1 Woche Vereinsfischen auf dem sehr anspruchsvollen Gewässer von Ecsed To (Baly To) in Ungarn. ( Ecsed To / Ungarn)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1 Woche Vereinsfischen auf dem sehr anspruchsvollen Gewässer von Ecsed To (Baly To) in Ungarn. ( Ecsed To / Ungarn)"

Transkript

1 Carp Brothers Team Austria Graz, Oktober 2009 Geschützte Marke 1 Woche Vereinsfischen auf dem sehr anspruchsvollen Gewässer von Ecsed To (Baly To) in Ungarn. ( Ecsed To / Ungarn) Ein Bericht von Werner Höllmüller Das Carp Brothers Team Austria mit den Fischern Hans-Peter, Hans, Christian, Hannes, Manfred, Bernd, Stefan (in Vertretung für Manuel) und ich waren eine Woche in Ecsed To (Baly To) am Gewässer von Gabor und Henriette zum Fischen. Wir haben bereits im Februar bei Erich UNGER ( 4 Swims (1, 2, 4, 7) gebucht. Manuel musste leider aus privaten Gründen (Fußballtrainer und aktiver Spieler) absagen. Für ihn ist Stefan Gößlbauer eingesprungen. Bereits mehr als ein Monat vor der Angelsession haben wir die Angelplätze an die 4 Teams ausgelost: Hans-Peter mit Hannes zogen Swim 1, Hans und Manfred Swim 2, Christian und ich Swim 4 und Bernd mit Stefan Swim 7. Übersichtsplan vom 35 ha See von Ecsed To: Ecsed To (Baly To): Swim 7: Bernd + Stefan Basisstation und Anlegesteg Swim 4: Christian + Werner 35 ha Swim 1: Hans-Peter + Hannes Swim 2: Manfred + Hans Am Samstag, dem um 5:00 Uhr war es dann so weit. Wir haben uns bei der Autobahnauffahrt Hartberg getroffen um zu unserer lang ersehnten Session zu starten. Nach ca. 4,5 Stunden Autofahrt (420 km) sind wir schließlich wohlbehalten in Ecsed To angekommen und wurden von Henriette und Gabor gastfreundlich in Empfang genommen. Seite 1 von 10

2 Da wir noch genügend Zeit hatten, bis wir zu unseren Swims gebracht wurden, haben wir mit Gabor ein paar Bierchen zur Begrüßung gehoben. Bernd, Werner, Manfred, Hans-Peter, Stefan, Hannes und Hans bei der Ankunft in Ecsed To Das erste Team wurde ab ca. 14:00 Uhr auf den Swim geschippert. Bis ca. 17:00 Uhr waren schließlich alle Kollegen auf ihren Plätzen. Werner, Manfred und Hans am Steg vor der Basisstation und das Tackle mit Futter am Swim Es begann das Suchen der Hotspots. Zum Teil haben die Kollegen bis zu 3 Stunden am Wasser ihre Kanten, Plateaus, Uferbereiche, Schilfbereiche, Muschelbänke, Hindernisse usw. ausgekundschaftet. Um ca. 21:00 Uhr hatten wir schließlich alle Montagen ausgebracht und das Warten auf den ersten Run begann. Seite 2 von 10

3 Samstag und Sonntag: Die erste Nacht brachte auf Platz 7 bereits einen Großen mit 18,10 kg, gefangen von Bernd. Die Nacht brachte aber auch auf Platz 2 die ersten Karpfen. Tagsüber konnte nur der Platz 2 mehrere Karpfen landen. Bernd mit seinem herrlichen Spiegelkarpfen mit 18,10 kg Montag: Die Plätze 2 und 7 waren auch am dritten Tag sehr produktiv. Es wurden 5 Karpfen (der Schwerste mit +13 kg) gelandet. Auf den anderen beiden Swims wurde in der Zwischenzeit intensiv nach weiteren Spots gesucht und wie sich später zeigen sollte wurden die Kollegen auch fündig. Bernd und Manfred mit jeweils einem schönen Schuppi Dienstag: Es war der Tag, wo auf allen 4 Swims Karpfen gefangen wurden. Auf Platz 1 wurden die ersten Karpfen gelandet. Auf Platz 2 gingen weitere 3 Karpfen ins Netz, Platz 4 brachte bei Christian den ersten Schuppi und Platz 7 konnte einen weiteren Karpfen landen. Seite 3 von 10

4 Hans mit einem Spiegelkarpfen Christian mit einem Schuppi 13,50 kg Hans-Peter und Hannes mit jeweils einem herrlichen Schuppi Zwischendurch ein paar Impressionen vom See: Seite 4 von 10

5 Mittwoch: Dieser Tag war der erfolgreichste Tag der ganzen Woche. Es wurden insgesamt über 10 Karpfen auf allen 4 Swims gelandet. Bernd hat den Vogel abgeschossen und konnte einen Koikarpfen mit 17,10 kg landen. Christian konnte tagsüber einen herrlichen Spiegler mit 17,60 kg (Personal Best) fangen und Manfred ging ein Schuppenkarpfen mit 15,80 kg ins Netz. Unsere Pelzer Baits Testfischer Bernd und Manfred mit ihren Fängen von Mittwoch Seite 5 von 10

6 Bernd mit seinem KOIKARPFEN mit 17,10 kg und Manfred mit seinem Schuppi mit 15,80 kg Christian mit seinem herrlichen Personal Best Spiegelkarpfen mit 17,60 kg Stefan mit einem tollen Schuppenkarpfen und Werner mit einem Fang in der Nacht Wir hatten die ganze Woche spätsommerliches Schönwetter (bis 27 C am Tag) am See mit herrlichen Sonnenaufgang. Die Stimmung im Team war immer hervorragend und wir waren stets guten Mutes, dass wir noch große Karpfen landen würden. Seite 6 von 10

7 Sonnenaufgang auf Swim 4 Swim 4 mit Christian vor der Hütte Donnerstag und Freitag: An den letzten beiden Tagen konnten weitere schöne Karpfen gelandet werden. Die letzten Tage waren auch die Tage wo wir die meisten Aussteiger hatten, teilweise bedingt durch die unzähligen Hindernisse in diesem Gewässer. Christian mit herrlichen Spiegelkarpfen 16,60 kg Hans mit einen Spiegelkarpfen Stefan mit einem Spiegelkarpfen Werner mit einem Spiegelkarpfen von Ecsed To Seite 7 von 10

8 Ein paar Impressionen von der Reinheit des Gewässers: Was sonst noch so passiert ist: Christian mit den geladenen Haubitzen Der Karpfensack mit einer Ladung gemahlener Tigernüsse Hannes und Stefan sowie Manfred und Hans beim Kaffeekränzchen Seite 8 von 10

9 Bernd beim Sprung ins erfrischende Nass Was eine Pelzer Abhakmatte sooo alles aushält!! Manfred beim Kochen einer Eierspeise Der Krebs kam übrigens NICHT in den Kochtopf Resümee: Es war eine Woche voller Spaß und es wurde der Teamgeist gefördert. Wir hatten durchgehend schönes, warmes und spätsommerliches Wetter, ständig kühle Getränke. Gabor und Henriette haben sich ständig um uns bemüht und uns mit gutem Essen versorgt. Es war aber auch eine Woche, in der insgesamt vom ganzen Team 44 Karpfen gelandet wurden: Platz 2: Hans + Manfred brachten es auf 21 Karpfen (15,80, 14,20, 13,20, 12,10 kg,.) Platz 7: Bernd + Stefan landeten 9 Karpfen (18,10, 17,10 (Koikarpfen) kg,.) Platz 4: Christian und mir gingen 8 Karpfen in den Kescher (17,60, 16,60, 13,50 kg,.) Platz 1: Hans-Peter + Hannes landeten 6 Karpfen (12,20, 11,81 kg,.). Seite 9 von 10

10 Leider blieben uns die ganz GROSSEN des Sees verwehrt. In Summe haben wir jedoch sehr schöne und viele Karpfen landen können, allen voran den herrlichen Koikarpfen mit 17,10 kg und den Schwersten des Events mit 18,10 kg, beide gefangen von Bernd und den Personal Best Spiegelkarpfen von Christian mit 17,60 kg!! Das Gewässer zeichnet sich für seine gewaltige Unterwasservielfalt aus. Es gibt unzählige Kanten und Plateaus, Schilfbereiche, Muschelbänke, Hindernisse ohne Ende, Spots in bis zu 300 Meter Entfernung vom Swim usw., usw.! Eine echte Herausforderung für Extremfischer. Alle jene, die mehr über Ecsed To und über die einzelnen Swims wissen wollen, können auf der Homepage von Erich Unger ( bzw. auf der Homepage von Gabor und Henriette ( mehr in Erfahrung bringen. Werner Höllmüller Carp Brothers Team Austria Seite 10 von 10

1 Woche fischen mit meiner Freundin Gabi in SUMBAR und der Fang des neuen Personal Best ( in Sumbar / Kroatien)

1 Woche fischen mit meiner Freundin Gabi in SUMBAR und der Fang des neuen Personal Best ( in Sumbar / Kroatien) Carp Brothers Team Austria Graz, Oktober 2009 Geschützte Marke www.carpbrothers.at. 1 Woche fischen mit meiner Freundin Gabi in SUMBAR und der Fang des neuen Personal Best (15.08.2009 21.08.2009 in Sumbar

Mehr

Carp Brothers Team Austria Graz, Oktober An Tagen wie diesen

Carp Brothers Team Austria Graz, Oktober An Tagen wie diesen Carp Brothers Team Austria Graz, Oktober 2012 Geschützte Marke An Tagen wie diesen www.carpbrothers.at. Ein Bericht von Manuel Haslinger Nach der für mich sehr erfolgreichen und vor allem lehrreichen Bosnien

Mehr

3 Tage SUMBAR mit Stefan 3 Nächte und 3 Karpfen mit über 20kg ( Sumbar / Kroatien)

3 Tage SUMBAR mit Stefan 3 Nächte und 3 Karpfen mit über 20kg ( Sumbar / Kroatien) Carp Brothers Team Austria Graz, Oktober 2009 Geschützte Marke www.carpbrothers.at. 3 Tage SUMBAR mit Stefan 3 Nächte und 3 Karpfen mit über 20kg (04.10.2009 07.10.2009 Sumbar / Kroatien) Ein Bericht von

Mehr

Carp Brothers Carp Cup 2016

Carp Brothers Carp Cup 2016 Carp Brothers Team Austria Carp Brothers Cup 2016 (Merenye) Geschützte Marke www.carpbrothers.at Carp Brothers Carp Cup 2016 So, 19.Juni Sa, 25.Juni 2016 in Merenye / Ungarn Zwischenbericht Sonntagnachmittag

Mehr

Hans Scheitter GmbH & Co.KG

Hans Scheitter GmbH & Co.KG 2010 Beschläge in Schmiedeeisen, Messing und Kupfer JANUAR Neujahr 01 Samstag 02 Sonntag 03 Montag 04 Dienstag 05 Mittwoch 06 Donnerstag 07 Freitag 08 Samstag 09 Sonntag 10 Montag 11 Dienstag 12 Mittwoch

Mehr

Abonnieren Sie die kostenlose epaper-zeitung unter

Abonnieren Sie die kostenlose epaper-zeitung unter Kreisliga A Paderborn Sonntag, 21.2.2010 Sonntag, 28.2.2010 Sonntag, 7.3.2010 Sonntag, 14.3.2010 Sonntag, 21.3.2010 Samstag, 27.3.2010 Sonntag, 28.3.2010 Mittwoch, 31.3.2010 Donnerstag, 1.4.2010 Montag,

Mehr

Waldseewochenende der Jugend 2014

Waldseewochenende der Jugend 2014 Waldseewochenende der Jugend 2014 Ein weiterer Höhepunkt der Fischwaid Jugend ist das alljährliche Wochenende, das man gemeinsam mit einigen Betreuern am Waldsee verbringt. Nach kurzfristig verschobenem

Mehr

Wochenbericht der Ulmet-Gruppe Oberer/Jeker:

Wochenbericht der Ulmet-Gruppe Oberer/Jeker: Wochenbericht der Ulmet-Gruppe Oberer/Jeker: Die zweite Gruppe um die Beringer, Corine Jeker und Mathias Oberer, übernahmen von der Vorgängergruppe bei bestem Spätsommerwetter die Option in einer Woche

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Freitag : Am Freitag erfolgte der Aufbau der Zelte und Gerätschaften auf der Grillfläche neben den Volleyballplätzen am Feringasee.

Freitag : Am Freitag erfolgte der Aufbau der Zelte und Gerätschaften auf der Grillfläche neben den Volleyballplätzen am Feringasee. 50-Jahrfeier und Königsfischen am Samstag und Sonntag, den 25. und 26. April 2015 am Feringasee Freitag 24.04.2015: Am Freitag erfolgte der Aufbau der Zelte und Gerätschaften auf der Grillfläche neben

Mehr

Ziegler/Huber, waren beim Cup das erfolgreichste Team Mosella Niederbayern

Ziegler/Huber, waren beim Cup das erfolgreichste Team Mosella Niederbayern Stausee Eixendorf Der 2. Mosella Feeder Tandem Cup, ein zweitägiges Fischen, wurde vom Team Mosella Niederbayern und vom Fischereiverein Neunburg v. Wald für den 28. und 29. April 2007 am Eixendorfer Stausee

Mehr

Steinbock-Tour 2014 Ein wenig anders als erwartet

Steinbock-Tour 2014 Ein wenig anders als erwartet Steinbock-Tour 2014 Ein wenig anders als erwartet Unser Ziel: Über die Alpen im Sommer 2015 Wir sind zwar schon viel in den Bergen gewandert, aber noch nie mit Gepäck und über mehrere Tage. Unser Test

Mehr

Salasco Italien

Salasco Italien Salasco Italien 12.5-19.5 2012 Am 12. Mai: Um 2:00 Uhr starteten ich und Heike in Richtung Italien, wir hatten keine Probleme unterwegs und waren bereits um 6:30 am See. Leider mussten wir noch eine halbe

Mehr

Beachworld. Programm Halle 1. Samstag, 21.01.2012

Beachworld. Programm Halle 1. Samstag, 21.01.2012 Samstag, 21.01.2012 10.15 Uhr Einladung zum Wakeboard 10.30 Uhr Neuer Trend: Skimboard 10.45 Uhr Neuer Trend: Stand up Paddeln (SUP) 11.00 Uhr Frontloop Simulator mit Bernd Flessner 11.15 Uhr VDWS Simulator

Mehr

Theorieplan Januar 2015

Theorieplan Januar 2015 Theorieplan Januar 2015 Donnerstag 01.01.2015 Freitag 02.01.2015 Samstag 03.01.2015 Sonntag 04.01.2015 Montag 05.01.2015 9 6 Dienstag 06.01.2015 1 11 Mittwoch 07.01.2015 10 7 Donnerstag 08.01.2015 2 12

Mehr

Generated by Foxit PDF Creator Foxit Software

Generated by Foxit PDF Creator Foxit Software 3.Jan 2011-10.Jul 2011 Dienstag, 11. Januar 2011 Donnerstag, 13. Januar 2011 Dienstag, 18. Januar 2011 Montag, 7. Februar 2011 Montag, 14. Februar 2011 Samstag, 26. Februar 2011 Donnerstag, 3. März 2011

Mehr

Freifahrt. Sonderfahrplan SR3-Sommeralm. die Pendelbusse zur Sommeralm fahren kostenlos. Linie 777 Freitag 07.08.2015. Veranstaltungshinweise

Freifahrt. Sonderfahrplan SR3-Sommeralm. die Pendelbusse zur Sommeralm fahren kostenlos. Linie 777 Freitag 07.08.2015. Veranstaltungshinweise Linie 777 Freitag 07.08.2015 Ab 17:00 Almauftrieb Ab 20:00 Die Grafenberger Markt 16:40 16:41 Helenenhalle 16:42 19:12 Bildstock Grühlingstraße 16:44 19:14 Bildstock Illinger Straße 16:45 19:15 Bildstock

Mehr

Selbstbeobachtungstagebuch

Selbstbeobachtungstagebuch Ihr Tagebuch verschafft Ihnen einen genauen Überblick über den Verlauf Ihrer n Tragen Sie ein, wie Sie diese Empfindung,, nach, und erleben. Notieren Sie unbedingt, was Ihre Körperempfindung jeweils beeinflusst

Mehr

Theorieplan Januar 2014

Theorieplan Januar 2014 Januar 2014 Mittwoch 01.01.2014 Neujahr Donnerstag 02.01.2014 13 9 Freitag 03.01.2014 Samstag 04.01.2014 Sonntag 05.01.2014 Montag 06.01.2014 6 3 Dienstag 07.01.2014 14 10 Mittwoch 08.01.2014 7 4 Donnerstag

Mehr

Rückblick der RTF-Abteilung auf das Sportjahr 2016

Rückblick der RTF-Abteilung auf das Sportjahr 2016 Rückblick der RTF-Abteilung auf das Sportjahr 2016 Ein schwieriges Jahr für die RTF`lerinnen und RTF`ler ist vorbei. Es war gekennzeichnet durch Absagen von vielen Veranstaltungen. In 2016 begann die RTF-Saison

Mehr

Ostseeinsel Fehmarn 17. bis 24. März 2012

Ostseeinsel Fehmarn 17. bis 24. März 2012 Fischen? Klar! Vom Ufer der Ostsee auf Meerforelle? Na ja ich weiss nicht genau Es benötigte doch ein paar Überzeugungsversuche des Kollegen Mike bis ich für dieses Abenteuer die Zusage machte. Am (sehr)

Mehr

2013 Gruppe 2, Oberer/Jeker/Wennberg, 28. Sept. 5. Okt.:

2013 Gruppe 2, Oberer/Jeker/Wennberg, 28. Sept. 5. Okt.: 2013 Gruppe 2, Oberer/Jeker/Wennberg, 28. Sept. 5. Okt.: Am Samstagnachmittag übernahmen wir von unseren Vorgängern einen prächtigen Spätsommertag mit warmen Temperaturen. Zum Abschluss konnten wir noch

Mehr

Angeln auf Leka Vertshuset Herlaug vom

Angeln auf Leka Vertshuset Herlaug vom Angeln auf Leka Vertshuset Herlaug vom 17.-28.05.2009 Seit 22 Jahren fahren wir - Peter und Uwe (Angel- und Arbeitskollegen) - jährlich für knappe 2 Wochen zum Angeln. Seit 10 Jahren nach Norwegen. Immer

Mehr

3 Walken. 2. Laufen/Walken. 1. Laufen. Die Leistungsklassen. Übergewichtig BMI ab 30 BMI 25-30

3 Walken. 2. Laufen/Walken. 1. Laufen. Die Leistungsklassen. Übergewichtig BMI ab 30 BMI 25-30 Die Leistungsklassen Die Trainingspläne werden in 3 verschiedenen Leistungsklassen angeboten: 1. Normalgewichtig 2. / Leicht Übergewichtig BMI 25-30 3. Übergewichtig BMI ab 30 Der BMI errechnet sich nach

Mehr

Tourenbericht aus Arco am Garda See vom bis

Tourenbericht aus Arco am Garda See vom bis Tourenbericht aus Arco am Garda See vom 17.05 bis 23.05. 2008 Samstag: Wir erreichten nach 14 stündiger Fahrt endlich den Campingplatz in Arco am Gardasee (Schwerer Unfall / Vollsperrung). Wir, das waren

Mehr

Bericht:)Alex)Riebau) Woche)2)()16.05.: ))) Samstag' '

Bericht:)Alex)Riebau) Woche)2)()16.05.: ))) Samstag' ' Bericht:AlexRiebau Woche2(16.05.:22.05.2015 Samstag'16.05.2015' SamstagwarbeiKevinundmirwenigerschlafenangesagt.Um17Uhrfuhrenwir,wieerschonsagte, ineinhotelwospäteraufgroßerbühnegejamtwurde.eshießsofortammorgen,dassichdort

Mehr

46. Internationales Angeln. um die. Goldene Forelle. vom. Weissensee

46. Internationales Angeln. um die. Goldene Forelle. vom. Weissensee 46. Internationales Angeln um die Goldene Forelle vom Weissensee 25. bis 27. Mai 2017 Der Weissensee Im nebelfreien Sonnenhochtal auf 930 m Seehöhe liegt der Weissensee im Südwesten von Kärnten. Der fjordähnlich

Mehr

Montag, 14.3 Dienstag, 15.3 Mittwoch, 16.3 Donnerstag, 17.3 Freitag, 18.3 Samstag, 19.3 Sonntag, 20.3. Programmiertes Entwerfen 1 KG1 Götte

Montag, 14.3 Dienstag, 15.3 Mittwoch, 16.3 Donnerstag, 17.3 Freitag, 18.3 Samstag, 19.3 Sonntag, 20.3. Programmiertes Entwerfen 1 KG1 Götte 14.3. 0.3.016 1. Woche Montag, 14.3 Dienstag, 15.3 Mittwoch, 16.3 Donnerstag, 17.3 Freitag, 18.3 Samstag, 19.3 Sonntag, 0.3, IGErasmus Interface Design 1, IGErasmus WP Interface Design, KGErasmus4, KGErasmus6

Mehr

Hop-On Hop-Off Tour - Klassische Tour

Hop-On Hop-Off Tour - Klassische Tour Fahrplan für Montag Tauentzienstraße 16 09:20 Wittenbergplatz / KaDeWe 09:22 09:42 11:22 11:42 15:02 13:03 10:43 11:03 15:23 Checkpoint Charlie 09:47 13:07 13:27 10:47 15:27 09:24 12:44 10:04 16:04 16:24

Mehr

Reisebericht Yukon 2007

Reisebericht Yukon 2007 Reisebericht Yukon 2007 Yukon Reise vom 5. 14. Juni 2007 Dienstag, 5. Juni 2007 Alles bestens bei uns. Alle Seen sind mittlerweile eisfrei und es wird sehr gut gefangen. Es sind auch schon einige Trophäen

Mehr

Ulmetaktion, Gruppe Schaffner/Furler, :

Ulmetaktion, Gruppe Schaffner/Furler, : 2012 51. Ulmetaktion, Gruppe Schaffner/Furler, 22. 29.09.2012: Aufstellen Am 22. September 2012 um 08.00 Uhr trafen sich die Helferinnen und Helfer, um die Beobachtungs- und Beringungsstation auszubauen.

Mehr

Montag. Vela Luka erreichten wir gegen 15:30. Wir legten an einer Boje im Bojenfeld vom Stadthafen an.

Montag. Vela Luka erreichten wir gegen 15:30. Wir legten an einer Boje im Bojenfeld vom Stadthafen an. Bora Bora hey Wie letztes Jahr ging es diesen Herbst wieder auf einen Törn in Kroatien. Der Flug brachte uns nach Split und weiter mit dem Transferbus in den Hafen von Kastela. Nach dem Frühstück kam auch

Mehr

Der erste gemeinsame Trip

Der erste gemeinsame Trip Der erste gemeinsame Trip Nunmehr ist es Anfang September. Ich sitze hier mit meiner Freundin am unserem Vereinsee. Wir versuchen jetzt mal, euch unseren ersten gemeinsamen Trip in Worte zu fassen. Vor

Mehr

Vega-Tour Peter Michael Markus Jörg. Sonntag, :

Vega-Tour Peter Michael Markus Jörg. Sonntag, : Vega-Tour 2014 Sonntag, 11.05.2014: Endlich konnte es losgehen, nach einem Jahr Entzug seit Fröya 2013 ging es wieder auf Tour, diese Mal nach Vega "Kystferie". Markus, Peter, Jörg und ich (Michael) trafen

Mehr

HERAUSFORDERUNG PO-DELTA - WINTERKARPFEN

HERAUSFORDERUNG PO-DELTA - WINTERKARPFEN HERAUSFORDERUNG PO-DELTA - WINTERKARPFEN Der Sommer ist längst vorbei, es ist schon Spätherbst Ende Oktober und die Nächte im Po-Delta sind schon sehr kalt und manchmal ist es auch am Tag schon sehr unangenehm.

Mehr

Loris Ambrozzo 06. Dezember 12. Dezember Sek b / Heinz Held

Loris Ambrozzo 06. Dezember 12. Dezember Sek b / Heinz Held In meinem Wettertagebuch habe ich auch noch etwas über den hundertjährigen Kalender geschrieben, weil bei den Zeitungen immer wieder ein Text über die Wetterregel steht und es mich sehr interessiert hat,

Mehr

Langneset 2013 ( ) Im Sommer 2012 begannen wir mit der Planung unseres Norgeurlaubs für das nächste Jahr. Wir, das sind meine Frau

Langneset 2013 ( ) Im Sommer 2012 begannen wir mit der Planung unseres Norgeurlaubs für das nächste Jahr. Wir, das sind meine Frau Langneset 2013 (17.06. 28.06.2013) Im Sommer 2012 begannen wir mit der Planung unseres Norgeurlaubs für das nächste Jahr. Wir, das sind meine Frau Sybille und diesmal mit Moni und Reiner zwei Angel-und

Mehr

Ausflug des Frauentreffs nach Lindau 18./19. Juli 2009

Ausflug des Frauentreffs nach Lindau 18./19. Juli 2009 Ausflug des Frauentreffs nach Lindau 18./19. Juli 2009 Froh gelaunt trafen wir uns am Samstag morgen im roten outfit auf dem Bahnhof. Nachdem wir in Cannstatt umgestiegen waren, versorgte uns Hildegard

Mehr

* Barsch und Beifang am Labussee *

* Barsch und Beifang am Labussee * * Barsch und Beifang am Labussee * CaJo Angelsport on Tour! Barschangeln am Labussee in Mecklenburg Vorpommern Carsten vom Raubfischteam Grauvell Deutschland und Christian sowie Stefan, zwei Grauvell begeisterte

Mehr

Ostern in Kroatien mit der Lady Jane 3

Ostern in Kroatien mit der Lady Jane 3 Ostern in Kroatien mit der Lady Jane 3 Wir sind seit Mittwoch in Tisno, das Wetter ist wechselhaft. Aber für Karfreitag ist schönes Wetter angesagt. Ich habe einige Telefonate mit Andy getätigt wegen der

Mehr

2. Semester Freitag, 1. März

2. Semester Freitag, 1. März 2. Semester Freitag, 1. März Semesterbeginn Montag, 4. März Dienstag, 5. März Mittwoch, 6. März Donnerstag, 7. März Freitag, 8. März visuelle Montag, 11. März Dienstag, 12. März Mittwoch, 13. März Donnerstag,

Mehr

Samstag. Als wir in die Familien eingeteilt worden waren, fuhren wir dann in die Familien. Mir wurde das Haus, der Garten und die Katze gezeigt.

Samstag. Als wir in die Familien eingeteilt worden waren, fuhren wir dann in die Familien. Mir wurde das Haus, der Garten und die Katze gezeigt. Samstag Am Samstag, den 24.09.2011 fuhren wir um 6:30 mit dem Bus nach Frankreich... und um 16:00 kamen wir in Frankreich an (Milly-la- Forêt). Dort wurden wir freundlich von den Gastfamilien empfangen.

Mehr

Bella Italia Eine Woche in den Dolomiten

Bella Italia Eine Woche in den Dolomiten Bella Italia Eine Woche in den Dolomiten Bereits zum dritten Mal ging es mit unserem Skiclub vom 12. bis zum 19. März 2016 ins Hotel Emma nach St. Vigil an der Südseite des Kronplatzes. Während des ersten

Mehr

Viertes Wanderwochenende der Gruppe Kassel

Viertes Wanderwochenende der Gruppe Kassel Kontakt Impressum Datenschutz Sitemap Viertes Wanderwochenende der Gruppe Kassel Da es uns im letzten Jahr in Meck-Pomm. im kleinen Örtchen Sewekow so gut gefallen hatte, gab es in diesem Jahr kein langes

Mehr

Die Vielfalt der Donau

Die Vielfalt der Donau Die Vielfalt der Donau Immer wieder wird in den Fischerhütten an den Stammtischen das Thema Donau diskutiert. Die Vielfalt der Fischarten und die Größe der gefangenen Fische bleibt nach wie vor ein aktuelles

Mehr

Mündliche Prüfung zum Praxismodul III des Studienjahrgangs 2011 von Montag, 22.9. bis Freitag, 26.9.2014 Kurse MA-WIN11A, F

Mündliche Prüfung zum Praxismodul III des Studienjahrgangs 2011 von Montag, 22.9. bis Freitag, 26.9.2014 Kurse MA-WIN11A, F Prüfungsausschuss B1, Montag, 22. September 2014, Raum: 403D 09:30-10:00 4678276 Rechnungswesen / Materialwirtschaft A 10:10-10:40 5659097 Marketing / Rechnungswesen F 10:50-11:20 9077545 Rechnungswesen

Mehr

Segeln Baden Kultur Erlebnisbericht Bodensee Juli 2013

Segeln Baden Kultur Erlebnisbericht Bodensee Juli 2013 Segeln Baden Kultur Erlebnisbericht Bodensee Juli 2013 Die Idee: Ein Landbesuch in Bregenz (Österreich) und Lindau Anfang April 2013, der Schnee war gerade geschmolzen, wurde zur Idee. Am Westufer des

Mehr

Norwegen mal anders irgendwie nasssssssss...

Norwegen mal anders irgendwie nasssssssss... Norwegen mal anders irgendwie nasssssssss... Wir sind nun bereits wieder trocken und die Schwimmhäute zwischen den Fingern und den Zehen sind auch schon wieder weg. Aber so nass wie in diesem Jahr habe

Mehr

ENBAU-Forum in der Macher-Halle Halle 4

ENBAU-Forum in der Macher-Halle Halle 4 Samstag, 26. September 2015 Ihr Energiesparbuch Nachhaltige Kosteneinsparung bei Strom und Wärme Sonntag, 27. September 2015 Alte Kreativtechniken neu entdeckt, fugenlose Wandund Bodenbeläge aus Kalk,

Mehr

Tagebuch. Comenius-Projekttreffen HEY Happy European Youth in Barletta, Italien vom 7.-12.04.2013. Autorinnen: Katrin Kieferle und Lisa Kerscher

Tagebuch. Comenius-Projekttreffen HEY Happy European Youth in Barletta, Italien vom 7.-12.04.2013. Autorinnen: Katrin Kieferle und Lisa Kerscher Tagebuch Comenius-Projekttreffen HEY Happy European Youth in Barletta, Italien vom 7.-12.04.2013 Autorinnen: Katrin Kieferle und Lisa Kerscher Tag 1, Sonntag (Ankunftstag) Heute ging es endlich nach Italien!

Mehr

Trainingsplan Stadt Marathon 20?? Zeitziel: 4 Std

Trainingsplan Stadt Marathon 20?? Zeitziel: 4 Std Trainingsplan Stadt Marathon 20?? Zeitziel: 4 Std Woche Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Total Ruhetag 12km lockerer 12km Fahrtspiel Ruhetag 12km lockerer Ruhetag 22-25km langsamer

Mehr

Berichte Montafon Arlberg Marathon Casting

Berichte Montafon Arlberg Marathon Casting Berichte Montafon Arlberg Marathon Casting von li nach re: Grabher Daniela, Hupert Pikus, Maria Witwer, Günter Ernst Hubert Pikus / Finisher Marathon 5:37:03,2 Die Eindrücke nach meinem ersten Berglaufmarathon

Mehr

Gruppe 1, Fischer/Leuenberger, 21. bis 28. Sept.:

Gruppe 1, Fischer/Leuenberger, 21. bis 28. Sept.: 2013 - Gruppe 1, Fischer/Leuenberger, 21. bis 28. Sept.: Die Langzeitwetterprognose liess es erahnen, schönes Wetter, viel Sonne und mehrheitlich Ostwind, woraus zu schliessen war, die Vögel ziehen hoch

Mehr

Trainingsplan Berlin Marathon, 28. Sept Zeitziel: 3 Std 30 min

Trainingsplan Berlin Marathon, 28. Sept Zeitziel: 3 Std 30 min Woche Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Total (1) 07.-13.07. (2) 14.-20.07. (3) 21.-27.07. (4) 28.07.-03.08. (5) 04.-10.08. (6) 11.-17.08. (7) 18.-24.08. (8) 25.-31.08. (9) 01.-07.09.

Mehr

Radio- und TV-Berichte. Veranstaltungshinweise

Radio- und TV-Berichte. Veranstaltungshinweise Radio- und TV-Berichte Datum / Uhrzeit Medium Sendung Was 16.01.2012 18:53 Uhr Radio Steiermark 7 vor 7 - Kultur auf Radio Steiermark Berichterstattung Rektorswahl 16.01.2012 18:53 Uhr Radio Steiermark

Mehr

Sennenhundefestival-News

Sennenhundefestival-News Ein herzliches Willkommen! Sennenhundefestival-News Ausgabe 1/2014 28.6.2014 Wir freuen uns Euch zum 9. Sennen- grüssen zu dürfen und hoffen auf hundefestival be- eine schöne Woche, viel Spaß und herrliches

Mehr

Spanienaustausch 2013

Spanienaustausch 2013 Spanienaustausch 2013 Spanische Austausch-Schüler aus Madrid zu Gast am Suitbertus: Willkommen/Bienvenidos Zola, Madrid Freitag, den 5. April, landeten 13 Schüler unserer spanischen Partnerschule mit ihrer

Mehr

Ringelganstour am Himmelfahrt Wochenende

Ringelganstour am Himmelfahrt Wochenende Ringelganstour am Himmelfahrt Wochenende Fritz, Renate, Klaus, Jan, Thomas, Christina und ich sind am Mittwoch, den 04. 05. 2016 der Ausschreibung von Christian zur Ringelganstour auf dem Wattenmeer gefolgt.

Mehr

BAME 4. Semester Stand:

BAME 4. Semester Stand: Datum Wochentag 09.04.2018 Montag 10.04.2018 Dienstag 11.04.2018 Mittwoch 12.04.2018 Donnerstag 13.04.2018 Freitag Uhrzeit Modul (BAME-Nr.) DozentIn Raum Krankenhaus 1 Roßbruch BAME 11 - Projektmanagement

Mehr

Urlaub 2010 bei. auf

Urlaub 2010 bei. auf Urlaub 2010 bei Reggae und Rum auf JAMAICA Nach einem Jahr mit zahlreichen Höhen und Tiefen, war es Zeit, sich eine Auszeit zu nehmen. Deshalb ging es am Freitag, den 15.10.2010 zum Flughafen um mit einem

Mehr

Sonntags war dann das große Umstellen. Es wurde Nachmittag bis wir alle richtig standen.

Sonntags war dann das große Umstellen. Es wurde Nachmittag bis wir alle richtig standen. Treffen in Bad Segeberg Nach einem Aufenthalt in Hamburg haben sich die Familien Herrmann und Schlechter auf den Weg nach Bad Segeberg bzw. nach Klein Rönnau gemacht. Die Familien Schmitz, Zeimet und Zeyen

Mehr

Rennbericht von der Ironman 70.3 EM in Wiesbaden, 11.August 2013

Rennbericht von der Ironman 70.3 EM in Wiesbaden, 11.August 2013 Rennbericht von der Ironman 70.3 EM in Wiesbaden, 11.August 2013 Konny und ich entschlossen uns im Eifer der herbstlichen Rennplanung für das Jahr 2013 beim Ironman 70.3 in Wiesbaden zu starten. Nach guter

Mehr

2013 Gruppe 4, Ueli Lanz / Gerald Kohlas, Okt.

2013 Gruppe 4, Ueli Lanz / Gerald Kohlas, Okt. 2013 Gruppe 4, Ueli Lanz / Gerald Kohlas, 12. 19.Okt. Samstag 12.10.2013 Pünktlich um 13:00 Uhr bei schönem Herbstwetter lösten wir die Gruppe 3 ab. Unsere Gruppe: Ueli Lanz, Silvia Kohlas, Andrea Kohlas,

Mehr

SPIELPLATZ DER NATUR..com.

SPIELPLATZ DER NATUR..com. SPIELPLATZ DER NATUR.com www.weissensee.com/fischen Der Weissensee Im nebelfreien Sonnenhochtal auf 930 m Seehöhe liegt der Weissensee im Südwesten von Kärnten. Der fjordähnliche und größtenteils unverbaute

Mehr

Schaltplan Stand:

Schaltplan Stand: Schaltplan Stand: 20.12.2016 Tag Datum Uhrzeit Sender Programm vorher Programm nachher Sek.-Länge Titel Montag 02.01.2017 7:26 n-tv Telebörse Nachrichten 15 Caravan Spot Version 1 Montag 02.01.2017 7:54

Mehr

Reisebericht Hexenkessel

Reisebericht Hexenkessel Reisebericht Hexenkessel 15.-23.8.2014 Jubiläum! Meine 10. Angelreise nach Norwegen. Das dritte Mal zum Hexenkessel, wieder mit meinem Sohn Tim und diesmal mit Frank, einem guten Freund als Norwegen-Neuling.

Mehr

Verzicht auf digitale Medien - Eine kontrollierte Interventionsstudie -

Verzicht auf digitale Medien - Eine kontrollierte Interventionsstudie - Doicus-von-Linprun-Gymnasium Viechtach Verzicht auf digitale Medien - Eine kontrollierte Interventionsstudie - Tägliches Tagebuch zur Mediennutzung Interventionszeitraum: Gruppe: Code Nr.: Liebe/r Teilnehmer/in,

Mehr

Jahrestreffen 2017 in der Schweiz. Hallo liebe Sunbeam Freunde

Jahrestreffen 2017 in der Schweiz. Hallo liebe Sunbeam Freunde Jahrestreffen 2017 in der Schweiz Hallo liebe Sunbeam Freunde Der Start des grossen Jahrestreffens in der Schweiz rückt unaufhaltsam näher. Gerade gestern sind wir vom OK zusammen gesessen und haben nochmals

Mehr

Fischereiverein Rüthi. Archiv 2015

Fischereiverein Rüthi. Archiv 2015 Fischereiverein Rüthi Archiv 2015 Fischerei-Eröffnung 16. März 2015 Mit grosser Vorfreude warteten wir auf den Tag, an dem unsere Fischerei- Saison wieder eröffnet wird! Schönes Wetter, angenehme Temperaturen

Mehr

Νότο ενάντια Ελλάδα. Motorradreise 2016

Νότο ενάντια Ελλάδα. Motorradreise 2016 Motorradreise 2016 11.6.2016 28.6.2016 Schweiz Italien Slowenien Kroatien Bosnien Herzegowina Montenegro Albanien Griechenland Fähre von Patras nach Venedig Fahrt nach Hause über Graubünden 1 Mit der Fähre

Mehr

Osterwaller in der Wallerwelt,

Osterwaller in der Wallerwelt, Osterwaller in der Wallerwelt, von Björn Holm ( catfish ) Hallo ich wollte Euch hier mal einen kleinen Bericht zukommen lassen, über unsere Ostertour vom 30.03. - 06.04.13 in die Wallerwelt von Markus

Mehr

Cumulus Newsletter Oktober 2017

Cumulus Newsletter Oktober 2017 Cumulus Newsletter Oktober 2017 Hallo zusammen, folgendes ist unter anderem in der Zeit von April bis Oktober 2017 im Verein passiert: 06. + 07 Mai, Flugtag Wie so oft, hatten wir auch in diesem Jahr wieder

Mehr

bergfex - der bergsteigerkurs

bergfex - der bergsteigerkurs bergfex - der bergsteigerkurs Vom 12. bis 14. Juni fand der Bergsteigerkurs zum Thema Wandern, Orientierung und Wetter statt. Wir, eine Gruppe von fünf Bergfexen und unsere beiden Oberbergfexe Toni und

Mehr

Auf den Punkt gebracht

Auf den Punkt gebracht Auf den Punkt gebracht Mit ferngesteuerten Futterbooten lassen sich Köder und Futter auch außerhalb der Wurfdistanz exakt platzieren. Doch nicht alle Modelle hielten in der Vergangenheit, was sie versprachen.

Mehr

Sonntag, 07.07.13: Sonntag, 07.07.13: Treffpunkt an der Seilbahn Treffpunkt an der Seilbahn Hochmuth Hochmuth 9 Wanderer (7 Frauen und 2 9 Wanderer (7 Frauen und 2 Männer) machten sich mit Männer) machten

Mehr

Fortgeschrittene. Abenteuer in den Osterferien - Am Fels, im Seilgarten, auf dem Mountainbike und im Paddelboot (ab 12 Jahre)

Fortgeschrittene. Abenteuer in den Osterferien - Am Fels, im Seilgarten, auf dem Mountainbike und im Paddelboot (ab 12 Jahre) VHS Anmeldungen für die VHS- Kurse laufen über die VHS- Bad Homburg. www.bad-homburg.de/vhs Weitere Informationen können bei mir (Taunustours) eingeholt werden. Unsere Abenteuer in den Ferien Informationen

Mehr

Terminübersicht MG 06/16 Seite: 1 Modul: MBA01: Herausforderungen und Rahmenbedingungen des Managements

Terminübersicht MG 06/16 Seite: 1 Modul: MBA01: Herausforderungen und Rahmenbedingungen des Managements Terminübersicht MG 06/16 Seite: 1 Modul: MBA01: Herausforderungen und Rahmenbedingungen des Managements Zeitraum: 01.09.2016 bis 08.11.2016 Start Vorbereitungsphase (internetgestützt): 01.09.2016 Stand:

Mehr

Wohnheimferien in Frankreich

Wohnheimferien in Frankreich Wohnheimferien in Frankreich Lacanau, Bordeaux 09.04. 13.04.2016 Dokument: 20160414 Ferienbericht Bordeaux.docx Erstellt: 28.04.2016 Seite 1 /5 1. Ferienbericht Samstag 09.04.2016 Endlich ist es so weit!

Mehr

2. Laufen/Walken. 1. Laufen. 3 Walken. Die Leistungsklassen. Leicht Übergewichtig, Wiedereinsteiger, Untrainierte (BMI 25-30)

2. Laufen/Walken. 1. Laufen. 3 Walken. Die Leistungsklassen. Leicht Übergewichtig, Wiedereinsteiger, Untrainierte (BMI 25-30) Die Leistungsklassen Die Trainingspläne werden in 3 verschiedenen Leistungsklassen angeboten: 1. Runaways, Normalgewichtig Der BMI errechnet sich nach folgender Formel: Gewicht BMI = Größe x Größe 2. /

Mehr

SPARTE KITESURFEN WAKEBOARD-AUSFAHRT INSELSEE (ALLGÄU) IMPRESSIONEN INSELSEE +++ REISEBERICHT

SPARTE KITESURFEN WAKEBOARD-AUSFAHRT INSELSEE (ALLGÄU) IMPRESSIONEN INSELSEE +++ REISEBERICHT SPARTE KITESURFEN WAKEBOARD-AUSFAHRT INSELSEE (ALLGÄU) IMPRESSIONEN 09.07.2016 10.07.2016 +++ INSELSEE +++ REISEBERICHT Die Ausfahrt an den Inselsee im Allgäu fand vom 09. bis 10. Juli 2016 statt und war

Mehr

Vesteralen Anfang April

Vesteralen Anfang April Vesteralen Anfang April An 30.03. starteten wir, Jerry, Felix und der Autor, von Münster via Hamburg, Oslo und Narvik Richtung Vesteralen. Nach einer gemütlichen Fahrt über die A1 erreichten wir rechtzeitig

Mehr

3 Walken. 2. Laufen/Walken. 1. Laufen. Die Leistungsklassen. Übergewichtig BMI ab 30 BMI 25-30

3 Walken. 2. Laufen/Walken. 1. Laufen. Die Leistungsklassen. Übergewichtig BMI ab 30 BMI 25-30 Die Leistungsklassen Die Trainingspläne werden in 3 verschiedenen Leistungsklassen angeboten: 1. Normalgewichtig 2. / Leicht Übergewichtig BMI 25-30 3. Übergewichtig BMI ab 30 Der BMI errechnet sich nach

Mehr

Fox Carpmaster Deluxe Unhooking Mat

Fox Carpmaster Deluxe Unhooking Mat Fox Carpmaster Deluxe Unhooking Mat Wer größten Wert auf Fischsicherheit und möglichst schonenden Umgang mit dem Fisch während des Fotografierens oder Wiegens legt, ist mit diesem Deluxe Model von Fox

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

Bericht der ersten Woche in Kefken City

Bericht der ersten Woche in Kefken City Bericht der ersten Woche in Kefken City 30.05. 05.06.2011 Wie gesagt, hier kommt unser zweite Wochenbericht aus Kefken-City Zu Anfang der Woche hat Mesut eine Wette gegen Madeleine verloren, sie kann wohl

Mehr

Dieses Interview entstand kurz nach unserem Supertrip am Crazy Lake und wurde von Matthias Claus auf in Scene gesetzt:

Dieses Interview entstand kurz nach unserem Supertrip am Crazy Lake und wurde von Matthias Claus auf  in Scene gesetzt: Dieses Interview entstand kurz nach unserem Supertrip am Crazy Lake und wurde von Matthias Claus auf www.cipro.de in Scene gesetzt: Hallo Leute, hier liefere ich euch eine kleine Reportage unter Direkt

Mehr

Tagebuch. Karsten Blasberg Hilfseinsatz medi for help, Haiti 28. Mai bis 13. Juni 2011

Tagebuch. Karsten Blasberg Hilfseinsatz medi for help, Haiti 28. Mai bis 13. Juni 2011 Tagebuch Karsten Blasberg Hilfseinsatz medi for help, Haiti 28. Mai bis 13. Juni 2011 Sonntag, 29. Mai 2011 / Ankunft in Hait Drei Stunden später als geplant erreichen wir (Tom aus Ohio und ich) Port au

Mehr

BEGEGNUNGSREISE 2014

BEGEGNUNGSREISE 2014 BEGEGNUNGSREISE 2014 6. Newsletter Sie sind gelandet und die Reise ist unglaublich gestartet. Am Freitagabend sind alle Bolivianer pünktlich in Frankfurt gelandet. Nur Marcelo Fuentes konnte Bolivien nicht

Mehr

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung Miteinander Sachausschuss der Pfarreiengemeinschaft Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar 10.06.2016 27.1.2017 5.2.2017 13:11 Uhr Kulturhalle Ochtendung DA GEH ICH HIN Sternsingeraktion

Mehr

Fliegenfischen in Mittersill

Fliegenfischen in Mittersill Fliegenfischen in Mittersill 13. Mai 2013 bis 18. Mai 2013 Die Fotos wurden zur Verfügung gestellt von: Thomas Schmidt Roland Nölly Ludwig Ecker und von der Hotelleitung Bräurup in Mittersill Präsentation

Mehr

Jugendausbildungszeltlager in Markt Indersdorf vom 6.6. - 10.6.2012. Fischereiverein Fischwaid München e.v.

Jugendausbildungszeltlager in Markt Indersdorf vom 6.6. - 10.6.2012. Fischereiverein Fischwaid München e.v. Jugendausbildungszeltlager in Markt Indersdorf vom 6.6. - 10.6.2012 Nachdem wir es gar nicht mehr erwarten konnten, brachen wir zu sechst schon am 5.6. zum Jugendzeltlager in Markt Indersdorf auf. Nachdem

Mehr

Ritter s. Kulinarischer. alender

Ritter s. Kulinarischer. alender Ritter s Kulinarischer alender 20 17 Januar Februar & 0102 Happy Birthday 11. bis 30. Januar Ab mind. vier Personen bekommt das Geburtstagskind das Hauptgericht gratis! (Gilt nur am Geburtstag und bei

Mehr

Eurotour Contest F3K. Unser Camp während dem Wettkampf.

Eurotour Contest F3K. Unser Camp während dem Wettkampf. Eurotour Contest F3K Vom 3.5. bis 4.5.2014 in Herten Deutschland, Vest Pokal Wer in den Berichten Rechtschreibefehler gefunden hat, darf diese behalten! Da Cederic meistens der einzige Junior ist, habe

Mehr

Master of Business Administration (MBA) WS 2006-2007

Master of Business Administration (MBA) WS 2006-2007 06. 10 07. 10 13. 10 14. 10 20. 10 21. 10 27. 10 28. 10 Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Account Analysis Account

Mehr

Ressort für Öffentlichkeitsarbeit

Ressort für Öffentlichkeitsarbeit Ressort für Öffentlichkeitsarbeit Mit Gut Runst begrüßen sich die Wanderer auf dem Rennsteig Insgesamt 77 Kilometer durch den Thüringer Wald gewandert / 2012 geht es von der Nahequelle nach Blankenberg

Mehr

Ich wünsche dir viel Freude und bin dankbar, dass du gemeinsam mit mir mehr Dankbarkeit praktizieren möchtest. Deine. Julia Gsell

Ich wünsche dir viel Freude und bin dankbar, dass du gemeinsam mit mir mehr Dankbarkeit praktizieren möchtest. Deine. Julia Gsell 4 Wochen Dankbarkeit Es freut mich sehr, dass auch du dich vier Wochen lang täglich in Dankbarkeit üben möchtest! Dieses Dankbarkeitstagebuch soll dir dabei helfen, mehr Dankbarkeit in dein Leben zu bringen.

Mehr

Legende a Kalenderwoche. 24 = Sitzplätze. E R. Std. Uhrzeit 16 C (P) (L) C (L) C

Legende a Kalenderwoche. 24 = Sitzplätze. E R. Std. Uhrzeit 16 C (P) (L) C (L) C Arbo NREE Montag, 11. Juli 6 S45 E04 E05 E24 102 104 105 146 147 148 149 6-8 - 12 - Arbo NREE Dienstag, 12. Juli 6 PC Pool 2 Lehrwerkstatt S45 E04 102 E05 E24 104 105 146 147 148 149 E05 107 UNI 6-8 -

Mehr

BAME 1. Semester Uhrzeit Modul (BAME-Nr.) DozentIn Raum

BAME 1. Semester Uhrzeit Modul (BAME-Nr.) DozentIn Raum Datum Wochentag BAME 1. Semester Uhrzeit Modul (BAME-Nr.) DozentIn Raum 20.10.2014 Montag 21.10.2014 Dienstag Eröffnungsveranstaltung 6302 Erkenntnistheorie 1 6302 BAME 02 - Betriebswirtschaftlehre 1 Hautz

Mehr

Veranstaltungsplan Haus Gothensee

Veranstaltungsplan Haus Gothensee Haus Gothensee 01.12.2017-03.12.2017 Freitag, 01. Dezember 2017 16.00 Uhr freies Malen 18:00 Uhr Gute-Nacht-Geschichte Für Kinder bis 6 Jahren 18:30 Uhr Familien-Weihnachtskino Samstag, 02. Dezember 2017

Mehr