Massive Nadelholzdielen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Massive Nadelholzdielen"

Transkript

1 Die Sortierung erfolgt nach vorgegebenen Merkmalen (Sortierung A und B gemäß Tabelle 3 der EN 13990). Es werden auch - je nach Hersteller - freie Sortierungen (Klassen) angeboten, in denen alle Sortiermerkmale der oben genannten Tabelle 3 angeführt sein müssen. Das Brandverhalten des Parketts wird gemäß Klassifizierungsbericht des Herstellers bzw. gemäß EN klassifiziert. Die CE-Kennzeichnung von Holzfußböden und Parkett gemäß EN ist seit verpflichtend. Allgemeine Beschreibung Als Fußbodendielen werden Nut-Feder-Bretter aus Nadelvollholz bezeichnet, welche meist Dicken von 18 bis 34 mm und Breiten von 70 bis 192 mm aufweisen. Die Länge der Diele muss mindestens 1,5 m betragen. Die Enden der Bretter können plan geschnitten oder mit Nut und Feder versehen sein. Die Fußbodendiele kann keilgezinkt ausgeführt sein. Die Dielen müssen - in voller Länge - an vier Seiten gehobelt (höchstens 20% dürfen an der Rückseite vom Hobelmesser nur gestreift) sein. Die Sichtseite muss glatt gehobelt sein und ein - auf der Sichtseite sichtbarer - Hobelschlagabstand darf nicht mehr als 2 mm betragen. Die Holzart wird - je nach Verwendungsanforderungen im Bauwerk - gewählt. Einsatzbereich _gemäß ÖNORM EN Die Nadelholz-Fußbodendielen sind für die Verwendung als Fußbodenbelag im Innenbereich bestimmt. Dafür können Produkte aus unbehandeltem, natürlichem Nadelholz und Produkte mit einer Oberflächenbehandlung verwendet werden. Massive Nadelholz-Fußbodendielen werden in der Regel auf Polsterhölzer verlegt (genagelt oder geschraubt). Pölsterhölzer sind mit einem Achsabstand gemäß Tabelle A.2. der ÖNORM B 2218 zu verlegen. Fußbodendielen müssen mit einem Feuchtegehalt von 9 ± 2 % (für beheizte Innenräume) oder 17 ± 2 % (für andere Verwendungen) geliefert werden. Die Verlegeanweisungen werden vom Hersteller/ Lieferanten zur Verfügung gestellt. Technische Grundlagen ÖNORM EN ÖNORM EN ÖNORM B 2218 ÖNORM EN ÖNORM DIN ÖNORM EN ÖNORM C 2354 Holzfußböden - Massive Nadelholz-Fußbodendielen Holzfußböden und Parkett - Eigenschaften, Bewertung der Konformität und Kennzeichnung) Verlegung von Holzfußböden Holzfußböden - Terminologie Toleranzen im Hochbau - Bauwerke Holzfußböden und Wand- und Deckenbekleidungen aus Holz - Bestimmung geometrischer Eigenschaften Transparente Beschichtungsstoffe für Holzfußböden und daraus hergestellte Versiegelungen - Mindestanforderungen und Prüfungen Seite 1/5

2 Typische Maße - Geometrische Eigenschaften Die Maße werden bei einer Messbezugsfeuchte von 9 % und 17 % (siehe nachstehende Tabelle 1 und 2) angegeben (zu bestimmen gemäß EN 13647). Des Weiteren sind die zulässigen Grenzabmaße in den Tabellen 1 (Dicken) und 2 (Breiten) gemäß ÖNORM EN definiert. Geringere und höhere Dicken - als in der Tabelle 1 angegeben - sind zulässig, wenn die Maße von Nut und Feder und der Dicke der Oberwange nicht unter den Mindestwerten der angegebenen Tabelle liegen bzw. im richtigen Verhältnis angepasst sind. Abb.1: Profil einer massiven Nadelholz-Fußbodendiele 1 Sichtseite der Fußbodendiele b Profilbreite 2 Rückseite der Fußbodendiele t Elementdicke 3 Dicke der Unterwange w Dicke der Oberwange Tabelle 1(Auszug): Dicken (maschinell bearbeitet) gem. EN Maße in mm Dicke der Fußbodendiele bei Federdicke a Nutweite a Dicke der Oberwange a Feuchtegehalt von 9 % 17% Grenzabmaße 9%/17% 9%/17% 9% 17% ,0, +1,0 6 6, ,0, +1,0 6 6, ,0, +1,0 6 6, ,0. +1,0 6 6, ,0, +1, , a Grenzabmaße ±0,25 mm. Toleranz zwischen nebeneinander verlegten Stücken max. 0,25 mm bei Fertigdielen (oberflächenbehandelt) und 0,5 mm bei gehobelten Dielen. Tabelle 2 (Auszug): Breiten (maschinell bearbeitet) gemäß EN Maße in mm Profilbreite Deckbreite Federbreite Nuttiefe Grenzab- Unterfügmaße ung 9 % 17% 9 % 17% 9%/17% 9%/17% 9%/17% 9%/17% ±1 1, ±1 1, ±1,5 1, ±1,5 1, ±1,5 1, ±1,5 1, ±2 1, ±2 1, ±2 1, ±2 1, ±2 1,0 Sortierung Mit Ausnahme von Fichte und Tanne müssen alle Holzarten getrennt sortiert werden. Die Sortierung der Fußbodendielen erfolgt gemäß Tabelle 3 der EN (Sortierung A und B - Tabelle 3 des Datenblattes) oder einer definierten "freien Sortierung". Die Sortierung muss vor der Oberflächenbehandlung der Sichtseite - sofern nicht anders angegeben - erfolgen. Nicht mehr als 5 % der Lieferung dürfen in die nächstniedrige Sortierung fallen. Die "freie Sortierung" wird zwischen den Vertragspartnern vereinbart und muss die vordefinierten Sortiermerkmale der nachstehenden Tabelle 3 der EN beinhalten, d. h. Sortiermerkmalgrenzen für z. B. Äste, Risse, Markröhre, etc. müssen angegeben werden. Seite 2/5

3 Tabelle 3 - Sortierung der Holzarten:Fichte (Picea spp), Tanne (Abies spp.), Kiefer (Pinus sylvestris), Lärche (Larix spp.) Douglasie (Pseudotsuga menziesii) Merkmale Sortierung A Sortierung B Äste a Ausgeschlagene Stellen Druckholz (Buchs) Verformungen Harzgallen Risse Markröhre Farbunterschiede Schäden durch Pilzbefall Insektenschäden Baumkante Rindeneinwuchs _schwarze Punktäste bis 5 mm, wenn nicht in Gruppen _gesunde verwachsene Äste bis 10% der Breite +35 mm _teilweise verwachsene, schwarzumrandete und tote Äste (nicht lose): Fichte/Tanne, Lärche bis 10% der Breite + 10 mm Kiefer, Douglasie bis 10 % der Breite + 20 mm _Astdübel von gleicher Holzart, max. Durchmesser 25 mm nicht _teilweise verwachsene Flügeläste _lose Äste, Astlöcher und Fauläste _bei Ästen: bis 20% der Astfläche _an anderen Stellen: 1 Stelle bis 20% der max. zulässigen Astgröße zulässig _vereinzelt bis 2 mm * 25 mm _eine Harzgalle bis 5 mm * 50 mm je 1,5 m Länge _Haarrisse (kaum sichtbar) _Endrisse nicht länger als Breite bei Dielen mit Nut und Feder an den Enden: vereinzelt, nicht länger als 1/2 Breite nicht _durchgehende Risse und Breitseitenrisse mit Ausnahme der Endrisse _Risse, d. v. Breitseite zur Schmalseite verlaufen _Ringschäle _Risse, die auf der Rückseite auf volle Länge d. Diele durchlaufen _schwarze Punktäste bis 5 mm _gesunde verwachsene Äste bis 10% der Breite + 50 mm _festverwachsenen Flügeläste b bis 10% der Breite + 50 mm _teilweise verwachsene, schwarzumrandete und tote Äste bis 10% der Breite bis 50 mm _vereinzelt vorkommende lose Äste, Fauläste und Astlöcher bis 15 mm _Astdübel von gleicher Holzart _bei Ästen: bis 40% der Astfläche _an anderen Stellen: 1 Stelle bis 40% der maximal zulässigen Astgröße zulässig Zulässig, vorausgesetzt, dass Feder und Nut eine gut passende Verbindung in voller Länge sicherstellen zulässig auf 1/3 der Länge - nicht mehr als 5 mm breit Sichtseite - ohne jeder Verfärbung (an der Rückseite Verfärbung zulässig) nicht zulässig (ausgenommen Verfärbung - siehe Farbunterschiede ) nicht zulässig zulässig an der Rückseite, wenn Feder und Nut unversehrt erhalten sind vereinzelt bis 5 mm*50 mm oder Gleiches in mm 2 _bis 2 mm *25 mm _drei Harzgallen bis 6 mm breit und insgesamt je 1 m Länge bis 150 mm lang _Breitseitenrisse (max. 1 mm breit) bis 300 mm lang _Endrisse nicht länger als zweifache Breite, vereinzelt zulässig bei Dielen m. profilierten Enden nicht _Ringschäle zulässig leichte Verfärbung wie Rotstreif und Bläue (an der Rückseite Verfärbungen zulässig) nicht zulässig zulässig an der Rückseite, wenn Feder und Nut auf 3/4 der Länge unversehrt erhalten sind vereinzelt a Wenn Anforderungen in Bezug a. d. Breite angegeben sind, ist dieser Begriff als die Breite der Sichtfläche zu verstehen b Flügeläste dürfen nicht mehr als die Hälfte der Dicke der Diele ausmachen Brandschutztechnische Eigenschaften _Klassifizierungsbericht des Herstellers _Klassifizierung gem. ÖNORM EN C fl - s1 oder D fl -s1 (mit Oberflächenbeschichtung)- bei Erfüllung der Anforderungen gem. ÖNORM EN 14342, Tabelle 1 (Beschluss der Kommission 2006/213/EG vom 6. März 2006) _Klassifizierung gem. ÖNORM EN D fl -s1 oder E fl (ohne Oberflächenbeschichtung) bei Erfüllung der Anforderungen gem. ÖNORM EN 14342, Tabelle 1 (Beschluss der Kommission 2006/213/EG vom 6. März 2006) Seite 3/5

4 Tabelle 5: Klassen für das Brandverhalten von Holzfußböden (Auszug gem. ÖNORM EN 14342) Produkt Produkteinzelheiten Mindestwert der mittleren Rohdichte ( kg/m 3 ) Mindestgesamtdicke (mm) Endanwendungsbedingung Klasse für Fußböden Holzfußböden und Parkett Holzfußböden Massiv-Fußböden aus Fichte m. Oberflächenbeschichtung Fichte: Andere Massivholz Fußböden mit Oberflächenbeschichtung Andere Massivholz Fußböden (ohne Oberflächenbeschichtung) Massivholz-Fußböden aus Kiefer u. Fichte ohne Oberflächenbeschichtung Massivholz-Fußböden aus Kiefer o. Fichte ohne Oberflächenbeschichtung Kiefer: 480 Fichte: Kiefer: 430 Fichte: 400 Mit od. ohne unterseitigem Ohne unterseitigem Mit oder ohne unterseitigem Alle Ohne unterseitigem C fl - s1 D fl - s1 E fl D fl - s1 Mit oder ohne unterseitigem 20 D fl - s1 Sonstiges _Bambus hat kein sekundäres Dickenwachstum, zählt nicht zu den Holzarten und ist somit in der EN nicht abgedeckt. _Fußbodenheizung: Holz und Holzwerkstoffe haben sich in Verbindung mit Fußbodenheizungen bewährt. Gemäß ÖNORM B (Herstellung von Warmwasser- Fußbodenheizungen - Werkvertragsnorm - Teil 7: Vertragsbestimmungen für Holzfußböden) muss der Holzfußboden mit dem Estrich vollflächig verklebt werden. Mit der Verlegung des Holzbodens darf erst nach dem normgemäßen Ausheizvorgang begonnen werden. Die Holzfeuchtigkeit muss zum Zeitpunkt der Verlegung zwischen 7 % und 9 % liegen - da sich während der Heizperiode eine Holzfeuchtigkeit von ca. 5 % bis 7 % einstellt, ist eine geringe Verlegefeuchtigkeit zu empfehlen. in geringeren Dicken sind hierfür bedingt (und nur verklebt) geeignet. Zur Verringerung von Trocknungsfugen sind Sortierungen mit einem überwiegenden Anteil von stehenden Jahresringen zu verwenden. Holzarten mit einem ungünstigen Quell- und Schwindverhalten sind nicht geeignet. _Oberflächenbehandlung: Lackieren: dies wird bei hohen Beanspruchungen der Holzböden empfohlen (Klassen A, B, C gemäß ÖNORM C 2354). Nicht filmbildende Behandlungen (Ölen, Wachsen, Seifen,...): für ein gleichmäßigeres Fugenbild über Fußbodenheizungen werden nicht filmbildende Behandlungen empfohlen, da durch eine Versiegelung es zu einer zusätzlichen Verklebung" der einzelnen Parkettelemente kommen kann, wodurch weniger aber größere, ungleichmäßig verteilte Fugen entstehen können. Geölte Böden habe keine filmbildende Oberfläche - sie können gegen über lackierten Oberflächen empfindlicher sein (Fleckenbildung,...). Des Weiteren benötigen geölte Böden eine regelmäßige und fachgerechte Pflege mit speziellen Pflegemitteln, die auch von der Intensität der Beanspruchungen im Zuge der Nutzung abhängt. Dann sind nicht filmbildende Oberflächenbehandlungen auch für hoch beanspruche Böden geeignet. Seite 4/5

5 Musterblatt für die Sortierung einer freien Klasse _gem. Sortiermerkmale der Tabelle 3 der EN Die freie Klasse ist eine Sortierung nach dem Erscheinungsbild mit einer besonderen Auswahl, die vom Hersteller angeboten bzw. vom Kunden gewünscht wird. Die freie Klasse muss in allen Merkmalen der nachstehenden Tabelle einschließlich ihrer Anforderungen beschrieben werden (weiterführende Informationen dazu s. Punkt Sortierung ). Tabelle: Sortierung von Nadelhölzern Bezeichnung der Sortierung: Merkmal Äste (Punktäste, Flügeläste, verwachsen, lose, faul,...) Ausgeschlagene Stellen Druckholz (Buchs) Verformungen Harzgallen Risse Markröhre Farbunterschiede Schäden durch Pilzbefall Insektenschäden Baumkante Rindeneinwuchs Sichtseite des Elements Holzart: Einschränkung Seite 5/5

Profilholz-Sortierung

Profilholz-Sortierung Profilholz-Sortierung Fi/Ta/Ki/Lä und europ. Douglasie Profilholzsortierungen für Wand- und Deckenbekleidungen und Fassaden 1. Nach der DIN EN 14519 sind die Güteklassen A und B definiert; daneben kann

Mehr

HOBELWARE DIE VIELSEITIGKEIT FÜR INNENUND AUSSENOBERFLÄCHEN.

HOBELWARE DIE VIELSEITIGKEIT FÜR INNENUND AUSSENOBERFLÄCHEN. HOBELWARE DIE VIELSEITIGKEIT FÜR INNENUND AUSSENOBERFLÄCHEN. AUS WALD WIRD NEU. 2 HASSLACHER NORICA TIMBER Hobelware Profilholz Hobelware Profilholz HASSLACHER NORICA TIMBER 3 Holz & Bau Hirschböck Hartberg

Mehr

Massivholzplatten 1-schicht A

Massivholzplatten 1-schicht A Massivholzplatten 1-schicht A EN 13017-1 Erscheinungsklassen von einlagigen Massivholzplatten (Nadelholz) Bei der Beschreibung der Platte ist nur die Klasse der besseren Seite anzugeben Merkmale 0 A B

Mehr

Profilholz für Fassade, Wohnen und Bauen

Profilholz für Fassade, Wohnen und Bauen www.seca.at Profilholz für Fassade, Wohnen und Bauen Leben mit Holz liegt im Trend Bestes Rohmaterial, modernste Produktionsanlagen, qualifizierte Fachkräfte und die Liebe zu Holz sind die Zutaten für

Mehr

»Im Laufe der. Lebenszeit kauft man etwa zehn. Autos diesen Boden kauft man einmal.« Hier wurzelt unsere Qualität

»Im Laufe der. Lebenszeit kauft man etwa zehn. Autos diesen Boden kauft man einmal.« Hier wurzelt unsere Qualität Standards Hier wurzelt unsere Qualität Neben der Natürlichkeit unserer Produkte legen wir großes Augenmerk auf ihre Wertigkeit. Als einer von wenigen Herstellern in der Holzbranche haben wir uns selbst

Mehr

Beanspruchung durch Stuhlrollen EN 425 Eine handelsübliche Schonmatte wird empfohlen

Beanspruchung durch Stuhlrollen EN 425 Eine handelsübliche Schonmatte wird empfohlen Produkteigenschaften Parkett Trendtime Trendtime 9 Format Trendtime 1 Trendtime 3 Trendtime 4 Trendtime 6 Trendtime 8 Flechtmuster Stabmixmuster Miniwürfel-Muster Old Block-Muster Würfel-Muster [mm] 2010

Mehr

KVH (Konstruktionsvollholz)

KVH (Konstruktionsvollholz) Vereinbarung über KVH (Konstruktionsvollholz) aus Fichte, Tanne, Kiefer, Lärche und Douglasie Präambel Der Holzbau mit heimischem Holz hat in den vergangenen Jahren seinen Marktanteil gegenüber anderen

Mehr

vollflächige Verklebung oder geschraubt

vollflächige Verklebung oder geschraubt Technisches Datenblatt Stabparkett 22mm roh Aufbau Gesamtstärke Stabgrößen Kanten Profilierung Oberfläche Gewicht Oberwange/Nutzschicht Nut & Feder Unterwange massiv 22mm 10mm 5mm 7mm 350 600 x 60, 70

Mehr

AHORN - BUCHE natur gedämpft - BIRKE - BIRNE - ERLE - EICHE RÄUCHEREICHE - ESCHE - KIRSCHE - SCHWARZNUSS - RÜSTER

AHORN - BUCHE natur gedämpft - BIRKE - BIRNE - ERLE - EICHE RÄUCHEREICHE - ESCHE - KIRSCHE - SCHWARZNUSS - RÜSTER H O L Z A R T E N AHORN - BUCHE natur gedämpft - BIRKE - BIRNE - ERLE - EICHE RÄUCHEREICHE - ESCHE - KIRSCHE - SCHWARZNUSS - RÜSTER Holzart Beschreibung AHORN europäisch 3 Schichten gleiches Laubholz.

Mehr

DEUTSCHE NORM Juni Sortierung von Holz nach der Tragfähigkeit. Teil 1: Nadelschnittholz

DEUTSCHE NORM Juni Sortierung von Holz nach der Tragfähigkeit. Teil 1: Nadelschnittholz DEUTSCHE NORM Juni 2003 Sortierung von Holz nach der Tragfähigkeit Teil 1: Nadelschnittholz 4074-1 ICS 79.040 Strength grading of wood Part 1: Coniferous sawn timber Classement des bois suivant leur resistance

Mehr

Übersetzung aus dem Russischen. Export Nadelschnittholz Nordsortierung GOST 26002-83. (einschließlich der Änderungen vom 01.01.

Übersetzung aus dem Russischen. Export Nadelschnittholz Nordsortierung GOST 26002-83. (einschließlich der Änderungen vom 01.01. Übersetzung aus dem Russischen Export Nadelschnittholz Nordsortierung GOST 26002-83 (einschließlich der Änderungen vom 01.01.1987) Die Nichteinhaltung des Standards wird vom Gesetz geahndet. Der vorliegende

Mehr

AHORN - BUCHE natur gedämpft - BIRKE - BIRNE - ERLE - EICHE RÄUCHEREICHE - ESCHE - KIRSCHE - SCHWARZNUSS - RÜSTER

AHORN - BUCHE natur gedämpft - BIRKE - BIRNE - ERLE - EICHE RÄUCHEREICHE - ESCHE - KIRSCHE - SCHWARZNUSS - RÜSTER H O L Z A R T E N AHORN - BUCHE natur gedämpft - BIRKE - BIRNE - ERLE - EICHE RÄUCHEREICHE - ESCHE - KIRSCHE - SCHWARZNUSS - RÜSTER Holzart Beschreibung ESCHE 3 Schichten gleiches Laubholz. Die Esche hat

Mehr

Als Untergrund für die Verlegung von Oberböden kommen in der Regel folgende Unterböden in Betracht:

Als Untergrund für die Verlegung von Oberböden kommen in der Regel folgende Unterböden in Betracht: Unterboden-Aufbau Anforderungen an den Untergrund Als Untergrund für die Verlegung von Oberböden kommen in der Regel folgende Unterböden in Betracht: > Polsterhölzer > Blindboden > Spanplatten auf Polsterhölzer

Mehr

410Parkett und Dielenböden aus Massivholz

410Parkett und Dielenböden aus Massivholz 410Parkett und Dielenböden aus Massivholz Fußböden mit einer Nutzschicht aus Massivholz, in Form von Parkett- oder Dielenboden,sind insbesondere in Wohnräumen aufgrund ihrer optischen und haptischen Eigenschaften

Mehr

BB/BB beidseitig geschliffen, Verleimung wetterbeständig Format Stärke Art.-Nr.: Zuschnittspreis Plattenpreis

BB/BB beidseitig geschliffen, Verleimung wetterbeständig Format Stärke Art.-Nr.: Zuschnittspreis Plattenpreis Plattenpreisliste 2016 Seite 1 1. Multiplex Birke / Multiplex weiß beschichtet 2. Multiplex Buche / Siebdruckplatte (Fahrzeugplatte) 3. Sperrhölzer Pappel / Gabun / Buche / Kiefer 4. Furnierplatte Fichte

Mehr

AHORN - BUCHE natur gedämpft - BIRKE - BIRNE - ERLE - EICHE RÄUCHEREICHE - ESCHE - KIRSCHE - SCHWARZNUSS - RÜSTER

AHORN - BUCHE natur gedämpft - BIRKE - BIRNE - ERLE - EICHE RÄUCHEREICHE - ESCHE - KIRSCHE - SCHWARZNUSS - RÜSTER H O L Z A R T E N AHORN - BUCHE natur gedämpft - BIRKE - BIRNE - ERLE - EICHE RÄUCHEREICHE - ESCHE - KIRSCHE - SCHWARZNUSS - RÜSTER Holzart Beschreibung BUCHE gedämpft 3 Schichten gleiches Laubholz. Die

Mehr

Akustisch wirksames Unterdecken-Decklagenbauteil abgehängt, Gesamthöhe ca. 160mm (Aufbau 3)

Akustisch wirksames Unterdecken-Decklagenbauteil abgehängt, Gesamthöhe ca. 160mm (Aufbau 3) STIA Holzindustrie GmbH Leistungsbeschreibung 2016 Admonter ACOUSTICs LV 3000.01 Admonter ACOUSTICs Akustisch wirksames Unterdecken-Decklagenbauteil abgehängt, Gesamthöhe ca. 160mm (Aufbau 3) 1 Deckenunterkonstruktion

Mehr

In unserer bodenexpo.ch erleben Sie die Vielfalt und Möglichkeiten von Holzböden. Besuchen Sie uns, wir beraten Sie gerne.

In unserer bodenexpo.ch erleben Sie die Vielfalt und Möglichkeiten von Holzböden. Besuchen Sie uns, wir beraten Sie gerne. Parkett 16.1 bodenexpo.ch In unserer bodenexpo.ch erleben Sie die Vielfalt und Möglichkeiten von Holzböden. Besuchen Sie uns, wir beraten Sie gerne. Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag 08:00-12:00 13:30-17:00

Mehr

Table of Contents. Parkett verlegen

Table of Contents. Parkett verlegen Table of Contents Parkett verlegen...1 Schwimmende Verlegung...2 Verklebung auf dem Untergrund...3 Verlegung von Industrieparkett...4 Vorbereitung des Unterbodens bei Altbauten...6 Parkettleger in Stuttgart...8

Mehr

Preisliste Hobelwaren 2011

Preisliste Hobelwaren 2011 Preisliste Hobelwaren 2011 (Preise exkl. MwSt.) Preisliste für Hobelwaren unbehandelt Preisliste für Oberflächenbehandlung Sortiment und Profile für Innen Sortiment und Profile für Aussen Holzdeklaration

Mehr

Mit Sicherheit gewachsen

Mit Sicherheit gewachsen Das Konstruktionsvollholz von MH -MassivHolz Mit Sicherheit gewachsen PLUS Sichtbar - gehobelt (Si) Das Beste, was aus einem Baum werden kann Die Top-Qualität für die sichtbare Verwendung. Die dekorative

Mehr

Tabis. Mehrschichtparkett ca. 10/12mm. Klassisch Vielseitig Unkompliziert Natürlich Schön. Der Vielschichtige

Tabis. Mehrschichtparkett ca. 10/12mm. Klassisch Vielseitig Unkompliziert Natürlich Schön. Der Vielschichtige Tabis Mehrschichtparkett ca. 10/12mm Klassisch Vielseitig Unkompliziert Natürlich Schön Der Vielschichtige Tabis und Tabis L 10 mm Tabis wird in einzelnen Stäben mit Nut und Feder verlegt. Es vereint ein

Mehr

Vollholzprofile für Außenschalungen

Vollholzprofile für Außenschalungen Ausschreibungstexte - Außenschalung Vollholzprofile für Außenschalungen Fassadenbekleidung nordische Fichte Variantprofil - gehobelt Profilmaß: 26 x 146 mm Deckbreite: 128 mm 3,90-5,40 m Qualität: Oberfläche:

Mehr

CASAPARK Die 3-Schicht-Landhausdiele mit Charakter

CASAPARK Die 3-Schicht-Landhausdiele mit Charakter CASAPARK Die 3-Schicht-Landhausdiele mit Charakter CASAPARK Charaktervolle Vielfalt. Grosszügige Eichendielen in schönen Farbnuancen, erhältlich in lebhaften oder ruhigen Sortierungen sowie in drei verschiedenen

Mehr

Wertingen. Lagerprogramm 2013/14.

Wertingen. Lagerprogramm 2013/14. Wertingen Lagerprogramm OLZ 2013/14 DENZEL TIE H ern Uhr lief 5 1 s i b ngen tstag. Bestellu ächsten Arbei n wir am N LIEF ERGARA www.holzdenzel.de Fi/Ta Glattkantbretter nordische Fichte, technisch getrocknet,

Mehr

Neue Normen ab Oktober 2013 und im Jahr 2014

Neue Normen ab Oktober 2013 und im Jahr 2014 Neuerscheinungen ab 10/2013 Neue Normen ab Oktober 2013 und im Jahr 2014 (Keine Gewährleistung auf Vollständigkeit) ÖNORM EN 13330 ONR CEN /TS 16368 ÖNORM EN 14915 ÖNORM EN 12720 ÖNORM EN 12721 ÖNORM EN

Mehr

Inhalt: Produktbeschreibung Seite 2. Allgemeine Grundsätze Seite 3. Verlegearten Seite 4 9. Fußbodenheizung Seite 10. Pflege & Reinigung Seite 11

Inhalt: Produktbeschreibung Seite 2. Allgemeine Grundsätze Seite 3. Verlegearten Seite 4 9. Fußbodenheizung Seite 10. Pflege & Reinigung Seite 11 1 Inhalt: Produktbeschreibung Seite 2 Allgemeine Grundsätze Seite 3 Verlegearten Seite 4 9 Fußbodenheizung Seite 10 Pflege & Reinigung Seite 11 Die Massivholzdiele ist das Spitzenprodukt unter den Fußbodenbelägen.

Mehr

664D/13. Nachführung 17. Bodenbeläge aus Holz, Kork, Laminat und dgl. CRB VSS

664D/13. Nachführung 17. Bodenbeläge aus Holz, Kork, Laminat und dgl. CRB VSS 664D/13 Bodenbeläge aus Holz, Kork, Laminat und dgl. CRB VSS Begriffe Ausebnen Spachteln Untergrund Verschweissen Begriffe zu Fugen,Anschlüssen Bewegungsfuge Anschlussfuge Schwindfuge Sichtbare Anschlüsse

Mehr

Altholzkollektion 07/2012. Böden Türen Holzwerkstoffe Gartenholz Holzbau

Altholzkollektion 07/2012. Böden Türen Holzwerkstoffe Gartenholz Holzbau Altholzkollektion 07/2012 Böden Türen Holzwerkstoffe Gartenholz Holzbau www.habisreutinger.de Raritäten mit Geschichte Interview mit Hr. Stelzhammer Geschäftsführer der Altholzmanufaktur Woher kommen die

Mehr

Ausbauleisten aus Holz oder Holzwerkstoffen

Ausbauleisten aus Holz oder Holzwerkstoffen Ausbauleisten aus Holz oder Holzwerkstoffen Gütebedingungen RAL-RG 432 Ausgabe Mai 2015 DEUTSCHES INSTITUT FÜR GÜTESICHERUNG UND KENNZEICHNUNG E.V. Herausgeber RAL Deutsches Institut für Gütesicherung

Mehr

Bedingungen VORBEREITUNG

Bedingungen VORBEREITUNG Verlegeempfehlung Bedingungen GEBRAUCH Starfloor Click ist ausschließlich für den Einsatz im Innenbereich geeignet. * *Beachten Sie die speziellen Empfehlungen AKKLIMATISIERUNG Lagern Sie die Pakete in

Mehr

Verlegeanleitung für Kork-Fertigparkett

Verlegeanleitung für Kork-Fertigparkett Verlegeanleitung für Kork-Fertigparkett Kollektionen: HOMETREND Blue Living Kork und HOMETREND Kork Pilot Express Diese Verlegeanleitung gilt für Kork-Fertigparkett mit dem von Välinge Aluminium patentierten

Mehr

Fertigparkett geölt (oxidativ) im April 2016

Fertigparkett geölt (oxidativ) im April 2016 Fertigparkett geölt (oxidativ) im April 2016 Die hochwertigen Laub- und Nadelhölzer werden ausschliesslich mit traditionellen dänischen Naturölen behandelt. So ist das Holz geschützt, behält aber die lebendige

Mehr

Lagerprogramm Holz im Garten

Lagerprogramm Holz im Garten Lagerprogramm Holz im Garten Inhalt Seite Terrassendielen... 2 Unterkonstruktion... 3 Konstruktionshölzer... 4 Profilholz... 6 Pfosten... 7 Gartenpfähle... 8 Gartenbauschwellen... 8 Palisaden... 8 Zaunbretter...

Mehr

Untergrundvoraussetzungen wichtige Hinweise für die Verlegung von ter Hürne-Bodendielen

Untergrundvoraussetzungen wichtige Hinweise für die Verlegung von ter Hürne-Bodendielen Untergrundvoraussetzungen wichtige Hinweise für die Verlegung von ter Hürne-Bodendielen Inhalt 1. Verlegemöglichkeiten 2. Allgemeine Voraussetzungen an den Untergrund 2.1 Untergrundarten 2.2 Beschaffenheit

Mehr

Thermokiefer im Garten

Thermokiefer im Garten im Garten www.seca.at grob geriffelt im Garten Das bodenständige Thermoholz Die Kiefer ist neben der Fichte die in Europa am besten nachhaltig verfügbare Holzart. Bei der Thermobehandlung wird die Kiefer

Mehr

Traumhaftes Holz. Traumhafte Optik.

Traumhaftes Holz. Traumhafte Optik. Traumhaftes Holz. Traumhafte Optik. 3-Stab Schiffsboden Landhausdiele Hochkant Long Line MEYFLOOR Furnierböden & Parketten zeichnen sich durch ihre verschleißfeste Oberfläche und ihre besonders einfache

Mehr

AUFBAUANLEITUNG Grillkota Basic 9.2 Plus. Kontroll-Nummer: Technische Änderungen, Druckfehler und Irrtümer vorbehalten

AUFBAUANLEITUNG Grillkota Basic 9.2 Plus. Kontroll-Nummer: Technische Änderungen, Druckfehler und Irrtümer vorbehalten AUFBAUANLEITUNG Kontroll-Nummer: 25.02.5 Technische Änderungen, Druckfehler und Irrtümer vorbehalten 3D-Ansicht 25.02.5 Technische Änderungen, Druckfehler und Irrtümer vorbehalten 2 Grill cabin 9.2 V V

Mehr

Presseinformation HEADLINE themendienst Auswahl, Verlegung, Pflege So machen Holzfußböden lange Freude GD HOLZ BERLIN

Presseinformation HEADLINE themendienst Auswahl, Verlegung, Pflege So machen Holzfußböden lange Freude GD HOLZ BERLIN GD HOLZ BERLIN Auswahl, Verlegung, Pflege So machen Holzfußböden lange Freude Holzfußböden verleihen Räumen einen ganz eigenen Charakter. Allerdings gibt es vom Kauf bis zur Pflege einige Dinge zu beachten.

Mehr

deutsch 2. Typen-, Chargen- oder Seriennummer oder ein anderes Kennzeichen zur Identifikation des Bauproduktes gemäß Artikel 11 Absatz 4 BauPVO:

deutsch 2. Typen-, Chargen- oder Seriennummer oder ein anderes Kennzeichen zur Identifikation des Bauproduktes gemäß Artikel 11 Absatz 4 BauPVO: LEISTUNGSERKLÄRUNG deutsch Nr. GE 101 + 103 1. Eindeutiger Kenncode des Produkttyps: Nach Festigkeit sortiertes Bauholz für tragende Zwecke mit rechteckigem Querschnitt aus Fichte, Tanne, Kiefer, Lärche,

Mehr

KVH - Duobalken - Triobalken Moderne Holzbaustoffe mit exakt definierter Qualität für höchste Ansprüche

KVH - Duobalken - Triobalken Moderne Holzbaustoffe mit exakt definierter Qualität für höchste Ansprüche KVH - Duobalken - Triobalken Moderne Holzbaustoffe mit exakt definierter Qualität für höchste Ansprüche Allgemeines Vorteile der Holznutzung Holznutzung ist aktiver Umweltschutz, da Holz ein nachhaltig

Mehr

TERRASSENHOLZ. Bremer Holzvisionen Unter den Linden Bremen

TERRASSENHOLZ. Bremer Holzvisionen Unter den Linden Bremen TERRASSENHOLZ Terrassendielen und Unterkonstruktion Durch den Direktimport aus Südamerika, Afrika und Asien haben wir Terrassendielen in den gängigen Holzarten und Abmessungen am Lager. Hierdurch sind

Mehr

die feel wood Massivholzdiele

die feel wood Massivholzdiele www.feelwood.at FEEL WOOD GmbH A-8551 Wernersdorf 57 Tel: +43 (3466) 42 3 19-0 E-mail: feelwood@feelwood.at www.feelwood.at Farbabweichungen sind aus drucktechnischen Gründen möglich. Holzart: Walnuss

Mehr

Format cm. Format cm. Paket Stk x x Format cm

Format cm. Format cm. Paket Stk x x Format cm Massivholzplatten 17.1 1-Schicht Fichte A Paket Stk. 18 500 x 121 31.50 25 21 500 x 121 35.80 23 24 500 x 123 36.50 20 27 500 x 121 38.50 17 30 ** 500 x 125 42.70 15 40 ** 500 x 125 63.50 10 42 500 x 121

Mehr

SO INDIVIDUELL WIE SIE Chalet- und Chaletino-Eichendielen

SO INDIVIDUELL WIE SIE Chalet- und Chaletino-Eichendielen SO INDIVIDUELL WIE SIE Chalet- und Chaletino-Eichendielen CHALET Beim Design geht es nicht nur darum, wie es aussieht, sondern auch, wie es funktioniert. Chalet besteht aus exklusiven Eichendielen mit

Mehr

CEKO-Fassaden und -Terrassen

CEKO-Fassaden und -Terrassen CEKO-Fassaden und -Terrassen Fassadenholz UNSERE HOLZARTEN Kanadische Douglasie Red Cedar Clears Douglasie Robinie keilgezinkt Sibirische Lärche Thermoholz Kiefer 2 Terrassenholz INHALT 2-3 Unsere Holzarten

Mehr

HOLZSORTIERUNG. Europäische Harmonisierung...

HOLZSORTIERUNG. Europäische Harmonisierung... HOLZSORTIERUNG Europäische Harmonisierung... Die Sortierregeln der Tegernseer Gebräuche und die DIN 68365 (Schnittholz f. Zimmererarbeiten - Sortierung n.d. Aussehen) finden in den Baubestimmungen keine

Mehr

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand WEM Wandheizung GmbH

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand WEM Wandheizung GmbH WEM Fußbodenheizung Fußbodenheizung im Trockenbau Stand 03.2016 WEM Wandheizung GmbH www.wandheizung.de 40 mm WEM Fußbodenheizung Technische Informationen WEM Fußbodenheizung Art. 30010-30040 Die WEM Fußbodenheizung

Mehr

Hobelwaren Rift-/Halbrift aus Tannen-Starkholz (Weisstanne)

Hobelwaren Rift-/Halbrift aus Tannen-Starkholz (Weisstanne) Merkblatt Nr. 2-4-12/D Hobelwaren Rift-/Halbrift aus Tannen-Starkholz (Weisstanne) Ausgangslage Die Weisstanne (abies alba) wächst in Mitteleuropa in den gemässigten, eher regenreichen Gebieten bis auf

Mehr

1.0. Know-how. in holz. 30 JahrE garantie. & leidenschaft. dauer- haftig- KEiTs- KlassE. Produkt Herstellung eigenschaften Montage & co

1.0. Know-how. in holz. 30 JahrE garantie. & leidenschaft. dauer- haftig- KEiTs- KlassE. Produkt Herstellung eigenschaften Montage & co 1.0 TIGER PREMIUM Dieses Produkt vereint sämtliche hervorragenden Eigenschaften eines exklusiven Terrassenholzes. Die Dauerhaftigkeitsklasse 1 bedeutet eine hohe Haltbarkeit und Langlebigkeit. Der Hersteller

Mehr

Damit Sie viele Jahre Freude an Ihrem Fußboden haben, empfehlen wir, die nachstehenden Verlegehinweise aufmerksam zu lesen!

Damit Sie viele Jahre Freude an Ihrem Fußboden haben, empfehlen wir, die nachstehenden Verlegehinweise aufmerksam zu lesen! Damit Sie viele Jahre Freude an Ihrem Fußboden haben, empfehlen wir, die nachstehenden Verlegehinweise aufmerksam zu lesen! VERWENDUNG EINSATZBEREICH Dieser Bodenbelag ist ausschließlich für den Einsatz

Mehr

HQ-GartenWelt. Terrassendielen Douglasie

HQ-GartenWelt. Terrassendielen Douglasie Mit Ihrer Entscheidung für diese erstklassigen Terrassendielen schaffen Sie sich Ihr eigenes kleines Reich zum Wohlfühlen und Relaxen. Die HQ-Terrassendiele wird aus dem rötlichen Douglasien-Holz gefertigt,

Mehr

P R E I S L I S T E - K O N S T R U K T I O N

P R E I S L I S T E - K O N S T R U K T I O N P R E I S L I S T E - K O N S T R U K T I O N Konstruktion Brettschichtholz (BSH) Fichte Sichtqualität RG 56 Herstellung Brettschichtholz nach ÖNORM EN 386 Festigkeitsklasse Standard BS 11 (GL 24) auf

Mehr

HOLZ für den Fensterbau 2. Auflage, April 2001

HOLZ für den Fensterbau 2. Auflage, April 2001 KarlsruherFensterholz-Leitfaden HOLZ für den Fensterbau 2. Auflage, April 2001 Für die Praxis umgesetzte Normen DIN EN 942 Holz in Tischlerarbeiten; Allgemeine Sortierung nach de Holzqualität (Ausgabe:

Mehr

Der Klassische. Calais. Schiffsbodendiele ca. 13,5 mm. Verlegen & Renovieren seit 1780

Der Klassische. Calais. Schiffsbodendiele ca. 13,5 mm. Verlegen & Renovieren seit 1780 Calais Verlegen & Renovieren seit 1780 Schiffsbodendiele ca. 13,5 mm Ruhe & Geborgenheit Wärme & Behaglichkeit Harmonie & Wechselspiel Der Klassische BEMBÉ PARKETT Bembé Parkett ist Europas größter und

Mehr

Parkettpfl ege. Reinigung und Pfl ege für Parkettböden

Parkettpfl ege. Reinigung und Pfl ege für Parkettböden Parkettpfl ege Reinigung und Pfl ege für Parkettböden Mit Parkett von JOKA haben Sie die richtige Wahl getroffen. Dieser hochwertige Parkettboden bildet für viele Jahrzehnte die Grundlage für Ihr Wohnen

Mehr

Massivholzböden Viva

Massivholzböden Viva MassivholzbödenViva MassivholzbödenViva Liebeserklärung Traditionell Denkt man an Parkett, so fällt einem unmittelbar das massive Stück Holz ein, welches als Stab oder Diele in Tradition seit Jahrhunderten

Mehr

EBB HOLZBAU. TU München Institut für Entwerfen und Bautechnik Fachgebiet Holzbau Univ. Prof. Hermann Kaufmann. Materialien. Grundlagen

EBB HOLZBAU. TU München Institut für Entwerfen und Bautechnik Fachgebiet Holzbau Univ. Prof. Hermann Kaufmann. Materialien. Grundlagen Grundlagen 1.0.0. 1.0.1. Massivholz Stammaufbau 1.0.2. Zellstruktur des Baumstammes Zellstruktur Nadelholz Zellstruktur Laubholz MH 1/9 Quelle: zur Baukonstr. und Baustoffk., Lst. Prof. Hugues 1999 Holzbauatlas

Mehr

SCHALUNGSPLATTEN DIE NATURSCHÖNHEIT FÜR BETONOBERFLÄCHEN.

SCHALUNGSPLATTEN DIE NATURSCHÖNHEIT FÜR BETONOBERFLÄCHEN. SCHALUNGSPLATTEN DIE NATURSCHÖNHEIT FÜR BETONOBERFLÄCHEN. AUS WALD WIRD NEU. 2 HASSLACHER NORICA TIMBER Schalungsplatten INDEX MEHR FÜR SIE DRIN. Seite 01 Auf einen Blick 04 02 Übersicht 06 03 Technische

Mehr

Unser Angebot: Bauherren-Info CE-Dachlatte

Unser Angebot: Bauherren-Info CE-Dachlatte Unser Angebot: Bauherren-Info CE-Dachlatte Zeigen Sie Ihrem Kunden, welch hochwertige und sichere Produkte Sie am Bau einsetzen. Wir stellen Ihnen in ausreichender Stückzahl kostenlos ein Infoblatt zur

Mehr

Verlegeanleitung Bambusconcepts 2Schichtparkett

Verlegeanleitung Bambusconcepts 2Schichtparkett Verlegeanleitung Bambusconcepts 2Schichtparkett Einleitung Das 2Schichtparkett von Bambusconcepts ist konzipiert für die vollflächige Verklebung auf glatten Böden. Bambusparkett ist ein Naturprodukt, Farbunterschiede

Mehr

MAZZONETTO Zweischichtiges Fertigparkett

MAZZONETTO Zweischichtiges Fertigparkett PRODUKTDATENBLATT MAZZONETTO Zweischichtiges Fertigparkett Produktdatenblatt mit Informationen für den Verbraucher, erstellt nach Vorgabe vom (ital.) Gesetz 126/91 und (ital.) DM Nr. 101 vom 08.02.1997

Mehr

P R E I S L I S T E - P L A T T E N

P R E I S L I S T E - P L A T T E N P R E I S L I S T E - P L A T T E N Platten Naturholzplatten 3-schicht RG 37 Holzart Fichte / LÅrche SWP/3 nach EN 13986 als Fassadenplatte geeignet Abbrandrate 0,9 mm/min gem. ENV 1995-1-2 Brandverhalten

Mehr

Qualitätsrichtlinien für Dämmstoffe aus Polyurethan-Hartschaum (PU-Hartschaum) zur Verwendung. in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS)

Qualitätsrichtlinien für Dämmstoffe aus Polyurethan-Hartschaum (PU-Hartschaum) zur Verwendung. in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Qualitätsrichtlinien für Dämmstoffe aus Polyurethan-Hartschaum (PU-Hartschaum) zur Verwendung in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Herausgegeben von: Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme e. V. Industrieverband

Mehr

AHORN - BUCHE natur gedämpft - BIRKE - BIRNE - ERLE - EICHE RÄUCHEREICHE - ESCHE - KIRSCHE - SCHWARZNUSS - RÜSTER

AHORN - BUCHE natur gedämpft - BIRKE - BIRNE - ERLE - EICHE RÄUCHEREICHE - ESCHE - KIRSCHE - SCHWARZNUSS - RÜSTER H O L Z A R T E N AHORN - BUCHE natur gedämpft - BIRKE - BIRNE - ERLE - EICHE RÄUCHEREICHE - ESCHE - KIRSCHE - SCHWARZNUSS - RÜSTER Holzart Beschreibung EICHE europäisch 3 Schichten gleiches Laubholz.

Mehr

1 Leistungsverzeichnis für die schwimmende Verlegung von 3-schichtigem Fertigparkett Schiffsboden, Ausführung nach VOB und DIN Parkettarbeiten

1 Leistungsverzeichnis für die schwimmende Verlegung von 3-schichtigem Fertigparkett Schiffsboden, Ausführung nach VOB und DIN Parkettarbeiten 1 Leistungsverzeichnis für die schwimmende Verlegung von 3-schichtigem Fertigparkett Schiffsboden, Ausführung nach VOB und DIN 18356 Parkettarbeiten 02... qm soweit erforderlich Feuchtigkeitssperre aus

Mehr

Massivholz. Groß- und Einzelhandel. BSH, KVH, Rahmenhölzer, Buche-Bretter, Latten, Bau-Dielen, Bau-Schalung, Blockware H06

Massivholz. Groß- und Einzelhandel. BSH, KVH, Rahmenhölzer, Buche-Bretter, Latten, Bau-Dielen, Bau-Schalung, Blockware H06 Massivholz BSH, KVH, Rahmenhölzer, Buche-Bretter, Latten, Bau-Dielen, Bau-Schalung, Blockware H06 BSH Fichte Preise bei Abnahme ganzer Stangen. Stangenlänge: 12,00 m Stärke cm -Meter 6 x 14 7,14 8 x 12

Mehr

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand a WEM Wandheizung GmbH

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand a WEM Wandheizung GmbH WEM Fußbodenheizung Fußbodenheizung im Trockenbau Stand 01.2016 -a WEM Wandheizung GmbH www.wandheizung.de 40 mm WEM Fußbodenheizung Technische Informationen WEM Fußbodenheizung Art. 30010-30040 Die WEM

Mehr

Der Klassische. Calais. Schiffsbodendiele ca. 13,5mm. Verlegen & Renovieren seit 1780

Der Klassische. Calais. Schiffsbodendiele ca. 13,5mm. Verlegen & Renovieren seit 1780 Calais Verlegen & Renovieren seit 1780 Schiffsbodendiele ca. 13,5mm Ruhe & Geborgenheit Wärme & Behaglichkeit Harmonie & Wechselspiel Der Klassische BEMBÉ PARKETT Bembé Parkett ist Europas größter und

Mehr

Konstruktionsholz für DACHDECKER

Konstruktionsholz für DACHDECKER Konstruktionsholz für DACHDECKER 2 I Leistungen Kennzeichnung nach EN 14081-1 Fachberatung Keile im Zuschnitt Keilbohlen Zuschnitte und Sonderanfertigungen Lagerhaltung Transport und Entladung Plattenzuschnitte

Mehr

Verlegen & Renovieren seit Mosaikparkett 8 mm. Authentisch & Klassisch Interessant & Vielseitig Zeitlos & Genügsam.

Verlegen & Renovieren seit Mosaikparkett 8 mm. Authentisch & Klassisch Interessant & Vielseitig Zeitlos & Genügsam. Verlegen & Renovieren seit 1780 Mosaikparkett 8 mm Authentisch & Klassisch Interessant & Vielseitig Zeitlos & Genügsam Der Pragmatische BEMBÉ PARKETT Bembé Parkett ist Europas größter und ältester Parkettverlegebetrieb

Mehr

Preisliste 5,0m HeuKoi Teichbrücke

Preisliste 5,0m HeuKoi Teichbrücke Preisliste 5,0m HeuKoi Teichbrücke Details zu den Preisen, der Lieferung und der Konstruktion befinden sich unten nach den Preistabellen. 5,0m 80cm bis 100cm Kiefer ohne 1150,00 EUR 5,0m 80cm bis 100cm

Mehr

Performance in wood... Ihr Partner für den modernen Holzbau

Performance in wood... Ihr Partner für den modernen Holzbau Performance in wood... Ihr Partner für den modernen Holzbau Produktkatalog VERTRAUEN VERPFLICHTET Als erfolgreiches Familienunternehmen seit mehr als 3 Generationen wissen wir, wie wichtig gute Zusammenarbeit,

Mehr

Blumenau Engelskirchen Tel / Fax 02263/

Blumenau Engelskirchen Tel / Fax 02263/ Blumenau 48-51766 Engelskirchen Tel. 02263/3427 - Fax 02263/20263 www.ueberberg-holzimgarten.de - www.holztipp.de info@ueberberg-holzimgarten.de BRETTER kesseldruckimprägniert salzgrün Länge m Stärke mm

Mehr

Vorwort DIN 7990:

Vorwort DIN 7990: Vorwort Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 067-03-04 AA Schraubenverbindungen für den Stahlbau im Normenausschuss Mechanische Verbindungselemente (FMV) erarbeitet. Für Sechskantschrauben nach dieser

Mehr

Wiederholungsfragen Holz 8

Wiederholungsfragen Holz 8 Wiederholungsfragen Holz 8 Die richtige Beantwortung der... Fragen aus dem Stoff der 8. Jahrgangsstufe ist Voraussetzung für die Weiterführung des Werkunterrichts im Materialbereich Holz in der 10. Jahrgangsstufe...

Mehr

Checkliste Holzfassade und Behandlung. Objekt: Muster. Unterschriften: (mit sämtlichen Angaben einverstanden) Adressen: Name Adresse PLZ Ort

Checkliste Holzfassade und Behandlung. Objekt: Muster. Unterschriften: (mit sämtlichen Angaben einverstanden) Adressen: Name Adresse PLZ Ort Adressen: : Architekt: Holzbauer: Schalungslieferant: Farbbeschichter: Farbsystemlieferant: Bauseitiger : Name Adresse PLZ Ort Unterschriften: (mit sämtlichen Angaben einverstanden) Produkteinformationen:

Mehr

Holz-Fenster klassisch, zeitlos und ökologisch LFenster HOLZ traditionelles Fensterhandwerk!

Holz-Fenster klassisch, zeitlos und ökologisch LFenster HOLZ traditionelles Fensterhandwerk! klassisch, zeitlos und ökologisch LFenster HOLZ traditionelles Fensterhandwerk! Mehr als hundert Jahre alt und immer noch die Nummer Eins. Holzfenster bieten große ökologische Vorteile, da sie gemacht

Mehr

Wer auf Parkett geht, spürt die Ausstrahlung der Natur. Atmet mit dem Herzen. Lebt mit allen Sinnen.

Wer auf Parkett geht, spürt die Ausstrahlung der Natur. Atmet mit dem Herzen. Lebt mit allen Sinnen. Jörg Waidelich - Agentur für Holzfußböden Altensteiger Straße 3 D-72202 Nagold Wer auf Parkett geht, spürt die Ausstrahlung der Natur. Atmet mit dem Herzen. Lebt mit allen Sinnen. Fon +49 (0)7452 869 071-0

Mehr

Parlafloor. Böden fürs Leben

Parlafloor. Böden fürs Leben Jahre Erfahrung in der Parkettverarbeitung 50 Parlafloor über 50 Parlafloor Böden fürs Leben Parlafloor Fix 3 Schicht Parkett Die Verlegung von Parla 3 Schicht Parkett ist Dank der Parla - Fix-Verbindung

Mehr

DAS PRINZIP NACHHALTIGKEIT. BEWUSST HANDELN ÜBER ALLE KONTINENTE. Holzarten mit PEFC -Zertifikat:

DAS PRINZIP NACHHALTIGKEIT. BEWUSST HANDELN ÜBER ALLE KONTINENTE. Holzarten mit PEFC -Zertifikat: DAS PRINZIP NACHHALTIGKEIT. Regenerierbare lebende Ressourcen dürfen nur in dem Maße genutzt werden, wie Bestände natürlich nachwachsen. (Konrad Ott, dt. Philosoph und Ethiker, ehem. Sachverständigenrat

Mehr

Parkettböden in ihrer schönsten Form!

Parkettböden in ihrer schönsten Form! Parkettböden in ihrer schönsten Form! 2016/2017 2 Echt professionell. Echt Holz + Co. Unsere BIOFLOOR -Böden sind extrem schnell und einfach zu verlegen mit Top Connect, dem wahrscheinlich einfachsten

Mehr

Profil-, Fußboden-, Glattkant-, Balkonbretter

Profil-, Fußboden-, Glattkant-, Balkonbretter Profil-, Fußboden-, Glattkant-, Balkonbretter Fichte Doppel- Nut und Feder, Seite 4 Fichte-Fußbodenbretter, Seite 6 Douglasie-Fasebrett Seite 3 sib.lärche, Seite 2 Preisinfos sind freibleibend und verstehen

Mehr

Kennzeichnung von Bauschnitthölzern. nach DIN 4074 und DIN EN Allgemeines. Bezeichnung der Bauschnitthölzer

Kennzeichnung von Bauschnitthölzern. nach DIN 4074 und DIN EN Allgemeines. Bezeichnung der Bauschnitthölzer Kennzeichnung von Bauschnitthölzern nach DIN 4074 und DIN EN 14081 Allgemeines DIN 4074 regelt die Sortierung von Schnitthölzern für Bauteile, die zu bemessen sind. Sie beschreibt und legt die Sortierklassen

Mehr

KVH. Argumente für moderne Holzbaustoffe

KVH. Argumente für moderne Holzbaustoffe KVH Argumente für moderne Holzbaustoffe KVH, Duobalken, Triobalken 1 Konstruktionsvollholz KVH exakt definierter Baustoff Tabelle 1: Anforderungen an Konstruktionsvollholz KVH Abbildung 1: herzgetrennter

Mehr

baetz holz Der Partner für Ihre Ideen Tel Fax

baetz holz Der Partner für Ihre Ideen Tel Fax Leimholzplatten ( Lager ) Preis je Stück incl. Mwst Holzart Stärke Abmessungen 250 x 20 cm 250 x 25 cm 250 x 30 cm 250 x 40 cm 250 x 50 cm 250 x 60 cm 250 x 80 cm 420 x 60 cm 420 x 80 cm Fichte 18mm 12,05

Mehr

Leitfaden. zur Einführung einer werkseigenen Produktionskontrolle (WPK), Erstellung eines Qualitätskontrollhandbuches und Durchführung der Erstprüfung

Leitfaden. zur Einführung einer werkseigenen Produktionskontrolle (WPK), Erstellung eines Qualitätskontrollhandbuches und Durchführung der Erstprüfung Leitfaden zur Einführung einer werkseigenen Produktionskontrolle (WPK), Erstellung eines Qualitätskontrollhandbuches und Durchführung der Erstprüfung im Rahmen der CE - Kennzeichnung von Hobelware für

Mehr

Preisinfos sind freibleibende Abholpreise, ab unserem Lager. Irrtum und Änderungen vorbehalten. Stand Massivholz

Preisinfos sind freibleibende Abholpreise, ab unserem Lager. Irrtum und Änderungen vorbehalten. Stand Massivholz Massivholz BSH KVH Rahmenhölzer Buche-Bretter Latten Bau-Dielen Bau-Schalung Blockware H06 BSH Fichte Preise bei Abnahme ganzer Stangen. Stangenlänge: 12,00 m Stärke cm -Meter 6 x 14 7,14 8 x 12 7,87 8

Mehr

Qualitätsrichtlinie für Dämmstoffe aus Polystyrol-Hartschaum zur Verwendung in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS)

Qualitätsrichtlinie für Dämmstoffe aus Polystyrol-Hartschaum zur Verwendung in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Qualitätsrichtlinie für Dämmstoffe aus Polystyrol-Hartschaum zur Verwendung in Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) Herausgegeben von: Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme e. V. Industrieverband Hartschaum

Mehr

ВОСТОК-ИНТЕР Collect fasteners (6267) 32796, 35892

ВОСТОК-ИНТЕР Collect fasteners (6267) 32796, 35892 !23'454'24 #&24326456D4.%&! ;D''8!///''?%&. 6/&%@ ///'8'?%/A = 6/%6"! ///'/%''-%/A = "#%! -

Mehr

Dauerhaftigkeit ist eine Klasse für sich. Terrassendielen. Lapacho

Dauerhaftigkeit ist eine Klasse für sich. Terrassendielen. Lapacho Dauerhaftigkeit ist eine Klasse für sich. Terrassendielen Terrassendielen Qualität hinterlässt immer Spuren. Mit Holz fühlt man sich rundum wohl. Holz ist ein sinnlicher und sinnvoller Werkstoff. Man kann

Mehr

KRAGES. Holzindustrie. Massivholzdielen. Eiche. im Stil des 17. Jahrhunderts

KRAGES. Holzindustrie. Massivholzdielen. Eiche. im Stil des 17. Jahrhunderts KRAGES Holzindustrie Massivholzdielen im Stil des 17. Jahrhunderts Mit alten Dielen neue Wege gehen... Massivholzdielen im Stil des 17. Jahrhunderts sind harmonische Begleiter Ihrer Innenarchitektur. Die

Mehr

Standardisierte Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung Hochbau LB-HB, Version 20, LB-HB020 Ergänzungen STEINBACHER V:11/

Standardisierte Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung Hochbau LB-HB, Version 20, LB-HB020 Ergänzungen STEINBACHER V:11/ Standardisierte Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung Hochbau LB-HB, Version 20, 30.05.2015 LG 11 Estricharbeiten Version, LB-HB020 Ergänzungen STEINBACHER V:11/2015 03 Unterleistungsgruppen (ULG)

Mehr

Liapor Wärmedämm-Schüttungen 6

Liapor Wärmedämm-Schüttungen 6 6.7.2 Belastbare Liapor-Ausgleichsschüttung - Liaporfit 6.7.2.1 Auf Massivdecken mit Trockenestrichsystemen Massivdecken zur Aufnahme eines Trockenestrichsystems vorbereiten, reinigen. Bei nicht unterkellerten

Mehr

AHORN - BUCHE natur gedämpft - BIRKE - BIRNE - ERLE - EICHE RÄUCHEREICHE - ESCHE - KIRSCHE - SCHWARZNUSS - RÜSTER

AHORN - BUCHE natur gedämpft - BIRKE - BIRNE - ERLE - EICHE RÄUCHEREICHE - ESCHE - KIRSCHE - SCHWARZNUSS - RÜSTER H O L Z A R T E N AHORN - BUCHE natur gedämpft - BIRKE - BIRNE - ERLE - EICHE RÄUCHEREICHE - ESCHE - KIRSCHE - SCHWARZNUSS - RÜSTER Holzart Beschreibung BUCHE natur 3 Schichten gleiches Laubholz. Die Buche

Mehr

my f lyer.ch Datenblätter für Register DIN A4 mit 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12 Blättern Wählen Sie bitte die passende Blattzahl aus.

my f lyer.ch Datenblätter für Register DIN A4 mit 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12 Blättern Wählen Sie bitte die passende Blattzahl aus. Datenblätter für DIN A mit / / / / 9 / 0 / / Blättern Wählen Sie bitte die passende Blattzahl aus. DIN A, Blatt 9, 9 ( 0) (z. B. DIN A, x 9 mm) DIN A, Blatt 9, 9 ( 0) (z. B. DIN A, x 9 mm) DIN A, Blatt,

Mehr

2.2 SCHWIMMENDE TROCKENESTRICHE AUF HOLZBALKENDECKEN

2.2 SCHWIMMENDE TROCKENESTRICHE AUF HOLZBALKENDECKEN 2.2 SCHWIMMENDE TROCKENESTRICHE AUF HOLZBALKENDECKEN Auf Holzbalkendecken läßt sich bei Verwendung von Trockenstrichen aus Holzwerkstoffen ein von L w,h = 9 bis 12 db erreichen, bei Estrichen aus Gußasphalt

Mehr

Die Schalldämmung von Holzbalkendecken mit sichtbaren Deckenbalken

Die Schalldämmung von Holzbalkendecken mit sichtbaren Deckenbalken mit sichtbaren 1 11 Dielenfußboden auf Dämmsystem bei sichtbarer Holzbalkendecke Mit zusätzlicher Trittschalldämmschicht ohne Beschwerungslage 25 mm Fußbodendielen, sichtbar 21 mm Dielenfußboden, verdeckt

Mehr

LEBEN MIT HOLZ: TEIL 4 GEGENÜBERSTELLUNG: MASSIVPARKETT MEHRSCHICHTPARKETT

LEBEN MIT HOLZ: TEIL 4 GEGENÜBERSTELLUNG: MASSIVPARKETT MEHRSCHICHTPARKETT TEIL 4 / SEITE 1 15.11.2007 LEBEN MIT HOLZ: TEIL 4 GEGENÜBERSTELLUNG: MASSIVPARKETT MEHRSCHICHTPARKETT Einführung Kein Fußbodenmaterial hat so viele Vorzüge wie Holz: Es ist elastisch, schont Gelenke und

Mehr

Holz-Alu-Fenster rundum witterungs- und klimabeständig LFenster CUBE das Fenster für höchste Ansprüche!

Holz-Alu-Fenster rundum witterungs- und klimabeständig LFenster CUBE das Fenster für höchste Ansprüche! Holz-Alu-Fenster rundum witterungs- und klimabeständig LFenster CUBE das Fenster für höchste Ansprüche! Beste bauphysikalische Werte und eine optimale Schall- und Wärmedämmung sind die besonderen merkmale

Mehr