&ORXGXQG6DD6 Was Ihre IT meist nicht weiß, aber Geschäftsführung und Management unbedingt wissen sollten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "&ORXGXQG6DD6 Was Ihre IT meist nicht weiß, aber Geschäftsführung und Management unbedingt wissen sollten"

Transkript

1 ([SHUWHQZLVVHQNRPSDNW± 7KHPHQVFKZHUSXQNW&ORXG&RPSXWLQJ &ORXGXQG6DD6 Was Ihre IT meist nicht weiß, aber Geschäftsführung und Management unbedingt wissen sollten Josef P. Heger 11. September 2012 Frankfurt/ Main 1

2 Zur Person -RVHI3HWHU+HJHU... war als Interims-Manager und Coach in den Führungsetagen sowohl großer, als auch mittelständischer Unternehmen tätig. Nach dem Studium der Informatik und Tätigkeit in der Software-Entwicklung wendete er sich mehr und mehr der Beratung, dem Management und dem Coaching zu. Seit 2011 ist er Geschäftsführer und Gesellschafter der Cloud-Counsel Strategie Consultants in Wiesbaden Er arbeitet mit einer Praxiserfahrung von über 30 Jahren und ist u. a. Mitglied in der GI - Gesellschaft für Informatik, dem "Arbeitskreis Freiberufler und Selbständige in der GI/ACM Regionalgruppe Rhein-Main und im Arbeitskeis Forum Hessen-IT Expertengruppe IT-Management 'LSO,QIRUP78-RVHI3+HJHU &(2 &ORXG&RXQVHO 6(&8* &R.* Cloud-Counsel Consulting Services Wilhelmstr Wiesbaden Tel.: Mobil: www. cloud-counsel.de 2

3 Was ist Cloud-Computing? A lot of people are jumping on the cloud bandwagon, but I have not heard two people say the same thing about it. There are multiple definitions out there of WKHFORXG. HP Vice President of European Software Sales (ESS) Andy Isherwood, quoted ZDNews, Dec 11, 2008 The interesting thing about Cloud Computing is that we've redefined Cloud Computing to include everything that we already do.... I don't understand what we would do differently in the light of Cloud Computing other than change the wording of some of our ads. Oracle CEO Larry Ellison, quoted in Wall Street Journal, Sept 26,

4 Was ist Cloud-Computing? 9LUWXDOLVLHUXQJ %<2' +\EULG&ORXG,QWHUQHW &/28'" 90ZDUH 6DD6,QIUDVWUXNWXU 'DWHQVFKXW] 3ULYDW&ORXG,76LFKHUKHLW 4

5 NIST Cloud-Computing Definition 1,67&ORXG&RPSXWLQJ'HILQLWLRQ 1DWLRQDO,QVWLWXWHRI6WDQGDUGVDQG7HFKQRORJ\1,67 )LQDO9HUVLRQRI1,67&ORXG&RPSXWLQJ'HILQLWLRQ3XEOLVKHG )URP1,677HFK%HDW2FWREHU (VVHQWLDO&KDUDFWHULVWLFV 6HUYLFH0RGHOV 'HSOR\PHQW0RGHOV 5

6 NIST &ORXG-Computing Definition (VVHQWLDO&KDUDFWHULVWLFV 2QGHPDQGVHOIVHUYLFH $FRQVXPHUFDQXQLODWHUDOO\SURYLVLRQFRPSXWLQJFDSDELOLWLHV, as needed automatically without requiring human interaction with each service provider. %URDGQHWZRUNDFFHVV &DSDELOLWLHVDUHDYDLODEOHRYHUWKHQHWZRUN that promote use by heterogeneous client platforms (e.g., mobile phones, tablets, laptops, and workstations). 5HVRXUFHSRROLQJ The provider s computing resources are pooled WRVHUYHPXOWLSOHFRQVXPHUVXVLQJ DPXOWLWHQDQWPRGHO, with different physical and virtual resources dynamically assigned and reassigned according to consumer demand. Examples of resources include storage, processing, memory, and network bandwidth. 6

7 NIST Cloud-Computing Definition (VVHQWLDO&KDUDFWHULVWLFVFRQW 5DSLGHODVWLFLW\ Capabilities can be elastically provisioned and released, WRVFDOHUDSLGO\ To the consumer, WKHFDSDELOLWLHVDYDLODEOH«RIWHQDSSHDUWREH XQOLPLWHG 0HDVXUHGVHUYLFH Cloud systems automatically control and optimize resource use by leveraging a metering capability1 at some level of abstraction appropriate to the type of service (e.g., storage, processing, bandwidth, and active user accounts). 5HVRXUFHXVDJHFDQEHPRQLWRUHGFRQWUROOHGDQGUHSRUWHGSURYLGLQJ WUDQVSDUHQF\IRUERWKWKHSURYLGHUDQGFRQVXPHU of the utilized service. 7

8 NIST Cloud-Computing Definition =XVDPPHQJHIDVVW )OH[LEHOQXW]EDU 'HU$QZHQGHU]DKOWQXUZDVHUEHQ WLJW! 8

9 Die Mitspieler auf dem Cloud-Feld Die Spieler auf dem Feld sind Die Kunden (Anwender-Unternehmen und Anwender mit verschiedenen Devices) Die Softwarelieferanten (ISVs Independent Software Vendors) Cloud Services Provider (stellen Platform und Infrastruktur bereit) 9

10 Die Interessen der Anwender $QZHQGHUZ QVFKHQVLFK«3UREOHP/ VXQJHQ6HUYLFHV!&ORXG%XVLQHVV6HUYLFHV $QZHQGHUP FKWHQHQWODVWHWZHUGHQYRQ«DOVLQWHJULHUWH *HVFKlIWVO VXQJHQ IOH[LEHOQXW]EDUXQG DEUHFKHQEDU «GHU%HUHLWVWHOOXQJHLQHU,QIUDVWUXNWXU «³3IOHJH GHU,QIUDVWUXNWXU:DUWXQJ$GPLQLVWUDWLRQ%DFNXS««/L]HQ]SUREOHPHQ «XQNDONXOLHUEDUHQ)ROJHNRVWHQ «!$QZHQGHUZROOHQ6DD6± &ORXG%XVLQHVV6HUYLFHV 'LHVHVROOWHQVLQGYRQGHQWUDGLWLRQHOOHQ,69V,QGHSHQGHQW6HUYLFHV9HQGRUVJHOLHIHUWZHUGHQ

11 Die Interessen der Softwarelieferanten,69VZ QVFKHQVLFK«(LQH6RIWZDUH(QWZLFNOXQJVXPJHEXQJ 0 FKWHQVLFKDXIGDV%XVLQHVV3UREOHPXQGLKUH.HUQNRPSHWHQ]HQNRQ]HQWULHUQ,69V P FKWHQHQWODVWHWZHUGHQYRQ««GHU%HUHLWVWHOOXQJHLQHU(QWZLFNOXQJVXPJHEXQJ «GHU ³3IOHJH GHU(QWZLFNOXQJV XQG7HVWXPJHEXQJ «3UREOHPHQGHU9HUVLRQVNRQWUROOH «GHP 'HSOR\PHQW$XVUROOHQGHU/ VXQJ «!,69V ZROOHQHLQH(QWZLFNOXQJVSODWIRUP ± 3DD6 'LHVHLVW]XOLHIHUQYRQGHQ&ORXG6HUYLFHV± 3URYLGHUQ

12 Die IT-Service Provider «OLHIHUQGLH,QIUDVWUXNWXU,DD6 'LH&ORXG6HUYLFHV(EHQHQ

13 Wie läuft das Spiel ab? Spielfeld und Mitspieler sind nun bekannt, aber Wie läuft das Spiel ab? Was sind die wirtschaftlichen Konsequenzen? 13

14 Die Innovationstreiber Das wirtschaftliche Getriebe 14

15 Die Innovationstreiber $QZHQGHUZ QVFKHQ/ VXQJHQ, Cloud Business Services integrierte Geschäftslösungen flexibel nutzbar Dies wird ihnen i. d. R. von der internen IT mit ihren Beschaffungswegen, deren Releasezyklen nicht schnell genug zur Verfügung gestellt (sonst müssten wir uns nicht über Schatten-IT mit Dropbox u. Ä. mehr unterhalten).!)rughuxqjdqglh,69v 15

16 Die Innovationstreiber Der ³'UXFNGHU$QZHQGHU EHZHJWGLH,69V, die Independend Service Vendors. Diese werden zunehmend Cloud Business Services liefern (müssen)! 6LH ZHUGHQ ]X ³,QGHSHQGHQG &ORXG6HUYLFH9HQGRUV,&69V 16

17 Die Innovationstreiber,73URYLGHUP VVHQ den I(C)SVs mehr und mehr TXDOLIL]LHUWH,QIUDVWUXNWXU K KHUHU(EHQHQ]% 3DD6 ]XU9HUI JXQJVWHOOHQ Das alleinige Bereithalten von Rechenzentrumsleistung (virtuelle Maschinen) wird ihnen i. d. R. weder Wachstum noch das Halten von Marktpositionen ermöglichen. 17

18 Die Innovationstreiber Das wirtschaftliche Getriebe dreht sich 18

19 Die Konsequenzen Diese Zusammenhänge sind häufig weder den IT-Abteilungen noch der Geschäftsführung bewusst. Dies betrifft sowohl die Anwender in den KMU als auch und die ISVs die IT-Provider 19

20 Die Konsequenzen für Anwender Anwender in den KMU sollten und werden nicht auf die &KDQFHQGLH&ORXG / VXQJHQELHWHQ verzichten: Schnellere Bereitstellung Flexibilität Flexible bedarfsgerechte Kosten, statt Kapitalbindung durch hohe, langfristige Investitionskosten Hier sind *HVFKlIWVSUR]HVVHXQG ±PRGHOOH betroffen und damit nicht (nur) die IT, sondern *HVFKlIWVI KUXQJ&(2 gemeinsam mit &,2 und &)2 gefordert! 20

21 Die Konsequenzen für ISVs Warum sollte ich als,69 diesen Weg mitgehen? ISVs, die den Anwendern nicht die gewünschten Lösungen liefern, werden Kunden verlieren und im schlimmsten Fall ein ³*RLQJRXWRI %XVLQHVV erleben! Dies erfordert neue Entwicklungsprozesse neue Strategien ggf. neue Entwickler = > Auch hier ist GDV 0DQDJHPHQW JHIRUGHUW 'DV&ORXG3DUDGLJPDELHWHW,69VQHXH/ VXQJV P JOLFKNHLWHQ XQG :DFKVWXPVPlUNWH 21

22 Die Konsequenzen für IT-Provider Die meisten Rechenzentrumsbetreiber, Hoster, mit denen wir gesprochen haben, haben im Wesentlichen die Tendenz erkannt: Weg vom reinen Blech, hin zum IT-Provider, der IaaS als Cloud-Angebot führt. (Wir hören hierüber sicher noch in einem der folgenden Vorträge von Dirk Knerr Fa. Claranet.) Aber nur wenige können PaaS liefern, wie es sich idealerweise ein ICSV zukünftig wünscht. Hier sind ansatzweise lediglich Amazon, IBM, Microsoft mit Azure und wenige weitere zu nennen. Wichtig ist die geografische Verteilung: Die $QELHWHU sind vor allem LQGHQ86$ zu finden!!(lqh+hudxvirughuxqji U :LUWVFKDIW XQG3ROLWNLQGHU(8 XQGLQVEHVRQGHUHGHU%5' 22

23 Weiterführende Informationen für ISVs Weiterführende Informationen zu den ZLUWVFKDIWOLFKHQ $XVZLUNXQJHQI U,69V finden Sie auch in unserem Blog: KWWSFORXGFRXQVHOGH Ä&ORXGGLH([LVWHQ] EHGURKXQJ I UNOHLQH 6RIWZDUH$QELHWHU LQ 'HXWVFKODQG"³ Ä'LH=XNXQIWGHV&ORXG *HVFKlIWVO VXQJV 0DUNWV± ZLFKWLJH (QWVFKHLGXQJHQ I U,69V³ 23

24 Mehr zu den wirtschaftlichen Auswirkungen KWWSFORXGFRXQVHOGH 24

25 Zusammenfassung (1) 25

26 Zusammenfassung (2) Die Begriffe Ä5HG&ORXG³ und Ä%OXH&ORXG³ wurden von Karin Sondermann (Member of Advisory Board Cloud-Counsel) geprägt 26

27 Zusammenfassung (3) Das &ORXG%XVLQHVV einhergehend mit den Veränderungen durch Digitalisierung des wirtschaftlichen Eco-Systems - stellt ohne jeden Zweifel HLQHJUR H+HUDXVIRUGHUXQJGDUGHUVLFK8QWHUQHKPHQ MHW]W] JLJVWHOOHQP VVHQ um Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten, neue Geschäftsfelder zu besetzen und im Wandel zu wachsen. Richtige Entscheidungen zur richtigen Zeit zu treffen, wird eminent wichtig - )HKOHUN QQHQVSlWHUVFKZHU]XO VHQGH1DFKWHLOH YHUXUVDFKHQ. Sorgen Sie für kurze Entscheidungsprozesse zur Antizipation der wesentlichen Ziele, zur Festlegung des richtigen Weges, um QDFKKDOWLJHQ(UIROJXQG1XW]HQI UGDV8QWHUQHKPHQDXVGHQ &ORXG*HVFKlIWVO VXQJHQ zu ziehen. 27

28 Last not least 9LHOHQ'DQNI U,KU 'XUFKKDOWHYHUP JHQ XQG,KUH$XIPHUNVDPNHLW

29

Cloud und SaaS: Was Ihre IT meist nicht weiß, aber Geschäftsführung und Management unbedingt wissen sollten

Cloud und SaaS: Was Ihre IT meist nicht weiß, aber Geschäftsführung und Management unbedingt wissen sollten Cloud-Computing - Dienstleistungen aus der Wolke? IHK Gießen-Friedberg Cloud und SaaS: Was Ihre IT meist nicht weiß, aber Geschäftsführung und Management unbedingt wissen sollten Dipl.-Inform. (TU) Josef

Mehr

Cloud Computing und Sicherheit - Geht denn das?

Cloud Computing und Sicherheit - Geht denn das? Cloud Computing und Sicherheit - Geht denn das? Alex Didier Essoh Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik 4. Grundschutz-Tag, 19.11.2009 Cloud Computing Was ist Cloud Computing? Was ist aus

Mehr

Anforderungen an Cloud- Rechenzentren

Anforderungen an Cloud- Rechenzentren Anforderungen an Cloud- Rechenzentren Student der Wirtscha3sinforma6k an der Universität zu Köln 1 Vorstellung Oktober 2009 bis September 2012 Bachelorstudium der Wirtscha3sinforma6k an der Wirtscha3s-

Mehr

IT-Grundschutz und Cloud Computing

IT-Grundschutz und Cloud Computing IT-Grundschutz und Cloud Computing Alex Didier Essoh Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik SECMGT Workshop Cloud Computing 20.11.2009 Agenda Was ist IT-Grundschutz? Was ist Cloud Computing?

Mehr

Gliederung. Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik

Gliederung. Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik Cloud Computing Gliederung Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik 2 Bisher Programme und Daten sind lokal beim Anwender

Mehr

It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen

It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen Folie: 1/25 Agenda Einleitung - Cloud Computing Begriffe Überblick - Wer bietet was? Der Weg zur Private Cloud Einblick - RRZK und Cloud Computing Anmerkung

Mehr

Beim Kunden wahrgenommene Qualität von IT-Services Ein wichtiger Faktor in der Beschaffung von Cloud Services

Beim Kunden wahrgenommene Qualität von IT-Services Ein wichtiger Faktor in der Beschaffung von Cloud Services Beim Kunden wahrgenommene Qualität von IT-Services Ein wichtiger Faktor in der Beschaffung von Cloud Services BICCnet Arbeitskreistreffen "IT-Services" am 14. November bei fortiss Jan Wollersheim fortiss

Mehr

Einführung in Cloud Computing und SaaS

Einführung in Cloud Computing und SaaS Blockseminar Software as a Service, Cloud Computing und aktuelle Entwicklungen Einführung in Cloud Computing und SaaS robert.steingraeber@uni-jena.de Gliederung 1) Einführung und Definition 2) Klassifikationen

Mehr

SKILLCLUSTER Schwalbenrainweg 30a 63741 Aschaffenburg Tel.: +49 (0)700-SCLUSTER Fax: +49 (0)700-SKILLS4U Mail: ping@skillcluster.

SKILLCLUSTER Schwalbenrainweg 30a 63741 Aschaffenburg Tel.: +49 (0)700-SCLUSTER Fax: +49 (0)700-SKILLS4U Mail: ping@skillcluster. MEGATREND CLOUDCOMPUTING THE NETWORK IS THE COMPUTER Eine 25 Jahre alte Vision BANDBREITEN Grundlagen sind geschaffen DEFINITION Cloud Computing über andere gegenwärtig diskutierte Ansätze (Software as

Mehr

Information Systems & Semantic Web University of Koblenz Landau, Germany. Cloud Computing. Steffen Staab

<is web> Information Systems & Semantic Web University of Koblenz Landau, Germany. Cloud Computing. Steffen Staab Information Systems & Semantic Web University of Koblenz Landau, Germany Cloud Computing Cloud Computing if you do not have Cloud Computing in your business proposal you do not get VC funding. P. Miraglia@Austin,

Mehr

Themenschwerpunkt Cloud-Computing

Themenschwerpunkt Cloud-Computing Themenschwerpunkt Cloud-Computing Ihr Ansprechpartner heute Claranet GmbH Hanauer Landstraße 196 60314 Frankfurt Senior Partner Account & Alliance Manager Tel: +49 (69) 40 80 18-433 Mobil: +49 (151) 16

Mehr

Hype oder Fortschritt??

Hype oder Fortschritt?? Cloud Computing (im juristischen Bereich) Hype oder Fortschritt?? Datenbanken und Informationssysteme (DBIS) Humboldt-Universität zu Berlin Johann-Christoph Freytag Xinnovations,, E-Justice-Forum 20. September

Mehr

Secure Cloud - "In-the-Cloud-Sicherheit"

Secure Cloud - In-the-Cloud-Sicherheit Secure Cloud - "In-the-Cloud-Sicherheit" Christian Klein Senior Sales Engineer Trend Micro Deutschland GmbH Copyright 2009 Trend Micro Inc. Virtualisierung nimmt zu 16.000.000 14.000.000 Absatz virtualisierter

Mehr

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Willy Müller - Open Cloud Day 19.6.2012 2 Plug and Cloud? 3 The plug tower BPaaS Software SaaS Platform PaaS Storage/ Computing IaaS Internet Power grid 4

Mehr

Unternehmen-IT sicher in der Public Cloud

Unternehmen-IT sicher in der Public Cloud Unternehmen-IT sicher in der Public Cloud Safely doing your private business in public David Treanor Team Lead Infrastructure Microsoft Certified Systems Engineer (MCSE) Microsoft Certified Systems Administrator

Mehr

Cloud Computing ein Risiko beim Schutz der Privatsphäre??

Cloud Computing ein Risiko beim Schutz der Privatsphäre?? Cloud Computing ein Risiko beim Schutz der Privatsphäre?? Prof. Johann-Christoph Freytag, Ph.D. Datenbanken und Informationssysteme (DBIS) Humboldt-Universität zu Berlin Xinnovations 2012 Berlin, September

Mehr

Cloud Computing Chancen für KMU

Cloud Computing Chancen für KMU Cloud Computing Chancen für KMU Sascha A. Peters Cluster Manager IT FOR WORK 31. Oktober 2012 Cloud Computing Worüber reden alle? Fragen zum Thema Cloud Was ist Cloud Computing und wofür wird es genutzt?

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Modul 6 Virtuelle Private Netze (VPNs) und Tunneling

Modul 6 Virtuelle Private Netze (VPNs) und Tunneling Modul 6 Virtuelle Private Netze (VPNs) und Tunneling M. Leischner Netzmanagement Folie 1 Virtuelle Private Netze Begriffsdefinition Fortsetz. VPNC Definition "A virtual private network (VPN) is a private

Mehr

Verarbeitung großer Datenmengen in der Cloud

Verarbeitung großer Datenmengen in der Cloud Verarbeitung großer Datenmengen in der Cloud Seminar Aktuelle Software-Engineering-Praktiken für das World Wide Web Andy Stumpp 30.06.2010 Übersicht Motivation Was ist Cloud Computing? Sicherheitsaspekte

Mehr

Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen. Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013

Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen. Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013 Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013 StoneOne 2013 Über StoneOne Gründung 2007 in Berlin Entwicklung von Softwarebausteinen für Software as a Service

Mehr

Mythen des Cloud Computing

Mythen des Cloud Computing Mythen des Cloud Computing Prof. Dr. Peter Buxmann Fachgebiet Wirtschaftsinformatik Software Business & Information Management Technische Universität Darmstadt 12.09.2012 IT-Business meets Science Prof.

Mehr

Stefan Kusiek BFW-Leipzig

Stefan Kusiek BFW-Leipzig Stefan Kusiek BFW-Leipzig Schnellere Geräte (CPU, HDD, RAM, ) Mehrere Geräte (CPU, HDD, RAM, ) Mehrere Geräte (Rechner, Server, ) Cluster Preiswerter????? Mindestgröße Installation Konfiguration Wartung

Mehr

Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision

Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision Zielsetzung: System Verwendung von Cloud-Systemen für das Hosting von online Spielen (IaaS) Reservieren/Buchen von Resources

Mehr

Sicht eines Technikbegeisterten

Sicht eines Technikbegeisterten Cloud und Mobile Apps Quo Vadis? Bernhard Bauer Institut für Software und Systems Engineering Universität Augsburg Oder... IT Arbeitsplatz der Zukunft Sicht eines Technikbegeisterten IT Arbeitsplatz der

Mehr

Hybride Cloud Datacenters

Hybride Cloud Datacenters Hybride Cloud Datacenters Enterprise und KMU Kunden Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Amanox Solutions Unsere Vision Wir planen und implementieren für unsere

Mehr

Cloud Computing Technologische Ansätze, Plattformen und Lösungen für die öffentliche Hand

Cloud Computing Technologische Ansätze, Plattformen und Lösungen für die öffentliche Hand Cloud Computing Technologische Ansätze, Plattformen und Lösungen für die öffentliche Hand Michael Grözinger National Technology Officer Microsoft Deutschland GmbH 1 Agenda Cloud Computing wofür steht das?

Mehr

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration AGENDA Das Program der nächsten Minuten... 1 2 3 4 Was sind die derzeitigen Megatrends? Unified

Mehr

Cloud Computing Services. oder: Internet der der Dienste. Prof. Dr. Martin Michelson

Cloud Computing Services. oder: Internet der der Dienste. Prof. Dr. Martin Michelson Cloud Computing Services oder: Internet der der Dienste Prof. Dr. Martin Michelson Cloud Cloud Computing: Definitionen Cloud Computing ist eine Form der bedarfsgerechten und flexiblen Nutzung von IT-Dienstleistungen.

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Mobile Marketing with Cloud Computing

Mobile Marketing with Cloud Computing Social Networking for Business Mobile Marketing with Cloud Computing Twitter-Hashtag: #spectronet Page 1 15th of December 2010, Carl Zeiss MicroImaging GmbH, 9th NEMO-SpectroNet Collaboration Forum About

Mehr

Cloud Computing: Hype oder Chance auch. für den Mittelstand?

Cloud Computing: Hype oder Chance auch. für den Mittelstand? Prof. Dr.-Ing. Rainer Schmidt HTW Aalen Wirtschaftsinformatik Überblick Was ist Cloud-Computing und wieso ist es für Unternehmen wichtig? Wie können Unternehmen mit Hilfe einer Cloud- Computing-Strategie

Mehr

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town.

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Der Wetterbericht für Deutschland Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Es ist sehr heiß in Berlin und es donnert und blitzt in Frankfurt. Es ist ziemlich neblig

Mehr

Private IaaS Cloud mit OpenStack. Sebastian Zielenski Linux/Unix Consultant & Trainer B1 Systems GmbH zielenski@b1-systems.de

Private IaaS Cloud mit OpenStack. Sebastian Zielenski Linux/Unix Consultant & Trainer B1 Systems GmbH zielenski@b1-systems.de Private IaaS Cloud mit OpenStack Sebastian Zielenski Linux/Unix Consultant & Trainer B1 Systems GmbH zielenski@b1-systems.de Vorstellung B1 Systems gegründet 2004 primär Linux/Open Source Themen national

Mehr

Cloud Computing Hype oder Technologie?

Cloud Computing Hype oder Technologie? Cloud Computing Hype oder Technologie? Nils gentschen Felde 9. Tagung der DFN-Nutzergruppe Hochschulverwaltung Leipzig, 12.05.2009 Das MNM-Team Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Mehr

Cloud Computing mit mathematischen Anwendungen

Cloud Computing mit mathematischen Anwendungen Cloud Computing mit mathematischen Anwendungen Vorlesung SoSe 2009 Dr. Marcel Kunze Karlsruhe Institute of Technology (KIT) Steinbuch Centre for Computing (SCC) KIT the cooperation of Forschungszentrum

Mehr

Oracle JD Edwards EnterpriseOne Investment. Delivery. Proof. Oracle JD Edwards EnterpriseOne All You Need Without The Risk. CLOUD JDE and TRY IT

Oracle JD Edwards EnterpriseOne Investment. Delivery. Proof. Oracle JD Edwards EnterpriseOne All You Need Without The Risk. CLOUD JDE and TRY IT 1 PREISBEISPIELE für ein KMU mit 100 Usern JDE in einer CLOUD CLOUD JDE and TRY IT JD Edwards E1: Die schlanke und umfassende IT-Lösung für den Mittelstand vom Weltmarktführer by Full Speed Systems AG

Mehr

Der Begriff Cloud. Eine Spurensuche. Patric Hafner 29.06.2012. geops

Der Begriff Cloud. Eine Spurensuche. Patric Hafner 29.06.2012. geops Der Begriff Cloud Eine Spurensuche Patric Hafner geops 29.06.2012 Motivation Der größte Hype der IT-Branche Hype heißt sowohl Rummel als auch Schwindel slashdot.org The cloud represents a foundational

Mehr

Branchenschwerpunkt Pharma & Health Care

Branchenschwerpunkt Pharma & Health Care Branchenschwerpunkt Pharma & Health Care Ihr Ansprechpartner heute Claranet GmbH Hanauer Landstraße 196 60314 Frankfurt Senior Partner Account & Alliance Manager Tel: +49 (69) 40 80 18-433 Mobil: +49 (151)

Mehr

Linux Server in der eigenen Cloud

Linux Server in der eigenen Cloud SÜD IT AG World of IT Linux Server in der eigenen Cloud Infrastructure as a Service (IaaS) Michael Hojnacki, ProtoSoft AG Quellen: SUSE Cloud 4 Präsentation (Thore Bahr) Diverse Veröffentlichungen Stahlgruberring

Mehr

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Willy Müller /ch/open - 5.4.2012 Sie alle sind Cloud-Nutzer 2 3 Cloud-Computing als Weiterentwicklung von SOA Business process as a Service Software as a

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Dimension Data IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Business-anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud services besser unterstützen Dimension Data Fallstudie:

Mehr

Data Center Automa-on for the Cloud. Pascal Petsch

Data Center Automa-on for the Cloud. Pascal Petsch Data Center Automa-on for the Cloud Pascal Petsch Agenda Cloud Buzzwords Cloud Compu.ng in der Theorie Cloud Compu.ng in der Praxis Phase 1: Virtualisierung Phase 2: Automa.sierung mit OSDCM Phase 3+:

Mehr

Preisliste für The Unscrambler X

Preisliste für The Unscrambler X Preisliste für The Unscrambler X english version Alle Preise verstehen sich netto zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer (19%). Irrtümer, Änderungen und Fehler sind vorbehalten. The Unscrambler wird mit

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Agenda: 08:30 08:40 Begrüssung Herr Walter Keller 08:40 09:00 Idee / Aufbau der Cloud Herr Daniele Palazzo 09:00 09:25 Definition der Cloud Herr Daniele Palazzo

Mehr

Informatikdienste Virtualisierung im Datacenter mit VMware vsphere

Informatikdienste Virtualisierung im Datacenter mit VMware vsphere Virtualisierung im Datacenter mit ware vsphere Luzian Scherrer, ID-IS-SYS1 Virtual Center Virtualisierung im Datacenter mit ware vsphere Luzian Scherrer, ID-IS-SYS1 Cloud SaaS otion DRS ware otion Fault

Mehr

CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter.

CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter. CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter. Die Basis macht das Wolkenklima: Neue konvergente Systeme für Cloud-Architekturen CloudMACHER 2013 Ellen Bauer Sandro Cambruzzi VMware www.comparex.de IT Architektur

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

Privacy-preserving Ubiquitous Social Mining via Modular and Compositional Virtual Sensors

Privacy-preserving Ubiquitous Social Mining via Modular and Compositional Virtual Sensors Privacy-preserving Ubiquitous Social Mining via Modular and Compositional s Evangelos Pournaras, Iza Moise, Dirk Helbing (Anpassung im Folienmaster: Menü «Ansicht» à «Folienmaster») ((Vorname Nachname))

Mehr

Neue IT. Neues Geschäft. André Kiehne, Vice President Cloud, Fujitsu Technology Solutions GmbH, München

Neue IT. Neues Geschäft. André Kiehne, Vice President Cloud, Fujitsu Technology Solutions GmbH, München Neue IT Neues Geschäft André Kiehne, Vice President Cloud, Fujitsu Technology Solutions GmbH, München ... im Triebwerkstrahl der Sputnik-Rakete... 1997 1989 1982 1962 1 Copyright 2012 FUJITSU ... im Triebwerkstrahl

Mehr

Technologische Markttrends

Technologische Markttrends Technologische Markttrends Dr. Andreas Häberli, Chief Technology Officer, Kaba Group 1 Umfrage unter Sicherheitsexperten 2 Technologische Markttrends > Ausgewählte Trends und deren Bedeutung für Kaba >

Mehr

Dr. Uwe Jasnoch Intergraph SG&I Deutschland GmbH

Dr. Uwe Jasnoch Intergraph SG&I Deutschland GmbH Dr. Uwe Jasnoch Intergraph SG&I Deutschland GmbH Definition Cloud Computing Was ist cloud computing? on demand Computer Center mit pay as you go Konzepten Direkte Verfügbarkeit von Rechenkapazitäten, die

Mehr

WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF

WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF ==> Download: WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF - Are you searching for Wie Wird Man Zum Daytrader Books? Now, you will be happy that at this

Mehr

ITK-Trends 2010: Hardware and Software. Engineered to work together. Rolf Kersten EMEA Hardware Product Marketing, Oracle

ITK-Trends 2010: Hardware and Software. Engineered to work together. Rolf Kersten EMEA Hardware Product Marketing, Oracle ITK-Trends 2010: Hardware and Software. Engineered to work together. Rolf Kersten EMEA Hardware Product Marketing, Oracle SAFE HARBOR STATEMENT The following is intended to outline our general product

Mehr

Digitale Nachhaltigkeit mit Open Clouds

Digitale Nachhaltigkeit mit Open Clouds Open Cloud Day, 19. Juni 2012 Universität Bern Dr. Matthias Stürmer Ernst & Young CV Matthias Stürmer Phone: +41 58 286 61 97 Mobile: +41 58 289 61 97 Email: matthias.stuermer@ch.ey.com Background Senior

Mehr

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic Markus Krämer Vorsitzender des Vorstandes der synergetic AG Verantwortlich für Strategie und Finanzen der synergetic

Mehr

Integration by Design

Integration by Design Integration by Design EINE neue Plattform FÜR ALLE Cloud Workloads EuroCloud Deutschland Conference 2012 Uwe Kopf IBM Deutschland GmbH 2011 IBM Corporation Die Mehrheit der CEO/CIO sehen Komplexität und

Mehr

JONATHAN JONA WISLER WHD.global

JONATHAN JONA WISLER WHD.global JONATHAN WISLER JONATHAN WISLER WHD.global CLOUD IS THE FUTURE By 2014, the personal cloud will replace the personal computer at the center of users' digital lives Gartner CLOUD TYPES SaaS IaaS PaaS

Mehr

Cloud Computing Technologien. Maxim Schnjakin 16. April 2013

Cloud Computing Technologien. Maxim Schnjakin 16. April 2013 Cloud Computing Technologien Maxim Schnjakin 16. April 2013 Agenda 1 Cloud Computing Technologien Worum geht s? Seminarthemen Was soll gemacht werden? Organisation Wie soll s ablaufen? Definition of Cloud

Mehr

Hosting in der Private Cloud

Hosting in der Private Cloud Security Breakfast 26.10.2012 Hosting in der Private Cloud Praxis, Compliance und Nutzen Stephan Sachweh, Technischer Leiter Pallas GmbH Hermülheimer Straße 8a 50321 Brühl information(at)pallas.de http://www.pallas.de

Mehr

Cloud Computing. ITA Tech Talk, Oberursel, 28.09.2010. Nicholas Dille IT-Architekt, sepago GmbH

Cloud Computing. ITA Tech Talk, Oberursel, 28.09.2010. Nicholas Dille IT-Architekt, sepago GmbH Cloud Computing ITA Tech Talk, Oberursel, 28.09.2010 Nicholas Dille IT-Architekt, sepago GmbH Wer ist Nicholas Dille? IT-Architekt bei der sepago Strategieberatung Technische Konzeption Kernkompetenzen

Mehr

CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter.

CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter. CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter. Die Königsdisziplin der Cloud: Automatisierung, Provisioning und Self Services CloudMACHER 2013 Ellen Bauer Björn Klein VMware www.comparex.de VMware Lösungen für

Mehr

Heute bereit für morgen Swisscom Managed Services

Heute bereit für morgen Swisscom Managed Services Heute bereit für morgen Swisscom Managed Services Swisscom Grossunternehmen 16.11.2011 Adrian Flückiger Diskussion Willkommen bei Swisscom! 2 Das Gebäude von Zürich Herdern Strategisch für Swisscom und

Mehr

Identity Management. Rudolf Meyer

Identity Management. Rudolf Meyer Identity Management Rudolf Meyer Dr. Pascal AG Identity Management - Topics Das Thema «Identitiy and Authorization Management» spielt heute bereits eine zentrale Rolle. In der Zukunft wird die Bedeutung

Mehr

1 2 013 I BM I C BM orporatiton

1 2 013 I BM I C BM orporatiton 1 Ronald Brutter, Senior IT Architect 3. Nov. 2013 Backup wozu? Ich habe Cloud Was ist Cloud? 5 Charakteristika nach NIST Das NIST listet fünf essentielle Charakteristika für Cloud-Computing: 1. Selbstzuweisung

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

COBIT 5 Controls & Assurance in the Cloud. 05. November 2015

COBIT 5 Controls & Assurance in the Cloud. 05. November 2015 COBIT 5 Controls & Assurance in the Cloud 05. November 2015 Charakteristika der Cloud On-Demand Self Service Benötigte IT-Kapazität selbstständig ordern und einrichten Broad Network Access Zugriff auf

Mehr

Dynamische Erweiterung lokaler Batch Systeme durch Cloud Resourcen

Dynamische Erweiterung lokaler Batch Systeme durch Cloud Resourcen Dynamische Erweiterung lokaler Batch Systeme durch Cloud Resourcen, Thomas Hauth, Armin Scheurer, Oliver Oberst, Günter Quast, Marcel Kunze INSTITUT FÜR EXPERIMENTELLE KERNPHYSIK (EKP) FAKULTÄT FÜR PHYSIK

Mehr

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement O N E SOLUTION VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement Ü B E R S C H R I F T A R T I K E L I N N E N S E I T E C O M PA N Y OVERV

Mehr

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal -

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - 29th TF-CSIRT Meeting in Hamburg 25. January 2010 Marcus Pattloch (cert@dfn.de) How do we deal with the ever growing workload? 29th

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com z/os Explorer Agenda Introduction and Background Why do you want z/os Explorer? What does z/os Explorer do? z/os Resource Management

Mehr

Sicherheitsbetrachtung der Cloudifizierung von Smart- Devices. SHE Informationstechnologie AG Roger Klose, Senior IT Security Consultant

Sicherheitsbetrachtung der Cloudifizierung von Smart- Devices. SHE Informationstechnologie AG Roger Klose, Senior IT Security Consultant Sicherheitsbetrachtung der Cloudifizierung von Smart- Devices SHE Informationstechnologie AG Roger Klose, Senior IT Security Consultant Agenda Definition Alltagssituationen Maßnahmen Zusammenfassung Definition

Mehr

Stocktaking with GLPI

Stocktaking with GLPI Stocktaking with GLPI Karsten Becker Ecologic Institute Table of content icke About Ecologic Institute Why you need stocktaking Architecture Features Demo 2 icke Karsten Becker living in Berlin first computer:

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Das virtuelle Rechenzentrum. Kosten- o. Jobkiller?! Vor dem Start. Die Entwicklung des RZ. Agenda. Zeitaufwand? Fragen?

Das virtuelle Rechenzentrum. Kosten- o. Jobkiller?! Vor dem Start. Die Entwicklung des RZ. Agenda. Zeitaufwand? Fragen? BECHTLE IT-SYSTEMHÄSUER IT aus einer Hand Vor dem Start Das virtuelle Rechenzentrum Kosten- o. Jobkiller?! Annäherung an neue Denkweisen Warum wird alles anders? Warum bleibt doch alles gleich?! Warum

Mehr

Eine kurze Einführung in die Technologiegrundlage. Future Internet Technologies and Funding for Agri-Food, Logistics, Transport and Manufacturing

Eine kurze Einführung in die Technologiegrundlage. Future Internet Technologies and Funding for Agri-Food, Logistics, Transport and Manufacturing Eine kurze Einführung in die Technologiegrundlage www.finish-project.eu Future Internet Technologies and Funding for Agri-Food, Logistics, Transport and Manufacturing Was ist FIWARE? Future Internet Ware

Mehr

Cloud! dotnet Usergroup Berlin. Sein oder nicht sein!?! Robert Eichenseer robert.eichenseer@conplement.de

Cloud! dotnet Usergroup Berlin. Sein oder nicht sein!?! Robert Eichenseer robert.eichenseer@conplement.de dotnet Usergroup Berlin Cloud! Sein oder nicht sein!?! Robert Eichenseer robert.eichenseer@conplement.de conplement AG Südwestpark 92 90449 Nürnberg http://www.conplement.de/roberteichenseer.html 1 conplement

Mehr

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe Konsolidieren Optimieren Automatisieren Desktopvirtualisierung Was beschäftigt Sie Nachts? Wie kann ich das Desktop- Management aufrechterhalten oder verbessern, wenn ich mit weniger mehr erreichen soll?

Mehr

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater.

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Vernetztes Vernetztes Leben Leben und und Arbeiten Arbeiten Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Das virtuelle Rechenzentrum Heiko

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

Universität Dortmund Integrating Knowledge Discovery into Knowledge Management

Universität Dortmund Integrating Knowledge Discovery into Knowledge Management Integrating Knowledge Discovery into Knowledge Management Katharina Morik, Christian Hüppe, Klaus Unterstein Univ. Dortmund LS8 www-ai.cs.uni-dortmund.de Overview Integrating given data into a knowledge

Mehr

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH What is a GEVER??? Office Strategy OXBA How we used SharePoint Geschäft Verwaltung Case Management Manage Dossiers Create and Manage Activities

Mehr

Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015

Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015 Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015 https://technet.microsoft.com/de-de/library/hh699671.aspx Windows Server-Betriebssystem Microsoft Dynamics CRM Server 2015 kann nur auf Computern

Mehr

Microsoft Azure: Ein Überblick für Entwickler. Malte Lantin Technical Evangelist, Developer Experience & Evangelism (DX) Microsoft Deutschland GmbH

Microsoft Azure: Ein Überblick für Entwickler. Malte Lantin Technical Evangelist, Developer Experience & Evangelism (DX) Microsoft Deutschland GmbH Microsoft Azure: Ein Überblick für Entwickler Malte Lantin Technical Evangelist, Developer Experience & Evangelism (DX) Microsoft Deutschland GmbH Moderne Softwareentwicklung Microsoft Azure unterstützt

Mehr

IDS Lizenzierung für IDS und HDR. Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz

IDS Lizenzierung für IDS und HDR. Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz IDS Lizenzierung für IDS und HDR Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz Workgroup V7.3x oder V9.x Required Not Available Primärserver Express V10.0 Workgroup V10.0 Enterprise V7.3x, V9.x or V10.0 IDS Lizenz

Mehr

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria Cloud Computing Heiter statt wolkig 1 Was passiert in Europa in 2011? Eine Markteinschätzung Quelle: IDC European Cloud Top 10 predictions, January 2011 2

Mehr

Corporate Streaming mit Cloud-Infrastruktur

Corporate Streaming mit Cloud-Infrastruktur Gründe-Chancen-Risiken-Erfahrungen Charles A. Fraefel - CEO xtendx AG xtendx AG, Charles A. Fraefel, CEO 1 xtendx AG, Charles A. Fraefel, CEO 2 xtendx AG, Charles A. Fraefel, CEO 3 «Cloud-Computing ist

Mehr

Customer Experience Week

Customer Experience Week Customer Experience Week Die Macht der Sterne Einfluss von Bewertungen auf die Kaufentscheidung Sebastian von Dobeneck BIG Social Media Senior Account Manager www.big-social-media.de Wem vertrauen Kunden?

Mehr

Virtualisierung fur Einsteiger

Virtualisierung fur Einsteiger Brochure More information from http://www.researchandmarkets.com/reports/3148674/ Virtualisierung fur Einsteiger Description: Virtualisierung von Grund auf verstehen Für die meisten Administratoren gehört

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

Cloud Computing. D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011. Softwarearchitekturen

Cloud Computing. D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011. Softwarearchitekturen Cloud Computing D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011 1 Seminar: Dozent: Softwarearchitekturen Benedikt Meurer GLIEDERUNG Grundlagen Servervirtualisierung Netzwerkvirtualisierung Storagevirtualisierung

Mehr

Sicherheit dank Durchblick. Thomas Fleischmann Sales Engineer, Central Europe

Sicherheit dank Durchblick. Thomas Fleischmann Sales Engineer, Central Europe Sicherheit dank Durchblick Thomas Fleischmann Sales Engineer, Central Europe Threat Landscape Immer wieder neue Schlagzeilen Cybercrime ist profitabel Wachsende Branche 2013: 9 Zero Day Vulnerabilities

Mehr

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel?

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Üben wir! Vokabular (I) Fill in each blank with an appropriate word from the new vocabulary: 1. Ich lese jetzt Post von zu Hause. Ich schreibe

Mehr

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU Ich

Mehr

Cloud Data Management

Cloud Data Management Cloud Data Management Kapitel 1: Einführung Dr. Michael Hartung Sommersemester 2012 Universität Leipzig Institut für Informatik http://dbs.uni-leipzig.de 1 Cloud Computing: Hype Google Trends 2 Cloud Computing:

Mehr

Das Unternehmen. BASYS Bartsch EDV-Systeme GmbH Hermine Seelhoff Str. 1-2 28357 Bremen Tel. 0421 434 20 30. Gegründet: 1988.

Das Unternehmen. BASYS Bartsch EDV-Systeme GmbH Hermine Seelhoff Str. 1-2 28357 Bremen Tel. 0421 434 20 30. Gegründet: 1988. Seite 2 Dr. Stephan Michaelsen www.basys-bremen.de Das Unternehmen BASYS Bartsch EDV-Systeme GmbH Hermine Seelhoff Str. 1-2 28357 Bremen Tel. 0421 434 20 30 www.basys-bremen.de vertrieb@basys-bremen.de

Mehr

Infrastruktur aus der Cloud

Infrastruktur aus der Cloud ITINFRASTRUKTUR No risk Für Cloud Computing existieren eine Vielzahl verschiedener Einsatzgebiete und Handlungsszenarien. Dennoch ist es wie schon bei der Nutzung der klassischen IT erforderlich, auf die

Mehr