Condition Monitoring was kommt danach?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Condition Monitoring was kommt danach?"

Transkript

1 VDMA Forum 2011 Condition Monitoring was kommt danach? J. Lösl Geschäftsführer Pruftechnik Condition Monitoring GmbH

2 Pruftechnik die Firma gegründet Produktbereiche Alignment weltweiter Marktführer im Laser Shaft Alignment geometrisches Alignment High end Alignment Services Non-Destructive Testing Prüfung von metallischen Halbzeugen in der Produktion Zustandsorientierte Instandhalutng Offline und Online Condition Monitoring Systeme Online-Ölüberwachung - metallische Partikel Maschinendiagnose Schwerpunkt Trouble shooting Training gerätespezifisch und zertifiziert

3 Grundsätzliche IH-Strategien Ausfallabhängige Instandhaltung fix it when it breaks fire fighting viele ungeplante Stillstände hohe Kosten heutzutage nur noch akzeptabel für unwichtige Maschinen Zeitabhängige Instandhaltung regelmäßige Instandhaltungsintervalle wenige geplante Stillstände hoher Instandhaltungsaufwand Restnutzungsdauer nicht voll ausgeschöpft Zustandsorientierte Instandhaltung Durchführung von Condition Monitoring Reparaturen und Service abhängig vom Zustand der Maschine Reduktion der ungeplanten Stillstände Instandhaltungsaufwand reduziert im Vergleich

4 Condition based maintenance* *Zustandsorientierte Instandhaltung Condition based maintenance Kurzdefinition Durchführung von Messungen und Untersuchungen (z. B. Öl) zur Erkennung des Maschinenzustandes Online oder Offline Reparaturen und Service-Arbeiten wenn nötig Möglichkeit zur zustandsorientierten Planung von Instandhaltungsarbeiten Reduktion von nicht geplanten und geplanten Stillständen Erhöhung der Verfügbarkeit und Effektivität von Maschinen

5 Reliability *Zustandsorientierte Instandhaltung CbM doch was ist die Realität Wiederholte Lagerausfälle Gebrochene Wellen Unklare Schwingungserscheinungen Generell erhöhtes Schwingungsniveau Was tun in diesen Fällen was kommt danach?

6 Beispiel LNG Tanker Problem: Auf einem relativ neuen LNG-Tanker fallen regelmäßig die antriebsseitigen Lager des Motors aus. In einem Fall ist sogar schon die Welle gebrochen.es müssen Kräfte im Spiel sein, die dies verursachen können.

7 LNG Tanker Messaufbau Messaufbau: 2 Pruftechnik Permalign-Paare zur Messung der Verlagerung zwischen Motor und Getriebe (M1 und M2). Messung der Verlagerung bzw. Bewegung zwischen einer Referenzfläche des Tankers und de Maschinenteilen (Motor und Getriebe getrennt). Dies ergibt die Relativbewegung zwischen dem Schiffskörper und den Maschinenteilen (M3 und M4). Reference Fläche

8 LNG Tanker Ergebnisse: Während des Hochfahrens kippen Motor und Getriebe zueinander. Unter normalen Arbeitsbedingungen reduziert sich der Effekt, was durch den Versteifungseffekt der Verrohrung zu erklären ist. Zusätzlich ist thermisches Wachstum zu beobachten.

9 s [µm] B1Compressor\ NDS\ 1142 ASCOMM Setup :19: M RPM : 3600 (60,00Hz) M(x) : 347,35 ms 520 M(y) : 694,48 µm t [ms] s [µm] B1Motor\ 0NDS axial\ 1128 DICDIST :13:59 M RPM : 4770 (79,50Hz) M(x) : 553,47 ms M(y) : 5032,00 µm t [ms] LNG tanker Axiale Wellenbewegungen: Es wird eine Doppelmembrankupplung verwendet, welche in Bezug auf das axiale Spiel sehr genau einzustellen ist. Induktive Wegaufnehmer wurden verwendet um die axialen Wellenverlagerungen zu messen. Ergebnis: Double membrane coupling has to be stretched by 0.5 mm. Partial Load: 820 µm 690 µm = 130 µm Full Load: 820 µm 705 µm = 105 µm Difference: 25 µm Partial Load: 5280 µm 4980 µm = 200 µm Full Load: 5280 µm 4940 µm = 140 µm Difference: 60 µm Partial Load: 9120 µm 8870 µm = 250 µm Full Load: 9120 µm 9180 µm = -60 µm Difference: 310 µm

10 M LNG Tanker Radiale Wellenbewegung: Die E-Motor hat Wälzlager. Es wurde die Wellenverlagerung mit Wegaufnehmern und VIBXPERT relativ zum Lagergehäuse gemessen. Ergebnis: 1X Orbit zeigt relativ kleine Bewegung, was auf akzeptable Ausrichtung hindeutet. Beim ungefilterten Orbit sind ganz klar Reaktionen der Welle auf Zwänge sichtbar. Dauerbetrieb unter diesen Bedingungen nicht möglich. Lagerdesign ist zu ändern. Y2 [µm] B1Motor\ DS radverthori\ 1131 DICDISPOrb :20: Bearing clearance Y1 [µm] View of electric motor Filtered orbit 1 X Unfiltered orbit

11 Zuverlässigkeitsansatz Problemanalysemethodiken FMEA Failure Mode and Effects Analysis FMECA -Failure Mode, Effects and Criticality Analysis führt zu RAMS-Betrachtungen (Reliability, Availability, Maintainability, Serviceability) LCC Life Cycle Cost Analysis Proaktives Condition Monitoring

12 Bedeutung Betreiber Betreibersicht maximale Verfügbarkeit bei möglichst geringen Life Cycle Costs bestehende Anlagen Anwendung Condition Monitoring kombiniert mit Problemanalyse und Ursachenbehebung Neuanlagen RAMS und LCC bei Anlagenkauf mit einbeziehen evtl. neue Ansätze Kauf von Produktionsmöglichkeit Best Practice Ansatz aus Betreibersicht

13 Aus Sicht der Hersteller Herstellersicht Design to requirement Gewährleistung kostenoptimal gestalten z. B. durch Einbau von Condition Monitoring Systemen Konsequente Verwendung der Erfahrungen aus Serivce, Condition Monitoring und Problemanalysen zur Weiterentwicklung Bessere Kundenbindung durch Anbieten langfristiger Servicepakete Verkauf von Produktionskapazität statt von Anlagen mit Service-Verträgen Best Practice Ansatz für den Hersteller

14 Pruftechnik Total Condition Monitoring Solution Innovative und erprobte Offline und Online-Systeme SW-Lösungen für die Anwendungsfälle Problemanalyse-Service unter Verwendung unterschiedlichster Techniken - Schwingung - Drehmoment -.. CPK- neuartige Ansätze für Condition Monitoring und Probemanalyse Schulung (auch zertifiziert nach ISO 18436) Telediagnose Service und Consulting Mithilfe beim Aufbau von Telediagnose-Centern bei Kunden

15 Thank you Thank you for your attention! Visit us Hall 24 Both B 24 or

Condition Monitoring Lösungen Zustandsüberwachung und Verfügbarkeitsoptimierung von Maschinen und Anlagen

Condition Monitoring Lösungen Zustandsüberwachung und Verfügbarkeitsoptimierung von Maschinen und Anlagen Condition Monitoring Lösungen Zustandsüberwachung und Verfügbarkeitsoptimierung von Maschinen und Anlagen Produkte & Service Products & Services Professionelle Lösungen für Maschinenüberwachung und Ma

Mehr

Netzwerksitzung Märkisches Netzwerk Instandhaltung in Iserlohn

Netzwerksitzung Märkisches Netzwerk Instandhaltung in Iserlohn Netzwerksitzung Märkisches Netzwerk Instandhaltung in Iserlohn am 29. Januar 2009 Mobile schwingungsbasierte Maschinendiagnose als elementarer Bestandteil der zustandsorientierten Instandhaltung - Konzepte,

Mehr

logi.guard Maintenance meets Automation Offene Condition Monitoring Plattform von logi.cals powered by Messfeld

logi.guard Maintenance meets Automation Offene Condition Monitoring Plattform von logi.cals powered by Messfeld logi.guard Maintenance meets Automation Offene Condition Monitoring Plattform von logi.cals powered by Messfeld EUR Ing. Dipl.Ing. Wolfgang Schähs Entwickler logi.guard Lib Projekt & Support logi.guard

Mehr

Advanced Condition Monitoring für komplexe und prozessgesteuerte Anlagen

Advanced Condition Monitoring für komplexe und prozessgesteuerte Anlagen Willkommen Advanced Condition Monitoring für komplexe und prozessgesteuerte Anlagen Dipl. Ing. Volker Strack Vertriebsingenieur PRÜFTECHNIK Condition Monitoring GmbH Übersicht Über die PRÜFTECHNIK Gruppe

Mehr

Effizienzsteigerung durch Condition Monitoring Dipl. -Ing. Wilfried Geibel - Vertriebsingenieur. PRÜFTECHNIK Condition Monitoring MAINTAIN 2010 2

Effizienzsteigerung durch Condition Monitoring Dipl. -Ing. Wilfried Geibel - Vertriebsingenieur. PRÜFTECHNIK Condition Monitoring MAINTAIN 2010 2 Effizienzsteigerung durch Condition Monitoring Dipl. -Ing. Wilfried Geibel - Vertriebsingenieur PRÜFTECHNIK Condition Monitoring MAINTAIN 2010 2 Portrait der PRÜFTECHNIK-Gruppe Sitz Mitarbeiter Ismaning

Mehr

Intelligent optimieren. OPRA Asset Life-Cycle- Management

Intelligent optimieren. OPRA Asset Life-Cycle- Management Intelligent optimieren. OPRA Asset Life-Cycle- Management Effizientes Management und Informationen spielen eine Schlüsselrolle bei der erfolgreichen Optimierung und Umsetzung von Kosten und Service. Das

Mehr

Werterhaltendes Anlagenmanagement und TPM. von DI Günter Markowitz

Werterhaltendes Anlagenmanagement und TPM. von DI Günter Markowitz Werterhaltendes Anlagenmanagement und TPM von DI Günter Markowitz Ziel des Workshops Sichtung der Themenschwerpunkte der teilnehmenden Firmen Wo liegen die Schwerpunktprobleme? Sichtung der Prioritäten

Mehr

WE CARE. Maintenance Konzepte Win- win-lösungen durch tragfähige Partnerschaftsmodelle. Corporate Technical Consulting

WE CARE. Maintenance Konzepte Win- win-lösungen durch tragfähige Partnerschaftsmodelle. Corporate Technical Consulting WE CREATE WE CARE WE CAN Corporate Technical Consulting Maintenance Konzepte Win- win-lösungen durch tragfähige Partnerschaftsmodelle Thomas-Peter Wilk Hannover Messe 2013 09. April 2013 Agenda 1. Gründe

Mehr

OPEL WIEN & TU WIEN INSTANDHALTUNG 4.0. Andreas Paar. Tanja Nemeth. Instandhaltung. Manager Central Maintenance Opel Wien

OPEL WIEN & TU WIEN INSTANDHALTUNG 4.0. Andreas Paar. Tanja Nemeth. Instandhaltung. Manager Central Maintenance Opel Wien OPEL WIEN & TU WIEN INSTANDHALTUNG 4.0 Andreas Paar Manager Central Maintenance Opel Wien Tanja Nemeth Wissenschaftliche Mitarbeiterin Institut für Managementwissenschaften TU Wien www.opel.com 4.0 OPEL

Mehr

REMOTE SERVICE. Schnelle Hilfe und zertifizierte Sicherheit

REMOTE SERVICE. Schnelle Hilfe und zertifizierte Sicherheit REMOTE SERVICE Schnelle Hilfe und zertifizierte Sicherheit ZEITSPARENDE FERNDIAGNOSE UND EFFIZIENTER SERVICE Weltweiter OEM-Support in Echtzeit In Zeiten eines sich ständig verschärfenden Wettbewerbs zählt

Mehr

Ganzheitliche Optimierung der Instandhaltung / Asset Management

Ganzheitliche Optimierung der Instandhaltung / Asset Management Ganzheitliche Optimierung der Instandhaltung / K IH K V Intensivität easyfairs MAINTENANCE 2012 Duisburg, 07.03.2012 Instandhaltungsoptimierung Seite: 1 History Viele Methoden / Philosophien wurde in der

Mehr

Einbinden der Why-Because-Analyse bei der Untersuchung von Produktsicherheitsmängeln

Einbinden der Why-Because-Analyse bei der Untersuchung von Produktsicherheitsmängeln Einbinden der Why-Because-Analyse bei der Untersuchung von Produktsicherheitsmängeln Ernesto De Stefano Untersuchung von Produktsicherheitsmängeln Wann wird die Why-Because-Analyse eingesetzt? 1 Sicherheitsmangel

Mehr

Studienkomitee A2 Transformers. Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz

Studienkomitee A2 Transformers. Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz Studienkomitee A2 Transformers Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz A2 Working Groups - Themenschwerpunkte 1. Zuverlässigkeit A2.37 Tx reliability survey A2.40 Copper sulphide long-term

Mehr

Andreas Isler, Project Manager Service, Product Group Transportation / ABB Automation & Power World 2013 Lebenszyklus-Management in der Traktionskette

Andreas Isler, Project Manager Service, Product Group Transportation / ABB Automation & Power World 2013 Lebenszyklus-Management in der Traktionskette Andreas Isler, Project Manager Service, Product Group Transportation / ABB Automation & Power World 2013 Lebenszyklus-Management in der Traktionskette April 23, 2013 Slide 1 ABB Traction Solutions Individuelle

Mehr

Der Strategiemix für eine risiko- und kostenoptimale Instandhaltung

Der Strategiemix für eine risiko- und kostenoptimale Instandhaltung Der Strategiemix für eine risiko- und kostenoptimale Instandhaltung Der FMEA-Analyser als Tool zur Optimierung des Lebenszyklusmanagements von Bauteilen auf Basis eines risiko- und kostenoptimierten Instandhaltungsstrategie-Mixes

Mehr

engineering engineering

engineering engineering Optimierung der Maschinenverfügbarkeit durch den Einsatz von wartungsfreien Rollenketten 18. Okotober 2007 Nr. 1 Inhalte des Vortrags Einleitung Verfügbarkeit und Instandhaltung von Maschinen und Anlagen

Mehr

BHS Getriebeservice. Für gesteigerten Erfolg

BHS Getriebeservice. Für gesteigerten Erfolg BHS Getriebeservice. Für gesteigerten Erfolg BHS Service von Voith. Schnell, flexibel, kompetent Höchste Verfügbarkeit und effiziente Anlagen sind das A und O für jeden Betreiber. Dieses Ziel ist unsere

Mehr

Modes And Effect Analysis)

Modes And Effect Analysis) Gefahrenanalyse mittels FMEA (Failure Modes And Effect Analysis) Vortragender: Holger Sinnerbrink Betreuer: Holger Giese Gefahrenanalyse mittels FMEA Holger Sinnerbrink Seite: 1 Gliederung Motivation Einordnung

Mehr

Einführung Entwicklung der IH-Strategien. Entwicklung der Instandhaltungsstrategien: Schadensorientierte IH (Break Down Maintenance - BDM)

Einführung Entwicklung der IH-Strategien. Entwicklung der Instandhaltungsstrategien: Schadensorientierte IH (Break Down Maintenance - BDM) VibraCheck Internetbasierte, autonome Maschinenüberwachung Zuverlässige Ferndiagnose von Maschinen und Wälzlager Erich Meyer, Leiter Center for Maintenance, Methods and Technology, BIS Chemserv GmbH Produktpräsentation

Mehr

Condition Monitoring - Industriemesstechnik - Industrieservice. Kompetenz- und Leistungsspektrum. www.messfeld.com

Condition Monitoring - Industriemesstechnik - Industrieservice. Kompetenz- und Leistungsspektrum. www.messfeld.com Condition Monitoring - Industriemesstechnik - Industrieservice Kompetenz- und Leistungsspektrum www.messfeld.com Wir als Messfeld haben uns zur Aufgabe gemacht für SIE zu arbeiten, SIE mit unserer ganzen

Mehr

Ganzheitliches Asset Life Cycle Management

Ganzheitliches Asset Life Cycle Management Ganzheitliches Asset Life Cycle Management Nachhaltige Sicherstellung der Unternehmensziele durch ein optimiertes Verfügbarkeits- und Instandhaltungsmanagement J. Potthoff, Bayer Technology Service GmbH,

Mehr

MF006_MAINTENANCE40_V01 INSTANDHALTUNG 4.0. Fluch oder Segen? Copyright by Messfeld GmbH. DI Jutta Isopp

MF006_MAINTENANCE40_V01 INSTANDHALTUNG 4.0. Fluch oder Segen? Copyright by Messfeld GmbH. DI Jutta Isopp MF006_MAINTENANCE40_V01 INSTANDHALTUNG 4.0 Fluch oder Segen? DI Jutta Isopp Industrielle Revolution mechanischer Webstuhl Fließbandarbeit Erste SPS ERSTE INDUSTRIELLE REVOLUTION Einführung mechanischer

Mehr

TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT

TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT DIE RENA GMBH TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT. RENA wurde bereits im Jahr 1931 als Anbieter von Bürotechnik gegründet und blickt damit auf eine

Mehr

Making Things Right mit Industry Services

Making Things Right mit Industry Services Dirk Hoke, CEO Customer Services Making Things Right mit Industry Services siemens.com/hannovermesse Making Things Right mit Industry Services Services Seite 2 18. Februar 2014 Wachsende Herausforderungen

Mehr

Technologie & Arbeitsplätze

Technologie & Arbeitsplätze Über uns Technologie & Arbeitsplätze Produktivität & Arbeitsplätze Auswirkung auf die Zeit Telearbeit Trend About us LIFE Remote Projects Remote Market Studies Remote Conferences Sales, Service Success

Mehr

Condition Monitoring Neue Wege in die Praxis umgesetzt! Ing. DI Jutta Isopp

Condition Monitoring Neue Wege in die Praxis umgesetzt! Ing. DI Jutta Isopp Condition Monitoring Neue Wege in die Praxis umgesetzt! Ing. DI Jutta Isopp Condition Monitoring Einschätzung wie wichtig ist Condition Monitoring! Sehr wichtig Wichtig Nicht wichtig Keine Anwendung CM

Mehr

Optimierung der vorausschauenden Instandhaltungsstrategie (PDM) bei ALUNORF

Optimierung der vorausschauenden Instandhaltungsstrategie (PDM) bei ALUNORF Optimierung der vorausschauenden Instandhaltungsstrategie (PDM) bei ALUNORF auf der Basis einer erfahrungsbasierten Datenbank Folie 1 Neuss Proactive Gegründet: 1965 Fläche: 575.000 m² Mitarbeiter: 2150

Mehr

Condition Monitoring. Condition Monitoring. Übersicht. Übersicht und Einsatzmöglichkeiten in der Aluminiumindustrie

Condition Monitoring. Condition Monitoring. Übersicht. Übersicht und Einsatzmöglichkeiten in der Aluminiumindustrie Übersicht und Einsatzmöglichkeiten in der Aluminiumindustrie Folie 1 Übersicht Übersicht und Einsatzmöglichkeiten in der Aluminium-Industrie Aluminium-Walzwerk Alunorf Instandhaltungsstrategien Umsetzung

Mehr

MASTER NEUER VERTRIEBSKANAL IM AFTER SALES THOMAS ARTER, 16.08.2013 THOMAS ARTER 06.11.2015

MASTER NEUER VERTRIEBSKANAL IM AFTER SALES THOMAS ARTER, 16.08.2013 THOMAS ARTER 06.11.2015 CUSTOMER SAURER. SUPPORT INSERT E-COMMERCE TEXT IN ALS SLIDE MASTER NEUER VERTRIEBSKANAL IM AFTER SALES THOMAS ARTER, 16.08.2013 THOMAS ARTER 06.11.2015 AGENDA 1 SAURER UND SCHLAFHORST FIRMENVORSTELLUNG

Mehr

Industrie 4.0 22.07.2014

Industrie 4.0 22.07.2014 Industrie 4.0 Georg Weissmüller 22.07.2014 Senior Consultant Fertigungsindustrie Agenda Überblick Industrie 4.0/Anwendungsfälle Intelligenter Service Augmented Reality Diskussion 2014 SAP AG or an SAP

Mehr

Dichtungen Dichtelemente Dichtungssysteme

Dichtungen Dichtelemente Dichtungssysteme Presse- Information zur Hannover Messe 2008 Halle 4 Stand E12 GFD Gesellschaft für Dichtungstechnik mbh Hofwiesenstraße 7 D-74336 Brackenheim Tel. (0 71 35) 95 11-0 Fax (0 71 35) 95 11-11 Ansprechpartner:

Mehr

Vielfalt als Zukunft Instandhaltung

Vielfalt als Zukunft Instandhaltung 10.02.2016, 13.00 13.30 CET Dr. Franziska Hasselmann Studienleitung CAS Managing Infrastructure Assets Maintenance Schweiz 2016 Vielfalt als Zukunft Instandhaltung Einladungstext zum Vortrag... Täglich

Mehr

Zustandsorientierung und Risikomanagement

Zustandsorientierung und Risikomanagement Zustandsorientierung und Risikomanagement IN DER INSTANDHALTUNG FIRST IN TOTAL CUSTOMIZING HERMANN MALLI Produkt Manager BMM Industrie seit 2013 bei Boom Software Forschungsprojekt Technologieentwicklung

Mehr

Änderungen von Instandhaltungsprogrammen - Nachweisverfahren nach DIN 27201-1 im Kontext der CSM-Verordnung 352/2009/EG

Änderungen von Instandhaltungsprogrammen - Nachweisverfahren nach DIN 27201-1 im Kontext der CSM-Verordnung 352/2009/EG RöschConsult Group Änderungen von Instandhaltungsprogrammen - Nachweisverfahren nach DIN 27201-1 im Kontext der CSM-Verordnung 352/2009/EG Internationale Schienenfahrzeugtagung Dresden 2012 Prof. Dr.-Ing.

Mehr

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web. Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.de Damages caused by Diprion pini Endangered Pine Regions in Germany

Mehr

Ein Beitrag zur Standardisierung und Optimierung von Asset- und Instandhaltungsmanagement

Ein Beitrag zur Standardisierung und Optimierung von Asset- und Instandhaltungsmanagement Ein Beitrag zur Standardisierung und Optimierung von Asset- und Instandhaltungsmanagement Warum brauchen wir die Standardisierung? Dr. Harald Jung; Gesellschafter IZP Dresden; h.jung@izp.de SEITE 1 Gliederung

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Risikoanalyse im Licht der neuen Medizinprodukterichtlinie

Risikoanalyse im Licht der neuen Medizinprodukterichtlinie 3. Fms Regionalforum, 23. Mai 2008, Leipzig Risikoanalyse im Licht der neuen Medizinprodukterichtlinie Erfahrungen eines Prüfinstituts zu neuer Qualität & Sicherheit im ingenieurtechnischen Team Bildungsangebote

Mehr

Shock pulse measurement principle

Shock pulse measurement principle Shock pulse measurement principle a [m/s²] 4.0 3.5 3.0 Roller bearing signals in 36 khz range Natural sensor frequency = 36 khz 2.5 2.0 1.5 1.0 0.5 0.0-0.5-1.0-1.5-2.0-2.5-3.0-3.5-4.0 350 360 370 380 390

Mehr

TPM im Maintenance LifeCycle Management

TPM im Maintenance LifeCycle Management best practice Service aus einer Hand Von der Konzeption bis zur Umsetzung TPM im Maintenance LifeCycle Management ein ganzheitliches Produktions- und Instandsetzungssystem...zur OEE und TCO Verbesserung

Mehr

SCR-Technik für Lkw. SCR Technique for Trucks. Johannes Ebner DaimlerChrysler AG

SCR-Technik für Lkw. SCR Technique for Trucks. Johannes Ebner DaimlerChrysler AG SCR-Technik für Lkw SCR Technique for Trucks Johannes Ebner DaimlerChrysler AG Gründe für die Entscheidung für die SCR-Lösung Reasons for the decision for the SCR solution Bekannte Technologie, z.b. aus

Mehr

Risk-Managements for Installation, Maintenance and Reprocessing of Medical Devices

Risk-Managements for Installation, Maintenance and Reprocessing of Medical Devices Risk-Managements for Installation, Maintenance and Reprocessing of Medical Devices Laws, Guidelines and Standards Medizinproduktegesetz (MPG) Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MBetreibV) Sicherheitsplanverordnung

Mehr

Social Media Analytics. Intuitive Erfolgsmessung in sozialen Netzwerken.

Social Media Analytics. Intuitive Erfolgsmessung in sozialen Netzwerken. Social Media Analytics Intuitive Erfolgsmessung in sozialen Netzwerken. Quick Facts socialbench. Analyse, Auswertung und Management von Social Media-Profilen seit 2011. Das Unternehmen 400+ Kunden. 30

Mehr

Important information. Migration made easy. Migration leicht gemacht. SIMATIC HMI Panels. siemens.com/panel-innovation

Important information. Migration made easy. Migration leicht gemacht. SIMATIC HMI Panels. siemens.com/panel-innovation Important information Migration made easy. Migration leicht gemacht. SIMATIC HMI Panels siemens.com/panel-innovation Das Totally Integrated Automation Portal (TIA Portal) ist das wegweisende, durchgängige

Mehr

GMP Training Course. EU GMP Requirements. Sterile medicinal product

GMP Training Course. EU GMP Requirements. Sterile medicinal product GMP Training Course 20-21 October 2009 EU GMP Requirements Sterile medicinal product Dr. Martin Melzer Dr. Martin Melzer Pharmacist / GMP Inspector Tel.: + 49 (0) 511 9096 450 martin.melzer@gaa-h.niedersachsen.de

Mehr

EN 50600-3-1: Informationen für Management und Betrieb

EN 50600-3-1: Informationen für Management und Betrieb : Informationen für Management und Betrieb 1 Agenda Einführung Informationen für Management und Betrieb Abnahmetests Prozesse o Übersicht o Betriebsprozesse o Management Prozesse Anhang A: Beispiel zur

Mehr

Glossar Lean Production Werte schaffen ohne Verschwendung KVP PULL KANBAN TPM JIT. Consulting

Glossar Lean Production Werte schaffen ohne Verschwendung KVP PULL KANBAN TPM JIT. Consulting Werte schaffen ohne Verschwendung PULL KVP JIT KANBAN TPM Consulting KVP der kontinuierliche Verbesserungsprozess Das Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung ist ein eigenständiger Teil der Unternehmensphilosophie.

Mehr

Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz

Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz ICICI Conference, Prague 1-2 October 2009 What I am going to tell you social innovation the EFQM Excellence model the development of quality

Mehr

Remote Service Logistik

Remote Service Logistik Remote Service Logistik 2. WindLog Flensburg Kristian Sumfleth Head of Service & After-Sales 31.03.2011 09-02-10 1 Unternehmen PowerWind GmbH auf einen Blick Gegründet in 2007 Unternehmenszentrale: Hamburg

Mehr

Auf dem Weg zu World Class Maintenance mit BMC Der modulare Ansatz für die Instandhaltung

Auf dem Weg zu World Class Maintenance mit BMC Der modulare Ansatz für die Instandhaltung Bilfinger Maintenance GmbH Auf dem Weg zu World Class Maintenance mit BMC Der modulare Ansatz für die Instandhaltung Martin Scheitler ACHEMA 2015, Frankfurt am Main 15.-19. Juni 2015 Bilfinger Maintenance

Mehr

SPC einmal anders. Antwortverhalten von IT Anwendungen statistisch überwachen

SPC einmal anders. Antwortverhalten von IT Anwendungen statistisch überwachen SPC einmal anders Antwortverhalten von IT Anwendungen statistisch überwachen Mario Fix, Ronald Bianchin - Infineon Dresden Inhalt Monitoring aber wie geschickt? IT Anwendungen in einer HV Umgebung Gewählte

Mehr

Tachogeneratoren Vollwelle mit EURO-Flansch B10 Mit eigener Lagerung

Tachogeneratoren Vollwelle mit EURO-Flansch B10 Mit eigener Lagerung Tachogeneratoren Vollwelle mit EURO-Flansch B10 Mit eigener Lagerung, Merkmale Kurze Reaktionszeit Leerlaufspannung 10 150 mv pro U/min Redundanter Ausgang (TDPZ) EURO-Flansch B10 / Vollwelle ø11 mm Sehr

Mehr

Wartungsfreie Schleifringübertrager Maintenance Free Slip Ring Transmitters. A Division of The Morgan Crucible Company plc

Wartungsfreie Schleifringübertrager Maintenance Free Slip Ring Transmitters. A Division of The Morgan Crucible Company plc Wartungsfreie Schleifringübertrager Maintenance Free Slip Ring Transmitters A Division of The Morgan Crucible Company plc Schleifringübertrager für Windkraftanlagen im weltweiten Einsatz Slip ring transmitter

Mehr

Energiemanagementsystem für KMU - Erfahrungsberichte aus der Praxis

Energiemanagementsystem für KMU - Erfahrungsberichte aus der Praxis Energiemanagementsystem für KMU - Erfahrungsberichte aus der Praxis Dr. Ralf Utermöhlen AGIMUS GmbH, Am Alten Bahnhof 6, 38122 Braunschweig ralf.utermoehlen@agimus.de AGIMUS GmbH Umweltgutachterorganisation

Mehr

PITSS.CON Oracle Forms 11g - Lower your IT Costs

PITSS.CON Oracle Forms 11g - Lower your IT Costs PITSS.CON Oracle Forms 11g - Lower your IT Costs Die Basis für eine moderne Softwarearchitekture Andreas Gaede PITSS GmbH Agenda 09:00 Registrierung und Frühstück 09:25 Begrüßung 09:30 Executive Keynote

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

Instandhaltungslogistik Qualität und Produktivität steigern

Instandhaltungslogistik Qualität und Produktivität steigern Kurt Matyas Instandhaltungslogistik Qualität und Produktivität steigern ISBN-10: 3-446-41192-5 ISBN-13: 978-3-446-41192-0 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41192-0

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

KRIWAN Condition Monitoring. Umfassender Schutz, effiziente Regelung und Diagnose für Hersteller und Betreiber von Maschinen

KRIWAN Condition Monitoring. Umfassender Schutz, effiziente Regelung und Diagnose für Hersteller und Betreiber von Maschinen KRIWAN Condition Monitoring Umfassender Schutz, effiziente Regelung und Diagnose für Hersteller und Betreiber von Maschinen Umfassender Maschinenschutz: Effizienz + Sicherheit durch Condition Monitoring.

Mehr

Präzisionsführungswellen Precision Guide shafts

Präzisionsführungswellen Precision Guide shafts 75 Katalog 04 Linearlager und lineareinheiten Catalog 04 linear ball bushings and linear bearing housings 05 Präzisionsführungswellen Precision Guide shafts 75 Präsizionsführungswellen 05 Precision guide

Mehr

Anforderungen aus der Normung

Anforderungen aus der Normung Anforderungen aus der Normung Mehrere nationale und internationale Normen fordern den Einsatz und die Verwendung von statistischen Verfahren. Mit den daraus gewonnenen Ergebnissen (insbesondere Kennzahlen)

Mehr

Installation Guide/ Installationsanleitung. Spring 16 Release

Installation Guide/ Installationsanleitung. Spring 16 Release Guide/ Installationsanleitung Spring 16 Release Visit AppExchange (appexchange.salesforce.com) and go to the CONNECT for XING listing. Login with your Salesforce.com user is required. Click on Get It Now.

Mehr

Optimierung der Verlässlichkeit & Fehlertoleranz von RechenzentrumsVersorgungsinfrastrukturen

Optimierung der Verlässlichkeit & Fehlertoleranz von RechenzentrumsVersorgungsinfrastrukturen Optimierung der Verlässlichkeit & Fehlertoleranz von RechenzentrumsVersorgungsinfrastrukturen Dipl.-Ing. Uwe Müller ibmu.de Ingenieurgesellschaft für technische Beratung, Medien und Systeme mbh Agenda

Mehr

Siemens Elektronik Werk Amberg Die digitale Fabrik entwickelt sich weiter in Richtung Industrie 4.0

Siemens Elektronik Werk Amberg Die digitale Fabrik entwickelt sich weiter in Richtung Industrie 4.0 Prof. Dr. Karl-Heinz Büttner VP Manufacturing Industrial Automation Systems Frei verwendbar Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Das sind unsere Produkte Positionierung Highlights SIMATIC Produktfamilien

Mehr

Service Strategie und Sourcing Governance als Werkzeuge zur Durchsetzung der Sourcing Ziele auf Kundenseite

Service Strategie und Sourcing Governance als Werkzeuge zur Durchsetzung der Sourcing Ziele auf Kundenseite 1 itsmf Deutschland e.v. Service Strategie und Sourcing Governance als Werkzeuge zur Durchsetzung der Sourcing Ziele auf Kundenseite Ben Martin, Glenfis AG Zürich 26.09.2012 Service Strategie und Sourcing

Mehr

Polysolenoid-Linearantrieb mit genutetem Stator

Polysolenoid-Linearantrieb mit genutetem Stator Diss. ETH Nr. 15498 Polysolenoid-Linearantrieb mit genutetem Stator ABHANDLUNG zur Erlangung des Titels DOKTOR DER TECHNISCHEN WISSENSCHAFTEN der EIDGENÖSSISCHEN TECHNISCHEN HOCHSCHULE ZÜRICH vorgelegt

Mehr

Messung von niederfrequenten Schwingungen und Bewegungen

Messung von niederfrequenten Schwingungen und Bewegungen PRÜFTECHNIK Group Spreewindtage 11.-13. November Seite 1 RBL 115 (1) RBL 114 (2) Dr. Edwin Becker Head of Service & Diagnostic Center PRÜFTECHNIK Condition Monitoring 85737 Ismaning info@pruftechnik.com

Mehr

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Industrie 4.0 Predictive Maintenance Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Anwendungsfälle Industrie 4.0 Digitales Objektgedächtnis Adaptive Logistik Responsive Manufacturing Intelligenter

Mehr

Exercise (Part VIII) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part VIII) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part VIII) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises.

Mehr

GKN stromag free torque Modularer Drehmomentbegrenzer

GKN stromag free torque Modularer Drehmomentbegrenzer Produktbeschreibung Clutches and Brakes GKN stromag free torque Modularer Drehmomentbegrenzer 6 0 5 6 0 GKN Stromag Free Torque speziell für den Überlastschutz konzipiert Free-Torque Drehmomentbegrenzer

Mehr

ACoS niedrige Cost of Energy durch ganzheitliche Überwachung von Windenergieanlagen

ACoS niedrige Cost of Energy durch ganzheitliche Überwachung von Windenergieanlagen ACoS niedrige Cost of Energy durch ganzheitliche Überwachung von Windenergieanlagen 2 Betriebskosten senken Verfügbarkeit erhöhen Für Windparkbetreiber steht weltweit eine Kenngröße immer stärker im Mittelpunkt:

Mehr

TPM-Philosophie. o.univ.prof.dr. Hubert Biedermann. Leoben, März 2015. Wirtschafts- und Betriebswissenschaften. WBW, Biedermann Seite 1

TPM-Philosophie. o.univ.prof.dr. Hubert Biedermann. Leoben, März 2015. Wirtschafts- und Betriebswissenschaften. WBW, Biedermann Seite 1 TPM-Philosophie o.univ.prof.dr. Hubert Biedermann Leoben, März 2015 WBW, Biedermann Seite 1 Entwicklungsstufen der IH-Managementansätze Wissensbasierte IH (Knowledge based Maintenance) IH als lernende

Mehr

Wasserturbinen vermessen Innovative Lösungen für die Installation, Überholung und Wartung von Wasserkraftanlagen

Wasserturbinen vermessen Innovative Lösungen für die Installation, Überholung und Wartung von Wasserkraftanlagen Wasserturbinen vermessen Innovative Lösungen für die Installation, Überholung und Wartung von Wasserkraftanlagen Statische Lotrechtigkeit der Wellen Runout der Wellen Nivellierung und Ebenheit der Axiallager

Mehr

Junisphere Systems AG 23.11.2010. Aligning Business with Technology. One step ahead of Business Service Management. Intelligentes ITSM

Junisphere Systems AG 23.11.2010. Aligning Business with Technology. One step ahead of Business Service Management. Intelligentes ITSM Aligning Business with Technology One step ahead of Business Service Management Intelligentes ITSM Agenda Junisphere s Lösung Use cases aus der Praxis Zentrale Informatik Basel-Stadt ETH Zürich Ausblick

Mehr

ein ganzheitliches Produktions- und Instandsetzungssystem...zur OEE und TCO Verbesserung

ein ganzheitliches Produktions- und Instandsetzungssystem...zur OEE und TCO Verbesserung best practice Service aus einer Hand Von der Konzeption bis zur Umsetzung ein ganzheitliches Produktions- und Instandsetzungssystem...zur OEE und TCO Verbesserung Produktions- und Instandhaltungsmanagement

Mehr

KONICA MINOLTA IT SOLUTIONS GMBH IT-INFRASTRUKTUR

KONICA MINOLTA IT SOLUTIONS GMBH IT-INFRASTRUKTUR KONICA MINOLTA IT SOLUTIONS GMBH IT-INFRASTRUKTUR IT Analyse 1 VORSTELLUNG Christian Maciossek Seit 1998 in der IT tätig System Engineer im Bereich Infrastruktur und Administration Seit 2009 zertifizierter

Mehr

MONTRONIX 1 Produkt - 3 Lösungen

MONTRONIX 1 Produkt - 3 Lösungen MONTRONIX Produkt - 3 Lösungen Highlights: Blackbox-Funktion Vibrationsüberlast-Erkennung 3D Crash-Erkennung line Condition Monitoring Prozess- / Schnittdatenoptimierung Maschinen- / steuerungsunabhängig

Mehr

Beratung nach Maß Für Ihr Wachstum.

Beratung nach Maß Für Ihr Wachstum. Beratung nach Maß Für Ihr Wachstum. Über CONTIS Daten & Fakten Unternehmergeführtes Beratungshaus Über 100 Mitarbeiter im Verbund Exklusiver Kooperationspartner der Oetker Daten- und Informationsverarbeitung

Mehr

BESTECKEINSÄTZE CUTLERY INSERTS. August Ottensmeyer FORNO. functional straight-lined modern longlasting. funktionell gradlinig modern langlebig

BESTECKEINSÄTZE CUTLERY INSERTS. August Ottensmeyer FORNO. functional straight-lined modern longlasting. funktionell gradlinig modern langlebig BESTECKEINSÄTZE CUTLERY INSERTS August Ottensmeyer FORNO funktionell gradlinig modern langlebig functional straight-lined modern longlasting FORNO Besteckeinsätze In manchen Einbauküchen ist Platz Mangelware

Mehr

Services aus der Cloud

Services aus der Cloud Services aus der Cloud Chancen und Wege für mein Unternehmen Mario Kretzschmar T-Systems Multimedia Solutions GmbH Kurzprofil der T-Systems MMS. Deutschlands Internetagentur Nummer 1*. Eigenständige, innovative

Mehr

Remote Service. Steffen Schmidt. A new dimension in customer care. ABB Automation GmbH Unternehmensbereich Robotics

Remote Service. Steffen Schmidt. A new dimension in customer care. ABB Automation GmbH Unternehmensbereich Robotics Steffen Schmidt ABB Automation GmbH Unternehmensbereich Robotics Remote Service A new dimension in customer care Remote Service Fernservicetechnologie via Internet Reactive Proactive Features Remote Unterstützung

Mehr

Dear Colleague, Please give us a call and let us know how we can assist you. We look forward to talking to you soon. Thank you.

Dear Colleague, Please give us a call and let us know how we can assist you. We look forward to talking to you soon. Thank you. Dear Colleague, Thank you for visiting our website and downloading a product catalog from the R.M. Hoffman Company. We hope this information will be useful to you in solving the application you are working

Mehr

«Kraft im Markt entwickeln»

«Kraft im Markt entwickeln» «Kraft im Markt entwickeln» Erarbeitet von Service Management Partners Kraft im Markt entwickeln durch konsequente Ausrichtung Strategie erarbeiten Prozesse dynamisieren Kundenkenntnis vertiefen Mobile

Mehr

SAP IT Summit Österreich 21. April 2015 Einsatzplanung im Serviceumfeld mit SAP Multiresource Scheduling

SAP IT Summit Österreich 21. April 2015 Einsatzplanung im Serviceumfeld mit SAP Multiresource Scheduling SAP IT Summit Österreich 21. April 2015 Einsatzplanung im Serviceumfeld mit SAP Multiresource Scheduling Miguel von Rotz Solution Manager EMEA Einleitung Multi - Ressourcen Management Teams / Arbeitsplätze

Mehr

..OEE und TCO Verbesserung

..OEE und TCO Verbesserung best practice Service aus einer Hand. Von der Konzeption bis zur Umsetzung mit digipen zur...oee und TCO Verbesserung Produktions- und Instandhaltungsmanagement Dokumentation Zeichnungen Trouble Shooting

Mehr

Bach 3D Messtechnik GmbH, Rosenstraße 18 73760 Ostfildern. Ihr Ansprechpartner bei. BACH 3D Messtechnik GmbH:

Bach 3D Messtechnik GmbH, Rosenstraße 18 73760 Ostfildern. Ihr Ansprechpartner bei. BACH 3D Messtechnik GmbH: PC-DMIS Schulungen Bach 3D Messtechnik GmbH, Rosenstraße 18 Ihr Ansprechpartner bei BACH 3D Messtechnik GmbH: Herr Thomas Bach Tel. : +49 711 504 629 36 Frau Kerstin Mendel Tel.: +49 711 504 629 38 Fax.

Mehr

FLOXCOM - WP 7 Modelling and Optimisation of Wall Cooling - Wall Temperature and Stress Analysis

FLOXCOM - WP 7 Modelling and Optimisation of Wall Cooling - Wall Temperature and Stress Analysis FLOXCOM - WP 7 Modelling and Optimisation of Wall Cooling - Wall Temperature and Stress Analysis B&B-AGEMA Dr.-Ing. K. Kusterer 1. Status report 2. 3-D simulation of final combustor geometry 3. Publications

Mehr

www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech

www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech www.de-crignis-gmbh.de Systemlösungen aus Blech 2 Herzlich willkommen bei der de Crignis Blechverarbeitung GmbH Sehr geehrter Kunde, geschätzter Geschäftspartner, Ihr Anliegen ist uns Verpflichtung. Mit

Mehr

Which data and when?

Which data and when? PRO-data for market access in Germany where and when? Frank-Ulrich Fricke PRO-data for market access in Germany where and when? AMNOG the German assessment Which data and when? Requirements to be met Seite

Mehr

Bosch Power Tec Clean Energy Week Energy Storage

Bosch Power Tec Clean Energy Week Energy Storage Clean Energy Week Energy Storage 1 Within the first year of the introduction of the energy storage subsidy in Germany more than 4,000 grid connect systems have been installed and 2/3 of solar installers

Mehr

DURCHGÄNGIGE SICHERUNG VON ZUVERLÄSSIGKEIT UND QUALITÄT

DURCHGÄNGIGE SICHERUNG VON ZUVERLÄSSIGKEIT UND QUALITÄT DURCHGÄNGIGE SICHERUNG VON ZUVERLÄSSIGKEIT UND QUALITÄT 2 JHP GmbH JHP Jäger & Hitziger Beratungsgesellschaft für Produktzuverlässigkeit mbh Gesellschafter/Geschäftsführer: Dr.-Ing. T. Hitziger Dr.-Ing.

Mehr

Elastische Kupplung Nor-Mex GHBS BAWN015-DEU-2. Montage- und Betriebsanleitung. 1 Funktion. 2 Aufbau

Elastische Kupplung Nor-Mex GHBS BAWN015-DEU-2. Montage- und Betriebsanleitung. 1 Funktion. 2 Aufbau R Elastische Kupplung Nor-Mex GHBS BAWN015-DEU-2 Montage- und Betriebsanleitung 1 Funktion Die Nor-Mex -Kupplung GHBS ist eine drehelastische und durchschlagsichere Klauenkupplung mit Bremsscheibe und

Mehr

Zustandsüberwachung mit Monitorstrukturen

Zustandsüberwachung mit Monitorstrukturen Zustandsüberwachung mit Monitorstrukturen Fraunhofer IZM, Berlin olaf.bochow-ness@izm.fraunhofer.de +49 30 464 03 218 Seite 1 Motivation zur Zustandsüberwachung Beurteilung des Zustands / der Zuverlässigkeit

Mehr

Ihr Partner für Industrie Instandhaltung www.novotas.de

Ihr Partner für Industrie Instandhaltung www.novotas.de Ihr Partner für Industrie Instandhaltung www.novotas.de Inhalt Einer für alles! Wer wir sind S. 04 05 Instandhaltung S. 06 07 Maschinendiagnose S. 08 09 Prüfpflichtige Anlagen S. 10 11 Warum sollten Sie

Mehr

Paessler Partnerprogramm. Das Paessler Partnerprogramm. Erreichen von Stufen. Verlust von Stufen

Paessler Partnerprogramm. Das Paessler Partnerprogramm. Erreichen von Stufen. Verlust von Stufen Paessler Partnerprogramm Das Paessler Partnerprogramm Mit unserem Partnerprogramm unterstützen wir Software-Distributoren und Systemhäuser beim Vertrieb von Paessler Produkten. Das Programm bietet 4 Stufen

Mehr

Instandhaltung und Service

Instandhaltung und Service Instandhaltung und Service Jörg Gasper Industry Customer Services GER I CS MTE SBN Werner-von-Siemens-Allee 4 66115 Saarbrücken Telefon: +49 (681) 386-2630 E-Mail: joerg.gasper@siemens.com Copyright Inhalt

Mehr

Unternehmenskultur. als Basis fürf Wissensmanagement. für r Wissensmanagement. Was bedeutet Wissen? Wissensmanagement. HYDRO-Kultur.

Unternehmenskultur. als Basis fürf Wissensmanagement. für r Wissensmanagement. Was bedeutet Wissen? Wissensmanagement. HYDRO-Kultur. Unternehmenskultur als Basis fürf Wissensmanagement Robert Zahn HYDROMETER GmbH 91522 Ansbach Unternehmenskultur als Basis für r Wissensmanagement Was bedeutet Wissen? Wissensmanagement HYDRO-Kultur Empfehlungen

Mehr

Precision meets Motion. SpinJet. Driven by Coolant. Scannen und online auf Informationen zugreifen

Precision meets Motion. SpinJet. Driven by Coolant. Scannen und online auf Informationen zugreifen Precision meets Motion SpinJet Driven by Coolant Scannen und online auf Informationen zugreifen Driven by Coolant SpinJet Eigenschaften durch Kühlmittel angetriebene Schnelllaufspindel nutzt die bestehende

Mehr