Schulung Kundenidentifikation

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schulung Kundenidentifikation"

Transkript

1 Schulung Kundenidentifikation Fahrzeugfinanzierung Stand:

2 Inhalt 2

3 Allgemeine Informationen Grundlagen Gesetzliche Pflicht für alle Banken und Finanzierungspartner Das Geldwäschereigesetz (GwG) zielt auf die Verhinderung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung ab. Die strikte Einhaltung dient dem Ansehen des Finanzplatzes Schweiz. Alle Banken der Schweiz sind aufgrund des GwG verpflichtet, bestimmte Sorgfaltspflichten bei der Eröffnung einer Kundenbeziehung zu beachten: Identifikation der natürlichen bzw. juristischen Person Abklärung der wirtschaftlichen Berechtigung (Formular A) Ausführungsbestimmungen Die detaillierten Bestimmungen finden sich in der Vereinbarung über die Sorgfaltspflichten der Banken (VSB 08). 3

4 Identifikation natürlicher Personen Allgemeine Informationen Normallfall: Echtheitsbestätigung Normalerweise ist bei jeder Beziehungseröffnung eine echtheitsbestätigte Ausweiskopie einzuholen. Ausnahme: weniger als CHF Bei einer Finanzierung von weniger als CHF 25'000.- reicht jedoch eine einfache Ausweiskopie aus. Massgebend ist das Gesamtengagement bei BANK-now. Ausnahme von der Ausnahme: Barauszahlung Bei Barauszahlungen ist in jedem Fall eine echtheitsbestätigte Ausweiskopie notwendig. 4

5 Identifikation natürlicher Personen Zugelassene Dokumente Zugelassene Identifikationsdokumente Zugelassen sind ID, Führerausweis sowie der Reisepass. Bei Ausländern ist ein gültiger Ausländerausweis erforderlich. Unbedingt beachten! Das Identifikationsdokument muss gültig sein. Vorder- und die Rückseite ist immer erforderlich. Kopie muss von guter Qualität sein und der Kunde auf dem Bild erkennbar sein. Identifikationsmerkmale Name und Vorname Geburtsdatum und Nationalität 5

6 Identifikation natürlicher Personen Echtheitsbestätigte Ausweiskopien Erstellung der Echtheitsbestätigung Ist ein Kunde persönlich bei Ihnen vorstellig, so können Sie eine echtheitsbestätigte Ausweiskopie erstellen. Fertigen Sie eine Kopie (beidseitig) des Identifikationsdokumentes an. Bringen Sie Ihren Stempel "Original eingesehen" oder "Kopie ab Original" auf der Kopie an. Die Kopie muss durch Sie persönlich erstellt werden, Ihren Namen und Unterschrift enthalten, sowie Ort und Datum. Achtung! Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie, dass Sie den Kunden persönlich identifiziert haben und der Kunde persönlich bei Ihnen vorgesprochen hat. Null-Toleranz! 6

7 Identifikation natürlicher Personen Identifikation durch Dritte Wer kann noch für BANK-now Kunden Identifizieren? Echtheitsbestätigungen können auch durch die Credit Suisse (CS) oder die Neue Aargauer Bank (NAB) erstellt werden. Die von BANK-now delegierten Vertriebspartner können Ausweiskopien "Kopie ab Original" oder "Original eingesehen" (gleichwertig wie Echtheitsbestätigung) erstellen. Berechtigt sind zudem: Postämter, Gemeindebehörden und Notare. Wer darf keine Kunden identifizieren? Andere Banken (Kantonalbanken, UBS etc. ) oder die SBB dürfen keine Echtheitsbestätigungen für BANK-now erstellen! 7

8 Identifikation natürlicher Personen Musteridentifikation 8

9 Identifikation juristischer Personen Allgemeine Informationen Notwendige Dokumente Juristische Personen werden identifiziert durch: Einen Auszug aus dem Handelsregister Eine (echtheitsbestätigte) Ausweiskopie von den Personen, die die Beziehung für die juristische Person eröffnen Unterschriftenmuster Identifikation der eröffnenden Personen Von den eröffnenden Personen müssen echtheitsbestätigte Ausweiskopien angefertigt werden (analog natürliche Personen). Die eröffnenden Personen müssen vertretungsberechtigt (Verwaltungsräte, Direktoren, Prokuristen) sein. 9

10 Identifikation juristischer Personen Handelsregisterauszug und Vertretungsberechtigte Handelsregister Handelsregisterauszüge können kostenfrei unter abgerufen werden. Gerne stellen wir Ihnen aber auch einen Handelsregisterauszug zu. Vertretungsberechtigte Gegenüber BANK-now sind sämtliche im Handelsregister eingetragene Personen vertretungsberechtigt (Verwaltungsräte, Direktoren und Prokuristen) Einzelunterschrift (EU): die Person darf allein unterzeichnen. Kollektiv zu zweit (K2): es müssen zwei im Handelsregister eingetragene Personen unterzeichnen, diese (= beide) müssen auch beim Garagisten vorstellig werden. 10

11 Identifikation juristischer Personen Musteridentifikation (1/2) Handelsregisterauszug 1 Name, Vorname, Bürgerort und Wohnort Stellung Vertretungsbefugnis 1 Beispiel für die BANK-now AG. Quelle: zefix.ch 11

12 Identifikation juristischer Personen Musteridentifikation (2/2) Echtheitsbestätigte Ausweiskopie 12

13 Identifikation juristischer Personen Unterschriftenmuster Funktion Das U-Muster ist nur für juristische Personen notwendig. Auf dem Unterschriftenmuster werden die Personen benannt, die im zukünftigen Geschäftsverkehr mit BANK-now vertretungsberechtigt sind. In aller Regel handelt es sich um dieselben Personen. Das U-Muster muss bei juristischen Personen immer eingeholt werden (gesetzlich zwingend). Zeichnung- Berechtigte Personen Das Unterschriftenmuster darf nur von Personen unterzeichnet werden, die laut Handelsregisterauszug vertretungsberechtigt sind. Berechtigt sind Verwaltungsräte, Direktoren und Prokuristen. 13

14 Identifikation juristischer Personen Unterschriftenmuster Beispiel 1/2 Unterschrift der Vertreter der Firma (Handelsregister); die hier unterzeichnenden Personen müssen immer im Handelsregister eingetragen sein WICHTIG: Diese Personen müssen identifiziert werden! Name in Blockschrift 14

15 Identifikation juristischer Personen Unterschriftenmuster Beispiel 2/2 Vorname und Name (Blockschrift) Unterschriften Vertretungsberechtigung (kann vom Handelsregister abweichen) 15

16 Formular A Zweck Wirtschaftlich berechtigte Mit dem Formular A wird erklärt, wer an den Kredit- bzw. Leasingraten wirtschaftlich Berechtigter (wb) ist. Wirtschaftlich berechtigt ist der, der die Kredit- bzw. Leasingraten effektiv bezahlt. Normalerweise ist das der Kunde selbst. Erklärung des Kunden Das Formular A ist eine Erklärung des Kunden. Diese Erklärung nehmen wir lediglich zur Kenntnis. Bestehen ernsthafte Zweifel an der erklärten wirtschaftlichen Berechtigung (insbesondere bei Sitzgesellschaften), dann ist die Erklärung des Kunden zu hinterfragen. Das ist uns auch wichtig: Ort, Datum, Unterschrift des Kunden 16

17 Formular A Ausfüllen Das Formular A muss widerspruchsfrei sein Die Erklärung des Kunden muss eindeutig und zweifelsfrei sein! Zweifelsfrei ist die Erklärung dann, wenn auf dem Formular kein dritter wirtschaftlich Berechtigter aufgeführt wird und gleichzeitig die obere Box (... allein an den Vermögenswerten...). Der wb muss klar Erkennbar sein Wird auf dem Formular A eine Drittperson angegeben, dann müssen wir davon ausgehen, dass diese Person wirtschaftlich berechtigt ist: Das Kreuz muss in der unteren Box sein Ein Kreuz in der oberen Box ist dann unzulässig Dieser Grundsatz gilt auch bei juristischen Personen. Der wb muss identifiziert werden (analog Kreditnehmer). Kein Widerspruch bei juristischen Personen Bei einer juristischen Person ist regelmässig die juristische Person selbst wb. Wird auf dem Formular A einer AG/GmbH ein Kreuz in der oberen Box gesetzt, dann darf kein anderer wirtschaftlich Berechtigter aufgeführt werden. Diese Regelung gilt auch dann, wenn es sich bei der aufgeführten Person um Gesellschafter/Aktionäre/Direktoren/Verwaltungsräte etc. handelt. 17

18 Formular A Grundsatz und Beispiele 1/6 x Max Huber Mustergasse Honau Ist der Kunde allein wirtschaftlich berechtigt, so ist ein Kreuz in der oberen Box zu setzen. Max Huber 18

19 Formular A Grundsatz und Beispiele 2/6 x Anna Muster Mustergasse Honau Leo Oppliger Landstrase 8, 4852 Rothrist Schweiz Der Vertragspartner ist nicht selbst wirtschaftlich berechtigt. Der tatsächlich wirtschaftlich Berechtigte ist hier vollständig aufgeführt. Der wirtschaftlich Berechtigte (Leo Oppliger) ist zu identifizieren! Eigenhändige Unterschrift des Vertragspartners unten im Formular (Anna Muster) und nicht des wirtschaftlich Berechtigten. Anna Muster 19

20 Formular A Grundsatz und Beispiele 3/6 x Philipp Tobler Landstrasse Bern Philipp Tobler Landstrase 8, 3000 Bern Schweiz Esther Tobler Landstrase 8, 3000 Bern Schweiz Fall mit einer Solidarschuldnerschaft. Kreditnehmer und Solidarschuldner sind aufzuführen. Die Felder sind vollständig auszufüllen. Die beiden Personen sind zu identifizieren! Eigenhändige Unterschrift des Vertragspartners unten im Formular (P. Tobler). P. Tobler 20

21 Formular A Grundsatz und Beispiele 4/6 C.K.D. AG Seestrasse Honau! x Hans Meier Landstrase 8, 6000 Luzern Schweiz Ist eine Drittperson wirtschaftlich berechtigt, so ist das Kreuz in der unteren Box zu setzen. Diese Person ist in den Freifeldern aufzuführen und zu identifizieren (in diesem Beispiel Hans Meier aus Luzern). Der Vertragspartner (die C.K.D. AG) muss von BANK-now direkt kontaktiert werden um sicherzustellen, dass an den Vermögenswerten eine Drittperson effektiv wirtschaftlich berechtigt ist. Charles Kurt Dieter Die Abklärung muss auch erfolgen, wenn der wirtschaftlich Berechtige Einzelunterschriftsrechte beim Vertragspartner hat. 21

22 Formular A Grundsatz und Beispiele 5/6 x Max Muster Mustergasse Honau Max Muster Mustergasse 1, Honau Schweiz Ausnahmsweise kann das Formular A auch dann akzeptiert werden, wenn die obere Box angekreuzt wird und der Kunde sich in den Freifeldern selbst noch einmal aufführt. Bei dieser Ausnahme muss der Vertragspartner und der wirtschaftlich Berechtige die gleiche Person sein (Max Muster, Honau). Max Muster 22

23 Formular A Grundsatz und Beispiele 6/6 X x C.K.D. AG Seestrasse Honau Hans Meier Mustergasse 14, Seon Schweiz Ludwig Balmer Bahnstrasse 84, Goldau Schweiz L. Balmer Meier Diese Kombination ist widersprüchlich und darf nicht akzeptiert werden, auch wenn die Herren Balmer und Meier in der CKD AG zeichnungsberechtigt sind. Wenn die beiden Herren effektiv die wirtschaftlich Berechtigten sind, muss das Kreuz in der unteren Box gesetzt werden > siehe Beispiel 4/6. Es ist dann davon auszugehen, dass sie die Kredit-/ Leasingraten selbst zahlen werden. Beide Herren müssen identifiziert werden. Auf der anderen Seite wenn der Kunde (die CKD AG als Vertragspartner) selbst wirtschaftlich berechtigt ist, ist ein neues Formular ausfüllen zu lassen, ohne die Erwähnung der beiden Namen unter Pt. 1 und 2. in den Freifeldern. 23

Wir geben Geldwäscherei keine Chance.

Wir geben Geldwäscherei keine Chance. Fahrzeugfinanzierungen Wir geben Geldwäscherei keine Chance. Instruktionsbroschüre zur korrekten Identifikation von natürlichen Personen durch Geschäftspartner der Cembra Money Bank. Identifikation von

Mehr

Schweizer Verband der Investmentgesellschaften SVIG. Swiss Association of Investment Companies SAIC

Schweizer Verband der Investmentgesellschaften SVIG. Swiss Association of Investment Companies SAIC Schweizer Verband der Investmentgesellschaften SVIG Swiss Association of Investment Companies SAIC Eröffnung GwG-Dossier / Kunden- / Anlegerprofil Investmentgesellschaft A Andere Finanzintermediäre (Vermögensverwalter,

Mehr

Angaben AG für neu zu gründende Aktiengesellschaften

Angaben AG für neu zu gründende Aktiengesellschaften Angaben AG für neu zu gründende Aktiengesellschaften (Gründungsauftrag) I. Firma / Name der Gesellschaft Firmenabklärung durch den Notar Eidg. Handelsregisteramt Ja Nein Institut für geistiges Eigentum

Mehr

Fidor Bank AG Geschäftskunden Sandstr. 33 D-80335 München

Fidor Bank AG Geschäftskunden Sandstr. 33 D-80335 München Fidor Bank AG Geschäftskunden Sandstr. 33 D-80335 München Legitimationsprüfung mittels PostIdent für Geschäftskunden Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, für die Nutzung des Fidor Smart Geschäftskontos

Mehr

Anmeldung zur Eintragung ins Handelsregister des Kantons Graubünden: Mutationen eines Einzelunternehmens

Anmeldung zur Eintragung ins Handelsregister des Kantons Graubünden: Mutationen eines Einzelunternehmens Anmeldung zur Eintragung ins Handelsregister des Kantons Graubünden: Mutationen eines Einzelunternehmens Bitte lesen Sie vor dem Ausfüllen dieser Anmeldung auf www.giha.gr.ch/handelsregister das entsprechende

Mehr

Beitrittserklärung für Personengesellschaften und juristische Personen

Beitrittserklärung für Personengesellschaften und juristische Personen Selbstregulierungsorganisation des Schweizerischen Anwaltsverbandes und des Schweizerischen Notarenverbandes Organisme d autoréglementation de la Fédération Suisse des Avocats et de la Fédération Suisse

Mehr

Angaben nach GwG Einzelunternehmer / e.k.

Angaben nach GwG Einzelunternehmer / e.k. Angaben nach GwG Einzelunternehmer / e.k. Vertragspartner / Firma ggf. vorhandene Kundennummer A. Angaben zum wirtschaftlich Berechtigten Rakuten erfragt aufgrund des Geldwäschegesetzes ( 3 Abs. 1 Nr.

Mehr

Vertretungsberechtigung. gegenüber der Bank 1. gegenüber

Vertretungsberechtigung. gegenüber der Bank 1. gegenüber und bei eingetragenen Einzelkaufleuten, Personenhandels- und Kapitalgesellschaften, Partnerschaftsgesellschaften Interne Angaben der Bank/Ablagehinweise Kontoform (z.b. Kontokorrentkonto, Depot) 3 4 5

Mehr

PROVIDERWECHSEL mit AuthInfo zu DENICdirect

PROVIDERWECHSEL mit AuthInfo zu DENICdirect DENIC eg Kaiserstraße 75-77 60329 Frankfurt am Main DENIC eg Postfach 16 02 23 60065 Frankfurt am Main Deutschland Telefon 49 69 27 235-0 Telefax 49 69 27 235-235 E-Mail info@denic.de http://www.denic.de

Mehr

KLIENTENPROFIL VERSION NATÜRLICHE PERSON

KLIENTENPROFIL VERSION NATÜRLICHE PERSON SRO SAV/SNV 02 D_Kundenprofil_np März 2007 KLIENTENPROFIL VERSION NATÜRLICHE PERSON Dieses Formular ist nur zu verwenden wenn die Vertragspartei eine natürliche Person ist. Handelt es sich um eine Geschäftsbeziehung

Mehr

ACHTUNG! Bitte mit Kugelschreiber in Blockschrift oder am PC ausfüllen

ACHTUNG! Bitte mit Kugelschreiber in Blockschrift oder am PC ausfüllen VISUMANTRAG ACHTUNG! Bitte mit Kugelschreiber in Blockschrift oder am PC ausfüllen Bitte mit Kugelschreiber in Blockschrift oder am PC ausfüllen Ich bestätige, daß meine Angaben richtig und vollständig

Mehr

Merkblatt über das Beglaubigungswesen

Merkblatt über das Beglaubigungswesen DEPARTEMENT VOLKSWIRTSCHAFT UND INNERES Abteilung Register und Personenstand Notariatskommission 22. August 2014 Merkblatt über das Beglaubigungswesen 1. Grundsätzliches Die Gemeinden sind dafür verantwortlich,

Mehr

Gesuchsformular für die Gründung einer Anlagestiftung

Gesuchsformular für die Gründung einer Anlagestiftung Oberaufsichtskommission Berufliche Vorsorge OAK BV Anhang 1 zu Ziffer 3.1 der Weisungen OAK BV W 01/2016 Anforderungen an Anlagestiftungen Gesuchsformular für die Gründung einer Anlagestiftung I. Allgemeine

Mehr

Ausfüllhilfe. PSD Kundenstammvertrag. Wichtig bei Kontoeröffnung für Neukunden (außer PSD BauGeld) PSD-Kontoeröffnung Seite 1

Ausfüllhilfe. PSD Kundenstammvertrag. Wichtig bei Kontoeröffnung für Neukunden (außer PSD BauGeld) PSD-Kontoeröffnung Seite 1 Ausfüllhilfe PSD Kundenstammvertrag Wichtig bei Kontoeröffnung für Neukunden (außer PSD BauGeld) PSD-Kontoeröffnung Seite 1 Die Steuer-Identifikationsnummer ist 11-stellig und wurde jedem Einwohner vom

Mehr

Gründung einer Aktiengesellschaft (AG)

Gründung einer Aktiengesellschaft (AG) Georg Volz Rechtsanwalt, Notar und dipl. Steuerexperte Spitalgasse 4, Postfach 543 3000 Bern 7 Tel. Nr.: 031 311 22 61 Fax Nr.: 031 311 04 84 info@volzrecht.ch Gründung einer Aktiengesellschaft (AG) Ebenso

Mehr

Anmeldung Familienzulagen / Haushaltungszulagen für landwirtschaftliche Arbeitnehmende

Anmeldung Familienzulagen / Haushaltungszulagen für landwirtschaftliche Arbeitnehmende Anmeldung Familienzulagen / Haushaltungszulagen für landwirtschaftliche Arbeitnehmende Bitte beachten Sie, dass wir nur vollständig ausgefüllte, unterschriebene Anmeldungen und mit den unter Punkt 7 aufgeführten

Mehr

Das Geldwäschegesetz (GwG)

Das Geldwäschegesetz (GwG) IHK Leipzig, LVZ und IVD Mitte-Ost Das Geldwäschegesetz (GwG) und Immobilienmakler Rudolf Koch Vizepräsident IVD Leipzig 17.04.2013 Agenda Immobilien und Geldwäsche Was will das GwG Pflichten nach dem

Mehr

Sollten Sie gleichzeitig mit dem Providerwechsel eine Inhaberübertragung vollziehen wollen, setzen Sie sich bitte erst mit uns in Verbindung.

Sollten Sie gleichzeitig mit dem Providerwechsel eine Inhaberübertragung vollziehen wollen, setzen Sie sich bitte erst mit uns in Verbindung. DENIC Domain Verwaltungs- Und Betriebsgesellschaft eg DENIC eg Wiesenhüttenplatz 26, 60329 Frankfurt am Main Wiesenhüttenplatz 26 60329 Frankfurt am Main Telefon 49 69 27 235 273 Telefax 49 69 27 235 238

Mehr

Öffentliche Beurkundung. Gründung. der. * (Name der Gesellschaft) mit Sitz in * (Sitz der Gesellschaft)

Öffentliche Beurkundung. Gründung. der. * (Name der Gesellschaft) mit Sitz in * (Sitz der Gesellschaft) Öffentliche Beurkundung Gründung der * (Name der Gesellschaft) mit Sitz in * (Sitz der Gesellschaft) Im Amtslokal des Notariates * (Name des Notariates) sind heute erschienen: 1. * (Vorname, Name, Geburtsdatum,

Mehr

Angaben GmbH für neu zu gründende Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Angaben GmbH für neu zu gründende Gesellschaft mit beschränkter Haftung Angaben GmbH für neu zu gründende Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Gründungsauftrag) I. Firma / Name der Gesellschaft Firmenabklärung durch den Notar Eidg. Handelsregisteramt Ja Nein Institut für

Mehr

Kontakt: E. Karaca Postfach 228-9008 St. Gallen Tel.: 078 637 33 70 Fax: 071 244 36 45

Kontakt: E. Karaca Postfach 228-9008 St. Gallen Tel.: 078 637 33 70 Fax: 071 244 36 45 Kontakt: E. Karaca Postfach 228-9008 St. Gallen Tel.: 078 637 33 70 Fax: 071 244 36 45 Profitieren Sie von unserem Angebot und verwirklichen Sie Ihren Fahrzeugtraum! Schulden Betreibungen Konkurs KEIN

Mehr

Wegleitung für Mutationen bei natürlichen Personen

Wegleitung für Mutationen bei natürlichen Personen Wegleitung für Mutationen bei natürlichen Personen Einzelunternehmen einfache Gesellschaften Veränderungen zu den Angaben über Ihren Betrieb müssen dem VQF umgehend mitgeteilt werden. Diese Wegleitung

Mehr

Formular für die Meldung von personellen Wechseln bei Anlagestiftungen

Formular für die Meldung von personellen Wechseln bei Anlagestiftungen Oberaufsichtskommission Berufliche Vorsorge OAK BV Anhang 3 zu Ziffer 2.7.3 der Weisungen OAK BV W 01/2016 Anforderungen an Anlagestiftungen Formular für die Meldung von personellen Wechseln bei Anlagestiftungen

Mehr

Wichtige Informationen zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung

Wichtige Informationen zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung Wichtige Informationen zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung Die nachfolgenden Ausführungen beziehen sich auf die Bestimmungen des Geldwäschegesetzes (GwG) und die damit zusammenhängenden

Mehr

Antrag des Mieters auf Eröffnung eines Sparkontos für Mietkautionen

Antrag des Mieters auf Eröffnung eines Sparkontos für Mietkautionen 2010 Bank-Verlag Medien GmbH 41.550 (03/10) I Ausfertigung für die Bank Interne Angaben der Bank/Ablagehinweise Antrag des Mieters auf Eröffnung eines Sparkontos für Mietkautionen Hiermit beantrage(n)

Mehr

Dezember Kontrollstelle GwG Autorité de contrôle LBA Autorità di controllo LRD

Dezember Kontrollstelle GwG Autorité de contrôle LBA Autorità di controllo LRD Kontrollstelle GwG Autorité de contrôle LBA Autorità di controllo LRD Eidgenössische Finanzverwaltung EFV Administration fédérale des finances AFF Amministrazione federale delle finanze AFF Administraziun

Mehr

Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)

Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) Georg Volz Rechtsanwalt, Notar und dipl. Steuerexperte Spitalgasse 4, Postfach 543 3000 Bern 7 Tel. Nr.: 031 311 22 61 Fax Nr.: 031 311 04 84 info@volzrecht.ch Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter

Mehr

SSL Zertifikat Bestellung

SSL Zertifikat Bestellung SSL Zertifikat Bestellung Stand 15.01.2014 Ich beauftrage folgende Leistung bereitzustellen: Zertifikat Daten: Firma: Vorname: Nachname: Straße: PLZ, Ort: Bundesland: Land: Telefon: Fax: E-Mail: UStID:

Mehr

Einzutragende Tatsachen bei einer Stiftung Angaben für die Errichtungsurkunde

Einzutragende Tatsachen bei einer Stiftung Angaben für die Errichtungsurkunde Einzutragende Tatsachen bei einer Stiftung Angaben für die Errichtungsurkunde 1. Name der Stiftung 2. Sitz PLZ, Ortschaft: Domiziladresse(eigene Büros oder c/o-adresse): Beleg: Domizil-Annahmeerklärung

Mehr

Elektronische Verbale

Elektronische Verbale Elektronische Verbale Elektronische Verbale 1 1. Übersicht 2 2. Ausfertigung PAPIER ELEKTRONISCH 3 3. Beglaubigung PAPIER ELEKTRONISCH 3 3.1 Kopien 3 3.2 Unterschriften 4 4. Beglaubigung ELEKTRONISCH PAPIER

Mehr

Bewerbungsunterlagen zum nichtoffenen Realisierungswettbewerb Neubau des THW-Gebäudes in Trier Ehrang

Bewerbungsunterlagen zum nichtoffenen Realisierungswettbewerb Neubau des THW-Gebäudes in Trier Ehrang Bewerbungsunterlagen zum nichtoffenen Realisierungswettbewerb Neubau des THW-Gebäudes in Trier Ehrang Es handelt sich um ein Wettbewerbsverfahren unterhalb des EU-Schwellenwertes. Der Wettbewerb wird als

Mehr

Firma. Domizil/Adresse Gründungsdatum Rechtsform. Verantwortliche Person Name Vorname Funktion in der Firma seit Geburtsdatum Wohnort/Adresse

Firma. Domizil/Adresse Gründungsdatum Rechtsform. Verantwortliche Person Name Vorname Funktion in der Firma seit Geburtsdatum Wohnort/Adresse Stadt Luzern Stadtraum und Veranstaltungen Ausschreibung Taxistandplätze Stadt Luzern 2018 2022 Bewerbung Juristische Personen (Firmenbetriebsbewilligung) Eingabefrist 30. September 2016 Erfüllen der Bewilligungsvoraussetzungen

Mehr

Angaben zur Gründung einer AG

Angaben zur Gründung einer AG Jean Baptiste Huber Rechtsanwalt und Urkundsperson Bundesplatz 6 Postfach 6304 Zug /(Schweiz) Tel. 041 725 41 41 Fax 041 725 41 42 E-Mail: jbhuber@rahuber.ch Angaben zur Gründung einer AG Bei Fragen oder

Mehr

Ü 32: Vorschlagslisten (Wahlvorschläge)

Ü 32: Vorschlagslisten (Wahlvorschläge) : Vorschlagslisten (Wahlvorschläge) Die Betriebsratswahl erfolgt aufgrund von Vorschlagslisten (Wahlvorschlägen) Wie entstehen Vorschlagslisten? Zuständigkeit Zunächst ist anzumerken, dass der Wahlvorstand

Mehr

Erklärung bezüglich der Identität des/der wirtschaftlichen Eigentümer(s) von Rechtspersonen und sonstiger rechtlicher Konstruktionen

Erklärung bezüglich der Identität des/der wirtschaftlichen Eigentümer(s) von Rechtspersonen und sonstiger rechtlicher Konstruktionen Erklärung bezüglich der Identität des/der wirtschaftlichen Eigentümer(s) von Rechtspersonen und sonstiger rechtlicher Konstruktionen Das Gesetz zur Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung

Mehr

FATCA-Fragebogen für Unternehmen (jur. Pers. etc.)

FATCA-Fragebogen für Unternehmen (jur. Pers. etc.) FATCA-Fragebogen für Unternehmen (jur. Pers. etc.) Wichtige Hinweise Dieser Fragebogen dient dazu, beim Auftraggeber Informationen einzuholen, zu denen die Partner Bank AG aufgrund des U.S. Steuerrechts

Mehr

Holcim Ltd. Nominee-Reglement

Holcim Ltd. Nominee-Reglement Holcim Ltd Nominee-Reglement 1. Rechtsgrundlage Gestützt auf Art. 5 Abs. 6 der Statuten der Holcim Ltd (die Gesellschaft) erlässt der Verwaltungsrat das folgende Nominee-Reglement (das Reglement). 2. Geltungsbereich

Mehr

Einladung zur Jahreshauptversammlung der GAGFAH S.A. am 12. Juni 2014

Einladung zur Jahreshauptversammlung der GAGFAH S.A. am 12. Juni 2014 GAGFAH S.A. c/o Haubrok Corporate Events GmbH Landshuter Allee 10 80637 München Deutschland Einladung zur Jahreshauptversammlung der GAGFAH S.A. am 12. Juni 2014 Sehr geehrte Aktionärin, sehr geehrter

Mehr

EvoRepair. Checkliste einzureichender Unterlagen. Bitte senden Sie die vollständigen Unterlagen an: Bank11 Kompetenz-Center Händlerberatung

EvoRepair. Checkliste einzureichender Unterlagen. Bitte senden Sie die vollständigen Unterlagen an: Bank11 Kompetenz-Center Händlerberatung EvoRepair Bitte senden Sie die vollständigen Unterlagen an: Bank11 Kompetenz-Center Händlerberatung Hammer Landstraße 91 41460 Neuss Checkliste einzureichender Unterlagen Lieber Handelspartner, bitte vervollständigen

Mehr

Definiert wird der wirtschaftlich Berechtigte in 1 Abs. 6 GwG wie folgt:

Definiert wird der wirtschaftlich Berechtigte in 1 Abs. 6 GwG wie folgt: Definition Ziel des Gesetzgebers ist es, die natürliche(n) Person(en) zu identifizieren, die letztlich Eigentümer von Geldern oder sonstigen Vermögenswerten ist/sind, bzw. wer über eine juristische Person

Mehr

Besondere Abklärungen gemäss Art. 28 Reglement zur Prävention und Bekämpfung der Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung (GwR VSV)

Besondere Abklärungen gemäss Art. 28 Reglement zur Prävention und Bekämpfung der Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung (GwR VSV) Besondere Abklärungen gemäss Art. 28 Reglement zur Prävention und Bekämpfung der Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung (GwR VSV) 1. Allgemeine Abklärungspflicht Der Finanzintermediär (FI) muss für

Mehr

Hinweise zum Ausfüllen eines Ursprungszeugnisses

Hinweise zum Ausfüllen eines Ursprungszeugnisses Hinweise zum Ausfüllen eines Ursprungszeugnisses Bitte vor dem Ausfüllen sorgfältig lesen!!! Beachten Sie bitte auch die Hinweise auf dem roten Antrag!!! Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Westerman

Mehr

Formular: Gründung Aktiengesellschaft (AG)

Formular: Gründung Aktiengesellschaft (AG) Formular: Gründung Aktiengesellschaft (AG) 1. Firma Notar: 2. Personalien der Gründer / Zeichnung der Aktien 2. Personalien der Gründer / Zeichnung der Aktien Gründer/in 1 Gründer/in 2 / Firma / Firma

Mehr

Checkliste für EU-Verkäufe (Die Liste muss vollständig ausgefüllt werden)

Checkliste für EU-Verkäufe (Die Liste muss vollständig ausgefüllt werden) Checkliste für EU-Verkäufe (Die Liste muss vollständig ausgefüllt werden) Käufer: Name/Firma Straße PLZ, Ort Land Ust-IdNr. Gegenstand des Verkaufs (bei Kfz: Typ und Fahrgestellnummer) geprüft am, von

Mehr

Datum 12.08.2009 Ausgabe 05/2009

Datum 12.08.2009 Ausgabe 05/2009 Makler FAKT Informationen im Überblick Datum 12.08.2009 Ausgabe 05/2009 Vertriebskommunikation Herr/Frau E-Mail Mirko Oliver Sorge G_RUVFAKT@ruv.de Allgemeine Informationen zum Geldwäschegesetz Am 21.

Mehr

Gesuch Ausbildungsbeitrag 2006/07

Gesuch Ausbildungsbeitrag 2006/07 Erziehungsdirektion des Kantons Bern Abteilung Ausbildungsbeiträge Sulgeneckstrasse 70 3005 Bern Telefon 031 633 83 40 Telefax 031 633 83 55 www.erz.be.ch Gesuch Ausbildungsbeitrag 2006/07 Eingabefrist:

Mehr

Ostschweizerische Ausgleichskasse für Handel und Industrie

Ostschweizerische Ausgleichskasse für Handel und Industrie Ostschweizerische Ausgleichskasse Lindenstrasse 7 Postfach 90 St. Gallen Telefon 07 8 Telefax 07 8 info@ahv-ostschweiz.ch www.ahv-ostschweiz.ch Anmeldung Familienzulagen. Antragsteller(in) Geburtsdatum

Mehr

ANTRAG AUF EINE KONTOERÖFFNUNG FÜR JURISTISCHE PERSONEN

ANTRAG AUF EINE KONTOERÖFFNUNG FÜR JURISTISCHE PERSONEN EJ: ANTRAG AUF EINE KONTOERÖFFNUNG FÜR JURISTISCHE PERSONEN 1. KONTOINHABER KONTOINHABER 1 Sprache Französisch Deutsch Englisch Niederländisch Firma Rechtsform Gründungsdatum Gründungsort Stammsitz Strasse

Mehr

Verordnung des BPV über die Bekämpfung der Geldwäscherei

Verordnung des BPV über die Bekämpfung der Geldwäscherei Verordnung des BPV über die Bekämpfung der Geldwäscherei (VGW) 955.032 vom 30. August 1999 (Stand am 14. Dezember 1999) Das Bundesamt für Privatversicherungswesen, gestützt auf die Artikel 16 Absatz 1

Mehr

Bundesgesetz über Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung. Bitte beachten Sie die sep. Erläuterungen zum Ausfüllen der Beitragsgesuche!

Bundesgesetz über Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung. Bitte beachten Sie die sep. Erläuterungen zum Ausfüllen der Beitragsgesuche! Bundesgesetz über Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung BEITRAGSGESUCH FÜR KINDERTAGESSTÄTTEN Bitte beachten Sie die sep. Erläuterungen zum Ausfüllen der Beitragsgesuche! Hinweise zum elektronischen

Mehr

Antrag zur Weitergeltung des schweizerischen Sozialversicherungsrechts während einer vorübergehenden Tätigkeit im Ausland

Antrag zur Weitergeltung des schweizerischen Sozialversicherungsrechts während einer vorübergehenden Tätigkeit im Ausland Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Sozialversicherungen BSV Internationale Angelegenheiten Antrag zur Weitergeltung des schweizerischen Sozialversicherungsrechts während einer vorübergehenden

Mehr

Checkliste zur Gründung einer GmbH

Checkliste zur Gründung einer GmbH Checkliste zur Gründung einer GmbH 1. Block; Statuten / HR / Verträge Name Vorname Strasse PLZ / Ort Gemeinde Heimatort Geburtsdatum Telefonnummer Firmenname Gründer 1 Unternehmen Gründer 2 Gründer 3 Name

Mehr

Verordnung der Eidgenössischen Bankenkommission zur Verhinderung von Geldwäscherei

Verordnung der Eidgenössischen Bankenkommission zur Verhinderung von Geldwäscherei Dieser Text ist ein Vorabdruck. Verbindlich ist die Version, die in der Amtlichen Sammlung des Bundesrechts (www.admin.ch/ch/d/as/) veröffentlicht wird. Verordnung der Eidgenössischen Bankenkommission

Mehr

Durchführung der Identifizierung von Investoren für die Solvium Gruppe

Durchführung der Identifizierung von Investoren für die Solvium Gruppe für Vermittler von Direktinvestments mit einer Gewerbeerlaubnis nach 34c, 34f oder 34h GewO, die mit der Solvium Capital GmbH eine Vertriebsvereinbarung geschlossen haben, zur Identifizierung von Investoren

Mehr

E R K L Ä R U N G zu bestehenden Unternehmensbeteiligungen

E R K L Ä R U N G zu bestehenden Unternehmensbeteiligungen Stand: 17.04.2015 Anlage zum Antrag Kleinstunternehmen (KU-RL M-V) E R K L Ä R U N G zu bestehenden Unternehmensbeteiligungen Antragsteller: lfd. Nr. Name, Firma: (ggf. Stempel) : Antrag vom: Gesellschafter

Mehr

Mediengespräch VSB 16

Mediengespräch VSB 16 Hotel Widder 24. Juli 2015 Mark-Oliver Baumgarten Leiter Finanzmarkt Schweiz Geschäftsleitungsmitglied Fiona Hawkins Leiterin Compliance & Datenschutz Agenda 1. Begrüssung 2. Einführung 3. FATF 4. Revision

Mehr

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie mit dem Ausfüllen beginnen. Besten Dank!

Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie mit dem Ausfüllen beginnen. Besten Dank! UK Visumantrag Bitte lesen Sie die Hinweise, bevor Sie mit dem Ausfüllen beginnen. Besten Dank! Wichtige Hinweise: - alle Felder müssen korrekt und vollständig ausgefüllt werden, andernfalls wird der Antrag

Mehr

Natürliche Person weiter unter 1)

Natürliche Person weiter unter 1) Bitte zurücksenden an: - Deutschland Auskunft nach 4 Absatz 6 GWG für juristische Personen bzw. Personengesellschaften I. Identifizierung des Vertragspartners Firmierung/Name Rechtsform & Registernummer

Mehr

1.1.1..1. Anina Curau. Burgstrasse 7 8570 Weinfelden. Niederlassung Weinfelden

1.1.1..1. Anina Curau. Burgstrasse 7 8570 Weinfelden. Niederlassung Weinfelden 1.1.1..1 Burgstrasse 7 8570 Weinfelden Niederlassung Weinfelden Inhaltsverzeichnis 1. Flussdiagramm der einzelnen Teilschritte... 3 2. Berichte... 5 2.1 Einführung in die Prozesseinheit...5 2.2 Erklärung

Mehr

Antrag auf Geburtsbeihilfe

Antrag auf Geburtsbeihilfe IHR SACHBEARBEITER Antrag auf Mit diesem Formular können Sie die beantragen als: - Arbeitnehmer (oder Beamter) - Selbständiger - Arbeitsloser - Invalide - Rentner Diesen Antrag dürfen Sie frühestens 4

Mehr

Verzicht auf Revision (Opting-Out) bei KMU: Handelsregisterbelege

Verzicht auf Revision (Opting-Out) bei KMU: Handelsregisterbelege Handelsregisteramt Kanton Zürich Merkblatt Verzicht auf Revision (Opting-Out) bei KMU: Handelsregisterbelege Kleinen und mittleren Unternehmen gewährt das Schweizerische Obligationenrecht seit 2008 die

Mehr

Antrag. auf Genehmigung zur Beschäftigung eines Vertreters nach 32 Abs. 2 Ärzte-ZV

Antrag. auf Genehmigung zur Beschäftigung eines Vertreters nach 32 Abs. 2 Ärzte-ZV Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Sicherstellung Elsenheimerstr. 39 80687 München Antrag auf Genehmigung zur Beschäftigung eines Vertreters nach 32 Abs. 2 Ärzte-ZV 1. Allgemeine Angaben Antragsteller

Mehr

ANTRAG AUF KONTOERÖFFNUNG FÜR NATÜRLICHE PERSONEN

ANTRAG AUF KONTOERÖFFNUNG FÜR NATÜRLICHE PERSONEN ANTRAG AUF KONTOERÖFFNUNG FÜR NATÜRLICHE PERSONEN 1. KONTENART Einzelkonto Gemeinschaftskonto* (in diesem Falle übergeben Sie uns bitte den ausgefüllten Gemeinschaftskontovertrag ) * höchstens drei Kontoinhaber

Mehr

Checkliste: Antragstellung stilles Factoring

Checkliste: Antragstellung stilles Factoring Checkliste: Antragstellung stilles Factoring Handelsregisterauszug bei eingetragenen Firmen: bitte darauf achten, dass die komplette Geschäftsführung daraus hervorgeht, nicht nur die letzte Änderung (bei

Mehr

Polizeipräsidium Frankfurt am Main - Luftsicherheitsbehörde -

Polizeipräsidium Frankfurt am Main - Luftsicherheitsbehörde - Polizeipräsidium Frankfurt am Main - Luftsicherheitsbehörde - Antrag auf Zuverlässigkeitsüberprüfung gemäß 7 Luftsicherheitsgesetz Wichtige Information zur Antragstellung 1. Allgemeine Hinweise Die Luftsicherheitsbehörden

Mehr

Eingangsstempel Bundesverwaltungsamt. Antrag. nach der. Richtlinie über eine Anerkennungsleistung an. ehemalige deutsche Zwangsarbeiter

Eingangsstempel Bundesverwaltungsamt. Antrag. nach der. Richtlinie über eine Anerkennungsleistung an. ehemalige deutsche Zwangsarbeiter Eingangsstempel Bundesverwaltungsamt Bitte senden Sie den ausgefüllten und unterschriebenen Antrag an die angegebene Anschrift. Bundesverwaltungsamt Außenstelle Hamm Alter Uentroper Weg 2 59071 Hamm (Westfalen)

Mehr

Partnerprofil. Bei Anbindung einer Personen- oder Kapitalgesellschaft: Vertretungsberechtigte Person(en): Person 1. Firmenname. Rechtsform der Firma

Partnerprofil. Bei Anbindung einer Personen- oder Kapitalgesellschaft: Vertretungsberechtigte Person(en): Person 1. Firmenname. Rechtsform der Firma Bei Anbindung einer Personen- oder Kapitalgesellschaft: Firmenname Rechtsform der Firma Land Telefon Fax E-Mail Mobil Vertretungsberechtigte Person(en): Person 1 Seite 1 von 7 Person 2 Einzelvertrag ja

Mehr

Arbeitsbewilligung einer ausländischen Arbeitskraft für Drittstaatsangehörige

Arbeitsbewilligung einer ausländischen Arbeitskraft für Drittstaatsangehörige Amt für Wirtschaft und Arbeit Seite 1/5 Arbeitsbewilligung einer ausländischen Arbeitskraft für Drittstaatsangehörige Bitte wählen Sie die Bezeichnung Ihres Antrages Nebenerwerb/zusätzliche Teilzeitstelle

Mehr

VSB 08 und VSB 16 Vergleichstabelle

VSB 08 und VSB 16 Vergleichstabelle und 6 Vergleichstabelle Légende: Beispiel Die durchgestrichenen Teile in der stehen für Wörter oder Sätze, die in der 6 entfernt wurden. Beispiel Die unterstrichenen Teile in der 6 stehen für Wörter oder

Mehr

ANLEITUNG ZUR ERFÜLLUNG DER DOKUMENTATIONSPFLICHTEN

ANLEITUNG ZUR ERFÜLLUNG DER DOKUMENTATIONSPFLICHTEN ANLEITUNG ZUR ERFÜLLUNG DER DOKUMENTATIONSPFLICHTEN A. Bedeutung und Zweck der Anleitung Es ist ein wesentliches Element des GwG, dass die Erfüllung der einzelnen Pflichten schriftlich zu dokumentieren

Mehr

Klage betreffend Arbeitsstreitigkeit im vereinfachten Verfahren gemäss Art. 243 ff. ZPO

Klage betreffend Arbeitsstreitigkeit im vereinfachten Verfahren gemäss Art. 243 ff. ZPO des Zivilkreisgerichts Klage betreffend Arbeitsstreitigkeit im vereinfachten Verfahren gemäss Art. 243 ff. ZPO Klagende Partei Name oder Firma Vorname E-Mail Übersetzer/-in erforderlich? Ja Nein Sprache

Mehr

Identifizierungs-Leitfaden der HIT Treuhand für Vermittler geschlossener Fonds zur Identifizierung von Anlegern nach dem Geldwäschegesetz

Identifizierungs-Leitfaden der HIT Treuhand für Vermittler geschlossener Fonds zur Identifizierung von Anlegern nach dem Geldwäschegesetz Identifizierungs-Leitfaden der HIT Treuhand für Vermittler geschlossener Fonds zur Identifizierung von Anlegern nach dem Geldwäschegesetz Stand: Januar 2013 Inhalt Die Identifizierung Wer muss identifiziert

Mehr

Pflichten der Makler nach dem Geldwäschegesetz

Pflichten der Makler nach dem Geldwäschegesetz Pflichten der Makler nach dem Geldwäschegesetz Rudolf Koch Vizepräsident IVD Branchenforum Immobilienwirtschaft Trier, 19.03.2013 Die Themen Was will das GwG Pflichten der Immobilienmakler gem. GwG Betriebsinterne

Mehr

Antrag auf Übertragung auf einen neuen Versicherungsnehmer

Antrag auf Übertragung auf einen neuen Versicherungsnehmer Antrag auf Übertragung auf einen neuen Versicherungsnehmer Die bestehende Standard Life-Versicherung Nr. soll mit allen Rechten und Pflichten von dem bisherigen Versicherungsnehmer Name, Vorname, Firmenname

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34d Abs. 1 Gewerbeordnung

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34d Abs. 1 Gewerbeordnung Absender Industrie- und Handelskammer zu Flensburg Heinrichstraße 28-34 24937 Flensburg Bei Personengesellschaften (z. B. BGB-Gesellschaft, OHG, GmbH&Co. KG) hat jeder geschäftsführungsberechtigte Gesellschafter

Mehr

Wegleitung zur Anmeldung eines Unternehmens Stand:

Wegleitung zur Anmeldung eines Unternehmens Stand: Wegleitung zur Anmeldung eines Unternehmens Stand: 20.12.2016 Die jeweils aktuelle Version dieses Dokumentes steht unter www.flughafen-zuerich.ch/zutritt zur Verfügung. 1 Inhalt 1. Allgemeine Informationen

Mehr

Fokus Denkmal 2016 Der Jugendfotowettbewerb der Deutschen Stiftung Denkmalschutz zum Tag des offenen Denkmals

Fokus Denkmal 2016 Der Jugendfotowettbewerb der Deutschen Stiftung Denkmalschutz zum Tag des offenen Denkmals Fokus Denkmal 2016 Der Jugendfotowettbewerb der Deutschen Stiftung Denkmalschutz zum Tag des offenen Denkmals Teilnehmerbogen Name: Geburtsdatum: Adresse: E-Mail-Adresse: Telefonnummer: Fotografiertes

Mehr

Dokumentenvorlage zum Teilnahmewettbewerb

Dokumentenvorlage zum Teilnahmewettbewerb Dokumentenvorlage zum Teilnahmewettbewerb Auftraggeber: Die nachfolgenden Dokumente dienen zur Erstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen. Die Dokumentenvorlage ermöglicht eine effektivere Bewertbarkeit der

Mehr

Die Identifizierung des Vertragspartners gilt damit für den Versicherer als erfüllt. weiter bei 3.

Die Identifizierung des Vertragspartners gilt damit für den Versicherer als erfüllt. weiter bei 3. Identifizierung nach dem Geldwäschegesetz Für: Allianz Lebensversicherungs-AG, Deutsche Lebensversicherungs-AG, Allianz Versicherungs-AG (Bei Einbindung der Allianz Treuhand GmbH erfolgt die Identifizierung

Mehr

Wichtige Hinweise zur Teilnahme und Bevollmächtigung

Wichtige Hinweise zur Teilnahme und Bevollmächtigung Wichtige Hinweise zur Teilnahme und Bevollmächtigung für die zweite Gläubigerversammlung der Anleihegläubiger am 26. Oktober 2015 in Bezug auf die EUR 20 Mio. 7,125% Inhaberschuldverschreibungen 2012/2017

Mehr

Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)

Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) Daten & Fakten zur Ihrer Gesellschaft Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) Kaufpreis: 2.500 EURO inkl. 1.000 EURO Stammkapital mit übernahmefähigem Konto Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)

Mehr

Bewerbung für eine Lehrstelle Fachfrau/Fachmann Gesundheit EFZ

Bewerbung für eine Lehrstelle Fachfrau/Fachmann Gesundheit EFZ Bewerbung für eine Lehrstelle Fachfrau/Fachmann Gesundheit EFZ Somatik (Standorte: Kantonsspital Olten, Bürgerspital Solothurn, Spital Dornach) Foto Psychiatrie (Standorte: Solothurn und Olten) Wir können

Mehr

Dr. Stefan Schmiedlin

Dr. Stefan Schmiedlin Dr. Stefan Schmiedlin Advokat & Notar Augustinergasse 5 Postfach 1112 CH-4001 Basel Direkt +41 61 260 81 80 Zentrale +41 61 260 81 81 Telefax +41 61 261 13 27 schmiedlin@schmiedlin.ch Information zu GAFI

Mehr

Einladung zur Jahreshauptversammlung der GAGFAH S.A. am 17. April 2015

Einladung zur Jahreshauptversammlung der GAGFAH S.A. am 17. April 2015 GAGFAH S.A. c/o HCE Haubrok AG Landshuter Allee 10 80637 München Deutschland Einladung zur Jahreshauptversammlung der GAGFAH S.A. am 17. April 2015 Sehr geehrte Aktionärin,

Mehr

ECAS-ACCOUNT ANLEGEN PIC-CODE BEANTRAGEN

ECAS-ACCOUNT ANLEGEN PIC-CODE BEANTRAGEN ECAS-ACCOUNT ANLEGEN PIC-CODE BEANTRAGEN Anmelden Ihrer Einrichtung für Erasmus+ Projekte: + ECAS-Account anlegen + Einrichtung in URF registrieren + PIC-Code erhalten Wer muss sich über URF anmelden?

Mehr

Bitte beachten Sie, dass Sie eine Anleger-Identifizierung nur durchführen dürfen, wenn

Bitte beachten Sie, dass Sie eine Anleger-Identifizierung nur durchführen dürfen, wenn Identifizierungsleitfaden für Vermittler geschlossener Fonds mit einer Gewerbeerlaubnis nach 34c GewO zur Identifizierung von Anlegern nach dem Geldwäschegesetz Durch die Neuregelung des Geldwäschegesetzes

Mehr

Kernprozesse Anmeldung

Kernprozesse Anmeldung Anmeldeformular Bitte das Formular vollständig ausfüllen. Die grauen Felder werden durch die Stiftung ergänzt. für Eintritt am... Wohnplatz Arbeitsplatz Schnupperaufenthalt von... bis... Ferienaufenthalt

Mehr

Kassenprüfungsordnung gemäß 10 Absatz 1 und 12 der Satzung

Kassenprüfungsordnung gemäß 10 Absatz 1 und 12 der Satzung Kassenprüfungsordnung gemäß 10 Absatz 1 und 12 der Satzung Die Kassenprüfung findet jährlich im Oktober also nach dem Ende des Geschäftsjahres statt. Der Schatzmeister stimmt den Termin spätestens bis

Mehr

Betreuungsvertrag. gültig ab xx.xx.xxxx

Betreuungsvertrag. gültig ab xx.xx.xxxx gültig ab xx.xx.xxxx Im vorliegenden Vertrag ist der besseren Lesbarkeit wegen bewusst nur die männliche Schreibweise gewählt worden. 1 Vertragsparteien Der vorliegende Betreuungsvertrag wird abgeschlossen

Mehr

Einkommens- und Vermögenserklärung zur Berechnung der Beiträge 2014

Einkommens- und Vermögenserklärung zur Berechnung der Beiträge 2014 Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Zentrale Ausgleichsstelle ZAS Schweizerische Ausgleichskasse SAK Freiwillige Versicherung Beiträge P.P. CH1211 Genève 2, CdC 1200 XXXXX 756000000000009999999999999999999999999999

Mehr

Zulassungsgesuch für leitende Prüferinnen und Prüfer

Zulassungsgesuch für leitende Prüferinnen und Prüfer Zulassungsgesuch für leitende Prüferinnen und Prüfer Sehr geehrte Damen und Herren Wir freuen uns, dass Sie sich bei der Selbstregulierungsorganisation PolyReg für die Zulassung zur Prüfung nach dem Geldwäschereigesetz

Mehr

Antrag auf Ersterteilung Wiedererteilung der Genehmigung für einen Gelegenheitsverkehr nach 47, 49 Personenbeförderungsgesetz

Antrag auf Ersterteilung Wiedererteilung der Genehmigung für einen Gelegenheitsverkehr nach 47, 49 Personenbeförderungsgesetz Eingang: Antrag auf Ersterteilung Wiedererteilung der Genehmigung für einen Gelegenheitsverkehr nach 47, 49 Personenbeförderungsgesetz Mietwagenverkehr Taxenverkehr Der Antrag ist einzureichen bei der

Mehr

Foto Ihre Wunschberufe

Foto Ihre Wunschberufe Bewerbung für einen Ausbildungsplatz beim BildungsNetz Zug Aktuelles Foto Ihre Wunschberufe Schreiben Sie hier Ihre drei Wunschberufe auf: Ich suche eine Lehrstelle als 1. Wunsch: (am liebsten) 2. Wunsch:

Mehr

Teil 1 - Persönliche Angaben Erforderlich für alle Schadensmeldungen. Medikamente:

Teil 1 - Persönliche Angaben Erforderlich für alle Schadensmeldungen. Medikamente: REISEVERSICHERUNG Coverwise Reiseversicherung c/o AXA Assistance Deutschland GmbH Große Scharnstraße 36 15230 Frankfurt (Oder) Tel: +49 (0) 89 380 353 30 Fax: +49 (0) 89 500 703 96 cc.claims@axa-assistance.de

Mehr

Verordnung über die elektronische öffentliche Beurkundung

Verordnung über die elektronische öffentliche Beurkundung Verordnung über die elektronische öffentliche Beurkundung Entwurf (VeöB) (Fassung vom 20. September 2010) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf Artikel 55a Absatz 4 des Schlusstitels des Zivilgesetzbuches

Mehr

Leitaktion 1: Mobilität von Einzelpersonen im Hochschulbereich mit Programmländern (KA103)

Leitaktion 1: Mobilität von Einzelpersonen im Hochschulbereich mit Programmländern (KA103) Seite 1 von 17 Leitaktion 1: Mobilität von Einzelpersonen im Hochschulbereich mit Programmländern (KA103) Stand: Januar 2016 Diese Handreichung dient als Hilfestellung beim Ausfüllen des Antragformulars

Mehr

Erstellen einer digitalen Signatur für Adobe-Formulare

Erstellen einer digitalen Signatur für Adobe-Formulare Erstellen einer digitalen Signatur für Adobe-Formulare (Hubert Straub 24.07.13) Die beiden Probleme beim Versenden digitaler Dokumente sind einmal die Prüfung der Authentizität des Absenders (was meist

Mehr

Noch Fragen? Möchten Sie die über Sie für das Kindergeld gespeicherten Daten einsehen oder verbessern?

Noch Fragen? Möchten Sie die über Sie für das Kindergeld gespeicherten Daten einsehen oder verbessern? Antrag auf Adoptionsbeihilfe Kontakt Telefon Fax E-Mail Aktenzeichen Mit diesem Formular können Sie die Adoptionsbeihilfe beantragen als: - Arbeitnehmer (oder Beamter) - Selbständiger - Arbeitsloser -

Mehr

WESTDEUTSCHER FUSSBALL- UND LEICHTATHLETIKVERBAND E. V. Nutzungsbedingungen für DFBnet Pass Online

WESTDEUTSCHER FUSSBALL- UND LEICHTATHLETIKVERBAND E. V. Nutzungsbedingungen für DFBnet Pass Online WESTDEUTSCHER FUSSBALL- UND LEICHTATHLETIKVERBAND E. V. Nutzungsbedingungen für DFBnet Pass Online Nutzungsbedingungen für DFBnet Pass Online 1. Allgemeines 1.1 Pass Online ist eine Webapplikation des

Mehr