Weingarten Projektleitung, Dipl. Ing. Renate Bräu Freiburg, 10. 1 Energetische Sanierung von 60er-Jahre-Hochhäusern in Freiburg-Weingarten Projektleitung, Dipl. Ing. Renate Bräu Freiburg, 10. November 2012 2 GmbH GmbH gegründet 1919 als Siedlungsgesellschaft größte

Mehr

Komfortables Wohnen in ruhiger grüner Lage

Komfortables Wohnen in ruhiger grüner Lage WOHNPARK LEUBEN- DRESDEN Komfortables Wohnen in ruhiger grüner Lage Inhalt Seiten Inhalt Infrastruktur Lageplan / städtebauliche Einordnung Gebäudekonzeption Grundrisse Treppenhaus Wohnraumausstattung

Mehr

UMBAU/ SANIERUNG WOHN- UND GESCHÄFTHAUS GERBERNGASSE 4, THUN

UMBAU/ SANIERUNG WOHN- UND GESCHÄFTHAUS GERBERNGASSE 4, THUN UMBAU/ SANIERUNG WOHN- UND GESCHÄFTHAUS GERBERNGASSE 4, THUN DAS EINZIGE FREISTEHENDE HAUS IN DER THUNER ALTSTADT AUS DER JAHRHUNDERTWENDE THOMAS LACK ARCHITEKTUR AG Erdgeschoss 1. Obergeschoss Laden Büro

Mehr

Nachbarschaftliches Wohnen

Nachbarschaftliches Wohnen Nachbarschaftliches Wohnen Spatenstich Freitag, 25. Juli 2014 Entwurf: Ursula Komes, Planungsgruppe Wohnstadt, Aachen Leitidee Die WOGEBE bietet auf dem Grundstück Thyrsusstraße 22-24 eine neue Form nachbarschaftlichen

Mehr

PRESSE- INFORMATION. Grundstein für deutlich mehr und moderneren Wohnraum im Häherweg

PRESSE- INFORMATION. Grundstein für deutlich mehr und moderneren Wohnraum im Häherweg Datum: 04.07.2017 Seite 1 von 5 Grundstein für deutlich mehr und moderneren Wohnraum im Häherweg Die Nassauische Heimstätte baut in Wiesbaden-Kohlheck im Häherweg 80 moderne und energieeffiziente Wohnungen

Mehr

!mittendrin leben Vorläufige Infobroschüre

!mittendrin leben Vorläufige Infobroschüre !mittendrin leben Vorläufige Infobroschüre Drei Wohnhäuser mit insgesamt 35 Wohnungen Vertriebskoordination: Hoepfner WertInvest GmbH Rintheimer Straße 33 76131 Karlsruhe Telefon 07 1 98 77 94 34 service@hoepfner-wertinvest.de

Mehr

!mittendrin leben Vorläufige Infobroschüre

!mittendrin leben Vorläufige Infobroschüre !mittendrin leben Vorläufige Infobroschüre Drei Wohnhäuser mit insgesamt 35 Wohnungen Vertriebskoordination: Hoepfner WertInvest GmbH Rintheimer Straße 33 76131 Karlsruhe Telefon 07 1 98 77 94 34 service@hoepfner-wertinvest.de

Mehr

Wohnraumförderung in Niedersachsen. Hannover, LSN Frühjahrstagung 2015

Wohnraumförderung in Niedersachsen. Hannover, LSN Frühjahrstagung 2015 Wohnraumförderung in Niedersachsen Zielvorgaben der Förderung Koalitionsvertrag der Landesregierung - Die soziale Wohnraumförderung konzentriert sich vorrangig auf bezahlbaren Wohnraum für besondere Bedarfsgruppen,

Mehr

Robert Meyer Architekten Klenzestraße 38 / V München

Robert Meyer Architekten Klenzestraße 38 / V München Machbarkeitsstudie Marienplatz Pasing Stand 12.1.2009 Beauftragt durch das Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München Durchgeführt und erstellt: Robert Meyer Architekten Klenzestraße

Mehr

STADTHAUS Am Werder. Exklusives Wohnen in der Residenzstadt Schwerin

STADTHAUS Am Werder. Exklusives Wohnen in der Residenzstadt Schwerin Exklusives in der Residenzstadt Schwerin Uferpromenade im Bereich Werderstraße/Am Beutel Quelle: EGS Entwicklungsgesellschaft mbh in der Landeshauptstadt Schwerin An den Waisengärten Schöne Aussichten

Mehr

- ohne Betreuungspauschale -

- ohne Betreuungspauschale - - ohne Betreuungspauschale - Die Stadt Bielefeld hat... ca. 330.000 Einwohner eine Fläche von 258 km² 10 Stadtbezirke einen Wohnungsbestand von rund 168.690 Wohnungen einen Anteil von Menschen über 65

Mehr

PROF. DIPL.-ING. KLAUS LEGNER Bauwirtschaft und Baumanagement Construction industry / Construction management

PROF. DIPL.-ING. KLAUS LEGNER Bauwirtschaft und Baumanagement Construction industry / Construction management M6.1 Bauwirtschaft Bochum University 2016-17 Ü06: HOAI - weitere Honorarberechnungsbeispiele 1. Projektbeispiel: "Mehrgenerationen Wohnen Starnberg" Auf einem realen Grundstück in Starnberg wird eine neue

Mehr

STADTHAUS Am Werder. Exklusives Wohnen in der Residenzstadt Schwerin

STADTHAUS Am Werder. Exklusives Wohnen in der Residenzstadt Schwerin Exklusives in der Residenzstadt Schwerin Uferpromenade im Bereich Werderstraße/Am Beutel Quelle: EGS Entwicklungsgesellschaft mbh in der Landeshauptstadt Schwerin An den Waisengärten Schöne Aussichten

Mehr

»Gemischtes Doppel«Maisonette-Wohnungen mit Garten oder Dachterrasse in Mehrfamilien-Effizienzhaus KfW 70

»Gemischtes Doppel«Maisonette-Wohnungen mit Garten oder Dachterrasse in Mehrfamilien-Effizienzhaus KfW 70 »Gemischtes Doppel«Maisonette-Wohnungen mit Garten oder Dachterrasse in Mehrfamilien-Effizienzhaus KfW 70 Waldkirch-Batzenhäusle, St.-Margarethen-Straße 20 Peltz bauen+wohnen GmbH & Co.KG Hauptstr.125

Mehr

Fachöffentliches Forum Stadtumbau West + 21./22. Juni Essen Busexkursion am

Fachöffentliches Forum Stadtumbau West + 21./22. Juni Essen Busexkursion am Fachöffentliches Forum Stadtumbau West + 21./22. Juni 2007 + Essen Busexkursion am 22.06.07 Busexkursion 1 Stadtumbau-Projekte von Wohnungsunternehmen Einleitung Der Stadtumbau hat in Essen bereits begonnen.

Mehr

freiburg st. georgen schönberg-quintett

freiburg st. georgen schönberg-quintett freiburg st. georgen schönberg-quintett Δ Neubau kleine Wohneinheit Δ 5 Wohnungen Δ Stein auf Stein, Massivbau Δ keine Maklerprovision Δ Bezug ca. Januar 2018 schönberg-quintett Grundstück: 79111 Freiburg-St.

Mehr

freiburg st. georgen schönberg-quintett

freiburg st. georgen schönberg-quintett freiburg st. georgen schönberg-quintett Δ Neubau kleine Wohneinheit Δ 5 Wohnungen Δ Stein auf Stein, Massivbau Δ keine Maklerprovision Δ Bezug ca. Januar 2018 schönberg-quintett Grundstück: 79111 Freiburg-St.

Mehr

sgfbern Schweiz. gemeinnütziger Frauenverein Barbara Beyeler Vorstand sgfbern

sgfbern Schweiz. gemeinnütziger Frauenverein Barbara Beyeler Vorstand sgfbern sgfbern Schweiz. gemeinnütziger Frauenverein Verein, 125 Jahre (Gründung 1891) Jahresumsatz rund 6.4 Mio. Führt 10 Kitas (120 MA), davon 34 Lehrlinge, 2017 = 14 Lehrabschlüsse, Seit Anfang 2016 professioneller

Mehr

Fachtagung: Zuhause im Quartier Solar- und Klimaschutzsiedlung Düsseldorf-Garath

Fachtagung: Zuhause im Quartier Solar- und Klimaschutzsiedlung Düsseldorf-Garath Fachtagung: Zuhause im Quartier Solar- und Klimaschutzsiedlung Düsseldorf-Garath GARATH-NORDWEST Zahlen + Fakten Ausgangssituation Anzahl WE insgesamt 452 Wfl. 32.438 m² im Quartier = 7 % des Gesamtbestandes

Mehr

Exposé. Atelierwohnung in Thalkirchen Dachgeschoss-Maisonette-Wohnung in Denkmalschutzensemble. Objekt 1183

Exposé. Atelierwohnung in Thalkirchen Dachgeschoss-Maisonette-Wohnung in Denkmalschutzensemble. Objekt 1183 Wohnfläche: ca. 105 m² (3. OG=1. DG) Nutzfläche: ca. 95 m² (2. DG, ausbaubar zu ca. 70m² WFL) Zimmer: 4-5 Kellerabteil: ja Baujahr: 1927 Wohngeld: ca. 250,- Kaufpreis: 549.000,- Provision: 3,57 % inkl.

Mehr

Studentische Wohnraumversorgung in Münster/Westf. Gabriele Regenitter Leiterin des Amtes für Wohnungswesen

Studentische Wohnraumversorgung in Münster/Westf. Gabriele Regenitter Leiterin des Amtes für Wohnungswesen Studentische Wohnraumversorgung in Münster/Westf. Gabriele Regenitter Leiterin des Amtes für Wohnungswesen Münster im Zahlenspiegel Wohnberechtigte Bevölkerung: 296.536 (Stand 31.12.2012) Wohnungen in

Mehr

Masterplan Wohnen Priska Hinz Staatsministerin Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Masterplan Wohnen Priska Hinz Staatsministerin Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Masterplan Wohnen Priska Hinz Staatsministerin Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Wohnraumbedarf bis 2020 (jährlich) Quelle: IWU Darmstadt Baugenehmigungen 2007-2016 2007: Frankfurt: 3921

Mehr

Wo in Hamburg die Sonne aufgeht! aus: YouTube. Präsentation erstellt durch WRS ARCHITEKTEN & STADTPLANER

Wo in Hamburg die Sonne aufgeht! aus: YouTube. Präsentation erstellt durch WRS ARCHITEKTEN & STADTPLANER aus: YouTube 1 Hauptausschuss 15.11.2012 Vorbereitende Untersuchung des Quartiers (RISE-Programm) Lichtwarkhaus notwendig sind : bauliche Modernisierung bessere Auffindbarkeit inhaltliche Neuausrichtung

Mehr

Auszug Referenzobjekte Umbau_Teil 3. Februar 2012

Auszug Referenzobjekte Umbau_Teil 3. Februar 2012 Auszug Referenzobjekte Umbau_Teil 3 Februar 2012 Referenzobjekt Umbau Sanierung und Dachgeschossausbau Wohnhaus Einfamilienhaus Gräfelfing Umbau, Sanierung und Dachgeschossausbau eines Wohnhauses Gräfelfing

Mehr

Wohnen am Puls der Stadt

Wohnen am Puls der Stadt C7 - MANNHEIM Wohnen am Puls der Stadt Baugruppe E C7 - MANNHEIM Wohnen am Puls der Stadt Ruhige zentrale innerstädtische Wohnlage Geschäfte und Kultureinrichtungen in direkter Nähe (z. B. Zeughaus, Reismuseum,

Mehr

WOHNUNGSBAUENTWICKLUNGSPLAN. Anja Hajduk, Landespressekonferenz, 05. Mai 2009

WOHNUNGSBAUENTWICKLUNGSPLAN. Anja Hajduk, Landespressekonferenz, 05. Mai 2009 WOHNUNGSBAUENTWICKLUNGSPLAN Anja Hajduk, Landespressekonferenz, 05. Mai 2009 Herausforderungen: weiterer Anstieg der Bevölkerungszahlen weniger Wohnungsbau in den letzten Jahren insbesondere zusätzlicher

Mehr

Presse-Information. Besondere Anerkennung beim Deutschen Bauherrenpreis für die Hohenzollern-Höfe in Ludwigshafen

Presse-Information. Besondere Anerkennung beim Deutschen Bauherrenpreis für die Hohenzollern-Höfe in Ludwigshafen Presse-Information Besondere Anerkennung beim Deutschen Bauherrenpreis für die Hohenzollern-Höfe in Ludwigshafen BASF Wohnen + Bauen erhält bundesweite Auszeichnung für Sanierung des denkmalgeschützten

Mehr

Referent: Franz Sennhauser, Dipl. Architekt HTL/SIA/STV Bern,

Referent: Franz Sennhauser, Dipl. Architekt HTL/SIA/STV Bern, Referent: Franz Sennhauser, Dipl. Architekt HTL/SIA/STV Bern, 27.11.2015 Funktionale, ästhetische und nachhaltige Architektur Minergie A Wohnhaus Ostermundigen Verdichtung Wohnsiedlung Nessleren Wabern

Mehr

Wohnen Sie im Herzen der Stadt Oldenburg und sichern Sie sich Ihre Traumwohnung

Wohnen Sie im Herzen der Stadt Oldenburg und sichern Sie sich Ihre Traumwohnung Wohnen Sie im Herzen der Stadt Oldenburg und sichern Sie sich Ihre Traumwohnung Neubau einer Wohnanlage mit 16 Wohnungen und Tiefgarage an Huntestraße 14 B Im Zentrum Oldenburgs, in unmittelbarer Nähe

Mehr

15:10 Uhr Begrüßung und Rede EBM Neideck

15:10 Uhr Begrüßung und Rede EBM Neideck Spatenstich Baugebiet Gutleutmatten am Freitag, 16. Oktober 2015 um 15:00 Uhr Ort: Baugebiet Gutleutmatten, Grundstück Baufeld A (gegenüber von Einfahrt) 15:00 Uhr Eintreffen der Gäste 15:10 Uhr Begrüßung

Mehr

Konzeption zur zukünftigen Nutzung des denkmalgeschützten Ensembles Haus Harkorten der

Konzeption zur zukünftigen Nutzung des denkmalgeschützten Ensembles Haus Harkorten der Konzeption zur zukünftigen Nutzung des denkmalgeschützten Ensembles Haus Harkorten der GmbH Herren- und Geburtshaus Haus Harkorten 58135 Hagen BAV GmbH Postfach 10 01 20 40701 Hilden Tel.: 02103-201190

Mehr

Neubau Wohnanlage RESIDENZ AM PFARRGARTEN Kirchstraße in Fell NaBau GmbH EXPOSE

Neubau Wohnanlage RESIDENZ AM PFARRGARTEN Kirchstraße in Fell NaBau GmbH EXPOSE EXPOSE - 1 - WOHNEN IN FELL Das Objekt In zentraler Ortslage von Fell errichten wir in Kürze eine Wohnanlage mit 12 Eigentumswohnungen. In moderner und ansprechender Architektur entsteht hier die Residenz

Mehr

Rede des Staatsministers. anlässlich der Einweihung des 3. Bauabschnitts der Studentenwohnanlage im Bessenbacher Weg 10 (FH-Campus Aschaffenburg)

Rede des Staatsministers. anlässlich der Einweihung des 3. Bauabschnitts der Studentenwohnanlage im Bessenbacher Weg 10 (FH-Campus Aschaffenburg) Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Rede des Staatsministers anlässlich der Einweihung des 3. Bauabschnitts der Studentenwohnanlage im Bessenbacher Weg 10 (FH-Campus Aschaffenburg)

Mehr

Handlungskonzept Wohnen Paderborn - Studentisches Wohnen in Paderborn -

Handlungskonzept Wohnen Paderborn - Studentisches Wohnen in Paderborn - Handlungskonzept Wohnen Paderborn - Studentisches Wohnen in Paderborn - Thomas Abraham, Timo Heyn, Philipp Schwede empirica ag Paderborn, 15. November 2012 Gliederung empirica Entwicklung der Studentenzahlen

Mehr

otte immobilien otte immobilien GmbH Oberer Bürglass Coburg

otte immobilien otte immobilien GmbH Oberer Bürglass Coburg Baubeginn erfolgt - Bad Rodach - Zukunftsorientierte Wohnungen in zentraler Lage - provisionsfrei für den Käufer Wohnung / Kauf 1. Allgemeine Informationen 1.1. Allgemein Objekt-Nr: 3403 Adresse: DE-96476

Mehr

PROJEKTENTWICKLUNG: ARCHITEKT:

PROJEKTENTWICKLUNG: ARCHITEKT: PROJEKTENTWICKLUNG: ARCHITEKT: TYP A HAUS Gesamtwohnfläche 173,21 qm ERDGESCHOSS Flur 8,83 qm Wohnen 18,90 qm Küche/Essen 32,55 qm Gäste-WC 3,83 qm HAR 4,53 qm Arbeiten/Gäste 14,01 qm Terrasse 9,98 qm

Mehr

Tiefgarage Gewerbe Kuhgasse 2 Zinkenwehr 1 Albertsplatz 3 Albertsplatz 4 Casimirstr. 1a

Tiefgarage Gewerbe Kuhgasse 2 Zinkenwehr 1 Albertsplatz 3 Albertsplatz 4 Casimirstr. 1a quartier am albertsplatz Tiefgarage Gewerbe Kuhgasse 2 Zinkenwehr 1 Albertsplatz 3 Albertsplatz 4 Casimirstr. 1a 1 WOHNBAU STADT COBURG GMBH STADTENTWICKLUNGSGESELLSCHAFT COBURG GMBH ÜBERSICHTSPLAN - Quartier

Mehr

WOHNBEBAUUNG OSTERSIEPEN, WUPPERTAL Entwicklung nachhaltiger, flexibler Wohnkonzepte

WOHNBEBAUUNG OSTERSIEPEN, WUPPERTAL Entwicklung nachhaltiger, flexibler Wohnkonzepte WOHNBEBAUUNG OSTERSIEPEN, WUPPERTAL Entwicklung nachhaltiger, flexibler Wohnkonzepte Lageplanauszug : Grundstück Beschreibung der Maßnahme Steinbeck Im Ostersiepen 11 und angrenzende Flachbauten werden

Mehr

Sanierung Wohn- und Geschäftshaus Grabengasse 2

Sanierung Wohn- und Geschäftshaus Grabengasse 2 Sanierung Wohn- und Geschäftshaus Grabengasse 2 Entdecken Sie ein echtes Goldstück im Herzen Bornas: das im Jahr 1888 erbaute Wohnund Geschäftsgebäude in der Grabengasse. Mit kurzen Laufwegen zum Schillerpark

Mehr

An der Münze Baugemeinschaftsprojekt Alte Musikschule Lüneburg. Conplan GmbH, GmbH, 2016 September 2014 Alte Musikschule Lüneburg Seite 1

An der Münze Baugemeinschaftsprojekt Alte Musikschule Lüneburg. Conplan GmbH, GmbH, 2016 September 2014 Alte Musikschule Lüneburg Seite 1 An der Münze 7 2. Baugemeinschaftsprojekt Alte Musikschule Lüneburg Conplan GmbH, GmbH, 2016 September 2014 Alte Musikschule Lüneburg Seite 1 Gebäudegliederung und Baujahre Remise 1930, kein Denkmal gotischer

Mehr

PANKOWER GÄRTEN. Neubau einer Wohnsiedlung; Planung: Berlin-Grünau

PANKOWER GÄRTEN. Neubau einer Wohnsiedlung; Planung: Berlin-Grünau 23 24 25 Wir haben ein brachliegendes Grundstück in Pankow städtebaulich und architektonisch entwickelt. Mit einer prägnanten Ecklösung und unterschiedlich gestalteten Fassaden entlang der Blankenburger

Mehr

Projektentwurf ws 2013 Exterstraße Detmold

Projektentwurf ws 2013 Exterstraße Detmold Projektentwurf ws 2013 Exterstraße 16-18 Detmold in Zusammenarbeit mit: Hochschule Ostwestfalen-Lippe - University of Applied Sciences Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur Exterstraße

Mehr

FÖRDERWEGE FÜR NEU- UND AUSBAUTEN VON WOHNIMMOBILIEN IN HAMBURG. März 2014. zinshausteam-kenbo.de

FÖRDERWEGE FÜR NEU- UND AUSBAUTEN VON WOHNIMMOBILIEN IN HAMBURG. März 2014. zinshausteam-kenbo.de FÖRDERWEGE FÜR NEU- UND AUSBAUTEN VON WOHNIMMOBILIEN IN HAMBURG März 2014 zinshausteam-kenbo.de INHALTSANGABE 2 Thema Seite Förderwege für Neubau in Hamburg 3 Vorgang der Antragsstellung Förderwege I +

Mehr

Nachverdichtungspotenziale in Köln

Nachverdichtungspotenziale in Köln Nachverdichtungspotenziale in Köln Institut für Raumforschung & Immobilienwirtschaft (IRI) Chemnitzer Straße 50 44139 Dortmund Dipl.-Ing Michael Heinze Titel der Präsentation, Name der Autorin / des Autors

Mehr

Förderprogramme für den Erwerb eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung

Förderprogramme für den Erwerb eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung Förderprogramme für den Erwerb eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung Erwerb von selbst genutztem Wohneigentum Zielgruppe: Haushalte mit zwei und mehr Kinder Die derzeitigen Wohnverhältnisse müssen

Mehr

Exposè. Beckerstr. 13, Chemnitz, WE 2. Lage:

Exposè. Beckerstr. 13, Chemnitz, WE 2. Lage: Exposè Lage: Objekt: Kurzbeschreibung: Zustand: Verfügbarkeit: Fläche: Nettokaltmiete: Beckerstr. 13, 09120 Chemnitz, WE 2 Großzügige Loftwohnung im DG eines denkmalgeschützten Fabrikgebäudes, Dachterrasse,

Mehr

Die Einlage wird z.b. im Falle eines Auszugs/Austrittes wieder zurückgezahlt. Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte der Satzung.

Die Einlage wird z.b. im Falle eines Auszugs/Austrittes wieder zurückgezahlt. Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte der Satzung. Projektbeschreibung Die Wohnungsgenossenschaft Bastianplatz eg wurde 2012 mit dem Ziel gegründet, auf dem Gelände des Bastianplatzes 40 Wohnungen (davon 33 geförderte) zum Dauerwohnen zu bauen und anschließend

Mehr

Neubau der Hauptagentur Köln für die Bundesagentur für Arbeit

Neubau der Hauptagentur Köln für die Bundesagentur für Arbeit Neubau der Hauptagentur Köln für die Bundesagentur für Arbeit 1 Das Grundstück befindet sich im Herzen des Areals des ehemaligen Flughafengeländes Butzweilerhof und war, als Luftkreuz des Westens, Deutschlands

Mehr

Das Mehrgenerationen Wohnprojekt in Lübeck

Das Mehrgenerationen Wohnprojekt in Lübeck Stand: 20.08.2014 Das Mehrgenerationen Wohnprojekt in Lübeck Am nordwestlichen Stadtrand Lübecks entsteht auf 3,3 Hektar parkähnlichem Grundstück ein Wohnprojekt, das für Menschen in jeder Lebens und Wohnsituation

Mehr

Neuer Wohnraum im VIVAWEST-Quartier Alt- Scharnhorst

Neuer Wohnraum im VIVAWEST-Quartier Alt- Scharnhorst Neuer Wohnraum im VIVAWEST-Quartier Alt- Scharnhorst Dortmund, den 12. Dezember 2017. VIVAWEST entwickelt ihr Wohnquartier in Dortmund-Alt-Scharnhorst weiter und plant den Neubau dringend benötigter Wohnungen.

Mehr

Beratungsfolge Sitzungstermin Status Planungs- und Umweltausschuss (zur Kenntnis) Ö

Beratungsfolge Sitzungstermin Status Planungs- und Umweltausschuss (zur Kenntnis) Ö Stadt Braunschweig Der Oberbürgermeister 17-05285 Mitteilung öffentlich Betreff: Wettbewerb Neue Burgpassage; Wettbewerbsergebnisse Organisationseinheit: Dezernat III 61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz

Mehr

Der Neubau der Marburger Zentralen Universitätsbibliothek im Campus Firmanei

Der Neubau der Marburger Zentralen Universitätsbibliothek im Campus Firmanei Der Neubau der Marburger Zentralen Universitätsbibliothek im Campus Firmanei Hessischer Bibliothekstag 11.05.09 in Wetzlar Hubertus Neuhausen UB Marburg Der Neubau der Zentralbibliothek im Campus Firmanei

Mehr

Exposé. Gebäude Hauptstraße 23/25 Karlstadt

Exposé. Gebäude Hauptstraße 23/25 Karlstadt Exposé Gebäude Hauptstraße 23/25 Karlstadt Stadt Karlstadt Zum Helfenstein2 97753 Karlstadt Telefon: 09353 7902-0 Telefax: 09353 7902-91 E-Mail: info@karlstadt.de 1 Das Baudenkmal Hauptstraße 23/25 in

Mehr

PAKT FÜR BEZAHLBAREN WOHNRAUM IN OBERURSEL

PAKT FÜR BEZAHLBAREN WOHNRAUM IN OBERURSEL PAKT FÜR BEZAHLBAREN WOHNRAUM IN OBERURSEL Bürgerversammlung 24.11.2015 im Rathaus Oberursel WARUM GIBT ES SO WENIG BEZAHLBAREN WOHNRAUM? Extrem hohe Auflagen Starke Nachfrage im gutbezahlten Segment Sehr

Mehr

Die neuen Schwerpunkte der sozialen Wohnraumförderung 2013 WoFP Fachveranstaltung in Hattingen, 15. Mai 2013

Die neuen Schwerpunkte der sozialen Wohnraumförderung 2013 WoFP Fachveranstaltung in Hattingen, 15. Mai 2013 Die neuen Schwerpunkte der sozialen Wohnraumförderung 2013 Fachveranstaltung in 1 Förderangebote 2013 Quartiersentwicklung Kommunale wohnungspolitische Handlungskonzepte, die verbindlicher werden sollen

Mehr

WOHNEN FÜR ALLE GENERATIONEN IM

WOHNEN FÜR ALLE GENERATIONEN IM WOHNEN FÜR ALLE GENERATIONEN IM Ein Konzept von Architekt Thomas Buhl Schwerte www.architekt-buhl.de Burges Immobilien GmbH, Soest PERSPEKTIVE VON DER STRAßE Die Perspektive dient zur Anschauung. Die Ausführung

Mehr

Wohnhaus in Weinheim. Architekten Wannenmacher + Möller GmbH. Architekten Wannenmacher + Möller GmbH

Wohnhaus in Weinheim. Architekten Wannenmacher + Möller GmbH. Architekten Wannenmacher + Möller GmbH Wohnhaus in Weinheim 2013 Architektur Baujahr 2013 Fläche 860 m² WF Bauherr Privat Standort 69469 Weinheim Fotografie Jose Campos 001 In einem vorwiegend durch kleinteilige Bebauung dominierten Wohngebiet

Mehr

EIGENTUMSWOHNUNGEN...Luxus in allen Facetten! Exposé. exklusiv & stilvoll. Graf-Wilhelm-Straße 2 in Bad Eilsen

EIGENTUMSWOHNUNGEN...Luxus in allen Facetten! Exposé. exklusiv & stilvoll. Graf-Wilhelm-Straße 2 in Bad Eilsen EIGENTUMSWOHNUNGEN...Luxus in allen Facetten! Exposé Graf-Wilhelm-Straße 2 in Bad Eilsen Eigentumswohnungen in Bad Eilsen Seite 2 Die Umgebung Das Schloss Bückeburg in naher Umgebung zu Bad Eilsen. Eines

Mehr

Busdepot Deutweg, Winterthur vergleichende Nutzungsstudie

Busdepot Deutweg, Winterthur vergleichende Nutzungsstudie In Zusammenarbeit mit Busdepot Deutweg, Winterthur vergleichende Nutzungsstudie 17.02.2013 Inhalt Seite Ziel & Szenarien 2 Fotos 3, 4 Zahlen Szenario A - Abriss des Busdepots, Neubau W4G 5 Zahlen Szenario

Mehr

GdW WohnZukunftsTagdas degewo Zukunftshaus

GdW WohnZukunftsTagdas degewo Zukunftshaus GdW WohnZukunftsTagdas degewo Zukunftshaus Nachhaltigkeit ist degewo Programm 28.06.2017 GdW Zukunfstag 2 28.06.2017 GdW Zukunfstag 3 degewo-zukunftshaus Metamorphose eines Bestandsgebäudes Mit rund 67.000

Mehr

Neue Wohnformen im Alter. Fördermaßnahmen des Landes NRW im Neubau und im Bestand

Neue Wohnformen im Alter. Fördermaßnahmen des Landes NRW im Neubau und im Bestand Neue Wohnformen im Alter Fördermaßnahmen des Landes NRW im Neubau und im Bestand 1 Demografische Ausgangslage Anteil an älteren und hochbetagten Menschen nimmt zu Nachfrage nach neuzeitlichen Wohnformen

Mehr

Neubau eines Wohnhauses mit 4 Einheiten und einer Penthousewohnung

Neubau eines Wohnhauses mit 4 Einheiten und einer Penthousewohnung Neubau eines Wohnhauses mit 4 Einheiten und einer Penthousewohnung 49661 Cloppenburg Vorgestellt von: niu norddeutsche immobilien-union GmbH Co. KG Stau 142 26122 Oldenburg Tel. 0441-3508268-2 Stand: 26.01.2017

Mehr

Das Mehrgenerationen Wohnprojekt in Lübeck

Das Mehrgenerationen Wohnprojekt in Lübeck Stand: 09.09.2014 Das Mehrgenerationen Wohnprojekt in Lübeck Am nordwestlichen Stadtrand Lübecks entsteht auf 3,3 Hektar parkähnlichem Grundstück ein Wohnprojekt, das für Menschen in jeder Lebens und Wohnsituation

Mehr

1 / 11 BAUEN, SANIEREN UND MODERNISIEREN SO ATTRAKTIV UND GÜNSTIG WIE NOCH NIE

1 / 11 BAUEN, SANIEREN UND MODERNISIEREN SO ATTRAKTIV UND GÜNSTIG WIE NOCH NIE 1 / 11 BAUEN, SANIEREN UND MODERNISIEREN SO ATTRAKTIV UND GÜNSTIG WIE NOCH NIE 30. Januar 2016 KFW-Förderung für Wohnimmobilien Inhalt 1 Überblick und Antragsweg 2 Allgemeine Informationen 3 Förderung

Mehr

RESIDENZ VORARLBERGWEG EIN PROJEKT DER HSAI-PROJEKTENTWICKLUNG GMBH

RESIDENZ VORARLBERGWEG EIN PROJEKT DER HSAI-PROJEKTENTWICKLUNG GMBH RESIDENZ VORARLBERGWEG EIN PROJEKT DER HSAI-PROJEKTENTWICKLUNG GMBH Referenzen der HSHI-Gruppe IHR PARTNER FÜR QUALITATIVE PROJEKTE QUALITÄT AUS LEIDENSCHAFT NACHHALTIGKEIT AUS ÜBERZEUGUNG Unser Ziel ist,

Mehr

Wohnungsbau Darmstadt Personal-Wohnen Klinikum

Wohnungsbau Darmstadt Personal-Wohnen Klinikum Wohnungsbau Bauherr Klinikum Grafenstraße 9 64283 Planung Architekten BDA Prof. Volker Freischlad Brigitte Holz Lage Friedrichstraße 19 64283 Planungsumfang Personalwohnungen für Mitarbeiter des Klinikums

Mehr

Rennerberg-Lodge. Ein Platz für anspruchsvolles Wohnen

Rennerberg-Lodge. Ein Platz für anspruchsvolles Wohnen Rennerberg-Lodge Ein Platz für anspruchsvolles Unverbindliche Illustration künstlerischer Entwurf, Abweichungen in der Ausführung vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Neubau eines Mehrfamilienhauses

Mehr

bauen in beziehung setzen

bauen in beziehung setzen bauen in beziehung setzen Gartengestaltung im Übergang zwischen Wohnhaus und Werkstätte 10 11 EINE BEZIEHUNG HAUS - WERKSTÄTTE Ein First verdreht sich 02 Wohnhaus und Werkstätte Ein hervorragendes Beispiel

Mehr

Bürgerversammlung. Bebauungsplan Nr. 2103, Ehemaliges Diamaltgelände in München-Allach

Bürgerversammlung. Bebauungsplan Nr. 2103, Ehemaliges Diamaltgelände in München-Allach Bebauungsplan Nr. 2103, Ehemaliges Diamaltgelände in München-Allach Bürgerversammlung für den Stadtbezirk 23, Allach-Untermenzing am 28.06.2016 Themengruppe Stadtplanung Bebauungsplan Nr. 2103 Ehemaliges

Mehr

Schillerstraße 23. Stadthäuser

Schillerstraße 23. Stadthäuser Schillerstraße 23 Stadthäuser Inhalt Schillerstraße 23 3 Planunterlagen EG 4 Planunterlagen 1. OG 6 Planunterlagen 2. OG 8 Planunterlagen 3. OG 10 Planunterlagen UG 13 Qualität und Ausstattung 15 Wohnungsübersicht

Mehr

Projektbericht Hamburg Heights, Hamburg

Projektbericht Hamburg Heights, Hamburg Projektbericht Hamburg Heights, Hamburg Ansprechpartnerin: Gabriele Stegers Alfredstraße 236 45133 Essen Tel.: 0201 824-2282 Fax: 0201 824-1728 gabriele.stegers@hochtief.de Die Geschichte Auf dem als Spiegel-Insel

Mehr

Neubau eines Wohnhauses mit 4 Einheiten und einer Penthousewohnung

Neubau eines Wohnhauses mit 4 Einheiten und einer Penthousewohnung Neubau eines Wohnhauses mit 4 Einheiten und einer Penthousewohnung 49661 Cloppenburg Vorgestellt von: niu norddeutsche immobilien-union GmbH Co. KG Stau 142 26122 Oldenburg Tel. 0441-3508268-2 www.nord-immo-union.de

Mehr

Wohnanlage. Jungbergweg. Entwurfsunterlagen

Wohnanlage. Jungbergweg. Entwurfsunterlagen Wohnanlage am Jungbergweg Entwurfsunterlagen Wohnanlage am Jungbergweg Das Projekt Am Jungbergweg in Gleisdorf entsteht eine moderne Wohnanlage. Es werden 3 Wohngebäude, die in Summe 19 Eigentumswohnungen

Mehr

Realisierung von Wohnprojekten

Realisierung von Wohnprojekten Bereich Planung und Bau Realisierung von Wohnprojekten Fördermöglichkeiten der Obersten Baubehörde Cornelia Breitzke Sachgebiet 35 Wohnungswesen www.regierung.unterfranken.bayern.de Aufgaben Sachgebiet

Mehr

(klimaschutzrelevante) kommunale Investitionen in die Infrastruktur Praxisbeispiele

(klimaschutzrelevante) kommunale Investitionen in die Infrastruktur Praxisbeispiele (klimaschutzrelevante) kommunale Investitionen in die Infrastruktur Praxisbeispiele Klemens Ortmeyer Hannover, 23. Oktober 2017 Christian Kropp Wir beraten Kommunen Zuschüsse Darlehen beraten und begleiten

Mehr

Wohnungslosigkeit in Hamburg

Wohnungslosigkeit in Hamburg Wohnungslosigkeit in Hamburg Wege aus der Wohnungsnot Fachtagung der AGFW Sozialpolitik in Zeiten der Schuldenbremse. 3.11.2014 Dr. Tobias Behrens, STATTBAU HAMBURG GmbH Inhalt Vorstellung STATTBAU Wohnungspolitische

Mehr

RESIDENZ VORARLBERGWEG EIN PROJEKT DER HSAI-PROJEKTENTWICKLUNG GMBH

RESIDENZ VORARLBERGWEG EIN PROJEKT DER HSAI-PROJEKTENTWICKLUNG GMBH RESIDENZ VORARLBERGWEG EIN PROJEKT DER HSAI-PROJEKTENTWICKLUNG GMBH Referenzen der HSHI-Gruppe IHR PARTNER FÜR QUALITATIVE PROJEKTE QUALITÄT AUS LEIDENSCHAFT NACHHALTIGKEIT AUS ÜBERZEUGUNG Unser Ziel ist,

Mehr

Neubau attraktiver Eigentumswohnungen Massivbauweise als KfW 55 - Effizienzhaus in Konz, Freiherr-vom-Stein-Straße

Neubau attraktiver Eigentumswohnungen Massivbauweise als KfW 55 - Effizienzhaus in Konz, Freiherr-vom-Stein-Straße Neubau attraktiver Eigentumswohnungen Massivbauweise als KfW 55 - Effizienzhaus in 54329 nz, Freiherr-vom-Stein-Straße Planung : Realisation : Architekturbüro Weyer Bernhard Weyer Maria Weyer-Wagner (Dipl.

Mehr

RESIDENZ VORARLBERGWEG EIN PROJEKT DER HSAI-PROJEKTENTWICKLUNG GMBH

RESIDENZ VORARLBERGWEG EIN PROJEKT DER HSAI-PROJEKTENTWICKLUNG GMBH RESIDENZ VORARLBERGWEG EIN PROJEKT DER HSAI-PROJEKTENTWICKLUNG GMBH QUALITÄT AUS LEIDENSCHAFT Unser Ziel ist, außergewöhnlichen Lebensraum zu schaffen: mit VISIONSKRAFT, LEIDENSCHAFT und umfassendem KNOW-HOW.

Mehr