Intelligente Netzführung. Smarte Technologien für ein zukunftsfähiges Energieversorgungssystem

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Intelligente Netzführung. Smarte Technologien für ein zukunftsfähiges Energieversorgungssystem"

Transkript

1 Intelligente Netzführung Smarte Technologien für ein zukunftsfähiges Energieversorgungssystem

2 UNSERE STANDORTE IN DEUTSCHLAND GE GERMANY ZAHLEN UND FAKTEN 56 Mio. Investition in Ausbau des Deutschland- Geschäfts 30 Mio. Investition in Forschung und Entwicklung > Mitarbeiter Capital Energy Healthcare Aviation Transportation Lighting Corporate GRC / InnovationsForum über 130 Jahre in Deutschland 450 neue Jobs in Forschung und Entwicklung > 70 Standorte 2

3 Intelligente Netzführung mit GE DIE ENERGIEWIRTSCHAFT IM UMBAU GE begleitet Deutschland beim Paradigmenwechsel 5 GIS GEOGRAFISCHES INFORMATIONSSYSTEM Smallworld 6 Netze besser planen, verwalten und erweitern 7 ADMS ADVANCED DISTRIBUTION MANAGEMENT SYSTEM PowerOn Fusion und Grid IQ Insight 8 Überwachung und intelligente Steuerung in Echtzeit 9 WFM WORKFORCE MANAGEMENT SYSTEM Field Force Automation 10 Die richtigen Mitarbeiter zur richtigen Zeit am richtigen Ort 11 PRIMÄRTECHNIK Schaltanlagen für alle Spannungsebenen 12 SCHUTZ- UND LEITTECHNIK Schutz und Automatisierung von Anlagen 14 ÜBERWACHUNGS- UND DIAGNOSETECHNIK Anlagenüberwachung für eine zuverlässige Betriebsführung 15 NETZMANAGEMENT Die Zukunft der Energienetze 16 Weiterführende Lösungen 17 PROJEKTFINANZIERUNG Gutes Geld für gute Ideen 18 3

4 Höchstspannung Hochspannung Mittelspannung Niederspannung ÜBERTRAGUNGSNETZE ÜBERREGIONALE VERTEILNETZE REGIONALE VERTEILNETZE LOKALE VERTEILNETZE Smallworld (GIS) Field Force Automation (WFM) SOFTWARE PowerOn Reliance (EMS) PowerOn Fusion (ADMS) SMOS (MDMS) PowerOn Precision (DRMS) Grid IQ Insight XD GE (Schaltanlagen) PRIMÄRTECHNIK SecoGear (Schaltanlagen) SecoRMU (Schaltanlagen) SEN Plus (Schaltanlagen) SEK (Schaltanlagen) SEV 32 (Schaltanlagen) Multilin Intelligent Line Monitoring System (Schutz- und Leittechnik) SEKUNDÄRTECHNIK Multilin UR und Multilin UR Plus (Schutz- und Leittechnik) Kelman (Überwachung und Diagnose) Multilin DGCM Field RTU (Schutz- und Leittechnik) Multilin F650 (Schutz- und Leittechnik) EntelliSmart (Überwachung und Diagnose) Hydran (Überwachung und Diagnose) 4

5 DIE ENERGIEWIRTSCHAFT IM UMBAU GE begleitet Deutschland beim Paradigmenwechsel Mit einer durchschnittlichen Ausfallzeit von 15,91 Minuten im Jahr 2012 verfügt Deutschland über das zuverlässigste Energieversorgungssystem der Welt. Dies ist nicht zuletzt auf die hohen technologischen und prozessualen Standards der deutschen Netzbetreiber zurückzuführen. Doch die Energiewende wird den deutschen Energiemarkt in den nächsten Jahrzehnten drastisch verändern. Floss der Strom in der Vergangenheit von einigen wenigen Kraftwerken unidirektional über das Transport- und Verteilnetz zum Verbraucher, werden in Zukunft 45 bis 80 Prozent der Energie aus dezentraler Erzeugung stammen. Gleichzeitig steigt der Anteil der nicht regelbaren erneuerbaren Stromproduktion aus Photovoltaik und Onshore-Wind in den Mittel- und Niederspannungsnetzen stetig an. Haushalte werden immer häufiger zu Energieerzeugern. Strom fließt nicht mehr uni-, sondern multidirektional. Damit verliert die klassische Architektur der zentralen Energieerzeugung und der Übertragung und Verteilung zum Verbraucher immer mehr an Bedeutung. DAS ENERGIESYSTEM DER ZUKUNFT Die heute nicht regelbaren multidirektionalen Stromflüsse sowie die ständig wachsenden Anforderungen von Kunden und Regulierungsbehörden stellen Betreiber von Versorgungsnetzen vor neue Herausforderungen an einen sicheren und effektiven Netzbetrieb. VOM ENERGIEFLUSS ZUR ENERGIEVERTEILUNG Das zukünftige intelligente Energiesystem wird aus einem Netzwerk von Anlagen zur Energieerzeugung, Speicherung und zum Energieverbrauch bestehen. Miteinander vernetzte mess- und regelbare Komponenten steuern Transport und Verteilung der Energie. INNOVATIVE BEITRÄGE VON GE Viele der von GE angebotenen Innovationen stammen direkt aus Deutschland und Europa. Sie verbessern unser Produktportfolio und erlauben überlegene ganzheitliche Lösungen. Der erste Schritt zur Adaption des Netzes ist das Messen von systemkritischen Parametern an relevanten Punkten im Netz. Wichtig ist zudem der Aufbau von Systemen, die mit der zentralen IT-gestützten Steuerung kommunizieren. Ein breites Spektrum an intelligenter Mess- und Regel technik erlaubt zentrale manuelle und automatisierte Eingriffe und Regelungen. Als zuverlässiger Partner der deutschen Netzbetreiber bieten wir mit unseren Systemen zur Netzplanung und -dokumentation, zur effizienten Mitarbeitereinsatzplanung, der Einbindung von Smart Metern und intelligenten Messsystemen Lösungen, welche die Versorgungssicherheit in Deutschland auf einer neuen Basis effizient sicherstellen. Umfassende Service- und Wartungsleistungen für unsere Primär- und Sekundär technik sowie unsere IT- Systeme komplementieren das Angebot von GE. 5

6 GIS GEOGRAFISCHES INFORMATIONSSYSTEM Smallworld Smallworld Network Inventory Smallworld Electric Office Smallworld Gas Distribution Office Smallworld Global Transmission Office Smallworld Water Office WEBMAPPING-APPLIKATIONEN Smallworld Internet Application Server MOBILE COMPUTING GEOGRAFISCHES INFORMATIONSSYSTEM Um Netze effizient zu planen, zu dokumentieren und zu warten, brauchen die Betreiber detaillierte geografische Informationen über ihre Netze und Assets. SMALLWORLD CORE SPATIONAL TECHNOLOGY Smallworld Design Manager, Smallworld Schematics Generator SMALLWORLD ENTERPRISE GATEWAY MapFrame FieldSmart UNTERNEHMENSANALYSE Smallworld GeoSpatial Analysis INTEGRATION Smallworld Business Integrator Smallworld GeoSpatial Server Smallworld Core Spatial Technology ist das Geografische Informationssystem (GIS) von GE. Es stellt die Plattform für standardisierte Industrieanwendungen in der Versorgungs- und Telekommunikationsindustrie dar, optimiert für Anwendungen und Branchen, deren Aufgabe das Management und der Betrieb von raumbezogenen Betriebsmitteln und Netzen ist. Der modulare Aufbau von Smallworld ermöglicht eine Vielzahl von individuellen Partner- und Kundenlösungen. DATENQUELLEN AUS DEM UNTERNEHMEN Oracle Spatial, Datenbanken, CAD-Daten, VERTIKAL FOKUSSIERTE ENTERPRISE-SYSTEME OMS/DMS Integrity Management Provisioning, Network-Managementsysteme ERP und andere Asset-Managementsysteme 6

7 GIS GEOGRAFISCHES INFORMATIONSSYSTEM Netze besser planen, verwalten und erweitern Zur Smallworld Product Suite gehören die Smallworld GeoSpatial Analysis und ihre Anwendungen. Es handelt sich um raumbezogene, leistungsfähige Business- Intelligence-Lösungen zur Unterstützung und Optimierung von Geschäfts- und Entscheidungsfindungsprozessen in sämtlichen Bereichen. Das ermöglicht Mitarbeitern aller Funktionen, Daten unterschiedlichster Informationssysteme und raumbezogene Sachdaten gemeinsam darzustellen und abzufragen. Diese werden daraufhin eingehend analysiert und in Form von Berichten weitergegeben. So können heterogene Daten zu einer überlegenen Entscheidungsfindung beitragen. MEHRSPARTENFÄHIGKEIT Der Smallworld Design Manager ist ein leistungsfähiges Workflow-Managementsystem zur Netzplanung und -konstruktion. Es ermöglicht Unternehmen, alle Tätigkeiten eines Konstruktionsprozesses von der Planung bis zur Bestandsdokumentation einem einheitlichen Workflow zu unterwerfen. Das konfigurierbare System erlaubt es nicht nur, Aktivitäten zu automatisieren, sondern auch Aktions trigger zu setzen beispielsweise die erforderliche Genehmigung einer Planung einzuholen, bevor die eigentliche Konstruktion beginnen kann. Die strikte Befolgung des Workflows führt zu signifikanten Kostenreduzierungen und Performance steigerungen entlang der gesamten Kette von Planungs-, Konstruktions- und Bauprozessen. Durch MapFrame FieldSmart, eine Software, die Geschäftsprozesse im Feld unterstützt, lassen sich die Arbeitsabläufe von Netzbetreibern verbessern. Das Produkt bringt GIS-, Karten- und Anlagendaten ins Feld, indem es Arbeits aufgaben in einem einzigen Paket zur Betrachtung bereitstellt und damit die Produktivität im Feld erhöht, Kosten für Fahrzeuge reduziert und Emissionen verringert. BESSERE ÜBERSICHT DANK GOOGLE MAPS Die Verfügbarkeit genauer und aktueller Grundkarten, die als Google-Layer in Smallworld zur Verfügung gestellt werden können, eröffnet vielerlei Möglichkeiten bei Planung, Entwurf, Dokumentation oder betrieblichen Anwendungen. Google Maps in Smallworld stellt dem Anwender Grundkarten, Luftbilder oder Geländemodelle unmittelbar und durch einfache Auswahl zur Verfügung ohne Datenladen oder umständliche Zwischenschritte. Durch seinen modularen Aufbau bietet GE mit Smallword Electric Office, Smallworld Gas Distribution Office und Smallworld Water Office maßgeschneiderte Lösungen für Ver- und Entsorgungsnetzbetreiber der Sparten Strom, Gas und Wasser. Der Smallworld GeoSpatial Server von GE ist die Integrationsplattform für Systemund Geschäftsprozesse im Unternehmen. Er bringt die Vorteile der komplexen, auf Smallworld basierenden Raum- und Betriebsmittelmodellierung direkt in die sich entwickelnde serviceorientierte Architektur (SOA) des Unternehmens ein, kompatibel mit Industriestandards. 7

8 ADMS ADVANCED DISTRIBUTION MANAGEMENT SYSTEM PowerOn Fusion und Grid IQ Insight ADMS INTEGRATION VON IT-SYSTEMEN VERTEILNETZMANAGEMENT Intelligente Schaltunterstützung Mobile Schaltunterstützung Temporäre Geräte MS-Management Meldungsmanagement Integrierte Netzberechnung Außendienst-Steuerung Mobile Netzbilder State Estimation Schemaplan-Generierung Master-Log Topologie-Verarbeitung Schaltplanung SCADA Gruppenschaltung Inbetriebnahmemanager Historisches Messwertarchiv Automatisierung Berechnungsfunktionen Lastabwurf Trenderstellung Protokollbibliothek Markierungen ICCP STÖRUNGSMANAGEMENT Störungsprognose Störungsanalyse Call Taker Integration intelligenter Zähler Steuerung des Außendienstes Kundenmanager Wiederversorgungsmanagement Störungsberichte NETZFÜHRUNGSOPTIMIERUNG Unwettermanager FDIR DER-Management Fehlerarten Switching Advisor Lastprognose Schutzprüfung Trennstellenoptimierung Fehlereingrenzung Schulungssimulation IVVC Dynamisches State Estimation Lastverteilung Freileitungsmonitoring (FLM) Netzausfallrechnung SMART GRID BUS ERP Asset-Management Planungsanalyse GIS Workforce-Management Externe mobile Systeme Intelligente Zähler Externe OMS Externe Callcenter Kundeninformation Historisches Messwertarchiv DRMS Externe SCADA EMS Gebäudemanagementsystem 8

9 ADMS ADVANCED DISTRIBUTION MANAGEMENT SYSTEM Überwachung und intelligente Steuerung in Echtzeit Zukünftig stehen Netzbetreibern durch intelligente Messtechnik in Erzeugungsanlagen, im Netz und bei Verbrauchern immer mehr Daten zur Verfügung. Gleichzeitig stellen die zunehmende nicht regelbare dezentrale Energieerzeugung sowie die ständig wachsenden Anforderungen von Kunden und Regulierungsbehörden Betreiber von Versorgungsnetzen vor neue Herausforderungen an den sicheren und effektiven Netzbetrieb. Hierfür hat GE das integrierte Netzleitund Betriebsführungssystem PowerOn Fusion Advanced Distribution Management System (ADMS) und das Echtzeit- Datenanalysesystem Grid IQ Insight entwickelt. NETZBETRIEBSFÜHRUNG Mit dem PowerOn Fusion Advanced Distribution Management System (ADMS) bietet GE eine neue Generation voll integrierter Netzleit- und Betriebsführungssysteme. PowerOn Fusion unterstützt Netzbetreiber, die Versorgungsqualität zu optimieren, den Kundenservice zu verbessern, die Mitarbeitersicherheit zu gewährleisten und die Betriebskosten deutlich zu reduzieren. Die rapide Zunahme dezentraler Erzeugungs- und Speicheranlagen, die steigende Anzahl von Elektrofahrzeugen und das Management eines aktiven Netzes stellen hohe Anforderungen an die Betriebsführung. Für diesen Wandel des Versorgungsmarktes bietet PowerOn Fusion zukunftsweisende Lösungen. Die Integration von PowerOn Fusion in die Unternehmens-IT über Standard- Web- Services öffnet neue Nutzenpotenziale der Daten aus dem Netzleitsystem und gewährleistet die Einhaltung der IT-Security-Richtlinien, wie sie an Hochverfügbarkeitssysteme gestellt werden. PowerOn Fusion unterstützt flexibel die Prozesse des Netzbetriebes auf einer standardisierten, robusten, hochskalierbaren Plattform. Damit sichert das System die effiziente Steuerung komplexer Netze. ECHTZEIT-DATENANALYSE Mit Grid IQ Insight bietet GE ein Werkzeug zur Echtzeit-Datenanalyse für Netzbetreiber. Durch Schnittstellen zu den relevanten IT-Systemen ist Grid IQ Insight in der Lage, Daten von der Erzeugung über Transport und Verteilung bis hin zum Endkunden in einem System zu verarbeiten. Die Daten werden visualisiert, analysiert und optimiert und liefern so in Echtzeit einen vollständigen Überblick über aktuelle Prozesse. Daraus ergibt sich auch die Möglichkeit für tiefgreifende Ursachenanalysen. Prozesse können durch leistungsfähige Algorithmen analysiert werden. Das ermöglicht einen sicheren Netzbetrieb mit der bestehenden Infrastruktur und eine proaktive Steuerung des Netzes. 9

10 WFM WORKFORCE MANAGEMENT SYSTEM Field Force Automation Field Force Automation (FFA) ist eine von GE entwickelte, webbasierte Plattform für das Workforce-Management (WFM). FFA ist die Lösung zur optimierten Einsatzplanung und -steuerung von Energieversorgungsunternehmen. Sie koordiniert die eingesetzten Außendienstmitarbeiter für zahlreiche Aufgaben dazu zählen ein kurzfristiger Entstörungsdienst im Notfall, Einsatzplanung für Smart- Meter-Rollouts, Messstellenbetrieb und Messdienstleistungen, Netzwartung sowie die Planung und Steuerung langfristiger und komplexer Projekte. Das FFA Planungs-Modul wurde entwickelt, um Arbeitsaufträge und -ausrüstung, Material- und Zeitbedarf sowie die Fähigkeiten von Mitarbeitern zu dokumentieren und mithilfe dieser Daten die Einsatzplanung zu verbessern. Dabei nutzt das FFA Planungs-Modul historische Informationen und saisonbedingte Daten und Trends. Das FFA Execution-Modul verbindet das Front- mit dem Backoffice und sichert durch seine integrierten mobilen Applikationen den Netzbetrieb, sowohl online als auch offline. Es bildet den Kern der gesamten WFM-Lösung, indem es eine papierlose und elektronische Datenverarbeitung von überall aus ermöglicht. Arbeitsanweisungen, Asset-Informationen, Reise- und Arbeitszeiten, Verbrauchsmaterialien, Unterbrechungen und vieles mehr werden durch FFA erfasst. Das FFA Monitoring-Modul stellt prozesskritische und historische Daten bereit, sowohl in Echtzeit als auch in detaillierten Reports. Mit dem FFA Executive Dashboard bildet es eine maßgeschneiderte Reportinglösung für das Senior Management. Das FFA Infrastruktur-Modul konfiguriert die FFA-Lösungen und integriert sie in die IT-Architektur des Unternehmens. Durch die strikten IT-Standards der Kernsoftware ist diese Lösung flexibel skalierbar und erlaubt eine kostengünstige, sehr hohe Verfügbarkeit. 10

11 WFM WORKFORCE MANAGEMENT SYSTEM Die richtigen Mitarbeiter zur richtigen Zeit am richtigen Ort WORKFORCE MANAGEMENT SYSTEM Die Herausforderungen des Energiemarktes von morgen reichen vom kontinuierlich wachsenden Druck zu erhöhter Produktivität der Mitarbeiter bis zur Problematik des Wissenstransfers von erfahrenen Mitarbeitern auf jüngere Kollegen. Immer wichtiger wird auch flexibles Reagieren auf Anforderungen des Marktes und der Regulierungsbehörden. MONITORING-MODUL Operational Dashboard Datamart Executive Dashboard (SMI) PLANUNGS-MODUL EXECUTION-MODUL Prognostizieren und Planen Strategische Planung Optimierung Entsenden Außendienst Bestand Verträge INFRASTRUKTUR-MODUL Modellieren Konfigurieren Integrieren Einsetzen 11

12 PRIMÄRTECHNIK Schaltanlagen für alle Spannungsebenen GE bietet ein umfassendes Lösungsportfolio zur Steuerung und Optimierung von Erzeugungs-, Übertragungs- und Verteilnetzsystemen. Dazu gehören Schutz-, Mess- und Automatisierungstechnik, Kommunikationslösungen und Technologien zur Überwachung und Diagnostik von Anlagen und Anlagenteilen. HÖCHST- UND HOCHSPANNUNG Durch eine Allianz mit XD Electric konnte GE sein Portfolio erweitern. Im Mittelpunkt steht dabei ein breites Spektrum an Transformatoren, SF6-gasisolierten Schalt anlagen und Betriebsmitteln für luftisolierte Schaltanlagen wie Leistungsschalter, Trenn- und Erdungsschalter, Strom- und Spannungswandler, Kondensatoren, Überspannungsableiter und Isolatoren. Das innovative und einfache Design der Schaltanlagen von XD GE im Hochspannungsbereich zeichnet sich durch einen großen Isolationsbereich, hervorragende Unterbrechungseigenschaften und hohe seismische Belastungsfähigkeit aus. Durch die einzigartige Kombination von optimierten Elektrodenprofilen, Spezialmaterialien und innovativen Fertigungstechniken wird die elektrische Feldstärke an den Oberflächen isolierter Teile zuverlässig auf einem niedrigen Niveau gehalten. Durch eine fortschrittliche Lichtbogen-Löschtechnologie, bei der die Lichtbogen- und Feder speicher energie gezielt ausgenutzt werden, können Fehler ströme und Lastströme aller Ebenen zuverlässig bis zu ihren Bemessungswerten unterbrochen werden. MITTELSPANNUNG Mit der kontinuierlichen Zunahme von nicht regelbarer dezentraler Einspeisung kommt den Schaltanlagen auf der Mittelspannungsebene eine herausragende Bedeutung zu. GE bietet zwei verschiedene innovative Varianten an. SecoGear ist eine luftisolierte Mittelspannungsanlage mit SecoVac Vakuum-Trennschaltern für Einsatzbereiche von 2,0 kv bis 17,5 kv und einer Einstufung von 630 bis Ampere. Die Primärfelder sind von den Sekundärfeldern getrennt und in sich geschlossen, um das Überspringen eines Lichtbogens zu vermeiden. Die SecoVac Vakuum- Trenn schalter bieten mit den drei Stellungs optionen Verbinden, Trennen und Test hervorragende elektrische und mechanische Eigenschaften. SecoRMU ist eine SF6-gasisolierte Schaltanlage für die Einsatzbereiche 12,0 kv, 17,5 kv und 24,0 kv mit gesicherten Lasttrennschaltern, 3-Stellungs-Trennschaltern und Erdungsschaltern mit SecoVac Vakuum-Lasttrennschaltern. Sie ist zum Einsatz für verschiedene Aufgaben in den Verteilnetzen modular aufgebaut. SecoRMU agiert als gasisolierte Ringnetz-Schaltanlage mit Unterabschnitten und Unterverteilung. Das SF6-Gas ist ungiftig, geruchsfrei, nicht entflammbar und hat herausragende Eigenschaften zur Lichtbogenlöschung und Kühlung. Die isolierende Leistung liegt um den Faktor 2 3 höher als Luft. Dadurch ist SecoRMU kleiner und kompakter als herkömmliche luftisolierte Schaltanlagen. NIEDERSPANNUNG Für Netzbetreiber und Industrie wurden die zuverlässigen und sicheren Schaltanlagen von GE entwickelt. SEN Plus erfüllt höchste Anforderungen, für die Hochstromverteilung mit 6300 A ebenso wie bei der Motorsteuerung für wenige Kilowatt. Geringer Platzbedarf durch kompakte Bauweise Modular aufgebautes, flexibles System: an Kundenanforderungen anpassbar Widerstandsfähige, stoß- und kratzfeste Pulverbeschichtung als hochwertiger Oberflächenschutz Schutz vor Feuchtigkeit und Fremdkörpern bis IP54 Wartungsfreies Sammelschienensystem 12

13 PRIMÄRTECHNIK Niederspannungs- Energieverteilungssystem Einfache Projektierung und Planung Kompakte Bauweise Hohe Betriebs- und Bediensicherheit Miteinander kombinierbar Einfache Einbindung in Prozessleittechnik Schutz vor Feuchtigkeit und Fremdkörpern bis IP54 SEBK Blindlastkompensationsschrank mit Einsatztechnik mit verlustarmen Kondensatoren, integrierbar in die Gesamtschaltanlage oder als Einzelaufstellung. SEK Hauptverteiler in Kammerbauweise als Energieverteiler für Ströme bis 6300 A. SEV 32 Als Verteiler für Motor- und Energieabgänge in Einschubtechnik. Alle zu einem Abzweig gehörenden Schalt-, Steuerund Überwachungsgeräte sind zu einer Funktionseinheit auf dem Einschub zusammengefasst. Pro Feld sind bis zu 32 Einschübe in sieben standardisierten Größen möglich. SecoGear SecoRMU 13

14 SCHUTZ- UND LEITTECHNIK Schutz und Automatisierung von Anlagen So unterschiedlich die technischen Probleme bei der Netzführung von morgen auch sein mögen, eines haben sie gemeinsam: Für alle stellt GE innovative Lösungen bereit. ÜBERREGIONALE ÜBERTRAGUNG Die schnelle und sichere Lokalisierung von Störungen auf weiten Leitungsabschnitten ist notwendig, um eine schnelle Wiederversorgung zu ermöglichen. VERTEILUNG Lokale Kleinstnetze werden immer wichtiger. Für Microgrids ermöglicht GE den Aufbau individueller Lösungen, um Energie erzeugung, -verteilung und -zwischenspeicherung intelligent zu managen. VERBRAUCHEREBENE Die lokale Einspeisung von Energie aus erneuerbaren Quellen beeinflusst Leistungskapazität und Netzqualität. Hier geht es darum, die Netzstabilität zu sichern. Die Lösungen der Multilin DGCM Familie stellen alle wichtigen Daten für den Netzbetrieb zur Verfügung. Zurzeit werden die meisten Assets des Verteilnetzes aus Kostengründen nicht überwacht. Mit der Multilin DGCM als vielseitiger Field RTU (Remote Terminal Unit) lassen sich Leitungsmasten, fundamentmontierte oder im Untergrund verbaute Assets überwachen und steuern. Multilin DGCM eignet sich zur Nachrüstung an Altanlagen ebenso wie zur Montage an neuem Equipment. So lässt sich das für die intelligenten Netze von morgen erforderliche Monitoring einfach und kostengünstig realisieren Integration in das Netzleitsystem, Störmanagement und SCADA inklusive. Transformatoren und Durchführungsisolatoren in elektrischen Netzen sind kritische Assets entscheidend für den zuverlässigen Betrieb und damit für die Versorgungssicherheit. Reparaturen sind teuer, ein gleichwertiger Ersatz ist kurzfristig meist nicht möglich. Das Multilin Intelligent Line Monitoring System dient zur Überwachung von Freileitungen. Schnelle Fehlerdiagnose und -lokalisierung Sensoren können auch im laufenden Betrieb schnell installiert werden Erhöhte Netzsicherheit durch Überwachung der Absenkung der Freileitungen Optimierte Wartung durch Identifikation von Stromkreisen mit Problemen Die Multilin 650 Familie beinhaltet Schutz, Überwachung, Messung und Automatisierung in einem ganzheitlichen Paket. Mit einem großen LCD-Monitor können einzelne Stränge in Diagrammen zur Überwachung und Steuerung abgebildet werden. Reduzierte Wartung durch Ferndiagnose Modularer Aufbau 14 Multilin DGCM RTU Multilin Overhead Line Monitoring System Multilin 850 Multilin F60

15 ÜBERWACHUNGS- UND DIAGNOSETECHNIK Anlagenüberwachung für eine zuverlässige Betriebsführung Mit den Produktlinien Kelman und Hydran bietet GE Monitoring und Diagnostics unterschiedliche Lösungen für verschiedene Einsatzgebiete. Kelman-Produkte überwachen photoakustisch online oder mobil bis zu acht Gase sowie die Feuchtigkeit von mittleren und großen Transformatoren. Die Hydran-Produktlinie umfasst kompakte und kostengünstige Lösungen für einzelne Gase von kleineren Transformatoren. GE Monitoring und Diagnostik-Software ermöglichen die Analyse der erfassten Daten, um Entscheidungen zum Betrieb zu treffen. Trendanalysen helfen, Ausfällen und Störungen zuvorzukommen. ÜBERWACHUNGS- UND DIAGNOSETECHNIK EntelliSmart für Niederspannung ist ein System, das Geräte zur Erfassung, Konvertierung, Übermittlung und Verarbeitung von Daten integriert. Sie bieten eine stabile und zuverlässige Basis für das digitalisierte Betriebsmanagement. Das Herzstück von EntelliSmart sitzt in der Hochleistungs-CPU mit verschiedensten Anbindungsmöglichkeiten. Übertragung in Echtzeit Redundante Lösung Visualisierung von überall (mobile Lösung auf SmartPhone möglich) Sichere Erfassung der Betriebszustände Übersicht der Gesamtanlage als Blockschaltbild Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit Steuerung von Anlagenteilen Laststeuerung möglich Fernzugriff Schnelle und effektive Fehlererkennung und -behebung Automatische Dokumentation der Anlagenzustände Kelman Multitrans Kelman Taptrans Kelman Transfix 15

16 NETZMANAGEMENT Die Zukunft der Energienetze ADMS PowerOn Fusion GIS Smallworld WFM EMS Field Force Automation PowerOn Reliance MDMS DRMS Neben intelligenter Primär- und Sekundärtechnik sowie den Softwarelösungen Smallworld, Field Force Automation und PowerOn Fusion bietet GE Energieversorgungsunternehmen ein breites Spektrum an weiteren Produkten, Systemen und Dienstleistungen. SMOS ECHTZEIT- DATENANALYSE Grid IQ Insight PowerOn Precision 16

17 NETZMANAGEMENT Weiterführende Lösungen Der Umbau der deutschen Energieversorgung führt auch zu neuen Anforderungen an die Übertragungsnetze. Das PowerOn Reliance Energy Management System (EMS) von GE bietet Übertragungsnetzbetreibern ein System, das auf offenen Standards und einer dezentralen Architektur basiert, um diesen neuen Anforderungen gerecht zu werden. Es hat sich als sicheres und leistungsfähiges Core-System für den Betrieb von Übertragungsnetzen und für die Einbindung verschiedenster Erzeugungsanlagen bewährt. VORTEILE IM WETTBEWERB Schon heute erwarten Energieversorgungsunternehmen von einem Demand Response Management System (DRMS) mehr als nur das Management von Reserve kapazitäten oder Peak- Load- Shifting. Innovative DRM-Systeme mit bidirektionaler Kommunikation und intelligenter Primär- und Sekundärtechnik ermöglichen Energieversorgungsunternehmen die Einführung neuer Geschäftsmodelle. Das PowerOn Precision Demand Response Management System von GE bietet Energieversorgungsunternehmen eine umfassende Software-Plattform für das Demand-Side-Management. Aufbauend auf langjährig erprobter Technologie von GE ermöglicht PowerOn Precision eine Plattform für das Management von Workflows, Datenmodellen und Assets, dazu umfassende Planungstools, um ein effektives DRM zu implementieren. Durch die Bereitstellung von relevanten Informationen auf allen Ebenen von der Zentrale bis zum Außendienst wird es möglich, neuen Kundenanforderungen gerecht zu werden. Zusätzlich bietet PowerOn Precision ein Höchstmaß an Genauigkeit beim Forecasting, Dispatching und Messen, um Lastmanagement exakt zu optimieren. ZAHLEN, DATEN, FAKTEN UND DANN? Intelligente Zähler und Messsysteme bei Endverbrauchern und privaten Einspeisern dezentraler, nicht regelbarer erneuerbarer Energien stellen einen wichtigen Baustein der Energiewende und des intelligenten Netzmanagements dar. Die damit generierten Daten zu verwalten und effizient zu nutzen, ist Aufgabe der Smart Meter Operations Suite (SMOS). GE stellt ein umfassendes Set von Softwaretools für Messstellenbetreiber und Messdienstleister bereit, um intelligente Zähler und Messsysteme zu managen. SMOS ist mit seiner hohen Leistung und kurzen Wartungszeiten in der Lage, hohe Datenvolumen zu verarbeiten. Als skalierbare Lösung passt es sich allen Anforderungen an. 17

18 PROJEKTFINANZIERUNG Gutes Geld für gute Ideen Technik, die keiner bezahlen kann, bringt niemanden weiter. Deshalb gehört die Finanzierung unserer Lösungen ganz selbstverständlich zu unserem Angebot. Als Unternehmen, das sich um Zukunftsperspektiven bemüht, legen wir auch überzeugende Realisierungskonzepte vor. Weil wir mit großer Energie daran arbeiten, gemeinsam weiterzukommen, haben wir einen eigenen Bereich geschaffen, der sich um die finanzielle Seite kümmert. GE FINANCIAL ENERGY SERVICES Wir sind groß genug, um Finanzierungen aus einer Hand anzubieten. Wenn ein Projekt es erfordert, arbeiten wir auch mit Spezialisten zusammen. Wir denken liquiditäts- und bilanzorientiert. Wir übernehmen die Absatz- und Projektfinanzierung. Und unterstützen unsere Kunden mit einem eigenen Team in Deutschland. Über 50 Mitarbeiter vor Ort wissen, wie eine Finanzierung in Deutschland aussehen muss. Sie sind mit den Regionen vertraut, in denen sie arbeiten. Und mit den Themen, für die sie Finanzierungen anbieten. Wir bilden Teams aus Strukturierern und Risikoexperten. Von der Projektentwicklung an, beim Bau und während des Betriebes wissen Sie Ihre Finanzierung in guten Händen. In unseren. Förderkredite von Bund, Ländern oder europäischen Institutionen, Financial Advisory, Hedging, Eigen- und Fremdkapital keine Fremdwörter für uns. Und wir sorgen dafür, dass sie auch für unsere Kunden keine bleiben. Worauf es ankommt? Das wissen Sie am besten. Wir hören erst mal zu. Und machen Ihnen dann individuelle Vorschläge zur Lösung Ihres Problems. 18

19 Innovative, flexible und ganzheitliche Lösungen höchster Qualität Planen, messen und steuern Sie Übertragungsund Verteilnetze intelligenter 19

20 ge.com/de GE Germany Energy Bleichstraße Frankfurt am Main Tel. +49 (0) GEGEDE (01/2014)

Eine starke Partnerschaft für stabile und flexible Verteilnetze

Eine starke Partnerschaft für stabile und flexible Verteilnetze in cooperation with Eine starke Partnerschaft für stabile und flexible Verteilnetze Mit führenden Technologien und Know-how einen effizienten Umbau der Verteilnetze für ein dezentrales Energieversorgungssystem

Mehr

Breitband Powerline. Smart Grids Smart Metering Smart Cities

Breitband Powerline. Smart Grids Smart Metering Smart Cities Breitband Powerline Smart Grids Smart Metering Smart Cities Wandel durch Kommunikation Mit den beschlossenen Zielen der Energiewende sind die Weichen für die Transformation der Energieversorgung hin zu

Mehr

Netzregelung einst. Siemens AG 2013 All rights reserved. A. Wolfram, Leitung Sektor Infrastructure & Cities CEE. alle Photos Freilichtmuseum Großgmain

Netzregelung einst. Siemens AG 2013 All rights reserved. A. Wolfram, Leitung Sektor Infrastructure & Cities CEE. alle Photos Freilichtmuseum Großgmain The Smart Grid - Constant Energy in a World of Constant Change Energie trifft Intelligenz Mag. Arnulf Wolfram, Leitung Sektor Infrastructure & Cities CEE Answers for infrastructure and cities. Netzregelung

Mehr

Embedded Systems. Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt

Embedded Systems. Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt Embedded Systems Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt Intelligente Embedded Systems revolutionieren unser Leben Embedded Systems spielen heute in unserer vernetzten

Mehr

Innovationen für das Verteilnetz von morgen

Innovationen für das Verteilnetz von morgen Innovationen für das Verteilnetz von morgen Dr. Markus Litpher, Augsburg Vorstandsmitglied Seite 1 Essen Düsseldorf Köln Wiesbaden Bremen Dortmund Mainz Saarbrücken Kiel Hamburg Hannover Frankfurt Stuttgart

Mehr

Smart Grids und die Bedeutung von TK-Netzen für die Energiewende

Smart Grids und die Bedeutung von TK-Netzen für die Energiewende Smart Grids und die Bedeutung von TK-Netzen für die Energiewende Dr. Andreas Cerbe 13. Juni 13 NetCologne Expertenforum Agenda I. Was kennzeichnet die Energiewende? II. III. IV. Wie sieht der Veränderungsprozess

Mehr

Intelligente Messtechnologie für die Zukunft

Intelligente Messtechnologie für die Zukunft Intelligente Messtechnologie für die Zukunft Energieeffizienz beginnt mit dem transparenten Datenfluss Der weltweite Klimawandel fordert von uns eine intelligente Energieerzeugung und -nutzung. Gefragt

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Wie können intelligente Software-Agenten helfen, erneuerbare Energien ins Netz zu integrieren?

Wie können intelligente Software-Agenten helfen, erneuerbare Energien ins Netz zu integrieren? Wie können intelligente Software-Agenten helfen, erneuerbare Energien ins Netz zu integrieren? Dr. Michael Metzger Projektleiter Siemens Corporate Technology Copyright Selbstorganisierendes Energie- Automatisierungssystem

Mehr

Energie intelligent vernetzt: Micro Smart Grid Innovatives Energiemanagement

Energie intelligent vernetzt: Micro Smart Grid Innovatives Energiemanagement Energie intelligent vernetzt: Micro Smart Grid Innovatives Energiemanagement Übersicht Die NBB im Portrait Energie smart managen Das Micro Smart Grid auf dem EUREF-Campus 18.06.2012 Micro Smart Grid Innovatives

Mehr

Zentrales Energiemanagement für Virtuelle Kraftwerke

Zentrales Energiemanagement für Virtuelle Kraftwerke Zentrales Energiemanagement für Virtuelle Kraftwerke dataprofit Lösung Virtuelles Kraftwerk A 3 Wissenschaftsdialog Energie Reinhard Dietrich Dipl. Inf. Univ. Leiter Technik & Entwicklung dataprofit GmbH

Mehr

Achte Niedersächsische Energietage Digitalisierung Notwendigkeit und Herausforderungen des Wandels in der Energiewirtschaft

Achte Niedersächsische Energietage Digitalisierung Notwendigkeit und Herausforderungen des Wandels in der Energiewirtschaft Achte Niedersächsische Energietage Digitalisierung Notwendigkeit und Herausforderungen des Wandels in der Energiewirtschaft Jens Külper, Executive Director, Power & Utilities Unser internationales Netzwerk

Mehr

Transparenz in Mittel- und Niederspannungsnetzen durch intelligente Verbindung von Mess- und Sekundärdaten

Transparenz in Mittel- und Niederspannungsnetzen durch intelligente Verbindung von Mess- und Sekundärdaten Transparenz in Mittel- und Niederspannungsnetzen durch intelligente Verbindung von Mess- und Sekundärdaten November 2014 Die Venios GmbH Junges Technologieunternehmen mit Fokus auf IT- Lösungen für Asset-

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

Logition Wir halten Ihr Material in Fluss

Logition Wir halten Ihr Material in Fluss Logition Wir halten Ihr Material in Fluss Integrierte Intralogistik-Lösungen Zuverlässig, wirtschaftlich und maßgeschneidert. Industrial Technologies 1 2 Logition logische Konsequenz des Siemens Solutions

Mehr

FLEXIBLE SOFTWAREPLATTFORM FÜR ENERGIEMANAGEMENT

FLEXIBLE SOFTWAREPLATTFORM FÜR ENERGIEMANAGEMENT FLEXIBLE SOFTWAREPLATTFORM FÜR ENERGIEMANAGEMENT Energiesymposium Energietechnik im Wandel 27. Oktober 2014 Peter Heusinger, Fraunhofer IIS Fraunhofer IIS Einführung Gründe für Energiemanagement Energiebewusst

Mehr

Was ist ein Smart Grid?

Was ist ein Smart Grid? European Technology Platform Was ist ein Smart Grid? Übersicht über neue Versorgungsstrukturen: Virtuelle Kraftwerke Micro Grids Netz-Event Smart Grid Fachgespräch Deutsche Umwelthilfe Forum Netzintegration

Mehr

Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach.

Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach. Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach. www.avesco.ch Rechenzentren können sich weder einen Stromausfall noch Störungen leisten. Dagegen haben wir eine einfache Lösung. Cat Notstromversorgungs-Lösungen

Mehr

ENERGIE MANAGEMENT SYSTEM ENERGIEMANAGEMENT NACH ISO 50001. Verbessern Sie Ihren ökologischen Fußabdruck!

ENERGIE MANAGEMENT SYSTEM ENERGIEMANAGEMENT NACH ISO 50001. Verbessern Sie Ihren ökologischen Fußabdruck! ENERGIE MANAGEMENT SYSTEM ENERGIEMANAGEMENT NACH ISO 50001 Verbessern Sie Ihren ökologischen Fußabdruck! Energiemanagementsystem Energieeffizienz optimieren - Produktivität steigern! Der schonende Umgang

Mehr

Smart Grid: Chancen für smarte Unternehmen 24.04.2012

Smart Grid: Chancen für smarte Unternehmen 24.04.2012 Smart Grid: Chancen für smarte Unternehmen 24.04.2012 COPA-DATA 1987 gegründet 170 Mitarbeiter 8 Standorte in Europa 1 Standort in Amerika 1 Standort in Asien Weltweites Distributoren-/Partnernetz Kernbranchen

Mehr

DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING

DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING Leistungsstarke Software zur Auswertung, Messdatenerfassung, Datenanalyse, Energiemonitoring und

Mehr

Complex Event Processing als Schlüsselfaktor für effizientes Wissensmanagement in der Energiewirtschaft

Complex Event Processing als Schlüsselfaktor für effizientes Wissensmanagement in der Energiewirtschaft Complex Event Processing als Schlüsselfaktor für effizientes Wissensmanagement in der Energiewirtschaft Inhalt Herausforderungen innerhalb der Energiewirtschaft Complex Event Processing zur Unterstützung

Mehr

Elektrifizierung, Automatisierung, Digitalisierung: Technologische Lösungen für die Energiewende

Elektrifizierung, Automatisierung, Digitalisierung: Technologische Lösungen für die Energiewende Clusterkonferenz Energietechnik Berlin-Brandenburg 2014, 05.12.2014 Elektrifizierung, Automatisierung, Digitalisierung: Technologische Lösungen für die Energiewende Dr. Frank Büchner Siemens AG Siemens

Mehr

CMC 310. Manuelle Schutzprüfung leicht gemacht

CMC 310. Manuelle Schutzprüfung leicht gemacht CMC 310 Manuelle Schutzprüfung leicht gemacht Manuelle Schutzprüfung leicht gemacht Das CMC 310 ist speziell für einfache dreiphasige Prüfungen von Schutz- und Messgeräten konzipiert. Es wird über die

Mehr

Smart Grids und individuelle Mobilität im neuen Stromzeitalter

Smart Grids und individuelle Mobilität im neuen Stromzeitalter Smart Grids und individuelle Mobilität im neuen Stromzeitalter Pressekonferenz Smart Grid Salzburgring, 4. September 2009 Wolfgang Dehen CEO Energy Sector Mitglied des Vorstands der Siemens AG Siemens

Mehr

E-Energy-Projekt Modellstadt Mannheim

E-Energy-Projekt Modellstadt Mannheim E-Energy-Projekt Modellstadt Mannheim Modellierung und Entwicklung des Smart Grids im Rahmen neuer Rollen, Wirkungsdomänen und Geschäftsmodelle Andreas Kießling wiss.-techn. Projektleiter moma MVV Energie

Mehr

IoT + BPM: Neue Carrier-Service- Angebote für den Energie-Sektor. SyroCon Consulting GmbH Bosch Software Innovations GmbH

IoT + BPM: Neue Carrier-Service- Angebote für den Energie-Sektor. SyroCon Consulting GmbH Bosch Software Innovations GmbH IoT + BPM: Neue Carrier-Service- Angebote für den Energie-Sektor SyroCon Consulting GmbH Bosch Software Innovations GmbH Managed Energy Services als neue Dienste von Carriern Die Entwicklungen im Energiesektor

Mehr

DATENMANAGEMENT SOFTWARE

DATENMANAGEMENT SOFTWARE DATENMANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG DATENANALYSE ENERGIEMONITORING AUTOMATISCHES REPORTING SMARTCOLLECT PM10 POWERMANAGEMENT ENERGY SEITE 01 ENERGIEDATEN AUSLESEN SPEICHERN UND PRÄSENTIEREN Zunehmender

Mehr

Deutschlands Weg in die zukünftige Energieversorgung. Ein Blick auf die Ergebnisse der E-Energy Modellregionen.

Deutschlands Weg in die zukünftige Energieversorgung. Ein Blick auf die Ergebnisse der E-Energy Modellregionen. Deutschlands Weg in die zukünftige Energieversorgung Ein Blick auf die Ergebnisse der E-Energy Modellregionen. Ludwig Karg, B.A.U.M. Consult, Leiter der E-Energy Begleitforschung 1 Die Energiewende ist

Mehr

Paving the way to the Smart Grid

Paving the way to the Smart Grid Paving the way to the Smart Grid Landis+Gyr und Smart Grid Energie Network-Lunch zum Thema Intelligente Stromversorgung für Elektrofahrzeuge Oct-10 2 - Landis+Gyr - Intelligente Stromversorgung für Elektrofahrzeuge

Mehr

Der Nutzen von IEC 61850 in der Stationsautomatisierung

Der Nutzen von IEC 61850 in der Stationsautomatisierung Dipl.-Ing. Stefan Habild ABB Utilities GmbH Der Nutzen von IEC 61850 in der Stationsautomatisierung All rights reserved. Der Nutzen von IEC 61850... Inhalt: Die bisherige Situation Die Trends und Marktanforderungen

Mehr

Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft

Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft Die Energiewende als Chance nutzen. Die Deutsche Telekom als Partner der Energiewirtschaft Wissenschaftstag der Metropolregion Nürnberg, Juli 2012 Andreas Knobloch, Konzerngeschäftsfeld Energie DT Der

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

ICT - Enabler für Smart Energy & Smart Grids. Gabriele Riedmann de Trinidad, Leiterin Konzerngeschäftsfeld Energie

ICT - Enabler für Smart Energy & Smart Grids. Gabriele Riedmann de Trinidad, Leiterin Konzerngeschäftsfeld Energie ICT - Enabler für Smart Energy & Smart Grids. Gabriele Riedmann de Trinidad, Leiterin Konzerngeschäftsfeld Energie Klimawandel Marktliberalisierung Umweltbewusstsein Der Energie Sektor im Wandel. Atomausstieg

Mehr

Erfolg ist programmierbar.

Erfolg ist programmierbar. 4578954569774981234656895856512457895456977498 3465689585651245789545697749812346568958561245 9545697749812346568958565124578954569774981234 6895856512457895456977498123465689585612457895 6977498123465689585651245789545697749812346568

Mehr

Herausforderungen und Lösungen für Energieverteilungsnetze der Zukunft

Herausforderungen und Lösungen für Energieverteilungsnetze der Zukunft Herausforderungen und Lösungen für Energieverteilungsnetze der Zukunft Agenda EWE Das Multi-Service-Unternehmen Anforderungen an Verteilnetze Forschung und Entwicklung für intelligente Energienetze Herausforderungen,

Mehr

Energiesysteme der Zukunft, 13. September 2010 Prof. Dr.-Ing. Jochen Kreusel Smart Grids Erfahrungen mit Pilotprojekten

Energiesysteme der Zukunft, 13. September 2010 Prof. Dr.-Ing. Jochen Kreusel Smart Grids Erfahrungen mit Pilotprojekten Energiesysteme der Zukunft, 13. September 2010 Prof. Dr.-Ing. Jochen Kreusel Smart Grids Erfahrungen mit Pilotprojekten 13.09.2010 BMWi_EnSysZuk_20100913.ppt PMS 1 Smart Grids Besonderheiten und Herausforderungen

Mehr

1 GRUNDLAGEN SMART ENERGY. 1.1 Die Vision Smart Energy. 1.1.1 Zielsetzung Einführung intelligenter Messsysteme

1 GRUNDLAGEN SMART ENERGY. 1.1 Die Vision Smart Energy. 1.1.1 Zielsetzung Einführung intelligenter Messsysteme Grundlagen Smart Energy 1 GRUNDLAGEN SMART ENERGY 1.1 Die Vision Smart Energy 1.1.1 Zielsetzung Einführung intelligenter Messsysteme Smart Energy - intelligentes Stromnetz heißt die Vision, bei der die

Mehr

SMARTE LÖSUNGEN FÜR DIE VERNETZTE WELT

SMARTE LÖSUNGEN FÜR DIE VERNETZTE WELT SMARTE LÖSUNGEN FÜR DIE VERNETZTE WELT VERBINDEN SIE IHRE GERÄTE MIT DER VERNETZTEN WELT SMARTE LÖSUNGEN FÜR NEUE GESCHÄFTSMODELLE Die digitale Revolution hat das nächste Level erreicht, Vernetzung und

Mehr

Dr. Britta Buchholz, Leiterin Elektrische Systemberatung, Leopoldina-Symposium in Halle, 06.02.2014

Dr. Britta Buchholz, Leiterin Elektrische Systemberatung, Leopoldina-Symposium in Halle, 06.02.2014 Dr. Britta Buchholz, Leiterin Elektrische Systemberatung, Leopoldina-Symposium in Halle, 06.02.2014 Multi-Talent Energiespeicher: Nutzen für Netz und Markt Inhalt Die Energiewende benötigt flexible Multi-Talente

Mehr

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Seit über 20 Jahren spezialisiert sich FrontRange Solutions auf die Entwicklung von Software zur Steigerung von IT-Effizienz und Wertschöpfung.

Mehr

Bringt Ihre IT auf den Punkt.

Bringt Ihre IT auf den Punkt. Bringt Ihre IT auf den Punkt. Keep it simple, but smart Streamo IT-Consulting bietet Ihnen die Leistungen, das Wissen und die Möglichkeiten, die Sie für Ihre IT brauchen: auf hohem Niveau, mit kurzen

Mehr

Systemintegration der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungsprozesse

Systemintegration der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungsprozesse Systemintegration der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungsprozesse Chancen und Optionen der IKT in der Energiewirtschaft Detlef Schumann Münchner Kreis E-Energy / Internet der Energie 2009 Die Vision

Mehr

Intelligenter Einsatz von IKT im Energiesystem

Intelligenter Einsatz von IKT im Energiesystem Intelligenter Einsatz von IKT im Energiesystem Energy Management, Energy Automation Neue Herausforderungen für die Netzführung durch die Integration erneuerbarer Energien Zunehmende Installation erneuerbarer

Mehr

Software Innovations BPM M2M BRM

Software Innovations BPM M2M BRM Intelligente Geräte. Intelligente Prozesse. Intelligent vernetzt. So starten Sie erfolgreiche Projekte im Internet of Things and Services. Die IoTS Edition im Überblick Software Innovations BPM M2M BRM

Mehr

PRODUKT- UND LÖSUNGSANGEBOT ENERGIEMANAGEMENT FÜR UNTERNEHMEN

PRODUKT- UND LÖSUNGSANGEBOT ENERGIEMANAGEMENT FÜR UNTERNEHMEN PRODUKT- UND LÖSUNGSANGEBOT ENERGIEMANAGEMENT FÜR UNTERNEHMEN MODULARES PRODUKTANGEBOT 3 VERNETZTE OPTIMIERUNG Im dritten Schritt können Unternehmen sich mit anderen Erzeugern und Verbrauchern verbinden

Mehr

Primärtechnik Aufgaben Standorte - Kunden

Primärtechnik Aufgaben Standorte - Kunden Primärtechnik Aufgaben Standorte - Kunden 9. RWE Netzwerktag, 07.11.2014, Wesel Dr. Ulrich Küchler, Primärtechnik, Westnetz GmbH DRW-S-PT 07.11.2014 SEITE 1 Überblick 1. Einleitung 2. Organisation 3. Aufgaben

Mehr

PLM-Systeme integrieren

PLM-Systeme integrieren PLM-Systeme integrieren Wir verbinden Ihre PLM-Prozesse Automatisiert Zuverlässig Durchgängig M a n s o l l t e a l l e s s o e i n f a c h w i e m ö g l i c h Integration von Prozessen Die Integration

Mehr

Die Lösung für die Bauwirtschaft

Die Lösung für die Bauwirtschaft Die Lösung für den Maschinenbau Die Onlinelösung für Ihr nationales und internationales Vertriebs- und Projektmanagement Preiswert, weil schon angepasst auf Ihre Bedürfnisse ab 89 pro User im Monat. Schnell,

Mehr

com.beck energy Lösungen für den Strommarkt

com.beck energy Lösungen für den Strommarkt com.beck energy Lösungen für den Strommarkt com.tom energy Strom bewegt sich Der Strommarkt steht vor neuen Herausforderungen. Erneuerbare Energien, E-Mobilität und nachhaltige Energienutzung sind einige

Mehr

Prozessautomation. Wir haben Ihren Prozess automatisch im Griff.

Prozessautomation. Wir haben Ihren Prozess automatisch im Griff. Prozessautomation. Wir haben Ihren Prozess automatisch im Griff. Umfassende Automationslösungen. Die Verbindung von Innovation und Tradition. Wir sind auf die Entwicklung und Integration von umfassenden

Mehr

ABB-Service Kompetenz und Flexibilität zu Ihrem Vorteil

ABB-Service Kompetenz und Flexibilität zu Ihrem Vorteil ABB-Service Kompetenz und Flexibilität zu Ihrem Vorteil ABB-Service Zuverlässig, schnell, kundennah Das ABB-Serviceteam vereinfacht Ihnen die tägliche Arbeit: Rund 800 Mitarbeitende bieten in der Schweiz

Mehr

Steuer- und Regeltechnik

Steuer- und Regeltechnik Steuer- und Regeltechnik Mit Sicherheit zur perfekten Lösung Siemens Solution Partner, der Inbegriff für maßgeschneiderte Lösungen von höchster Qualität auf dem Gebiet Automation und Power Distribution

Mehr

ENERGIE- UND DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING

ENERGIE- UND DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING ENERGIE- UND DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING SEITE 02 ENERGIEDATEN AUSLESEN SPEICHERN UND PRÄSENTIEREN Zunehmender Energiebedarf

Mehr

Wir schaffen Lösungen, mit deren Hilfe unsere Kunden mit den techno logischen Entwicklungen Schritt halten können.

Wir schaffen Lösungen, mit deren Hilfe unsere Kunden mit den techno logischen Entwicklungen Schritt halten können. ALLES AUS EINER HAND. Wir schaffen Lösungen, mit deren Hilfe unsere Kunden mit den techno logischen Entwicklungen Schritt halten können. Dr. Markus Braun, CEO, Wirecard AG OB ZAHLUNGSLÖSUNGEN, BANKING

Mehr

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Steuern Sie Ihre Projekte

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

Erfolg ist programmierbar.

Erfolg ist programmierbar. 45789545697749812346568958565124578954569774981 46568958565124578954569774981234656895856124578 45697749812346568958565124578954569774981234656 58565124578954569774981234656895856124578954569 49812346568958565124578954569774981234656895856

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

Profil. The Remote In-Sourcing Company. www.intetics.com

Profil. The Remote In-Sourcing Company. www.intetics.com The Remote In-Sourcing Company Profil Für weitere Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail an: contact@intetics.com oder rufen Sie uns bitte an: +49-211-3878-9350 Intetics erstellt und betreibt verteilte

Mehr

Der Energiesektor im Wandel. 10. Mai 2012

Der Energiesektor im Wandel. 10. Mai 2012 Der Energiesektor im Wandel 10. Mai 2012 Der Energiesektor im Wandel: Was sind die wesentlichen Herausforderungen Heute und Morgen? Riesige Datenmengen! Klimawandel Marktliberalisierung Statt einem Zählerstand

Mehr

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet.

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet. Unified Communication Effizienter kommunizieren 20 Jahre Technologie, die verbindet. Einleitung Wege in eine neue Kommunikation Unified Communication (UC) gestaltet Kommunikationsprozesse in Unternehmen

Mehr

Making Things Right mit Totally Integrated Power (TIP)

Making Things Right mit Totally Integrated Power (TIP) Ralf Christian, CEO Low and Medium Voltage Making Things Right mit Totally Integrated Power (TIP) siemens.com/hannovermesse Making Things Right mit Totally Integrated Power (TIP) Handwerk Industrieanlage

Mehr

10 Thesen zur weiteren Entwicklung. Dr. Helmut Edelmann, Edelmann Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Das Wachstumsfeld Smart Energy:

10 Thesen zur weiteren Entwicklung. Dr. Helmut Edelmann, Edelmann Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Das Wachstumsfeld Smart Energy: Das Wachstumsfeld Smart Energy: 10 Thesen zur weiteren Entwicklung Dr. Helmut Edelmann, Edelmann Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 1 1. Smart Energy ist fundamental für das Gelingen der

Mehr

Smart Metering. Produkte, Leistungen und Ansprechpartner

Smart Metering. Produkte, Leistungen und Ansprechpartner Smart Metering Produkte, Leistungen und Ansprechpartner Wir stellen Ihnen vor Fakten Nutzen Smart Metering bei Ansprechpartner Leistungen 2 Smart Meter bezeichnet eine neue Generation von Zählern für die

Mehr

Breitband-Powerline. Smart Grids Smart Metering Smart Cities

Breitband-Powerline. Smart Grids Smart Metering Smart Cities Breitband-Powerline Smart Grids Smart Metering Smart Cities Die Energieversorgung im Wandel Mit den beschlossenen Zielen der Energiewende sind die Weichen für die Transformation der Energieversorgung hin

Mehr

Stromnetz Berlin Die Stadt weiterdenken

Stromnetz Berlin Die Stadt weiterdenken Stromnetz Berlin Die Stadt weiterdenken Trends im Berliner Verteilnetz Dr. Helmar Rendez, Geschäftsführer 9. April 2013 5 Megatrends für Berlin 1 Erzeugung wird dezentraler 4 Strom wird wichtiger 2 Die

Mehr

Unsere Produkte. Wir automatisieren Ihren Waren- und Informationsfluss. Wir unterstützen Ihren Verkaufsaußendienst.

Unsere Produkte. Wir automatisieren Ihren Waren- und Informationsfluss. Wir unterstützen Ihren Verkaufsaußendienst. Die clevere Auftragserfassung Unsere Produkte Das smarte Lagerverwaltungssystem Die Warenwirtschaft für den Handel Wir unterstützen Ihren Verkaufsaußendienst. Wir automatisieren Ihren Waren- und Informationsfluss.

Mehr

IT IM FOCUS. bes-systemhaus.de

IT IM FOCUS. bes-systemhaus.de IT IM FOCUS. bes-systemhaus.de POTENZIALE AUFZEIGEN. VERANTWORTUNGSVOLL HANDELN. Die Zukunft beginnt hier und jetzt. Unsere moderne Geschäftswelt befindet sich in einem steten Wandel. Kaum etwas hat sich

Mehr

A Glob Al SolUTIoN. O R L D. A G R E A T W

A Glob Al SolUTIoN. O R L D. A G R E A T W A GREAT WORLD. A Global SOLUTION. EURO SKY PARK Satellitenkommunikation für Unternehmen Wir verbinden Standorte Information und Kommunikation sind für Unternehmen heute erfolgsentscheidend. Wie abgelegen

Mehr

HARTING smart Power Networks. Transparenz. Intelligenz. Effizienz.

HARTING smart Power Networks. Transparenz. Intelligenz. Effizienz. HARTING smart Power Networks Transparenz. Intelligenz. Effizienz. 1 Future-proof documentation HARTING smart Power Networks Energieintelligenz: HARTING smart Power Networks. Langfristige Energieoptimierung

Mehr

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Ronald Boldt, SPI GmbH Über mich Ronald Boldt Leiter Business Solutions SPI GmbH Lehrbeauftragter für Geschäftsprozess orientiertes IT Management

Mehr

Smart Grid: Siemens und die Stadtwerke Krefeld machen Wachtendonks Stromversorgungsnetz fit für die Energiewende

Smart Grid: Siemens und die Stadtwerke Krefeld machen Wachtendonks Stromversorgungsnetz fit für die Energiewende Smart Grid: Siemens und die Stadtwerke Krefeld machen Wachtendonks Stromversorgungsnetz fit für die Energiewende Statement von Karlheinz Kronen CEO der Business Unit Energy Automation Smart Grid Division

Mehr

OMICRON Monitoringlösungen

OMICRON Monitoringlösungen OMICRON Monitoringlösungen Teilentladungsmonitoring - Genauigkeit und Zuverlässigkeit auf höchstem Niveau M/G Monitoringlösungen von OMICRON Warum Monitoring? Hochspannungsanlagen altern im Verlauf ihres

Mehr

Business-Telefonie aus der Cloud

Business-Telefonie aus der Cloud Business-Telefonie aus der Cloud Jürgen Eßer Produktmanager QSC AG München, Business Partnering Convention 2011 DIE ARBEITSWELT DER ZUKUNFT Fachkräftemangel Privat- und Geschäftsleben verschmelzen Hoher

Mehr

Weil Kompetenz zählt. MeteringService

Weil Kompetenz zählt. MeteringService MeteringService Energiedaten Kommunikation Weil Kompetenz zählt Als Spezialist im gesamten Prozess des Messwesens und des Datenmanagements wird Thüga MeteringService allen Anforderungen des liberalisierten

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Potentiale der Digitalisierung in der Energiewirtschaft

Potentiale der Digitalisierung in der Energiewirtschaft hsag Heidelberger Services AG Potentiale der Digitalisierung in der Energiewirtschaft Software Service Beratung Training Marketing hsag Heidelberger Services AG Leistungsspektrum Rund. Bei allem, was Energieunternehmen

Mehr

Übergreifende Datennutzung mit GeoMedia. Dynamische Analysen und Vernetzung von Daten für BNetzA, Technik und Vertrieb

Übergreifende Datennutzung mit GeoMedia. Dynamische Analysen und Vernetzung von Daten für BNetzA, Technik und Vertrieb Security Government & Infrastructure Übergreifende Datennutzung mit GeoMedia Dynamische Analysen und Vernetzung von Daten für BNetzA, Technik und Vertrieb Innovative Lösungen für die Praxis Kostenfreie

Mehr

Prozessorientiertes Asset Management und Mobile Workforce (unter Android)

Prozessorientiertes Asset Management und Mobile Workforce (unter Android) Prozessorientiertes Asset Management und Mobile Workforce (unter Android) Themen Herausforderungen für einen effizienten Netzbetrieb Zentrales Objektmanagement: Funktionsumfang und Aufbau Mobile Bearbeitung

Mehr

Smart Grids und das Maßnahmen- Puzzle der Energiewende Rudolf Martin Siegers, Leiter Siemens Deutschland

Smart Grids und das Maßnahmen- Puzzle der Energiewende Rudolf Martin Siegers, Leiter Siemens Deutschland Smart Grids und das Maßnahmen- Puzzle der Energiewende Rudolf Martin Siegers, Leiter Siemens Deutschland Seite 1 Die Energiewende eine Jahrhundertaufgabe Weltweite Aufgabe Die Energiesysteme der Welt müssen

Mehr

Modellstadt Mannheim

Modellstadt Mannheim Partner Umsetzung eines Energiemarktplatzes in der Metropolregion Rhein-Neckar Dipl.-Phys. Andreas Kießling Wiss.-techn. Projektleitung MVV Energie AG Kempten, 26.05.2009 Agenda Neue Anforderungen an Energieversorger

Mehr

Nächste Generation der Stromnetze im Kontext von Elektromobilität

Nächste Generation der Stromnetze im Kontext von Elektromobilität Nächste Generation der Stromnetze im Kontext von Elektromobilität Fuelling the Climate 2013 Fachtagung Vehicle2Grid Hamburg, 5. September 2013 Ulf Schulte Vattenfall Europe Innovation GmbH Gliederung 1

Mehr

Die GE 2.5-120. GE Power & Water Renewable Energy. Wir stellen vor: Die effizienteste Binnenland- Windenergieanlage der Welt

Die GE 2.5-120. GE Power & Water Renewable Energy. Wir stellen vor: Die effizienteste Binnenland- Windenergieanlage der Welt GE Power & Water Renewable Energy Wir stellen vor: Die effizienteste Binnenland- Windenergieanlage der Welt Die GE 2.5-120 Eine intelligente Maschine GE 2.5-120 Mit der Kraft des Windes Evolution statt

Mehr

Über DMP Service A/S. Die Herausforderung. Die Lösung

Über DMP Service A/S. Die Herausforderung. Die Lösung Über DMP Service A/S DMP Service ist ein führender europäischer unabhängiger Service Provider, der den Betrieb und die Wartung von Windturbinen, Aufbereitung von Getrieben und den Verkauf von Ersatzteilen

Mehr

Bausteine für Smart Grids. Franz Bürgi Vice President Energy Schneider Electric (Schweiz) AG

Bausteine für Smart Grids. Franz Bürgi Vice President Energy Schneider Electric (Schweiz) AG Bausteine für Smart Grids Franz Bürgi Vice President Energy Schneider Electric (Schweiz) AG Schneider Electric der globale Spezialist im Bereich Energiemanagement Milliarden Umsatz 2013 Des Umsatzes in

Mehr

Smart Cities wie Informationen das städtische Leben nachhaltig verbessern können

Smart Cities wie Informationen das städtische Leben nachhaltig verbessern können Smart Cities wie Informationen das städtische Leben nachhaltig verbessern können Gavin Dupré Big Data Business Development Manager ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG Dataport Hausmesse, 28.04.2015 Was macht

Mehr

Analyse von unstrukturierten Daten. Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria

Analyse von unstrukturierten Daten. Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria Analyse von unstrukturierten Daten Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria Evolution von Business Intelligence Manuelle Analyse Berichte Datenbanken (strukturiert) Manuelle Analyse Dashboards

Mehr

AVAT Automation GmbH, Tübingen

AVAT Automation GmbH, Tübingen AVAT Automation GmbH, Tübingen Intelligente Lösungen zur Effizienzerhöhung bei der Energieerzeugung, zur Reduzierung von CO 2 und Schadstoff Emissionen sowie zur Nutzung regenerativer Energien. Umfassender

Mehr

Energieverbrauch bremsen. Energiebremse mit Transparenz: narz EMS

Energieverbrauch bremsen. Energiebremse mit Transparenz: narz EMS Energieverbrauch bremsen Energiebremse mit Transparenz: narz EMS Das Problem... Energieversorgung wird zur großen Herausforderung für die mittelständische Industrie... und seine Lösung Rechtssicher Energiekosten

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Sven Körner Christian Rodrian Dusan Saric April 2010 Inhalt 1 Herausforderung Kundenkommunikation... 3 2 Hintergrund... 3 3

Mehr

Netzinformationsystem Stadtwerke Neuburg a.d. Donau von Christian Herrle, G21 GmbH

Netzinformationsystem Stadtwerke Neuburg a.d. Donau von Christian Herrle, G21 GmbH Netzinformationsystem Stadtwerke Neuburg a.d. Donau von, G21 GmbH 1 Netzinformationssystem Stadtwerke Neuburg a.d. Donau Entscheider Sachbearbeiter GIS-Experten Externe Spartenauskunft Jede Umgebung Business

Mehr

Unsere Produkte. Wir automatisieren Ihren Waren- und Informationsfluss. Wir unterstützen Ihren Verkaufsaußendienst.

Unsere Produkte. Wir automatisieren Ihren Waren- und Informationsfluss. Wir unterstützen Ihren Verkaufsaußendienst. Die clevere Auftragserfassung Unsere Produkte Das smarte Lagerverwaltungssystem Die Warenwirtschaft für den Handel Wir unterstützen Ihren Verkaufsaußendienst. Wir automatisieren Ihren Waren- und Informationsfluss.

Mehr

Smart Grid Der Weg zum Kunden. Saarbrücken, 22. Juli 2015

Smart Grid Der Weg zum Kunden. Saarbrücken, 22. Juli 2015 Smart Grid Der Weg zum Kunden Saarbrücken, 22. Juli 2015 Der Begriff smart ist heute allgegenwärtig! 1994: 2015: Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering Smart Rural Areas Intelligente

Mehr

Metasys Energy Dashboard

Metasys Energy Dashboard Metasys Energy Dashboard Einführung Einführung Gebäude verbrauchen eine große Menge Energie. Global entfallen 38 Prozent des Primärenergieverbrauchs auf den Betrieb von Gebäuden. Ein optimierter Energieverbrauch

Mehr

USP Managed Security Services. Copyright 2012 United Security Providers AG April 2012. Whitepaper SERVICE PORTFOLIO

USP Managed Security Services. Copyright 2012 United Security Providers AG April 2012. Whitepaper SERVICE PORTFOLIO Whitepaper SERVICE PORTFOLIO Inhaltsverzeichnis Übersicht 3 Basisservices 4 Kontakt Martin Trachsel Cyril Marti United Security Providers United Security Providers Stauffacherstrasse 65/15 Stauffacherstrasse

Mehr

Dr.-Ing. Klaus von Sengbusch. Wide Area Monitoring Systeme - aktuelle Erfahrungen und zukünftige Anwendungsbereiche. ABB Group - 1-14-May-07

Dr.-Ing. Klaus von Sengbusch. Wide Area Monitoring Systeme - aktuelle Erfahrungen und zukünftige Anwendungsbereiche. ABB Group - 1-14-May-07 Dr.-Ing. Klaus von Sengbusch Wide Area Monitoring Systeme - aktuelle Erfahrungen und zukünftige Anwendungsbereiche ABB Group - 1 - Gliederung Veränderungen im Netzbetrieb Aufbau von Weitbereichsüberwachungssystemen

Mehr

I T & A U T O M A T I O N. SCADA.web. Ausgezeichnete Anlagenüberwachung im Web

I T & A U T O M A T I O N. SCADA.web. Ausgezeichnete Anlagenüberwachung im Web I T & A U T O M A T I O N SCADA.web Ausgezeichnete Anlagenüberwachung im Web Innovation in Technologie und Dienstleistung SCADA.web ist das Portal zur Fernüberwachung für Betreiber von kleinen dezentralen

Mehr

BHKW und Wärmepumpe von Endkunden fernsteuern

BHKW und Wärmepumpe von Endkunden fernsteuern 1 BHKW und Wärmepumpe von Endkunden fernsteuern Wind und Sonne geben zunehmende den Takt der Energieerzeugung vor. Um die erneuerbaren Energien besser in das Stromnetz integrieren zu können, koordiniert

Mehr