Innovator 11 excellence. Anbindung an Visual Studio. Einführung, Installation und Konfiguration. Connect. Roland Patka.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Innovator 11 excellence. Anbindung an Visual Studio. Einführung, Installation und Konfiguration. Connect. Roland Patka."

Transkript

1 Innovator 11 excellence Anbindung an Visual Studio Einführung, Installation und Konfiguration Roland Patka Connect

2 Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 Innovator Add-in im Visual Studio registrieren... 1 Innovator Add-in starten... 2 Einstellen von Lizenzserver und Port... 3 Anmelden und anzuzeigende Stereotype konfigurieren... 3 Quelldateien Ihrem Projekt hinzufügen... 5 Öffnen von Quellcode aus der Modell-Ansicht... 6 Sprung vom Quellcode zur Modell-Ansicht... 6 Wechseln zum Innovator-Modellbrowser... 7 Abmelden... 7 Einführung Die Anbindung von Innovator Object excellence an das Visual Studio erfolgt über ein Add-in 1. Das Innovator Add-in stellt die Repository- und Modellansichten von Innovator als integrierten Bestandteil der.net-entwicklungsumgebung zur Verfügung. In der Innovator-Modellansicht können Sie von jedem Modellelement aus in den Innovator- Modellbrowser wechseln. Von dort aus steht Ihnen die gesamte Innovator-Funktionalität zur Verfügung. Wenn es zu dem Modellelement eine aus Innovator generierte Quelldatei in Ihrem Projekt gibt, so können Sie diese Quelldatei im Visual Studio von der Innovator-Modellansicht aus öffnen. Von der generierten Quelldatei aus können Sie ebenfalls in den Innovator-Modellbrowser oder zum Innovator Add-in wechseln. Innovator Add-in im Visual Studio registrieren Damit das Innovator Add-in im Visual Studio unter Extras>Add-In-Manager als verfügbares Addin aufgelistet wird, muss Folgendes gegeben sein: 1. Das Verzeichnis, in dem die Add-in-Datei MID.Innovator.VStudio.AddIn (eine Datei im XML-Format) liegt, muss dem Visual Studio bekannt sein. 2. In der Add-in-Datei muss das <Assembly>-Tag den Pfad auf den Speicherort der Add-in- Binärdatei MID.Innovator.VStudio.AddIn.dll enthalten. Um dem Visual Studio das Verzeichnis mit der Add-in-Datei bekannt zu geben:» Rufen Sie im Visual Studio den Menübefehl Extras>Optionen auf.» Selektieren Sie Umgebung und dann Add-In/Makrosicherheit. 1 Die Edition Ihrer Visual-Studio-Version muss Add-ins unterstützen. 1

3 » Fügen Sie mit Hinzufügen das Verzeichnis hinzu, in dem sich die Add-in-Datei befindet. Hinweis Das Innovator Add-in MID.Innovator.VStudio.AddIn liegt nach der Installation von Innovator 11 unter <Innovator-Installationsverzeichnis>/inoexe. Um den Pfad der Add-in-Binärdatei in der Add-in-Datei zu ändern:» Öffnen Sie mit einem XML- oder Texteditor die Add-in-Datei MID.Innovator.VStudio.AddIn.» Fügen Sie zwischen den Tags <Assembly>... </Assembly> das Verzeichnis und den Dateinamen der Add-in-Binärdatei MID.Innovator.VStudio.AddIn.dll hinzu, z. B. <Assembly>C:\Programme\Innovator\11.3\inoexe\MID.Innovator.VStudio.AddIn.dll</Assembly>» Achten Sie darauf, dass zwischen den Tags <Version>... </Version> die richtige Version Ihres Visual Studios steht, z. B. 8.0 für Visual Studio 2005, 9.0 für Visual Studio 2009 usw.» Speichern Sie die Add-in-Datei MID.Innovator.VStudio.AddIn. Hinweis Die Innovator Add-in-Binärdatei MID.Innovator.VStudio.AddIn.dll liegt nach der Installation von Innovator 11 unter <Innovator-Installationsverzeichnis>/inoexe. Innovator Add-in starten Um das Innovator Add-in im Visual Studio zu starten:» Rufen Sie im Visual Studio den Menübefehl Extras>Innovator 11 Repositorybrowser auf. oder alternativ:» Rufen Sie im Visual Studio den Menübefehl Extras>Add-In-Manager auf.» Selektieren Sie in der Liste der verfügbaren Add-ins das Innovator 11 AddIn.» Bestätigen Sie mit [OK]. Hinweis Taucht das Innovator 11 AddIn nicht in der Liste der verfügbaren Add-ins auf, so ist es im Visual Studio noch nicht registriert (siehe vorhergehenden Abschnitt Innovator Add-in im Visual Studio registrieren ). Das Innovator Add-in startet mit der Repository-Ansicht, wobei die Verbindungseinstellungen (Lizenzserver und Port) verwendet werden, mit denen es beendet wurde. Beim ersten Start werden Ihre Verbindungseinstellungen in Innovator verwendet. Auch andere Einstellungen (anzuzeigende Stereotype, Code-Generierungs-Verzeichnis usw.) werden modell- und benutzerspezifisch abgespeichert. 2

4 Einstellen von Lizenzserver und Port Um für die Repository-Ansicht den Lizenzserver und Port einzurichten:» Klicken Sie auf das Symbol Einstellungen in der Symbolleiste des Innovator Add-ins. Alternativ können Sie über das Kontextmenü (rechte Maustaste klicken und Einstellungen auswählen) dieselbe Dialogbox aufrufen. Die Dialogbox Einstellungen erscheint.» Geben Sie den Namen Ihres Innovator-Lizenzservers und die Portnummer ein.» Bestätigen Sie mit [OK]. Sie erhalten im Add-in die Repository-Ansicht als Baumstruktur. Anmelden und anzuzeigende Stereotype konfigurieren Um sich mit einem Innovator-Modell zu verbinden:» Selektieren Sie in der Repository-Ansicht das Modell.» Klicken Sie auf das Symbol Anmelden in der Symbolleiste des Innovator Add-ins. Alternativ können Sie die linke Maustaste doppelklicken oder über das Kontextmenü (rechte Maustaste klicken und Anmelden auswählen) dieselbe Dialogbox aufrufen. Die Dialogbox Anmelden erscheint.» Geben Sie Ihre Innovator Anmeldedaten ein (Benutzer, Passwort und ggf. Rolle).» Klicken Sie auf [Anmelden]. Sie erhalten in einem weiteren Ansichtsfenster die Modell-Ansicht als Baumstruktur. Sie können sich in beliebig viele Innovator-Modelle einloggen, für jedes einzelne wird ein eigenes Ansichtsfenster geöffnet. Beim ersten Aufruf erhalten Sie die Meldung Stereotypauswahl führt zu leerer Anzeige. Bitte weitere oder andere Stereotype über das Menü Einstellungen/Anzeigekonfiguration hinzufügen., da noch keine Stereotype für die Anzeige eingestellt worden sind. Um Stereotype für die Anzeige einzustellen:» Klicken Sie auf das Symbol Einstellungen in der Symbolleiste der Modell-Ansicht: Die Dialogbox Einstellungen erscheint.» Klicken Sie auf die Schaltfläche [Hinzufügen...]. 3

5 Die Dialogbox Stereotypauswahl erscheint.» Aktivieren Sie die Auswahlfelder der Stereotype, die angezeigt werden sollen. Über das Kontextmenü können Sie alle Stereotype mit Alle checken auswählen.» Bestätigen Sie die Selektion mit [OK]. In der Dialogbox Einstellungen werden die anzuzeigenden Stereotype aufgelistet.» Bestätigen Sie mit [OK]. In der Modell-Ansicht wird der durch die Stereotype gefilterte Baum des Modells angezeigt. Sie können jederzeit weitere Stereotype für die Anzeige hinzufügen oder entfernen. Das Innovator Add-in sorgt dafür, dass die eingestellten Stereotype nach Ausloggen für das betreffende Modell und den betreffenden Benutzer abgespeichert werden und nach Neustart wieder zur Verfügung stehen. Zusätzlich können Sie die Liste der anzuzeigenden Stereotype in eine XML-Datei speichern bzw. diese aus einer XML-Datei in die Anzeigeliste einlesen. Um anzuzeigende Stereotype in eine XML-Datei zu speichern:» Klicken Sie auf das Symbol Einstellungen in der Symbolleiste der Modell-Ansicht. Die Dialogbox Einstellungen erscheint.» Klicken Sie auf die Schaltfläche [Konfiguration abspeichern...]. Die Dialogbox Speichern unter... erscheint.» Wählen Sie ein Verzeichnis und einen Dateinamen aus.» Klicken Sie auf [Speichern]. Die XML-Datei sieht dann beispielsweise wie folgt aus: <?xml version="1.0"?> <stereotypes> <item> <voclclass>clclass</voclclass> <stereotype>class</stereotype> <profile>object excellence</profile> </item> <item> <voclclass>clclass</voclclass> <stereotype>c#class</stereotype> <profile>c#</profile> </item> <item> <voclclass>clproperty</voclclass> <stereotype>c#property</stereotype> <profile>c#</profile> </item> : </stereotypes> 4

6 Für jeden Eintrag in der Anzeigeliste wird ein Tripel gespeichert, das aus Folgendem besteht: Innovator- vocl (API-Name) der Modellklasse, Name des Stereotyps und Name des Profils, in dem das Stereotyp definiert ist. Den Innovator- vocl eines Elements können Sie sehen, wenn Sie im Innovator-Modellbrowser das entsprechende Element selektieren, den Menübefehl Hilfe/Was ist das? aufrufen und den Eintrag API-Name aufklappen. Sie können analog dazu über die Schaltfläche [Konfiguration laden...] Stereotype aus einer XML-Datei in die Anzeigeliste laden. Hinweis Dies kann z.b. die Datei VStudio.AddIn.xml sein, die unter <Innovator- Installationsverzeichnis>/inoexe liegt und eine Vorauswahl an anzuzeigenden Stereotypen enthält. Die XML-Datei muss das oben beschriebene Format haben: <stereotypes> <item> <voclclass>innovator-vocl der Modellklasse</voclclass> <stereotype>stereotypname</stereotype> <profile>profilname des Stereotyps</profile> </item> : </stereotypes> Die Stereotype aus der XML-Datei werden in die Anzeigeliste zu den bereits bestehenden Einträgen hinzugefügt. Hinweis Das Speichern und Laden der Stereotype über die XML-Datei kann vor allem dann sehr hilfreich sein, wenn Sie in verschiedenen Modell-Ansichten von Innovator die gleiche Anzeigekonfiguration verwenden möchten. Da Stereotype über eine Datei in die Anzeigeliste hinzugefügt werden können, kann es vorkommen, dass auch Stereotype geladen werden, die in dem betreffenden Innovator-Modell gar nicht vorhanden sind. Diese Einträge werden in der Anzeigeliste separat unter Im Modell NICHT gefunden gruppiert. Die Stereotype, die im betreffenden Modell nicht vorhanden sind, werden zwar in der Anzeigeliste gespeichert, doch für die Anzeige des Baums in der Modell-Ansicht ignoriert. Quelldateien Ihrem Projekt hinzufügen Sie können die generierten (oder beliebige) C#-Quelldateien aus einem bestimmten Verzeichnis einem in Visual Studio geöffneten Projekt hinzufügen. Um C#-Quelldateien einem Projekt hinzuzufügen:» Klicken Sie auf das Symbol Einstellungen in der Symbolleiste der Modell-Ansicht. Die Dialogbox Einstellungen erscheint.» Wechseln Sie in das Register Quelldateien.» Geben Sie im Feld Code-Generierungs-Verzeichnis das C#-Quellenverzeichnis ein oder wählen Sie es über die Schaltfläche [Auswählen...] aus. 5

7 » Wählen Sie ein Projekt aus (in der Auswahlliste werden die im Visual Studio geöffneten Projekte angeboten).» Klicken Sie auf die Schaltfläche [C#-Quellen hinzufügen]. Alternativ können Sie auch mit [OK] bestätigen und in der Symbolleiste der Modell-Ansicht auf das Symbol klicken. Alle C#-Quellen im angegebenen Verzeichnis werden rekursiv mit der Struktur der Unterverzeichnisse dem selektierten Projekt hinzugefügt. Öffnen von Quellcode aus der Modell-Ansicht Voraussetzung für das Öffnen von Quellcode ist, dass zum betreffenden Innovator-Element Quellcode in Ihrem im Visual Studio geöffneten C#-Projekt existiert, der aus Innovator generiert worden ist (bzw. der die zugehörige inno-uri enthält). Jedes Innovator-Element kann eindeutig durch seine inno-uri identifiziert werden. Diese wird bei der Code-Generierung aus Innovator als Kommentar in die betreffende Quellcode-Datei geschrieben. Die Suche beim Öffnen des Quellcodes aus der Innovator-Sicht erfolgt über die inno-uri des betreffenden Elements. Sie können somit generierte Dateien oder Klassen auch umbenennen, die Zuordnung geht dadurch nicht verloren. Die Kommentarzeile mit der inno-uri sollten Sie allerdings nicht löschen. Um Quellcode aus der Modell-Ansicht zu öffnen:» Selektieren Sie ein Element im Baum der Modell-Ansicht des Add-ins, zu dem Sie in Ihrem C#- Projekt (aus Innovator generierten) Quellcode gespeichert haben.» Klicken Sie auf das Symbol in der Symbolleiste der Modell-Ansicht. Alternativ können Sie dieselbe Aktion über das Kontextmenü ausführen: Rechte Maustaste klicken und Sprung zum Quellcode auswählen. Die entsprechende Quellcode-Datei wird (falls vorhanden) in der Code-Ansicht des Visual Studio geöffnet oder aktiviert. Sprung vom Quellcode zur Modell-Ansicht Um vom Quellcode zur Modell-Ansicht des Add-ins zu wechseln:» Öffnen Sie in der Code-Ansicht von Visual Studio die betreffende Quellcodedatei und setzen Sie den Kursor in eine beliebige Zeile unter die Kommentarzeile mit der inno-uri des Innovator- Elements, zum dem Sie wechseln möchten.» Klicken Sie die rechte Maustaste und wählen Sie Sprung zum AddIn-Innovator-11-Modell. Das entsprechende Innovator-Element wird (falls vorhanden) in der Modell-Ansicht des Add-ins selektiert. 6

8 Wechseln zum Innovator-Modellbrowser Sie können sowohl von der Modell-Ansicht des Add-ins als auch vom Quellcode zum Innovator- Modellbrowser wechseln. Um vom Add-in zum Innovator-Modellbrowser zu wechseln:» Selektieren Sie ein Element im Baum der Modell-Ansicht des Add-ins.» Klicken Sie auf das Symbol in der Symbolleiste der Innovator-Sicht. Alternativ können Sie dieselbe Aktion über das Kontextmenü ausführen: Rechte Maustaste klicken und Öffne mit Innovator 11 auswählen. Der Innovator-Modellbrowser erscheint und das betreffende Element wird im Modellbrowser selektiert. Klassen- und Komponentendiagramme werden zusätzlich geöffnet. Um vom Quellcode zum Innovator-Modellbrowser zu wechseln:» Öffnen Sie in der Code-Ansicht des Visual Studio die betreffende Quellcodedatei und setzen Sie den Kursor in eine beliebige Zeile unter die Kommentarzeile mit der inno-uri des Innovator- Elements, zum dem Sie wechseln möchten.» Klicken Sie die rechte Maustaste und wählen Sie Öffne mit Innovator 11. Der Innovator-Modellbrowser erscheint und das betreffende Element wird darin selektiert. Abmelden Um die Verbindung zu einem Innovator-Modell zu trennen:» Klicken Sie auf das Symbol Logout in der Symbolleiste der Modell-Ansicht.» Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit [OK]. Die Modell-Ansicht wird geschlossen. Hinweis Beim Beenden des Add-ins erfolgt automatisch das Logout aus allen Innovator- Modellen. Copyright 2010 MID GmbH Innovator 11.3 Connect Visual Studio doc Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Hotline. Telefon: +49 (0)911 / , Dieses Dokument finden Sie neben anderen auch im exklusiven Login-Download-Bereich für Innovator-Wartungskunden unter Ihre MID MID GmbH, Eibacher Hauptstraße 141, Nürnberg Telefon: +49 (0)911 / , Fax: +49 (0)911 / , Internet: 7

Innovator 2009 excellence. Anbindung an Eclipse. Einführung, Installation und Konfiguration. Connect. Roland Patka.

Innovator 2009 excellence. Anbindung an Eclipse. Einführung, Installation und Konfiguration. Connect. Roland Patka. Innovator 2009 excellence Anbindung an Eclipse Einführung, Installation und Konfiguration Roland Patka Connect www.mid.de Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 Installation... 2 Konfiguration... 4 Anbindung

Mehr

Innovator 11 excellence. Suchen und Ersetzen. Texte suchen und ersetzen. Joachim Back. HowTo.

Innovator 11 excellence. Suchen und Ersetzen. Texte suchen und ersetzen. Joachim Back. HowTo. Innovator 11 excellence Suchen und Ersetzen Texte suchen und ersetzen Joachim Back HowTo www.mid.de Zweck und Voraussetzungen Zweck In Innovator excellence werden textuelle Spezifikationen erfasst. Oftmals

Mehr

Innovator 11 classix. Java Reverse Engineering. HowTo. Ralph Schönleber. www.mid.de

Innovator 11 classix. Java Reverse Engineering. HowTo. Ralph Schönleber. www.mid.de Innovator 11 classix Java Reverse Engineering Ralph Schönleber HowTo www.mid.de Mit Innovator Java Reverse Engineering durchführen Inhaltsverzeichnis Voraussetzungen... 2 Java Reverse Engineering... 2

Mehr

Innovator for Model Sketching. Kurzanleitung zu Installation und Benutzung

Innovator for Model Sketching. Kurzanleitung zu Installation und Benutzung Kurzanleitung zu Installation und Benutzung Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Systemvoraussetzungen... 3 Innovator for Model Sketching herunterladen... 3 Innovator for Model Sketching einrichten...

Mehr

Innovator 11 excellence. DDL-Skripten über oaw generieren. Udo Ende. HowTo.

Innovator 11 excellence. DDL-Skripten über oaw generieren. Udo Ende. HowTo. Innovator 11 excellence DDL-Skripten über oaw generieren Udo Ende HowTo www.mid.de Zweck Aus einem physikalischen Datenbank-Schema in einem Modell von Innovator Data excellence soll über openarchitectureware

Mehr

Innovator 11 classix. Anbindung an Eclipse. Einführung, Installation und Konfiguration. Connect. Michael Kaaden. www.mid.de

Innovator 11 classix. Anbindung an Eclipse. Einführung, Installation und Konfiguration. Connect. Michael Kaaden. www.mid.de Innovator 11 classix Anbindung an Eclipse Einführung, Installation und Konfiguration Michael Kaaden Connect www.mid.de Einführung in die Innovator-Eclipse-Anbindung Die hier beschriebene Anbindung steht

Mehr

Innovator 11 classix. Erweiterter XMI-Export aus Innovator Business und Object classix. HowTo. www.mid.de

Innovator 11 classix. Erweiterter XMI-Export aus Innovator Business und Object classix. HowTo. www.mid.de Innovator 11 classix Erweiterter XMI-Export aus Innovator Business und Object classix HowTo www.mid.de Erweiterter XMI-Export aus Innovator Business und Object classix Inhaltsverzeichnis Zweck... 2 Modellinhalte

Mehr

3 VOREINSTELLUNGEN ANPASSEN

3 VOREINSTELLUNGEN ANPASSEN Das Tabellenkalkulationsprogramm Excel 2007 bietet den BenutzerInnen die Möglichkeit, diearbeitsumgebung individuell anzupassen. 3.1 Zoomfunktion Die Arbeitsmappe kann in verschiedenen Vergrößerungsstufen

Mehr

Kurzanleitung Projektverwaltung

Kurzanleitung Projektverwaltung Kurzanleitung Projektverwaltung Inhalt 2 Inhalt Dendrit STUDIO starten... 3 Dendrit STUDIO unter Windows Vista/Windows 7 starten... 3 Dendrit STUDIO unter Windows 8/Windows 10 starten... 3 Projektverwaltung...

Mehr

3 VOREINSTELLUNGEN ANPASSEN

3 VOREINSTELLUNGEN ANPASSEN Das Präsentationsprogramm PowerPoint 2007 bietet den BenutzerInnen die Möglichkeit, diearbeitsumgebung individuell anzupassen. 3.1 Zoomfunktionen verwenden Die Präsentation kann in verschiedenen Vergrößerungsstufen

Mehr

Kurzanleitung für den MyDrive Client

Kurzanleitung für den MyDrive Client Kurzanleitung für den MyDrive Client Hinweis: Prüfen Sie bei Problemen zuerst, ob eine neuere Version vorhanden ist und installieren Sie diese. Version 1.3 für MAC und Linux (29.06.2017) - Hochladen mit

Mehr

3 Maps richtig ablegen und

3 Maps richtig ablegen und PROJEKT MindManager 2002 Intensiv 3 Maps richtig ablegen und speichern Ihre Map ist nun fertig gestellt wenn Sie jetzt Ihre Arbeit mit MindManager beenden, ohne die aktuellen Eingaben und Formatierungen

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

MAILCHIMPCONNECTOR FÜR DAYLITE

MAILCHIMPCONNECTOR FÜR DAYLITE MAILCHIMPCONNECTOR FÜR DAYLITE Table of Contents Allgemeines... 3... 4 Einrichtung... 5 Installation... 6 Lizenzierung... 9 Benutzung...12 Einrichtung des notwendigen API Key...13 Listenverwaltung...17

Mehr

FAQ 01/2015. Wie projektieren Sie einen Zugriffsschutz für Projekte in SIMATIC PCS 7?

FAQ 01/2015. Wie projektieren Sie einen Zugriffsschutz für Projekte in SIMATIC PCS 7? FAQ 01/2015 Wie projektieren Sie einen Zugriffsschutz für Projekte in SIMATIC PCS 7? http://support.automation.siemens.com/ww/view/de/97601086 Dieser Beitrag stammt aus dem Siemens Industry Online Support.

Mehr

Technische Voraussetzungen zum elektronischen Ausfüllen der Formulare Abrechnungserklärung Leitender Notarzt Einsatzdokumentation Leitender Notarzt

Technische Voraussetzungen zum elektronischen Ausfüllen der Formulare Abrechnungserklärung Leitender Notarzt Einsatzdokumentation Leitender Notarzt Technische Voraussetzungen zum elektronischen Ausfüllen der Abrechnungserklärung Leitender Notarzt Einsatzdokumentation Leitender Notarzt Inhaltsverzeichnis Allgemeines... 2 Information zum Adobe Reader...

Mehr

Handout für die Einrichtung von Microsoft Outlook

Handout für die Einrichtung von Microsoft Outlook Handout für die Einrichtung von Microsoft Outlook Rufen Sie Outlook das erste Mal auf, werden Sie aufgefordert, einen Namen für Ihr Profil einzugeben. Geben Sie bitte einen Profilnamen ein und klicken

Mehr

Hinweise zum Speichern und Laden des Ausbildungsvertrages mit verschiedenen Browsern

Hinweise zum Speichern und Laden des Ausbildungsvertrages mit verschiedenen Browsern Hier finden Sie Anleitungen für die verschiedenen Browser. Klicken Sie dazu einfach auf den entsprechenden Link auf dieser Seite. Speichern Laden Speichern Laden Speichern Laden Speichern Laden Safari

Mehr

Anleitung zur Druckerinstallation unter Mac OS X

Anleitung zur Druckerinstallation unter Mac OS X Anleitung zur Druckerinstallation unter Mac OS X Für die Druckerinstallation unter Mac OS X muss zunächst der Treiber für das System heruntergeladen werden. Dazu als erstes auf der Herstellerwebseite http://www.kyoceradocumentsolutions.de/

Mehr

Anleitung: Wie trage ich Noten in FlexNow ein

Anleitung: Wie trage ich Noten in FlexNow ein 1 Anleitung: Wie trage ich Noten in FlexNow ein Stand: 26. März 2012 Zur Freischaltung oder Erweiterung Ihres FlexNow-Zugangs füllen Sie bitte das Formular unter www.uni-goettingen.de/de/124316.html aus.

Mehr

Installationshandbuch für das Word Plugin

Installationshandbuch für das Word Plugin Installationshandbuch für das Word Plugin Stand: ab Version 3.1.2, 2014 1. VORAUSSETZUNGEN MS WORD... 3 2. ENTFERNEN DES AKTUELLEN PLUGINS... 4 3. HERUNTERLADEN DES NEUEN PLUGINS... 5 4. INSTALLIEREN DES

Mehr

Wechseln Sie auf die Registerkarte "Start" Klicken Sie auf das Symbol "Adressbuch" oben in der Ribbonleiste ( 2010, 2013,2016) In 2007 finden Sie das

Wechseln Sie auf die Registerkarte Start Klicken Sie auf das Symbol Adressbuch oben in der Ribbonleiste ( 2010, 2013,2016) In 2007 finden Sie das Problem: Kontakte im Adressbuch fehlen Ich habe meine alte PST-Datei vom alten Computer auf den neuen PC kopiert und diese mit geöffnet. Im Kontakt-Ordner sind auch alle Adresse, wie zuvor, zu sehen. Aber

Mehr

Innovator 11 classix. Projektpläne für MS Project aus Innovator Business classix generieren. connect. Oliver Pera. www.mid.de

Innovator 11 classix. Projektpläne für MS Project aus Innovator Business classix generieren. connect. Oliver Pera. www.mid.de Innovator 11 classix Projektpläne für MS Project aus Innovator Business classix generieren Oliver Pera connect www.mid.de Projektpläne für MS Project aus Innovator Business classix generieren Inhaltsverzeichnis

Mehr

Webmail piaristengymnasium.at

Webmail piaristengymnasium.at Webmail piaristengymnasium.at http://campus.piakrems.ac.at Benutzername: familienname.vorname Kennwort: *********** (siehe Infoblatt) Einstellungen für Mailprogramm (zb.: Outlook, Thunderbird, ) IMAP Port

Mehr

Soli Manager 2011 Installation und Problemanalyse

Soli Manager 2011 Installation und Problemanalyse Soli Manager 2011 Installation und Problemanalyse Stand: 14.09.2011 Über dieses Dokument Dieses Dokument soll einen kurzen Überblick über die Installation, die Deinstallation von "Soli Manager 2011" liefern

Mehr

14. Es ist alles Ansichtssache

14. Es ist alles Ansichtssache Ansicht erstellen mit Suche nach Wörtern im Betreff 14. Es ist alles Ansichtssache In Outlook wird praktisch alles mit Ansichten gesteuert. Wir haben bereits einige Standardansichten verwendet. Das Schöne

Mehr

Quickguide für Interne Benutzer

Quickguide für Interne Benutzer Informatik / Quickguide für Interne Benutzer Herzlich Willkommen zum WEBFTP der Eugster/Frismag AG. Folgend wird in einfachen Schritten die Handhabung des FTP-Clients erklärt. Systemvoraussetzungen: Microsoft

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

TIKOS. Exportprogramm BUSINESS SOLUTIONS. Copyright SoCom Informationssysteme GmbH 2016, Alle Rechte vorbehalten

TIKOS. Exportprogramm BUSINESS SOLUTIONS. Copyright SoCom Informationssysteme GmbH 2016, Alle Rechte vorbehalten TIKOS BUSINESS SOLUTIONS Exportprogramm support@socom.de 23.02.2016 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise... 3 2. Anmelde-Dialog... 3 3. Überblick über den Startbildschirm... 4 4. Erstellen einer Exportdatei...

Mehr

ODDS-TV. ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter!

ODDS-TV. ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! ODDS-TV www.bookmaker5.com... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! Arland Gesellschaft für Informationstechnologie mbh - Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Version 5.9.10.6-01/2013

Mehr

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

Dateipfad bei Word einrichten

Dateipfad bei Word einrichten Dateipfad bei Word einrichten Word 2003 1. In der Menüleiste klicken Sie auf Ansicht, anschließend auf den Unterpunkt Kopf- und Fußzeile : 2. Wechseln Sie nun in die Fußzeile. 3. Im Autotext-Menü klicken

Mehr

Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge

Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge Inhaltsverzeichnis Installieren des OLicense-Servers... 1 Konfigurieren des OLicense-Servers... 2 Einstellen der Portnummer...

Mehr

DocuWare unter Windows 7

DocuWare unter Windows 7 DocuWare unter Windows 7 DocuWare läuft unter dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 problemlos. Es gibt jedoch einige Besonderheiten bei der Installation und Verwendung von DocuWare, die Sie

Mehr

JADE NRW. Benutzerleitfaden JADE NRW. für Haushaltsplan-Planschule

JADE NRW. Benutzerleitfaden JADE NRW. für Haushaltsplan-Planschule JADE NRW Benutzerleitfaden JADE NRW für Haushaltsplan-Planschule JADE NRW Grundlegende Dokumentinformationen Projekt Titel JADE NRW Benutzerleitfaden JADE NRW Datum 12.01.2009 Dokument Benutzerleitfaden_Haushaltsplan_Planschule_JADE_NRW.doc

Mehr

Konfiguration des Biografiekataloges

Konfiguration des Biografiekataloges Konfiguration des Biografiekataloges buchner documentation GmbH Lise-Meitner-Straße 1-7 D-24223 Schwentinental Tel 04307/81190 Fax 04307/811999 www.buchner.de Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 1.1

Mehr

Auf dem Desktop befindet sich eine Dateiverknüpfung mit dem Viewer. Starten Sie das Programm durch einen Doppelklick auf das Dateisymbol.

Auf dem Desktop befindet sich eine Dateiverknüpfung mit dem Viewer. Starten Sie das Programm durch einen Doppelklick auf das Dateisymbol. Kapitel 3 Arbeit mit dem Viewer Dieses Kapitel behandelt die Benutzung des Steinwerkstatt Viewers. Für Informationen über Installation und Deinstallation, Komponenten und Architektur wird auf die entsprechenden

Mehr

Innovator 11 excellence. DDL importieren. Data-Definition-Language-Dateien in Datenbankschema importieren. HowTo. www.mid.de

Innovator 11 excellence. DDL importieren. Data-Definition-Language-Dateien in Datenbankschema importieren. HowTo. www.mid.de Innovator 11 excellence DDL importieren Data-Definition-Language-Dateien in Datenbankschema importieren HowTo www.mid.de Zweck In Innovator Data excellence können Sie mit dem DDL-Import Ihr physisches

Mehr

Einrichten und Verwenden der Solutio Charly PA-Konzepte Schnittstelle

Einrichten und Verwenden der Solutio Charly PA-Konzepte Schnittstelle Einrichten und Verwenden der Solutio Charly PA-Konzepte Schnittstelle Version 1.3.11 vom 22.11.2016 Haftungsausschluss Die Firma PA-Konzepte GbR übernimmt keinerlei Support, Garantie und keine Verantwortung

Mehr

Handbuch zum VivaWeb-Serienbrief-Programm

Handbuch zum VivaWeb-Serienbrief-Programm Handbuch zum VivaWeb-Serienbrief-Programm In 10 Schritten zum Serienbrief Das folgende Handbuch erläutert Ihnen die Nutzungsmöglichkeiten des ARV Serienbrief-Programms in all seinen Einzelheiten. Dieses

Mehr

Mit Dokumenten arbeiten

Mit Dokumenten arbeiten Kapitel 1 Mit Dokumenten arbeiten Wenn Sie eine Office-Anwendung aufrufen, legt diese automatisch ein neues Dokument an. Sie können diese Dokumente anschließend als Dateien in Ordnern (z. B. im Ordner

Mehr

Anleitung NetCom Mail Service

Anleitung NetCom Mail Service Ein Unternehmen der EnBW Anleitung NetCom Mail Service Bedienung des Webmails, Weiterleitungen und Verteilergruppen Stand 02/2016 Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Webmail einrichten und benutzen

Mehr

DAYLITEMESSAGES FUER DAYLITE

DAYLITEMESSAGES FUER DAYLITE DAYLITEMESSAGES FUER DAYLITE Table of Contents Allgemeines... 3 DayliteMessages für Daylite... 4 Einrichtung... 5 Installation... 6 Lizenzierung... 9 Benutzung...13 Einstellungen...14 SMS Senden...26 Sonstiges...31

Mehr

Flychart Software Installation auf einem Windows PC

Flychart Software Installation auf einem Windows PC Schliessen Sie das Fluginstrument nicht am PC an, solange Sie die Software- Installation unter Schritt 2 nicht abgeschlossen haben. Die Software ist für folgende Microsoft Betriebssysteme ausgelegt: Windows

Mehr

2.3.2 Fenster verschieben Fenster überlappen

2.3.2 Fenster verschieben Fenster überlappen PC EINSTEIGER Das Betriebssystem 2.3.2 Fenster verschieben Wenn das Fenster nicht durch MAXIMIEREN in den Vollbildmodus gestellt wurde, können Sie das Fenster auf Ihrem Desktop frei verschieben. Platzieren

Mehr

Webseiten importieren

Webseiten importieren Webseiten importieren Inhaltsverzeichnis WEBSEITEN IMPORTIEREN... 1 WEBSEITEN SPEICHERN UND IMPORTIEREN... 1 Gespeicherte Webseiten in MAXQDA importieren... 4 Webseiten importieren Webseiten speichern

Mehr

Transport IT.S FAIR. Handbuch. Dauner Str.12, D Mönchengladbach, Hotline: 0900/ (1,30 /Min)

Transport IT.S FAIR. Handbuch. Dauner Str.12, D Mönchengladbach, Hotline: 0900/ (1,30 /Min) IT.S FAIR Handbuch Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min) 1. Inhalt 1. Inhalt... 2 2. Wie lege ich einen Kunden oder Fahrer an?... 3 3. Wie erstelle ich eine Aktion

Mehr

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an.

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an. 3. SPEICHERN DATEIEN SPEICHERN Dateien werden in Word Dokumente genannt. Jede Art von Datei, die Sie auf Ihrem Computer neu erstellen, befindet sich zuerst im Arbeitsspeicher des Rechners. Der Arbeitsspeicher

Mehr

Installationsanleitung SQL Server für Solid Edge Standard Parts Serverinstallation

Installationsanleitung SQL Server für Solid Edge Standard Parts Serverinstallation Installationsanleitung SQL Server für Solid Edge Standard Parts Serverinstallation Inhalt 1 Allgemeine Voraussetzungen... 2 2 Download der Installationsdatei... 2 3 Installation des SQL Servers für die

Mehr

Manuelles software update Digitalisierungsbox bis firmware Telekom Deutschland gmbh, Commercial Management GK inhouse/lan, Stand:

Manuelles software update Digitalisierungsbox bis firmware Telekom Deutschland gmbh, Commercial Management GK inhouse/lan, Stand: Manuelles software update Digitalisierungsbox bis firmware 10.1.3 Telekom Deutschland gmbh, Commercial Management GK inhouse/lan, Stand: 17.10.2016 Rufen Sie bitte die Konfigurationsoberfläche der Digitalisierungsbox

Mehr

Windows Verbindung mit WLAN BZPflege trennen... 42

Windows Verbindung mit WLAN BZPflege trennen... 42 WLAN EDU-BZPflege INHALTSVERZEICHNIS Windows 10... 2 Verbindung mit WLAN BZPflege trennen... 2 Verbindung mit WLAN EDU-BZPflege automatisch erstellen... 3 Verbindung mit WLAN EDU-BZPflege manuell erstellen...

Mehr

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen Das Startmenü Über das Startmenü gelangen Sie zu allen Programmen und Funktionen des Computers. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Start. Die meistgenutzten Programme finden Sie in der linken Liste.

Mehr

ExpressInvoice. Elektronische Rechnungsabwicklung. Handbuch

ExpressInvoice. Elektronische Rechnungsabwicklung. Handbuch ExpressInvoice Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch 0 INHALT www.tnt.com SEITE 03.... EINFÜHRUNG SEITE 04.... IHRE REGISTRIERUNG ZU EXPRESSINVOICE SEITE 06... 3. DIE FUNKTIONSWEISE VON EXPRESSINVOICE

Mehr

Hilfe zur Internet-Weserdatenbank der Geschäftsstelle Weser

Hilfe zur Internet-Weserdatenbank der Geschäftsstelle Weser Hilfe zur Internet-Weserdatenbank der Geschäftsstelle Weser (Stand: 28.01.2009) Inhaltsverzeichnis 1. Anwendung Weserdatenbank Einleitung Startseite Auswahl einer Parametergruppe Auswahl der Region Auswahl

Mehr

Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel-Desktop-App Mac

Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel-Desktop-App Mac Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel-Desktop-App Mac Installation und Bedienungsanleitung - v0.9 Bevor Sie diese Anleitung lesen, sollten Sie bitte die Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel und Handy-App für

Mehr

Kurzanleitung zur Installation des OLicense- Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge

Kurzanleitung zur Installation des OLicense- Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge Kurzanleitung zur Installation des OLicense- Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge Inhaltsverzeichnis Installieren des OLicense- Servers... 1 Konfigurieren des OLicense- Servers... 2 Einstellen der

Mehr

Anleitung zur Konfiguration der TCP/IP-Kommunikation zwischen ArcGIS Lizenzmanager 10.5 und ArcGIS Desktop 10.5 Client(s) (Mai 2017)

Anleitung zur Konfiguration der TCP/IP-Kommunikation zwischen ArcGIS Lizenzmanager 10.5 und ArcGIS Desktop 10.5 Client(s) (Mai 2017) Anleitung zur Konfiguration der TCP/IP-Kommunikation zwischen ArcGIS Lizenzmanager 10.5 und ArcGIS Desktop 10.5 Client(s) (Mai 2017) Copyright 2017 Esri Deutschland GmbH Inhalt 1 Einleitung... 3 2 Voraussetzungen...

Mehr

NetSeal Online. Das Onlineportal für NetSeal Kunden. Bedienungsanweisung. Höns-Electronic GmbH & Co KG Bremen

NetSeal Online. Das Onlineportal für NetSeal Kunden. Bedienungsanweisung. Höns-Electronic GmbH & Co KG Bremen NetSeal Online Das Onlineportal für NetSeal Bedienungsanweisung Höns-Electronic GmbH & Co KG Bremen www.hoens-electronic.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Allgemeines...4 Registrieren... 4 Login...

Mehr

datenfabrik.phone Telefonnummern mit den SQL Server Integration Services validieren www.datenfabrik.com

datenfabrik.phone Telefonnummern mit den SQL Server Integration Services validieren www.datenfabrik.com datenfabrik.phone Telefonnummern mit den SQL Server Integration Services validieren Erstellen eines neuen SSIS Projektes. Wählen Sie das Template Integration Services Project aus.. Geben Sie einen Namen

Mehr

Arbeitsmappe. Die Arbeitsblatt-Register. 31 Die Arbeitsblatt-Register 32 Der Umgang mit Arbeitsmappen 34 Mustervorlagen. ADer Einstieg in Excel 2000

Arbeitsmappe. Die Arbeitsblatt-Register. 31 Die Arbeitsblatt-Register 32 Der Umgang mit Arbeitsmappen 34 Mustervorlagen. ADer Einstieg in Excel 2000 2 Die Arbeitsmappe 31 Die Arbeitsblatt-Register 32 Der Umgang mit Arbeitsmappen 34 Mustervorlagen Abbildung 2.1: Die einzelnen Blätter können Sie auf den Registern anwählen Mehrere Blätter markieren: Umschalt-Taste

Mehr

NoSpamProxy 12.0 Anbindung an digiseal server 2.0. Encryption Large Files

NoSpamProxy 12.0 Anbindung an digiseal server 2.0. Encryption Large Files NoSpamProxy 12.0 Anbindung an digiseal server 2.0 Encryption Large Files Impressum Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch und die darin beschriebenen Programme sind urheberrechtlich geschützte Erzeugnisse

Mehr

b.i.m.m PRINTMANAGER 2013

b.i.m.m PRINTMANAGER 2013 b.i.m.m PRINTMANAGER 2013 Benutzerhandbuch b.i.m.m GmbH September 2012 Version 2013.0.1.0 COPYRIGHT Dieses Handbuch dient als Arbeitsunterlage für Benutzer der b.i.m.m Tools. Die in diesem Handbuch beschriebenen

Mehr

26. November 2007. EFS Übung. Ziele. Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) 2. Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln

26. November 2007. EFS Übung. Ziele. Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) 2. Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln EFS Übung Ziele Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln Mit adm_peter einen Ordner verschlüsseln und darin eine Text Datei anlegen Dem Benutzer

Mehr

Funeral Office V.3.1

Funeral Office V.3.1 Funeral Office V.3.1 über den office on Internet-Server Herausgeber: Fachverlag des Deutschen Bestattungsgewerbes GmbH und office on GmbH (kurz: Fachverlag/office on) Copyright (c) 2008 by Fachverlag/office

Mehr

SOFTWORLD SOFTWAREENTWICKLUNG ZEITERFASSUNGSSYSTEME EDV-SCHULUNGEN

SOFTWORLD SOFTWAREENTWICKLUNG ZEITERFASSUNGSSYSTEME EDV-SCHULUNGEN Berechnung und Überprüfung von IBAN und BIC aufgrund von Kontonummer und Bankleitzahl in Excel-Tabellen Für Microsoft Excel ab Version XP Bankverbindung: Steuer-Nr: USt-ID: 1 Inhaltsverzeichnis WARUM BRAUCHE

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.1, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-forchheim.de/sfirm). 2. Starten Sie an einem

Mehr

Stapelverarbeitung mit Adobe Acrobat Professional. Leibniz Universität IT Services Anja Aue

Stapelverarbeitung mit Adobe Acrobat Professional. Leibniz Universität IT Services Anja Aue Stapelverarbeitung mit Adobe Acrobat Professional Leibniz Universität IT Services Anja Aue Stapelverarbeitung Befehlsfolgen werden automatisiert abgearbeitet. Eine Reihe von Aktionen werden manuell gestartet

Mehr

Anleitung zum Download der EBMG_Datei_9_2.xls

Anleitung zum Download der EBMG_Datei_9_2.xls Anleitung zum Download der EBMG_Datei_9_2.xls Die folgende Beschreibung ist für die jeweils aktuelle Download-Version, unabhängig von Dateiname oder Versionsnummer, gültig. Die aktuelle Bezeichnung lautet

Mehr

Ausfüllen von PDF-Formularen direkt im Webbrowser Installation und Konfiguration von Adobe Reader

Ausfüllen von PDF-Formularen direkt im Webbrowser Installation und Konfiguration von Adobe Reader Ausfüllen von PDF-Formularen direkt im Webbrowser Installation und Konfiguration von Adobe Reader Wenn Sie PDF-Formulare direkt im Webbrowser ausfüllen möchten, so benötigen Sie den Adobe Reader als Plug-in

Mehr

FAQ Kommunikation über PROFIBUS

FAQ Kommunikation über PROFIBUS FAQ Kommunikation über PROFIBUS Kommunikation über PROFIBUS FAQ Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Frage... 2 Wie konfiguriere ich eine PC-Station als DP-Master zur Anbindung an einen DP-Slave

Mehr

SinuTrain Language Update Tool V2.6 SP1

SinuTrain Language Update Tool V2.6 SP1 SinuTrain Language Update Tool V2.6 SP1 Diese Hinweise sind Aussagen in anderen Dokumenten in der Verbindlichkeit übergeordnet. Bitte lesen Sie die Hinweise sorgfältig durch, da für Sie wichtige Informationen

Mehr

Project Termbase 5.6.3

Project Termbase 5.6.3 Project Termbase 5.6.3 Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Installation des Studio Plugins... 3 1.1 Systemvoraussetzungen Studio Plugin... 3 1.2 Plugin Installation... 3 1.3 Lizenzierung...

Mehr

Anleitung Software Update CReaderV

Anleitung Software Update CReaderV Anleitung Software Update CReaderV Inhaltsverzeichnis 1. Herunterladen der Software... 2 1.1a Registrierung als Neukunde... 2 1.1b Produkt hinzufügen... 3 1.2 Download... 4 1.3 Installation der Software...

Mehr

easybooking Anfragepool AddOn für Firefox (Apple OSX)

easybooking Anfragepool AddOn für Firefox (Apple OSX) easybooking Anfragepool AddOn für Firefox (Apple OSX) Das easybooking Anfragepool Add-On Lieber easybooking Kunde, mithilfe des easybooking Anfragepool Add-Ons für Firefox können Sie mit wenigen Schritten

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

Felder können in zwei Ansichten erscheinen. Entweder wird der Inhalt des Feldes angezeigt (Feldergebnis) oder die so genannte Feldfunktion.

Felder können in zwei Ansichten erscheinen. Entweder wird der Inhalt des Feldes angezeigt (Feldergebnis) oder die so genannte Feldfunktion. 4. FELDER Felder sind besondere Stellen im Text, bei denen eine Feldfunktion im Hintergrund arbeitet und für die Anzeige eines Feldergebnisses sorgt. Felder werden als Platzhalter für verschiedene Informationen

Mehr

Anleitung zur Angebotsabgabe auf dem Vergabemarktplatz Mecklenburg-Vorpommern

Anleitung zur Angebotsabgabe auf dem Vergabemarktplatz Mecklenburg-Vorpommern Anleitung zur Angebotsabgabe auf dem Vergabemarktplatz Mecklenburg-Vorpommern Der Vergabemarktplatz Mecklenburg-Vorpommern ist eine elektronische Vergabeplattform und bietet den Vergabestellen des Landes

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.x + Datenübernahme. I. Vorbereitungen

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.x + Datenübernahme. I. Vorbereitungen I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.x, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter. 2. Starten Sie an einem beliebigen SFirm-Rechner nochmals

Mehr

Ein Dienst für Hochschulen und Forschungsinstitutionen zum einfachen Synchronisieren und Teilen von Dokumenten

Ein Dienst für Hochschulen und Forschungsinstitutionen zum einfachen Synchronisieren und Teilen von Dokumenten 1. Allgemeines Seite 1 Ein Dienst für Hochschulen und Forschungsinstitutionen zum einfachen Synchronisieren und Teilen von Dokumenten Mobil-Client Steinbuch Centre for Computing, KIT Fassung vom 28.04.2017

Mehr

Zentraler Informatikdienst der TU Wien

Zentraler Informatikdienst der TU Wien Zentraler Informatikdienst der TU Wien Konfiguration von Mozilla Thunderbird 1.5 Installation Die Installationsdatei kann von www.mozilla.com herunter geladen werden. Es wird Ihnen die aktuellste Version

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Mit Tastenkombinationen im Text bewegen So gelangen Sie zum Textanfang / Textende Absatzweise nach oben / unten Bildschirmseite nach oben / unten zum Anfang der vorherigen / nächsten Seite S p S Y / S

Mehr

Konfiguration Agenda Anywhere

Konfiguration Agenda Anywhere Konfiguration Agenda Anywhere Bereich: IT-Lösungen - Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2 2. Agenda Anywhere-USB-Stick 2 2.1. Passwort ändern 2 2.2. Zugang sperren (USB-Stick verloren) 4 2.3. Benutzer-Ersatz-USB-Stick

Mehr

Installationsleitfaden kabelsafe security

Installationsleitfaden kabelsafe security Installationsleitfaden kabelsafe security Installationsanleitung der Dr.Web AvDesk Antivirus, Antimalware, Antispyware, Antispam sowie Parental Control Produkte Als PDF herunterladen Diese Anleitung können

Mehr

BBS CORE.reporter Übernahme der Daten aus Version (2009) in Version (ab 2010)

BBS CORE.reporter Übernahme der Daten aus Version (2009) in Version (ab 2010) BBS CORE.reporter Übernahme der Daten aus Version 2.0.4 (2009) in Version 2.0.5 (ab 2010) Durch die Neuaufnahme von Monat und Jahr der 2. Wiederholungsprüfung ab dem Berichtsjahr 2010 verschieben sich

Mehr

Installation des Thermotransferdruckers MG2 bei Windows XP (SP2)

Installation des Thermotransferdruckers MG2 bei Windows XP (SP2) Deutsch 07 I 062 D Installation des Thermotransferdruckers MG2 bei Windows XP (SP2) Legen Sie die CD in den Computer ein. Warte Sie ein paar Sekunden, die Installation startet automatisch. Den Drucker

Mehr

Kurzanleitung Projektvorlage

Kurzanleitung Projektvorlage Kurzanleitung Projektvorlage Inhalt 2 Inhalt Projektvorlagen... 3 Projektverwaltung...3 Projektvorlagen verwenden...4 Projektvorlagen erstellen...5 Variante eines vorhandenen Projekts erstellen...7 Dendrit

Mehr

Anwenderhandbuch. ipoint - Server

Anwenderhandbuch. ipoint - Server Anwenderhandbuch ipoint - Server Inhaltsverzeichnis 1 ÜBERWACHUNG DES SERVERPROZESSES... 3 1.1 DEN SERVER STARTEN... 3 1.2 DEN SERVER ANHALTEN/BEENDEN... 6 2 DEN SERVER KONFIGURIEREN... 8 3 FIREWALL...11

Mehr

Installationsanleitung des Druckertreibers für das Output Management Projekt unter Mac OS (Ver. 10.5.4 10.8.2)

Installationsanleitung des Druckertreibers für das Output Management Projekt unter Mac OS (Ver. 10.5.4 10.8.2) Installationsanleitung des Druckertreibers für das Projekt unter Mac OS (Ver. 10.5.4 10.8.2) Hochschule Reutlingen Installationsanleitung Mac OS (10.5.4-10.8.2) Seite 1 von 12 Sicherheitseinstellungen

Mehr

Innovator 11. Einlagern von Header- Dateien. Karl Straußberger. HowTo.

Innovator 11. Einlagern von Header- Dateien. Karl Straußberger. HowTo. Innovator 11 Einlagern von Header- Dateien Karl Straußberger HowTo www.mid.de Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung... 2 Theoretischer Hintergrund... 2 Arbeitsweise der Aktualisierung... 2 Untersuchung der Dateien...2

Mehr

Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel-Desktop-App Windows

Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel-Desktop-App Windows Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel-Desktop-App Windows Installation und Bedienungsanleitung - v0.9 Bevor Sie diese Anleitung lesen, sollten Sie bitte die Bedienungsanleitung für MEEM-Kabel und Handy-App

Mehr

Installationsanleitung des Druckertreibers für das Output Management Projekt unter Windows 7 (32Bit/64Bit)

Installationsanleitung des Druckertreibers für das Output Management Projekt unter Windows 7 (32Bit/64Bit) Installationsanleitung des Druckertreibers für das Projekt unter Windows 7 (32Bit/64Bit) Hochschule Reutlingen Installationsanleitung Windows 7 (32Bit / 64 Bit) Seite 1 von 25 Anmeldung an den Server In

Mehr

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0 1. Allgemeines Der Zugang zum Landesnetz stellt folgende Anforderungen an die Software: Betriebssystem: Windows 7 32- / 64-bit Windows 8.1 64-bit Windows Server 2K8 R2 Webbrowser: Microsoft Internet Explorer

Mehr

LEITFADEN ZUR NUTZUNG DES STUDENTS PERSONAL INFORMATION CENTERS (SPIC) TEACHERS ADMINISTRATION CENTERS (TAC) UND. (Stand: August 2013)

LEITFADEN ZUR NUTZUNG DES STUDENTS PERSONAL INFORMATION CENTERS (SPIC) TEACHERS ADMINISTRATION CENTERS (TAC) UND. (Stand: August 2013) LEITFADEN ZUR NUTZUNG DES STUDENTS PERSONAL INFORMATION CENTERS (SPIC) UND TEACHERS ADMINISTRATION CENTERS (TAC) (Stand: August 2013) LEITFADEN ZUR NUTZUNG DES SPIC UND TAC Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...

Mehr

BOLB - Installation Homebanking Kontakte

BOLB - Installation Homebanking Kontakte BOLB - Installation Homebanking Kontakte Installation der Homebanking Kontakte Zur Nutzung dieser Schnittstelle ist es erforderlich, Ihre Bankdaten zu hinterlegen. Diese Hinterlegung erfolgt in dem Programm

Mehr

Installation des Add-Ins für Lineare Algebra in Microsoft Excel

Installation des Add-Ins für Lineare Algebra in Microsoft Excel Installation des Add-Ins für Lineare Algebra in Microsoft Excel Matrix 2.2 by The Foxes Team http://digilander.libero.it/foxes/ Download der Matrix 2.2 Im Browser die Seite http://digilander.libero.it/foxes/download.htm

Mehr

So funktioniert die Anmeldung bei IhrHeimplatz.de

So funktioniert die Anmeldung bei IhrHeimplatz.de So funktioniert die Anmeldung bei IhrHeimplatz.de Um ein Profil bei IhrHeimplatz.de zu erstellen klicken Sie bitte im Bereich auf kostenlos anmelden. Wichtig: a) Selbst wenn Ihre Einrichtung bereits bei

Mehr

Dieses Dokument ist eine Anleitung zum Herunterladen bzw. zur direkten Integration eines CAD-Modells in Ihr CAD-System.

Dieses Dokument ist eine Anleitung zum Herunterladen bzw. zur direkten Integration eines CAD-Modells in Ihr CAD-System. Für einen Großteil unseres Produktkatalogs stehen ab sofort CAD-Daten zum Download zur Verfügung. Dieses Dokument ist eine Anleitung zum Herunterladen bzw. zur direkten Integration eines CAD-Modells in

Mehr

Verwendung von Lava Connect für Datentransfer

Verwendung von Lava Connect für Datentransfer Bedienungsanleitung 1/6 Verwendung von Lava Connect für Datentransfer Dieses Dokument beschreibt, wie ULDC Daten zu einem Lava Fräszentrum über Lava Connect gesendet werden. Einführung 3M ESPE bietet eine

Mehr

Schnell und sicher im Internet arbeiten. mit dem Internet Explorer 8 INT-IE8. Autor: Peter Wies. Inhaltliches Lektorat: Charlotte von Braunschweig

Schnell und sicher im Internet arbeiten. mit dem Internet Explorer 8 INT-IE8. Autor: Peter Wies. Inhaltliches Lektorat: Charlotte von Braunschweig INT-IE8 Autor: Peter Wies Inhaltliches Lektorat: Charlotte von Braunschweig 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, September 2011 HERDT-Verlag für Bildungsmedien GmbH, Bodenheim Internet: www.herdt.com Alle Rechte

Mehr