Satzung des Fachschaftsrates Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Satzung des Fachschaftsrates Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen"

Transkript

1 Satzung des Fachschaftsrates Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen In der Fassung vom Geltungsbereich Diese Satzung gilt für den Fachschaftsrat Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen, im Folgenden kurz FSR WIR genannt. Die Gesamtheit der durch den FSR WIR vertretenen Studierenden wird als Fachschaft Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik bezeichnet. 2 Aufgabe des FSR WIR Aufgabe des FSR WIR ist es, die Interessen der Studierenden der Fachschaft Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik nach innen und außen zu vertreten. Dazu gehört insbesondere: Hochschulpolitische und studentische Belange der Studiengänge zu vertreten, die Qualität der Ausbildung zu erhalten und zu fördern, sowie betreffende Informationen zu sammeln und diese der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Zur politischen Willensbildung beizutragen. Beschlüsse der Fachschaftsvollversammlung (FVV) umzusetzen. Während der Vorlesungszeit mindestens eine öffentliche FSR WIR Sitzung im Monat durchzuführen. (e) Nach Möglichkeit regelmäßig Sprechstundenzeiten im FSR WIR Büro anzubieten. (f) Pflege und Instandhaltung des Eigentums und des Verwaltungsbereichs (Raum o. Ä.) der Fachschaft Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik. Seite 1 von 9

2 3 Mitgliedschaft (1) Anzahl der Mitglieder Der FSR WIR setzt sich aus mindestens 3 und maximal 30 Mitgliedern zusammen. In der Regel müssen die Mitglieder an der Fakultät III immatrikuliert sein, in begründeten Ausnahmen dürfen die Mitglieder auch in den anderen Fakultäten der Universität Siegen immatrikuliert sein, wenn gewährleistet ist, dass sie die Aufgaben des FSR WIR gemäß 2 erfüllen können. (2) Beginn der Mitgliedschaft Die Mitglieder des FSR WIR werden bestimmt durch: allgemeine, freie, gleiche und geheime Wahlen für den Zeitraum von i.d.r. einem Jahr. Einzelheiten zu den Wahlen regelt die Wahlordnung sowie die Satzung der Studierendenschaft. Darüber hinaus können weitere Mitglieder auf einer Fachschaftsvollversammlung mit einfacher Mehrheit nachgewählt werden. Zudem durch Kooptation des bestehenden FSR WIR nach erfolgreich abgelaufener Probezeit von drei Monaten. Die Kooptation geschieht auf Antrag eines FSR WIR Mitgliedes und durch eine Zwei Drittel Mehrheit aller Mitglieder. Ein Kooptiertes FSR Mitglied verfügt über die gleichen Stimmrechte wie ein gewähltes FSR Mitglied. Außerdem ist der Beginn der Mitgliedschaft ohne nochmalige Probemitgliedschaft möglich, wenn ein ausgetretenes Mitglied wieder eintreten möchte. Dies gilt jedoch nur unter dem Vorbehalt einer Einzelfallprüfung und der darauf folgenden Abstimmung mit qualifizierter Mehrheit der anwesenden Mitglieder. (3) Ausscheiden einzelner Mitglieder Die Amtszeit einzelner Mitglieder des FSR WIR endet: bei Exmatrikulation. bei Abwahl durch die FVV in Form eines Misstrauensvotums. Seite 2 von 9

3 bei schriftlicher Erklärung des Rücktritts. bei mangelhafter Teilnahme an den ordentlichen Sitzungen. Dies ist der Fall, wenn das Mitglied zweimal in Folge unentschuldigt bei einer ordentlichen Sitzung nicht anwesend ist. Als entschuldigt gilt die Abwesenheit, wenn das Mitglied die Abwesenheit per E Mail an die E Mailadresse fsr.de vor der ordentlichen Sitzung ankündigt. Das betroffene Mitglied ist per E Mail zu einer Stellungnahme aufzufordern und Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. Die Amtszeit des Mitglieds kann daraufhin mit einer ¾ Mehrheit durch die anwesenden und nicht betroffenen Mitglieder beendet werden. (e) bei Feststellung der Nichtwahrnehmung seiner bzw. ihrer Aufgaben. Die Nichtwahrnehmung ist bei einer ordentlichen Sitzung mit einer ¾ Mehrheit durch die anwesenden und nicht betroffenen Mitglieder festzuhalten. Das betroffene Mitglied ist zuvor auf Beschluss einer vorhergehenden ordentlichen Sitzung zu einer Stellungnahme aufzufordern und Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. (f) mit Ende der Legislaturperiode nach Abs. 4. (4) Ende der Legislaturperiode Die Legislaturperiode und somit die Amtszeit des gesamten FSR WIR endet mit der Konstituierung eines neuen, durch allgemeine, freie, gleiche und geheime Wahlen hervorgegangenen FSR WIR. (5) Verpflichtung nach dem Ausscheiden Die Mitglieder des FSR WIR sind nach ihrem Ausscheiden dazu verpflichtet den nachfolgenden FSR WIR einzuarbeiten. die Schlüssel des vom FSR WIR genutzten Büros zurückzugeben. Seite 3 von 9

4 Alle Zugangsdaten für FSR WIR eigene accounts, Webseiten, Social Network Seiten etc. zu übergeben. Beim Ausscheiden der für die Verwaltung der Kassen und Finanzen, sowie der Schlüssel zuständigen Personen, müssen diese Verantwortungsbereiche umgehend neu besetzt werden. (6) Probemitgliedschaft Probemitglied ist, wer als Neumitglied dem Fachschaftsrat beitreten möchte und daher eine Probezeit von drei Monaten ohne Stimm und Schlüsselrecht, aber mit Rede und Antragsrecht absolviert. Das Probemitglied muss auf der Sitzung einen Antrag auf Probemitgliedschaft stellen, damit die Probezeit zu beginnen läuft. Die Probemitgliedschaft endet (aa) nach erfolgreichem Ablauf der drei Monate sowie mit der Kooptation gemäß 3 Abs. 2 lit. c. (bb) oder negativ durch Nichterfüllen der Pflichten im Sinne des 3 Abs. 3. (cc) Zudem kann das Probemitglied durch ordentliche Wahl die Probezeit verkürzen und sich somit ordentlich in den FSR wählen lassen. 4 Arbeitskreise Der FSR WIR bildet Arbeitskreise, die zur Wahrnehmung einzelner Aufgaben und Ziele beitragen sollen. Die Arbeitskreise werden zu Beginn der Legislaturperiode neu festgelegt. Jedes FSR WIR Mitglied ist frei in der Entscheidung, in welchem Arbeitskreis er sich engagierten möchte und kann Mitglied mehrerer Arbeitskreise sein. Ein neuer Arbeitskreis kann auf Antrag eines FSR WIR Mitgliedes auf einer ordentlichen Sitzung gegründet werden und benötigt eine ¾ Mehrheit, um diesen erfolgreich zu gründen. Mit der gleichen Mehrheit kann ein bestehender Arbeitskreis vorzeitig aufgelöst werden. Die Aufgaben und Ziele der jeweiligen Arbeitskreise müssen schriftlich protokolliert werden. Seite 4 von 9

5 (e) (f) (g) (h) Jeder Arbeitskreis wählt einen Sprecher, der den Arbeitskreis im Vorstand vertritt. Jedes Mitglied soll nur einmal als Sprecher den Arbeitskreis im Vorstand vertreten. Zusätzlich wählt jeder Arbeitskreis einen stellvertretenen Sprecher, der den Sprecher des jeweiligen Arbeitskreises vertritt, wenn dieser zeitlich verhindert ist. Dies erstreckt sich auf alle Sitzungen innerhalb des FSR WIR. Wahlberechtigt sind nur die Mitglieder des jeweiligen Arbeitskreises. Für die Wahl zum Sprecher oder stellvertretenden Sprecher sind nur Mitglieder des jeweiligen Arbeitskreises zugelassen. Die Wahl des Sprechers und des stellvertretenden Sprechers muss allgemein, frei, gleich und geheim sein. 5 Zusammensetzung des Vorstands Der Vorstand besteht aus mindestens 3 Mitgliedern und setzt sich zusammen aus (aa) den Sprechern der Arbeitskreise (bb) und einem Finanzreferenten und dessen Stellvertreter. Die Mitglieder des Vorstandes müssen Mitglieder des Fachschaftsrates sein. Die Amtszeit für ein Mitglied des Vorstandes endet (aa) durch die Neuwahlen eines Sprechers des jeweiligen Arbeitskreises (bb) und durch eine Rücktrittserklärung. Der Finanzreferent und sein Stellvertreter werden auf der konstituierenden Sitzung des Fachschaftsrates gewählt. Bis zur Neubesetzung des Amtes des Finanzreferenten, ist der amtierende Finanzreferent verpflichtet, das Amt weiterzuführen. 6 Aufgaben des Vorstands Der Vorstand vertritt den Fachschaftsrat nach innen und nach außen. Der Vorstand überwacht die Tätigkeiten der Arbeitskreise und koordiniert diese. Der gewählte Finanzreferent und dessen Stellvertreter führen den Haushalt entsprechend dem Haushaltsplan des Fachschaftsrates. Der gewählte Finanzreferent und dessen Stellvertreter sind für die Haushalts und Wirtschaftsführung verantwortlich, insbesondere für eine lückenlose Buchhaltung. Seite 5 von 9

6 7 Veröffentlichung der Arbeit Der FSR WIR informiert die Fachschaft Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik fortlaufend über die Arbeit und die Aktivitäten des FSR WIR. Dazu benutzt er insbesondere: (e) die öffentlichen Sitzungen. die zu veröffentlichenden Protokollen der FSR WIR Sitzungen. die FVV. die Pinnwand des FSR WIR. sowie weitere Kommunikationswege, wie beispielsweise eine Homepage und Soziale Netzwerke. 8 Finanzen Der Finanzreferent und dessen Stellvertreter sind für die Erstellung eines Haushaltsplans zuständig. Zu Beginn jeden Semesters ist ein Finanzbericht vom Finanzreferenten und dessen Stellvertreter über das abgelaufene Semester vorzulegen. Dieser wird in der FVV veröffentlicht. 9 Kassenprüfung Die Kassenprüfung erfolgt durch zwei von der FVV gewählte Studierende der Fachschaft Wirtschaftswissenschaften, die nicht dem FSR WIR angehören. Sie haben einen Bericht zu erstellen und zu veröffentlichen. Die Kassenprüfung ist mindestens einmal pro Halbjahr, auf alle Fälle auch nach Vorlage des Rechnungsergebnisses, möglichst unvermutet durchzuführen und der Bericht an den üblichen Stellen zu veröffentlichen (siehe 7). Auf der ersten FVV nach Durchführung der Kassenprüfung wird der FSR WIR durch die Fachschaft Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik entlastet. Seite 6 von 9

7 10 FSR WIR Sitzungen (Geschäftsordnung) (1) Ordentliche Sitzungen Ordentliche Sitzungen müssen in der Vorlesungszeit mindestens einmal pro Monat stattfinden. Als ordentliche Sitzung gilt jede Sitzung: zu der mindestens sieben Tage vorher schriftlich eingeladen wurde. Eine genügt der Schriftform. zu der alle Mitglieder bestätigen, persönlich eingeladen worden zu sein, oder die turnusgemäß erfolgt. Der Termin der Sitzung ist der Fachschaft Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik öffentlich über die üblichen Stellen zu veröffentlichen (siehe 7). (2) Beschlussfähigkeit Eine ordentliche Sitzung ist beschlussfähig, wenn mindestens 25 % aller WIR FSR Mitglieder anwesend sind. (3) Öffentlichkeit Die Sitzungen sind grundsätzlich öffentlich. Gäste haben Rede und Antragsrecht. (4) Geschäftsordnung Der Fachschaftsrat gibt sich eine Geschäftsordnung. (5) Protokolle Über die Sitzungen sind Protokolle anzufertigen und zu veröffentlichen. Näheres regelt die Geschäftsordnung. 11 Fachschaftsvollversammlung (FVV) (1) Einberufung der FVV Der FSR WIR hat eine FVV einzuberufen: Seite 7 von 9

8 mindestens einmal pro Semester. auf Verlagen von mindestens 5 % der Fachschaft Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik. Dieses Verlangen ist dem FSR WIR schriftlich mit Angabe der Gründe zuzuleiten, er hat diese unverzüglich einzuberufen. Zeit, Ort und Tagesordnung (TO) der FVV sind mindestens 9 nicht vorlesungsfreie Tage vorher öffentlich zu machen. Die Bekanntmachung muss in einer Art und Weise erfolgen (siehe 7), die geeignet ist eine möglichst große Teilnehmerzahl an der FVV zu gewährleisten. (2) Beschlussfähigkeit Die Beschlussfähigkeit wird am Anfang der FVV festgestellt. Wenn die FVV ordnungsgemäß einberufen wurde, ist die FVV beschlussfähig. (3) Öffentlichkeit und Abstimmung Die FVV ist grundsätzlich öffentlich. Stimmberechtigt sind alle vom Fachschaftsrat vertretenen Studierenden. Beschlüsse der FVV werden mit einfacher Mehrheit der anwesenden Stimmberechtigten gefasst. (4) Tagesleitung Zu Beginn der FVV wird eine Tagesleitung, möglichst außerhalb des FSR WIR, bestimmt. Die Aufgaben sind, eine Redeliste zu führen und das Wort gerecht zu erteilen. (5) Tagesordnungspunkte (TOP) Tagesordnungspunkte werden in einer Reihenfolge festgelegt, welche während der Sitzung (nach Abstimmung) geändert werden kann. Als erste TOP werden normalerweise aufgeführt: TOP 1: Formalia TOP 2: Berichte TOP 3: Finanzbericht, Kassenprüfungsbericht und Entlastung des FSR WIR, Wahl von zwei Studierenden für die nächste Kassenprüfung. Seite 8 von 9

9 (6) Protokolle Das Protokoll hat die Form eines Beschlussprotokolls, in dem nur auf besonderem Wunsch bestimmte Kommentare oder Beiträge auftauchen. Dieses Protokoll muss mindestens 2 Wochen an der FSR WIR eigenen Pinnwand aushängen und darf nicht handgeschrieben sein. Korrekturen sind möglich. Das Protokoll muss auf der nächsten FVV verabschiedet werden. Das Protokoll der letzten FVV wird von dem Protokollführer bzw. der Protokollführerin selbst oder von der Tagesleitung verlesen. 12 Satzungsänderung Die Änderung der Satzung kann auf einer Fachschaftsvollversammlung mit einer Zwei Drittel Mehrheit beschlossen werden. Eine Satzungsänderung ist bei der Einladung zu einer FVV anzukündigen. 13 Inkrafttreten und Schlussbestimmungen Diese Satzung tritt am Tage ihrer Verabschiedung in Kraft. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Satzung unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, bleibt davon die Wirksamkeit der Satzung im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkung der ursprünglichen Zielsetzung am nächsten kommt. Seite 9 von 9

Satzung des Fachschaftsrates Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik. an der Universität Siegen

Satzung des Fachschaftsrates Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik. an der Universität Siegen Satzung des Fachschaftsrates Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen In der Fassung vom 11.07.2013 1 Geltungsbereich Diese Satzung gilt für den Fachschaftsrat

Mehr

Satzung der Fachschaft Rechtswissenschaften der Ruhr-Universität Bochum

Satzung der Fachschaft Rechtswissenschaften der Ruhr-Universität Bochum Satzung der Fachschaft Rechtswissenschaften der Ruhr-Universität Bochum Die Fachschaftsvollversammlung der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum hat am 27.01.2014 folgende Satzung

Mehr

Satzung der Fachschaft Romanistik FB II der Universität Trier. Erste Fassung

Satzung der Fachschaft Romanistik FB II der Universität Trier. Erste Fassung Satzung der Fachschaft Romanistik FB II der Universität Trier Erste Fassung I. Allgemeines 1 Rechtsgrundlage Die Fachschaft Romanistik der Universität Trier gibt sich diese Satzung auf Grundlage von 35

Mehr

Satzung der Fachschaft. der Technischen Universität Dortmund. Abschnitt II Die Fachschaftsvollversammlung. Abschnitt I Die Fachschaft.

Satzung der Fachschaft. der Technischen Universität Dortmund. Abschnitt II Die Fachschaftsvollversammlung. Abschnitt I Die Fachschaft. Satzung der Fachschaft Mathematik der Technischen Universität Dortmund Präambel In dieser Satzung wird aufgrund besserer Lesbarkeit das generische Maskulin benutzt. 3 Organe (1) Die Organe der FSM sind:

Mehr

Satzung. Fachschaft WiSo. 11. Juli 2007

Satzung. Fachschaft WiSo. 11. Juli 2007 Satzung Fachschaft WiSo 11. Juli 2007 Die Fachschaftsvollversammlung der Fachschaft WiSo der Universität Dortmund hat in der Sitzung am 11.Juli 2007 die folgende Satzung der Fachschaft WiSo beschlossen:

Mehr

Satzung der Fachschaft Geowissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Satzung der Fachschaft Geowissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Satzung der Fachschaft Geowissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Ordnung der Studentenschaft der HMT Leipzig

Ordnung der Studentenschaft der HMT Leipzig Ordnung der Studentenschaft der HMT Leipzig Gem. des Gesetzes über die Hochschulen im Freistaat Sachsen (Sächsisches Hochschulgesetz - SächsHSG) vom 10.12.2008 hat sich die Studentenschaft der Hochschule

Mehr

SATZUNG DER JUNGEN LIBERALEN GROSS-GERAU

SATZUNG DER JUNGEN LIBERALEN GROSS-GERAU Stand 17.03.2017 SATZUNG DER JUNGEN LIBERALEN GROSS-GERAU Inhalt 1 Allgemeine Bestimmungen... 1 2 Untergliederung... 1 3 Mitgliedschaft... 2 4 Wahlen und Abstimmungen... 2 5 Organe... 3 6 Kreismitgliederversammlung...

Mehr

Geschäftsordnung des Allgemeinen Studierendenausschusses der Universität Trier

Geschäftsordnung des Allgemeinen Studierendenausschusses der Universität Trier Geschäftsordnung des Allgemeinen Studierendenausschusses der Universität Trier vom 03. Februar 2010 Aufgrund des 27 Abs. 3 der Satzung der Verfassten Studierendenschaft der Universität Trier vom 19.01.1987

Mehr

Satzung der Fachschaft Jura der Universität Trier

Satzung der Fachschaft Jura der Universität Trier Satzung der Fachschaft Jura der Universität Trier Teil 1: Fachschaft Jura 1 Begriff und Aufgaben (1) Die Fachschaft Jura ist Teil der Studierendenschaft der Universität Trier. Mitglieder der Fachschaft

Mehr

Organisationssatzung Fachschaft Rechtswissenschaften Seite I. Organisationssatzung der Fachschaft Rechtswissenschaften der Universität Osnabrück

Organisationssatzung Fachschaft Rechtswissenschaften Seite I. Organisationssatzung der Fachschaft Rechtswissenschaften der Universität Osnabrück Seite I Organisationssatzung der Fachschaft Rechtswissenschaften der Universität Osnabrück Seite II Präambel 1 Die drei durch die Festlegung der Disziplinen für die Fachschaften der Studierendenschaft

Mehr

Kreissatzung Alternative für Deutschland Kreisverband Frankfurt am Main

Kreissatzung Alternative für Deutschland Kreisverband Frankfurt am Main Kreissatzung Alternative für Deutschland Kreisverband Frankfurt am Main Fassung gemäß Beschluss der Kreishauptversammlung vom 04.11.2017 1 1 Name und Tätigkeitsgebiet Der Kreisverband Frankfurt am Main

Mehr

STADT VIECHTACH. Richtlinien des Jugendrates der Stadt Viechtach

STADT VIECHTACH. Richtlinien des Jugendrates der Stadt Viechtach STADT VIECHTACH Richtlinien des Jugendrates der Stadt Viechtach Aktenzeichen: 44 Vorgang-Nummer: 003128 Dokumenten-Nummer: 043099 Vom: 27.06.2016 Beschluss des Stadtrats vom: 04.07.2016 Inkrafttreten:

Mehr

Satzung der Fachschaft Chemie und Biochemie der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Satzung der Fachschaft Chemie und Biochemie der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Satzung der Fachschaft Chemie und Biochemie der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Stand: 29.05.2014 1 Vorbemerkung: Um der Lesbarkeit willen wurde davon Abstand genommen, geschlechtsausgeglichene Formulierungen

Mehr

Gemeinsame Fachschaftsordnung der Fachschaften Maschinenbau und Chemieingenieurwesen

Gemeinsame Fachschaftsordnung der Fachschaften Maschinenbau und Chemieingenieurwesen Gemeinsame Fachschaftsordnung der Fachschaften Maschinenbau und Chemieingenieurwesen Nach Beschluss durch die Fachschaftsversammlung Maschinenbau vom 18.04.2016, die Fachschaftsversammlung Chemieingenieurwesen

Mehr

Satzung der Fachschaft Archäologische Wissenschaften der RUB

Satzung der Fachschaft Archäologische Wissenschaften der RUB Satzung der Fachschaft Archäologische Wissenschaften der RUB 1 Allgemeines Die Fachschaft Archäologische Wissenschaften setzt sich zusammen aus den Studierenden der Fachbereiche Klassische Archäologie

Mehr

Amtliche Bekanntmachungen Nr. 20/2017. Fachgruppensatzung der Fachgruppe Sportwissenschaft der Studierendenschaft der Universität Stuttgart

Amtliche Bekanntmachungen Nr. 20/2017. Fachgruppensatzung der Fachgruppe Sportwissenschaft der Studierendenschaft der Universität Stuttgart Amtliche Bekanntmachungen Nr. 20/2017 Herausgegeben im Auftrag des Rektorats der Universität Stuttgart Hochschulkommunikation Keplerstraße 7 70174 Stuttgart Kontakt Sandra Doti T 0711 685-82211 hkom@uni-stuttgart.de

Mehr

Satzung der Fachschaft Polizei (Bachelor of Arts)

Satzung der Fachschaft Polizei (Bachelor of Arts) Satzung der Fachschaft Polizei (Bachelor of Arts) Projektgruppe FSR fachschaftsrat@studi.polizei-studium.org Version 1 Stand 08.06.2016 Inhalt Präambel... 1 1 - Mitglieder der Fachschaft... 1 2 - Einberufung

Mehr

Satzung der Fachschaft Geographie Pädagogische Hochschule Heidelberg

Satzung der Fachschaft Geographie Pädagogische Hochschule Heidelberg Satzung der Fachschaft Geographie Pädagogische Hochschule Heidelberg Diese Satzung legt die Ziele und Aufgaben der Fachschaft Geographie fest und trifft eine verbindliche Regelung für deren Aufbau, deren

Mehr

Die vorliegende Mustersatzung kann an die Gegebenheiten an der Hochschschule angepasst werden.

Die vorliegende Mustersatzung kann an die Gegebenheiten an der Hochschschule angepasst werden. Campusgrün Bayern spricht sich dafür aus, dass bei der Einführung der Verfassten Studierendenschaft in Bayern für alle Studierendenschaften eine Satzung in Kraft tritt, die mindestens folgende Punkte beinhaltet:

Mehr

Fachschaftsordnung der Fachschaft Geographie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Fachschaftsordnung der Fachschaft Geographie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Fachschaftsordnung der Fachschaft Geographie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Vom 14.12.2015 Präambel In dem Bestreben, der Fachschaftsarbeit in der Fachschaft Geographie an der Ernst-Moritz-

Mehr

Satzung der Fachschaft. Mathematik. der Studierendenschaft der. Friedrich-Schiller-Universität Jena. in der Fassung vom 5.

Satzung der Fachschaft. Mathematik. der Studierendenschaft der. Friedrich-Schiller-Universität Jena. in der Fassung vom 5. Satzung der Fachschaft Mathematik der Studierendenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena in der Fassung vom 5. Februar 2015 Diese Fassung der Satzung der Fachschaft Mathematik der Studierendenschaft

Mehr

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG AMTLICHE BEKANNTMACHUNG NUMMER 2016/046 SEITEN 1-11 DATUM 25.05.2016 REDAKTION Sylvia Glaser Fachschaftsordnung der Fachschaft Logopädie (10/3) der Rheinisch-Westfälischen-Technischen Hochschule Aachen

Mehr

AKUT extra. Satzung der Fachschaft Kulturanthropologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms- Universität Bonn

AKUT extra. Satzung der Fachschaft Kulturanthropologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms- Universität Bonn AKUT extra Satzung der Fachschaft Kulturanthropologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms- Universität Bonn 25. Februar 2014 Satzung der Fachschaft Kulturanthropologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität

Mehr

Satzung der Fachschaft WiSo

Satzung der Fachschaft WiSo Satzung der Fachschaft WiSo Stand: 1. Oktober 2010 Universität Trier Fachschaft WiSo Fachbereich IV Raum C-335 54296 Trier Tel.: +49 / 651 / 201-2637 E-Mail: fsrwiso@uni-trier.de Inhaltsverzeichnis: Abschnitt

Mehr

Satzung der Studienfachschaft Jura der Universität Heidelberg

Satzung der Studienfachschaft Jura der Universität Heidelberg Stand mit den Änderungen vom: 24.11.14, 2.06.15, 24.11.15 Satzung der Studienfachschaft Jura der Universität Heidelberg Aufgrund von 65 a Abs. 1 Landeshochschulgesetz vom 1. Januar 2005 in der Fassung

Mehr

Referats für Lehrämter

Referats für Lehrämter Referatsordnung des Referats für Lehrämter in der Fassung vom 19. August 2008 Die Studierendenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist gemäß 72 Abs. 1 ThürHG eine Teilkörperschaft des öffentlichen

Mehr

Mitteilungen der Studierendenschaft der Bergischen Universität Wuppertal

Mitteilungen der Studierendenschaft der Bergischen Universität Wuppertal Mitteilungen der Studierendenschaft der Bergischen Universität Wuppertal Jahrgang 2016 Datum: 07.01.2016 Nr. 1 Satzung der Fachschaft der Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen (5) an der Bergischen

Mehr

Satzung der Fachschaft des FB Medien Hochschule Mittweida (FH) University of Applied Science. Vom: 22.März.2007

Satzung der Fachschaft des FB Medien Hochschule Mittweida (FH) University of Applied Science. Vom: 22.März.2007 Satzung der Fachschaft des FB Medien Hochschule Mittweida (FH) University of Applied Science Vom: 22.März.2007 beschlossen durch den Fachschaftsrat des Fachbereiches Medien der Hochschule Mittweida in

Mehr

Satzung der Fachschaft. Philosophie. der Studierendenschaft der. Friedrich-Schiller-Universität Jena. in der Fassung vom 30.

Satzung der Fachschaft. Philosophie. der Studierendenschaft der. Friedrich-Schiller-Universität Jena. in der Fassung vom 30. Satzung der Fachschaft Philosophie der Studierendenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena in der Fassung vom 30. März 2014 Die Fachschaft Philosophie als Teil der Verfassten Studierendenschaft

Mehr

Gemeinsame Fachschaftsordnung der Fachschaften Maschinenbau und Chemieingenieurwesen

Gemeinsame Fachschaftsordnung der Fachschaften Maschinenbau und Chemieingenieurwesen Gemeinsame Fachschaftsordnung der Fachschaften Maschinenbau und Chemieingenieurwesen Nach Beschluss durch die Fachschaftsversammlung Maschinenbau vom xx.xx.2013, die Fachschaftsversammlung Chemieingenieurwesen

Mehr

Satzung Fachschaft Informatik der Universität Potsdam

Satzung Fachschaft Informatik der Universität Potsdam Satzung Fachschaft Informatik der Universität Potsdam Diese Satzung wurde am 10.12.2014 von der Vollversammlung der Fachschaft beschlossen. Sie löst die von der Vollversammlung am 11. Dezember 2012 beschlossene

Mehr

Satzung der Fachschaft. Chemie. der Studierendenschaft der. Friedrich-Schiller-Universität Jena. in der Fassung vom 31.

Satzung der Fachschaft. Chemie. der Studierendenschaft der. Friedrich-Schiller-Universität Jena. in der Fassung vom 31. seit 1558 Friedrich-Schiller-Universität Jena Satzung der Fachschaft Chemie der Studierendenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena in der Fassung vom 31. Oktober 2014 Diese Fassung der Satzung

Mehr

Der Fachschaft Urbitektur Stadt- und Regionalplanung der BTU Cottbus-Senftenberg

Der Fachschaft Urbitektur Stadt- und Regionalplanung der BTU Cottbus-Senftenberg Satzung Der Fachschaft Urbitektur Stadt- und Regionalplanung der BTU Cottbus-Senftenberg vom 01.01.2017 1 Allgemeines 1 Zusammensetzung der Organe (1) Alle im Studiengang Stadt- und Regionalplanung der

Mehr

Satzung SielNet e.v.

Satzung SielNet e.v. Satzung SielNet e.v. 1. Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen SielNet e.v. Er ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht Braunschweig unter der Nummer VR 4099 eingetragen. 2. Der Vereinssitz ist

Mehr

Satzung der Vertretungsorgane der Schüler des Liborius-Gymnasiums

Satzung der Vertretungsorgane der Schüler des Liborius-Gymnasiums Satzung der Vertretungsorgane der Schüler des Liborius-Gymnasiums in der Fassung vom 16. Februar 2014 Es gilt das generische Maskulinum Abschnitt 1: Die Vertretung im Klassenverband 1 2 Abschnitt 1 Die

Mehr

Satzung des Fördervereins der Fachschaft Informatik an der TU Darmstadt e.v.

Satzung des Fördervereins der Fachschaft Informatik an der TU Darmstadt e.v. Satzung des Fördervereins der Fachschaft Informatik an der TU Darmstadt e.v. Beschlossen auf der Gründungsversammlung am 15. Juli 2015 in Darmstadt Originalfassung Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Bestimmungen

Mehr

Mitteilungsblatt. der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 53/2014 vom 5. September 2014

Mitteilungsblatt. der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 53/2014 vom 5. September 2014 Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 53/2014 vom 5. September 2014 Satzung zur gemeinsamen Durchführung der Studiengänge Public und Nonprofit-Management und Nonprofit-Management

Mehr

Satzung FachFrauenNetzwerk e.v.

Satzung FachFrauenNetzwerk e.v. Satzung FachFrauenNetzwerk e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Das Fach-Frauen-Netzwerk soll die Rechtsform des eingetragenen Vereins haben. Sein Name lautet: "Fach-Frauen-Netzwerk". Er soll in ein Vereinsregister

Mehr

Sportgemeinschaft Köln-Worringen e. V. Geschäftsordnung gemäß 22 der Vereinssatzung (beschlossen in der Verwaltungsratssitzung vom

Sportgemeinschaft Köln-Worringen e. V. Geschäftsordnung gemäß 22 der Vereinssatzung (beschlossen in der Verwaltungsratssitzung vom Sportgemeinschaft Köln-Worringen e. V. Erdweg 1 a, 50769 Köln-Worringen Tel. : 0221/97844-0, Fax: 0221/97844-20, Mail: sgworringen@t-online.de Geschäftsordnung gemäß 22 der Vereinssatzung (beschlossen

Mehr

Geschäftsordnung für Mitgliederversammlungen

Geschäftsordnung für Mitgliederversammlungen Seite 1 Geschäftsordnung für Mitgliederversammlungen 1 Ermächtigungsgrundlage Grundlage für diese Geschäftsordnung ist die Satzung des Vereins in ihrer jeweils gültigen Fassung. 2 Geltungsbereich Diese

Mehr

Satzung der Fachschaft des Instituts für Chemie der Universität Rostock

Satzung der Fachschaft des Instituts für Chemie der Universität Rostock Satzung der Fachschaft des Instituts für Chemie der Universität Rostock Nach Beschlussfassung durch den Fachschaftsrat Chemie der Universität Rostock am 26.06.2015 wird folgende Satzung der Fachschaft

Mehr

Fachschaftsordnung der Fachschaft für Chemie und Biowissenschaften des Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Fachschaftsordnung der Fachschaft für Chemie und Biowissenschaften des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Fachschaftsordnung der Fachschaft für Chemie und Biowissenschaften des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Stand: 10.12.2015 Aufgrund von 65 a Abs. 1) Satz 1 des Gesetzes über die Hochschulen in

Mehr

Fachgruppensatzung der Fachgruppe Maschinenbau & Co. der Studierendenschaft der Universität Stuttgart

Fachgruppensatzung der Fachgruppe Maschinenbau & Co. der Studierendenschaft der Universität Stuttgart Fachgruppensatzung der Fachgruppe Maschinenbau & Co. der Studierendenschaft der Universität Stuttgart Vom 13. Juli 2016 Auf Grund von 65a Absatz 1 Satz 1 und Absatz 3 Satz 2 des Landeshochschulgesetzes

Mehr

1. Die Fachschaft der Chemie wird gebildet aus allen ordentlich eingeschriebenen Studentinnen und Studenten des Lehramtsstudiengangs Chemie.

1. Die Fachschaft der Chemie wird gebildet aus allen ordentlich eingeschriebenen Studentinnen und Studenten des Lehramtsstudiengangs Chemie. 1 Der folgende Satzungstext ist die gültige Satzung des Lehramtsstudiengangs Chemie an der Universität Koblenz-Landau, Abt. Landau. Diese Satzung tritt am 15.11.2010 in Kraft. Sie kann geändert werden,

Mehr

LEA Landeselternausschuss Kindertagesbetreuung

LEA Landeselternausschuss Kindertagesbetreuung Aktuelle Fassung der vom 19.04.2005 mit Änderungen vom 28.09.2005, 28.06.2011, 12.04.2012 und 06.09.2016 Geschäftsordnung des es Hamburg 1 Mitglieder (1) Der LEA Hamburg ist der Zusammenschluss der für

Mehr

Geschäftsordnung der Bundeskommission Ultraleichtflug des DAeC

Geschäftsordnung der Bundeskommission Ultraleichtflug des DAeC Geschäftsordnung der Bundeskommission Ultraleichtflug des DAeC 1 Allgemeines 1. Die Bundeskommission Ultraleichtflug ist für alle sportlichen Belange und Regeln der Ultraleichtfliegerei innerhalb des DAeC

Mehr

Satzung. des Seniorenbeirates der Stadt Seelze

Satzung. des Seniorenbeirates der Stadt Seelze Satzung des Seniorenbeirates der Stadt Seelze Aufgrund der 10 und 58 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) in der zur Zeit geltenden Fassung, hat der Rat der Stadt Seelze in seiner

Mehr

SMV-Satzung. des Carlo-Schmid-Gymnasiums

SMV-Satzung. des Carlo-Schmid-Gymnasiums SMV-Satzung des Carlo-Schmid-Gymnasiums I. Aufgabe der SMV Die SMV ist Sache aller Schüler. Nur wenn alle Schüler die SMV unterstützen und mitmachen, kann sie Erfolg haben. Grundsätzlich stehen jedem Schüler

Mehr

Karnevals Club Tiefenbach e.v.

Karnevals Club Tiefenbach e.v. KCT Tiefenbach - Satzung Seite 1 von 6 02.05.2016 Inhalt 1 Name, Sitz und Zweck... 3 2 Eintritt der Mitglieder... 3 3 Austritt der Mitglieder... 3 4 Ausschluss der Mitglieder... 3 5 Mitgliedsbeitrag...

Mehr

Hochschule Emden Leer. Fachschaftsrat Naturwissenschaftliche Technik

Hochschule Emden Leer. Fachschaftsrat Naturwissenschaftliche Technik Hochschule Emden Leer Fachschaftsrat Naturwissenschaftliche Technik Geschäftsordnung In der Fassung vom 23.04.2013 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis 1. Präambel 2. Fachschaftsrat Naturwissenschaftliche

Mehr

Geschäftsordnung. der Abteilung Fußball. der. DJK St. Katharinen 1927 e.v.

Geschäftsordnung. der Abteilung Fußball. der. DJK St. Katharinen 1927 e.v. Geschäftsordnung der Abteilung Fußball der DJK St. Katharinen 1927 e.v. 1 Geltungsbereich 1. Die nachfolgenden Bestimmungen gelten nur für die internen Angelegenheiten der Abteilung Fußball der DJK St.

Mehr

Fachschaftsordnung (FSO) Fachschaft Energietechnik

Fachschaftsordnung (FSO) Fachschaft Energietechnik Fachschaftsordnung (FSO) Fachschaft Energietechnik I Die Fachschaft 1 Begriffsbestimmung und Rechtsstellung (1) Alle eingeschriebenen Studierenden des Fachbereiches bilden die Fachschaft. 2 Aufgaben (1)

Mehr

Geschäftsordnung der Fachschaft MV

Geschäftsordnung der Fachschaft MV Geschäftsordnung der Fachschaft MV Teil I Allgemeines 1. Begriffsbestimmung (1) Diese Geschäftsordnung verwendet zur besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum (2) Die Fachschaft MV ist die Zusammenfassung

Mehr

Satzung des Fachschaftsrates Komparatistik der Ruhr-Universität Bochum

Satzung des Fachschaftsrates Komparatistik der Ruhr-Universität Bochum Satzung des Fachschaftsrates Komparatistik der Ruhr-Universität Bochum Inhalt 1 Name und Sitz... 2 2 Zweck der Satzung... 2 3 Zweck der studentischen Vertretung... 2 4 Mitgliedschaft... 3 5 Ende der Mitgliedschaft...

Mehr

(4) Organe der Studienfachschaft sind die Fachschaftsvollversammlung, der Fachschaftsrat und die Fachschaftsversammlung.

(4) Organe der Studienfachschaft sind die Fachschaftsvollversammlung, der Fachschaftsrat und die Fachschaftsversammlung. Satzung der Studienfachschaft Soziologie 1 Soziologie: Allgemeines (1) Die Studienfachschaft vertritt die Studierenden ihres Faches oder ihrer Fächer und entscheidet insbesondere über fachspezifische Fragen

Mehr

Satzung. der Fachschaft Chemie/Biochemie. der Ruhr-Universität Bochum

Satzung. der Fachschaft Chemie/Biochemie. der Ruhr-Universität Bochum 1 Entwurf einer 2 3 4 Satzung der Fachschaft Chemie/Biochemie der Ruhr-Universität Bochum 5 vom Aufgrund 32 Absatz 2 Satzung für die Studierendenschaft der Ruhr-Universität Bochum vom 10. Oktober 2001

Mehr

SMV-Satzung der Pestalozzi-Schule Rastatt

SMV-Satzung der Pestalozzi-Schule Rastatt SMV-Satzung der Pestalozzi-Schule Rastatt I. Aufgabe der SMV Die SMV ist Sache aller Schüler. Nur wenn alle Schüler die SMV unterstützen und mitmachen, kann sie Erfolg haben. Jeder Schüler kann mit der

Mehr

Satzung der Fachschaft Human- und Molekularbiologie an der Universität des Saarlandes Saarbrücken

Satzung der Fachschaft Human- und Molekularbiologie an der Universität des Saarlandes Saarbrücken Satzung der Fachschaft Human- und Molekularbiologie an der Universität des Saarlandes Saarbrücken in der Fassung vom 01.05.2016 Erster Abschnitt: Allgemeines 1 Geltungsbereich (1) Zur Fachschaft Biologie

Mehr

Satzung der "Wählergruppe (Name; ggf. Angabe der Kurzbezeichnung 1) )"

Satzung der Wählergruppe (Name; ggf. Angabe der Kurzbezeichnung 1) ) Beispiel einer Satzung für eine Wählergruppe in einer Gemeinde im Sinne des Kommunalwahlgesetzes Satzung der "Wählergruppe (Name; ggf. Angabe der Kurzbezeichnung 1) )" 1 Name, Zweck und Sitz (1) Die Wählergruppe

Mehr

Satzung des Kreisverbandes Vorpommern Greifswald der Partei Alternative für Deutschland (Kurzbezeichnung: AfD-VG)

Satzung des Kreisverbandes Vorpommern Greifswald der Partei Alternative für Deutschland (Kurzbezeichnung: AfD-VG) Satzung des Kreisverbandes Vorpommern Greifswald der Partei (Kurzbezeichnung: AfD-VG) Inhaltsverzeichnis 1 Name und Sitz 2 Mitgliedschaft 3 Organe 4 Kreisparteitag 5 Der Kreisvorstand 6 Wahlen und Wahlverfahren

Mehr

Satzung für den LandFrauenverein

Satzung für den LandFrauenverein Satzung für den LandFrauenverein 1 Name, Vereinsgebiet, Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen LandFrauenverein Beverstedt und Umgebung. 2. Der Verein wurde 1950 gegründet. 3. Das Vereinsgebiet erstreckt

Mehr

Ordnung für Elternbeiräte in der Evangelischen Tageseinrichtung für Kinder. Präambel

Ordnung für Elternbeiräte in der Evangelischen Tageseinrichtung für Kinder. Präambel Ordnung für Elternbeiräte in der Evangelischen Tageseinrichtung für Kinder Präambel Das Angebot familienergänzender Dienste durch den Träger der Tageseinrichtung für Kinder (Evangelischer Gesamtverband

Mehr

Satzung des Kreises Rendsburg-Eckernförde über die Bildung eines Beirates für Seniorinnen und Senioren (Kreisseniorenbeirat)

Satzung des Kreises Rendsburg-Eckernförde über die Bildung eines Beirates für Seniorinnen und Senioren (Kreisseniorenbeirat) Satzung des Kreises Rendsburg-Eckernförde über die Bildung eines Beirates für Seniorinnen und Senioren (Kreisseniorenbeirat) Aufgrund der 4 und 42 a) und b) der Kreisordnung für Schleswig-Holstein in der

Mehr

Satzung der Studierendenschaft der Fachhochschule Ludwigshafen vom 30. Dezember 2009

Satzung der Studierendenschaft der Fachhochschule Ludwigshafen vom 30. Dezember 2009 Satzung der Studierendenschaft der Fachhochschule Ludwigshafen vom 30. Dezember 2009 Auf Grund des 108 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 und Satz 2 des Hochschulgesetzes vom 21. Juli 2003 hat die Studierendenschaft

Mehr

Satzung. der. Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an Thüringer Hochschulen (LaKoG) 1 Definition und Aufgaben

Satzung. der. Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an Thüringer Hochschulen (LaKoG) 1 Definition und Aufgaben Satzung der Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an Thüringer Hochschulen (LaKoG) 1 Definition und Aufgaben (1) Die LaKoG ist der Zusammenschluss der Gleichstellungsbeauftragten der in 1 Abs.

Mehr

Satzung der Studienfachschaft VWL der Universität Heidelberg

Satzung der Studienfachschaft VWL der Universität Heidelberg Stand mit den Änderungen vom: 8.12.15 Satzung der Studienfachschaft VWL der Universität Heidelberg Aufgrund von 65 a Abs. 1 Landeshochschulgesetz vom 1. Januar 2005 in der Fassung des Artikels 1 des Gesetzes

Mehr

Gewerkschaft der Polizei

Gewerkschaft der Polizei Zusatzbestimmungen der Regionalgruppe Segeberg - Pinneberg zur Landessatzung der Gewerkschaft der Polizei Landesbezirk Schleswig-Holstein e.v. Präambel: Zum Erreichen der Aufgaben und Ziele der Gewerkschaft

Mehr

Abteilungsordnung der Turnabteilung

Abteilungsordnung der Turnabteilung der Turnabteilung Die Abteilungsordnung enthält bei der Bezeichnung von Personen und Funktionen aus Gründen der Lesbarkeit durchgängig die männliche Form. Grundsätzlich sind Frauen und Männer gleichermaßen

Mehr

AKUT extra. Satzung der Fachschaft Informatik der Rheinischen Friedrich-Wilhelms- Universität Bonn

AKUT extra. Satzung der Fachschaft Informatik der Rheinischen Friedrich-Wilhelms- Universität Bonn AKUT extra Satzung der Fachschaft Informatik der Rheinischen Friedrich-Wilhelms- Universität Bonn 15. Januar 2014 Satzung der Fachschaft Informatik der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Mehr

FSMPI-GO. Geschäftsordnung der Fachschaft Mathematik/Physik/Informatik. Präambel. 1 Allgemeines

FSMPI-GO. Geschäftsordnung der Fachschaft Mathematik/Physik/Informatik. Präambel. 1 Allgemeines FSMPI-GO nach Beschluss der FVV im WS 07/08 1. Änderung nach Beschluss des Ausschusses vom 05.05.2008 2. Änderung nach Beschluss des Ausschusses vom 09.11.2009 3. Änderung nach Beschluss des Ausschusses

Mehr

Geschäftsordnung des Beirates für Seniorinnen und Senioren in der Hansestadt Lübeck

Geschäftsordnung des Beirates für Seniorinnen und Senioren in der Hansestadt Lübeck Geschäftsordnung des Beirates für Seniorinnen und Senioren - Textfassung - Hansestadt Lübeck Die Stadtpräsidentin Beirat für Seniorinnen und Senioren 1.100 Büro der Bürgerschaft Mai 2003 einschl. Änderungen

Mehr

GESCHÄFTSORDNUNG DES AUTONOMEN SCHWULENREFERATS (ASR) DES ASTA AN DER RUHR- UNIVERSITÄT BOCHUM

GESCHÄFTSORDNUNG DES AUTONOMEN SCHWULENREFERATS (ASR) DES ASTA AN DER RUHR- UNIVERSITÄT BOCHUM GESCHÄFTSORDNUNG DES AUTONOMEN SCHWULENREFERATS (ASR) DES ASTA AN DER RUHR- UNIVERSITÄT BOCHUM September 2012 INHALT PRÄAMBEL 3 1 DAS AUTONOME SCHWULENREFERAT 3 2 AUFGABEN 3 3 DIE VOLLVERSAMMLUNG 3 4 DAS

Mehr

Satzung des Vereins sächsischer Bürgermeister e.v. Satzung Verein sächsischer Bürgermeister e.v.

Satzung des Vereins sächsischer Bürgermeister e.v. Satzung Verein sächsischer Bürgermeister e.v. Satzung Verein sächsischer Bürgermeister e.v. in der Fassung der Zweiten Änderungssatzung vom 21.11.2014 1 Name, Sitz 1) Der Verein führt den Namen Verein sächsischer Bürgermeister e.v. 2) Der Verein hat

Mehr

Ordnung der Fachschaft B.A./M.A. Archäologie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Ordnung der Fachschaft B.A./M.A. Archäologie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz Ordnung der Fachschaft B.A./M.A. Archäologie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz Die Fachschaft Archäologie gibt sich im Benehmen mit dem Geschäftsordnungs- und Satzungsausschuss des Studierendenparlaments

Mehr

Satzung der PIRATEN-Fraktion. 1 Die Fraktion

Satzung der PIRATEN-Fraktion. 1 Die Fraktion Satzung der PIRATEN-Fraktion 1 Die Fraktion (1) Mitglieder der Fraktion sind die gewählten Abgeordneten, die als Kandidaten gemäß der Wahlvorschläge des Landesverbandes der Piratenpartei Nordrhein-Westfalen

Mehr

Förderverein TuS Baerl Für Jugend-und Seniorenfußball e.v.

Förderverein TuS Baerl Für Jugend-und Seniorenfußball e.v. Satzung März 2016 Förderverein TuS Baerl für Jugend- und Seniorenfußball e.v. -gemeinnütziger Verein- Satzung 1 Name, Sitz und Konzeption des Vereins 2 Zweck des Vereins 3 Mitgliedschaft 4 Rechte und Pflichten

Mehr

Geschäftsordnung des Hochschulrats der Technischen Hochschule Köln

Geschäftsordnung des Hochschulrats der Technischen Hochschule Köln Amtliche Mitteilung 25/2015 der Technischen Hochschule Köln vom 8. Juni 2015 Herausgegeben am 11. Juni 2015 Technology Arts Sciences TH Köln 3 Inhaltsübersicht 1 Zusammensetzung und Leitung des Gremiums;

Mehr

Turn- und Sportverein Rattenharz e.v. Geschäftsordnung

Turn- und Sportverein Rattenharz e.v. Geschäftsordnung Turn- und Sportverein Rattenharz e.v. Geschäftsordnung 1 Geltungsbereich - Öffentlichkeit 1. Der Turn- und Sportverein Rattenharz e.v. erläßt zur Durchführung von Versammlungen und Sitzungen der Organe

Mehr

Jugendordnung. 1 Name. 2 Mitgliedschaft

Jugendordnung. 1 Name. 2 Mitgliedschaft Jugendordnung 1 Name Sportjugend im Stadtsportbund Duisburg e.v. Sie ist Mitglied der Sportjugend im Landessportbund NW. 2 Mitgliedschaft Mitglieder der Sportjugend im Stadtsportbund Duisburg e.v. sind

Mehr

Satzung des Kreisverbandes Bremerhaven der Alternative für Deutschland - im AfD-Landesverband Bremen -

Satzung des Kreisverbandes Bremerhaven der Alternative für Deutschland - im AfD-Landesverband Bremen - Satzung des Kreisverbandes Bremerhaven der Alternative für Deutschland - im AfD-Landesverband Bremen - Beschlossen auf dem Gründungsparteitag am 22.Mai 2016 Rechtsverbindliche Vorbemerkung : Gemäß 21 Abs.1

Mehr

Satzung der Wirtschaftsjunioren Regensburg e.v. 1. Der Verein führt den Namen Wirtschaftsjunioren Regensburg e.v..

Satzung der Wirtschaftsjunioren Regensburg e.v. 1. Der Verein führt den Namen Wirtschaftsjunioren Regensburg e.v.. Satzung der Wirtschaftsjunioren Regensburg e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen Wirtschaftsjunioren Regensburg e.v.. 2. Der Verein hat seinen Sitz in Regensburg. 3. Geschäftsjahr

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTS- ORDNUNG DES DOSB. Beschlossen von der Mitgliederversammlung des DOSB am in Frankfurt am Main

ALLGEMEINE GESCHÄFTS- ORDNUNG DES DOSB. Beschlossen von der Mitgliederversammlung des DOSB am in Frankfurt am Main ALLGEMEINE GESCHÄFTS- ORDNUNG DES DOSB Beschlossen von der Mitgliederversammlung des DOSB am 20.05.2006 in Frankfurt am Main Geändert von der Mitgliederversammlung des DOSB am 03.12.2011 in Berlin Geändert

Mehr

Geschäftsordnung. Kreiskegel- und Bowlingverein Harz e. V.

Geschäftsordnung. Kreiskegel- und Bowlingverein Harz e. V. Geschäftsordnung Kreiskegel- und Bowlingverein Harz e. V. GESCHÄFTSORDNUNG Kreiskegel- und Bowlingverein Harz e.v. Inhaltsverzeichnis über die Geschäftsordnung des Kreiskegel- und Bowlingverein Harz Inhaltsverzeichnis

Mehr

Satzung. der Wählergruppe FÜR-WISMAR-Forum. (Kurzbezeichnung: FWF)

Satzung. der Wählergruppe FÜR-WISMAR-Forum. (Kurzbezeichnung: FWF) Satzung der Wählergruppe FÜR-WISMAR-Forum (Kurzbezeichnung: FWF) 1 Name, Zweck und Sitz (1) Die Wählergruppe führt den Namen "FÜR-WISMAR-Forum (im Folgenden bezeichnet mit Wählergruppe ); die Kurzbezeichnung

Mehr

Geschäftsordnung des Verwaltungsrates

Geschäftsordnung des Verwaltungsrates Geschäftsordnung des Verwaltungsrates in der Fassung vom 4. März 1994 1 Wahl des Vorsitzenden und seines Stellvertreters (1) Der Verwaltungsrat wählt in geheimer Wahl und ohne Aussprache aus seiner Mitte

Mehr

SMV-Satzung des Paul-Klee-Gymnasiums

SMV-Satzung des Paul-Klee-Gymnasiums SMV-Satzung des Paul-Klee-Gymnasiums I. Aufgabe der SMV Die SMV ist Sache aller Schüler. Nur wenn alle Schüler, insbesondere die älteren unter ihnen, die SMV unterstützen und mitmachen, kann sie Erfolg

Mehr

VORSCHLAG FÜR EINE GESCHÄFTSORDNUNG (VORLAGE)

VORSCHLAG FÜR EINE GESCHÄFTSORDNUNG (VORLAGE) VORSCHLAG FÜR EINE GESCHÄFTSORDNUNG (VORLAGE) (Dieser Vorschlag kann ergänzt, erweitert, gekürzt oder geändert werden, so wie es die Mitglieder des wissenschaftlichen Mittelbaus der Fakultäten/Zentralen

Mehr

AMTLICHE MITTEILUNGEN

AMTLICHE MITTEILUNGEN Am Sportpark Müngersdorf 6 50933 Köln AMTLICHE MITTEILUNGEN Nr.: 21/2015 Köln, den 30. November 2015 Geschäftsstelle Hochschulrat INHALT Geschäftsordnung des Hochschulrates der Deutschen Sporthochschule

Mehr

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG AMTLICHE BEKANNTMACHUNG NUMMER 2013/063 SEITEN 1-7 DATUM 24.06.2013 REDAKTION Sylvia Glaser Fachschaftsordnung der Fachschaft Biowissenschaften (I/3) der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule

Mehr

der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Ludgerusschule zu Essen-Werden e. V.

der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Ludgerusschule zu Essen-Werden e. V. Satzung der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Ludgerusschule zu Essen-Werden e. V. 1 Name und Sitz Der Verein Gesellschaft der Freunde und Förderer der Ludgerusschule zu Essen-Werden im Nachfolgenden

Mehr

Satzung des Fördervereins des BSZ Kamenz, Hohe Str. 4, Kamenz

Satzung des Fördervereins des BSZ Kamenz, Hohe Str. 4, Kamenz Satzung des Fördervereins des BSZ Kamenz, Hohe Str. 4, 01917 Kamenz 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr des Vereins (1) Der Verein führt den Namen Förderverein BSZ Kamenz (im folgenden Verein genannt) und hat

Mehr

Die GRÜNEN im Rat der Stadt Duisburg: Geschäftsordnung v Fraktion Bündnis 90/Die GRÜNEN im Rat der Stadt Duisburg.

Die GRÜNEN im Rat der Stadt Duisburg: Geschäftsordnung v Fraktion Bündnis 90/Die GRÜNEN im Rat der Stadt Duisburg. Fraktion Bündnis 90/Die GRÜNEN im Rat der Stadt Duisburg Geschäftsordnung 1 1 Name und Zusammensetzung 1. Der Name ist Fraktion Bündnis 90/Die GRÜNEN im Rat der Stadt Duisburg", kurz Die GRÜNEN im Rat

Mehr

SATZUNG. VEREIN DER VEREIDIGTEN DOLMETSCHER UND ÜBERSETZER IN HAMBURG e.v.

SATZUNG. VEREIN DER VEREIDIGTEN DOLMETSCHER UND ÜBERSETZER IN HAMBURG e.v. VVDÜ Verein Vereidigter Dolmetscher und Übersetzer Geschäftsstelle: Grasweg 6 22299 Hamburg Telefon + Fax: 040-43 27 33 22 E-Mail: post@vvdue.de www.dievereidigten.de SATZUNG 1 Der Verein führt den Namen

Mehr

SATZUNG. Name des Vereins Präambel Der Verein führt den Namen: Haus- und Wohnungseigentümerverein Nordkreis Aachen e.v.

SATZUNG. Name des Vereins Präambel Der Verein führt den Namen: Haus- und Wohnungseigentümerverein Nordkreis Aachen e.v. SATZUNG 1 Name des Vereins Präambel Der Verein führt den Namen: Haus- und Wohnungseigentümerverein Nordkreis Aachen e.v. 2 Sitz des Vereins Der Sitz des Vereins ist Würselen. Der Verein soll im Vereinsregister

Mehr

Satzung. der. 1. Kartenspiel-Vereinigung»Die Kelkheimer Trümpfe«

Satzung. der. 1. Kartenspiel-Vereinigung»Die Kelkheimer Trümpfe« Satzung der 1. Kartenspiel-Vereinigung»Die Kelkheimer Trümpfe«in der Fassung vom 01.01.07 Inhaltsverzeichnis Satzung der 1. Kartenspiel-Vereinigung Die Kelkheimer Trümpfe 1 Name und Sitz... 3 2 Zweck und

Mehr

Fachschaftenordnung Inhaltsverzeichnis

Fachschaftenordnung Inhaltsverzeichnis Fachschaftenordnung Diese Ordnung verwendet aus Gründen der Verständlichkeit und Klarheit das generische Maskulinum und umfasst somit Frauen wie Männer. Inhaltsverzeichnis 1 I Die Fachschaft 1.1 1 Begriffsbestimmung

Mehr

Satzung. 1 Zusammensetzung

Satzung. 1 Zusammensetzung 1 4. 31 02 Satzung über den Beirat für Naturschutz und den Kreisbeauftragten für Naturschutz beim Kreis Plön (Naturschutzbeiratssatzung Plön) vom 28. April 2011 Aufgrund des 44 Abs. 2 des Gesetzes zum

Mehr

Fachschaftsordnung der Fachschaft am FB Gestaltung der FH Aachen

Fachschaftsordnung der Fachschaft am FB Gestaltung der FH Aachen Fachschaftsordnung der Fachschaft am FB Gestaltung der FH Aachen Diese Ordnung verwendet aus Gründen der Verständlichkeit und Klarheit das generische Maskulinum und umfasst somit Frauen wie Männer. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Satzung der Fachschaft Jura der Rheinischen Friedrich Wilhelms Universität Bonn

Satzung der Fachschaft Jura der Rheinischen Friedrich Wilhelms Universität Bonn Satzung der Fachschaft Jura der Rheinischen Friedrich Wilhelms Universität Bonn Bekanntmachung der Satzung der Fachschaft Jura der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn in der Fassung der Bekanntmachung

Mehr