Syndizierte Kredite NEU. Reagieren Sie auf veränderte Strukturen und Konditionen durch eine optimale Kreditvertragsgestaltung! Mit Beiträgen von:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Syndizierte Kredite NEU. Reagieren Sie auf veränderte Strukturen und Konditionen durch eine optimale Kreditvertragsgestaltung! Mit Beiträgen von:"

Transkript

1 Euroforum-Lehrgang in 7 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich NEU Syndizierte Kredite Reagieren Sie auf veränderte Strukturen und Konditionen durch eine optimale Kreditvertragsgestaltung! Mit Beiträgen von: Start: Juni Fachhochschule Münster: Grundlagen und Markt/Sekundärmarkt für syndizierte Kredite Commerzbank AG, Schott AG und Freshfields Bruckhaus Deringer: Der syndizierte Kreditvertrag Commerzbank AG: Financial Covenants und Steuerung der Risiko- und Ertragssituation SATELL Rechtsanwälte Steuerberater: Besicherung des syndizierten Kredites CMS Hasche Sigle: Nachrangige Kreditformen und Interkreditorenvereinbarungen Allen & Overy LLP: Steuerliche Aspekte Mehrfach buchung und Firmenlizenz 02 11/ Wissen für Entscheider aktuell. kompakt. praxisnah.

2 Wie begegnen Sie dem schwierigen Marktumfeld und den hohen Anforderungen an die Arrangierung? Syndizierte Kredite sind aus Sicht der finanzierenden Banken unter den Gesichtspunkten der Risikostreuung, effi zienten Kreditbearbeitung und der Entlastung der Kreditlinien interessant. Unternehmen bieten syndizierte Kredite neben den Kosten- und Effi zienzvorteilen die Möglichkeit, strategische Bankbeziehungen aufzubauen. Allerdings steht einer unternehmensseitig hohen Nachfrage ein nach wie vor schwieriger Markt gegenüber. Banken sind weiterhin zurückhaltend, ein Underwritingrisiko einzugehen. Gleichzeitig ist der Kreis der Banken, die für größere Kreditanteile in Betracht kommen, kleiner geworden. Dieses schwierige Markt umfeld verbunden mit der Notwendigkeit, Kredite auch für ausländische Kreditinstitute zu öffnen, stellt in kommerzieller und juristischer Hinsicht hohe Anforderungen an die Arrangierung, Strukturierung und Dokumentation syndizierter Kredite. Hierbei kommt es insbesondere auch auf die Kenntnis der neuesten Marktentwicklungen und aktuellen Standards unter Berücksichtigung der internationalen Usancen an. Schritt für Schritt zu einer gut strukturierten syndizierten Kreditfinanzierung In unserem schriftlichen Lehrgang erhalten Sie von unseren Experten Antworten auf relevante Sachfragen wie: Wie stelle ich eine erfolgreiche Syndizierung sicher? Wie setze ich Finanzkennzahlen richtig ein? Wie ermittele ich ein angemessenes Pricing? Wie kann ich die Risiko- und Ertragssituation steuern? Wie strukturiere ich einen syndizierten Kredit? Wie manage ich die Transaktion? Wie ist der Ablauf? Welche Besonderheiten muss ich bei der Dokumentation eines syndizierten Kredites beachten? Welche neueren Regelungen sehen die LMA-Musterverträge vor? Welche Fallstricke sind bei der Besicherung syndizierter Kredite zu beachten? Welche nachrangigen Finanzierungsformen sind praxisrelevant? Wie werden Rangfragen unter den Gläubigergruppen geregelt? Welche steuerlichen Aspekte sind bei der Strukturierung zu berücksichtigen? Schriftliche Weiterbildung: Der Ablauf Zeit und Ort Sie erhalten wöchentlich je eine Lektion per Post, die Sie sich frei im Wann und Wo nach Ihrem eigenen Zeitplan erarbeiten. Zum Ende des Lehrgangs erhalten Sie eine suchindexgestützte CD-ROM mit allen Lehrgangsinhalten. Praxisnähe Die Experten im Bereich syndizierte Kredite haben den Lehrstoff detailliert, aber dennoch kompakt anhand von Beispielen dargestellt. Übungsaufgaben mit Lösungen in jeder Lektion festigen das neu erlangte Wissen. Fragen zu den Inhalten Die Autoren beantworten Ihre inhaltsbezogenen Fragen während und nach Ablauf des Lehrgangs. Dies gibt Ihnen die Chance zu einem persönlichen Austausch: Sie schicken uns Ihre Fragen, wir leiten diese zur Beantwortung an die Experten weiter. Zeitplan Start: 24. Juni 2011 Ende: 5. August 2011 Sie erhalten jede Woche eine Lektion. Lernen 2011: Die Alternative zu Papier Sie hätten lieber eine digitale Version des Lehrgangs? Entscheiden Sie sich für die Buchungsvariante inklusive ipad!

3 Die Inhalte im Überblick Fachliche Leitung: Dr. Marc Riede, Rechtsanwalt und Partner, CMS Hasche Sigle LEKTION 1 Grundlagen und Markt/Sekundärmarkt für syndizierte Kredite Marktentwicklungen im Primär- und Sekundärmarkt Marktteilnehmer, Nutzungsmöglichkeiten und Gestaltungselemente von syndizierten Krediten Vor- und Nachteile syndizierter Kredite Prof. Dr. Ulrich Balz, Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwirtschaft und Finanzdienstleistungen, Fachhochschule Münster LEKTION 2 Der syndizierte Kreditvertrag Teil 1 Rolle der beteiligten Banken (MLA, Konsortialführer, Bookrunner etc.) Preisgestaltung (Gebühren und Margen) Transaktionszyklus Dokumentationsprozess Syndizierungsstrategie Sekundärmarkt und Transfermechanismen Syndizierte Kredite im Default Reinhard Haas, Joint Head Loan Capital Markets, Commerzbank AG Corporates & Markets, und Dr. Jens Beinker, Syndikus, Schott AG LEKTION 3 Der syndizierte Kreditvertrag Teil 2 Abgrenzung zum Konsortialvertrag, Sicherheitenpoolvertrag und anderen Finanzierungsdokumenten Darstellung der verschiedenen Kreditinstrumente Dokumentation des syndizierten Kreditvertrages, unter besonderer Berücksichtigung der LMA Musterverträge Vertragsaufbau und -mechanik Ziehungsvoraussetzungen Laufzeiten Kündigung/Vorzeitige Rückzahlung Zins- und Tilgungsbestimmungen Zusicherungen Nebenleistungspfl ichten Vertragsstörungen auf Kreditnehmerseite, Kündigungsgründe Übertragungsregelungen, Debt Buy Back Konsortialregelungen, insbesondere Abstimmungsprozesse im Konsortium Vertragsstörungen auf Kreditgeberseite Marktstörungsregelungen Dr. Frank Laudenklos, Rechtsanwalt und Partner, Freshfi elds Bruckhaus Deringer LEKTION 4 Financial Covenants und Steuerung der Risiko- und Ertragssituation Funktion und wirtschaftlicher Hintergrund Festlegung und Ausgestaltung Covenant Testing Rechtliche Aspekte Umsetzung im Darlehensvertrag Rechtsfolgen einer Covenant-Verletzung Heilungsmöglichkeiten bei Verletzung ( Equity Cure ) Steuerung der Risiko- und Ertragssituation Marcus Nelgen, Senior Corporate Finance Director, Commerzbank AG Corporates & Markets, und Dr. Christian Wagner, Syndikus, Commerzbank AG LEKTION 5 Besicherung des syndizierten Kredites Besonderheiten bei der Besicherung von syndizierten Krediten Bestellung der Sicherheiten Anfängliches/nachträgliches Poolen von Sicherheiten Sicherheitenpoolverträge: Bankwirtschaftliche Bedeutung Finanzierungs- und Sanierungspools Typischer Vertragsinhalt Akzessorische und abstrakte Sicherheiten Atypische Sicherheiten Vertragsmuster Sicherheitentreuhandverträge Sicherheitenpoolverträge: Sachenrechtliche Problemfelder Verwertung der gepoolten Sicherheiten Beschränkungen (Limitation Language) Dr. Tobias Hagner, Rechtsanwalt, SATELL Rechtsanwälte Steuerberater LEKTION 6 Nachrangige Kreditformen und Interkreditorenvereinbarungen Charakteristika von Nachrangdarlehen Mezzanine-Darlehen Second-Lien-Darlehen Abgrenzung Mezzanine-Darlehen/Second-Lien-Darlehen zu anderen nachrangigen Finanzierungsformen Interkreditorenvereinbarung: Regelung des Verhältnisses zwischen erstrangigen und nachrangigen Gläubigern Marktentwicklung und Trends Dr. Marc Riede

4 Die Autoren LEKTION 7 Steuerliche Aspekte Ertragsteuerliche Aspekte Zinsschranke Gewerbesteuerliche Hinzurechnung Grenzüberschreitende Kreditvergabe: Quellensteuern Umsatzsteuerliche Aspekte von syndizierten Krediten Steuerbefreiung/Steuerpflicht der Kreditgewährung Besteuerung von Konsortialführungsgebühren Verwertung von Kreditsicherheiten (Sicherungs-)Abtretung: Umsatzsteuer- Haftungsrisiken Typische steuerliche Vertragsklauseln in Kreditverträgen Klaus D. Hahne, Steuerberater, Counsel, Allen & Overy LLP Fachliche Leitung Dr. Marc Riede Rechtsanwalt und Partner, CMS Hasche Sigle Prof. Dr. Ulrich Balz Fachhochschule Münster Dr. Jens Beinker Schott AG Reinhard Haas Commerzbank AG Corporates & Markets Vertiefen Sie Ihre Detailkenntnisse und profitieren Sie von Empfehlungen unserer Experten! Dr. Tobias Hagner SATELL Rechtsanwälte Steuerberater Klaus D. Hahne Allen & Overy LLP Info-Telefon: 02 11/ Sie haben Fragen? Die Autoren und wir beantworten diese gern! Dr. Frank Laudenklos Freshfi elds Bruckhaus Deringer Marcus Nelgen Commerzbank AG Corporates & Markets Konzeption und Inhalt Dipl.-Kauffrau Dörthe Siebels-zur Brügge Senior-Produktmanagerin Lehrgänge Dr. Christian Wagner Commerzbank AG Organisation Karin Steinbach Senior-Lehrgangskoordinatorin Die Lebensläufe fi nden Sie im Internet unter

5 Ihre Vorteile auf einen Blick Wir bieten Ihnen: Detaillierte Informationen durch komprimiertes und didaktisch aufbereitetes Fachwissen in sieben kompakten Lektionen Selbstbestimmtes Lernen ohne Fehlzeiten im Büro und Reisekosten Euroforum Exzellenzgarantie: Unsere Qualität Ihr Erfolg Der Euroforum Verlag bietet Führungs-, Fach- und Nach wuchs kräften mit dem Konzept der schriftlichen Lehrgänge eine individuelle und fl exible Form der Weiterbildung. Checklisten, Beispiel und Übungsaufgaben zur Selbstkontrolle Exklusiven Kontakt zum gesamten Autorenteam und zeitnahe Antworten auf Ihre Fragen zu den Lerninhalten CD-ROM mit allen Inhalten im Volltext plus Stichwortsuchfunktion Auf Wunsch eine digitale Version des Lehrgangs inklusive ipad Für wen ist dieser Lehrgang konzipiert? Fach- und Führungskräfte sowie Projektleiter aus Finanzinstituten und Unternehmen, die auf Kreditgeberoder auf Kreditnehmerseite in das Geschäft mit syndizierten Krediten involviert sind. Angesprochen sind insbesondere Mitarbeiter der Bereiche Konsortialkreditgeschäft Kredit Risikomanagement Firmenkundengeschäft Corporate Finance Finanzierung Recht Rechtsanwälte, Berater und Dienstleister, die ihren Mandanten/Kunden im Konsortialkreditgeschäft beratend zur Seite stehen. Der Lehrgang bietet Ihnen sowohl als Einsteiger wie auch als Mitarbeiter, der bereits Erfahrungen im Konsortialkreditgeschäft gesammelt hat, detaillierte Informationen. Die Qualität unserer Produkte sowie exzellente Kunden beziehungen haben für uns höchste Priorität. Dies spiegelt sich in der Weiter empfehlungsrate unserer Teilnehmer von 94,4 % wider. Wir garantieren Ihnen Aktuelles und geprüftes Fachwissen in komprimierter und praxisnaher Form Markterfahrung aus über sechs Jahren schriftlicher Lehrgänge: Über zufriedene Teilnehmer aus ca Unternehmen Praxisbezogene Lehrgänge zu 300 unterschiedlichen Wirtschaftsthemen Effi ziente Zusammenarbeit mit über Autoren Professionalität in Gestaltung, Lektorat und Satz Nachhaltigen Lernerfolg durch ein erprobtes Lernkonzept Kontinuierliche Erweiterung unseres Lehrgangs portfolios um aktuelle Themen und Branchenüberblicke Nutzen Sie jetzt die Vorteile einer Mehrfachbuchung oder Firmenlizenz Gebündelter Lernerfolg reduzierte Kosten! Fordern Sie Ihr individuelles Angebot zum Vorteilspreis an und kontaktieren Sie Susanne Sehmisch, 02 11/

6 Euroforum Verlag, Postfach , Düsseldorf [Kenn-Nummer] Bitte ausfüllen und faxen an: 0211/ Ja, ich melde mich an für den schriftlichen Euroforum-Lehrgang Syndizierte Kredite Bitte wählen Sie Ihre Buchungsoption für den wöchentlichen Versand: [P ] Gedruckte Lehrgangsunterlagen sowie CD-ROM mit allen Inhalten für 1.949, zzgl. MwSt. pro Person [M780] Digitale Lehrgangsunterlagen inklusive ipad für 2.349, zzgl. MwSt. pro Person [M784] In unserem Unternehmen interessieren sich Personen für diesen Lehrgang. Bitte erstellen Sie uns ein indviduelles Angebot zum Vorteilspreis. Name Position/Abteilung Telefon Firma Anschrift Branche Ansprechpartner im Sekretariat Name Ich möchte meine Adresse wie angegeben korrigieren lassen. [Wir nehmen Ihre Adressänderung auch gerne telefonisch auf: 02 11/ ] Die Euroforum Deutschland SE darf mich über verschiedenste Angebote von sich, Konzern- und Partnerunternehmen wie folgt zu Werbezwecken informieren: Zusendung per Ja Nein Zusendung per Fax: Ja Nein Datum, Unterschrift Bitte ausfüllen, falls die Rechnungsanschrift von der Kundenanschrift abweicht: Abteilung Anschrift Fax Geb.-Datum (TTMMJJJJ) Syndizierte Kredite Euroforum-Lehrgang in 7 schriftlichen Lektionen Zeitplan Start: 24. Juni 2011 Ende: 5. August 2011 Jede Woche erhalten Sie eine Lektion per Post. Unsere Leistung Sieben didaktisch aufbereitete Lektionen (gedruckt oder digital für das ipad) Praxisbeispiele und Übungen mit Lösungen Individuelle Betreuung durch das Verlagsteam und die Autoren Fragemöglichkeit zu den Inhalten auch nach Lehrgangsende Persönliche Teilnahmebescheinigung EXTRA: CD-ROM mit Stichwortsuchfunktion Teilnahmebedingungen. Der Preis für diesen Lehrgang versteht sich zzgl. MwSt. und ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung. Sie können Ihre Bestellung innerhalb von 14 Tagen nach Eingang schriftlich widerrufen. Datenschutzinformation. Der Euroforum Verlag ist ein Geschäftsbereich der Euroforum Deutschland SE. Die Euroforum Deutschland SE verwendet die im Rahmen der Bestellung und Nutzung unseres Angebotes erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum Zweck der Durchführung unserer Leistungen und um Ihnen postalisch Informationen über weitere Angebote von uns sowie unseren Partner- oder Konzernunternehmen zukommen zu lassen. Wenn Sie unser Kunde sind, informieren wir Sie außerdem in den geltenden rechtlichen Grenzen per über unsere Angebote, die den vorher von Ihnen genutzten Leistungen ähnlich sind. Soweit im Rahmen der Verwendung der Daten eine Übermittlung in Länder ohne angemessenes Datenschutzniveau erfolgt, schaffen wir ausreichende Garantien zum Schutz der Daten. Außerdem verwenden wir Ihre Daten, soweit Sie uns hierfür eine Einwilligung erteilt haben. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung oder der Ansprache per oder Telefax jederzeit gegenüber der Euroforum Deutschland SE, Postfach , Düsseldorf widersprechen. Wer entscheidet über Ihre Teilnahme? Ich selbst oder Name: Position: Beschäftigtenzahl an Ihrem Standort: bis über 5000 Anmeldung und Information per Fax: +49 (0)211/ telefonisch: +49 (0)211/ [Karin Steinbach] Zentrale: +49 (0)211/ per schriftlich: Euroforum Verlag, ein Geschäftsbereich der Euroforum Deutschland SE Postfach , Düsseldorf im Internet:

ITIL. IT Service Management nach. ipad. Erste deutschsprachige Weiterbildung mit allen Inhalten des ITIL -Updates 2011!

ITIL. IT Service Management nach. ipad. Erste deutschsprachige Weiterbildung mit allen Inhalten des ITIL -Updates 2011! Euroforum-Lehrgang in 8 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich IT Service Management nach ITIL 10. Auflage www.euroforum-verlag.de itil Start: Mai 2012 Erste deutschsprachige Weiterbildung mit

Mehr

ipad IT Service Management nach Erste deutschsprachige Weiterbildung zum Wissen für Entscheider aktuell. kompakt. praxisnah. Auch mit erhältlich

ipad IT Service Management nach Erste deutschsprachige Weiterbildung zum Wissen für Entscheider aktuell. kompakt. praxisnah. Auch mit erhältlich Euroforum-Lehrgang in 8 schrif tlichen Lek tionen Auch mit ipad erhältlich IT Service Management nach ITIL 9. aktualisierte Auflage www.euroforum-verlag.de itil Start: Oktober 2011 Erste deutschsprachige

Mehr

ipad Von der Bewertung bis zum Buy-out: Erarbeiten Sie sich die wesentlichen Aspekte einer erfolgreichen PE-Transaktion!

ipad Von der Bewertung bis zum Buy-out: Erarbeiten Sie sich die wesentlichen Aspekte einer erfolgreichen PE-Transaktion! Euroforum-Lehrgang in 8 schrif tlichen Lek tionen Auch mit ipad erhältlich Private Equity 5. aktualisierte Auflage www.euroforum-verlag.de pe Start: 11. November 2011 Von der Bewertung bis zum Buy-out:

Mehr

Management-Reporting. Kompaktwissen. Ihr praxisnaher Leitfaden für ein erfolgreiches Berichtswesen! ipad

Management-Reporting. Kompaktwissen. Ihr praxisnaher Leitfaden für ein erfolgreiches Berichtswesen! ipad Euroforum-Lehrgang in 7 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich Kompaktwissen Management-Reporting Ihr praxisnaher Leitfaden für ein erfolgreiches Berichtswesen! Aus Erfahrung gut: Der Lehrgang

Mehr

NEU: Profitieren Sie von den Praxiserfahrungen von u. a. Miele, Tchibo und Océ! Schrif tlicher Management-Lehrgang in 6 Lek tionen

NEU: Profitieren Sie von den Praxiserfahrungen von u. a. Miele, Tchibo und Océ! Schrif tlicher Management-Lehrgang in 6 Lek tionen Schrif tlicher Management-Lehrgang in 6 Lek tionen NEU: Start: März 2009 Jede Woche erhalten Sie eine Lektion per Post. www.euroforum-verlag.de stammdaten Profitieren Sie von den Praxiserfahrungen von

Mehr

NEU. Durchleuchten Sie Ihre Geschäftsprozesse im Hinblick auf Produktivität und Kostenoptimierung! Schrif tlicher Management-Lehrgang in 6 Lek tionen

NEU. Durchleuchten Sie Ihre Geschäftsprozesse im Hinblick auf Produktivität und Kostenoptimierung! Schrif tlicher Management-Lehrgang in 6 Lek tionen Schrif tlicher Management-Lehrgang in 6 Lek tionen NEU Insourcing vs. Outsourcing Welche Strategie ist die beste f ür Ihr Unternehmen? Start: Oktober 2009 www.euroforum-verlag.de insourcing Durchleuchten

Mehr

Kompaktwissen Gesundheitswesen Steigern Sie Effizienz, Transparenz und Qualität bei gleichzeitiger Kostensenkung!

Kompaktwissen Gesundheitswesen Steigern Sie Effizienz, Transparenz und Qualität bei gleichzeitiger Kostensenkung! Euroforum-Lehrgang in 10 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich Kompaktwissen Gesundheitswesen Steigern Sie Effizienz, Transparenz und Qualität bei gleichzeitiger Kostensenkung! 5. aktualisierte

Mehr

Fundierte Weiterbildung für Ihre anspruchsvolle Position!

Fundierte Weiterbildung für Ihre anspruchsvolle Position! Fernlehrgang in 8 schriftlichen Lektionen mit smi-zertifikat study points professional secretary diploma NEU: Assistenz des CFO Fundierte Weiterbildung für Ihre anspruchsvolle Position! Auch mit ipad erhältlich

Mehr

Sie erwerben mit Ihrer Teilnahme wertvolles Know-how zu

Sie erwerben mit Ihrer Teilnahme wertvolles Know-how zu Schrif tlicher Management-Lehrgang in 6 Lek tionen Start: März 2010 Jede Woche erhalten Sie eine Lektion per Post www.euroforum-verlag.de/prozesscontrolling N e u e r L e h r g a n g Prozesscontrolling

Mehr

COMPLIANCE. Kompaktwissen. Euroforum-Lehrgang in 11 schriftlichen Lektionen

COMPLIANCE. Kompaktwissen. Euroforum-Lehrgang in 11 schriftlichen Lektionen Euroforum-Lehrgang in 11 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich Kompaktwissen COMPLIANCE 7. aktualisierte Auflage www.euroforum-verlag.de compliance Start: Februar 2011 Mehrfach buchung und Firmenlizenz

Mehr

ipad Überlassen Sie eine sorgfältige Unternehmensbewertung nicht dem Zufall! PLUS: Ausführliche Checklisten, Muster und Fallstudien

ipad Überlassen Sie eine sorgfältige Unternehmensbewertung nicht dem Zufall! PLUS: Ausführliche Checklisten, Muster und Fallstudien Euroforum-Lehrgang in 13 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich Due Diligence Sämtliche Bereiche aus Käufer- und Verkäufersicht 6. Auflage www.euroforum-verlag.de duediligence Start: Mai 2012

Mehr

Geballtes Fachwissen für Sie

Geballtes Fachwissen für Sie Euroforum-Lehrgang in 7 schrif tlichen Lek tionen + Webinar als Einstieg in das Thema N E U Pharmakovigilanz u S t a r t : J a n u a r 2 0 1 1 u w w w. e u r o f o r u m - v e r l a g. d e / p h a r m

Mehr

in der Gesamtbanksteuerung

in der Gesamtbanksteuerung Euroforum-Lehrgang in 9 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich in der Gesamtbanksteuerung 13. vollständig aktualisierte Auflage: Bereits über 1.000 Teilnehmer profitierten von diesem exklusiven

Mehr

Projektmanagement und -koordination für die Assistenz

Projektmanagement und -koordination für die Assistenz Fernlehrgang in 6 schriftlichen Lektionen mit smi-zertifikat 2 study points professional secretary diploma Projektmanagement und -koordination für die Assistenz 2. Auflage Start: Oktober 2013 www.smi-seminare.de

Mehr

Direct Lending Funds in der Restrukturierung

Direct Lending Funds in der Restrukturierung Handelsblatt Konferenz 2. Dezember 2015, Hilton Hotel Frankfurt Neue BaFin Verwaltungspraxis vom 12. Mai 2015 Direct Lending Funds in der Restrukturierung Neue BaFin Regeln für Kreditfonds VORSITZ Prof.

Mehr

Facility Management. Themen dieses Seminars. Ihre Referenten SEMINAR

Facility Management. Themen dieses Seminars. Ihre Referenten SEMINAR Facility Management Steigern Sie die Performance im Gebäudemanagement Themen dieses Seminars Controlling und Benchmarking als effektive Kostensteuerungselemente Strukturen, Grundlagen und Strategien im

Mehr

Euroforum-Lehrgang in 7 schriftlichen Lektionen. Führen mit Coaching

Euroforum-Lehrgang in 7 schriftlichen Lektionen. Führen mit Coaching Euroforum-Lehrgang in 7 schriftlichen Lektionen Führen mit Coaching Potenziale entdecken, aktivieren und nutzbar machen bei Ihnen und Ihren Mitarbeitern! 3. Auflage www.euroforum-verlag.de coaching Start:

Mehr

Investmentrecht. Von Praktikern für Praktiker auf den Punkt gebracht! UCITS IV AIFMD InvMaRisk InvRBV AnlV Depotbankrundschreiben

Investmentrecht. Von Praktikern für Praktiker auf den Punkt gebracht! UCITS IV AIFMD InvMaRisk InvRBV AnlV Depotbankrundschreiben Euroforum-Lehrgang in 9 schriftlichen Lektionen Investmentrecht 2. Auflage www.euroforum-verlag.de investmentrecht Start: Oktober 2010 Von Praktikern für Praktiker auf den Punkt gebracht! Investmentrecht

Mehr

I T IL. IT Service Management nach. Über 400 zufriedene Teilnehmer: Profitieren auch Sie von unserem einzigar tigen Schrif t werk!

I T IL. IT Service Management nach. Über 400 zufriedene Teilnehmer: Profitieren auch Sie von unserem einzigar tigen Schrif t werk! Schrif tlicher Management-Lehrgang in 8 Lek tionen IT Service Management nach I T IL Start: November 2008 8. Auflage www.euroforum-verlag.de/itil Über 400 zufriedene Teilnehmer: Profitieren auch Sie von

Mehr

Change Management. Neue Herausforderungen erfolgreich bewältigen. Schriftlicher Management-Lehrgang in 7 Lektionen

Change Management. Neue Herausforderungen erfolgreich bewältigen. Schriftlicher Management-Lehrgang in 7 Lektionen Schriftlicher Management-Lehrgang in 7 Lektionen Neuer Lehrgang Change Management Neue Herausforderungen erfolgreich bewältigen Start: April 2008 www.euroforum-verlag.de/change Gestalten Sie Entwicklung

Mehr

Leasing 2008. B i l a n z i e r u n g u n d B e s t e u e r u n g. So berechnen Sie Ihr Leasinggeschäf t neu! N e u e r L e h r g a n g :

Leasing 2008. B i l a n z i e r u n g u n d B e s t e u e r u n g. So berechnen Sie Ihr Leasinggeschäf t neu! N e u e r L e h r g a n g : Schriftlicher Management-Lehrgang in 6 Lektionen N e u e r L e h r g a n g : Leasing 2008 B i l a n z i e r u n g u n d B e s t e u e r u n g Start: Mai 2008 www.euroforum-verlag.de/leasing Unternehmensteuerreform,

Mehr

Treasury Management. in Banken und Sparkassen. Rentabilität sichern Risiken erfolgreich steuern Kredite zuverlässig managen. ipad

Treasury Management. in Banken und Sparkassen. Rentabilität sichern Risiken erfolgreich steuern Kredite zuverlässig managen. ipad 6. Auflage www.euroforum-verlag.de treasurybanken Start: April 2012 Euroforum-Lehrgang in 11 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich Treasury Management in Banken und Sparkassen Rentabilität sichern

Mehr

Financial Covenants. Erfolgreich beim Hürdenlauf Kreditvergabe! s e m i n a r. Finanzauflagen rechtssicher und flexibel gestalten:

Financial Covenants. Erfolgreich beim Hürdenlauf Kreditvergabe! s e m i n a r. Finanzauflagen rechtssicher und flexibel gestalten: Financial Covenants Erfolgreich beim Hürdenlauf Kreditvergabe! Finanzauflagen rechtssicher und flexibel gestalten: Informieren Sie sich schnell und umfassend über die erfolgreiche Verhandlung praktikabler

Mehr

Ambulante Leistungserbringung im und am Krankenhaus

Ambulante Leistungserbringung im und am Krankenhaus Schriftlicher Management-Lehrgang in 8 Lektionen Ambulante Leistungserbringung im und am Krankenhaus 2. Auflage www.euroforum-verlag.de ambulant Start: Mai 2010 Up-to-date für die Umsetzung in 2010! Rechtsgrundlagen

Mehr

Schriftlicher Lehrgang Operational Risk in 10 Lektionen. herausgegeben von. RiskNET Events Meckelhof 5 D-79110 Freiburg i. Br.

Schriftlicher Lehrgang Operational Risk in 10 Lektionen. herausgegeben von. RiskNET Events Meckelhof 5 D-79110 Freiburg i. Br. Schriftlicher Lehrgang Operational Risk in 10 Lektionen herausgegeben von RiskNET Events Meckelhof 5 D-79110 Freiburg i. Br. E-Mail: oprisk@risknet.de http://oprisk.risknet.de Schriftlicher Lehrgang Operational

Mehr

Kreditgeschäft. Internationale Projektfinanzierung. Syndizierte Kredite. Akquisitionsfinanzierung. 3 X kompakte Weiterbildung für Ihre Praxis

Kreditgeschäft. Internationale Projektfinanzierung. Syndizierte Kredite. Akquisitionsfinanzierung. 3 X kompakte Weiterbildung für Ihre Praxis Sichern Sie sich das Paketangebot und sparen Sie bis zu 1.000,! Kreditgeschäft Finanzierung 3 X kompakte Weiterbildung für Ihre Praxis 1 Syndizierte Kredite 3 Internationale Projektfinanzierung 3 Argumente

Mehr

Shared Service Center und Business Process Outsourcing Kostenstrukturen optimieren, Kerngeschäft stützen, Qualität und Leistung verbessern

Shared Service Center und Business Process Outsourcing Kostenstrukturen optimieren, Kerngeschäft stützen, Qualität und Leistung verbessern Schriftlicher Management-Lehrgang in 8 Lektionen Shared Service Center und Business Process Outsourcing Kostenstrukturen optimieren, Kerngeschäft stützen, Qualität und Leistung verbessern Start: November

Mehr

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin ARBEITSRECHT Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin Lernen Sie, Fallstricke des Arbeitsrechts zu vermeiden Lernen Sie anhand von Praxisbeispielen, wie Sie Arbeitsverhältnisse optimal gestalten Profitieren

Mehr

Märkte Produktvielfalt Risikomanagement

Märkte Produktvielfalt Risikomanagement Euroforum-Lehrgang in 11 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich Rohstoffe Märkte Produktvielfalt Risikomanagement 5. Auflage www.euroforum-verlag.de rohstoffe Start: November 2012 So urteilen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil 1: Konsortialvertrag 1

Inhaltsverzeichnis. Teil 1: Konsortialvertrag 1 Inhaltsverzeichnis Teil 1: Konsortialvertrag 1 I. Einleitung 3 II. Grundformen der Konsortialkredite 5 III. Arten/Gestaltungsalternativen 5 1. Zentraler Konsortialkredit/echter Konsortialkredit 5 2. Dezentraler

Mehr

Die Kreditfinanzierung im GmbH-Konzern vor dem Hintergrund des Kapitalerhaltungsrechts

Die Kreditfinanzierung im GmbH-Konzern vor dem Hintergrund des Kapitalerhaltungsrechts Wirtschaftswissenschaftliches Forum der FOM Band 17 Sandra Willumat-Westerburg Die Kreditfinanzierung im GmbH-Konzern vor dem Hintergrund des Kapitalerhaltungsrechts Shaker Verlag Aachen 2013 Die Kreditfinanzierung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil 1: Konsortialvertrag

Inhaltsverzeichnis. Teil 1: Konsortialvertrag Inhaltsverzeichnis Teil 1: Konsortialvertrag 1 I. Einleitung 3 II. Grundformen der Konsortialkredite 6 III. Arten/Gestaltungsalternativen 6 1. Zentraler Konsortialkredit/echter Konsortialkredit 6 2. Dezentraler

Mehr

Syndizierte Kredite. Strukturierung, Risikosteuerung & Dokumentation nach deutschem und internationalem Recht. Seminarschwerpunkte

Syndizierte Kredite. Strukturierung, Risikosteuerung & Dokumentation nach deutschem und internationalem Recht. Seminarschwerpunkte Mit exklusivem Spezialtag zu Financial Covenants im März 2014 Syndizierte Kredite Strukturierung, Risikosteuerung & Dokumentation nach deutschem und internationalem Recht Termine & Kursorte 5. 6. November

Mehr

Konsortialkreditgeschäft und Sicherheitenpools

Konsortialkreditgeschäft und Sicherheitenpools Konsortialkreditgeschäft und Sicherheitenpools Verträge sicher gestalten und praktikabel umsetzen Herausgegeben von Dr. Jochen Klein Mit Beiträgen von Dr. Stefan Rost Hans-Ulrich Sickel Johannes Tauber

Mehr

VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg. Flexibilität bei der Finanzierung von langlebigen Wirtschaftsgütern

VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg. Flexibilität bei der Finanzierung von langlebigen Wirtschaftsgütern VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg Flexibilität bei der Finanzierung von langlebigen Wirtschaftsgütern Matthias Krampert VAG Verkehrs- Aktiengesellschaft MBA (University of Wales) Finanz- und Rechnungswesen

Mehr

Interne Kontrolle und Überwachung

Interne Kontrolle und Überwachung Tagung 5. Mai 2015 Hotel Belvoir, Rüschlikon 8 CPE-Punkte für Ihre persönliche Weiterbildung anrechenbar Interne Kontrolle und Überwachung Senior Management Board / Audit Committee 1st Line of Defence

Mehr

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS)

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) Kooperations-Seminar Zielgruppe Mitarbeiter die zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden sollen Bereits bestellte Datenschutzbeauftragte, ohne

Mehr

Refinanzierung am Kapitalmarkt

Refinanzierung am Kapitalmarkt Akquisition durch Brückenkredit Refinanzierung am Kapitalmarkt Innenfinanzierung Revolvierende Kreditlinien Liquiditätslinien Garantien/Bürgschaften Unternehmensanleihen Syndizierte Kredite Commercial

Mehr

Michael Kaiser, Flughafen München GmbH Thomas Haas, BayernLB. Club Deal oder breite Syndizierung - was passt besser?

Michael Kaiser, Flughafen München GmbH Thomas Haas, BayernLB. Club Deal oder breite Syndizierung - was passt besser? Michael Kaiser, Flughafen München GmbH Thomas Haas, BayernLB Club Deal oder breite Syndizierung - was passt besser? 9. Structured FINANCE Karlsruhe, 6. November 2013 Agenda 1. Flughafen München GmbH (FMG)

Mehr

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger« Selbstorganisierte Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«Die Anforderungen an das Controlling sind vielfältig. Mit diesem Kurs lernen Fach- und Führungskräfte

Mehr

Im deutschen und englischen Recht

Im deutschen und englischen Recht Veranstaltungen Handelsblatt Financial Training Der Klassiker seit 13 Jahren jetzt neu aufgelegt! Dokumentation von Konsortialkrediten. Im deutschen und englischen Recht 22. und 23. Januar 2014, Frankfurt/Main

Mehr

Dividendenbesteuerung

Dividendenbesteuerung Dividendenbesteuerung Aktuelle Brennpunkte Steueroptimale Gestaltung Informieren Sie sich u. a. umfassend über: Der neue 50d Abs. 3 EStG: Erste praktische Erfahrungen Risiken und Chancen im Hinblick auf

Mehr

Investmentrecht kompakt

Investmentrecht kompakt Schriftlicher Management-Lehrgang in 9 Lektionen NEU Investmentrecht kompakt Von Praktikern für Praktiker auf den Punkt gebracht! Start: April 2009 Jede Woche erhalten Sie eine Lektion per Post www.euroforum-verlag.de

Mehr

Konsortialkreditgeschäft und Sicherheitenpools

Konsortialkreditgeschäft und Sicherheitenpools Bearbeitungs- und Prüfungsleitfaden Konsortialkreditgeschäft und Sicherheitenpools Verträge sicher gestalten und praktikabel umsetzten 2. Auflage Prozesse prüfen * Risiken vermeiden * Fehler aufdecken

Mehr

Marketing für Anwälte und Kanzleien

Marketing für Anwälte und Kanzleien Schrif tlicher Management-Lehrgang in 6 Lek tionen NEU! Marketing für Anwälte und Kanzleien Mit Planung und strukturierter Umsetzung zu mehr Mandaten, Mandanten und mehr Umsatz! suche Anwalt für... GO!

Mehr

M&A Lehrgang 2013 München. P+P Training GmbH www.pptraining.de

M&A Lehrgang 2013 München. P+P Training GmbH www.pptraining.de M&A Lehrgang 2013 P+P Training GmbH www.pptraining.de Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie und Ihre Kollegen herzlich zu unserem M&A Lehrgang 2013 ein! Nach dem großen Erfolg des Lehrgangs 2012

Mehr

Fact Sheet Syndizierte Kredite

Fact Sheet Syndizierte Kredite Fact Sheet Syndizierte Kredite Basisinformationen Fact Sheet Syndizierte Kredite 30. Mai 2013 Seite 1 Syndizierte Kredite das Grundprinzip Konsortium Kreditnehmer Bank 1 MLA Bank 2 MLA Bank 3 Arranger/Agent

Mehr

8. Structured FINANCE Deutschland Kongress und Ausstellung für moderne Unternehmensfinanzierung und strukturierte Finanzprodukte

8. Structured FINANCE Deutschland Kongress und Ausstellung für moderne Unternehmensfinanzierung und strukturierte Finanzprodukte Thorsten Tygges Vorstand coop eg Referent Frank Bartschat Senior Director Corporate Finance Head of Primary Syndication Gastgeber Seite 1 März 2012 coop eg, Kiel EUR 110.000.000 Syndizierte Kreditfazilität

Mehr

MaRisk. für Banken und Sparkassen. Experten bündeln das erforderliche Wissen für Sie. Unsere Qualität ist Ihr Gewinn

MaRisk. für Banken und Sparkassen. Experten bündeln das erforderliche Wissen für Sie. Unsere Qualität ist Ihr Gewinn Schrif tlicher Management-Lehrgang in 7 Lek tionen w w w.eur of or um -verlag.de/mar isk 2. Auf lage St ar t : Mai 2010 MaRisk für Banken und Sparkassen Experten bündeln das erforderliche Wissen für Sie

Mehr

Vermögensverwaltung. Wohlhabende Privatkunden individuell und kompetent beraten

Vermögensverwaltung. Wohlhabende Privatkunden individuell und kompetent beraten Schriftlicher Management-Lehrgang in 9 Lektionen Vermögensverwaltung Wohlhabende Privatkunden individuell und kompetent beraten Start: Oktober 2009 5. aktualisierte Auflage www.euroforum-verlag.de vermoegen

Mehr

DAS GESELLSCHAFTSPOLITISCHE FORUM DER F.A.Z. FÜHRUNGSROLLE: WIE VIEL DEUTSCHLAND BRAUCHT EUROPA? 19. November 2013, 17.

DAS GESELLSCHAFTSPOLITISCHE FORUM DER F.A.Z. FÜHRUNGSROLLE: WIE VIEL DEUTSCHLAND BRAUCHT EUROPA? 19. November 2013, 17. // antworten DAS GESELLSCHAFTSPOLITISCHE FORUM DER F.A.Z. #4 FÜHRUNGSROLLE: WIE VIEL DEUTSCHLAND BRAUCHT EUROPA? 19. November 2013, 17.00 Uhr, Berlin ANTWORTEN»Antworten«, das gesellschaftspolitische Forum

Mehr

FACHTAGUNG 11. und 12. Dezember 2013, Düsseldorf

FACHTAGUNG 11. und 12. Dezember 2013, Düsseldorf FACHTAGUNG 11. und 12. Dezember 2013, Düsseldorf Getrennt buchbare Tage, Sonderpreis für Versicherungsnehmer Captives, Selbstversicherung und Eigentragungsmodelle Lösungsmodelle zur Absicherung von Haftpflicht-

Mehr

Unterstützendes Ausbildungsangebot für Auszubildende in kaufmännischen Büroberufen. Lehr- und Stoffverteilungsplan

Unterstützendes Ausbildungsangebot für Auszubildende in kaufmännischen Büroberufen. Lehr- und Stoffverteilungsplan Unterstützendes Ausbildungsangebot für Auszubildende in kaufmännischen Bankspezifisches Wissen für die Kreditbearbeitung Kirchfeldstraße 60 40217 Düsseldorf Telefon 0211 38 92-523 Telefax 0211 38 92-555

Mehr

IT-Compliance: Umsetzung von Recht und Vorschriften und effiziente Kontrolle

IT-Compliance: Umsetzung von Recht und Vorschriften und effiziente Kontrolle Euroforum-Lehrgang in 11 schriftlichen Lektionen Auch mit ipad erhältlich IT-Compliance Regularien, Chancen und Lösungen für Ihre IT-Systeme 8. Auflage www.euroforum-verlag.de it-compliance Start: Januar

Mehr

DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN

DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN Kooperations-Seminar neu! Zielgruppe Mitarbeiter und Verantwortliche im Bereich Personalverwaltung und -entwicklung Seminarveranstalter Dieses

Mehr

LEHRGANGSINFORMATIONEN 2015 KOMBINIERTER LEHRGANG

LEHRGANGSINFORMATIONEN 2015 KOMBINIERTER LEHRGANG LEHRGANGSINFORMATIONEN 2015 KOMBINIERTER LEHRGANG DER KOMBINIERTE LEHRGANG ZUR VORBEREI- TUNG AUF DIE STEUERBERATERPRÜFUNG Mit diesem Lehrgangsangebot kombinieren wir zwei Unterrichtsprinzipien zu einem

Mehr

Online-Marketing-Manager

Online-Marketing-Manager Seminar Der zertifizierte Online-Marketing-Manager Termine 20. bis 22. September 2010, Düsseldorf Neue Kunden gewinnen und Umsätze steigern! Alle wichtigen Themen kompakt und praxisnah in nur drei Tagen!

Mehr

PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN. Seite 1

PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN. Seite 1 PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN Seite 1 BETEILIGTE EINER TRANSAKTION M&A-Berater Steuerberater Wirtschaftsprüfer Verkäufer Käufer M&A-Berater Steuerberater Wirtschaftsprüfer Zielgesellschaft

Mehr

KREDITGESCHÄFT & FINANZIERUNG

KREDITGESCHÄFT & FINANZIERUNG KREDITGESCHÄFT & FINANZIERUNG Syndizierte Kredite STRUKTURIERUNG RISIKOSTEUERUNG DOKUMENTATION Kompakte Weiterbildung für Ihre Praxis Schuldscheindarlehen NEU MARKTLAGE RECHTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN NEUESTE

Mehr

Strukturierte Investments im Private Debt-Markt. Eine Lösung für deutsche institutionelle Investoren in einem hochregulierten Niedrigzins-Markt

Strukturierte Investments im Private Debt-Markt. Eine Lösung für deutsche institutionelle Investoren in einem hochregulierten Niedrigzins-Markt Strukturierte Investments im Private Debt-Markt Eine Lösung für deutsche institutionelle Investoren in einem hochregulierten Niedrigzins-Markt Private Debt bezeichnet privat platzierte Fremdfinanzierungsinstrumente

Mehr

Internationale Projektfinanzierung

Internationale Projektfinanzierung Kreditgeschäft & Finanzierung Syndizierte Kredite STRUKTURIERUNG RISIKOSTEUERUNG DOKUMENTATION 3x kompakte Weiterbildung für Ihre Praxis Strukturierung Produkte Dokumentation Internationale Projektfinanzierung

Mehr

Mobile Device Strategie

Mobile Device Strategie Anmeldung und Information s c h r i f t l i c h : 5 Euroforum Deutschland SE Postfach 11 12 34, 40512 Düsseldorf per E-Mail: anmeldung@euroforum.com p e r F a x : 49 (0)2 11/96 86 40 40 t e l e f o n i

Mehr

Syndizierter Kredit: Basis einer

Syndizierter Kredit: Basis einer Stuttgart, 14.11.2012 Syndizierter Kredit: Basis einer diversifizierten Finanzierung Karl Krieger Group Treasurer Vaillant Group Überblick 1. Die Vaillant Group im Profil 2. Die einzelnen Finanzierungsinstrumente

Mehr

LMA-Standards für Deutschland? Vertragsgestaltung bei NPL-Transaktionen

LMA-Standards für Deutschland? Vertragsgestaltung bei NPL-Transaktionen NPL Forum 2010 Prof. Dr. Christoph Schalast Dr. Jörg Wulfken LMA-Standards für Deutschland? Vertragsgestaltung bei NPL-Transaktionen Akademische Programme Berufsbegleitende Programme Seminare Konferenzen

Mehr

Liquiditätsrisikomanagement unter LCR und NSFR

Liquiditätsrisikomanagement unter LCR und NSFR SEMINAR 24. 25. Februar 2015, Frankfurt/Main 24. 25. Juni 2015, Frankfurt/Main Programm- Update! Liquiditätsrisikomanagement unter LCR und NSFR Umsetzung der neuen Liquiditätsvorschriften in die Praxis

Mehr

Neuerungen bei Rechtsgeschäftsgebühren durch das Budgetbegleitgesetz 2011 und Auswirkungen auf Kreditdokumentationen

Neuerungen bei Rechtsgeschäftsgebühren durch das Budgetbegleitgesetz 2011 und Auswirkungen auf Kreditdokumentationen Neuerungen bei Rechtsgeschäftsgebühren durch das Budgetbegleitgesetz 2011 und Auswirkungen auf Kreditdokumentationen Freshfields Briefing, Wien, 17. Februar 2011 Dr. Hans-Jörgen Aigner Dr. Erik Hödl Übersicht

Mehr

Der M&A-Vertrag in der Praxis

Der M&A-Vertrag in der Praxis Der M&A-Vertrag in der Praxis intensivsemina r im kleinen teilnehmerkreis 5. und 6. März 2013, München 24. und 25. September 2013, Frankfurt/Main Teilnehmer bewerten das Seminar mit Note 1,7 Durch - und

Mehr

Technische Dokumentationen

Technische Dokumentationen Schrif tlicher Management-Lehrgang in 10 Lek tionen Technische Dokumentationen Anwenderfreundlich, rechtskonform, kostenbewusst Start: Januar 2010 2. Auflage www.euroforum-verlag.de/techdoku N u t z e

Mehr

Von der vertraglichen Absicherung bis zum Vorgehen im Schadensfall

Von der vertraglichen Absicherung bis zum Vorgehen im Schadensfall Schriftlicher Management-Lehrgang in 11 Lektionen Produkthaftung Von der vertraglichen Absicherung bis zum Vorgehen im Schadensfall 4. aktualisierte Auflage Start: 5. September 2008 www.euroforum-verlag.de/produkthaftung

Mehr

Bilanzen unter Stress Financial Covenants in der Krise

Bilanzen unter Stress Financial Covenants in der Krise Bilanzen unter Stress Financial Covenants in der Krise Vortrag anlässlich der 2nd Audit in Europe Conference 26 «Finanzielle Führung in Zeiten der Krise» 26. Juni 2009 Universität St. Gallen (HSG) Professor

Mehr

Finanzierung. 4 X kompakte Weiterbildung für Ihre Praxis. Akquisitionsfinanzierung. Internationale Projektfinanzierung

Finanzierung. 4 X kompakte Weiterbildung für Ihre Praxis. Akquisitionsfinanzierung. Internationale Projektfinanzierung Sichern Sie sich das Paketangebot und sparen Sie bis zu 1.000,! Kreditgeschäft Finanzierung 4 X kompakte Weiterbildung für Ihre Praxis 1 2 3 4 Syndizierte Kredite Akquisitionsfinanzierung Internationale

Mehr

Der M&A-Vertrag in der Praxis

Der M&A-Vertrag in der Praxis Der M&A-Vertrag in der Praxis Durch - und sicht alle Aspekte verstehen! Diesmal im Fokus: Anforderungen durch aktuelle Deal-Strukturen, z. B. Private Equity Schwerpunkte Vorfeldvereinbarungen Struktur

Mehr

Aktuelle Entwicklungen auf dem europäischen Corporate Finance Markt Fokus auf Private Debt Fonds Wien, 23. Oktober 2014

Aktuelle Entwicklungen auf dem europäischen Corporate Finance Markt Fokus auf Private Debt Fonds Wien, 23. Oktober 2014 Aktuelle Entwicklungen auf dem europäischen Corporate Finance Markt Fokus auf Private Debt Fonds Wien, 23. Oktober 2014 corpfina Corporate Finance Trends in Westeuropa Seite 1 Westeuropa: Zahl der Syndizierten

Mehr

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk Hannover Berlin Düsseldorf Köln München 5 Termine im Herbst 2010 Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen Zehn Zeitstunden

Mehr

Kreditderivate. Produkte transparenter gestalten und Risiken stärker begrenzen!

Kreditderivate. Produkte transparenter gestalten und Risiken stärker begrenzen! Schrif tlicher Management-Lehrgang in 9 Lek tionen Kreditderivate Produkte transparenter gestalten und Risiken stärker begrenzen! Start: Mai 2009 4. aktualisierte Auflage www.euroforum-verlag.de kreditderivate

Mehr

Landesbutton Sturzpräventive Pflegeeinrichtung und Prämierung von Best-Practice-Einrichtungen in NRW

Landesbutton Sturzpräventive Pflegeeinrichtung und Prämierung von Best-Practice-Einrichtungen in NRW Landesbutton Sturzpräventive Pflegeeinrichtung und Prämierung von Best-Practice-Einrichtungen in NRW Informationsblatt für die Einrichtung: Sie interessieren sich für das landesweite Projekt Landesbutton

Mehr

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar IT-Management in der öffentlichen Verwaltung 13. 14. April 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen

Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen Michael Helm Wirtschaftsprüfer Steuerberater 8. und 9. Mai 2008 www.salans.de Übersicht 1. Unternehmensfinanzierung aber wie? 2. Vor- und Nachteile

Mehr

DIE DOPPELNÜTZIGE SANIERUNGSTREUHAND 24.10.2013

DIE DOPPELNÜTZIGE SANIERUNGSTREUHAND 24.10.2013 DIE DOPPELNÜTZIGE SANIERUNGSTREUHAND 24.10.2013 AUSGANGSSITUATION Ausgangssituation Unternehmen in der Krise Unternehmen benötigt Stundung der Kredite, Forderungsverzichte bzw. neues Geld ( fresh money

Mehr

Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung

Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung 12. November 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Innovations- und Technologie-Manager

Innovations- und Technologie-Manager euroforum intensivlehrgang in nur 4 Tagen Der zertifizierte Innovations- und Technologie-Manager Auch mit ipad erhältlich Technologische Optionen und Innovationen frühzeitig aufgreifen, Marktchancen erschließen,

Mehr

Besteuerung von Kreditinstituten

Besteuerung von Kreditinstituten Besteuerung von Kreditinstituten Schriftlicher Management-Lehrgang in 11 Lektionen, 2. aktualisierte Auflage www.euroforum-verlag.de/kreditinstitute Start: April 2007 Sie erhalten jede Woche eine Lektion

Mehr

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Controlling für den Mittelstand Erfolgs-, Umsatz-, Kostenund Finanz-Controlling

Mehr

HelpDesk. Die Informationsdrehscheibe in Ihrem Unternehmen

HelpDesk. Die Informationsdrehscheibe in Ihrem Unternehmen Schrif tlicher Management-Lehrgang in 12 Lek tionen HelpDesk Die Informationsdrehscheibe in Ihrem Unternehmen 3. ak tualisier te Auf lage Star t: Ok tober 2009 www.euroforum-verlag.de/helpdesk Profitieren

Mehr

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an.

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an. Anmeldeformular Zertifikat zum CRM in der Gesundheitswirtschaft Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus und senden oder faxen Sie die Anmeldung unterschrieben an uns zurück und legen einen kurzen

Mehr

Asset Allocation Manager

Asset Allocation Manager E U R O F O R U M - A k a d e m i e www.euroforum.de/asset-allocation Der qualifizierte Manager Ihre Weiterbildung zum versierten Ansprechpartner in der Kapitalanlage Nach dem Besuch können Sie: Die richtige

Mehr

RISIKOFAKTOR - CREDIT SPREADS

RISIKOFAKTOR - CREDIT SPREADS RISIKOFAKTOR - CREDIT SPREADS ABSICHERUNG, AKTIVE RISIKOSTEUERUNG UND HANDEL MIT CREDIT DEFAULT SWAPS (CDS) Einführungsprozess zur schnellen und effizienten Produktnutzung VERÄNDERTES UMFELD FÜR DAS KREDITGESCHÄFT

Mehr

SEMINARREIHE: Aus der Praxis für die Praxis Vorweggenommene Erbfolge im Ertragssteuerrecht Die Änderungen kompakt Seminar-Nr.: STB.

SEMINARREIHE: Aus der Praxis für die Praxis Vorweggenommene Erbfolge im Ertragssteuerrecht Die Änderungen kompakt Seminar-Nr.: STB. SEMINARREIHE: Aus der Praxis für die Praxis Vorweggenommene Erbfolge im Ertragssteuerrecht Die Änderungen kompakt Seminar-Nr.: STB.05 VIER INTERESSANTE THEMEN AUS DER STEUERPRAXIS ALS ERGÄNZUNG ZUM AKTUELLEN

Mehr

Steuerliche Fallstricke bei der Sicherheitengestellung im Konzern

Steuerliche Fallstricke bei der Sicherheitengestellung im Konzern #1899625 IfA Deutsche Vereinigung für Internationales Steuerrecht Regionalgruppe Berlin-Brandenburg Steuerliche Fallstricke bei der Sicherheitengestellung im Konzern Ministerialrat Manfred Naumann Bundesministerium

Mehr

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung 21. 22. September 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

IKS-Verantwortliche. Der zertifizierte. Die Profi-Toolbox für Ihr Kontrollsystem! ipad. euroforum intensivlehrgang

IKS-Verantwortliche. Der zertifizierte. Die Profi-Toolbox für Ihr Kontrollsystem! ipad. euroforum intensivlehrgang euroforum intensivlehrgang Der zertifizierte Auch mit ipad erhältlich IKS-Verantwortliche Die Profi-Toolbox für Ihr Kontrollsystem! 4 intensive Schulungstage 10-bändiges Begleitwerk in Print- und Digitalversion

Mehr

R e c h t s f r a g e n i n d e r

R e c h t s f r a g e n i n d e r R e c h t s f r a g e n i n d e r A u t o m o b i l - u n d Z u l i e f e r i n d u s t r i e Schriftlicher Management-Lehrgang in 10 Lektionen Start: 14. Oktober 2005 Sie erhalten wöchentlich eine Lektion

Mehr

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12. Einladung zur Fachtagung Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.2014 in Köln Typische Problemfelder in der Praxis Persönliche Haftungsrisiken von

Mehr

Praxis-Konferenz: Die Umsetzung der APG-DVO in nordrheinwestfälischen

Praxis-Konferenz: Die Umsetzung der APG-DVO in nordrheinwestfälischen Gemeinsam für mehr Wissen Praxis-Konferenz: Die Umsetzung der APG-DVO in nordrheinwestfälischen Pflegeeinrichtungen Die Umsetzung der APG-DVO stellt viele Einrichtungsträger vor große Herausforderungen.

Mehr

BESCHAFFUNG VON SICHERHEITSTECHNOLOGIEN

BESCHAFFUNG VON SICHERHEITSTECHNOLOGIEN SEMINARE 25. bis 27. März 2014, Berlin 12. bis 14. Mai 2014, München inkl. zahlreicher FALLBEISPIELE + CHECKLISTEN VERGABE VON IT-DIENSTLEISTUNGEN Alles, was Sie für eine rechtssichere IT-Ausschreibung

Mehr

managerhaftung Risiken einschätzen, Fehler vermeiden, Haftungsfolgen kennen!

managerhaftung Risiken einschätzen, Fehler vermeiden, Haftungsfolgen kennen! Schriftlicher Management-Lehrgang in5lektionen KompaKtwissen neu managerhaftung Risiken einschätzen, Fehler vermeiden, Haftungsfolgen kennen! Start: April 2009 Jede Woche erhalten Sie eine Lektion per

Mehr

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit Informationen zur Zertifizierung PRINCE2 Foundation in Kooperation mit PRINCE2 Foundation Vorbereitung und Zertifizierung Hintergrund Die PRINCE2 Zertifizierung wendet sich an Manager und Verwalter von

Mehr

3 Wir sind. 5 Wir bestellen unten aufgeführte Quadratmeter: 6 Beschriftung des Ausstellerschildes (150 x 40 cm): 7 Haben Sie Mitaussteller?

3 Wir sind. 5 Wir bestellen unten aufgeführte Quadratmeter: 6 Beschriftung des Ausstellerschildes (150 x 40 cm): 7 Haben Sie Mitaussteller? Seite 1 von 7 Bitte in Blockschrift ausfüllen. Nur von der Messe Düsseldorf auszufüllen: 1.0 Kunden-Nummer Anmeldung erfasst Anmeldung geprüft Bitte zurück an: W&A Marketing & Verlag GmbH Projektteam Wandermagazin

Mehr

Corporate Treasury. Machen Sie sich fit, um Ihre Rolle als aktiver Gestalter der Unternehmensfinanzen erfolgssicher wahrzunehmen! Fachliche Leitung:

Corporate Treasury. Machen Sie sich fit, um Ihre Rolle als aktiver Gestalter der Unternehmensfinanzen erfolgssicher wahrzunehmen! Fachliche Leitung: Neu: Schriftlicher Management-Lehrgang in 9 Lektionen Corporate Treasury Machen Sie sich fit, um Ihre Rolle als aktiver Gestalter der Unternehmensfinanzen erfolgssicher wahrzunehmen! Start: April 2008

Mehr