M DAS MITTELSTANDSMAGAZIN DES ZEITVERLAGS

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "M DAS MITTELSTANDSMAGAZIN DES ZEITVERLAGS"

Transkript

1 M DAS MITTELSTANDSMAGAZIN DES ZEITVERLAGS

2 M DAS MITTELSTANDSMAGAZIN DES ZEITVERLAGS Ein Magazin für die Teilnehmer der Mittelstandstage des Veranstalters CONVENT Das Tochterunternehmen des ZEIT-Verlags CONVENT organisiert jährlich deutschlandweit sehr erfolgreich Mittelstandstage. Kompakt im Format und kostenfrei für die Teilnehmer, haben sich diese Veranstaltungen in den letzten Jahren als zentrale Informations- und Kommunikationsplattformen für mittelständische Unternehmen etabliert. Seit 2015 erhalten die Gäste gemeinsam mit der schriftlichen Einladung zur Veranstaltung das Magazin M - das Mittelstandsmagazin des Zeitverlags zugeschickt. Das Magazin wird von TEMPUS CORPORATE, einer Tochter des ZEIT-Verlags, produziert. Das Magazin M erreicht die Entscheider, Gesellschafter, Vorstände und Geschäftsführer mittelständischer Unternehmen direkt und ohne Streuverluste. Die Besonderheit des Magazins ist die Kombination überregionaler und regionaler redaktioneller Themen. Der regionale Teil bezieht sich jeweils auf die Region des Veranstaltungsortes der Mittelstandstage. 2

3 M MIT ÜBERREGIONALER REDAKTION Das Mittelstandsmagazin des Zeitverlags M - das Mittelstandsmagazin des Zeitverlags richtet sich gezielt an den deutschen Mittelstand: an Unternehmer, Manager aus mittelständischen Unternehmen und alle anderen Entscheider aus dem Bereich der wirtschaftsnahen Dienstleistungen. Das Magazin bezieht Stellung. Mit seinen Themen berührt das Heft die Lebens- und Arbeitswelten der deutschen Wirtschaftsakteure und macht es dadurch für sie relevant. Themenschwerpunkte sind beispielsweise: Datensicherheit: Strategien & Maßnahmen Projekte: Konsequentes Management Smart Logistics: Maschinen- und Fuhrpark Compliance: Richtlinien und rechtliche Risiken Scribble 3

4 M MIT ÜBERREGIONALER REDAKTION Die Themen im Mantelteil 1. Halbjahr 2017 Internationaler Handel Der Brexit kommt: Die britische Regierung will bis Ende März 2017 den Antrag für einen EU-Austritt stellen. Für die deutsche Schlüsselindustrie, den Maschinenbau, ist das Land einer der wichtigsten Exportmärkte. Wie wirkt sich das Referendum auf Exporte, Importe und Zölle aus? Wie bereitet sich der Mittelstand auf den bevorstehenden EU-Austritt Großbritanniens vor, wenn das Parlament zustimmt? M zeigt auf, welche Fragen die Mittelständler jetzt bewegen und wer ihnen in dieser Situation gezielte Beratungen bietet. Risikomanagement (Coaching) Smarter Mittelstand - Videokonferenzlösungen Der Kunde sitzt in Tokio, die Zweigstelle befindet sich in Brüssel und das internationale Projektteam verteilt sich über die ganze Welt: Für viele Unternehmen wird eine unkomplizierte, standortunabhängige Kommunikation immer wichtiger. Laut einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom setzen bereits 40 Prozent der deutschen Unternehmen ab 20 Mitarbeitern Video-Konferenzen und Online-Meetings ein, um sich mit Geschäftspartnern und Mitarbeitern auszutauschen. Der geringere Reiseaufwand schont wertvolle Ressourcen im Unternehmen.. Was tun, wenn der Geschäftsführer plötzlich für längere Zeit ausfällt? Viele Unternehmen haben keine Vorkehrungen für den Fall getroffen, dass der Chef unverhofft durch einen Unfall oder Krankheit seine Aufgaben für die Firma nicht mehr erfüllen kann. Wenn eine Firma in einer Notsituationen völlig unvorbereitet an einen neuen Chef übergeben werden muss, kann daraus erheblicher wirtschaftlicher Schaden entstehen. M beleuchtet, mit welchen Risikomanagement- Instrumenten sich Mittelständler wirksam gegen einen solchen Fall rüsten können. Änderungen vorbehalten 4

5 M MIT ÜBERREGIONALER REDAKTION Die Themen im Mantelteil 2. Halbjahr 2017 Unsterbliche Produkte Totgesagte leben Länger: Die analoge Schallplatte hat in ihrer Nische neben digitalen Musikformaten überlebt. Jahr für Jahr legen die Verkäufe wieder zu. Auch viele junge Kunden springen auf diesen Retro-Trend auf. Kunden haben die Vinylscheiben wiederentdeckt und hierzulande allein im vergangenen Jahr über zwei Millionen Stück gekauft. Die analogen Tonträger haben in ihrer Nische überlebt. Die Folge: Presswerke laufen rund um die Uhr. Oft werden die Tonträger mit Maschinen produziert, die teilweise über 30 Jahre alt sind. Inzwischen baut eine deutsche Firma auch wie der neue Vinylpressen Flottenmanagement Geistiges Eigentum Global agierende Technologiekonzerne schützen bereits seit Jahren systematisch und gezielt ihr geistiges Eigentum Intellectual Property (IP). Auch auf Mittelständler wächst diesbezüglich der Reformdruck. Experten warnen: Es genügt für innovative KMUs heute nicht mehr, einfach nur neue Technologien zu erfinden. Sie müssen auch konsequent Ausschließungsrechte im Wettbewerb einsetzen. M erklärt, wie eine klar definierte IPStrategie, die alle Unternehmensbereiche berührt, aussehen kann. Neben einer systematischen Wettbewerbsüberwachung und der konsequenten Nutzung strategischer Verbotsrechte kommt es auf eine integrierte IP-Organisation an, die ins Gesamtunternehmen integriert ist. Der Dienstwagen ist nach wie vor ein wirksames Motivationsinstrument für die Mitarbeiter. Wie die Analysten von Compensation Partner für den Firmenwagenmonitor 2016 feststellten, haben Firmenwagen als Incentive noch immer einen hohen Stellenwert. Welche Marken, Karosserieformen, Ausstattungsvarianten sind bei den Mitarbeitern besonders beliebt? Ist eine Car Policy auch für kleine und mittelständische Unternehmen ratsam?. Änderungen vorbehalten 5

6 M MIT REGIONALER REDAKTION Das Mittelstandsmagazin des Zeitverlags M - das Mittelstandsmagazin des Zeitverlags weiß, dass sich der deutsche Mittelstand in seiner heimischen Region verankert fühlt. Deshalb werden in integrierten Regionalteilen Porträts und Interviews mit bekannten Unternehmern veröffentlicht, spannende Erfolgsgeschichten erzählt und Stärken und Herausforderungen der Region dargestellt. Zudem bieten die Regionalteile in jeder Ausgabe wirtschaftsnahe Veranstaltungen, regionale Wirtschaftsnews und einen Regionen- Check mit Ausblick auf mögliche Zukunftsbranchen. 6

7 NUTZEN SIE M FÜR IHRE KOMMUNIKATION Ihre Vorteile Relevante Umfelder für Ihre Kommunikation: Finanzierung, Steuern, Nachfolge, Energie, Digitalisierung, Internationalisierung, Compliance und strategische Unternehmensführung Keine Streuverluste Ihrer B2B Werbung: Der Vertrieb erfolgt direkt an handverlesene Mittelstands-Adressen des Veranstalters Convent Förderung Ihrer Geschäftsbeziehungen: Sie erreichen die Entscheider, Gesellschafter, Vorstände und Geschäftsführer des Mittelstands ohne Streuverluste. Positiver Imagetransfer: Profitieren Sie von aktuellen und zielgruppenrelevanten Themeninhalten und dem positiven Image der Veranstaltungsreihe. 7

8 M DAS MITTELSTANDSMAGAZIN DES ZEITVERLAGS Erscheinungstermine und Auflagen in 2017 Platzierung Anzeigen im Mantelteil (überregionale Redaktion im vorderen Teil des Magazins) und Umschlagseiten können nur als Halbjahrespaket gebucht werden (z.b. Ausgabe Hessen + Sachsen). Anzeigen im Regionalteil (hinterer Teil des Magazins) können separat pro Ausgabe gebucht werden. Ausgabe ET AS DUS Auflage Mantelteil 1. Hj Hamburg Nordrhein- Westfalen Baden- Württemberg Bayern Mantelteil 2. Hj Hessen Sachsen

9 NATIONAL WERBEN IN M Formate und Preise 2017 Alleinplatzierte Anzeigen Format B x H in mm Kombi- Preis ET ET ) U2/U4 210 x ) U3 210 x ) 1/1 Seite 210 x ) 1/2 Seite hoch 105 x ) 1/2 Seite quer 210 x ) 1/3 Seite hoch 70 x ) 1/3 Seite quer 210 x ) 1/4 Seite Eckfeld 105 x ) 1/4 Seite quer 210 x Technische Daten Format: 210 x 297 (B x H in mm), 5 mm Beschnittzugabe Papier: Bilderdruckpapier (matt, holzfrei, FSC), Profil: ISOCoatedV2_300 Profil-Download unter Für Advertorials Logos im eps-format, bzw. als Vektordatei, Bilder in 300 dpi Auflösung Art der Anlieferung per Web-Upload unter per an Die Preise verstehen sich zuzüglich MwSt. und abzüglich 15 % AE bei Buchung über eine Mediaagentur. 9

10 REGIONAL WERBEN IN M Formate und Preise 2017 Alleinplatzierte Anzeigen Format B x H in mm Hamburg NRW B-W Bayern Hessen Sachsen ) 1/1 Seite 210 x ) 1/2 Seite hoch 105 x ) 1/2 Seite quer 210 x ) 1/3 Seite hoch 70 x ) 1/3 Seite quer 210 x ) 1/4 Seite EF 105 x ) 1/4 Seite quer 210 x Technische Daten Format: 210 x 297 (B x H in mm), 5 mm Beschnittzugabe Papier: Bilderdruckpapier (matt, holzfrei, FSC), Profil: ISOCoatedV2_300 Profil-Download unter Für Advertorials Logos im eps-format, bzw. als Vektordatei, Bilder in 300 dpi Auflösung Art der Anlieferung per Web-Upload unter per an Die Preise verstehen sich zuzüglich MwSt. und abzüglich 15 % AE bei Buchung über eine Mediaagentur. 10

11 BEILAGENWERBUNG Preise 2017 Pro Ausgabe stehen drei Beilagenplätze zur Verfügung Gewicht Preis pro Ausgabe Auflage Die Mindestbuchungsmenge orientiert sich an der Auflage einer Regional-Ausgabe Teilbelegungen sind nicht möglich Das Beilagenformat darf die Größe des Magazins nicht überschreiten (210 x 297 mm) Die Preise sind AE-fähig Postgebühren sind in den Preisen enthalten Bis 20 g 150 Bis 25 g 155 Bis 30 g 160 Bis 35 g 165 Bis 40 g 170 Bis 45 g 175 Bis 50 g 180 Mantelteil 1. Hj Hamburg Nordrhein-Westfalen Baden-Württemberg Bayern Mantelteil 2. Hj Hessen Sachsen Alle Preise verstehen sich zuzüglich MwSt. 11

12 BANDEROLE Preise 2017 Die Banderolen können zu einer Anzeigenschaltung ab 1/1 Seite hinzu gebucht werden, z.b.: 1/1 im Regionalteil Hamburg Banderole /1 Seite für die Gesamtauflage Banderole Die Produktionskosten der Beilage sind nicht enthalten, auf Wunsch erstellen wir gern ein Angebot Die Preise sind AE-fähig Stückzahl Preis pro Ohne Produktion der Banderolen Ausgabe Auflage Mantelteil 1. Hj Hamburg Nordrhein-Westfalen Baden-Württemberg Bayern Mantelteil 2. Hj Hessen Sachsen Alle Preise verstehen sich zuzüglich MwSt. 12

13 DER VERANSTALTER CONVENT Der Marktführer für Unternehmerveranstaltungen in Deutschland 13

14 DER VERANSTALTER CONVENT Ihr kompetenter Partner Convent organisiert seit 15 Jahren Wirtschaftskongresse Insgesamt sind dies über 300 Veranstaltungen Die Mittelstandstage mit ihrem regionalen Ansatz tragen den unterschiedlichen Ausprägungen des Mittelstands Rechnung Partner der Veranstaltung sind die regionalen IHKs, Landesregierungen und Medien Die Mittelstandstage sind vor allem die erste Führungsebene von Unternehmen zwischen 5 und 50 Mio. Euro Jahresumsatz adressiert Durch die Mittelstandstage hat Convent einen großen aktiven Datenstamm von relevanten Ansprechpartnern aufgebaut Diese Ansprechpartner sind Geschäftsführer, Vorstände und andere Entscheider aus mittelständischen Unternehmen und Konzernen 14

15 WIR FREUEN UNS AUF SIE Düsseldorf iq media marketing gmbh Kaja Bredemeyer, Nicolas Gauert, Susanne Janzen, Simone Teichgräber, Marion Weskamp Kasernenstraße Düsseldorf Telefon Fax Frankfurt iq media marketing gmbh Oliver Mond, Ulrich Rasch, Carsten Thum, Christian Leopold Eschersheimer Landstraße Frankfurt Telefon Fax München iq media marketing gmbh Jörg Bönsch, Axel Schröter Nymphenburger Straße München Telefon Fax Stuttgart iq media marketing gmbh Jörg Bönsch, Thierry Kraemer Mörikestraße Stuttgart Telefon Fax Finanzen Martin Gehlen Kasernenstraße Düsseldorf Telefon Fax Hamburg iq media marketing gmbh Andreas Wulff, Sandra Holstein, Matthias Schalamon Brandstwiete Hamburg Telefon Fax Lifestyle Patricia Rudigier, Anne Sasse, Vanessa Schäfer Kasernenstraße Düsseldorf Telefon Fax Berlin iq media marketing gmbh Andreas Wulff, Michael Seidel, Matthias Schalamon Gormannstraße Berlin Telefon Fax International Sales Gerda Gavric-Hollender, Gezim Berisha, Bettina Goedert, Vanessa Schäfer Telefon Fax iq media marketing gmbh Kasernenstraße Düsseldorf Telefon

Das Mittelstandsmagazin

Das Mittelstandsmagazin Das Mittelstandsmagazin Mittelstandstage 2015 Die Idee Der Veranstalter Convent organisiert auch im kommenden Jahr deutschlandweit die Mittelstandstage: Kompakt im Format und kostenfrei für die Teilnehmer

Mehr

HANDELSBLATT GLOBAL Mediadaten

HANDELSBLATT GLOBAL Mediadaten HANDELSBLATT GLOBAL Mediadaten HANDELSBLATT GLOBAL THE EUROPEAN BUSINESS DAILY handelsblattglobal.com: An sieben Tage die Woche, 24 Stunden englischsprachige Berichte und Analysen zu Wirtschaft und Politik

Mehr

GELDFRAGEN IN DER ZEIT UND ZEIT GELD Die neue ZEIT GELD Kolumne im Ressort Wirtschaft der ZEIT

GELDFRAGEN IN DER ZEIT UND ZEIT GELD Die neue ZEIT GELD Kolumne im Ressort Wirtschaft der ZEIT GELDFRAGEN IN DER ZEIT UND ZEIT GELD Die neue ZEIT GELD Kolumne im Ressort Wirtschaft der ZEIT 1 GELDFRAGEN IN DER ZEIT UND ZEIT GELD Die neue wöchentliche ZEIT GELD Kolumne in der ZEIT ab 08. Juni 2017

Mehr

GELDFRAGEN IN DER ZEIT UND ZEIT GELD Die neue ZEIT GELD Kolumne im Ressort Wirtschaft der ZEIT

GELDFRAGEN IN DER ZEIT UND ZEIT GELD Die neue ZEIT GELD Kolumne im Ressort Wirtschaft der ZEIT GELDFRAGEN IN DER ZEIT UND ZEIT GELD Die neue ZEIT GELD Kolumne im Ressort Wirtschaft der ZEIT 1 GELDFRAGEN IN DER ZEIT UND ZEIT GELD Die neue wöchentliche ZEIT GELD Kolumne in der ZEIT ab 08. Juni 2017

Mehr

DIE ZEIT DAS LEITMEDIUM

DIE ZEIT DAS LEITMEDIUM DAS LEITMEDIUM HOHE RELEVANZ BEI ENTSCHEIDERN in der LAE 2016 Die Ergebnisse der aktuellen Leseranalyse Entscheidungsträger untermauern die hohe Relevanz der ZEIT bei den Entscheidern. steigert eindrucksvoll

Mehr

M DAS NEUE MITTELSTANDS- MAGAZIN DES ZEITVERLAGS

M DAS NEUE MITTELSTANDS- MAGAZIN DES ZEITVERLAGS M DAS NEUE MITTELSTANDS- MAGAZIN DES ZEITVERLAGS Branchenindividuelle Sonderformate buchbar M WIE MITTELSTAND Stärken Top-Entscheider des Mittelstands erreichen Keine Streuverluste durch Postversand an

Mehr

WOHIN REISEN? EINE SONDERVERÖFFENTLICHUNG DES ZEITVERLAGES

WOHIN REISEN? EINE SONDERVERÖFFENTLICHUNG DES ZEITVERLAGES EINE SONDERVERÖFFENTLICHUNG DES ZEITVERLAGES 1 WOHIN REISEN? Das Magazin von ZEIT REISEN -Die Leitidee WOHIN REISEN? ist das neue Reise-Magazin von ZEIT REISEN, das Inspiration und Orientierung für die

Mehr

DIE ZEIT FAMILIE Ergebnisse der AWA 2016

DIE ZEIT FAMILIE Ergebnisse der AWA 2016 DIE ZEIT FAMILIE Ergebnisse der AWA 216 1 AWA 216 Alle Titel der ZEIT Familie gewinnen an Reichweite Laut AWA 216 sind DIE ZEIT und das ZEITmagazin Spitzenreiter unter den Qualitätstiteln im deutschen

Mehr

M DAS MITTELSTANDSMAGAZIN DES ZEITVERLAGS

M DAS MITTELSTANDSMAGAZIN DES ZEITVERLAGS M DAS MITTELSTANDSMAGAZIN DES ZEITVERLAGS M WIE MITTELSTAND Stärken Top-Entscheider des Mittelstands erreichen Keine Streuverluste durch Postversand an ausgewählte Adressen Hohe journalistische Qualität

Mehr

ZEIT FUSSBALL BASISPRÄSENTATION 2017

ZEIT FUSSBALL BASISPRÄSENTATION 2017 ZEIT FUSSBALL BASISPRÄSENTATION 2017 ZEIT FUSSBALL Mehr als Sport Der Ball ist rund und das Spiel dauert 90 Minuten. Doch Fußball ist mehr als das. Es sind die Spieler, Trainer, Schiedsrichter und Manager,

Mehr

HANDELSBLATT GLOBAL Mediadaten

HANDELSBLATT GLOBAL Mediadaten HANDELSBLATT GLOBAL Mediadaten HANDELSBLATT GLOBAL Die verantwortlichen Köpfe Justine Powell (45) ist seit dem 6. April 2017 die neue CEO Handelsblatt Global. Die Londoner Medienmanagerin, die u.a. in

Mehr

HANDELSBLATT GLOBAL Mediadaten

HANDELSBLATT GLOBAL Mediadaten HANDELSBLATT GLOBAL Mediadaten HANDELSBLATT GLOBAL Die verantwortlichen Köpfe Justine Powell (45) ist seit dem 6. April 2017 die neue CEO Handelsblatt Global. Die Londoner Medienmanagerin, die u.a. in

Mehr

DER TAGESSPIEGEL DAS LEITMEDIUM DER HAUPTSTADT

DER TAGESSPIEGEL DAS LEITMEDIUM DER HAUPTSTADT DER TAGESSPIEGEL DAS LEITMEDIUM DER HAUPTSTADT DER TAGESSPIEGEL Die Spitze der Hauptstadt: Top Entscheider! Top Kaufkraft! Als Leitmedium der Hauptstadt steht der Tagesspiegel für Qualität und überregionale

Mehr

Themen, Formate und Termine 2015

Themen, Formate und Termine 2015 Themen, Formate und Termine 2015 DIE ZEIT Hamburgs neue Seiten Die Geschichte der ZEIT ist mit der Geschichte Hamburgs untrennbar verbunden. Wir wollen ein Angebot schaffen für alle jene Leser, die das

Mehr

LAE Insights Düsseldorf, 28. Juni 2017

LAE Insights Düsseldorf, 28. Juni 2017 LAE Insights 2017 Düsseldorf, 28. Juni 2017 INHALT Entscheider und Business Reading Reichweiten Print und Digital Besondere Zielgruppen und ihre Lieblingsmedien 2 ENTSCHEIDER IN DEUTSCHLAND Basis: 2.951

Mehr

WOHIN REISEN? EINE SONDERVERÖFFENTLICHUNG DES ZEITVERLAGES

WOHIN REISEN? EINE SONDERVERÖFFENTLICHUNG DES ZEITVERLAGES EINE SONDERVERÖFFENTLICHUNG DES ZEITVERLAGES 1 WOHIN REISEN? Das Magazin von ZEIT REISEN -Die Leitidee WOHIN REISEN? ist das neue Reise-Magazin von ZEIT REISEN, das Inspiration und Orientierung für die

Mehr

Weihnachten Promotionangebot

Weihnachten Promotionangebot Weihnachten 2017 Promotionangebot INSPIRATION Ideen für unsere Leser In der Weihnachtszeit freuen sich alle auf wundervolle Tage voller Harmonie mit geliebten Menschen. Jedoch endet alle Romantik oft bei

Mehr

WOHIN REISEN? EINE SONDERVERÖFFENTLICHUNG DES ZEITVERLAGES

WOHIN REISEN? EINE SONDERVERÖFFENTLICHUNG DES ZEITVERLAGES EINE SONDERVERÖFFENTLICHUNG DES ZEITVERLAGES 1 WOHIN REISEN? Das Magazin von ZEIT REISEN WOHIN REISEN? ist ein neues Reisemagazin von ZEIT REISEN, das Inspiration und Orientierung für die reisefreudigen

Mehr

Basis: Business Spotlight Leserbefragung

Basis: Business Spotlight Leserbefragung Basispräsentation sentation Business Spotlight Basis: Business Spotlight Leserbefragung Titelportrait Business Spotlight ist das Business Englisch Magazin für alle, die im Beruf perfekt Englisch beherrschen

Mehr

DIE ZEIT Themen für den Mittelstand Speziale Mittelstand und Mittelstandsfinanzierung

DIE ZEIT Themen für den Mittelstand Speziale Mittelstand und Mittelstandsfinanzierung DIE ZEIT Themen für den Mittelstand Speziale Mittelstand und Mittelstandsfinanzierung Redaktionelles Spezial Mittelstand Erscheinungstermin: 10.09.2015 Mehr als jeder zweite Euro wird vom Mittelstand erwirtschaftet,

Mehr

ZEITmagazin Freude am Reisen Mediafacts

ZEITmagazin Freude am Reisen Mediafacts ZEITmagazin Freude am Reisen 2016 - Mediafacts 1 ZEIT Familie Touchpoints für Reise & Touristik ZEIT REISEN e-newsletter ZEIT REISEN Individualisierter Beileger ZEIT REISEN Katalog ZEIT REISEN Beileger

Mehr

Spektrum der Wissenschaft in der AWA 2014 Reichweiten, Leser, Markenwelt

Spektrum der Wissenschaft in der AWA 2014 Reichweiten, Leser, Markenwelt Spektrum der Wissenschaft in der AWA 2014 Reichweiten, Leser, Markenwelt 1 Spektrum der Wissenschaft in der AWA 2014 Einleitung Mit 397 Tsd. Lesern kann Spektrum der Wissenschaft in der AWA 2014 das hohe

Mehr

ZEIT GELD DAS FINANZMAGAZIN DER ZEIT

ZEIT GELD DAS FINANZMAGAZIN DER ZEIT ZEIT GELD DAS FINANZMAGAZIN DER ZEIT ZEIT GELD DAS FINANZMAGAZIN DER ZEIT Das Konzept In ZEIT GELD geht es um Geldanlage in Aktien, Anleihen, Immobilien, aber auch um Vorsorge, Versicherung, Steuern und

Mehr

ZEIT GOLFEN BASISPRÄSENTATION 2017

ZEIT GOLFEN BASISPRÄSENTATION 2017 ZEIT GOLFEN BASISPRÄSENTATION 2017 ZEIT GOLFEN Deutschlands größtes Golfmagazin Erreichen Sie 400 Tausend golf interessierte Leser 2017 präsentiert der ZEIT-Verlag ZEIT GOLFEN im dritten Jahr. Das Magazin

Mehr

HANDELSBLATT MAGAZIN Die schönen Seiten der Wirtschaft in Hochglanz. Und mit Tiefgang.

HANDELSBLATT MAGAZIN Die schönen Seiten der Wirtschaft in Hochglanz. Und mit Tiefgang. Die schönen Seiten der Wirtschaft in Hochglanz. Und mit Tiefgang. www.iqm.de Die schönen Seiten der Wirtschaft in Hochglanz. Und mit Tiefgang. Stories über Leader, Leidenschaft und Luxus So viel Stil hatte

Mehr

ZEITMAGAZIN BASISPRÄSENTATION 2017

ZEITMAGAZIN BASISPRÄSENTATION 2017 ZEITMAGAZIN BASISPRÄSENTATION 2017 ZEITMAGAZIN Die Glanzseiten der ZEIT Copy-Preis: Supplement der ZEIT Erscheinungsweise: wöchentlich (donnerstags) Preis 1/1 Anzeigenseite: 29.500,- Euro Verkaufte Auflage:

Mehr

MONOPOL DAS MAGAZIN FÜR KUNSTUND LEBEN. Basispräsentation 2018

MONOPOL DAS MAGAZIN FÜR KUNSTUND LEBEN. Basispräsentation 2018 MONOPOL DAS MAGAZIN FÜR KUNSTUND LEBEN Basispräsentation 2018 1 MONOPOL MAGAZIN FÜR KUNST UND LEBEN Eckdaten Copy-Preis: 9,50 Euro Erscheinungsweise: 11 mal jährlich Preis 1/1 Anzeigenseite: 9.900,- Euro

Mehr

ZEIT GELD Das Finanzmagazin der ZEIT Das Konzept

ZEIT GELD Das Finanzmagazin der ZEIT Das Konzept ZEIT GELD Das Finanzmagazin der ZEIT Das Konzept In ZEIT GELD geht es um Geldanlage in Aktien, Anleihen, Immobilien, aber auch um Vorsorge, Versicherung, Steuern und Familienthemen und um die Frage, wie

Mehr

DIE ZEIT. Basispräsentation 2017

DIE ZEIT. Basispräsentation 2017 DIE ZEIT Basispräsentation 2017 10 GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZEIT Qualitätsjournalismus auf höchstem Niveau 1. Ihre Werbung profitiert von der hohen Qualität und Glaubwürdigkeit, die DIE ZEIT genießt 2. Sie

Mehr

mare Die Zeitschrift der Meere Reportagen, Fotografie, Nachhaltigkeit. Heike Ollertz

mare Die Zeitschrift der Meere Reportagen, Fotografie, Nachhaltigkeit. Heike Ollertz mare Die Zeitschrift der Meere Reportagen, Fotografie, Nachhaltigkeit. Heike Ollertz 1 Man schützt nur, was man liebt man liebt nur, was man kennt. Konrad Lorenz bringt Menschen die Welt mit ihren Meeren

Mehr

ZEIT REISEN TABLOID PARADIESISCHE URLAUBSZIELE

ZEIT REISEN TABLOID PARADIESISCHE URLAUBSZIELE ZEIT REISEN TABLOID PARADIESISCHE URLAUBSZIELE DAS KONZEPT: REISEUMFELD PUR Auf bis zu 80 Seiten Zweimal im Jahr im Frühjahr zur ITB und im Herbst erscheinen die ZEIT REISEN-Tabloids in der Gesamtauflage

Mehr

BASISPRÄSENTATION 2017

BASISPRÄSENTATION 2017 BASISPRÄSENTATION 2017 DIE WIRTSCHAFTSWOCHE Das Leitmedium der Wirtschaft Einziges wöchentliches Wirtschaftsmagazin 90 Jahre Wirtschaftsjournalismus Die multimediale Medienmarke Höchste harte Auflage unter

Mehr

Olympische Spiele 2016 in der ZEIT FAMILIE. Unser crossmediales Paketangebot für Sie

Olympische Spiele 2016 in der ZEIT FAMILIE. Unser crossmediales Paketangebot für Sie Olympische Spiele 2016 in der ZEIT FAMILIE Unser crossmediales Paketangebot für Sie PRINT 2 Olympia 2016 - Berichterstattung in der ZEIT Das perfekte Umfeld für Ihre Kommunikation Sport hat in Deutschland

Mehr

ZEIT REISEN TABLOID REISEVIELFALT FÜR REISEFREUDIGE ZEIT LESER

ZEIT REISEN TABLOID REISEVIELFALT FÜR REISEFREUDIGE ZEIT LESER ZEIT REISEN TABLOID REISEVIELFALT FÜR REISEFREUDIGE ZEIT LESER DAS KONZEPT: REISEUMFELD PUR Auf bis zu 80 Seiten Zweimal im Jahr im Frühjahr zur ITB und im Herbst erscheinen die ZEIT REISEN-Tabloids in

Mehr

FACHMEDIEN NATIVE ADVERTORIAL Mediadaten

FACHMEDIEN NATIVE ADVERTORIAL Mediadaten Mediadaten Was macht das Produkt attraktiv? Das Fachmedien Native Advertorial ermöglicht auf unkomplizierte Art die Umsetzung einer Content Marketing Strategie im B2B Segment. Vorteil für Werbekunden:

Mehr

F.A.Z.-Verlagsspezial taktvoll. Erscheint am 19. November 2016

F.A.Z.-Verlagsspezial taktvoll. Erscheint am 19. November 2016 F.A.Z.-Verlagsspezial taktvoll Erscheint am 19. November 2016 F.A.Z.-Verlagsspezial taktvoll Das Magazin für Ereignisse und Klänge Redaktionelles Konzept: Die Spielpläne der Konzerthäuser und Festspiele

Mehr

Der F.A.Z.-Praxisdialog. Wirtschaft im Gespräch

Der F.A.Z.-Praxisdialog. Wirtschaft im Gespräch Der F.A.Z.-Praxisdialog Wirtschaft im Gespräch Der F.A.Z.-Praxisdialog Das Konzept F.A.Z.-Praxisdialog Eine wirkungsstarke Plattform für Ihr Unternehmen Der F.A.Z.-Praxisdialog bringt zusammen, was zusammen

Mehr

DIE FUSSBALL WM 2018 IM ZEIT UNIVERSUM

DIE FUSSBALL WM 2018 IM ZEIT UNIVERSUM DIE FUSSBALL WM 2018 IM ZEIT UNIVERSUM DIE FUSSBALL WM 2018 IM ZEIT UNIVERSUM Unsere Kooperationsideen für Sie Warm Up am 07.06.2018 Redaktionelle Beilage zur Geschichte der WMs 1954 bis 2018 Anpfiff am

Mehr

ZEIT REISEN TABLOID REISEVIELFALT FÜR REISEFREUDIGE ZEIT-LESER

ZEIT REISEN TABLOID REISEVIELFALT FÜR REISEFREUDIGE ZEIT-LESER ZEIT REISEN TABLOID REISEVIELFALT FÜR REISEFREUDIGE ZEIT-LESER DAS KONZEPT: REISEUMFELD PUR Auf bis zu 80 Seiten Zweimal im Jahr im Frühjahr zur ITB und im Herbst erscheinen die ZEIT REISEN-Tabloids in

Mehr

ZEIT GELD Das Finanzmagazin der ZEIT Das Konzept

ZEIT GELD Das Finanzmagazin der ZEIT Das Konzept ZEIT GELD Das Finanzmagazin der ZEIT Das Konzept In ZEIT GELD geht es um Geldanlage in Aktien, Anleihen, Immobilien, aber auch um Vorsorge, Versicherung, Steuern und Familienthemen und um die Frage, wie

Mehr

fachmedien und mittelstand digital On-Site Befragung im B2B Themennetzwerk On-Site Befragung

fachmedien und mittelstand digital On-Site Befragung im B2B Themennetzwerk On-Site Befragung fachmedien und mittelstand digital On-Site Befragung im B2B Themennetzwerk On-Site Befragung Wie sieht die Zielgruppe aus? Sie erreichen im gesamten B2B Netzwerk Professionals im Top-Management 60% der

Mehr

fachmedien und mittelstand digital Die fünf wichtigen Säulen des B2B Themennetzwerkes

fachmedien und mittelstand digital Die fünf wichtigen Säulen des B2B Themennetzwerkes Mandanten 1 Die fünf wichtigen Säulen des B2B Themennetzwerkes - DerAufsichtsrat.de - DerBetrieb.de - WuW-online.de - Datenschutz-Berater.de - zoe-online.de - Corporate-Financefachportal.de - kor-ifrs.de

Mehr

ZEITMAGAZIN BASISPRÄSENTATION 2017

ZEITMAGAZIN BASISPRÄSENTATION 2017 ZEITMAGAZIN BASISPRÄSENTATION 2017 ZEITMAGAZIN Die Glanzseiten der ZEIT Copy-Preis: Supplement der ZEIT Erscheinungsweise: wöchentlich (donnerstags) Preis 1/1 Anzeigenseite: 29.500,- Euro Verkaufte Auflage:

Mehr

ZEITMAGAZIN BASISPRÄSENTATION 2016

ZEITMAGAZIN BASISPRÄSENTATION 2016 ZEITMAGAZIN BASISPRÄSENTATION 2016 ZEITMAGAZIN Die Glanzseiten der ZEIT Copy-Preis: Supplement der ZEIT Erscheinungsweise: wöchentlich (donnerstags) Preis 1/1 Anzeigenseite: 28.200,- Euro Verkaufte Auflage:

Mehr

ZEIT DOCTOR ALLES, WAS DER GESUNDHEIT HILFT

ZEIT DOCTOR ALLES, WAS DER GESUNDHEIT HILFT ZEIT DOCTOR ALLES, WAS DER GESUNDHEIT HILFT DIE ZEIT UND DAS THEMA GESUNDHEIT Hohes Interesse in der Leserschaft Regelmäßige Gesundheitsthemen im ZEIT-Ressort WISSEN und in vielen Titelgeschichten der

Mehr

F.A.S.-Redaktionsspezial Weltwirtschaftsforum Davos. Erscheint am 15. Januar 2017

F.A.S.-Redaktionsspezial Weltwirtschaftsforum Davos. Erscheint am 15. Januar 2017 F.A.S.-Redaktionsspezial Weltwirtschaftsforum Davos F.A.S.-Redaktionsspezial Weltwirtschaftsforum Davos 2017 Redaktionelles Konzept: Wie entdecke ich die Elite von morgen? Kampf um die Talente Vom 17.

Mehr

mare Die Zeitschrift der Meere Reportagen, Fotografie, Nachhaltigkeit. Guliver Theis

mare Die Zeitschrift der Meere Reportagen, Fotografie, Nachhaltigkeit. Guliver Theis mare Die Zeitschrift der Meere Reportagen, Fotografie, Nachhaltigkeit. Guliver Theis 1 mare Die Zeitschrift der Meere 10 Gründe für Ihre Anzeigenschaltung. Qualitätsjournalismus mit Anspruch 1. Die Welt

Mehr

F.A.Z. Woche Neue Ansätze: Kunst & Kultur / Immobilien / Karriere

F.A.Z. Woche Neue Ansätze: Kunst & Kultur / Immobilien / Karriere F.A.Z. Woche Neue Ansätze: Kunst & Kultur / Immobilien / Karriere Das Wichtigste der Woche erscheint am Freitag! Machen Sie Ihre Anzeige zu einem Teil davon Die F.A.Z. Woche kanalisiert den Nachrichtenstrom

Mehr

Weihnachtspromotion Juni 2016

Weihnachtspromotion Juni 2016 Weihnachtspromotion 2016 Juni 2016 Weihnachtspromotion Ein Fest für Ihre Marke Mehr Aufmerksamkeit vor Weihnachten In der Adventszeit suchen viele Menschen nach den besten Geschenken für ihre Liebsten:

Mehr

Die Online- und Mobile- Volumenpakete auf Süddeutsche.de

Die Online- und Mobile- Volumenpakete auf Süddeutsche.de Die Online- und Mobile- Volumenpakete auf Süddeutsche.de Süddeutsche.de Seien Sie anspruchsvoll Topaktueller und ausgezeichneter Qualitäts-Journalismus Entscheiden Sie sich für eine Marke, die den Anspruch

Mehr

HANNOVER MESSE Crossmediale Werbemöglichkeiten

HANNOVER MESSE Crossmediale Werbemöglichkeiten HANNOVER MESSE 2018 Crossmediale Werbemöglichkeiten HANNOVER MESSE 2018 01 Key Facts 02 Themenumfelder 03 Digitale Verlängerung 04 Messeevent 05 Ansprechpartner 2 MESSEKONZEPT Fünf Leitmessen, eine Plattform

Mehr

Ostwirtschaftsreport Mediadaten 2013

Ostwirtschaftsreport Mediadaten 2013 Das Redaktionelle Profil Der Fachdienst Ostwirtschaftsreport fasst wöchentlich die wichtigsten Nachrichten für die osteuropäischen Märkte zusammen. Er enthält Analysen, Statistiken, Marktberichte und Hintergrundinfos

Mehr

F.A.Z.-Verlagsmagazin Auf die Zukunft. Erscheint am 5. Oktober 2017

F.A.Z.-Verlagsmagazin Auf die Zukunft. Erscheint am 5. Oktober 2017 Erscheint am 5. Oktober 2017 F.A.Z.-Verlagsmagazin Auf die Zukunft Beigelegt in F.A.Z. und Horizont sowie als digitale Beilage in der F.A.Z./F.A.S.-App Die Marketing-Branche ist in Bewegung. Innovative

Mehr

Verkaufsunterlage iq Content Platform

Verkaufsunterlage iq Content Platform Verkaufsunterlage iq Content Platform Was verstehen wir unter Content Marketing? Unsere Definition Content Marketing will mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten die Zielgruppe des Werbekunden

Mehr

Die WirtschaftsWoche in der LAE 2012 Deutschlands Top-Entscheidermagazin.

Die WirtschaftsWoche in der LAE 2012 Deutschlands Top-Entscheidermagazin. Die WirtschaftsWoche in der LAE 2012 Deutschlands Top-Entscheidermagazin. 1 Die WirtschaftsWoche in der LAE 2012 Inhaltsverzeichnis. Reichweite und Wirtschaftlichkeit Die WirtschaftsWoche Leser im Profil

Mehr

Magazin. Mediadaten 2015

Magazin. Mediadaten 2015 Magazin Mediadaten 2015 Wir haben gewonnen. Beim größten und bedeutendsten Corporate Publishing Wettbewerb Europas, dem BCP Award, hat das stilwerk-magazin mit der Ausgabe Mut Gold in der Kategorie B2C

Mehr

ZEITMAGAZIN BASISPRÄSENTATION 2017

ZEITMAGAZIN BASISPRÄSENTATION 2017 ZEITMAGAZIN BASISPRÄSENTATION 2017 ZEITMAGAZIN Die Glanzseiten der ZEIT Copy-Preis: Supplement der ZEIT Erscheinungsweise: wöchentlich (donnerstags) Preis 1/1 Anzeigenseite: 29.500,- Euro Verkaufte Auflage:

Mehr

F.A.Z.-Sonderthema Bayern im Jubiläumsjahr Erscheint am 13. März 2018

F.A.Z.-Sonderthema Bayern im Jubiläumsjahr Erscheint am 13. März 2018 F.A.Z.-Sonderthema Bayern im Jubiläumsjahr 2018 Erscheint am 13. März 2018 F.A.Z.-Sonderthema Bayern im Jubiläumsjahr 2018 Erscheint am 13. März 2018 Bayern im Jubiläumsjahr 2018 Redaktionelles Konzept:

Mehr

KFZ-Versicherungswechsel Spezial

KFZ-Versicherungswechsel Spezial KFZ-Versicherungswechsel Spezial KFZ-Versicherungswechsel Speziale Schaffen Sie Awareness durch ein exklusives Sponsoring Handelsblatt Online, WirtschaftsWoche Online, FAZ.NET sowie Süddeutsche Zeitung

Mehr

Die Bundestagswahl in der F.A.Z. Woche

Die Bundestagswahl in der F.A.Z. Woche Die Bundestagswahl 2017 in der F.A.Z. Woche Die Bundestagswahl 2017: Das politische Ereignis des Jahres Die F.A.Z. Woche startet Deutschlands Wahl die Themenreihe für kluge Entscheider Die F.A.Z. Woche

Mehr

DAS QUALITY APP PACKAGE

DAS QUALITY APP PACKAGE DAS QUALITY APP PACKAGE QUALITY APP PACKAGE Die Produkte 2 DAS QUALITY APP PACKAGE NEWS 7 auf einen Streich! 7 Nachrichten Apps mit einer Buchung belegen: 417.000 bezahlte Zugangsberechtigungen, 26 Ausgaben

Mehr

Verlag Werben & Verkaufen GmbH, 2015 SONDERWERBEFORMEN BEEINDRUCKEN SIE MIT KREATIVITÄT

Verlag Werben & Verkaufen GmbH, 2015 SONDERWERBEFORMEN BEEINDRUCKEN SIE MIT KREATIVITÄT Verlag Werben & Verkaufen GmbH, 2015 SONDERWERBEFORMEN BEEINDRUCKEN SIE MIT KREATIVITÄT 2 SONDERWERBEFORMEN LASSEN SIE IHRER KREATIVITÄT FREIEN LAUF SO BLEIBT IHRE MARKE IM GEDÄCHTNIS! Anzeige auf der

Mehr

iq digital Die ZEIT-Newsletter 2013

iq digital Die ZEIT-Newsletter 2013 iq digital Die ZEIT-Newsletter 2013 Die ZEIT Newsletter Für jeden das passende Umfeld Der ZEIT-Brief: Die wichtigsten Inhalte aus der ZEIT und von ZEIT ONLINE, aufbereitet für innovative und lifestyle-orientierte

Mehr

NEU: Vermarktungsstart F.A.Z. PLUS. Belegbar im Wochen-Bundle mit der Nachrichten-App F.A.Z. Der Tag

NEU: Vermarktungsstart F.A.Z. PLUS. Belegbar im Wochen-Bundle mit der Nachrichten-App F.A.Z. Der Tag NEU: Vermarktungsstart F.A.Z. PLUS Belegbar im Wochen-Bundle mit der Nachrichten-App F.A.Z. Der Tag Kombipaket: F.A.Z. Der Tag + F.A.Z. PLUS Die F.A.Z. Innovatoren für Ihre Werbebotschaft F.A.Z. Der Tag

Mehr

Der Reisemarkt der F.A.Z. und F.A.S. Preise und Formate 2018

Der Reisemarkt der F.A.Z. und F.A.S. Preise und Formate 2018 Der Reisemarkt der F.A.Z. und F.A.S. Preise und Formate 2018 Reiseführer für über 1,63 Millionen Leser * Destination: Ausgezeichnetes Ressort mit reisefreudiger Zielgruppe Im kombinierten Rubrikenmarkt

Mehr

iq digital quarterly #1 Content Marketing

iq digital quarterly #1 Content Marketing iq digital quarterly #1 Content Marketing #1 Content Marketing What to do? Was sind eigentlich die Bedürfnisse der Online Nutzer? Content Marketing Wir haben die Nutzer gefragt, was eigentlich ihre Bedürfnisse

Mehr

Wohnen mit Format. F.A.Z. Magazin EXTRA Wohnen/Design am 28. Oktober 2017

Wohnen mit Format. F.A.Z. Magazin EXTRA Wohnen/Design am 28. Oktober 2017 Wohnen mit Format F.A.Z. Magazin EXTRA Wohnen/Design am 28. Oktober 2017 Frankfurter Allgemeine Magazin Wohnen mit Format EXTRA Wohnen/Design Design spielt im Leben unserer Leserinnen und Leser eine wichtige

Mehr

FAZ KOMBI F.A.Z. DER TAG + F.A.Z. PLUS

FAZ KOMBI F.A.Z. DER TAG + F.A.Z. PLUS FAZ KOMBI F.A.Z. DER TAG + F.A.Z. PLUS DIE F.A.Z. INNOVATOREN FÜR IHRE WERBEBOTSCHAFT Mit dem F.A.Z. Kombipaket - F.A.Z. Der Tag + F.A.Z. PLUS F.A.Z. Der Tag - die wichtigsten Nachrichten des Tages in

Mehr

Media-Informationen 2015

Media-Informationen 2015 Media-Informationen 2015 Mediadaten gültig ab 1. Januar 2015 Redaktion - Anzeigen EuroNatur Service GmbH Konstanzer Str. 22 78315 Radolfzell Tel. 07732/92 72 45 Fax 07732/92 72 42 kerstin.sauer@euronatur.org

Mehr

F.A.Z. Magazin. Technik-Ausgabe August 2016

F.A.Z. Magazin. Technik-Ausgabe August 2016 F.A.Z. Magazin Technik-Ausgabe August 2016 Frankfurter Allgemeine Magazin Technik mit Format Themenschwerpunkte Die August-Ausgabe des F.A.Z. Magazins steht im Zeichen der Technik: Im gewohnten Format,

Mehr

Quality App Package Studie. November 2015

Quality App Package Studie. November 2015 Quality App Package Studie November 2015 Wir haben unsere Leserinnen und Leser gefragt. 2 Über 6.000 In einer InApp Befragung 3 und sie sind überzeugt von den Produkten des Quality App Packages. 88% würden

Mehr

Schönheit mit Format im Doppelpack. Die F.A.Z. Magazin EXTRAs Beauty 2018

Schönheit mit Format im Doppelpack. Die F.A.Z. Magazin EXTRAs Beauty 2018 Schönheit mit Format im Doppelpack Die F.A.Z. Magazin EXTRAs Beauty 2018 Einleitung Beauty hat viele Gesichter Wir erzählen sie in unserem F.A.Z. Magazin EXTRA Beauty Hier geht s zum ersten Extra Beauty

Mehr

Ihr Auftritt im anspruchsvollen Ambiente. Die Frankfurter Allgemeine zur imm cologne 2016

Ihr Auftritt im anspruchsvollen Ambiente. Die Frankfurter Allgemeine zur imm cologne 2016 Ihr Auftritt im anspruchsvollen Ambiente Die Frankfurter Allgemeine zur imm cologne 2016 Frankfurter Allgemeine: Auf die Elite eingerichtet Zum Jahresauftakt ist die Aufmerksamkeit für die Themen Wohnen.

Mehr

CONTENT INTEGRATIONEN auf Ingenieur.de

CONTENT INTEGRATIONEN auf Ingenieur.de CONTENT INTEGRATIONEN auf Ingenieur.de ADVERTORIAL MINI PAKET Angelehnt an die Optik der Medienmarke Präsentieren Sie Ihren Content im zielgruppen- und themenaffinen Umfeld von INGENIEUR.de Das Advertorial

Mehr

DIE ZEIT. Basispräsentation 2018

DIE ZEIT. Basispräsentation 2018 DIE ZEIT Basispräsentation 2018 10 GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZEIT Qualitätsjournalismus auf höchstem Niveau 1. Ihre Werbung profitiert von der hohen Qualität und Glaubwürdigkeit, die DIE ZEIT genießt 2. Sie

Mehr

LAE INSIGHTS Düsseldorf, Juni 2017

LAE INSIGHTS Düsseldorf, Juni 2017 LAE INSIGHTS 2017 Düsseldorf, Juni 2017 IQD TITELVERTEIDIGER! 2 WICHTIGSTE STUDIE ZUR B2B KOMMUNIKATION Exklusive Informationen Exklusive Zielgruppen Konzentration auf die echten Entscheider in Wirtschaft

Mehr

Stadt Sonthofen Information

Stadt Sonthofen Information Stadt Sonthofen Information MEDIADATEN 2017 Die Kaufkraft der Sonthofer nutzen werben in Der Sonthofer Der Sonthofer Informationen rund um Sonthofen Ausgabe 06/2016 Internationale Tagung Stadt lädt zu

Mehr

Kulinarisches mit Format. F.A.Z. Magazin EXTRA Genuss am 25. November 2017

Kulinarisches mit Format. F.A.Z. Magazin EXTRA Genuss am 25. November 2017 Kulinarisches mit Format F.A.Z. Magazin EXTRA Genuss am 25. November 2017 Frankfurter Allgemeine Magazin Kulinarisches mit Format EXTRA Genuss Im F.A.Z. Magazin kommen Gourmets und Feinschmecker ganz auf

Mehr

Der Reisemarkt der F.A.Z. und F.A.S. Preise und Formate 2017

Der Reisemarkt der F.A.Z. und F.A.S. Preise und Formate 2017 Der Reisemarkt der F.A.Z. und F.A.S. Preise und Formate 2017 Reiseführer für über 1,8 Millionen Leser * Destination: Ausgezeichnetes Ressort mit reisefreudiger Zielgruppe Im kombinierten Rubrikenmarkt

Mehr

HOTEL DESIGN MIT HERZ UND VERSTAND PORTRAIT DOSSIER PRAXIS. Intelligentes Hoteldesign weckt Emotionen und lockt Gäste

HOTEL DESIGN MIT HERZ UND VERSTAND PORTRAIT DOSSIER PRAXIS. Intelligentes Hoteldesign weckt Emotionen und lockt Gäste www.ahgz- hoteldesign.de HOTEL DESIGN DAS DESIGN-MAGAZIN DER ALLGEMEINEN HOTEL- UND GASTRONOMIE-ZEITUNG 01 2012 MIT HERZ UND VERSTAND Intelligentes Hoteldesign weckt Emotionen und lockt Gäste PORTRAIT

Mehr

DAS REZEPT. Das neue Angebot von SZ Magazin.de

DAS REZEPT. Das neue Angebot von SZ Magazin.de DAS REZEPT Das neue Angebot von SZ Magazin.de DAS REZEPT Das neue Angebot von SZ Magazin.de Über 1.000 Rezepte aus mehr als 10 Jahren: Die besten Rezepte aus SZ-Magazin, SZ und SZ.de. Jede Woche ergänzt

Mehr

Newsletter von FAZ.NET Vermarktungsstart!

Newsletter von FAZ.NET Vermarktungsstart! Newsletter von FAZ.NET Vermarktungsstart! Jetzt neu bei FAZ.NET! 7 hochwertige Newsletter für Ihre Werbung Themen des Tages Wirtschaft Frühaufsteher @ Politik-Analysen Finanzen-Analysen Literatur Wissenschaft

Mehr

Stadt Sonthofen Information

Stadt Sonthofen Information Stadt Sonthofen Information MEDIADATEN 2016 Die Kaufkraft der Sonthofer nutzen werben in Der Sonthofer Der Sonthofer Informationen rund um Sonthofen Ausgabe 04/2015 WACHSweich & HONIGsüß neue Sonderausstellung

Mehr

BEST CASE. Eine integrierte Kampagne der iq digital für den Kunden GE

BEST CASE. Eine integrierte Kampagne der iq digital für den Kunden GE BEST CASE Eine integrierte Kampagne der iq digital für den Kunden GE AUSGANGSSITUATION UND MARKENBOTSCHAFT GE möchte die Digitale Industrialisierung erlebbar machen und Nutzer aktivieren GE als führendes

Mehr

Best Case Süddeutsche.de Advertorial Bergsommer in Tirol

Best Case Süddeutsche.de Advertorial Bergsommer in Tirol Best Case Süddeutsche.de Advertorial Bergsommer in Tirol Tirol Familienerlebnisse im Herzen der Alpen Die crossmediale Kampagne Ausgangssituation Der Tirol-Prospekt Den Bergsommer Tirol entdecken soll

Mehr

Multisensuale Produkterlebnisse. Waren- und Duftproben in den Magazinen der F.A.Z.

Multisensuale Produkterlebnisse. Waren- und Duftproben in den Magazinen der F.A.Z. Multisensuale Produkterlebnisse Waren- und Duftproben in den Magazinen der F.A.Z. Einleitung Multisensuale Produkterlebnisse schaffen Vielfältige Möglichkeiten für Waren- und Duftproben im F.A.Z. Magazin,

Mehr

Digital Story. Digital wirkt

Digital Story. Digital wirkt Digital Story Digital wirkt Weshalb digital planen? Besonders nachhaltige digitale Crossmediakontakte 3 Höhere Nettoreichweite Schnellerer Reichweitenaufbau 4 Test Digitalkampagnen Online-Mobile Vier Digitalkampagnen

Mehr

Weihnachtspromotion Juni 2017

Weihnachtspromotion Juni 2017 2017 Juni 2017 Glanzvolle Zeiten zum Jahresende... erleben Marken mit der Weihnachtspromotion 2017 Die -Weihnachtspromotion inszeniert Ihre Produkte in einem exklusiven Foto-Shooting: edel, opulent und

Mehr

IQD DIGITAL ROADBLOCKS. Mit einer Buchung gleichzeitig auf den besten News-Portalen Deutschlands

IQD DIGITAL ROADBLOCKS. Mit einer Buchung gleichzeitig auf den besten News-Portalen Deutschlands IQD DIGITAL ROADBLOCKS Mit einer Buchung gleichzeitig auf den besten News-Portalen Deutschlands DIE NEUEN IQ DIGITAL ROADBLOCKS Top Kombination für den News-Bereich 1 Beispiel: brutto etkp Roadblock Digital

Mehr

Multisensuale Produkterlebnisse. Waren- und Duftproben in den Magazinen der F.A.Z.

Multisensuale Produkterlebnisse. Waren- und Duftproben in den Magazinen der F.A.Z. Multisensuale Produkterlebnisse Waren- und Duftproben in den Magazinen der F.A.Z. Einleitung Multisensuale Produkterlebnisse schaffen Vielfältige Möglichkeiten für Waren- und Duftproben im F.A.Z. Magazin,

Mehr

Fashion Weeks im Frühjahr 2016 FAZ.NET, SZ.de, ZEIT ONLINE

Fashion Weeks im Frühjahr 2016 FAZ.NET, SZ.de, ZEIT ONLINE Fashion Weeks im Frühjahr 2016 FAZ.NET, SZ.de, ZEIT ONLINE Fashion Weeks im Frühjahr 2016 Die Trends der Modewelt Berlin: 18. 22.01.2016 New York: 11. 18.02.2016 London: 17. 21.02.2016 Mailand: 24.02.

Mehr

Tagesspiegel. Anzeigenpreisliste Nr. 57 gültig ab

Tagesspiegel. Anzeigenpreisliste Nr. 57 gültig ab Anzeigenpreisliste Nr. 57 gültig ab 01.01.2017 www.iqm.de/tagesspiegel Tagesspiegel Das Leitmedium der Hauptstadt Wer wissen will, was in Berlin und Deutschland passiert, liest den Tagesspiegel. Er liefert

Mehr

Erscheinungsweise: Verbreitete Auflage: Leserschaft: Monatlich

Erscheinungsweise: Verbreitete Auflage: Leserschaft: Monatlich TITELPORTRÄT Erscheinungsweise: Verbreitete Auflage: Leserschaft: Monatlich 108.000 Exemplare 279.000 Leser (10 Ausgaben jährlich) (Verlagsangabe) (Verlagsangabe) www.business.dk Positionierung Berlingske

Mehr

F.A.Z. Woche Rubrikenmärkte

F.A.Z. Woche Rubrikenmärkte F.A.Z. Woche Rubrikenmärkte Das Wichtigste der Woche erscheint am Freitag! Machen Sie Ihre Anzeige zu einem Teil davon Die F.A.Z. Woche kanalisiert den Nachrichtenstrom der Woche kompakt und vertieft jeden

Mehr

BEST CASE. Eine Awareness Kampagne der iq digital für den Kunden INFINITI

BEST CASE. Eine Awareness Kampagne der iq digital für den Kunden INFINITI BEST CASE Eine Awareness Kampagne der iq digital für den Kunden INFINITI AUSGANGSSITUATION UND MARKENBOTSCHAFT INFINITI möchte Awareness für den Kompaktwagen Q30 generieren und Nutzer aktivieren Die Luxusmarke

Mehr

Ergebnisse der MA 2017/II. Stand Juli 2017

Ergebnisse der MA 2017/II. Stand Juli 2017 Ergebnisse der MA 2017/II Stand Juli 2017 Exzellenter Qualitätsjournalismus gewinnt neue Leser und Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung überzeugen in der MA Die Zeiten werden immer komplexer, politische

Mehr

Mehr Relevanz. Mehr Aufmerksamkeit.

Mehr Relevanz. Mehr Aufmerksamkeit. Jetzt F.A.Z. Woche buchen! Mehr Relevanz. Mehr Aufmerksamkeit. Jubiläumsaktion zum 1. Geburtstag Große Jubiläumsaktion: 138 Prozent Auflagenplus. Buchen und profitieren! Seite 2 Ein Jahr F.A.Z. Woche F.A.Z.

Mehr

F.A.Z. Magazin. EXTRA Wohnen/Design 29. Oktober 2016

F.A.Z. Magazin. EXTRA Wohnen/Design 29. Oktober 2016 F.A.Z. Magazin EXTRA Wohnen/Design 29. Oktober 2016 Frankfurter Allgemeine Magazin Design mit Format Extra Wohnen/Design Design spielt im Leben unserer Leserinnen und Leser eine wichtige Rolle. Sie umgeben

Mehr