Frank Horvath läuft Quali für die Deutschen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Frank Horvath läuft Quali für die Deutschen"

Transkript

1 Frank Horvath läuft Quali für die Deutschen Frank Horvath und Marc Fröhlich (LAV Oberhausen) starteten bei einem Hallenwettkampf in der Leichtathletikhalle in Dortmund. Es wurden insgesamt vier Zeitläufe über die 800 Meter gestartet. Horvath erreichte in dritten Lauf mit einer Zeit von 2:20,84 Minuten einen guten Platz im Mittelfeld. Diese Zeit berechtigt ihn, bei den Deutschen Senioren Hallenmeisterschaften in Erfurt in der Altersklasse M50 an den Start zu gehen. Marc Fröhlich überquerte nach 2:29,54 Minuten die Ziellinie. Damit gewann er seinen Zeitlauf und belegte einen Gesamtplatz im unteren Mittelfeld. Beide sind derzeit in der Vorbereitung für die "Offenen Senioren Nordrhein Hallenmeisterschaften", die am in der Düsseldorfer Leichtathletikhalle stattfinden Werdener Crosslauf Lilly Witte stark im Crosslauf Eine Handvoll LAV-Schüler starteten mit ihrer Trainerin Melanie Fraas beim 2. Werdener Crosslauf in Essen. Die anspruchsvolle Strecke führte vom Sportplatz hinaus auf das Gelände des alten Werdener Strandbades in Lowental. Hier liefen die Läufer über nasse und durchpflügte Wiesen, hatten mit Steigungen zu kämpfen, überquerten ein Beachvolleyballfeld und fanden Holzklötze als Hindernisse vor. Bei den Schülerinnen siegte die neunjährige Lilly Witte über die Meter lange Strecke mit Vorsprung in 5:48 Minuten. Johanna Schneider (W11) überquerte nach 6:41 Minuten als Zweite das Ziel. Einen fünften Platz erkämpften sich Jalina Schneider (W11) und Bastian Müller (M9). Für die m lange Strecke musste der Rundkurs vier Mal durchlaufen werden. Platz eins für Melanie Fraas (W35) in 31:54 Minuten. Klaus Schenk (M45) erreichte nach gelaufenen Metern in 38:03 Minuten als Fünfter das Ziel.

2

3

4

5

6 Hallenwettkampf in Düsseldorf

7 Bericht vom 10. Jubiläums-Hallensportfest Einige Athleten der LAV Oberhausen starteten in Begleitung ihrer Trainerin Ida Frambach- Fabry beim Hallensportfest des SC Bayer Uerdingen in der Düsseldorfer Leichtathletikhalle.

8 Für die 10 und 11jährigen war dies der erste Wettkampf in einer großen Leichtathletikhalle mit 200m-Rundbahn. Jule Goddinger (W10) und Laeticia Mura (W11) schnupperten hierbei erstmals die Atmosphäre, die eine solch große Leichtathletikhalle zu bieten hat. Außerdem treten hier nicht nur nationale sondern auch internationale Teilnehmer an. Jule wurde in ihrem 50 Meter Lauf Erste und belegte am Ende Rang 10 mit 8,30 Sekunden. Im 800 Meter Lauf ließ sie ihrer Konkurrenz keine Chance. Mit Startschuss setzte sie sich gleich an die Spitze des Feldes, baute die Führung Runde für Runde aus und siegte mit persönlicher Bestzeit von 2:54 Min. Neben einer Urkunde und einer Medaille wurde sie mit einem Sachpreis belohnt. Eine gute Leistung zeigte auch Leticia (W11), die mit 2:48 Minuten ihre beste Zeit lief und damit Fünfte wurde. Die 50 m sprintete sie in 8,36 Sekunden. Im Gesamtfeld mit 65 Teilnehmerrinnen startete Jasmin Waklatsi (W12). Mit gesprungenen 4,25 Metern konnte sie Rang 13 erobern. Die 60 m sprintete sie in 9,20 Sekunden. Mit 45 Starterinnen hatten es in der Altersklasse W 13 Katrin Boddenberg, Milane Stevic und Mara Schrempf zu tun. Mara konnte ihren 60 Meter Lauf mit einem Super Start mit 8,94 Sek und damit persönlicher Bestzeit gewinnen und erreichte im Gesamtklassement den 18. Rang. Mit 4,20 Metern im Weitsprung hatte sie die größte Weite und auch hier persönliche Bestleistung. Die 60 m lief Kathrin in 9,10 Sek und scheiterte knapp auf dem 9. Platz liegend mit einer Weite von 4,39 Metern am Endkampf des Weitsprunges. Außerdem nahm Kathrin bei den W14 am Kugelstoßen teil. Hier blieb sie unter ihren Möglichkeiten und stieß die Kugel auf 7,74 Meter. Die Stoppuhr blieb bei 9,20 Sekunden für Milane über die 60 Meter stehen, im Weitsprung erzielte sie 4,07 Meter. Über die ungewohnten vier Runden liefen Mara und Kathrin die 800 Meter. Beide wurden im langsameren zweiten Lauf eingesetzt, zeigten aber Kampfgeist und liefen die erste und zweite Runde mit jeweils 35 Sekunden. Kathrin musste dann verletzt aufgeben und Mara konnte das hohe Tempo nicht halten und wurde im Gesamtfeld Zehnte. Eine tolle Leistung im Weitsprung zeigte der 12 jährige Luca Janzen mit seiner Weite von 4,92 Meter. Im Gesamtfeld (37 Teilnehmer) der männlichen U14 erreichte er den zweiten Platz; in seiner Altersklasse fehlten ihm nur wenige Zentimeter zum Sieg. Er sprintete die 60 Meter in 8,71 Sekunden auf Platz drei und wurde hier ebenfalls mit einer Medaille belohnt. Im 800 Meter Lauf trat seine alte Verletzung wieder auf, und er musste nach 2 Runden in Führung liegend, leider aufgeben. - Walter Schrempf Nordrhein Cross in Wassenberg Annika Vössing neue Nordrheinmeisterin im Crosslauf Das Highlight an diesem Wochenende setzte Annika Vössing. Nach monatelanger Auszeit vom Laufsport stand ihr in Wassenberg die erste Meisterschaft bevor. Unbeeindruckt von der Konkurrenz lief die 22-Jährige ein starkes Rennen. Nach vier Runden über gesamt Meter bergauf, bergab, über Stock und Stein erreichte sie nach 22:53 Minuten als neue Nordrheinmeisterin der U23 das Ziel. Wir sind auf einem guten Weg, die Formkurve zeigt in

9 die richtige Richtung", kommentierte die Triathletin ihre Leistung. Für die Medizinstudentin geht es in zwei Wochen beim Wittener Weihnachtslauf weiter, es folgen in diesem Jahr noch ein Hallenwettkampf und der abschließende Silvesterlauf. Zum ersten Mal starteten in Wassenberg auch die beiden LAV-Athletinnen Linda Buschke und Louisa Strozyk, um sich mit den besten Läuferinnen in der Altersklasse U16 zu messen. Steile Anstiege sowie ein teilweise rutschiger Untergrund machten die Laufstrecke über 2750 Metern zu einem anspruchsvollen Parcours. Nach gelungenem Start setzten sich beiden Athletinnen während des gesamten Wettkampfes im vorderen Läuferfeld fest. Am Ende erzielte Buschke einen guten 6. Platz in 12:15 Minuten und Strozyk Rang 12 in 12:48 Minuten.

10 Jahresabschluss der LAV-Schüler/innen U14 bis Senioren Herausragende und sehr gute Leistungen galt es, herauszustellen und zu belohnen. Beim Jahresabschluss der Leichtathletikvereinigung Oberhausen der Schüler/innen U14 bis zu den Senioren konnten die Abteilungsleiter den Aktiven eine positive Entwicklung bescheinigen. Mit der höchsten Ehrung, dem Günther Stolz Wanderpokal, wurde zum zweiten Mal Joshua Abuaku ausgezeichnet. Joshua, der mit einer Bestzeit von 53,09 Sekunden über 400 m Hürden auf dem zweiten Platz der Deutschen Bestenliste steht, ist Mitglied des C- Bundeskaders mit Perspektive zur Teilnahme bei Europa- und Weltmeisterschaften. Den Günther Stolz Pokal für die weiblichen Athleten konnte an die Mittelstrecklerin Rebekka Marissen vergeben werden. Leider plagten sie zum Ende der Saison gesundheitliche Probleme und ließen keinen herausragenden Abschluss zu. Den Läuferpokal sicherte sich Robin Wortelkamp. Die Werferpokale gingen an Sabrina Berg und Torben van de Sand. Die Seniorenpokale verdienten sich Nora Stevic und Frank Horvath. Die Pokale der Schüler/innen wurden an Linda Buschke und Leon Krieger vergeben. In ihrer jeweiligen Altersklasse erhielten Kathrin Boddenberg, Jasmine Waklatsi, Tim Schwarzbäcker und Luca Janzen den Pokal der besten Athleten.

11

12

13 Werfertag in Gladbeck Die LAV Athletinnen Jana Horvath (W14), Hannah Schulze und Kathrin Boddenberg (beide W13) machten sich bei sommerlichen Temperaturen auf, um mit dem Werfertag den letzten Wettkampf in dieser Saison zu bestreiten. Aber auch das schöne Wetter reichte nicht für tolle Leistungen in den Wurfdisziplinen. Nur Hannah schaffte es, mit m eine neue persönliche Bestleistung im Diskus zu erreichen. Ansonsten blieben die Athletinnen nach einer langen Saison leicht unter ihrem Leistungsniveau. Kathrin schaffte es in keiner Disziplin, die Kraft und Schnelligkeit in ihre Würfe zu legen. So blieb sie mit 14,94 m im Speer, 7,87 m im Kugelstoßen und 14,93 m im Diskus unter ihren Möglichkeiten. Hannah freute sich über ihre 17,05 m (PB) im Diskus, kam beim Kugelstoßen aber auch nicht über 6,53 m hinaus. Jana erreichte im Speer (21,74 m) und Diskus (22,23 m) jeweils Platz 3, im Kugelstoßen mit 8,76 m Platz vier. Auch sie fand nicht richtig in den Wettkampf und blieb unter ihren Bestleistungen. So war das schöne Wetter das Erfreulichste an diesem Tag. Die Mädchen haben diesen Wettkampf für sich abgehakt und werden nach einer kurzen Pause neue Kraft im Wintertraining sammeln. Dass an der Technik noch viel verbessert werden muss gab ihnen Wurftrainer Josef Ziegenfuß als Aussicht mit in die wohlverdienten Ferien.

14 offene Bottroper Stadtmeisterschaften Einige Athleten und Athletinnen starten bei den offenen Bottroper Stadtmeisterschaften. Hier der Bericht von Walter Schrempf: Am Sonntag, dem fanden im Jahnstadion die offenen Bottroper Stadtmeisterschaften statt. Eine Handvoll LAV Athleten gingen bei schönem Spätsommerwetter an den Start, um hier die Freiluftsaison zu beenden. Den Zuschauern wurde Drei- und Vierkampf, sowie Einzeldisziplinen (Hürden, Speerwurf und Kugelstoßen) und auch noch ein Stadioncross geboten. Die Athleten der LAV Oberhausen erreichten zwei erste Plätze und einige hervorragende vordere Platzierungen.In der Altersklasse M 12 startete Luca Jansen im Dreikampf und belegte mit 10,66 Sekunden im 75 Meter Lauf und mit 46,0 Metern im Ballwurf vorübergehend den zweiten Platz. Dann versuchte er, den Erstplatzierten mit einer guten Weite im Weitsprung von seinem Platz zu verdrängen. Beim Anlauf zum ersten Sprung verletzte er sich leider und musste aufgeben. Bei der Weiblichen Jugend U14 W 13 kamen Kathrin Boddenberg und Mara Schrempf zum Einsatz. Im Dreikampf begann Mara mit zwei persönlichen Bestleistungen. Im 75 Meter Lauf stoppte die Uhr bei 10,97 Sekunden und der Ball flog auf 30,50 Meter. In der ungeliebten

15 Weitsprungkuhle konnte sich der Trend nicht durchsetzen und sie blieb mit 3,99 Metern unter ihrer Bestleistung. Immerhin Platz elf von 38 Startern konnte sie erobern Mara lief bei der Jugend W 13 als einzige die Strecke über 60 Meter Hürden und erreichte hier auch Platz elf. Kathrin Boddenberg trat beim Vierkampf an und konnte dort einen guten fünften Platz für sich verzeichnen. Mit 10,99 Sekunden im 75 Meter Lauf, 34,50 Meter im Ballwurf, 1,28 Meter im Hochsprung sowie 4,33 Meter im Weitsprung war sie hier zufrieden mit ihrer Leistung. Für die Dreikampfwertung bedeuteten diese Ergebnisse Rang sechs. Im Kugelstoßen stieß sie die Kugel auf 7,94 Meter und erlangte damit Rang drei. Nach dem langen Wettkampftag konnte sie abschließend noch den fünften Platz im Speerwerfen mit 18,07 Metern für sich behaupten Außerdem schickte die LAV Oberhausen ihre U16 Mädchen Linda Buschke, Louisa Strozyk und Jana Horvath nach Bottrop. In dieser Altersklasse wird im Mehrkampf mit der Kugel gestoßen, der Ballwurf entfällt. Mit 13,73 Sekunden im 100 Meter Lauf, 6,05 Meter mit der Kugel, 1,40 Meter im Hochsprung sowie 4,69 Meter im Weitsprung erreichte Linda Buschke den Vizemeistertitel im Vierkampf. Für die Dreikampfwertung bedeutete diese Leistung Rang fünf. Unter dem Applaus der Zuschauer für einen gelungenen Dreier-Rhythmus zwischen den Hürden, erkämpfte sie sich Platz Nummer eins mit 13,95 Sekunden. Im Dreikampf vor Linda lag noch Louisa Strozyk auf Rang vier mit einem Punkt Rückstand auf Platz drei. 13,91 Sekunden im 100 Meter Lauf, 6,58 Meter mit der Kugel und 4,62 Meter im Weitsprung wurden bei ihr gemessen. Jana Horvath konnte sich direkt hinter Linda auf Platz sechs platzieren. Ihre Ergebnisse waren 14,88 Sekunden im 100 Meter Lauf, 8,78 Meter mit der Kugel und 4,29 Meter im Weitsprung. Mit 21,91 Meter im Speerwurf erreichte sie den ersten Platz und wurde Stadtmeisterin. Die Trainer Ida Frambach-Fabry und Thomas Lysko waren am Ende des langen Wettkampftages hochzufrieden mit den Leistungen der Athleten.

16 Kreisvergleich Mannschaft Rhein-Lippe Linda Buschke holt mit der U16-Mannschaft den Sieg für den Kreis Rhein-Lippe. Am vergangenen Wochenende fand der Kreisvergleich der Altersklassen U16 und U 18 des LV Nordrhein in Kevelaer statt. Das Mädchenteam U16 vom Kreis Rhein-Lippe siegte souverän. Hier stellten sich die besten Athleten/innen aus den 14 Kreisen in 10 Disziplinen zum Vergleich. Für das U16 Team Kreis Rhein-Lippe wurden Sportlerinnen aus Moers, Sonsbeck, Spellen, Wesel und Oberhausen nominiert. Aufgrund ihrer gleichbleibend guten Ergebnisse während der Saison durfte sich auch die vierzehnjährige Linda Buschke von der LAV Oberhausen zum Team zählen. Sie startete über die 800 Meter und verfehlte mit ihrer Zeit von 2:24,14 Minuten knapp ihre Bestleistung und nur um drei Sekunden den Sieg. Mit ihrem Einsatz holte sie 11 von 14 möglichen Punkten. Am Ende des Tages gewann die Mannschaft mit 131 (von 140) gesammelten Punkten und 24 Punkten Vorsprung vor der Konkurrenz.

17

18 Abschluss-Grillen Es haben uns Fotos vom Abschluss-Grillen erreicht.

19

20

21

22 DJMM in Duisburg Toller 5. Platz für das Mädchenteam der LAV beim DJMM Endkampf Im Duisburger Wedau Stadion fand der Endkampf in der U16 für die Deutschen Jugend Mannschaftmeisterschaften statt. Hierbei sammeln die Teams Punkte in den Disziplinen 80 Meter Hürden, 100 Meter Sprint, Weitsprung, Hochsprung, Kugel, Speerwurf, 800 Meter Lauf und die 4x100 Meter Staffel. Jeder Teilnehmer darf nur in drei Disziplinen starten, zwei Ergebnisse jeder Disziplin kommen in die Wertung. Die LAV Oberhausen schickte ein noch sehr junges Team ins Rennen. Zum Team gehörten die 14Jährigen Linda Buschke, Louisa Strozyk, Jana Horvath, Anna Schilling und Dana Tiefenbach. Leider hatte sich die

23 Leistungsträgerin Lisa te Heesen im Vorfeld verletzt. Zu den W 14 wurden die W 13 Kathrin Boddenberg, Cara Ebert, Sina Eckl, Sonja Scheve, Mara Schrempf und Hanna Schulze hochgemeldet.. Die Jüngeren mussten sich auf längere Strecken, größere Hürdenabstände sowie Absprung vom Balken im Weitsprung einstellen. Der Wettkampf begann mit dem Lauf über die 100 Meter flach. Hier gingen Cara, Sina und Dana an den Start, wobei alle mit den erreichten Zeiten unzufrieden waren. Außerdem verletzte sich Cara und Sina musste wegen einer starken Erkältung den Wettkampf abbrechen. Der weitere Verlauf des Wettkampfes wurde noch holpriger. Beim Hochsprung gelang Sonja nicht ein gültiger Versuch, Kathrin übersprang 1,32 Meter und Linda blieb mit 1,36 Metern weit unterhalb ihrer Möglichkeiten. Doch die LAV Jugendlichen kämpften sich zurück. Im Kugelstoßen konnten die Mädels wieder punkten. Kathrin Boddenbergs bester Versuch lag bei 8,43 Meter und Jana Horvaths Versuch bei 8,38 Meter. Punkte für das Team sammelten im Hürdenlauf Linda Buschke in 13,79 Sekunden und Mara Schrempf in 15,77 Sekunden, damit blieben beide knapp unter ihrer Bestmarke. Sonja Scheve, die vor kurzem erst begann mit dem Speer zu trainieren, schnupperte erstmalig Wettkampfluft und kam mit 18,88 Metern in die Punkteliste. Jana machte es noch besser und warf den Speer auf 22,25 Meter. Dann gingen die 800 Meter Läuferinnen an den Start. Mara Schrempf und Louisa Strozyk starteten im ersten Lauf, den Louisa mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:30,10 für sich entschied. Mara lief, trotz Erkältung und Knöchelbeschwerden, in 2:48,25 über die Ziellinie. Nach dem Weitsprung, den Louisa Strozyk als beste Springerin der LAV mit 4,58 Meter und Cara Ebert (trotz Verletzung) mit 3,96 Meter beendeten, lag das Team auf dem fünften Rang. Mit Vorsprung auf Platz sechs blickten alle auf die 4x100 Meter Staffel. Kein Wechselfehler würde Rang fünf der besten Teams im Bezirk Nordrhein bedeuten. In der bewährten Besetzung Horvath, te Heesen, Strozyk und Buschke konnte wegen der Verletzung von Lisa nicht gestartet werden, so dass Kathrin einsprang. Wegen der Verletzung von Cara wurde die 2. Staffel abgemeldet, so dass die erste Staffel mit einer einigermaßen guten Zeit ins Ziel kommen musste, um den Platz zu halten. Bereits am ersten Wechsel ging die Fahne des Kampfrichters wegen Überschreitung der Wechselzone in die Höhe und die Disqualifikation drohte. Die Uhr stoppte bei 54,34 Sekunden und es hätte zum Erreichen des fünften Platzes ausgereicht. Da der Staffelstab noch innerhalb des Wechselbereiches übergeben wurde, konnte die Disqualifikation jedoch zurückgenommen werden. Mit insgesamt 7051 gesammelten Punkten freuten sich die Schülerinnen über ihre Platzierung. Die Trainer Ida Frambach-Fabry und Thomas Lysko waren mehr als zufrieden. Die Mannschaft hat mit Teamstärke überzeugt und nach anfänglichen Problemen in den Wettkampf zurückgefunden. Weitere Ergebnisse: Sonja Scheve lief die 80 Meter Hürden in 16,71 Sekunden. Im Weitsprung kamen Hannah Schulze (3,75) und Sina Eckl (3,57) zum Einsatz. Anna Schilling stieß die Kugel 7,05 Meter weit, Hannah Schulze erreichte 6,63 Meter. Im Speerwurf erzielte Anna 10,94 Meter. Danke an Walter Schrempf für das Verfassen des Berichts.

24

25

26 Stadtmeisterschaften Die Oberhausener Stadtmeisterschaften der Fachschaft Leichtathletik im SSB fanden bei angenehmen Temperaturen im Stadion Sterkrade statt. Hierfür hatte sich die LAV Oberhausen als Ausrichter bereit erklärt. Alle Athleten absolvierten einen Dreikampf, der die Disziplinen Weitsprung, Sprint und Wurf beinhaltete. Altersabhängig wurden die Strecken 50 m, 75 m oder 100 m gelaufen. Beim Wurf musste der 80 g Schlagball bzw. der 200 g Ball geworfen oder ab den 14jährigen die Kugel gestoßen werden. Anschließend wurden die Stadtmeister über die 800 m Laufstrecke ermittelt. Spannende Wettkämpfe auf hohem Niveau gab es insbesondere im Bereich der Jugend. So konnte David Besé (Jg 98) endlich wieder springen und nach langer Wettkampfpause sein Sprungtalent unter Beweis stellen. Mit einer Weite von 6,62 m stellte er in diesem Jahr nicht nur eine persönliche Bestleistung auf, sondern auch das beste Ergebnis bei der Stadtmeisterschaft. Mit 6,43 m brauchte sich der 400 m Spezialist Joshua Abuaku aber nicht verstecken. Leider konnten beide im 100 m Lauf nicht gegeneinander antreten, sonst wäre die Zeit für beide gewiss noch schneller ausgefallen. So lief David dabei mit 11,52 Sek. die schnellste Zeit aller 100 m Teilnehmer. Joshua benötigte hier 11,54 Sek. Im Kugelstoßen erzielte David mit 10,79 m ebenfalls eine persönliche Bestleistung. Mit 11,36 m stieß Joshua die um 1 kg schwerere Kugel ebenfalls auf persönliche Bestweite.

27 Nachfolgend die Stadtmeister/innen im Dreikampf: Karlotta Lenau, W7, (TC Sterkrade) 598 Punkte; Sophie Wagner, W8 (LC Adler Bottrop) 947 Punkte; Azra Tuziali, W9 (TC Sterkrade) 929 Punkte; Anna Linnmann, W10 (TC Sterkrade) Punkte; Lena Strücker, W11 (LAV) Punkte; Jasmin Waklatsi, W12 (LAV) Punkte; Sonja Schewe, W13 (LAV) Punkte; Jana Horvath, W14 (LAV) Punkte; Laura Strücker, W15 (LAV) Punkte; Leah Dorau, weibliche Jugend U18 (LAV) Punkte; Janna Slavik, weibliche Jugend U20 (LAV) Punkte; Julia Tysiak, Frauen (LAV) Punkte; Hendrik Bielitzki, M7 (LAV) 421 Punkte; Torben Heisterkamp, M8 (LAV) 775 Punkte; Eldin Kadic, M9 (LAV) 769 Punkte; Yannick Smajlovic, M10 (LAV) 989 Punkte); Fabian Hufmann, M11 (LAV) 957 Punkte; Luca Janzen, M12 (LAV) Punkte; Jonas Bockholt, M13 (DJK-SG Tackenberg) Punkte; Robin Huysmann, M15 (LAV) Punkte; David Besé, männliche Jugend U18 (DJK-SG Tackenberg) Punkte; Joshua Abuaku, männliche Jugend U20 (LAV) Punkte; Bastian Klette, Männer (LAV) Punkte; Sebastian Brackmann, M30 (DJK-SG Tackenberg) Punkte. Den Stadtmeistertitel über die 800 m erliefen sich: Sophie Wagner, W8 (LC Adler Bottrop) 3:02,08; Lilly Witte, W9 (LAV) 2:56,78; Jule Goddinger, W10 (LAV) 2:49,46; Laeticia Mura, W11 (LAV) 2:52,40; Mara Schrempf, W13 (LAV) 2:53,43; Louisa Strozyk, W14 (LAV)2:34,87; Jill Huppertz, W15 (LAV) 3:05,99; Lisa Strücker, weibliche Jugend U20 (LAV) 4:19,16; Jill Czichon, Frauen (LAV) 3:11,20; Melanie Fraas, W35 (LAV) 3:37,40. Hendrik Bielitzki, M8 (LAV) 3:37,90; Nik Weiske, M9 (LAV) 3:08,96; Yannick Smajlovic, M10 (LAV) 2:51,49; Fabian Hufmann, M11 (LAV) 2:58,11; Andre Gleich, M13 (DJK-SG Tackenberg) 2:43,08; Dominik Althoff, männliche Jugend U18 (DJK-SG Tackenberg) 3:15,65; Florian Pahsen, männliche Jugend U20 (DJK-SG Tackenberg) 2:32,02; Marc Fröhlich, M40 (DJK-SG Tackenberg) 2:27,74. Unten Fotos von David Besè über 100 m, Joshua Abuaku im Weitsprung und vom Start der 800 m der Schülerinnen.

28

29 Deutsche Jugend-Meisterschaften Joshua Abuaku holt sich mit Bestleistung Silber bei den Deutschen Jugendmeisterschaften über 400 m Hürden Vier Oberhausener Leichtathleten konnten sich für die Deutschen Jugendmeisterschaften qualifizieren, welche im nahe gelegenen Wattenscheid stattfanden. Gleich drei Athleten der LAV Oberhausen gingen an den Start. Joshua Abuaku über 400 m Hürden, Rebekka Marissen über 3000 m und Patricia Mehlich über 100 m Hürden. Leider musste Rebekka wegen einer Fußverletzung kurzfristig ihren Start absagen. Der Zehnkämpfer der DJK SG Tackenberg Jan Ruhrmann hatte sich für die 400 m Distanz qualifiziert. Gleich am Freitag, dem Ersten der drei Wettkampftage, kniete Patricia Mehlich im Startblock um die 10 Hürden auf der 100 m Strecke zu überlaufen. Für sie galt es, den Vorlauf zu gewinnen oder eine gute Zeit zu laufen und sich somit für den Zwischenlauf zu qualifizieren. Nachdem sie diesen Lauf mit 14,43 Sekunden nicht in gewohnt guter Form hinter sich gebracht hatte, stand sie knapp zwei Stunden später schon wieder hinter dem Startblock um sich ins Finale zu laufen. Jetzt zählte nur noch der Sieg in ihrem Lauf, um sich sicher für den Endlauf zu qualifizieren. Stille herrschte im weiten Stadionrund, als die Läuferinnen im Startblock knieten und auf das Kommando des Starters warteten. Nach dem Kommando Fertig" riss der Knall der Startpistole alle aus ihrer Ruhe. Die Läuferinnen katapultierten sich aus ihren Startblöcken und überliefen die Hürden im lange eingeübten Rhythmus. Patricia

30 fand auch in diesem Lauf nicht zu ihrer Form und konnte sich mit einer Zeit von 14,51 Sekunden nicht für das Finale qualifizieren. Am späten Nachmittag stellte sich Jan Ruhrmann dem Starter über 400 m. Aus 33 Läufern wurden an diesem Tag die Endlaufteilnehmer ermittelt. Nachdem kurz vorher ein längerer Regenschauer niedergegangen war, gab es eine Zeitplanverschiebung und die Athleten mussten länger warten, um in die Startblöcke gehen zu können. Jan startete im 4. Vorlauf und beendete diesen nach 51,80 Sekunden. Das reichte im Feld der Spezialisten nicht für die Finalteilnahme. Am zweiten Veranstaltungstag wurde es für Joshua Abuaku ernst. Es galt, 10 Hürden auf der 400 m Stadionrunde zu überlaufen und sich für das am nächsten Tag stattfindende Finale zu qualifizieren. Joshua lief zwar kein technisch fehlerfreies Rennen, gewann aber seinen Vorlauf in 53,84 Sekunden. Damit sicherte er sich die Teilnahme für das Finale am Sonntag und den Kampf um die Medaillen. Starke wechselnde Winde waren nicht die besten Voraussetzungen für den Lauf im Stadionrund. Aber für alle waren es die gleichen Bedingungen. Direkt vom Start weg lief Joshua beherzt an die erste Hürde heran und überlief auch die nächsten beiden ohne Probleme. Dann stellte er seien Schrittfrequenz vom 13er auf den 14er Rhythmus um und überlief fehlerfrei die weiteren Hürden. Auf der Zielgeraden konnte er sogar noch etwas zugeben. Nach 53,09 Sekunden blieb die Uhr für ihn stehen. Das war Platz zwei und Bestzeit. Es zeigte sich, dass sich die von seinem Trainer H.-W. Belke vorgenommene Schrittumstellung doch auszahlte. Wattenscheid ist für eine Silbermedaille Verpflichtung für OTV Mitglieder, hatte Josef Ziegenfuß Joshua vor dem Lauf gesagt. Hatte hier doch sein Schützling Stefan Naunheim 2006 ebenfalls als Jugendlicher im Speerwurf die Silbermedaille geholt. Hier noch nachträglich ein ergänzender Bericht von Heinz-Werner Belke: Joshau Abuaku gewinnt die Silbermedaille über 400 m Hürden bei den deutschen Jugendmeisterschaften der U20 Ein guter Athlet zeigt erst im Finale wie gut er ist. So auch Joshua. Mit neuer Bestleistung von 53,09 sek. zeigt er, dass er auf den Punkt fit ist und mit Recht den zweiten Platz belegt. Der nächste Schritt seines Traumes, einmal im National Trikot für Deutschland an den Start zu gehen ist getan. Joshua, der schon seit einiger Zeit in den National Kader berufen ist, hat nun durch diese Silbermedaille und neue Bestzeit im kommenden Jahr die Möglichkeit, an den U20 Europameisterschaften teilzunehmen, da er zurzeit der schnellste 400 m Hürden Läufer seines Jahrgangs ist. Die Aufgabenstellung im Vorlauf am Samstag war für Joshua, den Lauf zu gewinnen und zum Ende Körner für den Endlauf am Sonntag zu sparen. Dies gelang Ihm sehr gut. Zwar war sein Lauf technisch nicht ganz fehlerfrei aber mit guter Tempohärte konnte er seinen Lauf gewinnen und hatte auf den letzten Metern noch Zeit sich umzuschauen und austrudeln zu lassen. Die Zeit mit 53,84 war damit nebensächlich. Für den Endlauf am Sonntag waren die Voraussetzungen für Alle recht schwierig. Wechselnde teilweise böige Winde bescherten den Athleten schon einiges Kopfzerbrechen. Für Trainer Heinz-Werner Belke gab es nur ein Mittel: diesen Winden gerade in der zweiten Kurve zu begegnen. Joshua überlief die erste Hürde wie gewohnt als erster, die beiden

31 weiteren waren ebenfalls noch kein Problem. Aber nun galt es die vom Trainer vorgenommene Umstellung der Schrittfrequenz vom 13er Rhythmus auf den 14 er Rhythmus umzustellen. Dies gelang sehr gut und er konnte auf der Zielgeraden noch zulegen so das die Uhr bei 53,09 sek. und neuer Bestzeit stehen blieb. Patricia Mehlich, die am Freitag schon zu Ihren 100 m Hürden antrat, kam an diesem Tag nicht so richtig in den Wettkampf. Sie erwischte den schnellsten Vorlauf aller Läufe und fühlte sich nach dem Rennen nicht so gut. Mit einer Zeit von 14,43 sek. lag sie nun doch um 2 Zehntel über Ihrer Bestzeit. Im Zwischenlauf musste nun zumindest die achtschnellste Zeit her, um sich für das Finale zu Qualifizieren. Die Vorbereitungen zum Zwischenlauf 2 Stunden später am Aufwärmplatz sahen eigentlich gut aus aber im Lauf fand Patricia kein Mittel dies umzusetzen. Mit 14,51 sek. verfehlte sie dann knapp das Finale. Rebekka Marissen die über 3000 m an den Start gehen sollten verletzte sich im Vorfeld und musste den Start absagen Linda Buschke bei Deutschen Meisterschaften U16 überzeugend Oberhausener Leichtathletin erkämpft sich in Mönchengladbach Platz 13 im Blockwettkampf Lauf Die äußeren Bedingungen waren alles andere als ideal, denn heftige Windböen und Regenschauer erschwerten den 25 Teilnehmern ein erfolgreiches Abschneiden in den fünf Disziplinen des Blockwettkampfs Lauf: 80m-Hürden, 100m-Sprint, Weitsprung, 200g- Ballwurf sowie der 2.000m-Lauf. Unter den Sportlerinnen befand sich auch die 14-jährige LAV-Athletin Linda Buschke, die sich durch ihren 3. Platz bei den Nordrhein-Meisterschaften bereits frühzeitig für die Deutschen qualifiziert hatte. Ihre Trainer Ida Frambach-Fabry und Thomas Lysko hatten sie in den vergangenen Trainingseinheiten intensiv auf den Saisonhöhepunkt vorbereitet.

32 Mit Weiten von 34 m im Ballwurf und 4,56 m im Weitsprung sowie einer Zeit von 13,65 sec. im Sprint über die 100 m-distanz blieb Linda jeweils knapp unter ihren bisherigen Bestleistungen. Die 13,58 sec. im 80m-Hürdenlauf bedeuteten hingegen eine deutliche Verbesserung gegenüber den Vorleistungen und bewirkten bei ihr einen wichtigen Motivationsschub im Wettkampf. Nach vier Disziplinen stand eine nahezu identische Gesamtpunktzahl wie zum vergleichbaren Zeitpunkt der Nordrhein-Meisterschaften auf dem Punktekonto. Nach einer enormen Energieleistung im abschließenden 2.000m-Lauf und einer Leistungssteigerung um fast 30 sec. auf die Zeit von 7:11,67 min. erreichte Linda am Ende des Tages mit insgesamt Punkten einen hervorragenden 13. Platz. Entsprechend glücklich war die Athletin, die ihre erste Teilnahme an einer deutschen Meisterschaft gemeinsam mit ihrer Trainerin Ida Frambach-Fabry feierte Joshua Abuaku mit neuer Bestzeit über 400 Hürden Joshua folgte der Einladung des Deutschen Leichtathletik Verbandes zur BAUHAUS Junioren-Gala 2014 nach Mannheim. Hierzu werden die besten Jugendlichen U 20 Deutschlands und der Welt eingeladen. In seiner Spezialdisziplin, den 400 m Hürden, sollte an diesem Tag die 54,00 Sekunden Marke fallen. Die Starterliste bestand aus 10 Startern aus 6 verschiedenen Ländern, wie z.b. Saudi Arabien, Frankreich, Norwegen, Schweden, Deutschland und der Schweiz. Joshua startete im ersten Lauf und überlief als Erster die erste Hürde. Seinen 13er Schrittrhythmus hielt er bis zur 5. Hürden so wie Joshua und sein Trainer es geplant und trainiert haben. Der weitere Rhythmus ergibt sich aus einer schnelleren Frequenz mit 14 bzw. zum Ende mit 15 Laufschritten. Am Ende fehlt zwar immer noch die allerletzte Kraft, aber es

33 reichte zum Sieg und zu einer neue Bestzeit mit 53,48 sek. Das bedeutete nach 2 Läufen Platz 3. Joshua war in diesem Rennen aber Schnellster der jüngeren 96 Jahrgänge und ist somit auf einem guten Weg. Dass er sich einen Tag vor seinem 18. Geburtstag damit ein extra Geschenk machte, freute ihn um so mehr. Am sind die deutschen Meisterschaften. Als Zweitschnellster in Deutschland sind die Chancen für einen vorderen Platz sehr groß. In den kommenden Wochen werden Trainer und Athlet viel im Bereich der schnellen Überdistanzen arbeiten, um auch zum Enden der Rennen noch genug Körner übrig zu haben.

34 Mittelstreckler der LAV Oberhausen bei Laufveranstaltungen erfolgreich unterwegs Einen 800 Meter Lauf beim nationalen Jugendsportfest in Dormagen nutzte Rebekka Marissen (Weibliche Jugend U18) als letzten Test vor den anstehenden Jugendmeisterschaften Anfang August. Mit einer neuen Bestzeit von 2:21,90 Minuten belegte sie einen guten vierten Platz. Saskia Hettkamp belegte im gleichen Lauf in 2:38,23 Minuten den achten Rang und erzielte ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit. Joshua Abuaku (Männliche Jugend U20) startete über 400 Meter und siegte in 49,87 Sekunden. Auf der regennassen Bahn und Dauerregen war eine Bestzeit schwer möglich. Bei den Offenen Nordrhein-Hindernismeisterschaften in Hilden ging Robin Wortelkamp über 3000 Meter Hindernis an den Start. Bei idealen Laufbedingungen erlief er sich in 9:57,58 Minuten den dritten Platz und die Bronzemedaille, verfehlte jedoch seine Bestleistung um 10 Sekunden. In der Klasse der Weiblichen Jugend U18 gingen Selina Tiefenbach und Saskia Hettkamp über 1500 Meter Hindernis an den Start. Tiefenbach konnte nach langer Erkrankung in 6:06,84 Minuten den sechsten Platz erlaufen und verfehlte ihre persönliche Bestleistung nur ganz knapp. Hettkamp erreichte den achten Platz in 6:26,81 Minuten und feierte ihr Debüt in dieser Disziplin und Nordrhein Jugend Patricia Mehlich in den nationalen Kader berufen Rebekka Marissen Nordrhein-Meisterin über 3000 Meter Die junge U18 Athletin der LAV Oberhausen Patricia Mehlich startete am vergangenen Wochenende bei den Nordrhein Meisterschaften in Mönchengladbach. Da sie über die 100 Meter Hürden die Qualifikationsnorm für die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften schon zuvor erreicht hatte, war das Ziel an diesem Tag eine Zeitverbesserung sowie der Nordrhein Meistertitel. Beide Vorhaben gelangen vorzüglich. Mit einer Vorlaufzeit von 14,17 Sekunden war sie noch einmal um 3 Zehntel schneller als bei Ihrer Quali. Im Endlauf erreichte sie dann noch einmal gute 14,20 Sekunden und wurde souverän Nordrheinmeisterin. An diesem Tag war ebenfalls der Bundestrainer Hürden im Stadion. Diese gute Laufzeit, Siebtschnellste in Deutschland, reichte dann für die persönliche Einladung in den nationalen Kader. Das freute auch Ihren Trainer, der nun zwei Athleten im Deutschland Kader hat. Jetzt kommen in den nächsten Wochen immer wieder Einladungen zu Lehrgängen bzw. Wettkämpfen die, mit entsprechenden Ergebnissen, dann zur Teilnahme an EM und WM berechtigen.

35 Joshua Abuaku hat diesen Schritt schon im letzten Jahr vollzogen und arbeitet zurzeit nach seinen Rückenproblemen an der Verbesserung seiner Laufzeit über 400 Meter Hürden. An diesem Tag war dies aber noch nicht möglich. Abuaku touchierte nach dem Start sofort die erste Hürde und kam nicht mehr so richtig in den Laufrhythmus, dabei verbesserte er seine Zeit trotzdem um 2 Hundertstel auf 54,01 Sekunden. Eine gewisse Enttäuschung war vorhanden, da er eine Zeit unter 54,0 angestrebt hatte. In zwei Wochen folgt Abuaku einer Einladung des Bundestrainers nach Mannheim. Dort kann er noch einmal versuchen die WM Norm zu laufen. Als Favoritin über 3000 Meter in der weiblichen Jugend U18 ging Rebekka Marissen an den Start. Insgesamt standen weitere 11 Läuferinnen der Klasse U18 und 5 Läuferinnen der Klasse U20 am Start. Von Beginn an übernahm sie die Spitze des Feldes in ihrer Altersklasse. Gezogen von einer Läuferin der U20 konnte sie die 7 1/2 Runden im Windschatten laufen. In der letzten Runde musste sie die Solingerin ziehen lassen und erlief sich souverän mit einem Vorsprung von über einer halben Minute auf die Zweitplatzierte ihren ersten Nordrhein-Titel auf der Laufbahn. Dabei verbesserte sie ihre persönliche Bestleistung und Jahresbestleistung um sechs Sekunden. Im Ziel blieb die Uhr bei 10:00,91 Minuten stehen. Am zweiten Tag standen die 1500 Meter auf dem Programm. Auch hier konnte Marissen überzeugen. Nach 100 Metern setzte sie sich an die zweite Position und erlief sich einen Riesenvorsprung auf die Verfolgergruppe. Die spätere Nordrheinmeisterin, die zur Deutschen Spitzenklasse über die Mittelstrecke zählt, war nicht zu schlagen. Mit neuer persönlicher Bestleistung in 4:43,10 Minuten erlief sich Marissen den Nordrhein-Vizetitel. Auch hier konnte sie ihre persönliche Bestleistung um vier Sekunden verbessern. Für die Werfer lief es nicht ganz so gut. Torben van de Sand, der immer noch mit Rückenproblemen zu kämpfen hat, ging beim Speerwurf etwas verhalten an den Start. Mit einer Weite von 47,71 Metern kam er auf Rang vier. Auch für Sabrina Berg stand am nächsten Tag der Speerwurf auf dem Programm. Sie kam anfangs gar nicht in den Wettkampf und konnte sich mit 30,17 Metern in den Endkampf retten. Hier warf sie dann im vierten Versuch 35,14 Meter, was für sie den fünften Rang bedeutete. Laura Henning stellte sich mit dem 3 kg schweren Kammer in den Ring. Extra für diese Meisterschaften hatte der Veranstalter den Wurfring erneuert. Dieser war aber so glatt, dass sehr viele Athleten Probleme hatten. Auch Laura fand keinen sicheren Stand und musste sich am Ende mit 30,90 Meter und Platz sieben zufrieden geben. Die Schüler der U16 kämpften in Krefeld um den Nordrhein-Meisterschaftstitel. Über die 800 Meter waren 26 Starterinnen gemeldet. Louisa Strozyk musste zuerst an den Start und gewann ihren Lauf in persönlicher Bestzeit von 2:30,83 Minuten (Rang 14). Im zweiten schnelleren Lauf setzte Linda Buschke mit 2:23,16 Minuten eine neue Bestmarke und lief als Fünfte ins Ziel. Jana Horvath erreichte im Diskuswurf mit 22,45 Meter den achten Platz. Im Kugelstoßen konnte sie mit 8,46 Meter und im Speerwurf mit 23,18 Meter nicht zufrieden sein. Als eine der jüngsten Staffeln starteten die 14 jährigen Jana Horvath, Lisa te Heesen, Louisa Strozyk und Linda Buschke über die 4x100 Meter in der U16 und erliefen sich in Bestzeit von 52,84 Sekunden den 14. Platz (28 Staffeln). Frau Buschke, die vor Ort war, hat sich die Mühe gemacht, den folgenden Bericht mit weiteren Details von der U16-Veranstaltung anzufertigen:

36 LAV-Athleten bei Nordrhein-Meisterschaft in guter Form Sechs Athleten der LAV Oberhausen hatten sich erfolgreich für die Nordrhein- Meisterschaften der Jugend U16 in Krefeld qualifiziert. Als einziger Junge startete Leon Krieger (M14) im 100 m Sprint und erreichte trotz gesundheitlicher Probleme mit 12,91 sec. in einem starken Teilnehmerfeld einen guten 17. Platz. Damit verpasste er den Endlauf nur denkbar knapp. Bei den Mädchen ging Lisa te Heesen (W14) in der gleichen Disziplin an den Start. Nach erfolgreichem Vorlauf steigerte sie sich im Endlauf auf eine Zeit von 13,47 sec., was für sie einen guten 16. Rang bedeutete. Angesichts der im Vorfeld immer wieder aufgetretenen Kniebeschwerden war sie mit dieser Platzierung sehr zufrieden. Für die 800 m Distanz hatten sich Louisa Strozyk und Linda Buschke qualifiziert. Aufgrund des großen Teilnehmerfeldes musste Louisa zuerst an den Start und gewann ihren Lauf in persönlicher Bestleistung mit 2:30,83 min. Im zweiten, schnelleren Lauf erreichte Linda (ebenfalls mit persönlicher Bestleistung) in 2:23,16 das Ziel. Ihr fünfter Platz bedeutete auch in der Gesamtwertung Platz 5, während Louisa am Ende auf dem 14. Rang landete. Gar nicht gut lief es für Jana Horvath, die in allen Wurfdisziplinen unter ihren Möglichkeiten blieb und sich am Ende mit den Plätzen 8 im Diskuswurf (22,45 m) bzw. 18 im Kugelstoßen (8,46 m) und Speerwurf (23,18 m) begnügen musste. Die jüngste Oberhausener Athletin war die W13- Schülerin Kathrin Boddenberg, die aufgrund guter Qualifikationsergebnisse für das Kugelstoßen hochgemeldet worden war. Mit ihrer Weite von 7,81 m und dem damit verbundenen Rang 20 war sie allerdings diesmal nicht zufrieden. Zum Abschluss des Wettkampftages starteten Jana Horvath, Lisa te Heesen, Louisa Strozyk und Linda Buschke (alle W14) als jüngstes Team in der 4 x 100 Meter Staffel. Sie ersprinteten eine neue Bestzeit von 52,84 sec. und erreichten damit einen hervorragenden 14. Platz von 25 Staffelteams. Das Trainergespann Ida Frambach-Fabry, Thomas Lysko und Josef Ziegenfuß freuten sich über die guten Platzierungen ihrer Schützlinge und sehen für die Zukunft noch weiteres Potenzial für erneute Leistungssteigerungen.

37 Sieg bei DJMM-Vorkampf U16 Siegerpokal für das Mädchenteam der LAV beim DJMM Vorkampf Im Duisburger Wedau Stadion fanden die Vorkämpfe in der U16 für die Deutschen Jugend Mannschaftmeisterschaften statt. Hierbei sammeln die Teams Punkte in den Disziplinen 80 Meter Hürden, 100 Meter Sprint, Weitsprung, Hochsprung, Kugel, Speerwurf, 800 Meter Lauf und die 4x100 Meter Staffel. Jeder Teilnehmer darf nur in drei Disziplinen starten, zwei Ergebnisse jeder Disziplin kommen in die Wertung. Die LAV Oberhausen schickte ein noch sehr junges Team ins Rennen. Zum Team gehörten die 14Jährigen Linda Buschke, Louisa

38 Strozyk, Lisa te Heesen, Jana Horvath und Ina Rudzinski, dazu die hochgemeldeten der W13 Kathrin Boddenberg, Cara Ebert, Sina Eckl, Sonja Schewe, Mara Schrempf und Hanna Schulze. Die Jüngeren mussten sich auf längere Strecken und größere Hürdenabstände einstellen. Punkte für das Team sammelten im Hürdenlauf Linda Buschke mit persönlicher Bestleistung in 13,77 Sekunden und Mara Schrempf in 15,77 Sekunden. Danach sammelte Linda Buschke mit übersprungenen 1,47 (Bestl.) viele Punkte, dazu sprangen Sonja Schewe und Kathrin Boddenberg beide die 1,35 Meter. Als Schnellste über die 100 Meter punkteten Lisa te Hessen in Bestzeit (13,38 Sekunden) und Cara Ebert (14,31). Im Kugelstoßen blieben viele Punkte liegen. Jana Horvath's bester Versuch lag bei 8,54 Meter. Kathrin Boddenberg blieb mit 7,65 Meter einen Meter unter ihrer Bestmarke (8,85). Nach dem Weitsprung, den Louisa Strozyk als beste Springerin mit 4,70 Meter und Cara Ebert (erstmals vom Brett) mit 4,21Meter beendeten, führte das Team mit 19 Punkten Vorsprung. Nach einem nicht so erfolgreichen Speerwurf von Jana Horvath 21,82 Meter und Anna Schilling 14,54 Meter, fielen sie auf Platz zwei zurück. Dann gingen die 800 Meter Läuferinnen an den Start. Mara Schrempf und Louisa Strozyk setzten sich schnell in einer Dreiergruppe vom übrigen Feld ab. Nach 400 Metern verschärfte Strozyk das Tempo und lief in 2:31,37 über die Ziellinie. Den Doppelsieg perfekt machte Mara Schrempf in 2:42,13. Beide verbesserten ihre alte Marke. Mit einem Vorsprung von 100 Punkten blickten alle auf die 4x100 Meter Staffel. Kein Wechselfehler würde einen klaren Sieg bedeuten. In der bewährten Besetzung Horvath, te Heesen, Strozyk und Buschke klappten die Wechsel gut und die Uhr stoppte bei 53,31 Sekunden. Mit insgesamt 7295 gesammelten Punkten freuten sich die Schülerinnen über ihren Sieg und den Pokal. Die Trainer Ida Frambach-Fabry und Thomas Lysko waren mehr als zufrieden. Die Mannschaft hat mit Teamstärke überzeugt. Weitere Ergebnisse: Sonja Schewe lief die 80 Meter Hürden in 16,75 Sekunden. Über die 100 Meter kamen Sina Eckl (14,43) und Ina Rudzinski (14,66) zum Einsatz. Im Weitsprung mussten Sina Eckl und Hanna Schulze erstmals im Wettkampf vom Balken springen. Mit Weiten von 3,98 Meter und 4,08 Meter gelang ihnen das gut. Anna Schilling stieß die Kugel 7,20 Meter weit. Hanna Schulze erreichte 5,98 Meter. Cara Ebert, die erst einmal den Speerwurf trainierte, schnupperte erstmalig Wettkampfluft. Für Ina Rudzinski, dritte Starterin über die 800 Meter, blieb die Uhr nach 2:54 Minuten stehen. Die 2. Staffel über 4x100 Meter mit den W13 Mädchen Hanna Schulze, Sina Eckl, Mara Schrempf und Kathrin Boddenberg wurden Vierte.

39

40 Leichtathletik Gala in Regensburg Joshua Abuaku, U 20 Jugendlicher der LAV Oberhausen, folgt einer Einladung des Deutschen Leichtathletik Verbandes zu einer Leichtathletik Gala nach Regensburg. Wie in jedem Jahr finden spezielle Wettkämpfe des DLV zur Möglichkeit der Qualifikation zur Europameisterschaft oder Weltmeisterschaft in ganz Deutschland statt. In diesem Jahr steht die EM auf dem Wettkampfplan und Joshua kann, im National Kader stehend, hieran teilnehmen. Da hier auch nationale und internationale Top Athleten an den Start gehen, ist die Herausforderung für ihn umso größer.

41 Joshua hatte in den letzten Wochen mit einigen Rückenproblemen zu kämpfen, die durch intensive Betreuung der Physio Abteilung fast ganz beseitigt werden konnten. Für die Einstellung zu so einem Wettkampf benötigte sein Trainer Heinz-Werner Belke keine besondere Ansprache, denn Joshua möchte unbedingt auch mal im National Trikot an den Start gehen. Die Umstellung des Schrittrhythmus auf 13 Schritte bis zur 5. Hürde haben beide in den letzten Wochen erarbeitet. Dies gelang im Lauf auch ganz hervorragend. Da durch die kleineren Rückenprobleme keine intensiven Tempoläufe absolviert werden konnten, fehlte am Ende doch ein wenig die Tempohärte. Trotz dieses leichten Handicaps kam am Ende Platz 2 mit einer neuen Bestzeit von 54,03 Sekunden heraus. Damit ist Joshua zurzeit zweitschnellster U20 Hürdenläufer in Deutschland. Kleine Kritiken gab es am Ende doch noch vom Bundestrainer der Männer Volker Beck und Bundestrainerin der Jugendlichen Claudia Marx bezüglich des Heranlaufens an die 7. Hürde. In 14 Tagen sind die nationalen Nordrheinmeisterschaften in Mönchengladbach, auf die Joshua und sein Trainer aktuell hinarbeiten. Danach geht es weiter über eine DLV Junioren Gala in Mannheim am bis hin zu den Deutschen Meisterschaften am , die in diesem Jahr in Wattenscheid stattfinden Läuferabend in Krefeld

42 Rebekka Marissen bestätigt DM Norm über 1500 Meter Als letzten Test vor den anstehenden Landesmeisterschaften der Klassen U16 und U18 in zwei Wochen nutzten drei Athleten der LAV Oberhausen den Sprinter- und Läuferabend in Krefeld- Uerdingen zur Formüberprüfung. Ina Rudzinski (W14) erreichte über die 100 Meter in 14,89 Sekunden den dritten Platz. Mit ihrer Zeit war sie nicht ganz zufrieden. Mit einem Sieg über 100 Meter konnte Leon Krieger (M14) überzeugen. Mit seiner Zeit von 12,90 Sekunden unterbot er erneut die Qualifikationsnorm für die Landesmeisterschaften. Rebekka Marissen startete über die 1500 Meter in der Klasse weibliche Jugend U18. Mit der Siegerzeit von 4:47,76 Minuten bestätigte sie die Norm für die Deutschen Jugend-Meisterschaften über diese Distanz und erzielte eine neue persönliche Bestleistung Bezirksmeisterschaften in Recklinghausen Patricia Mehlich von der LAV Oberhausen bestreitet sehr gutes 100 m Hürden Rennen mit neuer Bestzeit. Als Gaststarter eines anderen Kreises ging Patricia in Recklinghausen bei den Bezirksmeisterschaften in der weiblichen Jugend U 18 über 100 m Hürden an den Start. Ihr Trainer Heinz-Werner Belke schickte sie an den Start, die Quali für die Deutschen Meisterschaften in Bochum Wattenscheid zu laufen. Nach dem Lauf bei den Kreismeisterschaften 14 Tage zuvor und einer Zeit von 15,25 sek. war die Quali mit geforderten 14,70 sek. allerdings noch weit weg. Mit überragenden 14,42 sek. blieb sie um einiges unter der Qualizeit des DLV. Da jetzt der große Druck, die geforderte Quali zu laufen weg ist, kann sie sich nun den Feinheiten des Hürdenlaufs widmen. Auch Martin Schmidt, der in der Männerklasse über 100 m Hürden an den Start ging, kommt langsam wieder in Bestform. Nach ebenfalls schlechterem Ergebnis bei den Kreismeisterschaften erreichte er gute 15,41 sek und ist schon fast wieder an seiner Bestzeit von 15,32 sek. Für die Quali von 14,50 sek. muss er noch hart arbeiten. Bastian Klette wollte an diesem Tag ebenfalls die Qualifikation im Weitsprung springen. Die Vorgabe von 7,15 m war nach dem guten Wettkampf bei den Kreismeisterschaften mit 6,94 m auch absolut erreichbar. Leider war der erste Sprung, der diese Weite locker gehabt hätte, ganz knapp ungültig. Da bei einem Start bei Bezirksmeisterschaften in einem fremden Bezirk nur 3 Sprünge und kein Endkampf erlaubt ist, kam er leider nicht mehr in den Wettkampf hinein. Bastian hat aber noch am bei den NRW Meisterschaften eine Möglichkeit zur Quali für die U23 DM in Wesel. Julia Tysiak ging im Weitsprung bei den Frauen an den Start. Leider konnte Sie nicht wegen ihrer ein paar Tage vorher noch nicht ganz auskurierten Grippe an Ihre Bestleistung heranreichen.

43 Nordrhein Mehrkampf U16 Mädchen der LAV Oberhausen mit hervorragenden Leistungen bei den Nordrhein Blockmeisterschaften

44 Buschke erreicht Qualifikation für die Deutschen Die LAV Oberhausen schickte ihre U16 Mädchen Linda Buschke, Louisa Strozyk, Lisa te Heesen und Jana Horvath, zusammen mit der U14 Schülerin Kathrin Boddenberg zu den Nordrhein Meisterschaften nach Wesel. Während Linda, Louisa und Lisa im Block Lauf antraten (80 Meter Hürden, 100 Meter Sprint, Weitsprung, Ballwurf und 2000 Meter Lauf), kämpften Jana und Kathrin im Block Wurf (80 Meter Hürden, 100 Meter Sprint, Weitsprung, Kugel und Diskus). Die Zeichen standen am frühen Morgen nicht gut, da Lisa mit Knieproblemen kämpfte und Kathrin, die extra in die U16 hochgemeldet wurde damit die Ergebnisse in die Mannschaftswertung (5 Starter) eingehen, völlig erkältet ankamen. Zuerst mussten Jana und Kathrin zum Hürdenlauf. Jana erreichte in guten 15,93 Sekunden das Ziel, Kathrin in 16,95 Sekunden. Kathrin musste sich auf die längere Strecke und den größeren Hürdenabstand einstellen und lief verhalten und auf Sicherheit. Linda lief die 80 Meter Hürden in 13,87 Sekunden, Louisa in 15,53 Sekunden, was für beide persönliche Bestleistung bedeutete. Lisa blieb an einer Hürde hängen und kam zu Fall. Trotzdem beendete Lisa ihren Lauf, gab danach jedoch verletzt auf. Im Diskus die große Überraschung. Jana, die vor kurzem noch mit Bestleistung Kreismeisterin im Diskuswurf wurde, hatte Pech. Mit drei ungültigen Versuchen ließ Jana eine Menge Punkte liegen, die nicht mehr aufzuholen waren. Kathrin, die zum ersten Mal den 1 kg Diskus werfen musste, schaffte dies gleich mit einer persönlichen Bestweite von 17,86 Metern. Zeitgleich setzte Linda mit 36 Metern im Ballwurf eine neue Bestmarke und auch Louisa war mit ihren 28 Metern zufrieden. Auch die 100 Meter verliefen für die LAV Mädels erfreulich. Linda lief mit 13,48 Sekunden (pers. Bestzeit) und Louisa war mit 13,43 Sekunden noch schneller. Kathrin, die schlecht aus dem Block kam und auch hier 25 Meter mehr laufen musste als gewohnt, legte auf den letzten Metern zu und lieferte mit 14,30 Sekunden die sechsschnellste Zeit ab. Auch Jana schaffte mit 14,47 Sekunden ein sehr gutes Ergebnis. Beim Kugelstoßen das gleiche Bild. Jana hatte einen schlechten Tag. Die Kugel flog über die 8,72 Meter nicht hinaus, während sich Kathrin mit 8,85 Meter über eine weitere Bestleistung freuen konnte. Beim Weitsprung schaffte Louisa mit 4,50 Meter den weitesten Sprung der Oberhausenerinnen. Linda sprang 4,42 Meter und Jana 4,30 Meter. Kathrin, die das erste Mal vom Brett und nicht aus der Zone springen musste, schaffte 4,07 Meter. Für den Block Lauf kam der 2000 Meter Lauf zum Schluss. Linda und Louisa liefen beide mit 7:40,98 und 7:43,72 Minuten persönliche Bestzeit. Am Ende war die Freude bei Linda groß. Platz 3 im Block Lauf mit 2397 Punkten bedeutete die Quali für die Deutschen. Auch Louisa freute sich über ihren 5. Platz (2258 Punkte). Im Block Wurf erreichte Kathrin mit 2028 Punkten den 6. Platz. Jana ohne Punkte im Diskus, belegte mit 1719 Punkten Platz 10. Trainerin Ida Frambach- Fabry war mehr als zufrieden. Dass sich unsere Mädchen auch gegen starke Konkurrenz nicht verstecken müssen, haben sie bei diesen Meisterschaften bewiesen. Linda hat die Quali geschafft und selbst Kathrin konnte erfahrene Teilnehmer hinter sich lassen. Die Mannschaft hat heute großes erreicht."

45 Linda Buschke Sportfest in Recklinghausen Nachwuchsathleten der LAV Oberhausen sammeln Podestplätze Die jungen Athleten der LAV Oberhausen präsentierten sich beim 8. Kia-Sportfest in Recklinghausen in einer guten Form. Lena Strücker (W11) sprintete als Schnellste die 50 Meter in 8,03 Sekunden. In der M10 sicherte sich Yannik Smajlovic über die 50 Meter in 8,11 Sekunden den zweiten Platz ebenso wie im Ballwurf mit 35,50 Meter. Mit einem Satz von 3,68 Metern landete Yannik auf dem dritten Rang. Als Zweitbester stand Torben Heisterkamp (M8) in den Disziplinen 50 Meter Sprint (9,27 Sekunden) und Weitsprung (3 Meter) auf dem Podest. Über die 800 Meter lief Laeticia Mura (W8) als Zweite in 2:51,70 Minuten über die Ziellinie. Den gleichen Platz errang Laura Machado (W8) mit ihrem Wurf über 18,50 Meter. Auf Rang drei platzierten sich Jannis Heue (M11) mit seiner Weite von 37,50 Metern, Jaden Oster (M8) im Sprint und Luis Herfurth (M8) im Weitsprung. Die Staffel über 4x50 Meter in der U12 in der Besetzung Henrik Weller, Daniel Rogal, Jannis Heue und Yannik Smajlovic belegten Rang 3. Die in der Kinderleichtathletik neu eingeführte Pendelstaffel über 6x50 Meter der U10 erreichte mit Torben Heisterkamp, Jaden Osten, Luis Herfurth, Bastian Müller, Nike Heue und Laura Machado den zweiten Platz.

46 Kreismeisterschaft U16 und U14 Am Samstag fanden die Kreismeisterschaften der U14/U16 im Sterkrader Stadion statt. Als Ausrichter freute sich die LAV Oberhausen über das schöne Frühlingswetter und die zahlreichen Anmeldungen von Sportlern aus dem gesamten Kreis, die den Zuschauern einen schönen Nachmittag und gute Leistungen boten. Als erfolgreichste Athletin siegte Jana Horvath im Kugelstoßen mit 9,05 m und neuer Bestleistung im Diskuswurf mit 23,39 m (Nordrhein-Quali), dazu Platz drei im Speerwurf (23,34). Freuen konnten sich die LAV Schülerinnen U16 Jana Horvath, Lisa te Heesen, Louisa Strozyk und Linda Buschke. Mit dem dritten Platz über die 4 x 100 m in 53,66 Sek. schafften sie die Qualifikation für die Nordrhein- und Westdeutschen Meisterschaften. Im 100 m Sprint erreichten Lisa (13,42), Louisa (13,50) und Linda (13,53) die Plätze zwei bis vier und schafften damit ebenfalls die Nordrhein-Quali. Dort darf Linda (4. Platz) auch über die 80 m Hürden starten. Louisa wurde Dritte (4,56 m) im Weitsprung. Luca Jansen holte sich mit sehr guten 4,85 Meter den Kreismeistertitel im Weitsprung, Vizemeister wurde er im Sprint über 75 m (10,84). Jasmine Waklatsi warf in der W12 den 750 g schweren Diskus mit 18,28 m am weitesten. Als Zweitbeste stieß Kathrin Boddenberg (W13) die 3 kg Kugel 8,53 m weit. Die 4 x 75 m Staffel der U 14 in der Besetzung Sonja Schewe, Jasmine Waklatsi, Mara Schrempf und Kathrin Boddenberg machte sich aufgrund ihrer Vorleistung (41,12 Sek.) Hoffnungen auf den Titel. Nach einem kleinen Übergabefehler wurde es am Ende der Vizetitel. Als Drittplatzierte standen Nadine Marx (W15) über 300 m in 45,03 Sek., Tim Schwarzbäcker (M13) im 75 m Sprint in 10,54 Sek., Leon Krieger (M14) im Speerwurf mit 23,95 m und Noah von Schwartzenberg (M15) im 800 m Lauf in 2:31,95 (DJK-SG Tackenberg) auf dem Podest. Vierter Platz:4x75 m Staffel (Sina Eckl, Cara Ebert, Hannah Schulze, Milane Stevic), Leon Krieger (M14) 100 m Sprint (Nordrhein-Quali), Robin Huysmann (M15) 100 m Sprint und Weitsprung; Fünfter Platz: Anna Schilling (W14) Diskuswurf, Tim Schwarzbäcker (M13) Weitsprung, Mara Schrempf (W13) 800 m-lauf, Andre Gleich (M13) 75 m Sprint und Diskus (DJK-SG Tackenberg), Leonie Behr (W13) Kugel und Diskus (TC 69 Sterkrade); Sechster Platz: Hannah Schulze (W13) Kugelstoßen und Speerwurf, Andre Gleich (M13) 800 m-lauf (DJK-SG Tackenberg), Leonie Behr Speerwurf, Kathrin Boddenberg (W13) 75 m Sprint, Siebter Platz: Sina Eckl (W13) 75 m Sprint, Sonja Schewe (W13) Hochsprung, Andre Gleich Hochsprung; Achter Platz: Sonja Schewe (W13) 75 m Sprint, Mara Schrempf (W13) 75 m Sprint und 60 m Hürden.

47 Linda Buschke, Louisa Strozyk, Lisa te Heesen und Jana Horvath westdeutsche Langstrecke in Menden Rebekka Marissen (LAV Oberhausen) Westdeutsche Vizemeisterin mit Quali-Norm für Deutsche Jugendmeisterschaften Sehr viel hatte sich Rebekka Marissen (Weibliche Jugend U18) vorgenommen, als sie zu den Westdeutschen Langstreckenmeisterschaften über 3000 Meter nach Menden fuhr. Im dortigen Huckenhohlstadion standen neun weitere Mitkonkurrentinnen am Start. Von Beginn an bildete sich eine vierköpfige Spitzengruppe. Hinter der Mitfavoritin Tatjana Schulte aus Paderborn lief Rebekka kontinuierlich dicht gefolgt auf Platz zwei und ließ die Paderbornerin das Tempo machen. Nach 2000 Metern setzten sich beide Läuferinnen von den anderen zwei Verfolgerinnen ab. Keiner der beiden Läuferinnen suchte eine Vorentscheidung bei hochgehaltenem Tempo und so kam es zum spannenden Endspurt auf der Zielgeraden. Erst auf der Ziellinie musste sich Rebekka geschlagen geben. Sechshundertstel Sekunden fehlten zum Sieg. Im Ziel blieb die Uhr bei 10:06,65 Minuten stehen. Dennoch freuten sich Rebekka und ihr Trainer Thomas Lysko über den zweiten Platz. Dabei stellte die Oberhausenerin eine neue Bestleistung auf und verbesserte sich um 16 Sekunden aus dem Vorjahr. Nun gilt es sich gezielt auf die Deutschen Jugendmeisterschaften vorzubereiten, die Anfang August in Bochum-Wattenscheid stattfinden werden.

48 Rebekka auf Platz 2.

49 Kreismeisterschaften U16 und Älter in Rhede Joshua Abuaku (U20) war wieder einmal nicht zu schlagen. Bei den Kreismeisterschaften in Rhede ging der 400 Meter Hürdenläufer vom LAV Oberhausen über die 400 Meter Flach an den Start. Die widrigen Bedingungen mit Regen und Wind stellten für Joshua kein Hindernis dar. Er ging vom Start weg an die Spitze und gab diese nicht mehr her. Mit sehr guten 48,67 Sekunden wurde er souverän Kreismeister. Nachdem er bereits drei Wochen zuvor die Quali über 400 Meter Hürden schaffte (die Zeitung berichtete), gelang ihm nun auch die Quali über die 400 Meter zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in Wattenscheid, die mit 50,2 Sekunden festgesetzt ist. Bastian Klette, der im Weitsprung der U23 jährigen noch die geforderte Quali-Leistung für die DM von 7,15 Meter benötigt, fing in diesem Wettkampf nur mäßig an. Mit Weiten von um die 6,50 Meter war das zum Teil auch dem Wetter geschuldet. Er steigerte sich aber und sprang auf gute 6,94 Meter und gewann diesen Wettkampf. Bei den am kommenden Wochenende stattfindenden Bezirksmeisterschaften in Recklinghausen hat er erneut die Möglichkeit und bei besserem Wetter die 7,15 Meter zu springen. Sein Trainer Heinz-Werner Belke muss ihn hier nicht ermutigen, weil er weiß, dass er die Möglichkeiten besitzt auch noch weiter zu springen. Patricia Mehlich (U18) hatte sich vorgenommen, die Quali über 100 Meter Hürden für die DM zu laufen, aber sowohl das Wetter als auch der verkorkste Start verhinderte das. Die Uhr blieb bei 15,25 Sekunden stehen. Dies bedeutete Platz 1 und den Kreismeistertitel. Über 100 Meter wurde sie ebenfalls Erste mit 12,83 Sekunden. Die nächste Gelegenheit zur Quali ist ebenfalls am kommenden Wochenende. Besonders schwer hatten es die Werfer an diesem Tag. Starke Böen mit wechselnden Winden sowie die starken Regenfälle machten einen ordentlichen Wettkampf fast unmöglich. Torben van de Sand (U20) stellte sich nach langer Zeit wieder in den Diskusring. Mit einer ordentlichen Weite von 36,05 Meter konnte er sich den dritten Platz sichern. Beim Speerwurf war das Gerät fast nicht zu kontrollieren. Trotzdem schaffte Torben mit einer Weite von 47,93 Metern den Sieg und holte somit den Titel des Kreismeisters. Sabrina Berg (U20) schaffte bei diesen Verhältnissen doch eine gute Serie im Speerwurf. Mit 33,55 Metern sicherte sie sich den Titel. Beim Hammerwurf musste sie erstmals den 4 kg Hammer werfen. Beim ersten Versuch warf sie diesen 19,38 Meter weit. Da sie durchnässt und kalt war und sich auf Position eins befand, verzichtete sie auf weitere Versuche. So konnte sie dann als Kreismeisterin den Heimweg antreten Kreisblockmeisterschaften in Bottrop Fünf Jugendliche der LAV Oberhausen der Klassen U16 und U14 starteten bei den Kreisblockwettkampfmeisterschaften im Bottroper Jahnstadion und kehrten mit ausgezeichneten Platzierungen nach Oberhausen zurück. Jana Horvath erzielte den Kreismeistertitel des LVN-Kreises Rhein-Lippe in der Klasse W14 im Block Wurf mit 2090

50 Punkten (100 Meter/14,63 Sekunden, 80 Meter Hürden/15,89 Sekunden, Weitsprung/ 4,24 Meter, Kugelstoßen 8,68 Meter, Diskuswurf 20,52 Meter). Den Vizetitel in der Klasse W14 erreichte Lisa te Heesen im Blockwettkampf Lauf mit 2065 Punkten (100 Meter/13,53 Sekunden, 80 Meter Hürden/14,72 Sekunden, 2000 Meter/9:03,47 Minuten, Weitsprung 4,03 Meter, Ballwurf 23 Meter). Dabei schaffte Lisa die Quali über 100 Meter für die Nordrheinmeisterschaften. Ebenfalls Platz eins sicherte sich Jasmine Waklatsi in der Klasse W12 im Blockwettkampf Wurf mit 1813 Punkten (75 Meter/11,63 Sekunden, 60 Meter Hürden/13,24 Sekunden, Weitsprung 4,17 Meter, Kugelstoßen 6,23 Meter, Diskuswurf/15,70 Meter). Den dritten Platz im Blockwettkampf Wurf der Klasse W13 erkämpfte sich Kathrin Boddenberg mit 1946 Punkten (75 Meter/11,05 Sekunden, 60 Meter Hürden/13,47 Sekunden, Weitsprung/4,23 Meter, Kugelstoßen 7,93 Meter, Diskuswurf 16,11 Meter). In der Klasse M12 startete Luca Janzen im Blockwettkampf Lauf und erreichte den dritten Platz mit 1920 Punkten (75 Meter/11,09 Sekunden, 60 Meter Hürden/12,96 Sekunden, Weitsprung/4,48 Meter, Ballwurf 48 Meter, 800 Meter /2:44,57 Minuten). Die verantwortlichen Trainer zeigten sich mit den Platzierungen zufrieden, sehen jedoch noch Steigerungspotenzial in den einzelnen Disziplinen. Kathrin Boddenberg Nordrheinstaffelmeisterschaft Wesseling LAV-Staffel kehrt mit Bronze von den Nordrheinstaffelmeisterschaften zurück Hochmotiviert fuhren die LAV Mädels der Weiblichen Jugend U16 zu den Nordrhein- Meisterschaften der Langen Staffeln nach Wesseling ins Ulrike-Meyfarth-Stadion und erzielten einen glänzenden dritten Platz über 3x 800 Meter. 10 Staffeln standen am Start des Landesverbandes. Louisa Strozyk startete an Position eins. Für sie galt es, sich sofort mit in

51 die Spitzengruppe zu setzen, was sie auch gut umsetzte und auf Platz drei liegend an Nadine Marx übergab. Auch Nadine konnte den dritten Platz festigen und genügend Luft nach hinten verschaffen. Sie übergab dann an die Schlussläuferin Linda Buschke die dann den dritten Platz halten konnte. Mit einer ausgezeichneten Zeit von 7:30,64 Minuten erreichten sie das Ziel und freuten sich mit ihrem Trainer Thomas Lysko über die Bronzemedaille Wettkampf in Repelen Joshua Abuaku erreicht direkt im ersten Wettkampf der Saison die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Für einige Athleten der LAV Oberhausen stand am 01. Mai der erste Freiluftwettkampf zum Ende der Vorbereitungsperiode an. Hier galt es, die Formüberprüfung in Bezug auf die Schnelligkeit zu testen. Der U 20 Jugendliche Joshua Abuaku unterbot auf Anhieb über 400 m Hürde mit 54,93 Sekunden die geforderte Qualifikationsvorgabe von 56,70 zur Teilnahme an der deutschen Meisterschaft. Die neue Schrittfrequenz mit neuer Schrittlänge und Rhythmus, die sein Trainer Heinz-Werner Belke und Joshua festgelegt haben, muss nun in den kommenden Wochen stabilisiert werden. Nadine Marx, weibliche Jugend U16, wurde ebenfalls Kreismeister über 300 Meter Hürden in neuer persönlicher Bestzeit von 50,02 Sekunden. Damit erreichte sie locker die Qualifikation für die Nordrhein Meisterschaften. Weitspringer Bastian Klette startete in der Männerklasse über 100 m. Die Uhr blieb bei 11,51 Sekunden stehen. Auch Robin Huysman Jugend U16 ist mit seinen 12,56 Sekunden auf gutem Weg. Die Sprinter Björn Mühlberg U 20 und Max Jungbauer U18 waren mit Ihren Leistungen noch nicht einverstanden. Björn erreichte für Ihn nicht so gute 11,71 Sekunden, da er den Start ein wenig verschlafen hatte. Max ist mit seinen 13,17 Sekunden noch ein wenig weiter weg, wird sich aber bei den kommenden Wettkämpfen verbessern. Weitspringerin Julia Tysiak startete in der Frauenklasse über 100 und 200 Meter. Die 100 Meter Zeit von 13,55 und 27,42 Sekunden über die 200 Meter zeigen einen deutlichen Aufwärtstrend und verheißen gute Weiten in der Saison. Jana Slavik U 20 ist mit ihren 13,71 Sekunden ebenfalls auf gutem Wege. Hürdenläuferin Lea Dorau U 18 erreichte über 100 Meter gute 14,04 Sekunden und war sehr erfreut über diese gute Leistung, verspricht das Ergebnis doch schnelle Zeiten über 100 Meter Hürden. Saskia Hettkamp die auf der Langstrecke zu Hause ist war mit Ihren Sprintleistungen zufrieden. Über 100 Meter erreichte sie 14,57 Sekunden und über die 200 Meter 30,60 Sekunden. Ann Kathrin Stöckl U18 konnte mit 14,17 Sekunden über die 100 Meter noch nicht ihre Bestleistung abrufen.

52 Staffeltag in Bottrop mit Kreismeisterschaften LAV Männer laufen erstmals Staffel Mit zwei Staffelsiegen kehrten die LAV Athleten/Innen vom Bottroper Staffeltag mit Kreismeisterschaften "Lange Staffeln" des Kreises Rhein-Lippe zurück. Am vergangenen Wochenende ging im Bottroper Jahnstadion zum ersten Mal seit Gründung der LAV Oberhausen im Jahre 2001 eine 4x100 m Staffel der Männer an den Start. Der Zusammenschluss aus LAC Oberhausen, Spvgg. Sterkrade Nord und dem Oberhausener TV von 1873 e.v. stellte zwar immer wieder ambitionierte Schüler und Jugendstaffeln, für eine Männerstaffel reichte es bis zum Wochenende jedoch nicht. In der Besetzung Björn Mühlberg, Joshua Abuaku, Bastian Klette und Martin Schmidt lieferte die Staffel eine in der noch sehr frühen Saison ansprechende Leistung ab. Die Zeit von 43,53 Sekunden ist noch deutlich ausbaufähig, da die Wechsel noch sehr auf Sicherheit bedacht waren und auch die einzelnen Sprintleistungen der vier Läufer noch Potential versprechen. Nach nur zwei Trainingseinheiten war das Zusammenspiel schon besser als es zu erwarten war, was auf eine positive Entwicklung im Laufe der Saison hoffen lässt. In der Klasse Weibliche Jugend U14 siegte das LAV-Quartett Sonja Scheve, Jasmin Waklasi, Mara Schrempf und Kathrin Boddenberg über 4x75 m in 41,12 Sekunden. Dabei konnten die vier Mädels mit gelungenen Wechseln überzeugen. Bei den Kreismeisterschaften der Langen Staffeln erreichte das Trio Sonja Scheve, Kathrin Boddenberg und Mara Schrempf über 3x800 m in der Klasse Weibliche Jugend U14 in 8:54,40 Minuten den achten Platz.

53 Werfertag in Gladbeck Da sie am letzten Wochenende beim Werfertag in Oberhausen nicht starten konnten, fuhren Jana Horvath (W14) und Sabrina Berg (U20) mit ihrem Trainer Josef Ziegenfuß zum Werfertag nach Gladbeck. Hier galt es zu testen, ob sich das Wintertraining positiv auf die Leistungen ausgewirkt hat. Beim Kugelstoßen konnte sich Jana in einer gleichmäßigen Serie mit 8,73 Metern den Sieg holen. Ebenfalls Platz eins erreichte sie mit einem Wurf des Diskus auf 21,75 Meter, was neue Bestleistung und gleichzeitig die Qualifikation für die Nordrhein Meisterschaft war. Trotz einer Bestleistung von 22,45 Metern im Speerwurf musste Jana hier mit dem zweiten Platz vorlieb nehmen. Gleich im ersten Versuch warf Sabrina den 600 gr. Speer auf eine neue Bestweite, konnte sich aber im Laufe der weiteren Versuche leider nicht mehr steigern. Trotzdem durfte sie sich über den ersten Platz freuen. Abschließend stellte der Trainer fest, dass es vor allem im technischen Bereich für beide Athletinnen noch viel zu arbeiten gibt.

54 Kreis lange Strecken und Stadioncross Westfalenrekord fällt im Sterkrader Stadion Am Samstag richtete die LAV Oberhausen bei herrlichem Frühlingswetter den Oberhausener Läufer- und Werfertag im Sterkrader Stadion aus. Im Rahmen dieses Wettkampfs wurden auch die Kreismeisterschaften über die Langen Strecken" ausgetragen. Mit den vielen Teilnehmern aus dem gesamten Kreisgebiet war die Veranstaltung recht gut besucht. Robin Wortelkamp (LAV) sicherte sich mit 16:43,43 Minuten den Titel im 5000 m Lauf der Männer. Der Oberhausener Tim Sporkmann kam nach 16:49,65 Minuten auf Platz zwei. Der Sieg in der U20 über 5000 m ging nach 16:07,21 Minuten an Tim Schüttrigkeit von der LG Alpen. Über 3000 m der U18 holte sich Janek Betting (LAZ Rhede) nach 9:27,43 Minuten den Sieg. Die Siege über 5000 m der Frauen und U20 sowie 3000 m U18 gingen ausnahmslos an die Teilnehmerinnen vom SV Sonsbeck. In der Klasse W 14 errang Lousia Strozyk (LAV) über 2000 m ebenfalls den Titel in 7:48,11 Minuten. Die ein Jahr jüngere Mara Schrempf (LAV) kam in 8:20,99 Minuten als Dritte ins Ziel. Luca Janzen (LAV) belegte im 2000 m Lauf der M 12 den vierten Platz. Bei den 12 jährigen Mädchen erreichte Sarah Thiel (LAV) in 8:44,14 Minuten Platz vier. Für die 8 bis 11 jährigen Kinder hatte der Veranstalter im Stadion einen Crossparcours über 800 Meter mit diversen Hindernissen aufgebaut. Ergebnisse: Altersklasse W 11 - Laeticia Mura (LAV) Platz eins; Joanna Schneider und Lara Trepper (beide LAV) Platz drei und vier. Altersklasse W 10 - Jule Goddinger und Jill Oster (beide LAV) Platz eins und zwei. Klasse M 11 - Fabian Hufmann (LAV) Platz zwei. Klasse M 10 - Yannick Smajlovic (LAV) Platz eins, Finn Bockholt (DJK SG Tackenberg) Platz zwei. Klasse M 9 - Bastian Müller (LAV) Platz zwei Auch im Bereich der Werfer waren gute Teilnehmerzahlen zu verzeichnen, wobei der Hammerwurf Wettbewerb nicht zuletzt durch die Athleten des Leichlinger TV bereichert wurde. Die erzielten Weiten bedeuteten gleichzeitig einen Test für die Wurfanlage.

55 Gleich zu Anfang konnten sich die Veranstalter über einen neuen Westfalenrekord im Kugelstoßen freuen. In der Klasse U18 stieß Julia Ritter (SuS Oberarden) in einer 16 m Serie die 3 kg Kugel auf 16,44 m und sicherte sich damit auch den Sieg. In der Klasse W13 sicherte sich Kathrin Boddenberg (LAV Oberhausen) mit 8,65 m den Sieg. Ihre Vereinskollegin Noelia Reiman kam mit 7,37 m auf Platz drei. Bei der männlichen Jugend U20 stieß sich Florian Pahsen (DJK SG Tackenberg) mit 11,02 m auf den ersten Platz. In der Klasse U18 gingen die Plätze eins bis drei an die DJK SGT. Jan Ruhrmann 14,82 m, David Besé 11,05 m und Stephan Glomsda 11,00 m. Auch in der Klasse M13 waren die Tackenberger erfolgreich. Jonas Bockholt kam mit 7,35 m auf Platz zwei gefolgt von Andé Gleich mit 7,13 m. In der Klasse M12 kam Luca Janzen (LAV) mit 6,03 m auf Platz vier. Beim Speerwurf U20 fand LAV Werfer Torben van de Sand noch nicht zu seiner Form und sicherte sich mit 48,19 m den Sieg vor Florian Pahsen der den Speer 33,21 m weit warf. In der Klasse U18 zeige Jan Ruhrmann wieder einmal sein Können und belegte mit 52,34 m den ersten Platz. David Besé (38,10 m) und Stephan Glomsda (31,32 m) belegten Platz drei und vier. Leon Krieger (LAV) kam in der Klasse M14 mit 19,90 m auf Rang drei. In der Klasse M13 kamen André Gleich (24,79 m) und Jonas Bockholt (19,73 m) auf die Plätze vier und fünf. Luca Janzen (LAV) warf den Speer in der Klasse M12 auf 12,02 m und kam damit auf Rang vier. Noelia Reimann (W13) warf den Speer 19,38 m weit und belegte den vierten Platz. Spannend wurde es beim abschließenden Hammerwurf Wettbewerb, verhießen die Leichlinger Werfer doch große Weiten. Bei den Männern warf Andre Döpke (Leichlingen) den 7,26 kg schweren Hammer auf 44,45 m und sicherte sich den Sieg. Florian Pahsen (U20) warf seinen Hammer 20,81 m weit und kam damit auch auf Rang eins. Marc Okun (U18 Leichlinger TV) sicherte sich mit einem beachtlichen Wurf von 57,41 m den Sieg. Dem Wunsch seiner Athleten beugte sich Wurftrainer Josef Ziegenfuß (M65) und ging in den Ring. Er warf den 5 kg Hammer 26,76 m weit und sicherte sich den Sieg. In der Frauenklasse warf Anita Richter (Leichlingen) den Hammer 46,79 m weit und damit auch zum Sieg. In der Klasse U18 kam Michelle Döpke (Leichlingen) mit 56,98 m auf Rang eins. Ihr folgte Laura Henning (LAV), die mit neuer Bestweite von 35,71 m auf Platz zwei kam. Pauline Schäfers (Leichlingen) warf sich mit 39,96 m zum Sieg.

56 Nordrhein Halle LAV - Nachwuchs-Athletinnen kehren erfolgreich von den Landesmeisterschaften U16 in der Halle zurück. Zum Abschluss einer langen Winter- und Hallensaison starteten drei Athletinnen der LAV Oberhausen bei den Nordrhein-Hallenmeisterschaften der Jugend U16 in der Düsseldorfer Esprit-Arena. Loisa Strozyk und Linda Buschke qualifizierten sich bereits im letzten Sommer für die 800 m Distanz und Jana Horvath (alle W14) schaffte die Quali bei den Kreishallenmeisterschaften für das Kugelstoßen. Hoch motiviert gingen die beiden Läuferinnen über 800 m an den Start. 18 Läuferinnen der Klasse W14 hatten für den Wettbewerb gemeldet, sodass zwei Zeitendläufe gestartet wurden. Zunächst musste Louisa im zeitschnelleren Endlauf an den Start. Hier wurde ein hohes Tempo gelaufen und Louisa erreichte in diesem Lauf in 2:31,54 Minuten den sechsten Platz. Dann ging es für Linda im zweiten Zeitendlauf auf die 200 m Rundbahn. Auf der Zielgeraden setzte sie sich durch und gewann ihren Lauf in 2:32,12 Minuten und belegte in der Endabrechnung den siebten Platz. Beide Läuferinnen erzielten hierbei neue Bestleistungen und verbesserten ihre Leistungen um

57 zwei Sekunden. Jana Horvath fand an diesem Tag bei 19 Teilnehmerinnen nicht in den Kugelstoßwettkampf. Sie war mit erreichten 8,45 m nicht zufrieden und belegte den 10. Platz Kreis-Cross-Meisterschaften in Wesel Flüren Am Sonntag, dem fanden im Waldstadion in Wesel-Flüren die Kreismeisterschaften im Crosslauf statt. Zweiunddreißig LAV-Athleten aus unterschiedlichen Altersklassen nahmen an diesem Wettkampf teil, tatkräftig unterstützt durch die Trainer. Anders als in den letzten Jahren mit Schnee, Eis, Wind und Temperaturen unter 0 Grad trug

58 das traumhaft schöne Frühlingswetter zur Motivation der Sportler bei. Die Athleten der LAV Oberhausen erkämpften sich mehrere Titel und einige hervorragende vordere Platzierungen. Robin Wortelkamp (Männer) erreichte als Erster in 29:03 Minuten über die Langstrecke mit Metern die Ziellinie und ließ die Konkurrenz mit über vier Minuten Rückstand weit hinter sich. Frank Horvath lief bei den Männern M45 als Einziger die anspruchsvolle Strecke über Meter unter neun Minuten (8:50) und holte sich damit den Kreismeistertitel. Über die Strecke von Metern konnte Carolin Wilming in der Altersklasse U18 den Titel erobern, ebenso wie Melanie Fraas bei den Frauen W35 über 2400 Meter. In der Jugend W14 lieferten sich Linda Buschke und Louisa Strozyk ein spannendes Kopf an Kopf Rennen, das Linda erst auf der Zielgraden für sich entscheiden konnte. Da Hannah Hütter den sechsten Platz in dieser Altersklasse belegte, erreichte die W14 Mannschaft auch noch den Sieg in der Mannschaftswertung U16. Den Vizemeistertitel holte sich Yannick Smajlovic (M10). Über eine Urkunde konnten sich noch freuen: W8 Nike Heue (3.) und Laura Machado (6.), W10 Jule Goddinger (3.), W11 Laeticia Mura (4.), Johanna Schneider (6.). In der Mannschaftswertung U12 gab es für die drei Schülerinnen Platz eins. Mara Buschke (6.) und Anna Wischenberg (7.), beide W10. W13 Mara Schrempf (8.). M10 Laurenz Klever (5.), Raphael Frank (7.), M11 Fabian Hufmann (6.), M12 Luca Janzen (4.). Die Trainer waren am Ende des Wettkampftages rundherum zufrieden mit den Leistungen der Athleten.

59 Deutsche Crossmeisterschaft in Löningen Rebekka Marissen kehrt mit einem glänzenden vierten Platz von der Deutschen Crossmeisterschaft aus Löningen zurück Hochmotiviert fuhr Rebekka Marissen (weibliche Jugend U18) von der LAV Oberhausen zur Deutschen Crossmeisterschaft ins niedersächsische Löningen. Bei herrlichem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen hieß es zunächst die Strecke zu besichtigen. Ein anspruchsvoller Parcours über 4360 Meter musste über je drei Runden gemeistert werden. Viele kleine steile An- und Abstiege, erschwert mit Strohballenhindernissen auf dem Rasenrundkurs, sorgten für eine abwechslungsreiche Strecke. Rund 90 Läuferinnen stellten sich dem Parcours in der Klasse weibliche Jugend U18 aus ganz Deutschland. Am Start hatte Rebekka noch Schwierigkeiten in der Spitzengruppe mitzulaufen. Während der ersten Runde war sie im vorderen Mittelfeld zu finden. Ihr Trainer Thomas Lysko feuerte sie an der Strecke an und dadurch motiviert, konnte sie sich in der zweiten Runde auf Platz sechs vorarbeiten. Auf der dritten Runde sah sie ihre Chance noch weiter nach vorne zu kommen und überholte in der Schlussrunde noch zwei weitere Läuferinnen. Mit einem glänzenden vierten Platz in 16:15 Minuten erreichte Rebekka das Ziel und wurde freudestrahlend von Ihrem Trainer, Vater und dem NRW-Kadertrainer beglückwünscht. Nun heißt es fleißig weiter trainieren, denn in acht Wochen stehen bereits die Westdeutschen Meisterschaften über 3000 Meter auf der Stadionrunde auf dem Programm.

60

61 Weseler Hallenpokal LAV-Team der weiblichen Jugend U16 beim 9. Weseler-Mannschaftspokal mit vielen Bestleistungen

62 Am Samstag, dem ging es für die Mädchen Linda Buschke, Jana Horvath, Louisa Strozyk, Lisa te Heesen, Noelia Reimann und Kathrin Boddenberg nach Wesel zum Mannschaftswettkampf. Jedes Team durfte in den Disziplinen 60 m Hürden, 60 m Sprint, Weitsprung, Hochsprung und Kugelstoßen maximal drei Athletinnen ins Rennen schicken, wobei die besten zwei Ergebnisse in die Wertung einflossen. Durch krankheitsbedingte Absagen der älteren Schülerinnen der weibliche Jugend U16, schickte die LAV das jüngste Team ins Rennen (Jahrgang 2000) und zog mit Noelia und Kathrin zwei U14 Schülerinnen (Jahrgang 2001) hoch. Bereits die erste Disziplin, der Hürdenlauf, wurde zur Zitterpartie, da nur Linda und Kathrin an den Start gingen. Kathrin, die erst seit kurzer Zeit den Hürdenlauf trainiert, musste nun auch noch ihre Schrittlänge ändern, da der Hürdenabstand 50 cm größer ist als in der U14. Linda lief gekonnt ihr Rennen und verfehlte ihre persönliche Bestleistung nur knapp. Dann ging Kathrin an den Start. Sie musste durchkommen, um die zweite Wertung für das Team zu erreichen, damit sie überhaupt noch im Rennen blieben. Der Druck war groß, ihre Nervosität aber noch größer. Dennoch erreichte sie fehlerfrei das Ziel und holte somit die zweite Wertung. Jana, Lisa und Louisa bestritten dann den Weitsprung. Hier sprang Louisa mit 4,61 m persönliche Bestleistung, ebenso wie Jana mit 4,44 m. Lisa sprang 4,35 m. Lisa verbesserte sich im 60 m Sprint mit 8,60, gefolgt von Luisa mit 8,69 und Linda mit 8,72. Im Hochsprung traten Linda, Noelia und Kathrin an. Hier erreichten alle drei Mädchen persönliche Bestleistungen. Linda und Kathrin mit 1,36 m und Noelia mit 1,32 m. Im abschließenden Kugelstoßen, mussten neben Jana die beiden Jüngsten an den Start. Hier freute sich Jana bereits beim zweiten Versuch mit 9,01 m über eine neue Bestleistung, legte danach aber mit 9,46 m noch eins drauf. Auch Kathrin setzte mit gestoßenen 7,61 m eine neue Bestmarke. Noelia war mit ihren 6,45 m nicht zufrieden. Am Ende wurde das Team mit dem 4. Platz belohnt und Trainerin Ida Frambach-Fabry war zufrieden: Wir hatten zwei U14 Mädchen im Team und haben bei 14 Starts 9 Bestleistungen erreicht."

63

64 Regionale Hallen-Kreisbestenkämpfe der U10 und U12 in Oberhausen Am 08. März traten die 8 bis 11 jährigen Kinder der LAV Oberhausen in eigener Halle bei den Regionalen Kreisbestenkämpfen in der Leichtathletik an. Die Gesamtteilnehmerzahl war geringer als in den Vorjahren, so dass der Zeitplan vom Veranstalter gestrafft werden und die Teilnehmer früher als vorgeplant in das sonnige Wochenende entlassen werden konnten. Die Athletinnen und Athleten der LAV Oberhausen erfreuten ihre Trainerinnen und Trainer mit sehr guten Ergebnissen. Lena Strücker wurde ihrer Favoritenrolle eindrucksvoll gerecht. Mit 879 Punkten holte sie sich unangefochten den Sieg im Dreikampf (50m-Lauf, Medizinballstoß und Weitsprung) der W11. Laeticia Mura belegte mit 740 Punkten Platz 2. Joanna Schneider bestätigte ihre zuletzt guten Leistungen und belegte mit 653 Punkten Platz 4. Bei den Jungen der Altersklasse M11 war Fabian Hufmann durchaus Mitfavorit. Das er sich im Dreikampf mit 865 Punkten aber mit respektablem Abstand den Meistertitel erkämpfte, war schon eine kleine aber sehr erfreuliche Überraschung. Henrik Weller hatte ebenfalls einen guten Tag erwischt. Mit 826 Punkten belegte er Platz 2 vor Jannis Heue, der 817 Punkte

65 erreichte. Daniel Rogal, der im Dreikampf Platz 6 belegte, trat als einziger Junge im Hochsprung an und erreichte dort 1,06 m. Damit wurde er regionaler Kreisbester im Vierkampf. Bei den 10jährigen Mädchen belegte Jule Goddinger Platz 2, Mara Buschke folgte ihr auf Platz 3. Yannick Smajlovic ist der überragende Abonnementsmeister bei den 10jährigen Jungen. 866 Punkte standen am Ende auf seinem Konto. Laurenz Klever holte sich mit 623 Punkten den 2.Platz. Nic Kostanovicz erreichte mit 577 Punkten Platz 5. Eldin Kadic wurde in der Altersklasse M9 im Dreikampf Zweiter mit 594 Punkten, gefolgt von Bastian Müller mit 462 Punkten. Nike Heue belegte in der W8 den vierten Platz. Bei den M8 belegte Torben Heisterkamp Platz 2. Knapp hinter ihm sicherte sich Hendrik Meinhardt den 3. Platz. Erste Plätze gab es für: 4x1 Runde Staffel W11:(Joanna Schneider, Laeticia Mura, Sarah Fuschi, Lena Strücker) 4x1 Runde Staffel M11: (Jannis Heue, Fabian Hufmann, Yannick Smajlovic, Bastian Müller) 4x1 Runde Staffel M10: (Hendrik Meinhardt, Luis Herfurth, Jaden Oster, Torben Heisterkamp) Dreikampf Mannschaft Jungen U12 (Yannick Smajlovic, Fabian Hufmann, Henrik Weller, Jannis Heue, Daniel Rogal) Dreikampf Mannschaft Mädchen U12 (Lena Strücker, Laeticia Mura, Jule Goddinger, Mara Buschke, Joanna Schneider) Dreikampf Mannschaft JungenU10 (Eldin Kadic, Bastian Müller, Torben Heisterkamp, Hendrik Meinhardt, Jaden Oster) Hier alle Ergebnisse OTV-Meile Eine Übersicht über die Platzierungen speziell der LAV- und Nord-Athlethen: Schi U m W Heue, Nike 2006 w LAV Oberhausen 00:03: Tewes, Lea 2006 w LAV Oberhausen 00:03: Grendel, Milla 2006 w LAV Oberhausen 00:04:08

66 W Berg, Luisa 2005 w LAV Oberhausen 00:03:29 Schü U m M Gördes, Max 2006 m LAV Oberhausen 00:04:19 M Müller, Bastian 2005 m LAV Oberhausen 00:03: Kadic, Eldin 2005 m LAV Oberhausen 00:03:29 Bambini Lauf 400 m Bambini w Emschermann, Hannah 2007 w LAV Oberhausen 00:01: Wolf, Lara 2007 w LAV Oberhausen 00:01: Peters, Linda 2007 w LAV Oberhausen 00:02: Wagener, Alina 2007 w LAV Oberhausen 00:02: Tewes, Nele 2008 w LAV Oberhausen 00:02: Sannek, Miriam 2007 w LAV Oberhausen 00:02: Cornelius, Jolina 2007 w LAV Oberhausen 00:02:10 Bambini m Oster, Jaden 2007 m LAV Oberhausen 00:01: Kemptans, Eric 2008 m LAV Oberhausen 00:01: Goddinger, Ben 2008 m SpVgg Sterkrade-Nord 00:01: Krumme, Levin 2007 m LAV Oberhausen 00:01: Skerswetat, Marc 2007 m LAV Oberhausen 00:02: Wagener, Simon 2009 m LAV Oberhausen 00:02:22 Schi U12 1,8 km

67 W Goddinger, Jule 2004 w LAV Oberhausen 00:07: Oster, Jill 2004 w LAV Oberhausen 00:08: Magdt, Alina 2004 w LAV Oberhausen 00:09: van Berg, Janna 2004 w LAV Oberhausen 00:10:04 W Mura, Laeticia 2003 w LAV Oberhausen 00:07: Schneider, Joanna 2003 w LAV Oberhausen 00:08: Fuschi, Sarah 2003 w LAV Oberhausen 00:08: Schneider, Jalina 2003 w LAV Oberhausen 00:10:25 Schü U12 1,8 km M Smajlovic, Yannick 2004 m LAV Oberhausen 00:07: Klever, Laurenz 2004 m LAV Oberhausen 00:07: Frank, Raphael 2004 m LAV Oberhausen 00:07: Sannek, Simon 2004 m LAV Oberhausen 00:08: Hausendorf, Eric 2004 m LAV Oberhausen 00:08: Kostanowicz, Nic 2004 m LAV Oberhausen 00:08: Sayder, Julian 2004 m LAV Oberhausen 00:09: Heue, Jannis 2003 m LAV Oberhausen 00:07: Hufmann, Fabian 2003 m LAV Oberhausen 00:07: Dobener, Patrick 2003 m LAV Oberhausen 00:07:59 Schi/Schü U14 2,2 km W Thiel, Sarah 2002 w LAV Oberhausen 00:10:22

68 Max, Katharina 2002 w LAV Oberhausen 00:11:06 W Schrempf, Mara 2001 w LAV Oberhausen 00:09:42 Kurzstrecke 4,0 km w. Jugend B Marissen, Rebekka 1997 w LAV Oberhausen 00:14: Tiefenbach, Selina 1997 w LAV Oberhausen 00:17: Wilming, Carolin 1997 w LAV Oberhausen 00:17:24 W Fraas, Melanie 1975 w LAV Oberhausen 00:20:41 M Przybylla, Timo 1999 m LAV Oberhausen 00:19:19 M Krämer, André 1973 m LAV Oberhausen 00:16:03 M Horvath, Frank 1965 m LAV Oberhausen 00:14:06 M Marx, Werner 1964 m Lauftreff Sterkrade-Nord 00:17:09 Langstrecke 10,1 km M Esser, Björn 1980 m Nordtriathleten 00:38:13 M40

69 Thiel, Marcus 1970 m Nordtriathleten 00:45:56 M Michael, Stahl 1967 m SpVgg Sterkrade-Nord 00:49:19 M Giesen, Uwe 1958 m SpVgg Sterkrade-Nord 00:53:35 Hier einige Bilder der Schülerinnen:

70 Kreis Halle in Rhede

71 In der Halle am Sportzentrum in Rhede kämpfte die weibliche Jugend U14 am um die Kreismeistertitel im Hoch- und Weitsprung sowie über 60 Meter Flach und die 60 Meter Hürden. In der Altersklasse weibliche Jugend W13 gingen Kathrin Boddenberg, Noelia Reimann, Sonja Scheve und Mara Schrempf an den Start. Katharina Max und Jasmine Waklatsi vertraten den jüngeren Jahrgang. Die Athletinnen der LAV Oberhausen gaben ihr Bestes, trafen jedoch auf starke Konkurrenz. Für Katharina war es erst der zweite Wettkampf und leider konnte sie sich nicht für die Endkämpfe in ihren Disziplinen qualifizieren, sprang mit 3,29 Metern aber persönliche Bestleistung. Jasmine machte es besser und nahm an den jeweiligen Endkämpfen teil. So konnte sie sich über einen fünften Platz im Weitsprung freuen und errang Platz 9 im abschließenden 60 Meter Sprint. Sonja und Mara erreichten die Zwischenläufe im Sprint. Mara verpasste um 1/10 Sekunde den Endlauf, belegte am Ende Rang 11. Sonja konnte ihre persönliche Bestzeit verbessern und freute sich nach dem Finale über eine Urkunde und Platz 6. Im Weitsprung haderten die Athletinnen mit der engen Weitsprunganlage, konnten dadurch ihre Leistungen nicht annähernd abrufen und platzierten sich im Mittelfeld des großen Teilnehmerfeldes. Im Hochsprung erzielte Kathrin mit ihren übersprungenen 1,33 Meter den sechsten Platz. Sonja wurde hier mit 1,24 Meter Elfte und Noelia mit 1,21 Metern Zwölfte. Kathrin war die Einzige, die beim 60 Meter Hürdenlauf an den Start ging. Sie hatte leider ein wenig Pech und blieb an einer Hürden hängen, so dass sie aufgeben musste. Die Trainer Ida Frambach-Fabry und Thomas Lysko waren am Ende des Wettkampftages zufrieden, nicht nur mit den Leistungen der Athletinnen, sondern auch über deren Einsatz und Arrangement westdeutsche Hallenmeisterschaften Joshua bereit für die Deutschen Hallenmeisterschaften in Sindelfingen. Bei den am letzten Wochenende stattfinden Westdeutschen Meisterschaften in Leverkusen konnte Joshua Abuaku in der männlichen Jugend U 20 seine alte Bestzeit über 400 m von 50,01 sek. auf 49,76 sek verbessern. Damit verpasste er den Titel nur um 3 Hundertstel. Wäre er nicht auf der schlechten Bahn 1 gelaufen wäre sicher eine bessere Zeit möglich gewesen. Gut in Form fahren er und sein Trainer am zu den Deutschen Hallenmeisterschaften

72 nach Sindelfingen. Nach dieser Meisterschaft geht es nach einer kurzen Trainingspause weiter mit der Vorbereitung auf die Sommersaison und die 400 m Hürden Distanz. Ein weiteres gutes Ergebnis erreichte Patricia Mehlich über 60 m Hürden, die eine Klasse höher gestartet war. Die U 18 Jugendliche erreichte sehr gute 9,39 sek im Finale und wurde damit mit Platz 5 belohnt. Die noch kleinen technischen Defizite durch fehlende Wettkämpfe und durch den einjährigen Auslandsaufenthalt mit wenigen Trainingseinheiten werden in der kommenden Sommersaison abgestellt. Martin Schmidt der über 60 m Hürden in der Männerklasse an den Start ging konnte im Finale seine zuvor gelaufene Zeit bei den Nordrheinmeischaften von 8,57 sek. nicht ganz laufen. Mit 8,63 sek. erreichte er Platz Crosslauf in Neukirchen Rebekka Marissen zeigt sich beim 21. Neukirchener Crosslauf in Grevenbroich schon in guter Form und holt sich souverän den Sieg Ihren ersten Crosslauf in dieser Saison absolvierten die Mittelstreckenläuferinnen Rebekka Marissen, Selina Tiefenbach, Carolin Wilming und Saskia Hettkamp von der LAV Oberhausen (alle weibliche Jugend U18) beim 21. Neukirchener Crosslauf in Grevenbroich. Den ganzen Vormittag regnete es, so dass ein aufgeweichter und matschiger Rasenparcour über 2500 Meter (je zwei Runden über1250 Meter) zu bewältigen war. Erschwert wurde der Parcour mit mehreren 50 Zentimeter hohen Strohballen-Hindernissen, verteilt auf der anspruchsvollen Strecke mit kurzen steilen Steigungen und anschließendem gleichartigem Gefälle. Insgesamt 24 Läuferinnen der Klasse weibliche Jugend U18 stellten sich diesen Anforderungen. Rebekka Marissen siegte souverän in ihrer Altersklasse in 9:03 Minuten. Den 9. Platz erlief sich Selina Tiefenbach in 10:38 Minuten. Im hinteren Mittelfeld erreichten Carolin Wilming (16.) in 11:08 Minuten und Saskia Hettkamp (18.) in 11:24 Minuten das Ziel. Nach dem Wettkampf waren die Läuferinnen heilfroh, auf dem nassen und rutschigen Parcour, ohne Sturz und Verletzung, das Ziel erreicht zu haben.

73 Hallensportfest in Wesel mit KM Kugel Einige Athleten der LAV Oberhausen starteten bei einem Hallenwettkampf in Wesel, bei dem auch gleichzeitig die Kreismeisterschaften des Kreises Rhein-Lippe im Kugelstoßen,

74 Dreisprung und Stabhochsprung ausgetragen wurden. Eine gute Leistung im Weitsprung zeigte der 12 jährige Luca Janzen mit seiner Weite von 4,50 Meter. Im Gesamtfeld (32 Teilnehmer) der männlichen U14 erreichte er den sechsten Platz; in seiner Altersklasse fehlten ihm nur wenige Zentimeter zum Sieg (4,53 Meter). Er sprintete die 60 Meter in 9,24 Sekunden auf Platz drei. In der Altersklasse der weiblichen Jugend U14 nahmen 50 Athletinnen am Weitsprung und im Sprint teil. Jasmine Waklatsi (W12) qualifizierte sich für den Endkampf und sprang mit einer Weite von 4,38 Meter in ihrem Jahrgang auf Platz zwei (Gesamtfeld Siebte). Die 60 Meter sprintete sie in 9,69 Sekunden. Anschließend nahm sie zum ersten Mal am Kugelstoßen teil und freute sich am Ende mit ihrer Weite von 5,95 Meter über den Kreismeistertitel. Ines Kempkes sammelte erste Wettkampferfahrungen mit 9,91 Sekunden über 60 Meter und 3,41 Meter im Weitsprung. In der Altersklasse W13 schaffte Kathrin Boddenberg zwei neue Bestweiten. Im Weitsprung sprang sie 4,31 Meter auf Platz 8 (Gesamt 11.). Beim Kugelstoßen stieß sie die 3 kg Kugel 7,48 Meter weit (Platz 4). Die 60 Meter sprintete sie in 9,31 Sekunden. Noelia Reimann holte sich im Kugelstoßen mit 7,68 Meter den Vizemeistertitel, dazu im Weitsprung 4,00 m und 60 Meter Sprint in 9,69 Sekunden. Mara Schrempf (9,26 Sek; 3,72 m), Milane Stevic (9,56 Sek; 4,10 m) und Hanna Schulze (9,76 Sek; 3,97 m) platzierten sich im Mittelfeld. In der Altersklasse weibliche Jugend U16 liefen Lisa te Heesen als Vierte (8,65 Sekunden) und Linda Buschke als Fünfte (8,68 Sekunden) nicht nur persönliche Bestzeit, sondern auch die Qualifikation für die Nordrhein Meisterschaft. Über die 60 Meter Hürden lief Linda Buschke in 10,53 Sekunden als Dritte ins Ziel. Jana Horvath und Anna Schilling fanden sich beim Kugelstoßen in einem starken Teilnehmerfeld wieder. Beide erreichten den Endkampf und konnten ihre Bestmarken verbessern. Jana Horvath setzte sich mit ihrer Weite von 8,29 Meter auf Platz vier, Anna Schilling wurde Achte (7,19 Meter). In der Altersklasse weibliche Jugend U20 musste die 18jährige Sabrina Berg erstmals in einem Wettkampf die 4 kg schwere Kugel stoßen. Sie gewann mit einer Weite von 9,58 Meter. Die Trainer Ida Frambach und Thomas Lysko sowie Josef Ziegenfuß, der die Kugelstoßerinnen begleitete, waren mit den Leistungen der Teilnehmer in der frühen Phase sehr zufrieden.

75 Nordrhein Halle und Winterwurf Die Nordrhein Meisterschaften waren wie immer ein gutes Pflaster für die LAV Athleten. Mit Bestleistungen und gleichzeitigen Qualis für die in 2 Wochen ausgetragenen Westdeutschen Meisterschaften beendeten Patricia und Joshua Ihr Wettkampfwochenende. Joshua als 400 m Läufer lief mit einem Sonderstartrecht zum ersten die 400 m Flach. Hier verpasste er zwar die vorgegebene und angedachte niedrige 49,0 er Zeit, aber mit 50,3 Sekunden ist er wahrlich nicht weit davon entfernt. Bei den Westdeutschen in zwei Wochen wird er diese Zeit sicher laufen. Mit der vorgenannten Zeit hat er dann die Quali für die deutschen Jugendmeisterschaften in Sindelfingen erreicht. Ob sein Trainer und er diese Fahrt in Angriff nehmen werden beide noch besprechen. Patricia lief über 60 m Hürde jeweils Bestzeit in Vorlauf und Endlauf. Mit 9,03 Sekunden ist Sie in Ihrer Lieblingsdiziplin allerdings noch nicht da wo Ihr Trainer Heinz-Werner Belke sie sehen möchte, da die Entscheidung noch nicht gefallen ist ob weiterhin der Siebenkampf oder doch die Einzeldisziplin Ihr vorrangiges Ziel sein wird. Auch die Werfer um Trainer Josef Ziegenfuß zeigten gute Leistungen. Sabrina Berg warf im Feld der U20 den Speer auf 33,97 m und sicherte sich Rang sechs. Am zweiten Tag der Meisterschaften stand für Torben van de Sand (U20) ebenfalls der Speerwurf auf dem Plan.

76 Nachdem sich Torben in seinem 3. Versuch mit neuer Bestweite von 52,08 Metern auf den Silberrang geworfen hatte, wurde er im letzten Durchgang doch noch auf den Bronzerang verdrängt. Ebenfalls Bronze sicherte sich Sabrina Berg beim Hammerwurf. Mit Rückenschmerzen, die sie sich Tags zuvor beim Speerwurf zugezogen hatte, warf sie den Hammer noch auf 28,61 Meter. Laura Henning (U18) konnte sich im Laufe der 6 Versuche zweimal über eine neue Bestweite freuen. Mit 34,53 Meter musste sich allerdings mit Platz vier zufrieden geben. Bastian Klette ging in der Männerklasse im Weitsprung an den Start. Dies war wieder sein erster großer Wettkampf seit fast 2 Jahren. Das merkte man Ihm auch an. Die ersten beiden Sprünge waren von extremer Nervosität geprägt. Die weiteren Sprünge waren dann zumindest technisch OK. Mit 6,74 m ist noch einiges von seiner Bestleistung mit 7,03 m entfernt. Björn Mühlberg Vizemeister über 60 m des letzten Jahres ist noch nicht so gut in die Hallensaison gestartet. Im Finale erreichte er 7,29 Sekunden und blieb damit etwas hinter seiner alten Bestzeit zurück. Mit dieser gelaufenen Zeit ist er aber ebenfalls für die Westdeutschen Meisterschaften Qualifiziert. Julia Tysiak die bei den Frauen im Weitsprung an den Start ging hatte sich mehr erhofft. Mit 5,24 m blieb sie ebenfalls hinter Ihren Erwartungen zurück. Mit der Umstellung auf Ihren alten wieder genesenen Sprungfuß fehlte noch der Anlaufrhythmus in Kombination mit dem Absprung. Martin Schmidt startete im Feld der Männer über 60 m Hürden. Nachdem er sich in einem gefühlt nicht optimalen Vorlauf und einer Bestzeit von 8,64 Sekunden für den Endlauf qualifiziert hatte, legte er hier noch einmal zu und kam mit 8,57 Sekunden auf Platz sechs. Robin Wortelkamp lief 3000 Meter. Mit einer Zeit von 9:21,65 Minuten landete er auf Platz Fünf im Feld der Männer Hallensportfest in Dortmund Jule erfolgreich Bei einem Hallensportfest in der Dortmunder Helmut-Körnig Halle bestätigte die 9-jährige Jule Goddinger ihre anhaltend gute Form. In einem 20-köpfigen Teilnehmerfeld erlief sie sich über 800m in guten 3:01,82 min den 2. Platz. Mit einem 10. Platz über 50m (8,62 sec.) rundete sie das Ergebnis ab und westdeutsche Waldlaufserie in Essen LAV Läuferinnen starten erfolgreich ins neue Wettkampfjahr Bei der 58. Westdeutschen Waldlaufserie in Essen starteten vier Mittelstrecklerinnen der LAV Oberhausen in der weiblichen Jugend U18 erfolgreich in das neue Wettkampfjahr. Zwei Läufe über je 4,3 km standen an zwei aufeinanderfolgenden Samstagen auf dem Programm. Dabei wurde eine anspruchsvolle Strecke gemeistert. Zunächst ging es vom Start leicht abfallend in die Ebene und es folgten drei lange Anstiege zur nächsten Runde bzw. ein langer Anstieg zum Ziel. Eine 1,4 km lange Runde war hier also dreimal zu bewältigen. Im ersten Rennen siegte Selina Tiefenbach in 19:20 Minuten. Carolin Wilming lief als dritte in 20:05

77 Minuten ins Ziel vor ihrer Vereinskameradin Saskia Hettkamp, die 20:35 Minuten benötigte. Im zweiten Rennen startete auch Rebekka Marissen, sie siegte in 16:02 Minuten ganz souverän und war schnellste weibliche Teilnehmerin des Gesamtfeldes. Auf Platz zwei folgte Selina Tiefenbach, die sich im zweiten Lauf um 20 Sekunden auf 19:00 Minuten steigerte und sich so den Sieg in der Serienwertung (38:20 Minuten) sicherte und mit einem Pokal sowie einem T-Shirt belohnt wurde. Um 25 Sekunden verbesserte sich Carolin Wilming im zweiten Rennen auf 19:43 Minuten und erzielte den dritten Platz in der Serienwertung (40:07 Minuten) und belohnte sich gleichfalls mit einem Ausrichter T-Shirt. Ebenfalls verbesserte sich Saskia Hettkamp im zweiten Rennen. Sie benötigte 20:08 Minuten und steigerte ihre Laufleistung um 27 Sekunden und belegte den vierten Rang in der Serienwertung (40:43 Minuten). Trainer Thomas Lysko zeigte sich sehr erfreut, dass alle drei Läuferinnen, die an der Serienwertung teilnahmen, sich alle im zweiten Lauf deutlich verbesserten. Rebekka Marissen nutzte diesen ersten Wettkampf als erste Vorbereitung zu den Deutschen Crossmeisterschaften, die im März in Löningen stattfinden werden Kreis Halle für U16 und älter In Rhede fand der erste Teil der Kreis-Hallenmeisterschaften statt. Die Jugendlichen U16 und U18 sowie die Erwachsenen waren am Start. Hier der Bericht von Josef: Patricia Mehlich findet zu alter Stärke zurück. Nach einem Jahr Auslandsaufenthalt mit sehr wenigen Trainingsmöglichkeiten ist Patricia wieder in Deutschland. Sie hat die komplette Saisonvorbereitung mitgemacht und knüpft jetzt wieder in der neuen Altersklasse der weiblichen Jugend U18 an Ihre alte Leistungsstärke an. Mit zwei Kreismeistertiteln und gleichzeitigen Bestleistungen über 60 m Hürde in 9,26 sek. und im Weitsprung mit 5,30 m sowie einem 2. Platz über 60 m ebenfalls in neuer Bestzeit von 8,15 sek, ist die Mehrkämpferin auf dem richtigen Weg. Bei den Nordrhein Meisterschaften sieht sie Ihr Trainer Heinz-Werner Belke über 60 m Hürden als Mitfavoritin auf den Titel. Martin Schmidt sicherte sich im Feld der Männer nach 8,71 sek. den Vizetitel über 60 m Hürden. Leah Dorau und Ann Katrin Stöckl, Jugend U18 konnten in Ihren Läufen ebenfalls Bestleistung laufen. Leah lief über 60 m Hürden 10,68 sek. und Ann Katrin Stöckl über 60 m 8,73 sek. Bastian Klette Jugend U23, ist ebenfalls wieder seit der Saisonvorbereitung zu seinem alten Verein zurückgekehrt. Basti, der sich auf den Weitsprung spezialisiert hat, nähert sich nach fast einjähriger Verletzungspause langsam seiner alten Form. Mit stetig steigenden Weiten nimmt er ebenfalls am kommenden Wochenende an den Nordrhein Meisterschaften teil. Die 6,71 m, die er bei den Kreismeisterschaften gesprungen ist, will und wird er auf jeden Fall verbessern.

78 Björn Mühlberg Jugend U 20 erreichte über 60 m nach überstandener Grippe Platz 2 in 7,41 sek. Das ist jedoch noch einiges von seiner Bestzeit von 7,15 sek. entfernt. Auch er fährt als Vize Nordrheinmeister zu den Nordrheinmeisterschaften nach Leverkusen und will auch hier seine beste Leistung abrufen. Linda Buschke Jugend U16 freute sich über Ihren 1. Platz im 60 m Lauf in 8,74 sek. Im Vorlauf lief sie Bestzeit in 8,70 sek. Über 60 m Hürden wurde sie Fünfte in 11,33 sek. Luisa Strozyk mit 8,73sek und Lisa te Heesen mit 8,78 sek. liefen ebenfalls Bestzeit oder stellten Ihre alte Bestmarke ein. Im Weitsprung starteten alle 3 Athletinnen und haderten mir Ihren Anläufen. Mit 4,38m für Luisa, 4,17 m für Lisa und Jana Horvath blieben alle hinter Ihren Erwartungen zurück. Weitere Ergebnisse über die 60 m Distanz: Julia Tysiak 8,45 sek.; Hannah Thiel 9,11 sek.; Max Jungbauer 8,57 sek.; Janna Slavik 8,67 sek.; Jana Horvath 9,18 sek. und Ina Rudzinski 9,33 sek. Linda Buschke Siegerin in der W14 über 60 m

Fachschaft Leichtathletik Stadtmeisterschaften 2015 am 26.09.2015 in Oberhausen-Sterkrade - Volksparkstadion Sterkrade

Fachschaft Leichtathletik Stadtmeisterschaften 2015 am 26.09.2015 in Oberhausen-Sterkrade - Volksparkstadion Sterkrade 1 von 12 28.09.2015 10:45 Ergebnisliste 26.09.2015 / 17:32 Fachschaft Leichtathletik Stadtmeisterschaften 2015 am 26.09.2015 in Oberhausen-Sterkrade - Volksparkstadion Sterkrade Wettkampfübersicht Männer

Mehr

Rundum gelungenes Wochenende beim Birkesdorfer TV

Rundum gelungenes Wochenende beim Birkesdorfer TV Rundum gelungenes Wochenende beim Birkesdorfer TV Leichtathletik-Jugend setzt vor den Sommerferien noch ein Ausrufe- Zeichen Die Leichtathleten des Birkesdorfer TV erlebten am letzten Wochenende vor den

Mehr

Was macht das Wettkampfsystem Kinderleichtathletik so attraktiv? -Bericht vom Wettkampftag in Tempelhof am 11. Juni 2016-

Was macht das Wettkampfsystem Kinderleichtathletik so attraktiv? -Bericht vom Wettkampftag in Tempelhof am 11. Juni 2016- 1 Was macht das Wettkampfsystem Kinderleichtathletik so attraktiv? -Bericht vom Wettkampftag in Tempelhof am 11. Juni 2016- Die Frage möchte ich gerne mit den Schilderungen von der letzten Disziplin der

Mehr

Änderungen im Wettkampfprogramm ab

Änderungen im Wettkampfprogramm ab 1 Änderungen im Wettkampfprogramm ab 01.01.2012 Männer und Junioren Männer (20 Jahre und älter) Junioren U 23 (22/21/20 Jahre) Frauen und Juniorinnen Frauen (20 Jahre und älter) Juniorinnen U 23 (22/21/20Jahre)

Mehr

Bericht Duathlon Hilpoltstein

Bericht Duathlon Hilpoltstein Bericht Duathlon Hilpoltstein Der Duathlon-Day in Hilpoltstein ist schon eine traditionelle Auftaktveranstaltung für die TV-Jugend. Es wurden wie gewohnt die mittelfränkischen Meisterschaften der Schüler

Mehr

Bindend für die Einteilung ist der Jahrgang, nicht der Geburtstag.

Bindend für die Einteilung ist der Jahrgang, nicht der Geburtstag. Wissenswertes Altersklassen-Einteilung ab 01.01.12 Welcher Altersklasse bin ich zugeteilt? Bindend für die Einteilung ist der Jahrgang, nicht der Geburtstag. Quelle: Deutsche-Leichtathletikordnung (DLO)

Mehr

Aktuelles August 2012

Aktuelles August 2012 01.08.2012 2. Ferien Abendsportfest Friedrichsthal Winter Marek 1999 800m 2:37,21 min Platz 1 von 2 Laura Müller 1995 100m 12,18 sec (+0,9) Platz 1 von 5 05.08.2012 Meeting International du C.A. Schifflange

Mehr

Ausschreibung Nordrhein U14 Nachwuchs-Cup. DJMM-Vorkampf U16. Vorrunde des Kreises Duisburg/Mülheim. Gruppe 2 (offen für alle Kreise)

Ausschreibung Nordrhein U14 Nachwuchs-Cup. DJMM-Vorkampf U16. Vorrunde des Kreises Duisburg/Mülheim. Gruppe 2 (offen für alle Kreise) Nordrhein U14 Nachwuchs-Cup Vorrunde des Kreises Duisburg/Mülheim DJMM-Vorkampf U16 Gruppe 2 (offen für alle Kreise) Beginn: 11:00 Uhr. e.v Leichtathletik-Stadion Duisburg 848 14.06.2014 DUISBURG 1 Ausschreibung

Mehr

Zwei Siege auf dem Werdersee, zwei Sportler auf DM Kurs

Zwei Siege auf dem Werdersee, zwei Sportler auf DM Kurs Zwei Siege auf dem Werdersee, zwei Sportler auf DM Kurs Regatta Bremen und Regatta Köln Am Wochenende 06. 08. Mai fand auf dem Bremer Werdersee die 109. Große Bremer Ruderregatta statt. Der RV OSCH war

Mehr

Leichtathletik. A. Allgemeines. Schiedsgericht Das Schiedsgericht wird am jeweiligen Wettkampftag bekannt gegeben.

Leichtathletik. A. Allgemeines. Schiedsgericht Das Schiedsgericht wird am jeweiligen Wettkampftag bekannt gegeben. Leichtathletik A. Allgemeines Gesamtleitung Bundesfachwart Isabelle Rhine Grafenwerthstr 23 50937 Köln 01578/9533348 leichtathletik@djk.de Örtlicher Ausrichter: Leichtathletikverband Niedersachsen Kreisverband

Mehr

Jahresbericht 2014 Abteilung Faustball!

Jahresbericht 2014 Abteilung Faustball! Michael Schneider Faustballabteilung Ölbergstrasse 6 53819 Neunkirchen - Seelscheid Michael.Schneider@faustball.tsv bayer04.de Telefon: 02 24 7 / 96 83 72 Mobil: 01 76 / 32 63 40 59 Im April 2015 Jahresbericht

Mehr

AUS DEM VEREINSLEBEN. Berichte aus der Breitensport Abteilung

AUS DEM VEREINSLEBEN. Berichte aus der Breitensport Abteilung DJK SG Tackenberg e.v. Elpenbachstr. 140 a 46119 Oberhausen Tel. 603036 www.sg-tackenberg.de sg.tackenberg@arcor.de Geschäftszeit: dienstags 19.00 bis 20.00 Uhr AUS DEM VEREINSLEBEN Berichte aus der Breitensport

Mehr

Geb.: 08. Januar 1937 DLV

Geb.: 08. Januar 1937 DLV Geb.: 08. Januar 1937 DLV Leichtathletik seit: 1951 Auszeichnungen: - 1993 vom LVMV die Ehrennadel in Gold Verein: HSG Uni Rostock - 1993 erhielt sie die Sportplakette des Minister- Präsidenten von Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

Im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia finden jedes Jahr die BadenWürttembergischen Schülermeisterschaften auf dem Mountainbike statt.

Im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia finden jedes Jahr die BadenWürttembergischen Schülermeisterschaften auf dem Mountainbike statt. Im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia finden jedes Jahr die BadenWürttembergischen Schülermeisterschaften auf dem Mountainbike statt. Sie sind bekannt unter dem Namen Bike-Pool-Cup. Teams der IGH-RAD-AG

Mehr

Aktuelles November 2014

Aktuelles November 2014 01.11.2014 Hockenheimringlauf Hauptlauf 10km (amtl.vermessen) Anzahl Teilnehmer 1220 Blum Tobias 1995 31:46,2 min mu20 Platz 1 von 18 Gesamt Platz 2 Reinsch Holm 1946 62:08,9 min M65 Platz 14 von 15 Gesamt

Mehr

Unschlagbar: Manuel und Johanna Bayerns Beste!

Unschlagbar: Manuel und Johanna Bayerns Beste! Unschlagbar: Manuel und Johanna Bayerns Beste! Bei der Bayerischen Meisterschaft der U20-Leichtathleten sicherten sich Wasserburgs Sportler Manuel Riemer und Johanna Windmaier die Titel der Bayerischen

Mehr

Kreismeisterschaften und Kreisbestenkämpfe Jugend U14 und Kinder U12

Kreismeisterschaften und Kreisbestenkämpfe Jugend U14 und Kinder U12 Kreismeisterschaften und Kreisbestenkämpfe Jugend U14 und Kinder U12 am Samstag, dem 6. Mai 2017 in Schlüchtern Veranstalter: Ausrichter: Austragungsort: Hessischer Leichtathletik-Verband Kreis SG Schlüchtern

Mehr

Neuer Mehrkampf / U12

Neuer Mehrkampf / U12 Neuer Mehrkampf / U12 Einzelwettbewerb Rems-Murr- Kreismeisterschaft 2015 Ausgearbeitet von Karin Triemer und Inge Rieger, Trainer der Abteilung Leichtathletik des VfL- Winterbach Version: März 2015 Überblick

Mehr

U20 drittbestes Team in ganz Bayern

U20 drittbestes Team in ganz Bayern U20 drittbestes Team in ganz Bayern Geballte Sport-Power aus Wasserburg: Beim Bayerncup in Kitzingen, bei dem die besten Leichtathletik-Teams aus ganz Bayern gegeneinander antreten, belegten die Sportler

Mehr

Qualifikationsleistungen 2015 (Stand: )

Qualifikationsleistungen 2015 (Stand: ) Qualifikationsleistungen 2015 (Stand: 25.03.2015) Qualifikationsleistungen für Hallenmeisterschaften: Die Leistungen müssen in der Freiluftsaison 2013 oder 2014 bzw. in der Hallensaison 2013/2014 oder

Mehr

Geb.: 02. September 1959 DLV

Geb.: 02. September 1959 DLV Geb.: 02. September 1959 DLV Leichtathletik seit: Verein: 1968 SG Vorwärts Frankenberg Auszeichnungen: Für ehrenamtliche Tätigkeit als Übungsleiter, Mitglied in der Abteilungsleitung und im Vereinsvorstand,

Mehr

montags freitags Zu jedem Training ist bitte entsprechende Trainingsbekleidung für!!! drinnen und draußen!!!,

montags freitags Zu jedem Training ist bitte entsprechende Trainingsbekleidung für!!! drinnen und draußen!!!, Leichtathletik Trainingszeiten Förderschulhalle und Außenanlage Kinder U10 montags 16:00-17:30 Uhr (Jgh 2011-2008) ab 5 Jahre dienstags (Jgh 2007-2001) Jugendliche U12/14 und U16 neue Sporthalle und Außenanlage

Mehr

Erfolge und Termine im Jahr 2006

Erfolge und Termine im Jahr 2006 Erfolge und Termine im Jahr 2006 Regionale Kreishallenmeisterschaften in Oberhausen Am 5. März haben die Leichtathleten von GW Holten an den Kreishallenmeisterschaften (Kreis Oberhausen/ Bottrop in der

Mehr

Schüler-Mehrkampftag mit Mannschaftswettkampf Kinderleichtathletik und Kreis-Langstaffeln

Schüler-Mehrkampftag mit Mannschaftswettkampf Kinderleichtathletik und Kreis-Langstaffeln Schüler-Mehrkampftag mit Mannschaftswettkampf Kinderleichtathletik und Kreis-Langstaffeln Rahmenzeitplan 11 Uhr Start der Kinderleichtathletik (U8 U12) Die Reihenfolge der Disziplinen erfolgt nach Eingang

Mehr

Jahresbericht Feldkader 2012

Jahresbericht Feldkader 2012 Feldbogenkader im RSB Jahresbericht Feldkader 2012 Peter Lange, Landestrainer Feldbogen 1 Landeskader Feldbogen 2012 Ulrike Koini Blankbogen Thomas Zilinski- Recurve Marc Lammerich Compound Günter Wolff

Mehr

Iburg- Bergfest Kreis- Mehrkampf- Meisterschaft m Kreismeisterschaft. Leichtathletik- Veranstaltung. Iburg-Stadion, Bad Driburg

Iburg- Bergfest Kreis- Mehrkampf- Meisterschaft m Kreismeisterschaft. Leichtathletik- Veranstaltung. Iburg-Stadion, Bad Driburg 76. Iburg- Bergfest Leichtathletik- Veranstaltung nach DLV-Richtlinien Tartanbahn mit elektronischer Zeitmessung mit Kreis- Mehrkampf- Meisterschaft und 3000 m Kreismeisterschaft 17. 9. 2017 Iburg-Stadion,

Mehr

Sportlerportrait. Emma Hinze Jahrgang Weltmeisterin Europameisterin Deutsche Meisterin. Bahnradsport Kurzzeit

Sportlerportrait. Emma Hinze Jahrgang Weltmeisterin Europameisterin Deutsche Meisterin. Bahnradsport Kurzzeit Sportlerportrait Emma Hinze Jahrgang 1997 Weltmeisterin Europameisterin Deutsche Meisterin Bahnradsport Kurzzeit Als ich im Frühjahr 2005 mit meinen Eltern und meinem Bruder zum ersten Mal beim Großen

Mehr

Der LKC ler Vereinszeitung des LKC Ludwigshafen

Der LKC ler Vereinszeitung des LKC Ludwigshafen Der LKC ler Vereinszeitung des LKC Ludwigshafen Juli/August Vorwort von Berthold Barthel Hallo Liebe Mitglieder, unser Sommernachtfest war, obwohl in diesem Jahr das Wetter nicht mitspielte, ein Erfolg.

Mehr

Iburg- Bergfest Leichtathletik- Veranstaltung. Iburg-Stadion, Bad Driburg. nach DLV-Richtlinien Iburg-Fünfkampf nach DTB

Iburg- Bergfest Leichtathletik- Veranstaltung. Iburg-Stadion, Bad Driburg. nach DLV-Richtlinien Iburg-Fünfkampf nach DTB 75. Iburg- Bergfest Leichtathletik- Veranstaltung nach DLV-Richtlinien Iburg-Fünfkampf nach DTB Tartanbahn mit elektronischer Zeitmessung 4. 9. 2016 Iburg-Stadion, Bad Driburg Sonntag, 4. September 2016

Mehr

Qualifikationsleistungen Hessische Meisterschaften. Qualifikationsleistungen für Hessische Meisterschaften 2017

Qualifikationsleistungen Hessische Meisterschaften. Qualifikationsleistungen für Hessische Meisterschaften 2017 Qualifikationsleistungen für Hessische Meisterschaften 2017 Qualifikationsleistungen für Hallenmeisterschaften: Die Leistungen müssen in der Freiluftsaison 2015 oder 2016 bzw. in der Hallensaison 2015/2016

Mehr

V e r a n s t a l t u n g e n 2017 ============================

V e r a n s t a l t u n g e n 2017 ============================ V e r a n s t a l t u n g e n 2017 ============================ Der SV Union Salzgitter lädt im Wettkampfjahr 2017 zu folgenden Veranstaltungen ein: 14. Januar - BO - Hallensportfest in SZ-Bad für Jugend

Mehr

Qualifikationsleistungen für Hessische Meisterschaften 2016

Qualifikationsleistungen für Hessische Meisterschaften 2016 Qualifikationsleistungen für Hessische Meisterschaften 2016 Qualifikationsleistungen für Hallenmeisterschaften: Die Leistungen müssen in der Freiluftsaison 2014 oder 2015 bzw. in der Hallensaison 2014/2015

Mehr

DSC - Newsletter 5 /15 Abteilung Leichtathletik

DSC - Newsletter 5 /15 Abteilung Leichtathletik DSC - Newsletter 5 /15 Abteilung Leichtathletik Umbau des Heinz-Steyer-Stadions Standort der ehemaligen Holztribüne und der zukünftigen Nordtribüne Auf Nachfrage wurden wir informiert, dass mit dem Bau

Mehr

montags freitags Zu jedem Training ist bitte entsprechende Trainingsbekleidung für!!! drinnen und draußen!!!,

montags freitags Zu jedem Training ist bitte entsprechende Trainingsbekleidung für!!! drinnen und draußen!!!, Leichtathletik Trainingszeiten Förderschulhalle Kinder U10 montags 16:00-17:30 Uhr (Jgh 2011-2008) und Außenanlage ab 5 Jahre Monique Schlüter, Janka Raffelsbauer u. Malte Dressel freitags (Jgh 2007-2001)

Mehr

VfL Ostdorf Leichtathletik 2016 Sportlerehrung

VfL Ostdorf Leichtathletik 2016 Sportlerehrung VfL Ostdorf Leichtathletik 2016 Sportlerehrung Leichtathletik 2016 Gruppe 1 Leichtathletik 2016 Gruppe 2 Leichtathletik 2016 Gruppe 3 Erfolge 2016 Theresa Müller, Frauen Südd Meisterschaften 5. Weitsprung

Mehr

Ausschreibung für die Regions-Hallenmeisterschaften der Männer, Frauen, Jugend U16, U18, U20 am Samstag 7. Februar 2015 in Stadtallendorf

Ausschreibung für die Regions-Hallenmeisterschaften der Männer, Frauen, Jugend U16, U18, U20 am Samstag 7. Februar 2015 in Stadtallendorf Ausschreibung für die Regions-Hallenmeisterschaften der Männer, Frauen, Jugend U16, U18, U20 am Samstag 7. Februar 2015 in Stadtallendorf Örtlicher Ausrichter: HLV Kreis Marburg-Biedenkopf Wettbewerbe:

Mehr

AUS DEM VEREINSLEBEN. Berichte aus der Breitensport Abteilung

AUS DEM VEREINSLEBEN. Berichte aus der Breitensport Abteilung 2 DJK SG Tackenberg e.v. Elpenbachstr. 140 a 46119 Oberhausen Tel. 603036 www.sg-tackenberg.de sg.tackenberg@arcor.de Geschäftszeit: dienstags 19.00 bis 20.00 Uhr AUS DEM VEREINSLEBEN Berichte aus der

Mehr

VfB Fichte Bielefeld e.v. - Abteilung Leichtathletik -

VfB Fichte Bielefeld e.v. - Abteilung Leichtathletik - VfB Fichte Bielefeld e.v. - Abteilung Leichtathletik - RÜCKBLICK 2015 Das Jahr 2015 der Fichte Leichtathleten Westfälische Jugendmeisterschaften Bereits Anfang Januar fanden die Westfälischen Jugendmeisterschaften

Mehr

Erfolge des LAZ Rhede Deutsche Meisterschaften. 48. Deutsche U20-Hallenmeisterschaften am 20./21. Februar in Dortmund

Erfolge des LAZ Rhede Deutsche Meisterschaften. 48. Deutsche U20-Hallenmeisterschaften am 20./21. Februar in Dortmund Erfolge des LAZ Rhede 2016 1. Deutsche Meisterschaften 48. Deutsche U20-Hallenmeisterschaften am 20./21. Februar in Dortmund U20 4x200m 6. Platz StG Rhede-Sonsbeck-Wesel 1:30,71min Henry Vißer-Simon Heweling-Michel

Mehr

Bei Nachmeldungen bis 45 Minuten vor Wettkampfbeginn wird eine Nachmeldegebühr von 6,00 je Athlet/in erhoben.

Bei Nachmeldungen bis 45 Minuten vor Wettkampfbeginn wird eine Nachmeldegebühr von 6,00 je Athlet/in erhoben. Kreis Einzel Meisterschaften und - Bestenkämpfe der Männer, Frauen, Senioren und Seniorinnen, männliche und weibliche Jugend, Kinder U 12 am 5. Mai 2018 in Groß-Gerau Veranstalter: Ausrichter: Austragungsort:

Mehr

Leichtathletik Ergebnisse 2017 der TG - Niedernhausen

Leichtathletik Ergebnisse 2017 der TG - Niedernhausen Leichtathletik Ergebnisse 2017 der TG - Niedernhausen Hess. Seniorenhallenmeisterschaften am 12. Februar 2017 in Stadtallendorf Senioren AK M80 Dr. Erich Siems -Kugelstoß 3Kg Platz 1 und damit Hessenmeister

Mehr

s TV Blättle Und von den schnellen Scheermern September 2015 Beim 6. Walder Volkslauf holen unsere Läuferinnen und Läufer gleich fünf Goldmedaillen

s TV Blättle Und von den schnellen Scheermern September 2015 Beim 6. Walder Volkslauf holen unsere Läuferinnen und Läufer gleich fünf Goldmedaillen s TV Blättle September 2015 Und von den schnellen Scheermern Beim 6. Walder Volkslauf holen unsere Läuferinnen und Läufer gleich fünf Goldmedaillen Liebe Leserinnen, liebe Leser Liebe Vereinsmitglieder,

Mehr

DSC - Newsletter 6 /15 Abteilung Leichtathletik

DSC - Newsletter 6 /15 Abteilung Leichtathletik DSC - Newsletter 6 /15 Abteilung Leichtathletik Stand Umbau des Heinz-Steyer-Stadions v.l. Herr Töpfer, Herr Pötschke, Herr Dr. Lenk Am 30.6.2015 fand ein Treffen mit dem Präsidenten des LVS, Herrn Dr.

Mehr

Ausschreibung. SV Molbergen v e.v. Abt. Leichtathletik - Tiefer Weg Molbergen

Ausschreibung. SV Molbergen v e.v. Abt. Leichtathletik - Tiefer Weg Molbergen Ausschreibung ersportfest des SV Molbergen v. 1921 e.v. nach dem Wettkampfsystem erleichtathletik des DLV am 10. September 2017 Veranstaltungs-Nr. 17 09 000 6210 022 01 Ausrichter: Austragungsort: Beginn/Dauer:

Mehr

K R E I S M E I S T E R S C H A F T E N

K R E I S M E I S T E R S C H A F T E N K R E I S M E I S T E R S C H A F T E N 2 0 1 7 TERMINE UND AUSTRAGUNGSORTE Lange Würfe: Diskuswurf Diefflen 1. April Speerwurf Merzig 22. April Hammerwurf Altforweiler 5. Mai Einzelmeisterschaften M,

Mehr

Leichtathletik Ergebnisse 2017 der TG - Niedernhausen

Leichtathletik Ergebnisse 2017 der TG - Niedernhausen Leichtathletik Ergebnisse 2017 der TG - Niedernhausen Hess. Seniorenhallenmeisterschaften am 12. Februar 2017 in Stadtallendorf Senioren AK M80 Dr. Erich Siems -Kugelstoß 3Kg Platz 1 und damit Hessenmeister

Mehr

Swim-Letter Ausgabe 2015/2, Juli 2015

Swim-Letter Ausgabe 2015/2, Juli 2015 Swim-Letter Ausgabe 2015/2, Juli 2015 Sarah Engel & Veronika Herdes sind Sportlerinnen des Jahres Sie sind in ihrer Sportart absolute Erfolgsgaranten und auch außerhalb des Schwimmbeckens Vorbilder. Sarah

Mehr

Nachwuchs hat aufgeholt

Nachwuchs hat aufgeholt Sportklettern Dessau klettert an die Spitze Mit vielen Teilnehmern und noch mehr Zuschauern fand am Wochenende die Landesmeisterschaft im Sportklettern statt. Es ging ho ch hinaus. (FOTO: RUTTKE) DESSAU/MZ

Mehr

Wasserfreunde 79 Balve. Swim-Letter

Wasserfreunde 79 Balve. Swim-Letter Wasserfreunde 79 Balve Swim-Letter Ausgabe 2015/3, Dezember 2015 Lara-Marie Cordes knackt 2 Vereinsrekorde Am vergangenen Wochenende (5/6.September) fand im Ütterlingser Freibad das 31.internationale Schwimmfest

Mehr

9. Ellwanger Sparkassen-Meeting mit Kreismehrkampfmeisterschaften Ostalb U16 und U14 (national offen)

9. Ellwanger Sparkassen-Meeting mit Kreismehrkampfmeisterschaften Ostalb U16 und U14 (national offen) 9. Ellwanger Sparkassen-Meeting mit Kreismehrkampfmeisterschaften Ostalb U16 und U14 (national offen) Termin: Samstag, 19. Mai 2018 ab 10:30 Uhr (Mehrkämpfe der Schüler) bzw. 14:00 Uhr (Hauptprogramm)

Mehr

Hessischer Leichtathletik-Verband Kreis Gelnhausen/Schlüchtern

Hessischer Leichtathletik-Verband Kreis Gelnhausen/Schlüchtern Kreis-Bestenkämpfe im Mehrkampf Kinder U12 + U10 am Freitag, dem 25. August 2017 in Freigericht-Neuses Veranstalter: Ausrichter: Austragungsort: Beginn: Hessischer Leichtathletik-Verband Kreis DJK Freigericht

Mehr

Steffen Däbel mit Landesrekord Beide Teamtitel an den WCW

Steffen Däbel mit Landesrekord Beide Teamtitel an den WCW Hessische Meisterschaft - Flinte Trap in Wiesabden Steffen Däbel mit Landesrekord Beide Teamtitel an den WCW An der Hessischen Meisterschaft - Flinte Trap in Wiesbaden - nahmen in diesem Jahr wieder mehr

Mehr

VOM SCHNELL-LAUFEN ZUM SPRINT

VOM SCHNELL-LAUFEN ZUM SPRINT WETTKAMPFKARTEN LAUFEN 12 VOM SCHNELL-LAUFEN ZUM SPRINT 50 M Ziel: Die Kinder sollen beim Start aus dem Startblock schnellstmöglich reagieren, beschleunigen und eine 50-m- Strecke in möglichst kurzer Zeit

Mehr

Mittelrheinische Leichtathletik Mehrkampf- und Einzelmeisterschaften am 29. August 2010 in Bernkastel-Kues

Mittelrheinische Leichtathletik Mehrkampf- und Einzelmeisterschaften am 29. August 2010 in Bernkastel-Kues Mittelrheinische Leichtathletik Mehrkampf- und Einzelmeisterschaften am 29. August 2010 in Bernkastel-Kues Achtung Änderung vom 01.06.2010! AUSSCHREIBUNGEN 2010 Der SFG Bernkastel-Kues führt im Auftrag

Mehr

Leichtathletik-Kreis Bergstraße

Leichtathletik-Kreis Bergstraße Leichtathletik-Kreis Bergstraße A u s s c h r e i b u n g für die Meisterschaften der Kinder U12 und U10 sowie Kinderleichtathletik U8 am Samstag, den 29. Juni 2013 in Fürth/Odw. I. Veranstalter: Leichtathletik-Kreis

Mehr

Ausschreibung. 1. Bezirksoffenes Kindersportfest des SV Molbergen v e.v. nach dem Wettkampfsystem Kinderleichtathletik des DLV

Ausschreibung. 1. Bezirksoffenes Kindersportfest des SV Molbergen v e.v. nach dem Wettkampfsystem Kinderleichtathletik des DLV Ausschreibung 1. Bezirksoffenes ersportfest des SV Molbergen v. 1921 e.v. nach dem Wettkampfsystem erleichtathletik des DLV leicht modifiziert am 12. Juni 2016 Veranstaltungs-Nr. 6 09 6210 03 20 Ausrichter:

Mehr

weibliche Jugend B (1995/96 ) 2012 ( WJgd U18 ab 2012)

weibliche Jugend B (1995/96 ) 2012 ( WJgd U18 ab 2012) 100 m elektr. weibliche Jugend B (1995/96 ) 2012 12,72 +o,3 Pollmann, Nicole 95 LAZ Rhede 07.06. Rhede 12,73 +o,2 Schulte, Janine 96 TV Wesel 19.05. Wesel 12,74 +o,1 Maes, Nele 95 SC Moers 05.07. Wesel

Mehr

Bestenliste 2015 Preussen Krefeld Leichtathletik e.v.

Bestenliste 2015 Preussen Krefeld Leichtathletik e.v. Bestenliste 2015 Preussen Krefeld Leichtathletik e.v. Stand: 17.05.2016 Korrekturen und Ergänzungen an frank.grubert@freenet.de oder andreas.s.voss@t-online.de Disziplin Leistung Name JG Datum Ort Bemerkung

Mehr

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und. alles Gute für das Jahr 2016.

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und. alles Gute für das Jahr 2016. Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und alles Gute für das Jahr 2016. 50 Jahre TU RAIKA Schwaz Am Montag den 12. Oktober lud der Bürgermeister der Stadt Schwaz Dr. Hans Lintner und Sportrefert Hans

Mehr

Kreismeister / Kreisbeste

Kreismeister / Kreisbeste Kreismeister / Kreisbeste Kreismeisterschaften im Crosslauf am 14. März 2015 in Gadenstedt Kinder W08 1.000m Celine Reuner Weibliche Kinder U10 Amira Weber, Celine Reuner, Lena Wachtmeester Kinder M09

Mehr

Aktuelles Dezember 2014

Aktuelles Dezember 2014 07.12.2014 Neunkircher Volksbank Straßenlauf Schülerlauf ca. 1,8km Anzahl Teilnehmer 66 Glaub Leon 2005 7:22,8 min mu10 Platz 1 von 8 Gesamt Platz 7 07.12.2014 Course Internationale des Pères et Mères

Mehr

Leichtathletik- Vereinsmeisterschaften der Kinder 2016

Leichtathletik- Vereinsmeisterschaften der Kinder 2016 Leichtathletik- Vereinsmeisterschaften der Kinder 2016 mit anschließendem Familien-Spaß-Wettkampf Sonntag, 19.06.2016 ab 14 Uhr, Sportplatz Ferndorf 1 Ausschreibung und Einladung zu den Leichtathletik

Mehr

Wettbewerbe: Männer 60m, 200 m, 1500 m, 4 x 1 Runde, 60 m Hürden, Hoch, Weit, Kugel

Wettbewerbe: Männer 60m, 200 m, 1500 m, 4 x 1 Runde, 60 m Hürden, Hoch, Weit, Kugel Örtlicher Ausrichter: HLV Kreis Marburg-Biedenkopf Ausschreibung für die Regions-Hallenmeisterschaften der Männer, Frauen, Jugend U20, U18, U16 am Samstag 10. Februar 2018 in Stadtallendorf Wettbewerbe:

Mehr

Sportlerehrung 2016 des Leichtathletik Förderverein TV Wehr

Sportlerehrung 2016 des Leichtathletik Förderverein TV Wehr Sportlerehrung 2016 des Leichtathletik Förderverein TV Wehr Lars Muchenberger (M6) Lars Muchenberger (M5) Vereinsrekorde 50 m: 10,68 (Höllstein, 11.Oktober 2015) Ball (80g): 16,50m (Höllstein, 11. Oktober

Mehr

Sieben Landestitel für die LG bei den Crossmeisterschaften in Trier ( )

Sieben Landestitel für die LG bei den Crossmeisterschaften in Trier ( ) Die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften 2014 im Crosslauf sahen am vergangenen Sonntag auf den Nebenplätzen des Trierer Moselstadions fast die gesamte Elite der Langstreckler der Verbände Rheinhessen, Pfalz

Mehr

Schwimmen: Nachwuchs von SV 1860 Minden und SC Porta sammelt in Lübbecke Medaillen

Schwimmen: Nachwuchs von SV 1860 Minden und SC Porta sammelt in Lübbecke Medaillen Schwimmen: Nachwuchs von SV 1860 Minden und SC Porta sammelt in Lübbecke Medaillen veröffentlicht am 31.03.2017 Fabienne Marleen Hartwig (SC 80 Porta) verbesserte sich bei den Wettkämpfen in Lübbecke deutlich.

Mehr

Offene Kreishallenmeisterschaften der Männer, Frauen, U20, U18 sowie der Seniorinnen und Senioren

Offene Kreishallenmeisterschaften der Männer, Frauen, U20, U18 sowie der Seniorinnen und Senioren Hessischer Leichtathletik Verband Kreis Hochtaunus Offene Kreishallenmeisterschaften der Männer, Frauen, U20, U18 sowie der Seniorinnen und Senioren Kreishallenmeisterschaften der U16 und U14 der Leichtathletik-Kreise

Mehr

Gemeindesportlerehrung Wettkampfjahr 2015

Gemeindesportlerehrung Wettkampfjahr 2015 Gemeindesportlerehrung Wettkampfjahr 2015 Auch im Jahre 2015 haben vom VfL Engelskirchen/Leichtathletik viele Sportlerinnen und Sportler die Kriterien für die Sportlerehrung der Gemeinde Engelskirchen

Mehr

1. Regio Cup 2017, in Chur

1. Regio Cup 2017, in Chur 1. Regio Cup 2017, 11.3.17 in Chur Hauptpersonen: Lena, Liam, Damjan und Janik Coach: Claudia Günsberg Kurz vor 9 Uhr morgens kamen wir zusammen in Chur an. Die Sportanlage Sand war unser Ziel. Zuerst

Mehr

PRESSE-INFORMATION - Vorschau BMW IBSF Weltcup St. Moritz/SUI 10. Januar 2018

PRESSE-INFORMATION - Vorschau BMW IBSF Weltcup St. Moritz/SUI 10. Januar 2018 PRESSE-INFORMATION - Vorschau BMW IBSF Weltcup St. Moritz/SUI 10. Januar 2018 Auf dem Natur-Eis von St. Moritz geht der BMW IBSF Weltcup in die Zielkurve St. Moritz (RWH) Der Olympia Bobrun St. Moritz-Celerina

Mehr

Einladung zur Sportlerehrung

Einladung zur Sportlerehrung VLF Chiemgau Teisendorf, 15.01.2013 Reinhard Prechtl Mehring 14 83317 Teisendorf Te. 08666/7959 An alle Leichtathletik-Vereine im Chiemgau Einladung zur Sportlerehrung Die Ehrung der erfolgreichsten Leichtathleten/innen

Mehr

Ehrentafel m 22,81 sec Oliver Poschwatta Platz. Hochsprung 1,70 m Laura Offermann Platz

Ehrentafel m 22,81 sec Oliver Poschwatta Platz. Hochsprung 1,70 m Laura Offermann Platz Ehrentafel 2015 Nordrhein-Hallenmeisterschaften 200 m 22,81 sec Oliver Poschwatta 94 4. Platz Hochsprung 1,70 m Laura Offermann 92 6. Platz mju18 200 m 23,67 sec Pawlak, Jason 98 8. Platz wju18 Dreisprung

Mehr

Am 22. April begannen wir dann wieder das Training im Freien auf der Leichtathletikanlage am Sport-und Bürgerzentrum Baierbrunn durchzuführen..

Am 22. April begannen wir dann wieder das Training im Freien auf der Leichtathletikanlage am Sport-und Bürgerzentrum Baierbrunn durchzuführen.. SC BAIERBRUNN e.v. LEICHTATHLETIK IM JAHR 2004 (ein illustrierter Jahres-Rückblick) Waren es im Jahr 2003 etwa 50 Mädchen und Buben die Montags regelmäßig und aktiv an den Übungsstunden teilgenommen hatten,

Mehr

HESSISCHER ENDKAMPF DER KREISE männliche und weibliche Jugend U14 TRAUMEEL CUP 2012

HESSISCHER ENDKAMPF DER KREISE männliche und weibliche Jugend U14 TRAUMEEL CUP 2012 HESSISCHER ENDKAMPF DER KREISE männliche und weibliche Jugend U14 TRAUMEEL CUP 2012 Veranstalter: Örtlicher Ausrichter: Hessischer Leichtathletik-Verband Vorkämpfe: HLV - Kreis Kassel HLV - Kreis Giessen

Mehr

Von Neuwied. nach London. DEICHMEETING.de. 12. Mai 2017 Freitag 17:45 Uhr. Neuwied Rhein-Wied-Stadion THE

Von Neuwied. nach London. DEICHMEETING.de. 12. Mai 2017 Freitag 17:45 Uhr. Neuwied Rhein-Wied-Stadion THE MEET CHAMPIONS THE Von Neuwied nach London Kinder und Jugendliche: Eintritt frei Erwachsene Vorverkauf (Sparkasse Neuwied): 3,00 Tageskasse: 5,00 12. Mai 2017 Freitag 17:45 Uhr Neuwied Rhein-Wied-Stadion

Mehr

Auf der Sprintstrecke

Auf der Sprintstrecke Endlich hat es geklappt! Der erste, mehr oder weniger, offizielle leichtathletische Wettkampf wurde im Dielheimer Sportpark ausgetragen. Nach dem Lösen etlicher Terminkonflikte und dann auch diesmal ohne

Mehr

2. DSB Rangliste KK & Luftgewehr Die 2. DSB Rangliste fand in München auf der Olympia-Schießanlage statt. Von Freitag, den 5. bis Sonntag, den 7.

2. DSB Rangliste KK & Luftgewehr Die 2. DSB Rangliste fand in München auf der Olympia-Schießanlage statt. Von Freitag, den 5. bis Sonntag, den 7. 2. DSB Rangliste KK & Luftgewehr Die 2. DSB Rangliste fand in München auf der Olympia-Schießanlage statt. Von Freitag, den 5. bis Sonntag, den 7. August wurde mit dem Kleinkaliber und erstmalig auch mit

Mehr

Stadtmeisterschaften Saarlouis am 25. September 2011 in Fraulautern Veranstalter: Stadtverband für Sport - LSG Saarlouis

Stadtmeisterschaften Saarlouis am 25. September 2011 in Fraulautern Veranstalter: Stadtverband für Sport - LSG Saarlouis Stadtmeisterschaften Saarlouis am 25. September 2011 in Fraulautern Veranstalter: Stadtverband für Sport - LSG Saarlouis Ergebnisliste Dreikämpfe (Ergebnisse Einzeldisziplinen ab Seite 7) Schüler M6 1.

Mehr

Junioren des RV Viktoria Wombach stark bei der Mountainbike Weltmeisterschaft in Andorra / Robin Hofmann auf Platz vier, Felicitas Geiger wird Elfte

Junioren des RV Viktoria Wombach stark bei der Mountainbike Weltmeisterschaft in Andorra / Robin Hofmann auf Platz vier, Felicitas Geiger wird Elfte Maximilian Brandl wird Vizeweltmeister Junioren des RV Viktoria Wombach stark bei der Mountainbike Weltmeisterschaft in Andorra / Robin Hofmann auf Platz vier, Felicitas Geiger wird Elfte Der Bikepark

Mehr

9. und 10. SM-Lauf in Dijon vom

9. und 10. SM-Lauf in Dijon vom 9. und 10. SM-Lauf in Dijon vom 29.-31.08.2014 Anfahrt am Donnerstag bei schönem Wetter in kurzen 5 Stunden. Wir sind eine Stunde zu früh und versammeln uns mit allen anderen auf dem Vorplatz! Bis uns

Mehr

Aktuelles September 2016

Aktuelles September 2016 02.09.2016 Abendsportfest des TV Ludweiler Glaub Leon 2005 M12 800m 2:48,03 min Platz 2 von 2 Glaub Uwe 1970 M45 5000m 19:40,80 min Platz 2 von 2 Ackermann Pauline 2003 W13 800m 3:26,04 min Platz 4 von

Mehr

Geb.: 30. April 1930 DLV

Geb.: 30. April 1930 DLV Geb.: 30. April 1930 DLV Leichtathletik seit: Verein: Hobby: 1978 LAG Saarbrücken Musik, Lesen, Theaterbesuche, Garten, Haushalt Auszeichnungen: - WMA Best Masters des Jahres 2006 - Jedes Jahr vom Landesverband

Mehr

Wettkampfergebnisse der Kinder und Jugendlichen Warzen: Trainingslaufserie 4. Lauf am 11. Dezember 2010

Wettkampfergebnisse der Kinder und Jugendlichen Warzen: Trainingslaufserie 4. Lauf am 11. Dezember 2010 Wettkampfergebnisse der Kinder und Jugendlichen 2010 -Warzen: Trainingslaufserie 4. Lauf am 11. Dezember 2010 Lamken, Maximilian M10 4,5 km 24:06,0 min. Kelm, Lucas MJA 6 km 34:41,0 min. -Warzen: Trainingslaufserie

Mehr

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde,

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, es wartet ein eher ruhiges Wochenende auf uns: Am Samstag findet der Heimspieltag mit einigen Jugendmannschaften und unseren Frauen 2 statt, die vergangene Woche ja nur

Mehr

Karate: Deutsche Meisterschaft des DJKB in Bochum Viktoria Eckert holt Titel

Karate: Deutsche Meisterschaft des DJKB in Bochum Viktoria Eckert holt Titel Karate: Deutsche Meisterschaft des DJKB in Bochum Viktoria Eckert holt Titel Das 17 Athleten starke Team der DJK-Sportfreunde Reichenberg erkämpfte sich bei den Deutschen Meisterschaften des Deutschen

Mehr

zentrales Jugendsportfest Rheinhessen 2014 im Rahmen der Bundesjugendspiele 2013/2014

zentrales Jugendsportfest Rheinhessen 2014 im Rahmen der Bundesjugendspiele 2013/2014 Sportjugend Rheinhessen Postfach 90 09 Mainz Sportjugend Rheinhessen im Sportbund Rheinhessen e.v. Rheinallee ; Mainz Tel.: 0/-0; Fax: 0/- email: sportjugend@sportbund-rheinhessen.de Internet: www.sportjugend-rheinhessen.de

Mehr

Mittelrheinische Leichtathletik Mehrkampf- und Einzelmeisterschaften am 13. August 2011 in Bernkastel-Kues

Mittelrheinische Leichtathletik Mehrkampf- und Einzelmeisterschaften am 13. August 2011 in Bernkastel-Kues Mittelrheinische Leichtathletik Mehrkampf- und Einzelmeisterschaften am 13. August 2011 in Bernkastel-Kues AUSSCHREIBUNGEN 2011 Der SFG Bernkastel-Kues führt im Auftrag des Turnverbandes Mittelrhein am

Mehr

Ausschreibung. Kreis BERGISCHES LAND

Ausschreibung. Kreis BERGISCHES LAND Leichtathletik-Verband Nordrhein e.v. Kreis BERGISCHES LAND Ausschreibung Gemeinsame Kreismeisterschaften der Kreise Bergisches Land, Oberberg und Köln/Rhein Erft Männer, Frauen, U20 und U18 (Einzel) 2015

Mehr

Montag, , Eintreffen bis Uhr, Wettkampfbeginn: Uhr

Montag, , Eintreffen bis Uhr, Wettkampfbeginn: Uhr Ausschuss für den Schulsport in der d in der Stadt Dortmund Ausschuss für den Schulsport in der Stadt Dortmund Sport- und Freizeitbetriebe Dortmund - Geschäftsbereich Sport - Untere Brinkstraße 81-89 44141

Mehr

2x30m Sprint aus allen Lagen (U8)

2x30m Sprint aus allen Lagen (U8) Stand Mai 2012 2x30m Sprint aus allen Lagen (U8) Alle Athleten eines Teams starten je zweimal über eine Strecke von 30m, wobei ca. 10 Minuten Pause zwischen den beiden Läufen liegen. Auf das Kommando Auf

Mehr

TTV St. Hubert Presse-Archiv 2009/2010

TTV St. Hubert Presse-Archiv 2009/2010 TTV St. Hubert Presse-Archiv 2009/2010 *************************************************************************** Gottfried Haffmans, Jugendwart TTV St. Hubert Erfolgreicher Start der Jugend- und Schülermannschaft

Mehr

Sportlerehrung 2016 des Leichtathletik Förderverein TV Wehr

Sportlerehrung 2016 des Leichtathletik Förderverein TV Wehr Sportlerehrung 2016 des Leichtathletik Förderverein TV Wehr Lars Muchenberger (M6) Lars Muchenberger (M5) Vereinsrekorde 50 m: 10,68 (Höllstein, 11.10.2015) Ball (80g): 16,50m (Höllstein, 11.10. 2015)

Mehr

Das Endergebnis: Deutscher Meister KV Aschaffenburg 1723 Kegel (Hessen) 2. Platz KV Bamberg 1655 Kegel (Bayern)

Das Endergebnis: Deutscher Meister KV Aschaffenburg 1723 Kegel (Hessen) 2. Platz KV Bamberg 1655 Kegel (Bayern) Die Deutschen Meisterschaften der U14 und U18 starteten am Freitag den 25 Mai 2012 in Wiesbaden. Am 1.Tag stand der Mannschaftswettbewerb der U14-Teams an. Bei der U14 weiblich gelang es dem KV Aschaffenburg

Mehr

Ausschreibung und Zeitplan. für die Ostwestfalenmeisterschaften

Ausschreibung und Zeitplan. für die Ostwestfalenmeisterschaften Ausschreibung und Zeitplan für die Ostwestfalenmeisterschaften 2017 Allgemeine Ausschreibungsbestimmungen Ostwestfalenmeisterschaften ====================================================================

Mehr

Vorschau. Schweizer Meisterschaften Aktive 21./22. Juli 2017 Zürich Letzigrund

Vorschau. Schweizer Meisterschaften Aktive 21./22. Juli 2017 Zürich Letzigrund Vorschau Schweizer Meisterschaften Aktive 21./22. Juli 2017 Zürich Letzigrund Vorschau Schweizer Meisterschaften Aktive Zürich 21./22. Juli 2017 Nächstes Wochenende ist es soweit und ein weiterer Höhepunkt

Mehr

November 2011 Die Zeitung für Mitglieder und Freunde des WSV Mannheim-Sandhofen. Schülerregatta in Mannheim - Sandhofen

November 2011 Die Zeitung für Mitglieder und Freunde des WSV Mannheim-Sandhofen. Schülerregatta in Mannheim - Sandhofen November 2011 Die Zeitung für Mitglieder und Freunde des WSV Mannheim-Sandhofen WSV-Paddlerkurier Schülerregatta in Mannheim - Sandhofen Der Wettergott meinte es gut mit unserer Schülerregatta. An beiden

Mehr

KiLa-Teams verbessern sich beim zweiten Wettbewerb um mehrere Plätze

KiLa-Teams verbessern sich beim zweiten Wettbewerb um mehrere Plätze KiLa-Teams verbessern sich beim zweiten Wettbewerb um mehrere Plätze Insgesamt drei SC-Mannschaften in Königs Wusterhausen in der U10 am Start Königs Wusterhausen. Beim zweiten Wettbewerb im KiLa-Cup der

Mehr

KLV Hildesheim e.v. Ausschreibungen 2017 Seite 1 von 6 - Stand:

KLV Hildesheim e.v. Ausschreibungen 2017 Seite 1 von 6 - Stand: KLV Hildesheim e.v. Ausschreibungen 2017 Seite 1 von 6 - Stand: 25.06.2017 offen Kreismeisterschaften - Einzel Erwachsene / Jugend / Hürden Datum: 19.08.2017 Ort: Hildesheim Meldeschluß: 11.08.2017 Meldeanschrift:

Mehr

LVN Kreis Köln Bestenliste 2005

LVN Kreis Köln Bestenliste 2005 Schülerinnen W15 100 m BL 2004: 12,60* Michaelis, Svenja 89 TuS Wesseling 12,34 +0,1 Dick, Saskia 90 ASV Köln 09.07. Aachen 12,73 +0,1 Michels, Marina 90 DJK Löwe Köln 22.05. Wesel 13,05 +0,8 Henneke,

Mehr

Die Tischtennis-Saison war spannend, aber leider nicht rundum erfolgreich für den Post SV

Die Tischtennis-Saison war spannend, aber leider nicht rundum erfolgreich für den Post SV Die Tischtennis-Saison war spannend, aber leider nicht rundum erfolgreich für den Post SV Sie hielten die PSV-Fahne hoch! Die dritte Mannschaft schaffte den Aufstieg in die Kreisliga. Von links: Jonas

Mehr