Bayerische Staatskanzlei

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bayerische Staatskanzlei"

Transkript

1 Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 204 München, 19. Juni 2012 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Dritte Start- und Landebahn am Flughafen München Franz-Josef- Strauß / Söder: Staatsregierung bleibt beim,ja zur 3. Startbahn / Flughafenausbau von zentraler Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit des ganzen Landes / Konsequenzen aus Bürgerentscheid werden sorgfältig geprüft (Seite 2) 2. Wissenschaftsminister Heubisch berichtet im Kabinett über Exzellente bayerische Universitäten / Heubisch: Bayerische Elite-Universitäten verteidigen Titel / Projekte in allen Landesteilen erfolgreich (Seite 3) 3. Bayerns Wirtschaftsstaatssekretärin Hessel berichtet im Ministerrat über die Studie Unternehmensnachfolge in Bayern / Hessel: "Wir wollen zur Unternehmensnachfolge sensibilisieren" (Seite 5) Telefon: Franz-Josef-Strauß-Ring 1 Telefax: Internet: München

2 Dritte Start- und Landebahn am Flughafen München Franz-Josef- Strauß / Söder: Staatsregierung bleibt beim,ja zur 3. Startbahn / Flughafenausbau von zentraler Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit des ganzen Landes / Konsequenzen aus Bürgerentscheid werden sorgfältig geprüft Die Bayerische Staatsregierung steht weiter zur 3. Start- und Landebahn am Franz-Josef-Strauß-Flughafen. Der Flughafenausbau ist von zentraler Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit des ganzen Landes. Er ist notwendig und die Staatsregierung wird ihn weiter verfolgen. Die Konsequenzen aus dem Münchner Bürgerentscheid werden nun in den zuständigen Gremien sorgfältig analysiert und beraten, sagte Finanzminister Markus Söder. Es gelte, das Ergebnis des Bürgerentscheids in München vom vergangenen Sonntag zu respektieren. Es gibt keinen Plan B, es gibt auch keine Tricksereien. Aber es darf auch keine Denkverbote geben, so Söder. An der Kabinettssitzung haben die Vorstandsmitglieder der Lufthansa AG Carsten Spohr und Thomas Klühr teilgenommen. Lufthansa betreibt am Flughafen München ein zentrales Drehkreuz für den weltweiten Flugverkehr. Lufthansa sieht die Entwicklung dieses Drehkreuzes bei einem Nein zur 3. Startbahn gefährdet. Ohne auch langfristig ausreichende Kapazitäten würde es unweigerlich zur Verlagerung von Wachstumschancen weg von München kommen. Söder: Bei der Entscheidung über die 3. Startbahn geht es also schlichtweg um die internationale Wettbewerbsfähigkeit Bayerns für die nächsten Jahrzehnte. Ohne leistungsfähiges Drehkreuz würde es deutlich weniger attraktive direkte Langstreckenverbindungen von München zu den Wirtschaftsmetropolen der Welt geben. Das würde Bayern im globalen Standortwettbewerb massiv zurückwerfen, mit allen negativen Folgen für die wirtschaftliche Entwicklung in allen Teilen des Freistaats, weit über den Münchner Bereich hinaus. Nur ein,ja zur 3. Startbahn ist ein,ja zu zukunftssicheren Arbeitsplätzen und Wohlstand in Bayern.

3 - 3 - Jetzt müsse sorgfältig geprüft werden, welche Konsequenzen aus dem Bürgerentscheid in München entstehen, so Söder weiter. Dies werde in der Gesellschafterversammlung der Flughafen München GmbH (FMG) ausführlich analysiert und beraten. Die nächste Sitzung der Gesellschafterversammlung der FMG sei turnusgemäß für 5. Juli 2012 anberaumt. Der Freistaat werde außerdem in jedem Fall den Ausbau der Verkehrsanbindung des Flughafens München und in der Region auf Schiene und Straße ohne Verzögerung weiter vorantreiben. 2. Wissenschaftsminister Heubisch berichtet im Kabinett über Exzellente bayerische Universitäten / Heubisch: Bayerische Elite-Universitäten verteidigen Titel / Projekte in allen Landesteilen erfolgreich Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch hat heute im Kabinett über die Erfolge der bayerischen Universitäten bei der Exzellenzinitiative von Bund und Ländern berichtet. Am 15. Juni war über die Anträge in der zweiten Phase der Exzellenzinitiative entschieden worden. Heubisch zeigte sich erfreut über das herausragende Abschneiden: Bayern konnte den Titel seiner zwei Elite-Universitäten LMU und TU München verteidigen. Zwei Hochschulen mit durchaus unterschiedlicher Profilierung: Während es der LMU gelang mit ihrem breiten wissenschaftlichen Spektrum zu überzeugen, ist die TU München deutschlandweit die einzige technische Universität, die in allen Phasen seit Beginn der Exzellenzinitiative als Elite-Universität ausgezeichnet wurde. Dabei ist es gerade auch die gelungene Kooperation, die zum Erfolg der beiden Spitzen-Unis beigetragen hat. So ist beispielsweise die TU an allen Exzellenzclustern der LMU maßgeblich beteiligt. Darüber hinaus freut mich besonders, dass nahezu alle Universitäten in ganz Bayern mit Projekten in der Exzellenzinitiative erfolgreich waren. Das ist ein tolles Ergebnis für den Wissenschafts- und

4 - 4 - Forschungsstandort Bayern, unsere Universitäten und die dort tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Die Exzellenzinitiative verfügt über drei Förderlinien: Zum einen die Graduiertenschulen zur Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses, zum anderen die Exzellenzcluster sowie als dritte die Zukunftskonzepte. Diese dritte Förderlinie ist die bekannteste und wird mit dem Titel Elite-Universität verknüpft. Die zweite Phase der Exzellenzinitiative ist mit 2,7 Milliarden Euro dotiert. Dafür standen nach den Ergebnissen der Vorauswahl 143 Anträge zur Entscheidung. Bayern war mit 20 Projekten im Rennen, darunter 13 Fortsetzungsanträge aus der ersten Phase und sieben Neuanträge. Davon waren 17 Anträge erfolgreich: neun Graduiertenschulen, sechs Exzellenzcluster und zwei Zukunftskonzepte. Im Länder-Ranking hat damit Bayern aufgeholt und liegt jetzt auf Platz 2 nach Baden-Württemberg, das mit seinen 22 Projekten an der Spitze liegt. Es weist aber eine deutlich geringere Dynamik als der Freistaat auf. Heubisch betonte: Wir haben Graduiertenschulen und Exzellenzcluster nicht nur an den beiden Münchner Universitäten durchgebracht, sondern auch in Bamberg, Bayreuth, Erlangen, Regensburg und Würzburg. Die Universität Augsburg ist ebenfalls an einem Exzellenzcluster beteiligt. Das zeigt eindrucksvoll: Im Freistaat findet herausragende Forschung in allen Landesteilen statt. Auf der Grundlage dieses Erfolges werden wir weiterarbeiten mit unserer konsequenten Regionalisierungs-Politik im Rahmen des Programms Demographischer Wandel. Die Ergebnisse stellen dem Wissenschaftsund Forschungsstandort Bayern ein hervorragendes Zeugnis aus, so der Wissenschaftsminister weiter, das liege vor allem daran, dass die Staatsregierung bewusst Prioritäten gesetzt hat zugunsten von Wissenschaft und Forschung. Dieses Ergebnis zeigt die überragenden

5 - 5 - Leistungen unserer Hochschulen, die in der wissenschaftlichen Gemeinschaft international hoch anerkannt und entsprechend gewürdigt werden. Trotzdem dürfen wir uns auf unseren Lorbeeren nicht ausruhen, sondern müssen weiter gezielt investieren in Forschung, Technologie und Innovation wie wir es im Rahmen von Aufbruch Bayern festgelegt haben. 3. Bayerns Wirtschaftsstaatssekretärin Hessel berichtet im Ministerrat über die Studie Unternehmensnachfolge in Bayern / Hessel: "Wir wollen zur Unternehmensnachfolge sensibilisieren" Bayerns Wirtschaftsstaatssekretärin Katja Hessel hat in der heutigen Kabinettssitzung über die aktuelle Studie,Unternehmensnachfolge in Bayern' berichtet und dabei die Bedeutung einer erfolgreichen Übergabe betont. Hessel: Die Weitergabe eines Unternehmens vom Inhaber auf einen Nachfolger ist sowohl betriebswirtschaftlich als auch gesamtwirtschaftlich von großer Bedeutung. Dabei müssen Arbeitsplätze erhalten, Know-how gesichert und Marktanteile behauptet werden. Gerade kleinere und mittlere Unternehmen stellt dieser komplexe Prozess vor große Herausforderungen". Hessel fasste die Ergebnisse der Studie, die im Auftrag des Bayerischen Wirtschaftsministeriums von der Fachhochschule der Wirtschaft Paderborn/Bielefeld in Kooperation mit dem Betriebswirtschaftlichen Forschungszentrum für Fragen der mittelständischen Wirtschaft e.v. an der Universität Bayreuth (BF/M) erarbeitet wurde, so zusammen: In den Jahren 2011 bis 2015 stehen in Bayern insgesamt Unternehmen mit Arbeitsplätzen zur Übergabe an. Ein Zehntel aller Unternehmensübertragungen wird dabei voraussichtlich früher als geplant und unerwartet in Folge von Krankheit, Unfall oder Tod des Unternehmers erfolgen." Das Bayerische Wirtschaftsministerium möchte möglichst viele potenzielle Unternehmensübergeber und -übernehmer umfassend

6 - 6 - informieren und frühzeitig für die wichtige Thematik der Unternehmensnachfolge sensibilisieren. Hierfür wird das Bayerische Wirtschaftsministerium - basierend auf den Ergebnissen der vorliegenden Kurzstudie - eine bayernweite Informationskampagne,Unternehmensnachfolge' gemeinsam mit den Partnern aus der Wirtschaft konzipieren und durchführen. Wir werden auf der Grundlage der vorliegenden Studie unsere Hilfestellungen im Bereich der Unternehmensnachfolge auch weiterhin transparent gestalten und auf die konkreten Bedürfnisse der Unternehmen ausrichten, so Bayerns Wirtschaftsstaatssekretärin. Kerninhalt der Studie war es, statistisch zu ermitteln, wie viele Unternehmen und deren Mitarbeiter in Bayern in den Jahren 2011 bis 2015 zur Übertragung anstehen. Die Daten sind differenziert nach Unternehmensgröße, Branche und Regierungsbezirk. Ergänzend wurde eine Befragung von Nachfolgeberatern durchgeführt, die Aussagen ermöglicht, welche Unterstützung im Nachfolgeprozess erforderlich und gewünscht ist. Nach Branchen aufgeteilt ergibt sich folgendes Bild: Die meisten Unternehmensübertragungen erfolgen im Bereich Handel, Verkehr, Gastgewerbe (6.920 Unternehmen mit Mitarbeitern) gefolgt vom produzierenden Gewerbe (5.910 Unternehmen mit Mitarbeitern). Im Dienstleistungsbereich stehen Unternehmen mit Mitarbeitern und bei personenbezogenen Dienstleistungen Unternehmen mit Mitarbeitern zur Nachfolge an. Bereits heute arbeitet das Bayerische Wirtschaftsministerium mit den Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern und Förderbanken zusammen, um über Chancen und Herausforderungen der Unternehmensnachfolge zu informieren. So gibt es unter anderem Infobroschüren, die erläutern, wie die Unternehmensnachfolge geplant und der richtige Nachfolger gefunden werden kann. In Informationsveranstaltungen und Sprechtagen erfahren interessierte Unternehmer und Existenzgründer, was sie zum Beispiel bei der

7 - 7 - Finanzierung beachten sollten. Zudem fördert das Bayerische Wirtschaftsministerium Experten-Coachings vor der Übernahme mit bis zu 70 Prozent der Beratungskosten. Weitere Informationen hierzu finden sich unter: gez. Rainer Riedl Pressesprecher der Bayerischen Staatskanzlei++++

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 102 München, 21. April 2015 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Standortentwicklung Universität Erlangen-Nürnberg / zweiter Standort der

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 314 München, 18. November 2014 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Mehr Geld für Hochschulen und Forschungseinrichtungen bedeutende Weichenstellungen

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 288 München, 18. Oktober 2016 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Bayerns Wirtschaft ist Wachstumsmotor in Deutschland / Wirtschaftsministerin

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 223 München, 18. Juni 2013 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Bayern setzt sich weiter intensiv sich für Belange von Menschen mit Behinderung

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 239 München, 4. August 2015 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Innenminister Joachim Herrmann erwartet erhebliche Beschleunigung von Asylverfahren

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 186 München, 28. Juni 2016 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Kabinett berät mit Bundesbankpräsident Jens Weidmann Folgen der Referendumsentscheidung

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 312 München, 8. November 2016 Bericht aus der Kabinettssitzung 1. Staatsregierung setzt sich für Einrichtung eines Patientenentschädigungs-

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 336 München, 23. Oktober 2012 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Freistaat Bayern tritt als erstes Bundesland Charta zur Betreuung von

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 408 München, 17. Dezember 2013 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Finanzminister Dr. Söder stellt Beteiligungsbericht 2013 vor / Söder:

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 378 München, 15. Dezember 2015 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Ministerrat beschließt Entwurf für Novellierung des Bayerischen Verfassungsschutzgesetzes

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 112 München, 28. April 2015 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Asylsozialpolitik / Sozialministerin Müller: Große Herausforderungen durch

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 70 München, 18. März 2014 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Positionspapier der Bioethik-Kommission Leben mit Behinderungen: Inklusion

Mehr

Am heutigen Tag der Physik feiern wir das 50-jährige Bestehen des Physik- Departments der Technischen Universität München.

Am heutigen Tag der Physik feiern wir das 50-jährige Bestehen des Physik- Departments der Technischen Universität München. Sperrfrist: 22. Juli 2015, 13.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, beim Tag der Physik 50 Jahre

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 280 München, 22. Juni 2010 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Bildungsangebot an Realschulen in Bayern wird weiter gestärkt / Kultusminister

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 328 München, 2. Dezember 2014 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Staatsregierung setzt sich für steuerliche Förderung der energetischen

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 160 München, 9. Mai 2012 Bericht aus der Kabinettssitzung: Staatsregierung beschließt 13-Punkte-Sofortprogramm für besseren Nahverkehr der

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 197a München, 13. Juni 2012 Bericht aus der Kabinettssitzung: Teil 2 1. Förderprogramm zum Erhalt und zur Verbesserung der ärztlichen Versorgung

Mehr

Die Universität Augsburg kann stolz sein auf ihre Erfolge in Forschung und Lehre. Dazu Dank, Anerkennung und meine herzliche

Die Universität Augsburg kann stolz sein auf ihre Erfolge in Forschung und Lehre. Dazu Dank, Anerkennung und meine herzliche Sperrfrist: 3. Juni 2016, 11.00 Uhr Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Akademischen Jahresfeier

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 92 a München, 21. März 2012 Berichtigung zum Bericht aus der Kabinettssitzung vom 21. März 2012 In Nummer 1 (Breitbandförderung) wird im

Mehr

Arbeitsmarkt Münchner Statistik, 2. Quartalsheft, Jahrgang Tabelle und Grafiken: Adriana Kühnl

Arbeitsmarkt Münchner Statistik, 2. Quartalsheft, Jahrgang Tabelle und Grafiken: Adriana Kühnl Autorin: Adriana Kühnl Tabelle und Grafiken: Adriana Kühnl München hat niedrigste Arbeitslosenquote 2015 unter den zehn größten deutschen Städten Die Münchner Arbeitslosenquoten im Vergleich zu den größten

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 289 München, 4. November 2014 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Europaministerin Dr. Merk und Wissenschaftsminister Dr. Spaenle: Andrássy-Universität

Mehr

Kernbotschaften. Sperrfrist: 7. November 2011, Uhr Es gilt das gesprochene Wort.

Kernbotschaften. Sperrfrist: 7. November 2011, Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Sperrfrist: 7. November 2011, 11.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Statement des Bayerischen Staatsministers für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Wolfgang Heubisch, bei der Eröffnung des Münchner

Mehr

Kongress des Zukunftsrats der Bayerischen Wirtschaft Was Bayern morgen braucht

Kongress des Zukunftsrats der Bayerischen Wirtschaft Was Bayern morgen braucht Kongress des Zukunftsrats der Bayerischen Wirtschaft Was Bayern morgen braucht Montag, 18. Juli 2016 um 14:30 Uhr MOC Veranstaltungscenter München, Halle 4 Lilienthalallee 40, 80939 München Begrüßung Alfred

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr. : 50 München, 18. Februar 2014 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Ministerrat beschließt Stabsstelle und interministerielle Arbeitsgruppe

Mehr

Sperrfrist: 28. März 2011, Uhr Es gilt das gesprochene Wort.

Sperrfrist: 28. März 2011, Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Sperrfrist: 28. März 2011, 10.15 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Wolfgang Heubisch, bei der Festveranstaltung zum 100.

Mehr

DFG. Statement. Pressekonferenz Entscheidungen in der zweiten Phase der Exzellenzinitiative

DFG. Statement. Pressekonferenz Entscheidungen in der zweiten Phase der Exzellenzinitiative Statement Pressekonferenz Entscheidungen in der zweiten Phase der Exzellenzinitiative Professor Dr.-Ing. Matthias Kleiner Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft Bonn 15. Juni 2012, ab 15 Uhr Es

Mehr

Standortportal Bayern PDF Export Erstellt am:

Standortportal Bayern PDF Export Erstellt am: Standortportal Bayern PDF Export Erstellt am: 17.02.17 Dieses Dokument wurde automatisch generiert aus den Onlineinhalten von standortportal.bayern Seite 1 von 5 Standortprofile: Der Landkreis Freising

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 51 München, 6. März 2018 Bericht aus der Kabinettssitzung 1. Verfassungsrechtliche Überprüfung des Gesetzes zur Ehe für alle / Ministerrat

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr:264 München, 7. Oktober 2014 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Kabinett berät erneut zur Situation beim Asyl / Staatskanzleiminister Dr.

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 206 München, 11. Juli 2017 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Staatsminister Dr. Marcel Huber zur 100-Tage-Bilanz der Integrationsbeauftragten

Mehr

50 Jahre Informatik Glückwunsch zu diesem erfreulichen Ereignis! Ich freue mich sehr, heute dabei zu sein und begrüße Sie herzlich hier in Garching!

50 Jahre Informatik Glückwunsch zu diesem erfreulichen Ereignis! Ich freue mich sehr, heute dabei zu sein und begrüße Sie herzlich hier in Garching! Sperrfrist: 12. Mai 2017, 14.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, zum Festakt 50 Jahre Informatik

Mehr

Erfolgreiche Maßnahmen zur Energiewende bereiten den Weg in eine gute Zukunft.

Erfolgreiche Maßnahmen zur Energiewende bereiten den Weg in eine gute Zukunft. Sperrfrist: 26. Juni 2017, 11.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, zur Eröffnung des Zentrums

Mehr

TTIP Transatlantische Handelsund Investitionspartnerschaft. Bayerische Staatskanzlei

TTIP Transatlantische Handelsund Investitionspartnerschaft. Bayerische Staatskanzlei TTIP Transatlantische Handelsund Investitionspartnerschaft Bayerische Staatskanzlei TTIP Transatlantische Handelsund Investitionspartnerschaft Informationen der Bayerischen Staatsministerin für Europaangelegenheiten

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 63 München, 23. März 2018 Bericht aus der Kabinettssitzung Optimale Sicherheit für Bayerns Bürgerinnen und Bürger: Stärkung der Bayerischen

Mehr

Kampagne für Weitermacher - Die Initiative zur Unternehmensnachfolge im hessischen Handel -

Kampagne für Weitermacher - Die Initiative zur Unternehmensnachfolge im hessischen Handel - Kampagne für Weitermacher - Die Initiative zur Unternehmensnachfolge im hessischen Handel - Der Projektträger Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistung GmbH fungiert als Leitstelle zur

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 526 München, 7. Dezember 2010 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Kabinett beschließt Zukunftskonzept für die bayerische Land- und Ernährungswirtschaft

Mehr

Das Klinikum hat einen beeindruckenden Weg zurückgelegt von der einstigen Kranken- und Armenversorgungsanstalt

Das Klinikum hat einen beeindruckenden Weg zurückgelegt von der einstigen Kranken- und Armenversorgungsanstalt Sperrfrist: 26. Mai 2017, 15.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, beim Festakt zum 50-jährigen

Mehr

Stadtentwicklungskonzept ROSENHEIM 2025 STADT IN ZUKUNFT. Expertenhearing Wirtschaft und Arbeit 5. März 2012 Rathaus Rosenheim

Stadtentwicklungskonzept ROSENHEIM 2025 STADT IN ZUKUNFT. Expertenhearing Wirtschaft und Arbeit 5. März 2012 Rathaus Rosenheim Stadtentwicklungskonzept ROSENHEIM 2025 STADT IN ZUKUNFT Expertenhearing Wirtschaft und Arbeit 5. März 2012 Rathaus Rosenheim Stadtentwicklungskonzept ROSENHEIM 2025 STADT IN ZUKUNFT Begrüßung Oberbürgermeisterin

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 271 München, 16. Juni 2010 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Ministerrat beschließt deutliche Ausweitung der Sicherheitswacht in Bayern

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr. : 206 München, 19. Juli 2014 Bericht aus der Kabinettssitzung: Seehofer und Söder nach der Klausurtagung des Bayerischen Kabinetts: Tradition

Mehr

Studiengebühren in Bayern in Deutschland isoliert, unsozial und Standortnachteil

Studiengebühren in Bayern in Deutschland isoliert, unsozial und Standortnachteil Studierendenvertretungen Bayern Landes-ASten-Konferenz Studierendenvertretung der LMU München, Leopoldstraße 15, 80802 München Anschrift: Büro der Studierendenvertretung Universität München Leopoldstraße

Mehr

Maximilians-Universität und damit die Wettbewerbsfähigkeit des exzellenten Wissenschaftsstandorts München national und international.

Maximilians-Universität und damit die Wettbewerbsfähigkeit des exzellenten Wissenschaftsstandorts München national und international. Sperrfrist: 24. November 2016, 11.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Rede des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Grundsteinlegung

Mehr

Standortportal Bayern PDF Export Erstellt am:

Standortportal Bayern PDF Export Erstellt am: Standortportal Bayern PDF Export Erstellt am: 04.02.17 Dieses Dokument wurde automatisch generiert aus den Onlineinhalten von standortportal.bayern Seite 1 von 5 Standortprofile: Landkreis Eichstätt Lage

Mehr

ist nicht nur die führende deutsche Volluniversität mit höchster internationaler Reputation,

ist nicht nur die führende deutsche Volluniversität mit höchster internationaler Reputation, Sperrfrist: 26. Juni 2015, 15.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, beim Stiftungsfest der Ludwig-Maximilians-Universität

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 361 München, 1. Dezember 2015 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Bayern stellt mit Programm zur Förderung von digitalen Gründerzentren

Mehr

Gerne bin ich heute zu Ihnen in den nordoberpfälzischen Landkreis Tirschenreuth, nach Kemnath gekommen.

Gerne bin ich heute zu Ihnen in den nordoberpfälzischen Landkreis Tirschenreuth, nach Kemnath gekommen. Sperrfrist: 15.5.2015, 18.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Statement des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, beim Fachgespräch Innovation

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 100 München, 5. April 2016 Bericht aus der Kabinettssitzung 1. Ministerrat setzt sich nach Anschlägen von Brüssel für stärkeren europäischen

Mehr

Pressemitteilung. Unternehmer bevorzugen Unternehmensübergabe innerhalb der Familie

Pressemitteilung. Unternehmer bevorzugen Unternehmensübergabe innerhalb der Familie Betriebswirtschaftliches Forschungszentrum für Fragen der mittelständischen Wirtschaft e. V. an der Universität Bayreuth Bayreuth, 26. September 2012 Pressemitteilung Unternehmer bevorzugen Unternehmensübergabe

Mehr

Bayerische Staatsregierung

Bayerische Staatsregierung Bayerische Staatsregierung Ministerpräsident Horst Seehofer, MdB Bayerische Staatskanzlei Franz-Josef-Strauß-Ring 1 Leiter der Bayerischen Staatskanzlei und für Bundesangelegenheiten und Verwaltungsreform,

Mehr

Neue High-Tech-Laboratorien für die Polymerwissenschaften

Neue High-Tech-Laboratorien für die Polymerwissenschaften Neue High-Tech-Laboratorien für die Polymerwissenschaften Ein neues Forschungsgebäude fördert gezielt die interdisziplinäre Zusammenarbeit 4304 Zeichen 75 Zeilen ca. 60 Anschläge/Zeile Abdruck honorarfrei

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 302 a München, 25. Oktober 2016 Bericht aus der Kabinettssitzung Teil 2 1. Kabinett beschließt Umzugskonzept für Gesundheits- und Pflegeministerium

Mehr

Vorsprung Bayern Medienstandort Bayern Status quo und Handlungsbedarf

Vorsprung Bayern Medienstandort Bayern Status quo und Handlungsbedarf Vorsprung Bayern Medienstandort Bayern Status quo und Handlungsbedarf Donnerstag, 23. November 2017 um 15:00 Uhr hbw Haus der Bayerischen Wirtschaft, ConferenceArea, Europasaal Max-Joseph-Straße 5, 80333

Mehr

Wirtschaft. Industriegebiet Alitzheimer Straße in Gerolzhofen

Wirtschaft. Industriegebiet Alitzheimer Straße in Gerolzhofen Wirtschaft Industriegebiet Alitzheimer Straße in Gerolzhofen 38 und Verkehr 39 Mit 27 Industriebeschäftigten pro 1 000 Einwohner weist der Landkreis Schweinfurt eine geringe Industriedichte auf und unterscheidet

Mehr

Standortportal Bayern PDF Export Erstellt am:

Standortportal Bayern PDF Export Erstellt am: Standortportal Bayern PDF Export Erstellt am: 08.03.17 Dieses Dokument wurde automatisch generiert aus den Onlineinhalten von standortportal.bayern Seite 1 von 5 Standortprofile: Bamberg Weltkulturerbestadt

Mehr

Erwerbstätige laut Mikrozensus - Alle Wirtschaftszweige

Erwerbstätige laut Mikrozensus - Alle Wirtschaftszweige - Alle Wirtschaftszweige - Alle Wirtschaftszweige, 2000 36.604 20.680 15.924 100,0 56,5 43,5 2001 36.816 20.629 16.187 100,0 56,0 44,0 2002 36.536 20.336 16.200 100,0 55,7 44,3 2003 36.172 19.996 16.176

Mehr

Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt, hat Albert Einstein einst gesagt.

Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt, hat Albert Einstein einst gesagt. Sperrfrist: 15. Juli 2016, 16.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Staatssekretärs im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, bei der 200-

Mehr

Digitalisierung für den Mittelstand unterstützen zielgerichtet fördern

Digitalisierung für den Mittelstand unterstützen zielgerichtet fördern Beschluss der MU-Landesversammlung Bayerischer Mittelstandstag vom 15. Oktober 2016 in Erlangen Digitalisierung für den Mittelstand unterstützen zielgerichtet fördern Die Bayerische Staatsregierung soll

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 304 München, 11. November 2014 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Ministerrat erörtert umstrittene Maßnahmen der Europäischen Zentralbank

Mehr

Wirtschaftsdaten Oberfranken

Wirtschaftsdaten Oberfranken Wirtschaftsdaten Oberfranken Hoher Industriebesatz, aber unterdurchschnittliche Arbeitsmarktentwicklung Wachstum und Wohlstand Oberfranken konnte in den letzten Jahren nur ein unterdurchschnittliches Wirtschaftswachstum

Mehr

Bayerische Staatskanzlei. Schon gewusst? Bayern in Zahlen

Bayerische Staatskanzlei. Schon gewusst? Bayern in Zahlen Bayerische Staatskanzlei Schon gewusst? Bayern in Zahlen 1,7 Millionen Einwohner mehr Die Bevölkerung von Bayern ist seit 1987 um 15,9 % gewachsen von 10.902.643 Einwohnern auf 12.774.475 im Juni 2015.

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 372a München, 18. November 2013 Bericht aus der Kabinettssitzung: Teil 2 1. Bayerns Innen- und Verkehrsminister Herrmann: Österreich muss

Mehr

E-Commerce Kompetenzzentrum Ostbayern feierlich eröffnet!

E-Commerce Kompetenzzentrum Ostbayern feierlich eröffnet! Pressemitteilung frei zur Veröffentlichung ab sofort Regensburg, 04. Mai 2009 E-Commerce Kompetenzzentrum feierlich eröffnet! Unternehmensvertreter begrüßen die Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums,

Mehr

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Die Kooperation von Forschungszentrum Karlsruhe GmbH und Universität Karlsruhe (TH) GEMEINSAM AN DIE SPITZE www.kit.edu »Mit KIT stoßen wir in die Spitzengruppe

Mehr

Verehrter Herr Präsident Heiler!

Verehrter Herr Präsident Heiler! Sperrfrist: 27. Januar 2017, 14.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Staatssekretärs im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, zur Verabschiedung

Mehr

Betriebsnachfolge. Serviceangebote der Wirtschaftskammern Westbrandenburgs. Gut vorbereitet in die Unternehmensnachfolge

Betriebsnachfolge. Serviceangebote der Wirtschaftskammern Westbrandenburgs. Gut vorbereitet in die Unternehmensnachfolge Betriebsnachfolge Serviceangebote der Wirtschaftskammern Westbrandenburgs Gut vorbereitet in die Unternehmensnachfolge Kurt-Mühlenhaupt-Museum, 21. Juni 2017 Beratungsstelle für die Unternehmensnachfolge

Mehr

des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst

des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Landtag von Baden-Württemberg 16. Wahlperiode Drucksache 16 / 1269 22. 12. 2016 Antrag der Abg. Martin Rivoir u. a. SPD und Stellungnahme des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Wie positionieren

Mehr

Arndt Upfold Landesgewerbeamt Baden-Württemberg Ref. Existenzgründungen, Unternehmensnachfolge, Dienstleistungsoffensive ifex Initiative für

Arndt Upfold Landesgewerbeamt Baden-Württemberg Ref. Existenzgründungen, Unternehmensnachfolge, Dienstleistungsoffensive ifex Initiative für Arndt Upfold Landesgewerbeamt Baden-Württemberg Ref. Existenzgründungen, Unternehmensnachfolge, Dienstleistungsoffensive ifex Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge ifex Initiative

Mehr

Trends und Entwicklungen im Bereich Nachfolge

Trends und Entwicklungen im Bereich Nachfolge Trends und Entwicklungen im Bereich Nachfolge, LL.M. Eur. Bereichsleiter IHK Würzburg-Schweinfurt Existenzgründung und Unternehmensförderung, Standortpolitik Mittwoch, 16. Juli 2014, 18:30 Uhr 1 Übergabe

Mehr

Die bremische Dienstleistungswirtschaft

Die bremische Dienstleistungswirtschaft 1 16 Die bremische Dienstleistungswirtschaft Dr. Matthias Fonger Hauptgeschäftsführer und I. Syndicus Handelskammer Bremen IHK für Bremen und Bremerhaven 2 16 Wirtschaftsstruktur und Strukturwandel im

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung Nr: 260 München, 19. September 2016 Bericht aus der Kabinettssitzung 1. Bayern legt besonderes Förderprogramm für Stadt- und Ortskerne in Nordostbayern auf / Ausbau

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 179 München, 1. Juli 2014 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Investitionsschub für bayerische Krankenhäuser / Gesundheitsministerin Huml

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Es gilt das gesprochene Wort!

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Es gilt das gesprochene Wort! Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 3. Dezember 2014, 10:30 Uhr Grußwort der Bayerischen Staatsministerin für Wirtschaft

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 2. März 2011, 19:30 Uhr Grußwort der Bayerischen Staatssekretärin für Wirtschaft,

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 328 München, 10. November 2015 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Sozialministerin Emilia Müller berichtet im Ministerrat zur Unterbringung

Mehr

Die Exzellenzinitiative aus Sicht der DFG

Die Exzellenzinitiative aus Sicht der DFG aus Sicht der DFG Aufbruch in eine neue Hochschullandschaft Genutzte Chancen und neue Kräftespiele? Inhalt Beobachtungen der DFG aus der ersten Runde der Exzellenzinitiative Beispiele genutzter Chancen

Mehr

Gesundheitsmanagement, Politik und Konjunktur Meinungen des bayerischen Mittelstands

Gesundheitsmanagement, Politik und Konjunktur Meinungen des bayerischen Mittelstands Gesundheitsmanagement, Politik und Konjunktur Meinungen des bayerischen Mittelstands Ergebnisse des BDS-Stimmungstests Winter 2013/14 Bund der Selbständigen Gewerbeverband Bayern e.v. März 2014 www.bds-bayern.de

Mehr

WMS, Alma und Co. Neue Bibliothekssysteme. Erprobungsprojekte im BVB

WMS, Alma und Co. Neue Bibliothekssysteme. Erprobungsprojekte im BVB WMS, Alma und Co. Neue Bibliothekssysteme Erprobungsprojekte im BVB Peter Thiessen (BVB) WMS-Erprobung Seite 1 Themen Ergebnis des Projekts WMS-Erprobung im BVB Neue Projekte: Alma-Erprobung im BVB AG

Mehr

Familien im Mittelpunkt

Familien im Mittelpunkt FAMILIE IN BAYERN Familien im Mittelpunkt Die Zukunft Bayerns sichern CSU schützt Familien als Keimzelle unserer Gesellschaft Familienpolitik ist Politik für die bürgerliche Mitte der Gesellschaft. Bei

Mehr

Wir sind zum einen aufgerufen, uns aktiv einzubringen bei der Entwicklung unserer Gesellschaft. Heute wird es dem Einzelnen ja sehr leicht

Wir sind zum einen aufgerufen, uns aktiv einzubringen bei der Entwicklung unserer Gesellschaft. Heute wird es dem Einzelnen ja sehr leicht Sperrfrist: 11. Januar 2014, 11.30 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Staatssekretärs im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, beim Neujahrsempfang

Mehr

Weihenstephan Ursprung des Bieres, so lautet der Slogan der ältesten Brauerei der Welt der Staatsbrauerei Weihenstephan.

Weihenstephan Ursprung des Bieres, so lautet der Slogan der ältesten Brauerei der Welt der Staatsbrauerei Weihenstephan. Sperrfrist: 16. Oktober 2015, 16.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Staatssekretärs im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, bei der

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 169 München, 16. Juni 2015 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Startschuss für neue Investitionen an bayerischen Krankenhäusern / Gesundheitsministerin

Mehr

Medizinische Forschung ist notwendig: Nur bei wenigen Aussagen ist man sich in unserem Land wohl so einig, wie über diese.

Medizinische Forschung ist notwendig: Nur bei wenigen Aussagen ist man sich in unserem Land wohl so einig, wie über diese. Sperrfrist: 24. Oktober 2014, 14.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Eröffnung des

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 337 München, 29. November 2016 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Ministerrat beschließt weiteres Vorgehen am Riedberger Horn / Finanzminister

Mehr

Förderrichtlinien gem. 44 LHO, Anl. 3

Förderrichtlinien gem. 44 LHO, Anl. 3 Einstein Stiftung Berlin Förderrichtlinien gem. 44 LHO, Anl. 3 A Zielsetzung und Rechtsgrundlage Für das Land Berlin ist Wissenschaft ein entscheidender Zukunftsfaktor. Die Einstein Stiftung Berlin (ESB)

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 150 München, 30. Mai 2017 Bericht aus der Kabinettssitzung: Kabinett beschließt 10-Punkte-Masterplan für Bayerns digitale Zukunft / Ministerpräsident

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 210 München, 12. Juli 2016 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Kabinett beschließt Fortschreibung des Landesentwicklungsprogramms / Bayerische

Mehr

Ich freue mich sehr, die Einweihung des neuen Verwaltungs- und Hörsaalgebäudes heute zusammen mit Ihnen zu feiern.

Ich freue mich sehr, die Einweihung des neuen Verwaltungs- und Hörsaalgebäudes heute zusammen mit Ihnen zu feiern. Sperrfrist: 29.Juni 2017, 16.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Einweihung des neuen

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr:343 München, 16. Dezember 2014 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Hochwasserschutz / Umweltministerin Scharf: Unsere Flüsse brauchen mehr

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 29. Januar 2010, 9.30Uhr Grußwort der Bayerischen Staatssekretärin für Wirtschaft,

Mehr

Geburtstagkinder im Alter von zehn Jahren stecken ja eigentlich noch in den Kinderschuhen.

Geburtstagkinder im Alter von zehn Jahren stecken ja eigentlich noch in den Kinderschuhen. Sperrfrist: 9. Mai 2016, 19.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Rede des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, beim Festakt 10 Jahre Hochschule

Mehr

DEMOGRAPHISCHER WANDEL UND FACKKRÄFTEENTWICKLUNG Johann Fuchs

DEMOGRAPHISCHER WANDEL UND FACKKRÄFTEENTWICKLUNG Johann Fuchs DEMOGRAPHISCHER WANDEL UND FACKKRÄFTEENTWICKLUNG Johann Fuchs Publikation Vorlage: Datei des Autors Eingestellt am 22. 04. 2015 unter www.hss.de/download/15042_fachkraefte_fuchs.pdf Autor Dr. Johann Fuchs

Mehr

Allen ein herzliches Grüß Gott zur Eröffnung des Technologiecampus Grafenau! Sehr gerne bin ich heute zu Ihnen nach Grafenau

Allen ein herzliches Grüß Gott zur Eröffnung des Technologiecampus Grafenau! Sehr gerne bin ich heute zu Ihnen nach Grafenau Sperrfrist: 27. September 2016, 17.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Staatssekretärs im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, bei der

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 31 München, 3. Februar 2015 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Korrekturen beim Mindestlohn / Arbeitsministerin Müller: Bayern steht zum

Mehr

Der Fachkräftemangel im Jahr 2016 beträgt etwa Personen und steigt bis zum Jahr 2030 voraussichtlich auf circa 424.

Der Fachkräftemangel im Jahr 2016 beträgt etwa Personen und steigt bis zum Jahr 2030 voraussichtlich auf circa 424. IHK Fachkräfte- Report 216 Ergebnisse für Bayern, Oberbayern und die Regionen Die wichtigsten Ergebnisse Der Fachkräftemangel im Jahr 216 beträgt etwa 139. Personen und steigt bis zum Jahr 23 voraussichtlich

Mehr

Chancen für den Mittelstand

Chancen für den Mittelstand Chancen für den Mittelstand Wachstum fördern Herausforderungen der Digitalisierung begegnen Einladung zur Informationsveranstaltung 30. Mai 2018, 18.00 Uhr, Uelzen Gastreferent: Prof. Dr. Ewald Wessling

Mehr

Rede der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Annette Schavan, MdB, anlässlich der 63. Jahresversammlung der Max-Planck-Gesellschaft

Rede der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Annette Schavan, MdB, anlässlich der 63. Jahresversammlung der Max-Planck-Gesellschaft Rede der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Annette Schavan, MdB, anlässlich der 63. Jahresversammlung der Max-Planck-Gesellschaft am 14. Juni 2012 in Düsseldorf Es gilt das gesprochene

Mehr

Wettbewerbsfaktor Weiterbildung

Wettbewerbsfaktor Weiterbildung Wettbewerbsfaktor Weiterbildung Strategien für den Mittelstand Fachkräfte sichern - betriebliche Weiterbildung in der Region verbessern 19. Juli 2012 Parsifalstraße 25 95445 Bayreuth, Germany Telefon:

Mehr

Eröffnungsrede Starke Wissenschaft starke Wirtschaft

Eröffnungsrede Starke Wissenschaft starke Wirtschaft 15 Jahre Roman Herzog Institut Mittwoch, 22. März 2017 um 13:00 Uhr hbw Haus der Bayerischen Wirtschaft, ConferenceArea, Europasaal Max-Joseph-Straße 5, 80333 München Eröffnungsrede Starke Wissenschaft

Mehr

FÖRDERRICHTLINIEN. gem. 44 LHO, Anl. 3. Einstein Stiftung Berlin, November 2013

FÖRDERRICHTLINIEN. gem. 44 LHO, Anl. 3. Einstein Stiftung Berlin, November 2013 FÖRDERRICHTLINIEN FÖRDERRICHTLINIEN gem. 44 LHO, Anl. 3 Einstein Stiftung Berlin, November 2013 Inhalt A - Zielsetzung und Rechtsgrundlage... B - Gegenstand der Förderung, Fördergrundsätze... C - Zuwendungsempfänger...

Mehr

Sehr gerne bin ich heute zu Ihnen nach Kemnath gekommen ganz oben in der Oberpfalz. Ich freue mich sehr, dass heute eine der zahlreichen

Sehr gerne bin ich heute zu Ihnen nach Kemnath gekommen ganz oben in der Oberpfalz. Ich freue mich sehr, dass heute eine der zahlreichen Sperrfrist: 21. April 2016, 15.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Staatssekretärs im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, bei der Eröffnung

Mehr