Intelligentes Design - ADO-Kooperation Low-Cost Fußbodenstrukturen für Single-Aisle

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Intelligentes Design - ADO-Kooperation Low-Cost Fußbodenstrukturen für Single-Aisle"

Transkript

1 4. DLR-FA Wissenschaftstag Produktionstechnik für f r den CFK-Rumpf Intelligentes Design - ADO-Kooperation Low-Cost Fußbodenstrukturen für Single-Aisle Christoph Sickinger Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik Inhalt A320 Single-Aisle-Flugzeugfamilie Szenario: Single-Aisle-CFK-Rumpf State-of-the-Art Fußbodenstrukturen Low-Cost CFK-Designkonzepte Integration und Designfeatures Integralspant Produktionstechnologie Die hier vorgestellten Ergebnisse enstanden im Rahmen der Airbus-DLR-ONERA (ADO) Kooperation, Phase I unter der Leitung von Airbus. Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik 27

2 Referenz: Airbus A320 Single-Aisle-Flugzeugfamilie Rollout: 14. Februar 1987 Flugzeugfamilie: A318 / A319 / A320 / A bis 199 Sitze Referenzprodukt für den Low-Cost-Carrier- Markt, Marktführer im Single-Aisle-Segment bestverkaufte Verkehrsflugzeugprogramm Listenpreis A320: ca. 60 M > 5350 Bestellungen, > 3200 ausgelieferte Flugzeuge (Stand 09/2007) 2007: höchste Fertigungsrate, die jemals für ein Verkehrsflugzeug erreicht wurde, 36 A/C pro Monat Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik 28 Szenario: Single-Aisle-CFK-Rumpf Anforderung Flugzeugszenario Sektionen Technologiereife wiederkehrende Kosten (RC) Single-Aisle, Referenz A320 Kadenz: A/C pro Monat Heck: 16/17/ <= metallischer Rumpf C47 C48 C52 C70 Gewichtseinsparung Sicherheitsaspekte >= 18-20% der Rumpfmasse (weniger für die Fußbodenstrukturen) Crash, FST, zylindr. Sektion sphärische Sektion Entwicklungsrisiko minimal (Design, Prozesse, Kosten, ) Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik 29

3 State-of-the-Art Fußbodenstrukturen kostengünstige Al-Komponenten - PAX-Querträger - Vertikalstangen - Längsträger - X-Stäbe - Frachtbodenelemente - Schubkämme, etc. CFK/Nomex-Komponenten - PAX-Fußboden-Sandwichplatten - Frachtraumverkleidungen und Bodenplatten A320 state-of-the-art Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik 30 Schnittstellen A/C-Konfiguration z.b. monolitisches Rumpfdesign Spantabstände Installation von Systemen PAX-Fußboden: Sitzabstand, Sitzschienen Frachtraum: Containerabmaße, Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik 31

4 Vorläufiges Design und Konzeptauswahl Klassisches Grid oder innovatives Design? Differentielle CFK-Bauweise - geringes Entwicklungsrisiko, Kauf-Teile: JAMCO, EFW, SAMER, - geringe Gewichtseinsparung - RCs größer als bei einer Metall-Bauweise Teil-integrale CFK-Bauweise - moderates Entwicklungsrisiko - signifikante Gewichtseinsparung - (1) weniger Teile durch hohe Integration RCs - (2) Vorinstallation von modularen Systeme RCs - (3) hoher Automatisierungsgrad RCs Design 1: differentielle CFK-Bauweise Design 2: teil-integrale CFK-Bauweise Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik 32 Vorläufiges Design und Konzeptauswahl Hoher Integrationsgrad Con Integration in der xy-ebene: - Zugänglichkeit, keine closed boxes - Austausch/Reparatur In-Service von Fußbodenplatten - Installation von Systemen, Wartung In-Service - Monolithisches Rumpfdesign 21 -Pitch Spantabstand Querträger Längsträger xy-grid Pro Integration in der yz-ebene weniger Teile, Handhabung und Montage durch Sandwichplatten geschützte Strukturen Kombinierte Funktion von Spanten und Fußbodenstrukturen, Neudefinition des klassischen Interfaces differentielle CFK-Komponenten y x z unterer CFK-Integralspant Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik 33

5 Integration in der yz-ebene System-Installation, Strukturintegration, Sicherheit vorinstallierte Systeme aufgelöster Querträger Titan- Sitzschienen PAX- Fußbodenplatten vorinstallierte Systeme Integralspant Frachtboden Bolzenverbindungen, optional: Energieaufnahme durch Lochleibungsfelder optional: Crashelemente Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik 34 Modifikation/Integration in der xy-ebene Superpanel-Design Klassisches, modifiziertes Grid-Design Titan-Sitzschienen Weniger Teile: 5 Superpanels anstatt 12 konventionellen Paneele zwischen den inneren Sitzschienen Höhere Teilegleichheit / Austauschbarkeit Weniger Füge- und Dichtlinien, reduzierte Gefahr von Feuchteeindringung Verbesserter Widerstand im Gangbereich durch dickere Sandwichdeckschichten Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik 35

6 Vorinstallierte System-Module vorinstallierte System-Träger PAX Superpanels Spante und Strukturkomponenten Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik 36 Integralspante Komplexe Werkzeuge oder flexible Produktionstechnologie? Qualifizierte Prozesse: - keep it simple : ebenes 2D-Web und konstante 1D-Profile - 2D Tape Laying / Fibre Placement - 1D Prepreg-Pultrusion ( VTP Stringer) - Verklebung und zusätzliche Bolzenverbindungen Flexibilität der Produktionstechnologie - keine Einzellösung; Produktionskonzept bedient einen weiten Bereich unterschiedlicher Geometrien - Vermeidung hoher Werkzeugkosten - geometrische Kontur des Interfaces wird durch Wasserstrahlschneiden erreicht 2D-Web 3D-Integralspant 1D-Profile Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik 37

7 Flexible CFK-Produktionstechnologie 1 lower integral frames (10 parts) 2 raw materials in stock 3 flat tape laying / fibre placeme 4 press moulding (10 in a row) 5 post cure 6 water jet cutting (individual) 7 quality assurance 8 adhesive bonding 9 post cure 10 riveting 11 quality assurance 12 dispatch / delivery lower integral frames in sto 14 pultrusion shop 15 lower integral frame beams 16 grid members 17 pre-installation grid members 18 thermoplastic/hot drape formin 19 lower integral frame clips 20 grid / assembly members 21 sandwich panel shop 22 passenger floor superpanels 23 cargo compartment panels 24 floor structures assembly 26 fuselage assembly 27 systems pre-installation 28 output raw materials in stock 10 lower integral frames in stock output Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik 38

Prozessbeschleunigung durch Induktion

Prozessbeschleunigung durch Induktion 4. DLR-FA Wissenschaftstag Produktionstechnik für f r den CFK-Rumpf Prozessbeschleunigung durch Induktion T. Ströhlein Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik Agenda Einleitung Anwendungen manuelles

Mehr

Technologie des Mikrowellenautoklaven

Technologie des Mikrowellenautoklaven 4. DLR-FA Wissenschaftstag Produktionstechnik für f r den CFK-Rumpf Technologie des Mikrowellenautoklaven Dipl.-Ing. M. Podkorytov Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik Einsatz der Verbundkunststoffe

Mehr

Laserstrahlschweißen im Flugzeugbau

Laserstrahlschweißen im Flugzeugbau Kongress: Neueste Entwicklungen der industriellen Lasertechnik 20. Oktober 2005 Presented by Jörg Schumacher Manager Metal Technology Bremen Laserstrahlschweißen im Flugzeugbau The Airbus Product Range

Mehr

Innovatives CFK-Fertigungsverfahren Fertigungsverfahren unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten

Innovatives CFK-Fertigungsverfahren Fertigungsverfahren unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten Military Air Systems Innovatives CFK-Fertigungsverfahren unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten Dr. Gerd Berchtold, EADS-MAS Präsentation DLR-Wissenschaftstag, Braunschweig 11.Oktober 2007 Dr. Berchtold

Mehr

Leichtbau Seite 1. Basiswissen Luft- und Raumfahrttechnik

Leichtbau Seite 1. Basiswissen Luft- und Raumfahrttechnik Leichtbau Seite 1 Leichtbau Seite 2 Leichtbau Seite 3 Der Leichtbau läßt sich einteilen in: Zweck-Leichtbau: Um eine bestimmte Funktion zu erfüllen, muß die zu entwickelnde Struktur leicht sein, z.b.:

Mehr

Vorteile durch CFK und Leichtbau

Vorteile durch CFK und Leichtbau GmbH Vorteile durch CFK und Leichtbau Präsentiert durch Dr.-Ing. Hilmar Apmann Leiter Entwicklung für Produktionssysteme Inhalt Vorteile durch CFK und Leichtbau Einleitung Materialeigenschaften CFK im

Mehr

Bauweisen & Methoden für ein CFK angepasstes Leichtbau Design

Bauweisen & Methoden für ein CFK angepasstes Leichtbau Design 15.02.2011 von 09:00 Uhr 17:00 Uhr Golden Tulip Hamburg Abschlussworkshop CFK-Rumpf NG Bauweisen & Methoden für ein CFK angepasstes Leichtbau Design Dr. Christian Hühne, Tobias Ströhlein, Dr. Boris Kolesnikov,

Mehr

Innovation mit Additive Manufacturing in der Halbleiter Industrie

Innovation mit Additive Manufacturing in der Halbleiter Industrie FIT FOR ADDITIVE MANUFACTURING Innovation mit Additive Manufacturing in der Halbleiter Industrie Ruedi Grüter Dipl. Ing. FH BESI AG: Mechanic Expert BESSERE PRODUKTE MIT ADDITIVER FERTIGUNG Inhalt: BESI

Mehr

1. Augsburger Produktionstechnik - Kolloquium

1. Augsburger Produktionstechnik - Kolloquium 1. Augsburger Produktionstechnik - Kolloquium Automation in der Produktion von Composite-Strukturen im Flugzeugbau. Augsburg, 18. Mai 2011 Zentrum für Leichtbau-Produktionstechnologie im Deutschen Zentrum

Mehr

DLR Transferzentrum MRO und CabinUpgrade

DLR Transferzentrum MRO und CabinUpgrade DLR Transferzentrum MRO und CabinUpgrade Kick-Off-Meeting am 20.10.2011 in Hamburg Prof. Dr.-Ing. Martin Wiedemann Gliederung Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik Transferzentrum MRO und CabinUpgrade

Mehr

Firmenpräsentation COTESA

Firmenpräsentation COTESA Firmenpräsentation COTESA Firmenprofil Hersteller von Hochleistungskomponenten aus Faserverbundwerkstoffen für Automotive Luftfahrt Industrieteile / Engineering fertigt auf 32.000 m² Gesamtfläche über

Mehr

Passende Lösungen in aktuellen Technikbereichen

Passende Lösungen in aktuellen Technikbereichen ZSI-Leistungsschwerpunkt Luftfahrttechnik Engineering-Dienstleistungen mit qualifizierten Ingenieuren, Technikern und Designern im Projektteam unserer Kunden vor Ort, bei Bedarf einschl. der benötigten

Mehr

Faserverbundbauweisen für den Next Generation Train (NGT)

Faserverbundbauweisen für den Next Generation Train (NGT) Faserverbundbauweisen für den Next Generation Train (NGT) 30. September 2009, Braunschweig Dipl.-Ing. Jörg Nickel, Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik, Braunschweig Institut für Faserverbundleichtbau

Mehr

AddCompS TM - Additive Composite Structures. Wissenschaftstag DLR-FA. Braunschweig den

AddCompS TM - Additive Composite Structures. Wissenschaftstag DLR-FA. Braunschweig den AddCompS TM - Additive Composite Structures Anwendungen generativer Fertigungsverfahren im Faserverbundleichtbau Wissenschaftstag DLR-FA Braunschweig den 19.10.2017 DLR.de Folie 2 Agenda 09:30 09:45 Begrüßung

Mehr

Folie 1 Wagenkasten-Bauweisen beim Next Generation Train

Folie 1 Wagenkasten-Bauweisen beim Next Generation Train www.dlr.de Folie 1 Wagenkasten-Bauweisen beim Next Generation Train www.dlr.de Folie 2 > Wagenkasten-Bauweisen beim Next Generation Train > Jens König > 20.03.2013 Zug der Zukunft - Next Generation Train

Mehr

Nanotechnologie im Faserverbundleichtbau

Nanotechnologie im Faserverbundleichtbau 4. DLR-FA Wissenschaftstag Produktionstechnik für f r den CFK-Rumpf Nanotechnologie im Faserverbundleichtbau Dr.-Ing. U. Riedel Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik Nanopartikel nicht Mikropartikel

Mehr

SANDWICH PANEELE SANDWICH PANELS

SANDWICH PANEELE SANDWICH PANELS SANDWICH PANEELE SANDWICH PANELS Flächen. Fugen. Fantasien. Geometrie braucht Freiheit. Das Pflaum Sandwichpaneel eröffnet sie. Als Designpaneel bekannt, setzt es neue Akzente in der Architektur. Die ausgezeichnete

Mehr

OpenVPN4UCS mit privacyidea

OpenVPN4UCS mit privacyidea 1 OpenVPN4UCS mit privacyidea VPN wie es einfacher und sicherer kaum sein kann Felix Kronlage CFA kronlage@bytemine.net 2 Fahrplan Kurze Vorstellung Was ist VPN? OpenVPN / OpenVPN im UCS Designentscheidungen

Mehr

Gateway - Module - Failover CAPI - Cloud - Szenarios... Willkommen bei beronet

Gateway - Module - Failover CAPI - Cloud - Szenarios... Willkommen bei beronet Willkommen bei beronet Konzept Karte oder Gateway Kanaldichte Modulares System: ein Produkt für viele Lösungen OS onboard: Keine Treiber, einfache Installation Konfigurierbar via Webbrowser Konzept Karte

Mehr

Potenziale hybrider Baugruppen mit 3D-gedruckten Komponenten am Beispiel der Eurofighter-Airbrake

Potenziale hybrider Baugruppen mit 3D-gedruckten Komponenten am Beispiel der Eurofighter-Airbrake 24/10/2017 DLR.de Folie 1 Potenziale hybrider Baugruppen mit 3D-gedruckten Komponenten am Beispiel der Eurofighter-Airbrake Wissenschaftstag 2017 DLR FA / FVT J. Schmidt 1 DLR.de Folie 2 Gliederung des

Mehr

Social Networks und andere Ansätze zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Schienengüterverkehrs

Social Networks und andere Ansätze zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Schienengüterverkehrs Social Networks und andere Ansätze zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Schienengüterverkehrs Wettbewerbsvergleich Schiene-Straße Der Schienenverkehr hat gegenüber der Straße einige Nachteile: Technische

Mehr

LASERUNTERSTÜTZTE BEARBEITUNG

LASERUNTERSTÜTZTE BEARBEITUNG FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT LASERUNTERSTÜTZTE BEARBEITUNG Unser Partner LASERUNTERSTÜTZTE ZERSPANUNG Steigende Anforderungen an technische Produkte führen in unterschiedlichen industriellen

Mehr

FASERVERBUNDLEICHTBAU FÜR FLUGZEUGSTRUKTUREN

FASERVERBUNDLEICHTBAU FÜR FLUGZEUGSTRUKTUREN FASERVERBUNDLEICHTBAU FÜR FLUGZEUGSTRUKTUREN Prof. Dr. rer. nat. habil. Gerhard Busse Prof. Dr.-Ing. Peter Middendorf Institut für Flugzeugbau Universität Stuttgart Übersicht 1. Einführung Faserverbundleichtbau

Mehr

Dr.-Ing. Martin Hillebrecht Ecodesign Frankfurt 08.12.2015

Dr.-Ing. Martin Hillebrecht Ecodesign Frankfurt 08.12.2015 Energieeffizienter Leichtbau: Evolutionäre und Revolutionäre Wege Funktionsintegrierte und bionisch optimierte Fahrzeugleichtbaustruktur in flexibler Fertigung Dr.-Ing. Martin Hillebrecht Ecodesign Frankfurt

Mehr

Machine Brochure. MÜLLER WEINGARTEN Blanking line. https://youtu.be/1_gz2wxmmo

Machine Brochure. MÜLLER WEINGARTEN Blanking line. https://youtu.be/1_gz2wxmmo Machine Brochure MÜLLER WEINGARTEN Blanking line https://youtu.be/1_gz2wxmmo0 7-40263 Goedicke Werkzeugmaschinenhandels GmbH Heinz-Nixdorf-Straße 2 74172 Neckarsulm GERMANY +49 (0) 7132 99936 0 www.goedicke.com

Mehr

Augsburg 2016 Premium AEROTEC

Augsburg 2016 Premium AEROTEC Premium AEROTEC. Ein Portrait. 2 Das Unternehmen. Premium AEROTEC zählt zu den weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von Strukturbauteilen für den zivilen und militärischen

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Eckard Eberle, CEO Industrial Automation Systems Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit siemens.com/answers Industrie 4.0 Was ist das? Der zeitliche Ablauf der industriellen Revolution

Mehr

Axel Haller, Symposium 25-26 März 2010 Engineering Workflow: Potential und Praxis bei der Integration von Verfahrenstechnik und Automation

Axel Haller, Symposium 25-26 März 2010 Engineering Workflow: Potential und Praxis bei der Integration von Verfahrenstechnik und Automation Axel Haller, Symposium 25-26 März 2010 Engineering Workflow: Potential und Praxis bei der Integration von Verfahrenstechnik und Automation March 25, 2010 Slide 1 Agenda Die Problematik Das Lösungsmittel

Mehr

Effizient zur Virtualisierungslösung siemens.de/sivaas

Effizient zur Virtualisierungslösung siemens.de/sivaas SIMATIC Virtualization as a Service Effizient zur Virtualisierungslösung siemens.de/sivaas Zukunftssichere Modernisierung von Prozessleitsystemen Entscheidend für die Lifecycle-Kosten eines PC-basierten

Mehr

SANDWICH PANEELE SANDWICH PANELS

SANDWICH PANEELE SANDWICH PANELS SANDWICH PANEELE SANDWICH PANELS Flächen. Fugen. Fantasien. Geometrie braucht Freiheit. Das Pflaum Sandwichpaneel eröffnet sie. Als Designpaneel bekannt, setzt es neue Akzente in der Architektur. Die ausgezeichnete

Mehr

Philipp Blättler, Sales and Marketing Manager / 25.März, 2015 Data Center Forum 2015, Baden. dcpwr

Philipp Blättler, Sales and Marketing Manager / 25.März, 2015 Data Center Forum 2015, Baden. dcpwr Philipp Blättler, Sales and Marketing Manager / 25.März, 2015 Data Center Forum 2015, Baden dcpwr Die IT-Hardware ist nicht mehr der primäre Kostentreiber im Rechenzentrum Der Einfluss der Energiekosten

Mehr

Hybrider Leichtbau. wbk Institut für Produktionstechnik. Ein Beitrag zur Ressourcenschonung Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer Stuttgart,

Hybrider Leichtbau. wbk Institut für Produktionstechnik. Ein Beitrag zur Ressourcenschonung Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer Stuttgart, Hybrider Leichtbau Ein Beitrag zur Ressourcenschonung Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer Stuttgart, 17.07.2012 wbk Institut für Produktionstechnik KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales

Mehr

Luftfahrt Rahmenbauteil Bohrlösungen im Brennpunkt

Luftfahrt Rahmenbauteil Bohrlösungen im Brennpunkt Luftfahrt Rahmenbauteil Bohrlösungen im Brennpunkt Verbundwerkstoffe Aluminium Titan Rostfreier Stahl Der Höhenflug wird fortgesetzt Die Luftfahrtindustrie bleibt weiter im Rekordhoch. Toleranzen werden

Mehr

Mechatronische Handhabungsgeräte

Mechatronische Handhabungsgeräte Premium AEROTEC Mechatronische Handhabungsgeräte präsentiert durch Dr. Hilmar APMANN Leiter Technologie Fertigungssysteme Augsburg, 15.05.2013 Inhalt Mechatronische Handhabungsgeräte Vorstellung Premium

Mehr

NEUE MAßSTÄBE IM REGENWASSER-MANAGEMENT

NEUE MAßSTÄBE IM REGENWASSER-MANAGEMENT Q-BIC PLUS NEUE MAßSTÄBE IM REGENWASSER-MANAGEMENT Q-BIC PLUS 1 DIE NEUEN MAßSTÄBE IM REGENWASSER-MANAGEMENT #2 DOPPELT SO SCHNELLE INSTALLATION Wir stellen vor: Q-Bic Plus, das modulare Versickerungs-

Mehr

Light Boxes & Illuminated Displays

Light Boxes & Illuminated Displays Light Boxes & Illuminated Displays Leuchtkasten und Leuchtsäule 75 Led Frame - 25 mm Single Sided LED Leuchtrahmen - 25 mm Einseitig * Ideal design * 25 mm silver profile * Depth 9 mm * Working voltage

Mehr

Intelligente Vernetzung für die Produktionstechnik von morgen

Intelligente Vernetzung für die Produktionstechnik von morgen Intelligente Vernetzung für die Produktionstechnik von morgen Roland Bent Geschäftsführung Phoenix Contact GmbH & Co.KG PHOENIX CONTACT Kurzportrait Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg Marktführer

Mehr

GDS. GRAPHIC DISPLAY SYSTEM a modular frame system. Concealed strong and easy to build

GDS. GRAPHIC DISPLAY SYSTEM a modular frame system. Concealed strong and easy to build GDS GRAPHIC DISPLAY SYSTEM a modular frame system NEW Concealed strong and easy to build GDS GRAPHIC DISPLAY SYSTEM GDS is a new modular concealed frame system the graphics your message is all that is

Mehr

Treibstoffeffizienz durch Leichtbautechnologie. Prof. Dr.-Ing. Axel Herrmann Pierre Zahlen

Treibstoffeffizienz durch Leichtbautechnologie. Prof. Dr.-Ing. Axel Herrmann Pierre Zahlen Treibstoffeffizienz durch Leichtbautechnologie Prof. Dr.-Ing. Axel Herrmann Pierre Zahlen Inhalt Einleitung Steigern der Treibstoffeffizienz Förderprogramme Leichtbau-Technologie Zusammenfassung Seite

Mehr

Hybride Werkstoffe und Strukturen für f r die Luftfahrt

Hybride Werkstoffe und Strukturen für f r die Luftfahrt Hybride Werkstoffe und Strukturen für f r die Luftfahrt Werkstoff-Kolloquium 2006 Joachim Hausmann,, Frank Kocian, Heinz Voggenreiter DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.v. Inhalt Hybride Metall/CFK-Strukturen

Mehr

.kontern Diese Gelenkköpfe bieten durch das 6-Kant-Gehäuse und die angespritzte Kontermutter eine einfache Montage. Vereinfachte Montage durch 6-Kant-Gehäuse Direktes Kontern durch angespritzte Mutter

Mehr

Familiy Name Familiy Name. Neu: Velando. Vertikale Kühl- und Tiefkühlmöbel. Innovative Kühlund Tiefkühlschränke

Familiy Name Familiy Name. Neu: Velando. Vertikale Kühl- und Tiefkühlmöbel. Innovative Kühlund Tiefkühlschränke Familiy Name Familiy Name Neu: Velando Vertikale Kühl- und Tiefkühlmöbel Innovative Kühlund Tiefkühlschränke Einkaufserlebnis Einheitlich schwarzes Design für beste Warensicht Optimierte Kühlung, Natürlich

Mehr

Configuration Management Database

Configuration Management Database 2011 Configuration Management Database Inhalt Übersicht zur infocmdb Die Vorteile einer infocmdb Konkrete Beispiele zu den Vorteilen der InfoCMDB Übersicht zu Referenzen Zusammenfassung 2011 INFONOVA GmbH

Mehr

ZUM HANDELN GESCHAFFEN. Stationärer Handel / Multi Channel

ZUM HANDELN GESCHAFFEN. Stationärer Handel / Multi Channel ZUM HANDELN GESCHAFFEN. Stationärer Handel / Multi Channel Von der Kunst immer schneller, immer mehr Informationen bereit zu stellen und dabei unterschiedliche Kanäle zu bedienen Dusso / Höhne 2013 METRO

Mehr

Die nächste Generation TRAXX Weiterentwicklung einer erfolgreichen Lokomotivplattform. Graz, 12. September 2011

Die nächste Generation TRAXX Weiterentwicklung einer erfolgreichen Lokomotivplattform. Graz, 12. September 2011 Die nächste Generation TRAXX Weiterentwicklung einer erfolgreichen Lokomotivplattform Graz, 12. September 2011 TRAXX Plattform - Verbindung bewährter Technik mit Innovationen TRAXX Plattform Komplettes

Mehr

SCHÜTTGÜTER UND ENTSORGUNG

SCHÜTTGÜTER UND ENTSORGUNG QUALITÄT SEIT 1960 LÖSUNGEN FÜR SCHÜTTGÜTER UND ENTSORGUNG FLEXIBLE LAGERUNGSSYSTEME FÜR RECYCLING UND ENTSORGUNG, RC-GRANULAT, ZUSCHLAGSTOFFE, BODENSANIERUNG, KOMPOSTIERUNG UND SALZLAGERHALLEN. FLEXIBLE

Mehr

Die neue HYDROVAR Generation Erhöhte Flexibilität und Kontrolle. Vogel Pumpen

Die neue HYDROVAR Generation Erhöhte Flexibilität und Kontrolle. Vogel Pumpen Die neue HYDROVAR Generation Erhöhte Flexibilität und Kontrolle Vogel Pumpen Die neue Generation der drehzahlgeregelten Pumpensteuerung HYDROVAR erreicht einen neuen Level an Flexibilität und Effizienz.

Mehr

Gamme connectique: Ratioplast Electronics

Gamme connectique: Ratioplast Electronics Gamme connectique: Ratioplast Electronics Produktübersicht / Product Overview Empfohlenes Leiterplatten-Layout/ Recommended P.C.B Layout 1,0 mm SMT-Stiftleisten, SMT-Buchsenleisten / SMT-Pinheader, SMT-Female

Mehr

ready2mains ready2mains bringt dem Strom das Kommunizieren bei

ready2mains ready2mains bringt dem Strom das Kommunizieren bei t-led ready2mains ready2mains bringt dem Strom das Kommunizieren bei Spotlights Downlights Linear Flächen Boden Wand Stehleuchten Dekorativ Hallenleuchten 1 ready2mains ready2mains bringt dem Strom das

Mehr

Genauigkeit* Repeatability* ± 0,5 mm ± 0,1 mm ± 0,1 mm ± 0,1 mm

Genauigkeit* Repeatability* ± 0,5 mm ± 0,1 mm ± 0,1 mm ± 0,1 mm PLE Tragkraft bis 100 kg Load capacity up to 100 kg NEW DLE Tragkraft bis 1000 kg Load capacity up to 1000 kg PLE (Polyamid-Linear-Einheit) mit hochfesten Stahlprofilen und justierbarer Polyamid- WINKEL-Rolleneinheit

Mehr

Tools. Mit uns die Zukunft gestalten Create the future with us

Tools. Mit uns die Zukunft gestalten Create the future with us Best of Tools Mit uns die Zukunft gestalten Create the future with us 3 IV EURO SOFTLINE FENSTER - IV Familie EURO SOFTLINE WINDOW - IV family IV 16 30 8 16 30 22 13 13 34,5 27 16,5 34,5 41 16,5 23 23

Mehr

Leichtbau mit Composites

Leichtbau mit Composites Leichtbau mit Composites Roland Hinterhölzl, Wolfgang Stadlbauer [Heinz Zak] Leichtbau: die für die Aufgabe benötigten Eigenschaften mit möglichst geringem Werkstoffeinsatz und möglichst geringem Gewicht

Mehr

Klein, groß, günstig, schnell Textilbasierter Faserverbund-Leichtbau für die Serie

Klein, groß, günstig, schnell Textilbasierter Faserverbund-Leichtbau für die Serie Klein, groß, günstig, schnell Textilbasierter Faserverbund-Leichtbau für die Serie 04.06.14, Industrial Composites Production Conference, AUTOMATICA 2014 Dipl.-Ing. Frieder Heieck Universität Stuttgart

Mehr

Schwingungsmessgerät. Place, Connect & Explore

Schwingungsmessgerät. Place, Connect & Explore Schwingungsmessgerät Place, Connect & Explore MENHIR Schwingungsmessgerät MENHIR (Modular ENHanced Intelligent Recorder) misst Schwingungen und Erschütterungen auf effiziente und sichere Art. Im Bereich

Mehr

MIS Chancen durch Umstieg auf den Prinect Business Manager

MIS Chancen durch Umstieg auf den Prinect Business Manager , 26. und 27. Oktober 2012 MIS Chancen durch Umstieg auf den Prinect Business Manager Reiner Bachthaler MIS Chancen durch Umstieg auf den Prinect Business Manager Agenda: Bewertung der Veränderungen im

Mehr

Funktionsleichtbau in Hochleistungsstrukturen. Wissenschaftstag Potentiale der Hybridbauweisen DLR, Braunschweig, 2. Oktober 2014

Funktionsleichtbau in Hochleistungsstrukturen. Wissenschaftstag Potentiale der Hybridbauweisen DLR, Braunschweig, 2. Oktober 2014 Funktionsleichtbau in Hochleistungsstrukturen Wissenschaftstag Potentiale der Hybridbauweisen DLR, Braunschweig, 2. Oktober 2014 Dr.-Ing. Christian Hühne Abteilungsleiter Funktionsleichtbau Slide 2 Arten

Mehr

Contents. Chair of Aircraft Engineering Overview. Teaching Main Subjects. Research Main Areas. K. Wolf. Institute of Aerospace Engineering TU Dresden

Contents. Chair of Aircraft Engineering Overview. Teaching Main Subjects. Research Main Areas. K. Wolf. Institute of Aerospace Engineering TU Dresden Lehrstuhl für Chair of Aircraft Engineering Overview K. Wolf Institute of Aerospace Engineering TU Dresden Contents Institute / Chair History Organisation Infrastructure Teaching Main Subjects Research

Mehr

Data Center in a Box Von der Wolke in den Nebel? Holger Streland Emerson Network Power EMEA

Data Center in a Box Von der Wolke in den Nebel? Holger Streland Emerson Network Power EMEA Data Center in a Box Von der Wolke in den Nebel? Holger Streland Emerson Network Power EMEA Die Zukunft des Rechenzentrums [Emerson Network Power: Data Center 2025] Data Center 2025: Exploring the Possibilities

Mehr

Speichersysteme neu durchdacht. Dipl. Ing. (FH) Thomas Hauser, CEO

Speichersysteme neu durchdacht. Dipl. Ing. (FH) Thomas Hauser, CEO Speichersysteme neu durchdacht Dipl. Ing. (FH) Thomas Hauser, CEO Woher kommen wir? SF Suntech Deutschland GmbH Übergang der R&D Solar Inverter Abteilung in 2014 Übergang der R&D Solar Inverter Abteilung

Mehr

Werkstofflabor. Leistungsverzeichnis. COTESA GmbH

Werkstofflabor. Leistungsverzeichnis. COTESA GmbH COTESA GmbH Bahnhofstraße 67 09648 Mittweida Tel.: 03727 / 9985-0 Fax: 03727 / 9985-129 Dr. Jakob Schulz Tel.: 03727 / 9985-161 Leistungsverzeichnis Werkstofflabor COTESA GmbH Zertifikats-Nr.: DE 02318-01

Mehr

Advanced Track and Tire Modeling using SIMPACK User Routines

Advanced Track and Tire Modeling using SIMPACK User Routines Advanced Track and Tire Modeling using SIMPACK User Routines Werner, Jens Neubeck Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und www.fkfs.de SIMPACK User Meeting 2003 1 Introduction Continuous Track Model Implemented

Mehr

Entwurf, Konzept- und Angebotsentwicklung auch für Nicht-CAD-Experten mit SpaceClaim und CADENAS PARTcommunity

Entwurf, Konzept- und Angebotsentwicklung auch für Nicht-CAD-Experten mit SpaceClaim und CADENAS PARTcommunity Entwurf, Konzept- und Angebotsentwicklung auch für Nicht-CAD-Experten mit SpaceClaim und CADENAS PARTcommunity Detlev Mohr, Senior Technical Consultant Copyright 2012 Die Firma SpaceClaim Gründer Pioniere

Mehr

Die Lösung für Ihre Werkzeugdatenverwaltung

Die Lösung für Ihre Werkzeugdatenverwaltung Die Lösung für Ihre Werkzeugdatenverwaltung TDM Systems Ko TDM Systems Profis für Werkzeugdatenverwaltung Seit mehr als 20 Jahren entwickelt und vermarktet die TDM Systems GmbH Software zur Organisation

Mehr

Modernisierung der Dampfturbinen und Kondensatoren im Kohlekraftwerk Ibbenbüren. John Walsh, RWE Power AG Dr. Roland Sommer, Siemens AG

Modernisierung der Dampfturbinen und Kondensatoren im Kohlekraftwerk Ibbenbüren. John Walsh, RWE Power AG Dr. Roland Sommer, Siemens AG Modernisierung der Dampfturbinen und Kondensatoren im Kohlekraftwerk Ibbenbüren John Walsh, RWE Power AG Dr. Roland Sommer, Siemens AG Agenda Einleitung HD- und MD-Modernisierung ND und Kondensator-Modernisierung

Mehr

Beispielkonfiguration Solution 3 Cloud PBX mit CCE User Office 365 Enterprise E5

Beispielkonfiguration Solution 3 Cloud PBX mit CCE User Office 365 Enterprise E5 Beispielkonfiguration Solution 3 Cloud PBX mit CCE - 249 User Office 365 Enterprise E5 Solution 3 mittelständiges Unternehmen Innovative Kommunikations- und Kollaborationsumgebung Volle Funktionalität

Mehr

Geometrieoptimierung eines Kunststoff- Druckbehälters mittels parametrischer Bezierkurven

Geometrieoptimierung eines Kunststoff- Druckbehälters mittels parametrischer Bezierkurven WARMWASSER ERNEUERBARE ENERGIEN KLIMA RAUMHEIZUNG Geometrieoptimierung eines Kunststoff- Druckbehälters mittels parametrischer Bezierkurven Dipl.-Ing. Carsten Hüge SAXSIM-Mathcad-Workshop, TU-Chemnitz

Mehr

PROFIL (51) + BEFESTIGUNG (52) für BODENLAUFSCHIENE "OMEGA" PROFILE (51) + MOUNTING (52) for FLOOR-GUIDE "OMEGA"

PROFIL (51) + BEFESTIGUNG (52) für BODENLAUFSCHIENE OMEGA PROFILE (51) + MOUNTING (52) for FLOOR-GUIDE OMEGA BODENLAUFSCHIENE "OMEGA" FLOOR-GUIDE "OMEGA" Ausführung description verzinkt galvanized Länge length / m 6 m OMEGA Z6 15,05 Die Vorteile: - leicht zu installierende Bodenlaufschiene - kein entgleisen -

Mehr

Textil-Kunststoffverbunde für optische Verkleidungsteile

Textil-Kunststoffverbunde für optische Verkleidungsteile Textil-Kunststoffverbunde für optische Verkleidungsteile Agenda Metall-Textil Kombinationen Quellflussprägen und Hinterspritzen als Substitut zum Kaschieren Entwicklungsprojekte Varysoft Beheizbare Dekore

Mehr

TITAN. Android Business Framework. Autor MD Software & Design 13.02.2013-0.9

TITAN. Android Business Framework. Autor MD Software & Design 13.02.2013-0.9 TITAN Android Business Framework Autor MD Software & Design 13.02.2013-0.9 Inhaltsverzeichnis Situation, Herausforderung und Lösung TITAN als mobile Gesamtlösung Prozessablauf aus Gutachterperspektive

Mehr

QUALIFIZIERUNG PRODUKTIONSTECHNIK LEICHTBAU. ERFOLGSFAKTOREN UND HERAUSFORDERUNGEN.

QUALIFIZIERUNG PRODUKTIONSTECHNIK LEICHTBAU. ERFOLGSFAKTOREN UND HERAUSFORDERUNGEN. Sybille Hofmann, Dr. Christoph Anz, 24.02.2015 QUALIFIZIERUNG PRODUKTIONSTECHNIK LEICHTBAU. ERFOLGSFAKTOREN UND HERAUSFORDERUNGEN. WARUM SETZEN WIR AUF LEICHTBAU? Urbanisierung Umwelt Politik und Regulation

Mehr

Modularität entdecken. Vielseitigkeit erleben. Leistung maximieren. VisuNet GXP für Life Science- Anwendungen in Zone 1/21

Modularität entdecken. Vielseitigkeit erleben. Leistung maximieren. VisuNet GXP für Life Science- Anwendungen in Zone 1/21 Modularität entdecken. Vielseitigkeit erleben. Leistung maximieren. VisuNet GXP für Life Science- Anwendungen in Zone 1/21 Konzipiert für die Life Science Industrie: Die neue Thin Client- Generation für

Mehr

AGIE. Teile- und Preisliste. bes Funkenerosion GmbH Hafnerweg 3. D Fluorn-Winzeln

AGIE. Teile- und Preisliste. bes Funkenerosion GmbH Hafnerweg 3. D Fluorn-Winzeln Teile- und Preisliste AGIE bes Funkenerosion GmbH Hafnerweg 3 D 78737 Fluorn-Winzeln Tel.: 07402/9309-17 H. Stängel Fax.: 07402/9309-20 E-mail: rainer.staengel@bes-edm.de A155502 155.502.8 Botton flushing

Mehr

TOUCHLESS BIOMETRIC SYSTEMS SWITZERLAND

TOUCHLESS BIOMETRIC SYSTEMS SWITZERLAND TOUCHLESS BIOMETRIC SYSTEMS SWITZERLAND TOUCHLESS FINGERPRINTING 3D TERMINAL Dreidimensionales und berührungsfreies Terminal für höchste Sicherheit und Multifunktionalität am Zutrittspunkt. 3D-Touchless-Technologie

Mehr

TOUCHLESS BIOMETRIC SYSTEMS SWITZERLAND

TOUCHLESS BIOMETRIC SYSTEMS SWITZERLAND TOUCHLESS BIOMETRIC SYSTEMS SWITZERLAND TOUCHLESS FINGERPRINTING 3D ENROLL Dreidimensionaler und berührungsfreier Sensor für die Erstregistrierung und die Erstellung von Templates. 3D TERMINAL Dreidimensionales

Mehr

Neue Wege für mehr Kundennähe Unsere Unterstützung für Ihren Erfolg

Neue Wege für mehr Kundennähe Unsere Unterstützung für Ihren Erfolg Neue Wege für mehr Kundennähe Unsere Unterstützung für Ihren Erfolg Telekom Deutschland GmbH Zentrum Mehrwertdienste Informationssysteme für den ÖV: Multipointzugänge an Bahnhöfen und Haltestellen 1 Infrastruktur

Mehr

jinvent iolinker Press Kit

jinvent iolinker Press Kit jinvent iolinker Press Kit 1 Wer wir sind jinvent wurde 2008 im Raum Nürnberg gegründet, und hat seit dem innovative Hard- und Software entwickelt. Viel Erfahrung mit integrierten Industrie- und Konnektivitäts-Lösungen

Mehr

TRUSSCERAM. Präzise in Form. Stabil wie aus einem Guss. Der modulare Keramik-Baukasten. Schunk Ingenieurkeramik GmbH

TRUSSCERAM. Präzise in Form. Stabil wie aus einem Guss. Der modulare Keramik-Baukasten. Schunk Ingenieurkeramik GmbH TRUSSCERAM Präzise in Form. Stabil wie aus einem Guss. Der modulare Keramik-Baukasten. Schunk Ingenieurkeramik GmbH So individuell wie Ihre Anforderungen. Die Verbindungselemente von TRUSSCERAM sind so

Mehr

home index jung dynamisch innovativ aufstrebend 03 kfz beschriftung car and graphics 05 digitaldruck digital printing

home index jung dynamisch innovativ aufstrebend 03 kfz beschriftung car and graphics 05 digitaldruck digital printing home index 03 kfz beschriftung car and graphics 05 digitaldruck digital printing 07 orientierungssysteme wayfinding systems 09 rahmensysteme frame systems 11 leuchtschilder rahmenlos lightboxes frameless

Mehr

EN4M TM business applications. Smart Software for Smart Solutions

EN4M TM business applications. Smart Software for Smart Solutions EN4M TM business applications Smart Software for Smart Solutions Der schnellste Weg zur perfekten Unternehmenssoftware Die Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen beginnen wir auf dem hohen Niveau ausgereifter

Mehr

Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts

Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts Produkt Portfolio. Product portfolio Automotive / Sicherheit Produktion von Sicherheitsteilen und kompletten Baugruppen (Nieten, Schweißen,

Mehr

Industrie 4.0 22.07.2014

Industrie 4.0 22.07.2014 Industrie 4.0 Georg Weissmüller 22.07.2014 Senior Consultant Fertigungsindustrie Agenda Überblick Industrie 4.0/Anwendungsfälle Intelligenter Service Augmented Reality Diskussion 2014 SAP AG or an SAP

Mehr

Erfolgreich abschneiden Wasserstrahlschneiden mit KMT WATERJET SYSTEMS

Erfolgreich abschneiden Wasserstrahlschneiden mit KMT WATERJET SYSTEMS Ihr innovativer Partner in Sachen Wasserstrahlschneiden Erfolgreich abschneiden Wasserstrahlschneiden mit KMT WATERJET SYSTEMS Als 1968 der erste Entwurf für ein Hochdruck-Wasserstrahl- Schneidesystem

Mehr

Internet via Satcom. Positionierung und Anforderungen. DLR Workshop "Satellitenkommunikation in Deutschland" Köln-Porz. 28.

Internet via Satcom. Positionierung und Anforderungen. DLR Workshop Satellitenkommunikation in Deutschland Köln-Porz. 28. Internet via Satcom Positionierung und Anforderungen DLR Workshop "Satellitenkommunikation in Deutschland" Köln-Porz 28. März 2003 Dr. Bernhard Neumeyer 25 März, 2003 1 Inhalt 1. Status Quo 1.1 Wertschöpfungskette

Mehr

Bauweisen- und Technologieentwicklung für fortschrittliche Metallrumpf-Strukturen

Bauweisen- und Technologieentwicklung für fortschrittliche Metallrumpf-Strukturen Bauweisen-Kolloquium 2012, DLR Suttgart, Bauweisen- und Technologieentwicklung für fortschrittliche Metallrumpf-Strukturen Presented by Günter Broden, Airbus Bauweisen- und Technologieentwicklung für fortschrittliche

Mehr

HSM Modal. Höher, breiter, länger und schneller. The Leading Edge in Lightweight & Speed

HSM Modal. Höher, breiter, länger und schneller. The Leading Edge in Lightweight & Speed HSM Modal Höher, breiter, länger und schneller HSM - MODAL (The Cheetah Class) Höher, breiter, länger und schneller. - Wasserstrahlschneiden - HSM - MODAL Wasserstrahlschneiden (elektrisch) Zwei Welten

Mehr

mecogenerator // Mobile Energieversorgung

mecogenerator // Mobile Energieversorgung mecogenerator // Mobile Energieversorgung Die Fakten Mobiles System zur Erzeugung "grüner" Energie Verschiedene Versionen für unterschiedliche Ansprüche Modulares Konzept, individuell erweiterbar Ausgangsleistung

Mehr

BSI Smart Meter Gateway

BSI Smart Meter Gateway BSI Smart Meter Gateway Nutzung der bestehenden Kommunikations- Infrastruktur Janosch Wagner 18.09.2013 Über Power Plus Communications AG Lösung für zukunftsfähige Smart Grids TK-Standards auf dem Nieder-/Mittelspannungsnetz

Mehr

Entwicklung und Optimierung von AM Bauteilen für die Verfahrenstechnik

Entwicklung und Optimierung von AM Bauteilen für die Verfahrenstechnik Entwicklung und Optimierung von AM Bauteilen für die Verfahrenstechnik Sebastian Mathias Schillo, Felix Volkmann 1 Additive Manufacturing (AM) 3-D Druck EmPad - 2016 THALETEC GmbH 2 Additive Manufacturing

Mehr

HAWKER MODULARE LADEGERÄTE KEEP ON GOING! AUCH, WENN EINER IM TEAM FEHLT...

HAWKER MODULARE LADEGERÄTE KEEP ON GOING! AUCH, WENN EINER IM TEAM FEHLT... HAWKER MODULARE LADEGERÄTE KEEP ON GOING! AUCH, WENN EINER IM TEAM FEHLT... MODULAR - SETZT EINEN NEUEN STANDARD AUSGEZEICHNETE LEISTUNG UND ZUVERLÄSSIGKEIT Die Plug & Play Module werden durch einen Ladegeräte-Algorithmus

Mehr

Fibre Bragg Grating Sensors

Fibre Bragg Grating Sensors Smart Technologies Fibre Bragg Grating Sensors Sensor principle Bragg grating Bragg-wavelength refractive index modulation fiber core Applications: continuous monitoring of internal strain load vibration

Mehr

Jo Weilbach, Mario Herger SAP xapps - Architektur und Entwicklung mit dem Composite Application Framework. Galileo Press

Jo Weilbach, Mario Herger SAP xapps - Architektur und Entwicklung mit dem Composite Application Framework. Galileo Press Jo Weilbach, Mario Herger SAP xapps - Architektur und Entwicklung mit dem Composite Application Framework Galileo Press Inhalt Vorwort 9 Danksagung Einleitung 11 13 1 SAP xapps - Grundlagen 17 1.1 Marktsituation

Mehr

Agile Testautomatisierung im XING Mobile Team

Agile Testautomatisierung im XING Mobile Team Agile Testautomatisierung im XING Mobile Team Daniel Knott XING AG @dnlkntt http://www.adventuresinqa.com Daniel Knott Team Lead Quality Assurance @dnlkntt daniel.knott@xing.com Daniel Knott hat einen

Mehr

Potentiale für Hybride Bauweisen Die Evo-Anlage des DLR

Potentiale für Hybride Bauweisen Die Evo-Anlage des DLR DLR.de Chart 1 Potentiale für Hybride Bauweisen Die Evo-Anlage des DLR Wissenschaftstag 2014 Braunschweig, 02.10.2014 Dipl.-Ing. (FH) S. Torstrick Dr.-Ing. Felix Kruse > 16. Industrie Forum Wolfsburg >

Mehr

Bildgestützte Korrosionsprüfung an Flugzeugkomponenten mit Ultraschall

Bildgestützte Korrosionsprüfung an Flugzeugkomponenten mit Ultraschall 103 Bildgestützte Korrosionsprüfung an Flugzeugkomponenten mit Ultraschall E.Grauvogl G. Wallner, E. Rau, Dr. Sippl EADS Militärflugzeuge Seite 1 111 104 Inhalt Beispiele für Korrosionsschäden Anwendbare

Mehr

K O L L E K T I O N

K O L L E K T I O N K O L L E K T I O N 2 0 0 7 S icherheit / Qualität CYBEX S.D.F. Innovationsprinzip D esign / Lifestyle Menschen sehen Dinge die es bereits gibt und fragen sich: Warum? Wir träumen von Dingen, die es noch

Mehr

Micro-Wasserstrahlschneiden

Micro-Wasserstrahlschneiden Micro-Wasserstrahlschneiden Die Lösung für die fortschreitende Miniaturisierung in der industriellen Fertigung Dipl.-Ing.(FH) Sven Anders STM Waterjet GmbH Germany Alois-Türk-Str. 12 97424 Schweinfurt

Mehr

ManSafe SRL. Höhensicherungsgeräte für industrielle Anwendungen

ManSafe SRL. Höhensicherungsgeräte für industrielle Anwendungen ManSafe SRL Höhensicherungsgeräte für industrielle Anwendungen Das robuste, langlebige Höhensicherungs-System Latchways hat innovative Technik, hervorragende Werkstoffe sowie modernes Design kombiniert

Mehr

Automatisierung und Qualitätssicherung in der Produktionstechnik im ZLP-Augsburg

Automatisierung und Qualitätssicherung in der Produktionstechnik im ZLP-Augsburg Automatisierung und Qualitätssicherung in der Produktionstechnik im ZLP-Augsburg Dr.-Ing. Wolfgang Dudenhausen Institut für Bauweisen- und Konstruktionsforschung Abteilung für Rechnergestützte Bauteilgestaltung,

Mehr

Modular aufgebaute LED Straßenleuchte MStreet SL Energieeffiziente und flexible Außenbeleuchtung. LED Straßenleuchte MStreet SL

Modular aufgebaute LED Straßenleuchte MStreet SL Energieeffiziente und flexible Außenbeleuchtung. LED Straßenleuchte MStreet SL Modular aufgebaute LED Straßenleuchte MStreet SL Energieeffiziente und flexible Außenbeleuchtung. Jedes Modul ist komplett in sich abgeschlossen und einsatzbereit. Die einzelnen Module (IP68) werden mit

Mehr