Morocco. Maroc. Maroc. Marokko. Morocco Marruecos. Focus Morocco Moroccan industrial policy and European patents: new opportunities for industry

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Morocco. Maroc. Maroc. Marokko. Morocco Marruecos. Focus Morocco Moroccan industrial policy and European patents: new opportunities for industry"

Transkript

1 Focus Moroccan industrial policy and European patents: new opportunities for industry Programme 12 March 2015 Munich, Germany co Marruecos co Marruecos

2 Focus Venue/Ort/Lieu European Patent Office Isar building Room 102, conference area, 1st floor Bob-van-Benthem-Platz Munich Germany Moroccan industrial policy and European patents: new opportunities for industry A forum for representatives of industry and patent protection practitioners, jointly organised by the European Patent Office and the Moroccan Ministry of Industry, Trade, Investment and Digital Economy and the Moroccan Office for Industrial and Commercial Property in co-operation with the Chamber of Commerce and Industry for Munich and Upper Bavaria with the participation of Benoît Battistelli, President of the European Patent Office, Moulay Hafid Elalamy, Moroccan Minister of Industry, Trade, Investment and Digital Economy and Adil Elmaliki, Director General, Moroccan Office for Industrial and Commercial Property 2 3

3 Thursday, 12 March Registration, foyer, room 102, 1st floor Panel discussion 08.45, a new opportunity for the users of the European patent system Benoît Battistelli, President of the European Patent Office Moroccan industrial policy: opportunities for foreign investors Moulay Hafid Elalamy, Moroccan Minister of Industry, Trade, Investment and Digital Economy Discussion with representatives of industry, the press and the public Coffee break Round table Challenges and strategy for a national patent system Adil Elmaliki, Director General, Moroccan Office for Industrial and Commercial Property Business climate and investment opportunities Representative of Invest in, Moroccan agency for the development of investments Investing in : the point of view of the European industry Representative of BUSINESSEUROPE Business opportunities in Representative of the Chamber of Commerce and Industry for Munich and Upper Bavaria Protecting industrial property in Representative of the Moroccan Office for Industrial and Commercial Property Validating European patents in Carlo Pandolfi, Director, International Co-operation and Eugen Stohr, Director, International Legal Affairs, European Patent Office Conclusions and perspectives Alberto Casado Cerviño, Vice President, Operational support, European Patent Office Buffet lunch 4 5

4 Donnerstag, 12. März Registrierung, Foyer vor Saal 102, 1. Stock Podiumsdiskussion 8.45 eine neue Chance für die Nutzer des europäischen Patentsystems Benoît Battistelli, Präsident des Europäischen Patentamtes 9.00 Die marokkanische Industriepolitik Möglichkeiten für ausländische Investoren Moulay Hafid Elalamy, marokkanischer Minister für Industrie, Handel, Investition und Digitale Wirtschaft 9.15 Diskussion mit Vertretern der Industrie, der Presse und der Öffentlichkeit 9.45 Kaffeepause Diskussionsrunde Herausforderungen und Strategien für ein nationales Patentsystem Adil Elmaliki, Generaldirektor, Marokkanisches Amt für gewerblichen Rechtsschutz und Handelsregister Geschäftsklima und Investitionsmöglichkeiten Vertreter von Invest in, Marokkanische Agentur für die Förderung von Investitionen Investitionen in vom Standpunkt der europäischen Industrie Vertreter von BUSINESSEUROPE Geschäftsmöglichkeiten in Vertreter der Industrie und Handelskammer für München und Oberbayern Gewerblicher Rechtsschutz in Vertreter des Marokkanischen Amtes für gewerblichen Rechtsschutz und Handelsregister Die Validierung europäischer Patente in Carlo Pandolfi, Direktor, Internationale Zusammenarbeit und Eugen Stohr, Direktor, Internationale Rechtsangelegenheitenund PCT, Europäisches Patentamt Schlussbemerkungen und Perspektiven Alberto Casado Cerviño, Vizepräsident, Operative Unterstützung, Europäisches Patentamt Mittagsbuffet 6 7

5 Jeudi, 12 mars h15 Enregistrement, Foyer, salle 102, 1 er étage Débat 10h55 Investir au : le point de vue de l industrie européenne Représentant de BUSINESSEUROPE 8h45 9h00 9h15 Le, une nouvelle opportunité pour les utilisateurs du système européen des brevets Intervention de Benoît Battistelli, Président de l Office européen des brevets La politique industrielle marocaine : opportunités pour les investisseurs étrangers Intervention de Moulay Hafid Elalamy, Ministre marocain de l Industrie, du Commerce, de l Investissement et de l Économie numérique Discussion avec les représentants de l industrie, la presse et le public 11h15 11h35 Opportunités d affaires au Représentant de la Chambre de commerce et de l industrie de Munich et de la Haute Bavière Protection de la propriété industrielle au Représentant de l Office marocain de la propriété industrielle et commerciale 9h45 10h15 Pause-café Table ronde Défis et stratégies pour un système national des brevets Adil Elmaliki, Directeur général de l Office marocain de la propriété industrielle et commerciale 11h55 12h15 Valider un brevet européen au Carlo Pandolfi, Directeur de la coopération internationale et Eugen Stohr, Directeur des affaires juridiques internationales, Office européen des brevets Conclusion et perspectives Alberto Casado Cerviño, Vice-Président, Soutien opérationnel, Office européen des brevets 10h35 Climat des affaires et opportunités d investissement Représentant de l Agence marocaine de développement des investissements, Invest in 12h30 Buffet 8 9

6 Notes/Notizen/Note 10 11

7 European Patent Office Bob-van-Benthem-Platz Munich Germany

19th Conference DG Interpretation Universities. (re)making Connections

19th Conference DG Interpretation Universities. (re)making Connections 19th Conference DG Interpretation Universities (re)making Connections EN DAY 1 Thursday 26 March 2015 13.00 Registration of participants 14.15 WELCOME Javier Hernandez Saseta, Head of Multilingualism and

Mehr

Die Zukunft der Aufsicht über Verwertungsgesellschaften. The future of supervision of collecting societies a German and European outlook

Die Zukunft der Aufsicht über Verwertungsgesellschaften. The future of supervision of collecting societies a German and European outlook DEUTSCHE VEREINIGUNG FÜR GEWERBLICHEN RECHTSSCHUTZ UND URHEBERRECHT Die Zukunft der Aufsicht über Verwertungsgesellschaften ein deutscher und europäischer Ausblick The future of supervision of collecting

Mehr

Einladung Invitation Invitation

Einladung Invitation Invitation Deutsch-Afrikanische Zusammenarbeit in Bildung und Forschung Afrika-Tage des BMBF German-African Cooperation in Education and Research Africa Days of the BMBF Coopération germano-africaine en éducation

Mehr

Strategien für eine zukunftsfähige Energiewirtschaft in Europa

Strategien für eine zukunftsfähige Energiewirtschaft in Europa Internationale Energiekonferenz Strategien für eine zukunftsfähige Energiewirtschaft in Europa International Energy Conference Strategies for future sustainable energy industry in Europe 31. Januar 2013,

Mehr

Weltweit kooperieren in Erasmus+ Startkonferenz zur internationalen Dimension von Erasmus+

Weltweit kooperieren in Erasmus+ Startkonferenz zur internationalen Dimension von Erasmus+ Weltweit kooperieren in Erasmus+ Startkonferenz zur internationalen Dimension von Erasmus+ Berlin, 20-21 November 2014 Veranstaltungsort: VKU Forum, Invalidenstraße 91, 10115 Berlin Programm (english version

Mehr

INVITATION INDONESIA TRADE, INVESTMENT AND TOURISM FORUM DOING BUSINESS IN INDONESIA

INVITATION INDONESIA TRADE, INVESTMENT AND TOURISM FORUM DOING BUSINESS IN INDONESIA INVITATION INDONESIA TRADE, INVESTMENT AND TOURISM FORUM DOING BUSINESS IN INDONESIA In Commemoration of the 60 Years Anniversary of Indonesia-Germany Bilateral Relations Düsseldorf Chamber of Industry

Mehr

Bearer of the German CROSS ORDER OF MERIT, First Class. B.Sc. - Mechanical Engineering Aeronautical Dept.- Cairo University

Bearer of the German CROSS ORDER OF MERIT, First Class. B.Sc. - Mechanical Engineering Aeronautical Dept.- Cairo University Dr. Eng. Nader Riad Social Status: Married / has 3 Children Bearer of the German CROSS ORDER OF MERIT, First Class www.naderriad.com nader.riad@bavaria.com.eg ACADEMIC Background B.Sc. - Mechanical Engineering

Mehr

ATION INVIT EINLADUNG

ATION INVIT EINLADUNG EINLADUNG INVITATION Mit neuer Energie in die Zukunft 04/04/2014 Une nouvelle énergie pour l avenir EINLADUNG INVITATION Mit neuer Energie in die Zukunft Konferenz zur Energiepolitik in der Großregion

Mehr

Societas Iuris Publici Europaei (SIPE)

Societas Iuris Publici Europaei (SIPE) Societas Iuris Publici Europaei (SIPE) TAGUNG CONGRESS CONGRÈS Nationale Identität aus staatlicher und europäischer Sicht National Identity from the National and European Perspective L identité nationale

Mehr

ICME Healthcare informiert

ICME Healthcare informiert ICME Healthcare informiert Das Bundesministerium für Gesundheit und die ICME Healthcare GmbH führten gemeinsam einen Workshop zum Thema Gesundheitssystemvergleich und mögliche Formen der Kooperation durch:

Mehr

Programme KOLLOQUIUM / KONFERENZ 10 JAHRE ANLAUFSTELLE BASLER ÜBEREINKOMMEN 10 YEARS FOCAL POINT BASEL CONVENTION

Programme KOLLOQUIUM / KONFERENZ 10 JAHRE ANLAUFSTELLE BASLER ÜBEREINKOMMEN 10 YEARS FOCAL POINT BASEL CONVENTION KOLLOQUIUM / KONFERENZ 10 JAHRE ANLAUFSTELLE BASLER ÜBEREINKOMMEN 10 YEARS FOCAL POINT BASEL CONVENTION & 6. INTERNATIONALE EDEN KONFERENZ 6 TH INTERNATIONAL EDEN CONFERENCE Grenzüberschreitende Abfallverbringung

Mehr

Bearer of the German CROSS ORDER OF MERIT, First Class. B.Sc. - Mechanical Engineering Aeronautical Dept.- Cairo University

Bearer of the German CROSS ORDER OF MERIT, First Class. B.Sc. - Mechanical Engineering Aeronautical Dept.- Cairo University Social Status: Married / has 3 Children Bearer of the German CROSS ORDER OF MERIT, First Class ACADEMIC Background B.Sc. - Mechanical Engineering Aeronautical Dept.- Cairo University Specialized in the

Mehr

Termine für die Presse Events for the press

Termine für die Presse Events for the press Termine für die Presse Events for the press imm cologne // LivingKitchen 2017 Termine für die Presse Events for the press imm cologne 2017 16.-22.01.2017 LivingKitchen 2017 16.-22.01.2017 Sonntag 15. Januar

Mehr

Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v.

Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v. Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v. Bezirksgruppe Bayern Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v. c/o Kroher & Strobel Bavariaring 20

Mehr

10. Deutsch-Japanisches Wirtschaftsforum, 27 April 2016, Hannover

10. Deutsch-Japanisches Wirtschaftsforum, 27 April 2016, Hannover 10. Deutsch-Japanisches Wirtschaftsforum, 27 April 2016, Hannover Programm-Outline Stand: 23. Februar 2016 Jointly organized by: 25 29 April 2016 2 HANNOVER MESSE (25.-29. April 2016) Eckdaten Leitthema

Mehr

Einladung - Vabilo - Invitation Slovenia. Portoroz

Einladung - Vabilo - Invitation Slovenia. Portoroz Einladung - Vabilo - Invitation Slovenia Portoroz Programm UIRR - UIC - INTERUNIT Versammlungen UIRR - ADRIA KOMBI Galadiner & Kongress Mittwoch, den 04.06.08 UIRR Verwaltungsratsmitglieder 14.15-17.30

Mehr

Visite du centre-ville de Fribourg Lieu: Devant le KG IV, Université de Fribourg (adresse c.f. ci-dessus)

Visite du centre-ville de Fribourg Lieu: Devant le KG IV, Université de Fribourg (adresse c.f. ci-dessus) Programm Programme Freitag, 28. November Ab 14:00 Uhr Begrüßung der Teilnehmer ( und Abholung der Infomaterialien) Ort: Eingangshalle Universität Freiburg, KG IV, Rempartstr. 15, 79098 Freiburg Check-in

Mehr

Aktueller Stand der französischen Niederlassungen und Investitionen in Deutschland

Aktueller Stand der französischen Niederlassungen und Investitionen in Deutschland Chris Schmidt - istockphoto Aktueller Stand der französischen Niederlassungen und Investitionen in Deutschland Lecongrès, 24. Oktober 2014 Dr. Benno Bunse Geschäftsführer Germany Trade and Invest Agenda

Mehr

Projekte der Weltbank Geschäftsmöglichkeiten. 1. RGIT 2. Weltbank 3. Projektzyklus und Ausschreibungen 4. Serviceangebot RGIT

Projekte der Weltbank Geschäftsmöglichkeiten. 1. RGIT 2. Weltbank 3. Projektzyklus und Ausschreibungen 4. Serviceangebot RGIT Projekte der Weltbank Geschäftsmöglichkeiten 1. RGIT 2. Weltbank 3. Projektzyklus und Ausschreibungen 4. Serviceangebot RGIT Verbindungsbüro des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) und des Deutschen

Mehr

Building Competence. Crossing Borders.

Building Competence. Crossing Borders. Master of Science in Business Administration with a Major in Marketing (ZHAW) & Master de droit européen et international des affaires (Université Paris- Dauphine) Prof. Dr. Peter Münch peter.muench@zhaw.ch

Mehr

Bearer of the German CROSS ORDER OF MERIT, First Class. B.Sc. - Mechanical Engineering Aeronautical Dept.- Cairo University

Bearer of the German CROSS ORDER OF MERIT, First Class. B.Sc. - Mechanical Engineering Aeronautical Dept.- Cairo University Dr. Eng. Nader Riad Social Status: Married / has 3 Children Bearer of the German CROSS ORDER OF MERIT, First Class www.naderriad.com nader.riad@bavaria.com.eg ACADEMIC Background B.Sc. - Mechanical Engineering

Mehr

Integrated public support services for an urban economy: the Vienna Business Agency's approach

Integrated public support services for an urban economy: the Vienna Business Agency's approach Integrated public support services for an urban economy: the Vienna Business Agency's approach Alfried Braumann Vienna Business Agency, Economic Policy and EU-Affairs Vienna, January 27, 2015 Folie 2 Vienna

Mehr

Latein-Amerika Welche Aussichten hat der

Latein-Amerika Welche Aussichten hat der «S-GE IMPULSE: LATIN AMERICA» 20. Mai 2014, Marriott Hotel, Zürich Latein-Amerika Welche Aussichten hat der Schweizer Export? Official Program PREMIUM PARTNER Kooperationspartner Switzerland Global Enterprise

Mehr

fischerwerke GmbH & Co. KG Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-, Metall- und chemischen Befestigungssystemen

fischerwerke GmbH & Co. KG Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-, Metall- und chemischen Befestigungssystemen ZERTIFIKAT Hiermit wird bescheinigt, dass mit den im Anhang gelisteten Standorten ein Umweltmanagementsystem eingeführt hat und anwendet. Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-,

Mehr

Board of Directors. GACIC Board of Directors 2012/2014. President: Sami Saad Chairman Sonid S.A.E.

Board of Directors. GACIC Board of Directors 2012/2014. President: Sami Saad Chairman Sonid S.A.E. Board of Directors GACIC Board of Directors 2012/2014 President: Sami Saad Chairman Sonid S.A.E. Vice-Presidents: Dr. Nader Riad Chairman Bavaria Egypt Mohamed El Mahdi Siemens Egypt Treasurer: Yasser

Mehr

Annex to the Notice from the European Patent Office dated 28 October 2005 concerning search and examination fees

Annex to the Notice from the European Patent Office dated 28 October 2005 concerning search and examination fees /00 Amtsblatt EPA / Official Journal EPO / Journal officiel OEB Anhang zur Mitteilung des Europäischen Patentamts vom. Oktober 00 über Recherchen- und Prüfungsgebühren Die Diagramme auf den folgenden Seiten

Mehr

IMPRESSIONEN / IMPRESSIONS

IMPRESSIONEN / IMPRESSIONS IMPRESSIONEN / IMPRESSIONS Grußwort / Welcome Eine bezahlbare und sichere Energieversorgung ist eine wesentliche Basis für die Leistungsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft. Dies

Mehr

Deutsch-französische Bürgermeisterkonsultationen zu kommunalem Integrationsmanagement in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Institut

Deutsch-französische Bürgermeisterkonsultationen zu kommunalem Integrationsmanagement in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Institut Deutsch-französische Bürgermeisterkonsultationen zu kommunalem Integrationsmanagement in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Institut 15. - 16. März 2007 Stuttgart 15. MÄRZ 2007 15.00 Uhr Dieter

Mehr

Rechtliche Rahmenbedingungen für Geschäftsaktivitäten in Ägypten, Algerien, Marokko

Rechtliche Rahmenbedingungen für Geschäftsaktivitäten in Ägypten, Algerien, Marokko Rechtliche Rahmenbedingungen für Geschäftsaktivitäten in Ägypten, Algerien, Marokko RA Wolf R. Schwippert Berlin, 28. Mai 2014 Ägypten Unabhängigkeit 1946 Republik Verfassung 2014 Algerien Gründung /Unabhängigkeit

Mehr

Study visits: INTEGRATION OF REFUGEES

Study visits: INTEGRATION OF REFUGEES Study visits: INTEGRATION OF REFUGEES Abstract Participants - at political and technical level - took part in this exchange of experiences with the aim to discuss integration policies in Germany and in

Mehr

PROGRAMME / PROGRAMM

PROGRAMME / PROGRAMM Voyage d études et de rencontres pour journalistes tunisiens Studien- und Begegnungsreise für tunesische Journalisten Journalisme et politique Journalismus und Politik du 14 au 21 octobre 2012 vom 14.

Mehr

Ordentliche Generalversammlung vom 30. April 2015 Assemblée générale ordinaire du 30 avril 2015

Ordentliche Generalversammlung vom 30. April 2015 Assemblée générale ordinaire du 30 avril 2015 Ordentliche Generalversammlung vom 30. April 2015 Assemblée générale ordinaire du 30 avril 2015 Traktandum 5.1: Wahlen in den Verwaltungsrat Point 5.1 à l ordre du jour: Elections au Conseil d'administration

Mehr

Projekte der Weltbank Geschäftsmöglichkeiten. 1. RGIT 2. Weltbank 3. Projektzyklus und Ausschreibungen 4. Serviceangebot RGIT

Projekte der Weltbank Geschäftsmöglichkeiten. 1. RGIT 2. Weltbank 3. Projektzyklus und Ausschreibungen 4. Serviceangebot RGIT Projekte der Weltbank Geschäftsmöglichkeiten 1. RGIT 2. Weltbank 3. Projektzyklus und Ausschreibungen 4. Serviceangebot RGIT Verbindungsbüro des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) und des Deutschen

Mehr

Afrika auf der Überholspur

Afrika auf der Überholspur SENAT DER WIRTSCHAFT WirtschaftsConvent Afrika auf der Überholspur Entwicklung des Marktes und Chancen für deutsche Unternehmen Einladung Donnerstag, 18. September 2014 Robert Bosch GmbH, Auditorium I

Mehr

MUNICH NETWORK FORUM. munichnetwork.com. Dienstag, 07. Juli 2009 Haus der Bayerischen Wirtschaft Max-Joseph-Str. 5, München

MUNICH NETWORK FORUM. munichnetwork.com. Dienstag, 07. Juli 2009 Haus der Bayerischen Wirtschaft Max-Joseph-Str. 5, München Vom Technologieunternehmen zum Wissensunternehmen die ökonomischen Herausforderungen und die neue Rolle der Intellectual Property Dienstag, 07. Juli 2009 Haus der Bayerischen Wirtschaft Max-Joseph-Str.

Mehr

European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT)

European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT) European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT) Towards a European (reference) ICT Skills and Qualification Framework Results and Recommendations from the Leornardo-da-Vinci-II

Mehr

西 方 大 开 发 中 资 企 业 对 德 国 直 接 投 资

西 方 大 开 发 中 资 企 业 对 德 国 直 接 投 资 西 方 大 开 发 中 资 企 业 对 德 国 直 接 投 资 Aufbruch nach Westen Chinesische Direktinvestitionen in Deutschland g Frankfurt am Main, 24. November 2014 Seit Verkündung der Going Global Strategie 2000 sind Auslandsinvestitionen

Mehr

FDI REPORTING 2015 BERLIN, Thomas Bozoyan Senior Manager FDI Competence Center

FDI REPORTING 2015 BERLIN, Thomas Bozoyan Senior Manager FDI Competence Center FDI REPORTING 2015 BERLIN, 20.05.2016 Thomas Bozoyan Senior Manager FDI Competence Center www.gtai.de Agenda/Inhalt FDI Reporting 2015 1. Zusammenfassung der Ergebnisse 2. Analyse der Greenfield- und Erweiterungsinvestitionen

Mehr

FDI REPORTING 2016 BERLIN, 17.MAI, Thomas Bozoyan Senior Manager FDI Competence Center

FDI REPORTING 2016 BERLIN, 17.MAI, Thomas Bozoyan Senior Manager FDI Competence Center FDI REPORTING 2016 BERLIN, 17.MAI, 2017 Thomas Bozoyan Senior Manager FDI Competence Center www.gtai.de Agenda/Inhalt FDI Reporting 2016 1. Zusammenfassung der Ergebnisse 2. Analyse der Greenfield- und

Mehr

Humboldt Colloquium Bridges to the Future: German-Israeli Scientific Relations

Humboldt Colloquium Bridges to the Future: German-Israeli Scientific Relations Humboldt Colloquium Humboldt Colloquium, Preliminary Programme as of February 2016 Wednesday, 21 September 2016 Conference Venue: *** 2:00 p.m. Information Session: Funding Opportunities for Research Collaborations

Mehr

German-Dutch Business Forum Hightech Niederlande meets Hightech Hessen

German-Dutch Business Forum Hightech Niederlande meets Hightech Hessen German-Dutch Business Forum Hightech Niederlande meets Hightech Hessen 3. 4. june 2013 Program is subject to modification Monday, 3 June 2013, Wilhelmstr. 24-26, 65183 09:00 Opening Dr. Gerd Eckelmann,

Mehr

nach Indien Mumbai Coimbatore

nach Indien Mumbai Coimbatore Geschäfts- und Fachinformationsreise nach Indien Mumbai Coimbatore vom 4. bis 10. Dezember 2010 Verbindliche Anmeldung bis: 28. Oktober 2010 PLANUNG / KOORDINATION Industrie- und Handelskammer Nürnberg

Mehr

Klaus Egli, Präsident SAB/CLP Michel Gorin, Vice Président SAB/CLP (BIS, 13.9.2012, Konstanz)

Klaus Egli, Präsident SAB/CLP Michel Gorin, Vice Président SAB/CLP (BIS, 13.9.2012, Konstanz) Initiative Bibliotheken Schweiz Initiative Bibliothèques Suisse Klaus Egli, Präsident SAB/CLP Michel Gorin, Vice Président SAB/CLP (BIS, 13.9.2012, Konstanz) Bibliothekssituation in der Schweiz (ÖB) Kaum

Mehr

Osteuropa Wirtschaftstag Berlin

Osteuropa Wirtschaftstag Berlin In Kooperation mit Medienpartner www.osteuropa-wirtschaftstag.de Osteuropa Wirtschaftstag 2014 20.11.2014 Berlin Premiumpartner Osteuropa Wirtschaftstag 2014 Programm, Donnerstag, 20.11.2014 Bundesministerium

Mehr

V. European Real Estate Forum

V. European Real Estate Forum V. European Real Estate Forum 17 November 2009 Frankfurt Chamber of Commerce Frankfurt am Main Congress Center Messe Frankfurt Frankfurt am Main V. European Real Estate Forum Dienstag Tuesday 17 November

Mehr

How much transnational cooperation does European remembrance require? Caesuras and parallels in Europe

How much transnational cooperation does European remembrance require? Caesuras and parallels in Europe European Remembrance. 2 nd International Symposium of European Institutions dealing with 20 th Century History How much transnational cooperation does European remembrance require? Caesuras and parallels

Mehr

Lessons learned VC Investment Erfahrungen

Lessons learned VC Investment Erfahrungen Lessons learned VC Investment Erfahrungen Venture Capital Club München, 24.10.2007 Bernd Seibel General Partner Agenda Key TVM Capital information Investorenkreis Gesellschafterkreis Investment Konditionen

Mehr

de l immobilier 2013 dans la Grande Région (Sarre, Rhénanie-Palatinat, Lorraine, Luxembourg, Wallonie)

de l immobilier 2013 dans la Grande Région (Sarre, Rhénanie-Palatinat, Lorraine, Luxembourg, Wallonie) 1. Europäischer Immobilienkongress in der GroSSregion (Saarland, Rheinland-Pfalz, Lothringen, Luxemburg, Wallonien) 1. Congrès européen de l immobilier 2013 dans la Grande Région (Sarre, Rhénanie-Palatinat,

Mehr

BOTSCHAFT VON ZYPERN HANDELSABTEILUNG BERLIN

BOTSCHAFT VON ZYPERN HANDELSABTEILUNG BERLIN BOTSCHAFT VON ZYPERN HANDELSABTEILUNG BERLIN Einladung zum Wirtschaftsseminar Cyprus- An International Financial and Business Centre Frankfurt 29.10.2009 wir möchten Sie herzlich einladen, an unserem Wirtschaftsseminar

Mehr

Un projet phare, basé sur la norme ISO 50001, pour Buchs, Cité de l énergie GOLD Hagen Pöhnert, Directeur des SI de Buchs SG

Un projet phare, basé sur la norme ISO 50001, pour Buchs, Cité de l énergie GOLD Hagen Pöhnert, Directeur des SI de Buchs SG Un projet phare, basé sur la norme ISO 50001, pour Buchs, Cité de l énergie GOLD Hagen Pöhnert, Directeur des SI de Buchs SG 9.5.2014 Mitgliederversammlung Trägerverein Energiestadt, Lausanne 1 9.5.2014

Mehr

Chris Schmidt - istockphoto. Germany Trade & Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh

Chris Schmidt - istockphoto. Germany Trade & Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh Chris Schmidt - istockphoto Germany Trade & Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh SWOT-Analyse Tunesien Jahresmitte 2011 Strength (Stärken) Weaknesses (Schwächen) Im regionalen

Mehr

Developing clusters to promote S³ innovation

Developing clusters to promote S³ innovation Developing clusters to promote S³ innovation Developing triple helix clusters and finance models from structured Fds. Promoting (cluster) innovation following smart specialization strategy International

Mehr

Herausforderung bei der Projektidentifizierung entwicklung: Markteintrittsstrategien fuer KMU s

Herausforderung bei der Projektidentifizierung entwicklung: Markteintrittsstrategien fuer KMU s Herausforderung bei der Projektidentifizierung entwicklung: Markteintrittsstrategien fuer KMU s DR. GUNTER MATSCHUCK g.matschuck@matec.com Vice President Director Vice President President and Managing

Mehr

EPEX Spot SE Visioconférence avec la chancelière allemande

EPEX Spot SE Visioconférence avec la chancelière allemande COMMUNIQUE DE PRESSE EPEX Spot SE Visioconférence avec la chancelière allemande Paris, 19 Août 2010 La chancelière fédérale allemande Angela Merkel a visité aujourd hui les locaux de la bourse de l énergie

Mehr

22es Rencontres des chambres de métiers et de l artisanat de France et d Allemagne 22. Deutsch-Französisches Handwerkskammertreffen

22es Rencontres des chambres de métiers et de l artisanat de France et d Allemagne 22. Deutsch-Französisches Handwerkskammertreffen 22es Rencontres des chambres de métiers et de l artisanat de France et d Allemagne 22. Deutsch-Französisches Handwerkskammertreffen Artisanat 2020:un agenda franco-allemand des CMA Handwerk 2020: eine

Mehr

BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU. Inhalte. Angaben zu

BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU. Inhalte. Angaben zu BMWi-Markterschließungsprogramm für KMU Angaben zu Markterkundungsreise Myanmar Bauwirtschaft und Infrastruktur 09. 14.10 2016 Delegation der deutschen Wirtschaft Projektleitung: Monika Stärk, Delegierte

Mehr

Program for FabSpace 2.0 Startup week 2017

Program for FabSpace 2.0 Startup week 2017 Program for FabSpace 2.0 Startup week 2017 Date: Mo., 26.06.2017 Time: 10:00-19:00 Uhr (geplant) Gebäude L4/02, Raum 73, Fransizka-Braun-Straße 10, TU Lichtwiese, Darmstadt Languages: Deutsch, Englisch

Mehr

(Stand/Status/État: 19 April 2007)

(Stand/Status/État: 19 April 2007) (Stand/Status/État: 19 April 2007) Renewable Energy and Energy Efficiency Innovative policies and financing instruments for the EU's southern and eastern neighbours Ministerial Conference under the German

Mehr

Alliott German Circle Meeting in Zürich

Alliott German Circle Meeting in Zürich Alliott German Circle Meeting in Zürich Donnerstag, 21. September bis Freitag, 22. September 2017 Programm Donnerstag, 21.09.2017 Individuelle Anreise der Teilnehmer Kalendergasse 1, 8045 Zürich Preis:

Mehr

PROGRAMME. Jeudi 22 juin. Accueil de la délégation de la région Nouvelle-Aquitaine dans le cadre du partenariat avec la Hesse

PROGRAMME. Jeudi 22 juin. Accueil de la délégation de la région Nouvelle-Aquitaine dans le cadre du partenariat avec la Hesse PROGRAMME Matinée 9 h-11/12 h Staatskanzlei Georg-August-Zinn- Straße 1, 65183 Wiesbaden Après-midi 14 h-16/17 h FrankfurtRheinMain GmbH Unterschweinstiege 8, 60549 Francfort Jeudi 22 juin Accueil de la

Mehr

Perspektiven zur Stärkung von Unternehmertum in Ostdeutschland Konferenz

Perspektiven zur Stärkung von Unternehmertum in Ostdeutschland Konferenz Perspektiven zur Stärkung von Unternehmertum in Ostdeutschland Konferenz 27.11.2007 Konferenzzentrum im Wissenschaftspark Berlin-Adlershof Perspectives on Strengthening Entrepreneurship in East Germany

Mehr

Kooperationen im Donauraum

Kooperationen im Donauraum www.donau-uni.ac.at Kooperationen im Donauraum Donauraum ist zentrales Handlungsfeld der Donau-Universität Krems Kooperationen mit zahlreichen Universitäten im Donauraum - Aktivitäten im Netzwerk Politische

Mehr

Annex to the Notice from the European Patent Office dated 1 March 2006 concerning search and examination fees

Annex to the Notice from the European Patent Office dated 1 March 2006 concerning search and examination fees /00 Amtsblatt EPA / Official Journal EPO / Journal officiel OEB Anhang zur Mitteilung des Europäischen Patentamts vom. März 00 über Recherchen- und en Die Diagramme auf den folgenden Seiten geben einen

Mehr

ACHTAGUNG/CONF. TECHNIQUE FACHTAGUNG DER SGI 2009 DONNERSTAG, 12. NOVEMBER 2009 KKL LUZERN

ACHTAGUNG/CONF. TECHNIQUE FACHTAGUNG DER SGI 2009 DONNERSTAG, 12. NOVEMBER 2009 KKL LUZERN ACHTAGUNG/CONF. TECHNIQUE FACHTAGUNG DER SGI 2009 DONNERSTAG, 12. NOVEMBER 2009 KKL LUZERN CONFÉRENCE TECHNIQUE SSIO 2009 JEUDI, 12 NOVEMBRE 2009 PCC/KKL LUCERNE SCHWEIZERISCHE GESELLSCHAFT FÜR ORALE IMPLANTOLOGIE

Mehr

1. Semester/1 er Semestre (30 ECTS) Düsseldorf (Studierende der Düsseldorfer Fakultät) coefficient. Vorlesung (CM) AG (TD) Vorlesung (CM) AG (TD)

1. Semester/1 er Semestre (30 ECTS) Düsseldorf (Studierende der Düsseldorfer Fakultät) coefficient. Vorlesung (CM) AG (TD) Vorlesung (CM) AG (TD) Studienplan und ECTS-Punkte für das integrierte grundständige Studium mit dem Doppelabschluss im deutschen und französischen Recht (80 ECTS) Abs. 6 der Studienordnung. Semester/ er Semestre ( ECTS) Düsseldorf

Mehr

Engagement und Teilhabe von jungen Menschen in deutschfranzösischen

Engagement und Teilhabe von jungen Menschen in deutschfranzösischen Engagement und Teilhabe von jungen Menschen in deutschfranzösischen Städtepartnerschaften - Perspektiven für ein Europa der Bürger Tagung des Deutsch-Französischen Jugendwerkes (DFJW) Engagement et participation

Mehr

1. Entstehungsgeschichte - Historique 2. Gründung - Création TRION-climate e.v. 3. Vereinsmitglieder - Adhérents 4. Veröffentlichungen - Publications

1. Entstehungsgeschichte - Historique 2. Gründung - Création TRION-climate e.v. 3. Vereinsmitglieder - Adhérents 4. Veröffentlichungen - Publications 1. Entstehungsgeschichte - Historique 2. Gründung - Création TRION-climate e.v. 3. Vereinsmitglieder - Adhérents 4. Veröffentlichungen - Publications 5. Veranstaltungen - Manifestations 6. Energiekarte

Mehr

Standardvertragsmuster zum Handels- und Gesellschaftsrecht = Contrats types en droit commercial et en droit des

Standardvertragsmuster zum Handels- und Gesellschaftsrecht = Contrats types en droit commercial et en droit des Standardvertragsmuster zum Handels- und Gesellschaftsrecht = Contrats types en droit commercial et en droit des sociétés Deutsch-Französisch / Allemand-Français von Hugues Lainé, Gerd Leutner 1. Auflage

Mehr

Women in IP Law: Professional Debate & Networking Event

Women in IP Law: Professional Debate & Networking Event Women in IP Law: Professional Debate & Networking Event am 10. Juni 2014 in Düsseldorf in Kooperation mit der American Intellectual Property Law Association (AIPLA) Einladung Wir laden Sie herzlich zu

Mehr

Solarthermie in Thailand

Solarthermie in Thailand Solarthermie in Thailand Unterstützungsangebote durch PEP und im Rahmen weiterer IZ-Programme www.exportinitiative.bmwi.de Welche Unterstützungsmöglichkeiten bieten das Projektentwicklungsprogramm der

Mehr

Strategie braucht Geistiges Eigentum. Intellectual Property (IP)-Management im Unternehmen

Strategie braucht Geistiges Eigentum. Intellectual Property (IP)-Management im Unternehmen Strategie braucht Geistiges Eigentum Intellectual Property (IP)-Management im Unternehmen 19. März 2015 Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski Maximilianstraße 17 80539 München ZSP Patentanwälte Radlkoferstr.

Mehr

Smart Specialisation. Practical Example: Creative Industries Network Baden-Wuerttemberg

Smart Specialisation. Practical Example: Creative Industries Network Baden-Wuerttemberg Smart Specialisation Practical Example: Creative Industries Network Baden-Wuerttemberg Ulrich Winchenbach MFG Innovation Agency for ICT and Media of the State of Baden-Wuerttemberg Stuttgart, 24. Mai 2012

Mehr

Information from the European Patent Office

Information from the European Patent Office 26 Amtsblatt EPA / Official Journal EPO / Journal officiel OEB 3/ Mitteilungen des Europäischen Patentamts Beschluss der Präsidentin des Europäischen Patentamts vom 3. Januar über die Rückerstattung von

Mehr

Private Equity Real Estate. 11. Private Equity & Corporate Finance Conference 4. Juli 2012

Private Equity Real Estate. 11. Private Equity & Corporate Finance Conference 4. Juli 2012 Private Equity Real Estate 11. Private Equity & Corporate Finance Conference 4. Juli 2012 Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Prof. Dr. John Davidson, CAIA Tel: +41 41 724 65 55 john.davidson@hslu.ch

Mehr

ZERTIFIKAT. Die Zertifizierungsstelle der Swiss TS Technical Services AG bescheinigt, dass die Firma. Kunststofftechnik + Umwelttechnik

ZERTIFIKAT. Die Zertifizierungsstelle der Swiss TS Technical Services AG bescheinigt, dass die Firma. Kunststofftechnik + Umwelttechnik ZERTIFIKAT Die Zertifizierungsstelle der Swiss TS Technical Services AG bescheinigt, dass die Firma für den Geltungsbereich Kunststofftechnik + Umwelttechnik ein Managementsystem eingeführt hat und anwendet

Mehr

TU WIEN RESEARCH & TRANSFER SUPPORT

TU WIEN RESEARCH & TRANSFER SUPPORT TU WIEN RESEARCH & TRANSFER SUPPORT WAS IST TECHNOLOGIETRANSFER ÜBERHAUPT? Weitergabe von technischem Wissen von der Entstehung hin zur Verwendung im Produktionsprozess (aus Gabler Wirtschaftslexikon)

Mehr

contrôle de connaissance/prüfungen heures ECTS Matières/Fächer nature coefficient

contrôle de connaissance/prüfungen heures ECTS Matières/Fächer nature coefficient Studienplan und ECTS-Punkte für das integrierte grundständige Studium des Rechts mit dem Doppelabschluss im deutschen und französischen Recht (80 ECTS) - Anlage zu der Studienordnung. Semester/ er Semestre

Mehr

IHRE PREMIUM EVENTLOCATION IN BERLIN YOUR PREMIUM EVENT LOCATION IN BERLIN

IHRE PREMIUM EVENTLOCATION IN BERLIN YOUR PREMIUM EVENT LOCATION IN BERLIN IHRE PREMIUM EVENTLOCATION IN BERLIN YOUR PREMIUM EVENT LOCATION IN BERLIN 1 IHRE PREMIUM EVENTLOCATION IN BERLIN Die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin steht für einzigartiges Porzellan und stilprägendes

Mehr

zukunft. gemeinsam. gestalten. shaping. future. together.

zukunft. gemeinsam. gestalten. shaping. future. together. einladung. invitation. zukunft. gemeinsam. gestalten. shaping. future. together. EUSALP Präsidentschaft Tirol 2018 EUSALP Presidency Tyrol 2018 Der Alpenraum zählt zu den wirtschaftlich dynamischsten

Mehr

BUNDESAMT FUER INDUSTRIE, GEWERBE UND ARBEIT OFFICE FEDERAL DE L INDUSTRIE, DES ARTS ET METIERS ET DU TRAVAIL

BUNDESAMT FUER INDUSTRIE, GEWERBE UND ARBEIT OFFICE FEDERAL DE L INDUSTRIE, DES ARTS ET METIERS ET DU TRAVAIL BUNDESAMT FUER INDUSTRIE, GEWERBE UND ARBEIT OFFICE FEDERAL DE L INDUSTRIE, DES ARTS ET METIERS ET DU TRAVAIL Strategie-Seminar FACHKRAEFTEMANGEL IN DER SCHWEIZ vom 24. August 1987 Séminaire MANQUE DE

Mehr

Journée de l économie franco-allemande Deutsch-Französischer Wirtschaftstag

Journée de l économie franco-allemande Deutsch-Französischer Wirtschaftstag Journée de l économie franco-allemande Deutsch-Französischer Wirtschaftstag Dienstag, 26. Juni 2012 Französische Botschaft Berlin Mardi 26 juin 2012 Ambassade de France en Allemagne, Berlin Programm Programme

Mehr

Calendrier algéro-allemand des activités économiques 2014 Deutsch-Algerischer Wirtschaftskalender 2014

Calendrier algéro-allemand des activités économiques 2014 Deutsch-Algerischer Wirtschaftskalender 2014 Janvier/Januar Décembre/Dezember 2014 Date à suivre Datum folgt Journées d information sur les échanges économiques Algéro-Allemandes (plusieurs villes en Algérie) Regionalsprechtage zu verschiedenen Schwerpunktbranchen

Mehr

ZERTIFIKAT. Rohrwerk Maxhütte GmbH ISO 9001:2008. Die Zertifizierungsstelle der TÜV SÜD Management Service GmbH bescheinigt, dass das Unternehmen

ZERTIFIKAT. Rohrwerk Maxhütte GmbH ISO 9001:2008. Die Zertifizierungsstelle der TÜV SÜD Management Service GmbH bescheinigt, dass das Unternehmen ZERTIFIKAT Die Zertifizierungsstelle der TÜV SÜD Management Service GmbH bescheinigt, dass das Unternehmen Franz-Kunze-Straße 1 Deutschland für den Geltungsbereich Produktion von nahtlosen warmgewalzten,

Mehr

JAHRESERGEBNISSE 2016 INVESTORENANWERBUNG

JAHRESERGEBNISSE 2016 INVESTORENANWERBUNG JAHRESERGEBNISSE 016 INVESTORENANWERBUNG BERLIN, 09.0.01 Achim Hartig Managing Director Investor Consulting www.gtai.com Executive Summary 016 sind 01 Vorhaben, die.6 geplanten Arbeitsplätze beinhalten,

Mehr

L'Agriculture Bio en Allemagne. Michael KUEGLER - Chambres d'agriculture de l'allemagne Bureau Bruxelles

L'Agriculture Bio en Allemagne. Michael KUEGLER - Chambres d'agriculture de l'allemagne Bureau Bruxelles L'Agriculture Bio en Allemagne Michael KUEGLER - Chambres d'agriculture de l'allemagne Bureau Bruxelles L Agriculture Bio en Allemagne donner des repères sur la dynamique de développement de la bio en

Mehr

«Vers la création d une organisation luxembourgeoise des patients de la psychiatrie» Des associations lorraine, sarroise et wallonne témoignent

«Vers la création d une organisation luxembourgeoise des patients de la psychiatrie» Des associations lorraine, sarroise et wallonne témoignent Projet cofinancé par le Fonds Européen de développement régional dans le cadre du programme INTERREG IVA Grand Région L Union Européenne investit dans votre avenir ------ PROJET PPSM N 38 /GR/3/3/052 Prévention

Mehr

Teilnehmerdokumentation

Teilnehmerdokumentation Schweizerisch-Russisches Industrie-Forum Teilnehmerdokumentation www.indust-forum.com 1 Bern, Dezember 2010 Einladung zum Schweizerisch-Russischen Industrie-Forum 15.-16. Februar 2011 Sehr geehrte Damen

Mehr

Strategische Planung in der Krise

Strategische Planung in der Krise PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung in der Krise Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF Freitag, 17. Dezember 2010, Pullach (bei

Mehr

Chris Schmidt - istockphoto. FDI Reporting 2014. Stand: 27.04.2015

Chris Schmidt - istockphoto. FDI Reporting 2014. Stand: 27.04.2015 Chris Schmidt - istockphoto FDI Reporting 2014 Stand: 27.04.2015 Deutschland verzeichnete im Jahr 2014 insgesamt fast 1.700 ausländische Investitionen. Ergebnisse des Reportings 2014 Insgesamt meldeten

Mehr

PROGRAMM-PROGRAM-PROGRAMME

PROGRAMM-PROGRAM-PROGRAMME PROGRAMM-PROGRAM-PROGRAMME Die Societas Iuris Publici Europaei (SIPE) ist eine wissenschaftliche Vereinigung, die im April 2003 in Frankfurt a.m. von europäischen Öffentlichrechtlern gegründet wurde. Der

Mehr

Duale Berufsbildung als Schlüssel zu einem wettbewerbsfähigen Europa Dual vocational education and training the key to a competitive Europe

Duale Berufsbildung als Schlüssel zu einem wettbewerbsfähigen Europa Dual vocational education and training the key to a competitive Europe Duale Berufsbildung als Schlüssel zu einem Anknüpfungspunkte für die Weiterentwicklung praxisorientierter Berufsbildung Opportunities for further development of practice orientated vocational education

Mehr

Innovative Ansätze für eine Verlagerung im transalpinen Güterverkehr

Innovative Ansätze für eine Verlagerung im transalpinen Güterverkehr Fachtagung: Innovative Ansätze für eine Verlagerung im transalpinen Güterverkehr Journée technique: Approches innovatrices dans le transfert du trafic marchandises transalpin 23. September 2009 Hotel Arte,

Mehr

EINLADUNG ZUM INDONESIAN BUSINESS DAY anlässlich des 60. Jahrestags der bilateralen Beziehungen zwischen Indonesien und Deutschland:

EINLADUNG ZUM INDONESIAN BUSINESS DAY anlässlich des 60. Jahrestags der bilateralen Beziehungen zwischen Indonesien und Deutschland: EINLADUNG ZUM INDONESIAN BUSINESS DAY anlässlich des 60. Jahrestags der bilateralen Beziehungen zwischen Indonesien und Deutschland: REMARKABLE INDONESIA: Tourismus, Handel und Investitionen - Chancen

Mehr

Baltic Media Forum. Kurs Nordost Potenziale und Perspektiven im Ostseeraum

Baltic Media Forum. Kurs Nordost Potenziale und Perspektiven im Ostseeraum Baltic Media Forum Kurs Nordost Potenziale und Perspektiven im Ostseeraum 19. April 2013 Vertretung des Landes Schleswig-Holstein beim Bund In den Ministergärten 8 10117 Berlin Einladung Invitation Kurs

Mehr

UN PROCUREMENT WELTBANK UND IDB EU/UN SEMINAR WIMI 11. 17. APRIL 2010 NEW YORK, WASHINGTON DC VORLÄUFIGES PROGRAMM

UN PROCUREMENT WELTBANK UND IDB EU/UN SEMINAR WIMI 11. 17. APRIL 2010 NEW YORK, WASHINGTON DC VORLÄUFIGES PROGRAMM EU/UN SEMINAR WIMI VORLÄUFIGES PROGRAMM UN PROCUREMENT WELTBANK UND IDB 11. 17. APRIL 2010 NEW YORK, WASHINGTON DC Außenhandelsstelle Zweigbüro Sonntag, 11. April 2010 15:00 Uhr Ankunft aus Österreich

Mehr

Rechtsanwalt, Of Counsel. Standort München Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch Jahrgang (0)

Rechtsanwalt, Of Counsel. Standort München Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch Jahrgang (0) BARDEHLE PAGENBERG Team Jochen Pagenberg Dr. iur., LL.M. (Harvard) Rechtsanwalt, Of Counsel Standort München Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch Jahrgang 1941 +49.(0)89.928 05-0 pagenberg@bardehle.de

Mehr

Unternehmenspräsentation/ Company Facts & Figures

Unternehmenspräsentation/ Company Facts & Figures Unternehmenspräsentation/ Company Facts & Figures Risk Consult Unsere Philosophie Wir unterstützen unsere Kunden im Umgang mit versicherbaren und nicht versicherbaren Risiken und der steigenden Dynamik

Mehr

30 th REGIO Symposium

30 th REGIO Symposium Cross-Border University Study Programs 30 th REGIO Symposium September, 8 th -10 th 2007 Mittelwihr France Organized by the Universities of Basel (CH), Freiburg i. Br (D) and Mulhouse (F) for doctoral

Mehr

Socio-economic importance of water in the Alps

Socio-economic importance of water in the Alps Socio-economic importance of water in the Alps Thomas Egger Director of the Swiss center for mountain regions (SAB) Observer at the Alpine Convention for Euromontana Seilerstrasse 4, 3001 Bern Waterbalance

Mehr