Eigene Recovery-DVD, eigener Recovery-Stick

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Eigene Recovery-DVD, eigener Recovery-Stick"

Transkript

1 Eigene Recovery-DVD, eigener Recovery-Stick Ihr ganz persönlicher Recovery-Datenträger stellt Ihren PC mit wenigen Klicks wieder her. Das erfordert aber ein letztes Mal die Neuinstallation von Windows und etwas Bastelarbeit. Hersteller wie Acer, Dell, HP oder Samsung legen ihren Komplettsystemen oder Notebooks Recovery-DVDs bei. Mit diesen Datenträgern lässt sich der PC im Notfall in den Auslieferungszustand zurückversetzen. So eine Recovery-DVD können Sie sich auch selbst basteln. Dabei gehen Sie folgendermaßen vor: Sie löschen zuerst den Inhalt der Festplatte und legen anschließend drei neue Partitionen an: eine Recovery-Partition, eine Boot-Partition und eine Windows-Partition. Dannach installieren Sie Windows. Sie unterbrechen dabei das Setup von Windows kurz vor dem Ende und nutzen ein temporäres Admin-Konto für die Systemeinrichtung und die Programm- und Treiberinstallation. Dann erstellen die Recovery Tools ein Image von Windows und legen es in der Recovery-Partition ab. Von Kompakt Der Rettungsdatenträger stellt Windows 7 wieder her mit allen Programmen, Treibern und Systemeinstellungen. Sie brauchen eine Windows-7-DVD, die Recovery Tools 2.1.1, das WAIK und DVD-Rohlinge oder einen Stick. PC neu installieren: Sie löschen die Festplatte und erstellen eine Recovery- Partition, eine Boot-Partition und eine Windows-Partition (Bild A) Master-Windows installieren Zunächst setzen Sie Ihr System neu auf und legen eine Recovery-Partition, eine Boot- Partition und eine Windows- Partition an. Anschließend installieren Sie Windows 7. Halten Sie sich bei der Partitionierung exakt an die Anweisungen. Einzig bei den Partitionsgrößen können Sie variieren. Festplatte partitionieren Die Festplatte konfigurieren dieser Partition lässt sich im Notfall Sie während des Setups von Windows. booten und Windows wiederherstellen. Booten Sie dazu den PC von der Setup- Nach einem Neustart wird die Installation von Windows zu Ende geführt. Setup-Datenträger besitzen, laden Sie DVD von Windows 7. Falls Sie keinen Dabei richten Sie unter anderem die Benutzerkonten ein oder legen die Netzwerkeinstellungen fest. Sie verfügen nun über ein perfekt konfiguriertes Windows mit all Ihren Lieblingsprogrammen. Sie brauchen: eine Setup-DVD von Windows 7, Treiber-CDs, Programme, die Recovery Tools und das WAIK. Als Rettungsdatenträger verwenden Sie DVDs oder einen USB-Stick mit Einrichtungsmodus für das Recovery-System: Starten Sie mindestens 8 GByte Speicherplatzmin-Konto mit [Strg Umschalt F3] (Bild an dieser Stelle der Windows-Installation das temporäre Ad- B) 34 Das Computer-Magazin 8/2011

2 COMPUTER die Setup-DVD von Microsoft herunter. Die Download-Links finden Sie unter Nach dem Start von der Setup-DVD erscheint der Installationsassistent. Klicken Sie hier nicht auf Weiter, sondern öffnen Sie die Kommandozeile mit [Umschalt F10]. Starten Sie dann das Partitionier-Tool mit dem Befehl disk part. Damit erstellen Sie die neuen Partitionen. Wählen Sie zunächst die Festplatte mit select.disk.0 aus und löschen Sie alle Partitionen mit clean. Recovery-Partition: Erstellen Sie nun eine 12 GByte große Recovery-Partition mit dem Befehl create.partition. primary.size= Formatieren Sie die Partition mit dem NTFS-Dateisystem und weisen Sie ihr die Bezeichnung Recovery zu. Der Befehl dafür lautet format.fs=ntfs.quick.label =Recovery. Verstecken Sie die Partition mit set.id=27 und weisen Sie der Partition mit assign.letter=r den Laufwerkbuchstaben R: zu. Boot-Partition: Dann richten Sie die Boot-Partition ein. Sie wird später den Bootloader von Windows 7 aufnehmen. Inhalt Recovery-DVD, Recovery-Stick Master-Windows installieren Festplatte partitionieren S.34 Windows installieren S.35 Master-Windows einrichten Treiber installieren S.36 Windows und Programme einrichten S.36 WAIK installieren S.36 Windows aktualisieren S.36 Recovery-Partition einrichten Recovery Tools installieren S.37 Recovery-Umgebung einrichten S.37 Recovery-Umgebung nutzen S.37 Recovery-Datenträger erstellen Recovery-DVD brennen S.38 Recovery-Stick erstellen S.38 Reparatur Windows zurücksetzen S.40 Software-Übersicht S.35 So geht s: Media Creator S.35 So geht s: Aktivierung sichern S.38 und wiederherstellen So geht s: Windows wiederherstellen S.40 Software-Übersicht Alle Programm Recovery Tools (Erstellen ISOs der Windows-Installation und richten Recovery-Umgebung ein) Token Restore 2.2 (Sichert Aktivierung von Windows 7) WAIK Windows Automated Installation Kit für Windows 7 (Enthält wichtige Werkzeuge für die Recovery Tools) Erstellen Sie eine neue, 300 MByte große Partition mit create.partition.primary.size=300. Damit Windows diese Partition als Boot-Partition akzeptiert, aktivieren Sie sie mit active. Der Befehl format.fs=ntfs.quick.label=system formatiert die Partition und gibt ihr die Bezeichnung System. Weisen Sie ihr mit assign.letter =s den Laufwerkbuchstaben S: zu. Windows-Partition: Erstellen Sie jetzt noch die Partition für das Betriebssystem. Der Befehl create.partition. primary macht aus dem restlichen Speicherplatz die Windows-Partition. Formatieren Sie sie und nennen Sie sie Windows. Der Befehl lautet for mat.fs=ntfs.quick.label=windows (Bild A). Den Laufwerkbuchstaben C: So geht s: Media Creator Quelle fwlink/?linkid= weisen Sie mit assign.letter=c zu. Schließen Sie die Kommandozeile. Windows installieren Seite Zurück im Assistenten fahren Sie mit der Installation fort. Folgen Sie den Anweisungen. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie als Installationsart Benutzerdefiniert (erweitert). Markieren Sie die Windows -Partition. Beginnen Sie anschließend die Installation mit Weiter. Folgen Sie den Anweisungen, bis Sie aufgefordert werden, einen Benutzernamen einzugeben (Bild B). Anstatt jetzt den Benutzernamen einzugeben und mit der Windows-Einrichtung zu beginnen, drücken Sie die Tastenkombination [Strg Umschalt F3]. Das Skript Media Creator ist in den Recovery Tools enthalten. Es erstellt eine Recovery-DVD oder einen Recovery-Stick. Damit setzen Sie Windows später bei Bedarf in den Ursprungszustand zurück (kostenlos, und auf ) Programme finden Sie auf Heft-CD und -DVD in der Rubrik Computer, Recovery-DVD Create DVD (ISO) Die Einstellung schreibt die Recovery- Installation auf DVD-Rohlinge mit 4,7 GByte. Je nach Größe der Installation werden mehrere ISO-Images erstellt. Create DVD (ISO) (DualLayer) Die Einstellung schreibt die Recovery- Installation auf Dual-Layer-Rohlinge mit 8,5 GByte. Es werden eventuell mehrere ISO-Images erstellt. Create USB drive Die Einstellung schreibt die Recovery- Installation auf einen USB-Stick mit mindestens 8 GByte Speicherplatz Das Computer-Magazin 8/2011 auf CD und DVD nur auf DVD 35

3 Windows startet neu und meldet sich unter einem temporären Admin-Konto an. Unter diesem Konto konfigurieren Sie nachfolgend Ihr Windows-System. Master-Windows einrichten Jetzt richten Sie eine Master-Installation Ihres Windows-Systems ein, mit der Sie rundherum zufrieden sind. Sie konfigurieren dazu das frisch installierte Windows, spielen die nötigen Treiber ein und installieren Ihre Programme. Treiber installieren Nachdem Windows vollständig gestartet ist, erscheinen automatisch die Fenster Netzwerkadresse festlegen sowie Systemvorbereitungsprogramm Schließen Sie beide Fenster mit Abbrechen. Installieren Sie nun die Treiber für Ihren PC. Verwenden Sie dazu die Treiber-CDs, die Ihrem Rechner beilagen, oder laden Sie die Treiber von der Homepage des PC-Herstellers herunter. Meist finden Sie die Dateien in der Treiber installieren: Wenn Windows im Geräte-Manager keine unbekannte Hardware mehr anzeigt wie in diesem Beispiel, haben Sie alle nötigen Treiber installiert (Bild C) WAIK brennen: Das Windows Automated Installation Kit enthält alle Tools, die Sie für die Erstellung der Recovery-DVD brauchen. Schreiben Sie das ISO-Image mit der Windows-Brennfunktion auf einen Rohling (Bild D) Rubrik Support oder Service. Falls Windows Sie zwischendurch auffordern, den PC neu zu starten, tun Sie das. Windows bootet dann automatisch wieder in den temporären Admin- Account. Schließen Sie dann einfach wieder die beiden Fenster Netzwerkadresse festlegen und Systemvorbereitungsprogramm 3.14 und fahren Sie mit der Installation fort (Bild C). Windows und Programme einrichten Konfigurieren Sie nun Ihr Windows-System und binden Sie alle Anwendungen ein, die Sie brauchen auch Ihre Schutzsoftware. Konfigurieren Sie die Programme anschließend. Richten Sie zum Beispiel Ihren - Client ein und importieren Sie Ihre Bookmarks in den Browser. WAIK installieren Das Windows Automated Installation Kit für Windows 7 kurz WAIK enthält alle Tools, die Sie brauchen, um später die Recovery-DVD oder den Recovery- Stick zu erstellen (kostenlos, Laden Sie das rund 1,6 GByte große WAIK he- Windows aktualisieren runter. Legen Sie einen Ordner namens WAIK an und speichern Sie das ISO- Image in dem Ordner ab. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ISO-Datei und wählen Sie Öffnen mit, Windows-Brenner für Datenträgerabbilder. Legen Sie einen Rohling ein und klicken Sie auf Brennen (Bild D). Installieren Sie dann das WAIK von der DVD. Das ISO-Image können Sie löschen. Sie brauchen es nicht mehr. Bringen Sie jetzt noch Windows auf den aktuellen Stand. Rufen Sie dazu Windows Update mit Start, Alle Programme, Windows Update auf. Windows weist Sie darauf hin, dass die automatischen Updates nicht aktiviert sind. Klicken Sie daher auf Automatische Updates aktivieren (Bild E). Windows sucht nach den Updates. Installieren Sie alle gewünschten Updates und starten Sie den Rechner falls nötig neu. Zurück in Windows schließen Sie die Fenster Netzwerkadresse festlegen und Systemvorbereitungsprogramm 3.14 erneut mit Abbrechen. Wenn Sie Ihr Windows bereits aktiviert haben, sollten Sie jetzt die Aktivierung auf einem USB-Stick sichern. Bei der Einrichtung der Recovery-Umgebung geht sie nämlich verloren. Wie Sie dabei vorgehen, steht im Kasten So geht s: Aktivierung sichern und wiederherstellen auf Seite 38. Recovery-Partition einrichten Nun kommen die Recovery Tools ins Spiel (kostenlos, und auf ): Die 36 Das Computer-Magazin 8/2011

4 COMPUTER Tools machen aus Ihrer fertigen Master- Installation ein Image und legen es dann in der Recovery-Partition ab. Recovery Tools installieren Installieren Sie die Recovery Tools Sie erstellen später ein Abbild der Installation von Windows 7 und richten auf Ihrem Rechner eine Recovery-Umgebung ein. Speichern Sie dazu die Datei Instal ler Anarethos Recovery Tools exe in einem Verzeichnis Ihrer Wahl. Starten Sie das Setup mit einem Doppelklick auf die EXE-Datei. Starten Sie die Installation mit Install. Als Passwort tippen Sie OEM ein (Bild F). Bestätigen Sie mit OK. Die Installation beginnt und ist in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Zum Schluss werden Sie aufgefordert, den Programmpfad zum Installationsverzeichnis des WAIK anzugeben. Von dort holt sich das Programm die für die Arbeit nötigen Tools. Recovery-Umgebung einrichten Nun richten die Recovery Tools die Recovery-Umgebung ein. Das heißt: Die Tools machen aus Ihrer fertigen Master- Installation ein Image. Dieses legen sie dann in der Recovery-Partition ab. Öffnen Sie dazu den Windows-Explorer und navigieren Sie in den Installationsordner der Recovery Tools. Öffnen Sie den Ordner Installer. Je nachdem ob Sie ein 32-Bit- oder ein 64-Bit-System Recovery Tools installieren: Die Tools erstellen ein Abbild des installierten Systems und richten auf dem Rechner eine Recovery-Umgebung ein. Geben Sie verwenden, führen bei der Installation das Passwort OEM ein (Bild F) Sie die Datei InstallAMD64.exe oder InstallX86. exe aus. Wählen Sie als Sprache English. Im Konfigurationsdialog klicken Sie bei WinRE Source auf Browse. Markieren Sie die Datei winre.wim das ist die Basis für die Wiederherstellungsumgebung. Bestätigen Sie mit Öffnen. Alle anderen Einstellungen übernehmen Sie (Bild G). Ein Klick auf Install führt mehrere Skripts aus und richtet die Recovery-Umgebung ein. Dann fährt Windows herunter und die Recovery-Umgebung startet. Als Sprache wählen Sie English. Wiederum werden einige Skripts ausgeführt. Die Recovery Tools erstellen ein Recovery-Image von Windows und speichern es samt Wiederherstellungs-Tools in der Recovery-Partition. Am Ende erscheint das Hauptmenü. Wechseln Sie zum Reiter Shutdown/Reboot und klicken Sie auf Reboot the computer. Der PC startet Windows und das zuvor unterbrochene Setup wird zu Ende geführt. Sie legen die Benutzerkonten an, richten die Heimnetzwerkgruppe ein und so weiter. Recovery-Umgebung nutzen Mit Hilfe der Recovery-Partition lässt sich Windows jederzeit in den Ausgangszustand zurücksetzen jedoch nur, wenn die Festplatte noch intakt ist. Drücken Sie dazu beim Start des PCs mehrmals die Taste [F7]. Der PC bootet dann ein Mini-Windows von der Recovery-Partition, mit dem sich Windows wiederherstellen lässt. Recovery-Datenträger erstellen Windows aktualisieren: Im Einrichtungsmodus ist Windows Update standardmäßig nicht aktiviert. Schalten Sie Windows Update daher von Hand an (Bild E) Weil die Wiederherstellung Ihres Systems mit der Recovery-Partition bei Das Computer-Magazin 8/2011 auf CD und DVD nur auf DVD 37

5 defekten oder neuen Festplatten nicht funktioniert, brauchen Sie eine Recovery-DVD oder einen Recovery-Stick. Diese bootfähigen Rettungsdatenträger stellen auf beliebigen Festplatten an beliebigen Rechnern Ihr sorgfältig eingerichtetes Windows komplett wieder her inklusive Recovery-Partition. Wie Sie diese Rettungsdatenträger erstellen, beschreibt dieser Abschnitt. covery Tools and Media Creator. Bestätigen Sie die Nachfrage der Benutzerkontensteuerung mit Ja. Als Sprache wählen Sie English aus. Das Hauptmenü des Programms öffnet sich. Als Datenträger können Sie DVDs mit 4,7 GByte oder Dual-Layer-DVDs mit Recovery-DVD brennen Eine Recovery-DVD erstellen Sie, falls Ihr Rechner nicht von einem USB-Stick bootet oder Sie gerade keinen Stick mit mindestens 8 GByte Speicherplatz zur Hand haben. Die Recovery-DVD bootet später beliebige PCs und stellt dort Ihr ganz persönliches, optimal konfiguriertes System wieder her. Um die Recovery-DVD zu erstellen, brauchen Sie das Skript Media Creator. 8,5 GByte verwenden. Wie groß die Recovery-Installation ist, hängt davon ab, welche Anwendungen Sie einbinden. Für eine Recovery-Installation mit Windows 7 Ultimate, Microsoft Office, Photoshop, Firefox und ein paar Tools brauchen Sie zwei DVDs mit 4,7 GByte oder einen Rohling mit 8,5 GByte. Recovery-Umgebung: Die Recovery Tools richten die Recovery-Umgebung automatisch ein. Geben Sie hier nur bei WinRE Source den Pfad zur Datei winre.wim an (Bild G) dann alle benötigten Daten und erstellt Das Tool befindet sich bereits auf Ihrem Rechner, weil es Bestandteil der Recovery Tools ist. Starten Sie das Skript mit Start, Alle Programme, Re- Erstellen Sie die Recovery-DVD mit einem Klick auf Create DVD (ISO) beziehungsweise Create DVD (ISO) (DualLayer). Das Programm sammelt daraus ein ISO-Image Ihrer Master-Installation. Wenn die Größe der ISO-Datei die einer DVD mit 4,7 GByte (Single Layer) oder 8,5 GByte (Dual Layer) übersteigt, erstellt das Programm mehrere So geht s: Aktivierung sichern und wiederherstellen ISO-Dateien (Bild H). Die Aktivierung von Windows 7 ist in den Dateien tokens.dat und pkeyconfig.xrm-ms gespeichert. Token Restore 2.2 sichert die Aktivierung (kostenlos, http: erscheint dann ein Explorer-Fenster. Geben Sie dort den Speicherort für die Aktivierung an und bestätigen Sie mit OK. Aktivierung zurückspielen: Ein neu installiertes Anschließend startet automatisch das Brennprogramm von Windows. Legen Sie einen DVD-Rohling ein. Setzen Sie ein Häkchen bei Datenträger nach dem Brennen überprüfen und klicken //forums.mydigitallife.info und auf ). Windows wieder zu aktivieren geht ebenfalls im Handumdrehen. Starten Sie das Sie auf Brennen. Sobald der Brennvorgang der ersten ISO-Datei beendet Windows 7 speichert die Aktivierung in zwei Dateien. Diese lassen sich auch auf manuellem Weg sichern und wiederherstellen. Dieser Weg ist jedoch nicht komfortabel. Das kleine Tool Token Restore 2.2 nimmt Ihnen die Arbeit ab (Bild I). Aktivierung sichern: Entpacken Sie das ZIP-Archiv To ken Restore 2.2.zip auf Ihrem Rechner in ein Verzeichnis Ihrer Wahl. Starten Sie das Tool anschließend mit einem Doppelklick auf die Datei Token Restore.exe. Tool einfach mit einem Doppelklick auf die Datei Token Restore.exe. Klicken Sie dann auf Restore und geben Sie den Speicherort mit den Aktivierungsdateien an. Klicken Sie auf OK. In wenigen Sekunden ist Ihr Windows 7 wieder aktiviert. ist, klicken Sie auf Schließen. Es öffnet sich ein neuer Brenndialog mit der nächsten ISO-Datei. Legen Sie den nächsten Rohling ein, setzen Sie ebenfalls ein Häkchen bei Datenträger nach dem Brennen überprüfen und klicken Sie auf Brennen. Recovery-Stick erstellen Wer lieber einen Recovery-Stick erstellen möchte, benötigt einen USB-Stick mit mindestens 8 GByte Speicherplatz. Verbinden Sie den USB-Stick mit dem PC. Starten Sie das Skript Media Creator Im Hauptmenü klicken Sie auf die Schaltfläche Backup. Es Token Restore 2.2: Das Tool sichert die Aktivierung von Windows 7 und stellt sie bei Bedarf wieder her (Bild I) mit Start, Alle Programme, Recovery Tools and Media Creator. Als Sprache wählen Sie English aus. Klicken 38 Das Computer-Magazin 8/2011

6 gehen ist in beiden Fällen identisch. bar, wenn Sie von der Recovery-Partition booten. Reinstall Windows: Die Festplatte wird Windows zurücksetzen Starten Sie Ihren PC nun von gelöscht und dann wieder so eingerichtet, wie sie bei Ihrer Master-Installation der Recovery-DVD beziehungsweise war. Alle Daten auf der Festplatte gehen ISO-Dateien der Recovery-DVD: Je nach Größe Ihrer Windows- Installation produziert das Skript Media Creator ein ISO-Image oder mehrere (Bild H) vom Recoverywar. Stick. Als Sprache wählen Sie English. Im Hauptmenü der Recovery-Umgebung wechseln Sie zu System Recovery. Sie haben nun zwei Möglichkeiten, Ihr Windows in den Urzustand zurückzusetzen. Repair Windows: Bei diesem Wiederherstellungsverfahren dabei verloren. Klicken Sie auf die Option, die Sie verwenden wollen. Die Zwischenabfrage beantworten Sie mit Ja. Wenn Sie für die Wiederherstellung mehrere DVDs verwenden, werden Sie während der Wiederherstellung jeweils dazu aufgefordert, den nächsten Datenträger einzulegen. Sobald die Wiederherstellung beendet ist, erscheint wieder das Hauptmenü. Sie auf Create USB drive. Das Programm teilt Ihnen mit, wie groß der USB- Stick mindestens sein sollte (Bild J). Schließen Sie das Fenster mit OK. Wählen Sie Ihren USB-Stick aus und klicken Sie auf OK. Das Programm beschreibt daraufhin Ihren USB-Stick. bleiben Ihr defektes Windows und alle hinzugekommenen Programme und Dokumente erhalten. Das Tool kopiert dazu sämtliche Wechseln Sie zu Shutdown/Re- Daten in einen Backup- Reparatur Ordner und stellt Nun besitzen Sie Ihren ganz persönlichen dann Windows Recovery-Stick: Das Skript Media Creator sagt Ihnen, wie groß der USB-Stick Recovery-Datenträger. Der fol- gende Abschnitt beschreibt, wie Sie Ihr wieder her. Die alten Daten lassen sein muss (Bild J) Windows damit entweder im Notfall zurücksetzen oder aber bei einem Festplattentausch neu aufsetzen. Das Vor- sich danach in die gewünschten Verzeichnisse zurückkopieren. Diese Reparaturmethode ist nur dann nutzboot und klicken Sie auf Reboot the computer. Der PC startet Windows und das bei der Ersteinrichtung unterbrochene Setup wird nun zu Ende geführt. Das heißt, So geht s: Windows wiederherstellen Sie legen nun die Benutzerkonten an, richten die Heimnetzwerkgruppe ein Die Recovery Tools erstellen eine Recovery-Umgebung (kostenlos, und so weiter..dyndns.org:8080 und auf ). Diese stellt den Ausgangszustand Ihrer Windows-Installation wieder her. Die Bedienoberfläche ist englischsprachig. Aktivieren Sie Ihr Windows 7 dann noch. Wie das geht, steht im Kasten So 1 Repair Windows geht s: Aktivierung sichern und wiederherstellen Diese Funktion setzt Windows zurück, auf Seite behält aber die Benutzerdaten der alten Windows-Installation. Oliver Ehm 2 Reinstall Windows 2 Diese Funktion löscht den Inhalt der Festplatte vollständig und stellt dann Windows Weitere Infos wieder her. 3 Repair boot manager MBR Windows-7-OEM-Recovery-Partition-toolscreator-Free?p=320388#post Repariert den Boot-Manager und den Master Boot Record, falls sie beschädigt sind. Englischsprachiges Support-Forum zu den Recovery Tools Das Computer-Magazin 8/2011

Windows-Installation aus einer ISO-Datei

Windows-Installation aus einer ISO-Datei Windows-Installation aus einer ISO-Datei Erstmals ist es möglich, die Installation von Windows aus der ISO-Datei einer Setup-DVD zu starten. So lässt sich ein Setup-Stick mit mehreren ISO-Dateien erstellen,

Mehr

[Tutorial] Windows 7 Clean-Install

[Tutorial] Windows 7 Clean-Install [Tutorial] Windows 7 Clean-Install Teil 1: Verwenden der Reparaturfunktion (Wenn Windows nicht mehr startet, kann vor dem (möglichen) Clean- Install eine Systemreparatur versucht werden!) Schritt 1: Booten

Mehr

Windows 7 auf UEFI-PCs installieren

Windows 7 auf UEFI-PCs installieren Windows 7 auf UEFI-PCs installieren Wer Windows auf herkömmliche Weise auf einem UEFI-PC installiert, verschenkt wertvolle Vorteile von UEFI. Hier steht, wie s richtig geht und wie Sie einen Setup-Stick

Mehr

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner Der G DATA EU Ransomware Cleaner kann Ihren Computer auf Screenlocking Schadsoftware überprüfen, auch wenn Sie nicht mehr in der Lage sind sich in Ihren PC einloggen können.

Mehr

1-Click-Setup für Windows

1-Click-Setup für Windows PRAXIS -CLICK-SETUP -Click-Setup für Windows Windows schlüsselfertig:erstellen Sie eine Setup-DVD für XP,Vista oder Windows 7, die das Betriebssystem, alle Service-Packs,Updates,Treiber und Tools vollautomatisch

Mehr

Backup mit Windows 7

Backup mit Windows 7 mit Windows 7 Windows 7 ist mit besseren Tools zur Sicherung des Systems und der Daten ausgestattet als XP. So lassen sich Dateien nicht nur sichern, sondern auch frühere Versionen davon wiederherstellen.

Mehr

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt 1. Die Dateien truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/downloads.php)und langpack-de- 1.0.0-for-truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/localizations.php)

Mehr

Windows 7 Winbuilder USB Stick

Windows 7 Winbuilder USB Stick Windows 7 Winbuilder USB Stick Benötigt wird das Programm: Winbuilder: http://www.mediafire.com/?qqch6hrqpbem8ha Windows 7 DVD Der Download wird in Form einer gepackten Datei (7z) angeboten. Extrahieren

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update Es gibt mehrere Versionen der Software (Firmware), da es unterschiedliche Editionen des ebook-reader 3.0 gibt. Um zu überprüfen, welches

Mehr

Installationsanleitung Windows XP Recovery für ThinkPads Neptun, November 2007

Installationsanleitung Windows XP Recovery für ThinkPads Neptun, November 2007 Installationsanleitung Windows XP Recovery für ThinkPads Neptun, November 2007 Aktion / Info Screenshot Vorbereitende Massnahmen Falls das Gerät bereits in Gebrauch war: Starten Sie mit dem Erstellen eines

Mehr

virtuelle Festplatten.

virtuelle Festplatten. VHD: Ratgeber zu virtuellen Festplatten Unter Windows 7 lassen sich virtuelle Festplatten (VHD-Dateien) wie richtige Festplatten verwenden. Diese Tipps und Tools helfen Ihnen beim Erstellen, Einbinden

Mehr

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Hyrican Informationssysteme AG - Kalkplatz 5-99638 Kindelbrück - http://www.hyrican.de Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Inhalt 1. Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Seite 2 2. Upgrade von Windows XP

Mehr

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Sie würden gerne Windows 7 installieren, aber Ihr PC besitzt weder ein internes noch externes DVD- Laufwerk? In dieser Anleitung zeigen

Mehr

Windows-Setup vom NAS

Windows-Setup vom NAS COMPUTER Setup vom NAS Windows-Setup vom NAS Ein NAS ist nicht nur das Sammelbecken für Fotos und Videos im Netzwerk. Es lässt sich auch hervorragend als Setup-Zentrale für Windows 7 verwenden. Windows

Mehr

Kompakt. Portable Virtual Box 4.0.10 startet virtuelle. Für Windows 7 brauchen Sie einen USB- Stick mit 8 GByte Platz, bei Ubuntu reichen 4 GByte.

Kompakt. Portable Virtual Box 4.0.10 startet virtuelle. Für Windows 7 brauchen Sie einen USB- Stick mit 8 GByte Platz, bei Ubuntu reichen 4 GByte. Windows portabel Nehmen Sie Ihren Windows-PC auf dem USB-Stick mit. Er startet überall per Doppelklick in einem Fenster booten ist nicht notwendig. So steht Ihnen überall Ihr gewohntes System zur Verfügung.

Mehr

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Stand: August 2012 CSL-Computer GmbH & Co. KG Sokelantstraße 35 30165 Hannover Telefon: 05 11-76 900 100 Fax 05 11-76 900 199 shop@csl-computer.com

Mehr

Ratgeber. Erstellung einer Rettungs-CD: ESET SysRescue (64-Bit) ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de

Ratgeber. Erstellung einer Rettungs-CD: ESET SysRescue (64-Bit) ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de Ratgeber Erstellung einer Rettungs-CD: ESET SysRescue (64-Bit) ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de Inhalt Einleitung........................................................... 3 Schritt

Mehr

Anleitung zur Neuinstallation von Windows 8

Anleitung zur Neuinstallation von Windows 8 Anleitung zur Neuinstallation von Windows 8 1. Windows 8 Medium bereitstellen Verwenden Sie ein 32bit Windows 8 wenn zuvor ein 32bit Windows eingesetzt wurde. Verwenden Sie ein 64bit Windows 8 wenn zuvor

Mehr

Reborn Card Ultimate 8 Kurzanleitung Installation

Reborn Card Ultimate 8 Kurzanleitung Installation Reborn Card Ultimate 8 Kurzanleitung Installation Reborn Card Ultimate 8 bietet Ihnen 3 verschiedene Möglichkeiten die Hard- oder Software auf Ihrem System zu installieren. Diese Varianten werden nachfolgend

Mehr

Das brauchen Sie. Sie einen USB-Stick mit mindestens

Das brauchen Sie. Sie einen USB-Stick mit mindestens COMPUTER sich sämtliche Windows-Editionen von Home über Professional bis Ultimate auf dem unterbringen jeweils in der Version mit 32 Bit und 64 Bit (Bild A). Der Stick installiert Windows auf jedem PC.

Mehr

PRAXIS WINDOWS-7-LIVE-STICK

PRAXIS WINDOWS-7-LIVE-STICK PRAXIS WINDOWS-7-LIVE-STICK Windows 7 auf Inhalt Vorbereitung Virtuelles DVD-Laufwerk S.16 WAIK für Windows 7 S.16 Windows-7-Testversion S.17 Winbuilder 078 SP4 Winbuilder installieren S.18 Projekt auswählen

Mehr

Virtual PC 2004 SP1 Seite 1:

Virtual PC 2004 SP1 Seite 1: Virtual PC 2004 SP1 Seite 1: Mit Virtual PC erstellen Sie einen virtuellen PC. Ein virtueller PC ist ein PC, der in Ihrem installierten Windows läuft. Sie können auf diesen PC beliebige Betriebsprogramme

Mehr

Verwenden des Acer erecovery Managements

Verwenden des Acer erecovery Managements 1 Acer erecovery Management Das vom Software-Team von Acer entwickelte Dienstprogramm Acer erecovery Management bietet Ihnen eine einfache, zuverlässige und sichere Methode an, um Ihren Computer mit Hilfe

Mehr

Windows-7-Live-Stick. Windows 7 auf

Windows-7-Live-Stick. Windows 7 auf Windows 7 auf 22 Das Computer-Magazin 3/2010 COMPUTER dem USB-Stick Inhalt Vorbereitung Virtuelles DVD-Laufwerk S.24 WAIK für Windows 7 S.25 Windows-7-Testversion S.26 Winbuilder 078 SP4 Winbuilder installieren

Mehr

Partitionieren mit GParted:

Partitionieren mit GParted: Partitionieren mit GParted: Sie müssen zunächst das Programm aus dem Internet herunterladen, z.b. von hier: http://www.freenet.de/freenet/computer_und_technik/betriebssysteme/linux/gparted/index.ht ml.

Mehr

Bringen Sie Ihre Installationsmedien mit den neuesten Service Packs für Windows und Office auf den aktuellen Stand

Bringen Sie Ihre Installationsmedien mit den neuesten Service Packs für Windows und Office auf den aktuellen Stand Installations-CD/DVD aktualisieren X I YYY/01 260/01 Register GHI Bringen Sie Ihre Installationsmedien mit den neuesten Service Packs für Windows und Office auf den aktuellen Stand Das Jahr 2008 ist bei

Mehr

Anleitung: Wiederherstellung des Auslieferungszustands mittels Wiederherstellungsmedium (USB- Stick)

Anleitung: Wiederherstellung des Auslieferungszustands mittels Wiederherstellungsmedium (USB- Stick) Anleitung: Wiederherstellung des Auslieferungszustands mittels Wiederherstellungsmedium (USB- Stick) Teil 1: Vorbereitung des Wiederherstellungsprozesses Damit das wiederhergestellte Betriebssystem auch

Mehr

I. Travel Master CRM Installieren

I. Travel Master CRM Installieren I. Travel Master CRM Installieren Allgemeiner Hinweis: Alle Benutzer müssen auf das Verzeichnis, in das die Anwendung installiert wird, ausreichend Rechte besitzen (Schreibrechte oder Vollzugriff). Öffnen

Mehr

Voraussetzungen: Eine aktuelle Aros Live CD Ein PC mit bootfähigem CDROM, IDE Festplatte und möglichst VESA fähiger Grafikkarte.

Voraussetzungen: Eine aktuelle Aros Live CD Ein PC mit bootfähigem CDROM, IDE Festplatte und möglichst VESA fähiger Grafikkarte. Diese kleine Anleitung beschreibt Schritt für Schritt die Installation von Aros auf einem Standard (x86) PC. Diese Anleitung beschreibt nur die Installation von Aros als einzigem Betriebssystem auf dem

Mehr

Acer erecovery Management

Acer erecovery Management Acer erecovery Management Acer erecovery Management verfügt über eine schnelle, zuverlässige und sichere Methode zur Wiederherstellung Ihres Computers von einem Abbild, das in einer versteckten Partition

Mehr

Handbuch. SIS-Handball Setup

Handbuch. SIS-Handball Setup Handbuch SIS-Handball Setup GateCom Informationstechnologie GmbH Am Glockenturm 6 26203 Wardenburg Tel. 04407 / 3141430 Fax: 04407 / 3141439 E-Mail: info@gatecom.de Support: www.gatecom.de/wiki I. Installation

Mehr

Windows 7-Installation leicht gemacht

Windows 7-Installation leicht gemacht Windows 7-Installation leicht gemacht Wenn Sie Windows 7 haben wollen, und bisher nicht Windows Vista hatten, kommen Sie nicht um eine Komplettinstallation herum. Diese dauert etwa 45 Minuten. COMPUTER

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Windows von Datei booten

Windows von Datei booten Windows von Datei booten Windows 7 lässt sich in einer Datei installieren und daraus booten. Nutzen Sie das, um ein Multi-Boot- oder Test-System einzurichten, ohne zu partitionieren. Windows 7 ist das

Mehr

Virtual PC 2004 SP1 Seite 2: Virtual PC für das Internet einrichten:

Virtual PC 2004 SP1 Seite 2: Virtual PC für das Internet einrichten: Virtual PC 2004 SP1 Seite 2: Virtual PC für das Internet einrichten: Arbeiten Sie mit einem Router, wird der Internetzugang sofort funktionieren, wenn nicht, aktivieren Sie unter Windows XP die Internetverbindungsfreigabe.

Mehr

1. Erstellen des WinPE-basierten Rettungsmediums 2. Erstellen des Linux-basierten Rettungsmediums

1. Erstellen des WinPE-basierten Rettungsmediums 2. Erstellen des Linux-basierten Rettungsmediums Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung des bootfähigen Rescue Kit 14 Rettungsmediums auf WinPE- oder Linux-Basis 1. Erstellen des WinPE-basierten Rettungsmediums 2. Erstellen des Linux-basierten

Mehr

5.2.1.5 Übung - Installation Windows 7

5.2.1.5 Übung - Installation Windows 7 5.0 5.2.1.5 Übung - Installation Windows 7 Einleitung Drucken Sie die Übung aus und führen sie durch. In dieser Übung werden Sie das Betriebssystem Windows 7 installieren. Empfohlene Ausstattung Die folgende

Mehr

Multi-Setup-Stick für Windows

Multi-Setup-Stick für Windows Computer für dows Der installiert jede Version von dows in 32 und 6 Bit auf einem beliebigen PC. Er enthält alle Versionen von dows und unterstützt auch die neuen UEFI-PCs. Der Artikel zeigt, wie Sie einen

Mehr

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Übersicht: Upgrade von Windows Vista auf eine entsprechende Windows 7 Version : Es stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung um von Windows Vista auf

Mehr

Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup

Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup airbackup airbackup ist eine komfortable, externe Datensicherungslösung, welche verschiedene Funktionen zur Sicherung, sowie im Falle eines Datenverlustes,

Mehr

PC Probleme beheben. Probleme mit Windows 7 beheben

PC Probleme beheben. Probleme mit Windows 7 beheben Probleme mit Windows 7 beheben Probleme passieren meist, wenn das System mit zu vielen Daten überlastet ist oder wenn bestimmte Systemdateien fehlen oder beschädigt sind. Die ist ein kritisches Zeichen

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

Mini-Windows startklar auf USB-Stick oder DVD. Ein Rettungs-System für die Hosentasche: Kompakt

Mini-Windows startklar auf USB-Stick oder DVD. Ein Rettungs-System für die Hosentasche: Kompakt COMPUTER Mini-Windows Mini-Windows startklar auf USB-Stick oder DVD Dieses Live-System bootet jeden Rechner. Es rettet Daten, beseitigt Viren und repariert das System. Die nötigen Tools und Windows-Dateien

Mehr

Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen

Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen 1 Hier einige Links zu Dokumentationen im WEB Windows XP: http://www.verbraucher-sicher-online.de/node/18

Mehr

iscsi: Tipps und Tricks

iscsi: Tipps und Tricks Über das Netzwerk brennen, den Plattenplatz des PCs erweitern oder Programme ohne Netzwerkunterstützung verwenden. iscsi macht es möglich. Das Netzwerkprotokoll iscsi verbindet Laufwerke so über das Netzwerk

Mehr

2.5 Windows 10 Einstellungen für OneDrive optimieren

2.5 Windows 10 Einstellungen für OneDrive optimieren Windows 10 Einstellungen für OneDrive optimieren 2.5 Windows 10 Einstellungen für OneDrive optimieren Melden Sie sich an Windows 10 mit einem Microsoft-Konto an, dann können Sie Ihre Daten parallel zu

Mehr

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Anleitung Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung

Mehr

Top-Themen. Windows 8 - Rettungsdatenträger und Installations-DVD anfertigen... 2. Seite 1 von 12

Top-Themen. Windows 8 - Rettungsdatenträger und Installations-DVD anfertigen... 2. Seite 1 von 12 Top-Themen Windows 8 - Rettungsdatenträger und Installations-DVD anfertigen... 2 Seite 1 von 12 Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Tools Windows 8 - Rettungsdatenträger und Installations-DVD anfertigen

Mehr

Einrichten einer Festplatte mit FDISK unter Windows 95/98/98SE/Me

Einrichten einer Festplatte mit FDISK unter Windows 95/98/98SE/Me Einrichten einer Festplatte mit FDISK unter Windows 95/98/98SE/Me Bevor Sie die Platte zum ersten Mal benutzen können, muss sie noch partitioniert und formatiert werden! Vorher zeigt sich die Festplatte

Mehr

Multi-Boot-Installer vor:

Multi-Boot-Installer vor: installieren bis zu 90 Live-Systeme bootfähig auf einem USB-Stick. Die drei beliebtesten sind Sardu, X-Boot und Yumi. Ein ist ein Tool, das einen USB-Stick in ein Allround-Werkzeug mit vielen Live-Systemen

Mehr

Installationshinweise Linux Kubuntu 9.04 bei Verwendung des PC-Wächter

Installationshinweise Linux Kubuntu 9.04 bei Verwendung des PC-Wächter Dr. Kaiser Systemhaus GmbH Köpenicker Straße 325 12555 Berlin Telefon: (0 30) 65 76 22 36 Telefax: (0 30) 65 76 22 38 E-Mail: info@dr-kaiser.de Internet: www.dr-kaiser.de Zielstellung: Installationshinweise

Mehr

Imaging mit Opsi INHALTSVERZEICHNIS

Imaging mit Opsi INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS 1.Lokale Rechnerbezogene Images mit OPSI erstellen...3 1.1.Opsi-local-image-backup...3 2.Übungen zu opsi-local-image...4 2.1.Übung 1: Lokales Image erstellen...4 2.2.Übung 2: Lokales

Mehr

Installationsanleitung für den Online-Backup Client

Installationsanleitung für den Online-Backup Client Installationsanleitung für den Online-Backup Client Inhalt Download und Installation... 2 Login... 4 Konfiguration... 5 Erste Vollsicherung ausführen... 7 Webinterface... 7 FAQ Bitte beachten sie folgende

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Microsoft Windows 8 Installationsanleitung Neuinstallation www.bluechip.de support@bluechip.de Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten. 2012 bluechip Computer AG. Alle Rechte vorbehalten. Warenzeichen

Mehr

Windows 7 kostenlos: So brennen Sie eine Live-CD, die Windows 7 an jedem PC startet.

Windows 7 kostenlos: So brennen Sie eine Live-CD, die Windows 7 an jedem PC startet. Windows 7 kostenlos: So brennen Sie eine Live-CD, die Windows 7 an jedem PC startet. Inhalt WAIK vorbereiten WAIK auf DVD brennen S.22 WAIK installieren S.23 Live-CD vorbereiten Winbuilder installieren

Mehr

Wibu Hardlock Installation

Wibu Hardlock Installation Wibu Hardlock Installation 1..Allgemeines zum Hardlock... 2 2..Automatisierte Installation des Hardlocks bei einer Loco-Soft Installation... 2 3..Manuelle Installation des Hardlocks an einem Einzelplatz...

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2009 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation in den USA. Hewlett-Packard ( HP

Mehr

Allgemeine USB Kabel Installation und Troubleshooting

Allgemeine USB Kabel Installation und Troubleshooting Allgemeine USB Kabel Installation und Troubleshooting Inhalt Installation der Treiber... 2 BrotherLink... 4 SilverLink... 5 Bei Problemen... 6 So rufen Sie den Geräte-Manager in den verschiedenen Betriebssystemen

Mehr

1. Laden Sie sich zunächst das aktuelle Installationspaket auf www.ikonmatrix.de herunter:

1. Laden Sie sich zunächst das aktuelle Installationspaket auf www.ikonmatrix.de herunter: Bestellsoftware ASSA ABLOY Matrix II De- und Installationsanleitung Installation Erfahren Sie hier, wie Sie ASSA ABLOY Matrix II auf Ihrem Rechner installieren können. Halten Sie Ihre Ihre Firmen- und

Mehr

2.4 Daten auf Festplatten sicher löschen

2.4 Daten auf Festplatten sicher löschen 2.4 Daten auf Festplatten sicher löschen Mit unseren Tipps und Tool-Empfehlungen lassen sich Daten auf einer PC- oder externen Festplatte unter Windows sicher löschen. Dabei lassen sich gute und zuverlässige

Mehr

How to install ubuntu by crypted file system

How to install ubuntu by crypted file system How to install ubuntu by crypted file system Enthaltene Funktionen: - Installation eines verschlüsselten Ubuntu Systems Voraussetzung: - Internetverbindung - Iso-Image Download unter: http://wiki.ubuntuusers.de/downloads/oneiric_ocelot

Mehr

System-Update. 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein:

System-Update. 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein: System-Update 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein: Um den internen Speicher Ihres Tablets vollständig nutzbar zu machen, können Sie ein Update installieren, das Sie über

Mehr

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 8 (32 oder 64 BIT)

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 8 (32 oder 64 BIT) TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 8 (32 oder 64 BIT) N-Com Wizard 2.0 (und folgenden) IDENTIFIZIEREN SIE IHR BETRIEBSSYSTEM: 1. Als erstes müssen Sie herausfinden ob Sie ein 32 Bit oder ein 64 Bit System

Mehr

1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks

1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks 1. PC: Windows und Office 1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks Mal eben ein Image des eigenen Systems anlegen oder den Dateiversionsverlauf nutzen, wenn man aus Versehen eine Datei überschrieben

Mehr

Artikel ID: 2399 Erstellt am: 08.08.2011 11:36 Überschrift: STRATO HiDrive Software - Installation und Konfiguration

Artikel ID: 2399 Erstellt am: 08.08.2011 11:36 Überschrift: STRATO HiDrive Software - Installation und Konfiguration Artikel ID: 2399 Erstellt am: 08.08.2011 11:36 Überschrift: STRATO HiDrive Software - Installation und Konfiguration Für die Betriebssysteme Windows XP, Vista und Windows 7 (32 und 64-bit) stellen wir

Mehr

Anleitung. Update/ Aktualisierung EBV Mehrplatz. und Mängelkatalog

Anleitung. Update/ Aktualisierung EBV Mehrplatz. und Mängelkatalog Anleitung Update/ Aktualisierung EBV Mehrplatz und Mängelkatalog Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen

Mehr

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server Diese Anleitung illustriert die Installation der Videoüberwachung C-MOR Virtuelle Maschine auf VMware ESX Server. Diese Anleitung bezieht sich auf die Version 4 mit 64-Bit C-MOR- Betriebssystem. Bitte

Mehr

Das Computer-Magazin 5/2010

Das Computer-Magazin 5/2010 XP auf USB-Plat 56 Das Computer-Magazin 5/2010 COMPUTER te installieren Inhalt Vorbereitung Arbeitsverzeichnisse S.57 Windows-CD aktualisieren S.57 Installation XP in virtueller Maschine S.59 Festplatten-Kontroller

Mehr

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 7 (32 oder 64 BIT)

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 7 (32 oder 64 BIT) TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 7 (32 oder 64 BIT) N-Com Wizard 2.0 (und folgenden) VORAUSSETZUNG: ART DES BETRIEBSSYSTEM DES JEWEILIGEN PC 1. Klicken Sie auf Start und dann auf Arbeitsplatz. 2. Klicken

Mehr

Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung

Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung Windows 8.1 Installation und Aktualisierung BIOS, Anwendungen, Treiber aktualisieren und Windows Update ausführen Installationstyp auswählen Windows 8.1 installieren

Mehr

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013 WICHTIGE INFORMATIONEN Bitte unbedingt vollständig lesen! RadarOpus Live Update 1.38 ab 22. November 2013 verfügbar Bitte installieren Sie diese Version bis spätestens 2. Dezember 2013 Sehr geehrte RadarOpus

Mehr

Howto: Erstellen einer Windows PE Boot-CD

Howto: Erstellen einer Windows PE Boot-CD Microsoft Windows PE ist ein abgespecktes Windows-Betriebssystem, welches sich von verschiedenen Medien wie CD-ROM, USB-Stick, Remote Installation Services, Windows Deployment Services, der lokalen Festplatte

Mehr

Windows 7 Service Pack 1 ALL IN ONE DVD mit 32 und 64 Bit Versionen erstellen

Windows 7 Service Pack 1 ALL IN ONE DVD mit 32 und 64 Bit Versionen erstellen Windows 7 Service Pack 1 ALL IN ONE DVD mit 32 und 64 Bit Versionen erstellen V 1.1, erstellt am 29.03.2011 2011 by Thomas Lorentz Für Anregungen, Kritik, Verbesserungen bitte Mail an t@t 4.de Vorbereitungen

Mehr

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck Inhaltsverzeichnis DOKUMENTATION SERVER INSTALLATION MIT WINDOWS 2000...1 Was ist ein Server...1 Aufbau des aprentas Servers...1 Materialliste:...1 Ablauf der Installation:...1 Die Installation:...1 Server

Mehr

Piriform Recuva 1.xx Datenrettung

Piriform Recuva 1.xx Datenrettung Anleitung Piriform Recuva 1.xx Datenrettung Notfall Datenrettung 1 Installation 2 Konfiguration 3 Daten retten 4 Allgemeine Tipps 7 Notfall Datenrettung 1 Daten sind weg? Beim Arbeiten mit dem PC gibt

Mehr

Windows auf einen USb-Stick kopieren

Windows auf einen USb-Stick kopieren Lizenzfuchs Anleitung Windows auf einen USb-Stick kopieren Windows auf einen Lizenzfuchs Anleitung Klicken Sie auf die Windows-Version, die Sie auf Ihren möchten und Sie gelangen zu der entsprechenden

Mehr

DocuWare unter Windows 7

DocuWare unter Windows 7 DocuWare unter Windows 7 DocuWare läuft unter dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 problemlos. Es gibt jedoch einige Besonderheiten bei der Installation und Verwendung von DocuWare, die Sie

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup. Windows 2000

Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup. Windows 2000 Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup Bevor Sie das USB-LocoNet-Interface an den PC anschließen, müssen Sie die Treiber- Software installieren. Erst nach erfolgreicher Installation können Sie

Mehr

Paragon WinPE Recovery Media Builder

Paragon WinPE Recovery Media Builder PARAGON Software GmbH Heinrich von Stephan Str. 5c 79100 Freiburg, Deutschland Tel. +49 (0) 761 59018201 Fax +49 (0) 761 59018130 Internet www.paragon software.de E Mail vertrieb@paragon software.de Paragon

Mehr

Für Windows 7 Stand: 21.01.2013

Für Windows 7 Stand: 21.01.2013 Für Windows 7 Stand: 21.01.2013 1 Überblick Alle F.A.S.T. Messgeräte verfügen über dieselbe USB-Seriell Hardware, welche einen Com- Port zur Kommunikation im System zur Verfügung stellt. Daher kann bei

Mehr

USB-Treiber Installationsanleitung Handbuch Winlog.wave Seite

USB-Treiber Installationsanleitung Handbuch Winlog.wave Seite USB-Treiber Installationsanleitung Handbuch Winlog.wave Seite 1/17 Inhalt Anmerkungen 3 Treiberinstallation der ebro USB-Gerätetreiber 3 Schritt 1: Starten des Installationsprogramms 3 Schritt 2: Ausführung

Mehr

Update und Konfiguraton mit dem ANTLOG Konfigurations-Assistenten

Update und Konfiguraton mit dem ANTLOG Konfigurations-Assistenten Update und Konfiguraton mit dem ANTLOG Konfigurations-Assistenten Der Konfigurations-Assistent wurde entwickelt, um die unterschiedlichen ANTLOG-Anwendungen auf den verschiedensten Umgebungen automatisiert

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr

Paragon Boot Media Builder

Paragon Boot Media Builder PARAGON Software GmbH Heinrich von Stephan Str. 5c 79100 Freiburg, Germany Tel. +49 (0) 761 59018201 Fax +49 (0) 761 59018130 Internet www.paragon software.de E Mail vertrieb@paragon software.de Paragon

Mehr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------- IEEE 1394 / USB 2.0 3,5 Aluminium Festplattengehäuse Bedienungsanleitung Einleitung Sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt wurde,

Mehr

Paragon Rettungsdisk-Konfigurator

Paragon Rettungsdisk-Konfigurator PARAGON Software GmbH Heinrich-von-Stephan-Str. 5c 79100 Freiburg, Deutschland Tel. +49 (0) 761 59018201 Fax +49 (0) 761 59018130 Internet www.paragon-software.de E-Mail vertrieb@paragon-software.de Paragon

Mehr

Simply Black Vario V-2.x Installationsanleitung für GoPal PE/AE 3.0

Simply Black Vario V-2.x Installationsanleitung für GoPal PE/AE 3.0 Simply Black Vario V-2.x Installationsanleitung für GoPal PE/AE 3.0 1. Hardreset ausführen: Drücken Sie 6 Sekunden lang auf die seitliche obere Taste am Gehäuse. Danach Navi einschalten und per USB mit

Mehr

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Bei der hier vorgestellten benutzerdefinierten Installation (auch Neuinstallation genannt) wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem durch Windows

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows und Windows Vista sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den

Mehr

unter http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=3512 runtergeladen werden.

unter http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=3512 runtergeladen werden. Dieser Leitfaden zeigt die Installation der C-MOR Videoüberwachung auf einem Microsoft Hyper-V-Server. Microsoft Hyper-V 2012 kann unter http://www.microsoft.com/enus/server-cloud/hyper-v-server/ runtergeladen

Mehr

Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein?

Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein? Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein? Wenn Sie Windows 7 nutzen und Outlook mit der TelekomCloud synchronisieren möchten, laden Sie die kostenlose

Mehr

Diese sind auf unserer Internetseite http://www.biooffice-kassensysteme.de, im Downloadbereich für den Palm zu finden:

Diese sind auf unserer Internetseite http://www.biooffice-kassensysteme.de, im Downloadbereich für den Palm zu finden: Installation: HotSync Manager für Palm SPT 1500,1550,1800 Diese Anleitung beschreibt den Installationsvorgang für den HotSync Manager 4.1 für das Betriebssystem Windows 7 32Bit/64Bit. SPT- 1500,1550 1.

Mehr

Kompakt. Der Multi-Setup-Stick bootet jeden Rechner und installiert beliebige Versionen von Windows XP, Vista und 7.

Kompakt. Der Multi-Setup-Stick bootet jeden Rechner und installiert beliebige Versionen von Windows XP, Vista und 7. Multi- -Stick Ob Sie XP, Vista oder 7 auf dem Rechner installieren möchten: einfach USB-Stick anstöpseln und vorbereitete s starten inklusive Treibern und Anwendungen. Wer Windows gelegentlich neu aufsetzt,

Mehr

Ratgeber. Erstellung einer Rettungs-CD: ESET SysRescue (32-Bit) ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de

Ratgeber. Erstellung einer Rettungs-CD: ESET SysRescue (32-Bit) ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de Ratgeber Erstellung einer Rettungs-CD: ESET SysRescue (32-Bit) ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de Inhalt Einleitung........................................................... 3 Schritt

Mehr

Software-Schutz Client Aktivierung

Software-Schutz Client Aktivierung Software-Schutz Client Aktivierung Die Aktivierung des Software-Schutzes Client kann nur auf Clientbetriebssystemen vorgenommen werden. Es ist auch möglich, einen Software-Schutz auf Server-Betriebssystemen

Mehr