Zusammensetzung Kombinationen / Gruppen pro Mediengattung. 1. Presse Titelkombinationen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zusammensetzung Kombinationen / Gruppen pro Mediengattung. 1. Presse Titelkombinationen"

Transkript

1 Zusammensetzung Kombinationen / Gruppen pro Mediengattung 1. Presse 1.1. Titelkombinationen KombiNation SwissFamily Caffè della domenica, Il Hebdo, L Schweizer Illustrierte Sonntags TV8 KombiNation SwissWomen Glückpost Schweizer Illustrierte TV8 Kombinazione Azione Migros-Magazin Migros-Magazine Kommbi Migros-Magazine Migros-Magazin Migros-Magazine NZZ BusinessCombi (CH) Neue Zürcher Zeitung (CH) Temps, Le PowerDuo Sonntags PowerDuo 2 am Abend National GES PowerTrio am Abend National GES Sonntags RomandieMAX Hebdo, L TV 8 Tele Kombi Tele TVstar Top 2 Romandie 24 Heures éd. totale Tribune de Genève Top Matin Matin dimanche, Le Matin, Le (lu - sa) MA Strategy Radar 2013 Copyright by /5

2 1.2. Gesamtausgaben 20 Minuten D-CH GES* 20 Minuten Basel 20 Minuten Bern 20 Minuten Luzern 20 Minuten St. Gallen 20 Minuten Zürich 20 Minutes F-CH éd. totale* 20 Minutes Genève 20 Minutes Vaud 20 Minuten National GES 20 Minuten D-CH GES 20 Minutes F-CH éd. totale 20 Minuti I-CH 24 Heures éd. totale* 24 Heures Lausanne 24 Heures Régions am Abend National GES* am Abend Basel am Abend Bern am Abend Luzern am Abend St. Gallen am Abend Zürich BZ /Bund GES BO Berner Oberländer Bund, Der BZ Berner Zeitung (Mach) BZ Langenthaler Tagblatt TT Thuner Tagblatt Corriere del Ticino plus Corriere del Ticino Giornale del Popolo Neue Luzerner Zeitung GES Neue Luzerner Zeitung Reg. Neue Nidwaldner Zeitung Neue Obwaldner Zeitung Neue Schwyzer Zeitung Neue Urner Zeitung Neue Zuger Zeitung Nordwestschweiz, Die GES N az Aargauer Zeitung N az Limmattaler Zeitung N az Solothurner Zeitung GES bz Basel N bz Basellandschaftl. Zeitung Reg. OT Oltner Tagblatt ZT Zofinger Tagblatt GES Nordwestschweiz, Die GES G az Aargauer Zeitung N az Limmattaler Zeitung N az Solothurner Zeitung GES bz Basel G bz Basellandschaftl. Zeitung Reg. OT Oltner Tagblatt ZT Zofinger Tagblatt GES Saisonküche GES Cucina di Stagione Cuisine de Saison Saisonküche Schweiz am Sonntag GES* Schweiz am Sonntag Ausg. Aargau Schweiz am Sonntag Ausg. Basel Schweiz am Sonntag Ausg. Limmattal Schweiz am Sonntag Ausg. Schweiz Schweiz am Sonntag Ausg. Solothurn/Oberaargau Schweiz am Sonntag Ausg. Südostschweiz Schweiz am Sonntag LN Schweiz am Sonntag OT Schweiz am Sonntag ZT Reg. St. Galler Tagblatt GES Appenzeller Zeitung Rheintaler, Der Reg. N St. Galler Tagblatt Rorschach St. Galler Tagblatt Stadt/Gossau Thurgauer Zeitung Toggenburger Tagblatt N Wiler Zeitung N Zentralschweiz am Sonntag GES Zentralschweiz am Sonntag Reg. Zentralschweiz am Sonntag-Zug MA Strategy Radar 2013 Copyright by /5

3 ZRZ Zürcher Regionalzeitungen GES N Landbote, Der N Anzeiger von Uster N Zürcher Oberländer Reg. N Neues Bülacher Tagblatt Zürcher Unterländer Reg. N Zürichsee-Zeitung GES N Zürcher Oberländer GES G Anzeiger von Uster G Zürcher Oberländer Reg. G ZRZ Zürcher Regionalzeitungen GES G Landbote, Der G Anzeiger von Uster G Zürcher Oberländer Reg. G Neues Bülacher Tagblatt Zürcher Unterländer Reg. G Zürichsee-Zeitung GES G * Die Teilausgaben dieser Gesamtausgaben können im Rahmen der MA Strategy Radar nicht separat erhoben werden und werden auch nur teilweise separat publiziert. MA Strategy Radar 2013 Copyright by /5

4 2. Radiosender 2.1. Radiopools Arc Jurassien Chablais-Rhône FM City Power 2 City Power 3 City Power 4 Radio Nostalgie Fribourg / Freiburg Combi Jura Plateau Alpes City NRJ Léman - Nostalgie Radio Nostalgie Radio City Kombi Radio 24 Radio Basilisk Radio Energy Basel Radio Energy Bern Radio Energy Zürich Rhodanic Radio Rottu Oberwallis Rouge FM / yesfm Radio Rouge FM Radio yesfm RTN / Fribourg / Freiburg RTN / Fribourg Züri Radio 1 Radio Zürisee Jura Plateau Alpes City Plus 2.2. Radiogruppen Radio BNJ FM Radio Fribourg Freiburg MA Strategy Radar 2013 Copyright by /5

5 3. Fernsehsender 3.1. TV-Pools tele regio combi Tele 1 Tele M1 Tele Ostschweiz TeleBärn Telebasel TeleZüri 3.2. TV-Gruppen MTV MTV (d) MTV (f) 4. Kinopools Die Kinopools werden für Publicitas Cinecom AG und WerbeWeischer Schweiz GmbH ausgewiesen. Jeder Pool steht für einen geographischen Raum und beschreibt die Besucherreichweite in allen Kinos welche Werbung vom jeweiligen Vermarkter zeigen. Neben den Centerpools um die grossen Schweizer Ballungszentren und einem gesamten Pool für alle Centerpools, gibt es noch je einen Pool für das deutsche und das französische Sprachgebiet sowie einen Nationalen Pool. MA Strategy Radar 2013 Copyright by /5

Zusammensetzung der Plankombinationen, Titelkombinationen und Gesamtausgaben

Zusammensetzung der Plankombinationen, Titelkombinationen und Gesamtausgaben Zusammensetzung der Plankombinationen, Titelkombinationen und Gesamtausgaben 1 Plankombinationen Plankombination: Einzeltitel werden zu einer Plankombination zusammengeschlossen, um den Werbetreibenden

Mehr

Zusammensetzung der Plankombinationen, Titelkombinationen und Gesamtausgaben

Zusammensetzung der Plankombinationen, Titelkombinationen und Gesamtausgaben Zusammensetzung der Plankombinationen, Titelkombinationen und Gesamtausgaben 1 Plankombinationen Plankombination: Einzeltitel werden zu einer Plankombination zusammengeschlossen, um den Werbetreibenden

Mehr

Composition des combinaisons de plans, des combinaisons de titres et des éditions totales

Composition des combinaisons de plans, des combinaisons de titres et des éditions totales Composition des combinaisons de plans, des combinaisons de titres et des éditions totales 1 Combinaisons de plans Combinaison de plans: différents titres individuels sont réunis au sein d une combinaison

Mehr

Composition des combinaisons de plans, des combinai-sons de titres et des éditions totales

Composition des combinaisons de plans, des combinai-sons de titres et des éditions totales Composition des combinaisons de plans, des combinai-sons de titres et des éditions totales 1. Combinaisons de plans Combinaison de plans: différents titres individuels sont réunis au sein d une combinaison

Mehr

Anzeigenpreise Prix d'annonces 2012

Anzeigenpreise Prix d'annonces 2012 Anzeigenpreise 2012 - Prix d'annonces 2012 Zeitungen / Anzeiger 20 Minuten D- 45'472 45'472 45'472 45'472 20 Minuten National 64'214 64'214 64'214 64'214 20 Minutes W- 19'750 19'750 19'750 19'750 24 Heures

Mehr

1/1 Seite s/w. mm-preis CH. Prix mm CH. 1/1 page n/b

1/1 Seite s/w. mm-preis CH. Prix mm CH. 1/1 page n/b Aarauer Woche/Aargauer Woche Zofingen 0.95 4'055 4'434 4'813 5'192 Aargauer Woche Gesamt (inkl. LiZ) 2.43 10'157 10'892 11'626 12'360 Aargauer Zeitung 3.03 13'034 14'722 18'330 18'330 Aemme Zytig / Burgdorfer

Mehr

MA Strategy 2015 Zusammensetzung Kombinationen / Gruppen pro Mediengattung 1. Presse plus Cityplus 1 G Anzeiger-Duo Bern Süd

MA Strategy 2015 Zusammensetzung Kombinationen / Gruppen pro Mediengattung 1. Presse plus Cityplus 1 G Anzeiger-Duo Bern Süd Zusammensetzung Kombinationen / Gruppen pro Mediengattung 1. Presse 1.1. Titelkombinationen 10 000plus Du IDEALE HEIM, DAS Vinum d Anzeiger-Duo Bern Süd Anzeiger Gürbetal-Längenberg- Schwarzenburgerland

Mehr

Publizierte Titel in MACH Basic, MACH Consumer und MACH Radar

Publizierte Titel in MACH Basic, MACH Consumer und MACH Radar Basic, MACH und MACH 20 Minuten D-CH GES 20 Minuten Friday 20 Minuten National GES 20 Minutes F-CH éd. totale 20 Minuti I-CH 24 Heures éd. totale 24 Heures Lausanne 24 Heures Régions Aarauer/Lenzburger/Zofinger

Mehr

Titres publiés dans MACH Basic, MACH Consumer et MACH Radar

Titres publiés dans MACH Basic, MACH Consumer et MACH Radar Valeurs média publiés 20 Minuten D-CH GES 20 Minuten Friday 20 Minuten National GES 20 Minutes F-CH éd. totale 20 Minuti I-CH 24 Heures éd. totale 24 Heures Lausanne 24 Heures Régions Aarauer/Lenzburger/Zofinger

Mehr

Anzeigenpreise Prix d'annonces 2010

Anzeigenpreise Prix d'annonces 2010 Anzeigenpreise 2010 - Prix d'annonces 2010 Zeitungen / Anzeiger + 1 F. + 2 F. + 3 F. 20 Minuten D- 44'982 44'982 44'982 44'982 20 Minuten National 59'946 59'946 59'946 59'946 20 Minutes W- 18'400 18'400

Mehr

Zusammensetzung der Plankombinationen, Titelkombinationen und Gesamtausgaben

Zusammensetzung der Plankombinationen, Titelkombinationen und Gesamtausgaben Zusammensetzung der Plankombinationen, Titelkombinationen und Gesamtausgaben 1 Plankombinationen Plankombination: Einzeltitel werden zu einer Plankombination zusammengeschlossen, um den Werbetreibenden

Mehr

MEDIENLISTE. Publizierte Titel. MACH Basic gemäss Sprach gruppen der Leser D F I

MEDIENLISTE. Publizierte Titel. MACH Basic gemäss Sprach gruppen der Leser D F I MEDIENLISTE Publizierte Titel Die Titel 20 Minuten D-CH GES 20 Minuten Friday 20 Minuten National GES 20 Minutes F-CH éd. totale 20 Minuti I-CH 24 Heures éd. totale 24 Heures Lausanne 24 Heures Régions

Mehr

1 Plankombinationen / combinaisons de plans

1 Plankombinationen / combinaisons de plans Zusammensetzung der Plankombinationen, Titelkombinationen und Gesamtausgaben Composition des combinaisons de plans, des combinaisons de titres et des éditions totales 1 Plankombinationen / combinaisons

Mehr

Zusammensetzung Kombinationen / Gruppen pro Mediengattung. 1. Presse. MA Strategy Titelkombinationen. Anzeiger-Duo Bern Süd

Zusammensetzung Kombinationen / Gruppen pro Mediengattung. 1. Presse. MA Strategy Titelkombinationen. Anzeiger-Duo Bern Süd Zusammensetzung Kombinationen / Gruppen pro Mediengattung 1. Presse 1.1. Titelkombinationen Anzeiger-Duo Bern Süd Anzeiger Gürbetal-Längenberg- Schwarzenburgerland Anzeiger Konolfingen Anzeiger Region

Mehr

WEMF/REMP 2015. Composition des combinaisons de plans, des combinaisons de titres et des éditions totales

WEMF/REMP 2015. Composition des combinaisons de plans, des combinaisons de titres et des éditions totales Composition des combinaisons de plans, des combinaisons de titres et des éditions totales 1 Combinaisons de plans Combinaison de plans: différents titres individuels sont réunis au sein d une combinaison

Mehr

Zusammensetzung Kombinationen / Gruppen pro Mediengattung. 1. Presse. MA Strategy Titelkombinationen

Zusammensetzung Kombinationen / Gruppen pro Mediengattung. 1. Presse. MA Strategy Titelkombinationen Zusammensetzung Kombinationen / Gruppen pro Mediengattung 1. Presse 1.1. Titelkombinationen Arc Presse Express F. d Avis NE, L Impartial, L Journal du Jura Bärnerbär Aare-Pool Bärnerbär Thuner Amtsanzeiger

Mehr

Inseratestatistik der Schweizer Presse Verband SCHWEIZER PRESSE / Verband Schweizerischer Werbegesellschaften VSW

Inseratestatistik der Schweizer Presse Verband SCHWEIZER PRESSE / Verband Schweizerischer Werbegesellschaften VSW Inseratestatistik der Schweizer Presse Verband SCHWEIZER PRESSE / Verband Schweizerischer Werbegesellschaften VSW Beteiligte Titel (Stand 18.7.08) 1210 Tagespresse I - 20 Minuten Basel - 20 Minuten Bern

Mehr

25 / 88. Datum: 12.06.2014. Hauptausgabe Aargauer Zeitung 5001 Aarau 058/ 200 58 58 www.aargauerzeitung.ch

25 / 88. Datum: 12.06.2014. Hauptausgabe Aargauer Zeitung 5001 Aarau 058/ 200 58 58 www.aargauerzeitung.ch Hauptausgabe Aargauer Zeitung 5001 Aarau 058/ 200 58 58 www.aargauerzeitung.ch Auflage: 80'756 Seite: 6 Fläche: 31'453 mm² Argus Ref.: 54169897 Ausschnitt Seite: 1/2 25 / 88 Hauptausgabe Aargauer Zeitung

Mehr

Folgende Verbände haben den Code of Conduct Werbung in Medien unterzeichnet. Folgende Titel und Medienprodukte haben den Code of Conduct unterzeichnet

Folgende Verbände haben den Code of Conduct Werbung in Medien unterzeichnet. Folgende Titel und Medienprodukte haben den Code of Conduct unterzeichnet Folgende Verbände haben den Code of Conduct Werbung in Medien unterzeichnet Konferenz der Chefredaktoren Schweizer Presse Presse Suisse Stampa Svizzera BSW Leading Swiss Agencies SWA Verband Schweizerischer

Mehr

Kurzpräsentation. Tamedia Kurzpräsentation März 2014

Kurzpräsentation. Tamedia Kurzpräsentation März 2014 Kurzpräsentation 1 Tamedia Kurzpräsentation März 2014 Die Tamedia-Geschichte von den Anfängen bis heute Gründung des Tages-Anzeigers im Jahr 1893 Die erste Ausgabe des Tages-Anzeigers, von Wilhelm Girardet

Mehr

5.3 Zusammensetzung der Titelgruppen Composition des familles de titres

5.3 Zusammensetzung der Titelgruppen Composition des familles de titres 5.3 Zusammensetzung der Titelgruppen Composition des familles de titres Tagespresse l (1210) / Presse quotidienne l (1210) 20 Minuten D-CH GES 20 Minutes F-CH éd. Totale 20 minuti I-CH 24 Heures éd. totale

Mehr

Umfrage über die Ladenöffnungszeiten Resultate. Unia Sektor Tertiär

Umfrage über die Ladenöffnungszeiten Resultate. Unia Sektor Tertiär Resultate Unia Sektor Tertiär 25.02.2016 2 Einleitung Ausgangslage Auf Druck der grossen Ketten im Detailhandel diskutiert das Schweizer Parlament ein neues Gesetz über die Ladenöffnungszeiten (LadÖG).

Mehr

2011/2012. MEDIENspIEGEL. Transportpartner. Regionale Partner

2011/2012. MEDIENspIEGEL. Transportpartner. Regionale Partner 2011/2012 MEDIENspIEGEL Sponsoren Medienpartner Transportpartner Regionale Partner übersicht medienspiegel 2011/2012 Datum Art Medium Reichweite Auflage 09.11.11 Print Winterthurer Zeitung Regional 90'800

Mehr

Metropool. Geballte Medialeistung, neu kombinierbar. April 2018

Metropool. Geballte Medialeistung, neu kombinierbar. April 2018 1 Geballte Medialeistung, neu kombinierbar April 2018 2 Geballte Medialeistung, neu kombinierbar 3 Geballte Medialeistung, für das steht die Anzeigenkombination Metropool mit den Tageszeitungen Tages-Anzeiger,

Mehr

Research Collection. Zur Schweizer Pressegeschichte. Report. ETH Library. Author(s): Bruderer, Herbert. Publication Date: 1990

Research Collection. Zur Schweizer Pressegeschichte. Report. ETH Library. Author(s): Bruderer, Herbert. Publication Date: 1990 Research Collection Report Zur Schweizer Pressegeschichte Author(s): Bruderer, Herbert Publication Date: 1990 Permanent Link: https://doi.org/10.3929/ethz-b-000172371 Rights / License: In Copyright - Non-Commercial

Mehr

TOTAL AUDIENCE 2015-2 METHODIK UND ERGEBNISSE

TOTAL AUDIENCE 2015-2 METHODIK UND ERGEBNISSE TOTAL AUDIENCE 015- METHODIK UND ERGEBNISSE REICHWEITEN VON MEDIENMARKEN Die aktuellste Publikation der Total Audience wartet mit einigen Neuerungen auf. Neben kombinierten Medienmarken-Reichweiten von

Mehr

Beilage zur Vereinbarung betreffend Selbstbeschränkungen der Zigarettenindustrie in der Werbung

Beilage zur Vereinbarung betreffend Selbstbeschränkungen der Zigarettenindustrie in der Werbung Liste der zugelassenen Printpublikationen (WEMF-Titel gemäss der für Swiss Cigarette in Auftrag gegebenen Auswertung) Liste des publications autorisées Stand / Etat: 08.11.2017 Beilage zur Vereinbarung

Mehr

Abstimmungsmonitor Analyse der Medienberichterstattung zu den Vorlagen vom 5. Juni 2016

Abstimmungsmonitor Analyse der Medienberichterstattung zu den Vorlagen vom 5. Juni 2016 Abstimmungsmonitor Analyse der Medienberichterstattung zu den Vorlagen vom 5. Juni 2016 Vorlagen: revision, Initiative zur, Initiative zum, Service-public-Initiative, Änderung gesetz Zwischenbericht (Stand

Mehr

Beilage zur Vereinbarung betreffend Selbstbeschränkungen der Zigarettenindustrie in der Werbung

Beilage zur Vereinbarung betreffend Selbstbeschränkungen der Zigarettenindustrie in der Werbung Liste der zugelassenen Printpublikationen (WEMF-Titel gemäss der für Swiss Cigarette in Auftrag gegebenen Auswertung) Liste des publications autorisées Stand / Etat: 6. Mai 2015 Beilage zur Vereinbarung

Mehr

Genève Nyon. Morges. 48 km. 33 km. 12 km m m

Genève Nyon. Morges. 48 km. 33 km. 12 km m m (Wappen) (Wappen) (Wappen) Veloland Schweiz Veloland Schweiz Thur Route Thur Route Veloland Schweiz Veloland Schweiz Veloland Schweiz Thur Route Thur Route Thur Route Velo-e Inhaltsverzeichnis: Velo-e

Mehr

Medienart: Print Medientyp: Tages- und Wochenpresse Auflage: 78'282 Erscheinungsweise: 6x wöchentlich

Medienart: Print Medientyp: Tages- und Wochenpresse Auflage: 78'282 Erscheinungsweise: 6x wöchentlich Hauptausgabe Aargauer Zeitung 5001 Aarau 058/ 200 58 58 www.aargauerzeitung.ch Auflage: 78'282 Seite: 6 Fläche: 25'616 mm² Argus Ref.: 57899254 Bericht Seite: 1/21 Basler Zeitung 4002 Basel 061/ 639 11

Mehr

Tagblatt der Stadt Zürich. Die Stadtzeitung am Mittwoch

Tagblatt der Stadt Zürich. Die Stadtzeitung am Mittwoch Tagblatt der Stadt Zürich Die Stadtzeitung am Mittwoch Zeitungs Konzept Die Haltbarkeit des Tagblatts dauert sieben Tage. Weil es Woche für Woche Hintergrundgeschichten mit Aktualitätsbezug bringt. Andy

Mehr

Prezzi delle reti Pubblicità analogica, digitale, innovativa

Prezzi delle reti Pubblicità analogica, digitale, innovativa Stralcio agenda tascabile Prezzi delle reti 2015 2 Pubblicità analogica, digitale, innovativa www.apgsga.ch Aggiornato: 20.04.2015 CH Spazio economico Svizzero Cities F200 Big28 1 F200 K 894 265 750 429

Mehr

Stazioni radio M-Budget. Index. LISTA DEI STAZIONI inclusi nell'abbonamento Combi Mini

Stazioni radio M-Budget. Index. LISTA DEI STAZIONI inclusi nell'abbonamento Combi Mini Index A... 1-1 K...3-3 V... 7-7 B... 1-1 L...3-3 W... 7-7 C... 1-1 M...3-3 Y... 7-7 D... 2-2 N...3-3 1... 7-7 E... 2-2 O...3-3 4... 7-7 F... 2-2 P...3-3 5... 7-7 G... 2-2 Q...4-4 H... 2-2 R...4-6 I...

Mehr

Opération Nez Rouge Aktion Nez Rouge 2016 ( => )

Opération Nez Rouge Aktion Nez Rouge 2016 ( => ) Nez Rouge Suisse Case postale 2129 2800 Delémont Statistique - Statistik Opération Nez Rouge 2016 - Aktion Nez Rouge 2016 (01.12.16 => 01.01.17) page/seite Nez Rouge, 1990 => 2016 1 Transports 1990 à 2016

Mehr

LESERENTWICKLUNG SCHWEIZER PRESSE MACH 2007 BIS

LESERENTWICKLUNG SCHWEIZER PRESSE MACH 2007 BIS LESERENTWICKLUNG SCHWEIZER PRESSE MACH 27 BIS 11. April 217 Höschgasse 45 Postfach 834 Zürich T +41 44 387 52 72 F +41 44 387 52 73 info@mediaschneider.com www.mediaschneider.com AKTUELLE MACH PUBLIKATION

Mehr

Interkantonale Vereinbarung über den schweizerischen Hochschulbereich (Anhang) (Hochschulkonkordat)

Interkantonale Vereinbarung über den schweizerischen Hochschulbereich (Anhang) (Hochschulkonkordat) Kanton Zug 44.50-A Interkantonale Vereinbarung über den schweizerischen Hochschulbereich (Anhang) (Hochschulkonkordat) Vom 20. Juni 203 (Stand. Januar 205) Die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren

Mehr

Service public bei Radio und Fernsehen

Service public bei Radio und Fernsehen Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Kommunikation BAKOM Faktenblatt 2 zur RTVG-Revision Service public bei Radio und Fernsehen Radio und Fernsehen

Mehr

SF Tagesschau vom um 12:45 Uhr (ab 11:58 Min.)

SF Tagesschau vom um 12:45 Uhr (ab 11:58 Min.) VIDEO SF Tagesschau vom 03.02.2011 um 12:45 Uhr (ab 11:58 Min.) http://www.videoportal.sf.tv/video?id=ba087ad8-dc71-4da5-955d-9998afec5640 SF Tagesschau vom 03.02.2011 um 19:30 Uhr http://www.videoportal.sf.tv/video?id=e065299d-e892-4181-bd9d-ce3393dfae40;cid=news

Mehr

Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten

Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten Revue de Presse du Préposé fédéral à la protection des données et à la transparence Rivista della stampa dell Incaricato federale

Mehr

TOTAL AUDIENCE METHODIK UND ERGEBNISSE

TOTAL AUDIENCE METHODIK UND ERGEBNISSE TOTAL AUDIENCE 017-1 METHODIK UND ERGEBNISSE REICHWEITEN VON MEDIENMARKEN Die Total Audience liefert kombinierte Medienmarken-Reichweiten von n und deren en. Sie erlaubt zudem die Aufschlüsselung nach

Mehr

Abstimmungsmonitor Analyse der Medienberichterstattung zu den Vorlagen vom 25. September 2016

Abstimmungsmonitor Analyse der Medienberichterstattung zu den Vorlagen vom 25. September 2016 Abstimmungsmonitor Analyse der Medienberichterstattung zu den Vorlagen vom 25. September 2016 Vorlagen: (NDG), Initiative, Initiative Zwischenbericht (Stand 4.9.2016) Zürich, 9. September 2016 Abstimmungsmonitor

Mehr

1-Personen-HH: Befragung jedes zweiten Haushalts 2- bis 3-Personen-HH: Befragung einer Person 4++-Personen-HH: Befragung zweier Personen

1-Personen-HH: Befragung jedes zweiten Haushalts 2- bis 3-Personen-HH: Befragung einer Person 4++-Personen-HH: Befragung zweier Personen METHODIK 1 Allgemeine Studienmethodik Grundgesamtheit (Definition) Wohnbevölkerung der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein ab 14 Jahren in Privathaushalten sprachlich ausreichend an die Amtssprache(n)

Mehr

Netz-Preise 2018 Wirkungsvoll werben analog, digital, interaktiv

Netz-Preise 2018 Wirkungsvoll werben analog, digital, interaktiv Auszug Taschenplaner Netz-Preise 2018 Wirkungsvoll werben analog, digital, interaktiv Stand: 10/2017 Änderungen vorbehalten CH Wirtschaftsraum Schweiz Cities F200 Big28 1 F200 895 275 850 449 000 622 150

Mehr

Medienart: Print Medientyp: Tages- und Wochenpresse Auflage: 114'209 Erscheinungsweise: 6x wöchentlich

Medienart: Print Medientyp: Tages- und Wochenpresse Auflage: 114'209 Erscheinungsweise: 6x wöchentlich Datum: 21.07.2015 Neue Zürcher Zeitung 8021 Zürich 044/ 258 11 11 www.nzz.ch Auflage: 114'209 Seite: 14 Fläche: 7'257 mm² Argus Ref.: 58552970 Bericht Seite: 8/23 Datum: 21.07.2015 Tages-Anzeiger 8021

Mehr

Beilage zur Vereinbarung betreffend Selbstbeschränkungen der Zigarettenindustrie in der Werbung

Beilage zur Vereinbarung betreffend Selbstbeschränkungen der Zigarettenindustrie in der Werbung Liste der zugelassenen Printpublikationen (WEMF-Titel gemäss der für Swiss Cigarette in Auftrag gegebenen Auswertung) Liste des publications autorisées Stand / Etat: 5. November 2014 Beilage zur Vereinbarung

Mehr

Abstimmungsmonitor Analyse der Medienberichterstattung zur Vorlage vom 27. November 2016

Abstimmungsmonitor Analyse der Medienberichterstattung zur Vorlage vom 27. November 2016 Abstimmungsmonitor Analyse der Medienberichterstattung zur Vorlage vom 27. November 2016 Vorlage: Atomausstiegsinitiative Zwischenbericht (Stand 6.11.2016) Zürich, 11. November 2016 Abstimmungsmonitor

Mehr

Beilage zur Vereinbarung betreffend Selbstbeschränkungen der Zigarettenindustrie in der Werbung

Beilage zur Vereinbarung betreffend Selbstbeschränkungen der Zigarettenindustrie in der Werbung Liste der zugelassenen Printpublikationen (WEMF-Titel gemäss der für Swiss Cigarette in Auftrag gegebenen Auswertung) Liste des publications autorisées Stand / Etat: 11. Mai 2016 Beilage zur Vereinbarung

Mehr

Jugendskilager 2016 Lenk. Aargau. Fahrplan der Gruppe. Hinfahrt

Jugendskilager 2016 Lenk. Aargau. Fahrplan der Gruppe. Hinfahrt Aargau Baden ab 11:22 IR 2168 Brugg AG ab 11:32 Aarau ab 11:46 Olten ab 11:59 Bern an 12:26 Bern ab 13:08 Extrazug Zweisimmen ab 15:17 Extrazug Lenk i.s. an 15:34 Zweisimmen ab 10:30 Extrazug Bern an 12:06

Mehr

Martin Gut Presseresonanz

Martin Gut Presseresonanz Martin Gut Presseresonanz Martin Gut Atelier Zihlmattweg 5 CH 6005 Luzern mail@gut.ch www.gut.ch Mobile, +41 (0)76 329 15 46 Presseresonanz 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 Südwest Presse über die Ausstellung

Mehr

Total Audience 1.1 Me thodik Ergebnisse

Total Audience 1.1 Me thodik Ergebnisse Me thodik Ergebnisse Reichweiten von Medienmarken Mit der Ausgabe 2012 erscheint die Studie Total Audience bereits zum zweiten Mal. Neu umfasst sie auch Daten aus dem Kanton Tessin und bildet somit die

Mehr

WEMF AUFLAGEBULLETIN 2013 REMP BULLETIN DES TIRAGES 2013

WEMF AUFLAGEBULLETIN 2013 REMP BULLETIN DES TIRAGES 2013 WEMF AUFLAGEBULLETIN 2013 REMP BULLETIN DES TIRAGES 2013 Basis/Base: 01.07.2012 30.06.2013 WEMF AG für Werbemedienforschung Bachmattstrasse 53 CH-8048 Zürich Telefon +41 43 311 76 76 Fax +41 43 311 76

Mehr

Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten

Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten Revue de Presse du Préposé fédéral à la protection des données et à la transparence Rivista della stampa dell Incaricato federale

Mehr

Tamedia: vom Zürcher Regionalverlag zum Schweizer Medienhaus. Martin Kall, Dienstag, 29. Juni 2010 Volkswirtschaftliche Gesellschaft des Kantons Bern

Tamedia: vom Zürcher Regionalverlag zum Schweizer Medienhaus. Martin Kall, Dienstag, 29. Juni 2010 Volkswirtschaftliche Gesellschaft des Kantons Bern Tamedia: vom Zürcher Regionalverlag zum Schweizer Medienhaus Martin Kall, Dienstag, 29. Juni 2010 Volkswirtschaftliche Gesellschaft des Kantons Bern 1 Martin Kall VWG, 29. Juni 2010 Ein vielfältiges Portfolio

Mehr

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012 ch Foundation April 2013 INDEX 1. Student mobility... 3 a. General informations... 3 b. Outgoing Students... 5 i. Higher Education Institutions... 5 ii. Level

Mehr

Jugendskilager 2017 Lenk

Jugendskilager 2017 Lenk Aargau Baden ab 11:22 IR 2168 Brugg AG ab 11:32 Aarau ab 11:46 Olten ab 11:59 Bern an 12:26 Bern ab 13:08 Extrazug 30453 Zweisimmen ab 15:20 Extrazug 12532 Lenk i.s. an 15:37 Lenk i.s. ab 09:37 R 2513

Mehr

Kontaktliste der Ärztenetze mit einer vertraglichen Zusammenarbeit mit der Helsana-Gruppe

Kontaktliste der Ärztenetze mit einer vertraglichen Zusammenarbeit mit der Helsana-Gruppe Kontaktliste der Ärztenetze mit einer vertraglichen Zusammenarbeit mit der Helsana-Gruppe IfA Baden AG Baden IfA Baden beschäftigt Ärzte in einem Anstellungs verhältnis www.arbeitsmedizin.ch medix aargau

Mehr

Die Herausforderungen eines Schweizer Medienunternehmens

Die Herausforderungen eines Schweizer Medienunternehmens Die Herausforderungen eines Schweizer Medienunternehmens 1 Tamedia verändert sich: Zeitungen als Kerngeschäft; Digital mit wachsender Bedeutung Umsätze 2011 nach Segmenten in Mio. CHF Umsatz: 126 Mio.

Mehr

The International Foundation HFSJG in the News

The International Foundation HFSJG in the News The International Foundation HFSJG in the News International Foundation HFSJG Ganz oben, December 24, 2006, ZDF. Documentation film by Tina Radke-Gerlach about work and life at high altitudes, including

Mehr

Top 100 Teilzeit Arbeitgeber 2016

Top 100 Teilzeit Arbeitgeber 2016 Top 100 Teilzeit Arbeitgeber 2016 Unternehmen Rang 2016 Veränderung Lidl Schweiz 1 6 Universitäts Spital Zürich 2 7 Privatklinikgruppe Hirslanden 2 3 Insel Gruppe 4 2 Manor AG 5-4 Aldi Suisse AG 6-3 Stadt

Mehr

Nachfolgend aufgeführte Institute können über ABACUS Electronic Banking ab Version 2003 angesprochen werden:

Nachfolgend aufgeführte Institute können über ABACUS Electronic Banking ab Version 2003 angesprochen werden: Letzter Update: 24.10.2005 Nachfolgend aufgeführte Institute können über ABACUS Electronic Banking ab Version 2003 angesprochen werden: Institut Aargauer Kantonalbank ABN AMRO Bank (Schweiz) Alpha Rheintal

Mehr

Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten

Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten Revue de Presse du Préposé fédéral à la protection des données et à la transparence Rivista della stampa dell Incaricato federale

Mehr

Verbreitungsdaten der Schweizer Presse 2017

Verbreitungsdaten der Schweizer Presse 2017 Verbreitungsdaten der Schweizer Presse 2017 PLZ: 8340 Hinwil Beilage 1-1 Anz. HH: 4845 Limite: 200 Exemplare oder 5.0 Streudichte Erscheinungsort Titel Art Zusatzinfo Anzahl Exemplare Winterthur ZRZ Zürcher

Mehr

1- bis 3-Personen-HH: Befragung einer Person 4++-Personen-HH: Befragung zweier Personen

1- bis 3-Personen-HH: Befragung einer Person 4++-Personen-HH: Befragung zweier Personen METHODIK 1 Allgemeine Studienmethodik Grundgesamtheit (Definition) Wohnbevölkerung der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein ab 14 Jahren in Privathaushalten sprachlich ausreichend an die Amtssprache(n)

Mehr

Was ist neu im 2017? Preiserhöhungen Radio Energy immer noch vor Radio 24 Radio Zürisee ohne Modulpreis Energy ohne Nationalen Pool

Was ist neu im 2017? Preiserhöhungen Radio Energy immer noch vor Radio 24 Radio Zürisee ohne Modulpreis Energy ohne Nationalen Pool MEDIUM R A D I O Was ist neu im 2017? Preiserhöhungen Radio Energy immer noch vor Radio 24 Radio Zürisee ohne Modulpreis Energy ohne Nationalen Pool Kurze Repetition Radiolandschaft Radionutzung Messtechnologie

Mehr

Diese Ausgabe steht ganz im Zeichen von Markt- und Mediaforschung. Christof Kaufmann / CEO OMD Schweiz AG

Diese Ausgabe steht ganz im Zeichen von Markt- und Mediaforschung. Christof Kaufmann / CEO OMD Schweiz AG OMD Schweiz AG INSIGHTS - IDEAS - RESULTS 02. November 2007 04/2007 Diese Ausgabe steht ganz im Zeichen von Markt- und Mediaforschung. Christof Kaufmann / CEO OMD Schweiz AG Print News / S.1 & 2 TV-News

Mehr

Nachfolgend aufgeführte Institute können über ABACUS Electronic Banking ab Version 2008 angesprochen werden:

Nachfolgend aufgeführte Institute können über ABACUS Electronic Banking ab Version 2008 angesprochen werden: Letzter Update: 26.11.2010 Nachfolgend aufgeführte Institute können über ABACUS Electronic Banking ab Version 2008 angesprochen werden: Institut Aargauer Kantonalbank ABN AMRO Bank (Schweiz) AEK BANK 1826,

Mehr

Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten

Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten Revue de Presse du Préposé fédéral à la protection des données et à la transparence Rivista della stampa dell Incaricato federale

Mehr

Liste der Anbieter von anerkannten Vorsorgeprodukten der gebundenen Selbstvorsorge (Säule 3a), Stand 31. Dezember 2010

Liste der Anbieter von anerkannten Vorsorgeprodukten der gebundenen Selbstvorsorge (Säule 3a), Stand 31. Dezember 2010 Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Eidgenössische Steuerverwaltung ESTV Hauptabteilung Direkte Bundessteuer, Verrechnungssteuer, Stempelabgaben Direkte Bundessteuer Bern, 21. März 2011 DB-33.1.e-HEA

Mehr

LESERENTWICKLUNG SCHWEIZER PRESSE MACH

LESERENTWICKLUNG SCHWEIZER PRESSE MACH LESERENTWICKLUNG SCHWEIZER PRESSE MACH 26 11. Oktober 216 Höschgasse 45 Postfach 834 Zürich T +41 44 387 52 72 F +41 44 387 52 73 info@mediaschneider.com www.mediaschneider.com AKTUELLE MACH PUBLIKATION

Mehr

Der Prozess. eine Energie-Strategie 2050

Der Prozess. eine Energie-Strategie 2050 Der Prozess für eine Energie-Strategie 2050 Dr. Maurus Büsser Wassertag 26. März 2010, Bern Seite 1 Gründung 25. Januar 2007 Impulse für eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Energiepolitik der Schweiz

Mehr

Adressenverzeichnis der IV-Stellen / Liste des adresses Office AI

Adressenverzeichnis der IV-Stellen / Liste des adresses Office AI G II - 1 Adressenverzeichnis der IV-Stellen / Liste des adresses Office AI AG AI AR BE BL BS FR GE GL GR JU IV-Stelle des Kantons Aargau Kyburgerstrasse 15, 5001 Aarau Tel. 062 836 81 81, Fax 062 836 84

Mehr

Aktuelle Situation und Perspektiven für die Medienlandschaft in den Berggebieten

Aktuelle Situation und Perspektiven für die Medienlandschaft in den Berggebieten Aktuelle Situation und Perspektiven für die Medienlandschaft in den Berggebieten SAB-Tagung «Alle brauchen Medien auch die Regionen» Mark Eisenegger / Mario Schranz Zürich, 27. Oktober 2017 27. Oktober

Mehr

Herren. 118 LG Erdgas Oberthurgau 119 BTV Aarau LA

Herren. 118 LG Erdgas Oberthurgau 119 BTV Aarau LA Herren U16M MAN_ U20M 5x80 1 COA Delémont II 2 TV Herzogenbuchsee 3 COA Lausanne-Riviera 4 TV Inwil 5 LC Zürich II 6 LC Brühl St. Gallen 7 ASSPO Riva San Vitale 8 TV Länggasse Bern 9 LV Langenthal 10 CoA

Mehr

Standortvarianten und Frequenzen Schweiz

Standortvarianten und Frequenzen Schweiz Standortvarianten und Frequenzen Schweiz Stand Januar 2007 Weitere Möglichkeiten sind offen Fläche je nach Standort ab ca. 1'000m² bis über 50'000m² Deutschschweiz Standorte Autobahnen Strecke Richtung

Mehr

Entwicklung Ressourcenindex 2008 bis 2012

Entwicklung Ressourcenindex 2008 bis 2012 Tabelle 1 Ressourcenindex des Bundes Entwicklung Ressourcenindex 2008 bis 2012 Veränderung 2008-2013 2008 2009 2010 2011 2012 2013 Starke Schwache Rang Index Index Index Index Index Index Rang Zürich 4

Mehr

Obligationen Schweiz / Obligations suisses / Obbligazioni svizzere Anleihen des Bundes / Emprunts de la Confédération / Prestiti della Confederazione

Obligationen Schweiz / Obligations suisses / Obbligazioni svizzere Anleihen des Bundes / Emprunts de la Confédération / Prestiti della Confederazione Obligationen Schweiz / Obligations suisses / Obbligazioni svizzere Anleihen des Bundes / Emprunts de la Confédération / Prestiti della Confederazione Eidg. Staatsanleihen/Emprunts fédéraux/, Prestiti federali

Mehr

Unsere Dienstleistungen erbringen wir in der ganzen Schweiz 3 Umzug Offerten vergleichen Gratis!

Unsere Dienstleistungen erbringen wir in der ganzen Schweiz 3 Umzug Offerten vergleichen Gratis! Unsere Dienstleistungen erbringen wir in der ganzen Schweiz 3 Umzug Offerten vergleichen Gratis! Umzugsfirma Einzugsgebiet Aarau (AG). Adliswil (ZH). Aesch (BL). Affoltern am Albis (ZH). Allschwil (BL).

Mehr

Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten

Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten Revue de Presse du Préposé fédéral à la protection des données et à la transparence Rivista della stampa dell Incaricato federale

Mehr

E-POST OFFICE ZAHLUNGSAUFTRAGSÜBERMITTLUNG

E-POST OFFICE ZAHLUNGSAUFTRAGSÜBERMITTLUNG E-POST OFFICE ZAHLUNGSAUFTRAGSÜBERMITTLUNG Von E-Post-Office unterstützte Finanzinstitute Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Finanzinstitute, die im Rahmen der Funktion «Zahlungsauftragsübermittlung»

Mehr

Liste der Anbieter von anerkannten Vorsorgeprodukten der gebundenen Selbstvorsorge (Säule 3a), Stand 31. Dezember 2014

Liste der Anbieter von anerkannten Vorsorgeprodukten der gebundenen Selbstvorsorge (Säule 3a), Stand 31. Dezember 2014 Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Eidgenössische Steuerverwaltung ESTV Hauptabteilung Direkte Bundessteuer, Verrechnungssteuer, Stempelabgaben Direkte Bundessteuer Bern, 25. Februar 2015 An die kantonalen

Mehr

Senderübersicht Quadplay.TV Basis Sender (189 Sender)

Senderübersicht Quadplay.TV Basis Sender (189 Sender) Senderübersicht Quadplay.TV Basis Sender (189 Sender) Quadplay.TV können Sie als Kunde von www.quadcom.ch auch in attraktiven Kombi Angeboten abonnieren. Im Menü Selbstbedienung können Sie aus einer Auswahl

Mehr

Bern, 2. März 2004. An die kantonalen Verwaltungen für die direkte Bundessteuer. Aux administration cantonales de l'impôt fédéral direct

Bern, 2. März 2004. An die kantonalen Verwaltungen für die direkte Bundessteuer. Aux administration cantonales de l'impôt fédéral direct Hauptabteilung Direkte Bundessteuer, Verrechnungssteuer, Stempelabgaben Eidgenössische Steuerverwaltung ESTV Administration fédérale des contributions AFC Amministrazione federale delle contribuzioni AFC

Mehr

STATISTIK DER ADMINISTATIVMASSNAHMEN GEGENÜBER FAHRZEUGFÜHRERN

STATISTIK DER ADMINISTATIVMASSNAHMEN GEGENÜBER FAHRZEUGFÜHRERN 2003 STATISTIK DER ADMINISTATIVMASSNAHMEN GEGENÜBER FAHRZEUGFÜHRERN Tabelle Seite 001 Gesamtübersicht der registrierten Massnahmen 1-3 002 Administrativmassnahmen / Alter der Betroffenen 4 003 Art der

Mehr

GESAMTSCHWEIZERISCHE VERMÖGENSSTATISTIK DER NATÜRLICHEN PERSONEN

GESAMTSCHWEIZERISCHE VERMÖGENSSTATISTIK DER NATÜRLICHEN PERSONEN GESAMTSCHWEIZERISCHE VERMÖGENSSTATISTIK DER NATÜRLICHEN PERSONEN 2011 Abteilung Grundlagen Bern, 2014 Vermögensstatistik der natürlichen Personen 2011 Statistique de la fortune des personnes physiques

Mehr

GESAMTSCHWEIZERISCHE VERMÖGENSSTATISTIK DER NATÜRLICHEN PERSONEN

GESAMTSCHWEIZERISCHE VERMÖGENSSTATISTIK DER NATÜRLICHEN PERSONEN GESAMTSCHWEIZERISCHE VERMÖGENSSTATISTIK DER NATÜRLICHEN PERSONEN 2008 Abteilung Grundlagen Bern, 2011 Vermögensstatistik der natürlichen Personen 2008 Statistique de la fortune des personnes physiques

Mehr

Nachfolgend aufgeführte Institute können über ABACUS Electronic Banking ab Version 2005.2 angesprochen werden:

Nachfolgend aufgeführte Institute können über ABACUS Electronic Banking ab Version 2005.2 angesprochen werden: Letzter Update: 13.02.2006 Nachfolgend aufgeführte e können über ABACUS Electronic Banking ab Version 2005.2 angesprochen werden: Aargauer Kantonalbank ABN AMRO Bank (Schweiz) Alpha Rheintal Bank Amtsersparniskasse

Mehr

GESAMTSCHWEIZERISCHE VERMÖGENSSTATISTIK DER NATÜRLICHEN PERSONEN

GESAMTSCHWEIZERISCHE VERMÖGENSSTATISTIK DER NATÜRLICHEN PERSONEN GESAMTSCHWEIZERISCHE VERMÖGENSSTATISTIK DER NATÜRLICHEN PERSONEN 2013 Abteilung Volkswirtschaft und Steuerstatistik Bern, 2016 Vermögensstatistik der natürlichen Personen 2013 Statistique de la fortune

Mehr

Nachtrag 12 zum Kreisschreiben über die Quellensteuer

Nachtrag 12 zum Kreisschreiben über die Quellensteuer Nachtrag 12 zum Kreisschreiben über die Gültig ab 1. Januar 2018 318.108.05 d KSQST 12.17 2 von 9 Vorwort zum Nachtrag 12, gültig ab 1. Januar 2018 Dieser Nachtrag enthält die aktualisierte Liste Auskunftsstellen

Mehr

BASS. Tabelle 2: Tatsächliche Steuerbelastung 2005 durch Kantons- und Gemeindesteuern im Kantonshauptort in Prozenten des Bruttoeinkommens

BASS. Tabelle 2: Tatsächliche Steuerbelastung 2005 durch Kantons- und Gemeindesteuern im Kantonshauptort in Prozenten des Bruttoeinkommens Tabelle 2: Tatsächliche Steuerbelastung 2005 durch Kantons- und Gemeindesteuern im Kantonshauptort in Prozenten des Bruttoeinkommens Alleinstehender Verheiratet ohne Kinder Verheiratet 2 Kinder Verheiratet

Mehr

Liste der Anbieter von anerkannten Vorsorgeprodukten der gebundenen Selbstvorsorge (Säule 3a), Stand 1. Dezember 2009

Liste der Anbieter von anerkannten Vorsorgeprodukten der gebundenen Selbstvorsorge (Säule 3a), Stand 1. Dezember 2009 Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Hauptabteilung Direkte Bundessteuer, Verrechnungssteuer, Stempelabgaben Direkte Bundessteuer, 22. Januar 2010 DB-33.1.e-HOR An die kantonalen Verwaltungen für die

Mehr

Adressen und Links der Aufsichtsbehörden der beruflichen Vorsorge und der Versicherungsgerichte

Adressen und Links der Aufsichtsbehörden der beruflichen Vorsorge und der Versicherungsgerichte Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Sozialversicherungen BSV Adressen und Links der Aufsichtsbehörden der beruflichen Vorsorge und der e Oberaufsichtskommission Berufliche Vorsorge

Mehr

Glaubwürdigkeit von Medien, Ressort- Relevanz und Taxiunternehmen Uber

Glaubwürdigkeit von Medien, Ressort- Relevanz und Taxiunternehmen Uber Glaubwürdigkeit von Medien, Ressort- Relevanz und Taxiunternehmen Uber Mai 2017 Umfrage-Basics Studiensteckbrief: Methode: Instrument: Respondenten: Sample-Grösse: Erhebungszeitraum: Grundgesamtheit: Incentives:

Mehr

STATISTIK DER ADMINISTATIVMASSNAHMEN GEGENÜBER FAHRZEUGFÜHRERN

STATISTIK DER ADMINISTATIVMASSNAHMEN GEGENÜBER FAHRZEUGFÜHRERN 2001 STATISTIK DER ADMINISTATIVMASSNAHMEN GEGENÜBER FAHRZEUGFÜHRERN Tabelle Seite 001 Gesamtübersicht der registrierten Massnahmen 1-3 002 Administrativmassnahmen / Alter der Betroffenen 4 003 Art der

Mehr

Kursplanung Start4Neo 2016

Kursplanung Start4Neo 2016 Kursplanung Start4Neo 2016 Region Aarau KSA Spitalzugehörigkeit: Hirslandenklinik Aarau, Klinik Rothrist, Spital Menziken, Spital Leuggern, Spital Muri, Spital Olten, Spital Baden, Spital Rheinfelden Kantonsspital

Mehr

Holger Klaes. Köln. Titelbild. bella vista

Holger Klaes. Köln. Titelbild. bella vista Holger Klaes Köln Cologne 2017 Titelbild bella vista bella vista klaes-regio Fotoverlag Holger Klaes Hünger 3 D-42929 Wermelskirchen www.klaes-regio.com e-mail: post@klaes-w.de Alle Angaben ohne Gewähr.

Mehr

Lernkontrolle Aufgabenblatt

Lernkontrolle Aufgabenblatt 1/10 Name: Punkte: Note: G e o g r a f i e d e r S c h w e i z 1. Wie ist die Schweiz topografisch eingeteilt? 2. Benenne folgende Kantone (Grossbuchstaben), Städte (kleine Buchstaben) und Gewässer (Zahlen):

Mehr

RICHTLINIEN ZUR INSERATESTATISTIK DER SCHWEIZER PRESSE/VSW

RICHTLINIEN ZUR INSERATESTATISTIK DER SCHWEIZER PRESSE/VSW RICHTLINIEN ZUR INSERATESTATISTIK DER SCHWEIZER PRESSE/VSW Diese Richtlinien wurden von der Projektgruppe Inseratestatistik der Schweizer Presse erarbeitet und vom Präsidium der Schweizer Presse im November

Mehr

Starke Zunahme der Bevölkerung der Schweiz 2008

Starke Zunahme der Bevölkerung der Schweiz 2008 Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Medienmitteilung Sperrfrist: 27.08.2009, 9:15 1 Bevölkerung Nr. 0350-0908-80 Ständige Wohnbevölkerung der Schweiz Starke Zunahme der

Mehr

/VL Seite 1. AD SH LawH KH MR HGH WAH

/VL Seite 1. AD SH LawH KH MR HGH WAH 07.10.2011 Dressurverein Basel H09 x 07.-09.10.2011 HGH-SM RG Wallis, Gampel H09/CR08 x 08.10.2011 Redog RG Ostschweiz H09 x 08.10.2011 SC OG Attiswil H08 x x x 08.10.2011 SC OG Albis H08 x x x 08.10.2011

Mehr